// Anhang Module & Rechner Übersichten: verfügbare Module & Rechner, Produktspots, Infotouren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "// Anhang Module & Rechner Übersichten: verfügbare Module & Rechner, Produktspots, Infotouren"

Transkript

1 // Anhang odule & Rechner Übersichten: verfügbare odule & Rechner, Produktspots, Infotouren, Kapitel 15 Version April 2015

2 b // odule & Rechner: Anhang Übersichten ÜBERSICHT: odule und Rechner in der webbank+ Lizenz odule, die Sie im Rahmen Ihrer Lizenz für die webbank+ nutzen können. Rechner / odul Adventskalender Wir für Sie/ Aktuelles & Regionales (agazin)/ Aktionen/ Adventskalender Altersvorsorge-Rechner Privatkunden/ Altersvorsorge/ Service/ Altersvorsorge-Rechner AUBI-plus Berufsbilder Wir für Sie/ Aktuelles & Regionales (agazin)/ Junge Leute/ Ausbildungs- und Praktikumsplatzbörse AUBI-plus Berufsbildungsmessen Wir für Sie/ Aktuelles & Regionales (agazin)/ Junge Leute/ Ausbildungs- und Praktikumsplatzbörse AUBI-plus Duale Studienangebote Wir für Sie/ Aktuelles & Regionales (agazin)/ Junge Leute/ Studienplatz finden AUBI-plus Lehrstellenbörse Wir für Sie/ Aktuelles & Regionales (agazin)/ Junge Leute/ Ausbildungs- und Praktikumsplatzbörse AUBI-plus Nationale und internationale Hochschulangebote Wir für Sie/ Aktuelles & Regionales (agazin)/ Junge Leute/ Studienplatz finden AUBI-plus Praktikumsbörse Wir für Sie/ Aktuelles & Regionales (agazin)/ Junge Leute/ Ausbildungs- und Praktikumsplatzbörse AUBI-plus Studentenjobs, Abschlussarbeiten, Praktika Wir für Sie/ Aktuelles & Regionales (agazin)/ Junge Leute Studienplatz finden AUBI-plus Studiengänge und Fachbereiche Wir für Sie/ Aktuelles & Regionales (agazin)/ Junge Leute Studienplatz finden Bilder-Galerie (agazin)/ Banksache, Konfiguration über Blog (agazin)/ Banksache, Konfiguration über

3 odule & Rechner: Anhang Übersichten // c Rechner / odul Börsennewsletter für Landwirte von raiffeisen.com (land24. de) Firmenkunden/ Agrar/ Service/ Newsletter Branchen Special Wir für Sie/ Aktuelles & Regionales (agazin)/ Firmenkunden/ VR Info: Branchen special Bundesliga-Tippspiel Wir für Sie/ Aktuelles & Regionales (agazin)/ Aktionen/ Bundesliga Tippspiel Call-Back-Service Integration als externer Inhalt, Konfiguration über Extranet DAX-Chart Konfiguration eines Links Integration als externer Inhalt auf der Startseite Privatkunden oder der Verteilerseite Privatkunden/ Sparen & Anlegen/ Wertpapiere Filial-Finder Wir für Sie/ Filialen & Ansprechpartner/ Filialen/ Filialsuche, Konfiguration über Ringliste FinanzierungsCheck Integration als Externer Inhalt unter Privatkunden/ Kredite & Baufinanzierung/ Baufinanzierung, externe Konfigurationsplattform Förderrechner GENO-Star Firmenkunden/ Gründung & Nachfolge/ Finanzierungsmöglichkeiten/ Finanzierung/ Existenzgründung Geldautomatensuche Wir für Sie/ Filialen & Ansprechpartner/ Geldautomaten Gutscheine Integration als Externer Inhalt, Konfiguration über IBAN-Rechner Firmenkunden/ Zahlungsverkehr/ Geschäftskonto/ SEPA -Firmenkunden Privatkunden/ Girokopnto & Kreditkarten/ Service/ SEPA Kontoanfrage online Konfiguration über externe Konfigurationsplattform Integration als Externer Inhalt unter Privatkunden/ Girokonto & Kreditkarten, externe Konfigurationsplattform Kreditrechner Privatkunden/ Kredite & Baufinanzierung/ Kredit/ Privatkredit Firmenkunden/ Finanzierung/ Kredit/ Investitionskredit Lagler Immopool bundesweit Privatkunden/ Immobilien/ Bundesweiter Immobilienpool Nachrichten für Landwirte Firmenkunden/ Agrar/ Service/ arkttelegramm Firmenkunden/ Agrar/ Service/ Nachrichten

4 d // odule & Rechner: Anhang Übersichten Rechner / odul Notar- und Grundbuchkostenrechner Privatkunden/ Kredit & Baufinanzierung/ Baufinanzierung/ Annuitätendarlehen Online-Ticket-System Konfiguration über externe Konfigurationsplattform (agazin)/ Banksache, Produktanfrage online Konfiguration über externe Konfigurationsplattform Integration des Rechners als Externe URL im Reiter der Produktseite und des Anfrage-Formulars, QuickCheck Baufinanzierung Einbindung im Bühnenteaser auf der Startseite Privatkunden QuickCheck Vorsorge Einbindung im Bühnenteaser auf der Startseite Privatkunden Regionale Nachrichten Wir für Sie/ Aktuelles & Regionales (Teaser), Konfiguration über Konfigurator Referenz-Zinsrechner Privatkunden/ Sparen & Geldanlage/ Sparen mit Bonus Skonto-Rechner Firmenkunden/ Finanzierung/ Kredit/ Betriebsmittelkredit Spar- und Anlagerechner Privatkunden/ Sparen & Geldanlage/ Geldanlage/ Festgeld Umfrage (agazin)/ Banksache, Konfiguration über UniProfiRente-Rechner 4P Privatkunden/ Altersvorsorge/ Riester- & Rürup-Rente/ Riester-Fondssparplan UniProfiRente/4P/ UniProfiRente/4P-Rechner UniProfiRente-Rechner Select Privatkunden/ Altersvorsorge/ Riester- & Rürup-Rente/ Riester-Fondssparplan UniProfiRente Select/ UniProfiRente Select-Rechner Veranstaltungskalender (agazin)/ Banksache, Konfiguration über Voting (agazin)/ Banksache, Konfiguration über VR-ComputerCheck Link in der Seite Privatkunden/ Girokonto & Kreditkarten/ Sicherheit/ Schutz vor Phishing und Trojanern

5 odule & Rechner: Anhang Übersichten // e Rechner / odul Wetter für Privatkunden Wir für Sie/ Aktuelles & Regionales (Teaser) Wetter für Landwirte Firmenkunden/ Agrar/ Service/ Wetter

6 f // odule & Rechner: Anhang Übersichten ÜBERSICHT: Für die webbank+ optimierte odule odule, die in Zusammenarbeit mit der VR-NetWorld für den Einsatz in der webbank+ optimiert wurden und die Ihnen in gesonderter Lizenz des benannten Lizenzgebers zur Verfügung stehen. Rechner / odul 3D-Secure (DZ-Bank und WGZ-Bank) astercard SecureCode Verified by VISA Privatkunden/ Girokonto & Kreditkarten/ Kreditkarten/ astercard SecureCode Privatkunden/ Girokonto & Kreditkarten/ Kreditkarten/ Verified by VISA Börsenkompass online (DZ-Bank) Ihre URL zum Börsenkompass online erhalten Sie von der DZ Bank Integration als Externe URL auf einer thematisch passenden Seite Direktverlinkung/ DiVe (VR-NetWorld) Konfiguration über easycredit (Teambank) Privatkunden/ Kredite & Baufinanzierung/ Kredit/ easycredit Energiesparrechner (BSH) Privatkunden/ Kredit & Baufinanzierung/ Baufinanzierung/ Bausparkasse Schwäbisch Hall: Sofort-Baugeld Lagler Immopool regional Privatkunden/ Immobilien/ Regionaler Immobilienpool Online-Bausparrechner (BSH) Privatkunden / Sparen & Geldanlage / Bausparen / Bausparkasse Schwäbisch- Hall: Bausparvertrag Tarifrechner Fuchs Junge Leute (BSH) Privatkunden / Sparen & Geldanlage / Bausparen / Bausparkasse Schwäbisch- Hall: Bausparvertrag Fuchs Junge Leute VR-BankCard PLUS (BWGV) itgliedschaft/ Vorteile für itglieder/ VR-BankCard PLUS VR-itgliederBonus-Rechner (BVR) Integration als Externer Inhalt unter itgliedschaft/ Vorteile für itglieder/ VR-itgliederBonus, Konfiguration über Währungsrechner (Reisebank) Wir für Sie/ Aktuelles & Regionales/ Geld & Finanzen/ Währungsrechnere

7 odule & Rechner: Anhang Übersichten // g ÜBERSICHT: Produktspots ProduktSpots Konfiguration der Anwendung ProduktSpot Baufinanzierung ProduktSpots Festgeld / Tagesgeld ProduktSpots Girokonto ProduktSpots Gründungskredit ProduktSpots Riester-Rente ProduktSpots Sparen ProduktSpots Tagesgeld ProduktSpots Vorsorge für Kinder ProduktSpots VR-Bank-Card ÜBERSICHT: Infotouren InfoTouren Konfiguration der Anwendung Einfach vorsorgen Existenzgründung Immobilien-Finanzierung Ihre Genossenschaftsbank SEPA So zahlt Europa Sicherheit im Internet Versicherungen

8 h // odule & Rechner: Anhang Übersichten

// Da ist mehr für Sie drin - Module in der webbank+ Adventskalender-Gewinnspiel, Branchenbriefe, BSH-Rechner, Bundesliga-Tippspiel, Dax-Chart,

// Da ist mehr für Sie drin - Module in der webbank+ Adventskalender-Gewinnspiel, Branchenbriefe, BSH-Rechner, Bundesliga-Tippspiel, Dax-Chart, // Da ist mehr für Sie drin - odule in der webbank+ Adventskalender-Gewinnspiel, Branchenbriefe, BSH-Rechner, Bundesliga-Tippspiel, Dax-Chart, Geldautomatensuche, Förderrechner GENO-STAR, IBAN-Rechner,

Mehr

Übersichten: Kontakt-Tags, webcenter Komponenten, webcenter Seitenvorlagen webbank+ Handbuch Premium Version 5.1 10. Februar 2015

Übersichten: Kontakt-Tags, webcenter Komponenten, webcenter Seitenvorlagen webbank+ Handbuch Premium Version 5.1 10. Februar 2015 // Anhang remium Übersichten: Kontakt-Tags, webcenter Komponenten, webcenter Seitenvorlagen Version 5.1 10. Februar 2015 b // Anhang remium: Übersichten Info Details zur Darstellung von Mitarbeitern unter

Mehr

webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 7 Version 5.2 22. Mai 2015

webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 7 Version 5.2 22. Mai 2015 // Film ab! - Videos in der webbank+ Gewusst wie: Berater-Clips, Infografik+, InfoTouren, rodukt- und Erklärvideos, Teaser- und roduktspots, ImageFilm und eigene Videos webbank+ Handbuch remium, Kapitel

Mehr

// Medienbibliothek. Gewusst wie: Inhalte (Bilder, Videos, Dateien), Ablagestruktur, Benennung von Bildern, Nutzungsrechte & Formate, Eigene Inhalte

// Medienbibliothek. Gewusst wie: Inhalte (Bilder, Videos, Dateien), Ablagestruktur, Benennung von Bildern, Nutzungsrechte & Formate, Eigene Inhalte // Medienbibliothek Gewusst wie: Inhalte (ilder, Videos, Dateien), Ablagestruktur, enennung von ildern, Nutzungsrechte & Formate, Eigene Inhalte webank+ Handbuch asic, Kapitel 4 Version 5.2 19. Mai 2015

Mehr

webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 5 Version 5.2 22. Mai 2015

webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 5 Version 5.2 22. Mai 2015 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Integration von Konditionen, Abschlussstrecken, Beispielrechnern Modulen, Bankprodukte, Vermittlerprodukte, Kapitel 5 Version 5.2 22. Mai 2015 128 // Bereit

Mehr

// Das spricht Ihre Kunden an Gewusst wie: Zielgruppen, Produktgruppen, Navigationsstruktur & Navigationselemente, Seitentypen

// Das spricht Ihre Kunden an Gewusst wie: Zielgruppen, Produktgruppen, Navigationsstruktur & Navigationselemente, Seitentypen // Das spricht Ihre Kunden an Gewusst wie: Zielgruppen, Produktgruppen, Navigationsstruktur & Navigationselemente, Seitentypen webank+ Handbuch asic, Kapitel 9 Version 5.2 23. Februar 2015 152 // Gewusst

Mehr

// Damit Ihre Kunden auch online auf den Punkt kommen - VR- MitgliederBonus- Rechner Konfiguration & Einbindung

// Damit Ihre Kunden auch online auf den Punkt kommen - VR- MitgliederBonus- Rechner Konfiguration & Einbindung // Damit Ihre Kunden auch online auf den Punkt kommen - VR- itgliederbonus- Rechner Konfiguration & Einbindung, Kapitel 11 Version 5.2 22. Juni 2015 324 // Damit Ihre Kunden auch online auf den Punkt kommen

Mehr

Themenübersicht. Internet-Filiale 6 Info-Mail Nr. 06/2015 12.10.2015

Themenübersicht. Internet-Filiale 6 Info-Mail Nr. 06/2015 12.10.2015 Themenübersicht 1. Neue Themenseite Immobilien 2. Neue Seite zum Sparkassen-Finanzkonzept 3. Neue Inhalte im Bereich Versicherungen (Privatkunden) 4. Neue Seite zum Thema VL-Sparen 5. Neue Seite zum Thema

Mehr

// Einmal die FinCalc- Rechner einrichten - und es rechnet sich Konfiguration und Einbindung: Altersvorsorge-Rechner, Kreditrechner Firmenkunden,

// Einmal die FinCalc- Rechner einrichten - und es rechnet sich Konfiguration und Einbindung: Altersvorsorge-Rechner, Kreditrechner Firmenkunden, // Einmal die FinCalc- Rechner einrichten - und es rechnet sich Konfiguration und Einbindung: Altersvorsorge-Rechner, Kreditrechner Firmenkunden, Kreditrechner Privatkunden, Notar- und Grundbuchkostenrechner,

Mehr

Mobile Banking & Apps, Banking-Apps, KartenRegie-App, vr.de-suche webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 16 Version 5.2 22. Juni 2015

Mobile Banking & Apps, Banking-Apps, KartenRegie-App, vr.de-suche webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 16 Version 5.2 22. Juni 2015 // Mobile Services & Apps Mobile Banking & Apps, Banking-Apps, KartenRegie-App, vr.de-suche webbank+ Handbuch remium, Kapitel 16 Version 5.2 22. Juni 2015 430 // Mobile Services & Apps 16. Mobile Services

Mehr

// Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website - Regio-News Konfiguration und Einbindung

// Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website - Regio-News Konfiguration und Einbindung // Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website - Regio-News Konfiguration und Einbindung webbank+ Handbuch odule & Rechner, Kapitel 8 Version 5.2 22. Juni 2015 254 // Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website

Mehr

Vorteile für Mitglieder, Genossenschaftliche Finanzgruppe, Genossenschaftsbank webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 3 Version 5.2 22.

Vorteile für Mitglieder, Genossenschaftliche Finanzgruppe, Genossenschaftsbank webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 3 Version 5.2 22. // Mitgliedschaft lohnt sich Vorteile für Mitglieder, Genossenschaftliche Finanzgruppe, Genossenschaftsbank, Kapitel 3 Version 5.2 22. Juni 2015 62 // Mitgliedschaft lohnt sich 3. Mitgliedschaft lohnt

Mehr

// Bausteine & Tagging

// Bausteine & Tagging // austeine & Tagging Gewusst wie: Allgemeine Funktionsbeschreibung von austeinen und Tagging, Kurzvorstellung zentraler und eigener austeine, Struktur der Tag-Konsole, Kurzvorstellung Tag- Funktionen,

Mehr

Dezidierter Bildnachweis Internetpräsenz Volksbank Region Leonberg eg

Dezidierter Bildnachweis Internetpräsenz Volksbank Region Leonberg eg Sie finden hier den dezidierten Bildnachweis mit den Urheber-Informationen für die auf unserer Webseite befindlichen Bildern. Die im Internetauftritt vorhandenen Bilder sind urheberrechtlich geschützt

Mehr

Übersichten: Platzhalter, Tags, Type- Ahead Standardbegriffe Formulare, Nicht eingebundene Seiten webbank+ Handbuch Basic Version 5.2 21.

Übersichten: Platzhalter, Tags, Type- Ahead Standardbegriffe Formulare, Nicht eingebundene Seiten webbank+ Handbuch Basic Version 5.2 21. // Anhang asic Übersichten: Platzhalter, Tags, Type- Ahead Standardbegriffe Formulare, Nicht eingebundene Seiten Version 5.2 21. Mai 2015 b // Anhang asic: Übersichten Info Details zur Verwendung von Platzhaltern

Mehr

Postbank BHW Immobiliencenter Augsburg

Postbank BHW Immobiliencenter Augsburg Postbank BHW Immobiliencenter Augsburg Das Postbank BHW Immobiliencenter Augsburg stellt sich vor: BHW Immobilien GmbH BHW plus Postbank: Ein führendes Produktportfolio und ein Potential mit über 14,6

Mehr

webbank+ Handbuch Module & Rechner, Kapitel 1 Version 5.2 29. Januar 2015

webbank+ Handbuch Module & Rechner, Kapitel 1 Version 5.2 29. Januar 2015 // Ein Passwort für alle odule - Single Sign-on Rollen & Rechte, Bank-Admin, Applikations-Admin, Benutzer anlegen & verwalten, Applikationen verwalten, Kapitel 1 Version 5.2 29. Januar 2015 2 // Ein Passwort

Mehr

Volksbank Tübingen eg

Volksbank Tübingen eg Ausgabe 01 2015 Einfach per Mausklick auf die richtige Seite contastwerkstatt fotolia.com Ratgeber Junges Sparen Zur Geburt erreichen die Familie nur die allerbesten Wünsche für die Zukunft des Kindes.

Mehr

webbank+ Handbuch Module & Rechner, Kapitel 9 Version 5.2 22. Juni 2015

webbank+ Handbuch Module & Rechner, Kapitel 9 Version 5.2 22. Juni 2015 // Fertig zum Abschluss - odule für Ihren Produktvertrieb Konfiguration & Einbindung: FinanzierungsCheck (FinCheck), Kontoanfrage online (KAO), Produktanfrage online (PAO), Kapitel 9 Version 5.2 22. Juni

Mehr

Was wären die großen Erfolge ohne die kleinen?

Was wären die großen Erfolge ohne die kleinen? Für eine gesunde Praxis: Das ErfolgsService Freie Berufe. Mehr unter aerzteservice.ba-ca.com JUNGv.MATT/Donau Was wären die großen Erfolge ohne die kleinen? Die beste Gesundheit für Ihre Finanzen: Das

Mehr

Themenübersicht. Internet-Filiale 6.0 Info-Mail Nr. 02/2015 13.08.2015

Themenübersicht. Internet-Filiale 6.0 Info-Mail Nr. 02/2015 13.08.2015 Internet-Filiale 6.0 Info-Mail Nr. 02/2015 13.08.2015 Themenübersicht 1. Neue Inhalte IF6-Begrüßungspaket 1.1 Bereitstellung eines Aktionsmoduls Neue Seiten entdecken 1.2 Bereitstellung von weiteren Inhalten

Mehr

Vorwort 11. Level 1: Basiswissen für Einsteiger 15

Vorwort 11. Level 1: Basiswissen für Einsteiger 15 Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Level 1: Basiswissen für Einsteiger 15 So bekommen Sie den finanziellen Alltag in den Griff 18 Das Haushaltsbuch 19 Einsparpotenziale 23 Gebühren sparen beim Girokonto 26

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

Inhalt. Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage. Vorwort... 11

Inhalt. Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage. Vorwort... 11 Vorwort... 11 Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage Lohnt es sich auch bei wenig Geld über die Geldanlage nachzudenken?... 14 Welche Risiken sind mit Geldanlagen verbunden?... 16 Welche Faktoren

Mehr

Drei Präsente für Glücksmomente. BauSparen mit Wüstenrot, Santander FondsSparen oder 1 2 3 Girokonto

Drei Präsente für Glücksmomente. BauSparen mit Wüstenrot, Santander FondsSparen oder 1 2 3 Girokonto Drei Präsente für Glücksmomente BauSparen mit Wüstenrot, Santander FondsSparen oder 1 2 3 Girokonto Fröhliche Dreinachten: 3 Produkte 3 Geschenke Wir setzen dem Baum die Krone auf! Sichern Sie sich jetzt

Mehr

2 Geldgeschäfte durchführen mit Banken und Kreditinstituten

2 Geldgeschäfte durchführen mit Banken und Kreditinstituten 2 Geldgeschäfte durchführen mit Banken und Kreditinstituten Aufgaben von Banken Anlagegeschäft Kreditgeschäft Dienstleistungen: Zahlungsverkehr Sonstige Dienstleistungen Bank = Drehscheibe zwischen Geldgebern

Mehr

Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept.

Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept. s-sparkasse Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept. Sicherheit, Altersvorsorge, Vermögen. Werden Sie zum Champion im modernen Finanz- Mehrkampf mit dem richtigen Trainings programm bringen

Mehr

Antonio Sommese. So werden Sie Ihr eigener FINANZ COACH. Finden Sie die Erfolgsstrategie, die zu Ihnen passt

Antonio Sommese. So werden Sie Ihr eigener FINANZ COACH. Finden Sie die Erfolgsstrategie, die zu Ihnen passt Antonio Sommese So werden Sie Ihr eigener FINANZ COACH Finden Sie die Erfolgsstrategie, die zu Ihnen passt Dank... 9 Vorwort... 11 Kapitel 1: Wozu Sie Finanzwissen brauchen... 15 1.1 Vorspiel... 15 1.2

Mehr

Neuerungen im Online-Banking.

Neuerungen im Online-Banking. Kundeninformation Neuerungen im Online-Banking. Ein Klick alles im Blick! Jetzt noch einfacher und übersichtlicher. Das neue Online-Banking ab dem 01. Juli 2015. Neu ab dem 01.07.2015 www.vrbank-sha.de

Mehr

Hauptstadt Messe. Fonds Finanz Maklerservice und DSL Bank. Ihr Partner in der Baufinanzierung. Frank Ikus, Abteilung VDV 16.09.

Hauptstadt Messe. Fonds Finanz Maklerservice und DSL Bank. Ihr Partner in der Baufinanzierung. Frank Ikus, Abteilung VDV 16.09. Hauptstadt Messe Fonds Finanz Maklerservice und DSL Bank Ihr Partner in der Baufinanzierung Frank Ikus, Abteilung VDV 16.09.2014 Agenda Die DSL Bank stellt sich vor Warum DSL Bank? Produkte Konditionen

Mehr

webbank+ Handbuch Basic, Kapitel 13 Version 5.2 21. Mai 2015

webbank+ Handbuch Basic, Kapitel 13 Version 5.2 21. Mai 2015 // ewerben Sie prominent - Teaser in der webank+ Formate und Verwendung, Kampagnenteaser, ühnenteaser, Teaser im Mega-Menü-Layer, Teaserlisten, Magazin-Rubrik-Teaser, Kapitel 13 Version 5.2 21. Mai 2015

Mehr

Hautnah. Live. Authentisch. Vor Ort. Einfach VR Persönlich.

Hautnah. Live. Authentisch. Vor Ort. Einfach VR Persönlich. Wir über uns Unsere Mitarbeiter sind für Sie da! Hautnah. Live. Authentisch. Vor Ort. Einfach VR Persönlich. Weitblick Mit Strategie in die Zukunft Liebe Mitglieder, liebe Kunden, wir als Genossenschaftsbank

Mehr

Portrait der Volksbank Jever eg

Portrait der Volksbank Jever eg Ausbildung in der Volksbank Jever eg Die erste Adresse Portrait der Volksbank Jever eg Gründung in 1900 rechtliche und wirtschaftliche Selbstständigkeit Regionalprinzip Rechtsform: Genossenschaft (eg)

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten der Wohnungseigentümergemeinschaft. Vortrag von Josef Schraufstetter

Finanzierungsmöglichkeiten der Wohnungseigentümergemeinschaft. Vortrag von Josef Schraufstetter Finanzierungsmöglichkeiten der Wohnungseigentümergemeinschaft Vortrag von Josef Schraufstetter Gegründet 1908 Seit Gründung spezialisiert auf Immobilienwirtschaft Eingetragene Genossenschaftsbank im Finanz-

Mehr

VR-Willkommenspaket. im We. Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Vorteilspaket

VR-Willkommenspaket. im We. Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Vorteilspaket VR-Willkommenspaket le Vortei bis rt im We UR, 0 5 3 E Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Vorteilspaket VR-Privatkonto -online- Service rund um die Uhr Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte ganz einfach

Mehr

Trends Benchmarks Strategien

Trends Benchmarks Strategien +++ Advanzia Bank +++ AXA +++ Allianz +++ Barclays Bank +++ Bausparkasse Schwäbisch Hall +++ comdir ect +++ Consorsbank +++ Commerzbank +++ Cosmos +++ Deutsche Bank +++ Postbank +++ DKK +++ DWS +++ ING-DiBa

Mehr

Die perfekte Immobilienfinanzierung

Die perfekte Immobilienfinanzierung Beck-Wirtschaftsberater im dtv 50929 Die perfekte Immobilienfinanzierung Wie Sie sich für das passende Angebot entscheiden von Erich Herrling 1. Auflage Die perfekte Immobilienfinanzierung Herrling schnell

Mehr

So meistern Sie locker alle finanziellen Herausforderungen des Familienalltags

So meistern Sie locker alle finanziellen Herausforderungen des Familienalltags So meistern Sie locker alle finanziellen Herausforderungen des Familienalltags Inhaltsverzeichnis Vorwort Über das FinanzplanTeam Wer arbeitet im FinanzplanTeam? Mit wem arbeiten wir zusammen? Wer sind

Mehr

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld Themenbereich 4 Geld/Geldinstitute 1. Aufgabenbereich Auslandsgeschäfte Bargeldloser Zahlungsverkehr EDV-Service Dienstleitungen Geldanlage Bereitstellung von Krediten Beispiele Bereitstellen von ausländischen

Mehr

Ihre Volksbank Wolgast eg. Leistungsstark Zuverlässig Regional Zeitgemäß Zukunftsfähig Kompetent

Ihre Volksbank Wolgast eg. Leistungsstark Zuverlässig Regional Zeitgemäß Zukunftsfähig Kompetent Ihre Volksbank Wolgast eg Leistungsstark Zuverlässig Regional Zeitgemäß Zukunftsfähig Kompetent Liebe Mitglieder und Kunden, seit über 150 Jahren kennt und vertraut man uns als zuverlässigen und leistungsfähigen

Mehr

Gemeinsam in die Zukunft: Die ING-DiBa als Partnerbank im Geschäftsbereich Baufinanzierung. Andreas G. Pflegshoerl & Stefan Keitsch

Gemeinsam in die Zukunft: Die ING-DiBa als Partnerbank im Geschäftsbereich Baufinanzierung. Andreas G. Pflegshoerl & Stefan Keitsch Gemeinsam in die Zukunft: Die ING-DiBa als Partnerbank im Geschäftsbereich Baufinanzierung Andreas G. Pflegshoerl & Stefan Keitsch Die ING-DiBa heute: Eine Bank drei Standorte Frankfurt Vorstand, Marketing,

Mehr

Portrait der Volksbank Jever eg

Portrait der Volksbank Jever eg Ausbildung in der Volksbank Jever eg Die erste Adresse Portrait der Volksbank Jever eg Gründung in 1900 rechtliche und wirtschaftliche Selbstständigkeit Regionalprinzip Rechtsform: Genossenschaft (eg)

Mehr

Vorsorge / Gesundheit / Versicherungen Geldanlage / Investment / Beteiligung Bankprodukte / Finanzierung / Immobilien. Ansprechpartner: Unternehmen:

Vorsorge / Gesundheit / Versicherungen Geldanlage / Investment / Beteiligung Bankprodukte / Finanzierung / Immobilien. Ansprechpartner: Unternehmen: In Zukunft beraten. Ansprechpartner: Vorsorge / Gesundheit / Versicherungen Geldanlage / Investment / Beteiligung Bankprodukte / Finanzierung / Immobilien Michael Saez Cano Mobil 0176 20 99 61 59 Mail

Mehr

Wenn s um Online-Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Online-Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Online-Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Vorteile von Raiffeisen ELBA-internet im Überblick. www.raiffeisenbank.at Raiffeisen ELBA-internet: Ihr direkter Draht zur Raiffeisenbank. Erledigen

Mehr

Meine Bank menschlich, regional, stark.

Meine Bank menschlich, regional, stark. Meine Bank menschlich, regional, stark. wo Sie zu Hause sind. Schön, dass wir Sie begleiten dürfen. Wir sind Ihr starker Partner nicht nur in Sachen Finanzen. Herzlich willkommen bei der Volksbank Mittelhessen.

Mehr

Glossar. Annuitäten - darlehen

Glossar. Annuitäten - darlehen 142 FINANZEN UND VERSICHERUNGEN Glossar Abruf-Dispokredit Annuitäten - darlehen Bankkarte Baufinanzierung Bausparen Ziel eines Bausparvertrags ist es, Eigenkapital für den Erwerb einer Immobilie anzusparen,

Mehr

Fragen / Bewertungen sehr gut gut befriedigend ausreichend mangelhaft 1 2 3 4 5. 1. Terminvereinbarung/Empfang 1 2 3 4 5. 1.1 Terminvereinbarung 1,2

Fragen / Bewertungen sehr gut gut befriedigend ausreichend mangelhaft 1 2 3 4 5. 1. Terminvereinbarung/Empfang 1 2 3 4 5. 1.1 Terminvereinbarung 1,2 Sparkasse Südholstein, Pinneberg --> Tagesgeldkonto 10.000 1.1 Terminvereinbarung 1,2 Begleitung / wurde abgeholt 1,5 Zwischensumme I 2,7 0,0 0,0 0,0 0,0 Note Teil I (2/30 Gewichtung) 0,0900000 Musterbewertung

Mehr

Glossar Anteilseigner Bauspardarlehen Bausparguthaben Bausparen

Glossar Anteilseigner Bauspardarlehen Bausparguthaben Bausparen Glossar Anteilseigner Schwäbisch Hall ist die Bausparkasse der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Anteilseigner sind die genossenschaftlichen Zentralbanken DZ BANK (81,8%) und WGZ BANK (15%) sowie rund

Mehr

Bauen, kaufen, modernisieren

Bauen, kaufen, modernisieren Angebot Baufinanzierung Bauen, kaufen, modernisieren Besonders sinnvoll: unsere Förderkonditionen für energieeffiziente Vorhaben Bei der GLS Bank steht der Mensch im Mittelpunkt und darum auch zukunftsweisendes

Mehr

Mitglied in unserer Genossenschaft Werte schaffen Werte!

Mitglied in unserer Genossenschaft Werte schaffen Werte! Mitglied in unserer Genossenschaft Werte schaffen Werte! www.vbnh.de Wir sind eine starke Gemeinschaft! unseren Mitgliedern verpflichtet lokal verankert überregional vernetzt demokratisch organisiert Wussten

Mehr

Kriterien zur Messung der Beratungsqualität (Sparkassen / Banken)

Kriterien zur Messung der Beratungsqualität (Sparkassen / Banken) Deutsche Bank Münster 1.1 Wartezeit Zwschensumme I 1,0 0,0 0,0 0,0 2. Gespräch 2.2 Berater stellt sich mit Bank / Sparkasse vor 1,0 2.3 Der Berater analysiert die Wünsche 2,5 2.4 Die Bedarfsanalyse ist

Mehr

Ballungsräume Lösungen für die Markterschließung. Jürgen Wache, Hannoversche Volksbank

Ballungsräume Lösungen für die Markterschließung. Jürgen Wache, Hannoversche Volksbank Ballungsräume Lösungen für die Markterschließung Jürgen Wache, Hannoversche Volksbank Inhalt 1 2 3 Die Hannoversche Volksbank eg und ihr Umfeld Herausforderungen in Ballungsräumen Lösungsansätze der Hannoverschen

Mehr

BVI-Anlegerbefragung 2012. BVI, Juni 2012

BVI-Anlegerbefragung 2012. BVI, Juni 2012 BVI-Anlegerbefragung 20 BVI, Juni 20 BVI-Anlegerbefragung 20 Auftraggeber BVI Bundesverband Investment und Asset Management Institut forsa - Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen Untersuchungszeitraum

Mehr

...meine Gesundheit & Arbeitsleistung

...meine Gesundheit & Arbeitsleistung : Ordner / Inhalt... Ihr Name i ===> Bedeutung: Informationen im Internet hinterlegt. Beispiel 1. 01 Infos unter (www.familien-office.de/info/101) Register-Farbe 1 i 1. 01 1. 02 1. 03 1. 04 1. 05 1. 06

Mehr

Glossar zu wichtigen Begriffen aus dem Bank- und Finanzbereich

Glossar zu wichtigen Begriffen aus dem Bank- und Finanzbereich Glossar zu wichtigen BeGriffen aus dem Bank- und finanzbereich 187 Glossar zu wichtigen Begriffen aus dem Bank- und Finanzbereich 188 Glossar zu wichtigen BeGriffen aus dem Bank- und finanzbereich Glossar

Mehr

Wie wichtig ist Ihnen bei Banken. eine sichere Geld- und Sparanlage. 41 Sehr wichtig. ein günstiges Girokonto. Wichtig Weniger wichtig

Wie wichtig ist Ihnen bei Banken. eine sichere Geld- und Sparanlage. 41 Sehr wichtig. ein günstiges Girokonto. Wichtig Weniger wichtig 2. Erwartungen gegenüber Banken Sichere Geldanlagen, ein günstiges Konto, aber auch die Nähe und der persönliche Kontakt zur Bank sind den jungen Kunden wichtig. Wie wichtig ist Ihnen bei Banken eine sichere

Mehr

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Was ist die neue Eigenheimrente bzw. der Wohnriester? Ab wann gilt das Gesetz? Wofür kann ich die Eigenheimrente bzw. den Wohnriester einsetzen? Wie werden Tilgungsleistungen

Mehr

Was macht TARIFCHECK24?

Was macht TARIFCHECK24? Was macht TARIFCHECK24? TARIFCHECK24 ist ein großes Online- Vergleichsportal, bei dem Verbraucher nach passenden Tarifen aus verschiedenen Sparten suchen können Leistungsstarke Vergleichsrechner ermitteln

Mehr

1. Privat- und Geschäftskunden

1. Privat- und Geschäftskunden EthikBank Zins-und Konditionsübersicht (Version 05/2015; gültig ab 01.09.2015) 1. Privat- und Geschäftskunden 1.1 Zahlungsverkehr 1.1.1 Geschäftskonto GESCHÄFTSKUNDEN Habenzins (freibleibend) (1/1/300)

Mehr

Fragen / Bewertungen sehr gut gut befriedigend ausreichend mangelhaft 1 2 3 4 5. 1. Empfang in der GS < 1 Min. < 2 Min. < 3 Min. < 4 Min. > 5 Min.

Fragen / Bewertungen sehr gut gut befriedigend ausreichend mangelhaft 1 2 3 4 5. 1. Empfang in der GS < 1 Min. < 2 Min. < 3 Min. < 4 Min. > 5 Min. 11.03.13 Institut: Herner Sparkasse --> wünscht Dispokredit über 10.000 1.1 Wartezeit 1,0 Begleitung / wurde abgeholt 1,1 Zwischensumme I 2,1 0,0 0,0 0,0 0,0 Note Teil I (2/30 Gewichtung) 0,0700000 Musterbewertung

Mehr

Türkiye İş Bankası A.Ş.

Türkiye İş Bankası A.Ş. İŞBANK AG Türkiye İş Bankası A.Ş. 2 Gegründet 1924 Größte Bank der Türkei (Bilanzsumme per 31.12.2012: ca. 99 Mrd.) Größtes Filialnetz in der Türkei (>1.250 Filialen) Mehr als 4.800 Geldautomaten landesweit

Mehr

Die optimale ALTERSVORSORGE

Die optimale ALTERSVORSORGE Eberhard Abelein Die optimale ALTERSVORSORGE Für jede Lebenslage das richtige Konzept FinanzBuch Verlag INHALT: 1. GESETZLICHE RENTE UND BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG 15 1.1. Alterseinkünftegesetz 15 1.2.

Mehr

Der Bankkredit als klassische Finanzierungsform

Der Bankkredit als klassische Finanzierungsform Der Bankkredit als klassische Finanzierungsform Leiterin, Steiermärkische Bank und Sparkassen AG Sparkassenplatz 4, 8010 Graz Tel.: 050 100 36382 mail: dagmar.eigner-stengg@steiermaerkische.at web: www.gruender.at,

Mehr

Mitgliedschaft. Gemeinsam. VR-Bank Würzburg

Mitgliedschaft. Gemeinsam. VR-Bank Würzburg Mitgliedschaft Gemeinsam. VR-Bank Würzburg . VR-Bank Würzburg Die VR-Bank Würzburg ist eine genossenschaftliche Bank. Über 100 Jahre für Mitglieder und Kunden sind kein Zufall. Sie wird von ihren Mitgliedern,

Mehr

Hausmeinung der Wemhoff & Resas Vorsorge- und Vermögensberatungs- GmbH

Hausmeinung der Wemhoff & Resas Vorsorge- und Vermögensberatungs- GmbH Hausmeinung der Wemhoff & Resas Vorsorge- und Vermögensberatungs- GmbH Wir überzeugen durch Qualität und Unabhängigkeit in der Kundenberatung 2013 Thomas Wemhoff und Marcus Resas Seite 1 von 15 Präambel:

Mehr

Pensionskasse - die Vorsorge 41

Pensionskasse - die Vorsorge 41 Inhalt Vorwort 11 Klug Vorsorgen - der Einstieg 13 Zehn Tipps zum Einstieg 14 Checklisten für Ihre Planung 18 AHV- die staatliche Vorsorge 23 Grundzüge der 1. Säule 24 Bei der AHV sind alle versichert

Mehr

Volksbank Löbau-Zittau eg

Volksbank Löbau-Zittau eg Die Ausbildung bei der Volksbank Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Bankkauffrau/Bankkaufmann - mehr als ein Job! Stand: Februar 2012 Volksbank Löbau-Zittau eg Bankkauffrau/Bankkaufmann:

Mehr

Freundschaftswerbung. Top-Produkte für Ihre Freunde Top-Prämien für Sie.

Freundschaftswerbung. Top-Produkte für Ihre Freunde Top-Prämien für Sie. Freundschaftswerbung. Top-Produkte für Ihre Freunde Top-Prämien für Sie. Für jede Neukundenwerbung:1 freie Prämienwahl! * Die Tochtergesellschaften der Volkswagen Financial Services AG erbringen unter

Mehr

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Vorteile von Raiffeisen ELBA-internet, Raiffeisen ELBA-mobil und der Raiffeisen Meine Bank App im Überblick. Raiffeisen ELBA-internet: Ihr direkter

Mehr

MENSCHEN VERSTEHEN. SICHERHEIT GEBEN. ZUKUNFT DENKEN.

MENSCHEN VERSTEHEN. SICHERHEIT GEBEN. ZUKUNFT DENKEN. S Erzgebirgssparkasse MENSCHEN VERSTEHEN. SICHERHEIT GEBEN. ZUKUNFT DENKEN. Das Leistungsversprechen Ihrer Erzgebirgssparkasse. Sparkassen-Finanzgruppe Wir wollen, dass die Menschen in der Region durch

Mehr

Gründe für eine ganzheitliche Finanz- und Ruhestandsplanung

Gründe für eine ganzheitliche Finanz- und Ruhestandsplanung Gründe für eine ganzheitliche Finanz- und Ruhestandsplanung Liquiditätsentwicklung von 212-239 22. 1.1. 2. 1.. 18. 9. 16. 8. 14. 7. 12. 6. 1. 5. 8. 4. 6. 3. 4. 2. 2. 1. -2. 212. 214. 216. 218. 22. 222.

Mehr

33Gründe, Kunde der Volksbank Stendal eg zu werden

33Gründe, Kunde der Volksbank Stendal eg zu werden 33Gründe, Kunde der Volksbank Stendal eg zu werden 1Wir führen regelmäßig Kundenveranstaltungen für Sie zu den verschiedensten Themen durch. Dadurch sind Sie immer aktuell informiert, erhalten neue Ideen

Mehr

Die Plattform zur Neukundengewinnung in der Immobilienfinanzierung für die Genossenschaftliche FinanzGruppe

Die Plattform zur Neukundengewinnung in der Immobilienfinanzierung für die Genossenschaftliche FinanzGruppe Die Plattform zur Neukundengewinnung in der Immobilienfinanzierung für die Genossenschaftliche FinanzGruppe Erste Informationen zu GENOPACE 01. Dezember 2015 Über GENOPACE Die Plattform für das gesamte

Mehr

2 Inhalt Planen Sie Ihre Geldanlage Die wichtigsten Geldanlagen

2 Inhalt Planen Sie Ihre Geldanlage Die wichtigsten Geldanlagen 2 Inhalt Planen Sie Ihre Geldanlage 5 Was zur richtigen Geldanlage gehört 6 Schritt 1: Welche Risiken sollte ich absichern? 9 Schritt 2: Welche Wünsche und Ziele habe ich? 10 Schritt 3: Wie viel Geld kann

Mehr

Sparkasse Rastatt-Gernsbach. Kundenfreundlich. Modern. Gut.

Sparkasse Rastatt-Gernsbach. Kundenfreundlich. Modern. Gut. Sparkasse Rastatt-Gernsbach Kundenfreundlich. Modern. Gut. 2 3 Herzlich willkommen im neu gestalteten KundenCenter Rastatt. Liebe Kunden, wir freuen uns über die Eröffnung unseres Kunden- Centers Rastatt.

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr

Retailbanking System. RBS die Software für das Aktiv-, Passiv- und Komplementärgeschäft

Retailbanking System. RBS die Software für das Aktiv-, Passiv- und Komplementärgeschäft Retailbanking System RBS die Software für das Aktiv-, Passiv- und Komplementärgeschäft Anklicken und verkaufen Eine gute Beratung ist der halbe Vertragsabschluss. Praxisnah soll sie sein. Flexibel, vielfältig

Mehr

VORSORGEN, aber sicher! Beobachter THOMAS RICHLE MARCEL WEIGELE. So planen Sie Ihre Finanzen fürs Alter. edition

VORSORGEN, aber sicher! Beobachter THOMAS RICHLE MARCEL WEIGELE. So planen Sie Ihre Finanzen fürs Alter. edition THOMAS RICHLE MARCEL WEIGELE VORSORGEN, aber sicher! So planen Sie Ihre Finanzen fürs Alter Beobachter edition EIN RATGEBER AUS DER BEOBACHTER PRAXIS Inhalt Vorwort 11 n Klug Vorsorgen - der Einstieg 13

Mehr

Ihre Bank stellt sich vor

Ihre Bank stellt sich vor Ihre Bank stellt sich vor UNTERNEHMENSLEITBILD Tradition bewahren Zukunft gestalten 1891 Gründung: Darlehenskassenverein Dettenhausen 1935 1939 Umfirmierung: Spar- und Darlehenskasse Dettenhausen eg 1956

Mehr

Karl-Kellner-Ring 23 35576 Wetzlar www.stb-schneider-kissel.de. Sinnvoll investieren und Steuern sparen

Karl-Kellner-Ring 23 35576 Wetzlar www.stb-schneider-kissel.de. Sinnvoll investieren und Steuern sparen Karl-Kellner-Ring 23 35576 Wetzlar www.stb-schneider-kissel.de Sinnvoll investieren und Steuern sparen Referentenvorstellung Ortwin Schneider Steuerberater Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.v.)

Mehr

Gemeinsam sind wir stark! Unsere Angebote speziell für kleinere und mittelgroße Banken

Gemeinsam sind wir stark! Unsere Angebote speziell für kleinere und mittelgroße Banken Gemeinsam sind wir stark! Unsere Angebote speziell für kleinere und mittelgroße Banken Die Zahl der Themen, in denen die Mitarbeiter einer Genossenschaftsbank fit sein müssen, nimmt seit Jahren rasant

Mehr

Sparkasse Rastatt-Gernsbach. Das neue KundenCenter Durmersheim. Kundenfreundlich. Modern. Gut.

Sparkasse Rastatt-Gernsbach. Das neue KundenCenter Durmersheim. Kundenfreundlich. Modern. Gut. Sparkasse Rastatt-Gernsbach Das neue KundenCenter Durmersheim. Kundenfreundlich. Modern. Gut. 2 3 Herzlich willkommen im neuen KundenCenter Durmersheim Liebe Kunden, wir freuen uns über die Eröffnung unseres

Mehr

S Sparkasse Mainfranken Würzburg. Für alle, die sich ein eigenes Bild machen.

S Sparkasse Mainfranken Würzburg. Für alle, die sich ein eigenes Bild machen. S Sparkasse Mainfranken Würzburg Für alle, die sich ein eigenes Bild machen. Das kostenlose Girokonto für Schüler, Studenten, Auszubildende und Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst von 18 bis 27 Jahre.

Mehr

ZKB inklusiv: Das Paket aus einer Hand

ZKB inklusiv: Das Paket aus einer Hand ZKB inklusiv: Das Paket aus einer Hand Von Konto bis Kreditkarte Neu: ZKB inklusiv Sparkonto Plus mit 1% Zins bis CHF 5 000.! Die Mehrzahl von Vorteil heisst ZKB inklusiv Profitieren Sie mit den Paketen

Mehr

Geldanlage 2014/2015. Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes. Dezember 2014

Geldanlage 2014/2015. Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes. Dezember 2014 Geldanlage 2014/2015 Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes Dezember 2014 Anleger 2014 nach Altersgruppen 57 47 3 55 53 3 alle 18-29 Jahre 30-39 Jahre 40-49 Jahre 50-59

Mehr

Seniorenstudie 2014 Finanzkultur der älteren Generation

Seniorenstudie 2014 Finanzkultur der älteren Generation studie 2014 Finanzkultur der älteren Generation GfK Marktforschung, Nürnberg, im Auftrag des Bundesverbands deutscher Banken Pressegespräch, 3. Juli 2014 I. Lebenszufriedenheit und wirtschaftliche Situation

Mehr

Ihre Visa Prepaid-Karte. Was Ihre neue Karte leistet.

Ihre Visa Prepaid-Karte. Was Ihre neue Karte leistet. Ihre Visa Prepaid-Karte Was Ihre neue Karte leistet. 2 Inhalt So starten Sie 3 Inhaltsverzeichnis Ihre Visa Prepaid-Karte: eine gute Entscheidung So starten Sie 3 Ihre Visa Prepaid-Karte: eine gute Entscheidung

Mehr

Die Plattform zur Neukundengewinnung in der Immobilienfinanzierung für die Genossenschaftliche FinanzGruppe. Musterbank eg

Die Plattform zur Neukundengewinnung in der Immobilienfinanzierung für die Genossenschaftliche FinanzGruppe. Musterbank eg Die Plattform zur Neukundengewinnung in der Immobilienfinanzierung für die Genossenschaftliche FinanzGruppe Musterbank eg Musterhausen, 01. Februar 2016 Über GENOPACE Die Plattform für das gesamte Spektrum

Mehr

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS IDEENREICH Wer sein Konto wechselt, macht das nur, wenn er wesentliche Vorteile daraus ziehen kann. Das weiß auch

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München Freitag, 11. April 2014 Vorstandsbericht Begrüßung Ertragsentwicklung Kredite und Firmenkunden Privatkunden Kapitalmärkte / Medialer Vertrieb Ausblick

Mehr

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Wir bauen Zukunft auf Sicherheit

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Wir bauen Zukunft auf Sicherheit Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Wir bauen Zukunft auf Sicherheit Kurzbericht 2014 Im Überblick Stand 31. Dezember 2014 (Auszüge, gerundete Zahlen) Bilanzsumme 584 Mio.

Mehr

Bilanz. Ausgangslage für die Vorrunde

Bilanz. Ausgangslage für die Vorrunde Bilanz Aktivseite Passivseite in Euro in Euro 1. Barreserve 1. Verbindlichkeiten a) Kassenbestand 8.250.000 gegenüber Banken 0 b) Guthaben bei der 2. Verbindlichkeiten Bundesbank 43.254.339 gegenüber Kunden

Mehr

SpardaBaufinanzierung. Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition.

SpardaBaufinanzierung. Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition. SpardaBaufinanzierung Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition. Faire Beratung gute Konditionen! Baufinanzierung mit über 100

Mehr

Inhalt. Kapitel 1 Finanzbedarf. Kapitel 2 Ihre persönliche Anlagestrategie

Inhalt. Kapitel 1 Finanzbedarf. Kapitel 2 Ihre persönliche Anlagestrategie 9 Inhalt Kapitel 1 Finanzbedarf 1. Ihr persönlicher Finanzbedarf: wie viel Geld Sie im Alter wirklich brauchen... 15 1.1 Einnahmen-Ausgaben-Check: Analysieren Sie Ihre finanzielle Situation... 16 1.2 Andere

Mehr

Bilanz Ausgangslage. Summe 685.485.834 Summe 685.485.834

Bilanz Ausgangslage. Summe 685.485.834 Summe 685.485.834 Bilanz Aktivseite Passivseite in Euro in Euro 1. Barreserve 1. Verbindlichkeiten a) Kassenbestand 8.250.000 gegenüber Banken 0 b) Guthaben bei der 2. Verbindlichkeiten Bundesbank 44.467.855 gegenüber Kunden

Mehr

Geldanlage 2015/2016. Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes. Dezember 2015

Geldanlage 2015/2016. Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes. Dezember 2015 Geldanlage 015/01 Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes Dezember 015 Anleger 014 und 015 nach Altersgruppen Der Anteil der Geldanleger war 015 niedriger als im Vorjahr;

Mehr

Manche Bankkonten sind unbeweglich.

Manche Bankkonten sind unbeweglich. Manche Bankkonten sind unbeweglich. Unsere MobileBanking App gibt Ihnen Freiheit. Andere sind sehr mobil. MobileBanking App. MobileBanking: eine App viele Funktionen. Ob Zuhause, am Arbeitsplatz, unterwegs

Mehr