Auf Augenhöhe mit dem Kunden

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Auf Augenhöhe mit dem Kunden"

Transkript

1 WHITE PAPER Auf Augenhöhe mit dem Kunden So schaffen Sie Kundenerlebnisse der neuen Generation Executive Summary Die Erwartungen von modernen, sozial vernetzten Kunden an Unternehmen sind hoch. Sie erwarten einen verbesserten Service und verlangen über mehrere Kommunikationskanäle mit Unternehmen in Kontakt treten zu können. Dabei stehen ihnen mehr Möglichkeiten denn je zuvor zur Verfügung, ihre Meinungen und Erwartungen öffentlich kundzutun. Der Erfolg eines Unternehmens wird entscheidend davon abhängen, mit diesen Kunden proaktiv in einen Dialog zu treten, um deren Erwartungen steuern und erfüllen zu können. Die Planung eines Contact Centers der neuen Generation hilft dabei, diese Anforderungen zu berücksichtigen und das Kundenerlebnis insgesamt zu verbessern. Unified Communications und Collaboration Technologien stellen die Grundlage für das Contact Center der neuen Generation zur Verfügung: Sie verbinden nicht nur das Contact Center mit dem Unternehmen, sondern auch das Unternehmen und die Kunden auf ganz neue Art und Weise. Diese Technologien ermöglichen wesentliche Funktionalitäten für die Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden, dazu gehören Sprache / Telefonie, Unified Messaging, Rich Presence, Multimediakonferenzen, Desktop- und Datasharing, Web Portale, Nutzung von sozialen Netzwerken und Web Communities, Content- und Wissensmanagement. Über bisher verbreitete Kommunikationskanäle wie Sprache, Chat und hinaus werden zunehmend weitere genutzt, wie SMS, Online Communities oder umfangreiche, nutzergeführte Self Service Angebote über das Internet. Und so wie diese Kanäle wachsen auch die Erwartungen der Kunden. Sie erwarten, dass Informationen und Services in Form und Inhalt dem jeweiligen Kanal entsprechend aufbereitet sind. Soziale Medien tragen dazu bei, die Kundenerfahrung zu demokratisieren und Kunden legen zunehmend Wert darauf, sich sowohl mit anderen Kunden als auch mit den Entscheidern im Unternehmen auszutauschen, damit ihre Stimme mehr Gewicht bei den Marken hat, für die sie sich interessieren. Letztlich geht es ihnen darum, an der Neubestimmung der Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen, sowie an der Schaffung von Produkten und Services teil zu haben. Diese Trends stellen für Unternehmen, die Wert auf Kundenloyalität legen sowohl ein Risiko als auch eine Chance dar. Das hängt davon ab, ob Unternehmen die Initiative ergreifen oder nicht. Kundenzentrierte Unternehmen, die sich den neuen Verhältnissen stellen, müssen sich wegbewegen vom klassischen Bild des Kundendialogs, der ausschließlich im Contact Center erfolgt und mehr auf die unternehmensweite Zusammenarbeit von Kunde und Unternehmen setzen. Um mit den neuen Kundenbedürfnissen Schritt zu halten und neue Technologien optimal zu nutzen, sollten Unternehmen sich damit befassen, welche grundlegenden Funktionalitäten ein Contact Center der neuen Generation bieten muss und bereits heute mit der Planung beginnen. Dieses White Paper stellt die Schlüsselfunktionalitäten und grundlegenden technischen Anforderungen dar, die zu berücksichtigen sind, wenn Sie mit Ihrer IT zusammenarbeiten, um die Anforderungen Ihrer Kunden bestmöglich zu erfüllen.

2 Grundlagen der neuen Contact Center Generation Wie sollten Unternehmen den Weg zu diesem neuen Paradigma der Kundenkommunikation einschlagen? Im ersten Schritt müssen sich Unternehmen mit den Kernvorteilen und Anforderungen des Contact Centers der neuen Generation befassen aus unternehmerischer und aus IT-Sicht. Die entsprechenden Leiter aus den Bereichen Unternehmensführung, Contact Center, Telekommunikation, Netzwerk und Unternehmensarchitektur, müssen zusammenarbeiten, um eine gemeinsame Basis für kurzund langfristige Anforderungen festzulegen. Es gibt einige grundlegende Anforderungen, mit denen sich jedes Contact Center der neuen Generation befassen muss. Jede Contact Center-Plattform sollte bestimmte Kriterien erfüllen und von einer Roadmap gestützt sein, die für Flexibilität und einen nahtlosen Übergang zu neueren Funktionalitäten sorgt. Hierbei spielen Unified Communications und Collaboration (UCC) Technologien eine entscheidende Rolle, denn sie schaffen die Grundlage für den Ausbau interner als auch externer Kundenkommunikationskanäle und ermöglichen erweiterte Geschäftsprozesse. Dadurch, dass Contact Center- Kernfunktionalitäten in einer vereinheitlichten Architektur verfügbar sind, können Unternehmen die fortschrittlichen Funktionalitäten von Unified Communications und Collaboration wirksam einsetzen. Tech Talk Eine Software-basierte Contact Center-Architektur entfernt Kommunikationssilos, indem sie nicht nur die Telefonie, sondern alle Contact Center- Funktionalitäten zusammenführt und mit der Enterprise Architektur des Unternehmens vereint. Eine leistungsfähige vereinheitlichte Contact Center -Architektur sollte mit der Enterprise Architektur kompatibel sein und eine Netzwerkschicht, die mit offenen Telefoniestandards arbeitet, ebenso beinhalten wie Schichten für Applikationsintegration, Reporting und Management. Außerdem sollte sie: Virtualisierung für die Minimierung physikalischer Footprints unterstützen Web Services unterstützen, um die Integration von Applikationen zu erleichtern einem bestehendem Pool von IT-Spezialisten, die die Umgebung entwickeln und managen können, Zugriff gestatten Schnittstellen in andere Enterprise Applikationen einbetten Session Initiation Protocol (SIP) Interoperabilität bieten Nutzerpräferenzen für den Empfang auf mobilen Endgeräten unterstützen Die Investition in den Übergang zum Contact Center der neuen Generation lohnt sich, denn Unternehmen, die den Wechsel und die damit verbundenen Herausforderungen erfolgreich angehen, profitieren in mehrfacher Hinsicht. Um allerdings in einer solchen neuen, offenen Umgebung erfolgreich sein zu können, müssen Unternehmen sich das Wissen des ganzen Unternehmens und des Kundenumfelds in Echtzeit zunutze machen. Die neue Generation führt zu höherer Kundenzufriedenheit, da sie unabhängig vom gewählten Kanal in der Lage ist, den Kunden bei ihren Vorgängen beständig sachdienliche und hochwertige Erfahrungen zu vermitteln. Multichannel-Dialog unterstützt den Aufbau von Kundenvertrauen bei individuellen Transaktionen und erleichtert darüber hinaus die kontinuierliche Kommunikation zwischen dem Unternehmen und seinen Kunden, was die Kundentreue zu Produkten, Dienstleistungen und der Marke fördert. Der Informationsaustausch kann durch eine Mischung aus proaktiver Unternehmenskommunikation und kundenseitig initiiertem Kontakt erfolgen oder indem sich beide in Communities und die Blogosphäre einbringen. Die meisten Unternehmen sehen sich hier vor ernsthaften Hindernissen. Ihre Contact Center-Plattformen sind oft vom Unternehmen isoliert und der Ausbau bestehender Systeme mit neuen Produkten und Funktionalitäten kann sich als teures und zeitaufwändiges Vorhaben erweisen. Software-basierte vereinheitlichte Architektur Das Contact Center der neuen Generation erfordert eine vereinheitlichte Plattform, die dafür sorgt, dass das Unternehmen den proaktiven Kundenkontakt ebenso wie die Reaktion auf eingehende Anfragen über alle Kontaktkanäle hinweg auf einheitliche Weise gestaltet. Diese Technologie integriert Geschäftsregeln und zentralisiert das Management und die Administration der Kommunikationskanäle. So kann das Management die operative Leistung und die Leistung der Mitarbeiter in Echtzeit beobachten und optimieren. Ein vereinheitlichtes Contact Center bewältigt die Herausforderungen und Kosten, die mit der vorherigen Generation proprietärer, isolierter und hardwarelastiger CTI (Computer-Telefonie-Integration) Architekturen verbunden sind. ACDs mit integrierten Nebenstellenanlagen und andere Insellösungen ( stand-alone Lösungen) werden obsolet. Sie werden abgelöst von einem Software-basierten Modell, das alle Kommunikationskomponenten in Ihrer Contact Center-Architektur zusammenführt, um die Komplexität, die Kosten und die Risiken zu verringern und gleichzeitig die Zuverlässigkeit zu erhöhen. Vor allem ist eine Software-basierte Architektur Voraussetzung für den Einsatz von Kundendialog-Applikationen, um die Enterprise Technologien der neuen Generation wie Unified Communications und Collaboration optimal zu nutzen.

3 Eine vereinheitlichte Architektur sollte die folgenden wesentlichen Funktionalitäten verbinden: Inbound Routing mit allen Leistungsmerkmalen (ACD Funktionalitäten) Intelligente Funktionalitäten für proaktives Anrufen (Outbound-Dialing) Sprachfähige Self Service-Technologien wie Sprachportale Virtuelle Weiterleitung an Remote Agents und verteilte Standorte Tools für das Präsenzmanagement, die die Verfügbarkeit von Experten im Contact Center und im ganzen Unternehmen anzeigen Eine Echtzeit-Kommunikationsumgebung, die die Kundendialogund Unified Communications-Technologien integriert ACD PBX w/ ACD Die Vorteile von Unified Communications und Collaboration Unternehmen, die eine gemeinsame Basis für ihre Enterpriseund Contact Center-Architekturen suchen, sind mit Unified Communications und Collaboration Technologien gerüstet, um die Funktionalitäten der beiden getrennten Umgebungen zusammenzuführen. Eine vereinheitlichte Architektur, die SIP (Session Initiation Protocol) Interoperabilität unterstützt, bietet einen standard-basierten Weg, neue Anwendungen und Anwendungen von Drittanbietern einzusetzen, sobald sie verfügbar sind, d.h. sie geben Contact Centern eine Grundlage, die Vorteile dieser Technologien zu nutzen. So können Contact Center die Echtzeitfunktionalitäten und Leistungsmerkmale von Unified Communications, wie Call Control und Spracherkennung und auch Kommunikation via Voic , , SMS und Fax unterstützen. Unified Communications und Collaboration im Contact Center bietet die folgenden Vorteile: Höhere Quote der First-Call Resolution (Problemlösung beim ersten Anruf) Optimales Gleichgewicht von proaktiven und kundeninitiierten Kontakten CTI UNIFIED CONTACT CENTER Auseinanderlaufende Wege: Vereinheitlichte, Softwarebasierte Applikationen, die Unified Communications und Collaboration (UCC) Infrastrukturen wirksam einsetzen, lösen Altsysteme ab, in deren Zentrum Nebenstellen- Hardware steht. UCC Tech Talk In dieser dynamischen Umgebung müssen Contact Center-Anbieter über eine klar definierte Strategie verfügen, um die Vorteile von Unified Communications und Collaboration nutzen zukönnen. Unternehmen, die in Frage kommende Plattformen begutachten, sollten diese Faktoren berücksichtigen: In einem Gebiet, in dem kein einzelner Anbieter die Antwort auf alle Fragen hat, sollten Lösungen nicht von einer proprietären Technologie abhängen, die Unternehmen eventuell daran hindert, Innovationen von Drittanbietern zu nutzen. Grundlegende Unified Communications Funktionalitäten, wie umfangreiches Präsenzmanagement, die in Applikationen eingebettet werden können, um Experten aus dem Unternehmen bei der Lösung von Kundenanliegen mit einzubeziehen, sollten Bestandteil aller modernen Contact Center sein. Roadmaps sollten Collaboration-Funktionalitäten, wie unternehmensweite Suche nach strukturierten und unstrukturierten Inhalten, beispielsweise aus Gesprächsaufzeichnungen und Unterhaltungen aus sozialen Netzwerken, ebenso berücksichtigen wie Arbeitsprozesse für die Integration herkömmlicher und webbasierter Vorgänge. Die Technologie-Roadmap sollte Funktionalitäten für Lokalisierungs-informationen und das Präsenzmanagement über mobile Endgeräte umfassen. Rich Presence ist ein Schlüsselelement von Unified Communications und Collaboration. Sie bietet die Möglichkeit, Experten im Unternehmen ausfindig zu machen und in Kundendialoge mit einzubeziehen oder Mitteilungen, wie den Versandstatus von Bestellungen oder Erinnerungshinweise, über den am besten geeigneten Kanal zu versenden. Das Unternehmen wird in den Kommunikationsaustausch einbezogen, deshalb ist es auch erforderlich, dass Workforce Optimisation sowohl im Contact Center als auch im Unternehmen eingesetzt wird. So kann ein Set von Unified Communications und Collaboration Technologien genutzt werden, um die Kundendialoge vom Contact Center bis hin zu Enterprise- und Web Communities nachzuverfolgen, zu verwalten und zu optimieren. Einführung von Web 2.0+ Applikationen für den Kunden der neuen Generation

4 Die Zukunft des Kundenkontakts: Vom Dialog mit dem Kunden zur Zusammenarbeit von Kunde und Unternehmen Bereits für heutige Contact Center ist es wichtig, Unified Communications und Collaboration in ihre Überlegungen einzubeziehen. Denn UCC wird immer wichtiger, je mehr sich die Kundenkommunikation nicht mehr in einzelnen, geschlossenen, sondern in offenen und kontinuierlichen Dialogen abspielt. Alle Contact Center-Lösungen müssen dem Zusammenrücken von Kunde 2.0 und Unternehmen durch den Einsatz von Unified Communications und Collaboration Rechnung tragen. Diese Entwicklung schlägt eine Brücke zwischen dem Unternehmen und dem Contact Center und verlagert den Schwerpunkt für erfolgreiche Kundenkommunikation vom Kundendialog hin zu einer Zusammenarbeit (Collaboration) von Kunde und Unternehmen. Dabei ist jeder einzelne Kontakt ein weiteres Element in einer andauernden, oft vom Kunden begonnenen, Unterhaltung. Kundenzufriedenheit hängt von der schnellen Beantwortung von Fragen ab, unabhängig davon, ob dies über Sprach- oder Web Portale oder Agenten geschieht, solange die zur Verfügung gestellte Information auch schwierigste Fragen sofort und verständlich beantwortet. Um ein Kundenerlebnis zu bieten, das dem jeweiligen Kanal angemessen ist, müssen Unternehmen einige feste Regeln beachten. Die wesentlichen Elemente des Contact Centers der neuen Generation Fortschrittliche Technologien, die Prozesse des Kundenkontakts in das Unternehmen bringen Technologie, die auf Standards aufsetzt Nahtlose Multichannel-Funktionalitäten in einer vereinheitlichten Plattform Funktionalitäten für Outbound- und Inbound- Kontakte Unified Communications-Funktionalitäten, zu denen umfangreiches Präsenzmanagement, Instant Messaging und multimediale Konferenzen zählen Funktionalitäten, die soziale Netzwerke, Online Communities, Webportale, unternehmensweite Suche und Wissensdatenbanken wirksam einsetzen Eng integrierte Funktionalitäten für die Optimierung der Arbeitskräfte, die Unified Communications und Collaboration nutzen, um auch die Kontakte nachzuverfolgen, die in das Unternehmen übergehen Unterstützung von konsolidierten CRM- Ansichten Ebenso wie Kunden erwarten, reibungslos von einem Kanal auf einen anderen wechseln zu können, gehen sie davon aus, dass das Unternehmen jederzeit mit der gesamten Kontakthistorie vertraut ist. Beispielsweise sollten Kunden, die bei der Suche auf dem Self Service-Webportal nicht weiterkommen, eine Click-to-Connect - Option für den direkten Kontakt mit einem Agenten angezeigt bekommen, sei es über eine Sprachverbindung oder via Instant Messaging. Der Agent, der Zugriff auf eine Wissensdatenbank hat, die auch ein detailliertes Kundenprofil umfasst, kann besser antworten und weiterhelfen. Strukturierte und unstrukturierte Informationen von der Unternehmenswebseite, aus Contact Center Dialogen, sozialen Netzwerken und anderen Quellen stellen ebenfalls geeignete Kundeninformationen für andere Abteilungen dar. Um den Kunden erfolgreich anzusprechen, sollten Unternehmen einen Ansatz entwerfen, der soziale Netzwerke und Online Communities mit einbezieht. Außerdem sollten sie die IT-Services ihres Anbieters in Anspruch nehmen, um die neue Generation der Collaboration Funktionalitäten voll nutzen zu können. Durch den Zugang zur Wissensdatenbank des gesamten Unternehmens kann das Contact Center ein kundenzentriertes Modell umsetzen, das vom Unternehmen überwacht und verwaltet wird. Dieses Modell bietet Unternehmen folgende Vorteile, es: wandelt große Mengen unstrukturierter Informationen aus Contact Center-Vorgängen, Website-Besuchen, der Blogosphäre und sozialen Netzwerken in hilfreiche Informationen und Erkenntnisse; nutzt Suchfunktionalitäten, um Kundenunterhaltungen nach Schlüsselthemen (z.b. Konto auflösen ) zu überwachen, indem Applikationen mit s im Kundenverkehr, Instant Messages, SMS / Textnachrichten, Unterhaltungen im Web und sozialen Netzwerken verknüpft werden; bezieht Informationen, die aus der Beobachtung sozialer Medien gewonnen wurden, mit in die individuellen Kundenunterlagen ein. Schließlich müssen Contact Center auch auf ihre Kommunikationskanäle setzen, wenn es darum geht, Kundeninformationen zu sammeln und um Informationen und Services auf den vom Kunden bevorzugten Kanälen zu übermitteln. Das gilt beispielsweise, wenn es darum geht Antworten oder gewünschte Informationen zu liefern. Der Abgleich dieses Zweiwege- Flusses unterstützt das optimale Kommunikationsmanagement. Unternehmen, die Contact Center-Lösungen der neuen Generation einsetzen wollen, sollten sicherstellen, dass der Partner, für den sie sich entscheiden, in der Lage ist, die Einführung dieser erweiterten Funktionalitäten zum jetzigen Zeitpunkt zu gewährleisten und besonderes Augenmerk darauf richten, wie CRM-Lösungen integriert werden können, um Geschäftsprozesse im Vertrieb, Kundenservice und Forderungsmanagement zu optimieren. Überzeugende strategische Services, die sicherstellen, dass Unternehmen ihr intellektuelles Kapital mit kommuni-kationsgestützten Geschäftsprozessen optimal einsetzen

5 Was Anbieter offerieren sollten Unified Communications und Collaboration Funktionalitäten im Contact Center tragen zu positiven Geschäftsergebnissen, wie Kostensenkungen durch höhere operative Effizienz und effizientere Agenten sowie festere Kundenbeziehungen bei. Der Kontakt mit Kunden wird stärker in das Unternehmen integriert und führende Unternehmen nutzen das unternehmensweite Wissen für den Umgang mit ihren Kunden. Dabei setzen sie auf soziale Netzwerke, um die Collaboration von Kunde und Unternehmen auszubauen. Die kompetentesten Anbieter werden eine Contact Center- Lösung anbieten, die die Ressourcen eines Unternehmens optimiert und es leicht macht, die besten Tools und Technologien, so wie sie verfügbar werden, einzusetzen. Das bedeutet, die Kollaboration von Kunde und Unternehmen mit Hilfe von Applikationen auszubauen, die so konfiguriert werden können, dass sie sowohl Geschäftsprozesse als auch das Wissen des Unternehmens, sein intellektuelles Kapital, in Echtzeit optimieren. Beispielsweise können die Professional Services eines Anbieters eine 360-Grad-Sicht auf den Kunden liefern, die die Echtzeitdaten des Finanzservers in das Contact Center übernimmt. Oder Anwendungen führen Funktionalitäten aus den Back Office-Prozessen in Contact Center-Arbeitsprozesse über, die eine Echtzeitkommunikation auslösen. Kommunikationsauslöser ( Trigger ) können helfen, einen Prozess voranzubringen, sei es die Unterstützung eines Kundenvorgangs, die Weiterleitung einer Anforderung oder die Verwaltung eines Back Office-Vorgangs. Ein weiteres Beispiel sind Anwendungen für Web Self Service, die Agenten den Einsatz von Wikis erlauben, um andere Agenten auf Contact Center-Trends aufmerksam zu machen. Unternehmen kommen ihren Kunden entgegen und machen ihnen die Kommunikation einfacher Kunden leichter, mit ihnen zu kommunizieren, wenn sie selber die von den Kunden jeweils bevorzugten Kanäle nutzen. Das Know-how des ganzen Unternehmens bei der Bearbeitung der Kundenanliegen einzubringen hilft, die gleichbleibende Qualität zu liefern, die die Kunden erwarten. Fortschrittliche Unternehmen werden die Möglichkeiten nutzen, Kunden durch proaktiven Service und das Engagement in Online Communities und anderen anwenderzentrierten Kanälen in einen sinnvollen Dialog einzubinden, der die Präferenzen der Kunden berücksichtigt. Um das Ziel der größeren Kundentreue zu erreichen, sollten Unternehmen nur solche Anbieter in Erwägung ziehen, die über eine starke, innovative Vision das Know-how und die Professional Services verfügen, um ihnen zu helfen, sich auf die wachsende Zahl der Kunden 2.0 einzulassen. CONSUMER 2.0 ENTERPRISE 2.0 Blogs CONTACT Real-Time Social Sites CENTER Communications Communities Social Software Communities UNIFIED COMMUNICATIONS + COLLABORATION Die Verbindung von Kunden, die Social-Software nutzen, und Enterprise Kommunikationslösungen der neuen Generation verändert die Regeln des Kundendialogs und schlägt eine Brücke zwischen Contact Center und Unternehmen. Unternehmenszentrale Ost 300 Apollo Drive Chelmsford, MA office fax Unternehmenszentrale West 2325 E. Camelback Road, Suite 700 Phoenix, AZ office fax Europe & Africa Headquarters 2 The Square, Stockley Park Uxbridge Middlesex UB11 1AD +(44) office +(44) fax Asia Pacific & Middle East Headquarters 138 Robinson Road #13-00 The Corporate Office Singapore (65) office +(65) fax Über Aspect Aspect bietet eine komplett integrierte Softwareplattform für Interaction Management und Workforce Optimisation. Im Zeitalter, in dem das Contact Center das neue Zentrum des Kundenerlebnisses ist, können Enterprise Contact Center auf der ganzen Welt damit ihre Mitarbeiter, Prozesse und Kontakte profitabel (und nahtlos) aufeinander abstimmen. Weitere Informationen unter de.aspect.com Aspect Software, Inc. All Rights Reserved. 3837DE-C 4/13

Bringing Customers and Companies Together Like Never Before. Dr. Marc Klose Principal Solution Consultant Aspect

Bringing Customers and Companies Together Like Never Before. Dr. Marc Klose Principal Solution Consultant Aspect Bringing Customers and Companies Together Like Never Before Dr. Marc Klose Principal Solution Consultant Aspect 1 Aspect ist der größte Hersteller mit der reichsten Erfahrung, der sich ausschließlich auf

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues Voxtron Communication Center vor Unternehmensweite Multimedia Customer Interaction Center Lösung von Voxtron Zielgruppe: Große und mittlere

Mehr

4Com Cloud- Solutions

4Com Cloud- Solutions 4Com Cloud- Solutions Creating Service Excellence Das Unternehmen ... Nur wer Geschwindigkeit beherrscht, kann ein Pionier sein... Zukunftsweisende Lösungen. Von Anfang an. 4Com ist Hersteller und Provider

Mehr

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Komfort Informationen flexibler Arbeitsort IT-Ressourcen IT-Ausstattung Kommunikation mobile Endgeräte Individualität Mobilität und Cloud sind erfolgsentscheidend für

Mehr

OpenScape Cloud Contact Center IVR

OpenScape Cloud Contact Center IVR OpenScape Cloud Contact Center IVR Intelligente Self-Service-Lösung dank kostengünstiger, gehosteter IVR-Software so einfach wie nie Kundenzufriedenheit ohne die üblichen Kosten Leistungsstarke Self-Service-Option

Mehr

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER.

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. Bisher wurden Carestream Vue Installationen an über 2.500 Standorten und mehr als zehn Cloud-Infrastrukturen weltweit realisiert. Unsere Service Teams bieten Ihnen umfangreiche,

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Presse Talk CeBIT 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Open Communications UC wird Realität

Open Communications UC wird Realität Open Communications UC wird Realität Communications World München, 22. Oktober 2008 Gerhard Otterbach, CMO Copyright GmbH & Co. KG 2008. All rights reserved. GmbH & Co. KG is a Trademark Licensee of Siemens

Mehr

Herzlich Willkommen - TeleSys!

Herzlich Willkommen - TeleSys! Strategische IT-Trends 2012-2014 Unified Communications Herbert Müller Herzlich Willkommen - TeleSys! Über uns! TeleSys Referenzen Auszug aus denreferenzen 3/3 Unified Communications Trend Gestern und

Mehr

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication SITaaS Kooperationsevent: Microsoft Lync 2013 und Unified Communication Idstein, 22. November 2013 Peter Gröpper. Lösungsberater Hosting Service Provider - Application Solution Agenda Trends, Fakten, Herausforderungen

Mehr

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013 Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger BTC Network Forum Energie 2013 Starke Kunden fordern den Markt heraus Sozial vernetzt Digital verbunden

Mehr

Online-Anmeldung. Einladung zu ICT-Expertenseminaren und Business Brunches. Wie bringe ich SAP-Applikationen sicher und einfach aufs iphone?

Online-Anmeldung. Einladung zu ICT-Expertenseminaren und Business Brunches. Wie bringe ich SAP-Applikationen sicher und einfach aufs iphone? Online-Anmeldung. Experten für Experten ist ein Angebot für Kunden von T-Systems. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Plätze für alle Veranstaltungen sind begrenzt. Nutzen Sie die Online-Anmeldung unter:

Mehr

WISSENSWERTES ZUM ARBEITSPLATZ DER ZUKUNFT Anpassung an neue, moderne Kommunikationstechnologie

WISSENSWERTES ZUM ARBEITSPLATZ DER ZUKUNFT Anpassung an neue, moderne Kommunikationstechnologie WISSENSWERTES ZUM ARBEITSPLATZ DER ZUKUNFT Anpassung an neue, moderne Kommunikationstechnologie Ihre Mitarbeiter, Kunden, Partner und Lieferanten befinden sich an verschiedenen Standorten und sie sind

Mehr

Unified Communications & Collaboration

Unified Communications & Collaboration Telefonkonferenz am 11.09.2009 Unified Communications & Collaboration Channel 8.52009 Kickoff Lars Thielker SWG Technical Sales Lotus, Channel 2009 IBM Corporation als Kommunikationsplattform offen erweiterbar

Mehr

Kundenservice nonstop - Chancen und Nutzen von UC im Callcenter

Kundenservice nonstop - Chancen und Nutzen von UC im Callcenter Kundenservice nonstop - Chancen und Nutzen von UC im Callcenter Was ist überhaupt dieses Unified Communications und wie kann mir das helfen? Was ist überhaupt dieses Unified Communications und wie kann

Mehr

BROSCHÜRE ZU NCP500 BROSCHÜRE - NEUE UNTERNEHMENSEDITONEN VERY EVERY CALL MATTERS

BROSCHÜRE ZU NCP500 BROSCHÜRE - NEUE UNTERNEHMENSEDITONEN VERY EVERY CALL MATTERS BROSCHÜRE ZU NCP500 BROSCHÜRE - NEUE UNTERNEHMENSEDITONEN ZU KX-NCP500X/V VERY EVERY CALL MATTERS CALL KX-NCP500 Express New Business EDITION Die neuen Business Editionen KX-NCP500 Express sind auf die

Mehr

Integrative Sprachdatenkommunikation zur Umsetzung der E-Government-Strategie

Integrative Sprachdatenkommunikation zur Umsetzung der E-Government-Strategie Integrative Sprachdatenkommunikation zur Umsetzung der E-Government-Strategie A.Essigke Solution Manager für IP Communication Agenda Was bedeutet IP Communication Welche Vorteile und Lösungen bieten IP

Mehr

Cisco Small Business Support Service Positioning and Messaging d3.9 7/23/10

Cisco Small Business Support Service Positioning and Messaging d3.9 7/23/10 Cisco Small Business Support Service Positioning and Messaging d3.9 7/23/10 Positionierung des Cisco Small Business Support Service für Entscheidungsträger kleiner und mittlerer Unternehmen, die auf Erfolg

Mehr

COMARCH LOYALTY MANAGEMENT. Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren

COMARCH LOYALTY MANAGEMENT. Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren COMARCH LOYALTY MANAGEMENT Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren GESCHÄFTLICHE HERAUSFORDE- RUNGEN Kundenorientierte Unternehmen müssen heute aus einer Vielzahl an Möglichkeiten

Mehr

PANASONIC KX-NCP500 Express

PANASONIC KX-NCP500 Express PANASONIC KX-NCP500 Express New Business EDITION Kommunikation - Einen Schritt voraus PANASONIC KX-NCP500 Express New Business Edition Die neuen Business Editionen KX-NCP500 Express sind auf die schnelle

Mehr

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG The Communication Engine Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung Swyx Solutions AG TOP10-Entscheidungskriterien für Swyx! 1 Komplettlösung Swyx passt sich

Mehr

Test zur Bereitschaft für die Cloud

Test zur Bereitschaft für die Cloud Bericht zum EMC Test zur Bereitschaft für die Cloud Test zur Bereitschaft für die Cloud EMC VERTRAULICH NUR ZUR INTERNEN VERWENDUNG Testen Sie, ob Sie bereit sind für die Cloud Vielen Dank, dass Sie sich

Mehr

PANASONIC KX-NCP500 Express

PANASONIC KX-NCP500 Express PANASONIC KX-NCP500 Express New Business EDITION Kommunikation - Einen Schritt voraus PANASONIC KX-NCP500 Express New Business Edition Die neuen Business Editionen KX-NCP500 Express sind auf die schnelle

Mehr

IP TELEPHONY & UNIFIED COMMUNICATIONS

IP TELEPHONY & UNIFIED COMMUNICATIONS IP TELEPHONY & UNIFIED COMMUNICATIONS Deutsch GET IN TOUCH innovaphone AG Böblinger Str. 76 71065 Sindelfingen Tel. +49 7031 73009 0 Fax +49 7031 73009-9 info@innovaphone.com www.innovaphone.com IHR SPEZIALIST

Mehr

Begriffe, Ziele, Anforderungen - Das Ohr zum Kunden -

Begriffe, Ziele, Anforderungen - Das Ohr zum Kunden - Begriffe, Ziele, Anforderungen - Das Ohr zum Kunden - - 1 - Gliederung 1. Seite 1. Was versteht man unter einem Help Desk? 2 2. Vorteile einer Benutzerservice / Help Desk Funktion 7 3. Zielsetzung bei

Mehr

SIEMENS PLM QUALITÄTS- UND PRODUKTIVITÄTSSTEIGERUNG IM EMEA-SUPPORT MIT ASPECT UNIFIED IP. Ingo Brod Senior Solution Consultant

SIEMENS PLM QUALITÄTS- UND PRODUKTIVITÄTSSTEIGERUNG IM EMEA-SUPPORT MIT ASPECT UNIFIED IP. Ingo Brod Senior Solution Consultant SIEMENS PLM QUALITÄTS- UND PRODUKTIVITÄTSSTEIGERUNG IM EMEA-SUPPORT MIT ASPECT UNIFIED IP Ingo Brod Senior Solution Consultant 1 Agenda Das Unternehmen Siemens PLM Die Herausforderung Die Lösung Die Ergebnisse

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

Auf sichere Weise Geschäftsvorteile für das Online-Geschäft schaffen

Auf sichere Weise Geschäftsvorteile für das Online-Geschäft schaffen Auf sichere Weise Geschäftsvorteile für das Online-Geschäft schaffen Wichtige Technologietrends Schutz der Daten (vor Diebstahl und fahrlässiger Gefährdung) ist für die Einhaltung von Vorschriften und

Mehr

Mobile Lösungen für das Digitale Unternehmen

Mobile Lösungen für das Digitale Unternehmen Mobile Lösungen für das Digitale Unternehmen Maik Szmatulewicz, CMO metaquark A Software AG company 02. Juli 2014 Eine Technologie verändert die (Geschäfts-)Welt 50% Der PRIO1 für Entscheider bis 2015

Mehr

WTS-Innovationstag Live-Telefonie Partner Fachvorträge

WTS-Innovationstag Live-Telefonie Partner Fachvorträge Arbeitsplatzgestaltung Callblending WTS-Innovationstag Live-Telefonie Partner Fachvorträge 1 Live-Telefonie Erleben Sie Multichannel-Lösungen hautnah in der Live-Telefonie! Freuen Sie sich darauf, die

Mehr

Sinnvoller Softwareeinsatz kann helfen

Sinnvoller Softwareeinsatz kann helfen Sinnvoller Softwareeinsatz kann helfen Jan-Erik Jank - Samhammer AG IT-Helpdesk Day 2011 Samhammer AG Guter Service definiert sich durch 5 Elemente Werkzeugebene Kundenkontakt Kundenanfragen Email @ Fax

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

VERBESSERT DIE ZUSAMMENARBEIT MIT KUNDEN

VERBESSERT DIE ZUSAMMENARBEIT MIT KUNDEN VERBESSERT DIE ZUSAMMENARBEIT MIT KUNDEN Echtzeitkommunikation zwischen Web-Browser und Skype for Business. LUWARE.COM EINFÜHRUNG DETAILS ZUM RTC LAUNCHER Für Ihre Kunden bietet RTC Launcher eine sehr

Mehr

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Überblick über Sage CRM Version 7.0 Unternehmen konzentrieren sich mehr denn je auf Prozesseffizienz und suchen nach Wegen, die Leistungsfähigkeit

Mehr

Praktisches Beispiel 02.03.2008

Praktisches Beispiel 02.03.2008 Agenda CRM-Philosophie Warum CRM? Chancen und Nutzen einer CRM Lösung Das CRMCoach 4 Phasen Modell CRM Teilbereiche und Architektur Einführung einer CRM Lösung CRM-Lösungen und der Markt Zusammenfassung

Mehr

Geschäftsprozesse und Entscheidungen automatisieren schnell, flexibel und transparent. Die BPM+ Edition im Überblick

Geschäftsprozesse und Entscheidungen automatisieren schnell, flexibel und transparent. Die BPM+ Edition im Überblick Geschäftsprozesse und Entscheidungen automatisieren schnell, flexibel und transparent. Die BPM+ Edition im Überblick Software Innovations BPM BRM Die Software-Suite von Bosch Alles drin für besseres Business!

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra-DeTeWe Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Lösungszusammenfassung

Lösungszusammenfassung Lösungszusammenfassung SAP Rapid Deployment Lösung für SAP Business Communications Management Inhalt 1 LÖSUNGSZUSAMMENFASSUNG 2 2 FUNKTIONSUMFANG DER LÖSUNG 3 Inbound-Telefonie für Contact-Center 3 Interactive

Mehr

peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität!

peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität! peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität! Agenda 1. Warum 3CX HOSTED von peoplefone 2. Leistungsmerkmale von 3CX HOSTED 3. Anbindung Soft- und Hardphones 4. Preise 3CX HOSTED

Mehr

Telenet GmbH Kommunikationssysteme Erika-Mann-Straße 59 80636 München

Telenet GmbH Kommunikationssysteme Erika-Mann-Straße 59 80636 München Telenet GmbH Kommunikationssysteme Erika-Mann-Straße 59 80636 München Tel: +49 89 36073-0 Fax: +49 89 36073-125 E-Mail: info@telenet.de Internet: www.telenet.de TESTING IHRE SYSTEME IM TEST IHRE ANFORDERUNGEN

Mehr

Services aus der Cloud

Services aus der Cloud Services aus der Cloud Chancen und Wege für mein Unternehmen Mario Kretzschmar T-Systems Multimedia Solutions GmbH Kurzprofil der T-Systems MMS. Deutschlands Internetagentur Nummer 1*. Eigenständige, innovative

Mehr

Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen

Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen NACHLESE zur Microsoft Synopsis 2013 Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen SharePoint 2013 und seine Social Features Alegri International Group, 2013 Social Business,

Mehr

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics.

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics. Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Benjamin Hörner. Senior Manager. 21. März 2013 Der digitale Arbeitsplatz. Connect Collaboration Social Networking and instant Collaboration,

Mehr

Unified Communications, Wohin geht die Reise

Unified Communications, Wohin geht die Reise Unified Communications, Wohin geht die Reise ALU June 2009 1 Unified Communication Trends Presentation Title Month 2009 Markt Trends Wirtschaftflaute Source: Burton Group Markt Trends Wirtschaftflaute

Mehr

Unified Communications & Collaboration. IP basierende Audio-/Videokommunikation

Unified Communications & Collaboration. IP basierende Audio-/Videokommunikation Unified Communications & Collaboration IP basierende Audio-/Videokommunikation Agenda Über ESTOS ITK-Markt im Wandel Aktuelle Marktstudien ITK-Markt der Zukunft ProCall 5 Enterprise - Highlights der Neuheiten

Mehr

Unify Customer Summits 2014 Contact Center 2020

Unify Customer Summits 2014 Contact Center 2020 Unify Customer Summits 2014 Contact Center 2020 Kundenservice der nächsten Generation Lutz Böttcher, Leiter Business Development Contact Center Inhalt Die Rolle des Kundenservice im Unternehmen Call Center

Mehr

Brilliant einfache Kommunikation. Thomas Fischer. ShoreTel GmbH Prielmayerstrasse 3 80335 Muenchen 0172 6244331

Brilliant einfache Kommunikation. Thomas Fischer. ShoreTel GmbH Prielmayerstrasse 3 80335 Muenchen 0172 6244331 ShoreTel Brilliant einfache Kommunikation Thomas Fischer ShoreTel GmbH Prielmayerstrasse 3 80335 Muenchen 0172 6244331 Das Unternehmen ShoreTel ShoreGear IP-Sprach-Switche Anwendungen ShorePhone IP Telefone

Mehr

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

Umstieg auf eine All-IP Lösung in Unternehmen

Umstieg auf eine All-IP Lösung in Unternehmen Umstieg auf eine All-IP Lösung in Unternehmen Hans-Jürgen Jobst November 2015 Managementforum Digital Agenda Umstellung auf ALL-IP Wie (S)IP die Kommunikationswelt weiter verändert Chancen und Herausforderungen

Mehr

Live-Support für die digitale Kundenbeziehung - assistierter Echtzeit-Support für den digitalen Kundenkontakt im Internet

Live-Support für die digitale Kundenbeziehung - assistierter Echtzeit-Support für den digitalen Kundenkontakt im Internet Advancing your ICT Live-Support für die digitale Kundenbeziehung - assistierter Echtzeit-Support für den digitalen Kundenkontakt im Internet assistierter Echtzeit-Support Live-Chat, Co-Browse, Video-Chat

Mehr

OpenScape Contact Center Erweiterte Mandantenfähigkeit

OpenScape Contact Center Erweiterte Mandantenfähigkeit Contact Center Erweiterte Mandantenfähigkeit Detaillierte Präsentation Seite 1 Wer profitiert vom Leistungsmerkmal Mandantenfähigkeit? Zielmarkt: Lösungskomponenten: Geografische Abdeckung: Mittelgroße

Mehr

where IT drives business

where IT drives business where IT drives business Herzlich willkommen bei clavis IT Seit 2001 macht clavis IT einzigartige Unternehmen mit innovativer Technologie, Know-how und Kreativität noch erfolgreicher. Als leidenschaftliche

Mehr

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen Unsere Leistungen 1 Beratung / Konzeption / Umsetzung Wie können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf den digitalen Plattformen zeitgemäß präsentieren und positionieren? Das Digitalkonsulat

Mehr

OpenScape Web Collaboration

OpenScape Web Collaboration OpenScape Web Collaboration Der schnellste und einfachste Weg, um zusammenzuarbeiten, zu teilen und Online-Support zu leisten Patric Büeler, Consultant Zürich, 18. November 2014 Agenda Kernaussagen Geschäftliche

Mehr

Architekturvergleich einiger UC Lösungen

Architekturvergleich einiger UC Lösungen Architekturvergleich einiger UC Lösungen Eine klassische TK Lösung im Vergleich zu Microsoft und einer offene Lösung Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

DIE HERAUSFORDERUNGEN VON SOCIAL MEDIA FÜR DIE INTERNEN UNTERNEHMENSPROZESSE. Dr. Fried & Partner

DIE HERAUSFORDERUNGEN VON SOCIAL MEDIA FÜR DIE INTERNEN UNTERNEHMENSPROZESSE. Dr. Fried & Partner DIE HERAUSFORDERUNGEN VON SOCIAL MEDIA FÜR DIE INTERNEN UNTERNEHMENSPROZESSE Dr. Fried & Partner DEUTSCHE BAHN MIT HUMOR UND KREATIVITÄT IN DEN SOCIAL MEDIA UNTERWEGS 2010 CHEF-TICKET ENDET IM SHITSTORM

Mehr

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1 Das Potenzial von Vo nutzen Herzlich willkommen ACP Gruppe Hannes Passegger 2008 ACP Gruppe Seite 1 Vo ist kein Dogma, sondern die logische Konsequenz einer konvergierenden Welt. Festnetzanschlüsse Entwicklung

Mehr

Unified Communication Lösungen im täglichen Praxiseinsatz

Unified Communication Lösungen im täglichen Praxiseinsatz Unified Communication Lösungen im täglichen Praxiseinsatz Lothar Koepsell Köln, den 27. November 2007 Meine Erwartungshaltung Einheitliche Begriffsdefinitionen Gemeinsame Terminologie Benennung von Zielen

Mehr

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Swiss CRM Forum, 11. Juni 2014 Kirsten Trocka Senior Solution Advisor, SAP Cloud SAP (Suisse) AG Die Customer Cloud von SAP Das CRM in

Mehr

Prozessorientierte Applikationsund Datenintegration mit SOA

Prozessorientierte Applikationsund Datenintegration mit SOA Prozessorientierte Applikationsund Datenintegration mit SOA Forum Business Integration 2008, Wiesbaden Dr. Wolfgang Martin unabhängiger Analyst und ibond Partner Business Integration 1998 2008 Agenda Business

Mehr

Bringt Ihre IT auf den Punkt.

Bringt Ihre IT auf den Punkt. Bringt Ihre IT auf den Punkt. Keep it simple, but smart Streamo IT-Consulting bietet Ihnen die Leistungen, das Wissen und die Möglichkeiten, die Sie für Ihre IT brauchen: auf hohem Niveau, mit kurzen

Mehr

Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration

Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration Was ist eigentlich UC²? Funktion / Dienst UC 2? Instant Messaging? Presence? Web Conferencing? Audio Conferencing? Video Conferencing? Telefonie? VoIP

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

Mehr als Telefonie. force : phone

Mehr als Telefonie. force : phone Mehr als Telefonie force : phone Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force Net ermöglicht

Mehr

infowan Datenkommunikation GmbH Michael Kmitt - Senior Consultant

infowan Datenkommunikation GmbH Michael Kmitt - Senior Consultant infowan Datenkommunikation GmbH Michael Kmitt - Senior Consultant infowan Datenkommunikation GmbH Gründung 1996 mit 12jähriger Erfolgsgeschichte Microsoft Gold Certified Partner Firmensitz in Unterschleißheim,

Mehr

USU Smart Link Ausblick & Roadmap

USU Smart Link Ausblick & Roadmap USU Smart Link Ausblick & Roadmap Harald Huber, USU AG USU AG Folie 1 USU Smart Link 3.0 Das Ziel: Reduktion von Tickets und Aufwand im IT-Service-Center! Erhöhen der Kundenzufriedenheit durch optimale

Mehr

ETK networks Discover Event 2010. 3. Mai 2010

ETK networks Discover Event 2010. 3. Mai 2010 ETK networks Discover Event 2010 3. Mai 2010 Agenda Integration Vision Avaya Nortel Portfolio Vision Strategie Avaya Kommunikation Portfolio Strategie Avaya Aura Produktportfolio 2 Avaya Nortel Integration

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr

Kundenservice nonstop - Chancen und Nutzen von UC im Callcenter

Kundenservice nonstop - Chancen und Nutzen von UC im Callcenter Kundenservice nonstop - Chancen und Nutzen von UC im Callcenter Wer bin ich? Ich bin nicht Ralf Mühlenhöver! Aber ich bin Peter Linnemann. Ausgebildeter Fachinformatiker Seit 9 Jahren in der Branche und

Mehr

Webinar: Sales Productivity in Microsoft Dynamics CRM

Webinar: Sales Productivity in Microsoft Dynamics CRM Webinar: Sales Productivity in Microsoft Dynamics CRM Emanuel Folle 2015 Agenda Vorstellung HSO Überblick Microsoft Dynamics CRM Demo: Sales Productivity in CRM Q & A 2 Copyright HSO Vorstellung HSO HSO

Mehr

Das Cloud-ACD-System für Ihre Businesstelefonie. telegra.de

Das Cloud-ACD-System für Ihre Businesstelefonie. telegra.de telegra ACD Das Cloud-ACD-System für Ihre Businesstelefonie telegra.de Dürfen wir uns kurz vorstellen? Präsentationstitel ggf. auch Autor p. 2 Wir verbinden - Businesstelefonie aus einer Hand. Über 70

Mehr

Software Innovations BPM M2M BRM

Software Innovations BPM M2M BRM Intelligente Geräte. Intelligente Prozesse. Intelligent vernetzt. So starten Sie erfolgreiche Projekte im Internet of Things and Services. Die IoTS Edition im Überblick Software Innovations BPM M2M BRM

Mehr

Touristische Contact Center der Zukunft vom Troubleshooter zum Rückgrat des kundenfokussierten Unternehmens

Touristische Contact Center der Zukunft vom Troubleshooter zum Rückgrat des kundenfokussierten Unternehmens Touristische Contact Center der Zukunft vom Troubleshooter zum Rückgrat des kundenfokussierten Unternehmens Bosch Tourism Board, Berlin, 6. März 2013 Dr. Fried & Partner ÜBERBLICK ALLGEMEINES Dr. Fried

Mehr

Dream team. ComputerTelephony Integration. mobile business

Dream team. ComputerTelephony Integration. mobile business s Dream team ComputerTelephony Integration mobile business Nie mehr ohne. CTI ist eine unverzichtbare Arbeitserleichterung. Kaum zu glauben, wie viel Arbeitszeit der ständige Wechsel zwischen Telefon und

Mehr

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60 info@teamfon.com www.teamfon.com TeamFON GmbH 2007 Agenda Einführung

Mehr

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet.

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet. Unified Communication Effizienter kommunizieren 20 Jahre Technologie, die verbindet. Einleitung Wege in eine neue Kommunikation Unified Communication (UC) gestaltet Kommunikationsprozesse in Unternehmen

Mehr

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Holger Rackow Technologieberater - Microsoft Dynamics CRM Microsoft Dynamics CRM 3.0 Wo stehen wir heute? Microsoft CRM weltweites Kundenwachstum 53 Länder,

Mehr

NICHT SUCHEN, SONDERN FINDEN ONLINE-PORTAL FÜR DIE WBS TRAINING AG

NICHT SUCHEN, SONDERN FINDEN ONLINE-PORTAL FÜR DIE WBS TRAINING AG Case Study WBS TRAINING AG NICHT SUCHEN, SONDERN FINDEN ONLINE-PORTAL FÜR DIE WBS TRAINING AG Die neue Vertriebsplattform des führenden Anbieters für berufliche Weiterbildung sorgt für mehr Anfragen. VOTUM

Mehr

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT.

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. DIE AUDIENCE ENGAGEMENT PLATTFORM: MARKETING AUTOMATION DER NEUSTEN GENERATION. Selligent ermöglicht durch Marketingautomatisierung

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microsoft Lync für KMU mit peoplefone!

peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microsoft Lync für KMU mit peoplefone! peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microsoft Lync für KMU mit peoplefone! Agenda 1. Warum Lync HOSTED von peoplefone 2. Leistungsmerkmale von Lync HOSTED 3. Versionen von Lync HOSTED 4. Funktionen Lync

Mehr

T.I.S.P. Community Meeting 2013. ISMS: Arbeitsplatz der Zukunft. Alfons Marx Teamleiter Security, DQS-Auditor Materna GmbH, Dortmund

T.I.S.P. Community Meeting 2013. ISMS: Arbeitsplatz der Zukunft. Alfons Marx Teamleiter Security, DQS-Auditor Materna GmbH, Dortmund T.I.S.P. Community Meeting 2013 ISMS: Arbeitsplatz der Zukunft Chancen, Potentiale, Risiken, Strategien Alfons Marx Teamleiter Security, DQS-Auditor Materna GmbH, Dortmund so könnte der Arbeitsplatz der

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

Explosionsartige Zunahme an Informationen. 200 Mrd. Mehr als 200 Mrd. E-Mails werden jeden Tag versendet. 30 Mrd.

Explosionsartige Zunahme an Informationen. 200 Mrd. Mehr als 200 Mrd. E-Mails werden jeden Tag versendet. 30 Mrd. Warum viele Daten für ein smartes Unternehmen wichtig sind Gerald AUFMUTH IBM Client Technical Specialst Data Warehouse Professional Explosionsartige Zunahme an Informationen Volumen. 15 Petabyte Menge

Mehr

Tieto Deutschland. Für Ihren Erfolg

Tieto Deutschland. Für Ihren Erfolg Tieto Deutschland Für Ihren Erfolg Tieto Deutschland Der Kunde steht im Mittelpunkt Tieto bietet Services für die Bereiche IT, R&D und Consulting. Mit 18.000 Experten gehören wir zu den größten IT Dienstleistern

Mehr

Marktführer beim mobilen Parkingservice

Marktführer beim mobilen Parkingservice Marktführer beim mobilen Parkingservice easyparkgroup.com Über EasyPark EasyPark nimmt seit 2001 eine führende Position beim mobilen Parkingservice auch als Handy-Parken bekannt ein. Heute sind wir in

Mehr

ELCA Forum 2014 Sollten Sie Ihr kollaboratives Intranet in die Cloud bringen?

ELCA Forum 2014 Sollten Sie Ihr kollaboratives Intranet in die Cloud bringen? ELCA Forum 2014 Sollten Sie Ihr kollaboratives Intranet in die Cloud bringen? Dominique Hügli, Manager SharePoint & ECM Jean-Jacques Pittet, Senior Business Consultant September 2014 REFERENTEN Dominique

Mehr

Social Media aber richtig! - Thomas R. Köhler -

Social Media aber richtig! - Thomas R. Köhler - Social Media aber richtig! - Thomas R. Köhler - "Social Media aber richtig! Generation Online und die Folgen Web2 und das Individuum Social Media und Unternehmen "Social Media aber richtig! Generation

Mehr

2013 Aspect Software, Inc. All rights reserved rev: Mar 2013

2013 Aspect Software, Inc. All rights reserved rev: Mar 2013 Press 2# um eine App zu generieren Verbesserter Kundendienst mit Multichannel Self-Services rev: Mar 2013 Voxeo - ein Aspect Software Unternehmen Firmengründung: 1999 Firmenzentrale: Orlando, Florida EMEA

Mehr

Accenture Campus Challenge 2010

Accenture Campus Challenge 2010 Accenture Campus Challenge 2010 Der Arbeitsplatz der Ne(x)t Generation 1/4 - Projektüberblick - Autor: Holger Waide Die Campus Challenge ist ein Fallstudienwettbewerb mit klarem Praxisbezug Kurzportrait

Mehr

Kommunikation mit System für Profis von Profis.

Kommunikation mit System für Profis von Profis. Kommunikation mit System für Profis von Profis. Mit klarem Kurs. Fast 50 Jahre erfolgreiche Präsenz im Telekommunikations- und IT-Bereich sind in dieser schnelllebigen Branche ein klares Zeichen für Kundenzufriedenheit.

Mehr

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Aastra 400 Business Communication Server Aastra Telecom Schweiz AG Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Kommunikationsbedürfnisse

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 by MUTAVI MUTAVI-Solutions GmbH Gewerbestraße 2 36119 Neuhof - Dorfborn TEL +49 (0)6655 9162-450 FAX +49 (0)6655

Mehr

Unified Communication the new Era of Work Chat, IP-Telefonie, Videotelefonie der neue Draht zur Information

Unified Communication the new Era of Work Chat, IP-Telefonie, Videotelefonie der neue Draht zur Information Unified Communication the new Era of Work Chat, IP-Telefonie, Videotelefonie der neue Draht zur Information Nils Stephan Vertriebsleiter UC/UCC Mattern Consult GmbH www.mattern.biz Time Line 1. Entwicklung

Mehr