Künstlerische Profile I

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Künstlerische Profile I"

Transkript

1 Künstlerische Profile I

2 Literatur Henning Rischbieter Durch den Eisernen Vorhang Theater im geteilten Deutschland. Berlin.1999 Peter von Becker Das Jahrhundert des Theaters. (Dokumentation zur gleichnamigen Fernsehserie). Köln 2002

3 Fritz Kortner ( ) Schauspieler und Regisseur

4 1892 in Wien geboren (Nathan Kohn) 1908 Ausbildung an der Schauspielakademie am Burgtheater in Wien Ab 1911 Engagement am Deutschen Theater in Berlin unter der Intendanz Max Reinhardts Während des Ersten Weltkrieges erste Filmarbeiten1920er Jahre Theaterstar u. a. in Berlin mit klassischen Rollen (Danton, Othello, Hamlet, Shylock)

5 1932 Umzug nach Ascona 1933 Auslandstournee /Emigration nach England 1938 Emigration nach Amerika: erfolglose Arbeit als Drehbuchautor und Filmschauspieler 1947 Rückkehr nach Deutschland: Seit 1949 zahlreiche anerkannte Inszenierungen u. a. an den Münchener Kammerspielen (unter Intendant Hans Schweikart) und am Berliner Schiller-Theater (unter Intendant Boleslaw Barlog).

6 Aller Tage Abend. Autobiographie. Alexander Verlag, Berlin 2005 Aller Tage Abend. Auszüge, gelesen von Fritz Kortner. Alexander Verlag, Berlin 2005 Claus Landsittel (Hrsg.): Kortner anekdotisch. Kindler, München 1967 Kortner Doppel - DVD mit zwei Dokumentarfilmen von Hans Jürgen Syberberg aus den 1960er Jahren. Alexander Verlag Berlin

7 Gustaf Gründgens Schauspieler, Regisseur und Intendant

8 Dezember: Gustaf Gründgens wird in Düsseldorf als Sohn einer alteingesessenen rheinischen Industriellenfamilie geboren Mitglied der Fronttheatergruppe Saarlouis, später Leiter der Theatergruppe. 1919/20 Unterricht an der Hochschule für Bühnenkunst des Düsseldorfer Schauspielhauses.

9 Engagements an Theatern in Halberstadt (1920), Kiel (1921), Berlin (1922) und schließlich an den Kammerspielen in Hamburg ( ). Sein Repertoire umfasst klassische Rollen, Operetten, Konversationsstücke und zeitgenössische Dramen Im Juni heiratet er Erika Mann, die Tochter Thomas Manns. Die Ehe wird bereits 1929 wieder geschieden Schauspieler und Regisseur an verschiedenen Berliner Bühnen Gründgens nimmt erste Filmrollen an.

10 1932 Erster Auftritt in der Rolle seines Lebens, dem "Mephisto" in Goethes "Faust I" Ernennung zum Intendanten des Preußischen Staatstheaters Generalintendant des Preußischen Staatstheaters. Im Zentrum seines Spielplans steht die deutsche Klassik. 1945/46 Gründgens wird für mehrere Monate in sowjetischen Lagern interniert.

11 1946 Schauspieler am Deutschen Theater in Ost- Berlin Regisseur an einem West-Berliner Kabarett Generalintendant der Städtischen Bühnen Düsseldorf. Neben Klassiker-Aufführungen präsentiert er deutschsprachige Erstaufführungen moderner Autoren Präsident des deutschen Bühnenvereins Generalintendant und künstlerischer Leiter des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg.

12 1963 Letzter Bühnenauftritt als König Philipp II. in Friedrich Schillers "Don Carlos". 7. Oktober: Gustaf Gründgens stirbt auf einer Weltreise in Manila. 1980/81 Istvan Szabo verfilmt "Mephisto" nach dem gleichnamigen Roman von Klaus Mann (1936 ) - ein Schlüsselroman, der das Thema "Künstler im Dritten Reich" unverkennbar an der Person Gustaf Gründgens abhandelt.

13 Peter Zadek ( ) Regisseur und Intendant

14 19. Mai 1926 in Berlin geboren als Sohn einer gutbürgerlichen unorthodox-jüdischen Familie 1933 Emigration nach London Ausbildung zum Lehrer 1947 Erste Inszenierung (Oscar Wildes "Salome" in London) 1958 Rückkehr nach Deutschland Kontakt zum Intendanten des Ulmer Theaters Kurt Hübner (William Shakespeares Kaufmann von Venedig )

15 1960er Jahre Regisseur am Theater in Bremen unter der Intendanz Kurt Hübners - legendäre Inszenierungen: Frank Wedekinds Frühlings Erwachen oder Friedrich Schillers Die Räuber Zusammenarbeit mit Peter Stein im Bremer Theater ( Bremer Stil) Intendant am Schauspielhaus in Bochum Bis 1985 freier Regisseur

16 Intendant am Schauspielhaus Hamburg Ab 1989 zahlreiche anerkannte Inszenierungen als freier Regisseur mehrfache Preise Auszeichnungen zum Regisseur des Jahres Gestorben am 30. Juli 2009 in Hamburg Schriften: My Way. Eine Autobiografie bis Kiepenheuer und Witsch, Köln Die heißen Jahre: Kiepenheuer und Witsch, Köln Menschen Löwen Adler Rebhühner. Theaterregie. Kiepenheuer und Witsch, Köln 2003.

17 Peter Stein Regisseur

18 1937 in Berlin geboren 1956 bis 1958 Studium der Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte in Frankfurt am Main und von 1958 bis 1964 in München Nach dem Studium Regieassistent an den Münchener Kammerspielen (u. a. bei Fritz Kortner) 1967 Erste Inszenierung: Edward Bond Gerettet 1968 Fristlose Kündigung (wegen Vietcong- Sammlung)

19 Regisseur in Zürich und Bremen (unter Intendant Kurt Hübner): u. a. Inszenierung von Torquato Tasso von J. W. v. Goethe Ab 1970 Künstlerischer Leiter an der Schaubühne am Halleschen Ufer in Berlin

20 1981 Umzug in den Theaterneubau Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin

21 Spielzeit 1984/85 Peter Stein legt sein Amt als Künstlerischer Leiter nieder Gastinszenierungen (u. a. am Moskauer Künstlertheater) Inszenierungen (Auswahl) Bertolt Brecht/ Maxim Gorki: Die Mutter Henrik Ibsen: Peer Gynt H. v. Kleists: Traum vom Prinzen Homburg" Anton Tschechow "Drei Schwestern" Aischylos Orestie

22 2000 Inszenierung von J. W. v. Goethes Faust I u. II (Aufführungsdauer: 2 ½ Tage/ ungestrichene Fassung) 2007 Inszenierung von Wallenstein von Friedrich Schiller in Zusammenarbeit mit dem Berliner Ensemble (Aufführungsdauer: 10 Stunden) Heute lebt Peter Stein in Italien und widmet sich der Landwirtschaft

23 Berliner Ensemble 1959 (500 Aufführungen bis 1970) in der Regie von Manfred Wekwerth (1929 in Köthen (Anhalt), deutscher Theaterregisseur. leitete das Berliner Ensemble von ) und Peter Palitzsch (Regisseur) Eckhard Schall in der Titelrolle. Berliner Ensemble 1995/96 in der Regie von Heiner Müller (Autor und Regisseur) mit Martin Wuttke in der Titelrolle.

Henning Rischbieter Durch den Eisernen Vorhang Theater im geteilten Deutschland.

Henning Rischbieter Durch den Eisernen Vorhang Theater im geteilten Deutschland. Literatur Henning Rischbieter Durch den Eisernen Vorhang Theater im geteilten Deutschland. Berlin.1999 Peter von Becker Das Jahrhundert des Theaters. (Dokumentation zur gleichnamigen Fernsehserie). Köln

Mehr

Theaterarbeit heute WS 2010/11 Dr. Katrin Kazubko. Künstlerische Profile I. Literatur

Theaterarbeit heute WS 2010/11 Dr. Katrin Kazubko. Künstlerische Profile I. Literatur Künstlerische Profile I Literatur Henning Rischbieter Durch den Eisernen Vorhang Theater im geteilten Deutschland. Berlin.1999 Peter von Becker Das Jahrhundert des Theaters. (Dokumentation zur gleichnamigen

Mehr

Peter Stein Regisseur

Peter Stein Regisseur Peter Stein Regisseur 1937 in Berlin geboren 1956 bis 1958 Studium der Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte in Frankfurt am Main und von 1958 bis 1964 in München Nach dem Studium Regieassistent an

Mehr

2003 Teilnahme an den Autorentheatertagen am Thalia Theater Hamburg mit DOG EAT DOG (Raus aus Baumheide)

2003 Teilnahme an den Autorentheatertagen am Thalia Theater Hamburg mit DOG EAT DOG (Raus aus Baumheide) Nuran David Calis Nuran David Calis wurde 1976 als Sohn armenisch-jüdischer Einwanderer aus der Türkei in Bielefeld geboren. Er arbeitete als Türsteher, studierte an der Otto- Falckenberg-Schule in München

Mehr

Henrike Engel Produktionen

Henrike Engel Produktionen Henrike Engel Produktionen 1990 Schauspiel Bonn Rost (Laederach) Der Auftrag (H.Müller) Quai West (Koltes) Regie: Karl Barratta Regie: Michael Pehlke 1991 Theater Der Altstadt Stuttgart Balkona Bar (Pohl)

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Schellow, Erich Schauspieler, * 27.2.1915 Berlin, 25.11.1995 Berlin. Genealogie V N. N., Kaufm.; M Maria Janke. Schausp.; Berlin 1983 Elke (* 1941), aus Königsberg

Mehr

Krieg ohne Schlacht - Leben in zwei Diktaturen. Click here if your download doesn"t start automatically

Krieg ohne Schlacht - Leben in zwei Diktaturen. Click here if your download doesnt start automatically Krieg ohne Schlacht - Leben in zwei Diktaturen Click here if your download doesn"t start automatically Krieg ohne Schlacht - Leben in zwei Diktaturen Heiner Müller, Max Messer Krieg ohne Schlacht - Leben

Mehr

Annagerlinde Dodenhoff. Wolfgang Gropper MISCHEHE. Pssst man hört uns zu! Ein literarischer Dialog. Plattdeutsche und bayerische Un-Gereimtheiten

Annagerlinde Dodenhoff. Wolfgang Gropper MISCHEHE. Pssst man hört uns zu! Ein literarischer Dialog. Plattdeutsche und bayerische Un-Gereimtheiten Wolfgang Gropper Annagerlinde Dodenhoff MISCHEHE Pssst man hört uns zu! Ein literarischer Dialog Plattdeutsche und bayerische Un-Gereimtheiten Mischehe - Ein literarischer Dialog Plattdeutsche und bayerische

Mehr

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013 SPIELZEIT 2012/2013 Lesetipps und Linksammlung DER HAUPTMANN VON KÖPENICK Ein deutsches Märchen in drei Akten von Carl Zuckmayer Premiere 30.06.2013, Wilhelmsburg Zusammengestellt von Daniel Grünauer d.gruenauer@ulm.de

Mehr

ist nur Titelnamenszauber. Es geht darin nicht um die Personen, die da genannt sind. Und Minetti hat»minetti«gespielt wie jede andere Gestalt von

ist nur Titelnamenszauber. Es geht darin nicht um die Personen, die da genannt sind. Und Minetti hat»minetti«gespielt wie jede andere Gestalt von ist nur Titelnamenszauber. Es geht darin nicht um die Personen, die da genannt sind. Und Minetti hat»minetti«gespielt wie jede andere Gestalt von Bernhard auch. Eine Minetti-Revue zu Minettis Hundertstem

Mehr

Bühnen-DB: Inhalte. DICHTER AUTOR G-ORT G-JAHR Schiller Marbach 1759 Goethe Frankfurt 1749 Kleist Kamenz 1777 Lessing Frankfurt 1729

Bühnen-DB: Inhalte. DICHTER AUTOR G-ORT G-JAHR Schiller Marbach 1759 Goethe Frankfurt 1749 Kleist Kamenz 1777 Lessing Frankfurt 1729 Bühnen-DB: Inhalte DICHTER AUTOR G-ORT G-JAHR Schiller Marbach 759 Goethe Frankfurt 79 Kleist Kamenz 777 Lessing Frankfurt 79 DRAMA TITEL U-ORT U-JAHR AUTOR Maria Stuart Weimar 800 Schiller Wallenstein

Mehr

Das Gesicht Das Gesicht

Das Gesicht Das Gesicht I N F O M A P P E Das Gesicht Das Gesicht Ein Kurzfilm von Stefan Elsenbruch & Raphael Wallner mit Thomas Loibl und Lena Scholle I n f o m a p p e Synopsis S.3 Besetzung & Team S.4 Die Regisseure S.5 Thomas

Mehr

Spielzeit 1981/82. Spielzeit 1983/ Ralph Günther Mohnnau H oder die Regenbogenspringer Württembergische Staatstheater Stuttgart

Spielzeit 1981/82. Spielzeit 1983/ Ralph Günther Mohnnau H oder die Regenbogenspringer Württembergische Staatstheater Stuttgart s INSZENIERUNGSLISTE (Barbara und Jürgen Esser) Spielzeit 1981/82 1. Heinar Kipphardt In der Sache J. Robert Oppenheimer 2. Strawinsky/Ramuz Die Geschichte vom Soldaten Spielzeit 1983/84 3. Ralph Günther

Mehr

Medienliste. Standard sortiert nach Haupteintrag (Verfasser) Bernhard Schlink / Der Vorleser. Bertold Brecht / Der kaukasische Kreid

Medienliste. Standard sortiert nach Haupteintrag (Verfasser) Bernhard Schlink / Der Vorleser. Bertold Brecht / Der kaukasische Kreid Albert-Schweitzer-Schule Medienliste Albert-Schweitzer-Schule (Gymnasium) In der Krebsbach 10 36304 - Alsfeld Tel.: 6631918490 Fax.: 6631918491 email: poststelle@albert-schweitzer.alsfeld.sch Standard

Mehr

Pressemitteilung Köln, 15. August 2013

Pressemitteilung Köln, 15. August 2013 Werkstatistik 2011/2012 des Bühnenvereins erschienen Mischung aus Innovation und Tradition Die gerade erschienene 65. Ausgabe der Werkstatistik Wer spielte was? des Deutschen Bühnenvereins ist wieder ein

Mehr

Inhalt. Vorwort... 4. 3. Themen und Aufgaben... 83. 4. Rezeptionsgeschichte... 85. 5. Materialien... 90. Literatur... 92

Inhalt. Vorwort... 4. 3. Themen und Aufgaben... 83. 4. Rezeptionsgeschichte... 85. 5. Materialien... 90. Literatur... 92 Inhalt Vorwort... 4... 6 1.1 Biografie... 6 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 10 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 15 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Otto, Teo (eigentlich Theodor Karl) Bühnenbildner, * 4.2.1904 Remscheid, 9.6.1968 Frankfurt/Main. (evangelisch) Genealogie V Adolf Ludwig (1877 1957), aus

Mehr

Roberto Zucco ; Bernard-Marie Koltés Deutsches Theater Berlin; 2008 Bühnen- und Kostümbild Regie: Jakob Fedler

Roberto Zucco ; Bernard-Marie Koltés Deutsches Theater Berlin; 2008 Bühnen- und Kostümbild Regie: Jakob Fedler ROBERTO ZUCCO Roberto Zucco ; Bernard-Marie Koltés Deutsches Theater Berlin; 2008 Bühnen- und Kostümbild Regie: Jakob Fedler Arbeiten von Bernhard Siegl Tel. 01792089765 mail: bernhardsiegl@gmx.de DER

Mehr

Vorwort... 3. 3. Themen und Aufgaben... 76. 4. Rezeptionsgeschichte... 79

Vorwort... 3. 3. Themen und Aufgaben... 76. 4. Rezeptionsgeschichte... 79 Inhalt Vorwort... 3... 6 1.1 Biografie... 6 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 9 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 14 2. Textanalyse und -interpretation... 15 2.1 Entstehung und

Mehr

Inhalt. Gutscheine Schnäppchen für Kulturfreunde 261. Einleitung 5. Liniennetzplan (Berliner U- und S-Bahnen im Überblick) 260

Inhalt. Gutscheine Schnäppchen für Kulturfreunde 261. Einleitung 5. Liniennetzplan (Berliner U- und S-Bahnen im Überblick) 260 Inhalt Einleitung 5 Journal Highlights des Jahres 6 Theater Im On und Off 13 Musik Klassische Erkundungen 59 Livemusik Tango, Swing and all that Jazz 77 Clubs Sehen, fühlen, tanzen 83 Künstlertreffs Wo

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Kayßler, Friedrich Schauspieler, Schriftsteller, * 7.4.1874 Neurode (Grafschaft Glatz), 28.4.1945 Kleinmachnow bei Berlin. (evangelisch) Genealogie V Martin,

Mehr

VITA. Schauspieler, Regisseur, Kulturmanager, Dozent

VITA. Schauspieler, Regisseur, Kulturmanager, Dozent VITA Name Beruf Günther Heitzmann Schauspieler, Regisseur, Kulturmanager, Dozent Geburtdatum/Ort 24. Januar 1944 in Rendsburg Adresse Meister-Gerhard-Str. 4 D-50674 Homepage E-Mail www.guenther-heitzmann.de

Mehr

Übersetzungen deutschsprachiger literarischer Werke ins Japanische

Übersetzungen deutschsprachiger literarischer Werke ins Japanische Übersetzungen deutschsprachiger literarischer Werke ins Japanische Ein Überblick 1. In welchen Jahren sind wieviele Übersetzungen erschienen? 300 250 200 150 100 50 0 1900-05 06-10 11-15 16-20 21-25 26-30

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Müller, Hans-Reinhard Schauspieler, Regisseur, Intendant, * 15.1.1922 München, 5.3.1989 München. (katholisch) Genealogie V Johannes Baptista (Hans) (1877 1948),

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Brecht, Bertolt - Mutter Courage und ihre Kinder

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Brecht, Bertolt - Mutter Courage und ihre Kinder Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Interpretation zu Brecht, Bertolt - Mutter Courage und ihre Kinder Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de inhalt

Mehr

Julia Gräfner. Ausbildung. Auszeichnungen. Kino. Theater. Jahrgang Größe Schauspielstudium an der Hochschule der Künste Bern

Julia Gräfner. Ausbildung. Auszeichnungen. Kino. Theater. Jahrgang Größe Schauspielstudium an der Hochschule der Künste Bern Julia Gräfner Jahrgang 1989 Geburtsort Schwerin Nationalitât deutsch Größe 1.65 Haarfarbe blond Augenfarbe blau-grau Statur Kräftig Wohnort Graz Ausbildung 2009-2015 Schauspielstudium an der Hochschule

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Stamm, Peter - Agnes

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Stamm, Peter - Agnes Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Interpretation zu Stamm, Peter - Agnes Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de königs erläuterungen Band 405 Textanalyse

Mehr

Spielplan. Das Fest. Carmen. Dysmorphomanie. Orest. Elektra. Frauen von Troja. Pünktchen und Anton. I m searching for I:N:R:I.

Spielplan. Das Fest. Carmen. Dysmorphomanie. Orest. Elektra. Frauen von Troja. Pünktchen und Anton. I m searching for I:N:R:I. Spielplan April 2016 Fr 01.04. bis 22:15 Uhr // Abo 43/3 // - / - / - / - / - / 63 / 78 / 94 / 109 bis 22:30 Uhr // Abo 92/6 // 9 / 22 / 27 / 32 / 37 / B 20:00 Kammertheater I m searching for I:N:R:I (eine

Mehr

Vorwort Themen und Aufgaben Rezeptionsgeschichte... 77

Vorwort Themen und Aufgaben Rezeptionsgeschichte... 77 Inhalt Vorwort... 5... 6 1.1 Biografie... 6 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 10 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 12 2. Textanalyse und -interpretation... 15 2.1 Entstehung

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Interpretation zu Hacks, Peter - Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe Das komplette Material finden Sie

Mehr

14:00 Opernhaus, Foyer III. Rang. 15:30 Opernhaus, Foyer III. Rang. 11:00 Schauspielhaus. 15:00 Foyer Schauspielhaus

14:00 Opernhaus, Foyer III. Rang. 15:30 Opernhaus, Foyer III. Rang. 11:00 Schauspielhaus. 15:00 Foyer Schauspielhaus Spielplan Dezember 2016 Do 01.12. 09:30 Opernhaus, Foyer III. Rang 11:00 Opernhaus, Foyer III. Rang 17:00 Opernhaus Preview Club Vor allen anderen die neuen Premieren erleben - für Mitglieder (16-30 J.),

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 13 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

Hartmut Lange. Veröffentlichungen. Diogenes. Bio-Bibliographie

Hartmut Lange. Veröffentlichungen. Diogenes. Bio-Bibliographie Diogenes Bio-Bibliographie Hartmut Lange Hartmut Lange, geboren am 31. März 1937 in Berlin-Spandau, studierte von 1957 bis 1960 an der Deutschen Hochschule für Filmkunst in Potsdam-Babelsberg Dramaturgie.

Mehr

Irion. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. Figurentheater. Kathrin. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. www.kathrin-irion.ch Juni 2016

Irion. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. Figurentheater. Kathrin. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. www.kathrin-irion.ch Juni 2016 Juni 2016 Ein Theater auf dem Küchentisch, für alle ab 5 Jahren. Premiere: Herbst 2010 Text, Spiel & Ausstattung: Künstlerische Beratung: Cornelia Walter Fotos: Elvira Isenring Szenenbilder Kontakt Wassserschöpfi

Mehr

basisausbildung figurentheater

basisausbildung figurentheater basisausbildung figurentheater Veranstaltet in Kooperation von: IMAGO-Szene Wels Verein zur Förderung des Figurentheaters Internationales Figurentheaterfestival der Stadt Wels/Wels Kultur www.figurentheater-wels.at

Mehr

JURY 2015. Benedikt Röskau. Ausbildung und Tätigkeiten. Drehbücher (Auswahl)

JURY 2015. Benedikt Röskau. Ausbildung und Tätigkeiten. Drehbücher (Auswahl) Benedikt Röskau JURY 2015 Ausbildung und Tätigkeiten Studium der Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft in München. Tontechniker bei Fernseh-, Spiel- und Dokumentarfilmen. Buch und Regie bei

Mehr

Medienmitteilung Bern, 03. Oktober Die Irrfahrten des Odysseus, Elmar Goerden. Uraufführung. DIE IRRFAHRTEN DES ODYSSEUS von Elmar Goerden

Medienmitteilung Bern, 03. Oktober Die Irrfahrten des Odysseus, Elmar Goerden. Uraufführung. DIE IRRFAHRTEN DES ODYSSEUS von Elmar Goerden Medienmitteilung Bern, 03. Oktober 2017 Die Irrfahrten des Odysseus, Elmar Goerden Uraufführung DIE IRRFAHRTEN DES ODYSSEUS Uraufführung Premiere Freitag, 03. November 2017, Vidmar 1 Liebe Redaktorinnen

Mehr

Prof. Dr. Rüdiger Zymner Lehrveranstaltungen Stand 8/2013. Stilparodien. Textanalytisches Proseminar. Lyrikparodien. Textanalytisches Proseminar

Prof. Dr. Rüdiger Zymner Lehrveranstaltungen Stand 8/2013. Stilparodien. Textanalytisches Proseminar. Lyrikparodien. Textanalytisches Proseminar LEHRVERANSTALTUNGEN WS 1986/87 SS 1987 WS 1987/88 WS 1988/89 SS 1989 WS 1989/90 SS 1990 WS 1990/91 SS 1991 WS 1991/92 SS 1991 WS 1992/93 SS 1993 WS 1993/94 Stilparodien. Textanalytisches Proseminar Lyrikparodien.

Mehr

Tausendundeine Nacht: 24 CDs Claudia Ott

Tausendundeine Nacht: 24 CDs Claudia Ott Tausendundeine Nacht: 24 CDs Claudia Ott Tausendundeine Nacht: 24 CDs Claudia Ott Download Tausendundeine Nacht: 24 CDs...pdf Online Lesen Tausendundeine Nacht: 24 CDs...pdf Tausendundeine Nacht: 24 CDs

Mehr

WILHELM HAUFF SÄMTLICHE WERKE. 1 Romane WINKLER-VERLAG MÜNCHEN

WILHELM HAUFF SÄMTLICHE WERKE. 1 Romane WINKLER-VERLAG MÜNCHEN WILHELM HAUFF SÄMTLICHE WERKE 1 Romane WINKLER-VERLAG MÜNCHEN INHALT Lichtenstein 5 Erster Teil 7 Zweiter Teil 113 Dritter Teil 225 Anmerkungen. 342 Mitteilungen aus den Memoiren des Satan 349 Erster Teil..........

Mehr

Berühmte deutsche Autoren

Berühmte deutsche Autoren Berühmte deutsche Autoren Lektion 10 in Themen aktuell 2, nach Seite 123 Was lernen Sie hier? Sie suchen Informationen zur deutschen Literatur und lernen zwei große Websites für Geschichte und Literatur

Mehr

Staatstheater Braunschweig Musiktheater

Staatstheater Braunschweig Musiktheater Staatstheater Braunschweig Musiktheater Der Spielplan 2013 / 2014 Musiktheater Premieren 10. August 2013 La Traviata von Giuseppe Verdi Burgplatz 5. Oktober 2013 Parsifal von Richard Wagner Großes Haus

Mehr

Sammlung Mehrfachexemplare

Sammlung Mehrfachexemplare a) 900 PWJ Publikationen: Felix von Weingartner Leo Blech 13 Ex. Felix von Weingartner. Ein Brevier. Anlässlich seines 70. Geburtstags. Hrsg. und eingeleitet von PWJ. Wiesbaden 1933. 1 Ex. Leo Blech. Ein

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Mann, Klaus - Mephisto Roman einer Karriere

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Mann, Klaus - Mephisto Roman einer Karriere Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Interpretation zu Mann, Klaus - Mephisto Roman einer Karriere Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Königs Erläuterungen

Mehr

Es gibt Kaffee und Kuchen, der Eintritt ist frei, aber eine. Die Malplaquetstraße 15a liegt zwischen den U-Bahnhöfen

Es gibt Kaffee und Kuchen, der Eintritt ist frei, aber eine. Die Malplaquetstraße 15a liegt zwischen den U-Bahnhöfen Erzählcafé Wedding Veranstaltungsort: Bürgersaal der bbg Malplaquetstraße 15a 13347 Berlin Moderation: Regina Scheer Erzaehlcafe@web.de Es gibt Kaffee und Kuchen, der Eintritt ist frei, aber eine kleine

Mehr

H A N S E R. vorschau januar 2015 www.hanserbox.de

H A N S E R. vorschau januar 2015 www.hanserbox.de H A N S E R B X vorschau januar 2015 www.hanserbox.de Armselig die, die noch an den Teufel glauben Foto: Rainer Werner Zwei neue Geschichten vom Meistererzähler Dimitré Dinev eine spielt in Bulgarien,

Mehr

Vorwort Bertolt Brecht: Leben und Werk... 7

Vorwort Bertolt Brecht: Leben und Werk... 7 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 11 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 13 2. Textanalyse und -interpretation... 16 2.1 Entstehung

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Kipphardt, Heinar - In der Sache J - Robert Oppenheimer

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Kipphardt, Heinar - In der Sache J - Robert Oppenheimer Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Interpretation zu Kipphardt, Heinar - In der Sache J - Robert Oppenheimer Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Fontane, Theodor - Irrungen, Wirrungen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Fontane, Theodor - Irrungen, Wirrungen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Interpretation zu Fontane, Theodor - Irrungen, Wirrungen Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de königs erläuterungen

Mehr

Theaterlandschaft Deutschland: Von der Nationaltheateridee bis heute. 18. Jahrhundert. Wandertheater (Unterhaltungstheater) und Hoftheater (Oper)

Theaterlandschaft Deutschland: Von der Nationaltheateridee bis heute. 18. Jahrhundert. Wandertheater (Unterhaltungstheater) und Hoftheater (Oper) Theaterlandschaft Deutschland: Von der Nationaltheateridee bis heute 18. Jahrhundert Wandertheater (Unterhaltungstheater) und Hoftheater (Oper) Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781): Nationaltheateridee

Mehr

Ihr Familienstammbaum

Ihr Familienstammbaum Ihr Familienstammbaum Großvater väterlicherseits Saul Brodmann 1825-1903 Großmutter väterlicherseits Betty Brodmann? - 1936 Großvater mütterlicherseits Benjamin Goldstaub 1869-1939 Großmutter mütterlicherseits

Mehr

GRIPS Theater Berlin. - Fakten. Stand Spielzeit 2014/15

GRIPS Theater Berlin. - Fakten. Stand Spielzeit 2014/15 GRIPS Theater Berlin - Fakten Stand Spielzeit 2014/15 Historisches 1966 gründet das Reichskabarett am Berlin Ludwigkirchplatz das Theater für Kinder im Reichskabarett 1969 beginnt mit der dem Stück Stokkerlok

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Sellner, Gustav Rudolf Regisseur, Theaterleiter, * 25. 5. 1905 Traunstein (Oberbayern), 8. 5. 1990 Burgberg bei Königsfeld (Schwarzwald). (evangelisch) Genealogie

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Lenz, Jakob Michael Reinhold - Der Hofmeister

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Lenz, Jakob Michael Reinhold - Der Hofmeister Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Interpretation zu Lenz, Jakob Michael Reinhold - Der Hofmeister Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Band 441 Textanalyse

Mehr

Ihr Familienstammbaum

Ihr Familienstammbaum Ihr Familienstammbaum Großvater väterlicherseits Emanuel Mandel Großmutter väterlicherseits Juli Mandel geb.1833,verbo gest.1922, Wien Großvater mütterlicherseits Dr. Simon Friedmann Kempen, 1849- Wien,

Mehr

1988/89 H. Pinter Bergsprache Deutsche Erstaufführung. 1989/90 H. Müller Wolokolamsker Chaussee I-V Stadttheater Aachen

1988/89 H. Pinter Bergsprache Deutsche Erstaufführung. 1989/90 H. Müller Wolokolamsker Chaussee I-V Stadttheater Aachen Hans-Ulrich Becker INSZENIERUNGEN/Künstlerischer Werdegang 1988/89 H. Pinter Bergsprache Deutsche Erstaufführung Noch einen Letzten Bayer. Staatsschauspiel 1989/90 H. Müller Wolokolamsker Chaussee I-V

Mehr

Wintersemester 2001/02: Proseminar: Lyrik von der Romantik bis zum Symbolismus Interpretation und Theorie

Wintersemester 2001/02: Proseminar: Lyrik von der Romantik bis zum Symbolismus Interpretation und Theorie Prof. Dr. Ulrich Kittstein Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Sommersemester 1999: Proseminar: Eichendorffs Prosadichtungen Lektürekurs: Dramen des 18. Jahrhunderts Wintersemester 1999/2000: Lektürekurs:

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 109. 4. Rezeptionsgeschichte... 112. 5. Materialien... 116. Literatur... 120

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 109. 4. Rezeptionsgeschichte... 112. 5. Materialien... 116. Literatur... 120 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 15 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 27 2.1 Entstehung

Mehr

Führerschein B Feldhockey, Akrobatik, Stockkampf, Fechten Flamenco, Tango Argentino, Ballett, Walzer

Führerschein B Feldhockey, Akrobatik, Stockkampf, Fechten Flamenco, Tango Argentino, Ballett, Walzer Zur Person Größe 1,90 m Augenfarbe braun Haarfarbe dunkelbraun Gewicht 80 kg Schuhgröße 45 Konfektionsgröße 1 06 Geboren am 1 3.04.1 986 Geboren in Berlin Fremdsprachen Englisch (fließend), Französisch

Mehr

Jutta Ina Masurath, Claus Peter Seifert und Robert Spitz präsentieren:

Jutta Ina Masurath, Claus Peter Seifert und Robert Spitz präsentieren: Pressemitteilung 30. April 2013 Jutta Ina Masurath, Claus Peter Seifert und Robert Spitz präsentieren: Kleinbürger - 3D Premiere: Mittwoch, 1. Mai 2013, 19:30 Uhr Weitere Vorstellungen: 3. / 4., 20:30

Mehr

Markus Kopf. Regisseur, Schauspieler, Sprecher. Ever tried, ever failed. No matter. Try again, fail again. Fail better. S. Beckett.

Markus Kopf. Regisseur, Schauspieler, Sprecher. Ever tried, ever failed. No matter. Try again, fail again. Fail better. S. Beckett. Markus Kopf Regisseur, Schauspieler, Sprecher Ever tried, ever failed. No matter. Try again, fail again. Fail better. S. Beckett Kontaktdaten: Kettelerstr. 11 48147 Münster Telefon privat (0251) 28 42

Mehr

Franz Lackner. Maria Stahl. Joseph Lorenz. Karl Harnoncourt Waltraud Klasnic. Otmar Binder. Doris Helmberger-Fleckl

Franz Lackner. Maria Stahl. Joseph Lorenz. Karl Harnoncourt Waltraud Klasnic. Otmar Binder. Doris Helmberger-Fleckl Am Ende. Leben. Franz Lackner Maria Stahl Joseph Lorenz Karl Harnoncourt Waltraud Klasnic Otmar Binder Doris Helmberger-Fleckl Am Ende. Leben. Ein Benefizabend zu Gunsten der Palliativstation im Krankenhaus

Mehr

Wintersemester 2001/02: Proseminar: Lyrik von der Romantik bis zum Symbolismus. Interpretation und Theorie

Wintersemester 2001/02: Proseminar: Lyrik von der Romantik bis zum Symbolismus. Interpretation und Theorie Prof. Dr. Ulrich Kittstein Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Sommersemester 1999: Proseminar: Eichendorffs Prosadichtungen Lektürekurs: Dramen des 18. Jahrhunderts Wintersemester 1999/2000: Lektürekurs:

Mehr

DER GEBURTSTAG DER INFANTIN

DER GEBURTSTAG DER INFANTIN MATERIALIEN ZUR INSZENIERUNG DER GEBURTSTAG DER INFANTIN nach Oscar Wilde mit der Musik von Franz Schreker Der Hofstaat der Infantin: Kathrin Blüchert Kristine Stahl Heinrich Bennke Regie und Bühne Kostüme

Mehr

Spielplan :45 19:30 The Fairy Queen 16:15 17:00 Neujahrskonzert Mit Witz und Walzern :00 Chelsea Hotel 18:15 19:00 Eugen Onegin

Spielplan :45 19:30 The Fairy Queen 16:15 17:00 Neujahrskonzert Mit Witz und Walzern :00 Chelsea Hotel 18:15 19:00 Eugen Onegin Spielplan Januar 2017 So 01.01. 16:15 Einführung, Foyer I. Rang 17:00 Neujahrskonzert Mit Witz und Walzern Musikalische Leitung: Dennis Russell Davies Posaune: Mike Svoboda Staatsorchester - / - / - /

Mehr

Wagneropern - Auszüge aus den Spielplänen deutschsprachiger Opernhäuser. 31. Oktober 2004 (NP) Dresden 5./7./11. Mai 2005

Wagneropern - Auszüge aus den Spielplänen deutschsprachiger Opernhäuser. 31. Oktober 2004 (NP) Dresden 5./7./11. Mai 2005 RICHARD WAGNER VERBAND BERLIN-BRANDENBURG E.V. Aktuelles zu Richard Wagner Nr. 9 Wagneropern - Auszüge aus den Spielplänen deutschsprachiger Opernhäuser NP: Neuproduktion Oper Stadt Termin Die Feen Kaiserslautern

Mehr

Vita KUNST DES FALLENS von Christoph Nußbaumeder Regie: Katja Lauken Bühne: Thomas Dreissigacker Kostüme: Regine Standfuss Schauspiel Köln

Vita KUNST DES FALLENS von Christoph Nußbaumeder Regie: Katja Lauken Bühne: Thomas Dreissigacker Kostüme: Regine Standfuss Schauspiel Köln Vita 2011 DER GUTE MENSCH VON SEZUAN von Bertold Brecht Regie: Thomas Dannemann Bühne: Katrin Nottrodt Kostüme: Regine Standfuss 2010 COLLAVOCATION Choreografie: Takako Suzuki Bühne: Saskia Wunsch Kostüme:

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Reinking, Karl Wilhelm Ernst Eberhard Bühnenbildner, Architekt, * 18.10.1896 Aachen, 2.7.1985 Berlin-Zehlendorf. (evangelisch) Genealogie V Karl ( 1941), Dr.,

Mehr

Klassensätze für Schüler der 8. bis 12. Klasse

Klassensätze für Schüler der 8. bis 12. Klasse Klassensätze für Schüler der 8. bis 12. Klasse -Deutschsprachige Titel Autor und Titel Literarische Form Exemplare Ergänzende Medien Barenboym, Aron: Lebenszeichen Weltkrieg 32 - Böll, Heinrich: Ansichten

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Ibsen, Henrik - Hedda Gabler

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Ibsen, Henrik - Hedda Gabler Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Interpretation zu Ibsen, Henrik - Hedda Gabler Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Königs Erläuterungen

Mehr

Spielplan. Ich bereue nichts Ein NSA-Projekt Schauspielhaus - Ostflügel

Spielplan. Ich bereue nichts Ein NSA-Projekt Schauspielhaus - Ostflügel Städtische Theater Chemnitz ggmbh Spielplan 2018 Februar 01. Do, Februar Schauspiel Ich bereue nichts Ein NSA-Projekt 02. Fr, Februar Schauspiel Der dressierte Mann Komödie von John von Düffel nach Esther

Mehr

Königs Erläuterungen und Materialien Band 176. Auszug aus: Friedrich Hebbel. Maria Magdalena. von Magret Möckel

Königs Erläuterungen und Materialien Band 176. Auszug aus: Friedrich Hebbel. Maria Magdalena. von Magret Möckel Königs Erläuterungen und Materialien Band 176 Auszug aus: Friedrich Hebbel Maria Magdalena von Magret Möckel Friedrich Hebbel: Maria Magdalena. Ein bürgerliches Trauerspiel in drei Akten. Mit Hebbels Vorwort

Mehr

Peter Stein - 46 Videos Die legendären Theater- und Operninszenierungen des großen Regisseurs

Peter Stein - 46 Videos Die legendären Theater- und Operninszenierungen des großen Regisseurs Einladung zum Pressegespräch anlässlich der Ausstellung Peter Stein - 46 Videos Die legendären Theater- und Operninszenierungen des großen Regisseurs Eröffnung: 19. November 2015, 18.30 Uhr Begrüßung:

Mehr

Schauspielausbildung an der Schauspielakademie Zürich (heute Hochschule der Künste) Abschluss mit Diplom

Schauspielausbildung an der Schauspielakademie Zürich (heute Hochschule der Künste) Abschluss mit Diplom Marcus Mislin SCHAUSPIELER REGISSEUR BÜHNENAUTOR CURRICULUM VITAE Geboren am 31. Mai 1951 in Basel Schule in Basel 1970-1973 Schauspielausbildung an der Schauspielakademie Zürich (heute Hochschule der

Mehr

Einar Schleef. Vita: Isolde Ohlbaum

Einar Schleef. Vita: Isolde Ohlbaum Einar Schleef Isolde Ohlbaum Vita: 1944 17. Januar: Einar Wilhelm Schleef kommt in Sangerhausen, sieben Jahre nach dem erstgeborenen Sohn Hans-Reiner, zur Welt. Sein Vater, der Architekt Wilhelm Schleef,

Mehr

Der Biberpelz DIEBSKOMÖDIE IN 4 AKTEN VON GERHART HAUPTMANN

Der Biberpelz DIEBSKOMÖDIE IN 4 AKTEN VON GERHART HAUPTMANN Der Biberpelz DIEBSKOMÖDIE IN 4 AKTEN VON GERHART HAUPTMANN www.sunnetheater.at SUNNE THEATER IMST F R E I L I C H T T H E A T E R - G A S T H O F S O N N E I M S T Grafotronic, Fotos: Edwin Gapp Der Biberpelz

Mehr

Nominierung als beste Nachwuchskünstlerin für Bühnen und Kostümbild in der Zeitschrift Theater heute

Nominierung als beste Nachwuchskünstlerin für Bühnen und Kostümbild in der Zeitschrift Theater heute Vita 2012 Schauspielhaus Bochum M. Ende KLEINER KÖNIG KALLE WIRSCH Regie: Katja Lauken Theater Winkelwiese Zürich / Schlachthaus Theater Bern / Kurtheater Baden Manuel Bürgin und Fax an Max G. Roth CHININ

Mehr

Suhrkamp. Johann Nestroy

Suhrkamp. Johann Nestroy Johann Nestroy 1801 7. Dezember: Johann Nepomuk Nestroy wird als zweites Kind des Hof- und Gerichtsadvokaten Johann Nestroy und seiner Frau Magdalene, geb. Konstantin, in Wien geboren. 1810-1816 Besuch

Mehr

... Grundkurs Darstellendes Spiel ... Theatertheorien ... Sek II. Schroedel

... Grundkurs Darstellendes Spiel ... Theatertheorien ... Sek II. Schroedel ... Grundkurs Darstellendes Spiel... Theatertheorien... Sek II Schroedel ... Theatertheorie Darstellendes Spiel Sek II Herausgegeben von Christiane Mangold Erarbeitet von Christiane Mangold, Dr.Marcel

Mehr

wird heuer von 14. bis 31. August allen theaterbegeisterten Menschen in der Umgebung

wird heuer von 14. bis 31. August allen theaterbegeisterten Menschen in der Umgebung Stadttheater Perg NEU Sommer-Nacht-Traum Ein Theaterabend für alle Sinne wird heuer von 14. bis 31. August allen theaterbegeisterten Menschen in der Umgebung das Theater näher bringen. Für die Einen kann

Mehr

Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht

Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht Bertholt Brecht Brechtleben Der Dichter Bertholt Brecht gehört zu den gröβten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Brecht lebte von 1898 bis 1956. Sein Vater war

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Jeßner, Leopold Schauspieler, Regisseur, Theaterleiter, * 3.3.1878 Königsberg (Preußen), 30.10.1945 Hollywood. (israelitisch) Genealogie Aus Gel.- u. Ärztefam.;

Mehr

STIFTUNGSPROFESSUREN IN DEUTSCHLAND

STIFTUNGSPROFESSUREN IN DEUTSCHLAND Februar 2018 STIFTUNGSPROFESSUREN IN DEUTSCHLAND Zahlen aus der amtlichen Statistik STIFTUNGSPROFESSUREN IN DEUTSCHLAND ZUSAMMENFASSUNG (I)» Gemäß amtlicher Statistik gab es 806 Stiftungsprofessuren im

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Friedrich Schiller: Die Jungfrau von Orleans

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Friedrich Schiller: Die Jungfrau von Orleans Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Friedrich Schiller: Die Jungfrau von Orleans Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Band 2 Textanalyse und Interpretation

Mehr

Begriff der Klassik. classicus = röm. Bürger höherer Steuerklasse. scriptor classicus = Schriftsteller 1. Ranges

Begriff der Klassik. classicus = röm. Bürger höherer Steuerklasse. scriptor classicus = Schriftsteller 1. Ranges Klassik (1786-1805) Inhaltsverzeichnis Begriff der Klassik Zeitraum Geschichtlicher Hintergrund Idealvorstellungen Menschenbild Dichtung Bedeutende Vertreter Musik Baukunst Malerei Stadt Weimar Quellen

Mehr

Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg. Hanfelderstr. 40a

Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg. Hanfelderstr. 40a Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg Impression städtischer Friedhof Starnberg Wieland, Heinrich (1877-1957) Chemiker, Professor für Chemie

Mehr

Bühnenbild für UNTER DEM MILCHWALD von Dylan Thomas (Regie: Ulrike Arnold), Metropoltheater München, Premiere:

Bühnenbild für UNTER DEM MILCHWALD von Dylan Thomas (Regie: Ulrike Arnold), Metropoltheater München, Premiere: Julia Ströder studierte Bühnenbild an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und am École Nationale Supérieure des Arts Visuels de la Cambre, Brüssel, und schloss ihr Studium 2005 mit einem Diplom ab. Nach

Mehr

Fritz Steisslinger Ortswechsel Landschaften und Städtebilder 1919 1939

Fritz Steisslinger Ortswechsel Landschaften und Städtebilder 1919 1939 Mit der Bitte um Veröffentlichung Informationen zu unserer aktuellen Ausstellung: Fritz Steisslinger Ortswechsel Landschaften und Städtebilder 1919 1939 Es folgen: 1. Kurztext 2. Langfassung 3. Daten zur

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Interpretation zu Schiller, Friedrich von - Der Verbrecher aus verlorener Ehre Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de

Mehr

Aufenthalt Schloss Neubeuern: 1. März 1901 / 1. März 1902 / 18. Februar März 1903 / März 1905

Aufenthalt Schloss Neubeuern: 1. März 1901 / 1. März 1902 / 18. Februar März 1903 / März 1905 Ernst Julian Stern *01.04.1876 Bukarest, Rumänien ; +28.08.1954 London Gästebücher Band IV Aufenthalt Schloss Neubeuern: 1. März 1901 / 1. März 1902 / 18. Februar - 15. März 1903 / 5. - 7. März 1905 Maler,

Mehr

[ Ihr Familienstammbaum

[ Ihr Familienstammbaum [ Ihr Familienstammbaum Großvater väterlicherseits Hersch Pistol geb. in Lemberg gest. in Wien Großmutter väterlicherseits Ruchel oder Rachel Pistol geb. in Lemberg gest. in Wien Großvater mütterlicherseits?

Mehr

1973 Brecht Kleinbürgerhochzeit Leipzig Goethe Die Mitschuldigen Leipzig Dery Fiktiver Report über ein Leipzig Pop Festival

1973 Brecht Kleinbürgerhochzeit Leipzig Goethe Die Mitschuldigen Leipzig Dery Fiktiver Report über ein Leipzig Pop Festival ARBEIT ALS REGISSEUR Das Andere, das Wahre, das Originäre liegt nur in uns, wenn wir wagen, es zu entdecken in dem unerschütterlichen Glauben, dass in jedem von uns ein anderer steckt, der/die einmalig

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Erich Kästner: Fabian. Die Geschichte eines Moralisten

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Erich Kästner: Fabian. Die Geschichte eines Moralisten Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Erich Kästner: Fabian. Die Geschichte eines Moralisten Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Band 499 Textanalyse

Mehr

19:30-21:40 Uhr, Treffpunkt Vestibül Ich will Zeugnis ablegen. Aus den Tagebüchern Victor Klemperers. Eine literarische Busfahrt durch Dresden.

19:30-21:40 Uhr, Treffpunkt Vestibül Ich will Zeugnis ablegen. Aus den Tagebüchern Victor Klemperers. Eine literarische Busfahrt durch Dresden. Spielplan Februar 2010 Schauspielhaus / Frauenkirche / Gemäldegalerie Alte Meister / Trinitatiskirchruine / Theaterplatz Kleines Haus Dienstag, 02.02.2010 18:45 Uhr, Garderobenhalle im Schauspielhaus Club

Mehr

Alles, was Berlin bewegt

Alles, was Berlin bewegt 19.05 19.15 Uhr Was für ein Pech, dass Mila vor lauter Regen nicht mit Tante Marga in den Zoo gehen kann. Sie hatte sich so darauf gefreut. Was soll sie nun mit dem langweiligen Tag anfangen? Da steht

Mehr

Rede von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer anlässlich. der Überreichung des Großen Goldenen Ehrenzeichen mit

Rede von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer anlässlich. der Überreichung des Großen Goldenen Ehrenzeichen mit Rede von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer anlässlich der Überreichung des Großen Goldenen Ehrenzeichen mit dem Stern an George Tabori, Freitag, dem 20. Oktober 2006 Sehr geehrte Damen und Herren! Sagen

Mehr

Der Aufsichtsrat der LINDA AG

Der Aufsichtsrat der LINDA AG Der Aufsichtsrat der LINDA AG Rainer Kassubek Herr Rainer Kassubek, geboren 1945 in Recklinghausen, studierte Pharmazie in Braunschweig. Nach Abschluss seines Studiums führte er als approbierter Apotheker

Mehr

Sich nicht pressen lassen. In eine Ecke. Eine Lade. Eine Form. Eine Käsekuchenform. Die Ablehnung der Norm. Denn die Norm ist es, die formt.

Sich nicht pressen lassen. In eine Ecke. Eine Lade. Eine Form. Eine Käsekuchenform. Die Ablehnung der Norm. Denn die Norm ist es, die formt. Sich nicht pressen lassen. In eine Ecke. Eine Lade. Eine Form. Eine Käsekuchenform. Die Ablehnung der Norm. Denn die Norm ist es, die formt. Und drängt mich zu 03 04 05 06 07 08 Sophie Resch Schauspielerin

Mehr

AUSZEICHNUNGEN FILM UND FERNSEHEN LUCIA PERAZA RIOS

AUSZEICHNUNGEN FILM UND FERNSEHEN LUCIA PERAZA RIOS 1 AUSZEICHNUNGEN 2011 Beste Schauspielerin für die Spielzeit 2010/2011, Schauspielbühnen Stuttgart 2010 Förderpreis für die beste Nachwuchsschauspielerin der Spielzeit 2009/2010, Schauspielbühnen Stuttgart

Mehr

Der Gustaf-Gründgens-Preis 2015 ein Preis von und für Hamburger Persönlichkeiten.

Der Gustaf-Gründgens-Preis 2015 ein Preis von und für Hamburger Persönlichkeiten. Der Gustaf-Gründgens-Preis 2015 ein Preis von und für Hamburger Persönlichkeiten. Datum: 03. Dezember 2014 Zweite Verleihung des Gustaf-Gründgens-Preises, dem Theaterpreis der Hamburger Lions Clubs mit

Mehr