Novell OES Linux paedml Novell für schulische Netzwerke

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Novell OES Linux paedml Novell für schulische Netzwerke"

Transkript

1 Novell OES Linux paedml Novell für schulische Netzwerke Erweiterung Login-Skript-Logging überarbeitete Version Stand

2 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) Support-Netz Rotenbergstr Stuttgart Autoren der Zentralen Expertengruppe Netze (ZEN), Support-Netz, LMZ Stefan Falk Ulrich Frei Carl-Heinz Gutjahr Friedrich Heckmann Hubert Bechthold Uwe Labs Alfred Wackler Weitere Informationen Veröffentlicht: 2013 Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

3 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung Login-Skript-Logging... 3 paedml Novell 18. Dezember 2012 Seite 2 / Inhaltsverzeichnis

4 1. Einführung Gelegentlich treten im Schulnetz unangenehme Situationen auf, in denen man als Netzwerkberater gerne wüsste, wer für diese Situationen verantwortlich ist.(*) Einige Beispiele: a) An einem PC wurden schwerwiegende Hard- oder Softwareveränderungen vorgenommen; wer hat zuletzt an dem PC gearbeitet? b) In Internetforen wurden von der Schuladresse aus rechtswidrige Äußerungen verbreitet; von wem stammen diese? Um Missbrauch im Schulnetz zu verhindern und eventuelle Übeltäter ausfindig machen zu können, ist es deshalb unbedingt notwendig, dass bestimmte Benutzertätigkeiten protokolliert werden. Es versteht sich von selbst, dass die Benutzer darauf hingewiesen werden müssen, welche Aktivitäten überwacht und gespeichert werden. Diese Hinweise müssen in der Benutzerordnung für das Schulnetz für jeden zugänglich sein! Die Benutzer müssen also explizit über das Logging aus Datenschutzgründen informiert werden! Wer das Logging gemäß dem Novell Basiskurs (*) schon eingerichtet hat, loggt bisher XP- Arbeitsstationen. Mit der Umsetzung dieser Aktualisierung können XP- und Win7-Arbeitsstationen geloggt werden. Damit kann die Anwendung für das bisherige Logging gelöscht werden *Diese Hinweise entstammen dem Novell Basiskurs zur paedml Novell auf der Lehrerfortbildungsseite, Kapitel 14, Log- Dateien. 2. Login-Skript-Logging a) Loggen Sie sich als Schuladmin-<Schule>. ein. und laden Sie sich zuerst das Paket tool.zip von der Support-Netz-Seite herunter und entpacken Sie den Inhalt nach H:\. Kopieren Sie dann den Ordner "Tools" nach <SCHULE>/PGM. Hinweis: Falls Sie schon über einen Ordner Tools im Verzeichnis <SCHULE>/PGM verfügen, können Sie den zu kopierenden Ordner auch umbennenen. Allerdings sind dann die Pfadangaben entsprechend zu korrigieren, indem Sie im Loginskript und in der Batchdatei Tools durch <Ihr Ordnername> ersetzen. paedml Novell 18. Dezember 2013 Seite 3 / Einführung

5 b) Trustee-Rechte konfigurieren:benutzer müssen die ln.bat ausführen können (R-Rechte) und in die <Datum>LNlog.csv schreiben.dafür benötigen sie RW.CM.-Rechte auf das Verzeichnis Logs. Das Verzeichnis Logs-SAV, in das jede Nacht (bei Bedarf) die Logs weggeschoben werden, bekommen die Schüler hingegen gar nicht zu Gesicht: c) über den imanager -- Verzeichnisverwaltung -- Objekt bearbeiten -- Benutzer.<Schule>.SCHULEN.ml3 -- Anmeldeskript oder die Consele One Schulen -- <Schule> -- Benutzer rechte Maustaste Eigenschaften Anmeldeskript das Loginskript um folgenden Eintrag erweitern (von hier kopieren), wobei Sie LFB durch Ihr Schulkürzel ersetzen müssen: paedml Novell 18. Dezember 2013 Seite 4 / Login-Skript-Logging

6 @\\gserver03\data\lfb\pgm\tools\ln.bat "%CN, %<USERCONTEXT>, %<COMPUTERNAME>, %HOUR24:%MINUTE,%DAY.%MONTH.%YEAR, IP:" Format des Logfiles am Beispiel der Schule LFB: "GrossA-LFB,Klasse1a.Schueler.Benutzer.LFB.SCHULEN.ml3,EDV1-P01,13:19, , IP:" "KleinB-LFB,Klasse1a.Schueler.Benutzer.LFB.SCHULEN.ml3,WIN7-CL1,10:21, , IP:" Die Datei wird als Textdatei gespeichert, sie kann zu Auswertungszwecken z.b. in Excel importiert werden. Der Textkonvertierungs-Assistent erkennt, dass die Daten Trennzeichen (Semikolon) enthalten und führt durch den Import. Schritt 1: Weiter Schritt 2: Trennzeichen auswählen: Komma auswählen, Tabstop abwählen Schritt 3: Fertig stellen anklicken d) bei Bedarf können die Logging-Dateien weggesichert werden, dafür benötigt man einen Eintrag in der crontab des GServers03 im Verzeichnis /etc. Sie müssen sich als root anmelden und LFB durch Ihr Schulkürzel ersetzen!: Der cron-daemon ist danach mit rccron restart neu zu starten. paedml Novell 18. Dezember 2013 Seite 5 / Login-Skript-Logging

Novell OES Linux paedml Novell für schulische Netzwerke. Kumuliertes Schulkonsolen-Update

Novell OES Linux paedml Novell für schulische Netzwerke. Kumuliertes Schulkonsolen-Update Novell OES Linux paedml Novell für schulische Netzwerke Kumuliertes Schulkonsolen-Update Stand 20.11.2013 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) Support-Netz Rotenbergstr. 111

Mehr

14.Log-Dateien...1. 14.1. Protokollierung der Benutzeranmeldungen

14.Log-Dateien...1. 14.1. Protokollierung der Benutzeranmeldungen paedml 3.0 Kapitel 14 14. Log-Dateien Autor: Thomas Geiger Stand: Juni 2009 Inhaltsverzeichnis 14.Log-Dateien...1 14.1.Protokollierung der Benutzeranmeldungen...1 14.2.Server-Log-Dateien...9 14.3.Protokoll-Datei

Mehr

ShellShock-Patch-Anleitung

ShellShock-Patch-Anleitung Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen ShellShock-Patch-Anleitung Alle aktuellen paedml-novell-server Stand 23.10.2014 paedml Novell Version:

Mehr

Anleitung. paedml Novell. In Vibe und Filr nach Migration auf paedml Novell 4.1 deaktivierte Benutzeraccounts reparieren. Stand 26.01.

Anleitung. paedml Novell. In Vibe und Filr nach Migration auf paedml Novell 4.1 deaktivierte Benutzeraccounts reparieren. Stand 26.01. Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Anleitung In Vibe und Filr nach Migration auf paedml Novell 4.1 deaktivierte Benutzeraccounts reparieren.

Mehr

Novell OES Linux paedml Novell 3.3.2 für schulische Netzwerke. iprint-update für paedml Novell 3.3.2

Novell OES Linux paedml Novell 3.3.2 für schulische Netzwerke. iprint-update für paedml Novell 3.3.2 Novell OES Linux paedml Novell 3.3.2 für schulische Netzwerke iprint-update für paedml Novell 3.3.2 Stand: 20.12.2010 Fehler! Kein Text mit angegebener Formatvorlage im Dokument. Impressum Herausgeber

Mehr

Update-Anleitung. paedml Novell. paedml Novell 334-41-ZServer-Usersource konfigurieren Stand 26.11.2015. Version: Version 3.3.4, 3.3.

Update-Anleitung. paedml Novell. paedml Novell 334-41-ZServer-Usersource konfigurieren Stand 26.11.2015. Version: Version 3.3.4, 3.3. Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Update-Anleitung paedml Novell 334-41-ZServer-Usersource konfigurieren Stand 26.11.2015 paedml Novell

Mehr

Anleitung. paedml Novell. Bildschirmsperre und Workstation Manager installieren. Stand 03.08.2015. Version: 3.34+

Anleitung. paedml Novell. Bildschirmsperre und Workstation Manager installieren. Stand 03.08.2015. Version: 3.34+ Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Anleitung Bildschirmsperre und Workstation Manager installieren Stand 03.08.2015 paedml Novell Version:

Mehr

Anleitung. paedml Novell. Mac-Integration in der paedml Novell Stand 22.09.2014. Version: 3.3.4. paedml stabil und zuverlässig vernetzen

Anleitung. paedml Novell. Mac-Integration in der paedml Novell Stand 22.09.2014. Version: 3.3.4. paedml stabil und zuverlässig vernetzen Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Anleitung Mac-Integration in der paedml Novell Stand 22.09.2014 paedml Novell Version: 3.3.4 Impressum

Mehr

Anleitung. paedml Novell. Gesicherter Bereich in public_html. Stand Version: paedml stabil und zuverlässig vernetzen

Anleitung. paedml Novell. Gesicherter Bereich in public_html. Stand Version: paedml stabil und zuverlässig vernetzen Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Anleitung Gesicherter Bereich in public_html Stand 15.04.2015 paedml Novell Version: 3.3.4 Impressum

Mehr

Update-Anleitung. paedml Novell. Update BImport auf Version 3.14d. Stand Version: paedml stabil und zuverlässig vernetzen

Update-Anleitung. paedml Novell. Update BImport auf Version 3.14d. Stand Version: paedml stabil und zuverlässig vernetzen Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Update-Anleitung Update BImport auf Version 3.14d Stand 28.02.2014 paedml Novell Version: 3.3.4 Impressum

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Installationsanleitung Erweiterung für SON-Oneclick-Bundles Stand 18.12.2014 paedml Novell Version:

Mehr

Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke. Update-Anleitung: Patch 1 für paedml Windows 2.7

Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke. Update-Anleitung: Patch 1 für paedml Windows 2.7 Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke Update-Anleitung: Patch 1 für paedml Windows 2.7 Stand: 24.01.2012 Fehler! Kein Text mit angegebener Formatvorlage im Dokument. Impressum

Mehr

Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke. Update-Anleitung: Patch 2 für paedml Windows 2.7

Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke. Update-Anleitung: Patch 2 für paedml Windows 2.7 Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke Update-Anleitung: Patch 2 für paedml Windows 2.7 Stand: 2.11.2012 Fehler! Kein Text mit angegebener Formatvorlage im Dokument. Impressum

Mehr

Update-Anleitung. paedml Windows. Aktualisierung der Lizenzdatei im Opsi-Server. Stand 18.11.2014. Version: 3.0

Update-Anleitung. paedml Windows. Aktualisierung der Lizenzdatei im Opsi-Server. Stand 18.11.2014. Version: 3.0 Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml - stabil und zuverlässig vernetzen Update-Anleitung Aktualisierung der Lizenzdatei im Opsi-Server Stand 18.11.2014 paedml Windows Version:

Mehr

Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke

Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke Update-Anleitung: Patch 2 für paedml Windows 2.7 Liste der Verbesserungen Stand: 2.11.2012 Fehler! Kein Text mit angegebener Formatvorlage

Mehr

Windows 2003 Server paedml Windows 2.5 für schulische Netzwerke. paedml Firewallrichtlinien-Update ISA 2006

Windows 2003 Server paedml Windows 2.5 für schulische Netzwerke. paedml Firewallrichtlinien-Update ISA 2006 Windows 2003 Server paedml Windows 2.5 für schulische Netzwerke paedml Firewallrichtlinien-Update ISA 2006 Stand: 07.07.2010 Inhaltsverzeichnis Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

Mehr

Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke

Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke Nutzung von Netzwerkressourcen mit privaten Notebooks. PrivateMap - Handreichung für die Nutzung privater Notebooks paedml Windows 2.1 für Windows

Mehr

Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke

Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke Nutzen eines Terminalservers mit privaten Notebooks Handreichung paedml Windows 2.1 für Windows 2003 Server Stand: 14.04.2008 Impressum Herausgeber

Mehr

Software im Netz. Musterlösung für schulische Netzwerke

Software im Netz. Musterlösung für schulische Netzwerke Software im Netz Musterlösung für schulische Netzwerke TastOffice 6.0 interaktiv / Installationsanleitung / Stand 28.02.2005 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) Projekt Support-Netz

Mehr

RIS Abbild mit aktuellen Updates

RIS Abbild mit aktuellen Updates Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg Windows 2003 RIS Abbild mit aktuellen Updates Stand: 09.01.10 Impressum Herausgeber Zentrale Planungsgruppe Netze (ZPN) am Kultusministerium Baden-Württemberg

Mehr

Novell OES Linux paedml Novell 3.0 für schulische Netzwerke

Novell OES Linux paedml Novell 3.0 für schulische Netzwerke Novell OES Linux paedml Novell 3.0 für schulische Netzwerke Autolog-Installer-Verfahren / Installationsanleitung / Stand: 24.09.2008 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) Support-Netz

Mehr

Fehler! Kein Text mit angegebener Formatvorlage im Dokument.

Fehler! Kein Text mit angegebener Formatvorlage im Dokument. Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke Anleitung: 64-Bit für Windows 7 Clients - Ergänzung Stand: 27.11.2012 Fehler! Kein Text mit angegebener Formatvorlage im Dokument. Impressum

Mehr

Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke. HowTo Desktop via Gruppenrichtlinienobjekte (GPO) anpassen

Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke. HowTo Desktop via Gruppenrichtlinienobjekte (GPO) anpassen Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke HowTo Desktop via Gruppenrichtlinienobjekte (GPO) anpassen Stand: 11.11.2011 Fehler! Kein Text mit angegebener Formatvorlage im Dokument.

Mehr

Update-Anleitung. paedml Novell. Java-Update für Filr Stand Version: Filr paedml stabil und zuverlässig vernetzen

Update-Anleitung. paedml Novell. Java-Update für Filr Stand Version: Filr paedml stabil und zuverlässig vernetzen Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Update-Anleitung Java-Update für Filr 1.0.1 Stand 16.04.2014 paedml Novell Version: Filr 1.0.1 Impressum

Mehr

Anleitung. paedml Novell. Systemfestplatte im ZServer vergrößern Stand 01.07.2015. Version: 3.3.3, 3.3.4, 3.3.4R2, 4.1

Anleitung. paedml Novell. Systemfestplatte im ZServer vergrößern Stand 01.07.2015. Version: 3.3.3, 3.3.4, 3.3.4R2, 4.1 Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Anleitung Systemfestplatte im ZServer vergrößern Stand 01.07.2015 paedml Novell Version: 3.3.3, 3.3.4,

Mehr

Anleitung. paedml Novell. Hardwareanforderungen der paedml Novell 4.x Stand Version: paedml Novell 4

Anleitung. paedml Novell. Hardwareanforderungen der paedml Novell 4.x Stand Version: paedml Novell 4 Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Anleitung Hardwareanforderungen der paedml Novell 4.x Stand 07.02.2017 paedml Novell Version: paedml

Mehr

Novell OES Linux paedml Novell 3.0 für schulische Netzwerke

Novell OES Linux paedml Novell 3.0 für schulische Netzwerke Novell OES Linux paedml Novell 3.0 für schulische Netzwerke BImport 3.12 für paedml Novell 3.0 / Kurzanleitung / Stand: 8.2.2008 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) Projekt

Mehr

Novell OES Linux paedml Novell für schulische Netzwerke

Novell OES Linux paedml Novell für schulische Netzwerke Novell OES Linux paedml Novell für schulische Netzwerke Update-Anleitung Verwaltung von Klassenarbeitsklassen Stand 20.11.2013 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) Support-Netz

Mehr

paedml Novell 3.0 und Novell-Musterlösung zwei

paedml Novell 3.0 und Novell-Musterlösung zwei paedml Novell 3.0 und Novell-Musterlösung zwei Tipps zur Benutzerverwaltung für Novell-Musterlösung 2 und paedml Novell 3 Stand: 26.09.2008 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ)

Mehr

Update-Anleitung. paedml Novell. Bald ablaufende oder bereits abgelaufene Zertifikate erneuern im GServer03 der paedml-novell 4.1 Stand 18.12.

Update-Anleitung. paedml Novell. Bald ablaufende oder bereits abgelaufene Zertifikate erneuern im GServer03 der paedml-novell 4.1 Stand 18.12. Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Update-Anleitung Bald ablaufende oder bereits abgelaufene Zertifikate erneuern im GServer03 der paedml-novell

Mehr

Anleitung. paedml Novell. Windows 10 Standardsoftwareprobleme Stand Version: 4.2.x. paedml stabil und zuverlässig vernetzen

Anleitung. paedml Novell. Windows 10 Standardsoftwareprobleme Stand Version: 4.2.x. paedml stabil und zuverlässig vernetzen Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Anleitung Windows 10 Standardsoftwareprobleme Stand 21.10.2017 paedml Novell Version: 4.2.x Impressum

Mehr

Windows 2003 Server paedml Windows 2.5 für schulische Netzwerke. Patch 2 für die Schulkonsole 2.5 der paedml Windows

Windows 2003 Server paedml Windows 2.5 für schulische Netzwerke. Patch 2 für die Schulkonsole 2.5 der paedml Windows Windows 2003 Server paedml Windows 2.5 für schulische Netzwerke Patch 2 für die Schulkonsole 2.5 der paedml Windows Stand: 17.05.2010 Inhaltsverzeichnis Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

Mehr

Benutzer-Handbuch. Import / Export von Adressen

Benutzer-Handbuch. Import / Export von Adressen Benutzer-Handbuch Import / Export von Adressen 1.00 / 25.07.2005 Copyright (2000-2003) Alle Rechte vorbehalten Dolphin Systems Samstagernstr. 45 CH-8832 Wollerau Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Voraussetzungen

Mehr

Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke

Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke WLAN in der paedml Windows unter Nutzung der Radius-Technologie. Handreichung für die Nutzung privater Notebooks. paedml Windows 2.1 für Windows

Mehr

Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke. PrivateMap - Nutzung von Netzwerkressourcen mit privaten Notebooks / Installationsanleitung

Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke. PrivateMap - Nutzung von Netzwerkressourcen mit privaten Notebooks / Installationsanleitung Windows 2003 paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke PrivateMap - Nutzung von Netzwerkressourcen mit privaten Notebooks / Installationsanleitung paedml Windows 2.1 für Windows 2003 Server / Stand:

Mehr

3. Update des edirectory 3. 4. Neustart des edirectory und Kontrolle 3. 4.1. edirectory neu starten 3. 4.2. Versionskontrolle 4

3. Update des edirectory 3. 4. Neustart des edirectory und Kontrolle 3. 4.1. edirectory neu starten 3. 4.2. Versionskontrolle 4 0 Inhaltsverzeichnis 0. Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Vorbereitung 2 3. Update des edirectory 3 4. Neustart des edirectory und Kontrolle 3 4.1. edirectory neu starten 3 4.2. Versionskontrolle 4

Mehr

ecall sms & fax-portal

ecall sms & fax-portal ecall sms & fax-portal Beschreibung des Imports und Exports von Adressen Dateiname Beschreibung_-_eCall_Import_und_Export_von_Adressen_2015.10.20 Version 1.1 Datum 20.10.2015 Dolphin Systems AG Informieren

Mehr

Update-Anleitung. paedml Novell. Bald ablaufende oder bereits abgelaufene Zertifikate erneuern im GServer03 der paedml-novell 3.3.4 Stand 26.11.

Update-Anleitung. paedml Novell. Bald ablaufende oder bereits abgelaufene Zertifikate erneuern im GServer03 der paedml-novell 3.3.4 Stand 26.11. Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Update-Anleitung Bald ablaufende oder bereits abgelaufene Zertifikate erneuern im GServer03 der paedml-novell

Mehr

paedml Windows Zertifikate in der paedml

paedml Windows Zertifikate in der paedml paedml Windows Zertifikate in der paedml Stand: 19.02.2013 Impressum Herausgeber Zentrale Konzeptionsgruppe Netze (ZKN) an der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen Autoren

Mehr

paedml Windows Druckertreiber für 64-Bit Clients auf einem Windows 2003 Server

paedml Windows Druckertreiber für 64-Bit Clients auf einem Windows 2003 Server paedml Windows Druckertreiber für 64-Bit Clients auf einem Windows 2003 Server Stand: 18.02.2013 Impressum Herausgeber Zentrale Konzeptionsgruppe Netze (ZKN) an der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung

Mehr

Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke. HowTo-Anleitung: Steuerung von Wechseldatenträgern

Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke. HowTo-Anleitung: Steuerung von Wechseldatenträgern Windows 2003 Server paedml Windows 2.7 für schulische Netzwerke HowTo-Anleitung: Steuerung von Wechseldatenträgern Stand: 10.10.2012 Fehler! Kein Text mit angegebener Formatvorlage im Dokument. Impressum

Mehr

Update-Anleitung für Patch 4

Update-Anleitung für Patch 4 Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml - stabil und zuverlässig vernetzen Update-Anleitung für Patch 4 Stand 06.09.2015 paedml Windows Version: 3.0 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Installationsanleitung Worksheet Crafter Stand 04.04.2017 paedml Linux Version: 6.0 paedml Windows

Mehr

Anleitung. paedml Novell Version: 3. imanager-rollen einrichten. Stand paedml stabil und zuverlässig vernetzen

Anleitung. paedml Novell Version: 3. imanager-rollen einrichten. Stand paedml stabil und zuverlässig vernetzen Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Anleitung imanager-rollen einrichten Stand 15.04.2015 paedml Novell Version: 3 Impressum Herausgeber

Mehr

Autor: Uwe Labs Stand: 21.03.2008. 1. WinSecureCopy in der paedml 3.0 Novell...1

Autor: Uwe Labs Stand: 21.03.2008. 1. WinSecureCopy in der paedml 3.0 Novell...1 . WinSecureCopy in der paedml 3.0 Novell Autor: Uwe Labs Stand: 2.03.2008 Inhaltsverzeichnis. WinSecureCopy in der paedml 3.0 Novell..... Übersicht....2. Installation und Start....3. Benutzung von WinSCP...6..

Mehr

Wissenswertes über LiveUpdate

Wissenswertes über LiveUpdate Wissenswertes über LiveUpdate 1.1 LiveUpdate «LiveUpdate» ermöglicht den einfachen und sicheren Download der neuesten Hotfixes und Patches auf Ihren PC. Bei einer Netzinstallation muss das LiveUpdate immer

Mehr

Software im Netz. Musterlösung für schulische Netzwerke

Software im Netz. Musterlösung für schulische Netzwerke Software im Netz Musterlösung für schulische Netzwerke Encarta 2005 / Installationsanleitung 28.06.2006 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) Projekt Support-Netz Rosensteinstraße

Mehr

Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg. Windows 2003. Basiskurs Windows-Musterlösung. Version 3. Stand: 19.12.06

Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg. Windows 2003. Basiskurs Windows-Musterlösung. Version 3. Stand: 19.12.06 Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg Windows 2003 Basiskurs Windows-Musterlösung Version 3 Stand: 19.12.06 Impressum Herausgeber Zentrale Planungsgruppe Netze (ZPN) am Kultusministerium Baden-Württemberg

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Installationsanleitung Backup für Filr Stand 16.04.2014 paedml Novell Version: Filr 1.0.1 Impressum

Mehr

Windows 2003 Server paedml Windows 2.5 für schulische Netzwerke. Patch 1 für Schulkonsole 2.5 für paedml Windows

Windows 2003 Server paedml Windows 2.5 für schulische Netzwerke. Patch 1 für Schulkonsole 2.5 für paedml Windows Windows 2003 Server paedml Windows 2.5 für schulische Netzwerke Patch 1 für Schulkonsole 2.5 für paedml Windows Stand: 30.09.2009 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) Support-Netz

Mehr

Support-Netz und Hotline des LMZ

Support-Netz und Hotline des LMZ Regionale Fortbildung Support-Netz und Hotline des LMZ Was ist das Support-Netz und wie nutze ich es? Autor: Uwe Labs Was ist das Support-Netz des LMZ? Das Support-Netz ist ein Projekt am Landesmedienzentrum

Mehr

Novell OES Linux paedml Novell 3.2.3 für schulische Netzwerke

Novell OES Linux paedml Novell 3.2.3 für schulische Netzwerke Novell OES Linux paedml Novell 3.2.3 für schulische Netzwerke Installationsanleitung Windows XP Client mit Service Pack 3 für die paedml Novell 3.2.3 Stand: 24.08.2009 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum

Mehr

Migration NVC 5.x auf NEM/NPro (Migration eines bestehenden, produktiven NVC Verteilservers auf NEM/NPro)

Migration NVC 5.x auf NEM/NPro (Migration eines bestehenden, produktiven NVC Verteilservers auf NEM/NPro) Migration NVC 5.x auf NEM/NPro (Migration eines bestehenden, produktiven NVC Verteilservers auf NEM/NPro) 1. Vorbereitung/Hinweise Norman Endpoint Manager und Norman Endpoint Protection (NEM/NPro) kann

Mehr

Installationsanleitung VIO Copy 2.x

Installationsanleitung VIO Copy 2.x Installationsanleitung VIO Copy 2.x Mit dieser Software ist es möglich, Programme und Setup-Einstellungen eines VIO-Gerätes der Version 2.x.x zu archivieren und auf ein anderes VIO-Gerät der Version 2.x.x

Mehr

Update-Anleitung. paedml Novell. Hotpatch 1 für Filr 1.0.1 Stand 16.04.2014. Version: Filr 1.0.1. paedml stabil und zuverlässig vernetzen

Update-Anleitung. paedml Novell. Hotpatch 1 für Filr 1.0.1 Stand 16.04.2014. Version: Filr 1.0.1. paedml stabil und zuverlässig vernetzen Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Update-Anleitung Hotpatch 1 für Filr 1.0.1 Stand 16.04.2014 paedml Novell Version: Filr 1.0.1 Impressum

Mehr

FRILO-Aktuell Ausgabe 2/2013

FRILO-Aktuell Ausgabe 2/2013 FRILO-Aktuell aus dem Hause Nemetschek Frilo, speziell für unsere Software-Service-Kunden, informiert Sie über aktuelle Entwicklungen, Produkte und Neuigkeiten. Inhalt Effektives Arbeiten mit dem Frilo.Document.Designer

Mehr

Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung

Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung Seite 1/14 Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung 1. WICHTIGE HINWEISE Anbei erhalten Sie das Import /PV ATLAS NCTS Update Version V8.4.1 Build: 404, welches Sie

Mehr

Update-Anleitung. paedml Novell. ZENworks Configuration Management-Update auf die Version 11.3.2 Stand 03.09.2015. Version: 4.1, 3.3.4R2, 3.3.4, 3.3.

Update-Anleitung. paedml Novell. ZENworks Configuration Management-Update auf die Version 11.3.2 Stand 03.09.2015. Version: 4.1, 3.3.4R2, 3.3.4, 3.3. Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen Update-Anleitung ZENworks Configuration Management-Update auf die Version 11.3.2 Stand 03.09.2015 paedml

Mehr

Installation der Konfigurationsdateien für alle Windows-Versionen bis einschließlich Microsoft Windows 7

Installation der Konfigurationsdateien für alle Windows-Versionen bis einschließlich Microsoft Windows 7 Installation der Konfigurationsdateien für alle Windows-Versionen bis einschließlich Microsoft Windows 7 Zur Arbeitserleichterung und für einen reibungslosen Übungsbetrieb ist es zwingend notwendig, sowohl

Mehr

SESAM (Server für schulische Arbeit mit Medien) www.lmz-bw.de

SESAM (Server für schulische Arbeit mit Medien) www.lmz-bw.de 1 SESAM (Server für schulische Arbeit mit Medien) www.lmz-bw.de 1. Allgemeines Damit lassen sich alle Medien in BW recherchieren. Notwendig: Registrierung Medien- Distribution in Bild, Ton, Schrift und

Mehr

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck Inhaltsverzeichnis DOKUMENTATION SERVER INSTALLATION MIT WINDOWS 2000...1 Was ist ein Server...1 Aufbau des aprentas Servers...1 Materialliste:...1 Ablauf der Installation:...1 Die Installation:...1 Server

Mehr

Datensicherung und Wiederherstellung

Datensicherung und Wiederherstellung Dokumentation Datensicherung und Wiederherstellung Versionsverzeichnis Version: Datum: Revisionsgrund: Version 1.0 Januar 2011 Erste Ausgabe www.babe-informatik.ch 1/11 Datensicherung von Voraussetzung

Mehr

Log-Dateien in der paedml Novell 3.x

Log-Dateien in der paedml Novell 3.x Regionale Lehrerfortbildung Log-Dateien in der paedml Novell 3.x Autoren: Th. Geiger / M. Geiger Stand: 12. Juli 2016 Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg Inhalt dieser

Mehr

Softwareverteilung in der paedml Novell 4.x

Softwareverteilung in der paedml Novell 4.x Regionale Lehrerfortbildung Softwareverteilung in der paedml Novell Beschreibung der verschiedenen Methoden Autoren: Kluge / Dzeik Stand: Juli 2016 Zentrale Planungsgruppe Netze am Kultusministerium Baden-Württemberg

Mehr

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Ab der Version forma 5.5 handelt es sich bei den Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge nicht

Mehr

Konfiguration JAVA Applet zur uneingeschränkten Nutzung der Videofunktion in einem Browser. Video-Streamer FBI6110-0400.

Konfiguration JAVA Applet zur uneingeschränkten Nutzung der Videofunktion in einem Browser. Video-Streamer FBI6110-0400. Konfiguration JAVA Applet zur uneingeschränkten Nutzung der Videofunktion in einem Browser Video-Streamer FBI6110-0400! Hinweis: Nach dem Java Update (Version 7, Update 45) erscheint nach jedem Neustart

Mehr

Handbuch. timecard Connector 1.0.0. Version: 1.0.0. REINER SCT Kartengeräte GmbH & Co. KG Goethestr. 14 78120 Furtwangen

Handbuch. timecard Connector 1.0.0. Version: 1.0.0. REINER SCT Kartengeräte GmbH & Co. KG Goethestr. 14 78120 Furtwangen Handbuch timecard Connector 1.0.0 Version: 1.0.0 REINER SCT Kartengeräte GmbH & Co. KG Goethestr. 14 78120 Furtwangen Furtwangen, den 18.11.2011 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Einführung... 3 2 Systemvoraussetzungen...

Mehr

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart -

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Mögliche Anwendungen für Batchdateien: - Mit jedem Systemstart vordefinierte Netzlaufwerke

Mehr

Speichern. Speichern unter

Speichern. Speichern unter Speichern Speichern unter Speichern Auf einem PC wird ständig gespeichert. Von der Festplatte in den Arbeitspeicher und zurück Beim Download Beim Kopieren Beim Aufruf eines Programms Beim Löschen Beim

Mehr

Fernwartung des Schulservers übers Internet Anleitung ssh - putty winscp - für Arktur v.3.5.2 bzw. v.3.5.6 -

Fernwartung des Schulservers übers Internet Anleitung ssh - putty winscp - für Arktur v.3.5.2 bzw. v.3.5.6 - Fernwartung des Schulservers übers Internet Anleitung ssh - putty winscp - für Arktur v.3.5.2 bzw. v.3.5.6 - Die folgende Anleitung beschreibt die Fernwartung des Schulservers z.b. von zu Hause über das

Mehr

Novell Netware. Musterlösung ML 2.6 für schulische Netzwerke

Novell Netware. Musterlösung ML 2.6 für schulische Netzwerke Novell Netware Musterlösung ML 2.6 für schulische Netzwerke Remote Desktop / Windows XP mit SP2 / Anleitung / 06.02.2006 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) Projekt Support-Netz

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Anleitung Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung

Mehr

How-To-Anleitung. paedml Windows. opsi-produkt mshotfix einzelne Updates ausschließen Stand / V Version: 3.0

How-To-Anleitung. paedml Windows. opsi-produkt mshotfix einzelne Updates ausschließen Stand / V Version: 3.0 Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen How-To-Anleitung opsi-produkt mshotfix einzelne Updates ausschließen Stand 20.09.2016 / V 1.0.0 paedml

Mehr

Tutorial - www.root13.de

Tutorial - www.root13.de Tutorial - www.root13.de Netzwerk unter Linux einrichten (SuSE 7.0 oder höher) Inhaltsverzeichnis: - Netzwerk einrichten - Apache einrichten - einfaches FTP einrichten - GRUB einrichten Seite 1 Netzwerk

Mehr

Konvertieren von Settingsdateien

Konvertieren von Settingsdateien Konvertieren von Settingsdateien Mit SetEdit können sie jedes der von diesem Programm unterstützten Settingsformate in jedes andere unterstützte Format konvertieren, sofern Sie das passende Modul (in Form

Mehr

Neuinstallation moveit@iss+ Zentrale Netzwerkversion

Neuinstallation moveit@iss+ Zentrale Netzwerkversion Neuinstallation moveit@iss+ Zentrale Netzwerkversion Diese Anleitung wird Ihnen die nötigen Installationsabläufe erklären. Vorbereitungen am Windows 2000/2003-Server Die Hardwarevoraussetzungen entnehmen

Mehr

Ordner und Laufwerke aus dem Netzwerk einbinden

Ordner und Laufwerke aus dem Netzwerk einbinden Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...2 2. Quellcomputer vorbereiten...3 2.1 Netzwerkeinstellungen...3 2.2 Ordner und Laufwerke freigeben...4 2.2.1 Einfache Freigabe...5 2.2.2 Erweiterte Freigabe...6 3. Zugriff

Mehr

Windows Server 2003 paedml Windows 2.5 und 2.7 für schulische Netzwerke

Windows Server 2003 paedml Windows 2.5 und 2.7 für schulische Netzwerke Windows Server 2003 paedml Windows 2.5 und 2.7 für schulische Netzwerke Installationsanleitung: Einrichtung des Repackers 2.7 zum Erstellen von MSI-Paketen Stand: 22.12.2011 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum

Mehr

Installation / Konfiguration

Installation / Konfiguration Installation / Konfiguration Wüest Engineering AG, CH-8902 Urdorf 16.04.2010 Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht... 2 1.1. Systemvorausetzungen... 2 2. Installation... 3 2.1. Vorgehen... 3 2.2. Erstinstallation...

Mehr

Software-Schutz Server Aktivierung

Software-Schutz Server Aktivierung Software-Schutz Server Aktivierung Anstelle eines Hardlock-Server-Dongles (parallel, USB) kann Ihre moveit@iss+ Netzwerkinstallation nun auch per Software-Schutz Server lizenziert werden. Dabei wird Ihre

Mehr

lññáåé=iáåé===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

lññáåé=iáåé===pìééçêíáåñçêã~íáçå= lññáåé=iáåé===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Wie kann das LiveUpdate durchgeführt werden? Um das LiveUpdate durchzuführen, müssen alle Anwender die Office Line verlassen. Nur so ist gewährleistet, dass die Office

Mehr

Einrichten eines IMAP Kontos unter Outlook Express

Einrichten eines IMAP Kontos unter Outlook Express Einrichten eines IMAP Kontos unter Outlook Express Klicken Sie auf Start->Programme->Outlook Express Wählen Sie oben in der Leiste den Menüpunkt Extras Klicken Sie dann bitte auf Konten. Nun erscheint

Mehr

Für Anwender die bereits service OFFICE nutzen. I. Installation service OFFICE Datenbank-Server (SODB) am Server

Für Anwender die bereits service OFFICE nutzen. I. Installation service OFFICE Datenbank-Server (SODB) am Server Installationsanleitung service OFFICE - Mehrplatz Inhaltsübersicht: Für Anwender die bereits service OFFICE nutzen I. Installation service OFFICE Datenbank-Server (SODB) am Server II. Installation von

Mehr

EXPANDIT. ExpandIT Client Control Kurzanleitung. utilities. be prepared speed up go mobile. Stand 14.11.07

EXPANDIT. ExpandIT Client Control Kurzanleitung. utilities. be prepared speed up go mobile. Stand 14.11.07 ExpandIT Client Control Kurzanleitung Stand 14.11.07 Inhaltsverzeichnis ExpandIT Client Control 3 Installationshinweise 3 System-Voraussetzungen 3 Installation 3 Programm starten 6 Programm konfigurieren

Mehr

Autor: Uwe Labs Stand: 21.03.2008. 1.PuTTY in der paedml 3.0 Novell...1

Autor: Uwe Labs Stand: 21.03.2008. 1.PuTTY in der paedml 3.0 Novell...1 . PuTTY in der paedml 3.0 Novell Autor: Uwe Labs Stand: 2.03.2008 Inhaltsverzeichnis.PuTTY in der paedml 3.0 Novell..... Übersicht....2. Installation und Einstellungen....3. Benutzung von PuTTY...3.. Übersicht

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung für die iks Datastar Software

Installations- und Bedienungsanleitung für die iks Datastar Software Installations- und Bedienungsanleitung für die iks Datastar Software 1. Laden Sie die Software iks Datastar (komprimierte Datei datastar.exe; Dateigröße ca. 2000 kbyte) von unserer Internet-Seite http://www.iks-aqua.com/html/d/aquastarsoftware.htm

Mehr

Windows 2003 Server paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke

Windows 2003 Server paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke Windows 2003 Server paedml Windows 2.1 für schulische Netzwerke WLAN in der paedml Windows unter Nutzung der Radius-Technologie Handreichung für die Nutzung privater Notebooks paedml Windows 2.1 für Windows

Mehr

Online-Anwendung FIONA in. Hinweise zur Browsereinrichtung

Online-Anwendung FIONA in. Hinweise zur Browsereinrichtung Online-Anwendung FIONA in Hinweise zur Browsereinrichtung Landesamt für Geoinformation und Raumentwicklung Ref. 35, GDZ, Kornwestheim 17.03.2015 17.03.155 Seite 1 von 10 Inhalt 1. Inhalt Online-Anwendung

Mehr

LEITFADEN ZUM UMGANG MIT MAUTAUFSTELLUNG UND EINZELFAHRTENNACHWEIS BEI E-MAIL-ZUSTELLUNG

LEITFADEN ZUM UMGANG MIT MAUTAUFSTELLUNG UND EINZELFAHRTENNACHWEIS BEI E-MAIL-ZUSTELLUNG LEITFADEN ZUM UMGANG MIT MAUTAUFSTELLUNG UND EINZELFAHRTENNACHWEIS BEI E-MAIL-ZUSTELLUNG Die folgenden Informationen sollen Ihnen die Handhabung der Dateien mit der Mautaufstellung und/ oder mit dem Einzelfahrtennachweis

Mehr

TYPO3-Publikations-Daten aus TYPO3 exportieren und in Citavi importieren

TYPO3-Publikations-Daten aus TYPO3 exportieren und in Citavi importieren Februar 2013 TYPO3-Publikations-Daten aus TYPO3 exportieren und in Citavi importieren Um die in TYPO3 hinterlegten Publikationen nach Citavi zu bringen, erstellen Sie im TYPO3-Backend eine CSV-Datei, wandeln

Mehr

Kochtopf-Kurzanleitung

Kochtopf-Kurzanleitung 1. Erste Schritte 2. Client Installation (Netzwerk Installation) 3. Optimierung des Terminals Server Einsatz 4. Datenkonzept 1.) Erste Schritte Installation (mit Administrator-Rechten) Legen Sie die CD

Mehr

7.2. Manuelle Nacharbeit... 7. Security Modul ausschalten... 7. SAP-Einstellungen überprüfen... 8. Excel-Einstellungen setzen... 9

7.2. Manuelle Nacharbeit... 7. Security Modul ausschalten... 7. SAP-Einstellungen überprüfen... 8. Excel-Einstellungen setzen... 9 Inhalt 1. Installationsquelle... 2 2. Verbindungsdaten... 2 3. Aktuelle Patches... 2 4. Benötigte Rechte... 2 5. Verbinden mit Explorer... 2 6. Installation der Version 730... 3 7. Zugangsdaten für SAPLOGON...

Mehr

Autor: Uwe Labs Stand: 21.03.2008. 1.Administrativer Zugriff von außen...1

Autor: Uwe Labs Stand: 21.03.2008. 1.Administrativer Zugriff von außen...1 . Administrativer Zugriff von außen Autor: Uwe Labs Stand: 2.03.2008 Inhaltsverzeichnis.Administrativer Zugriff von außen..... Überblick....2. imanager und RemoteManager....3. SecureCopy (SFTP)...2.4.

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

How-To-Anleitung. paedml Windows. How-To opsi Migration Stand 13.08.2015 / V 1.0.12. Version: 3.0. paedml stabil und zuverlässig vernetzen

How-To-Anleitung. paedml Windows. How-To opsi Migration Stand 13.08.2015 / V 1.0.12. Version: 3.0. paedml stabil und zuverlässig vernetzen Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen How-To-Anleitung How-To opsi Migration Stand 13.08.2015 / V 1.0.12 paedml Windows Version: 3.0 Impressum

Mehr

Handbuch zur Anlage von Turnieren auf der NÖEV-Homepage

Handbuch zur Anlage von Turnieren auf der NÖEV-Homepage Handbuch zur Anlage von Turnieren auf der NÖEV-Homepage Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung... 2 1.1 Startbildschirm... 3 2. Die PDF-Dateien hochladen... 4 2.1 Neue PDF-Datei erstellen... 5 3. Obelix-Datei

Mehr

Installationsanleitung OpenVPN

Installationsanleitung OpenVPN Installationsanleitung OpenVPN Einleitung: Über dieses Dokument: Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen helfen, OpenVPN als sicheren VPN-Zugang zu benutzen. Beachten Sie bitte, dass diese Anleitung von tops.net

Mehr

Software-Schutz Client Aktivierung

Software-Schutz Client Aktivierung Software-Schutz Client Aktivierung Die Aktivierung des Software-Schutzes Client kann nur auf Clientbetriebssystemen vorgenommen werden. Es ist auch möglich, einen Software-Schutz auf Server-Betriebssystemen

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Installation...1 1.1 Installation unter Windows 2000/XP...1 1.2 Installation unter Windows Vista...1 2 Wichtige Hinweise...1 2.1

Mehr

Installationsanleitung INFOPOST

Installationsanleitung INFOPOST Um mit dem Infopost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen: RAM-Speicher: mind. 2 GB Speicher Festplatte: 400 MB freier Speicher Betriebssystem: Windows

Mehr