SENSOFIT RET 5000 Technisches Datenblatt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SENSOFIT RET 5000 Technisches Datenblatt"

Transkript

1 SENSOFIT RET 5000 Technisches Datenblatt Manuelle Wechselarmatur Variable Einbaulänge bis zu 700 mm Mit Kugelhahnventil für einfachen Sensoraustausch ohne Prozessunterbrechungen Bajonettverschluss für einfache Sensordemontage und hohe Sicherheitsanforderungen KROHNE

2 INHALT SENSOFIT RET Produkteigenschaften SENSOFIT RET Design und Optionen Technische Daten Technische Daten Abmessungen Installation Allgemeine Hinweise zur Installation Bestimmungsgemäße Verwendung Voraussetzungen vor der Installation Installation der Armatur Installation des Sensors Einstellung der Eintauchtiefe Installation der Verschiebevorrichtung Installation des Spülrohrs Bestellinformationen Bestellschlüssel Notizen 19 2

3 SENSOFIT RET 5000 PRODUKTEIGENSCHAFTEN SENSOFIT RET 5000 Die SENSOFIT RET 5000 ist eine handbetätigte Wechselarmatur mit einem Kugelhahnventil aus Edelstahl für die Online Messungen in Rohren, Tanks oder Behältern. Dank der sehr langen, flexiblen einstellbaren Eintauchlänge kann der Sensor sehr weit in den Prozess eingesetzt werden. Es ist möglich, den Sensor unter den aktuellen Prozessbedingungen vom Prozess zu trennen, um die Reinigung oder Kalibrierung durchzuführen, oder den Sensor mit der gesamten Armatur herauszunehmen. Die innovative Bauart gewährleistet ein Höchstmaß an Sicherheit und eine einfache Handhabung. Highlights Robuste Ausführung, mit Kugelhahnventil Automatischer Mechanismus zur Verriegelung bei zu hohen Prozesstemperaturen Edelstahl AISI 316 L / und / CF8M (Kugelhahnventil) Eintauchlänge bis 700 mm / 27,6" (Nennwert) Große Vielfalt an Prozessanschlüssen Anwendbar bis 12 bar / 174 psi und 130 C / 266 F Bedienbar bis 4 bar / 58 psi Branchen Abwasser (industriell und kommunal) Papier und Zellstoff Energie Chemie Petrochemie Anwendungen Die Anwendung hängt vorrangig vom verwendeten Sensor ab. 3

4 1 PRODUKTEIGENSCHAFTEN SENSOFIT RET Design und Optionen Maximale Sicherheitsebene Die intuitive und sichere Bedienung ist eine der wichtigsten Eigenschaften dieser Armatur. Der Griff zum Entnehmen des Sensors wird durch ein offenes Kugelhahnventil verriegelt, was ein falsches Öffnen verhindert und das sichere Herausnehmen des Sensors ermöglicht. Des Weiteren verfügt das Bajonettverriegelungssystem über einen automatischen Mechanismus zur Verriegelung bei zu hohen Prozessdrücken. Und schließlich verhindert der im Vergleich zur Verschiebevorrichtung größere Durchmesser der Sensorhalterung, dass das Tauchrohr bei hohen Drücken während Wartungsarbeiten aus der Armatur springt. Variable Einbaulänge Die Eintauchlänge des Sensors bei einem Standardgerät beträgt 700 mm / 27,6. Die genaue Eintauchposition des Sensors kann durch entsprechende Einstellung einer Schraube individuell vor Ort eingestellt werden. Auf diese Weise lässt sich die Armatur perfekt an nahezu alle Messstellen anpassen. Prozess- und Reinigungsanschlüsse Die Armatur kann mit Gewinden und Flanschen als Prozessanschluss ausgestattet werden. Darüber hinaus stehen verschiedene Reinigungsanschlüsse zur Auswahl. Auf diese Weise lässt sich der Sensor reinigen, ohne aus der Armatur entfernt werden zu müssen. Die Spülung kann ebenfalls verwendet werden um den Sensor und die Armatur vor Wartungsarbeiten von gefährlichen Rückständen zu reinigen. Einfach passend Armaturen der SENSOFIT Serie Als Komplettanbieter im Bereich Wasseranalytik bieten wir selbstverständlich auch ein vollständiges Programm an Armaturen an. Neben Wechsel- und Eintaucharmaturen ist auch eine Vielzahl an Durchfluss- und Einbauarmaturen in den verschiedensten Werkstoffen verfügbar. Sonderausführungen für spezielle Einsatzbedingungen sind auf Anfrage ebenfalls erhältlich. Im Einzelnen sind folgende Armaturen erhältlich: SENSOFIT FLOW 1000 Serie Durchflussarmaturen SENSOFIT IMM 1000 / 2000 Serie Eintaucharmaturen SENSOFIT INS 1000 / 7000 Serie Einbauarmaturen SENSOFIT RET/RAM 5000 Serie - Manuelle und pneumatische Wechselarmaturen Weitere Informationen finden Sie in den technischen Datenblättern. 4

5 SENSOFIT RET 5000 TECHNISCHE DATEN Technische Daten Technische Daten der Armatur Design Länge 770 mm / 30,32" oder 1170 mm / 46,06" Durchmesser 320 mm / 12,6" Reinigungsanschlüsse ohne Stopfbuchse (Optional) Reinigungsanschlüsse mit Stopfbuchse (Optional) Anforderungen an den Sensor Gewicht G1/8 Innengewinde mit Verschlussstopfen (mit NBR-Dichtung) G1/4 oder 1/4-18 NPT Innengewinde mit Verschlussstopfen (mit NBR-Dichtung) Prozessverschraubung: PG13.5 Sensordurchmesser: 12 mm / 0,47" Sensorlänge: 120 mm / 4.7" ca. 3 bis 15 kg / 6,6 bis 33 lb Betriebsbedingungen Max. zulässiger Temperaturbereich Max. zulässiger Druck (Prozessbetrieb) Max. zulässiger Druck (Einziehfunktion) Spüldruck +130 C / +266 F 12 bar / 174 psi 4 bar / 58 psi (nur für Nicht-Ex-Geräte) bar / 14, psi Medienberührter Werkstoff Tauchrohr mit Schutzgehäuse / 316L Prozessanschluss / 316L Kugelhahnventil / CF8M Kugelhahnventildichtung PTFE (glasfaserverstärkt) O-Ringe EPDM, FPM oder FFKM Gleitringe PTFE Spülkammer / 316L Klebesicherung der Kugelhahnventil-Gewinde Loctite 648 Nicht medienberührter Werkstoff Kabeldurchführung Griff Bajonettverriegelung Montagehebel O-Ringe Gleitringe Umgebungsbedingungen Umgebungstemperatur Transport- und Lagertemperatur Polyamid mit EPDM-Dichtung PVC / 316L / 316L und PVC EPDM, FPM oder FFKM PTFE und Bronze C / F C / F 5

6 2 TECHNISCHE DATEN SENSOFIT RET Abmessungen e Abbildung 2-1: RET 5000 Abmessungen Eintauchtiefe 300 mm / 11,81" Eintauchtiefe 700 mm / 27,56" c 320 mm / 12,6" 320 mm / 12,6" d 770 mm / 30,32" 1170 mm / 46,06" e ø 30 mm / ø 1,18" ø 30 mm / ø 1,18" f Abbildung 2-2: Prozessanschlussflansch mit Kugelhahnventil Eintauchtiefe 300 mm / 11,81" Eintauchtiefe 700 mm / 27,56" a Variabel mm / ,80" Variabel mm / ,54" b Variabel mm / 17, ,22" Variabel mm / 17, ,96" f DN32 PN16, ANSI 1 1/4 150 lbs DN50 PN16, ANSI lbs 6

7 SENSOFIT RET 5000 TECHNISCHE DATEN 2 f Abbildung 2-3: Prozessanschlussflansch ohne Kugelhahnventil Eintauchtiefe 300 mm / 11,81" Eintauchtiefe 700 mm / 27,56" a Variabel mm / ,22" Variabel mm / ,00" b Variable mm / 14, ,83" Variabel mm / 14, ,58" f DN32 PN16, ANSI 1 1/4 150 lbs DN50 PN16, ANSI lbs f Abbildung 2-4: Prozessanschlussgewinde mit Kugelhahnventil Eintauchtiefe 300 mm / 11,81" Eintauchtiefe 700 mm / 27,56" a Variabel mm / ,60" Variabel mm / ,35" b Variabel mm / 17, ,50" Variabel mm / 17, ,24" f Außengewinde G1 1/4, 1 1/ NPT 7

8 2 TECHNISCHE DATEN SENSOFIT RET 5000 f Abbildung 2-5: Prozessanschlussgewinde ohne Kugelhahnventil Eintauchtiefe 300 mm / 11,81" Eintauchtiefe 700 mm / 27,56" a Variabel mm / ,98" Variabel mm / ,73" b Variabel mm / 14, ,11" Variabel mm / 14, ,86" f Außengewinde G1 1/4, 1 1/ NPT e Abbildung 2-6: Innenrohrgehäuse Abmessung [mm] Abmessung [Zoll] a ø 21 ø 0,83 b ø 21,8 ø 0,86 c PG 13,5 d 18 0,71 e 45 1,8 8

9 SENSOFIT RET 5000 INSTALLATION Allgemeine Hinweise zur Installation Bei Geräten, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden, gelten zusätzlich die sicherheitstechnischen Hinweise in der Ex-Dokumentation. Arbeiten an den elektrischen Anschlüssen dürfen nur bei ausgeschalteter Spannungsversorgung durchgeführt werden. Beachten Sie die nationalen Installationsvorschriften! Stellen Sie während der Installation des Gerätes sicher, dass Sie eine ESD- (elektrostatische Entladung) Schutzausrüstung verwenden. Die örtlich geltenden Gesundheits- und Arbeitsschutzvorschriften müssen ausnahmslos eingehalten werden. Sämtliche Arbeiten am elektrischen Teil des Messgeräts dürfen nur von entsprechend ausgebildeten Fachkräften ausgeführt werden. Prüfen Sie die Verpackungen sorgfältig auf Schäden bzw. Anzeichen, die auf unsachgemäße Handhabung hinweisen. Melden Sie eventuelle Schäden beim Spediteur und beim örtlichen Vertreter des Herstellers. Prüfen Sie die Packliste, um festzustellen, ob Sie Ihre Bestellung komplett erhalten haben. Prüfen Sie anhand des Typenschilds, ob das gelieferte Gerät Ihrer Bestellung entspricht. 3.2 Bestimmungsgemäße Verwendung Die Verantwortung für den Einsatz der Geräte hinsichtlich Eignung, bestimmungsgemäßer Verwendung und Korrosionsbeständigkeit der verwendeten Werkstoffe gegenüber der Messflüssigkeit liegt allein beim Betreiber. Der Hersteller haftet nicht für Schäden, die aus unsachgemäßem oder nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch entstehen. Die Wechselarmatur SENSOFIT RET 5000 ist für die Montage an Behältern, Tanks oder Rohrleitungen vorgesehen. Ein Sensor wird mit Hilfe des Tauchrohres mit Sensorkorb in die Prozessflüssigkeit eingeführt. Das auswechselbare Tauchrohr wird manuell bedient. Die Wartung kann während des laufenden Prozesses erfolgen. 9

10 3 INSTALLATION SENSOFIT RET Voraussetzungen vor der Installation Stellen Sie für die Messstelle sicher, dass der Prozess ausgeschaltet ist. ausreichend Platz für die Bedienung der Wechselarmatur vorhanden ist. Behälter oder Rohrleitungen druckfrei, leer und sauber sind. der Anschlussflansch und der Prozessanschluss der Wechselarmatur zusammenpassen. der Prozess-O-Ring auf dem Anschlussflansch liegt. das Gerät darf nicht durch zusätzliche Wärmestrahlung (z. B. Sonneneinstrahlung) so erhitzt werden, dass die Gehäuseoberlächentemperatur die zulässige maximale Umgebungstemperatur überschreitet. Wenn es notwendig ist, Schäden durch Wärmequellen zu vermeiden, muss ein Wärmeschutz (z. B. Sonnenschutz) installiert werden. Stellen Sie für die Armatur sicher, dass das Kugelhahnventil geschlossen ist. die Verschiebevorrichtung von der Spülkammer getrennt ist. Die Reinigungskammerverbindungen müssen mit Blindstopfen verschlossen sein, oder der Reinigungsanschluss muss geschlossen sind und sein Ventil den Prozessanschlüssen standhalten. Andernfalls darf die Armatur nicht in den Prozess eingetaucht werden! 3.4 Installation der Armatur Beachten Sie, dass die Spülkammer sowohl dem Prozessinhalt als auch dem Betriebsdruck ausgesetzt wird. Stellen Sie sicher, dass 1. das System vorbereitet wurde. Weitere Informationen siehe Voraussetzungen vor der Installation auf Seite die Armatur vorbereitet wurde. Weitere Informationen siehe Voraussetzungen vor der Installation auf Seite 10. Das Kugelhahnventil wird wie folgt installiert: 1. Bringen Sie das Kugelhahnventil am Prozessanschluss an (einen O-Ring dazwischen platzieren). 2. Ziehen Sie den Prozessanschluss fest an. 10

11 SENSOFIT RET 5000 INSTALLATION Installation des Sensors Betreiben Sie die Armatur nicht ohne Sensor. Installieren Sie den Sensor immer vor dem Tauchrohr. Alle Sensoren mit einem Durchmesser von 12 mm, einem Anschlussgewinde von PG 13,5 und einer Länge von 120 mm wie die analogen und digitalen Sensoren von KROHNE passen in die Armatur. Prüfen Sie bei anderen Sensoren die Abmessungen. Schritt 1 Nehmen Sie die Kabelverschraubung oben am Tauchrohr ab. Am unteren Ende des Tauchrohrs gibt es ein Schutzgehäuse mit einer Sensorhalterung. Entfernen Sie diese Sensorhalterung, indem Sie sie gegen den Uhrzeigersinn drehen. Schritt 2 Abbildung 3-1: Entfernen Sie die Sensorhalterung Halten Sie den Griff, während Sie die Sensorhalterung vom Tauchrohr abschrauben. 11

12 3 INSTALLATION SENSOFIT RET 5000 Schritt 3 Abbildung 3-2: Setzen Sie den Sensor in die Sensorhalterung ein Schrauben Sie den Sensor in die Sensorhalterung. Schrauben Sie das Sensorkabel an den Sensor. Schritt 4 Abbildung 3-3: Installieren Sie den Sensor Schrauben Sie die Sensorhalterung in das Tauchrohr, und ziehen Sie sie fast an. Ziehen Sie die Kabelverschraubung oben am Tauchrohr an. 12

13 SENSOFIT RET 5000 INSTALLATION Einstellung der Eintauchtiefe Das Tauchrohr kann durch den Prozessdruck gelöst werden, wenn die Bajonetteinheit nicht korrekt installiert ist! Ein herausspringendes Tauchrohr stellt ein Verletzungsrisiko für den Benutzer dar. Die Bajonetteinheit muss ordnungsgemäß installiert werden. Die Eintauchtiefe der Armatur lässt sich stufenlos einstellen, um die optimale Messposition für den Sensor zu erreichen. Schritt 1 Abbildung 3-4: Einstellung der Eintauchtiefe Lösen Sie die Innensechskantschraube am Bajonettverschluss mit einem Innensechskantschlüssel. Schritt 2 Abbildung 3-5: Einstellung der Eintauchtiefe Verschieben Sie das Tauchrohr, bis die gewünschte Eintauchtiefe erreicht ist. Ziehen Sie die Innensechskantschraube am Bajonettverschluss fest an (6 Nm / 4,43 ft lb). 13

14 3 INSTALLATION SENSOFIT RET Installation der Verschiebevorrichtung Der Prozessflüssigkeit kann durch das Tauchrohr entweichen, wenn kein Sensor installiert ist! Verbrennungen oder Verätzungen je nach Eigenschaft der Prozessflüssigkeit. Installieren Sie zuerst den Sensor bevor Sie die Verschiebeeinrichtung installieren! Die Verschiebevorrichtung wird wie folgt installiert. Schritt 1 Abbildung 3-6: Verschieben Sie das Tauchrohr Ziehen Sie das Tauchrohr heraus bis zum Endanschlag in der Verschiebevorrichtung. Schritt 2 Abbildung 3-7: Installieren Sie das Tauchrohr Schrauben Sie das Tauchrohr an die Spülkammer, und stellen Sie sicher, dass das Kugelhahnventil geschlossen bleibt. Ziehen Sie die Verschiebevorrichtung mit dem Montagehebel fest! i Die Verschiebevorrichtung ist nun installiert und die Wechselarmatur betriebsbereit. Achten Sie auf den korrekten Umgang mit dem Montagehebel. Heben Sie den Montagehebel an, sodass er in die obere zu drehende Backe passt. Heben sie den Montagehebel an, sodass er in die obere zu drehende Backe passt. 14

15 SENSOFIT RET 5000 INSTALLATION Installation des Spülrohrs Beachten Sie, dass die Spülkammer sowohl dem Prozessinhalt als auch dem Betriebsdruck ausgesetzt wird. Der Sensor kann gespült werden, ohne ihn vom Ventil abzunehmen. Zu diesem Zweck muss Spülflüssigkeit zur Spülkammer geleitet und aus dieser abgelassen werden. Sind keine Spülrohre installiert, müssen die Spülanschlüsse mit Blindstopfen verschlossen werden. Der Prozessflüssigkeit kann durch das Tauchrohr entweichen, wenn kein Sensor installiert ist! Verbrennungen oder Verätzungen je nach Eigenschaft der Prozessflüssigkeit. Es müssen Spülleitungen installiert oder die Spülanschlüsse mit Blindstopfen verschlossen werden. Nur entsprechend geschultes Personal sollte mit diesen Armaturentypen umgehen. Ist der Prozessdruck höher als der Spüldruck, kann die Prozessflüssigkeit in die Spülleitungen laufen. Die Spülrohre müssen mit einem Absperrventil an den Spülanschlüssen angebracht werden! Steigt der Spülflüssigkeitsdruck auf mehr als 12 bar an, kann das Reinigungsventil beschädigt werden. Berücksichtigen Sie die Technischen Daten des Reinigungsventils und des Sensors. Installieren Sie bei Bedarf einen Druckregler! Verschmutzte Spülflüssigkeit kann den Sensor beschädigen. Installieren Sie eine Spülleitung mit Schmutzfänger am Spülanschluss! 15

16 3 INSTALLATION SENSOFIT RET 5000 Schritt 1 Abbildung 3-8: Entfernen Sie den Blindstopfen. Die Spülrohre werden wie folgt installiert: Installieren Sie ein Ventil und einen Schmutzfänger im Spülrohr für die Aufnahme der Spülflüssigkeit. Entfernen Sie den im Werk montierten Blindstopfen, und installieren Sie das Zulaufspülrohr. Installieren Sie ein Ventil im Spülrohr zum Ablassen der Spülflüssigkeit. Entfernen Sie den im Werk montieren Blindstopfen, und installieren Sie das Ablaufrohr. Prüfen Sie, ob alle Anschlüsse ordnungsgemäß festgezogen sind. Der Spülflüssigkeitsdruck muss mindestens 1 bar betragen, um eine korrekte Reinigung des Sensors sicherzustellen. 16

17 SENSOFIT RET 5000 INSTALLATION 3 Schritt 2 Abbildung 3-9: Prozessfluss 1 Reinigungslösung 2 Absperrventil 3 Sensorkabel 4 Absperrventil 5 Ablass 6 Prozessleitsystem 7 Anschlussdose 1. Halten Sie das Tauchrohr fest, wenn Sie die Bajonettverriegelung lösen, da der Prozessdruck unter Umständen dazu führen kann, dass sich das Rohr mit hoher Geschwindigkeit durch das Kugelhahnventil zurückzieht. 2. Spülen Sie nach Einziehen des Tauchrohrs und Schließen des Kugelhahnventils die Reinigungskammer mit einer ausreichend sicheren Flüssigkeit aus. Falls das Kugelhahnventil oder andere Komponenten beschädigt sind, kann Flüssigkeit austreten. Dieser Zustand kann eine Gefahr für das Personal darstellen. 17

18 4 BESTELLINFORMATIONEN SENSOFIT RET Bestellschlüssel VGHE 4 Armaturtyp VGHE 4 A SENSOFIT RET 5000 Zulassungen 0 Keine 1 ATEX Werkstoffe 1 Edelstahl / 316L und / CF8M (Kugelhahnventil) Dichtungswerkstoff 1 EPDM (inkl. FDA / USP VI) 2 FPM 3 FFKM Sensortyp / 12 mm, PG 13,5 Prozessanschluss 1 Flansch DN 32 PN 16 2 Flansch DN 50 PN 16 3 Flansch ASME 1 1/4 150 lb 4 Flansch ASME lb 5 G 1 1/4 Außengewinde 6 1 1/4 NPT Außengewinde Prozesstrennung 0 Keine 1 Kugelhahnventil Reinigungsanschluss 0 Keine 1 G 1/8 Innengewinde 2 G 1/4 Innengewinde 3 1/4 NPT Innengewinde Einbaulänge mm / 11,8" mm / 27,5" Dokumentation 0 Keine 1 Deutsch 2 Englisch Zertifikate 0 Keine 1 EN für Werkstoff (medienberührte Teile) bei EPDM 2.2/FDA USP IV Zertifikat ATEX-Version nur in Verbindung mit Kugelhahnventil verfügbar! 18

19 SENSOFIT RET 5000 NOTIZEN 5 19

20 K K K KROHNE - Änderungen ohne vorherige Ankündigungen bleiben vorbehalten. KROHNE Prozessinstrumentierung und messtechnische Lösungen Durchfluss Füllstand Temperatur Druck Prozessanalyse Services Hauptsitz KROHNE Messtechnik GmbH Ludwig-Krohne-Str Duisburg (Deutschland) Tel.: Fax: Die aktuelle Liste aller KROHNE Kontakte und Adressen finden Sie unter:

SCHOTT Instruments Armaturen CHEMDIP 910/920 CHEMDIP 915/925. Taucharmatur Technische Information

SCHOTT Instruments Armaturen CHEMDIP 910/920 CHEMDIP 915/925. Taucharmatur Technische Information SCHOTT Instruments Armaturen CHEMDIP 910/920 CHEMDIP 915/925 Taucharmatur Technische Information Alle Marken- und Produktnamen sind Warenzeichen der Firma SI ANALYTICS Impressum Herausgeber: SI ANALYTICS

Mehr

OPTISENS IND 1000. Technisches Datenblatt

OPTISENS IND 1000. Technisches Datenblatt OPTISENS IND 1000 Technisches Datenblatt Komplett integrierter induktiver Leitfähigkeitssensor für die Verwendung in stark kontaminierten, aggressiven Medien in Wasser- und Abwasseranwendungen Wartungsfreies,

Mehr

BATCHFLUX 5500 C Quick Start

BATCHFLUX 5500 C Quick Start BATCHFLUX 5500 C Quick Start Magnetisch-induktives Durchflussmessgerät für volumetrische Abfüllanlagen KROHNE INHALT BATCHFLUX 5500 C 1 Sicherheitshinweise 3 2 Installation 4 2.1 Lieferumfang... 4 2.2

Mehr

OPTIFLUX 2000 Quick Start

OPTIFLUX 2000 Quick Start OPTIFLUX 2000 Quick Start Magnetisch-induktiver Durchfluss-Messwertaufnehmer Die Dokumentation ist nur komplett in Kombination mit der entsprechenden Dokumentation des Messumformers. KROHNE INHALT OPTIFLUX

Mehr

VERSAFLOW MAG 1000 Quick Start

VERSAFLOW MAG 1000 Quick Start VERSAFLOW MAG 1000 Quick Start Magnetisch-induktiver Messwertaufnehmer Die Dokumentation ist nur komplett in Kombination mit der entsprechenden Dokumentation des Messumformers. INHALT VERSAFLOW MAG 1000

Mehr

Eintaucharmaturen. Kurzbeschreibung. Einbaumöglichkeiten. Typenreihe 202820. Typenblatt 202820. Seite 1/7. Weitere Armaturen

Eintaucharmaturen. Kurzbeschreibung. Einbaumöglichkeiten. Typenreihe 202820. Typenblatt 202820. Seite 1/7. Weitere Armaturen Seite 1/7 Eintaucharmaturen enreihe 202820 Kurzbeschreibung Eintaucharmaturen dienen der Aufnahme von elektrochemischen Messwertaufnehmern (z. B. ph- und Redoxelektroden, Glas-Leitfähigkeitsmesszellen,

Mehr

Be- und Entlüfter. Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit. Kompliziert bauen kann jeder. (Sergeij P.

Be- und Entlüfter. Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit. Kompliziert bauen kann jeder. (Sergeij P. Be- und Entlüfter Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit. Kompliziert bauen kann jeder. (Sergeij P. Koroljow) Typ 620 Schwimmergesteuerter Be- / Entlüfter Rotguss... 50 Typ EA 122

Mehr

SAW-830. Dieselstraße 13 48485 Neuenkirchen Tel. 05973 / 9474-0 Fax 05973 / 9474-74 E-Mail Zentrale@seli.de Internet http://www.seli.

SAW-830. Dieselstraße 13 48485 Neuenkirchen Tel. 05973 / 9474-0 Fax 05973 / 9474-74 E-Mail Zentrale@seli.de Internet http://www.seli. Bedienungsanleitung Wechselbare PH Redox Armatur SAW-830 R Dieselstraße 13 48485 Neuenkirchen Tel. 05973 / 9474-0 Fax 05973 / 9474-74 E-Mail Zentrale@seli.de Internet http://www.seli.de GmbH A u t o m

Mehr

Kalibriersystem für SF 6 -Gasdichtemessgeräte Typ BCS10

Kalibriersystem für SF 6 -Gasdichtemessgeräte Typ BCS10 SF 6 -Gas Excellence Kalibriersystem für SF 6 -Gasdichtemessgeräte Typ BCS10 WIKA Datenblatt SP 60.08 Anwendungen Überprüfung von SF6-Gasdichtemessgeräten durch Vergleichsmessungen Einfache Messung vor

Mehr

JUMO tecline Ci. Induktiver Leitfähigkeits- und Temperatursensor für hygienische Anwendungen

JUMO tecline Ci. Induktiver Leitfähigkeits- und Temperatursensor für hygienische Anwendungen Typenblatt 202941 Seite 1/8 JUMO tecline Ci Induktiver Leitfähigkeits- und Temperatursensor für hygienische Anwendungen Kurzbeschreibung Der Sensor erfasst die elektrolytische Leitfähigkeit einer Prozessflüssigkeit.

Mehr

Heizkörper- Rücklaufverschraubungen

Heizkörper- Rücklaufverschraubungen 7 EN - Durchgangsversion ADN.. Eckversion AEN.. ACVATIX TM Heizkörper- Rücklaufverschraubungen ADN.. AEN.. für Zweirohrheizungsanlagen Gehäuse aus Messing, matt vernickelt DN, DN und DN Integrierte Voreinstellung

Mehr

Kabel-Thermometer zum Einschrauben Für die Schiffsindustrie Typen TR192 und TC192

Kabel-Thermometer zum Einschrauben Für die Schiffsindustrie Typen TR192 und TC192 Elektrische Temperaturmesstechnik Kabel-Thermometer zum Einschrauben Für die Schiffsindustrie Typen TR192 und TC192 WIKA Datenblatt TE 69.05 TYPE APPROVED Anwendungen Abgastemperaturmessung an Dieselmotoren

Mehr

Temperaturfühler M12 hygienisch

Temperaturfühler M12 hygienisch 1 Produktinformation TfP-42, -52, -62, -162, -182 Temperaturfühler M12 hygienisch f o o d Einsatzbereich / Verwendungszweck Zulassungen Temperaturmessung in Rohren DN15...DN80 Temperaturmessung in dünnwandigen

Mehr

DATENBLATT. D-2014/03/ Stand: 05/2014. Typ TSF4 H 2. WEH Filter. -Fahrzeuge und -Tankstellen. zum Einbau in H 2. WEH - We Engineer Hightech

DATENBLATT. D-2014/03/ Stand: 05/2014. Typ TSF4 H 2. WEH Filter. -Fahrzeuge und -Tankstellen. zum Einbau in H 2. WEH - We Engineer Hightech D-2014/03/00016-0-2 Stand: 05/2014 Typ TSF4 H 2 WEH zum Einbau in H 2 WEH - We Engineer Hightech Allgemeines BESCHREIBUNG Merkmale Für sauber gefilterten Wasserstoff einsatz kann gereinigt werden Zum Einbau

Mehr

Dokumentation. Kamlock-Kupplungen - Typ KLD..., KLS... -

Dokumentation. Kamlock-Kupplungen - Typ KLD..., KLS... - - KLD..., KLS... - Stand: 10/2006 1. Inhalt 1. Inhaltsverzeichnis................................................................................................... 1 2. Beschreibung.......................................................................................................1

Mehr

INSTALLATIONSANLEITUNG

INSTALLATIONSANLEITUNG 8-2016 INSTALLATIONSANLEITUNG 2 DEUTSCH ENGLISH SICHERHEIT UND KORREKTER GEBRAUCH Um eine sichere und dauerhaft korrekte Funktion des Produktes gewährleisten zu können, sind die beigefügten Hinweise strikt

Mehr

Pneumatische Stellventile Typ und Typ Aseptisches Eckventil Typ 3349

Pneumatische Stellventile Typ und Typ Aseptisches Eckventil Typ 3349 Pneumatische Stellventile Typ 3349-1 und Typ 3349-7 Aseptisches Eckventil Typ 3349 mit USP-VI-Membran Anwendung Stellventil für aseptische Anwendungen in der Pharma- und Lebensmittelindustrie nach DIN-

Mehr

REAKTORPROBENAHMESYSTEME

REAKTORPROBENAHMESYSTEME REAKTORPROBENAHMESYSTEME SWISS MADE SINCE 1983 Swiss made auf einer 4000 m 2 grossen Produktionsfläche ph - Messeinheit BIAR EXPERTE IN SACHEN PROBENAHME BESCHREIBUNG Von BIAR entwickelt und produziert,

Mehr

Heizkörperventile. NF-Baureihe, für Zweirohrheizungsanlagen

Heizkörperventile. NF-Baureihe, für Zweirohrheizungsanlagen EN 215-1 Durchgangsventile PTV-01 Eckventile PTV-02 Heizkörperventile PTV-01 PTV-02 NF-Baureihe, für Zweirohrheizungsanlagen Gehäuse aus Messing, matt vernickelt Integrierte Voreinstellung der k v -Werte

Mehr

KEYSTONE FIGUR 86 ZWISCHENFLANSCH-RÜCKSCHLAGKLAPPE

KEYSTONE FIGUR 86 ZWISCHENFLANSCH-RÜCKSCHLAGKLAPPE Federbelastete Rückschlagklappe für gesteigerte Anforderungen MERKMALE ALLGEMEINE ANWENDUNGSBEREICHE Rückflußverhinderung in Systemen mit einer oder mehreren Pumpen Systeme mit hoher Druckstoßgefahr bei

Mehr

Hoses and Hydraulic lines. Tube fittings. Clamps. Couplings. Ball valves. Deutliche Reduzierung der Betriebskosten!

Hoses and Hydraulic lines. Tube fittings. Clamps. Couplings. Ball valves. Deutliche Reduzierung der Betriebskosten! Hoses and Hydraulic lines Tube fittings Clamps Couplings Deutliche Reduzierung der Betriebskosten! Ball valves Serie 165 DN 5 Stahl Flat-Face Design Flat-Face-Design Einhandbedienung Zusätzliche Sicherheitsverriegelung

Mehr

Differenzdruckregler (PN 16) AVP - Einbau im Vorlauf oder Rücklauf, mit einstellbarem Sollwert AVP-F - Einbau im Rücklauf, mit festem Sollwert

Differenzdruckregler (PN 16) AVP - Einbau im Vorlauf oder Rücklauf, mit einstellbarem Sollwert AVP-F - Einbau im Rücklauf, mit festem Sollwert Datenblatt Differenzdruckregler (PN 16) AVP - Einbau im Vorlauf oder Rücklauf, mit einstellbarem Sollwert AVP-F - Einbau im Rücklauf, mit festem Sollwert Beschreibung / Anwendung Differenzdruckregler ohne

Mehr

2/2- und 3/2-Wege Kugelhahn mit pneumatischen Drehantrieb, Gehäuse aus Kunststoff, DN 10-50

2/2- und 3/2-Wege Kugelhahn mit pneumatischen Drehantrieb, Gehäuse aus Kunststoff, DN 10-50 /- und 3/-Wege Kugelhahn mit pneumatischen Drehantrieb, Gehäuse aus Kunststoff, DN -50 Radial ausbaubares Gehäuse Pneumatikantrieb Kompaktbauweise Optische Stellungsanzeige Gesicherte Überwurfmuttern durch

Mehr

Widerstandsthermometer Typ TR60-A, Außen-Widerstandsthermometer Typ TR60-B, Raum-Widerstandsthermometer

Widerstandsthermometer Typ TR60-A, Außen-Widerstandsthermometer Typ TR60-B, Raum-Widerstandsthermometer Elektrische Temperaturmesstechnik Widerstandsthermometer Typ TR60-A, Außen-Widerstandsthermometer Typ TR60-B, Raum-Widerstandsthermometer WIKA Datenblatt TE 60.60 weitere Zulassungen siehe Seite 5 Anwendungen

Mehr

Durchflussmessung SITRANS F US Inline

Durchflussmessung SITRANS F US Inline Durchflussmessgerät SONO 00/FUS060 Übersicht Die Gerätekombination aus Messaufnehmer SONO 00 und ist ideal für Anwendungen in der allgemeinen Industrie. Messungen können unabhängig von Temperatur, Dichte,

Mehr

Druck- und Temperatursensor PTM

Druck- und Temperatursensor PTM Druck- und Temperatursensor PTM Vorteil kompakter Druck-/ Temperatursensor ideal als Trockenlaufschutz für Pumpen und zur Prozessüberwachung Druckbereich bis 10 bar in 2 Bauformen verfügbar: PTM Standard

Mehr

Widerstandsthermometer Typ TR221, Kompaktausführung Typ TR223, Kompaktausführung mit Transmitter

Widerstandsthermometer Typ TR221, Kompaktausführung Typ TR223, Kompaktausführung mit Transmitter Elektrische Temperaturmesstechnik Widerstandsthermometer Typ TR221, Kompaktausführung Typ TR223, Kompaktausführung mit Transmitter WIKA Datenblatt TE 60.18 Anwendungen T Maschinen-, Anlagen- und Behälterbau

Mehr

IMB Bypass Niveaustandanzeiger aus Edelstahl mit Magnetrollenanzeige

IMB Bypass Niveaustandanzeiger aus Edelstahl mit Magnetrollenanzeige IMB Bypass Niveaustandanzeiger aus Edelstahl mit Magnetrollenanzeige Bypass Niveaustandanzeiger aus Edelstahl 1.4571 zum Erfassen und Anzeigen von Füllstandshöhen flüssiger Medien BFA Merkmale Aus Edelstahl

Mehr

Pt100 Elektronischer Temperaturschalter mit LED-Anzeige. Beschreibung

Pt100 Elektronischer Temperaturschalter mit LED-Anzeige. Beschreibung Pt100 Elektronischer Temperaturschalter mit LED-Anzeige Mit zwei programmierbaren Schaltausgängen oder mit einem programmierbaren Schaltausgang und einem programmierbaren Analogausgang Typ: 7680, 7690

Mehr

Membranventil, Kunststoff

Membranventil, Kunststoff Membranventil, Kunststoff Aufbau Das fremdgesteuerte 2/2-Wege-Ventil GEMÜ verfügt über einen wartungsarmen Kunststoff-Kolbenantrieb, der mit allen neutralen, gasförmigen Medien angesteuert werden kann.

Mehr

Bedienungsanleitung. Stage Master S-1200

Bedienungsanleitung. Stage Master S-1200 Bedienungsanleitung Stage Master S-1200 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 2. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2.1. Vorsicht bei Hitze und extremen Temperaturen!...

Mehr

2/2-Wege Kugelhahn mit elektromotorischem Drehantrieb, Kugelhahn aus Edelstahl, DN 10-65

2/2-Wege Kugelhahn mit elektromotorischem Drehantrieb, Kugelhahn aus Edelstahl, DN 10-65 2/2-Wege Kugelhahn mit elektromotorischem Drehantrieb, Kugelhahn aus Edelstahl, DN 10-65 Anwendungen für aggressive Medien Hohe Durchflusswerte Antrieb mit einstellbaren Endschaltern Optische Stellungsanzeige

Mehr

Bedienanleitung Hawle Reparatur-Schellen

Bedienanleitung Hawle Reparatur-Schellen Inhaltsverzeichnis 1 Lagerung, Handhabung und Transport... 3 1.1 Lagerung... 3 1.2 Handhabung... 3 1.3 Transport... 3 2 Sicherheits-Hinweise... 3 2.1 Allgemeine Sicherheit-Hinweise... 3 2.2 Spezielle Sicherheits-Hinweise

Mehr

Rohrfederdruckmessgerät mit Schaltkontakten Typen PGS21.1x0, Robustausführung

Rohrfederdruckmessgerät mit Schaltkontakten Typen PGS21.1x0, Robustausführung Mechatronische Druckmesstechnik Rohrfederdruckmessgerät mit Schaltkontakten Typen PGS21.1x0, Robustausführung WIKA Datenblatt PV 22.01 Anwendungen Steuern und Regeln von Industrieprozessen Anlagenüberwachung

Mehr

Handbetriebene Wechselarmatur CHEMtrac 810 M Code 44 HC XX. Dichtungsmaterial (benässte Dichtung) EPDM FPM (Viton) FFKM (Kalrez)

Handbetriebene Wechselarmatur CHEMtrac 810 M Code 44 HC XX. Dichtungsmaterial (benässte Dichtung) EPDM FPM (Viton) FFKM (Kalrez) CHMtrac 810 M Handbetriebene Wechselarmatur CHMtrac 810 M HC delstahl 1.04 / 316L Alloy C22 2.4602 PDM mm PG 13,5 Flüssigkeit-gefüllt D32 D40 A14 A12 N14 T20 Flansch DN32 PN16 Flansch DN40 PN16 PN16 Flansch

Mehr

Pneumatische Verbindungstechnik Kupplungen Serie CP1. Katalogbroschüre

Pneumatische Verbindungstechnik Kupplungen Serie CP1. Katalogbroschüre Pneumatische Verbindungstechnik Kupplungen Serie CP1 Katalogbroschüre 2 Pneumatische Verbindungstechnik Kupplungen Serie CP1 Kupplungsstecker, Serie CP1 Kupplungsstecker NW 2,7-7,2 mm 3 Innengewinde NW

Mehr

Hochdruckfilter Pi 420

Hochdruckfilter Pi 420 Hochdruckfilter Pi 4 Nenndruck 400 bar, bis Nenngröße 450 1. Kurzdarstellung Leistungsfähige Filter für moderne Hydraulikanlagen Baukastenprinzip Geringer Platzbedarf durch kompakte Bauweise Minimaler

Mehr

LPG Sensoren Für den Einsatz auf der Tankstelle

LPG Sensoren Für den Einsatz auf der Tankstelle LPG Sensoren Für den Einsatz auf der Tankstelle Sensors & Systems Worldwide: www.fafnir.de VISY-Stick LPG Das Tankinhaltmesssystem VISY-X zum Einsatz in Flüssiggas Die Integration bereits vorhandener ATG-Systeme

Mehr

SMARTSENS PH 8320. Digitaler ph-sensor für die Wasser- und Abwasserindustrie. Technisches Datenblatt

SMARTSENS PH 8320. Digitaler ph-sensor für die Wasser- und Abwasserindustrie. Technisches Datenblatt SMARTSENS PH 8320 Technisches Datenblatt Digitaler ph-sensor für die Wasser- und Abwasserindustrie Stromschleifengespeister 2-Leiter-Sensor mit integrierter Transmittertechnologie Hochwertiger und präziser

Mehr

Präzisions-Druckregelventile LRP/LRPS

Präzisions-Druckregelventile LRP/LRPS Präzisions-Druckregelventile LRP/LRPS -V- Neu Präzisions-Druckregelventile LRP, Baugröße 40 Peripherieübersicht Peripherieübersicht Präzisions-Druckregelventil LRP-x-6 Präzisions-Druckregelventil LRP-7.0-6

Mehr

DRUCKBEGRENZUNGSVENTILE HYDRAULIK-BAUTEILE

DRUCKBEGRENZUNGSVENTILE HYDRAULIK-BAUTEILE DRUCKBEGRENZUNGSVENTILE HYDRAULIK-BAUTEILE T E C H N I S C H E R K A T A L O G POCLAIN HYDRAULICS DRUCKBEGRENZUNGSVENTILE DIREKT BETÄTIGTE VENTILE 5 Druckbegrenzungsventil, VVP (NG 6, 10) 5 Druckbegrenzungsventil,

Mehr

Direktgesteuertes Wegeventil Serie D1VW mit Explosionsschutz

Direktgesteuertes Wegeventil Serie D1VW mit Explosionsschutz Kenndaten Die basiert auf dem Standard D1VW Design. Die spezielle Magnetbauart ermöglicht den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen. Die Explosionsschutzklasse ist: Ex e mb II T4 Gb zum Einsatz für

Mehr

Technischer Katalog >B< Kugelhähne PN 25 und PN 40

Technischer Katalog >B< Kugelhähne PN 25 und PN 40 Technischer Katalog >B< Kugelhähne PN 25 und PN 40 IBP GmbH Theodor-Heuss-Straße 18 35440 Linden Telefon +49 (0) 6403-7785-0 Fax +49 (0) 6403-7785-361 E-Mail: marketingde@ibpgroup.com www.baenninger.info

Mehr

1. Wichtige Sicherheitshinweise

1. Wichtige Sicherheitshinweise 1. Wichtige Sicherheitshinweise ACHTUNG: WICHTIGE SICHERHEITSANWEISUNGEN. FÜR DIE SICHERHEIT VON PERSONEN IST ES WICHTIG, DIESEN ANWEISUNGEN FOLGE ZU LEISTEN. DIESE ANWEISUNGEN SIND AUFZUBEWAHREN. Bestimmungsgemäße

Mehr

Typ TW101 FUTURE. TECHNOLOGY. TODAY. WEH Adapter zum Füllen und Evakuieren von Gasflaschen. Datenblatt. mit Innengewinde und Druckregelventil

Typ TW101 FUTURE. TECHNOLOGY. TODAY. WEH Adapter zum Füllen und Evakuieren von Gasflaschen. Datenblatt. mit Innengewinde und Druckregelventil Datenblatt D-2012/04/00133-1-2 Stand: 04/2013 Typ TW101 WEH Adapter zum Füllen und Evakuieren von Gasflaschen mit Innengewinde und Druckregelventil FUTURE. TECHNOLOGY. TODAY. Allgemeines BESCHREIBUNG Betätigungsbügel

Mehr

Pneumatische Stellventile Typ und Typ Aseptisches Eckventil Typ 3249

Pneumatische Stellventile Typ und Typ Aseptisches Eckventil Typ 3249 Pneumatische Stellventile Typ 3249 1 und Typ 3249 7 Aseptisches Eckventil Typ 3249 Anwendung Stellventil für aseptische Anwendungen in der Pharma- und ebensmittelindustrie nach DIN- oder ANSI-Normen Nennweiten

Mehr

Wannen- & Waschtischarmaturen zur Wandmontage

Wannen- & Waschtischarmaturen zur Wandmontage Wannen- & Waschtischarmaturen zur Wandmontage Montageanleitung 1 Wichtige Informationen Dieser Leitfaden bietet eine Anleitung zur Installation/Montage von 3- & 4-Loch Armaturen für Wanne oder Waschtisch

Mehr

LS 6500 Technisches Datenblatt

LS 6500 Technisches Datenblatt LS 6500 Technisches Datenblatt Schalter für Füllstanddetektion und Trockenlaufschutz Optimierte Sensorgeometrie, einfach zu reinigen Messung von Produkten mit Dielektrizitätszahl > 1,5 Wartungsfrei KROHNE

Mehr

Gasdruckregelgerät R 133

Gasdruckregelgerät R 133 REGELN Gasdruckregelgerät R 133 Merkmale: Federbelastetes Gasdruckregelgerät bereich Pu: 0.1... 5 bar bereich Pd: 8... 420 mbar Sicherheitsabsperrventil (SAV) Mit integriertem SBV oder Sicherheitsmembrane

Mehr

Sonicont USD. Füllstandsensoren. zur kontinuierlichen Füllstandmessung und Grenzstanddedektion. online. ACS - Online-Shop. www.acs-controlsystem.

Sonicont USD. Füllstandsensoren. zur kontinuierlichen Füllstandmessung und Grenzstanddedektion. online. ACS - Online-Shop. www.acs-controlsystem. online ACS - Online-Shop Schnell Einfach 24h erreichbar Tolle Angebote www.acs-controlsystem.de Füllstandsensoren zur kontinuierlichen Füllstandmessung und Grenzstanddedektion USD Kontinuierliche Messung

Mehr

STRÖMUNGSWÄCHTER BESTELLANGABEN.

STRÖMUNGSWÄCHTER BESTELLANGABEN. MESSKO MFloC STRÖMUNGSWÄCHTER BESTELLANGABEN. MESSKO INSTRUMENTS MESSKO MFloC -Serie Strömungswächter Kühlmedium Isolieröl (mineralisch) nach IEC 60296 Wasser Isolieröl (alternativ) *) *) Für alternatives

Mehr

Notice d installation Gebrauchsanleitung J5 HTM Installation guide Guida all `installazione IT EN DE FR Ref. xxxxxxx

Notice d installation Gebrauchsanleitung J5 HTM Installation guide Guida all `installazione IT EN DE FR Ref. xxxxxxx www.somfy.com J HTM Notice d installation Gebrauchsanleitung Installation guide Guida all `installazione IT EN DE Ref. xxxxxxx - Sommaire Allgemein.... Allgemeines.... Sicherheitshinweise.... Technische

Mehr

Stab-Thermostat mit Mikroschalter

Stab-Thermostat mit Mikroschalter Typenblatt 60.1530 Seite 1/6 Stab-Thermostat mit Mikroschalter Typenreihe STMA Besonderheiten mit Mikroschalter Aluminium-Druckgussgehäuse Schutzart IP 54 hohe Übertemperatursicherheit hohe Ansprechempfindlichkeit

Mehr

LS 6600 Technisches Datenblatt

LS 6600 Technisches Datenblatt LS 6600 Technisches Datenblatt Schalter für Füllstanddetektion und Trockenlaufschutz Optimierte Sensorgeometrie, einfach zu reinigen Messung von Produkten mit Dielektrizitätszahl > 1,5 Klein und kompakt

Mehr

Drehdurchführungen Drehdurch- führungen

Drehdurchführungen Drehdurch- führungen Die Produkte von Indunorm sind viel seitig einsetzbar und zeichnen sich vor allem durch eine hohe Druckfestigkeit und eine kompakte (strömungsbegünstigende) Bauweise aus. sind Maschinen- Verbindungs -

Mehr

Differenzdruck-Überströmregler (PN 16, 25, 40) AFPA / VFG 2(1)

Differenzdruck-Überströmregler (PN 16, 25, 40) AFPA / VFG 2(1) Datenblatt Differenzdruck-Überströmregler (PN 6, 25, 40) AFPA / VFG 2() Beschreibung Der Regler besteht aus einem Regelventil, einem Antrieb mit einer Regelmembrane und einer Sollwertfeder für die Einstellung

Mehr

JUMO ecoline O-DO. Optischer Sensor für Gelöst-Sauerstoff. Kurzbeschreibung

JUMO ecoline O-DO. Optischer Sensor für Gelöst-Sauerstoff. Kurzbeschreibung Seite 1/10 JUMO ecoline O-DO Optischer Sensor für Gelöst-Sauerstoff Kurzbeschreibung Der JUMO ecoline O-DO ist ein optischer Sensor zur Messung von Gelöst-Sauerstoff in wässrigen Lösungen. Seine nach ASTM

Mehr

Betriebsanleitung. Überdrucksicherung zum Einbau in die Entlüftungsleitung eines Tanksystems # 20730

Betriebsanleitung. Überdrucksicherung zum Einbau in die Entlüftungsleitung eines Tanksystems # 20730 Mess-, Regel- und Überwachungsgeräte für Haustechnik, Industrie und Umweltschutz Lindenstraße 20 74363 Güglingen Telefon +49 7135-102-0 Service +49 7135-102-211 Telefax +49 7135-102-147 info@afriso.de

Mehr

Bimetall-Thermometer Typ 52, Industrieausführung

Bimetall-Thermometer Typ 52, Industrieausführung Mechanische Temperaturmesstechnik Bimetall-Thermometer Typ 52, Industrieausführung WIKA Datenblatt TM 52.01 weitere Zulassungen siehe Seite 6 Anwendungen Vielseitiger Einsatz im Maschinen-, Behälter-,

Mehr

Filter und Ventile. Hochwertige Armaturen, günstig und flexibel

Filter und Ventile. Hochwertige Armaturen, günstig und flexibel Filter und Ventile Hochwertige Armaturen, günstig und flexibel Filter und Ventile Inline Filter Mini Technische Daten Max. Temperatur +350 C Max. Systemdruck 500 bar Berstdruck oberhalb von 950 bar Standardfeinheit

Mehr

Druckminderer (PN 25) AVD - für Wasser AVDS - für Dampf

Druckminderer (PN 25) AVD - für Wasser AVDS - für Dampf Datenblatt Druckminderer (PN 25) AVD - für Wasser - für Dampf Beschreibung Wichtige Merkmale AVD: DN 15-50 0,4-25 m 3 /h PN 25 Einstellbereich: 1-5 bar / 3-12 bar Medium: - Kreislaufwasser / Wasser-Glykol-Gemisch

Mehr

Betriebsanleitung für Drucktaster QX-0201

Betriebsanleitung für Drucktaster QX-0201 Betriebsanleitung für Drucktaster QX-0201 Ziel dieser Anleitung: Bei Arbeiten im explosionsgefährdeten Bereich hängt die Sicherheit des Personals davon ab, dass alle relevanten Sicherheitsregen eingehalten

Mehr

Konduktive Grenzstanddetektion Doppelstabsonden 11362, Z

Konduktive Grenzstanddetektion Doppelstabsonden 11362, Z Technische Information TI 121F/00/de Betriebsanleitung 017251-0000 Konduktive Grenzstanddetektion Doppelstabsonden 11362, 11362 Z Hochbeständige Sondenwerkstoffe, für aggressive Flüssigkeiten, speziell

Mehr

2/2-Wege Kugelhahn mit elektromotorischem Drehantrieb, Kugelhahn aus Kunststoff, DN 10-50

2/2-Wege Kugelhahn mit elektromotorischem Drehantrieb, Kugelhahn aus Kunststoff, DN 10-50 2/2-Wege Kugelhahn mit elektromotorischem Drehantrieb, Kugelhahn aus Kunststoff, DN 10-50 Für aggressive Medien geeignet Hohe Durchflusswerte Antrieb mit einstellbaren Endschaltern Optische Stellungsanzeige

Mehr

Nokia Pop-Port TM -Adapter CA-55 Installationshandbuch Ausgabe 1

Nokia Pop-Port TM -Adapter CA-55 Installationshandbuch Ausgabe 1 Nokia Pop-Port TM -Adapter CA-55 Installationshandbuch 9238687 Ausgabe 1 Copyright 2005 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieses Dokuments darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch Nokia

Mehr

Zusatzanleitung. VEGADIS-Adapter. Zum Anschluss einer externen Anzeige- und Bedieneinheit oder eines Slave-Sensors. Document ID: 45250

Zusatzanleitung. VEGADIS-Adapter. Zum Anschluss einer externen Anzeige- und Bedieneinheit oder eines Slave-Sensors. Document ID: 45250 Zusatzanleitung VEGADIS-Adapter Zum Anschluss einer externen Anzeige- und Bedieneinheit oder eines Slave-Sensors Document ID: 4550 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Zu Ihrer Sicherheit. Bestimmungsgemäße

Mehr

Druckhalteventil DHV 718

Druckhalteventil DHV 718 Druckhalteventil DHV 78 Vorteil membrangesteuertes Druckhalteventil einfachster Aufbau, sicher in der Funktion besonders geeignet für oszillierende Pumpen stabiles, reibungsfreies und schwingungsarmes

Mehr

I Mechanische Temperaturregelungen D-1

I Mechanische Temperaturregelungen D-1 Mechanische Temperaturregelungen D-1 Eigenschaften Schließkraft 200 N, 400 N und 800 N Für Heiz- oder Kühlventile Robust und zuverlässig Temperaturbereich 0 bis 160 ºC (-30 bis 280 ºC auf Anfrage) Anwendungsgebiete

Mehr

Produktinformation. sampiston BF (series 5) Probenahmeventil. DEPI-SBFS5-10514-0 Seite 1 von 7

Produktinformation. sampiston BF (series 5) Probenahmeventil. DEPI-SBFS5-10514-0 Seite 1 von 7 Produktinformation sampiston BF (series 5) Probenahmeventil DEPI-SBFS5-10514-0 Seite 1 von 7 1.) Vorteile... 3 2.) Bedienung... 4 3.) Aufbau... 5 4.) Abmessungen... 6 5.) Zubehör... 7 6) Kontakt... 7 DEPI-SBFS5-10514-0

Mehr

WÄRMETAUSCHER SERVICE & ERSATZTEILE ANLAGENBAU WÄRMETAUSCHER. www.anlagenbau-boehmer.de

WÄRMETAUSCHER SERVICE & ERSATZTEILE ANLAGENBAU WÄRMETAUSCHER. www.anlagenbau-boehmer.de ANLAGENBAU www.anlagenbau-boehmer.de Verschraubte Plattenwärmetauscher Der verschraubte Plattenwärmetauscher bietet durch sein variables Bausystem flexible Bauformen für die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten.

Mehr

Enschaltereinheit MV 308/ MV 310 für Membranventile - NC-NO-DA - bis DN 50

Enschaltereinheit MV 308/ MV 310 für Membranventile - NC-NO-DA - bis DN 50 Enschaltereinheit MV 308/ MV 310 für Membranventile - NC-NO-DA - bis DN 50 Vorteil hochwertige Werkstoffe betriebssicher und wartungsarm Verwendung Endschaltereinheiten für Signalgebung»Auf/Zu«für Membranventile

Mehr

Druck- und Vakuumschalter

Druck- und Vakuumschalter SERIE Druck- und Vakuumschalter Vakuumschalter elektrisch Vakuumschalter pneumatisch Präzisionsdruckschalter digital Technische und optische Änderungen vorbehalten. 51 / pneumatisch -ZUB-VS-E600-W Kappe

Mehr

Haftung Für Schäden aufgrund Nichtbeachtung der Anleitung und nicht bestimmungsgemäßer Verwendung übernehmen wir keine Haftung.

Haftung Für Schäden aufgrund Nichtbeachtung der Anleitung und nicht bestimmungsgemäßer Verwendung übernehmen wir keine Haftung. 10..1.0 Edition 01.11 D Bedienungs- und Installationsanleitung Relaisbox Originalbetriebsanleitung 008 011 Elster GmbH Sicherheit Lesen und aufbewahren Diese Anleitung vor Montage und Betrieb sorgfältig

Mehr

Schutzrohre Technische Informationen

Schutzrohre Technische Informationen e Technische Informationen Allgemein Der Einsatz von en erfolgt im allgemeinen dort, wo diese im Messstoff verbleiben und nur der Temperaturaufnehmer austauschbar bzw. nachrüstbar sein soll, oder der Messstoff

Mehr

MONTAGEVORSCHLAG 1/2 HYT 939 Feuchtesensoren

MONTAGEVORSCHLAG 1/2 HYT 939 Feuchtesensoren MONTAGEVORSCHLAG 1/2 HYT 939 Feuchtesensoren Einbauhinweise Die Medienverträglichkeit des Sensors, der Gehäuse- und der Dichtungsmaterialien ist zu prüfen und auf die Applikation abzustimmen. Das Gehäuse

Mehr

Flansch-Kugelhahn Typ AF90D

Flansch-Kugelhahn Typ AF90D Flansch-Kugelhahn Typ AF90D DIN-Flanschkugelhahn mit Doppeldichtsystem zum Einbau zwischen Flanschen nach DIN EN 1092-1, antistatisch, mit ISO-Kopfflansch zur Direktmontage pneumatischer und elektrischer

Mehr

Baureihenbeschreibung: Wilo-Yonos PICO

Baureihenbeschreibung: Wilo-Yonos PICO 9 / Vitis 8/89 / 8/89- Baureihenbeschreibung: Wilo-Yonos PICO 6 Wilo-Yonos PICO,, /-,, /-6 APPLIES TO EUROPEAN DIRECTIVE FOR ENERGY RELATED PRODUCTS Bauart Nassläufer-Umwälzpumpe mit Verschraubungsanschluss,

Mehr

NAVAL STAHL- UND SÄUREFESTE KUGELHÄHNE EINBAU-, GEBRAUCHS- UND WARTUNGSANWEISUNG

NAVAL STAHL- UND SÄUREFESTE KUGELHÄHNE EINBAU-, GEBRAUCHS- UND WARTUNGSANWEISUNG 1(5) NAVAL STAHL- UND SÄUREFESTE KUGELHÄHNE EINBAU-, GEBRAUCHS- UND WARTUNGSANWEISUNG POS. BEZEICHNUNG STAHL- MATERIAL SÄUREFESTES MATERIAL 1 GEHÄUSE 1.0315 1.4404 2 KUGEL 1.04301 1.4404 3 KUGELDICHTUNG

Mehr

Beschichtung des Gehäuses: Orange lackiert. Optionale Beschichtungen: Feuerverzinkt

Beschichtung des Gehäuses: Orange lackiert. Optionale Beschichtungen: Feuerverzinkt NUR H. SIEHE SEITE 4 FÜR EINELHEITEN. Mit der patentierten starren Kupplung des Typs 107 können standardmäßig roll- oder fräsgenutete Rohre von 2 12 /50 300 verbunden werden. Die Verbindung kann ohne das

Mehr

Zusatzanleitung. Steckverbinder M12 x 1. für Grenzstandsensoren. Document ID: 30382

Zusatzanleitung. Steckverbinder M12 x 1. für Grenzstandsensoren. Document ID: 30382 Zusatzanleitung Steckverbinder M2 x für Grenzstandsensoren Document ID: 30382 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Zu Ihrer Sicherheit. Bestimmungsgemäße Verwendung... 3.2 Allgemeine Sicherheitshinweise...

Mehr

ELEKTROPNEUMATISCHES INTERFACE mit integrierten Anschlüssen

ELEKTROPNEUMATISCHES INTERFACE mit integrierten Anschlüssen ELEKTROPNEUMATISCHES INTERFACE mit integrierten Anschlüssen 3/-5/ Baureihe 50 MERKMALE Das Interface ist zum Einbau in einen Schaltschrank geeignet. Es besteht aus Anreihgrundplatten mit Modulen für den

Mehr

Zusatzanleitung. Steckverbinder Harting HAN 8D. für Grenzstandsensoren. Document ID: 30381

Zusatzanleitung. Steckverbinder Harting HAN 8D. für Grenzstandsensoren. Document ID: 30381 Zusatzanleitung Steckverbinder Harting HAN 8D für Grenzstandsensoren Document ID: 3038 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Zu Ihrer Sicherheit. Bestimmungsgemäße Verwendung... 3. Allgemeine Sicherheitshinweise...

Mehr

PS 4 (DN 08-50) Page 1 sur 5

PS 4 (DN 08-50) Page 1 sur 5 PS 4 (DN 08-50) Page 1 sur 5 1. Lagerung : Unserer Gewährleistung gilt nur bei trockener und sauberer Lagerung der Armaturen in einer nicht- korrosiven Atmosphäre. Die Armaturen werden in geöffneter Stellung

Mehr

Rohrverbindungstechnik das genutete Konzept. Tyco Fire Protection Products

Rohrverbindungstechnik das genutete Konzept. Tyco Fire Protection Products Rohrverbindungstechnik das genutete Konzept Tyco Fire Protection Products Erste Dichtung Zweite Dichtung Dritte Dichtung Dichtungsleistung Überdruck Vakuum Dichtungsauswahl C Typ Dichtung Tri Seal Dichtung

Mehr

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung REV S / RDV S 5-Stufen-Transformator, Schaltschrank

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung REV S / RDV S 5-Stufen-Transformator, Schaltschrank 1. Transport, Lagerung... 2 2. Beschreibung... 2 2.1 Zubehör (optional)... 3 3. Arbeitssicherheit... 3 4. Montage und Inbetriebnahme... 4 4.1 Anschlussschaltbilder... 4 6. Entsorgung... 6 7. Service...

Mehr

Dokumentation. Druckregler (Mini) - Typ R M5..., DR , DR , DR 00..., DR

Dokumentation. Druckregler (Mini) - Typ R M5..., DR , DR , DR 00..., DR - Typ R M5..., DR 022-00..., DR 022-01..., DR 00..., DR 01... - Stand: 10/2007 1. Inhalt 1. Inhaltsverzeichnis..............................................................................................

Mehr

Trek Domane Disc. Ergänzung zum Owner s Manual

Trek Domane Disc. Ergänzung zum Owner s Manual Trek Domane Disc Ergänzung zum Owner s Manual Diese Ergänzung enthält Anleitungen zu Gebrauch und Wartung der Laufrad- Aufnahmen sowie des Bremssystems am Trek Domane Disc. Bitte auch die Bedienungsanleitung

Mehr

Installations- und Betriebsanleitung

Installations- und Betriebsanleitung Installations- und Betriebsanleitung Schaum-Wasser-Wandhydranten Ergänzung zur Betriebsanleitung für Wandhydranten mit Flachschlauch & Ergänzung zur Betriebsanleitung für Wandhydranten mit formstabilem

Mehr

Webber Excel 32 Serie V03, V04 und V05

Webber Excel 32 Serie V03, V04 und V05 Webber Excel Serie V0, V0 und V05 mm Magnetventil,0 mm bis,0 mm Nennweite /, /, G/8, G/ und Interface Große Auswahl an Optionen Kompakte Bauart Austauschbares Magnetsystem Standard Abluft-Diffusor Mit

Mehr

Aufbereitung von Druckluft Ergänzungsprodukte Manometer. Katalogbroschüre

Aufbereitung von Druckluft Ergänzungsprodukte Manometer. Katalogbroschüre Aufbereitung von Druckluft Manometer Katalogbroschüre 2 Aufbereitung von Druckluft Manometer Manometer, Serie P1-SNL Anschluss hinten Farbe Hintergrund: Skalenfarben: rün / Weiß Sichtscheibe: Polystyrol

Mehr

Rohrleuchte mit LED Reihe 6036

Rohrleuchte mit LED Reihe 6036 > Äußerst robustes Leuchtendesign für harsche Umgebungsbedingungen > Sehr leichte und vibrationsfeste LED-Leuchte > Extrem lange Lebensdauer durch Einsatz von LEDs > Hochleistungs-LEDs im innovativen Design

Mehr

Explosionsgeschützte Temperaturfühler

Explosionsgeschützte Temperaturfühler Explosionsgeschützte Temperaturfühler Betriebsanleitung für Thermometer der Typen SWX-**-*-**-* BVS 04 ATEX E156 X Stand : Juni 2008 Hersteller: Reckmann GmbH Werkzeugstr. 21 / 23 D-58093 Hagen Tel.: +49

Mehr

DRUCKENTLASTUNGSVENTIL BESTELLANGABEN.

DRUCKENTLASTUNGSVENTIL BESTELLANGABEN. MESSKO MPreC DRUCKENTLASTUNGSVENTIL BESTELLANGABEN. MESSKO MPreC -Serie LARGE MESSKO PRESSURE RELIEF DEVICE (LMPRD) Auslösedruck Projekt/Referenz: Dichtungsmaterial MPreC Typ 4 psi; 0,28 bar ( 28 kpa)

Mehr

/ / 2012

/ / 2012 Betriebsanleitung (Ex-Schutz relevanter Teil) für Temperatursensoren gemäß der EU-Richtlinie 94/9/EG Anhang VIII (ATEX) Gruppe II, Gerätekategorie 3D/3G TS325A 706292 / 00 11 / 2012 Hinweise für den sicheren

Mehr

Pulsventile VZWE, elektrisch betätigt

Pulsventile VZWE, elektrisch betätigt Merkmale und Lieferübersicht Funktion Pulsventile VZWE sind vorgesteuerte 2/2 Wegeventile. Mit einer geeigneten Magnetspule erzeugen diese Druckluftimpulse zur mechanischen Reinigung von Filtern und Staubfilteranlagen.

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung 5-Stufen-Transformatoren REV... S/ RDV...S Seite 1 von 6 Inhalt: Seite 1. Transport, Lagerung... 2 2. Beschreibung... 2 3. Zubehör (optional).. 4 4. Montage und Inbetriebnahme... 5 5. Wartung... 6 6. Service...

Mehr

Thermoelement mit gefederter Messspitze Typ TC55

Thermoelement mit gefederter Messspitze Typ TC55 Elektrische Temperaturmesstechnik Thermoelement mit gefederter Messspitze Typ TC55 WIKA Datenblatt TE 65.55 weitere Zulassungen siehe Seite 5 Anwendungen Lagertemperaturmessung an: Pumpen Getrieben Motoren

Mehr

Schutzrohr Für die sterile Verfahrenstechnik Typ TW61, zum Orbital-Einschweißen

Schutzrohr Für die sterile Verfahrenstechnik Typ TW61, zum Orbital-Einschweißen Schutzrohre Schutzrohr Für die sterile Verfahrenstechnik Typ TW61, zum Orbital-Einschweißen WIKA Datenblatt TW 95.61 weitere Zulassungen siehe Seite 5 Anwendungen Sterile Verfahrenstechnik Nahrungsmittel-

Mehr

PTX Widerstandsthermometer Pt100

PTX Widerstandsthermometer Pt100 Kurzanleitung KA 0610 Temperatur Widerstandsthermometer Pt100 zur Messung von Prozesstemperaturen in Gasen, Dämpfen, Flüssigkeiten und Stäuben Erfassung von Prozesstemperaturen im Bereich von 200 C bis

Mehr

C-Flow Coriolis - KCE 8000 Serie

C-Flow Coriolis - KCE 8000 Serie www.kem-kueppers.com info@kem-kueppers.com zertifiziert gemäß DIN EN ISO 9001 Technisches Datenblatt C-Flow Coriolis - KCE 8000 Serie Masse-Durchflussmesser Beschreibung Die Coriolis-Massedurchflussmesser

Mehr