DAS KRISTALLINE GRUNDGEBIRGE UND DESSEN JÜNGERE ÜBERDECKUNGEN

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DAS KRISTALLINE GRUNDGEBIRGE UND DESSEN JÜNGERE ÜBERDECKUNGEN"

Transkript

1 1? G E O L O G I E UND P A L Ä O N T O L O G I E DAS KRISTALLINE GRUNDGEBIRGE UND DESSEN JÜNGERE ÜBERDECKUNGEN.,.-. '" '.'/.-' Von Hermann Kohl /.',: ASBÖCK, J., 1938: Aufnahmen und Beobachtungen im kristallinen Grundgebirge um Leonfelden. - Verh.Geol.B.-A.Wien 1938, S ;,;,;. BERTHOLDI, G., 1960: Übersichtsaufnahme Blatt 12/Passau /" 1: Verh.Geol.B.-A.Wien 1960, A : \ / CLOOS, H., 1923: Kurze Beiträge zur Tektonik des Magmas.--.'"': Geol.Rdsch.1if, S ' '.':.., R. BALK, E. CLOOS & H. SCHULTZ, 1927: Die Plutone des Passauer Waldes. - Monogr.Geol.u.Palaeont.11/3, Berlin, S ,,.-.,", ; ;: ,.;\/ V./,; '/ : - ' EXNER, Ch. } 195^: über Muskovit-Epidot-Albitkornbildung im --, Mauthausener Granit. - Tschermaks Min.Petr.Mitt.$.F,,?- ṟ S ::..: :.- -.:.-; ", 19b1: über die Lage der B-Achsen in einigen Stöcken von Feinkorngranit des Typus Mauthausen. - Karinthin k2., S.1i+0-1i ,.."

2 FABICH, K. (& W. PRODINGEE), 1953, 1?6O, 1962: Berichte über Arbeiten des chemischer. Laboratoriums. - Verh.Geol.B.-A. Wien 1953, S.6-8; 1960, A 113; 1962, A 92-94«FLIESZER, W., I960: Ein Kersantit-Vorkommen bei Speichmühle (nördlich Linz). - Verh.Geol.B.-A.Wien 1960, S~ FRASL, G., 1954: Anzeichen schmelzflüssigen und hochtemperierten Wachstums an den großen Kalifeldspaten usw. - Jb.Geol.. B.-A.Wien 97, S s : Berichte über Aufnahmen auf Blatt Steyregg (33). - Verh.Geol.B.-A.Wien 1957, Z.Z2-25\ 1958, S ; 1959, A 23-27; I960, A , 1970: Zur Metamorphose und Abgrenzung der Moravischen Zone im niederösterreichischen Waldviertel. - Nachr.Dt.Geol.Ges. Tübingen 2, S FREH, W., 1969: Die geologische Forschung im Großraum von Linz. In: Geologie und Paläontologie des Linzer Raumes. - Kat.OÖ. Landesinus.64-5 S FUCHS, G., u : Berichte über geologische Auf- ' nahmen auf den Blättern Wallern (3), Engelhartszell (.13)» Rohrbach (14), Leonfelden (15), Großpertholz (17), Weitra (18), Schärding (29), Neumarkt (30), Eferding (31) und Linz ' (32). - Verh.Geol.B.-A.Wien I960, A 25-28; 1961, A 27-28;. 1962, A 22-23; 1963, A 16-17; 1965, A B7-28-, 1966, A 24-, 1962: Zur Altersgliederung des Moldanubikums Oberösterreichs. - Verh.Geol.B.-A.Wien 1962, S , 0. THIELE & Mitarbeiter, 1965: Übersichtskarte des Kristal-, lins im westlichen Mühlviertel und im Sauwald, Oberöster-. reich. - Geol.B.-A.Wien. &, 1968: Erläuterungen zur Übersichtskarte des Kristal- '. : lins im westlichen Mühlviertel und im Sauwald, Oberöster- ' reich. - Geol.B.-A.Wien, 96 S., 1976: Zur Entwicklung der Böhmischen Masse. - Jb.Geol.B.-A. Wien 119, S , A. MATURA & Mitarbeiter, 1976: Geologische Karte des Kristallins der südlichen Böhmischen Masse 1: Geol. B.-A.Wien. &, 1976: Zur Geologie des Kristallins der südlichen Böhmischen Masse, Erläuterungen der geologischen Karte 1: Jb.Geol.B.-A.Wien 119, S & B. SCHWAIGHOFER, 1977, 1978: Geologische Karte der Repu- " buk Österreich 1:50 000, Blatt 17 Großpertholz mit Erläuterungen. - Geol.B.-A.Wien, 26 S. - :

3 FUCHS, G. & A. MATURA, 1980: Die Böhmische Masse in Österreich. In: Oberhauser, R., Der geologische Aufbau Österreichs. - Geol.B.-A.Wien, S «/ ' FUCHS, W., 1963-]966, : Berichte über Aufnahmen auf den Blättern Schärding (29), Neumarkt (30) und Perg (34). - Verh.Geol.B.-A.Wien 1963, A 21-22; 1964, A 19-20; 1965, A 28-29; 1966, A 24-25; (34) 1973, A 40-41; 1974, A 50-53; 1975, A ;..-, 1968: Die Sedimente am Südrande und auf dem Kristallinen Grundgebirge des westlichen Mühlviertels und des Sauwaldes. In: Fuchs, G. & 0. Thiele, Erläuterungen zur Übersichtskarte des Kristallins im westlichen Mühlviertel und im Sauwald 1: Wien, S.k GAERTNER, H.R.v., W. HARRE, H. KREUZER, H. LENZ & P. MÜLLER, 1967: Datierungsbericht Nr. 5/67 über K/Ar- und Rb/Sr-Datierungen von Gesteinen aus dem ostbayerisch-österreichi-,,.' sehen Kristallin. - B,-A.Bodenforsch., Hannover. GRABER, H.V., 1926: Das Alter der herzynischen Brüche. - Mitt.. ; Geol.Ges.Wien 19, S.1-17., 1927: Der herzynische Donaubruch, I. Bericht. - Verh.Geol. B.-A.Wien 1927, S :, 1928: Fortschritte der geologischen und petrographischen Untersuchungen am herzynischen Donaubruche. - Sitz.-3er.Akad,:.,-. Wiss.Wien, math.-natwiss.kl.abt. 1, 137, S /.-.. :;-,. : v.' ', 1929 a: Beiträge zur Geschichte der Talbildung im oberösterreichischen Grundgebirge. - Verh.Geol.B.-A.Wien 1929, s , 1929 b; Bericht über die geologisch-petrographischen Unter- suchungen im oberösterreichischen Grundgebirge (2). - Anz. Akad.Wiss.Wien, math.-natwiss.kl.66, S , 1929 c: Bericht über die geologisch-petrographischen Unter- suchungen im oberösterreichisch-bayerischen Grundgebirge (3)- - Anz.Akad.Wiss.Wien, math.-natwiss.kl.66, S , 1929 d: Misxjhgesteine aus dem oberösterreichisch-bayerischen Grundgebirge. - Anz.Akad.Wiss.Wien, math.-natwiss.kl.66, s ;, 1929 e: Die Redwitzite und Engelburgite als Mischformen von Graniten mit Amphiboliten. - Mitt.Geol.Ges.Wien 22, S.16-2^ : Bericht über die geologisch-petrographischen Unter-.: suchungen im oberösterreichisch-südböhmischen Grundgebirge ' (L). - Anz.Akad.Wiss.Wien, math.-natwiss.kl.67, S

4 20 GRABER, H.V., 1931: Bericht über die geologisch-petrographi-. sehen Untersuchungen im oberösterreichischen Grundgebirge (5) und (6). - Anz.Akad.Wiss.Wien, math.-natwiss.kl.68,.- :. S u.s , 1936: Intrusionsfolge, Mischprodukte und Bewegungsvorgänge am Südrande der Böhmischen Masse. - Verh.Geol.B.-A.Wien 1936, S , 1956: Das kristalline Grundgebirge im Donautale von Passau bis Linz und seiner weiteren Umgebung. Ein geologischer Führer. - Mitt.Geol.Ges.Wien 49, S ; - GRIMM, W., 1957: Stratigraphische und sedimentpetrographische Untersuchungen in der Oberen Süßwassermolasse zwischen Inn "... und Rott (Niederbayern). In: NEUMAIER, F., Geologische und." sedimentpetrographische Untersuchungen in der ungefalteten Molasse Niederbayerns. - Geol.Jb.Hannover, Beih.26, S GRUBER, F.H., 1930: Geologische Untersuchungen im oberösterreichischen Mühlviertel. - Mitt.Geol.Ges.Wien 23, S HOLZER, H., 1964: Die Flinzgraphitvorkommen im außeralpinen Grundgebirge Ober- und Niederösterreichs. - Verh.Geol.B.-A. Wien, s HORNINGER, G., 1936: Der Schärdinger Granit. - Tschermaks Min. P e t r. M i t t. 4 7, S *... / "..;'. _:;-' ' ' : V - ; " '-; >/ JÄGER, E., 1953: Der Chemismus der Mischgesteine von Landshaag (00.). - Anz.Akad.Wiss.Wien, math.-natwiss.kl., S , M. GRÜNENFELDER, M. GRÖGLER & E. SCHROLL, 1965: Mineral- :- alter granitischer Gesteine aus dem österreichischen Mol- ' ' ' danubikum. - Tschermaks Min.Petr.Mitt.3.F., 10, S V;.;; KIESLINGER, A., 1953: Die Steinbrüche entlang der Donau von \ ;, \ Passau bis Hainburg. - Montan-Ztg.69/4, S , 1969: Die nutzbaren Gesteine Oberösterreichs. In: Geologie..und Paläontologie des Linzer Raumes. - Kat.00.Landesmus.64, S n?. KINZL, H., 1927: Über die Verbreitung der Quarzitkonglomerate im westlichen Oberösterreich und im angrenzenden Bayern. - Jb.Geol.B.-A.Wien 77, S , 1930: Flußgeschichte und geomorphologische Untersuchungen über die Feidaistsenke im oberösterreichischen Mühlviertel und die angrenzenden Teile Südböhmens. - Sitz.-Ber.Heidelberger Akad.Wiss., math.-natwiss.kl.4? Abh., S-l-48. KIRNBAUER, F., 1965: Die Kaolinvorkommen von Kriechbaum und Weinzierl bei Schwertberg in Oberösterreich. - Freiberger ' Forsch.-H. H.C 186, S

5 IT- KÖHLER, A., 1931: T)er monzonitische Quarz-Glimmerdiorit von Dornach in Oberösterreich. - Sitz.-Ber.Akad.Wiss.Wien, math.- _ natwiss.kl.abt.1., 140, S '..,'.,.= V, //, 19i+l : Die moldanubischen Gesteine des Waldviertels und seiner Randgebiete. 1. Teil: die petrographischen Verhältnisse... - Fortschr.Min.Krist.petr.25, s » 1948: Zur Entstehung der Granite der südböhmischen Masse. - Tschermaks Min.Petr.Mitt.3-F., 1, S. 175-lÖif- ;, KÖLBL, L. & G. BEURLE, 1925: Geologische Untersuchungen der Wasserkraftstollen im oberösterreichischen Mühlviertel. -.. = Jb.Geol.B.-A.Wien 75, S V;...J-, 1927: Der Südrand der Böhmischen Masse. - Geol.Rdsch.18, S KLOB, H., 1970: über das Vorkommen eines porphyrischen Granites im Räume Sandl-Karlstift-Liebenau bei Freistadt im ober- - österreichischen Mühlviertel (Granit vom Typ "Karlstift 11 ). /-. - Tschermaks Min.Petr.Mitt.3-F., 14, S ' > 1971: Der Freistädter Granodiorit im österreichischen Moldanubikum. - Verh.Geol.B.-A.Wien 1971, S KOHL, H., 1957: Das Kefermarkter Becken Heimatbl.11, s ,.;: : Zur Altersfrage der Pitzenbergschotter bei Münzkir-.... chen im Sauwald (Oberösterreich). - Verh.Geol.B.-A.Wien, ' -'."S " -> 1978: Gesteine und Landformen als Marksteine aus der Erd-.-'.' gesehichte des Innviertels. - OÖ.Heimatbl.32, S «.. -::' ' KURAT, G., 1965: Der Weinsberger Granit im südlichen öster-.v':.- reichischen Moldanubikum. - Tschermaks Min.Petr.Mitt.3.F., 9, S KURZWEIL, H., : Berichte über Aufnahmen auf Blatt 16..-X-' = :, (Freistadt). - Verh.Geol.B.-A.Wien 1960, A 48-49; 1961, - -; : A LIMBROCK, H., 1925: Geologisch-petrographische Beobachtungen im '... südöstlichen Teil der böhmischen Masse zwischen Marbach und - Sarmingstein a.d.donau. - Jb.Geol.B.-A.Wien 75, S MAROSCHEK, E.F., 1931: Beiträge zur Kenntnis des Granits von -. : Mauthausen in Oberösterreich. - Anz.Akad.Wiss.Wien, math.- "? natwiss.kl'.68, S t 1933*. Beiträge zur Kenntnis des Granits von Mauthausen in. Oberösterreich. - Tschermaks Min.Petr.Mitt.43, S

6 22 PAULITSCH, P.? : Berichte über Aufnahmen auf Blstt Rohrbach (14). - Verh.Geol.B. -A.Wien 1957, S ; ;. 1958, s ; 1959, A 47-49; I960, A :\\ \..:\-. ':' PETRASCHECK, W., 1937: Lagerstätten nutzbarer Minerale, Steine und Erden in Österreich. - Z.Berg-, Hütten- u.salinenwesen im Dt.Reich 85, S PREY, S., 1939: Aufnahmsbericht für 1938 über geologische Auf- ; nahmen auf Blatt Hohenfurt-Rohrbach. - Verh.Zweigstelle Wien, Reichsstelle Bodenforsch.1939, S /p RICHTER, W., 1965*. Petrologische Untersuchungen am Mauthausen.-.; ner Granit im österreichischen Moldanubikum. - Tschermaks (\. Min.Petr.Mitt.3.F., 10, S ' ; --, 1969: Ergebnisse der mineralogisch-petrographischen Neu-. Untersuchungen an Graniten des österreichischen Moldanubi- '/ '.' kums. - Tschermaks Min.Petr.Mitt.3.F., 13, S SCHADLER, J., : Berichte über die geologische Aufnahme :-V. des Blattes Linz-Ef erding. - Verh.Geol.B.-A.Wien 1936, :'. " *- ß.79-81* 1937, S.70-73; 1938, s.64-66; 1939, S ,:»;.;;:, 1952: Geologische Spezialkarte der Republik Österreich :,:.. 1:75 000, Blatt Linz-Ef erding (4652). - Geol.B.- A.Wien. V-;;.,', 1964: Geologische Karte von Linz und Umgebung 1: ' :;.yr! - Kulturverwaltung der Stadt Linz.. '. SCHARBERT, H., 1955: Der Granit von Plöcking (Typus Mauthausen) aus dem oberösterreichischen Mühlviertel. - Tschermaks Min.. ;- Petr.Mitt.3-F., 5, S j 1957: über Ganggesteine aus dem oberösterreichischen Mühlviertel westlich der Rodlstörung. - Neues Jb.Min.Geol.u. P a l ä o n t. 9 0, s ;.. :.-._; : - -..; i ;-.: ;. SCHARBERT, S., 1966: Mineralbestand und Genesis des Eisgarner \ Granites im niederösterreichischen Waldviertel. - Tschermaks Min.Petr.Mitt.3.F., 11, S SCHWAIGHOFER, B., 1967, 1969, 1971, 1975: Berichte über Aufnahmen auf den Blättern Großpertholz (17) und Weitra (18). - Verh.Geol.B.-A.Wien 1967, A 43-44; 1969, A 67-68; 1971, :,. '- A 82-84; 1975, A "'-' ; -- & G. FUCHS, 1977, 1978: Geologische Karte der Republik Österreich, 18 Weitra, 1: mit Erläuterungen. - Geol. ' '.. ; B.-A.Wien, 18 S. SUESS, F.E., 1903: Bau und Bild der Böhmischen Masse. In: Die-" ner, C. et al., Bau und Bild Österreichs. Wien, S , 1926: Intrusionstektonik und Wandertektonik im variszischen G r u n d g e b i r g e. B e r l i n, S.-. '. ' '".' _ ' '...=.,. -

7 23 THIELE, 0., ü : Berichte über geologische Aufnahmen auf den Blättern Engelhartszell (13), Schärding (29), Neumarkt (30), Perg (34) und Königswiesen (35) - Verh.Geol. B.-A.Wien 196O, A 84-85; 1961, A 76-78; 1962, A 73-75; 1963, A 56-59; 1966 A 56; 1967, A 47-^-8; 1968, A 62-64; 1969, A ' -., 1961 : Zum Alter der Donaustörung. - Verh.Geol.B.-A.Wien. '.."' 1961, S , 1962 a: Bericht 1961 iiber Aufnahmen auf Blatt Passau (12), "' Engelhartszell (13), Schärding (29) und Neumarkt (30). -. Verh.Geol.B.-A.Wien 1962, A , 1962 b: Neue geologische Ergebnisse aus dem Sauwald. - Verh. Geol.B.-A.Wien 1962, S , 1967: Ein Orbiculit im östlichen Mühlviertel. - Jb.Geol. B.-A.Wien 110, S , 1969: Physikalische Altersbestimmung an Gesteinen des Mühlviertels. In: Geologie und Paläontologie des Linzer Raumes. - Kat.00. Landesmus. 64, S ;.., 1970: Der österreichische Anteil an der Böhmischen Masse und seine Stellung im variszischen Orogen. - Geol.19/1» Berlin, S VETTERS, H., 1933, 1937, 1947: Geologische Karten von Österreich und seinen Nachbargebieten 1: Mit Erläuterungen. - Geol.B,-A.Wien, 3k3 S. '-" '.; VOHRYZKA, K. u. E., : Berichte über Aufnahmen auf Blatt Leonfelden (14). - Verh.Geol.B.-A.Wien 1960, A 90-92; 1961, A 85; 1962, A 81-82, WALDMANN, L., 1927: Umformung und Kristallisation in den moldanubischen Katagesteinen des nordwestlichen Waldviertels. - Mitt.Geol.Ges.Wien, S , 1937, 1939: Bericht über Begehungen auf den Blättern Enns- Steyr, Kaplitz-Freistadt und Krumau-Wallern. - Verh.Geol..". B.-A., Verh.Zweigstelle Wien, Reichsstelle Bodenforsch.1937, S ; 1939, S , 1943: Das außeralpine Grundgebirge der Ostmark. In: SCHAF- FER, F.X., Geologie der Ostmark. Wien, S ', 1950: Geologische Beobachtungen um Grein a.d. - Verh.Geol, ;. B.-A.Wien T948, S , 1951 : Das außeralpine Grundgebirge Österreichs. In: SCHAF-... FER, F.X., Geologie von Österreich, 2. Auflage. Wien, S WIESER, F., 1942: Die kristalline Umrahmung des Gallneukirchner Beckens. - Phil. Diss.Univ.Graz. /,.-....

8 ZIRKL, E., : Berichte über Aufnahmen auf Blatt 16, Freistadt, Oberösterreich. - Verh.Geol.B.-A.Wien 1960, A 97-98; 1961, A ZWICKER, W., 1953' Beitrag zur Kenntnis moldanubischer Gang-/ : : gesteine. - Tschermaks Min.Petr.Mitt.3.F., 3> S : Das Schrifttumsverzeichnis zu "Das kristalline Grundgebirge. und dessen jüngere tfberdeckungen" ist auf den einschlägigen "' Beitrag iß Jahrbuch des Oberösterreichischen Musealvereines 128/1 "Das neue Bild von Oberösterreich" abgestimmt und da- / her nicht als vollständige Bibliographie zu verstehen.

Zum eigenen Gebrauch nach 42a UrhG. Anfragen zum Inhalt und zu Nutzungsrechten bitte an den Verlag (Tel: 05/90909*3314). Seite: 1/1.

Zum eigenen Gebrauch nach 42a UrhG. Anfragen zum Inhalt und zu Nutzungsrechten bitte an den Verlag (Tel: 05/90909*3314). Seite: 1/1. Oberösterreichische Wirtschaft Die Zeitung für Oberösterreichs Unternehmen Linz, am 17.02.2017, Nr: 7-8, 52x/Jahr, Seite: 18 Druckauflage: 68 577, Größe: 93,16%, easyapq: _ Auftr.: 10800, Clip: 10363425,

Mehr

Physikalische Altersbestimmung an Gesteinen des Mühlviertels

Physikalische Altersbestimmung an Gesteinen des Mühlviertels Physikalische Altersbestimmung an Gesteinen des Mühlviertels Von Otto Thiele Dr. O. Thiele, Geologische Bundesanstalt, Rasumovskygasse 23, 030 Wien 24 Einleitung Es war seit altersher schon ein Wunschtraum

Mehr

Weizenqualitäten in Österreich

Weizenqualitäten in Österreich Weizenqualitäten in Österreich Weizenqualitäten in Österreich - einzelne Gebiete (Durchschnitt) Kleber in % Nördliches Burgenland 36,0 36,6 34,0 34,2 34,9 34,2 32,0 36,4 -- -- -- 32,7 Mittleres Burgenland

Mehr

JAHRBUCH DER GEOLOGISCHEN BUNDESANSTALT

JAHRBUCH DER GEOLOGISCHEN BUNDESANSTALT Nachruf Vohryzka 29.06.2004 14:34 Uhr Seite 155 JAHRBUCH DER GEOLOGISCHEN BUNDESANSTALT Jb. Geol. B.-A. ISSN 0016 7800 Band 144 Heft 1 S. 155 159 Wien, Mai 2004 Wer im Gedächtnis seiner Lieben bleibt,

Mehr

Schwierigkeitsgrad: Die Radwege am Ufer der Donau sind durchwegs eben. Wir radeln vorwiegend auf asphaltierten, fast verkehrsfreien Wegen.

Schwierigkeitsgrad: Die Radwege am Ufer der Donau sind durchwegs eben. Wir radeln vorwiegend auf asphaltierten, fast verkehrsfreien Wegen. Passau - Wien {plusone} Der Klassiker- unter den Radwegen {besps}schow/wien{/besps} Schwierigkeitsgrad: Die Radwege am Ufer der Donau sind durchwegs eben. Wir radeln vorwiegend auf asphaltierten, fast

Mehr

Das kristalline Grundgebirge im Donautale von Passau bis Linz und seiner weiteren Umgebung Ein geologischer Führer

Das kristalline Grundgebirge im Donautale von Passau bis Linz und seiner weiteren Umgebung Ein geologischer Führer Mitteilungen der Geologischen Gesellschaft in Wien 49. Band, 1956 S. 173 231, mit 1 Karte Das kristalline Grundgebirge im Donautale von Passau bis Linz und seiner weiteren Umgebung Ein geologischer Führer

Mehr

Linzer Bevölkerungsentwicklung

Linzer Bevölkerungsentwicklung Linzer Bevölkerungsentwicklung 2002-2012 Der vollständige Text der Pressekonferenz von Bürgermeister Franz Dobusch zum Thema Linzer Bevölkerungsentwicklung 2002 2012 ist unter www.linz.at/presse abrufbar.

Mehr

Zur Entwicklung der Böhmischen Masse

Zur Entwicklung der Böhmischen Masse Jahrb. Geol. B.-A. Bd. 119 S. 45 61 Wien, Juni 1976 Zur Entwicklung der Böhmischen Masse Von GERHARD FUCHS *) Mit 3 Tafeln (= Beilagen 3, 4 und 5) und 2 Abbildungen :0 I Böhmische Masse österreichische

Mehr

Zur Geologie und Geomorphologie im Gebiet des Nationalparkes Thayatal/Podyjí

Zur Geologie und Geomorphologie im Gebiet des Nationalparkes Thayatal/Podyjí Zur Geologie und Geomorphologie im Gebiet des Nationalparkes Thayatal/Podyjí von Reinhard Roetzel (Geologische Bundesanstalt) Die Geologie des Grundgebirges Der Nationalpark Thayatal/Podyjí liegt im Bereich

Mehr

Grundwissen in Mineralogie

Grundwissen in Mineralogie Prof. Dr. E. Nickel Grundwissen in Mineralogie Teil 3: Aufbaukursus Petrographie Ein Lehr- und Lernbuch für Kristall-, Mineral- und Gesteinskunde auf elementarer Basis 84 Abbildungen im Text 32 Figuren

Mehr

Kaufkraftstrom- und Einzelhandelsstrukturanalyse Oberösterreich-Niederbayern Detailpräsentation für die Bezirke Wels Stadt und Land

Kaufkraftstrom- und Einzelhandelsstrukturanalyse Oberösterreich-Niederbayern Detailpräsentation für die Bezirke Wels Stadt und Land Kaufkraftstrom- und Einzelhandelsstrukturanalyse Oberösterreich-Niederbayern Detailpräsentation für die Bezirke Wels Stadt und Land CIMA Beratung + Management GmbH S t a d t e n t w i c k l u n g M a r

Mehr

LANDESSCHULRAT FÜR OBERÖSTERREICH A LINZ, SONNENSTEINSTRASSE 20

LANDESSCHULRAT FÜR OBERÖSTERREICH A LINZ, SONNENSTEINSTRASSE 20 LANDESSCHULRAT FÜR OBERÖSTERREICH A - 4040 LINZ, SONNENSTEINSTRASSE 20 _ Bezirksschulräte Linz-Stadt, Linz-Land, Urfahr-Umgebung, Perg, Freistadt und Rohrbach sowie Direktionen der allgemein bildenden

Mehr

Geologische Rahmenbedingungen & Potenziale in Hessen

Geologische Rahmenbedingungen & Potenziale in Hessen Geologische Rahmenbedingungen & Potenziale in Hessen 1. Tiefengeothermie-Forum Forum,, 08. Nov. 2006, TU Darmstadt Gliederung 1. Geologischer Überblick 2. Hydrogeologische Übersicht 3. Flache Geothermie

Mehr

Das Thermalwasser von Bad Deutsch-Altenburg Exkursionspunkt 4

Das Thermalwasser von Bad Deutsch-Altenburg Exkursionspunkt 4 Das Thermalwasser von Bad Deutsch-Altenburg Exkursionspunkt 4 GERHARD SCHUBERT Die seit Jahrhunderten genutzten Jod-Schwefel-Thermen von Bad Deutsch-Altenburg liegt im Nordwesten der Hainburger Berge.

Mehr

Kurzbericht Abteilung Statistik

Kurzbericht Abteilung Statistik Kurzbericht Geburtenentwicklung in Oberösterreich 2004 bis 2014 1 1 Höchste Geburtenzahl in Oberösterreich seit 16 Jahren Mit 14.441 Lebendgeborenen hat Oberösterreich im Jahr 2014 erstmals wieder die

Mehr

Kontaktdaten Stammtische für pflegende Angehörige

Kontaktdaten Stammtische für pflegende Angehörige Kontaktdaten Stammtische für pflegende Angehörige Bezirk Gemeinde Anbieter Telefon Braunau am Inn Altheim Stammtisch Gesunde Gemeinde 07723 / 42255 Aspach Stammtisch Gesunde Gemeinde 07755 / 7355 Burgkirchen

Mehr

Grenzabschnitte und Grenzsteine

Grenzabschnitte und Grenzsteine Grenzabschnitte und Grenzsteine Inhaltsverzeichnis Grenzabschnitte entlang der österreichisch - tschechischen Grenze 2 Grenzabschnitte entlang der österreichisch - slowakischen Grenze 2 Grenzabschnitt

Mehr

Oö. Grenzregionen profitieren vom gemeinsamen Europa

Oö. Grenzregionen profitieren vom gemeinsamen Europa I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Dr. Michael STRUGL Wirtschafts- und Europa-Landesrat Mag. Paul SCHMIDT Generalsekretär Österreichische Gesellschaft für Europapolitik am 20. Jänner 2014 um

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Haushalte und Familien im Wandel. Ergebnisse der Registerzählung 2011

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Haushalte und Familien im Wandel. Ergebnisse der Registerzählung 2011 Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Haushalte und Familien im Wandel Ergebnisse der Registerzählung 2011 50/2013 1. Privathaushalte in Oberösterreich 590.000

Mehr

Jakobsweg Mühlviertel Ost

Jakobsweg Mühlviertel Ost Gesamtweg 163 km Start: Kautzen (Waldviertel) 3541 m Anstieg Ende: Pyburg (Mostviertel) Der Jakobsweg Mühlviertel Ost ist eine Tangente zum österreichischen Jakobsweg und führt von der Jakobskirche Kauten

Mehr

Standort KARTENSAMMLUNG II

Standort KARTENSAMMLUNG II Standort KARTENSAMMLUNG II Ö s t e r r e i c h S a m m l u n g, Raum C515 SCHRANK 1: BODENKARTE 1:25.000+ Ergänzungen L1: Bodenkarte 1:25.000+ Ergänzungen, Blatt 1 29 L2: Bodenkarte 1:25.000+ Ergänzungen,

Mehr

Erläuterungen zur Übersichtskarte des Kristallins im westlichen Mühlviertel und im Sauwald, Oberösterreich

Erläuterungen zur Übersichtskarte des Kristallins im westlichen Mühlviertel und im Sauwald, Oberösterreich Erläuterungen zur Übersichtskarte des Kristallins im westlichen Mühlviertel und im Sauwald, Oberösterreich t : 100.000 (Ausgabejahr: 1965) Von Gerhard Fuchs und Otto Thiele Mit Beiträgen von Werner Fuchs

Mehr

Übungen zur Allgemeinen Geologie, Nebenfach

Übungen zur Allgemeinen Geologie, Nebenfach zur Allgemeinen Geologie, Nebenfach Erta Ale, Afrika Übungstermine und Themen Termine Einführungsstunde Übung 26.10.2010 Einführung + Mineral- Eigenschaften Gruppeneinteilung 02.11. 2010 Minerale 1 Eigenschaften

Mehr

Gemessene Schwankungsbreiten von Wärmeleitfähigkeiten innerhalb verschiedener Gesteinsgruppen Analyse der Ursachen und Auswirkungen

Gemessene Schwankungsbreiten von Wärmeleitfähigkeiten innerhalb verschiedener Gesteinsgruppen Analyse der Ursachen und Auswirkungen Gemessene Schwankungsbreiten von Wärmeleitfähigkeiten innerhalb verschiedener Gesteinsgruppen Analyse der Ursachen und Auswirkungen Dipl.-Geologe Marcus Richter HGC Hydro-Geo-Consult GmbH Gliederung 1.

Mehr

Aktuelle Bevölkerungsentwicklung und ihre Auswirkungen auf die Gemeinden

Aktuelle Bevölkerungsentwicklung und ihre Auswirkungen auf die Gemeinden Regionalkonferenz 2010 LR Dr. Stockinger Aktuelle Bevölkerungsentwicklung und ihre Auswirkungen auf die Scharten, am 11. 3. 2010 HR Dr. Michael Schöfecker Dir. Präsidium, Abt. Statistik Land Oberösterreich

Mehr

Der Donauradweg von Passau nach Wien

Der Donauradweg von Passau nach Wien http://www.radreisen-erleben.de/fahrradtour-specials/der-donauradweg-von-passau-nach-wienbc666dc2-9f04-11e4-9ce9-fc54ae6d172e.html Der Donauradweg von Passau nach Wien Bummler-Variante mit Ruhetag in der

Mehr

Landschulwochen Musikseminare Grenzerlebnisse Familienurlaube und -feiern Teamfindungsseminare. Skikurse Vereinsausflüge

Landschulwochen Musikseminare Grenzerlebnisse Familienurlaube und -feiern Teamfindungsseminare. Skikurse Vereinsausflüge Landschulwochen Musikseminare Grenzerlebnisse Familienurlaube und -feiern Teamfindungsseminare Skikurse Vereinsausflüge DIE EIGENEN WURZELN ENTDECKEN. Das Ereignishaus Holzschlag bietet im Winter wie im

Mehr

Vorlesung Regionale Geologie der Erde

Vorlesung Regionale Geologie der Erde Vorlesung Regionale Geologie der Erde Phanerozoikum 3 Varisziden WS 2006/07 Do 10.00 12.30 Die mitteleuropäischen Varisziden Das Moldanubikum Internzone Geologische Karte der Böhmischen Masse Struktureinheiten

Mehr

50 Jahre Forschung in der Flyschzone der Ostalpen : Was wissen wir nun und was bleibt offen.

50 Jahre Forschung in der Flyschzone der Ostalpen : Was wissen wir nun und was bleibt offen. 50 Jahre Forschung in der Flyschzone der Ostalpen 1960-2010: Was wissen wir nun und was bleibt offen. W. SCHNABEL Der Stand der Forschung bis etwa 1960 Die Flyschzone gehört nicht zu den von den Geologen

Mehr

Ingenieurbüro für Elektrotechnik

Ingenieurbüro für Elektrotechnik Referenzanlagen Banken Ingenieurbüro für Elektrotechnik Umbau und Zubau Raiffeisenbank Raiffeisenbank Prambachkirchen Waizenkirchen, Bauabschnitt 2012/2013 reg. Gen.mbH,, Prambachkirchen EDV-Vernetzung

Mehr

9. Verzeichnis der Abbildungen und Tabellen

9. Verzeichnis der Abbildungen und Tabellen 9. Abbildungen, Tabellen 1 9. Verzeichnis der Abbildungen und Tabellen 1. Einleitung 1 Übersicht über das 1 2\Abb 1.pdf 2 Übersichtskarte zu den 3 2\Abb 2.pdf en 2.1 Geologie 3 Geologische Übersicht 4

Mehr

WOHNEN & WOHLFÜHLEN. Die Neue Heimat OÖ stellt sich vor WOHNBAU KOMMUNALBAU HAUSVERWALTUNG

WOHNEN & WOHLFÜHLEN. Die Neue Heimat OÖ stellt sich vor WOHNBAU KOMMUNALBAU HAUSVERWALTUNG WOHNEN & WOHLFÜHLEN Die Neue Heimat OÖ stellt sich vor WOHNBAU KOMMUNALBAU HAUSVERWALTUNG Vorwort Geschäftsführung Seit über 70 Jahren haben wir als gemeinnütziges Unternehmen ein klares Ziel vor Augen:

Mehr

Dolinen in der Marktgemeinde Königstein (Landkreis Amberg-Sulzbach, Regierungsbezirk Oberpfalz) Sachstand DKN vom

Dolinen in der Marktgemeinde Königstein (Landkreis Amberg-Sulzbach, Regierungsbezirk Oberpfalz) Sachstand DKN vom Inhalt Dolinen in der Marktgemeinde Königstein (Landkreis Amberg-Sulzbach, Regierungsbezirk Oberpfalz) Sachstand DKN vom 31.05.2010 1 Dolinenbegriff, -kataster, -vorkataster (Übersicht 1: Lageplan) 2 Politische

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich April 2013

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich April 2013 Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich Arbeitsmarktbarometer Unselbständig Beschäftigte Arbeitslosenquote Lehrstellensuchende (sofort verfügbar) Vorgemerkte Arbeitslose Bestand an Offenen Stellen Offene Lehrstellen

Mehr

BAHNHOFSMEDIEN SeRIeN BaHNHOFSPLaKaTe

BAHNHOFSMEDIEN SeRIeN BaHNHOFSPLaKaTe BAHNHOFSMEDIEN SeRIeN BaHNHOFSPLaKaTe Freistadt Ried i. Innkreis Linz Braunau Wels Steyr Salzburg Vöcklabruck Bad Ischl Ennspongau St. Johann Zell l am See im Pongau Tamsweg Bad Hofgastein Waidhofen a.d.

Mehr

Zur Entstehung der Erz- und Mineralgänge im Exkursionsgebiet

Zur Entstehung der Erz- und Mineralgänge im Exkursionsgebiet Zur im Exkursionsgebiet Im Grundgebirge und den überlagernden Schichten des Schwarzwalds gibt es mehrere tausend Erzund Mineralgänge, wovon etwa 400-500 dieser Gänge zumindest zeitweise wirtschaftliche

Mehr

Aktuelles zum Luchs im Nordwesten Österreichs (Böhmerwald, Mühlviertel, Waldviertel)

Aktuelles zum Luchs im Nordwesten Österreichs (Böhmerwald, Mühlviertel, Waldviertel) Aktuelles zum Luchs im Nordwesten Österreichs (Böhmerwald, Mühlviertel, Waldviertel) Kurzer Zwischenbericht 2009/2010 von Thomas Engleder Haslach, 21.10.2010 Dieses Projekt wird durchgeführt mit freundlicher

Mehr

Harry Slapnicka Vorübergehend fast so etwas wie ein zehntes Bundesland" Die politische Geschichte des Mühlviertels von 1918 bis heute

Harry Slapnicka Vorübergehend fast so etwas wie ein zehntes Bundesland Die politische Geschichte des Mühlviertels von 1918 bis heute 303 Harry Slapnicka Vorübergehend fast so etwas wie ein zehntes Bundesland" Die politische Geschichte des Mühlviertels von 1918 bis heute 1918 wird das Mühlviertel im Norden Grenzland, was es durch rund

Mehr

"Strukturoptimierung der Oö. Bezirksgerichte"

Strukturoptimierung der Oö. Bezirksgerichte I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Bundesministerin für Justiz Dr. in Beatrix Karl, Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Vertreter der Fraktionen am 24. Mai 2012 "Strukturoptimierung der

Mehr

Projekte Seniorenheime

Projekte Seniorenheime Projekte Seniorenheime Münchberg, Luitpoldstraße Münchberg ist eine Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken. Sie ist ein Zentrum der Textilindustrie mit der Textilabteilung der Hochschule Hof.

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Agrarstrukturerhebung 2010 Erste Ergebnisse

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Agrarstrukturerhebung 2010 Erste Ergebnisse Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Agrarstrukturerhebung 2010 Erste Ergebnisse 30/2012 Agrarstrukturerhebung 2010 Im Jahr 2010 (Stichtag: 31. Oktober) wurde

Mehr

Vereinsmitglieder Volksbank Stand:

Vereinsmitglieder Volksbank Stand: Ordentliche Mitglieder -- Burgenland Südburgenland eg Marktplatz 3 7423 Pinkafeld Ordentliche Mitglieder -- Kärnten Feldkirchen eg Dr.-Arthur-Lemisch Straße 1 9560 Feldkirchen Kärnten Süd e.gen. Hauptplatz

Mehr

Regionale Geologie der Erde

Regionale Geologie der Erde Regionale Geologie der Erde Teil 3: Alt-und Mittel-Proterozoikum 1 WS 2006/07 Do 10.00-12.30 Gliederung des Proterozoikums Proterozoikum Neo- Proterozoikum Meso- Proterozoikum Paläo- Proterozoikum 0.54

Mehr

Einführung in die Geologie

Einführung in die Geologie Einführung in die Geologie Teil 4: Minerale - Baustoffe der Gesteine Prof. Dr. Rolf Bracke International Geothermal Centre Lennershofstraße 140 44801 Bochum Übersicht Definition der Minerale Minerale und

Mehr

I N F O R M A T I O N E N

I N F O R M A T I O N E N I N F O R M A T I O N E N zur Pressekonferenz mit Gemeindereferent Landesrat Dr. Josef Stockinger am 16. September 2009 zum Thema "Den ländlichen Raum stärken Abwanderung stoppen" LR Dr. Stockinger Seite

Mehr

Bewerbung als Trainer/in am BFI OÖ

Bewerbung als Trainer/in am BFI OÖ Bewerbung als Trainer/in am BFI OÖ (* = Pflichtfeld) Anrede* Titel Vorname* Nachname* Geburtsdatum* Geburtsland Staatsbürgerschaft* Straße Hausnummer Postleitzahl* Ort* Land* Telefon E-Mail* Meine Schwerpunkte

Mehr

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Akademiebibliothek Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Georg Kunsthistoriker Berlin 2002 Bibliothek der Berlin-Brandenburgischen

Mehr

Fachbereich Geowissenschaften

Fachbereich Geowissenschaften Fachbereich Geowissenschaften Institut für Geologie und Paläontologie G H Grad = im Grundstudium empfohlen = im Hauptstudium empfohlen = im Aufbaustudium empfohlen Allgemeine Geologie 18 001 VL Allgemeine

Mehr

Oberösterreichisches Landesarchiv. Landwirtschaftskammer OÖ

Oberösterreichisches Landesarchiv. Landwirtschaftskammer OÖ Oberösterreichisches Landesarchiv Landwirtschaftskammer OÖ Linz, 2013 Vorwort Am 21. Mai 2012 übernahm das Landesarchiv von der Oö. Landwirtschaftskammer etwa zwei Laufmeter Archivalien (Siehe Zl. 1590/2012).

Mehr

Die Wirtschaftskraft im Bezirk Freistadt facts & figures. Stand: Jänner 2016

Die Wirtschaftskraft im Bezirk Freistadt facts & figures. Stand: Jänner 2016 Die Wirtschaftskraft im Bezirk Freistadt facts & figures Stand: Jänner 2016 Vorwort Unternehmen mit Handschlag-Qualität Der Wirtschaftsstandort Bezirk Freistadt zeigt viele Stärken. Seit Öffnung der Grenze

Mehr

Geologisch-Paläontologische Exkursion 2012S (LV ) / Teil Fritz/Gruber

Geologisch-Paläontologische Exkursion 2012S (LV ) / Teil Fritz/Gruber Geologisch-Paläontologische Exkursion 2012S (LV 650.404) / Teil Fritz/Gruber Die Steiermark kann in mehrere geologische Landschaften gegliedert werden: A) Der Südosten besteht aus Neogenen bis Pliozänen

Mehr

Gesteinskunde Einführung

Gesteinskunde Einführung Gesteinskunde Einführung Christopher Giehl, Uni Tübingen 13.10.2011 Christopher Giehl (Universität Tübingen) 13.10.2011 1 / 23 1 Organisatorisches 2 Kursinhalte und -ziele 3 Grundbegriffe und Definitionen

Mehr

K/Ar-ALTERSBESTIMMUNGEN AM OSTENDE DES SCHNEEBERGER ZUGES (STERZING/SÜDTIROL)

K/Ar-ALTERSBESTIMMUNGEN AM OSTENDE DES SCHNEEBERGER ZUGES (STERZING/SÜDTIROL) Geol.Paläont.Mitt. Innsbruck ISSN 0378-6870 Bd.12 S.115-121 lbk. r Okt. 1982 K/Ar-ALTERSBESTIMMUNGEN AM OSTENDE DES SCHNEEBERGER ZUGES (STERZING/SÜDTIROL) von R. Tessadri*) Zusammenfassung An drei Climmerschieferproben

Mehr

MEDIENSERVICE. Perg beweist sich selbstbewusst. Ballungsgebieten. Von 340 Mio. Euro Kaufkraftvolumen bleiben 63 Prozent in der Region

MEDIENSERVICE. Perg beweist sich selbstbewusst. Ballungsgebieten. Von 340 Mio. Euro Kaufkraftvolumen bleiben 63 Prozent in der Region MEDIENSERVICE Perg beweist sich selbstbewusst zwischen Ballungsgebieten Von 340 Mio. Euro Kaufkraftvolumen bleiben 63 Prozent in der Region Perg, 17. November 2014 Ihre Gesprächspartner: Wolfgang Wimmer

Mehr

1.1 Alte Handelswege / Transport und Handelswege im Mittelalter

1.1 Alte Handelswege / Transport und Handelswege im Mittelalter 1. Hin und retour: Von Oberösterreich nach Südböhmen von Südböhmen nach Oberösterreich Lösungsblatt für Lehrerinnen und Lehrer 1.1 Alte Handelswege / Transport und Handelswege im Mittelalter Linzer Weg

Mehr

Naturstein Der Baustoff aus der Natur

Naturstein Der Baustoff aus der Natur Naturstein Der Baustoff aus der Natur Naturstein ist neben dem Holz der älteste Baustoff der Menschen. Naturstein begleitet uns auf Schritt und Tritt: Bei der Theke im Restaurant, an der Kinokasse, beim

Mehr

Zentren für Inklusiv- und Sonderpädagogik in Oberösterreich

Zentren für Inklusiv- und Sonderpädagogik in Oberösterreich Zentren für Inklusiv- und Sonderpädagogik in Oberösterreich Stand: November 2015 BILDUNGSREGION NAME ADRESSE Braunau Eferding Mattighofen SD Mag. Rudolf Perhab Braunau SD Karin Zinecker Altheim VD Gabriele

Mehr

Jean Carriere. Pullover 49. 99 Hemd 29. 99. Maria Mayr. Chefeinkäuferin

Jean Carriere. Pullover 49. 99 Hemd 29. 99. Maria Mayr. Chefeinkäuferin Merry Christmas! Pullover 49. 99 Hemd 29. 99 Maria Mayr Chefeinkäuferin Liebe Fussl Kundin! Lieber Fussl Kunde! Die Adventzeit steht vor der Tür. Sicher sind auch Sie auf der Suche nach Geschenken. Gönnen

Mehr

Alpenexkursion I. Alpenvorland und Südrand der Böhmischen Masse

Alpenexkursion I. Alpenvorland und Südrand der Böhmischen Masse с. Alpenexkursion I. Alpenvorland und Südrand der Böhmischen Masse Rudolf Grill (Tertiär) und Leo Waltlmann (Grundgebirge). Geologische Karten: Geologische Karte der Umgebung von Wien, 1:75.000, 1951,

Mehr

65. Deutsche Brunnenbauertage BAW-Baugrundkolloquium 07. bis 09. Mai 2014 Bau-ABC Rostrup / Bad Zwischenahn. Vom Aufschluss im Fels zum Baugrundmodell

65. Deutsche Brunnenbauertage BAW-Baugrundkolloquium 07. bis 09. Mai 2014 Bau-ABC Rostrup / Bad Zwischenahn. Vom Aufschluss im Fels zum Baugrundmodell 65. Deutsche Brunnenbauertage BAW-Baugrundkolloquium 07. bis 09. Mai 2014 Bau-ABC Rostrup / Bad Zwischenahn - Aufnahme von Festgesteinsbohrkernen am Beispiel der Schleusen Besigheim und Hessigheim - Dipl.-Geol.

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Dipl.-Ing. Erich Haider Mag.ª Gabriele Lutter (Vorstandsdirektorin der ÖBB-Personenverkehr AG) und Dipl.-Ing. Robert Struger

Mehr

Thermal-Response-Test (TRT) und Temperaturmessung als Grundlage der Planung großer Erdwärmesondenanlagen

Thermal-Response-Test (TRT) und Temperaturmessung als Grundlage der Planung großer Erdwärmesondenanlagen Thermal-Response-Test (TRT) und Temperaturmessung als Grundlage der Planung großer Erdwärmesondenanlagen Dipl.-Geologe Marcus Richter HGC Hydro-Geo-Consult GmbH Gliederung 1. TRT Grundlagen und Anwendungsgebiete

Mehr

Schärding/Passau - Wien (10 Tage)

Schärding/Passau - Wien (10 Tage) Schärding/Passau - Wien (10 Tage) Beschreibung: Der Donau-Radweg von Passau bis Wien gilt als eine der bekanntesten und beliebtesten Radrouten Europas. In kaum einem anderen Abschnitt der Donau begegnen

Mehr

Gesteinskunde. Bestimmung magmatischer Minerale. Christopher Giehl, Uni Tübingen 20.10.2011

Gesteinskunde. Bestimmung magmatischer Minerale. Christopher Giehl, Uni Tübingen 20.10.2011 Gesteinskunde Bestimmung magmatischer Minerale Christopher Giehl, Uni Tübingen 20.10.2011 Christopher Giehl (Universität Tübingen) 20.10.2011 1 / 18 1 Wiederholung 2 Klassifikation magmatischer Gesteine

Mehr

Chemische Analysen eklogitischer Gesteine und ihrer Mineralien vom Fundpunkt Hohl bei Wies, Koralpe, Steiermark

Chemische Analysen eklogitischer Gesteine und ihrer Mineralien vom Fundpunkt Hohl bei Wies, Koralpe, Steiermark Mitt, naturwiss. Ver. Steiermark Band 99 S. 18 29 Graz 1969 Aus dem Institut für Mineralogie und Pétrographie der Universität Graz Chemische Analysen eklogitischer Gesteine und ihrer Mineralien vom Fundpunkt

Mehr

Potential für geothermische Fernwärme in Deutschland und Europa

Potential für geothermische Fernwärme in Deutschland und Europa Potential für geothermische Fernwärme in Deutschland und Europa Nationaler Workshop für Deutschland Burkhard SANNER Troisdorf, DE European Geothermal Energy Council 26. November 2014 Inhalt Wie passen

Mehr

Exkursion 11/3: Niederösterreichische Graphitlagerstätten

Exkursion 11/3: Niederösterreichische Graphitlagerstätten Mitteilungen der Geologischen Gesellschaft in Wien 57. Band, 1964, Heft 1 S. 163-168 Exkursion 11/3: Niederösterreichische Graphitlagerstätten Mit 1 Tafel. VonH. Holzer*) Der niederösterreichiscbe Anteil

Mehr

Gelebte Nachbarschaft in der Grenzregion

Gelebte Nachbarschaft in der Grenzregion Gelebte Nachbarschaft in der Grenzregion Hauptergebnisse der Umfrage Gelebte Nachbarschaft in der oberösterreichischen Grenzregion zu Bayern Gefördert von: Mag. Paul Schmidt Generalsekretär der Österreichischen

Mehr

Uran in hessischen Grund- und Rohwässern. Sachstand des laufenden Projektes. Hessisches Landesamt für Umwelt und Geologie

Uran in hessischen Grund- und Rohwässern. Sachstand des laufenden Projektes. Hessisches Landesamt für Umwelt und Geologie Hessisches Landesamt für Umwelt und Geologie Wasser und Boden GmbH, Boppard-Buchholz Uran in hessischen Grund- und Rohwässern F. LUDWIG & G. BERTHOLD Sachstand des laufenden Projektes Urangehalte in hessischen

Mehr

Österreichische Geologische Gesellschaft/Austria; download unter und

Österreichische Geologische Gesellschaft/Austria; download unter  und Nachruf 285 Friedrich Czermak Einige Wochen vor Vollendung seines 70. Lebensjahres starb am 2. März 1960 in Bad Aussee der Geologe Dr. Friedrich Czermak. Als Sohn des Oberingenieurs der Witkowitzer Eisenwerke,

Mehr

Infrastruktur Wien und NÖ

Infrastruktur Wien und NÖ Infrastruktur Wien und NÖ Ausarbeitung: o Informationstexte o Kontrollaufgaben o Zeit: 30 Min SEITE 1: INFORMATIONEN Flughafen Wien Der Flughafen Wien-Schwechat (größter Flughafen Österreichs) liegt ca.

Mehr

Luxemburgische Wirtschaftsdelegation Wirtschaftsbriefing. 17. April 2013 Mag. Stefan Schöfl, Leiter des Export Center OÖ

Luxemburgische Wirtschaftsdelegation Wirtschaftsbriefing. 17. April 2013 Mag. Stefan Schöfl, Leiter des Export Center OÖ Luxemburgische Wirtschaftsdelegation Wirtschaftsbriefing 17. April 2013 Mag. Stefan Schöfl, Leiter des Export Center OÖ Überblick 1. Wirtschaftsstandort OÖ 2. Der österreichische Außenhandel 3. Der Außenhandel

Mehr

Bundesbehörde. 1 Amt der Burgenländischen Landesregierung. 2 Amt der Kärntner Landesregierung. 3 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung

Bundesbehörde. 1 Amt der Burgenländischen Landesregierung. 2 Amt der Kärntner Landesregierung. 3 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung AT Bundesbehörde 1 Amt der Burgenländischen Landesregierung 2 Amt der Kärntner Landesregierung 3 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung 4 Amt der Oberösterreichischen Landesregierung 5 Amt der

Mehr

Östlich der Grundgebirgsaufbrüche. Odenwald und Vorspessart. mächtigen Buntsandsteinschichten. bei Breuberg.

Östlich der Grundgebirgsaufbrüche. Odenwald und Vorspessart. mächtigen Buntsandsteinschichten. bei Breuberg. D urch die Kollision mehrerer größerer Kontinentalplatten und Mikroplatten kam es im Zuge der variszischen Gebirgsbildung vor 360 bis 325 Mio. Jahren zur Bildung der Mitteldeutschen Kristallinschwelle.

Mehr

Sa.Hara. Kleid Maria Mayr. Chefeinkäuferin. Liebe Fussl Kundin! Lieber Fussl Kunde!

Sa.Hara. Kleid Maria Mayr. Chefeinkäuferin. Liebe Fussl Kundin! Lieber Fussl Kunde! ! as m t is r h C y rr Me Sa.Hara Kleid 59. 99 Maria Mayr Chefeinkäuferin Liebe Fussl Kundin! Lieber Fussl Kunde! Weihnachten steht vor der Tür! Sicherlich sind auch Sie auf der Suche nach Geschenken.

Mehr

SPAREN SIE BIS ZU 35 %

SPAREN SIE BIS ZU 35 % LAST MINUTE JETZT BUCHEN UND MEER GENIESSEN! SIE BIS ZU 35 % DAS BESTE FÜR DEN SOMMER Entdecken Sie unsere beliebten Destinationen wie Spanien, Griechenland, Kroatien & Ägypten u.v.w. zu unschlagbar günstigen

Mehr

Tagesausflüge in Niederbayern und Oberösterreich - Ergebnisse der Studie AnTagA 2012/ TOURISMUSTAG ARBERLAND BAYERISCHER WALD 07.

Tagesausflüge in Niederbayern und Oberösterreich - Ergebnisse der Studie AnTagA 2012/ TOURISMUSTAG ARBERLAND BAYERISCHER WALD 07. Tagesausflüge in Niederbayern und Oberösterreich - Ergebnisse der Studie AnTagA 2012/2013 - TOURISMUSTAG ARBERLAND BAYERISCHER WALD 07. Mai 2014 Centrum für marktorientierte Tourismusforschung der Universität

Mehr

Oberösterreichs beliebtester Musikmix für unterwegs!

Oberösterreichs beliebtester Musikmix für unterwegs! www.liferadio.at Oberösterreichs beliebtester Musikmix für unterwegs! 77 % * Reichweite bis Deggendorf Schärding 102,6 MHz 100 100,5 unserer hörer Lichtenberg 100,5 MHz 100,5 MHz Linz Braunau 106,5 MHz

Mehr

Geologie der Schweiz. Mark Feldmann. Dr. sc. nat. ETH

Geologie der Schweiz. Mark Feldmann. Dr. sc. nat. ETH Geologie der Schweiz Mark Feldmann Dr. sc. nat. ETH Inhalt Übersicht Eine sehr kurze Einführung in die Geologie Geologische Forschung Kristallines Grundgebirge und Superkontinent Tethys und mesozoische

Mehr

PRÄHISTORISCHER KUPFERBERGBAU IN TIROL INTERDISZIPLINÄRE FORSCHUNG DES SFB HiMAT

PRÄHISTORISCHER KUPFERBERGBAU IN TIROL INTERDISZIPLINÄRE FORSCHUNG DES SFB HiMAT PRÄHISTORISCHER KUPFERBERGBAU IN TIROL INTERDISZIPLINÄRE FORSCHUNG DES SFB HiMAT Geodynamisches Modell zur Entstehung von Kontinenten, Ozeanen, Gebirgszügen sowie Lagerstätten. Archäologische Ausgrabungen

Mehr

ÖBB-Postbus GmbH, Verkehrsleitung Ost Tel: 0732/ t t t t SØ SØ ì ¹ SØ ë SØ ì ìs SØ t t t ¹

ÖBB-Postbus GmbH, Verkehrsleitung Ost Tel: 0732/ t t t t SØ SØ ì ¹ SØ ë SØ ì ìs SØ t t t ¹ t t t t SØ SØ ì ¹ SØ ë SØ ì ìs SØ t t t ¹ A A A B µ µ µ µ A A A Linz Hauptbahnhof Busterminal ôð 12.15 Linz Voest Alpine Kokerei 05.42 05.42 05.45 12.35 13.42 13.42 Linz Chemiepark 05.44 05.54 05.54 05.55

Mehr

WITTERUNGSÜBERSICHT JULI 2016

WITTERUNGSÜBERSICHT JULI 2016 WITTERUNGSÜBERSICHT JULI 2016 Juli 2016: warm und nass Der bisherige Verlauf des Sommers 2016 wird von vielen Menschen sehr unterschiedlich empfunden. Die subjektiven Eindrücke reichen von ziemlich verregnet

Mehr

R a i n e r N i e u w e n h u i z e n K a p e l l e n s t r G r e v e n T e l / F a x / e

R a i n e r N i e u w e n h u i z e n K a p e l l e n s t r G r e v e n T e l / F a x / e R a i n e r N i e u w e n h u i z e n K a p e l l e n s t r. 5 4 8 6 2 8 G r e v e n T e l. 0 2 5 7 1 / 9 5 2 6 1 0 F a x. 0 2 5 7 1 / 9 5 2 6 1 2 e - m a i l r a i n e r. n i e u w e n h u i z e n @ c

Mehr

F r e i t a g, 3. J u n i

F r e i t a g, 3. J u n i F r e i t a g, 3. J u n i 2 0 1 1 L i n u x w i r d 2 0 J a h r e a l t H o l l a, i c h d a c h t e d i e L i n u x - L e u t e s i n d e i n w e n i g v e r n ü n f t i g, a b e r j e t z t g i b t e

Mehr

Presse-/Präsentationsfassung. von o. Univ. Prof. Dr. DDr. h.c. Friedrich Schneider *) und Mag. Michael Holzberger **) Linz, am 26.

Presse-/Präsentationsfassung. von o. Univ. Prof. Dr. DDr. h.c. Friedrich Schneider *) und Mag. Michael Holzberger **) Linz, am 26. Die Bedeutung der Volkswirtschaften Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn für die (ober-)österreichische (Export-)Wirtschaft und den (ober-)österreichischen Arbeitsmarkt Presse-/Präsentationsfassung

Mehr

Potential für geothermische Fernwärme in Deutschland und Europa

Potential für geothermische Fernwärme in Deutschland und Europa Potential für geothermische Fernwärme in Deutschland und Europa Nationaler Workshop für Deutschland Burkhard SANNER Offenburg, DE European Geothermal Energy Council 19. Februar 2014 Inhalt Anwendung und

Mehr

Entstehung der Gesteine

Entstehung der Gesteine Entstehung der Gesteine Entstehung der Gesteine In der Natur unterliegen die Gesteine verschiedenen, in enger Beziehung zueinander stehenden geologischen Prozessen wie Kristallisation, Hebung, Verwitterung,

Mehr

3683/AB XXII. GP. Dieser Text ist elektronisch textinterpretiert. Abweichungen vom Original sind möglich.

3683/AB XXII. GP. Dieser Text ist elektronisch textinterpretiert. Abweichungen vom Original sind möglich. 3683/AB XXII. GP - Anfragebeantwortung 1 von 5 3683/AB XXII. GP Eingelangt am 20.02.2006 BM für Inneres Anfragebeantwortung Die Abgeordneten zum Nationalrat Mag. Johann Maier und GenossInnen haben am 21.12.2005

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz Stadtamt Braunau am Inn mit Landesrat Dr. Hermann Kepplinger, Bezirkshauptmann Dr. Georg Wojak, Bürgermeister Gerhard Skiba und Stadtrat Harry Buchmayr am 27.

Mehr

SPG HONDA DIETACH MEISTERSCHAFTSTABELLEN SAISON 2013/14 HERBSTSTAND

SPG HONDA DIETACH MEISTERSCHAFTSTABELLEN SAISON 2013/14 HERBSTSTAND SPG HONDA DIETACH MEISTERSCHAFTSTABELLEN SAISON 2013/14 HERBSTSTAND Mannschaften: Herren: 10 Damen: -- Gesamt 10 Eingesetzte Spieler: Herren: 48 Damen: 3 Gesamt: 51 Unsere Spielklassen Herren: 1. Bundesliga

Mehr

BERGBAU PSL! INVENTAR! BLATT St. Johann! PUNKT ! AUSGABE 1! DATUM SEITE 1!

BERGBAU PSL! INVENTAR! BLATT St. Johann! PUNKT ! AUSGABE 1! DATUM SEITE 1! A. B. D. BERGBAU PSL INVENTAR BLATT St. Johann PUNKT 6708.001 AUSGABE 1 DATUM 2015-04-03 SEITE 1 Bohrloch "Stuhlsatzenhaus". Heute im Bebauungsbereich der Universität R 25 76 130 H 54 58 240 Höhe 247 m

Mehr

Einführung in die Geologie

Einführung in die Geologie Einführung in die Geologie Teil 12: Geologische Entwicklung von Europa Prof. Dr. Rolf Bracke Hochschule Bochum International Geothermal Centre Lennershofstraße 140 44801 Bochum Geologie Europas I. Geologischer

Mehr

Kurzbericht über die Region. Weitere Arbeitsmarktdaten finden Sie auf der Homepage des AMS

Kurzbericht über die Region. Weitere Arbeitsmarktdaten finden Sie auf der Homepage des AMS Arbeitsmarktprofile 401-Braunau Inhaltsverzeichnis: Tabelle1 - Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten 2 Grafik1 - Arbeitslosenquote nach Regionen 3 Grafik2 - Vorgemerkte Arbeitslose nach

Mehr

Einführung in die Geologie. Mark Feldmann Dr.sc.nat. ETH

Einführung in die Geologie. Mark Feldmann Dr.sc.nat. ETH Geologie & Tourismus Einführung in die Geologie Mark Feldmann Dr.sc.nat. ETH Ihr Profi für geo-kulturelle Führungen und Exkursionen Buchholzstrasse 58 8750 Glarus 078 660 01 96 www.geo-life.ch Inhalt Aufbau

Mehr

9.) VOLKSBANK OBERKÄRNTEN registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung Burgplatz Spittal an der Drau

9.) VOLKSBANK OBERKÄRNTEN registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung Burgplatz Spittal an der Drau Liste der Finanzintermediäre, denen gemäß Punkt 4 des 1. Nachtrages zum Basisprospekt v. 14.08.2012 zusätzlich die Zustimmung zur Verwendung des Basisprospekts vom 8.3.2012 erteilt wurde: 1.) Österreichische

Mehr

FAMILY & FRIENDS DEINE TANKKARTE Deine Family & Friends Tansktellen. Name Strasse PLZ Ort Bistro

FAMILY & FRIENDS DEINE TANKKARTE  Deine Family & Friends Tansktellen. Name Strasse PLZ Ort Bistro Wien Gadnergasse Gadnergasse 12 1110 Wien Shell Wien Siemensstraße Siemensstraße 105 B 1210 Wien Bisamberg Bundesstraße 130 2102 Bisamberg Shell Schrick Antensee 3 2191 Schrick Achau Lanzendorfer Straße

Mehr

Gästebefragung CHART 1

Gästebefragung CHART 1 Gästebefragung - CHART GANZHEITLICHE ENTWICKLUNG Wohin will sich Grein im zweiten Jahrzehnt des. Jahrhunderts entwickeln? Wie kann die Stadt Ziele erreichen und Maßnahmen umsetzen? Wie ist eine ganzheitliche

Mehr

Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern, Bundesamt für Kartographie und Geodäsie 2006 Seite 1

Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern, Bundesamt für Kartographie und Geodäsie 2006 Seite 1 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16322 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Top. Karte 1:50000 Bayern,

Mehr

Bericht. Triebischtal. Untersuchung und Einschätzung des Aufschlusses Rote Mühle. Michael Felsche, Eichholzgasse 62, Nossen

Bericht. Triebischtal. Untersuchung und Einschätzung des Aufschlusses Rote Mühle. Michael Felsche, Eichholzgasse 62, Nossen Michael Felsche, Eichholzgasse 62, 01683 Nossen Bericht Triebischtal Untersuchung und Einschätzung des Aufschlusses Rote Mühle (Blick auf die Aufschlusswand) Michael Felsche Feldgeologische Aufnahme vom

Mehr

Wie gut oder schlecht sind unsere Studienanfänger/innen wirklich?

Wie gut oder schlecht sind unsere Studienanfänger/innen wirklich? ! GDM-Arbeitskreis Mathematikunterricht und Mathematikdidaktik in Österreich Klagenfurt, IMST Fachdidaktiktag 24. 9. 2013 Wie gut oder schlecht sind unsere Studienanfänger/innen wirklich? Eine Lernstandserhebung

Mehr