F.1 Inbetriebsetzungsportokoll für Erzeugungsanlagen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "F.1 Inbetriebsetzungsportokoll für Erzeugungsanlagen"

Transkript

1 F.1 Inbetriebsetzungsportokoll für Erzeugungsanlagen Inbetriebsetzungsprotokoll - Erzeugungsanlagen am Niederspannung (vom Anlagenerrichter auszufüllen) Anlagenanschrift Anlagenerrichter (Elektrofachbetrieb) Erzeugungsanlage Vorname, Name Straße, Hausnummer PLZ, Ort Vorname, Name Straße, Hausnummer max. Scheinleistung S Amax kva max. Wirkleistung P amax kw Für PV-Anlagen: Modulleistung/Generatorleistung Pagen (für Einspeisevergütung maßgebend) kwp Ausgefüllter Inbetriebsetzungsantrag vorhanden? Übereinstimmung des ausgefüllten Datenblatt F.2 mit dem Anlagenaufbau? Abrechnungsmassung: Vorinbetriebsetzungsprüfung + Inbetriebsetzungsprüfung erfolgt? Konformitätsnachweis für Erzeugungseinheiten vorhanden? Konformitätsnachweis für den NA-Schutz vorhanden? Eingestellter Wert am zentralen NA-Schutz für den Spannungssteigerungsschutz U> Eingestellter Wert am integrierten NA-Schutz für den Spannungssteigerungsschutz U > U n U n Wenn zentraler NA-Schutz vorhanden: Auslösetest "Zentraler NA-Schutz - Kuppelsachalter" erfolgreich durchgeführt? Technische Einrichtung zur Reduzierung der Einspeiseleistung vorhanden und funktionstüchtig? Prüfprotokoll TF-Sperre in der Anschlusszusage gefordert? ja nein Eingebaut liegt vor Sofern die Erzeugungsanlage im Sinne der zur Zeit gültigen DIN VDE-Bestimmungen und der Unfallverhütungsvorschrift BGV A3 als abgeschlossene elektrische Betriebsstätte gilt, dürfen Laien diese Betriebstätte nur in Begleitung von Elektrofachkräften oder elektrisch unterwiesenen Personen betreten. Die Erzeugungsanlage ist nach den Bedingungen der VDE-Anwendungsregel "Erzeugungsanlage am Niederspannungsnetz" und den Technischen Anschlussbedingungen des Netzbetreibers errichtet. Im Rahmen der Übergabe hat der Anlagenerrichter den Anlagenbetreiber eingewiesen und die Erzeugungsanlage nach BGV A3 3 und 5 oder TRBS 1201 für betriebsbereit erklärt. Die Inbetriebsetzung der Erzeugungsanlage erfolgte am: Ort, Datum Anlagenbetreiber Anlagenerrichter Viessmann Kraft-Wärme-Kopplung GmbH 11/2017

2 Antragsteller: Produkt: Modell/Leistung: Vitobloc 200 EM-50/81 Bemessungsspannung: Konformitätsnachweis Erzeugungseinheit, NA-Schutz Viessmann Kraft-Wärme-Kopplung GmbH Emmy-Noether-Str Landsberg am Lech Deutschland BHKW mit externem NA-Schutz Vitobloc 200 EM-70/115 Vitobloc 200 EM-100/173 Vitobloc 200 EM-140/207 Vitobloc 200 EM-199/263 EM-199/293 50kW 70kW 99kW 140kW 199kW Vitobloc 200 EM-238/363 Vitobloc 200 EM-363/498 Vitobloc 200 EM-401/549 Vitobloc 200 EM-530/ ,0kW 363,0kW 401,0kW 530,0kW Vitobloc 200 BM-36/66 Vitobloc 200 BM-55/88 Vitobloc 200 BM-190/238 Vitobloc 200 BM-366/437 36,0kW 55,0kW 190,0kW 366,0kW 400V/50Hz Die oben bezeichneten Erzeugungseinheiten mit externem NA-Schutz erfüllen die Anforderungen der VDE-AR-N Der Konformitätsnachweis beinhaltet folgende Angaben: technische Daten der Erzeugungseinheit, der eingesetzten Hilfseinrichtungen und der verwendeten Softwareversion; den schematischen Aufbau der Erzeugungseinheit; zusammengefasste Angaben zu den Eigenschaften der Erzeugungseinheit Netzanschlussregel: VDE-AR-N 4105: Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz Technische Mindestanforderungen für Anschluss und Parallelbetrieb von Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz. Mitgeltende Normen: DIN VDE V (VDE V ): Netzintegration von Erzeugungsanlagen Niederspannung Prüfanforderungen an Erzeugungseinheiten vorgesehen zum Anschluss und Parallelbetrieb am Niederspannungsnetz. Ein repräsentatives Testmuster des oben genannten Erzeugnisses entspricht zum Zeitpunkt der Ausstellung dieser Bescheinigung der aufgeführten Netzanschlussregel. Berichtsnummer: 12KFS Zertifikatsnummer: Ausstelldatum: Andreas Aufmuth Zertifizierstelle

3 Antragsteller Typ Anhang 1 Beschreibung der Erzeugungseinheit Viessmann Kraft-Wärme-Kopplung GmbH Emmy-Noether-Str Landsberg am Lech Deutschland Blockheizkraftwerk Series Vitobloc 200 Type EM= Natural Gas BM= Biogas Active power [kw] Apparent power (cos ϕ=0,9) [kva] Nominal current (cos ϕ=1,0) [A] BM-36/ ,0 52 EM-50/ ,6 72 BM-55/ ,1 79 Nominal voltage 400V 3Ph/N/PE Nominal frequenzy 50Hz cos ϕ 0,90 kap/ind Rotational speed 1500 U/min Generator series of Leroy Somer LSA 44.3 EM-70/ ,8 101 S4 EM-100/ ,0 143 EM-140/ ,6 202 BM-190/ ,1 275 EM-199/ ,1 287 EM-199/ ,1 287 LSA 46.3 Generator type S2 S3 M7 Enginge type of MAN E 0834-E-302 E 0836-E-302 E 2876-E-312 E 2876-LE-202 E 2876-LE-302 EM-238/ ,4 344 L10 E 2842-E-312 EM-363/ ,3 524 BM-366/ ,7 528 EM-401/ ,6 579 LSA 47.2 M8 E 2842-LE-322 EM-530/ ,0 765 LSA 49.1 L9 E 3262-LE202 Seite 1 von 33

4 Die EZE ist ein BHKW mit direkt gekoppeltem Synchrongenerator. Die BHKW sind definiert als bedingt regelbar. Die Wirkleistung kann bis 50%P n reduziert werden. Die Standard cosφ(p)-kennlinie ist nicht implementiert. Der NA-Schutz und der Kuppelschalter bestehend aus zwei unabhängigen Schalteinrichtungen ist eine bereits zertifizierte externe Komponente. Die Ausführung und die für die elektrischen Eigenschaften maßgebende Regelungstechnik einschließlich der eingesetzten Software sind in allen EZE technisch gleichwertig. Seite 2 von 33

5 Anhang 2 F.3 Auszug aus dem Prüfbericht Bestimmung der elektrischen Eigenschaften Messzeitraum: , ; , , ; ; ; Blindleistungsbezug EM-50/81 Wirkleistung P/P n [%] maximal möglicher cosφ untererregt ,905 0,907 0,903 0,899 0,894 0,897 maximal möglicher cosφ übererregt ,896 0,892 0,894 0,907 0,901 0,900 EM-401/549 Wirkleistung P/P n [%] maximal möglicher cosφ untererregt ,908 0,898 0,893 0,899 0,894 0,907 maximal möglicher cosφ übererregt ,903 0,897 0,893 0,896 0,897 0,894 EM-70/115, EM-100/173, EM-140/207, EM-199/263, EM-199/293, EM-238/363, EM-363/498, BM-36/66, BM-55/88, BM-190/238, BM-366/437 Wirkleistung P/P n [%] maximal möglicher cosφ untererregt ,908 0,907 0,893 0,899 0,894 0,907 maximal möglicher cosφ übererregt ,896 0,892 0,893 0,907 0,897 0,894 EM-530/660 Wirkleistung P/P n [%] maximal möglicher cosφ untererregt ,892 0,895 0,896 0,898 0,897 0,898 maximal möglicher cosφ übererregt ,891 0,891 0,893 0,895 0,895 0,895 Einhaltung eines fest vorgegebenen Verschiebungsfaktors cosφ EM-50/81 Vorgabe in der 0,900 0,920 0,940 0,960 0,980 1,000 0,980 0,960 0,940 0,920 0,900 Anlagensteuerung üb üb üb üb üb un un un un un Messwert an den Klemmen der 0,899 0,919 0,946 0,964 0,986 0,998 0,980 0,959 0,942 0,917 0,897 EZE EM-401/549 Vorgabe in der 0,900 0,920 0,940 0,960 0,980 1,000 0,980 0,960 0,940 0,920 0,900 Anlagensteuerung üb üb üb üb üb un un un un un Messwert an den Klemmen der 0,892 0,912 0,931 0,952 0,978 0,999 0,981 0,962 0,939 0,920 0,905 EZE EM-70/115, EM-100/173, EM-140/207, EM-199/263, EM-199/293, EM-238/363, EM-363/498, BM-36/66, BM-55/88, BM-190/238, BM-366/437 Vorgabe in der 0,900 0,920 0,940 0,960 0,980 1,000 0,980 0,960 0,940 0,920 0,900 Anlagensteuerung üb üb üb üb üb un un un un un Messwert an den Klemmen der 0,892 0,912 0,931 0,952 0,986 0,998 0,981 0,962 0,942 0,917 0,905 EZE EM-530/660 Vorgabe in der 0,900 0,920 0,940 0,960 0,980 1,000 0,980 0,960 0,940 0,920 0,900 Anlagensteuerung üb üb üb üb üb un un un un un Messwert an den Klemmen der 0,898 0,917 0,938 0,958 0,981 1,000 0,980 0,955 0,936 0,915 0,896 EZE Blindleistungsübergangsfunktion Standard-cosφ(P) Kennlinie Wirkleistung P/P n [%] cosφ Die Standard-cosφ(P) Kennlinie ist in den bedingt regelbaren BHKW nicht implementiert. Seite 3 von 33

6 Schalthandlungen EM-50/81, BM-36/66, BM-55/88, Einschalten ohne Vorgabe (zum Primärenergieträger) k i 0,595 Einschalten bei Nennbedingungen k i 0,595 Ausschalten bei Nennleistung k i 0,199 Schlechtester Wert aller Schaltvorgänge k i 0,595 EM-70/115 Einschalten ohne Vorgabe (zum Primärenergieträger) k i 0,442 Einschalten bei Nennbedingungen k i 0,442 Ausschalten bei Nennleistung k i 0,168 Schlechtester Wert aller Schaltvorgänge k i 0,442 EM Einschalten ohne Vorgabe (zum Primärenergieträger) k i 1,203 Einschalten bei Nennbedingungen k i 1,203 Ausschalten bei Nennleistung k i 0,510 Schlechtester Wert aller Schaltvorgänge k i 1,203 EM-140/207 Einschalten ohne Vorgabe (zum Primärenergieträger) k i 0,490 Einschalten bei Nennbedingungen k i 0,490 Ausschalten bei Nennleistung k i 0,186 Schlechtester Wert aller Schaltvorgänge k i 0,490 EM-199/263, BM-190/238 Einschalten ohne Vorgabe (zum Primärenergieträger) k i 0,268 Einschalten bei Nennbedingungen k i 0,268 Ausschalten bei Nennleistung k i 0,209 Schlechtester Wert aller Schaltvorgänge k i 0,268 EM-238/363 Einschalten ohne Vorgabe (zum Primärenergieträger) k i 0,108 Einschalten bei Nennbedingungen k i 0,108 Ausschalten bei Nennleistung k i 0,241 Schlechtester Wert aller Schaltvorgänge k i 0,268 EM-401/549 Einschalten ohne Vorgabe (zum Primärenergieträger) k i 0,919 Einschalten bei Nennbedingungen k i 0,919 Ausschalten bei Nennleistung k i 0,902 Schlechtester Wert aller Schaltvorgänge k i 0,919 EM-363/498, BM-366/437 Einschalten ohne Vorgabe (zum Primärenergieträger) k i 0,919 Einschalten bei Nennbedingungen k i 0,919 Ausschalten bei Nennleistung k i 0,902 Schlechtester Wert aller Schaltvorgänge k i 0,919 EM-530/660 Einschalten ohne Vorgabe (zum Primärenergieträger) k i 0,333 Einschalten bei Nennbedingungen k i 0,333 Ausschalten bei Nennleistung k i 0,045 Schlechtester Wert aller Schaltvorgänge k i 0,333 Seite 4 von 33

7 Flicker EM-50/81, BM-36/66, BM-55/88 Netzimpedanzwinkel ᴪ k : Anlagenflickerbeiwert c ᴪ : 9,575 7,413 4,854 3,593 EM-70/115 Netzimpedanzwinkel ᴪ k : Anlagenflickerbeiwert c ᴪ : 9,739 7,814 5,382 3,923 EM-100/173 Netzimpedanzwinkel ᴪ k : Anlagenflickerbeiwert c ᴪ : 3,393 3,161 2,864 2,706 EM-140/207 Netzimpedanzwinkel ᴪ k : Anlagenflickerbeiwert c ᴪ : 2,843 2,244 1,534 1,277 EM-199/263, BM-190/238 Netzimpedanzwinkel ᴪ k : Anlagenflickerbeiwert c ᴪ : 7,384 5,756 4,131 3,721 EM-238/363 Netzimpedanzwinkel ᴪ k : Anlagenflickerbeiwert c ᴪ : 5,113 3,896 2,968 2,669 EM-401/549 Netzimpedanzwinkel ᴪ k : Anlagenflickerbeiwert c ᴪ : 4,795 3,390 1,849 1,370 EM-363/498,, BM-366/437 Netzimpedanzwinkel ᴪ k : Anlagenflickerbeiwert c ᴪ : 9,739 7,814 5,382 3,923 EM-530/660 Netzimpedanzwinkel ᴪ k : Anlagenflickerbeiwert c ᴪ : S kfic/s n=50 3,125 2,465 1,496 0,765 Seite 5 von 33

8 Oberschwingungen EM-50/81, BM-36/66, BM-55/88 Ordnungszahl I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,14 0,18 0,17 0,25 0,26 0, ,82 1,82 1,69 1,74 1,72 1, ,07 0,07 0,08 0,08 0,10 0, ,17 3,07 3,17 3,13 3,42 3, ,07 0,07 0,04 0,04 0,08 0, ,61 3,56 3,78 3,96 4,21 4, ,04 0,04 0,04 0,04 0,06 0, ,92 0,96 0,96 0,96 0,99 0, ,03 0,03 0,01 0,01 0,03 0, ,69 0,69 0,83 0,96 0,96 1, ,01 0,01 0,01 0,01 0,03 0, ,43 0,35 0,32 0,29 0,29 0, ,06 0,07 0,07 0,07 0,07 0, ,46 0,46 0,44 0,44 0,44 0, ,07 0,07 0,07 0,07 0,08 0, ,32 0,29 0,29 0,28 0,26 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,21 0,19 0,19 0,17 0,18 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,36 0,35 0,35 0,39 0,40 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,14 0,11 0,10 0,08 0,04 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,11 0,11 0,13 0,14 0,14 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,35 0,33 0,32 0,35 0,36 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,06 0,03 0,04 0,06 0,06 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0, ,10 0,07 0,07 0,08 0,08 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,11 0,10 0,10 0,10 0,10 0, ,00 0,01 0,00 0,01 0,01 0, ,07 0,08 0,10 0,08 0,08 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0, ,04 0,04 0,04 0,04 0,04 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,06 0,06 0,06 0,06 0,06 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Seite 6 von 33

9 Zwischenharmonische EM-50/81, BM-36/66, BM-55/88 Frequenz [Hz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,49 0,50 0,58 0,61 0,81 1, ,11 0,11 0,11 0,13 0,19 0, ,07 0,07 0,07 0,08 0,15 0, ,06 0,07 0,06 0,07 0,13 0, ,06 0,07 0,06 0,06 0,10 0, ,07 0,08 0,06 0,06 0,13 0, ,07 0,07 0,04 0,07 0,14 0, ,04 0,04 0,03 0,04 0,07 0, ,03 0,03 0,03 0,03 0,06 0, ,03 0,03 0,03 0,03 0,06 0, ,03 0,03 0,03 0,03 0,04 0, ,01 0,03 0,03 0,03 0,04 0, ,01 0,01 0,01 0,03 0,03 0, ,03 0,03 0,03 0,03 0,04 0, ,01 0,03 0,01 0,03 0,03 0, ,01 0,01 0,03 0,03 0,03 0, ,01 0,01 0,01 0,03 0,03 0, ,01 0,01 0,01 0,03 0,03 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,03 0, ,01 0,03 0,01 0,03 0,03 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,03 0, ,01 0,01 0,03 0,03 0,03 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,03 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,03 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,03 0, ,03 0,03 0,01 0,01 0,04 0, ,03 0,03 0,01 0,01 0,03 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,00 0,01 0,01 0,00 0,01 0, ,00 0,01 0,00 0,00 0,01 0, ,00 0,01 0,00 0,00 0,01 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 Seite 7 von 33

10 Höhere Frequenzen EM-50/81, BM-36/66, BM-55/88 Frequenz [khz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] 2, ,04 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 2, ,06 0,06 0,06 0,06 0,04 0,04 2, ,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,04 2, ,01 0,01 0,03 0,01 0,01 0,01 2, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 3, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 3, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 3, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 3, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 3, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,00 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,00 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,00 0,00 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 7, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 7, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 8, ,01 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 8, ,00 0,01 0,00 0,00 0,01 0,01 8, ,00 0,00 0,00 0,01 0,01 0,01 8, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 8, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 Seite 8 von 33

11 Oberschwingungen EM-70/115 Ordnungszahl I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,12 0,15 0,20 0,20 0,14 0, ,49 1,54 1,48 1,39 1,63 1, ,04 0,05 0,08 0,09 0,07 0, ,91 2,07 1,85 1,60 1,56 1, ,04 0,04 0,07 0,07 0,05 0, ,72 3,04 3,26 3,22 3,24 3, ,03 0,03 0,05 0,06 0,04 0, ,80 0,75 0,80 0,71 0,71 0, ,02 0,02 0,03 0,03 0,02 0, ,54 0,70 0,84 0,91 0,98 0, ,01 0,02 0,03 0,03 0,02 0, ,27 0,30 0,24 0,23 0,20 0, ,08 0,08 0,09 0,09 0,09 0, ,37 0,36 0,35 0,34 0,34 0, ,08 0,08 0,09 0,10 0,10 0, ,26 0,27 0,23 0,21 0,20 0, ,01 0,01 0,01 0,02 0,01 0, ,14 0,14 0,12 0,13 0,14 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0, ,32 0,32 0,31 0,31 0,34 0, ,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,13 0,13 0,10 0,13 0,16 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,11 0,15 0,16 0,17 0,22 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,30 0,27 0,29 0,27 0,29 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,04 0,09 0,09 0,10 0,09 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,06 0,10 0,11 0,10 0,09 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,10 0,09 0,10 0,11 0,10 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,07 0,06 0,06 0,04 0,06 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,04 0,05 0,05 0,04 0,06 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,04 0,05 0,04 0,05 0,06 0, ,00 0,00 0,01 0,01 0,01 0,01 Seite 9 von 33

12 Zwischenharmonische EM-70/115 Frequenz [Hz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,52 0,57 0,80 0,88 0,85 0, ,11 0,11 0,19 0,20 0,16 0, ,07 0,07 0,14 0,13 0,11 0, ,06 0,07 0,11 0,12 0,09 0, ,06 0,06 0,10 0,10 0,08 0, ,08 0,07 0,15 0,15 0,08 0, ,08 0,09 0,14 0,15 0,09 0, ,04 0,04 0,07 0,07 0,05 0, ,04 0,03 0,06 0,06 0,04 0, ,03 0,04 0,07 0,08 0,05 0, ,03 0,03 0,06 0,07 0,04 0, ,02 0,02 0,04 0,05 0,03 0, ,02 0,03 0,04 0,03 0,03 0, ,03 0,02 0,04 0,04 0,03 0, ,03 0,02 0,04 0,04 0,03 0, ,03 0,02 0,04 0,04 0,02 0, ,02 0,02 0,03 0,03 0,02 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,01 0,02 0,03 0,02 0, ,03 0,02 0,04 0,04 0,03 0, ,03 0,02 0,04 0,04 0,03 0, ,02 0,01 0,02 0,03 0,02 0, ,02 0,02 0,02 0,03 0,02 0, ,02 0,02 0,03 0,03 0,02 0, ,02 0,02 0,03 0,03 0,02 0, ,03 0,02 0,05 0,05 0,03 0, ,03 0,02 0,04 0,04 0,02 0, ,01 0,01 0,03 0,03 0,02 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,02 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 Seite 10 von 33

13 Höhere Frequenzen EM-70/115 Frequenz [khz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] 2, ,03 0,04 0,04 0,04 0,05 0,05 2, ,05 0,04 0,04 0,05 0,06 0,06 2, ,02 0,03 0,04 0,04 0,03 0,03 2, ,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 2, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 3, ,01 0,01 0,02 0,02 0,01 0,02 3, ,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,01 3, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,01 3, ,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,01 3, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 Seite 11 von 33

14 Oberschwingungen EM-100/173 Ordnungszahl I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,13 0,13 0,19 0,20 0,20 0, ,28 3,54 3,51 3,88 3,58 3, ,08 0,08 0,11 0,24 0,11 0, ,25 2,94 2,18 1,70 1,71 2, ,04 0,03 0,04 0,24 0,07 0, ,40 3,41 3,37 3,47 3,56 3, ,03 0,03 0,04 0,11 0,06 0, ,16 1,14 1,07 1,04 1,06 1, ,03 0,02 0,02 0,02 0,05 0, ,87 1,18 1,17 1,32 1,30 1, ,02 0,02 0,01 0,02 0,04 0, ,60 0,70 0,63 0,61 0,60 0, ,02 0,02 0,01 0,01 0,03 0, ,25 0,20 0,17 0,17 0,22 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,27 0,33 0,31 0,31 0,29 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,09 0,21 0,21 0,21 0,18 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,12 0,11 0,08 0,07 0,10 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,12 0,10 0,08 0,08 0,09 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,15 0,18 0,16 0,16 0,20 0, ,01 0,01 0,00 0,01 0,02 0, ,07 0,06 0,05 0,04 0,06 0, ,01 0,01 0,00 0,01 0,02 0, ,12 0,08 0,07 0,07 0,12 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,16 0,11 0,10 0,08 0,14 0, ,01 0,00 0,00 0,00 0,02 0, ,04 0,04 0,04 0,03 0,05 0, ,01 0,00 0,00 0,00 0,01 0, ,05 0,04 0,04 0,05 0,06 0, ,01 0,00 0,00 0,00 0,01 0, ,06 0,02 0,03 0,03 0,07 0, ,01 0,00 0,00 0,00 0,01 0, ,02 0,01 0,02 0,02 0,02 0, ,00 0,01 0,00 0,00 0,01 0,00 Seite 12 von 33

15 Zwischenharmonische EM-100/173 Frequenz [Hz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,42 0,46 0,42 0,29 0,63 0, ,12 0,13 0,11 0,08 0,23 0, ,10 0,12 0,10 0,07 0,15 0, ,07 0,07 0,05 0,04 0,10 0, ,08 0,07 0,05 0,03 0,11 0, ,09 0,07 0,06 0,03 0,17 0, ,08 0,06 0,06 0,03 0,16 0, ,05 0,04 0,03 0,02 0,09 0, ,04 0,03 0,03 0,03 0,08 0, ,04 0,04 0,04 0,02 0,10 0, ,04 0,03 0,03 0,02 0,10 0, ,03 0,03 0,02 0,02 0,07 0, ,03 0,03 0,02 0,02 0,06 0, ,02 0,02 0,02 0,01 0,04 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,04 0, ,02 0,02 0,02 0,01 0,04 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,04 0, ,02 0,02 0,02 0,01 0,03 0, ,01 0,02 0,01 0,02 0,03 0, ,03 0,02 0,01 0,01 0,04 0, ,01 0,02 0,01 0,02 0,02 0, ,03 0,02 0,01 0,01 0,04 0, ,01 0,02 0,01 0,02 0,02 0, ,05 0,02 0,01 0,01 0,06 0, ,01 0,02 0,01 0,01 0,03 0, ,07 0,01 0,01 0,01 0,07 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,06 0,01 0,01 0,01 0,06 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,07 0,01 0,01 0,01 0,07 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,03 0, ,05 0,01 0,01 0,01 0,05 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,01 0,01 0,00 0,01 0,02 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,01 0,01 0,00 0,01 0,01 0,01 Seite 13 von 33

16 Höhere Frequenzen EM-100/173 Frequenz [khz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] 2, ,05 0,04 0,04 0,04 0,05 0,05 2, ,04 0,03 0,03 0,02 0,04 0,04 2, ,05 0,03 0,03 0,05 0,05 0,04 2, ,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,02 2, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 3, ,01 0,02 0,02 0,01 0,02 0,01 3, ,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 3, ,02 0,02 0,02 0,01 0,02 0,02 3, ,02 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 3, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,00 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 5, ,00 0,00 0,01 0,00 0,01 0,01 5, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 5, ,00 0,01 0,00 0,01 0,01 0,01 6, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 6, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 6, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 6, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 6, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 7, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 7, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 7, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 7, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,00 7, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,00 8, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,00 8, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,00 8, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,00 Seite 14 von 33

17 Oberschwingungen EM-140/207 Ordnungszahl I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,14 0,10 0,09 0,15 0,14 0, ,89 0,93 0,83 0,80 1,09 1, ,07 0,07 0,08 0,08 0,08 0, ,88 0,97 1,39 0,96 0,42 0, ,06 0,05 0,06 0,06 0,05 0, ,56 2,58 2,66 2,50 2,11 2, ,03 0,03 0,04 0,04 0,03 0, ,53 0,53 0,52 0,51 0,39 0, ,02 0,02 0,02 0,03 0,02 0, ,64 0,69 0,81 0,82 0,70 0, ,02 0,01 0,01 0,02 0,01 0, ,31 0,31 0,29 0,16 0,24 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,24 0,24 0,22 0,20 0,17 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,13 0,09 0,12 0,20 0,24 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,08 0,06 0,05 0,08 0,13 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,19 0,19 0,21 0,22 0,18 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,13 0,11 0,13 0,17 0,21 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,07 0,07 0,10 0,09 0,07 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,23 0,23 0,26 0,26 0,18 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,13 0,13 0,14 0,12 0,09 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,05 0,06 0,06 0,07 0,08 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,08 0,07 0,09 0,07 0,02 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,06 0,06 0,05 0,05 0,05 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,03 0,03 0,04 0,04 0,03 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 Seite 15 von 33

18 Zwischenharmonische EM-140/207 Frequenz [Hz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,28 0,27 0,29 0,41 0,37 0, ,07 0,06 0,08 0,12 0,1 0, ,05 0,05 0,06 0,08 0,06 0, ,05 0,04 0,05 0,07 0,04 0, ,04 0,03 0,04 0,05 0,03 0, ,07 0,05 0,06 0,08 0,04 0, ,08 0,06 0,07 0,08 0,03 0, ,04 0,03 0,03 0,04 0,02 0, ,04 0,03 0,03 0,04 0,02 0, ,04 0,03 0,03 0,04 0,03 0, ,03 0,03 0,03 0,04 0,02 0, ,03 0,02 0,02 0,03 0,02 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,01 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,01 0, ,02 0,01 0,01 0,02 0,01 0, ,02 0,01 0,01 0,02 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,02 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,02 0,01 0, ,02 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,02 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,02 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,02 0,01 0,01 0,02 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,02 0,01 0, ,02 0,02 0,02 0,03 0,01 0, ,03 0,02 0,02 0,03 0,01 0, ,02 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,02 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 Seite 16 von 33

19 Höhere Frequenzen EM-140/207 Frequenz [khz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] 2, ,03 0,03 0,04 0,04 0,04 0,04 2, ,04 0,04 0,04 0,04 0,03 0,03 2, ,03 0,02 0,03 0,04 0,04 0,04 2, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 2, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 3, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 3, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 3, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 3, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 3, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 4, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 4, ,06 0,06 0,06 0,06 0,06 0,06 4, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 4, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 4, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 5, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 5, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 5, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 5, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 5, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 6, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 6, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 6, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 6, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 6, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 7, ,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 7, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 7, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 7, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 7, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 8, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 8, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 8, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 8, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 8, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 Seite 17 von 33

20 Oberschwingungen EM-199/263, BM-190/238 Ordnungszahl I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,21 0,19 0,19 0,20 0,22 0, ,83 0,72 0,73 0,80 0,81 0, ,08 0,07 0,07 0,07 0,08 0, ,94 1,26 1,53 1,09 0,90 0, ,06 0,04 0,04 0,04 0,05 0, ,39 2,52 2,43 2,38 2,21 2, ,04 0,03 0,03 0,04 0,04 0, ,37 0,39 0,37 0,36 0,33 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,69 0,75 0,80 0,84 0,77 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,33 0,31 0,31 0,29 0,24 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,05 0,06 0,10 0,12 0,16 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,13 0,10 0,16 0,15 0,17 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,16 0,15 0,10 0,11 0,11 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,12 0,12 0,15 0,16 0,16 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,13 0,14 0,17 0,16 0,15 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,08 0,07 0,07 0,07 0,07 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,14 0,14 0,15 0,14 0,12 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,17 0,16 0,15 0,13 0,12 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,05 0,05 0,03 0,03 0,04 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,05 0,05 0,05 0,05 0,04 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,10 0,10 0,08 0,08 0,07 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,05 0,04 0,04 0,04 0,04 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,04 0,03 0,04 0,03 0,03 0, ,01 0,00 0,01 0,01 0,01 0,01 Seite 18 von 33

21 Zwischenharmonische EM-199/263, BM-190/238 Frequenz [Hz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,62 0,57 0,62 0,60 0,68 0, ,14 0,15 0,18 0,18 0,22 0, ,07 0,06 0,08 0,08 0,10 0, ,06 0,06 0,07 0,07 0,08 0, ,06 0,06 0,07 0,07 0,07 0, ,09 0,09 0,09 0,09 0,10 0, ,09 0,07 0,09 0,08 0,09 0, ,04 0,03 0,05 0,04 0,05 0, ,03 0,03 0,04 0,04 0,04 0, ,05 0,04 0,05 0,05 0,05 0, ,04 0,04 0,05 0,04 0,05 0, ,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0, ,03 0,02 0,03 0,03 0,03 0, ,02 0,01 0,02 0,02 0,03 0, ,02 0,01 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,01 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,01 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,01 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,01 0,02 0,02 0,02 0, ,01 0,01 0,02 0,01 0,02 0, ,02 0,01 0,02 0,01 0,02 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,02 0,02 0,02 0,01 0,01 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 Seite 19 von 33

22 Höhere Frequenzen EM-199/263, BM-190/238 Frequenz [khz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] 2, ,05 0,05 0,06 0,06 0,06 0,06 2, ,04 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 2, ,03 0,03 0,03 0,02 0,03 0,04 2, ,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0,02 2, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 3, ,02 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 3, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 3, ,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 3, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 3, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 4, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 5, ,02 0,02 0,02 0,02 0,01 0,01 5, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,01 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 Seite 20 von 33

23 Oberschwingungen EM-238/363 Ordnungszahl I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,16 0,20 0,15 0,21 0,21 0, ,91 0,95 1,01 1,04 1,04 1, ,05 0,05 0,05 0,06 0,09 0, ,32 1,11 1,10 1,27 1,56 1, ,04 0,05 0,04 0,05 0,07 0, ,00 3,11 3,19 3,20 3,20 3, ,04 0,04 0,04 0,04 0,06 0, ,40 0,41 0,42 0,42 0,41 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,74 0,84 0,86 0,92 0,93 0, ,01 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,42 0,37 0,34 0,30 0,28 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,08 0,08 0,08 0,10 0,12 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,26 0,19 0,14 0,08 0,09 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,11 0,10 0,10 0,11 0,11 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,10 0,09 0,10 0,10 0,11 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,13 0,12 0,13 0,15 0,16 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,09 0,10 0,09 0,09 0,09 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,17 0,17 0,18 0,19 0,19 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,13 0,13 0,16 0,17 0,17 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,05 0,06 0,05 0,04 0,05 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,07 0,07 0,08 0,08 0,06 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,09 0,08 0,08 0,07 0,06 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,07 0,06 0,07 0,06 0,05 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 Seite 21 von 33

24 Zwischenharmonische EM-238/363 Frequenz [Hz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,49 0,53 0,46 0,57 0,74 0, ,11 0,14 0,09 0,14 0,19 0, ,09 0,11 0,06 0,09 0,13 0, ,05 0,07 0,05 0,08 0,11 0, ,05 0,06 0,05 0,07 0,09 0, ,05 0,10 0,08 0,11 0,13 0, ,05 0,10 0,09 0,10 0,13 0, ,03 0,04 0,04 0,05 0,06 0, ,02 0,04 0,03 0,04 0,05 0, ,03 0,05 0,04 0,05 0,06 0, ,03 0,07 0,06 0,05 0,07 0, ,02 0,03 0,03 0,06 0,04 0, ,02 0,03 0,03 0,03 0,03 0, ,01 0,02 0,02 0,02 0,06 0, ,01 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,01 0,02 0,01 0,02 0,02 0, ,01 0,02 0,01 0,02 0,02 0, ,01 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,01 0,02 0,01 0,02 0,02 0, ,01 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,01 0,02 0,02 0,03 0,03 0, ,01 0,02 0,02 0,03 0,03 0, ,01 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,01 0,02 0,01 0,02 0,02 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,02 0,01 0,02 0,02 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 Seite 22 von 33

25 Höhere Frequenzen EM-238/363 Frequenz [khz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] 2, ,06 0,05 0,05 0,06 0,06 0,06 2, ,07 0,06 0,05 0,04 0,04 0,05 2, ,04 0,04 0,04 0,03 0,03 0,03 2, ,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 2, ,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,02 3, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 3, ,02 0,02 0,03 0,02 0,02 0,02 3, ,02 0,02 0,03 0,02 0,02 0,02 3, ,03 0,02 0,03 0,02 0,02 0,02 3, ,04 0,04 0,04 0,04 0,02 0,03 4, ,02 0,02 0,02 0,02 0,04 0,04 4, ,05 0,06 0,06 0,06 0,06 0,06 4, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 4, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 4, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 5, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 5, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 5, ,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,02 5, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 5, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 6, ,03 0,02 0,03 0,02 0,02 0,02 6, ,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 6, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 6, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 6, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 7, ,12 0,13 0,13 0,13 0,14 0,14 7, ,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,02 7, ,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 7, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 7, ,03 0,03 0,03 0,03 0,02 0,02 8, ,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 8, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 8, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 8, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 8, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 Seite 23 von 33

26 Oberschwingungen EM-363/498, BM-366/437 Ordnungszahl I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,14 0,18 0,20 0,25 0,26 0, ,82 1,82 1,69 1,74 1,72 1, ,07 0,07 0,08 0,09 0,10 0, ,17 3,07 3,17 3,13 3,42 3, ,07 0,07 0,07 0,07 0,08 0, ,61 3,56 3,78 3,96 4,21 4, ,04 0,04 0,05 0,06 0,06 0, ,92 0,96 0,96 0,96 0,99 0, ,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0, ,69 0,70 0,84 0,96 0,98 1, ,01 0,02 0,03 0,03 0,03 0, ,43 0,35 0,32 0,29 0,29 0, ,08 0,08 0,09 0,09 0,09 0, ,46 0,46 0,44 0,44 0,44 0, ,08 0,08 0,09 0,10 0,10 0, ,32 0,29 0,29 0,28 0,26 0, ,01 0,01 0,01 0,02 0,01 0, ,21 0,19 0,19 0,17 0,18 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0, ,36 0,35 0,35 0,39 0,40 0, ,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,20 0,23 0,27 0,27 0,27 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,15 0,16 0,16 0,17 0,22 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,35 0,33 0,32 0,35 0,36 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,06 0,09 0,09 0,10 0,09 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,10 0,10 0,11 0,10 0,09 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,11 0,10 0,10 0,11 0,10 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,07 0,08 0,10 0,08 0,08 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,04 0,05 0,05 0,04 0,06 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,06 0,06 0,06 0,06 0,06 0, ,00 0,00 0,01 0,01 0,01 0,01 Seite 24 von 33

27 Zwischenharmonische EM-363/498, BM-366/437 Frequenz [Hz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,52 0,57 0,80 0,88 0,85 1, ,11 0,11 0,19 0,20 0,19 0, ,07 0,07 0,14 0,13 0,15 0, ,06 0,07 0,11 0,12 0,13 0, ,06 0,07 0,10 0,10 0,10 0, ,08 0,08 0,15 0,15 0,13 0, ,08 0,09 0,14 0,15 0,14 0, ,04 0,04 0,07 0,07 0,07 0, ,04 0,03 0,06 0,06 0,06 0, ,03 0,04 0,07 0,08 0,06 0, ,03 0,03 0,06 0,07 0,04 0, ,02 0,03 0,04 0,05 0,04 0, ,02 0,03 0,04 0,03 0,03 0, ,03 0,03 0,04 0,04 0,04 0, ,03 0,03 0,04 0,04 0,03 0, ,03 0,02 0,04 0,04 0,03 0, ,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0, ,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0, ,02 0,01 0,02 0,03 0,03 0, ,03 0,03 0,04 0,04 0,03 0, ,03 0,02 0,04 0,04 0,03 0, ,02 0,01 0,03 0,03 0,03 0, ,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0, ,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0, ,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0, ,03 0,03 0,05 0,05 0,04 0, ,03 0,03 0,04 0,04 0,03 0, ,01 0,01 0,03 0,03 0,02 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,01 0,01 0,02 0,02 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,02 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 Seite 25 von 33

28 Höhere Frequenzen EM-363/498, BM-366/437 Frequenz [khz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] 2, ,04 0,04 0,04 0,04 0,05 0,05 2, ,06 0,06 0,06 0,06 0,06 0,06 2, ,03 0,03 0,04 0,04 0,03 0,04 2, ,01 0,01 0,03 0,02 0,02 0,02 2, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 3, ,01 0,01 0,02 0,02 0,01 0,02 3, ,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,01 3, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,01 3, ,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,01 3, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 4, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 5, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 6, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 7, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 8, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 Seite 26 von 33

29 Oberschwingungen EM-401/549 Ordnungszahl I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,05 0,05 0,06 0,06 0,08 0, ,44 0,43 0,42 0,44 0,47 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,33 0,32 0,32 0,43 0,69 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,91 0,84 0,71 0,64 0,63 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,17 0,17 0,18 0,19 0,22 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,29 0,24 0,18 0,17 0,22 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,24 0,25 0,28 0,27 0,24 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,03 0,03 0,03 0,03 0,04 0, ,01 0,00 0,00 0,01 0,01 0, ,06 0,08 0,11 0,13 0,14 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0, ,03 0,03 0,04 0,05 0,09 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,03 0,03 0,05 0,06 0,05 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,20 0,23 0,27 0,27 0,27 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,15 0,16 0,15 0,14 0,14 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,03 0,03 0,03 0,03 0,02 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,02 0,01 0,03 0,04 0,05 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,03 0,03 0,02 0,02 0,03 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,02 0,02 0,03 0,04 0,03 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,02 0,02 0,01 0,02 0,03 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Seite 27 von 33

30 Zwischenharmonische EM-401/549 Frequenz [Hz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] ,25 0,28 0,34 0,32 0,39 0, ,07 0,09 0,11 0,14 0,15 0, ,03 0,03 0,04 0,04 0,04 0, ,02 0,02 0,03 0,02 0,03 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,01 0,02 0,02 0,02 0, ,01 0,01 0,02 0,01 0,02 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,00 0,01 0,01 0,01 0, ,00 0,00 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,01 Seite 28 von 33

31 Höhere Frequenzen EM-401/549 Frequenz [khz] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] I[%] 2, ,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,02 2, ,02 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 2, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 2, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 2, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 3, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 3, ,00 0,00 0,01 0,01 0,00 0,01 3, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 3, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 3, ,00 0,00 0,00 0,00 0,01 0,01 4, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,01 4, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,01 4, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,01 4, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,01 4, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,01 5, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,01 5, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,01 5, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,01 5, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 5, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 6, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 6, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 6, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 6, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 6, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 7, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 7, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 7, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 7, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 7, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 8, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 8, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 8, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 8, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 8, ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Seite 29 von 33

F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung

F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung (vom Anlagenerrichter auszufüllen) Anlagenanschrift Vorname, Name Straße, Hausnummer PLZ, Ort Anlagenerrichter (Elektrofachbetrieb) Firma,

Mehr

F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung

F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung (vom Anlagenerrichter auszufüllen) Anlagenanschrift Vorname, Name Straße, Hausnummer PLZ, Ort Anlagenerrichter (Elektrofachbetrieb) Firma,

Mehr

ANHANG F INBETRIEBSETZUNGSPROTOKOLL - ERZEUGUNGSANLAGEN NIEDERSPANNUNG. Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105:

ANHANG F INBETRIEBSETZUNGSPROTOKOLL - ERZEUGUNGSANLAGEN NIEDERSPANNUNG. Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105: 1 ANHANG F INBETRIEBSETZUNGSPROTOKOLL - ERZEUGUNGSANLAGEN NIEDERSPANNUNG Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105:2011-08 F.1 INBETRIEBSETZUNGSPROTOKOLL ERZEUGUNGSANLAGEN NIEDERSPANNUNG (normativ)

Mehr

3-phasige Erzeugungseinheit REFUsol GmbH, Uracher Str. 91, D Metzingen

3-phasige Erzeugungseinheit REFUsol GmbH, Uracher Str. 91, D Metzingen Erzeugungseinheit nach VDE-AR-N 4105 REFUsol 020K-SCI 3-phasige Erzeugungseinheit Hersteller Typ REFUsol GmbH, Uracher Str. 91, D-72555 Metzingen 807R020 max. Wirkleistung P Emax 20,0 kw max. Scheinleistung

Mehr

Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit

Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit Bureau Veritas Consumer Products Services Germany GmbH Businesspark A96 86842 Türkheim Deutschland + 49 (0) 4074041-0 cps-tuerkheim@de.bureauveritas.com Zertifizierungsstelle der BV CPS GmbH Akkreditiert

Mehr

Konformitätsnachweis Erzeugungseinheit, NA-Schutz

Konformitätsnachweis Erzeugungseinheit, NA-Schutz Antragsteller: Produkt: Konformitätsnachweis Erzeuggseinheit, NA-Schutz Delta Electronics, Inc 39 Sec.2 Huandong Road Shanhua Dist., Tainan City 74144 Taiwan Photovoltaik Wechselrichter mit integriertem

Mehr

Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit

Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit Bureau Veritas Consumer Products Services Germany GmbH Businesspark A96 86842 Türkheim Deutschland + 49 (0) 4074041-0 cps-tuerkheim@de.bureauveritas.com Zertifizierungsstelle der BV CPS GmbH Akkreditiert

Mehr

Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit

Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit Bureau Veritas Consumer Products Services Germany GmbH Businesspark A96 86842 Türkheim Deutschland + 49 (0) 4074041-0 cps-tuerkheim@de.bureauveritas.com Zertifizierungsstelle der BV CPS GmbH Akkreditiert

Mehr

Herstellererklärung. Leipzig, Deutsche Energieversorgung GmbH. Mathias Hammer (Geschäftsführer)

Herstellererklärung. Leipzig, Deutsche Energieversorgung GmbH. Mathias Hammer (Geschäftsführer) Herstellererklärung Konformitätsnachweis entsprechend FNN Dokument Anschluss und Betrieb von Speichern am Niederspannungsnetz Unternehmen: Produkt: SENEC.Home 5.0 Li / 7.5 Li / 10.0 Li, dezentrales Stromspeichersystem

Mehr

Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105: Anhang F (normativ) kva I max. Wirkleistung P Amax

Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105: Anhang F (normativ) kva I max. Wirkleistung P Amax Vordrucke (verpflichtend) nach VE-AR-N 4105:2011-08 Anhang F (normativ) F.1 lnbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungsanlagen lnbetriebsetzungsprotokoll - Erzeugungsanlagen Niederspannung (vom Anlagenerrichter

Mehr

Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105: Anhang F (normativ)

Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105: Anhang F (normativ) Lizenziert für die Stadtwerke Haslach. Alle Rechte vorbehalten. Vordrucke (verpflichtend) nach VE-AR-N 45:11-8 Anhang F (normativ) F.1 lnbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungsanlagen lnbetriebsetzungsprotokoll

Mehr

Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105:2011-08. Anhang F (normativ)

Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105:2011-08. Anhang F (normativ) Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105:2011-08 Anhang F (normativ) F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungsanlagen Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung (vom Anlagenerrichter

Mehr

Auszug aus dem Prüfbericht zum Konformitätsnachweis Anhang F.3 aus VDE-AR-N 4105:

Auszug aus dem Prüfbericht zum Konformitätsnachweis Anhang F.3 aus VDE-AR-N 4105: Seite 2 von 6 Beschreibung der Erzeugungseinheit Hersteller FRONIUS International GmbH Günter Fronius Straße 1 4600 Thalheim bei Wels, Austria Typ Erzeugungseinheit Netzgekoppelter Photovoltaikwechselrichter

Mehr

Konformitätsnachweis Erzeugungseinheit, NA-Schutz

Konformitätsnachweis Erzeugungseinheit, NA-Schutz Antragsteller: Produkt: Konformitätsnachweis Erzeuggseinheit, NA-Schutz KOSTAL Solar Electric GmbH Hanferstraße 6 79108 Freiburg i. Br. Deutschland PV Speicherwechselrichter mit integriertem NA-Schutz

Mehr

F.2 Datenblatt für Erzeugungsanlagen Seite 1 von 3

F.2 Datenblatt für Erzeugungsanlagen Seite 1 von 3 F.2 Datenblatt für Erzeugungsanlagen Seite 1 von 3 Gilt als Datenblatt F.2 gemäß VDE-AR-N 4105:2011-08 und als Datenblatt F.1 gemäß BDEW TR EEA MS 2008-06 1. Anlagenanschrift: Straße, Hausnummer Ggf. Gemarkung,

Mehr

Datenblatt für eine Eigenerzeugungsanlage für den Parallelbetrieb mit dem Netz des Verteilungsnetzbetreibers (VNB)

Datenblatt für eine Eigenerzeugungsanlage für den Parallelbetrieb mit dem Netz des Verteilungsnetzbetreibers (VNB) Datenblatt für eine Eigenerzeugungsanlage für den Parallelbetrieb mit dem Netz des Verteilungsnetzbetreibers (VNB) Betreiber (Vertragspartner) Anlagenanschrift: Name: Straße: Straße: PLZ, Ort: PLZ, Ort

Mehr

Konformitätsnachweise und Prüfberichte für den Dachs gemäß VDE-AR-N 4105:2011-08

Konformitätsnachweise und Prüfberichte für den Dachs gemäß VDE-AR-N 4105:2011-08 DE Art. Nr.: 12/4798.458.000 Änderungen und Irrtum vorbehalten Konformitätsnachweise und Prüfberichte für den Dachs gemäß VDE-AR-N 4105:2011-08 Inhaltsverzeichnis 1 Konformitätsnachweis für den Dachs 3

Mehr

G.1 Antragstellung für Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz

G.1 Antragstellung für Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz G.1 Antragstellung für Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz (vom Anschlussnehmer auszufüllen) Anlagenanschrift Anschlussnehmer (Eigentümer) Anlagenbetreiber Anlagenerrichter Firma, Ort Eintragungsnummer

Mehr

Prüfbericht für Erzeugungseinheiten gemäß F.3 VDE-AR-N 4105 und VDE V für STP 9000TL (STP 9000TL-20)

Prüfbericht für Erzeugungseinheiten gemäß F.3 VDE-AR-N 4105 und VDE V für STP 9000TL (STP 9000TL-20) Prüfbericht für Erzeugungseinheiten gemäß F.3 VDE-AR-N 4105 und VDE V 0124-100 für STP 9000TL (STP 9000TL-20) Auszug aus dem Prüfbericht zum Einheiten-Zertifikat Nr. 2013-023 Bestimmung der elektrischen

Mehr

ENERGATOR - Mini-BHKWs EVU: VDE-Inbetriebsetzungsprotokoll, Zählerdatenblatt, Messkonzept

ENERGATOR - Mini-BHKWs EVU: VDE-Inbetriebsetzungsprotokoll, Zählerdatenblatt, Messkonzept ENERGATOR - Mini-BHKWs EVU: VDE-Inbetriebsetzungsprotokoll, Zählerdatenblatt, Messkonzept Tel.: 089 / 800 653-0 1. VDE- Inbetriebsetzungsprotokoll EVU: VDE-Inbetriebsetzungsprotokoll Zählerdatenblatt,

Mehr

Herstellererklärung Für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher

Herstellererklärung Für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher Herstellererklärung Für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher Hiermit bestätigt die Firma, dass zertifizierte Photovoltaikwechselrichter (Liste der aktuell unterstützen Modelle

Mehr

F.1 Datenblatt für Erzeugungsanlagen Seite 1 von 2

F.1 Datenblatt für Erzeugungsanlagen Seite 1 von 2 F.1 Datenblatt für Erzeugungsanlagen Seite 1 von 2 Gilt als Datenblatt F.2 gemäß VDE-AR-N 4105:2011-08 und als Datenblatt F.1 gemäß BDEW TR EEA MS 2008-06 1. Anlagenanschrift: Straße, Hausnummer PLZ, Ort

Mehr

Antragstellung Erzeugungsanlage am Mittelspannungsnetz. Anschlussnehmer / Eigentümer. Anlagenanschrift. Anlagenerrichter / Elektrofachbetrieb

Antragstellung Erzeugungsanlage am Mittelspannungsnetz. Anschlussnehmer / Eigentümer. Anlagenanschrift. Anlagenerrichter / Elektrofachbetrieb A Antragstellung Anschlussnehmer / Eigentümer Gemarkung Flurstück Datum Unterschrift des Anschlussnehmers (Entspricht den Vordrucken der BDEW TR EEA MS 2008-06) Erstanlage Erweiterung weitere Anlage Rückbau

Mehr

Antragstellung für Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz nach VDE AR-N 4105

Antragstellung für Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz nach VDE AR-N 4105 Antragstellung für Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz nach VDE AR-N 4105 Blatt 1 von 10 Anlagenanschrift Vorname, Name Straße, Hausnummer PLZ, Ort Telefon, E-Mail Anschlussnehmer (Eigentümer)

Mehr

Anmeldung zum Anschluss Inbetriebsetzung einer Erzeugungsanlage am Mittelspannungsnetz

Anmeldung zum Anschluss Inbetriebsetzung einer Erzeugungsanlage am Mittelspannungsnetz Name des VNB Anmeldung zum Anschluss Inbetriebsetzung einer Erzeugungsanlage am Mittelspannungsnetz Anschrift des Verteilungsnetzbetreibers (VNB) Angaben zum Netzanschluss Name des VNB Stadtwerke Schwäbisch

Mehr

Antrag auf Inbetriebnahme des Hauptstromversorgungssystems

Antrag auf Inbetriebnahme des Hauptstromversorgungssystems Formular drucken Mustervordruck Antrag auf Inbetriebnahme des Hauptstromversorgungssystems Neuanlage Wiederinbetriebnahme Anlagenänderung ohne Anschlusswerterhöhung 5) EEG-Anlage KWK-Anlage Notstrom-Anlage

Mehr

Technischen Richtlinie Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz (BDEW)

Technischen Richtlinie Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz (BDEW) Formulare zur Technischen Richtlinie Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz (BDEW) Zusätzliche Anforderungen an Anschluss und Parallelbetrieb N-ERGIE Netz GmbH 01/2014 1/10 C Formulare C 1 Datenblatt

Mehr

Antrag auf Inbetriebnahme des Hauptstromversorgungssystems

Antrag auf Inbetriebnahme des Hauptstromversorgungssystems Formular drucken Mustervordruck Antrag auf Inbetriebnahme des Hauptstromversorgungssystems Neuanlage Wiederinbetriebnahme Anlagenänderung ohne Anschlusswerterhöhung 5) EEG-Anlage KWK-Anlage Notstrom-Anlage

Mehr

Anwendungsregel AR-N 4105 (Niederspannungsrichtlinie) BDEW- Mittelspannungsrichtlinie. und AR-N 4105 & BDEW MSR. Stand

Anwendungsregel AR-N 4105 (Niederspannungsrichtlinie) BDEW- Mittelspannungsrichtlinie. und AR-N 4105 & BDEW MSR. Stand Anwendungsregel AR-N 4105 (Niederspannungsrichtlinie) und BDEW- Mittelspannungsrichtlinie AR-N 4105 & BDEW MSR Stand 01.12.2011 2011, KOSTAL Solar Electric GmbH. Inhalt und Darstellung sind weltweit geschützt.

Mehr

VERTRAG. über die Einspeisung elektrischer Energie aus EEG-Anlagen ohne Leistungsmessung. zwischen

VERTRAG. über die Einspeisung elektrischer Energie aus EEG-Anlagen ohne Leistungsmessung. zwischen VERTRAG über die Einspeisung elektrischer Energie aus EEG-Anlagen ohne Leistungsmessung zwischen EinspeiserName EinspeiserStraße 00000 EinspeiserStadt nachstehend "Einspeiser" genannt und Stadtwerke Andernach

Mehr

Datenerfassungsblatt zum Anschluss einer Eigenerzeugungsanlage an das Elektrizitätsversorgungsnetz der EVI Energieversorgung Hildesheim GmbH & Co.

Datenerfassungsblatt zum Anschluss einer Eigenerzeugungsanlage an das Elektrizitätsversorgungsnetz der EVI Energieversorgung Hildesheim GmbH & Co. Datenerfassungsblatt zum Anschluss einer Eigenerzeugungsanlage an das Elektrizitätsversorgungsnetz der EVI Energieversorgung Hildesheim GmbH & Co. KG 1 Standort der Erzeugungsanlage Straße Hausnummer PLZ,

Mehr

VERTRAG. über die Einspeisung elektrischer Energie aus EEG-Anlagen ohne Leistungsmessung. zwischen

VERTRAG. über die Einspeisung elektrischer Energie aus EEG-Anlagen ohne Leistungsmessung. zwischen VERTRAG über die Einspeisung elektrischer Energie aus EEG-Anlagen ohne Leistungsmessung zwischen EinspeiserName EinspeiserStraße 00000 EinspeiserStadt nachstehend "Einspeiser" genannt und Licht-, Kraft-

Mehr

VERTRAG. über die Einspeisung elektrischer Energie aus KWK-Anlagen ohne Leistungsmessung. zwischen

VERTRAG. über die Einspeisung elektrischer Energie aus KWK-Anlagen ohne Leistungsmessung. zwischen VERTRAG über die Einspeisung elektrischer Energie aus KWK-Anlagen ohne Leistungsmessung zwischen EinspeiserName EinspeiserStraße 00000 EinspeiserStadt nachstehend "Einspeiser" genannt und Stadtwerke Andernach

Mehr

Muster. Abrechnungsmessung entsprechend VBEW Schaltbild A1 A2 A3 B1 B2 B3 B4 C1 C2 D1 D2 D3

Muster. Abrechnungsmessung entsprechend VBEW Schaltbild A1 A2 A3 B1 B2 B3 B4 C1 C2 D1 D2 D3 Datenerfassung für Einspeiseanlagen Anlage zur Anmeldung zum Anschluss an das Stromnetz Anlagenbetreiber Anlagentyp 1 Vorname, Name, Firma Photovoltaik (PV) Biomasse Straße, Hausnummer PLZ, Ort Kraft-Wärme-

Mehr

ELE Verteilnetz GmbH. Technische Anschlussbedingungen Niederspannung. Gültig ab: Gültig für: Bezugsanlagen und Erzeugungsanlagen

ELE Verteilnetz GmbH. Technische Anschlussbedingungen Niederspannung. Gültig ab: Gültig für: Bezugsanlagen und Erzeugungsanlagen ELE Verteilnetz GmbH Technische Anschlussbedingungen Niederspannung Gültig ab: 01.01.2012 Gültig für: Bezugsanlagen und Erzeugungsanlagen Die bis zu diesem Zeitpunkt geltenden Technischen Anschlussbedingungen

Mehr

Checkliste für die Anmeldung einer Photovoltaikanlage

Checkliste für die Anmeldung einer Photovoltaikanlage Checkliste für die Anmeldung einer Photovoltaikanlage Nach erfolgtem Netzanschlussvertrag sind folgende Formulare auszufüllen und einzureichen: Antrag auf Inbetriebnahme des Hauptstromversorgungssystems

Mehr

Datenblatt Eigenerzeugungsanlagen und Stromspeicher am Niederspannungsnetz

Datenblatt Eigenerzeugungsanlagen und Stromspeicher am Niederspannungsnetz Datenblatt Eigenerzeugungsanlagen und Stromspeicher am Niederspannungsnetz Gilt als Datenblatt F.2 gemäß VDE AR-N 4105 in der Fassung von August 2011 Anlagenbetreiber Errichter der Anlage (Installateur)

Mehr

Themen der Installateurveranstanstaltung Elektrotechnik 2012. Stand: 20. November 2012 NZ Seite 1

Themen der Installateurveranstanstaltung Elektrotechnik 2012. Stand: 20. November 2012 NZ Seite 1 Themen der Installateurveranstanstaltung Elektrotechnik 2012 1. Änderungen in der TAB 2007 Ausgabe 2011 2. VDE-AR AR-N-4101 Anforderungen an Zählerplätze 3. EEG 2012 und VDE VDE-AR-N-4105 Erzeugungs- anlagen

Mehr

Anhang A Begriffe. Technische Richtlinie Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz

Anhang A Begriffe. Technische Richtlinie Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz Anhang A Begriffe Anlagenbetreiber Anlagenerrichter Anlagenverantwortlicher Anschlussanlage Anschlussnehmer AWE, Automatische Wiedereinschaltung Bedienen Betrieb Im Sinne dieser Richtlinie der Unternehmer

Mehr

Inbetriebsetzungsprotokoll für eine PV Anlage

Inbetriebsetzungsprotokoll für eine PV Anlage Inbetriebsetzungsprotokoll für eine PV Anlage Für den Parallelbetrieb mit dem Netz der Stadtwerke Konstanz GmbH (Diese Seiten müssen vom Anlagenerrichter ausgefüllt werden) Betreiber (Vertragspartner)

Mehr

Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit

Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit der BV CPS GmbH Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit Typ Erzeugungseinheit: Chint Solar () Co., Ltd. Netzgebundener Photovoltaikwechselrichter Bemessungswerte: CHPI 1.5KTL CHPI 2KTL CHPI 3KTL Max.

Mehr

Inhalt. Mehr Informationen zum Titel. Vorwort Einleitung Nutzen der Normung... 13

Inhalt. Mehr Informationen zum Titel. Vorwort Einleitung Nutzen der Normung... 13 Mehr Informationen zum Titel Inhalt Vorwort.......................................................... 5 1 Einleitung................................................ 13 1.1 Nutzen der Normung........................................

Mehr

Elektrische Netze. Vorlesung zum Master-Studium FH-Köln WS 2011/2012. Prof. Dr. Eberhard Waffenschmidt WS 2011/2012 S. 1. Prof. E.

Elektrische Netze. Vorlesung zum Master-Studium FH-Köln WS 2011/2012. Prof. Dr. Eberhard Waffenschmidt WS 2011/2012 S. 1. Prof. E. Vorlesung zum Master-Studium FH-Köln Prof. Dr. Eberhard Waffenschmidt S. 1 Terminkalender 1. 4.10.2011 2. 11.10.2011 3. 18.10.2011 4. 25.10.2011 1.11.2011 5. 8.11.2011 6. 15.11.2011 7. 22.11.2011 8. 6.12.2011

Mehr

Netz- und Anlagenschutz VDE-AR-N 4105

Netz- und Anlagenschutz VDE-AR-N 4105 Netz- und Anlagenschutz VDE-AR-N 4105 1. Ausführung der Erzeugungsanlage / Netz- und Anlagenschutz... 3 1.1. Integrierter NA-Schutz (siehe VDE-AR-N 4015, Kap. 6.1 / 6.3)... 3 1.2. Kuppelschalter (siehe

Mehr

Einspeisemanagement von Erzeugungsanlagen größer 100 kw

Einspeisemanagement von Erzeugungsanlagen größer 100 kw Einspeisemanagement von Erzeugungsanlagen größer 100 kw Inhalt 1. Grundsätze... 3 1.1. Geltungsbereich... 3 1.2. Vorgaben zu den verschiedenen Erzeugungsarten... 3 1.2.1. Photovoltaikanlagen... 3 1.2.2.

Mehr

Herstellererklärung zur Leistungsabgabe der Photovoltaikanlage am Netzanschlusspunkt

Herstellererklärung zur Leistungsabgabe der Photovoltaikanlage am Netzanschlusspunkt Anhang A1 Leistungsbegrenzung Herstellererklärung zur Leistungsabgabe der Photovoltaikanlage am Netzanschlusspunkt Mit dem PV-Speichersystem des Typs.... kann sichergestellt werden, dass die ins Netz eingespeiste

Mehr

Technische Richtlinie zur ferngesteuerten Reduzierung der Einspeiseleistung von EEG- Anlagen bei Netzüberlastung

Technische Richtlinie zur ferngesteuerten Reduzierung der Einspeiseleistung von EEG- Anlagen bei Netzüberlastung Technische Richtlinie zur ferngesteuerten Reduzierung der Einspeiseleistung von EEG- Anlagen bei Netzüberlastung sowie Ergänzungen der Technischen Richtlinien Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz (BDEW)

Mehr

(Gültig für Inbetriebnahmen ab ) (Stand August 2014)

(Gültig für Inbetriebnahmen ab ) (Stand August 2014) Technische Anforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements im Verteilnetz Strom der EWE NETZ GmbH für PV-Anlagen mit einer installierten elektrischen Leistung größer 30 kw und höchstens 100 kw (Gültig

Mehr

// Information. zum Ablauf des Anschlusses. einer Photovoltaikanlage (PVA) an das Niederspannungsnetz

// Information. zum Ablauf des Anschlusses. einer Photovoltaikanlage (PVA) an das Niederspannungsnetz // Information zum Ablauf des Anschlusses einer Photovoltaikanlage (PVA) an das Niederspannungsnetz der E-Werk Mittelbaden Netzbetriebsgesellschaft mbh (Stand: 19. Oktober 2012) Die Elektrizitätswerk Mittelbaden

Mehr

Datenerfassung zum Anschluss von Photovoltaikanlagen an das Elektroenergieversorgungsnetz der Stadtwerke Staßfurt GmbH (StW)

Datenerfassung zum Anschluss von Photovoltaikanlagen an das Elektroenergieversorgungsnetz der Stadtwerke Staßfurt GmbH (StW) Stadtwerke Staßfurt GmbH Athenslebener Weg 15 39418 Staßfurt Anmeldenummer (Vermerk des Netzbetreibers) Datenerfassung zum Anschluss von Photovoltaikanlagen an das Elektroenergieversorgungsnetz der Stadtwerke

Mehr

Technische Spezifikation zur Umsetzung des Einspeisemanagements gemäß dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) für Erzeugungsanlagen im Verteilnetz Strom

Technische Spezifikation zur Umsetzung des Einspeisemanagements gemäß dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) für Erzeugungsanlagen im Verteilnetz Strom zur Umsetzung des Einspeisemanagements gemäß dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) für Erzeugungsanlagen im Verteilnetz Strom Version Oktober 2015 Herausgeber: Netzgesellschaft Ostwürttemberg DonauRies

Mehr

Ergänzende Technische Anschlussbedingungen (Niederspannungsnetz)

Ergänzende Technische Anschlussbedingungen (Niederspannungsnetz) Ergänzende Technische Anschlussbedingungen (Niederspannungsnetz) der für KWK Anlagen gültig ab 20. November 2014 1/15 Inhalt 1 Allgemeines...3 2 Benötigte Unterlagen (Checkliste)...4 3 Anschlusskriterien...5

Mehr

Rahmenbedingungen für eine Übergangsregelung zur frequenzabhängigen Wirkleistungssteuerung von PV-Anlagen am NS-Netz

Rahmenbedingungen für eine Übergangsregelung zur frequenzabhängigen Wirkleistungssteuerung von PV-Anlagen am NS-Netz Rahmenbedingungen für eine Übergangsregelung zur frequenzabhängigen Wirkleistungssteuerung von PV-Anlagen am NS-Netz Technischer Hinweis Rahmenbedingungen für eine Übergangsregelung zur frequenzabhängigen

Mehr

regionetz GmbH Technische Anschlussbedingungen Niederspannung Gültig ab: Gültig für: Bezugsanlagen und Erzeugungsanlagen

regionetz GmbH Technische Anschlussbedingungen Niederspannung Gültig ab: Gültig für: Bezugsanlagen und Erzeugungsanlagen regionetz GmbH Technische Anschlussbedingungen Niederspannung Gültig ab: 01.10.2013 Gültig für: Bezugsanlagen und Erzeugungsanlagen Die bis zu diesem Zeitpunkt geltenden Technischen Anschlussbedingungen

Mehr

Speicherkonzepte Anschluss und Betrieb von Speichern für den Parallelbetrieb mit dem Netz der AVU Netz GmbH

Speicherkonzepte Anschluss und Betrieb von Speichern für den Parallelbetrieb mit dem Netz der AVU Netz GmbH Seite 1 Speicherkonzepte Anschluss und Betrieb von Speichern für den Parallelbetrieb mit dem Netz der AVU Netz GmbH Anlagedaten (bitte Standort der Anlage angeben) Anlagenadresse: Straße Hausnummer Anlagenadresse:

Mehr

Einheiten-Zertifikat

Einheiten-Zertifikat Hersteller: Einheiten-Zertifikat Delta Electronics, Inc 39 Sec.2 Huandong Road Shanhua Dist., Tainan City 74144 Taiwan Typ Erzeugungseinheit: Modell: Nennleistung: Bemessungsspannung: Nennfrequenz: Software

Mehr

Datum Name Unterschrift Anlagenerrichter (gemäß Inbetriebsetzungsauftrag)

Datum Name Unterschrift Anlagenerrichter (gemäß Inbetriebsetzungsauftrag) Inbetriebsetzungsprotokoll/Errichterbestätigung Anschlussanlage (vom Netzbetreiber auszufüllen) Netzcenter Bearbeitungsnummer TH-Nummer Stationsbezeichnung Beschreibung der Anschlussanlage Eigentumsgrenze

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ZE nach DIN EN ISO/IEC 17065:2013

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ZE nach DIN EN ISO/IEC 17065:2013 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ZE-12055-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17065:2013 Gültigkeitsdauer: 08.08.2016 bis 07.08.2021 Ausstellungsdatum: 01.11.2016 Urkundeninhaber:

Mehr

Leitfaden Photovoltaikanlagen

Leitfaden Photovoltaikanlagen Leitfaden Photovoltaikanlagen Genehmigung, Errichtung, Inbetriebnahme und Betrieb von Eigenerzeugungsanlagen INHALT 1. Einführung... 2 2. Ablauf für den Netzanschluss der Eigenerzeugungsanlage... 2 3.

Mehr

TECHNISCHE ANSCHLUSSBEDINGUNGEN FÜR DEN ANSCHLUSS AN DAS NIEDERSPANNUNGSNETZ

TECHNISCHE ANSCHLUSSBEDINGUNGEN FÜR DEN ANSCHLUSS AN DAS NIEDERSPANNUNGSNETZ TECHNISCHE ANSCHLUSSBEDINGUNGEN FÜR DEN ANSCHLUSS AN DAS NIEDERSPANNUNGSNETZ DER DORTMUNDER NETZ GMBH Gültig ab 01.11.2014 Als Anlage 1 zu den ergänzenden Bedingungen zur NAV Dortmunder Netz GmbH www.do-netz.de

Mehr

A. Herstellererklärung für Komplettsysteme zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher

A. Herstellererklärung für Komplettsysteme zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher A. Herstellererklärung für Komplettsysteme zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher Diese Herstellererklärung ist ausschließlich für Komplettsysteme, d.h. Batteriespeichersysteme zur Nutzung

Mehr

Datenerfassung zum Anschluss von Windkraftanlagen kleiner 30 kwp an das von Avacon AG betriebene Elektroenergieversorgungsnetz

Datenerfassung zum Anschluss von Windkraftanlagen kleiner 30 kwp an das von Avacon AG betriebene Elektroenergieversorgungsnetz Avacon AG Großkunden und Einspeiser Postfach 10 02 42 38202 Salzgitter Datenerfassung zum Anschluss von Windkraftanlagen kleiner 30 kwp an das von Avacon AG betriebene Elektroenergieversorgungsnetz AIP

Mehr

Ergänzung zu den TAB 2007*

Ergänzung zu den TAB 2007* Ergänzung zu den TAB 2007* Umsetzung des 33 Abs. 2 EEG 2009 und des 4 Abs. 3a KWK-G 2009 zum 1. Januar 2009: Auswirkungen auf Zählerplatz Ausgabe: Oktober 2009 *Technische Anschlussbedingungen für den

Mehr

Inhalt. 1 Einleitung,Geltungsbereich Technisches Konzept Realisierung... 4

Inhalt. 1 Einleitung,Geltungsbereich Technisches Konzept Realisierung... 4 Technische Anforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements im Verteilnetz Strom der AVU Netz GmbH für Einspeiseanlagen mit einer installierten elektrischen Leistung von kleiner gleich 100 kw Stand:

Mehr

Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher

Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher Hiermit bestätigt der Hersteller, dass der DC-gekoppelte Batteriespeicher des Typs sia Sonnenspeicher die unten aufgeführten

Mehr

Beiblatt zur TAB NS Nord 2012, Ausgabe 2016

Beiblatt zur TAB NS Nord 2012, Ausgabe 2016 Landesgruppe Norddeutschland Landesgruppe Berlin Brandenburg Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz Beiblatt zur TAB NS Nord 2012, Ausgabe 2016 BDEW Bundesverband

Mehr

(Stand Dezember 2011) Einspeisemanagement nach EEG 6 Seite 1 von 8

(Stand Dezember 2011) Einspeisemanagement nach EEG 6 Seite 1 von 8 Technische Mindestanforderungen der Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF) für das Einspeisemanagement von EEG-Anlagen nach 6 Abs. 1 EEG 2012 (Anlagen >100 kw) (Stand Dezember 2011) Einspeisemanagement

Mehr

NEUE REGELN FÜR EINE BESSERE NETZINTEGRATION

NEUE REGELN FÜR EINE BESSERE NETZINTEGRATION Seite 1 von 8 VDE Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 NEUE REGELN FÜR EINE BESSERE NETZINTEGRATION Die Gesamtleistung der PV-Anlagen in Deutschland wächst und wächst: Seit dem Frühjahr 2011 speisen bereits Solaranlagen

Mehr

Silvio Haase Klasdorfer Str Baruth/ M

Silvio Haase Klasdorfer Str Baruth/ M Silvio Haase Klasdorfer Str.51 15837 Baruth/ M Silvio Haase Klasdorfer Str.51 15837 Baruth/ M Tel.privat: 0163 7758985 Tel. dienstlich: 0173 6874971 E-Mail: silviohaase@web.de https://3c.web.de/mail/client/dereferrer?

Mehr

ZVEH Wo kommt denn der Strom in Deutschland her?

ZVEH Wo kommt denn der Strom in Deutschland her? Planung, Errichtung und Prüfung elektrischer Anlagen der Energiegewinnungstechnik durch erneuerbaren Energien und moderne Energietechnologien unter Beachtung der VDE- Bestimmungen 10. Mai 2012 Dresden

Mehr

Umsetzung des 33 Abs. 2 EEG 2009 und des 4 Abs. 3a KWK G 2009 zum 01. Januar 2009:

Umsetzung des 33 Abs. 2 EEG 2009 und des 4 Abs. 3a KWK G 2009 zum 01. Januar 2009: Ergänzung zu den TAB 2007* Umsetzung des 33 Abs. 2 EEG 2009 und des 4 Abs. 3a KWK G 2009 zum 01. Januar 2009: Auswirkungen auf Zählerplatz und Messung Ausgabe: Oktober 2009 * Technische Anschlussbedingungen

Mehr

Brennstoffzellen-Heizgerät Vitovalor 300-P

Brennstoffzellen-Heizgerät Vitovalor 300-P Brennstoffzellen-Heizgerät Vitovalor 300-P 2/3 Vitovalor 300-P: Die Zukunft der Strom- und Wärmeerzeugung Die Energiewende ist politisch beschlossene Sache. Bei ihrer Umsetzung spielt die Brennstoffzellentechnologie

Mehr

KONFORMITÄTSNACHWEIS

KONFORMITÄTSNACHWEIS KONFORMITÄTSNACHWEIS ATTESTATION OF CONFORMITY Bescheinigungsnummer Ausgestellt auf Issued to Hersteller Manufacturer Produkttyp Product type : LETRIKA SOL D.O.O. VRTOJBENSKA, 64 5290 SEMPETER PRI GORICI

Mehr

Inbetriebnahmeprotokoll für Photovoltaikanlagen

Inbetriebnahmeprotokoll für Photovoltaikanlagen Inbetriebnahmeprotokoll für Photovoltaikanlagen 1. Allgemeine Angaben 1.1 Anlagenbetreiber: Ansprechpartner/Telefon/Fax 1.2 Standort der Anlage: Flur/Grundstück/Gemarkung Telefon/Fax (ggf. Ansprechpartner

Mehr

Brennstoffzellen-Heizgerät Vitovalor 300-P

Brennstoffzellen-Heizgerät Vitovalor 300-P Brennstoffzellen-Heizgerät Vitovalor 300-P Heizsysteme Industriesysteme Kühlsysteme 2/3 Vitovalor 300-P: Die Zukunft der Strom- und Wärmeerzeugung Die Energiewende ist politisch beschlossene Sache. Bei

Mehr

Datenblatt Speichersystem Niederspannung

Datenblatt Speichersystem Niederspannung Landesgruppe Norddeutschland Landesgruppe Berlin Brandenburg Landesgruppe Mitteldeutschland Erläuterungen zum BDEW-Formular Datenblatt Speichersystem Niederspannung Ausgabe 2014 BDEW Bundesverband der

Mehr

Performance Ratio (ca.)*: 86,1 % Spez. Energieertrag (ca.)*: Anzahl der Wechselrichter: 2

Performance Ratio (ca.)*: 86,1 % Spez. Energieertrag (ca.)*: Anzahl der Wechselrichter: 2 Elektro Mustermann Musterstraße 2 5432 Musterstadt Elektro Mustermann Musterstraße 2 5432 Musterstadt Tel.: +49 23 456-0 Fax: +49 23 456-00 E-Mail: info@el-mustermann.de Internet: www.el-mustermann.de

Mehr

Anschluss und Betrieb von Stromspeichern am Niederspannungsnetz. November 2013

Anschluss und Betrieb von Stromspeichern am Niederspannungsnetz. November 2013 Anschluss und Betrieb von Stromspeichern am 2 Stromspeicher am Anwendung/Einsatz Lastoptimierung innerhalb der Kundenanlage, Ertragsoptimierung der PV-Anlage für den Anlagenbetreiber Grundsätzlich gelten

Mehr

Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher

Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher Firma Adresse, PLZ + Stadt, Land N.V. Nederlandsche Apparatenfabriek Nedap Parallelweg 2, 7141 DC Groenlo, Niederlande

Mehr

Herstellererklärung zur Vorlage beim Energieversorgungsunternehmen (EVU)

Herstellererklärung zur Vorlage beim Energieversorgungsunternehmen (EVU) Herstellererklärung Herstellererklärung zur Vorlage beim Energieversorgungsunternehmen (EVU) Aussteller: Deutsche Energieversorgung GmbH Anschrift: Am Schenkberg 12 Zum Produkt: SENEC.Home G2 Hiermit erklärt

Mehr

Einspeisemanagement. Ausgabe Ein Unternehmen der Stadtwerke Kiel AG.

Einspeisemanagement. Ausgabe Ein Unternehmen der Stadtwerke Kiel AG. Einspeisemanagement Technische Vorgaben zur Leistungsreduzierung gemäß EEG und KWK-G für Anlagen zur Erzeugung von Strom aus Erneuerbaren Energien im Netzgebiet der SWKiel Netz GmbH Ausgabe 01.06.2013

Mehr

Telefon Telefax Liste notwendiger Formulare für Photovoltaik-Stromeinspeiser E.0.

Telefon Telefax Liste notwendiger Formulare für Photovoltaik-Stromeinspeiser E.0. Liste notwendiger Formulare für Photovoltaik-Stromeinspeiser E.0 Kundenname Einspeisestelle Hinweis: Fett geschriebene Formulare erhalten Sie bei den Stadtwerken Bad Aibling Vorhanden: Datenblatt für Erzeugungsanlagen

Mehr

HagerTipp. Hager Systemlösungen zur Einhaltung der neuen VDE-AR-N 4105:2011-08 und dem neuen EEG 2012

HagerTipp. Hager Systemlösungen zur Einhaltung der neuen VDE-AR-N 4105:2011-08 und dem neuen EEG 2012 HagerTipp 24 Hager Systemlösungen zur Einhaltung der neuen VDE-AR-N 4105:2011-08 und dem neuen EEG 2012 Neue Anforderungen für den Anschluss von Erzeugeranlagen im Niederspannungsnetz durch VDE-AR-N 4105

Mehr

Diese VDE-Anwendungsregel ersetzt

Diese VDE-Anwendungsregel ersetzt Die neue VDe-AR-n 4105 Bessere Integration dezentraler Stromerzeugungsanlagen Die vollständige Bezeichnung der in diesem Beitrag erläuterten VDe-Anwendungsregel lautet: VDe-AR-n 4105 (AR-n-4105):2011-08,

Mehr

Einspeisemanagement bei EEG- und KWK-Anlagen kleiner 100 kw(p) im Netzgebiet der SWR Energie GmbH & Co. KG

Einspeisemanagement bei EEG- und KWK-Anlagen kleiner 100 kw(p) im Netzgebiet der SWR Energie GmbH & Co. KG Einspeisemanagement bei EEG- und KWK-Anlagen kleiner 100 kw(p) im Netzgebiet der SWR Energie GmbH & Co. KG Allgemeines Nach 6 Nr.1 des Erneuerbare-Energien-Gesetzes in der ab 1.Januar 2012 geltenden Fassung

Mehr

Anlage zu Ziffer 13 der TAB 2007 Erzeugungsanlagen mit bzw. ohne Parallelbetrieb Stand: 01.07.2016

Anlage zu Ziffer 13 der TAB 2007 Erzeugungsanlagen mit bzw. ohne Parallelbetrieb Stand: 01.07.2016 Anlage zu Ziffer 13 der TAB 2007 Erzeugungsanlagen mit bzw. ohne Parallelbetrieb Stand: 01.07.2016 Inhalt 1. Allgemeines..1 2. Volleinspeisung 2 2.1. Volleinspeisung einphasig......... 2 2.2. Volleinspeisung

Mehr

Technische Anforderungen

Technische Anforderungen Technische Anforderungen zur Umsetzung des 6 Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG 2012) im Stromnetz der Stadtwerke Tübingen GmbH (swt) Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen 2. Technische Anforderungen zum Einspeisemanagement

Mehr

Westnetz GmbH. Technische Anschlussbedingungen Niederspannung. Gültig ab: Gültig für: Bezugsanlagen und Erzeugungsanlagen

Westnetz GmbH. Technische Anschlussbedingungen Niederspannung. Gültig ab: Gültig für: Bezugsanlagen und Erzeugungsanlagen Westnetz GmbH Technische Anschlussbedingungen Niederspannung Gültig ab: 01.10.2016 Gültig für: Bezugsanlagen und Erzeugungsanlagen Die bis zu diesem Zeitpunkt geltenden Technischen Anschlussbedingungen

Mehr

Technische Mindestanforderungen der Stadtwerke Dachau für das Einspeisemanagement von EEG- und KWKG-Anlagen entsprechend 9 Abs.

Technische Mindestanforderungen der Stadtwerke Dachau für das Einspeisemanagement von EEG- und KWKG-Anlagen entsprechend 9 Abs. Technische Mindestanforderungen der Stadtwerke Dachau für das Einspeisemanagement von EEG- und KWKG-Anlagen entsprechend 9 Abs. 1 EEG 2014 (Stand: 15.08.2014) Inhalt 1. Gesetzliche Vorgaben... 3 2. Technische

Mehr

Sonnenbatterie GmbH In Kooperation mit RWE Effizienz GmbH. A. Herstellererklärung für Komplettsysteme zum KfW-Programm Erneuerbare Energien Speicher

Sonnenbatterie GmbH In Kooperation mit RWE Effizienz GmbH. A. Herstellererklärung für Komplettsysteme zum KfW-Programm Erneuerbare Energien Speicher KD-052-RWE 10.09.2014 07:08 A. Herstellererklärung für Komplettsysteme zum KfW-Programm Erneuerbare Energien Speicher Diese Herstellererklärung ist ausschließlich für Komplettsysteme, d.h. Batteriespeichersysteme

Mehr

Die Anwendung der VDE-Bestimmungen hilft Unfälle verhüten. Mehr Informationen zur Auswahl Mehr Informationen zu den Normen dieser VDE-Auswahl

Die Anwendung der VDE-Bestimmungen hilft Unfälle verhüten. Mehr Informationen zur Auswahl Mehr Informationen zu den Normen dieser VDE-Auswahl Die Anwendung der VDE-Bestimmungen hilft Unfälle verhüten Mehr Informationen zur Auswahl Mehr Informationen zu den Normen dieser VDE-Auswahl VDE-Bestimmungen Auswahl für das Elektrotechniker- Handwerk

Mehr

Inbetriebnahmeprotokoll für Photovoltaikanlagen

Inbetriebnahmeprotokoll für Photovoltaikanlagen Inbetriebnahmeprotokoll für Photovoltaikanlagen 1. Allgemeine Angaben 1.1 Anlagenbetreiber: Ansprechpartner/Telefon/Fax 1.2 Standort der Anlage: Flur/rundstück/emarkung Telefon/Fax (ggf. Ansprechpartner

Mehr

Kraft- Wärme- Kopplungs- Module von Viessmann

Kraft- Wärme- Kopplungs- Module von Viessmann Folie 1 Herzlich Willkommen Kraft- Wärme- Kopplungs- Module von Viessmann Referent: Urs Schnellmann Folie 2 Viessmann Kraft-Wärme-Kopplung GmbH Das Unternehmen Landsberg a. Lech Stammsitz 1983 Gründung

Mehr

Einspeisemanagements. Stadtwerke Saarbrücken AG

Einspeisemanagements. Stadtwerke Saarbrücken AG Technische Mindestanforderung zur Umsetzung des Einspeisemanagements im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Saarbrücken AG nach 6 des Erneuerbare-Energien-Gesetzes vom 01.01.2012 Stand: Januar 2012, V 1.2

Mehr

NA-SCHUTZ BRENNWERT-BHKW MEPHISTO. Brennwert-Blockheizkraftwerk MEPHISTO. NA- Schutz nach VDE- AR- N /2013 1

NA-SCHUTZ BRENNWERT-BHKW MEPHISTO. Brennwert-Blockheizkraftwerk MEPHISTO. NA- Schutz nach VDE- AR- N /2013 1 Brennwert-Blockheizkraftwerk MEPHISTO NA- Schutz nach VDE- AR- N 4105 05/2013 1 2 05/2013 INHALT 1. Netz- und Anlagenschutz... 4 2. Integrierter Kuppelschalter... 4 3. Schutzfunktionen... 4 3.1 Auslösewerte...

Mehr

Leitfaden (Stand: )

Leitfaden (Stand: ) ENERVIE Vernetzt GmbH Leitfaden (Stand: 01.02.2013) Erläuterungen und Anwendungshilfen zur VDE-Anwendungsregel VDE-AR-N-4105 und zum Netzanschluss von Erzeugungsanlagen 1 Vorwort... 2 2 Der Leitfaden...

Mehr

Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Programm Erneuerbare Energien Speicher

Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Programm Erneuerbare Energien Speicher Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Programm Erneuerbare Energien Speicher Hiermit bestätigt die Firma KOSTAL Solar Electric GmbH, dass der Batterie-Wechselrichter des Typs (mit integrierter Systemsteuerung)

Mehr

5 Datenblatt zum Anschluss von BHKW an das Stromnetz

5 Datenblatt zum Anschluss von BHKW an das Stromnetz 5 Datenblatt zum Anschluss von BHKW an das Stromnetz Dieses Datenblatt ist Bestandteil des Antrages zum Anschluss von Blockheizkraftwerken (BHKW) an das Stromnetz der Netzgesellschaft Schwerin mbh (NGS).

Mehr

Im Rahmen der Nieder-und Mittelspannungsrichtlinie 09.01.2014. Maximilian Geisberger Geisberger Gesellschaft für Energieoptimierung mbh

Im Rahmen der Nieder-und Mittelspannungsrichtlinie 09.01.2014. Maximilian Geisberger Geisberger Gesellschaft für Energieoptimierung mbh Anforderungen an BHKWs im Fernregelbetrieb Im Rahmen der Nieder-und Mittelspannungsrichtlinie 09.01.2014 Maximilian Geisberger Geisberger Gesellschaft für Energieoptimierung mbh Vorstellung Geisberger

Mehr

Leitfaden zum EEG-Einspeisemanagement

Leitfaden zum EEG-Einspeisemanagement 1 Ziel und Zweck 2 2 Geltungsbereich / Fristen 2 3 Technische Umsetzung 3 3.1 Technisches Konzept 3 3.2 Erzeugungsanlagen, mit einer installierten Einspeiseleistung größer 100 kw 3 3.3 Photovoltaikanlagen

Mehr