Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 23 Freitag, 11. Juni

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 23 Freitag, 11. Juni"

Transkript

1 Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 23 Freitag, 11. Juni Einladung zur öffentlichen Sitzung des Verwaltungs-, Kultur- und Sozialausschusses Am Dienstag, 15. Juni 2010 findet um 18:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Leinfelden eine öffentliche Sitzung des Verwaltungs-, Kultur- und Sozialausschusses statt, zu der die Bürgerschaft eingeladen ist. Tagesordnung 1. Erweiterung Philipp-Matthäus-Hahn- Gymnasium Finanzierung der Baumaßnahme 2. Erweiterung Mensa Philipp-Matthäus- Hahn-Gymnasium 3. Tätigkeitsbericht des Projekts pro Wohnen 4. Verlängerung Mietvertrag über den Kopiererpool aus der gemeinsamen Ausschreibung mit Filderstadt und Ostfildern im Jahr Deutsche Fotografische Akademie

2 12 Amtliches Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 23 Freitag, 11. Juni 2010 Projekt 100 Jahre GDL/DFA Unterstützung durch die Stadt Leinfelden-Echterdingen 6. Personalbedarfsmessung in Schulsekretariaten 7. Personalangelegenheit: Stellenfreigabe Leitung IuK-Abteilung 8. Einführung Neues Kommunales Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR) Personalmehrbedarf 9. Personalangelegenheit: Stellenfreigabe Hausmeister/in Verwaltungsgebäude Neuer Markt 10. Annahme von Zuwendungen 11. Verschiedenes Die Tagesordnung und die Beratungsunterlagen können Sie auf der Internetadresse der Stadt (-> Politik -> Gemeinderat -> Sitzungstermine) abrufen. Informationen zu den Tagesordnungspunkten erhalten Sie vor der Sitzung auch bei der Geschäftsstelle Gemeinderat in Leinfelden, Marktplatz 7, Zimmer 11, Tel Während der Sitzung liegen ebenfalls schriftliche Unterlagen zu den Tagesordnungspunkten zur Einsichtnahme für die Zuhörer/innen aus. Verkehrsbeschränkung für Fest und Umzug des Vereinsrings Leinfelden am 12. und 13. Juni 2010 Am 12. und 13. Juni 2010 findet die 50- Jahr-Feier des Vereinsrings Leinfelden statt. Hierzu wird die Stuttgarter Straße zwischen der Buchenwaldstraße und der Lilienstraße ab Samstag, , Uhr bis Sonntag, , Uhr komplett gesperrt sein. Die Bushaltestelle Stuttgarter Straße -Hallenbad- wird in der Zeit des Festes vom Stadtbus Linie 38, ab Samstag Uhr, nicht angefahren. Wir bitten die Fahrgäste auf die Ersatzhaltestelle in der Bahnhofstraße beim Bahnhof auszuweichen. Am Sonntag, findet des Weiteren ein Umzug statt. Der Umzug beginnt um Uhr in der Markomannenstraße / Lengenfeldstraße. Dieser führt über die Schönbuchstraße und endet in der Stuttgarter Straße. Hierzu werden umfangreiche Absperrmaßnahmen erfolgen. Wir möchten die Verkehrsteilnehmer und insbesondere die Anlieger in den betroffenen Wohngebieten bitten, sich darauf einzustellen, dass die Durchfahrt über die beschriebene Umzugsstrecke sowie die Stuttgarter Straße zwischen Buchenwaldstraße und Lilienstraße in der genannten Zeit nicht möglich sein wird. Notariat geschlossen Wegen Renovierung der Geschäftsräume des Notariats Leinfelden-Echterdingen Ref. I und II (Notarin Müller und Notar Kuhn) ist der Geschäftsbetrieb in der Zeit vom bis nur eingeschränkt möglich. Wir danken für Ihr Verständnis. Fundsachen Gefunden wurde im Stadtteil Leinfelden und Musberg: 1 schwarzes Nokia Handy 1 Paar Ohrstecker mit Perle 1 silbergraues Radio 1 lila Kinderfahrrad 1 rot-silbernes Kinderfahrrad 1 blau-silbernes Kinderfahrrad 1 blau-silberner Cityroller 1 weiß-hellblauer Pullover 1 Geldbetrag 1 roter Kinderumhängegeldbeutel 1 Schlüsselbund mit 4 Schlüsseln 1 Schlüsselbund mit 3 Schlüsseln und blauem Band 1 schwarzes Schlüsselmäppchen mit 2 Schlüsseln 1 Autoschlüssel mit 4 weiteren Schlüsseln Eigentumsansprüche können im Rathaus Leinfelden, beim Bürger- und Ordnungsamt, Zimmer 3 und 4 geltend gemacht werden. Tel.: ,310,291 Bei Verlust oder Fund eines Tieres können Sie sich außerdem mit dem Tierheim im Eichholz in Filderstadt in Verbindung setzen: Tel. 0711/ Gefunden wurden in den Stadtteilen Echterdingen und Stetten folgende Gegenstände: 1 Damenfahrrad 2 Schlüssel am Ring mit blauem Band 8 Schlüssel am Ring mit Karabinerhaken Eigentumsansprüche können im Rathaus Echterdingen beim Bürgeramt, Bernhäuser Str. 9, Zimmer 4, geltend gemacht werden. Telefon bis 618. Echterdingen : Roland Brod, Brühlstraße 35, 71. Geb. - Irmgard Klein, Burgstraße 35, 72. Geb. - Parthena Xenitidou, Breitwiesenstraße 6, 84. Geb : Hanim Ülkü, Zaunackerstraße 20, 79. Geb. - Alois Roth, Untuchtstraße 1, 72. Geb. - Hans-Jörg Müller, Waldenbucher Straße 40/2, 70. Geb. - Klara Weinmann, Obergasse 6, 74. Geb : Eugen Böpple, Rilkeweg 7, 90. Geb. - Irmgard Drometer, Wölflinweg 14, 79. Geb. - Maria Kempf, Hauptstraße 84/1, 82. Geb : Marieluise Teufel, Rotbrunnenstraße 12, 75. Geb. - Ruth Wasylewska, Untuchtstraße 14, 87. Geb. - Erika Weinert, Reisachstraße 1, 83. Geb. - Barbara Schmidt, In den Gärtlesäckern 46, 80. Geb : Ursula Stark, Kelterrainstraße 21, 72. Geb. - Walter Blum, Martin-Luther- Straße 76, 71. Geb : Hildegard Bruckner, Egartstraße 14, 74. Geb. - Adolf Fastner, Christophstraße 35, 71. Geb. - Johann Lerch, Hebbergweg 20, 74. Geb. - Sonja Rödel, Christophstraße 53, 78. Geb : Clasina Sartorius, Gartenstraße 57, 79. Geb. - Berthold Zehrer, Langwiesenstraße 6, 77. Geb. - Helmut Fritz, Christophstraße 48, 78. Geb. Leinfelden : Berta Luise Lederer, Lengenfeldstraße 72, 93. Geb. - Dr. Wilhelm Joseph Surwald, Manosquer Straße 24, 76. Geb. - Friedelinde Elsbeth Rose Zuccarelli, Lilienstraße 4, 71. Geb : Marie Biebl, Bussardweg 11, 84. Geb : Waltraut Charlotte Hörmann, Talstraße 24, 74. Geb. - Christos Papadopoulos, Joh.-Seb.-Bach-Str. 3, 74. Geb : Barbara Johanna Fischer, Kirchstraße 31, 71. Geb. - Anna Elfriede Glock, Falkenstraße 1, 78. Geb. - Volker Siegbert Roth, Schulze-Delitzsch-Str. 3, 70. Geb : Sieglinde Heimsch, Meisenweg 15, 70. Geb. - Hermann Adolf Hirzel, Otto- Hahn-Weg 56, 76. Geb. - Ilse-Elisabeth Hoffmann, Viehweg 28, 71. Geb. - Barbara Maria Schlump, Manosquer Straße 32, 73. Geb : Heidrun Minna Emma Munarin, Grimmstraße 7, 76. Geb. - Wilhelm Redinger, Bussardweg 2, 78. Geb : Johanna Hagmeyer, Heideäcker 35, 80. Geb. - Eckhard Laible, Schlechtenmühle 2, 71. Geb. Das Fest der goldenen Hochzeit feiern am Otto und Adelheid Götze, Otto- Hahn-Weg 6 Musberg : Ilse Kutschbach, Haublickstraße 1, 78. Geb. - Dora Elise Lydia Przybylak, Friedrichstraße 4, 77. Geb. - Hans Georg Klauser, Sonnenhalde 13/1, 76. Geb. - Richard Eugen Kunzi, Hölderlinstraße 9, 70. Geb. - Walter Gerhard Stäbler, Karlstraße 6, 70. Geb : Günther Przybylak, Friedrichstraße 4, 80. Geb. - Ruth Elberth, Lauchweg 5, 79. Geb. - Peter Hoffmann, Lenaustraße 14, 72. Geb : Günter Eberhard Weinmann, Sonnenhalde 23, 77. Geb. - Adolf Oppolzer, Wilhelm-Hachtel-Str. 47, 75. Geb : Dorothea Emilie Steck, Sonnenhalde 23, 84. Geb : Eugen Fritz Fehrle, Klingenstraße 50, 84. Geb. - Christine Lenhardt, Klingenstraße 23, 72. Geb. Stetten : Josef Sklenarz, Kasparswaldstraße 43, 70. Geb : Ingeborg Schips-Krüger, Bärenhofstraße 18/4, 77. Geb : Veronika Schmidt, Blumhardtstraße 21, 71. Geb : Ewald Bloching, Höfer Brühlweg 4, 81. Geb. - Nenad Gnjatovic, Wetteplatz 19, 84. Geb.

3 Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 23 Freitag, 11. Juni 2010 Kinder 13 Geburten Diyar Abdy, geb in Filderstadt Eltern: Shabboo Fallahi und Abas Abdy, In den Gärtlesäckern 12, Echterdingen Sude Aydogdu, geb in Filderstadt Eltern: Rukiye Aydogdu geb. Aslan und Ömer Aydogdu, Schönbuchstr. 6, Leinfelden Julian Mika Scholz, geb in Ostfildern Eltern: Brigitte Katrin Scholz und Mathias Michael Scholz geb. Gehringer, Im Gässle 20, Echterdingen Amy Winter, geb in Ostfildern Eltern: Anja Winter geb. Mayer und Sascha Winter, Paracelsusstr. 39, Leinfelden Eheschließungen Oliver Lambert, Ulmenweg 5, Echterdingen und Miriam Ballarin, Bergstr. 9, Echterdingen, am in Echterdingen Ralf Schmalzbauer und Bettina Höll, Gutastr. 5/1, Echterdingen, am in Echterdingen Philipp Brauner und Eloise Bridget Byrne, Matthias-Grünewald-Str. 22, Leinfelden, am in Leinfelden Robert Fischer und Katharina Nadine Treiber, Bernhäuser Str. 5, Echterdingen, am in Echterdingen Sterbefälle Gabriela Woditschka, Sonnenhalde 23, Musberg, am in Böblingen, 85 Jahre Josef Gerner, Hohenheimer Str. 17, Leinfelden, am in Leinfelden, 90 Jahre Oskar Barthels, Iltisweg 13, Musberg, am in Musberg, 90 Jahre Quartiersuche für Musiker aus Poltawa In der Zeit vom Juli 2010 werden 11 Musiker aus unserer Partnerstadt Poltawa in Leinfelden-Echterdingen zu Gast sein. Für diese Zeit suchen wir Sie als Gastgeber/-in. Die Musiker haben Auftritte beim Bürgerfest in Echterdingen sowie beim Fest der Dorfgemeinschaft in Musberg. Außerdem werden mit den Gästen Ausflüge und Besichtigungs- Programme unternommen. Wenn Sie Zeit und Lust haben, einen/oder zwei Gäste aufzunehmen, wenden Sie sich bitte telefonisch an: Julia Oelgemöller, Kulturamt, Tel.: 0711/ Die "gute Tat" für LEPO/Kinderklinik in Poltawa Am 19. und 20. Juni 2010 wird Sie die Ayurveda-Therapeutin Senada Leinmüller aus Leinfelden beim SchätzeLE-Markt in Oberaichen, Steinbeissstr. 23, von Uhr zugunsten des Projektes LEPO verwöhnen! Sie bietet entspannende und vitale Massagen zum Preis von 10 E für eine Viertelstunde an. Lassen Sie für ein paar Minuten Ihre Seele baumeln, entspannen und regenerieren Sie sich zugunsten eines guten Zweckes. Frau Leinmüller unterstützt mit Ihrem Massage-Wohlfühlprogramm das Projekt LEPO in der Kinderklinik in Poltawa, in der wir mit zwei Psychologinnen, einem Seelsorger und zwei Klinikclowns präsent sind. Sollten Sie Fragen zum Projekt haben, melden Sie sich bitte bei Julia Oelgemöller Tel.: 0711/ Wir danken Frau Leinmüller schon jetzt sehr herzlich für die Unterstützung unseres Projektes! Manosque - Voghera Partnerschaftsgremium Manosque - Voghera W. Zimmermann T Stammtisch im Juni Am letzten Donnerstag im Monat, also am findet wieder der Partnerschaftsstammtisch statt. Wie üblich sind wir ab 19:00 Uhr im Leinfelder Haus in der Lengenfeldstr. 24 in Leinfelden. Gäste sind herzlichwillkommen, es erwartet Sie ein feines Büffet, eine angeregte Atmosphäre und gute Gespäche mit netten Leuten. Ev. Kirchengemeinde Musberg Für die Kleinsten unserer Gemeinde (ab 1 1 / 2 Jahre bis zum Eintritt in den Kindergarten) bietet die evangelische Kirchengemeinde Musberg eine Kinderbetreuung an. Wann: Mittwoch und Freitag von Uhr (mit Ausnahme der Schulferien). Wo: Evangelischer Gemeindesaal, Kirchplatz 3 Gebühr: E 9,50 pro Vormittag Auskunft: Fr. Jotter, Tel Schnuppervormittag nach Voranmeldung. Ev. Kindergarten "Lichterhaus" Verantw.: Sandra Niasjan, Hurra es wird getöpfert... hieß es am in unserem Kindergarten. Der Elternbeirat konnte aufgrund des super Erlöses des Kleidermarktes im Frühjahr einen Töpferkurs für alle Kinder des Lichterhaus Kindergartens spendieren - Vielen Dank allen Eltern. Das Mobile Töpferstudio kam ins Lichterhaus und es wurde geformt und geknetet und viele tolle Kunstwerke sind entstanden. Nach dem Brennen konnten die Eltern sie bestaunen und mit nach Hause nehmen. Der Tag war für alle Beteiligten ein Riesenspaß!!! Waldorfkindergarten Miriam Schäfer, Weidacher Steige 31/2, Tel Elternabend Liebe Eltern, am Montag den 14. Juni um 20 Uhr laden wir Sie zu unserm Elternabend ein. Ausflug auf den Michaelshof Am Freitag, den 18.Juni wird ein Ausflug gemacht! Die Erzieherinnen gehen mit den Kinder auf den Michaelshof in Echterdingen. Essen und Trinken wird mitgenommen, damit Vorort ein schönes Picknick stattfinden kann. Kindergarten Zehntscheuer Hundertwasser-Projekt Für die Jüngsten in unserem Kindergarten gab es in den letzten Monaten ein spannendes Projekt: die farbenfrohen Werke des Künstlers Friedensreich Hundertwasser. Frau Iezzi, Anerkennungspraktikantin im Kindergarten, hat das Thema für ihre Jahresarbeit ausgewählt. Dabei wurde nicht nur im Kindergarten mit Form und Farbe gearbeitet, sondern auch ein Ausflug zum Hundertwasser-Haus in Plochingen unternommen. Mit ihren selbst gebastelten Fernrohren schauten die Kinder alles ganz genau an und kehrten tief beeindruckt zurück: "Jeder Rolladen hat eine andere Farbe!", "Da wohnen ja sogar Leute drin!" und "Schade, dass der Hundertwasser schon tot ist!" Wenn schon von Hundertwasser selbst keine neuen Werke zu erwarten sind, so freuen wir uns umso mehr über unsere klei-

4 14 nen Nachwuchskünstler, die zum Thema "Malen wie Hundertwasser" eine wunderschöne bunte Ausstellung produziert haben. Sie kann in den Räumen des Kindergartens und in der Bücherei Echterdingen gerne besichtigt werden! Vielen Dank an Frau Iezzi für ihre schönen Ideen und Frau Maggi für ihre tatkräftige Begleitung! Tageselternverein Kreis Esslingen e.v. Verantw.: Katharina Walter Neuer Markt 3, Tel: 0711/ , www. fildertagesmuetter.de Der nächste Informationsabend für neue und interessierte Tagesmütter findet statt am Montag, um 19 Uhr in der Familienbildungsstätte in Filderstadt-Bonlanden, Humboldtstr. 7 (Alte Mühle), Raum 1. Anmeldung unter Tel. 0711/ An diesem Abend informieren wir Sie über rechtliche und finanzielle Grundlagen in der Tagespflege, die Voraussetzungen, Tagesmutter zu werden, Steuern und Versicherungen, die Pflegeerlaubnis sowie über unser Angebot und die Zusammenarbeit mit dem Tageselternverein Kreis Esslingen. Wir suchen in Echterdingen ab sofort eine Tagesmutter für einen 8jährigen Jungen - Montag, Mittwoch und Donnerstag von 16 bis 19 Uhr. Stern-Kinderhaus Infonachmittag für Eltern der Schulanfänger 2011 Am Dienstag, 15. Juni 2010 um 15 Uhr findet in der Goldwiesenschule (Zimmer 3) ein Infonachmittag zum Thema Einschulung statt. Eingeladen sind alle Eltern des Sternkinderhauses, deren Kinder im Sommer 2011 in die Schule kommen. Frau Obergfell, Lehrerin der Goldwiesenschule und Frau Henzler aus dem Sternkinderhaus beantworten Fragen zum Thema Schulfähigkeit, Schulalltag und Schulanmeldung und werden Ihnen Tipps geben, wie sie Ihr Kind beim "Fit werden" für die Schule unterstützen können. Hierzu laden wir Sie herzlich ein. Regenbogen-Kindergarten Herzlichen Dank an unsere fleißigen Eltern Durch unseren Kuchenverkauf ermöglichten uns die Eltern die Anschaffung von 3 Kinderbänken und 2 Slakelines zum Balancieren im Garten. Ebenfalls unterstützten sie uns mit einem Zuschuss für den neuen Bereich" Mathekings". Wir danken auch für das Engagement bei der Vorbereitung des kommenden Sommerfestes am Sa., den Unsere Zauberreise findet auf dem Musberger Hau statt. Jugend Schönbuch-Kindergarten Warum ist Schaum weiß? Und wie entsteht Schaum überhaupt? Diese Fragen haben sich sicherlich schon einige gestellt, unsere Kinder auch. In der Elementargruppe der Vierbis Fünfjährigen machen sich die Kinder regelmäßig auf die Suche nach Antworten auf diese und andere naturwissenschaftliche Fragen. Gemeinsam mit ihrer Erzieherin wird entdeckt und geforscht. Die Kinder führen die Experimente natürlich selbst durch und wissen, dass - auch wenn sie ungefährlich sind - bestimmte Verhaltensregeln gelten wie Haare zurückbinden oder dass nichts in den Mund gesteckt wird. Viel Spaß haben die Kinder beim Experimentieren und die Neugierde auf neue Versuche ist groß, so dass dem kindlichen Forscherdrang sicher kein Alltagsphänomen mehr verborgen bleibt. Stadtjugendring Verantw.: Frank Stüber Geschäftsstelle: Schimmelwiesenstr. 18 (Kulturforum Goldäcker), Echterdingen, Tel. 0711/ und: Öffnungszeiten: Mo. - Fr Uhr. Mo. + Fr Uhr. Mi Uhr Sommerferienprogramm - jetzt anmelden! Das Sommerferienprogrammheft mit 147 Veranstaltungen wurde diese Woche an die Schulen und Kindertageseinrichtungen verteilt. Es steht auch zum Download unter bereit. Anmeldungen, die bis zum beim SJR eingehen, werden bei der Verlosung der beliebten Angebote berücksichtigt. Alle Infos im Programmheft. Spielekiste in Stetten "Kaum zu glauben, wie und was man alles spielen kann!" - Das war immer wieder zu hören bei der "Spielekiste", dem dreitägigen Pfingstferienprogramm von SJR und Forum Stetten. Das Spielekiste-Team hatte jede Menge Ideen mitgebracht. So kam nie Langeweile auf. Über 50 Kinder machten täglich mit Begeisterung mit. Neuer Termin Mini-WM Die Mini-WM im Straßenfußball für Toleranz, die für 5.5. geplant war, fiel wegen des Wetters ins Wasser. Neuer Termin: Mi., Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 23 Freitag, 11. Juni 2010 Kinder Kultur Herbst 2010 Auch in diesem Jahr wird in den Herbstferien ( ) ein Ferienprogramm unter dem Motto "Kinder Kultur Herbst" stattfinden. Der Stadtjugendring sammelt und koordiniert die Veranstaltungen. Wer etwas beitragen möchte, ist herzlich eingeladen. AKTIV Spielplatz Musberg Offene Einrichtung für alle Kinder und Teenies im Stadtteil Musberg, Böblinger Str. 64, Tel , Fax Verantwort.: Antje Weiss, Tel Öffnungszeiten: Schulzeit: Mo. - Fr Uhr. Ferien: Mo. - Fr Uhr. Samstags immer Uhr. Kinder- und Familienfest: Am Sa findet ab Uhr auf dem AKI ein Räuberfest für die ganze Familie statt. Von Uhr gibt es verschiedene Spielstationen, um Uhr eine Theatervorführung und ab Uhr den Rossmarkt mit Darbietungen. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Musikschule Ohrwurm. Schulkindbetreuung: Die Anmeldung ist weiterhin möglich. Wir bieten Betreuung an jedem Werktag an. Dienstags trifft sich die Gruppe zur Mittagspause auf dem Schulgelände und nach Unterrichtsschluss auf dem AKI. Wir bieten die gleichen Konditionen wie städt. Einrichtungen. Nähere Infos gibt es bei Ellen. Schulkooperation: Wir begrüßen die 2. Klasse der Schönbuchschule auf dem AKI. Ferienbetreuung: Vom für Kinder von 7-12 Jahren. Mo.-Fr. von Uhr (bei Teilnahme am offenen Betrieb bis max Uhr). Kosten: 62 E inkl. Verpflegung. Programm: Spiele, Sport und Basteleien. Anmeldung auf dem AKI. Generalprobe Reitaufführung: Am Fr findet um Uhr die Generalprobe für die Sommerfestaufführung statt. Anmeldung für Lager Sauhag: Ab sofort könnt ihr die Anmeldung für das Lager Sauhag auf dem AKI abholen. Fütterdienst: Am So für alle eingetragenen Reiterkinder. Bastelangebot: Vom Mo bis Sa gibt es passend zum WM-Start Basteleien und Aktion rund um das Land Mexiko. Areal Leinfelden Jugendkulturzentrum Verantw.: Jürgen Metzger, Max-Lang-Str. 10, Leinfelden, Tel: Internet: Öffnungszeiten: Di-Do Uhr, Fr Uhr, 14-tägig bis 24 Uhr, So Uhr Kinderprogramm: Mi Uhr, Fr Uhr für Kinder von 6-10 Jahre. UKB 1 Euro.

5 Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 23 Freitag, 11. Juni 2010 Jugend 15 Fr Pizza selbstgemacht, Mi Dekorationen aus Salzteig, Fr Wir bauen eine Trommel Offener Teenietreff: Di und Do Uhr, Fr Uhr für Jugendliche von Jahre mit TT, Kicker, Billard, kostenloses Internetcafé und Platz für eure eigenen Ideen. Burgercafe immer mittwochs Uhr, leckere Burger selfmade zu günstigen Preisen, ab sofort auch mit Highlights wie Champions League, Arcade-Games oder Filme auf Großleinwand. Fr Uhr Rockomania in gewohnter Manier mit Mucke auf die 12, der besten Curry Spezial, Oldschool Filmen und jede Menge Spaß für wenig Geld. Rockomania lebt von euren Ideen und wird hauptsächlich von unserem ehrenamtlichen Team organisiert. "WM 2010 live" ab Uhr zeigen wir heute das Spiel Uruguay - Fankreich live. Mi Burgercafe special "WM 2010 live" ab Uhr zeigen wir das Spiel Südafrika - Uruguay live auf Großleinwand. Deutscher Pfadfinder-Bund Verantw.: Stammesleitung Jana Freund, Tel.: 0175 / Der Stamm Karl-Albrecht vom Deutschen Pfadfinder Bund e.v.(hohenstaufen / gegr. 1911) freut sich immer über neue Gesichter, die mittwochs um Uhr zu unserem Heimabend am Pumphaus (Aussiedlerhöfe Echterdingen) kommen. Hier könnt Ihr viele tolle Sachen erleben, neue Freunde kennen lernen und viel Spaß mit den alten wie neuen Freunden haben. Besucht doch einfach mal unsere Homepage unter dort findet ihr weitere Informationen wie zum Beispiel eine Anfahrtskizze und viele Bilder von unseren Erlebnissen. Domino Echterdingen Verantwortlicher: Thomas Bader Adresse: Reisachstr. 5/ L.-Echterdingen, Tel.: , Offene Jugendarbeit für Jährige im Stadtteil Echterdingen, Hauptstr. 109 Tel. während der Öffnung: , Öffnungszeiten: Jugendcafe: Di. & Do Uhr/ Fr Uhr Projekt PC-neue Medien: Fr Uhr Mädelstreff: Do Uhr Schülercafe Domino (Klassen 7-9): Di. & Mi Uhr Schülercafe an der Zeppelinschule (Klassen 5-7): Do Uhr Noch gibt es freie Plätze beim Grafitti-Projekt für alle 12-16jährigen Jugendlichen. Wer hat Lust am 16./17.7. sprayen zu lernen und eine Wand im Domino mitzugestalten? Melde dich an der Theke. Hallo Mädels, denkt dran,immerdonnerstags von Uhr ist das Domino nur für euch Mädels (12-16 Jahre) geöffnet! Auch zum Tagesausflug können sich noch Jugendliche zwischen Jahren anmelden? Bitte komme dazu an die Theke oder spreche einen Mitarbeitenden an! Danke an alle die bei der Putz- und Dekorationsaktion am im Domino aktiv zugepackt haben! Danke an alle Mitarbeitenden für das produktive und ereignisreiche Schulungswochenende. Spenden: Wenn Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen möchten, erbitten wir ihre Spende unter dem Stichwort "Jugendcafe Domino" auf das Konto der evang. Kirchengemeinde Echterdingen Kto.-Nr.: bei der Echterdinger Bank (BLZ: ). Vielen Dank. Forum Stetten Verantwortlicher: Dipl.Soz.Päd.(BA) Siegfried Etzel; Adresse: Weidacher Steige 31 Tel./ / Öffnungszeiten: Montag 12:00-14:15 Uhr Schülercafé ( Klasse) ; danach Kompetenzwerkstatt Dienstag 12:00-16:15 Uhr Schülercafé ( Klasse) Mittwoch 12:00-18:00 Uhr Schülercafé ( Klasse) Donnerstag 12:00-16:00 Uhr Schülercafé ( Klasse) Donnerstag 18:00-22:00 Uhr Offener Treff Freitag 14:00-16:00 Uhr Sporttag / Fußball (Sporthalle der Lindachschule) Programm im FORUM Mi : Spieletag ab Uhr! Mi : Wir schauen gemeinsam einen Film (ab Uhr). Eintritt frei. Mi : Nachdem der letzte Termin des MINI-WM-Fußballturniers wegen des schlechten Wetters abgesagt werden musste ist heute der Nachholtermin: Treffpunkt der Teams ist Uhr (14.00 Uhr ist Spielbeginn). Ort: Neuer Markt in Leinfelden. Wir sehen uns dort! Viele Grüße an alle TeilnehmerInnen der Spielekiste in den Pfingstferien! Trotz des teilweise durchwachsenen Wetters hatten wir viel Spaß - bis nächstes Jahr Jugendfeuerwehr Verantw.: Pressesprecher Carsten Ruick Marktplatz 1A, L.E. Notruf Tel. 112 Sommerferienprogramm2010 "Spiel und Spaß mit der Feuerwehr" Auch Ihre Freiwillige Feuerwehr Abt. Musberg bietet im Rahmen des Sommerferienprogramms des Stadtjugendrings Leinfelden- Echterdingen einen Tag voll mit Erlebnis und Spaß an. Am 03.August 2010 von bis Uhr wollen wir für die Altersgruppe der 9 bis 12-Jährigen einen Tag mit viel Wasser und Feuerwehr organisieren. Was genaulasst Euch überraschen! Anmeldung bitte über das Programmheft des Stadtjugendrings Leinfelden-Echterdingen (sjr-le.de). Die Peppers Die Peppers sind eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Leinfelden-Echterdingen in der Jährige Jungen und Mädchen die Feuerwehr näher kennen lernen können.- Wir treffen uns jeden 2. Freitag (Termine siehe Dienstplan der Peppers html) immer um Uhr im Gerätehaus in Musberg. Oder Kontakt zu Carola König Telefon: 0176 / , Michael Stäbler Telefon: 0173 / oder per Jugendrotkreuz Verantw.: Tanja Reuschlein, Tel.: Gruppe Echterdingen Alter: 6-9 Jahre Gruppenleiter: Sven Hohmann Ort: In den VHS Räumen des PMHG bei den Lehrerparkplätzen Uhrzeit: donnerstags, 17:30-19 Uhr Info: Sven Hohmann, Tel.: , Nächste Gruppenstunde am 17.Juni. Gruppe Leinfelden-Musberg Alter: Jahren Gruppenleiter: Franciska Ebert Ort: Bahnhöfle Musberg an der Bushaltestelle Wanderweg Info: Franciska Ebert, Uhrzeit: donnerstags 18-19:30 Uhr. Bei besonderen Veranstaltungen kann die Zeit variieren. Nächste Gruppenstunde wieder am 17.Juni. Wir treffen uns am DRK-Heim in Leinfelden. Gruppe L.E.-Stetten Alter: 6-11 Jahre Gruppenleiter: P. Steckroth, O.Zinkora Bis auf Weiteres findet in Stetten keine Jugendgruppe statt. Bei Interesse bitte melden unter Telefon Jugendfarm Echterdingen Verantwortlich: Judith Wolf, Goldäckerstr. 15, Tel.: Homepage: Wir sind eine offene Einrichtung für alle Kinder und Jugendlichen und haben in der

6 16 Schulzeit, Dienstag bis Freitag von Uhr und Samstag von Uhr, geöffnet. Unser Wochenprogramm: Samstag, 12. Juni: Kochen, Misten, Reiten, Kinderreiten, Fußball, Stockbrot, Feuer machen, Bogenschießen, Blumen sammeln. Montag, 14. Juni : Ab 17:00 Uhr für alle, die beim Füttern helfen möchten, geöffnet. Dienstag, 15. Juni: Tierpflege und Schritt-Führ-Abteilung, Garten, Meistersuche im Seilspringen und Basketball, Hausschilder für Hüttenbau herstellen, Reparaturen, Kreativangebot. Mittwoch, 16. Juni: Tierpflege, verschiedene Reitangebote, Garten, Malen und Basteln, Schafe locken, Sulky fahren, Basteln. Donnerstag, 17. Juni: Musik am Lagerfeuer, Tierangebote, Garten, Malen, Holzhocker herstellen Tingeln. Freitag, 18. Juni: Reiten für alle, Tierpflege, Garten, Kreativangebot, Café del Jufa, Meisterschaft Seilspringen & Basketball, Ballspiele Wir benötigen Bierbänke - wer kann uns helfen? Wir haben wieder gut abgelagerten Mist an Selbstabholer abzugeben! Ev. Jugend Stetten Jahnstraße 43, LE-Stetten Internet: Vorsitzende: Katja Veit, Tel Regelmäßige Veranstaltungen im Theophil-Wurm-Gemeindehaus, Jahnstr. 43. Kinderkirche sonntags, Uhr für Kinder von 4-13 Jahren Leitung: Diakon Paul-Heinrich Fuchs Jungscharen im Gemeindehaus Mädchenjungscharen "Pusteblume" 1. Klasse freitags, 16:00-17:30 Uhr "Goldfische" 2. Klasse dienstags, 16:30-18:00 Uhr "Schneeglöckchen" 3. Klasse freitags, 14:30-16:00 Uhr "Sonnenblumen" Klasse montags, 16:30 bis 18:00 Uhr "Schneckennudeln" 6. Klasse freitags, 16:45-18:15 Uhr Jungenjungscharen "Wilde Kerle" Klasse donnerstags, 16:00-17:30 Uhr "Krümelmonster" Klasse mittwochs, 15:30-17:00 Uhr "Himmelsstürmer" 5. Klasse mittwochs, 18:00-19:30 Uhr "Rasselbande" Klasse dienstags, 18:00-19:30 Uhr Teeniegruppen Gemischter Kreis "Club" Jahre montags, 19:00-21:00 Uhr bei Fam. Sigel, Brunnenweg 2 Bildung "Jungenschaft" Jahre donnerstags, 20:00-22:00 Uhr Mädchenkreis "CrazyChickens" Kl. montags, 18:00-19:30 Uhr Mädchenkreis "Take a break" Kl., sonntags, 19:00-21:00 Uhr Jugendhauskreis, dienstags, 20:00 Uhr, Kontakt: Paul Hubrich (799151) Katholische Jugend Leinfelden/Musberg Pfarrbüro: Homepage: Kontaktperson: Matthias Zwadlo - Tel.: Jugendgottesdienst und Offener Abend: Heute Abend um Uhr feiert die Jugend unserer Seelsorgeeinheit auf dem Kirchhof von St. Raphael einen Jugendgottesdienst. Anschließend findet in den Jugendräumen in Echterdingen der Jugendtreff "Los Colbos" statt. An diesem Abend findet der Offene Abend in Musberg deshalb nicht statt, wir laden stattdessen alle Jugendlichen herzlich nach Echterdingen ein, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Termine: Fr, : Jugendgottesdienst (19:30 Uhr St. Raphael Echterdingen) Musikschule Verantwortlich: C. Weiler, U. Sauer Tel , Fax Mail: www:musikschule.leinfeldenechterdingen.de Öffnungszeiten: Mo. - Fr Uhr, Mo., Di., Do Uhr, Mi Uhr Instrumentenvorstellung Um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen mit ihren Eltern Gelegenheit zu geben, die Vielfalt der Möglichkeiten des Musizierens kennen zu lernen, bieten wir in diesem Jahr erstmals mehrere Termine der Instrumentenvorstellung an. Beginn ist jeweils um Uhr mit einem kurzen Kinderkonzert im Saal der Musikschule, anschließend stehen die Lehrkräfte zur Beratung zur Verfügung. Hier können selbstverständlich die zuvor gehörten Instrumente ausgiebig ausprobiert werden. Mo Neue Bigband U15 für Schüler unter 15 Jahren Di Querflöte und Violine Do Klavier, Blechblasinstrumente, Blockflöte Fr Violine, Viola, Violoncello, Klavier und Keyboard Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 23 Freitag, 11. Juni 2010 Mo 21.6 Fachbereich Popularmusik mit Trompete, Posaune, Saxofon und Keyboard Di Klarinette, Saxofon und Gitarre Mi Violoncello (Beginn 17 Uhr!) Do Blockflöte, Kontrabass und Klavier Fr Schlagzeug 30 Jahre Musikschule - Tag der offenen Tür Am Samstag, 19. Juni 2010, wird bundesweit der Tag der Musik begangen. Die Musikschule möchte Sie anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens herzlich zu einem Tag der offenen Tür einladen. Hier werden wir uns in unserer gesamten Bandbreite mit Ensembles und Gruppen aus den Bereichen Klassik, Pop und Jazz präsentieren. Bei einer kleinen Hocketse vor der Musikschule bietet der Elternbeirat Wurst vom Grill an, eine Kaffeestube lädt Sie ebenfalls zum Verweilen ein. Alle musikalischen Aktivitäten finden in den beiden Sälen im UG statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 50 Jahre Vereinsring Leinfelden Freitag, , Uhr auf dem Hallenbad-Parkplatz in Leinfelden Rockbands der Musikschule, ehemalige Schüler und die RILE rocken zum Jubiläum. Kommen Sie und und lassen Sie sich begeistern. Es spielen die Bands Checkin No. 2, Subway Session, Doomsdayriders und Rent a Toastmaster. Der Eintritt ist frei. Vorspiele im Juni Donnerstag, , Uhr Pavillon Oberaichen Es spielen Schülerinnen und Schüler der Klassen Eva Stein (Violine) und Ortrun Dieterich (Blockflöte). Donnerstag, , Uhr Pavillon Oberaichen mit Schülerinnen und Schülern der Klasse Simone Eberle (Violine/Viola). Musikgarten Im Musikgarten für 1 1 / 2-3-jährige Kinder gibt es am Montagvormittag jeweils zwei freie Plätze in den Kursen um 9.30 und Uhr. Gerne können Sie sich im Sekretariat zu einer Schnupperstunde anmelden. Stadtbücherei Bücherei Stetten geschlossen Die Bücherei Stetten ist zur Zeit wegen Umzugsvorbereitungen geschlossen. Medien können Sie noch in der Bücherei Echterdingen zurück geben. Ihr Büchereiausweis gilt weiterhin in den Büchereien Echterdingen und Leinfelden. Informationen zur Wiedereröffnung der Bücherei Stetten werden im Amtsblatt und auf der Homepage der Stadtbücherei bekannt gegeben. Die Bücherei Stetten wird dann ehrenamtlich vom Förderverein Stadtbücherei LE betrieben. Der Me-

7 Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 23 Freitag, 11. Juni 2010 Bildung 17 dienbestand wird sich überwiegend an den Kindern der Grund- und der Förderschule orientieren. Wussten Sie schon Malen in Öl, Acryl oder Aquarell, sei es Porträt, Stillleben oder Landschaft - entdecken Sie die Möglichkeiten künstlerischer Techniken mit den Anleitungen aus der Stadtbücherei. In allen Büchereien Rätsel-Rabe im Juni: Sport Testet euer Wissen beim Rätsel-Raben. Zu gewinnen gibt es tolle Buchpreise. Von 9-12 Jahren. Teilnahmebögen in der Bücherei oder auf der homepage. Die GewinnerInnen werden durch Aushang in der Bücherei bekannt gegeben. Abgabeschluss: Bücherei Leinfelden Bis Mi., , während der Öffnungszeiten 2. Patchworkausstellung zum 10-jährigen Jubiläum der "Filder-Quilter" Vor 10 Jahren hat sich die Gruppe "Filder- Quilter Leinfelden-Echterdingen" zusammengefunden, um sich über ihr gemeinsames Hobby, das Patchworken und Quilten, auszutauschen. Zurzeit ist es eine Gruppe von 7 Quilterinnen, die aus gebrauchten oder neuen, auch selbst gefärbten Stoffen Decken, Wandbehänge, Kissen, Taschen und anderes herstellen. Bei Interesse sind die Damen während der Ausstellungszeit gerne bereit, Erklärungen zu geben. Eintritt frei Bücherei Echterdingen Sa., , Uhr Hallo Kinder! - Vorlesestunde auf deutsch und türkisch Serap Karabulut liest für Kinder ab dreieinhalb Jahren spannende und lustige Geschichten auf türkisch und deutsch vor. Ohne Anmeldung. Eintritt frei Echterdingen Treff Zehntscheuer Mo., , 16 Uhr Literaturkreis Werner Zimmermann stellt das Buch "Ruhm" von Daniel Kehlmann vor - ein Roman in neun Geschichten vom Autor des großen Erfolgs "Die Vermessung der Welt". Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eintritt frei. Kooperation mit Treff Zehntscheuer, VHS Bücherei Echterdingen Di., , 11 Uhr Badische Landesbühne: Ein Schaf fürs Leben Geschlossene Veranstaltung für Schulklassen. Kooperation mit der Zeppelinschule. Schulen GEB Leinfelden-Echterdingen Verantwortlich: 1. Vorsitzende Dr. Dorothee Lohr, Tel.: 0711/ index.php Zeppelin-Schule Echterdingen Verantw.: Ellen Heimsch, Zeppelinweg 2, Leinfelden-Echterdingen Tel.: 0711/ Kuchenverkauf auf dem Echterdinger Wochenmarkt Die Klasse 2b und 4a verkaufen am Samstag, den 12. Juni 2010 ab 7:30 Uhr selbstgebackene Kuchen. Aus dem Erlös wird die Abschlussfahrt der beiden Klassen finanziert. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ludwig-Uhland-Schulen Verantw.: G.Roegers Klassenbegegnung der Klassen 5 der LUS, der Zeppelinschule und der Lindachschule Gespannt machten sich die Fünftklässler der Lindachschule, der Ludwig-Uhland-Schule und der Zeppelinschule am Montag, den auf den Weg zur Echterdinger Spielwiese, um dort ihre künftigen Klassenkameradinnen und Klassenkameraden noch besser kennen zu lernen. Nachdem klassengemischte Teams gebildet wurden, bestand die erste Aufgabe darin, für das Grillfeuer einen möglichst hohen Holzberg zusammen zu tragen. Dass die Gruppen dabei ganze Baumstämme aus dem Wald zerrten, zeigte die gute Zusammenarbeit innerhalb der Teams. Nach weiteren Spielen tauschten sich die Jugendlichen dann bei leckerem Stockbrot untereinander aus. Viel zu schnell verging der gemeinsame Nachmittag, jedoch gab es bereits Anfang Mai ein Wiedersehen an der Ludwig-Uhland-Schule. Immanuel-Kant- Realschule Verantwortlicher: Walter Bauer Adresse: Stuttgarter Straße 65; Leinfelden-Echterdingen Tel.: 0711/ ; Fax: -534; Mail: homepage: Bekanntgabe der Noten und Beratung am Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 erhalten ihre Prüfungs- und Anmeldenoten vor der mündlichen Prüfung am 11.6.in der 5.Stunde und werden in der 6. Stunde beraten. Bis zum Montag, sind zwischen der 1.-3.Stunde die Prüfungsfächer schriftlich festzulegen und die Meldungen sind ebenso abzugeben wie die Dokumentationen für die Kompetenzprüfung. Mensa-Dankesfest am um Uhr in Stetten in der Gem 3.Projektwoche vom Juni 2010 Wir bitten die z.t. geänderten Pläne zu beachten Informationsveranstaltung zu "Weiterführende Schulen" Um beginnt diese Veranstaltung in Raum 109 der IKR mit Vertretern/innen von vier verschiedenen beruflichen Schulen aus Stuttgart und Böblingen. Die Veranstaltung richtet sich an die Eltern, deren Söhne/ Töchter nach der Realschule eine weitere berufliche Schule besuchen wollen. Kinder an der IKR Bewegung in der Pause macht Spaß. Wer sein Pausenvesper mitbringt, muss nicht anstehen und kann mehr spielen. WSB - Bewegung ins Leben bringen Die IKR setzt sich für mehr Bewegung im täglichen Leben der Kinder ein. Auf dem Schulweg kann viel dafür getan werden, wenn man in die Pedale tritt. Radfahren trägt zur Bewegungs- und Gesundheitsförderung bei und macht aus müden oder überaktiven Kindern konzentrierte Schüler. Eltern können ihre Kinder vielfältig unterstützen, wenn Sie ihre Kinder zum Radfahren anregen und darauf achten, dass das Rad auch verkehrstauglich ist. Über das Portal "RADschlag" finden Eltern und Schüler Rat und Hilfe zu allen Aspekten des Radfahrens:

8 18 Bildung Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 23 Freitag, 11. Juni 2010 Vorträge Gönnen Sie sich und Ihrem Gehirn einen langen Abend MAT: Die Fitnessgymnastik für das Gehirn Iris Schroeter Sie bekommen einen Einblick, wie Sie Ihre Lernfähigkeit, Ihre Aufmerksamkeit, Ihr Reaktionsvermögen, Ihre Konzentration und Ihre Kreativität verbessern können. Die Übungen basieren auf dem Mentalen Aktivierungs Training der Gesellschaft für Gehirntraining. Bitte mitbringen: Schreibutensilien X 16201: Do, , 1922 Uhr Echterdingen, Kulturtreff am Schafrain, Schafrain 2, Saal, 15 inkl. Getränke Bitte melden Sie sich vorher an! Mentale Unterstützung für Heilungsprozesse Dr. Markus Bär Es ist schon lange bekannt, wie wichtig für eine Heilung die Einstellung oder der Glaube des Patienten ist. Dieses Seminar richtet sich an Menschen die ihren eigenen Heilungsprozess fördern wollen und an Menschen in Heilberufen, die ihre Klienten/Patienten unterstützen wollen. Es umfasst eine Einführung in Tiefenentspannung, kreative Visualisierung und innere Reisen. Außerdem zeigt es auf wie wir mit Elementen aus der Gestaltarbeit Kontakt mit inneren Teilen aufnehmen und sie zur aktiven Unterstützung der Heilung bitten können. X 16203: Do, , 1922 Uhr Echterdingen, Kulturtreff am Schafrain, Schafrain 2, Saal, 15 inkl. Getränke Bitte melden Sie sich vorher an! Schwere Jungs Kommen unsere Buben im Lebensalltag zu kurz? In Zusammenarbeit mit der Lindachschule Sabine König Wie können wir als (Tages-)Eltern unsere Jungs unterstützen und begleiten, damit sie sich gut entfalten und Selbstbewusstsein entwickeln ohne überzogenen Männlichkeitskult? Di, , Uhr Stetten, Lindachschule 6, Bitte melden Sie sich vorher an! Italienisch-Kurse Italienisch für die Reise A1 Kompaktkurs für Anfänger ohne Vorkenntnisse Volha Rosato Lehrbuch: Buon viaggio!, Cornelsen Verlag X 3403 Mo, bis Fr, , jeweils Uhr Echterdingen, Kulturtreff am Schafrain, Schafrain 2, Seminarraum 2 (OG), 67 Italienisch kompakt A2 Stéphanie Levan Lehrbuch: Allegro A2, ab Lektion 11 X 3413 Mo und Fr, ab , 912 Uhr, 4 mal Echterdingen, Kulturtreff am Schafrain, Schafrain 2, Seminarraum 3 (OG), 85 Volkshochschule Leinfelden-Echterdingen Neuer Markt 3, Leinfelden-Echterdingen Tel , Fax Internet: vhs.leinfelden-echterdingen.de Exkursionen Blick hinter die Kulissen von Schloss Ludwigsburg Tischlein deck' dich! Küchen- und Kellerführung Hermann Mack "Tafeln wie ein König" wer würde das nicht gerne einmal? Aber wer ahnt schon, welch ungeheurer Aufwand hinter der Zubereitung eines königlichen Festmahls steckte? Wo befand sich die Schlossküche? Warum mussten täglich Liter Wein aus dem Keller herangeschleppt werden? Und wie wurden früher verderbliche Speisen im Hochsommer ohne Kühlschrank frisch gehalten? Antworten auf diese Fragen gibt es bei dieser ungewöhnlichen Führung. Auf einem Streifzug durch Nebengebäude und mitunter vergessene Räume und Keller des Ludwigsburger Schlosses erfahren Sie mehr über die Versorgung am Hofe. X Sa, , Uhr Treffpunkt: Schloss Ludwigsburg, Schlossstr. 30, Schlosskasse (Mittlerer Schlosshof) 14,80 (inkl. 5,80 Eintritt) Bitte melden Sie sich vorher an! TRIGEMA - vom Baumwollfaden bis zum fertigen T-Shirt Betriebsführung TRIGEMA ist Deutschlands größter T-Shirt- und Tennisbekleidungs-Hersteller. Bekannt ist die Firma auch durch die Firmen-Philosophie: Sie produziert ausschließlich in Deutschland. Seit 38 Jahren gibt es weder Kurzarbeit noch Entlassungen wegen Arbeitsmangel, und den Kindern der Mitarbeiter wird ein Arbeits- oder Ausbildungsplatz nach dem Schulabschluss garantiert. Sie sehen den Produktionsablauf: Stoffherstellung (Strickerei & Wirkerei) Ausrüstung (Färberei, Bleicherei) Druckerei und Stickerei Zuschneiderei und Konfektion X 12020: Di, , Uhr Treffpunkt: Uhr Burladingen, TRIGEMA, Werk 1, Josef-Mayer-Str Anfahrt mit eigenem Pkw: B 27 über Tübingen nach Hechingen, B 32 bis Burladingen; Mitfahrgelegenheiten bitte bei der VHS erfragen. 8, Bitte melden Sie sich vorher an! Biosphärengebiet Schwäbische Alb Dr. Rolf Gastel, Reiner Deschle Der ehemalige Truppenübungsplatz Münsingen bildet mit seinen 6700 ha das Kernstück des mittlerweile von der UNESCO anerkannten "Biosphärengebietes Schwäbische Alb". Bei unserer ca. 4-stündigen Bustour mit mehreren kurzen Wanderungen können ansonsten unzugängliche Bereiche besichtigt werden. Nachmittags 2-stündige Führung zur Geschichte des Gebietes im Museum des denkmalgeschützten "Alten Lagers". X 13400: Sa, , Uhr Abfahrt 7:30 Uhr S-Bahnhof Echterdingen 53 - Anmeldeschluss: Kurse für Eltern Das Prager Eltern-Kind-Programm (PEKiP ) für Eltern mit Neugeborenen von November und Dezember 2009 Dagmar Schlenker Bitte mitbringen: großes Handtuch, Wickelunterlage, Erfrischungsgetränk nach Bedarf X Mo, ab , Uhr, 6 mal Musberg, Eichbergschule, VHS-Raum, 60 Erste Hilfe am Kind In Zusammenarbeit mit proapollo Erste Hilfe- Ausbildung In diesem ganz speziell für Säuglinge und Kleinkinder konzipierten Kurs trainieren Sie mit vielen praktischen Übungsbeispielen wie Sie ihrem Kind im Notfall mit einfachen Maßnahmen helfen können. Die Themen sind: Knochenverletzungen, Kopfverletzungen, Bewusstlosigkeit, Atemspende, Fieberkrampf, Vergiftungen, Verschluckungsunfälle, Verbrennungen, etc. X 5110: Sa, , 1017 Uhr Leinfelden, VHS am Neuen Markt, Seminarraum 1 30 Kochen Soßen zum Salat Gisela Werdel Sommer, Sonne, Salat und Soße: und die Beilage wird zur Hauptsache. Vinaigrettes, Marinaden, Dressings... Die Sauce macht den Salat! Wie funktioniert 's, wie wird 's gemacht und was kann noch alles variiert werden. Frische Ideen für die knackigen Salate der Saison. Die Kosten für Lebensmittel (ca. 10) werden im Kurs erhoben. Bitte mitbringen: Geschirrtuch, Schürze X 4948: Di, , Uhr Leinfelden, Ludwig-Uhland-Schule, Zimmer 16, Küche, Eingang kleiner Parkplatz (Ecke Bahnhof-/Stuttgarter Straße) 18 zuzügl. Lebensmittelkosten Japan-Abende: Sushi and more Annette Würker-Chong Diese Abende sollen Ihnen die gesunde, fettarme japanische Küche näher bringen, die beileibe nicht nur aus "rohem" Fisch besteht, sondern vor allem aus sojareichen Produkten, Reis, etc. X 4999: Di, ab , Uhr, 2 mal Stetten, Lindachschule, Jahnstraße, Küche 61 (inkl. 25 Lebensmittelkosten)

9 Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 23 Freitag, 11. Juni 2010 Bildung 19 Öffnungszeiten Montag bis Mittwoch und Freitag 812 Uhr Mittwoch zusätzlich 1418 Uhr Bei Anmeldung gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wir versenden keine Anmeldebestätigung. Beruf Computerschreiben in 4 Stunden Milica Landenberger Bitte beachten Sie, dass alle Lektionen aufeinander aufbauen. Ihre Anwesenheit ist deshalb unbedingt an allen Terminen erforderlich. X 2211: Di, ab , Uhr, 4 mal Erwachsene: 68 inkl. Kursunterlagen Schüler: 57 inkl. Kursunterlagen Daten auf dem Computer organisieren Umgang mit Laufwerken, Ordnern und Dateien X 2461 Vormittagskurs mit Windows XP Ellen Steinhage-Lenzner Fr, und , 912 Uhr 56 Office 2007 für Umsteiger Word, Excel, PowerPoint für Teilnehmer, die von früheren Versionen auf Version 2007 umsteigen In diesem Kurs lernen Sie die neuen Oberflächen und Funktionen von Word, Excel und PowerPoint 2007 kennen. X 2505 Mo, und , Uhr 86 inkl. Kursunterlagen Fit am PC mit Word Grundlagen Ulrich Geiger Voraussetzung: Windows-Kenntnisse X 2513 Abendkurs mit Word 2003 Mo, ab , Uhr, 5 mal 145 inkl. Kursunterlagen ESF-Fachkursförderung möglich Excel für Profis: Makros Dr. Bernd Ocker Zielgruppe: Excel-Anwender/-innen, die über solide Grundkenntnisse und praktische Erfahrungen mit Excel verfügen. Ziel: Sie können Makros aufzeichnen und verstehen ihren grundsätzlichen Aufbau und die wesentlichen Programm-Elemente der intern verwendeten Sprache "Visual Basic for Applications (VBA)". Sie können die Anwendung von Makros noch bequemer gestalten, indem Sie Makros über Schaltflächen oder Symbole starten. Sie können den Funktionsumfang von Excel durch selbstdefinierte Funktionen erweitern. X 2558: Di, , Uhr 94 inkl. Kursunterlagen Fotoprojekte mit Photoshop Elements Erhard Perschbacher Mit dem Assistenten von Photoshop Elements lassen sich originelle Karten, Fotoalben, Diashows und vieles mehr gestalten. X 2624: Mo, , 1821 Uhr, 32 Beruf Outlook Mail und Kalender Grundlagen Dagmar Frech X 2563 Abendkurs mit Outlook 2003 Mi, 16.6., Uhr, Thema: Mi, 23.6., Uhr, Thema: Kalender 79 inkl. Kursunterlagen Die Termine sind einzeln buchbar; pro Termin: 32 zuzügl. 15 Kursunterlagen Präsentationsgrafiken und Folien mit PowerPoint Ulrich Geiger Zahlen, Daten, Fakten und Zusammenhänge anschaulich präsentieren, zum Beispiel in einer Broschüre oder mit Folien bei einem Vortrag. X 2572 Abendkurs Mi, ab , Uhr, 4 mal 127 inkl. Kursunterlagen ESF-Fachkursförderung möglich PowerPoint I: PowerPoint für Einsteiger Ulrich Geiger Arbeiten mit Folien Diagramme, Organigramme freies Zeichnen Voraussetzung: Windows-Grundkenntnisse X 2580: Mi, , Uhr, 32 Adobe Dreamweaver Erhard Perschbacher Näheres zu den Kursinhalten finden Sie unter X 2636: Fr, , 1421 Uhr Sa, und So, , 916 Uhr 235 inkl. Kursunterlagen ESF-Fachkursförderung möglich Computerkurse für Senioren Internet und Basiskurs Simone Stümper X 29212: Di, ab , 1618 Uhr, 6 mal 92 inkl. Kursunterlagen (Dieser Kurs wird durch die Landesstiftung Baden-Württemberg unterstützt.) Mehr Möglichkeiten im Internet Für Anwender mit Vorkenntnissen Ellen Steinhage-Lenzner Wir wollen gezielt im Internet auf die Suche gehen, zum Beispiel zu Gesundheitsfragen, Internetapotheken, Planung von Reisen, Hobbies, Einkaufen und Preisvergleiche oder Versteigerungen bei EBAY. Es wird viel geübt und auf Ihre Fragen und Wünsche eingegangen. -Probleme werden nicht behandelt. X Mi, ab , Uhr, 3 mal 56 Kurse für Kinder/Schüler Zaubertricks mit Photoshop Kreativkurs am PC für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahre mit Vorkenntnissen am PC Dieter Schumacher Ihr lernt, wie man mit einfachen Mitteln jedes Foto verzaubern kann. Auch geeignet um langweilige Fotos aufzupeppen. X 29671: Sa, ab , Uhr, 3mal 57 Parler with lenguas diferentes Ein Spiel mit fremden Sprachen am PC Für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 6 mit Vorkenntnissen am PC Dieter Schumacher Habt ihr Lust auf fremde Länder? Dann nutzt doch die Zeit zum Kennen lernen, Trainieren und Spielen mit fremden Sprachen. Viele Internetseiten sind in fremden Sprachen geschrieben oft ein Problem bei der Wissensbeschaffung. Wäre es nicht schön, wenn die Sprachen kein Hindernis mehr wären? Wir recherchieren, übersetzen, wir lernen kostenlose Wörterbücher kennen. Wir bewegen uns auf Internet-Seiten nach dem Motto: read, listen, understand, comprendes? hen hao! und spielen mit den fremden Sprachen. Mit Powerpoint und Word wird unser Wissen geordnet. Für Sprachinteressierte ein Genuss! X 29673: Sa, ab , Uhr, 3mal 57 Das Grab des Tutanchamun Für Kinder der 1. und 2. Klasse Ariane Kiel-Freytag 1922 macht der englische Archäologe Howard Carter im Tal der Könige eine sensationelle Entdeckung. Er findet eine Treppe, die zu einem kleinen Grab hinab führt, am Eingang das Siegel Tutanchamuns. Das Grab ist bis an die Decke gefüllt mit unglaublichen Schätzen. Atemberaubend ist vor allem der Prachtsarkophag mit der Goldmaske des jugendlichen Herrschers. Wie fand Howard Carter das Grab? Welche Schätze waren dort? Was weiß man über Tutanchamun, was hat es mit dem Fluch des Pharao auf sich? X KiJA Sa, , Uhr Echterdingen, Kulturtreff am Schafrain, Schafrain 2, Saal, 4 Pyramiden im Alten Ägypten Für Kinder der 1. und 2. Klasse Ariane Kiel-Freytag Warum haben die Ägypter solche gewaltigen Bauwerke errichtet? Wie sah die erste Pyramide aus und was ist die Knickpyramide? Außerdem wollen wir uns mit dem Bau einer Pyramide beschäftigen, und entdecken, wie es in ihrem Inneren aussieht. X KiJA: Sa, , Uhr Echterdingen, Kulturtreff am Schafrain, Schafrain 2, Saal, 4

10 20 Verein der Freunde der Immanuel- Kant-Realschule Kommunalpolitik + Wirtschaft Verantwortlicher: Walter Bauer Adresse: Stuttgarter Straße 65; Leinfelden-Echterdingen Tel.: 0711/ ; Fax: -534; Mail: homepage: Danke Der Förderverein der IKR, die Schülerinnen und Schüler, die Eltern, das Kollegium und die Schulleitung danken den hilfreichen Müttern und Vätern, Großeltern und Verwandten, Freunden und Gönnern, die unsere Mensa Tag für Tag zu einem liebevollen Treffpunkt für unsere beiden Kant-Schulen gemacht haben und die jeden Tag ein tolles Essen anbieten. Einfach genial! Immanuel-Kant- Gymnasium Verantw.: Stephan Lehle , Der Countdown läuft - Nur noch 6 Tage bis zur Premiere des Musicals am IKG Das diesjährige Großprojekt zum 35-jährigen Jubiläum des IKG, die Aufführung des Musicals "Mogli im Dschungel der Großstadt", startet in die heiße Phase. In den kommenden Tagen werden bis zu den Aufführungen am 17./18./19. Juni noch viele Proben stattfinden. Techniker, Bühnenbildner, Chor,Orchester, Tanzgruppe, Schauspieler usw. werden nun noch enger zusammenarbeiten und gemeinsam auf der großen Bühne der Filderhalle proben. Wir freuen uns über den gelungenen Start des Vorverkaufs und hoffen, dass sich noch viele Interessierte Karten für einen der Abende sichern werden. Zu bekommen sind die Karten im Sekretariat des IKG und in der Buchhandlung Seiffert (Neuer Markt). Für Kurzentschlossene wird es auch Karten an der Abendkasse geben. Die Aufführungen finden jeweils um Uhr in der Filderhalle statt. Kosten: 10 Euro Schüler/Ermäßigt, 15 Euro Erwachsene. Philipp-Matthäus- Hahn-Gymnasium Verantw.: Schulleiter: Wolfgang Krause Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasium, Schimmelwiesenstr. 24, Leinfelden-Echterdingen, Tel.: 0711/ , PMHG bei der Siegerehrung von "Mathematik ohne Grenzen" Anfang März diesen Jahres nahm die Klasse 11b des Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasiums am landesweiten Wettbewerb "Mathematik ohne Grenzen" teil - mit Erfolg: Die Schüler/innen erreichten nach zwei Stunden konzentrierter und produktiver Teamarbeit den ehrenvollen dritten Platz. Etwa 80 elfte Klassen aus der Region Nordwürttemberg konkurrierten gegen die Schüler/innen der 11b, insgesamt nahmen am Wettbewerb an die 260 Schulklassen teil. Nach der Veröffentlichung des Endergebnisses durch das MOG-Team wurde der Podestplatz bei strahlendem Sonnenschein und vorsommerlichen Temperaturen im "Schwabengarten" gefeiert. Die offiziellen Feierlichkeiten fanden am Mittwoch, den 19. Mai, im Neuen Schloss der Landeshauptstadt Stuttgart statt. Im weißen Saal gab es neben der Ehrung durch das Kultusministerium noch einen kleinen Endwettbewerb. Jeweils neun Schüler/innen der neun eingeladenen Klassen mussten beim Lösen kniffliger mathematischer Alltagsprobleme durch Geschick, Teamfähigkeit und Schnelligkeit überzeugen. Hier schlugen sich die neun Auserwählten der 11b wacker. Es war die Premiere für das PMHG am Endwettbewerb im Weißen Saal teilzunehmen. An dieser Stelle danken wir unseren Lehrern und Begleitern Herr Schumacher, Frau Hartmann und unserem Schulleiter Herrn Krause. Nicht zuletzt bedanken wir uns bei den Veranstaltern für die gelungenen und lehrreichen Tage. (11b) Letzte Chance auf "wellsmell"-parfum Ab Montag, dem 14. Juni 2010 verkauft das JUNIOR-Unternehmen "wellsmell by Philipp Hahn" des Wirtschaftskurses zum letzten Mal sein eigens hergestelltes Parfum, da das Unternehmen Ende Juni aufgelöst wird. In der Aula des PMHG werden am Montag, Mittwoch und Freitag in den großen Pausen (9.20 Uhr und Uhr, je 15 min) die drei Damen- und Herrendüfte angeboten. Wer gleich zwei Parfums kauft, muss statt 24 nur 20 Euro bezahlen. Selbstverständlich sind individuelle Etiketten möglich. Wellsmell - Smells well! (I.F.) Nachfolgend räumt das Amtsblatt den Parteien, politischen Vereinigungen und politischen Vereinen Raum für ihre Berichterstattung ein. Für den Inhalt der einzelnen Beiträge sind die Parteien, Vereinigungen und Vereine selbst verantwortlich. Amtsblatt LE Nr. 23 Freitag, 11. Juni 2010 Kommunalpolitik Christlich Demokratische Union CDU Verantw.: Vorsitzende Ilona Koch: Fraktion: Harry Sandlaß: Presse: Dagmar Schuck: CDU Fraktion setzt sich für kostendeckende Bestattungs- und Grabnutzungsgebühren ein! Während Steuern einer Stadt Einnahmen zur Deckung ihrer laufenden Ausgaben verschaffen sollen und damit keiner Zweckbindung unterliegen, sind Gebühren das Entgelt für eine Leistung der Stadt, die der Bürger in Anspruch nimmt. Leistung und Gegenleistung sollten einander entsprechen, sonst zahlen die Stadt und ihre Steuerzahler drauf. Mit Gebührenerhöhungen versucht die Stadt entgegen verbreiteter Ansicht nicht, ihren Bürgern noch mehr in die Tasche zu greifen, sondern einen angemessenen Ausgleich zu schaffen. Der Verzicht auf kostendeckende Gebühren ist im Ergebnis eine unentgeltliche Zuwendung an die einzelnen Leistungsempfänger. Dies kann in manchen Fällen sinnvoll sein, z.b. bei den Kindergartengebühren, da sich viele Eltern den Kindergartenbesuch ihrer Kinder nicht mehr leisten könnten, wenn der Kostendeckungsgrad von derzeit ca. 15% auf 100% erhöht würde. Völlig anders ist die Situation bei den Bestattungs- und Grabnutzungsgebühren. Hier wird durch eine Einmalzahlung das Recht zur Nutzung der Grabstätte und der Friedhofseinrichtungen für einen Zeitraum von 15 bis 30 Jahren erworben. In dieser Zeit übernimmt die Stadt bei steigenden Kosten Pflege, Verkehrssicherung, Erhaltung der Anlagen, Wasserversorgung, Müllentsorgung etc. DieBegleichung der Bestattungsgebühren kann in der Regel aus dem Nachlass, manchmal auch aus einer Sterbeversicherung erfolgen. Dass die Angehörigen eigene Mittel aufbringen müssen, dürfte eher die Ausnahme sein. Dank gestiegener Lebenserwartung sind die meisten Erben in einem Alter, in dem sie auf den Nachlass nicht mehr angewiesen sind. Für die Fälle, in denen der Todesfall zu einer unangemessenen Belastung der Angehörigen führt, können Ausnahmeregelungen in die Bestattungsgebührenordnung aufgenommen werden. Nicht vertretbar ist jedoch eine Gebührensubventionierung aller Erbfälle nach dem Gießkannenprinzip, sogar bei einem Millionenerbe; dies wäre eine Subventionierung von unten nach oben. Die CDU-Fraktion setzt sich seit vielen Jahren für kostendeckende Bestattungs- und Grabnutzungsgebühren ein. Eine vorübergehende Gebührenanpassung wurde wegen starker emotionaler Widerstände eines Teils der Bürgerschaft und des darauf Rücksicht nehmenden Populismus mancher Ratsmitglieder abgeschwächt. Völlig unverständlich sind die jüngsten Forderungen aus Kreisen der Freien

11 Amtsblatt LE Nr. 23 Freitag, 11. Juni 2010 Kommunalpolitik + Wirtschaft 21 Wähler, die Bestattungsgebühren weiter zu ermäßigen und den Zuschussanteil entsprechend zu erhöhen. Da die laufenden Verwaltungsausgaben unserer Stadt seit Jahren nur unter Auflösung von Rücklagen gedeckt werden können, ist hier ein Umdenken dringend erforderlich. Je früher dies gelingt, desto geringer werden die Einschnitte in der Zukunft sein. Einladung zur Regionalkonferenz am Samstag, den um 10:00 Uhr im Theaterhaus in Stuttgart. Mitfahrgelegenheit bitte bei Ellen Schlotterer Tel melden. Bündnis 90 Die Grünen DIE GRÜNEN Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke Aus einer Presseerklärung vom 3.6. ist vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU) Folgendes zu lesen: "Der Deutsche Städtetag und der VKU appellieren an die Bundesregierung und die Regierungsfraktionen, dass es nicht bereits im Vorfeld eines Energiekonzeptes zu Festlegungen über die künftige Energiepolitik kommen darf. Solche Vorfestlegungen würden die Eckpfeiler eines Energiekonzeptes nachhaltig beeinflussen. Mit einer derzeit diskutierten Kabinettsentscheidung "Laufzeitverlängerung" für Kernkraftwerke bereits vor der Sommerpause würde der bisher eingeschlagene Weg verlassen werden. Nach Auffassung von Städtetag und VKU ist auch nur so ein zukunftsfähiges Energiekonzept für Deutschland vorstellbar, das dann auch einen breiten gesellschaftlichen Konsens finden kann. Wichtig ist, dass die Energieversorgung der Zukunft deutlich dezentraler strukturiert sein wird als bisher. Die Rolle der kommunalen Stadtwerke und ihrer Eigentümer für mehr Wettbewerb im Energiemarkt und den Ausbau erneuerbarer Energien sowie den Einsatz der hocheffizienten Kraft-Wärme- Kopplung muss deshalb durch das Energiekonzept 2010 der Bundesregierung nachhaltig gestärkt werden. "Die Städte und ihre Unternehmen verstehen sich seit langem als Motoren des Klimaschutzes. Gerade in den vergangenen Jahren haben sie verstärkt wieder in eigene, umweltfreundliche Anlagen zur Energieerzeugung investiert und wollen dies auch weiter tun. Eine isolierte Entscheidung über die Laufzeitverlängerung würde jedoch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für solche Anlagen verschlechtern und damit ein zusätzliches kommunales Engagement für eine umweltfreundliche Energieerzeugung gefährden", sagte die Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth. "Die Stadtwerke investieren derzeit 6,5 Milliarden Euro für den Bau von Megawatt Kraftwerkskapazität. Dazu kommen mittelfristig noch einmal geplante Megawatt mit einem Volumen von weiteren sechs Milliarden Euro. Wir haben große Sorge, dass dieser zweistellige Milliardenbetrag durch die derzeit diskutierte Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke infrage gestellt wird", so der Oberbürgermeister von Hannover, Stephan Weil. Es ist für die Stadtwerke und deren Eigentümer nicht nachvollziehbar, wenn sich die von allen Seiten gewünschten kommunalen Investitionen in moderne, effiziente Erneuerbare-Energien-Anlagen, Kraft-Wärme-Kopplungs- und emissionsarme Kondensationskraftwerke nicht mehr rechnen oder geplante Projekte nicht mehr in Angriff genommen würden." Vor Kurzem beschloss der Gemeinderat den Einstieg in den Vertrieb von Strom und Gas. Durch diverse Anlagen (Biogas, KWKs und Solaranlagen) produzieren wir bereits Energie. Durch eine Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke würden unsere Planungen und Investitionen wie bei vielen anderen Stadtwerken erheblich unter Druck geraten und vielleicht sogar unrentabel werden. Zu erwähnen ist natürlich auch noch, dass mittlerweile über Beschäftige bei Stadtwerke im Bereich Strom tätig sind. Die Zahl ist steigend, da wir wie auch andere Stadtwerke in den Ausbau der Arbeitsplätze investieren. Auch diese Arbeitsplätze wären erheblich gefährdet! (FM) Sozialdemokratische Partei SPD Verantwortlich: Jörg Pauly, Tel Nominierungskonferenz Am Dienstag, 29. Juni 2010, findet um 19:30 Uhr die Nominierungskonferenz für die Landtagswahl im Wahlkreis 9 (Nürtingen) in Filderstadt statt. Eine hohe Beteiligung ist wichtig!die Findungskommission hat einstimmig Walter Bauer aus Filderstadt als Kandidaten und Bärbel Kehl-Maurer aus Nürtingen als Ersatzbewerberin vorgeschlagen.bitte reserviert Euch auch schon heute den Termin für die erste Wahlkreisrunde: Montag, 19. Juli 2010, um 18 Uhr. Der Ort wird noch rechtzeitig bekannt geben. Arnold diskutierte mit Schülern im Wahlkreis Nürtingen Bereits zum vierten Mal fand der EU-Projekttag statt. Das zentrale Ziel dieses Tages ist es, das Interesse der Schülerinnen und Schüler an der Europäischen Union zu fördern und ihr Verständnis für europapolitische Vorgänge zu stärken. Der Nürtinger Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold (SPD) nutzte die Gelegenheit, mit Schülern des IKG in LE über Europa zu diskutieren. Mittlerweile besteht die EU aus 27 Mitgliedstaaten, die immer enger zusammenarbeiten, auch im Bereich der Umweltpolitik. So werden beispielsweise gemeinsame Strategien gegen den Klimawandel festgelegt - wie die Reduzierung der Treibhausemissionen um 20% bis zum Jahr Die zwölfte und dreizehnte Klasse des IKG diskutierten intensiv mit dem Abgeordneten über Themen, die die Menschen in Europa in der Vergangenheit, aber auch zum gegenwärtigen Zeitpunkt bewegen. So hinterfragten die Jugendlichen kritisch die europäische Finanzpolitik und die momentanen Griechenlandkrise. Rainer Arnold betonte in seinen Ausführungen, dass die EU jetzt die richtigen Weichen stellen müsse und das dringend eine Kontrolle der Finanzmärkte notwendig sei. Rainer Arnold ist sich sicher, dass Europa wieder Ideen und Visionen benötigt. Neben dem selbstverständlich gewordenen Frieden und der wirtschaftlichen Zusammenarbeit soll Europa auch ein soziales Europa werden. Angesichts der aktuellen Debatte sieht man, dass der Markt eben nicht alles regele und nun strikte Kontrollen an den Finanzmärkten eingerichtet würden müssten, betonte Rainer Arnold. Die Profiteure der Finanzmarktkrise und die Spekulanten sollten an den Kosten der Krise beteiligt werden, dies könnte mit der Einführung einer Finanztransaktionssteuer erfolgen. Die Vision sollte ein solidarisches, soziales Europa sein. Auch sollte mit den natürlichen Vor- kommnissen sorgsam umgegangen werden. "Atomkraftwerke müssen abgeschaltet werden und die regenerativen Energien müssen vorangetrieben werden". Europa ist vielfältig und somit waren die Diskussionsfelder breit gefächert: Die Jugendlichen interessierte der Beitritt der Türkei zur EU, die Europäische Armee, oder auch der Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan. Rainer Arnold meinte abschließend: "Es ist wichtig, gerade mit den jungen Menschen über Europa zu reden und zu diskutieren, denn vieles wie zum Beispiel die offenen Grenzübergänge sind mittlerweile schon so selbstver- ständlich, dass man gar nicht merkt, dass dies ein Ergebnis der positiven Entwicklung der EU ist". Terminankündigung Am 1. Juli 2010 wird die Schutzge- meinschaft Filder in Leinfelden in der Filderhalle um 19/ Uhr eine Veranstaltung zu Stuttgart 21 durchführen. Details unter Rubrik SG. Freie Demokratische Partei FDP Vorsitzender/Kontakt: Dipl.Geol. Axel Dörr, Tel Stv. Vorsitzende: Sabine Stephan, Tel , verantw. Pressereferent: Heide Skudelny, Tel Stadt- und Kreisrat: Wolfgang Haug, Tel Stadtrat: Judith Skudelny, MdB, Tel Homepage: Gewonnen hat... Lara... nämlich einen Nachmittag auf dem Rücken eines Pferdes in LE-Stetten. Bei einem Luftballonwettbewerb der FDP auf einem Kinderfest war ihr Ballon am weitesten geflogen - bis nach Au am Rhein. Er hat damit immerhin eine Strecke von 126 Kilometern zurückgelegt. Sie konnte jetzt ihre ersten Reitübungen zusammen mit ihren Schwestern Lucy (links) und Loreen absolvieren, unter der Leitung von Reitlehrerin Christine und der FDP-Bundestagsabgeordneten Judith Skudelny (Mitte rechts). Und weil Karl, so der Name des Pfer-

12 22 des, sehr lieb war, hat sich Lara schnell mit ihm angefreundet und hat sicher aufgesessen, mit und ohne Sattel. Politische Bildungsfahrten nach Berlin Über die Bundestagsabgeordnete Judith Skudelny aus LE besteht die Möglichkeit, an einer mehrtägigen politischen Bildungsfahrt teilzunehmen. Auf dem Programm stehen Besuche im Bundestag und verschiedenen Ministerien, aber auch Ausstellungen, um die jüngere deutsche Geschichte hautnah zu erleben. Der Termin Ende Juni ist ausgebucht, ungeplant bietet er einmalige Einblicke: die Wahl des Bundespräsidenten aus nächster Nähe zu beobachten. Freie Plätze gibt es noch für die Fahrten vom und Ein gesondertes Programm gibt es für Klassenfahrten. Einzelheiten und Anmeldung über das Wahlkreisbüro Judith Skudelny, Tel , oder 4. Liberaler Seniorentag mit Uli Noll - Alter(n) in Bewegung Das gesellschaftliche Bild vom Alter ist deutlich in Bewegung geraten. Die Liberale Senioren Initiative hat großen Anteil an dieser Veränderung. Des Themas Bewegung hat sich auch der diesjährige liberale Seniorentag angenommen. Er rückt die Bedeutung der individuellen Bewegung für ein körperlich und geistig gesundes Altern in den Mittelpunkt. Bewegung ist nicht zuletzt der Schlüssel für eine erfolgreiche Prävention in jeglicher Hinsicht. Die Veranstaltung findet von 10 bis 15 Uhr im Landtag von Baden-Württemberg statt und wird maßgeblich von Dr. Ulrich Noll als sozialpolitischem Sprecher der FDP/ DVP-Fraktion geprägt. Anmeldung bis bei Frau Nakat unter Mitfahrgelegenheit unter Das Bürgerbüro der Stadträtin Judith Skudelny, MdB, ist für Ihre Anliegen da: Siebenmühlenstr. 36, LE (Stetten). Tel Persönliche Termine bitte nach Vereinbarung. Wirtschaft BDS verantw.: 1. Vorsitz W. Faßbender / Geschäftsstelle: Juni Tag der offenen Tür bei Mitglied Dipl.-Theol. Barbara Rolf 2004 schloss Barbara Rolf ihr Theologiestu- Kirchen dium ab. Der frühe Tod des Bruders hatte sie 1997 aus heiterem Himmel mit neuen Fragen konfrontiert: Was ist zu tun, wenn Menschen sterben? Was brauchen wir, um Abschied zu gestalten, Trauer zu leben? Diese Fragen, die Lektüre zahlreicher Bücher und Praktika in Bestattungshäusern führten zu dem Entschluss, den Beruf der Bestatterin zu ergreifen. Sie arbeitete zunächst einige Jahre im Angestelltenverhältnis. Berufserfahrung, Weiterbildungen und vor allem der Wunsch nach einem natürlichen, zugewandten Umgang mit Trauernden und Verstorbenen führten 2008 zur Gründung des eigenen Unternehmens "Bestattungen Rolf" in Leinfelden-Echterdingen und Degerloch. Mit ihren Mitarbeitenden ist sie auf den Fildern und in Stuttgart als Bestatterin tätig, besucht Kindergärten und Schulklassen, hält Vorträge, gestaltet Trauerfeiern, berät in Fragen der Bestattungsvorsorge und ermutigt Menschen, sich mit den letzten Dingen des Lebens zu beschäftigen. Am Sonntag, dem 13. Juni 2010 findet von Uhr in ihren Degerlocher Räumen ein Tag der offenen Tür statt. Information, Kreatives, Essen und Trinken, Tanzen und Märchen - das und mehr erwartet die Besucher. Bestattungen Rolf Bruno-Jacoby-Weg Stuttgart Werbegemeinschaft Echterdinger Fachgeschäfte Verantw.: W. Treiber (Schriftführer) Echterdingen hat Biss......so lautet der Titel der Imagebroschüre welche die Werbegemeinschaft Echterdinger Fachgeschäfte in den kommenden Wochen an ihre Kunden verteilt. In hochwertigem Design, mit sympathischen Fotos und informativen Texten werden hier die 32 Mitglieder der Werbegemeinschaft Echterdingen vorgestellt. Neben kurzen Informationen über die Geschichte, dem aktuellen Stand und den zukünftigen Ziele der Werbegemeinschaft runden die wichtigsten Veranstaltungstermine und ein Echterdinger Lageplan das durch und durch perfekte Konzept des Nachschlagewerks ab. Unter anderem wird die Broschüre in Hotels, auf der Messe, in den Rathäusern der Stadt Leinfelden-Echterdingen aber auch bei einigen Arztpraxen ausliegen. Neugierig geworden? Dann fragen Sie in einem Laden bzw. Geschäft nach Ihrem persönlichen Exemplar. Die Mitgliedsfirmen der Echterdinger Werbegemeinschaft erkennen Sie an dem grünen "e" im Eingangsbereich. Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 23 Freitag, 11. Juni 2010 Evang. Kirchengemeinden Echterdingen Verantwortlich: Gemeindebüro: Judith Wolf, Burgstr. 2, Tel , Fax , Öffnungszeiten des Gemeindebüros: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 10:00-12:30 Uhr und Dienstag von 16:00-18:00 Uhr. Unsere Homepage: Pfarramt I: Burkhard Neudorfer, Burgstraße 2, Tel , Pfarramt II: Joachim Scheuber, Keplerstr. 15, Tel , Fax , Kirchenpflegerin: Annette Gänzle, Burgstr. 2, Tel , Öffnungszeiten der Kirchenpflege: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 10:00-12:30 Uhr und Dienstag von 14:00-16:00 Uhr. Gemeindediakonin Ulrike Langer, Tel und Bezirkskantor Sven-Oliver Rechner, Bismarckstr. 3, Tel Mesner Stephanuskirche derzeit über das Gemeindebüro, Tel Gemeindehaus (GH), Bismarckstraße 3: Hausmeisterin Jeanette Schmitt, Tel Gemeindezentrum West (GZW), Reisachstraße 7: Mesnerin Gerlinde Wultschner, Tel Ev. Kindergärten "Dschungel", Tel , "Lummerland", Tel , "Lichterhaus", Tel Krankenpflegeverein Elfriede Armbruster, Tel Diakoniestation auf den Fildern Kranken- und Altenpflege, Haushaltversorgung, Nachbarschaftshilfe, Essen auf Rädern, Tel.: ; Gottesdienste Sonntag, 13. Juni: 2. Sonntag nach Trinitatis: Predigttext: Epheser 2,17-22; Pfarrer Neudorfer. Das Opfer erbitten wir für eigene Aufgaben der Kirchengemeinde. Stephanuskirche: 9:20 Uhr, Gottesdienst, anschließend herzliche Einladung zum Kirchenkaffee mit Kaffee & Tee; Gemeindezentrum: 10:45 Uhr, Gottesdienst mit Taufe von Niklas Kemmner und dem Posaunenchor.

13 Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 23 Freitag, 11. Juni 2010 Kirchen 23 Die Kinderkirche beginnt um 10:45 Uhr im Gemeindezentrum. Kirchlich getraut werden in der Stephanuskirche am Samstag, 12. Juni, um 15:00 Uhr: Marc und Claudia Feinauer geb. Seitz und am Samstag, 19. Juni, um 14:00 Uhr: Jochen Stoll und Melanie Abt und um 16:00 Uhr: Thomas Reimair und Eva Müller-Bader. Geöffnete Kirche Wir laden Sie ein, an folgenden Tagen die geöffnete Stephanuskirche zu besuchen:- mittwochs und samstags von 10:00-12:00 Uhr und sonntags von 10:30-12:00 Uhr. An jedem ersten Mittwoch im Monat besteht künftig von 11:00-12:00 Uhr bei der "Pfarrersprechstunde" auch die Möglichkeit zum seelsorgerlichen Gespräch in der Stephanuskirche. Freitag, 11. Juni: 19:30 Uhr, Api-Gemeinschaftsstunde, GH. Samstag, 12. Juni: 14:00-17:00 Uhr, "Opa/Oma - hast du etwas Zeit für mich?", Großeltern-Enkel- Nachmittag, GZW. Um Anmeldung bei Diakonin Langer wird gebeten (Tel ); 19:00 Uhr, "Der Glanz der Serenissima", Konzert mit venezianischer Musik des 17. Jh., Stephanuskirche; 20:00 Uhr, Gebetsabend, GZW. Montag, 14. Juni: 10:00 Uhr, Andacht im Kursana-Domizil, Stadionstraße 5; 14:30 Uhr, Verteilung des neuen Gemeindebriefes, GH. Wir bitten alle, denen es möglich ist, ihre Taschen ab 15:30 Uhr im Gemeindehaus abzuholen. Wir bedanken uns herzlich bei allen Helferinnen und Helfern. Dienstag, 15. Juni: 15:30 Uhr, Ökumenischer Gottesdienst im Kursana-Domizil, Stadionstraße 5. Donnerstag, 17. Juni: 17:00 Uhr, Tagesausklang in den Gärtlesäckern, Seniorenwohnanlage in den Gärtlesäckern. Freitag, 18. Juni: 19:30 Uhr, Api-Gemeinschaftsstunde, GH. Eine-Welt-Waren-Verkauf Der 19. Juni ist wieder der 3. Samstag eines Monats, also der Tag, an dem in Echterdingen Eine-Welt-Waren verkauft werden. Da dies seit 10 Jahren geschieht wird das Eine- Welt-Team an einem Stand auf dem Wochenmarkt von 8:00-12:00 Uhr, die fair gehandelten Waren anbieten. Mit dem Verkauf unserer Waren - wie Kaffee, Tee, Honig, Reis und viele mehr - verhelfen wir Kleinbauern und ihren Familien zum Leben und Überleben. Helfen Sie uns dabei und besuchen Sie uns an unserem Marktstand. Pfarrer Neudorfer und Pfarrer Scheuber sind von Montag, 14. Juni, bis Donnerstag, 17. Juni, auf Pfarrkonvent. Frühstückstreffen für Frauen am Donnerstag, 24. Juni, 9:00-11:00 Uhr, GZW. Mutter-Kind-Gruppen: Kontakt für Interessierte: Frau Carmen Veit, Tel: , Leinfelden Unteraichen Verantw.: Pfarramt I, Pfarrer Bogner Kirchstr.27, Tel.: Pfarrbüro A.Fasse Mo-Do 9-12, Fr 9-11 Uhr, Tel.: , Fax: Internet Adr.: Diakon Tobias Schäuble, Tel.: Fax: , Ev. Kirchenpflege Leinfelden, Kirchstr. 27 Karlheinz Lehmann, Tel.: , Mesnerin in L: Ute Beer, Tel.: Dietrich-Bonhoeffer-Haus (DBH) Kirchstr. 23 Pfarramt II, Lilienstr. 32 Pfarrerin Margrit Schmid Tel.: : Internet Adr.: leinfelden.evkifil.de Mesnerin in UA: Annemarie Gromer, Tel: Gemeindezentrum Unteraichen (GZ UA) Lilienstr. 34 Kantorin Stefanie Schmid, Tel.: Diakoniestation auf den Fildern Kranken- u. Altenpflege, Haushaltsversorgung, Nachbarschaftshilfe, Essen auf Rädern. Tel Krankenpflegeverein Astrid Fasse, Kirchstr. 23, Tel.: Peter und Paul Kirche, Kirchstr. 14 Samstag, Uhr Trauung Benjamin Richter und Maike Sanwald (Pfarrer M. Bogner) Sonntag, Die Gemeindeglieder aus Leinfelden sind herzlich eingeladen zum Gemeindefest nach Unteraichen Auferstehungskirche, Lilienstr. 34 Sonntag, Uhr, Festgottesdienst mit Vorstellung der Konfirmandinnen und Konfirmanden sowie Gästen aus unserer Partnergemeinde aus Metzels (Pfarrerin M. Schmid) Gemeindeveranstaltungen: Gemeindefest in Unteraichen am Sonntag, Unser Gemeindefest beginnt um Uhr mit einem Festgottesdienst mit Gästen aus unserer Partnergemeinde in Metzels und Vorstellung der neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden. Danach folgt ein buntes Festprogramm: Mittagessen mit Buffet, der Posaunenchor wird uns dabei unterhalten, bevor am Nachmittag viel Kinderprogramm geboten wird, von einer Darbietung des Kindergartens (ab ca Uhr) bis hin zu der sich anschließenden von jugendlichen Gemeindegliedern organisierten Spielstraße. Der Kaffee und Kuchen am Nachmittag wird von Musik der big Mband (ab ca Uhr) begleitet. Es wird auch eine Möglichkeit geben die am Sonntag anstehenden Fußballspiele der WM anzuschauen. Wie jedes Jahr bitten wir auch wieder um Kuchen- und Salatspenden, die am Sonntag ab 9.00 Uhr im Gemeindezentrum abgegeben werden können. XXL Gymnastik für Damen, die mit Pfunden kämpfen. Montags Uhr, im GZ UA Seniorengymnastik montags von bis Uhr anstelle von Uhr. Wenn Sie Lust haben, auf sanfte, angenehme Weise etwas für Ihren Körper zu tun, kommen Sie vorbei! Preis mtl. 16,00 E. Der Gewinn ist für die Partnergemeinde Poltawa. Info u. Anmeldung: Susanne Hayer Tel.: 0711/ Kantorei, montags Uhr im Gem. Zentr. Unteraichen Herzliche Einladung zum nächsten kontempl. Tanz am Montag,14.6. um 20 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kirchstr., Thema schöpferisch". Unkostenbeitrag 6,-E Der Haushaltsplan 2010 der Evang. Kirchengemeinde liegt in der Zeit von Montag, bis Dienstag, zur Einsicht im Pfarrbüro auf. Café mit ThEEma - Für den "Spaziergang zu Stuttgarter Stolpersteinen - ein nachdenkliches Erinnern an Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger" mit Herrn Hartmut Mann am bitte bis im Pfarrbüro, Tel oder bei Frau Pfarrerin Schmid,Tel anmelden. Eltern-Kind-Kreise fast täglich vor- und nachmittags im DBH und im GZUA. Näheres erfahren Sie im Pfarrbüro Jugendarbeit: aktuelle Infos unter Bürozeiten im Diakonat: Die Uhr Do Uhr. Für Besuche außerhalb der Bürozeiten vereinbaren Sie bitte vorher telefonisch einen Termin mit Diakon Tobias Schäuble. Jungschargruppen für Jungs und Mädels "Affenbande" Von 7-10 Jahren immer mittwochs von bis Uhr im GZ UA (außer in den Schulferien) Kontakt: Tobias Schäuble, Tel.: , Peter Wegerer, Tel: Jugendkreis für Jungs und Mädels von 13 bis 17 Jahren immer donnerstags im GZ UA, Lilienstr. 34, von Uhr bis Uhr (außer in den Schulferien) Kontakt: Tobias Schäuble, Tel.: Kreis Junger Erwachsener "Seniorenkreis" für alle Leute ab 18 Jahren immer donnerstags im GZUA, von Uhr bis "open end" (außer in den Schulferien) Kontakt: Laura Zellmer, Tel.: und Daniel Märkisch mobil 0172/ Seniorenkreis.blogspot.com Oberaichen Verantwortlich: Pfr. Jochen Schlenker, Tel Pfarramt: Achalmstr. 5, Tel Pfarrer Jochen Schlenker Homepage: Vertretung im Pfarramt Vom 14. bis 18. Juni hat die Vertretung in allen dringenden pfarramtlichen Angelegenheiten Pfr. i.r. Werner Fetzer, Tel

14 Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 23 Freitag, 11. Juni 2010 Kirchen 24 Bürozeiten im Pfarrbüro: Brigitte Szameitat Di Uhr Mi Uhr Gemeindezentrum Pavillon Oberaichen: Achalmstr. 9, Tel Hausmeister und Mesner: Giovanni Iannone Kirchenpflege: Lilienstr. 5, Tel Reinhard Weber Kto.-Nr bei der KSK Esslingen (BLZ ) Kindergarten: Achalmstr. 11, Tel Leiterin: Dorothee Aue Diakoniestation auf den Fildern: Kranken- und Altenpflege, Hauswirtschaftliche Unterstützung, Betreuungshilfe, Essen auf Rädern. Pflegedienstleitung: Birgit Freyer, Tel Im Überblick: Freitag, 11. Juni Jungschar und Jugendkreis, siehe Text Uhr Wandelpoesie im Pavillon, s.text Sonntag, 13. Juni Uhr Gottesdienst (Pfr. Berger) Uhr Fußball-WM Übertragung im Pavillon: Deutschland - Australien Montag, 14. Juni 9.30 Uhr Mutter-Kind-Gruppe (1-2 Jahre) Uhr Gruppe Omega Dienstag, 15. Juni Gymnastik für Ältere Uhr Damen Uhr Gemischt Freitag,.18. Juni Jungschar und Jugendkreis, siehe Text Sonntag, 20. Juni Uhr Gottesdienst zum Diakoniesonntag mit Taufen (Pfr. Schlenker) Uhr Kindergottesdienst im Pavillon Kindergottesdienst findet erst wieder am Sonntag, 20. Juni statt. Dann wird auch mit den Proben zum Erntedank- und Gemeindefest begonnen. Alle Kinder, die eine Rolle übernehmen Möchten, sind herzlich eingeladen. Jungschar und Jugendkreis Freitag, 11. Juni Jungschar Uhr Wasserspiele am laufenden Band Jugendkreis "Come on" Uhr: W & W - Wikinger- und Wasserspiele Planung des Wochenendes vom Juli 2010 Freitag, 11. Juni 2010 um Uhr Musikalische Wandelpoesie "Ross und Reiter" im Pavillon Oberaichen, im Pfarrgarten und in der Kirche Der Eintritt ist frei, um einen Beitrag zur Deckung der Kosten wird gebeten. Ulrich Lilienfein führt uns mit Gedichten von Heine, Goethe, Meyer, Mörike und Eigenem darum herum und dazwischen musikalisch begleitet von Ulrike Tschachotin (Flöte) und Ina Domracheva (Klavier) vom Pavillon durch den Pfarrgarten in die Kirche. Getränke begleiten die Teilnehmer auf dieser Musikalischen Wandelpoesie. Fußball-WM in Südafrika Wir übertragen die Vorrundenspiele im Pavillon am Sonntag, den um Uhr Deutschland - Australien und am Mittwoch, den um Uhr Deutschland - Ghana. Die Bewirtung wird die Bürgergemeinschaft übernehmen. Die weiteren Übertragungen hängen vom Erfolg der Nationalmannschaft ab. Haushaltsplan 2010 Der Haushaltsplan der Kirchengemeinde liegt zur Einsichtnahme durch Gemeindeglieder vom Juni 2010 im Pfarramt auf. Tag der DIAKONIE am 20. Juni 2010 Im Gottesdienst am Tag der Diakonie, dem 20. Juni um Uhr, feiern wir den Tag der Diakonie Dieses Jahr ist das Motto: "Gib mir eine Chance. Menschlichkeit braucht Ihre Unterstützung." Auf vielfältige Weise bietet die Diakonie Menschen neue Chancen. So versucht die Psychologische Beratungsstelle in Bernhausen durch das Angebot der Online-Beratung Jugendliche und Erwachsene bei der Bewältigung von Lebenskrisen, bei Konflikten in Familie, Partnerschaft, Beruf, Ausbildung, Schule zu unterstützen. Im Gottesdienst wird diese Arbeit der Diakonie Thema sein. Das Opfer kommt der Diakonie zugute. In der Kirche und im Pfarramt erhalten Sie Informationsmaterial und Spendentütchen, mit denen es uns möglich ist, Ihnen eine Spendenbescheinigung zukommen zu lassen. Musberg Verantw.: Ute Müller, Tel Pfarrer: Rainer Müller Pfarramt: Kirchplatz 2, Tel , Fax , Homepage: musberg.evkifil.de -Adresse: Diakon: Tobias Schäuble, Lilienstr. 24, Tel , Fax: , -Adresse: Hausmeisterin: Sabine Mertins, Kirchplatz 3, Tel Mesnerin: Elfriede Mertins, Kirchplatz 3, Tel Evang. Brühl-Kindergarten: Turnerweg 13, Tel Evang. Sonnenkinderhaus: Hölderlinstr.10, Tel Kinderbetreuung: Frau Jotter, Tel Aktuelle Informationen zur Jugendarbeit: Diakoniestation auf den Fildern: Kranken- u. Altenpflege, Haushaltsversorgung, Nachbarschaftshilfe, Essen auf Rädern, Tel Bürozeiten im Diakonat: Dienstag Uhr und Donnerstag Uhr. Für Besuche außerhalb der Bürozeiten vereinbaren Sie bitte vorher telefonisch einen Termin mit Diakon Schäuble, s.o. Bürozeiten im Pfarramt: Montag und Donnerstag Uhr, Mittwoch Uhr. Für Besuche außerhalb der Bürozeiten vereinbaren Sie bitte vorher telefonisch einen Termin. Vertretung im Pfarramt: Vom 14.6.bis einschließlich hat Pfr. Krusemarck, Weil im Schönbuch, die Vertretung für das Pfarramt übernommen. Bitte rufen Sie in dringenden Fällen ihn an. Tel.: Termine der Woche: Alle Termine, außer Gottesdienst, finden, falls nicht anders angegeben, im Gemeindehaus, Kirchplatz 3, statt. Freitag, 11. Juni: Uhr Kinderbetreuung für Kinder ab 1 1 /2 Jahren Uhr Krabbelgruppe Geburtsdatum der Kinder : April/Mai Verantwortlich: Martina Gayer, Tel.: Uhr Jungschar (Mädchen) 9-12 Jahre Samstag, 12. Juni: Uhr JET (Junge Erwachsene Treff, Jahre) Sonntag, 13. Juni: (2. Sonntag nach Trinitatis) Uhr Gottesdienst Predigt: Pfr. Müller, Epheser 2, Opfer: für unsere Jugendarbeit Uhr Liebenzeller Mission Gemeinschaftsstunde Montag, 14. Juni: Uhr Seniorentanz Uhr Jugendkreis Musberg (14-17 Jahre) Uhr Posaunenchor Dienstag, 15. Juni: Uhr Pfadfinder "Säbelzahntiger", Jungen und Mädchen im Alter von 8-9 Jahren Mittwoch, 16. Juni: Uhr Kinderbetreuung für Kinder ab 1 1 /2 Jahren Uhr Jungschar für Kids von 8-10 Jahren (untere Räume vom Gemeindehaus). Kontakt: Diakon Tobias Schäuble, siehe oben Uhr Hauskreis bei Irene und Gerhard Stäbler, Friedrichstr.3. "Die nahende Erlösung" Lk. 21, Uhr Gospelchor Donnerstag, 17. Juni: Uhr Ranger/Rover (junge Erwachsene) Verband Christlicher PfadfinderInnen Uhr Jugendkreis für Jungs und Mädels Jahre (Gemeindezentrum Unteraichen, Lilienstr.34) Uhr Junge Erwachsene

15 Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 23 Freitag, 11. Juni 2010 Kirchen Jahre (Gemeindezentrum Unteraichen, Lilienstr.34) Uhr Kirchenchor Freitag, 18. Juni: Uhr Kinderbetreuung für Kinder ab 1 1 /2 Jahren Uhr Krabbelgruppe Geburtsdatum der Kinder : April/Mai Verantwortlich: Martina Gayer, Tel.: Uhr Marktcafé Uhr Jungschar (Mädchen) 9-12 Jahre Uhr Jungscharübernachtung (Jungschar für Kids von 8-10 Jahren) Sonstiges: Kinderbetreuung ab 1 1 / 2 Jahre Wann: Mittwoch und Freitag von Uhr (mit Ausnahme der Schulferien). Wo: Evangelischer Gemeindesaal, Kirchplatz 3 Gebühr: E 9,50 pro Vormittag Auskunft: Fr. Jotter, Tel Vorschau: Am singt der Gospelchor im Gottesdienst. Stetten Verantw.: Pfarrer Stefan Ruppert Weidacher Steige 15, Stetten Tel , Gemeindebüro: Dorothea Göritz, Öffnungszeiten: Mo - Fr. außer Mi. 09:00-11:30 Uhr, Tel , Fax ; Diakon: Paul-Heinrich Fuchs, Tel ; Mesnerin: Edith Stecher, Tel Sonntag, (2. So. n.trinitatis) 10:00 Uhr Gottesdienst, Pfr. Ruppert Predigttext: Eph. 2, Kollekte: Filderwerkstatt 10:00 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus, Thema: Fußball-WM - das große Spiel Bitte Anmeldung für die Kinderkirchfreizeit am mitbringen. 11:15 Uhr Teeniegottesdienst, Motto: Raus aus dem Abseits... Mittwoch, :00 Uhr Kurzgottesdienst im Altenheim " ReJoiCe - der Gospelchor der Kirchengemeinde Stetten - probt wieder am Freitag, von 19:30-21:00 Uhr in der Kirche. Alle Anfragen zu ReJoiCe (Auftritte, Mitmachen,...) bitte richten an: Christoph Schneider (musikalische Leitung), Tel.: 0711/ , oder Jörg Günther (organisatorische Leitung), Tel.: 0711/ , Pfarrkonvent des Kirchenbezirks Pfarrer Ruppert ist von Montag, 14. bis einschl. Donnerstag, beim Pfarrkonvent. Die Vertretung in dringenden seelsorgerlichen Fällen hat Herr Pfarrer Stippich aus Steinenbronn, Telefon 07157/ PLUSS Wir laden Menschen ab 55 Jahren herzlich ein auf Montag, um 14:30 Uhr ins Gemeindehaus. Thema: Henri Dunant, Gründer des Roten Kreuzes - in Memoriam zum 100. Todestag. Außerdem stellt das Rote Kreuz LE seine Arbeit mit einem Einsatzfahrzeug vor. Bitte melden Sie sich zu unserer Ausflugsfahrt am nach Rottenburg bis im Gemeindebüro an. Zum Ökumenischen Frauengesprächskreis laden wir herzlich ein auf Montag, um 20:00 Uhr bei Frau Thum, Bärenhofstraße 14. Thema: Königin und wilde Frau - lebe, was du bist! Der MAK trifft sich am Dienstag, um 19:30 Uhr im Gemeindehaus. Besuchsdienst Das Team trifft sich am Mittwoch, um 19:30 Uhr im Gemeindehaus. Ausflugsfahrt Seniorenrunde am Montag, an den Breitenauer See und die Löwensteiner Berge. Bitte melden Sie sich bis im Gemeindebüro an, Telefon Reich beschenkt - Gemeindefreizeit in Selbitz 108 Menschen zwischen 5 Wochen und 88 Jahren haben eine tolle Gemeindefreizeit miteinander erlebt. Unter dem Thema "Lebens(t)raum Gemeinde" gab es viele Begegnungen, oft von Herz zu Herz, immer wieder mit Gott und mit biblischen Texten. Die Gemeinschaft in den Kindergruppen und unter den Erwachsenen, zwischen Jung und Alt half uns, dem meist schlechten Wetter zu trotzen. Es konnte der guten Stimmung nichts anhaben. Wir sind reich beschenkt und sehr dankbar. Regelmäßige Veranstaltungen im Theophil- Wurm- Gemeindehaus, Jahnstraße 43 Kinder + Jugend s. Rubrik Jugend Eltern-Kind-Kreise dienstags, 09:30-11:00 Uhr Info: S. Weckert, Tel mittwochs, 09:30-11:00 Uhr Alter: geboren zwischen April + Juli 2009 Info: C. Burkhardt, Tel freitags, 09:30 Uhr - 11:00 Uhr Info: D. Jander, Tel Konfirmandenunterricht, mittwochs Gruppe I, 14:30 Uhr Gruppe II, 16:00 Uhr Behindertenarbeit Bodelschwinghkreis, jeden 3. Samstag im Monat, Ansprechpartner: Ehepaar Kappes, Telefon Seniorengymnastik dienstags, 14:30 Uhr Verein zur Förderung der evang. Jugendarbeit Am Samstag, dem 19.Juni, verkauft unser Verein auf dem Wochenmarkt am Rathausplatz in Leinfelden von 7-12 Uhr leckere, selbst gebackene Kuchen. Der Erlös ist zu 100% für die Arbeit des Fördervereins bestimmt. Am Stand informieren wir über diese Arbeit besonders im Jugendcafe Domino. Freunde und Mitglieder bitten wir für diesen Kuchenverkauf um eine Kuchenspende (bitte keine Kuchen mit Sahne oder Creme), abzugeben am 19. Juni abends bei Familie Högerle Musberger Str.11 in Leinfelden oder am direkt am Stand. Eventuelle Kuchenreste können um 12 Uhr abgeholt werden oder kommen einer gemeinnützigen Einrichtung zugute. Heute schon herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Kontaktadresse: J. Posth Kapfstraße Leinfelden-Echterdingen Spendenkonto: Nr bei der Stuttgarter Volksbank. BLZ Liebenzeller Gemeinschaft Verantw.: Gemeinschaftspastor M. Suckut, Autenbrunnenstr. 48, Tel.: 0711/ Internet: Echterdingen, Ev. Gemeindehaus Bismarckstr. 3 Montag 14.6.: Kinderstunde, Gemeinschaftsstunde. Leinfelden, Edelweißstr. 16 Freitag 11.6.: Kinderclub "Streichhölzle" von 4-8 J., Jugendkreis "Fackel", Hauskreis "Stalllaterne", Info: Samstag 12.6.: Mädchen- und Bubenjungschar von 8-13 J. Sonntag 13.6.: Gottesdienst mit Kinderprogramm Dienstag 15.6.: Frauenstunde, Jugendkreis "noname" Mittwoch 16.6.: Hauskreis, Info: Donnerstag 17.6.: Hauskreis "Zündkerze I", Info: , Hauskreis "Zündkerze II", Info: Musberg, Evang. Gemeindehaus Sonntag 13.6.: Gemeinschaftsstunde

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum?

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum? Musterarbeiten Test 1 - Teil 1 (S. 29) Hallo Markus! Hast du Lust auf ein bisschen Fußball? Ich bin gerade mit Simon auf dem Fußballplatz gegenüber der Schule. Wir wollen bis 6 Uhr hier bleiben. Also,

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de M. Großmann_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/ Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr.7-70378 Stuttgart Telefon 0711/95322-0 Fax 0711/95322-2700 Die Begegnungsstätte im Haus St. Monika ist ein Treffpunkt für

Mehr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr Gruppenangebote Frauen- Hauskreis dienstags 1x monatlich nach Absprache 20.00 Uhr Bettina Langenberg 96 13 96 Jugend- Hauskreis dienstags 14-tägig 19.00 Uhr Simon Franken 0 23 25/ 58 32 968 Beten+ Bibelgespräche

Mehr

Liebe Kinderpfarrblattleser!

Liebe Kinderpfarrblattleser! Liebe Kinderpfarrblattleser! Endlich ist es wieder da, das aktuelle das Kinderpfarrblatt mit unseren Bastel- und Spielnachmittagen, Kinder und Familiengottesdiensten, einer Ministrantenolympiade und Vielem

Mehr

Liebe Eltern, Elternabend mit Elternbeiratswahl. Erntedankgottesdienst. Familientag am Sportgelände. Gartenaktion

Liebe Eltern, Elternabend mit Elternbeiratswahl. Erntedankgottesdienst. Familientag am Sportgelände. Gartenaktion Liebe Eltern, mit diesem ersten Elternbrief heißen wir Sie im neuen Kindergartenjahr herzlich willkommen. Allen neuen Kindern und Eltern wünschen wir ein gutes Eingewöhnen und hoffen, sie fühlen sich schnell

Mehr

Wir danken Ihnen sehr für die Bereitschaft zur Mithilfe und freuen uns, wenn wir für Sie entsprechende Angebote bereitstellen können.

Wir danken Ihnen sehr für die Bereitschaft zur Mithilfe und freuen uns, wenn wir für Sie entsprechende Angebote bereitstellen können. Hallo liebe Eltern, Nachbarn und Interessierte! Unsere Kindertagesstätte, die bislang als Krippen- und Kindergartenangebot konzipiert war, ist auf dem Weg sich zum Familienzentrum weiter zu entwickeln.

Mehr

Elternbrief. Katholischer Kindergarten St. Josef Kraichtal- Landshausen. Juli- August 2012

Elternbrief. Katholischer Kindergarten St. Josef Kraichtal- Landshausen. Juli- August 2012 Elternbrief Katholischer Kindergarten St. Josef Kraichtal- Landshausen Juli- August 2012 Liebe Eltern, diese Woche ist Sommeranfang. Viele neue und schöne Termine erwarten Sie und Ihre Kinder in nächster

Mehr

K I R C H E N B L A T T

K I R C H E N B L A T T Homepage: http://kath-kirche.voelkersweiler.com K I R C H E N B L A T T DER PFARRGEMEINDEN Gossersweiler, Silz, Waldhambach Woche von 04.11.2007 bis 11.11.2007 ( Nr.43 /07) ST. MARTIN ST. SILVESTER STEIN

Mehr

Amtliches. Einladung zur öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses

Amtliches. Einladung zur öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses 12 Amtliches Einladung zur öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses Am Dienstag, 22. Juni findet um 18:00 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses Echterdingen eine öffentliche Sitzung des Technischen

Mehr

Herbstferienprogramm 201 6

Herbstferienprogramm 201 6 Anmeldebedingungen Herbstferienprogramm Die Anmeldung zum Herbstferienprogramm ist vom 24. bis 26. Oktober im Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hof unter der Nummer 09281 81 5-1 230 zu folgenden Zeiten

Mehr

Newsletter September 2016

Newsletter September 2016 Newsletter September 2016 Internationale Frauen Leipzig e.v. 1.) Öffnungszeiten 2.) Angebote 3.) Mutter-Kind-Café 4.) Interkulturelles Frauenfrühstück im Bürgertreff 5.) Sport und Bewegungsfest im Rabet

Mehr

D A N K E S C H Ö N Gratisgutscheine fürs Freibad Begleitung Essen auf Räder Höhenrausch Kochen in der Volksschule Kinderführerschein

D A N K E S C H Ö N  Gratisgutscheine fürs Freibad Begleitung Essen auf Räder Höhenrausch Kochen in der Volksschule Kinderführerschein Zum 29. Male haben wir für die diesjährige Ferienzeit mit den örtlichen Vereinen und Organisationen einen Ferienspaß für Kinder zusammengestellt. Ein herzliches D A N K E S C H Ö N allen Vereinen, Organisationen

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015)

Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015) Nr. 12 22. April 2015 Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015) Liebe Leser des Mittwochsbriefs! Selbstverständlich ging es in dem Bericht um die demagogische demografische

Mehr

Liebe Feriengäste, Feriendorf. Herzlich willkommen im Feriendorf in Tieringen.

Liebe Feriengäste, Feriendorf. Herzlich willkommen im Feriendorf in Tieringen. Feriendorf Feriendorf Tieringen 72469 Meßstetten Tieringen Familien-Feriendorf Tieringen Schwäbische Alb 72469 Meßstetten Liebe Feriengäste, Telefon Telefax 07436 / 9291-0 07436 / 9291-20 mail: info@feriendorf-tieringen.de

Mehr

Mo : Wir fahren in den Zoo 4. Di : Sport- und Spieletag in der OT 2. Mi : Schwimmen in Troisdorf 4

Mo : Wir fahren in den Zoo 4. Di : Sport- und Spieletag in der OT 2. Mi : Schwimmen in Troisdorf 4 Sommerferienprogramm 2016 in der Inklusiven T hmstraße 1. Ferienwoche vom 11.07.- 15.07.2016 Ferien zu Hause In Zusammenarbeit mit der katholischen Jugendagentur, der Kirchengemeinde Maximillian- Kolbe

Mehr

Weihnachten / Silvester 2014/2015. Hallo und Grüß Gott liebe Feriendorfgäste, Herzlich willkommen im Feriendorf in Tieringen.

Weihnachten / Silvester 2014/2015. Hallo und Grüß Gott liebe Feriendorfgäste, Herzlich willkommen im Feriendorf in Tieringen. Weihnachten / Silvester 2014/2015 Hallo und Grüß Gott liebe Feriendorfgäste, Herzlich willkommen im Feriendorf in Tieringen. Schön, dass Sie bei uns Urlaub machen. Wir wünschen Ihnen gesegnete und erholsame

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Musikschule der Stadt Neu-Ulm

Musikschule der Stadt Neu-Ulm Musikschule der Stadt Neu-Ulm Musikgarten, Musikalische Früherziehung Instrumental- und Vokalunterricht Ensembles, Chor, Bands Das Unterrichtsangebot In unsere Musikschule gehen Kinder, Jugendliche und

Mehr

Aktions-Woche zum Europäischen Aktionstag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Aktions-Woche zum Europäischen Aktionstag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung Aktions-Woche zum Europäischen Aktionstag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung 6. bis 12. Mai 2017 in Leipzig Liebe Leserin, lieber Leser! Der 5. Mai ist der europäische Protest-Tag zur

Mehr

KINDER KULTUR HERBST. Herbstferienprogramm für alle Kids in Leinfelden-Echterdingen von 6 bis 14 Jahren. 25. Oktober - 03.

KINDER KULTUR HERBST. Herbstferienprogramm für alle Kids in Leinfelden-Echterdingen von 6 bis 14 Jahren. 25. Oktober - 03. Herbstferienprogramm für alle Kids in Leinfelden-Echterdingen von 6 bis 14 Jahren KINDER KULTUR HERBST 25. Oktober - 03. November 2012 Ein Angebot von Vereinen und Einrichtungen in Leinfelden-Echterdingen.

Mehr

Zielgruppe: Alle Interessierten Ansprechpartner: Simone Schulte/ Mitarbeiterteam Markus-Kindergarten

Zielgruppe: Alle Interessierten Ansprechpartner: Simone Schulte/ Mitarbeiterteam Markus-Kindergarten Kinderkino Für Kinder im Alter von 4 Jahren bis 8 Jahren Einmal jährlich zeigt der Medienpädagoge Jürgen Hecker auf der großen Kino-Leinwand einen ausgewählten Kinderfilm. In der Filmpause gibt es Popcorn

Mehr

SOMMERPROGRAMM 2017 Bildungs- und Freizeitwerk Osnabrück - BuFO

SOMMERPROGRAMM 2017 Bildungs- und Freizeitwerk Osnabrück - BuFO SOMMERPROGRAMM 2017 Bildungs- und Freizeitwerk Osnabrück - BuFO Anmeldeschluss: 7. Juni 2017 REGELN ZUR TEILNAHME BuFO bedeutet: Bildungs- und Freizeitwerk Osnabrück Regeln für die BuFO-Angebote Sie können

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2011/12 FORM II GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30 min FIT IN GERMAN 1 - Level A1 Teil 3 : Lesen Dieser Test hat zwei Teile. In diesem

Mehr

EIN INSTRUMENT ERLERNEN

EIN INSTRUMENT ERLERNEN EIN INSTRUMENT ERLERNEN Die aktive Beschäftigung mit Musik und Tanz fördert die Entwicklung und Stärkung einer lebendigen und vielseitigen Persönlichkeit. Sie hilft mit, Toleranz und soziale Kompetenz

Mehr

175-jähriges Schuljubiläum 2016 Romfahrt

175-jähriges Schuljubiläum 2016 Romfahrt Josephsburgstraße 22 81673 München Tel.: 089 454913-0 Fax: 089 454913-30 info@mariaward-bal.de www.mariaward-bal.de 13. Juli 2015 175-jähriges Schuljubiläum 2016 Romfahrt Sehr geehrte Eltern, die Feier

Mehr

Arbeitsgemeinschaften der Goldwiesenschule. Schuljahr 2015/16

Arbeitsgemeinschaften der Goldwiesenschule. Schuljahr 2015/16 Arbeitsgemeinschaften der Goldwiesenschule Schuljahr 2015/16 1 Leinfelden-Echterdingen, im September 2015 Liebe Schülerinnen und Schüler, auch in diesem Schuljahr haben sich Trainer, Lehrer, Eltern und

Mehr

Alle Kinder müssen spätestens nach dem Mittagessen um 13:30 Uhr abgeholt werden.

Alle Kinder müssen spätestens nach dem Mittagessen um 13:30 Uhr abgeholt werden. Liebe Eltern! Am Donnerstag, 10. März 2016 ist es wieder soweit! Wir Erzieherinnen treffen uns in unserer Arbeitsgemeinschaft. Dieses Mal treffen wir uns mit den Kolleginnen der vier Kindergärten der Seelsorgeeinheit.

Mehr

Aktuelles aus der GBS

Aktuelles aus der GBS Aktuelles aus der GBS Juli 2016 Was gibt es Neues? 1. Personal 2. Ferien 3. Mittagessen 4. Nachmittagsangebote 5. Diverses 6. Schließzeiten 2016/2017 1. Personal Seit dem 1.7. unterstützt uns Herr Philipp

Mehr

PROGRAMM. L a n d w a s s e r. Februar Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Spechtweg Freiburg Tel /

PROGRAMM. L a n d w a s s e r. Februar Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Spechtweg Freiburg Tel / L a n d w a s s e r PROGRAMM Februar 2017 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Spechtweg 35 79110 Freiburg Tel. 0761 / 13 27 99 www.awo-freiburg.de montags Regelmäßige Veranstaltungen 09:00 Uhr Englisch

Mehr

Mit Entspannung durch Schwangerschaft, Geburt und Elternzeit

Mit Entspannung durch Schwangerschaft, Geburt und Elternzeit Mit Entspannung durch Schwangerschaft, Geburt und Elternzeit Sie wollen zur Ruhe kommen aber auch etwas mitnehmen für diese besondere Zeit. Das Vertrauen in Ihre eigene Kraft stärken. Gerne begleite und

Mehr

Haus der Jugend. In den Oster-, Sommer- und Herbstferien bieten wir euch unterschiedliche Projektwochen (s. Ferienspaß oder Internet) an.

Haus der Jugend. In den Oster-, Sommer- und Herbstferien bieten wir euch unterschiedliche Projektwochen (s. Ferienspaß oder Internet) an. Haus der Jugend Das Haus der Jugend ist das städtische Zentrum für offene Kinder- und Jugendarbeit in Hattingen- Mitte. Aufgeteilt in den Kinderbereich, das Jugendcafé und im Veranstaltungsbereich werden

Mehr

73525 Schwäbisch Gmünd, Hardtstraße 114, Tel. (07171) 67822

73525 Schwäbisch Gmünd, Hardtstraße 114, Tel. (07171) 67822 für den katholischen Montessori- Kindergarten St. Peter & Paul im Martinushaus Oktober 2012 73525 Schwäbisch Gmünd, Hardtstraße 114, Tel. (07171) 67822 Grüß Gott, liebe Eltern Angefüllt mit schönen Erlebnissen

Mehr

Anmeldeschluss:

Anmeldeschluss: Anmeldeschluss: 01.07.2016 Liebe Eltern, Für Ihre Kinder haben wir in den Sommerferien ein schönes und abwechslungsreiches Programm überlegt. Damit wir die Ferienbetreuung besser planen können, bitten

Mehr

Liebe Kinderkunst-Interessierte,

Liebe Kinderkunst-Interessierte, Liebe Kinderkunst-Interessierte, am 15. Juni 2013 wurde im renovierten Bahnhofsgebäude die KuBa. eröffnet, die Werdohler Kunstwerkstatt für Kinder und Jugendliche. Seitdem fanden regelmäßig einmal in der

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Mein Name ist Sabine Müller. Ich bin ausgebildete Damenschneiderin im Handwerk und führe seit 2011 nun selbstständig diese Nähschule.

Mein Name ist Sabine Müller. Ich bin ausgebildete Damenschneiderin im Handwerk und führe seit 2011 nun selbstständig diese Nähschule. Kurse: April - Juli Mein Name ist Sabine Müller. Ich bin ausgebildete Damenschneiderin im Handwerk und führe seit 2011 nun selbstständig diese Nähschule. Dank der grossen Nachfrage und der Treue meiner

Mehr

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation Komparation Sie sind in Österreich, und möchten in einem Hotel bleiben. Sie lesen die Prospekte. Vergleichen Sie bitte die Hotels. SCHLOSSHOTEL WALTER Das neue Luxushotel liegt direkt im Zentrum. Es hat

Mehr

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind.

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind. Pfarrbrief der Seelsorgeeinheit Ahrbergen-Giesen St. Vitus St. Maria St. Martin Pfarrbrief Nr. 8/2013 (17.08. - 01.09.2013) Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief

Mehr

Gottesdienste: Pfarrnachrichten St. Willehad Samstag, St. Marien Christus König St. Willehad St.

Gottesdienste: Pfarrnachrichten St. Willehad Samstag, St. Marien Christus König St. Willehad St. Pfarrnachrichten 18.04.2015 03.05.2015 Gottesdienste: Tel.: 04421 77750-0 Samstag, 18.04. 17.00 Uhr St. Bonifatius Tauffeier Adele Lemle Vorabendmesse Vorabendmesse, mitgestaltet von den Kommunionkindern

Mehr

Hallo Kinder und Jugendliche!

Hallo Kinder und Jugendliche! Hallo Kinder und Jugendliche! Nun ist es bald wieder soweit: Sommerferien und das Gemmrigheimer Sommerferienprogramm. Ob Instrumente basteln, Kräfte messen oder Backen, unsere Gemmrigheimer Vereine und

Mehr

Mein Tag. 1 Sehen Sie die Fotos an. Was meinen Sie? Wer ist müde? 2 Was ist richtig? Kreuzen Sie an. 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie.

Mein Tag. 1 Sehen Sie die Fotos an. Was meinen Sie? Wer ist müde? 2 Was ist richtig? Kreuzen Sie an. 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie. Mein Tag FOLGE : NUR EIN SPIEL! Sehen Sie die Fotos an. Was meinen Sie? Wer ist müde? Was ist richtig? Kreuzen Sie an. Bruno spielt mit Tina. Bruno und Tina spielen mit Sara. Sara spielt mit Schnuffi und

Mehr

von Herrn Richard Bartsch. Richard Bartsch ist der Bezirkstags-Präsident von Mittel-Franken.

von Herrn Richard Bartsch. Richard Bartsch ist der Bezirkstags-Präsident von Mittel-Franken. 1 3 Gruß-Wort von Herrn Richard Bartsch. Richard Bartsch ist der Bezirkstags-Präsident von Mittel-Franken. Selbstbestimmung ist ein hohes Gut. Selbstbestimmung ist ein sehr wichtiges Menschen-Recht. In

Mehr

Erste-Hilfe für Ersthelfer

Erste-Hilfe für Ersthelfer zeit bis bis -bis Kurs Erste-Hilfe für Ersthelfer im Betrieb, Führerschein (C,C1,CE,C1E,D,D1,DE,D1E ), Trainer, Wander-Gruppenleiter und Interessenten (Dauer ca16 x 45 min) 207 Sa So 2003 08-17 2103 08-17

Mehr

Sommerferien Hurra Ferien! Wie ein echter Feuerwehrmann könnt ihr euch bei unserem Besuch bei der Feuerwehr fühlen!

Sommerferien Hurra Ferien! Wie ein echter Feuerwehrmann könnt ihr euch bei unserem Besuch bei der Feuerwehr fühlen! Sommerferien 2014 21.07. 2014-29.08.2014 Hurra Ferien! Montag, 21.07. Alle Neune --- STRIKE! Auf zur Kegelbahn nach Pesterwitz Bitte Turnschuhe mitbringen! (ca. 35 Kinder) Wie ein echter Feuerwehrmann

Mehr

LBV-Umweltstation. Straubing

LBV-Umweltstation. Straubing LBV-Umweltstation Straubing Anmeldung und Information LBV-Umweltstation Straubing Bahnhofstr. 10 94315 Straubing Telefon: 09421-9892810 Fax: 09421-9892815 Mail: straubing@lbv.de Web: niederbayern.lbv.de

Mehr

Diese Gegend hier ist die schönste,...

Diese Gegend hier ist die schönste,... HERZLICH WILLKOMMEN IN DER STADT DER ROMANTIK Diese Gegend hier ist die schönste,...... die ich auf der ganzen Reise gefunden habe, urteilte der 20-jährige Dichter Ludwig Tieck 1793. Gemeinsam mit seinem

Mehr

Veranstaltungen im Kreis Coesfeld. Freitag: Dülmen. Amnesty-International-Ausstellung. Seiteneingang St. Viktor-Kirche, Bült 1, Dülmen

Veranstaltungen im Kreis Coesfeld. Freitag: Dülmen. Amnesty-International-Ausstellung. Seiteneingang St. Viktor-Kirche, Bült 1, Dülmen Veranstaltungen im Kreis Coesfeld Freitag: Amnesty-International-Ausstellung Seiteneingang St. Viktor-Kirche, Bült 1, 48249 9:00 bis ca. 20:00 Uhr kostenfrei Weitere Infos: Das Besichtigen ist am Freitag

Mehr

für das neue Jahr 2017 wünschen wir Ihnen alles Gute, Glück und Gesundheit. Und dann geht es mit großen Schritten in die fünfte Jahreszeit.

für das neue Jahr 2017 wünschen wir Ihnen alles Gute, Glück und Gesundheit. Und dann geht es mit großen Schritten in die fünfte Jahreszeit. Am Mühlenbruch 18, 59581 Warstein Tel.: 02902 3428 Email: hausfuerkinder@outlook.de Liebe Eltern, für das neue Jahr 2017 wünschen wir Ihnen alles Gute, Glück und Gesundheit. Ein Jahresbeginn mit Schnee!!

Mehr

Betreuungsangebote in den Ferien

Betreuungsangebote in den Ferien Kinder- und Jugendbüro 2 0 1 4 Betreuungsangebote in den Ferien 2 0 1 4 Pfingstferien Sommerferien Herbstferien F e r i e n b e t r e u u n g Liebe Kinder, liebe Eltern, als Bürgermeister dieser Stadt

Mehr

Elternbrief. März 2013

Elternbrief. März 2013 Elternbrief März 2013 Fotograf Am Montag, den 15.04.2013 und Dienstag, den 16.04.2013 kommt Herr Bruno Dewald vom Fotostudio Photo- Phant zu uns in die Kita. An den beiden Vormittagen werden die Einzelaufnahmen

Mehr

Ja, aber du kriegst das sofort zurück, wenn ich meinen Lohn kriege.

Ja, aber du kriegst das sofort zurück, wenn ich meinen Lohn kriege. 11 Freizeit 25 Euro, 140 Euro, 210 Euro Nee! sitzt am Tisch in der Küche und schaut sich noch einmal einige Rechnungen an, die vor Ende September bezahlt werden müssen. Im Wohnzimmer sitzt und liest ein

Mehr

1. Wollen Sie.. Fernseher verkaufen? a) diesem b) diesen c) dieses d) diese

1. Wollen Sie.. Fernseher verkaufen? a) diesem b) diesen c) dieses d) diese I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Wollen Sie.. Fernseher verkaufen? a) diesem b) diesen c) dieses d) diese 2. Petra möchte mit.. Vater sprechen. a) ihrem b) seinen c) seinem d) ihren 3. - Kaufst du

Mehr

BOSCHLER. schenken Zeit für Menschen. Ein Kooperationsprojekt am Standort Feuerbach von:

BOSCHLER. schenken Zeit für Menschen. Ein Kooperationsprojekt am Standort Feuerbach von: BOSCHLER schenken Zeit für Menschen Ehrenamtliches Engagement von Feuerbacher Bosch-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern in Einrichtungen der Samariterstiftung in Leonberg und Zuffenhausen Ein Kooperationsprojekt

Mehr

Do PAN Während des Vormittages besuchen einige Kinder die Bewohner des PAN s zum Lieder singen.

Do PAN Während des Vormittages besuchen einige Kinder die Bewohner des PAN s zum Lieder singen. Datum Aktion Information Fr. 13.01.17 Mi. 18.01.17 Start Fußball AG 15.00 16.00 Uhr Ballsporthalle Ab 13.01.17 findet freitags die Fußball-AG in der Ballsporthalle statt. Die Kinder, die sich bereits verbindlich

Mehr

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC NAME PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations LAAS EVALUATIONSSYSTEM DER SPRACHKENNTNISSE December MAI 2010 2002 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH STUFE PRE A1 Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE MAI 2012

Mehr

6. Junge VHS Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Herbst: 6.1 Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Frühjahr: 6.2

6. Junge VHS Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Herbst: 6.1 Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Frühjahr: 6.2 6. Junge VHS Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Buch: Découvertes 4 6.1 Mo., 04.09.2006, 17.45 18.45 Uhr, Realschule Französisch für die 10. Klasse Frau Schneider Buch: Découvertes 4 6.2 Mo.,

Mehr

Viertel nach 4. 5 vor halb neun. 10 nach nach 7. 5 nach vor 6. 5 vor 12 D 14. Flex und Flo

Viertel nach 4. 5 vor halb neun. 10 nach nach 7. 5 nach vor 6. 5 vor 12 D 14. Flex und Flo l Uhrzeiten sortieren (Klebebogen) Ordne immer drei gleiche Zeitangaben zu. Klebe auf. Viertel nach vor halb neun 0 nach 0 0 nach nach ---- 0 vor vor D l Zeitspannen zuordnen Verbinde die Zeitspanne mit

Mehr

Betreuungs- und Bildungsangebote in Pfedelbach

Betreuungs- und Bildungsangebote in Pfedelbach Betreuungs- und Bildungsangebote in Pfedelbach Stand 07/2016 Ein Anfang ist kein Meisterstück, doch guter Anfang halbes Glück. Anastasius Grün Liebe Eltern, mit dem Eintritt Ihres Kindes in den Kindergarten

Mehr

Wir sind Familie Woche der Diakonie. vom September 2014 in Rotenburg

Wir sind Familie Woche der Diakonie. vom September 2014 in Rotenburg Wir sind Familie Woche der Diakonie vom 7.-14. September 2014 in Rotenburg Damit stellt sich die Woche der Diakonie auch in diesem Jahr dem vielschichtigen und spannenden Thema der Inklusion und setzt

Mehr

Gesellschaftstanz - Berichte

Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Maitanz 2015 Sonntag, den 12. April 2015 um 17:36 Uhr Öffentlicher Mai-Tanz in Mering Dazu wollen wir Sie - Ihre Freunde und Bekannten - herzlich einladen.

Mehr

Schnupperwoche vom 21. bis 27. März 2015

Schnupperwoche vom 21. bis 27. März 2015 Schnupperwoche vom 21. bis 27. März 2015 Samstag, 21.03.2015 01 - Violine Barbara Baer Sa., 10:30 Uhr 11:00 Uhr Freiamt-Ottoschwanden, Haus Baer, Allmend 7 02 - Violine Barbara Baer Sa., 11:00 Uhr bis

Mehr

Ferienprogramm der Ganztagsschule Roßtal für die Sommerferien 2013

Ferienprogramm der Ganztagsschule Roßtal für die Sommerferien 2013 Ferienprogramm der Ganztagsschule Roßtal für die Sommerferien 2013 Bitte beachten Sie die Bedingungen für unser Ferienprogramm an der Ganztagsschule. Anmeldeschluss ist Montag, der 29. Juli 2013!! Datum

Mehr

VHS-News: Freie Plätze in Kursen und Veranstaltungen (12.KW)

VHS-News: Freie Plätze in Kursen und Veranstaltungen (12.KW) Sie sind hier: Herten VHS-News: Freie Plätze in Kursen und Veranstaltungen (12.KW) VHS-News: Freie Plätze in Kursen und Veranstaltungen (12.KW) Presse 18.03.2016 Jetzt noch anmelden! Für die kommenden

Mehr

Neujahrsparty. Kreativnachmittag

Neujahrsparty. Kreativnachmittag Neujahrsparty Datum: 11.01.2017 Heute wollen wir gemeinsam das neue Jahr feiern! Bei guter Musik können wir klönen, tanzen und gemeinsam lachen. Bitte bringt eure Lieblings CD s mit. Kreativnachmittag

Mehr

Tierisch tolle Ferien-Angebote

Tierisch tolle Ferien-Angebote Tag der offenen Tür mit Reiter- & Hundeflohmarkt 10. Mai 10.00 15.00 Uhr Alle sind ganz herzlich eingeladen! kostenlos! Hof Hauschild OSTERFERIEN Frühlingsausritt 11. April 10.00 13.00 Uhr Ab 6 Jahre 30,-

Mehr

Albertina September 2012

Albertina September 2012 Albertina September 2012 Newsletter der Katholischen Gemeinde Deutscher Sprache in Paris Rentrée 2012 Die Sommerpause ist zu Ende, die Rentrée steht wieder vor der Tür. Und hoffentlich hatten Sie einen

Mehr

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung Miteinander Sachausschuss der Pfarreiengemeinschaft Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar 10.06.2016 27.1.2017 5.2.2017 13:11 Uhr Kulturhalle Ochtendung DA GEH ICH HIN Sternsingeraktion

Mehr

Kindergartenblättle aktuell

Kindergartenblättle aktuell Kindergartenblättle aktuell September 2016 Kath. Kindergarten Ulrika Josefstr. 1 76694 Forst Tel. 07251-2222 kigaulrika@gmail.com Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Johann Wolfgang v.

Mehr

KIRCHBERGER SOMMER- FERIENPROGRAMM UND FERIENBETREUUNG 2016

KIRCHBERGER SOMMER- FERIENPROGRAMM UND FERIENBETREUUNG 2016 KIRCHBERGER SOMMER- FERIENPROGRAMM UND FERIENBETREUUNG 2016 Hallo Jungs und Mädchen, die lang ersehnten Sommerferien stehen vor der Tür! Sechs Wochen ohne Schule und Hausaufgaben, da könnte es fast langweilig

Mehr

Offene Hilfen für Mindelheim und östliches Unterallgäu

Offene Hilfen für Mindelheim und östliches Unterallgäu Offene Hilfen für Mindelheim und östliches Unterallgäu Freizeit- und Bildungsangebot Januar - Juli 2016 Liebe Freundinnen und Freunde von der Offenen Behindertenarbeit Das neue Bildungs- und Freizeitprogramm

Mehr

Grundschule Bockhorn

Grundschule Bockhorn Grundschule Bockhorn Obere Hauptstr. 2a 85461 Bockhorn Tel.: 08122 / 3986 Fax: 08122 / 477684 E-Mail: grundschule-bockhorn@t-online.de www.gs-bockhorn.de Schuljahr 2016/17 3. Elternbrief 18.10.2016 Liebe

Mehr

Wir über uns - Wer wir sind

Wir über uns - Wer wir sind Wir über uns - Wer wir sind Wir, die Schönstatt-Mannesjugend der Diözese Eichstätt, sind ein bei staatlichen und kirchlichen Stellen anerkannter, katholischer Jugendverband. Als solcher gehören wir der

Mehr

Programm Juli bis September Café Klick Internet für Senioren Benckiserstraße 66.

Programm Juli bis September Café Klick Internet für Senioren Benckiserstraße 66. Programm Juli bis September 2016 Café Klick Internet für Senioren Benckiserstraße 66 www.cafe-klick-lu.de Mo., 04.07.2016, Computer-Stammtisch Sie möchten sich gerne mit anderen über ein bestimmtes Thema

Mehr

gemeinsam glauben leben...wir stellen uns vor Köngen

gemeinsam glauben leben...wir stellen uns vor Köngen gemeinsam glauben leben...wir stellen uns vor Köngen Herzlich willkommen Liebe Leserinnen und Leser, Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen Einblick geben, wer wir sind und was wir tun. Unsere

Mehr

Schülerzeitungspreis: DIE RAUTE 2016

Schülerzeitungspreis: DIE RAUTE 2016 Ursula Männle Schülerzeitungspreis: DIE RAUTE 2016 Publikation Vorlage: Datei des Autors Eingestellt am 07.11.2016 unter www.hss.de/download/161107_raute_rede_gesamt.pdf Autor Prof. Ursula Männle Vorsitzende

Mehr

Projekte während der Firmvorbereitung 2013

Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Ein wichtiger Bestandteil der Firmvorbereitung ist das Hineinwachsen in die Pfarrgemeinde und das Kennenlernen verschiedener Bereiche in der Kirche. Deshalb soll

Mehr

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern. Adventsbasar. Alle Eltern und Großeltern, sowie Freunde und Bekannte sind herzlich eingeladen!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern. Adventsbasar. Alle Eltern und Großeltern, sowie Freunde und Bekannte sind herzlich eingeladen! Johannes Kepler Privatschulen - Daimlerstraße 7-76185 Karlsruhe Mittwoch, 28. November 2012 E L T E R N B R I E F - D E Z E M B E R 2012 - Liebe Eltern! Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern schöne Weihnachtsferienn

Mehr

ELTERNBRIEF Juni 2015

ELTERNBRIEF Juni 2015 ELTERNBRIEF Juni 2015 Bildäckerkindergarten Mörikestr. 20 71336 Hohenacker Tel: 07151/ 81267 www.bildaeckerkindergarten.de E-Mail: leitung@bildaeckerkindergarten.de Liebe Eltern, das Kindergartenjahr 2014

Mehr

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung Herzlich willkommen zur der Um sich schnell innerhalb der ca. 350.000 Mathematikaufgaben zu orientieren, benutzen Sie unbedingt das Lesezeichen Ihres Acrobat Readers: Das Icon finden Sie in der links stehenden

Mehr

Herr Schneider Frau Gärtner Markus Makiko. Mathias Olaf Björn Julia. Fritz und Thomas Lina Frau Meyer Herr und Frau Gunze

Herr Schneider Frau Gärtner Markus Makiko. Mathias Olaf Björn Julia. Fritz und Thomas Lina Frau Meyer Herr und Frau Gunze Freizeit Lektion 2 Herr Schneider Frau Gärtner Markus Makiko Mathias Olaf Björn Julia Fritz und Thomas Lina Frau Meyer Herr und Frau Gunze Ute und Stefan Frau Herbst Herr Klein Johanna Auto fahren Deutsch

Mehr

Newsletter Oktober der Musikschule Leimen

Newsletter Oktober der Musikschule Leimen Newsletter Oktober der Musikschule Leimen Interesse am Newsletter? Dann einfach per Mail über abonnieren.newsletter(at)musikschule-leimen.de anmelden. MUSIKSCHULVERWALTUNG IN DEN HERBSTFERIEN GESCHLOSSEN

Mehr

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Das macht Brandenburg für die Rechte von Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen Zusammen-Fassung in Leichter Sprache. 2 Achtung Im Text gibt es

Mehr

Für andere Familien ist es ein offener Treff in dem man sich zum spielen oder zum gemütlichen Kaffee einfinden kann.

Für andere Familien ist es ein offener Treff in dem man sich zum spielen oder zum gemütlichen Kaffee einfinden kann. Veranstaltungskalender September 2013 der Familienakademie im Mehrgenerationenhaus des ASB Falkensee Ruppiner Straße 15, 14612 Falkensee, Tel. 03322 / 28 44 38 Bei Fragen zu den Veranstaltungen stehen

Mehr

SPRACHEN. Zeit: ab Montag, 21.09.2015, 18:00-19:30 Uhr Ort: Hieberschule, Klassenzimmer, siehe Aushang, Schulstraße 4

SPRACHEN. Zeit: ab Montag, 21.09.2015, 18:00-19:30 Uhr Ort: Hieberschule, Klassenzimmer, siehe Aushang, Schulstraße 4 SPRACHEN Gebührenordnung Sprachkurse Ein Sprachkurs kostet, soweit im Programm nicht anders angegeben, bei einer Mindestbelegung von 10 Teilnehmern (TN) je Kurs 10 TN 15 Abenden 12 Abende 10 Abende 60.-

Mehr

Wann ist der/das/die geschlossen/geöffnet? Wann kann man?

Wann ist der/das/die geschlossen/geöffnet? Wann kann man? Hast du Zeit? 1 Fragt und sucht die Informationen in den Texten. Wann beginnt? Hat Telefon? Ist am Samstag? Kann man am Sonntag? Wann ist der/das/die geschlossen/geöffnet? Wann kann man? DAS NEUE CAPITOL

Mehr

Öffnungszeiten im Kinderclub: Montag bis Mittwoch Uhr bis Uhr und Uhr bis Uhr. Donnerstag, Freitag

Öffnungszeiten im Kinderclub: Montag bis Mittwoch Uhr bis Uhr und Uhr bis Uhr. Donnerstag, Freitag , Öffnungszeiten im Kinderclub: Montag bis Mittwoch 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr und 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr Donnerstag, Freitag 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr Samstag, Sonntag 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr und 18.00 Uhr

Mehr

SOS-Kinderdorf Familienzentrum Hochfeld

SOS-Kinderdorf Familienzentrum Hochfeld SOS-Kinderdorf Familienzentrum Hochfeld 86159 Augsburg, Von-Parseval-Str. 23 Telefon 0821 / 26 28 90 15 E-Mail: familienzentrum-augsburg@sos-kinderdorf.de www.sos-kinderdorf-augsburg.de Öffnungszeiten:

Mehr

KiSS Angebot in der Riedseeschule: Die Termine werden in Kürze in den Kursen in Möhringen und auf der Homepage bekannt gegeben.

KiSS Angebot in der Riedseeschule: Die Termine werden in Kürze in den Kursen in Möhringen und auf der Homepage bekannt gegeben. I. Allgemeine Informationen Wir sind umgezogen! Seit dem 01.02.2008 erreichen Sie uns unter folgender Adresse: 1. Kindersportverein Stuttgart e.v. Kindersportschule Reinbeckstr. 18 / 70565 Stuttgart Tel.

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

Camps & Events Winter Frühling 2016

Camps & Events Winter Frühling 2016 Camps & Events Winter Frühling 2016 Wir kümmern uns um die wichtigsten Menschen auf der Welt: Ihre Kinder. Unser professionelles Asprini Team betreut diese so sorgsam, als wären es die eigenen. Vom Kleinkind

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Campingkirche Titisee 02. bis 16. August 2009

Campingkirche Titisee 02. bis 16. August 2009 Campingkirche Titisee 02. bis 16. August 2009 Schauen Sie mal rein! Kinderprogramm Sandmännchen Filmabend Kreativworkshops Gottesdienste Themenabende Spiel & Spaß Verantwortlich: Amt für missionarische

Mehr

Rückblicke aus unserer Flüchtlingssozialarbeit:

Rückblicke aus unserer Flüchtlingssozialarbeit: Ehrenamtsrundbrief September 2016 Liebe Ehrenamtliche und ehrenamtlich Interessierte, So langsam kommen alle aus dem Urlaub zurück und der Alltag nimmt wieder seinen Lauf. Das Wetter beschert uns zwar

Mehr

Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen

Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 19:30-20:30h Haus der Generationen Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen Wer ist zum Konfirmandenunterricht

Mehr

: Blauer Vogel fliegt Richtung Inklusion

: Blauer Vogel fliegt Richtung Inklusion 02.06.2015: Blauer Vogel fliegt Richtung Inklusion Starke Projektpartner für inklusive Erwachsenenbildung in Stadt und Landkreis Osnabrück. Starkes Netzwerk für inklusive Erwachsenenbildung In Gesprächen

Mehr

375/2016 Elternuniversität gibt Eltern und Fachkräften Rüstzeug für den Alltag und das Leben mit Kindern an die Hand

375/2016 Elternuniversität gibt Eltern und Fachkräften Rüstzeug für den Alltag und das Leben mit Kindern an die Hand 22. August 2016 375/2016 Elternuniversität gibt Eltern und Fachkräften Rüstzeug für den Alltag und das Leben mit Kindern an die Hand 376/2016 Kindertheater in der Stadtbibliothek Es gibt noch Restkarten

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr