Newsletter. Ausgabe Nr. 36/2011 vom 8. September 2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Newsletter. Ausgabe Nr. 36/2011 vom 8. September 2011"

Transkript

1 Newsletter Ausgabe Nr. 36/2011 vom 8. September 2011 Die Internationale Bodenseeregion ist ein zentraler Lebens- und Wirtschaftsraum im Bodensee- Dreiländereck. Viele gleichartige Interessen von Kommunen werden häufig durch die Ländergrenzen nicht abgestimmt und nicht gemeinsam vertreten. Der Städtebund Bodensee versteht sich als die gemeinsame ideelle Interessenvertretung der Kommunen in der Internationalen Bodenseeregion. Die wichtigste Aufgabe des Städtebundes Bodensee ist deswegen auch die Feststellung dieser gemeinsamen Interessen, deren Aufarbeitung und deren grenzübergreifende Vertretung gegenüber den politischen Entscheidungsträgern in den drei Ländern. Durch eine größere Mobilität und die grenzüberschreitenden wirtschaftlichen Tätigkeiten ihrer Bewohner wächst auch die Internationale Bodenseeregion stärker zusammen. Der Städtebund Bodensee will dazu beitragen, ein regionales Bewusstsein über Ländergrenzen hinweg zu wecken. Eine enge Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Ökologie, Tourismus, Verkehr, Bildung und Kultur soll dies ermöglichen. Weitere Informationen:

2 Bregenz Verkehr nimmt im Sommer um 15 % zu Bregenz ist anders auch in puncto Verkehr. Während die Straßen in den anderen Vorarlberger Städten in der Ferien- und Haupturlaubszeit augenscheinlich leerer werden, nehmen die Autokolonnen auf den Durchzugsrouten der Landeshauptstadt um rund 15 % zu. Selbst in der Bundeshauptstadt Wien kann der verkehrsärmere Sommer für notwendige Sanierungsarbeiten am Straßennetz genutzt werden. In Bregenz ist das nicht der Fall. Das liegt vor allem an der Lage der Stadt zwischen Bodensee und Pfänder. Diese Engstelle wird von vielen Transitreisenden frequentiert. Erstens ist es schöner, mit Blick auf das Schwäbische Meer durch die Stadt zu fahren und hier aufgrund des reichen kulturellen Angebotes vielleicht auch eine Pause einzulegen. Zweitens fliehen nach wie vor viele Autofahrer/innen vor dem Pfändertunnel und der dort verpflichtenden Autobahn-Vignette. Sommerlicher Transitverkehr auf der Seestraße in Bregenz. Natürlich versprechen sich die Verantwortlichen viel vom derzeitigen Bau der zweiten Pfändertunnel- Röhre, und zwar sowohl im Hinblick auf die Sicherheit als auch bezüglich Verkehrsbewältigung. So sollten die im Sommer und aufgrund des Skitourismus auch im Winter üblichen Staus vor den Tunnelportalen in absehbarer Zukunft wegfallen. Was allerdings bleibt, ist die so genannte Vignettenflucht und damit das Problem der Verkehrsverlagerung vom höherrangigen auf das niederrangige Straßennetz. Die wirksamste Lösung neben verschiedenen kleineren Maßnahmen wäre wohl die Abschaffung der Autobahngebühr. Ein solcher Schritt ist derzeit aber leider nicht zu erwarten.

3 Konstanz Leuchtende Kinderaugen garantiert Spiel und Spaß beim Kinderfest Konstanz / Kreuzlingen am 10. September 2011 Zum Ende der großen Sommerferien nochmals ein echtes Highlight: dafür steht das grenzüberschreitende Kinderfest Konstanz / Kreuzlingen. In diesem Jahr ist es am Samstag, 10. September, wieder so weit: Mehr als Kinder werden mit ihren Eltern zum Kinderfest erwartet und verwandeln den Konstanzer Stadtgarten in das größte Spielzimmer am Bodensee. Gemeinsam erleben sie von 11 bis 17 Uhr ein buntes Programm mit spannenden Darbietungen auf der Aktionsbühne und begeisternden Mitmach-Aktionen an zahlreichen Ständen. In diesem Jahr wird zum ersten Mal der Radverein Georgia mit dabei sein, der sowohl auf der Bühne sein Können präsentiert als auch auf dem Gelände dazu einlädt, das Einrad fahren selbst einmal auszuprobieren. Zudem können auf dem Gelände Kärrele gebaut werden, auf einer künstlichen Eisfläche Eishockey gespielt werden, mit einer Seilbrücke zum Steigenberger Inselhotel geklettert werden und vieles, vieles mehr. Mit dabei ist auch wieder der Deutsch-Schweizer-Motorbootclub, welcher Groß und Klein mit einer Wasserskishow beeindruckt. Auf der Bühne ist dieses Jahr größte Vielfalt geboten: Von einem Zirkusworkshop mit Zirkus Klarifari über sportliche Darbietungen bis hin zum Kindertheater wird alles geboten, was klein und groß spaßmacht. Erneut gibt es im Rahmen des Kinderfestes auch einen Kinderflohmarkt. Hier haben Kinder bis 14 Jahre Gelegenheit, ihre Kinderzimmer zu entrümpeln. Eine vorherige Anmeldung zum Kinderflohmarkt ist nicht vonnöten.

4 Lindau Das 19. Jahrhundert im Blickpunkt - "Romantik, Realismus und Revolution Am 11. September ist Tag des offenen Denkmals Gartenkulturpfade, Rundwanderwege und Führungen in Lindau Insgesamt stehen neun Führungen bzw. Vorträge auf dem Programm. Eine wichtige Rolle spielen dabei die erst im Frühjahr vorgestellten Gartenkulturpfade auf der Insel und dem Festland. Das Programm in Lindau orientiert sich im Wesentlichen an den vier beschrieben Pfaden mit ihren denkmalgeschützten Objekten entlang der Pfade (einer auf der Insel und drei auf dem Festland). Sie bilden sozusagen das Rückgrat des Programms am in Lindau. Die Wege werden teilweise genutzt, um die entsprechenden Baudenkmäler vorstellen zu können. Alle Teilnehmer an den Führungen erhalten übrigens ein kostenloses Exemplar des Gartenkulturführers. Im Mittelpunkt stehen dabei der Pulverturm auf der Insel, das Schloss Moos einschl. Rosenkranzkapelle und die Schachener Villenlandschaft mit der Villa Seutter und der Lindenhofvilla sowie die Fassadenmalereien des 19. Jh. auf der Insel aber auch die Umwandlung der ehemaligen Befestigungsanlagen. Verschiedene geführte Rundwanderwege mit einzelnen Stationen, z. B. Inselrundweg, Hafen und Schanzen, Villenparks, Weinberge und Streuobstwiesen runden das informative Programm zum Tag des offenen Denkmals in Lindau ab. Die Eröffnung durch Bürgermeister Dr. Uwe Birk findet am um Uhr im Verwaltungsgebäude Toskana, Bregenzer Straße 6, statt. Ab Uhr starten von dort auch die Führungen. Diese dauern jeweils zwischen zwei und drei Stunden. Entsprechendes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung wird empfohlen. Das laufend aktualisierte, bundesweite Programm ist im Internet unter abrufbar. Auf den Seiten finden die Nutzer alle Denkmale einer Region, sie können nach Denkmalkategorien suchen und mit einem persönlichen Merkzettel Touren zusammenstellen. Das Programm in Lindau ist unter zu finden.

5 Meckenbeuren Messeaussteller und Interessierte radeln von der Eurobike Friedrichshafenzum Biketower Meckenbeuren Zu einer organisierten E-Bike-Ausfahrt von der Messe Friedrichshafen zum Biketower Meckenbeuren hatte die Firma e-bike-mobility eingeladen. Rund zwanzig Aussteller, Händler und am Radsport Interessierte nahmen ebenso teil wie Meckenbeurens Bürgermeister Andreas Schmid. Geführt wurde die Gruppe von Bernd Reutemann und Richard Dämpfle von e-bike-mobility. Zu den eigenen Leihrädern hatte Velokonzept weitere zehn E-Bikes für die Tour bereitgestellt. Am Biketower in Meckenbeuren angekommen erfreute sich dieses vollautomatische Fahrradparkhaus einem großen Interesse der Fachleute aus dem In- und Ausland. Die Gemeinde ist stolz, den weltweit ersten Biketower hier in Meckenbeuren zu haben, sagte Bürgermeister Andreas Schmid und freute sich gemeinsam mit den e-bike-mobility-vertretern über deren Eurobike-Auszeichnung mit dem Green Award. 72 Fahrräder, Pedelecs und E-Bikes können hier sicher abgestellt und bei Bedarf auch aufgeladen werden, informierte Bernd Reutemann und führte die entsprechende Handhabung vor. Bis zu 16 Akkus für Elektroräder können während der sicheren Verwahrung gleichzeitig aufgeladen werden. Der Bike-Tower steht den Nutzern 24 Stunden täglich zur Verfügung und kann von Tagesnutzern und Dauerparkern gleichermaßen genutzt werden. Auch für gewerbliche Mieter bietet der Biketower eine interessante Alternative, so Reutemann. Weitere Infos:

6 Meersburg Ausbildungsstart bei der Stadtverwaltung Meersburg Zum 01. September 2011 haben vier neue Auszubildende ihre Ausbildung bei der Stadtverwaltung Meersburg begonnen. Sie wurden von Herrn Bürgermeister Dr. Martin Brütsch und dem Leiter des Amtes Personal und Organisation, Herrn Florian Ott, zu ihrem neuen Ausbildungsbeginn und Einstieg ins Berufsleben recht herzlich begrüßt. Die neuen Auszubildenden, Frau Ann-Katrin Winter, Frau Janine Weber sowie Frau Jasmin Braun, erlernen den Beruf zur Verwaltungsfachangestellten. Frau Julia Baldauf absolviert ein BA-Studium BWL Tourismus Destinations- und Kurortmanagement bei der Stadtverwaltung. Ihr erster Arbeitstag begann u. a. mit einem Rundgang durch die Stadtverwaltung, um einen ersten Überblick über die verschiedenen Bereiche zu bekommen. Bei dieser Gelegenheit konnten sie sich auch den Miterbeiterinnen und Mitarbeitern vorstellen. Sie werden in den nächsten drei Jahren in den unterschiedlichsten Bereichen der Stadtverwaltung eingesetzt und lernen ein vielseitiges Aufgabenspektrum kennen. Unser Bild zeigt (v.h.l.): Dr. Martin Brütsch, Jasmin Braun, Florian Ott, Janine Weber, Ann-Katrin Winter und Julia Baldauf.

7 Radolfzell Leitgedanken von Gemeinderat und Verwaltung Am 8. Juli 2011 fand die erste gemeinsame Klausurtagung des Radolfzeller Gemeinderates und der Verwaltungsspitze statt. Ziel der künftig jährlich stattfindenden Zusammenkunft war es, gemeinsam die Schwerpunkte bzw. Leitgedanken der politischen Handlungsfelder für das kommende Jahr zu erarbeiten. Hinter der Idee, sich einmal im Jahr außerhalb des Ratssaals zusammen zu finden, steckt die Controllerin der Stadtverwaltung Ina Böhm. Die strategische Zielplanung der Stadt fest im Visier freut sie sich, dass der Workshop bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern so gut ankam und am Ende des Tages konkrete Umsetzungspläne für 2012 auf dem Tisch lagen. Der Tag im RIZ war geprägt von einer intensiven und sehr effektiven Arbeitsatmosphäre. sagt Ina Böhm. So besteht die Möglichkeit, außerhalb der prall gefüllten Tagesordnung im Gemeinderat, Themen für die Zukunft zu priorisieren, laufende Projekte zu bewerten und auch einen Blick auf geleistete Arbeit zu werfen. bestätigt auch Oberbürgermeister Dr. Jörg Schmidt die Effektivität des gemeinsamen Workshops. Vier Handlungsfelder prägen die Leitgedanken 2012 für Radolfzell: - Seeufergestaltung: Entwicklung eines Prozesskonzeptes: Werkstatt Zusammenbindung von Bürgerbeteiligung und dem professionellen Planungsprozess - Bildung/Soziales; Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Entwicklung von Konzepten unter dem Marketingmotto: Radolfzell - die kinder- und familienfreundliche Stadt - Nachhaltige Wohn-/Gewerbeflächenentwicklung: Sorgsame Bereitstellung von Gewerbeflächen und Wohnflächenausweisung im Hinblick auf die Bevölkerungsentwicklung und Umweltverträglichkeit (...) - Innenstadt-Attraktivität Verschiedene Maßnahmen aus diesen Handlungsfeldern, wie zum Beispiel die Werkstatt 2012, werden derzeit in der Verwaltung auf ihre Umsetzbarkeit und ihre Kompatibilität mit dem Masterplan Tourismus geprüft. Nach der internen Abstimmung und personellen Zuordnung werden sie im Haushalt 2012 finanziell verankert und im kommenden Jahr gestartet. Die Ergebnisse aus der Klausurtagung finden sich als Teil des neu organisierten Projektmanagements wieder. Über den Stand der Projekte informiert die Verwaltung ab April quartalsmäßig im Gemeinderat.

8 Romanshorn 5. Seifenkistenrennen in Romanshorn Am Sonntag, 25. September 2011, findet zum fünften Mal das Lista-Seifenkistenderby in Romanshorn statt. Die waghalsigen Fahrerinnen und Fahrer werden die Bahnhofstrasse entlangbrausen und dann in einer scharfen Kurve in die Hafenstrasse einbiegen. Spannung ist also garantiert. Seifenkistenrennen als Tradition Die Lista-Seifenkistenderby finden bereits seit Jahrzehnten statt und begeistern jedes Jahr aufs Neue. Bunte Rennwagen, engagierte Kinder (und auch so manche Väter) und Rennen, bei denen es auf 10-tel Sekunden ankommt, tragen zur guten Stimmung bei. Die ersten Rennen finden um Uhr statt Besucher sind herzlich willkommen. Für Verpflegung ist entlang der Strecke und im Festzelt hinter dem Gemeindehaus gesorgt. Schnupperfahrten mit einer Seifenkiste Für junge Fahrerinnen und Fahrer stehen auf dem Rennplatz drei Seifenkisten für Schnupperfahrten bereit. In erster Linie sollen diese jungen, regionalen FahrerInnen zur Verfügung stehen um im Seifenkistensport erste Erfahrungen zu sammeln. Das Angebot ist gratis. Für Ausrüstung und Seifenkiste wird jedoch ein Depot von CHF 50.- erhoben. Die Seifenkisten werden durch Heinz Lüscher Seifenkistenbauteile, TCS und 4Teens zur Verfügung gestellt. Auf sieht man das Reglement und welche Seifenkiste noch einen Piloten(in) sucht. Die Seifenkisten können bei Michael Schwab unter reserviert werden. Am Renntag meldet sich der Pilot(in) bis eine Stunde vor Rennbeginn des ersten Laufes im Startgelände beim weissen Renault-Bus, sonst wird die Kiste weitergegeben. Sollten nicht alle Seifenkisten reserviert sein, kann auch spontan am Renntag eine Buchung erfolgen. Die Kinder dürfen nur mit dem Einverständnis und dem Dabeisein einer erwachsenen Begleitperson starten. Rennprogramm Während dem ganzen Renntag wird entlang der Strecke und im Festzelt für Verpflegung gesorgt. Alle Fahrer können sich so gestärkt auf die weiteren Rennläufe vorbereiten und die Fanrufe der Zuschauer scheitern nicht an trockenen Stimmen. Start zum ersten Lauf ist um Uhr. Die Strecke wird ab Uhr gesperrt und durch die Fahrer besichtigt. Die weiteren Läufe finden um und Uhr statt. Die Rangverkündigung rundet einen erlebnisreichen Tag um Uhr im Festzelt ab. Das Stadtmarketing Romanshorn freut sich über viele Besucherinnen und Besucher, welche die jungen Fahrerinnen und Fahrer auf der Strecke anfeuern.

9 Schaffhausen Per Mausklick ins Theater Mit der neuen Theatersaison 2011/2012 können Tickets für das Stadttheater Schaffhausen erstmals auch online gebucht werden - einfach, schnell und bequem per Mausklick! Auch dieses Jahr präsentiert sich das Stadttheater Schaffhausen wieder mit einem spannenden Mix aus Oper, Schauspiel, Komödie, Ballett, Kabarett und Kindertheater. Mit über vierzig hochklassigen Produktionen aus aller Welt wird für jeden Geschmack etwas geboten: So macht die Barockoper "King Arthur" den Auftakt zum Saisonstart, gefolgt von u. a. Hollywoodstar Jürgen Prochnow ("Das Boot"), Konstantin Wecker, den -Shootingstars der Klassikszene "Salut Salon", der Lautten Compagney Berlin (Echo Klassik 2010), der Staatsoper Liberec, dem Wiener Burgtheater und vielen mehr. Ab dem 01. September 2011 können Kunden des Stadttheaters auf die gewünschten Plätze direkt aus dem Saalplan auswählen und reservieren. Bezahlungen können mit VI- SA, Master Card und Postcard getätigt werden, aber auch der Versand der Tickets mit Rechnung ist nach wie vor möglich. Auch beim Vorverkauf am Schalter verbessert das Stadttheater Schaffhausen ab dem 01. September seine Kundenfreundlichkeit: Neben dem gewohnten Vorverkauf an der Theaterkasse am Herrenacker können Tickets für alle Stadttheater-Veranstaltungen der Saison 2011/12 neu ab dem 01.September 2011 zum selben Preis auch am Schalter von Schaffhauserland Tourismus gekauft werden. INFORMATION ZUM VORVERKAUF Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen der Saison 2011 / 2012 beginnt am 01. September 2011 Online-Ticketsystem Kasse Foyer Stadttheater Herrenacker 22 / 23, 8200 Schaffhausen, Tel: Mo-Fr 16:00-18:00, Sa 09:30-11:00, Abendkasse ab 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn Schaffhauserland Tourismus Herrenacker 15, 8200 Schaffhausen, Tel: Mo-Fr 09:30-17:00, Sa 09:30-14:00 (Oktober bis April) Mo-Fr 09:30-18:00, Sa 09:30-16:00, So 09:30-14:00 (Mai bis September)

10 Tettnang 2. Tettnanger Sea View Festival im Schlosspark Herzlich eingeladen sind alle ab 14 Jahren. Sollte das Wetter nicht mitspielen, findet das Festival in der Stadthalle statt. Fünf Bands bieten ein abwechslungsreiches musikalisches Programm: INBORN THE NERVES A LINGUA FRANCA AWARE INSANE DUSTSKILL Ansprechpartner: Jugendhaus Tettnang, Tel

11 Weingarten Goldener Herbst - Kulinarisch unterwegs auf dem Jakobusweg Weingarten - Seit Jahrhunderten zählt der Weg zum Grab des Apostels Jakobus ins spanische Santiago de Compostela zu den wichtigsten Pilgerpfaden in Europa. Vor über zehn Jahren wurde die durch Oberschwaben führende Teilstrecke erschlossen und markiert. Diese folgt einer historisch belegten Wegeführung auf den Spuren der mittelalterlichen Jakobuspilger. Der Weg ist mit der gelben Jakobusmuschel auf blauem Grund markiert und lädt Interessierte jeden Alters dazu ein, auf den Spuren der Geschichte durch Oberschwaben zu wandern. Deutschlands größte Barockbasilika und die Heilig-Blut-Reliquie als besonderer Schatz machen Weingarten zu einer Perle an der Oberschwäbischen Barockstraße sowie auf dem historischen Jakobusweg. Bis heute ist die Basilika Ziel vieler Pilger - sei es für Tausende von Gläubigen am "Blutritt" oder für Jakobuspilger, die Station in Weingarten machen. In der beeindruckenden Basilika interessiert Pilger besonders das erste Langhausfresko von Cosmas Damian Asam. Dargestellt ist die Verehrung des Heiligen Blutes, unter anderem durch zwei Jakobuspilger. Im südlichen Seitenschiff befindet sich außerdem der Jakobusaltar, dessen Altarblatt das Martyrium des Apostels zeigt. Genau km sind es von der Basilika bis nach Santiago de Compostela. Der historische Weg führt über die Ochsengasse in die Reutebühlstraße Richtung Bodensee, über die Schweiz und Frankreich schließlich nach Spanien - eine Wegführung, die die Weingartener Gastronomen inspirierte. Die Länder und vor allem ihre Genüsse kulinarisch zu erleben, war die Idee und steht nun im Mittelpunkt der Spezialitätenwochen "Goldener Herbst auf den Spuren des Jakobuswegs". Vier Gasthöfe der DEHOGA-Ortsstelle Weingarten bieten vom 17. September bis 2. Oktober unter diesem Motto Köstlichkeiten aus den Ländern, die am Jakobusweg liegen an. Beteiligte Betriebe in Weingarten sind der Gasthof Bären in der Kirchstraße, das Best Western Parkhotel in der Abt-Hyller-Straße, Gasthaus Ochsen in der Ochsengasse sowie der Gasthof Waldhorn in der Karlstraße. Weitere Infos erteilt das Amt für Kultur und Tourismus am Münsterplatz 1 in Weingarten unter Tel /

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT 2015 NÄFELS 28. OKTOBER BIS 01. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE WILLKOMMEN ZUR GLARNER MESSE 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Telekommunikation in der Bodenseeregion Leistungsvielfalt und Full Service Dienstleistungen

Telekommunikation in der Bodenseeregion Leistungsvielfalt und Full Service Dienstleistungen Telekommunikation in der Bodenseeregion Leistungsvielfalt und Full Service Dienstleistungen Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie 1 Inhalt 1. Wer ist TeleData? 2. Meilensteine bei TeleData 3. Wo steht

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU 36. Neuwagenmarkt lockt mit neuesten Modellen und attraktivem Begleitprogramm in die Künzelsauer Innenstadt Autoschau auf dem Künzelsauer Neuwagenmarkt Am 10. und 11. Oktober 2015 wird die Kreisstadt Künzelsau

Mehr

DARAUF WERDEN SIE ABFAHREN CO 2

DARAUF WERDEN SIE ABFAHREN CO 2 DARAUF WERDEN SIE ABFAHREN CO 2 -frei fahren und 50 Euro erhalten Auf E-Bike umsteigen und vom Förderprogramm profitieren. SCHONEN SIE IHRE KASSE 1. Fördermöglichkeit: Wir schenken Ihnen 50 Euro genug

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Information für Veranstalter

Information für Veranstalter Information für Veranstalter wer wir sind v-ticket ist eine überregionale Ticket- und Vernetzungsplattform für Veranstaltungen jeglicher Art, ob groß oder klein, ob laut oder leise, ob kulturell oder sportlich.

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

RAD OPENING 2015 RADLN MIT GENUSS. Freitag, 01.05. bis Sonntag, 03.05.2015 in der Ferienregion Imst

RAD OPENING 2015 RADLN MIT GENUSS. Freitag, 01.05. bis Sonntag, 03.05.2015 in der Ferienregion Imst RAD OPENING 2015 RADLN MIT GENUSS Freitag, 01.05. bis Sonntag, 03.05.2015 in der Ferienregion Imst DAS RAD-OPENING FÜR GENUSS-RADLER! Radsportler haben es gut in der Ferienregion Imst. 2015 gibt es neben

Mehr

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von:

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von: Sonja Neuschwander Von: Congress Center Böblingen / Sindelfingen im Auftrag von Congress Center Böblingen / Sindelfingen Gesendet: Donnerstag, 4.

Mehr

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN 2014 27. AUGUST 30. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND DEMO DAY 26. AUGUST FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN COMMUNITY TRENDS NETWORKING DEMO DAY E-BIKES / PEDELECS HOLIDAY ON BIKE FASHION SHOW

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Presse-Information Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Immer mehr Reisende haben das eigene Land als Urlaubsziel

Mehr

FREILICHTSPIEL WINTERTHUR 11. JULI BIS 15. AUGUST 2014. Stück: Paul Steinmann Regie: Stefan Camenzind. Hauptsponsorin. Sponsoren.

FREILICHTSPIEL WINTERTHUR 11. JULI BIS 15. AUGUST 2014. Stück: Paul Steinmann Regie: Stefan Camenzind. Hauptsponsorin. Sponsoren. Stück: aul Steinmann Regie: Stefan Camenzind FREILICHTSIEL WINTERTHUR 11. JULI BIS 15. AUGUST 2014 Sponsoren Hauptsponsorin Medienpartner Vorverkauf DAS THEATER Guete Bonjour! Die Franzosen in Winterthur

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

INFORMATIONEN FÜR AUSSTELLER ZUR ERLEBNISMESSE FÜR FAMILIE, BABY & KIND 07. & 08. FEBRUAR 2015 LOKHALLE GÖTTINGEN WWW.LOKHALLE.DE

INFORMATIONEN FÜR AUSSTELLER ZUR ERLEBNISMESSE FÜR FAMILIE, BABY & KIND 07. & 08. FEBRUAR 2015 LOKHALLE GÖTTINGEN WWW.LOKHALLE.DE INFORMATIONEN FÜR AUSSTELLER ZUR ERLEBNISMESSE FÜR FAMILIE, BABY & KIND 07. & 08. FEBRUAR 2015 LOKHALLE GÖTTINGEN WWW.LOKHALLE.DE DIE MESSE: Am 07. & 08. Februar 2015 bildet die LOKOLINO MESSE GÖTTINGEN

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art.

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. Das weltweit erste Jetzt kostenlose Tickets sichern: 00800 8001 8001 oder neuroth.ch/konzert Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. 2. November 2014 Kultur Casino Bern In Kooperation mit dem Schweizer

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

Wannsee VILLA THIEDE. Location-Partner der

Wannsee VILLA THIEDE. Location-Partner der Wannsee VILLA THIEDE Location-Partner der willkommen Direkt am schönen Wannsee befindet sich die Villa Thiede. Im Jahr 1906 wurde diese von dem Architekten Paul Baumgarten für den Erfinder Johann Hamspohn

Mehr

Viel Spass auf unseren Internet-Seiten. Franz Binder und sein Team

Viel Spass auf unseren Internet-Seiten. Franz Binder und sein Team Page 1 of 5 Viel Spass auf unseren Internet-Seiten Franz Binder und sein Team 24.12.2007 Bilder von der Meisterfeier Die Bilder von der Meisterfeier sind online verfügbar. Der Rennkartverband Tirol bedankt

Mehr

Besmerhuus Ziitig. Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle)

Besmerhuus Ziitig. Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle) 1 Verein Besmerhuus/ Kreuzlingen Besmerhuus Ziitig Ausgabe 35 Juli 2014 Auflage: 400 Exemplare Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle) Wie geht es Ihnen Herr Bruggmann

Mehr

Fahrplanheft 2015 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015

Fahrplanheft 2015 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015 Fahrplanheft 2015 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015 MVV-Companion und MVG-Fahrinfo München Die kostenlosen Fahrplanauskunft-Apps des MVV und MVG im App-Store und bei Google Play für München und die

Mehr

Content Marketing Strategien finden, Tools richtig anwenden

Content Marketing Strategien finden, Tools richtig anwenden abif - analyse, beratung und interdisziplinäre forschung Flipchart-Protokoll Content Marketing Strategien finden, Tools richtig anwenden 28./30.1.2015 TrainerInnen: Monira Kerler MA Mag. a Andrea Poschalko

Mehr

FAQ - Häufig gestellte fragen

FAQ - Häufig gestellte fragen Welche Möglichkeiten gibt es, Theaterkarten zu kaufen? Wie funktioniert der Online-Ticketkauf? Wie funktioniert die Systembuchung/Saalplanbuchung? Wie kann ich online bestellte Karten bezahlen? Wie hoch

Mehr

DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE

DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE In schöner Halbhöhenlage, an einem sonnigen Südhang

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

WELCOME CARD SYSTEM. Leistungsübersicht gültig ab 2011. 01.07.2011 1 von 8

WELCOME CARD SYSTEM. Leistungsübersicht gültig ab 2011. 01.07.2011 1 von 8 WELCOME CARD SYSTEM Leistungsübersicht gültig ab 2011 01.07.2011 1 von 8 01.07.2011 2 von 8 Übersicht Welchen Zweck hat das Welcome Card System? Sie leisten einen Beitrag zur Existenz-Sicherung der Gstaader

Mehr

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29]

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29] Matschen, färben, weben In der Mitmach-Ausstellung "Schaffe, schaffe schöne Werke" können Kinder traditionelle Handwerkstechniken ausprobieren Aus Ton Ziegel formen, mit Stempeln Texte drucken, aus Pflanzen

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Interview mit Siegfried Neuberger, Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbandes e.v.

Interview mit Siegfried Neuberger, Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbandes e.v. 25.08.2015 Interview mit Siegfried Neuberger, Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbandes e.v. Im ersten Halbjahr 2015 gibt es Absatzzuwächse zu verzeichnen, worauf sind diese zurückzuführen? Nach

Mehr

Ferienhütten f ür Gross und Klein!

Ferienhütten f ür Gross und Klein! Ferienhütten f ür Gross und Klein! Brand i h r U r l a u b s z i e l Erleben Sie eines der schönsten Alpendörfer Österreichs! Die idyllische Lage im Herzen von Brand macht die Ferienhütten zu einem idealen

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Die EhrenamtMessen und die Perspektiven des Bürgerengagements in Schleswig-Holstein. Dr. Gitta Trauernicht. zur

Die EhrenamtMessen und die Perspektiven des Bürgerengagements in Schleswig-Holstein. Dr. Gitta Trauernicht. zur Gitta Trauernicht: Rede zur Abschlussveranstaltung EhrenamtMessen 2006 Die EhrenamtMessen und die Perspektiven des Bürgerengagements in Schleswig-Holstein Dr. Gitta Trauernicht Ministerin für Soziales,

Mehr

Herzlich willkommen zum 1. Marburger Tourismus-Forum!

Herzlich willkommen zum 1. Marburger Tourismus-Forum! Herzlich willkommen zum 1. Marburger Tourismus-Forum! Donnerstag, 28. Februar 2008, 19.00-22.00 Uhr Rathaus / Historischer Sitzungssaal Tagesordnung 19.00 Uhr TOP 1: Begrüßung durch OB Vaupel 19.15 Uhr

Mehr

Nachhaltig mobil an der Donau -

Nachhaltig mobil an der Donau - Nachhaltig mobil an der Donau - mit Fahrradverleihsystem Ulm, 5. November 2013 Dorothee Schäfer Stadtwerke Augsburg Verkehrs-GmbH Ausgangssituation Sommer 2009: Bewerbung der Stadt beim bundesweiten Modellversuch

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Laternenumzüge. Martinigänse

Laternenumzüge. Martinigänse Laternenumzüge Am Martinstag feiert man den Abschluss des Erntejahres. Für die Armen war das eine Chance, einige Krümel vom reichgedeckten Tisch zu erbetteln. Aus diesem Umstand entwickelten sich vermutlich

Mehr

2. Anschrift (ggf. auch geschäftlich), E-Mail, Telefon, Fax. 4. Ausbildung, beruflicher Werdegang, gegenwärtige berufliche Tätigkeit

2. Anschrift (ggf. auch geschäftlich), E-Mail, Telefon, Fax. 4. Ausbildung, beruflicher Werdegang, gegenwärtige berufliche Tätigkeit 1. Name, Vorname (ggf. Titel, akadem. Grad) Swozilek, Peter Mag.rer.soc.oec. MSc (Master of Science) Organisationsentwicklung/-beratung MAS (Master of advanced studies) systemischer Supervisor 2. Anschrift

Mehr

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Kurzbeschreibung: Ich bin Sümeyra Coskun, besuche das BG Gallus in Bregenz und bin 16 Jahre alt. Ich bezeichne mich als engagierte Person, weil ich

Mehr

Warum Einstieg Berlin?

Warum Einstieg Berlin? Warum Einstieg Berlin? Messekonzept Auf den Einstieg Messen, Deutschlands größtem Forum für Ausbildung und Studium, haben Sie die Möglichkeit mit Jugendlichen, Lehren und Eltern persönlich in Kontakt zu

Mehr

Digitale Pressemappe

Digitale Pressemappe Digitale Pressemappe Das verrückte Hotel Tartüff Die neue Indoor-Attraktion 2012 im Phantasialand Gestatten Sie... Die schräge Welt von Das verrückte Hotel Tartüff Die neue Indoor-Attraktion 2012 im Phantasialand

Mehr

8.Klass-Spiel : Was wirklich zählt

8.Klass-Spiel : Was wirklich zählt 8.Klass-Spiel : Was wirklich zählt Ein Bericht von Sandra Bula, Schülermutter und Redakteurin des Wochenblatts Beginnen möchte ich einmal mit dem Ende, denn die Eltern der 8. Klasse ließen es sich nicht

Mehr

WOHNHAUS MIT 5 WOHNUNGEN HAUS ANTARES 3910 SAAS-GRUND

WOHNHAUS MIT 5 WOHNUNGEN HAUS ANTARES 3910 SAAS-GRUND HAUS ANTARES 3910 SAAS-GRUND MB Immobilien AG I Lotzwilstrasse 67 I 4900 Langenthal INHALTSVERZEICHNIS 1. ORTSBESCHREIBUNG 2. ORTS- UND LAGEPLAN 3. SITUATIONSPLAN 4. FOTOS 5. BESCHREIBUNG OBJEKT 6. GRUNDRISSPLÄNE

Mehr

Elternabend Saison 2015/16

Elternabend Saison 2015/16 Elternabend Saison 2015/16 Agenda Themen des Elternabends 1 Neues Trainingsgruppen- und Förderkonzept 2 Termine Saison 2015/16 3 Sonstiges 2 Hintergrund Warum ein neues Konzept? Starkes Wachstum des Skiteams

Mehr

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus Gemeinde Fischbach-Göslikon Vorwort Gemeinderat Eine Investition in die Zukunft Das neue Gemeindehaus mit einem vorgelagerten Platz für Veranstaltungen

Mehr

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen Blumengärten Hirschstetten Veranstaltungen 2015 Natur genießen! Die Blumengärten Hirschstetten entführen alle ihre Besucherinnen und Besucher zu einem in Wien einzigartigen Freizeiterlebnis: Entdecken

Mehr

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten Für Ihren dynamischen Auftritt. EcoCar Sonderschau Probefahrten 21. bis 23. März 2014 Messe Zug Die grosse Zentralschweizer Automesse. Hauptsponsoren Medienpartner Partner CAR WASH CENTER ZUG & LUZERN

Mehr

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 20.05.2014 Sehr erfolgreich: Unser Start in die Messesaison 2014 Am 30.03.2014 starteten wir gemeinsam mit dem Tourist Office Neustadt a. d. Aisch im Nostalgiebus

Mehr

Imtech Arena. www.hsv.de. Außenansicht

Imtech Arena. www.hsv.de. Außenansicht Imtech Arena www.hsv.de nur ihre Eventlocation. Nur in Hamburg. Außenansicht Imtech Arena Willkommen in der Imtech Arena Machen Sie Ihr Event zu einem unvergesslichen Erlebnis! Bleibende Erinnerungen brauchen

Mehr

Inhalt. ٠ Das Deutsche Theater in Fröttmaning. ٠ Lage und Anfahrt. ٠ Daten und Fakten. ٠ Gastronomie. ٠ Programmvorschau. ٠ Saalplan Theatersaison

Inhalt. ٠ Das Deutsche Theater in Fröttmaning. ٠ Lage und Anfahrt. ٠ Daten und Fakten. ٠ Gastronomie. ٠ Programmvorschau. ٠ Saalplan Theatersaison Inhalt ٠ Das Deutsche Theater in Fröttmaning ٠ Lage und Anfahrt ٠ Daten und Fakten ٠ Gastronomie ٠ Programmvorschau ٠ Saalplan Theatersaison Das Deutsche Theater in Fröttmaning Ein Traditionshaus im neuen

Mehr

25% auf den Vorverkaufspreis ( 16-30), bei Kauf von max. 2 Tickets an der Abendkasse

25% auf den Vorverkaufspreis ( 16-30), bei Kauf von max. 2 Tickets an der Abendkasse Rund um den Kurfürstendamm Souvenirs BERLIN INFOSTORE NEUES KANZLER ECK In Nähe Kurfürstendamm können Sie im BERLIN infostore im Neuen Kranzler Eck Hotels, Hostels, Theaterkarten oder Stadt- und Schiffsrundfahrten

Mehr

Herkunftsländer der Befragten

Herkunftsländer der Befragten Umfrageergebnisse Kundenumfrage Die Umfrage wurde sowohl mündlich auf dem Thüringer Wandertag 2014 in Saalfeld, als auch schriftlich in verschiedenen Institutionen eingereicht. Unter anderem wurden Thüringer

Mehr

11. Zürich Marathon, 4. Teamrun und 2. 10km cityrun: Sonntag, 7. April 2013

11. Zürich Marathon, 4. Teamrun und 2. 10km cityrun: Sonntag, 7. April 2013 11. Zürich Marathon, 4. Teamrun und 2. 10km cityrun: Sonntag, 7. April 2013 ZURICH GOES FAST! For english version click here Liebe/r LäuferIn Wir freuen uns, dass du dich für den 11. Zürich Marathon entschieden

Mehr

AGENDA. 5. Anwenderkonferenz der procilon GROUP Sicherheit wird europäisch 15. bis 16.09.2015 in Leipzig

AGENDA. 5. Anwenderkonferenz der procilon GROUP Sicherheit wird europäisch 15. bis 16.09.2015 in Leipzig AGENDA 5. Anwenderkonferenz der procilon GROUP Sicherheit wird europäisch 15. bis 16.09.2015 in Leipzig Programm Dienstag, 15.09.2015 - Teil I ab 09:30 Uhr Empfang und Registrierung 10:15 Uhr Eröffnung

Mehr

Brühl. Ausbildungsbetriebe, Schulen sowie Ausbildungsinstitute aus der Region stellen sich vor. Fußgängerzone Innenstadt

Brühl. Ausbildungsbetriebe, Schulen sowie Ausbildungsinstitute aus der Region stellen sich vor. Fußgängerzone Innenstadt Brühl Ausbildungsbetriebe, Schulen sowie Ausbildungsinstitute aus der Region stellen sich vor Fußgängerzone Innenstadt Schule aus! Was nun? Bald ist es soweit und Du hast noch keinen Schimmer, wie es weitergeht

Mehr

Job Description. Internationale Bodensee Tourismus GmbH

Job Description. Internationale Bodensee Tourismus GmbH Job Description Internationale Bodensee Tourismus GmbH Job Description Geschäftsführung IBT GmbH, Januar 2013 Inhaltliche Ausrichtung der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH Inhaltliche Grundlage der

Mehr

www.excelsior-hotel-ernst.de info@excelsior-hotel-ernst.de Domplatz / Trankgasse 1 5 50667 Köln Telefon +49 (0) 221 270 1 Telefax +49 (0)221 270 3333

www.excelsior-hotel-ernst.de info@excelsior-hotel-ernst.de Domplatz / Trankgasse 1 5 50667 Köln Telefon +49 (0) 221 270 1 Telefax +49 (0)221 270 3333 Lage Im Herzen der Innenstadt gegenüber dem Kölner Dom Verkehrsanbindung 100 m zum Hauptbahnhof, 1 km zur Kölnmesse, 15 km zum Flughafen Köln/Bonn, 45 km zum Flughafen Düsseldorf, 3 km zu den Autobahnen

Mehr

Stadtmarketing Böblingen. In Ausgabe 08/2015. Stadtmarketing vernetzt:

Stadtmarketing Böblingen. In Ausgabe 08/2015. Stadtmarketing vernetzt: 1 von 9 03.08.2015 08:00 Alle interessanten und wichtigen Veranstaltungen in und um Böblingen. Verpassen Sie keine spannenden Termine und Infos mehr! Im Browser öffnen In Ausgabe 08/2015 Sommerpause für

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Zusammenkunft geschmackvoll erleben

Zusammenkunft geschmackvoll erleben Zusammenkunft geschmackvoll erleben Konferenz Center Freiräume Für jeden Anlass 2 www.arcone-tec.de Ihr Event in den richtigen Händen Jede Veranstaltung möchte etwas Besonderes sein. Das ARCONE Konferenz

Mehr

Mit Rückenwind aus der Steckdose durch die RadRegionRheinland

Mit Rückenwind aus der Steckdose durch die RadRegionRheinland Mit Rückenwind aus der Steckdose durch die RadRegionRheinland Pedelecs im Rhein-Sieg Sieg-Kreis Einsatzmöglichkeiten im Tourismus Was erwartet Sie in den nächsten 20 Minuten! Zukunftsmarkt Radtourismus

Mehr

Fragen und Antworten Spirit Yoga Online- Shop

Fragen und Antworten Spirit Yoga Online- Shop Fragen und Antworten Spirit Yoga Online- Shop Herzlich Willkommen auf der online Seite spirit yoga shop. Antworten und weiterführende Links von der Bestellung bis zur Auslieferung finden Sie im folgenden

Mehr

Study Week Hochschule Heilbronn und Seattle University

Study Week Hochschule Heilbronn und Seattle University Study Week Hochschule Heilbronn und Seattle University 08.09.2012 Für die Studierenden der HS Heilbronn begann die Study Week am Freitagmorgen um 08:30 Uhr an der Hochschule. Frau Kraus startete zusammen

Mehr

SOUND EMOTIONS NEWS. newsletter der otmarmusik st.gallen / august 2012

SOUND EMOTIONS NEWS. newsletter der otmarmusik st.gallen / august 2012 SOUND EMOTIONS NEWS newsletter der otmarmusik st.gallen / august 2012 CSIO 2012 GOODBYE MISTER CSIO KINDERFEST ST. GALLEN RÜCKBLICK SHOW 2012 EIN KESSEL BUNTES! AUSBLICK SHOW 2013 BLASMUSIK TRIFFT AUF

Mehr

Bürgermeisterkonferenz

Bürgermeisterkonferenz Bürgermeisterkonferenz am 2. November 2010 2 Am 2. November 2010 werden (Ober-) Bürgermeister und Vertreter aus 170 Kommunen von Herrn Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller zur Eröffnung der ersten Bürgermeisterkonferenz

Mehr

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen.

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen. Landes ist Brüssel. Hier ist auch der Verwaltungssitz der EU. Flandern ist es sehr flach. Im Brabant liegt ein mittelhohes Gebirge, die Ardennen. Die Landschaft ist von vielen Schiffskanälen durchzogen.

Mehr

Stadtverkehr 2025 Zürich macht vorwärts

Stadtverkehr 2025 Zürich macht vorwärts Stadtverkehr 2025 Zürich macht vorwärts 17. Juni 2015, Zürich Referent: Mathias Camenzind, Projektleiter Verkehr + Stadtraum Inhaltsübersicht Einführung - zum Referenten - Fakten und Zahlen Stadtverkehr

Mehr

Weymouth ist eine Kleinstadt mit ca 60.000 Einwohnern im County Dorset direkt an der südenglischen Küste.

Weymouth ist eine Kleinstadt mit ca 60.000 Einwohnern im County Dorset direkt an der südenglischen Küste. Mein Name ist Michaela und ich habe im Rahmen meiner Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation fast ein halbes Jahr in Weymouth in England arbeiten und leben dürfen. Weymouth ist eine Kleinstadt mit

Mehr

KOMMUNIKATIONSKONZEPT

KOMMUNIKATIONSKONZEPT 00.03.0 KommKo KOMMUNIKATIONSKONZEPT vom. Juli 03 Stadthaus Märtplatz 9 Postfach 8307 Effretikon Telefon 05 354 4 4 Fax 05 354 3 3 info@ilef.ch www.ilef.ch IMPRESSUM Stadt Illnau-Effretikon Abteilung Präsidiales

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

Mitgliederversammlung 2013

Mitgliederversammlung 2013 Sportclub Roche Sektion Berg & Ski Protokoll Mitgliederversammlung 2013 vom : Dienstag, 26.11.2013, 18:30 h Ort : Restaurant Seerose, Grün 80 anwesend : gemäss Präsenzliste abgemeldet : Namen werden nicht

Mehr

TAGUNGEN / SEMINARE / KONGRESSE

TAGUNGEN / SEMINARE / KONGRESSE Ein variables Raumkonzept, moderne Veranstaltungstechnik und unser KOMPETENTES TEAM garantieren beste Voraussetzungen für Ihr Firmen-Event ganz gleich, ob Sie eine Tagung, ein Seminar, einen kleineren

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE Didaktisierung des Lernplakats KLASSE 1. LERNZIELE Die Lerner können neue Wörter verstehen nach einem Wort fragen, sie nicht kennen (Wie heißt auf Deutsch?) einen Text global verstehen und neue Wörter

Mehr

Presseinformation. Große Ausstellung mit klassischen Computern und Spielkonsolen der 1960er, 1970er und 1980er Jahre

Presseinformation. Große Ausstellung mit klassischen Computern und Spielkonsolen der 1960er, 1970er und 1980er Jahre Presseinformation Große Ausstellung mit klassischen Computern und Spielkonsolen der 1960er, 1970er und 1980er Jahre Classic Computing bietet Retro-Klassiker zum Anfassen und Mitmachen Berlin, 21.08.2013

Mehr

Distriktversammlung. Präsident elect Trainingsseminar. Samstag, 24. März 2012. Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford

Distriktversammlung. Präsident elect Trainingsseminar. Samstag, 24. März 2012. Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford Distriktversammlung und Präsident elect Trainingsseminar Samstag, 24. März 2012 Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford MARTa Herford Liebe Präsidentinnen und Präsidenten, liebe Incoming Präsidentinnen

Mehr

Projektidee. Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und be werten, hat grossen Einfluss auf ihr Selbstwert- und Lebensgefühl.

Projektidee. Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und be werten, hat grossen Einfluss auf ihr Selbstwert- und Lebensgefühl. Projektpräsentation Die Zyklus-Show Agenten auf dem Weg Ein sexualpädagogisches Präventionsprojekt für Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 12 Jahren und deren Eltern Inhaltsverzeichnis Projektidee 3

Mehr

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Entrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Veröffentlicht am 23. Februar 2011 Einen Kommentar hinterlassen Prof. Dr. Thomas A. Gutzwiller ist am Donnerstag Abend (24.2.) von 16:15

Mehr

Datenblatt für die Veranstaltungsanlage im eventim-system

Datenblatt für die Veranstaltungsanlage im eventim-system Datenblatt für die Veranstaltungsanlage im eventim-system [1] Sollten Sie Fragen beim Ausfüllen des Formulars haben, so können Sie uns gerne unter den folgenden Kontaktdaten erreichen: Telefon 08450 300

Mehr

Business as usual. DAB bank. Der Investmentkongress 2015. Finanzen und Kultur. www.dab.com/b2b

Business as usual. DAB bank. Der Investmentkongress 2015. Finanzen und Kultur. www.dab.com/b2b Business as usual. Der Investmentkongress 2015. Finanzen und Kultur. www.dab.com/b2b 1 DAB bank Der Investmentkongress 2015. Der Investmentkongress 2015. Finanzen und Kultur. Eine neue Dimension in Raum

Mehr

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Preview 2015 begeisterte die Messebesucher Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Offenbach, September 2015. Unter dem Motto Fliesenstars in der Manege lud die Saint-Gobain

Mehr

Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011

Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011 Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011 Liebe Changemaker, Es gibt in jeglichem Leben harte Schläge, wie es in jeglichem Sommer Gewitter gibt; und je schöner der Sommer ist, um so mächtiger donnern die einzelnen

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Café Secondas - Empowerment-Workshops

Café Secondas - Empowerment-Workshops Café Secondas - Empowerment-Workshops Café Secondas lädt ein zur neuen Reihe Empowerment-Workshops, wo Stärken und Potential diskutiert, erlebt und sichtbar werden. Café Secondas fördert das Potential,

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

PRESSE-INFORMATION Einweihung der 'OURDALL PROMENADE' zwischen Vianden und Stolzemburg am 12. Juni 2015

PRESSE-INFORMATION Einweihung der 'OURDALL PROMENADE' zwischen Vianden und Stolzemburg am 12. Juni 2015 PRESSE-INFORMATION Einweihung der 'OURDALL PROMENADE' zwischen Vianden und Stolzemburg am 12. Juni 2015 Offizielle Einweihung der 'OURDALL PROMENADE' zwischen Vianden und Stolzemburg am 12. Juni 2015 Wie

Mehr

gypsilon Kundentage 2015

gypsilon Kundentage 2015 gypsilon Kundentage 2015 Zuckersüße gypsilon Kundentage 2015 Liebe Kunden, liebe Interessenten, liebe Freunde von gypsilon, auch 2015 möchten wir die Tradition fortsetzen und unsere gypsilon Kundentage

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

2. Sylter Klimawoche. vom 25. bis 29. September 2015

2. Sylter Klimawoche. vom 25. bis 29. September 2015 2. Sylter Klimawoche vom 25. bis 29. September 2015 Zweite Sylter Klimawoche Bewusster Umgang mit Energie Unter dem Motto Energie und Klima wird vom 25. bis 29. September 2015 die zweite Sylter Klimawoche

Mehr

DIE BMW BUSINESS CARD. IHR SCHLÜSSEL ZU EINER EXKLUSIVEN WELT.

DIE BMW BUSINESS CARD. IHR SCHLÜSSEL ZU EINER EXKLUSIVEN WELT. DIE BMW BUSINESS CARD. IHR SCHLÜSSEL ZU EINER EXKLUSIVEN WELT. SIEBEN GUTE GRÜNDE. NUTZEN SIE DIE EXKLUSIVEN VORTEILE IHRER BMW BUSINESS CARD. 1 2 WWW.BMWBUSINESS CENTER.DE. Seite 4 BMW MOBILITÄTS- SERVICES.

Mehr

INFORMATION. zur Pressekonferenz. mit. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer. und. Generaldirektor Oö. Versicherung Dr. Wolfgang Weidl. 23.

INFORMATION. zur Pressekonferenz. mit. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer. und. Generaldirektor Oö. Versicherung Dr. Wolfgang Weidl. 23. INFORMATION zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Generaldirektor Oö. Versicherung Dr. Wolfgang Weidl am 23. Mai 2011 zum Thema "Freiwillig Helfen. Gratis versichert" Land Oberösterreich

Mehr

KONIGLICH TAGEN. Seminare und Tagungen im Alpenhotel Krone

KONIGLICH TAGEN. Seminare und Tagungen im Alpenhotel Krone KONIGLICH TAGEN. Seminare und Tagungen im Alpenhotel Krone Herzlich WILLKOMMEN. ENTSPANNT GENIESSEN. Inmitten unberührter Natur und gepflegter Kultur erwartet Sie hier im Alpenhotel Krone in Pfronten hinter

Mehr