Prof. Dr. Bernd Ulmann. Curriculum vitae. Bernd Ulmann. Schwalbacher Strasse Bad Schwalbach

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Prof. Dr. Bernd Ulmann. Curriculum vitae. Bernd Ulmann. Schwalbacher Strasse 31 65307 Bad Schwalbach"

Transkript

1 Prof. Dr. Bernd Ulmann Curriculum vitae Perso nliche Daten Name: Geburtstag: Geburtsort: Familienstand: Staatsangeho rigkeit: Adresse: Telefon: Bernd Ulmann Neu-Ulm Verheiratet Deutsch Schwalbacher Strasse Bad Schwalbach 0177 / Ausbildung Abitur an Diltheyschule Wiesbaden, Alt- und Neusprachliches Gymnasium 1996 Mathematik-Studium an der Johannes GutenbergUniversita t Mainz, Nebenfach Philosophie Diplomarbeit in Kryptographie/Zahlentheorie Titel: Bitstromverschlu sselung und Zufallsgeneratoren Diplompru fung, Gesamtnote sehr gut 2009 Promotionsstudium an der Universita t Hamburg, Bereich Geschichte der Naturwissenschaften, Mathematik und Technik, Titel: Faszination Analogrechnen, Disputation am , Gesamturteil sehr gut 1

2 Sprachen Deutsch Muttersprache, Englisch sehr gut in Wort und Schrift. Lehrerfahrung : Betreuung beziehungsweise Durchführung folgender Kurse an der Universität Mainz: Einführung in das Betriebssystem Multics Einführung in VMS Einführung in COBOL FORTRAN für Fortgeschrittene Symbolische Mathematik mit REDUCE VMS(-Administration) für Fortgeschrittene Publizieren mit L A TEX : Tutorium Algorithmen und Datenstrukturen am Fachbereich Informatik der Universität Mainz 1994: Programmieren in C für die Fachhochschule Wiesbaden. 1999: Durchführung verschiedener Schulungsmaßnahmen: C-Schulungen für die Deutsche Börse und Landesbank Rheinland- Pfalz PSL-(Powerterm-Skripting-Language)-Schulung für die Deutsche Börse Computer-Architektur-Schulung im Rahmen einer Ausbildungsmaßnahme der System Vertrieb Alexander GmbH Veranstaltungen und Vorlesungen an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Frankfurt/Main ( ): Algorithmen und Datenstrukturen, Datenbanken, Software Engineering I, II und III, Grundlagen der Wirtschaftsinformatik, Grundlagen der Programmierung, Betreuung von Diplomarbeiten Veranstaltungen und Vorlesungen an der Berufsakademie Frankfurt/Main ( ): Betreuung von Fallstudien, Grundlagen der Wirtschaftsinformatik, Datenbanken, Betreuung von Diplomarbeiten Veranstaltungen und Vorlesungen, Fachhochschule für Oekonomie und Management Frankfurt/Main ( ): Betreuung von Fallstudien, Publizieren mit L A TEX, Datenverarbeitung I, Datenbanken, Betreuung von Diplomarbeiten als Erst- und Zweitgutachter 2

3 Veranstaltungen und Vorlesungen, Fachhochschule für Oekonomie und Management Stuttgart ( ): Prozedurales Programmieren, Skriptsprachen, Algorithmen Veranstaltungen und Vorlesungen, Fachhochschule für Oekonomie und Management Frankfurt/Main (seit 2009): Betriebssysteme Theorie, Betriebssysteme Praxis, Allgemeine Methoden des Software Engineering, Netzwerke, Datenstrukturen und Algorithmen, Skriptsprachen, IT Basics Auszeichnungen Beste Evaluierungsergebnisse, Auszeichnung für herausragende Leistungen: : Hessische Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie : Hochschule für Oekonomie und Management, Frankfurt/Main : Hochschule für Oekonomie und Management, Frankfurt/Main : Hochschule für Oekonomie und Management, Frankfurt/Main : Hochschule für Oekonomie und Management, Frankfurt/Main : Hochschule für Oekonomie und Management, Frankfurt/Main : Hochschule für Oekonomie und Management, Frankfurt/Main : Hochschule für Oekonomie und Management, Frankfurt/Main : Hochschule für Oekonomie und Management, Frankfurt/Main : Hochschule für Oekonomie und Management, Frankfurt/Main Evaluierungsergebnisse 2014: 3

4 Berufserfahrung : Selbständiger IT-Berater (siehe Abschnitt Projekte) /2008 heute: Geschäftsführender Gesellschafter der Raven Information Technologies GmbH : IT-Spezialist in der Gruppe Handelssysteme, Landesbank Rheinland-Pfalz, Mainz : Gruppenleiter der Gruppe Handelssysteme, Landesbank Rheinland-Pfalz, Mainz September : Dozent für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Oekonomie und Management, Standort Frankfurt/Main. Seit : Professor für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Oekonomie und Management. Kenntnisse und Fähigkeiten Programmiersprachen Perl Python, AEL (zertifizierter AEL-Programmierer) C, C++, C# Diverse Assembler (Z80, 6502, 68HC11, 68k, MACRO-11, Macro 32, IBM /390) Lang5 SQL FORTRAN COBOL DCL APL Forth RPG Betriebssysteme UNIX (Mac OS X, LINUX, Solaris, AIX, BSD, HP-UX) OpenVMS (HP Certified Systems Administrator, Teilnahme am OpenVMS-Bootcamp 2007 in Nashua, NH) z/os (Grundkenntnisse), i5/os (Grundkenntnisse) RT-11, RSX-11M(+), OS/9 Multics 4

5 Hardware Entwicklung microcontrollergesteuerter Messsysteme Prozessorentwicklung Analoge Rechenschaltungen Analoge Messelektronik Mitgliedschaften Association for Computing Machinery Deutsche Mathematiker-Vereinigung Bis 2013: Connect Deutschland (vormals DECUS) Interessen Von 2006 bis 2007 Sprecher der Development Special-Interest-Group, August 2009 bis Ende 2010 stellvertretender Sprecher der Hochschul Special-Interest-Group, September 2009 bis Ende 2012 Sprecher der Development Special- Interest-Group. Analogrechentechnik (http://www.analogmuseum.org) Dynamische Programmiersprachen, Arraysprachen (http://lang5.sourceforge.net) Geschichte der Rechentechnik Rechnerarchitektur, High Performance Computing Klavierspiel 5

6 Veröffentlichungen Bücher 1. Bernd Ulmann, Grundlagen und Selbstbau geophysikalischer Meßinstrumente, 2004, Der Andere Verlag, ISBN Bernd Ulmann, Analogrechner: Wunderwerke der Technik Grundlagen, Geschichte und Anwendung, Oldenbourg Verlag München, 2010, ISBN Bernd Ulmann, Analog Computing, Oldenbourg Verlag München, 2013, ISBN Bernd Ulmann, AN/FSQ-7 the computer that shaped the Cold War, DeGruyter / Oldenbourg, München, ISBN Bernd Ulmann, Mathematik, eine Einführung für Praktiker, DeGruyter / Oldenbourg, ISBN Buchbeiträge 1. Bernd Ulmann, Mit Lötkolben, Wire-Wrap-Pistole und Assembler, Z80- Selbstbaurechner, in SHIFT RESTOCE ESC, Retrocomputing und Computerarchäologie, CSW-Verlag, 2014, S Bernd Ulmann, Das SAGE-Projekt: Computer im Kalten Krieg, in Heiße Drähte Medien im Kalten Krieg, Stefan Höltgen, Irina Gradinari (Hrsg.), Projektverlag Bochum/Freiburg, 2014, S Bernd Ulmann, An AVR QNICE implementation, in Simulation of Computers, Camiel Vanderhoeven et al., in Vorbereitung, voraussichtlicher Erscheinungstermin: Q Artikel 1. Bernd Ulmann, µ EP 1, a simple 32-bit architecture, in Computer Achitecture News, Bernd Ulmann, NICE an elegant and powerful 32-bit architecture, in Computer Architecture News, Oct Bernd Ulmann, Instruction Looping, in Computer Architecture News, Mar Bernd Ulmann, Designing a NICE Processor, in Microprocessors and Microsystems, Elsevier, Vol. 23, Oct. 1999,

7 5. Rolf Hoffmann, Bernd Ulmann, Klaus-Peter Völkmann, S. Waldschmidt, A Stream Processor Architecture Based on the Configurable CEPRA-S, in Lecture Notes in Computer Science (LNCS), Vol. 1896, Hartenstein, R. W., Grünbacher, H. (Eds.), Field Programmable Logic and Applications. The Roadmap to Reconfigurable Computing 6. Rolf Hoffmann, Bernd Ulmann, Klaus-Peter Völkmann, S. Waldschmidt, The Machine CEPRA-S Configured for Stream Processing, Poster-Paper for the 9th ACM/SIGDA International Symposium on Field Programmable Gate Arrays, Monterey (CA), Feb Bernd Ulmann, Rolf Hoffmann, Instruction Stream Processing Beyond Vector Computing, 4th International Conference on Massively Parallel Computing Systems, MPCS 02, Ischia, Italy, 9-12 April Bernd Ulmann, A New Master Mind Codegenerator, in Journal of Recreational Mathematics, 2002, issue 31(1) 9. Bernd Ulmann, A High Performance Seismic Amplifier, in Teaching Earth Sciences, 1/ Bernd Ulmann, Overdamping Geophones Using Negative Impedances, Teaching Earth Sciences 11. Bernd Ulmann, Bringing Seismic Data to the Web, in OpenVMS Technical Journal, No. 7, January Bernd Ulmann, Bringing Vegan Recipes to the Web with OpenVMS, in OpenVMS Technical Journal, No. 8, June Bernd Ulmann, OpenVMS, WASD, RDB, Perl a match made in heaven?!, in DECUS Bulletin, Nr. 98, August 2006, S Bernd Ulmann, Perl on MVS and the Art of Parsing and Generating SWIFT Messages, YAPC Bernd Ulmann, Perl and VMS a Powerful Match, in OpenVMS Technical Journal, No. 13, Bernd Ulmann, Die Analogrechnerentwicklung bei Telefunken, 15. internationales Treffen der Rechenschiebersammler und 4. Symposium zur Entwicklung der Rechentechnik, Greifswald, September Bernd Ulmann, Forth + APL? 5!, in Vierte Dimension Das Forth Magazin, 1/2010, S Bernd Ulmann, 5 A Powerful Array Language, in OpenVMS Technical Journal, No. 15, September 2010, S Bernd Ulmann, Geofonverstärker mit negativer Impedanz, in AATiS Praxisheft, Nr. 21, S Bernd Ulmann, Faszination von historischen Rechnern, CMK-Magazin 2011, S

8 21. Bernd Ulmann, Analogrechner am Beispiel der RA770, CMK-Magazin 2011, S Bernd Ulmann, 5 a stack-based array language, Vector, the Journal of the British APL Association, Dec. 2011, 6 pages 23. Bernd Ulmann, Museen für die Zukunft, P.T. Magazin, (5) 2012, S Bernd Ulmann, Array Programming for Mere Mortals, YAPC::EU 2012 Proceedings, S Canan Hastik, Bernd Ulmann, Technikhistorische Objekte Was soll künftig bewahrt, tradiert und erinnert werden?, in Runfunk und Geschichte, Nr. 3-4/2012, 38. Jahrgang, S Bernd Ulmann, Wer braucht das? Wie Kulturpessimisten den Weg in die Zukunft verteufeln, P.T. Magazin, 2013(5), S Bernd Ulmann, Fairchild Von den Verräterrischen Acht zu den Fairchildren, Retro, #28, S Bernd Ulmann, Programming Languages as Ideal Languages, Paper zur Konferenz Orte des Denkens, Wien Bernd Ulmann, The IC Time Machine Die Geschichte des 555er, in Retro, #29, S Bernd Ulmann, BASIC zum Mitnehmen Meilensteine der Taschenrechnergeschichte, in Retro Sonderheft BASIC, S Bernd Ulmann, Geschichte mit dem Lötkolben. Selbstbau und Restauration einer frühen 16-Bit-Plattform ein Werkstattbericht, in Retro, #31, Bernd Ulmann, Vom Batterieeliminator zum RISC-Prozessor. Die Geschichte Motorolas, in Retro, #31, Bernd Ulmann, Überleben durch Vernetzung Die Geburtsstunde der digitalen Datentransmission, in Retro, #33, Sonstiges 1. Bernd Ulmann, OpenVMS Einführung, 1999, publications/vms einfuehrung.pdf 2. Bernd Ulmann, Installing (and running) BSD 2.11 on a PDP11, , inst.pdf 3. Bernd Ulmann, Design and Implementation of an Array Language, 2013, 8

9 Vorträge 1. BSCS VAX Procedure Calling Standard Eine Einführung, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Zentrum für Datenverarbeitung, Oktober LSE, SCA und PCA Eine Einführung, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Zentrum für Datenverarbeitung, The Machine CEPRA-S Configured for Stream Processing, ACM/SIGDA, 9th International Symposium on Field Programmable Gate Arrays, Monterey (CA), 12. Feb Vektorrechner und danach?... Streamprocessing... Eine neue Computerarchitektur, Fernuniversität Hagen, Foundation of Artificial Neural Networks, Scotland Yard, Edinburgh, Applications of Neural Networks for the Detection of Deception, Scotland Yard, Edinburgh, Große OpenVMS-Systeme zuhause, IT-Symposium 2004, Bonn, Teaching Computer Architecture with a Perl based Emulator, YAPC 2004, Belfast, Seismologie und Seismometrie, öffentlicher Vortrag, Gemeindezentrum Taunusstein-Hahn, Analog and Hybrid Computing, VCFE 2006, München 11. Telefunken Analog and Hybrid Computers, VCFE 2006, München 12. Workshop Analog Computing, VCFE 2006, München 13. Bringing Seismic Data to the Web, DECUS-Symposium 2006, Düsseldorf/Neuss 14. Bringing Vegan Recipes to the Web, DECUS-Symposium 2006, Düsseldorf/Neuss 15. Perl on z/os and the Art of Parsing and Generating SWIFT Messages, YAPC 2006, Birmingham 16. APL one of the coolest programming languages ever... Inspired by the Lithp -talk, YAPC 2006, Birmingham 17. Random Busters, Silvestervortrag, QNICE a nice 16 bit architecture, IT-Symposium 2007, Nürnberg 19. Database proxies in Perl, IT-Symposium 2007, Nürnberg 9

10 20. APL one of the greatest programing languages ever, VCFE 2007, München 21. The programmable pocket calculator TI-59, VCFE 2007, München 22. Migrating to a New Front Arena Version Experiences, Techniques and Tools, Arena User Group Meeting 2007, 26/ Faszination Analogrechnen, Kolloquium zur Geschichte der Naturwissenschaften, Mathematik und Technik, Universität Hamburg, Thomas Samuel Kuhn Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Perl and OpenVMS, IT-Symposium 2008, Frankfurt/Main, Von der Raketensteuerung zum Analogrechner Helmut Hoelzers Peenemünder Arbeiten und ihr Erbe, Kolloquium zur Geschichte der Naturwissenschaften, Mathematik und Technik, Universität Hamburg, Messdatenerfassung, -verarbeitung und -darstellung unter OpenVMS am Beispiel geophysikalischer Messungen, Frankfurter Treffen, Perl and OpenVMS, OpenVMS Frühjahrstreffen, Bad Homburg, Think Different Think Analog, Kolloquium des Lehrstuhls Medientheorien, HU-Berlin, Wie findet man zum Mond Der Apollo-Bordrechner AGC, Kolloquium zur Geschichte der Naturwissenschaften, Mathematik und Technik, Universität Hamburg, APL one of the greatest programming languages ever, Chaos Computer Club Stuttgart, Lightning Talk, Die Analogrechnerentwicklung bei Telefunken, 15. internationales Treffen der Rechenschiebersammler und 4. Symposium zur Entwicklung der Rechentechnik, Greifswald, , Connect Symposium, Scrum - Dos and Don ts, Connect Symposium, a stack based array language implemented in Perl, YAPC::Europe 2010, Pisa, a new programming language for I64, OpenVMS Technical Update Days 2010, Bad Homburg, FIX-Protocol Basics, Connect IT-Symposium 2010, Wiesbaden/Niedernhausen, Das FIX-Protokoll in der Praxis, Connect IT-Symposium 2010, Wiesbaden/Niedernhausen,

11 a stack based array language, Connect IT-Symposium 2010, Wiesbaden/Niedernhausen, The Power of Analogs, Winterkolloquium des Lehrstuhls für Prozessleittechnik der RWTH-Aachen, Fug und Unfug in der IT, Gastvortrag zur Semestereröffnung am FB Informatik der TU Darmstadt, Dynamic Languages in Practice, Connect IT-Symposium 2011, Stuttgart/ Böblingen, Programmiersprachen die letzten 2000 Jahre, Rotary Club, Wer hat Angst vor dem bösen Skript?, Mittelstandsforum (FOM), Babel reloaded, Gastvortrag zur Semestereröffnung am FB Informatik der TU Darmstadt, lang5 a new programming language for OpenVMS (and more), OpenVMS Technical Update Days, Sprechen Sie APL? LISP? Forth? C?..., Gastvortrag zur Semestereröffnung am FB Information der TU Darmstadt, Think Analogue, Keynote auf der Tagung Think Analogue Archäologie, Präsenz und Künftigkeiten des Analogcomputers, , HU-Berlin 49. Hands on Workshop: Analogrechnen, Tagung Think Analogue Archäologie, Präsenz und Künftigkeiten des Analogcomputers, , HU- Berlin 50. Arrayprogrammierung und Perl, Gastvortrag an der FH-Darmstadt, Array Programming for Mere Mortals, Perl-Konferenz YAPC::EU 2012, Frankfurt/Main, Perl Array Extensions, Connect Symposium 2012, Dresden, War Games, Gastvortrag zur Semestereröffnung am FB Informatik der TU Darmstart, News from the hobbyists, OpenVMS Technical Update Days, Bad Homburg, Wie beeinflusst Sprache das Denken?, Lions Club, Bad Soden, Mit Lötkolben, Wire-Wrap-Pistole und Assembler Z80 Selbstbaurechner, Lehrstuhl für Medienwissenschaft, HU-Berlin, High performance/low power computing based on the analog computing paradigm, SIGINT 2013, Köln, Interview für den Deutschlandfunk zum Thema Analogrechnen auf der SIGINT 2013 in Köln 11

12 59. Bernd Ulmann, Patrick Hedfeld, Wie beeinflussen Sprachen unser Denken?, Tage der Industriekultur, Frankfurt/Main, , Kelkheim 60. Bernd Ulmann, Patrick Hedfeld, Programming Languages as Ideal Languages, Konferenz Orte des Denkens, Wien, Die vergangene Zukunft des (Analog-)Rechnens, M-Lecture, BRODfabrik, Villa Kircher, Diskussionsabend zum Thema Sharing Economy, FOM-Veranstaltung im Rahmen des 40+-Projekts, Frankfurt, Bernd Ulmann, Patrick Hedfeld, Wie beeinflussen Sprachen unser Denken?, Wiederholung des Vortrages vom , , Kelkheim 64. Bernd Ulmann, Z80-Rechner im Selbstbau, Nerdified, , Museum Bensheim 65. Bernd Ulmann, Analogrechnen, Nerdified, , Museum Bensheim 66. Bernd Ulmann, Der Zoo der Programmiersprachen, Gastvortrag zur Semestereröffnung am FB Informatik der TU Darmstadt, Bernd Ulmann, Patrick Hedfeld, Deus ex machina Computer im Kalten Krieg, Tage der Industriekultur, Frankfurt/Main, Bernd Ulmann, Deus ex machina Computer im Kalten Krieg, Gastvortrag zur Semestereröffnung am FB Informatik der TU Darmstadt, Bernd Ulmann, Sprache und Information im Internetzeitalter, Gastvortrag zur Verabschiedung der Bachelor- und Masterabsolventen, Bernd Ulmann, Analogrechnen, Gastvortrag bei der GI, Bernd Ulmann, Analoge Computersysteme und ihre Potenziale, Nikolaus- August-Otto-Schule Bad Schwalbach, Bernd Ulmann, Analogrechner - Geschichte, Technik und Anwendungen, Seminar für Kern- und Radiochemie des Instituts für Kernchemie der Universität Mainz, Bernd Ulmann, Analogrechnen, Chaos Computer Club Frankfurt e. V., Bernd Ulmann, Z80, Chaos Computer Club Frankfurt e. V., Bernd Ulmann, Patrick Hedfeld, Künstliche Intelligenz und künstliches Leben, (wann) werden Maschinen uns überflügeln?, Tage der Industriekultur, Frankfurt/Main,

13 Projekte : Betreuung von Kursen an der Universität Mainz, siehe Abschnitt Lehrerfahrung : Zentrum für Datenverarbeitung der Universität Mainz: Programmierung systemnaher Schnittstellen (Druckersymbionten, Netzwerksoftware) unter OpenVMS, AIX, Programmierung von Schnittstellen im Rahmen der Entwicklung eines XDM für die Bau-Boden-Bank, systemnahe Programmierung unter Multics (PL/1) : Institut für Physiologie der Universität Mainz: Administration eines OpenVMS-Clusters, das zur Datenerfassung und -auswertung eingesetzt wurde. Wartung, Betreuung und Weiterentwicklung der beteiligten Programmsysteme. Administration eines AIX-Rechnerverbundes im psychologischen Institut der Universität Mainz. Systeme/Sprachen: VMS, AIX, DCL, shell, C : Wartung und Entwicklung psychophysiologischer Messsysteme (EKG, EEG, EDA, Photoplethysmographen) am Institut für Allgemeine und Experimentelle Psychologie der Universität Mainz. Systeme/Sprachen: OS/9, VMS, Assembler (68000), C, Postscript : Entwicklung eines Hard-/Softwaresystems zur initialen Beschreibung von Krankenversicherungskarten für einen Halbleiterhersteller (SEN- TEL GmbH). Systeme/Sprachen: Assembler (68000) : Administration eines mission critical VMS-Systems im Bereich der Echtzeitdatenerfassung bei Heraeus Hanau. Systeme/Sprachen: VMS, DCL, Fortran, C 1996: Weiterentwicklung eines Prozesssteuerungssystems (VERA) bei der VE- BA-Öl (Gelsenkirchen und Neustadt/Donau) unter OpenVMS. Maschinennahe Programmierung von I/O-Geräten zur direkten Steuerung von Prozessabläufen im Raffineriebetrieb. Systeme/Sprachen: VMS, MACRO- 32, FORTRAN, DCL 1997: Administration eines OpenVMS-Systems zur Prozessdatenerfassung bei der Firma Walbro Automotive Systems. Systeme/Sprachen: VMS, DCL : Betreuung und Wartung eines OpenVMS-Systems zur Produktionsdatenerfassung und Lagerwirtschaft bei den Diskus Werken, ebenso bei den Pittler-Werken. Systeme/Sprachen: VMS, DCL : Entwicklung von Schnittstellen im Bereich Handelssysteme der Landesbank Rheinland Pfalz (LRP). Mitentwicklung eines webbasierten Limitsystems für den Geld- und Devisenhandelsbereich. Systeme/Sprachen: Front Arena, OpenVMS, DCL, C, Perl, AEL (Python) 1999: Gründung der Firma Raven Information Technologies GmbH. Seitdem als geschäftsführender Gesellschafter tätig. Y2k-Vorbereitungen bei der 13

14 Landesbank Rheinland-Pfalz, der Schott AG Mainz, den Diskus Werken sowie dem Werkzeugmaschinenhersteller Pittler. Performance-Analyse und -Optimierung des INTAS-Systems der Deutschen Apotheker- und Ärztebank in Düsseldorf unter OpenVMS. Systeme/Sprachen: Front Arena, OpenVMS, C, DCL, AEL (Python) : Entwicklung von CGI-Skripten für die Landesbausparkassen Rheinland-Pfalz (Online-Immobiliensuche). Systeme/Sprachen: Perl : Administration des OpenVMS-Clusters der Landesbank Rheinland-Pfalz (unterstützend bzw. vertretend für die dort festangestellten OpenVMS-Administratoren). Entwicklung von Schnittstellen (zwischen Front Arena, TVS, Murex) im Bereich Handelssysteme der LRP. Systeme/Sprachen: Front Arena, TVS, Murex, OpenVMS, DCL, C, AEL (Python) Dozent an der Hessischen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Dozent an der Berufsakademie Frankfurt/Main : Entwicklung von Schnittstellen zwischen Front Arena und SAP für ein SAP-basierendes Limitsystem bei der Allgemeinen Hypothekenbank Rheinboden AG (Frankfurt/Köln). Systeme/Sprachen: Front Arena, SAP, AEL (Python), C 2002: Entwicklung einer Front Arena/SAP-Schnittstelle für ein SAP-basierendes Limitsystem bei der LRP. Systeme/Sprachen: Front Arena, SAP, AEL (Python), C : Gründungsmitglied und CTO des Centre for Forensic Psychophysiology, Ltd. 2003: Entwicklung einer Schnittstelle zur Versorgung des CLC-Systems (Credit Limit Control) der LRP mit Daten aus Front Arena. Systeme/Sprachen: z/os, DB2, AEL (Python), C : Entwicklung einer Neartime- sowie einer Batchschnittstelle zwischen Front Arena und der SAP FDB im Rahmen des IAS-Projektes der LRP. Systeme/Sprachen: Front Arena, SAP, AEL (Python) : Tätigkeit im Front Arena-Team der EuroHypo Frankfurt. Entwicklung von Reports für die Abteilungen Treasury, Wertpapierabwicklung etc. Systeme/Sprachen: Front Arena, Solaris, AEL (Python), C, shell 2004: Entwicklung einer Schnittstelle zwischen Front Arena und Merva zur automatischen Generierung von SWIFT-Nachrichten aus Front Arena heraus (LRP). Systeme/Sprachen: Front Arena, z/os, DB2, Assembler, C, AEL (Python) : Mitarbeiter der Landesbank Rheinland-Pfalz. Zunächst beschäftigt als Spezialist in der Gruppe Handelssysteme, hier Projektleiter des Projektes SWIFT im Wertpapierbereich, in dessen Rahmen erfolgreich innerhalb eines Jahres automatische Schnittstellen zur 14

15 Verarbeitung eingehender Nachrichten des Typs MT 541/543, MT 304 sowie zur Erzeugung ausgehender Nachrichten der Typen MT 535, 545/547 konzipiert und umgesetzt wurden. Im Oktober 2006 erfolgreiche Teilnahme am Assessment Center der LRP, seit April 2007 Gruppenleiter der aus acht Mitarbeitern zuzüglich Externen bestehenden Gruppe Handelssysteme (diese betreut vornehmlich die Systeme Front Arena (PRIME), OMNI sowie Murex und entwickelt Schnittstellen zwischen diesen und anderen Systemen hierunter fallen beispielsweise Interfaces zu TVS, aber auch SWIFT-Schnittstellen sowie in der Gruppe entwickelte QlikView- Anwendungen etc.). seit : Geschäftsführender Technologies GmbH. Gesellschafter der Raven Information : Berater im Calypso-Projekt der Landesbank Baden- Württemberg. September : Teilprojektleiter Technik und Infrastruktur im Calypso-Projekt (verantwortlich für Produktivnahme, Konfigurationsmanagement, Systembetrieb, Entwicklungsumgebungen etc.) der Landesbank Baden-Württemberg, Stuttgart. Systeme/Sprachen: Solaris, C, Perl, shell, Nagios,... Seit Januar 2010: Berater der Helaba Landesbank Hessen/Thüringen, Konzeption und Entwicklung von Schnittstellen (MQSeries, FIX). Entwicklung einer Neartimeschnittstelle auf Basis von QuickFix zur Übermittlung von Tradedaten an Bloomberg, Einführung von Samba als Fileservice unter Solaris, Entwicklung eines Uploadtools für Cashadjustments für Murex etc. Systeme/Sprachen: Windows, Solaris, C#, Perl, shell, QuickFix Seit Oktober 2010: Berater bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank Frankfurt/Main, Performancetuning von Batchprogrammen (SYNON, RPG), Entwicklung von Programmierrichtlinien für die Schnittstellenentwicklung in Perl, Entwicklung von Schnittstellen für Murex, Streamhead Integration. Systeme/Sprachen: Solaris, iseries, CL, shell, Perl, Murex 2012: Teilprojektleiter Interfaces in einem Projekt zur Einführung von Murex 3.1 bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank Frankfurt/Main. 2013: Berater bei der Helaba Landesbank Hessen/Thüringen, Schnittstellenund Reconciliationentwicklung (Dodd-Frank-Act Client Reporting, DTCC- Reconciliations, Schnittstellen zu LCH uvm.) 2014: Berater bei der Helaba Landesbank Hessen/Thüringen, EMIR-Meldewesen, Bloomberg-Interfaces Q1, 2015: Berater bei der Helaba Landebank Hessen/Thüringen, SQL-Tuning (MS SQL Server), vergleichende Untersuchung verschiedener Hyperthreading- Architekturen (SUN T5x vs. Intel), Parallelisierung von Software 2015: Entwicklung von Schnittstellen zwischen verschiedenen Banksystemen (MUREX sowie diverse inhouse-entwickelte Systeme) und einem Quantifi- System (verwendete Techniken: MDRS-Extrakte aus MUREX, verschiedene SQL-Dialekte, Perl, Python) 15

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 1575 DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - Ausbildung Diplomarbeit am Institut Industriel du Nord in Lille, Frankreich Studium der Allgemeinen Informatik (FH Köln) Diplom-Informatiker

Mehr

Connect Your Independent HP Business Technology Community

Connect Your Independent HP Business Technology Community Connect Your Independent HP Business Technology Community Dr. Clemens Wermelskirchen Vorstandsmitglied Connect Deutschland Agenda Vorstellung Was ist Connect? Special Interest Groups IT-Symposium 2009

Mehr

Berater-Profil 2491. EDV-Erfahrung seit 1995. Verfügbar ab auf Anfrage. Geburtsjahr 1954

Berater-Profil 2491. EDV-Erfahrung seit 1995. Verfügbar ab auf Anfrage. Geburtsjahr 1954 Berater-Profil 2491 DB- und Netzwerkadministrator (AIX, DB2/UDB-EE, NT, REXX, Sun, TCP/IP) Administration, Anwendungsentwicklung, DB2- und WEB-Consulting, Second Level Support Ausbildung Groß- und Außenhandelskaufmann

Mehr

Berater-Profil 2384. SW-Entwickler/-Designer (Rational Rose, ClearCase, J2EE, C++, CORBA -TAO/Orbix-)

Berater-Profil 2384. SW-Entwickler/-Designer (Rational Rose, ClearCase, J2EE, C++, CORBA -TAO/Orbix-) Berater-Profil 2384 SW-Entwickler/-Designer (Rational Rose, ClearCase, J2EE, C++, CORBA -TAO/Orbix-) Spezialkenntnisse: - Betriebssysteme - Systemdesign - Compilerbau (Scanner, Parser, etc.) - Computergraphik

Mehr

Berater-Profil 444. Systemberater, DB-Administrator (Client-Server: DEC, NT, Unix, Oracle) Ausbildung Diplom Informatiker. EDV-Erfahrung seit 1985

Berater-Profil 444. Systemberater, DB-Administrator (Client-Server: DEC, NT, Unix, Oracle) Ausbildung Diplom Informatiker. EDV-Erfahrung seit 1985 Berater-Profil 444 Systemberater, DB-Administrator (Client-Server: DEC, NT, Unix, Oracle) Erfahrung in der Durchführung von Ist-Analysen, sowie der Erstellung von Soll-Konzepten, Migration, DB-Architektur

Mehr

Berater-Profil 1668. IT-Architekt, Projektleiter - SAP-Banking, Internet, Java, php - Ausbildung Dipl.-Mathematiker, Nebenfach Informatik

Berater-Profil 1668. IT-Architekt, Projektleiter - SAP-Banking, Internet, Java, php - Ausbildung Dipl.-Mathematiker, Nebenfach Informatik Berater-Profil 1668 IT-Architekt, Projektleiter - SAP-Banking, Internet, Java, php - HW-/SW-Kenntnisschwerpunkte: - Win-NT, Unix, Oracle, DB2, MVS/OS390, PL/SQL, SQL-Windows, Centura, Delphi, C++, HTML,

Mehr

HP User Society. Wir bewirken mehr. DECUS München e.v.

HP User Society. Wir bewirken mehr. DECUS München e.v. DECUS München e.v. Reden Sie mit. 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. + 2005 DECUS München e.v. The information contained herein is subject to change without notice Wir bewirken mehr. Größte

Mehr

Berater-Profil 1263. Anw.-Entwickler, Systemanalytiker und Projektleiter (international) - Mainframe und C/S - Ausbildung Diplom Informatiker (FH)

Berater-Profil 1263. Anw.-Entwickler, Systemanalytiker und Projektleiter (international) - Mainframe und C/S - Ausbildung Diplom Informatiker (FH) Berater-Profil 1263 Anw.-Entwickler, Systemanalytiker und Projektleiter (international) - Mainframe und C/S - B.-Systeme: MVS, Novell, OS/2, OS/400, Sun Solaris, Unix, Windows, VM/VSE Sprachen: C++, Cobol,

Mehr

SWS im Prüfungsgebiet Module 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. 6. Sem. V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S

SWS im Prüfungsgebiet Module 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. 6. Sem. V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S Regelstudienplan SWS im Prüfungsgebiet Module 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. 6. Sem. V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S Propädeutikum 1 1 Grundlagen der Informatik I Informatik und

Mehr

Profil. STUDIENABSCHLUß 11/97 Diplom - Wirtschaftsinformatiker (Note: 2,2)

Profil. STUDIENABSCHLUß 11/97 Diplom - Wirtschaftsinformatiker (Note: 2,2) Profil Diplom-Wirtschaftsinformatiker Axel Moschüring mobil: +49 (0) 171 / 426 9936 e-mail: info@moschuering.eu STUDIUM 10/91-11/97 Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln Vertiefungsgebiete:

Mehr

Berater-Profil 2349. Senior Web-Developer (OO-Analyse und -Design) Sun Certified Java Programmer

Berater-Profil 2349. Senior Web-Developer (OO-Analyse und -Design) Sun Certified Java Programmer BeraterProfil 2349 Senior WebDeveloper (OOAnalyse und Design) Sun Certified Java Programmer Ausbildung Studium Informatik (4 Semester) Studium Mathematik (4 Semester) EDVErfahrung seit 1996 Verfügbar ab

Mehr

Datenbanken Anzahl Jahre Stufe Funktionen Anzahl Jahre Stufe

Datenbanken Anzahl Jahre Stufe Funktionen Anzahl Jahre Stufe Curriculum Vitae Vorname Stephan Nachname Maurer Jahrgang 1955 Abschluss Techniker TS 1 = In Ausbildung 2 = Grundkenntnisse Email s.maurer@mb-data.ch 3 = Vertiefte Kenntnisse Stand Juni 2004 4 = Spezialist,

Mehr

Markus Thiesing IT Consultant

Markus Thiesing IT Consultant Profil Markus Thiesing IT Consultant Schwerpunkte IT Service Management 10 Jahre ServiceCenter / ServiceManager Erfahrung Konzeption und Implementierung von ITSM Systemen Persönliches Profil Name Markus

Mehr

Berater-Profil 2380. DB-Administrator DB2/UDB, SW-Entwickler. (Mainframe, Client/Server) EDV-Erfahrung seit 1984. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 2380. DB-Administrator DB2/UDB, SW-Entwickler. (Mainframe, Client/Server) EDV-Erfahrung seit 1984. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 2380 DB-Administrator DB2/UDB, SW-Entwickler (Mainframe, Client/Server) Ausbildung Ausbildung zum staatlich geprüften Informatiker an der Datenverarbeitung (ADV), Böblingen Akademie für

Mehr

Berater-Profil 905. Oracle DBA. Ausbildung Informatiker Diplomkaufmann (Organisator) EDV-Erfahrung seit 1979. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 905. Oracle DBA. Ausbildung Informatiker Diplomkaufmann (Organisator) EDV-Erfahrung seit 1979. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 905 Oracle DBA Ausbildung Informatiker Diplomkaufmann (Organisator) EDV-Erfahrung seit 1979 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1958 Unternehmensberatung R+K AG, Theaterstrasse 4, CH-4051

Mehr

Berater-Profil 2508. Ausbildung Studium Informatik, Networking (Uni Paris) EDV-Erfahrung seit 1989. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2508. Ausbildung Studium Informatik, Networking (Uni Paris) EDV-Erfahrung seit 1989. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2508 System-/DB-Administrator - Oracle, Unix (AIX, HP-UX, Sun-Solaris) - Ausbildung Studium Informatik, Networking (Uni Paris) EDV-Erfahrung seit 1989 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr

Mehr

Verheiratet 2 Kinder Sprachen: Deutsch und Englisch Seit 1987 in der Datenverarbeitung tätig. Schwerpunkt: Systemprogrammierung, Systemberatung

Verheiratet 2 Kinder Sprachen: Deutsch und Englisch Seit 1987 in der Datenverarbeitung tätig. Schwerpunkt: Systemprogrammierung, Systemberatung Josef Knon Jahrgang 1963 Verheiratet 2 Kinder Sprachen: Deutsch und Englisch Seit 1987 in der Datenverarbeitung tätig Schwerpunkt: Systemprogrammierung, Systemberatung Berufserfahrung 1987 1995 : Einstieg

Mehr

Schulbildung 2001 2003 Gymnasium, Martin-Niemöller-Schule, Wiesbaden. Abitur (Note: 2,0) 1993 2001 Gymnasium am Mosbacher Berg, Wiesbaden

Schulbildung 2001 2003 Gymnasium, Martin-Niemöller-Schule, Wiesbaden. Abitur (Note: 2,0) 1993 2001 Gymnasium am Mosbacher Berg, Wiesbaden Lebenslauf Jens Weibler Bachelor of Science, Informatik Geboren am 20.01.19XX in Y ledig, keine Kinder Adresse: Musterstraße 63 64297 Darmstadt-Eberstadt Telefon: 0177/12345678 E-Mail: jens.weibler@domain.tld

Mehr

Berater-Profil 2057. SW-Entwickler/-Berater (DB2, Java, MS-SQL-Server, WebSphere)

Berater-Profil 2057. SW-Entwickler/-Berater (DB2, Java, MS-SQL-Server, WebSphere) Berater-Profil 2057 SW-Entwickler/-Berater (DB2, Java, MS-SQL-Server, WebSphere) Fachlicher Schwerpunkt: - Entwicklung/Programmierung Java (J2EE), JSP, Servlets, EJB, Datenbanken, NT, Linux - DB-Design,

Mehr

Berater-Profil 3411. PDM-Berater (Schwerpunkt CATIA V5, SAP, CDIV5)

Berater-Profil 3411. PDM-Berater (Schwerpunkt CATIA V5, SAP, CDIV5) Berater-Profil 3411 PDM-Berater (Schwerpunkt CATIA V5, SAP, CDIV5) Spezialkenntnisse: - CATIA V4, V5 - Produktdatenmanagement - Produktentstehungsprozesse - CATIA Konstruktionsprozesse - CAD-Datenaustausch

Mehr

Berater-Profil 3079. OOA, OOD, OOP Paralleles und verteiltes Rechnen C/S-Systeme und Internetanwendungen. EDV-Erfahrung seit 1991

Berater-Profil 3079. OOA, OOD, OOP Paralleles und verteiltes Rechnen C/S-Systeme und Internetanwendungen. EDV-Erfahrung seit 1991 Berater-Profil 3079 OOA, OOD, OOP Paralleles und verteiltes Rechnen C/S-Systeme und Internetanwendungen Ausbildung Dipl.-Inform. (Technische Informatik, Universität Tübingen), Dr. rer. nat. (Technische

Mehr

JGB. Automobilindustrie Software- / Hardwarehersteller Fertigungsindustrie Softwarehaus Versandhandel Bank

JGB. Automobilindustrie Software- / Hardwarehersteller Fertigungsindustrie Softwarehaus Versandhandel Bank Qualifikationsprofil: JGB Jahrgang 1954 Nationalität Deutsch Fremdsprachen Englisch Ausbildung Dipl.-Informatiker (FH) DV-Erfahrung seit 1978 Technische Kenntnisse: D B S C R u b a n G m b H D - 7 1 0

Mehr

Thomas Bauer. Schöberl. Geburtsjahr: 1960. EDV-Erfahrung seit: 1980 COBOL REXX PHP. Java, JavaEE. CICS MS Exchange Server bis 2010

Thomas Bauer. Schöberl. Geburtsjahr: 1960. EDV-Erfahrung seit: 1980 COBOL REXX PHP. Java, JavaEE. CICS MS Exchange Server bis 2010 PROFIL SEITE 1/5 Thomas Bauer Name: Vorname: Schöberl Theo Geburtsjahr: 1960 Ausbildung: Bankkaufmann, Ausbildung zum Programmierer EDV-Erfahrung : 1980 Betriebssysteme BS2000 MVS, z/os OS2 Windows bis

Mehr

Berater-Profil 220. DB-Administrator (IMS, DB2)

Berater-Profil 220. DB-Administrator (IMS, DB2) Berater-Profil 220 DB-Administrator (IMS, DB2) Kompetenzen: - Datenbank-Design (ERM KDBD) - Performance Analyse - Performance Optimierung - Troubleshooting - Projektleitung - Systemprogrammierung - Schulungsleitung

Mehr

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 2009 Geburtsjahr 1960. Soft Skills

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 2009 Geburtsjahr 1960. Soft Skills Curriculum Vitae Personalien Referenz-Nr. 2009 Geburtsjahr 1960 Nationalität Schweizer Erfahrungen berufliche en 6 Branchenkenntnisse 3 5 18 14 Projektleiter Applikationsentwickler Finanzen /Banking Industrie

Mehr

Projektleiter ERP IT-Consultant, Senior Consultant Systemadministrator Programmierer Webdesigner

Projektleiter ERP IT-Consultant, Senior Consultant Systemadministrator Programmierer Webdesigner Harald Bernd Bubans Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Geprüfter Netzwerkmanager MCITP Serveradministrator E-Mail: info@site-inside.de Qualifikationsprofil Persönliche Angaben Geboren am 29.10.1965

Mehr

UNIX Ein kleiner Ausschnitt

UNIX Ein kleiner Ausschnitt UNIX Ein kleiner Ausschnitt Christian Brüffer brueffer@freebsd.org The FreeBSD Project UNIX p.1/19 Übersicht Was ist UNIX? Die UNIX Philosophie Die Geschichte von UNIX Was man beim Umstieg beachten sollte...

Mehr

Berater-Profil 218. Sprachen: Assembler, COBOL, REXX, SQL DB/DC-Systeme: CICS, DB2, IDMS Sonstiges: Qauditor, STROBE, Xpediter

Berater-Profil 218. Sprachen: Assembler, COBOL, REXX, SQL DB/DC-Systeme: CICS, DB2, IDMS Sonstiges: Qauditor, STROBE, Xpediter Berater-Profil 218 Org.-Programmierer, Systemanalytiker (Schwerpunkt: Banken, ) Sprachen: Assembler, COBOL, REXX, SQL DB/DC-Systeme: CICS, DB2, IDMS Sonstiges: Qauditor, STROBE, Xpediter Erfahrungsschwerpunkte:

Mehr

DECUSnet Konfiguration. IT-Symposium 2005. www.decus.de 1. Alphaserver 2100 OpenVMS V7.3-2. TCPIP-Services

DECUSnet Konfiguration. IT-Symposium 2005. www.decus.de 1. Alphaserver 2100 OpenVMS V7.3-2. TCPIP-Services Neue DECUSnet Features mit PHP Clemens Wermelskirchen Stanford Linear Accelerator Center & DECUS München e.v. DECUS München IT-Symposium 2005 Swissôtel,, Düsseldorf/ D sseldorf/neuss,, 5.-7. April 2005

Mehr

Berater-Profil 231. DB-Administrator, Org.-Programmierer (DB2, VS-Cobol II, SQL) Ausbildung Studium der Physik. EDV-Erfahrung seit 1970

Berater-Profil 231. DB-Administrator, Org.-Programmierer (DB2, VS-Cobol II, SQL) Ausbildung Studium der Physik. EDV-Erfahrung seit 1970 Berater-Profil 231 DB-Administrator, Org.-Programmierer (DB2, VS-Cobol II, SQL) Ausbildung Studium der Physik EDV-Erfahrung seit 1970 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1943 Unternehmensberatung R+K

Mehr

Tabellarischer Lebenslauf

Tabellarischer Lebenslauf Tabellarischer Lebenslauf Name: Jörg Dohmann Anschrift: Ganghoferstrasse 74 81373 München Telefon: +49-(0)-177-6464-493 EMail: joerg@jdohmann.de Geburtsdatum: 5 Januar 1962 Geburtsort: Staatsangehörigkeit:

Mehr

Vorlesung Automotive Software Engineering Prüfung Sommersemester 2015

Vorlesung Automotive Software Engineering Prüfung Sommersemester 2015 Vorlesung Automotive Software Engineering Prüfung Sommersemester 2015 Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Hohlfeld Bernhard.Hohlfeld@mailbox.tu-dresden.de Technische Universität Dresden, Fakultät Informatik Honorarprofessur

Mehr

Berater-Profil 2616. DB-Administrator, Systementwickler (Oracle) EDV-Erfahrung seit 1993. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2616. DB-Administrator, Systementwickler (Oracle) EDV-Erfahrung seit 1993. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2616 DB-Administrator, Systementwickler (Oracle) Ausbildung Dipl. Inf. EDV-Erfahrung seit 1993 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1960 Unternehmensberatung R+K AG, Theaterstrasse 4, CH-4051

Mehr

Martin Knoblauch Tel.: 08161 85801 Wettersteinring 12 Mobile: 0171/8033948 D-85354 Freising knobi@knobisoft.de. Lebenslauf

Martin Knoblauch Tel.: 08161 85801 Wettersteinring 12 Mobile: 0171/8033948 D-85354 Freising knobi@knobisoft.de. Lebenslauf Lebenslauf Persönliche Daten Adresse Geburtstag Martin Knoblauch Wettersteinring 12 D-85354 Freising 27. Oktober 1958 in Düsseldorf Derzeitiger Arbeitgeber (seit Juli 2002) MSC.Software GmbH, D-81829 München

Mehr

Dipl. Ing. Bernd Miller Lechfeldstr. 9 86438 Kissing Tel.: 0172/8254920 Fax: 0721/151249270 E-Mail: miller@miller-system.de

Dipl. Ing. Bernd Miller Lechfeldstr. 9 86438 Kissing Tel.: 0172/8254920 Fax: 0721/151249270 E-Mail: miller@miller-system.de Dipl. Ing. Bernd Miller Lechfeldstr. 9 86438 Kissing Tel.: 0172/8254920 Fax: 0721/151249270 E-Mail: miller@miller-system.de P e r s ö n l i c h e A n g a b e n Familienstand: verheiratet Staatsangehörigkeit:

Mehr

Education Services HP Deutschland

Education Services HP Deutschland Education Services HP Deutschland Technical Update Base 21.+ 22.Oktober 2004 Sybille Saile - Business Developer Karl Bruns - Trainer 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained

Mehr

Markus Dolenzky Informatiker, Senior Consultant

Markus Dolenzky Informatiker, Senior Consultant Markus Dolenzky Informatiker, Senior Consultant Persönlichkeit Markus Dolenzky zeichnet sich durch seine offene, kommunikative und fröhliche Wesensart aus. Er ist stets an Neuem interessiert und geht neue

Mehr

Profil / CV / Resume. Thomas Schimoneck Diplom-Informatiker (FH) Persönliche Daten. Alter Familienstand Nationalität Sprachen Beruflicher Status

Profil / CV / Resume. Thomas Schimoneck Diplom-Informatiker (FH) Persönliche Daten. Alter Familienstand Nationalität Sprachen Beruflicher Status Profil / CV / Resume Diplom-Informatiker (FH) Persönliche Daten Alter Familienstand Nationalität Sprachen Beruflicher Status 36 Ledig deutsch deutsch, englisch, französisch Freiberuflicher IT- Berater,

Mehr

Branchen Fachkenntnisse Methoden. Fondsbuchhaltung Investmentdepotverwaltung Wertpapierabwicklung Derivate. Persönliches Ausbildung Sprachen

Branchen Fachkenntnisse Methoden. Fondsbuchhaltung Investmentdepotverwaltung Wertpapierabwicklung Derivate. Persönliches Ausbildung Sprachen Dipl.-Math. Michael Mummel Systemanalyse Systementwicklung Softwareentwicklung Schwerpunkte > Erstellen von kundenspezifischen Softwarelösungen in Zusammenarbeit mit Fachabteilungen und IT des Kunden und

Mehr

Berufliches Profil. Alexander Oswald. Senior Consultant. SAP Basis and SAP System Optimization. Stärken

Berufliches Profil. Alexander Oswald. Senior Consultant. SAP Basis and SAP System Optimization. Stärken Berufliches Profil Senior Consultant SAP Basis and SAP System Optimization Stärken Große Erfahrung in Internationalen Projekten Hervorragende Kommunikation zu Kunden und Projektteam Gute Analytische und

Mehr

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch.

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch. Lebenslauf Persönliche Angaben Name, Vorname Aktuelle Position Nationalität Abplanalp, Dieter Senior Architect, Projekt Manager Schweizer Sprachen Deutsch Englisch Italienisch Muttersprache mündlich: gut

Mehr

TRAINING. Transbase Training. Transbase Training - Die Kurse in der Übersicht

TRAINING. Transbase Training. Transbase Training - Die Kurse in der Übersicht Transbase Training Der Bereich Schulung und Training von Transaction Software umfasst ein breites Angebot rund um das Thema Datenbanken. Angeboten werden spezielle Transbase Trainings. Transbase Training

Mehr

Logistik Versand Materialwirtschaft Lager Distribution Fuhrpark. Profil Peter S. Logistikberater

Logistik Versand Materialwirtschaft Lager Distribution Fuhrpark. Profil Peter S. Logistikberater Logistic Analytic Service Group GmbH Dienstleistungsbereich Logistikberater.net/ Logisticconsultant.net Daimlerstr. 13 61352 Bad Homburg Profil Peter S. Logistikberater Tel.: 06172-68 26 656 E- Mail: info@logistikberater.net

Mehr

Kenntnisse im Bereich IT

Kenntnisse im Bereich IT Kenntnisse im Bereich IT Hier können Sie uns Ihre speziellen IT-Kenntnisse bekannt geben. Wenn Sie innerhalb der letzten 5 Jahre Praxiskenntnisse erworben haben, dann kreuzen Sie bitte das entsprechende

Mehr

Studieninformationsveranstaltung. Informatik. Institut für Informatik IV Universität Bonn. Tel.: 0228/73-4118 e-mail

Studieninformationsveranstaltung. Informatik. Institut für Informatik IV Universität Bonn. Tel.: 0228/73-4118 e-mail Studieninformationsveranstaltung Informatik Vortrag am Dies Academicus (1.12.99) Prof. Dr.. Peter Martini Institut für Informatik IV Universität Bonn Tel.: 0228/73-4118 e-mail mail: martini@informatik

Mehr

Es handelt sich um ein duales Studium mit einem anerkannten Ausbildungsberuf und einem

Es handelt sich um ein duales Studium mit einem anerkannten Ausbildungsberuf und einem Ausbildungsberuf Es handelt sich um ein duales Studium mit einem anerkannten Ausbildungsberuf und einem Bachelorstudium. Deine Ausbildung dauert 3 Jahre und wird am Standort Würselen im Ausbildungsbetrieb,

Mehr

Berater-Profil 1644. Seniorberater Mainframe und C/S (Schwerpunkt: Finanzdienstleistungen)

Berater-Profil 1644. Seniorberater Mainframe und C/S (Schwerpunkt: Finanzdienstleistungen) Berater-Profil 1644 Seniorberater Mainframe und C/S (Schwerpunkt: Finanzdienstleistungen) Sprachen: Assembler, C, Cobol, PL1, Rexx, Script DB/DC: CICS, DB2, IMS, Oracle Tools: MQSeries, T Ausbildung Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Berater-Profil 2344. zert. Systemadministrator - AIX, Sun Solaris - Ausbildung Abitur Informatikstudium. EDV-Erfahrung seit 1988

Berater-Profil 2344. zert. Systemadministrator - AIX, Sun Solaris - Ausbildung Abitur Informatikstudium. EDV-Erfahrung seit 1988 Berater-Profil 2344 zert. Systemadministrator - AIX, Sun Solaris - Fachlicher Schwerpunkt: Systemadministration, Netzwerkadministration und Projektmanagement (Sun Solaris, AIX, HPUX, HP-UX, DecAlpha, Tru64,

Mehr

Berater-Profil 2338. WEB- und C/S-Developer. (Java, Websphere)

Berater-Profil 2338. WEB- und C/S-Developer. (Java, Websphere) Berater-Profil 2338 WEB- und C/S-Developer (Java, Websphere) Ausbildung Energieelektroniker Informatikstudium an der FH-Rosenheim Diplom Informatiker EDV-Erfahrung seit 2000 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr

Mehr

Knon Josef Systemberater - Systemprogrammierer

Knon Josef Systemberater - Systemprogrammierer Josef Knon Ludwig-Thoma-Str. 9 Systemprogrammierer 83101 Rohrdorf Tel.: 0171 / 8216082 Knon Josef Systemberater - Systemprogrammierer ẋx Josef Knon Jahrgang 1963 Sprachen: Deutsch und Englisch Seit 1987

Mehr

Beraterprofil. Persönliche Daten. Schwerpunkt. Einsatzdaten. Ausbildung/ Werdegang. Fremdsprachen. Sprachen

Beraterprofil. Persönliche Daten. Schwerpunkt. Einsatzdaten. Ausbildung/ Werdegang. Fremdsprachen. Sprachen Beraterprofil Persönliche Daten Name: Peter J. Brunner Geburtsjahr: 1941 Nationalität: Österreich Schwerpunkt Seit 1964 in der IT-Branche tätig. Aufgrund langjähriger Erfahrung im Bereich der Compiler-,

Mehr

Michael Arlati. Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch. 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995)

Michael Arlati. Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch. 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995)

Mehr

Vorlesung Automotive Software Engineering Prüfung Wintersemester 2014/15 TU Darmstadt, FB 18 und FB 20

Vorlesung Automotive Software Engineering Prüfung Wintersemester 2014/15 TU Darmstadt, FB 18 und FB 20 Vorlesung Automotive Software Engineering Prüfung Wintersemester 2014/15 TU Darmstadt, FB 18 und FB 20 Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Hohlfeld Bernhard.Hohlfeld@mailbox.tu-dresden.de Technische Universität

Mehr

Berater-Profil 2422. C/S-Berater/-Entwickler

Berater-Profil 2422. C/S-Berater/-Entwickler Berater-Profil 2422 C/S-Berater/-Entwickler Fachlicher Schwerpunkt: - Spezifikation mit UseCases - Objektorientierte Analyse und Design mit UML - SW-Entwicklung nach Rational Unified Process - Softwareentwicklung

Mehr

Berater-Profil 2586. OO-Entwickler und -Designer. Ausbildung Studium an der Akademie für Datenverarbeitung Wirtschaftsinformatiker

Berater-Profil 2586. OO-Entwickler und -Designer. Ausbildung Studium an der Akademie für Datenverarbeitung Wirtschaftsinformatiker Berater-Profil 2586 OO-Entwickler und -Designer Ausbildung Studium an der Akademie für Datenverarbeitung Wirtschaftsinformatiker EDV-Erfahrung seit 1998 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1975 Unternehmensberatung

Mehr

Schulen: Primarschule, Grenchen 1972-1978 Sekundarschule, Grenchen 1978-1981 Gewerbeschule, Biel-Bienne 1981-1985

Schulen: Primarschule, Grenchen 1972-1978 Sekundarschule, Grenchen 1978-1981 Gewerbeschule, Biel-Bienne 1981-1985 Curriculum Vitae Marco von Büren 24. Juni 1965 0041 (0)79 351 69 69 Mobile 0041 (0)32 351 00 00 Home / Office swiss@vortex.ch Marco von Büren Software Ingenieur HTL Senior Consultant ORACLE, PL/SQL Pro*C,

Mehr

Standardsoftware. SAP Basisarchitektur. Prof. Dr. Bernhard Schiefer 2-1

Standardsoftware. SAP Basisarchitektur. Prof. Dr. Bernhard Schiefer 2-1 Standardsoftware SAP Basisarchitektur Prof. Dr. Bernhard Schiefer 2-1 SAP Client/Server Dreistufige Rechnerhierarchie Lesen in der DB und Aktualisierung der Puffer Datenbankänderung Zentrale DB (speichert

Mehr

Einführung in die Technische Informatik [TI]

Einführung in die Technische Informatik [TI] Computer and Communication Systems (Lehrstuhl für Technische Informatik) Einführung in die Technische Informatik [TI] Falko Dressler und Stefan Podlipnig Universität Innsbruck [TI] Winter 2012/2013 Einleitung

Mehr

Rolf Buttkus (Betriebswirt VWA)

Rolf Buttkus (Betriebswirt VWA) Senior Application Developer Bahnstraße 61 63225 Langen (Hessen) Mobil (0151) 61202903 E-Mail rolf.buttkus@t-online.de Internet www.rbinet.de Persönliches: Geburtstag 02. Juni 1962 Geburtsort Esslingen

Mehr

CURRICULUM VITAE. CV_NIS Ver. 01/06

CURRICULUM VITAE. CV_NIS Ver. 01/06 CURRICULUM VITAE FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr.-techn. Alexander K. NISCHELWITZER Moserhofgasse 21, A-8010 Graz, Österreich E-Mail: alexander@nischelwitzer.at http://www.nischelwitzer.com Tel.: ++43 / 316 471562

Mehr

Berater-Profil 3362. Wirtschaftsinformatiker und Netzwerk Ingenieur (Novell) zert. IT Service Manager (ITIL) EDV-Erfahrung seit 1987

Berater-Profil 3362. Wirtschaftsinformatiker und Netzwerk Ingenieur (Novell) zert. IT Service Manager (ITIL) EDV-Erfahrung seit 1987 Berater-Profil 3362 Wirtschaftsinformatiker und Netzwerk Ingenieur (Novell) zert. IT Service Manager (ITIL) Fachlicher Schwerpunkt: - IT Service Management gem. ITIL-Standard (in SAP mittels mysap Solution

Mehr

Migration von Oracle 9 nach Oracle 10. Umzug der Oracle Instanzen von Windows 2003 nach Red Hat Linux.

Migration von Oracle 9 nach Oracle 10. Umzug der Oracle Instanzen von Windows 2003 nach Red Hat Linux. Name: Straße: Ort: Telefon: Mobil-Nr.: Email: Web: Jahrgang: Ausbildung: Horst Teßmann Feldmochinger Str. 66 München 089 / 813 00 110 0172 / 78 60 4 60 ht@hot-itc.de www.hot-it-consulting.de 1961 Dip.-Phys.

Mehr

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 THOMAS WEHRSPANN Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 Triona Information und Technologie GmbH Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14 55130 Mainz Fon +49 (0) 61 31

Mehr

Berater-Profil 3050. Senior Consultant - Windows und Unix - EDV-Erfahrung seit 1983. Verfügbar ab auf Anfrage. Geburtsjahr 1953

Berater-Profil 3050. Senior Consultant - Windows und Unix - EDV-Erfahrung seit 1983. Verfügbar ab auf Anfrage. Geburtsjahr 1953 Berater-Profil 3050 Senior Consultant - Windows und Unix - Beratung, Architektur und Durchführung komplexer Kundenprojekte (Datenbank-, System-Entwicklung, DB-Admin., System-Management). Ausbildung Datenverarbeitungskaufmann

Mehr

Berater-Profil 2206. Web-Developer, DB-Administrator und Software-Entwickler. EDV-Erfahrung seit 1994. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2206. Web-Developer, DB-Administrator und Software-Entwickler. EDV-Erfahrung seit 1994. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2206 Web-Developer, DB-Administrator und Software-Entwickler Ausbildung Kaufmännischer Angestellter mit Abschluss in Informatik EDV-Erfahrung seit 1994 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr

Mehr

Ausbildung : Dipl. oec (Uni) 1988, Fachrichtung Informationsverarbeitung und mathematische Methoden

Ausbildung : Dipl. oec (Uni) 1988, Fachrichtung Informationsverarbeitung und mathematische Methoden Profil Andreas Schubert (Stand: Mai 08) Ausbildung : Dipl. oec (Uni) 1988, Fachrichtung Informationsverarbeitung und mathematische Methoden Geburtsjahr : 1960 EDV - Erfahrung seit : 1985 Fremdsprachen

Mehr

WOLFGANG VÖLKL. Diplom-Kulturwirt (Univ.) Bachelor of Science (Univ.) Tel.: +49 (0)151 127 388 64 E-Mail: voelkl@gmx.net

WOLFGANG VÖLKL. Diplom-Kulturwirt (Univ.) Bachelor of Science (Univ.) Tel.: +49 (0)151 127 388 64 E-Mail: voelkl@gmx.net WOLFGANG VÖLKL Diplom-Kulturwirt (Univ.) Bachelor of Science (Univ.) Tel.: +49 (0)151 127 388 64 E-Mail: voelkl@gmx.net Curriculum Vitae Zu meiner Person Geboren am 17 / 09 / 1975 München verheiratet seit

Mehr

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Praktikum für das SS 2010?

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Praktikum für das SS 2010? Lösungen über einer Milliarde Kunden rund um den Globus, erstaunliche Verbindungen zu knüpfen, verblüffende Ideen zu verwirklichen und eindrucksvolle Ziele zu erreichen. der Welt mit erstklassigen Technologien

Mehr

Berater-Profil 922. Systemmanagement, Softwarepaketierung/- erstellung, Softwareentwicklung, Systemadministration, Testcenter, Analysen

Berater-Profil 922. Systemmanagement, Softwarepaketierung/- erstellung, Softwareentwicklung, Systemadministration, Testcenter, Analysen Berater-Profil 922 Systemadministrator, Systemmanager, Org.- Programmierer (Tivoli, Lotus-Notes, LAN, NT, TCP/IP) Systemmanagement, Softwarepaketierung/- erstellung, Softwareentwicklung, Systemadministration,

Mehr

Automatisierungstechniker Festanstellung Dienstort: Feldbach

Automatisierungstechniker Festanstellung Dienstort: Feldbach Automatisierungstechniker Dienstort: Feldbach Wartung und Instandhaltung der Automatisierungs- und Serveranlagen in der Produktion Abgeschlossene Ausbildung (Prozessleittechnik oder Ähnliches) Anwenderkenntnisse

Mehr

Ein Streifzug durch die Programmiersprachenlandschaft in der Schule. Gerald Futschek TU Wien Informatiktag 2013

Ein Streifzug durch die Programmiersprachenlandschaft in der Schule. Gerald Futschek TU Wien Informatiktag 2013 Ein Streifzug durch die Programmiersprachenlandschaft in der Schule Gerald Futschek TU Wien Informatiktag 2013 Urwald der Programmiersprachen COBOL Visual Basic Modula-2 Logo Pascal SQL APL BASIC LISP

Mehr

Schule 1960 1973 Schulausbildung (Grundschule / Gymnasium), Berlin Abschluss: Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Schule 1960 1973 Schulausbildung (Grundschule / Gymnasium), Berlin Abschluss: Allgemeine Hochschulreife (Abitur) Personalprofil Persönliche Daten Name: Peter Kinzel Geburtstag: 17. August 1953 Geburtsort: Berlin Familienstand: verheiratet E-Mail: pkinzel@pkit-consulting.de Web: www.pkit-consulting.de Schwerpunkte

Mehr

Lebenslauf. Persönliche Daten. Schwerpunkte. Dr. Nikolaus Schüler. Weddigenstrasse 10 81737 München Mobil: +49 179 6826275 e-mail: nik@drnik.

Lebenslauf. Persönliche Daten. Schwerpunkte. Dr. Nikolaus Schüler. Weddigenstrasse 10 81737 München Mobil: +49 179 6826275 e-mail: nik@drnik. Dr. Nikolaus Schüler Weddigenstrasse 10 81737 München Mobil: +49 179 6826275 e-mail: nik@drnik.org Lebenslauf Persönliche Daten Geburtsdatum 18.4.1962 Geburtsort Kaufbeuren Staatsangehörigkeit deutsch

Mehr

Qualifikationsprofil:

Qualifikationsprofil: Qualifikationsprofil: ANWE Jahrgang 1968 Nationalität Deutsch Fremdsprachen Englisch, Spanisch (Grundkenntnisse) Ausbildung Dipl. Informatiker Zertifikate Technische Kenntnisse: D B S C R u b a n GmbH

Mehr

Berater-Profil 2944. Anwendungsentwickler, SW Designer, speziell Java nach J2EE

Berater-Profil 2944. Anwendungsentwickler, SW Designer, speziell Java nach J2EE Berater-Profil 2944 Anwendungsentwickler, SW Designer, speziell Java nach J2EE B.-Systeme: Linux, MacOS, MS-DOS, MS-Windows Sprachen: Java, C++, C, SQL, XML Tools: Internet, Intranet, VisualAge, JUnit,

Mehr

Profil von Jörg Fuß. Informatik-Betriebswirt (VWA) abhängig von - Position im Projekt - Spesenregelung

Profil von Jörg Fuß. Informatik-Betriebswirt (VWA) abhängig von - Position im Projekt - Spesenregelung Persönliche Daten: 19.8.1962 geboren in Westermarsch II, Kreis Norden Adresse Berg 5E 83527 Kirchdorf Telefon 08072 958910 0175 951 7755 Email Fuss@JoergFuss.com Verfügbar ab 01.02.2007 Stundensatz Verhandlungssache

Mehr

Python Programmierung. Dipl.-Ing.(FH) Volker Schepper

Python Programmierung. Dipl.-Ing.(FH) Volker Schepper Python Programmierung Kontaktdaten Homepage: http://wwwlehre.dhbw-stuttgart.de/~schepper/ Email: Volker. Schepper [A@T] yahoo.de Vorlesung Skriptsprachen Vorlesung: 06.03.2013 13.03.2013 20.03.2013 27.03.2013

Mehr

DB2 Information Management

DB2 Information Management DB2 Information Management DB2 Information Management Keine IT ohne Datenmanagement, und kein Datenmanagement ohne komplexe Back-Office- Systeme. Keine komplexen Systeme ohne die Leute, die entscheiden,

Mehr

2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule Exia.Cesi in Straßburg)

2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule Exia.Cesi in Straßburg) Personalprofil Jessica Gampp Consultant E-Mail: jessica.gampp@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule

Mehr

Berater-Profil 683. Anw.-Entwickler, Systemanalytiker - Mainframe - Ausbildung Industriekaufmann Betriebswirtschaft. EDV-Erfahrung seit 1971

Berater-Profil 683. Anw.-Entwickler, Systemanalytiker - Mainframe - Ausbildung Industriekaufmann Betriebswirtschaft. EDV-Erfahrung seit 1971 Berater-Profil 683 Anw.-Entwickler, Systemanalytiker - Mainframe - Sprachen: Assembler, Cobol, PL1, Rexx, Vis. Basic B.-Systeme: OS/390, VM/VSE, Windows DB/DC: Cics, DB2, MS-Access Tools: MQ-Series, MS-Office,

Mehr

Thomas Bauer. Wirth. EDV-Erfahrung seit: 1983

Thomas Bauer. Wirth. EDV-Erfahrung seit: 1983 PROFIL SEITE 1/5 Thomas Bauer Name: Vorname: Ausbildung: Wirth Johannes EDV-Erfahrung seit: 1983 Abitur EDV-Ausbildung bei IBM, CDI, Integrata, SAP, DGD Betriebssysteme Host-DOS/VSE VM/370 OS/VS MVS/XA,

Mehr

P E R S O N A L - P R O F I L

P E R S O N A L - P R O F I L VG P E R S O N A L - P R O F I L JoiN Systemberatung GÜNTHER VOGT Augsburger Str. 15a 91757 Treuchtlingen Tel.: 09142/3253 mobil: 0170/2031299 Fax : 09142/3260 Email: vg@joinvg.de Geboren: 02.11.1957 Familienstand:

Mehr

Das Studium im Fach Informatik

Das Studium im Fach Informatik [Projekttage Studien- und Berufsorientierung der Jgst. 12] Fachbereich Informatik Fakultät für Mathematik und Informatik FernUniversität Hagen 22. Februar 2007 Was Informatik nicht ist Was ist Informatik?

Mehr

Lebenslauf. Sebastian Albert-Faulborn

Lebenslauf. Sebastian Albert-Faulborn Lebenslauf Sebastian Albert-Faulborn Kirchberg 39 85283 Wolnzach Tel: 08442 95 83 33 EMail: info@it-consulting-albert.de Homepage: www.it-consulting-albert.de Geboren: 11.7.1971 in Freiburg in Breisgau

Mehr

Einleitung. Einführung in die Technische Informatik Falko Dressler und Stefan Podlipnig Universität Innsbruck

Einleitung. Einführung in die Technische Informatik Falko Dressler und Stefan Podlipnig Universität Innsbruck Einleitung Einführung in die Technische Informatik Falko Dressler und Stefan Podlipnig Universität Innsbruck Früher Prozessor: ~ 1 MHz Speicher: 8-64 kb Datenträger: Magnetband, Floppy Disk (~1 MB) Einleitung

Mehr

Prof. Dr. Oliver Koch. Curriculum vitae

Prof. Dr. Oliver Koch. Curriculum vitae Prof. Dr. Oliver Koch Curriculum vitae Prof. Dr. Oliver Koch Prof. Koch studierte Wirtschaftswissenschaften und promovierte berufsbegleitend bei Prof. Dr. Winand in Wirtschaftsinformatik über Vorgehensmodelle

Mehr

Berater-Profil 2800. PeopleSoft Berater und -Entwickler Unix- und Oracle-Administrator

Berater-Profil 2800. PeopleSoft Berater und -Entwickler Unix- und Oracle-Administrator Berater-Profil 2800 PeopleSoft Berater und -Entwickler Unix- und Oracle-Administrator Ausbildung 1985 COBOL m 1991 PAISY für Einsteiger 1991 PAISY Abrechnungssystem 1 1999 Peoplesoft PeopleTools I 1999

Mehr

Telefon +49(0)176-83051899 Tobias.Mack@NetWeaver-Consulting.net Geburtsdatum 31. Juli 1979 Geburtsort www.netweaver-consulting.net

Telefon +49(0)176-83051899 Tobias.Mack@NetWeaver-Consulting.net Geburtsdatum 31. Juli 1979 Geburtsort www.netweaver-consulting.net Persönliche Daten Lebenslauf Name Tobias Mack Anschrift Amselweg 12 72622, Nürtingen Telefon +49(0)176-83051899 E-Mail Tobias.Mack@NetWeaver-Consulting.net Geburtsdatum 31. Juli 1979 Geburtsort Ulm Homepage

Mehr

Berater-Profil 2601. SAP R/3 Basisberater. Beratung / Consulting Projektleitung / Organisation / Koordination Administration / Support

Berater-Profil 2601. SAP R/3 Basisberater. Beratung / Consulting Projektleitung / Organisation / Koordination Administration / Support Berater-Profil 2601 SAP R/3 Basisberater Beratung / Consulting Projektleitung / Organisation / Koordination Administration / Support Ausbildung 1985 Grundstudium Physik/Astronomie (Ruhr-Uni Bochum) 1987

Mehr

PROFIL. Michael Honekamp

PROFIL. Michael Honekamp Seite: 1 Michael Honekamp PROFIL Beruf : Diplom-Physiker (1993) zertifizierter DV-Spezialist (1994) SAP Certified Technical Consultant UNIX / Oracle (1998) SAP Certified Technical Consultant UNIX / DB2

Mehr

VAX2go ein Projekt der Gruppe Damn small VAX

VAX2go ein Projekt der Gruppe Damn small VAX VAX2go ein Projekt der Gruppe Damn small VAX Fachbereich Informatik, Technische Universität Darmstadt, Oliver Bach (bach@decfreak.de) Foto: Bernd Ulmann 27-APR-2010 FB Informatik, TU Darmstadt Oliver Bach,

Mehr

MITARBEITERPROFIL. M. F. Ingenieur (FH) Personal-ID 11008. tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München

MITARBEITERPROFIL. M. F. Ingenieur (FH) Personal-ID 11008. tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München M. F. Ingenieur (FH) tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München Tel.: +49 (89) 54043630 Fax: +49 (89) 54043631 Web: www.tec4net.com Mail: info@tec4net.com Personal-ID 11008 Amtsgericht

Mehr

Bewerbung. Max Mustermann. Foto. Anlagen: Lebenslauf Ausgewählte Projekte Kenntnisprofil Arbeitszeugnisse Diplomzeugnis Weiterbildungszertifikate

Bewerbung. Max Mustermann. Foto. Anlagen: Lebenslauf Ausgewählte Projekte Kenntnisprofil Arbeitszeugnisse Diplomzeugnis Weiterbildungszertifikate Bewerbung Foto Anlagen: Lebenslauf Ausgewählte Projekte Kenntnisprofil Arbeitszeugnisse Diplomzeugnis Weiterbildungszertifikate Straße Telefon 0009-99 99 99 99 PLZ Ort mm@mustermann.com Mobil 0172 9 99

Mehr

Susanne Hippchen mail@susanne-hippchen.de

Susanne Hippchen mail@susanne-hippchen.de .. Personliche Daten Kontakt Susanne Hippchen mail@susanne-hippchen.de Susanne Hippchen Berufserfahrung 01/2012 bis heute (teilzeit) for.motion digitale kommunikation GmbH, Mainz. Online-Konzeption und

Mehr

Forschen mit der HS-Ansbach!

Forschen mit der HS-Ansbach! Forschen mit der HS-Ansbach! Vorstellung des Forschungsschwerpunktes Strategic Business Intelligence an der Hochschule Ansbach www.strategicbusinessintelligence.de Folie 1 1 Agenda 1. Zielsetzung des Forschungsschwerpunkts

Mehr

Profil. Persönliche Daten: Fachkenntnisse: Dominikus Gerbl Dipl. Inf. (FH) Name: Titel: Jahrgang: 1981 Schwerpunkte:

Profil. Persönliche Daten: Fachkenntnisse: Dominikus Gerbl Dipl. Inf. (FH) Name: Titel: Jahrgang: 1981 Schwerpunkte: Persönliche Daten: Name: Titel: Jahrgang: 1981 Schwerpunkte: Branchen: Ausbildung: Zertifizierungen: Fremdsprachen: Nationalität: Dominikus Gerbl Dipl. Inf. (FH) Funktionaler Test Last- & Performancetest

Mehr

LINUX Schulung. FrauenComputerZentrum Berlin. Jutta Horstmann, Mai 2006

LINUX Schulung. FrauenComputerZentrum Berlin. Jutta Horstmann, Mai 2006 LINUX Schulung FrauenComputerZentrum Berlin Jutta Horstmann, Mai 2006 Agenda Was ist Linux Was ist Open Source Warum Open Source Software Wie sieht Open Source Software aus Was kann man damit machen Ausprobieren!!

Mehr

Homepage mit einem WCMS: Typo3

Homepage mit einem WCMS: Typo3 Homepage mit einem WCMS: Typo3 Universität Zürich Institut für Mathematik Ziele Das Institut möchte sich anspruchsvoll darstellen. Daten (Vorlesungen/ Seminare/ Publikationen) sollen aktuell sein und durch

Mehr

Berater-Profil 2780. (AIX, IRIX, SUN Solaris, UNIX) Ausbildung Ausbildung zum Technischen Zeichner Fachrichtung Elektrotechnik

Berater-Profil 2780. (AIX, IRIX, SUN Solaris, UNIX) Ausbildung Ausbildung zum Technischen Zeichner Fachrichtung Elektrotechnik Berater-Profil 2780 Systemadministration, Systemberatung, Konzeption Hochverfügbarkeitslösungen (AIX, IRIX, SUN Solaris, UNIX) Ausbildung Ausbildung zum Technischen Zeichner Fachrichtung Elektrotechnik

Mehr