Schulungsprogramm. Mai 2010 QlikView Version: 9.00 Deutsch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schulungsprogramm. Mai 2010 QlikView Version: 9.00 Deutsch"

Transkript

1 Schulungsprogramm Mai 2010 QlikView Version: 9.00 Deutsch

2 Copyright 2010, QlikTech International AB, Schweden. Nach internationalen Copyright-Gesetzen dürfen weder Software noch Dokumentation kopiert, fotokopiert, reproduziert, übersetzt oder in maschinenlesbarer Form auf elektronische Medien übertragen werden, und zwar weder als ganzes noch in Auszügen, ohne vorherige schriftliche Genehmigung von QlikTech International AB. Hiervon ausgenommen sind die im Lizenzvertrag vorgesehenen Regelungen. QlikTech and QlikView sind eingetragene Warenzeichen von QlikTech International AB. Microsoft, MS-DOS, Windows, Windows NT, Windows 2000, Windows Server 2003, Windows Server 2008, Windows XP, Windows Vista, SQL Server, Excel, Access, Visual Basic, Internet Explorer, Internet Information Server, Visual C++, Visual Studio und MS Query sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation. IBM, AS/400 und PowerPC sind eingetragene Warenzeichen der International Business Machines Corporation. Firefox ist ein eingetragenes Warenzeichen der Mozilla Foundation Apple, iphone, ipod Touch, Safari und MacOS sind eingetragene Warenzeichen der Apple Corporation. BlackBerry ist ein eingetragenes Warezeichen von Research In Motion. QlikAcademy Schulungsprogramm 2010, Region D/A/CH, Version 1.1, Stand Mai 2010.

3 INHALT 1 DAS QLIKVIEW SCHULUNGSPROGRAMM 3 2 SCHULUNGSKURSE 5 Designer I 6 Designer II 7 Developer I 8 Developer II 9 Developer III 10 Set Analysis 12 Was ist neu in QlikView 9.0? 13 System Management - Document Manager 14 System Management - Enterprise Deployment 15 SAP Connector 17 3 E-LEARNING-KURSE 19 Ihre erste eigene QlikView-Applikation 20 QlikView für Endanwender 21 System Management - Overview 22 Designer I 23 Developer I 24 4 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN QLIKVIEW TRAINING 25

4 QlikView Schulungsprogramm INHALT 2

5 QlikView Schulungsprogramm DAS QLIKVIEW SCHULUNGSPROGRAMM 1 DAS QLIKVIEW SCHULUNGSPROGRAMM Das Schulungsprogramm der QlikAcademy D/A/CH bietet Ihnen alles, was Sie benötigen um erfolgreich mit QlikView zu arbeiten. Das Aus- und Weiterbildungsprogramm für QlikView 9 wurde vollständig überarbeitet und bietet Interessenten, Kunden und Partnern ein vollständiges Schulungsprogramm für jeden Bedarf. Trotzdem ist das aktuelle Schulungsprogramm einfach und übersichtlich gestaltet, genau wie QlikView. Transparente Kosten, überschaubare Schulungstage und keine komplizierten Trainingspfade. Investieren Sie wenige Tage für einen maximalen Return on Investment. Die QlikAcademy bietet Ihnen öffentliche Kurse in unseren Schulungszentren, Trainings bei Ihnen vor Ort und E-Learning für Weiterbildung rund um die Uhr und an jedem Ort. Dieses Schulungsprogramm enthält eine Übersicht über die Kurse, die Qlik- Tech anbietet. Es soll Ihnen helfen, den passenden Kurs für Sie zu finden. Das Schulungsprogramm ist in zwei Abschnitte unterteilt. Im ersten Teil sind die regulären Schulungskurse erläutert, im zweiten die E-Learning-Kurse, die in elektronischer Form für das Selbststudium angeboten werden. Zu jedem Kurs sind Inhalte, Ziele, Dauer, Vorkenntnisse, Sprache und Zielgruppe angegeben. Schulungskurse Designer I Designer II Developer I Developer II Developer III Set Analysis Was ist neu in QlikView 9.0? System Management - Document Manager System Management - Enterprise Deployment SAP Connector E-Learning-Kurse Ihre erste eigene QlikView-Applikation QlikView für Endanwender System Management - Overview Designer I Developer I 3

6 QlikView Schulungsprogramm DAS QLIKVIEW SCHULUNGSPROGRAMM Hinweis: Alle hier genannten Kurse beziehen sich auf QlikView Version 9.00, sofern nicht explizit etwas anderes genannt ist. Besuchen Sie regelmäßig unsere Website für Informationen über die aktuellen Termine, verfügbare Plätze und Sonderveranstaltungen oder buchen Sie Ihr Training gleich online unter Das QlikAcademy Team steht Ihnen auch persönlich unter für Rückfragen und weitergehende Informationen zur Verfügung. QlikTech GmbH Tel.: +49 (0) Rather Str. 110 a Fax: +49 (0) D Düsseldorf Sitz: Düsseldorf, AG Düsseldorf: HRB Geschäftsführer: Ulrich Beckmann Alle Angaben und Informationen werden bereitgestellt wie sie sind. Alle Angaben und Informationen sind unverbindlich und vorbehaltlich Änderungen, Inhalts-, Satz- und Druckfehler. 4

7 QlikView Schulungsprogramm SCHULUNGSKURSE 2 SCHULUNGSKURSE Designer I Designer II Developer I Developer II Developer III Set Analysis Was ist neu in QlikView 9.0? System Management - Document Manager System Management - Enterprise Deployment SAP Connector 5

8 QlikView Schulungsprogramm SCHULUNGSKURSE Designer I Beschreibung QlikView Designer I ist ein Einführungskurs, der das Basiswissen vermittelt, um selbständig mit eigenen kleinen QlikView-Projekten zu starten. Methodisch gesehen ist der Kurs eine Mischung aus Präsentationen und praktischen Übungen. Dabei geht es um grundlegende Kenntnisse und Best Practices für die Gestaltung von Benutzeroberflächen und Informationssysteme. Inhalt des Kurses sind im Wesentlichen Arbeitsblätter und Objekte in QlikView-Applikationen, z. B. Listboxen und Tabellenboxen. Dauer 1 Tag Erforderliche Vorkenntnisse Keine Zielgruppe Business-Analysten, QlikView-Designer, QlikView-Projektmanager, QlikView-Entwickler und QlikView-Endanwender Kurssprache/Schulungsmaterial Deutsch/Deutsch Inhalte Kurze Einführung über QlikView Layout und Design, Best Practices Gestaltungsaspekte von QlikView-Applikationen Arbeitsblätter und gängige Objekte (Listbox, Tabellenbox usw.) Objekte anlegen und benutzen Objekte und Daten entsprechend der Analyseanforderungen sortieren, formatieren und exportieren Anlegen von Diagrammen in QlikView Eigenschaften des Diagramms bearbeiten, Grafiken formatieren Einlesen einfacher Listendaten in QlikView, Grundlagen zum QlikView- Skript Ziele Funktionsweise und Einsatzbereiche von QlikView erkennen Benutzerfreundliche, ansprechende Applikationen gestalten Applikation mit Arbeitsblättern und geeigneten Objekten aufbauen In bestehenden Dokumenten recherchieren und Daten analysieren 6

9 QlikView Schulungsprogramm SCHULUNGSKURSE Designer II Beschreibung Dieser Kurs baut auf dem QlikView Designer I Kurs auf und vertieft die Inhalte. Methodisch gesehen ist der Kurs eine Mischung aus Präsentationen und praktischen Übungen. Inhaltlich werden die Kenntnisse über Layout, Design und Reporting mit QlikView aufgegriffen und erweitert. Der Kurs vermittelt ein umfassendes und direkt anwendbares Wissen über weitere QlikView-Objekte. Dazu gehören unter anderem Messzeiger, multidimensionale Diagramme und Tabellen. Am Ende des Kurses erstellen die Teilnehmer ein eigenes QlikView-Dokument anhand eines Business-Szenarios. Dauer 1 Tag Erforderliche Vorkenntnisse QlikView Designer I Zielgruppe Business-Analysten, QlikView-Designer und QlikView-Entwickler Kurssprache/Schulungsmaterial Deutsch/Deutsch Inhalte Multidimensionale Objekte wie Pivottabellen und Tabellendiagramme mit mehreren Formeln Erweiterte Funktionalität von Diagrammen und Objekten: Baumansicht, Mini-Diagramme Komplexe Formelsyntax: Aggregierung mit Auswahlformeln und verschachtelte Aggregierung Weitere Objekte für eine bessere Navigation und mehr Benutzerfreundlichkeit Anlegen, Verwalten und Drucken von Reports Business-Szenario Workshop Ziele Gestaltungsprinzipien benutzerfreundlicher Applikationen kennen und anwenden Komplexe Objekte und Reports entwickeln und benutzen Zeitbezogene Datenanalyse verstehen und entwickeln Ein komplettes Business-Szenario im abschließenden Workshop eigenständig bearbeiten, d. h. ein eigenes QlikView-Dokument unter Anwendung aller Kenntnisse aus den Kursen Designer I und II aufbauen 7

10 QlikView Schulungsprogramm SCHULUNGSKURSE Developer I Beschreibung QlikView Developer I liefert grundlegende Kenntnisse für die Entwicklung von QlikView-Applikationen, beginnend mit den Datenquellen. Methodisch gesehen ist der Kurs eine Mischung aus Präsentationen und praktischen Übungen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Skriptfunktionalität, dem Laden von Daten und der Modellierung der Datenstruktur. Dauer 1 Tag Erforderliche Vorkenntnisse Designer I Hinweis: Designer II Kurs wird dringend empfohlen. Zielgruppe Entwickler, Designer und professionelle Endanwender Kurssprache/Schulungsmaterial Deutsch/Deutsch Inhalte Technische Aspekte beim Einsatz der QlikView-Plattform Datenbanken, Datenstrukturen, Ladeskript Verbindung zu ODBC- und OLEDB-Datenquellen Einführung in die Skriptsyntax incl. Funktionen und Variablen, Best Practices Vorbereitende Arbeiten für die Entwicklung von QlikView-Dokumenten Einfache Datenmodelle Typische Schwierigkeiten und Lösungsansätze im Skript Einsatz von QVD-Dateien Ziele Mit dem Skripteditor arbeiten, Skripte schreiben und strukturieren Zeitbezogene Dimensionen erzeugen mit Funktionen und Variablen Datenmodelle untersuchen und verstehen, typische Probleme erkennen und beheben Verbindungen zu ODBC- und OLEDB-Datenquellen herstellen QVD-Dateien anlegen und sinnvoll nutzen 8

11 QlikView Schulungsprogramm SCHULUNGSKURSE Developer II Beschreibung Dieser Kurs ergänzt und vertieft die Inhalte des QlikView Developer I Kurses. Methodisch gesehen ist der Kurs eine Mischung aus Präsentationen und praktischen Übungen. Dabei geht es vor allem um die Modellierung komplexer Datenstrukturen als Basis für optimale Analyse-Applikationen. Der Kurs enthält ein neues Business-Szenario, in dem Sie Ihr Wissen anwenden können und anhand vorgegebener KPIs eine Applikation eigenständig entwickeln. Dauer 2 Tage Erforderliche Vorkenntnisse Developer I Zielgruppe Entwickler Kurssprache/Schulungsmaterial Deutsch/Deutsch Inhalte Fehlersuche und Debuggen Daten im Skript generieren Datenpflege und -optimierung durch Mapping Skriptbefehle zur Modellierung der Datenstruktur (z. B. Join, Concatenate), Aggregierungen und Funktionen Aggregierung mit Auswahlformeln (Set Analysis) und komplexe Aggregierung (aggr-funktion) Optimierung und Performance-Tuning durch inkrementelles Laden Zugriffskontrolle und Zugriffsrechte Laden von Daten aus speziellen Datenquellen Eigenständige Entwicklung einer kompletten QlikView-Applikation Ziele Die QlikView-Skriptsyntax beherrschen, Verbindungen zu Datenquellen herstellen und Daten laden Datenstrukturen für die Auswertung modellieren Aggregierung mit Auswahlformeln für zeitbezogene Analysen und Vergleiche nutzen Komplexe Formeln entwickeln Den Debugger zur Fehlerbehebung nutzen Kenntnisse im abschließenden Business-Szenario eigenständig anwenden 9

12 QlikView Schulungsprogramm SCHULUNGSKURSE Developer III Beschreibung QlikView Developer III ist ein Workshop für Fortgeschrittene. Der Kurs vertieft und erweitert die Kenntnisse über das QlikView-Skript. Es geht um die Modellierung komplexer Datenstrukturen, Performance und Entwicklungskonzepte. Dieses zusätzliche Wissen verschafft Ihnen Souveränitat im Umgang mit allen Fragen rund um das Skript. Der Kurs richtet sich an Entwickler mit mindestens 6-monatiger QlikView-Erfahrung. Dauer 1 Tag Erforderliche Vorkenntnisse Designer I, Designer II (empfohlen) Developer I, Developer II (erforderlich) Mindestens 6 Monate Erfahrung in der Entwicklung von QlikView- Dokumenten Zielgruppe Erfahrene QlikView-Entwickler Kurssprache/Schulungsmaterial Deutsch/Englisch Inhalte Datenmodellierung in QlikView Assoziative QlikView-Logik Best practices Formeln und Berechnungen Aggregierung mit Auswahlformeln, komplexe Beispiele Verschachtelte Aggregierung, komplexe Beispiele Hierarchien Dynamische Variablen Performance und Design Performance-Tuning Entwicklungstechniken Ziele Mit komplexen Features und Funktionen für die Applikationsentwicklung vertraut werden Probleme bei der Integration von Daten und der Modellierung der Datenstruktur erkennen und lösen 10

13 QlikView Schulungsprogramm SCHULUNGSKURSE Leistungsstarke Applikationen entwickeln und die Performance anhand der der Best Practices optimieren Spezifische Beispiele aus der Praxis bearbeiten und verstehen 11

14 QlikView Schulungsprogramm SCHULUNGSKURSE Set Analysis Beschreibung Dieser Kurs liefert vertiefte Kenntnisse über die Aggregierung mit Auswahlformeln (Set Analysis) und richtet sich an Personen, die sich hier spezialisieren möchten. Dauer 1 Tag Erforderliche Vorkenntnisse Designer I, Designer II (erforderlich) Developer I, Developer II (empfohlen) Mindestens 6 Monate Erfahrung in der Entwicklung von QlikView- Dokumenten Zielgruppe Erfahrene QlikView-Designer Kurssprache/Schulungsmaterial Deutsch/Englisch Inhalte Wiederholung der Grundkenntnisse über Auswahlformeln Aggregierung mit Auswahlformeln, komplexe Beispiele Auswahlformeln für spezielle Anwendungsfälle Fehlerbehebung bei der Aggregierung mit Auswahlformeln Ziele Funktionserweiterung durch Auswahlformeln verstehen Variablen aufrufen Identifikatoren für Auswahlformeln AGGR-Funktion Übungen und Beispiele zu diesen Funktionen Modifikatoren für Auswahlformeln, Suche und Wildcards Aufruf von Funktionen in Variablen (Ad-hoc-Variablen) Die Statusfunktionen P und E verstehen und einsetzen Aggregierungsfunktionen sinnvoll einsetzen Logische Inseln concat-funktion benutzen Probleme identifizieren und Fehler beheben Strategien für den Debug entwickeln Lösungswege prüfen 12

15 QlikView Schulungsprogramm SCHULUNGSKURSE Was ist neu in QlikView 9.0? Beschreibung Dieser Kurs widmet sich den neuen Features von QlikView Version 9.0. Dabei werden im Wesentlichen folgende sechs Themen behandelt: Einfache Bedienung, Einsatz im Großunternehmen, integriertes Reporting, mobile Clients, Tipps für Entwickler und Aktualisierung in Echtzeit. Was ist neu in QlikView 9.0 ist eine Mischung aus Präsentationen und praktischen Übungen, wobei die Unterschiede zu älteren Versionen herausgearbeitet werden. Dauer 1 Tag Erforderliche Vorkenntnisse QlikView-Kenntnisse sind von Vorteil Zielgruppe QlikView-Anwender, die mit älteren Programmversionen arbeiten Kurssprache/Schulungsmaterial Deutsch/Englisch Inhalte Neue Objekte und Anzeigeoptionen von Version 9.0: Mini-Diagramm, Suchbox, Baumstruktur in Listboxen, Hyperlinks in Tabellen, Gitterdiagramm, dynamischer Hintergrund, Aktionen, wie z. B. die Verkettung von QlikView-Dokumenten Hinweise für den Einsatz im Großunternehmen oder in komplexen Umgebungen, die neuen Managementkonsolen von QlikView Server und Publisher QlikView Personal Edition Ziele Applikationen mit Hilfe der neuen Optionen und Objekte noch bedienungsfreundlicher gestalten Vorteile der neuen Version hinsichtlich Applikationsentwicklung erkennen und nutzen Vorteile von QlikView 9.0 für den Einsatz im Großunternehmen erkennen 13

16 QlikView Schulungsprogramm SCHULUNGSKURSE System Management - Document Manager Beschreibung In diesem Kurs geht es um das QlikView Server- und Publisher-Management Der Kurs liefert Systemadministratoren alle notwendigen Kenntnisse, um QlikView-Dokumente auf einem Server zu publizieren, die Verteilung bzw. den Zugriff auf diese Dokumente zu regeln und die automatische Aktualisierung der Dokumente zu managen. Dauer 1 Tag Erforderliche Vorkenntnisse System Management Overview (E-Learning-Kurs) Zielgruppe QlikView System-Administratoren Kurssprache/Schulungsmaterial Deutsch/Englisch Inhalte Konfiguration der QlikView Server-Plattform Entwicklungs- und Verteilungsoptionen Standardinstallation und Upgrade QlikView Server QlikView Publisher QlikView Clients Funktionsweise der QlikView Enterprise Management Console Neue Features von QlikView Server 9.0 Lebenszyklus von QlikView-Dokumenten Ziele Die QlikView-Plattform Methoden der QlikView-Entwicklung verstehen und anwenden können Technische Einsatzmöglichkeiten von QlikView erkennen Funktionalität von QlikView 9.0 kennen und Upgrades durchführen QlikView Enterprise Management Console verwenden Neue Features von QlikView Server 9.0 kennen lernen Lebenszyklus von QlikView-Dokumenten managen und die Verteilung von Applikationen an Beispielen üben 14

17 QlikView Schulungsprogramm SCHULUNGSKURSE System Management - Enterprise Deployment Beschreibung In diesem Kurs geht es um das QlikView Server- und Publisher-Management Dieser Kurs liefert Systemadministratoren Kenntnisse über Implementierung und Konfiguration des QlikView Servers in den komplexen Umgebungen größerer Betriebe. Dazu gehören Fragen der Konfiguration, Sicherheit, Skalierberkeit und Verfügbarkeit. Dauer 2 Tage Erforderliche Vorkenntnisse System Management - Document Manager (empfohlen) Dieser Kurs richtet sich an erfahrene Systemadministratoren mit folgenden Erfahrungen: Gute bis sehr gute Kenntnisse mit den Server Betriebssystemen Windows Server 2003 / 2008, im Bereich der Webserver IIS 6 & 7. Erfahrungen mit Netzwerkthemen wie DMZ, Security, Firewalls & Ports, SSL, etc. Gutes bis sehr gutes Verständnis in den Themen Clustering & Load Balancing Gutes bis sehr gutes Verständnis von Verzeichnisdiensten (Schwerpunkt Active Directory) Zielgruppe QlikView System-Administratoren im Enterprise-Einsatz Kurssprache/Schulungsmaterial Deutsch/Englisch Inhalte Analyse von Systemumgebungen im Hinblick auf den Einsatz von Qlik- View Entwicklung von Sicherheitskonzepten Funktionale Merkmale und Protokolle der Architektur Skalierungsmöglichkeiten QlikView Server in komplexen Umgebungen Größere Installationen und Server-Cluster Überwachung der QlikView Server-Umgebung 15

18 QlikView Schulungsprogramm SCHULUNGSKURSE Ziele Systemumgebungen analysieren Sicherheitskonzepte entwickeln und umsetzen Funktionale Architektur und Protokolle kennen und managen Die Umgebung entsprechend der Bedürfnisse skalieren Den Umgang mit QlikView Server beherrschen Den Umgang mit QliView Publisher beherrschen Komplexe Installationen durchführen und Server-Cluster konfigurieren Die Server-Umgebung überwachen 16

19 QlikView Schulungsprogramm SCHULUNGSKURSE SAP Connector Beschreibung Im Kurs QlikView SAP Connector geht es um Installation, Management und Pflege des SAP Connectors. Die Teilnehmer werden in einer echten SAP- Umgebung trainiert und führen eine Standardinstallation durch. Dauer 1 Tag Erforderliche Vorkenntnisse Keine Zielgruppe QlikView-Entwickler, die QlikView in einer SAP-Umgebung einsetzen wollen Kurssprache/Schulungsmaterial Deutsch/Englisch Inhalte Grundkenntnisse über SAP Einführung in den QlikView SAP Connector Installation ERP Transaktionen Alternative Sicherheitskonzepte + SNC SQL-Connector Vorlagen auf QlikOpedia OLAP-Connector ODS-Connector Ziele Grundlagen des QlikView SAP Connectors verstehen QlikView SAP Connector einsetzen und managen 17

20 QlikView Schulungsprogramm SCHULUNGSKURSE 18

21 QlikView Schulungsprogramm E-LEARNING-KURSE 3 E-LEARNING-KURSE Ihre erste eigene QlikView-Applikation QlikView für Endanwender System Management - Overview Designer I Developer I 19

22 QlikView Schulungsprogramm E-LEARNING-KURSE Ihre erste eigene QlikView-Applikation Beschreibung Dieser E-Learning-Kurs weist Ihnen in 30 Minuten den Weg zu Ihrem ersten eigenen QlikView-Dokument. Der Kurs besteht aus vier Modulen: Datenquellen identifizieren, Daten laden, Benutzeroberfläche gestalten und Applikation innerhalb des Unternehmens verteilen. Dauer 30 Minuten Erforderliche Vorkenntnisse Keine Zielgruppe Business-Analysten, Projektmanager, Designer und Entwickler Kurssprache Deutsch/Englisch Inhalte Anlegen von QlikView-Dokumenten Daten aus den Datenquellen extrahieren, einfache Transformationen im Skript Einlesen von Daten in QlikView Gestaltung der Benutzeroberfläche Möglichkeiten zur Verteilung von Applikationen im Unternehmen Ziele: Schritte der Applikationsentwicklung kennen lernen Daten in QlikView laden und die Datenstruktur mit einfachen Mitteln anpassen Eine schlichte, benutzerfreundliche Oberfläche des Dokuments gestalten Dokumente über geeignete Kanäle im Unternehmen verteilen können 20

23 QlikView Schulungsprogramm E-LEARNING-KURSE QlikView für Endanwender Beschreibung Dieser E-Learning-Kurs besteht aus drei Modulen: Grundlegende Funktionalität von QlikView, Navigation im QlikView-Dokument und Erstellen von Reports. Der Kurs eignet sich hervorragend als Einführung für QlikView- Endanwender. Er vermittelt alle notwendigen Kenntnisse, um mit bestehenden QlikView-Dokumenten sinnvoll arbeiten zu können. Dauer 30 Minuten Erforderliche Vorkenntnisse Keine Zielgruppe Endanwender Kurssprache Deutsch/Englisch Inhalte Auswahlaktionen und Recherche Navigation und Datenanalyse im QlikView-Dokument Gängige QlikView-Objekte Reportingfunktionalität Lesezeichen und Alarme Ziele Sicher in einem QlikView-Dokument navigieren Die wichtigsten Objekte kennen und benutzen Daten auswählen und recherchieren Reports bearbeiten und drucken Lesezeichen und Alarme kennen und nutzen 21

24 QlikView Schulungsprogramm E-LEARNING-KURSE System Management - Overview Beschreibung Dieser E-Learning-Kurs liefert ein solides Grundwissen über die Komponenten einer QlikView Installation, insbesondere über den QlikView Server Version 9.0. Dauer 20 Minuten Erforderliche Vorkenntnisse Keine Zielgruppe System-Administratoren und Dokument-Manager Kurssprache Englisch Inhalte QlikView Komponenten und Client-Varianten Demo von QlikView Server Standard Edition Ziele Die Komponenten einer QlikView-Installation in Grundzügen kennen Standardinstallation von QlikView Server durchführen können Einsatzbereiche der QlikView-Komponenten kennen Client-Varianten und ihre Merkmale kennen 22

25 QlikView Schulungsprogramm E-LEARNING-KURSE Designer I Beschreibung Der E-Learning-Kurs QlikView Designer I bietet Grundkenntnisse über das Anlegen von QlikView-Dokumenten. Dabei geht es um Basiswissen und Best Practices für die Gestaltung von Benutzeroberflächen und Informationssysteme. Inhalt des Kurses sind im Wesentlichen Arbeitsblätter und Objekte in QlikView-Applikationen, z. B. Listboxen und Tabellenboxen. Sie erhalten alle notwendigen Kenntnisse, um selbständig mit eigenen kleinen QlikView- Projekten zu starten. Dauer 3 Stunden (1½ Stunden E-Learning und 1½ Stunden für Übungen) Erforderliche Vorkenntnisse Keine Zielgruppe Business-Analysten, Designer, Projektmanager, Entwickler und Endanwender Kurssprache Englisch Inhalte Kurze Einführung über QlikView Layout und Design, Gestaltung von Applikationen, Best Practices Arbeitsblätter und gängige Objekte (Listbox, Tabellenbox usw.) Objekte anlegen und benutzen: Sortieren, Formatieren, Exportieren Einlesen von Daten in QlikView, Grundlagen zum QlikView-Skript Ziele Benutzerfreundliche, ansprechende Dokumente gestalten Applikation mit Arbeitsblättern und geeigneten Objekten aufbauen In bestehenden Dokumenten recherchieren und Daten analysieren 23

26 QlikView Schulungsprogramm E-LEARNING-KURSE Developer I Beschreibung Der E-Learning-Kurs QlikView Developer I liefert grundlegende Kenntnisse für die Entwicklung von QlikView-Applikationen, beginnend mit den Datenquellen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Skriptfunktionalität, dem Laden von Daten und der Modellierung der Datenstruktur. Dauer 4 Stunden (2 Stunden E-Learning und 2 Stunden für Übungen) Erforderliche Vorkenntnisse Designer I (erforderlich) Designer II (empfohlen) Zielgruppe Entwickler, Designer und professionelle Endanwender Kurssprache Englisch Inhalte Die QlikView-Plattform Datenbanken, Datenstrukturen, Ladeskript Verbindung zu ODBC- und OLEDB-Datenquellen Einführung in die Skriptsyntax incl. Funktionen und Variablen, Best Practices Vorbereitende Arbeiten für die Entwicklung von QlikView-Dokumenten Einfache Datenmodelle QVD-Dateien Ziele Mit dem Skripteditor arbeiten Skripte schreiben und strukturieren Zeitbezogene Dimensionen erzeugen mit Funktionen und Variablen Datenmodelle untersuchen und verstehen Typische Probleme erkennen und beheben Verbindungen zu ODBC- und OLEDB-Datenquellen herstellen QVD-Dateien anlegen und benutzen 24

27 QlikView Schulungsprogramm ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN QLIKVIEW 4 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN QLIKVIEW TRAINING 1 Vertragsgegenstand und Durchführung 1.1 Gegenstand des Vertrages ist die in der Anmeldung des Auftraggebers näher bezeichnete Schulungsmaßnahme der QlikTech GmbH ( Qlik- Tech ). QlikTech führt die Schulungen selbst oder durch von ihr beauftragte Dritte durch und ist in der Wahl der Referenten frei. QlikTech ist berechtigt, die Durchführung des Vertrages einem Dritten zu übertragen und die Inhalte der Schulungen zu modifizieren, soweit das Ausbildungsziel hierdurch nicht beeinträchtigt wird. QlikTech ist nach rechtzeitiger Vorankündigung zu Verschiebungen von Lehrgangsbeginn, Unterrichtszeiten oder Unterrichtsort befugt. 1.2 Der Teilnehmer erhält, sofern die Schulungskosten vollständig beglichen sind, mit Lehrgangsende eine Teilnahmebescheinigung und im Falle eines erreichten Abschlusses ein Abschlusszertifikat. QlikTech ist berechtigt, den Teilnehmer zur Abschlussprüfung nicht zuzulassen, wenn die Schulungsgebühren nicht vorher vollständig beglichen oder die Begleichung durch einen Dritten nicht sichergestellt ist. 1.3 Bei EDV-Selbststudienkursen/E-Learning Kursen ist Vertragsgegenstand die Zurverfügungstellung der auf einem Datenträger aufgezeichneten oder im Internet zur Verfügung gestellten Courseware (im folgenden: Schulungssoftware), der online verfügbaren Programmbeschreibung und der Bedienungsanleitung (im folgenden: Dokumentation) sowie, wenn vereinbart, die Bereitstellung von Online Supportservices zur Durchführung des Kursprogramms. Die Zeiten, zu denen der Online Support zur Online-Beantwortung von Fragen der Teilnehmer zur Verfügung stehen, sind in der Dokumentation festgelegt. 2 Rücktritt und Kündigung 2.1 Der Auftraggeber kann vom Schulungsvertrag zurücktreten, sofern eine entsprechende schriftliche Erklärung spätestens 14 Tage vor Lehrgangsbeginn bei QlikTech eingeht. Bei einer Absage von beauftragten Schulungsmaßnahmen durch den Auftraggeber weniger als zwei Wochen (14 Tage) vor Beginn der jeweiligen Leistung werden diesem ohne weiteren Nachweis bis zu 90% der Schulungsgebühren in Rechnung gestellt, soweit die angebotenen Leistungen nicht kurzfristig an andere Interessenten vergeben werden konnten. Es bleibt dem Auftraggeber unbenommen, im Einzelfall den Nachweis zu führen, dass die nach den gesetzlichen Vorschriften zu zahlende Vergütung weniger beträgt als die vorbezeichnete Pauschale. Der Auftraggeber kann zu jedem Zeitpunkt für die Teilnahme an einer Schulung einen Ersatzteilnehmer stellen. 25

28 QlikView Schulungsprogramm ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN QLIKVIEW 2.2 Ist im Falle einer Verlegung von Ort oder Termin der Schulung (vgl. 1.1) die Teilnahme nicht möglich oder unzumutbar, so hat der Auftraggeber das Recht zur Umbuchung auf einen neuen Termin derselben Schulungsmaßnahme. 2.3 QlikTech behält sich das Recht vor, vom Schulungsvertrag wegen überzähliger/unterzähliger Anmeldungen zurückzutreten oder wenn eine ordnungsgemäße Durchführung der Schulung nicht gewährleistet ist und/ oder Referenten durch Krankheit oder aus sonstigen von QlikTech nicht zu vertretenden Gründen verhindert sind. 3 Kosten 3.1 Die Gebühren für Schulungen schließen die erforderlichen Schulungsunterlagen sowie die notwendige Nutzung der technischen Einrichtungen und Systeme in den Schulungszentren mit ein. 3.2 Soweit keine anderen Vereinbarungen getroffen sind, gilt die jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung gültige Preisliste von QlikTech. Diese kann bei QlikTech jederzeit angefordert werden. Die Gebühren gemäß diesem Vertrag sind Nettogebühren zzgl. Mehrwertsteuer in gesetzlicher Höhe. 3.3 Die Schulungsgebühren sind innerhalb von dreißig (30) Tagen nach der Ausstellung der QlikTech-Rechnung fällig. QlikTech behält sich vor, Zahlung im Voraus bei Vertragsabschluss oder Kursbeginn oder gestaffelt nach Kursabschnitten zu verlangen 3.4 Eine nur zeitweise Teilnahme an Schulungsveranstaltungen berechtigt nicht zur Minderung der Schulungskosten. 3.5 Im Falle verspäteter Zahlungen sind ab Fälligkeit zusätzlich die gesetzlichen Verzugszinsen gemäß 288 BGB in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz pro Jahr zu zahlen. Bei Zahlungsverzug ist Qlik- Tech ferner berechtigt, den Teilnehmer vom Schulungsbetrieb fernzuhalten, den Zugang zum Online Lernportal zu sperren bzw. ausgehändigte Selbstlernunterlagen (z. B. Handbücher, Schulungssoftware) zurückzufordern und erst nach Ausgleich aller Rückstände wieder freizugeben. 4 Schulungsguthaben 4.1 Schulungsleistungen können in Form von Schulungsguthaben bereits vorab pauschal vereinbart werden. Das Schulungsguthaben ist innerhalb von zwölf Monaten nach Vertragsschluß in Anspruch zu nehmen, andernfalls verfällt es. 4.2 Schulungsgebühren können auf ein bestehendes Schulungsguthaben nur dann verrechnet werden, wenn der Verrechnungswunsch QlikTech mit Anmeldung des Teilnehmers oder bis spätestens 14 Tage vor Lehrgangsbeginn unter Bezeichnung der Schulungsmaßnahme mitgeteilt wird. 26

29 QlikView Schulungsprogramm ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN QLIKVIEW 4.3 Ist die Verrechnung von Schulungskosten für eine bestimmte Schulungsmaßnahme gegen ein Schulungsguthaben beantragt, so ist eine spätere Umbuchung der Kosten auch dann nicht möglich, wenn eine Umbuchung des Lehrgangs selbst durch den Teilnehmer erfolgt. In diesem Falle sowie bei einer Kündigung oder Nichtteilnahme an einer Trainingseinheit verfällt das Schulungsguthaben endgültig. 5 Rechte an Schulungsmaterial, Lizenz 5.1 Sämtliche Rechte an Schulungsunterlagen und der Schulungssoftware von QlikTech bleiben bei QlikTech. Jede Reproduktion/Vervielfältigung von Schulungsunterlagen und Schulungssoftware - auch auszugsweise - in jedweder Form (Fotokopie, Mikrofilm, unter Verwendung elektronischer Systeme oder mit anderen Verfahren) außer in den Fällen des 69 d UrhG oder die Weitergabe von Schulungsmaterial an Dritte zum Zwecke der Reproduktion / Vervielfältigung ohne vorherige Zustimmung von QlikTech ist unzulässig. Urheberrechtsvermerke und Markenzeichen dürfen nicht entfernt werden. 5.2 Zulässig ist bei Schulungssoftware die Herstellung einer Sicherungskopie sowie bei Firmenlizenzen die ausdrücklich vereinbarte Anzahl an Kopien, wobei der vollständige Urheberrechtsvermerk der Schulungssoftware nicht aus der Sicherungskopie entfernt werden darf. Der Teilnehmer/Auftraggeber ist nicht berechtigt, es sei denn, dies ist ausdrücklich gem. 69d und/oder 69e des Urhebergesetzes erlaubt, die Schulungssoftware oder die Dokumentation oder die Services abzuändern, zu übersetzen, zurückzuentwickeln (reverse engineering), zu dekompilieren, in ihre Bestandteile zu zerlegen oder abgeleitete Produkte zu entwickeln. 5.3 Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des Urheberrechts und des Strafrechts. 5.4 Der Auftraggeber/Teilnehmer verpflichtet sich, im Falle einer Verbringung von erhaltenem Schulungsmaterial ins Ausland die Zoll- und Exportvorschriften einzuhalten Er verpflichtet sich insbesondere, vollumfänglich mit allen Exportgesetzen und -regularien im Einklang zu handeln, einschließlich solcher Regelungen, die vom U.S. Department of the Treasury s Office of Foreign Assets Control ( OFAC ) verkündet werden und die von Zeit zu Zeit geändert werden (zusammen die Exportkontrollgesetze ). Der Auftraggeber verpflichtet sich, die Software nicht an Parteien zu exportieren oder zu reexportieren, die in Iran, Cuba, Nord Korea, Syrien, Sudan oder anderen Verbotsländern unter dem U.S. Embargo oder Sanktionsprogramm, das von der OFAC aktuell gehalten wird, ansässig sind oder die in Ländern ansässig sind, die gemäß der Exportkontrollgesetze verboten sind. QlikTech ist berechtigt, die Erfüllung weiterer Leistungen aus dem Vertrag zu verweigern, wenn 27

Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software

Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software zwischen der elead GmbH, Mierendorffstr. 4, 64625 Bensheim, vertreten durch den Geschäftsführer Benjamin Heigert (nachfolgend ELEAD genannt)

Mehr

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist.

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist. LIZENZBEDINGUNGEN STREAMING / TELEMEDICINE SYSTEM Vorbemerkung Der Lizenznehmer plant den Einsatz des von der Maquet GmbH (im Folgenden: Maquet) entwickelten OP-Integrations-Systems TEGRIS in seinen Operationsräumen

Mehr

Supportbedingungen icas Software

Supportbedingungen icas Software Supportbedingungen icas Software flexible archiving iternity GmbH Bötzinger Straße 60 79111 Freiburg Germany fon +49 761-590 34-810 fax +49 761-590 34-859 sales@iternity.com www.iternity.com Support-Hotline:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand Juli 2010 Digital Request GmbH Gatower Str. 31a 13595 Berlin 1. Geltungsbereich Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen

Mehr

SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE

SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE 1/5 SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE 1. VERTRAGSGEGENSTAND Vereinbarungsgegenstand ist die Einräumung des nachstehend unter Ziffer 2 des Vertrages aufgeführten Nutzungsrechtes an der

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für den technischen Betrieb einer kostenlosen Tracking Software für Webseiten I. Gegenstand dieses Vertrages 1. André Oehler, An der Hölle 38 / 2 / 4, 1100 Wien, Österreich

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Mieten und Vermieten von Verlinkungen anderer Webseiten I. Gegenstand dieses Vertrages 1. André Oehler, An der Hölle 38 / 2 / 4, 1100 Wien, Österreich (Steuernummer:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Lufthansa Technical Training GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Lufthansa Technical Training GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Lufthansa Technical Training GmbH Stand 5. September 2013 1) Geltungsbereich 1.1) Für sämtliche Verträge über Seminare, Schulungen und andere Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Grassfish Marketing Technologies GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Grassfish Marketing Technologies GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Grassfish Marketing Technologies GmbH 1. Allgemeine Bestimmungen 1.1. Grassfish Marketing Technologies GmbH (nachfolgend: Grassfish) bietet Leistungen auf dem Gebiet

Mehr

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Stand Dezember 2011 1. Gegenstand der Lizenz 1.1 Gegenstand der Lizenz ist die dem Kunden auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der Axivion GmbH

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der Axivion GmbH Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der Axivion GmbH Stand Juni 2008 1. Gegenstand der Lizenz 1.1 Gegenstand der Lizenz ist die dem Kunden auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Lieferungen

Mehr

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie den MICHEL-Online-Shop benutzen. Durch die Nutzung des MICHEL-Online-Shops erklären Sie Ihr Einverständnis,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma nudge GmbH (im Folgenden nudge genannt).

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma nudge GmbH (im Folgenden nudge genannt). Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma nudge GmbH (im Folgenden nudge genannt). 1. Geltung Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Vereinbarungen, die zwischen nudge und dem Kunden

Mehr

Teil 1. (3) Die Nutzungsrechte an der Boscube Software und an der Dokumentation werden in Teil 2 geregelt.

Teil 1. (3) Die Nutzungsrechte an der Boscube Software und an der Dokumentation werden in Teil 2 geregelt. der Blue On Shop GmbH, Reuchlinstraße 10. 10553 Berlin Stand 01.06.2010 (im Folgenden Blue On Shop) für die Vermietung von Boscubes oder anderen Kurzstreckenfunk Sendeeinheiten (im Folgenden Boscube) regelt

Mehr

Support- und Wartungsvertrag

Support- und Wartungsvertrag Support- und Wartungsvertrag Bei Fragen zur Installation, Konfiguration und Bedienung steht Ihnen unser Support gern zur Verfügung. Wir helfen Ihnen per E-Mail, Telefon und Remote Desktop (Fernwartung).

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für suchmaschinenkompatible Homepage - Optimierungen von Kundenwebseiten I. Gegenstand dieses Vertrages 1. André Oehler, An der Hölle 38 / 2 / 4, 1100 Wien, Österreich (Steuernummer:

Mehr

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang.

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang. Allgemeine Geschäftsbedingungen Suchmaschinenoptimierung I. Allgemeines 1. Die RP Digital GmbH bzw. die im Auftrag von RP Digital tätigen Subunternehmer erbringen für den Auftraggeber Dienstleistungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Softwarewartung (Maintenance) I. Allgemeines 1) Die nachfolgenden Vertragsbedingungen von Open-Xchange für die Wartung von Software (AGB Wartung) finden in der jeweils

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen MAD Mobile Application Development GmbH Leutragraben 1-07743 Jena Tel: +49 3641 310 75 80 Fax: +49 3641 5733301 email: info@mad-mobile.de http://www.mad-mobile.de Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) I Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Ferienwohnungen zur Beherbergung, sowie alle für den Kunden

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune 1. Geltungsbereich a) Die Hotel-AGB gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern, zur Beherbergung und Tagung

Mehr

Intel Security University

Intel Security University Intel Security University Schulungen in D, A, CH 2. Halbjahr 2015 Inhaltsverzeichnis: Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Einleitung Kursübersicht und Kursbeschreibungen Anmeldeformular Teilnahmebedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma SK Software Consulting GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma SK Software Consulting GmbH SKSC AGBs.docx RiR 01.01.2011 S. 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma SK Software Consulting GmbH (im Folgenden kurz SKSC genannt) 1. Geltungsbereich Für alle Angebote, Bestellungen, Lieferungen

Mehr

... (Name und Adresse des Auftraggebers) Davando GmbH, Lister Meile 43, 30161 Hannover, vertreten durch den GF Jörg Andermann

... (Name und Adresse des Auftraggebers) Davando GmbH, Lister Meile 43, 30161 Hannover, vertreten durch den GF Jörg Andermann Vertrag Eigene Website Zwischen... (Name und Adresse des Auftraggebers) - nachfolgend Kunde genannt - vertreten durch... und Davando GmbH, Lister Meile 43, 30161 Hannover, vertreten durch den GF Jörg Andermann

Mehr

Web-Design-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages

Web-Design-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages Web-Design-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand des Vertrages ist die Entwicklung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Liefer- und Geschäftsbedingungen für Lieferung von Texten in analoger und digitaler Form zur Vergabe von Nutzungsrechten A. Allgemeines 1. Die nachfolgenden AGB gelten für

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen REALIZE GmbH - Agentur für Live Marketing 1 Geltungsbereich 1.1. Den vertraglichen Leistungen der REALIZE GmbH liegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde. 1.2.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für suchmaschinenkompatible Homepage - Optimierungen von Kundenwebseiten I. Gegenstand dieses Vertrages 1. André Oehler, Keltenstraße 52, 71640 Ludwigsburg, Deutschland

Mehr

FAX NR.040/35018-199

FAX NR.040/35018-199 FAXBESTELLFORMULAR FAX NR.040/35018-199 An CorinaDunkel AgenturfürAudiovisueleKommunikation Warburgstrasse50 20354Hamburg Kaufpreis:Euro5.740,00 (zzgl.19% MwST) NachEingangIhrerBestelungsowiederrechtsverbindlichunterzeichneten

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

Mit der Installation von 'KOMPASS Digital Map' erklärt sich der Nutzer mit den Bestimmungen dieses Lizenzvertrages einverstanden.

Mit der Installation von 'KOMPASS Digital Map' erklärt sich der Nutzer mit den Bestimmungen dieses Lizenzvertrages einverstanden. Endbenutzerlizenzvertrag 'KOMPASS Digital Map' Endbenutzerlizenzvertrag für die Nutzung der kartographischen Datenbank 'KOMPASS Digital Map' der KOMPASS Karten Verlag als Lizenzgeber und jedem Nutzer als

Mehr

Festivalia GmbH, Fehmarnstraße 7, 24782 Büdelsdorf nachfolgend deinetickets.de genannt.

Festivalia GmbH, Fehmarnstraße 7, 24782 Büdelsdorf nachfolgend deinetickets.de genannt. 1.Begriffsbestimmungen Festivalia GmbH, Fehmarnstraße 7, 24782 Büdelsdorf nachfolgend deinetickets.de genannt. Verkäufer Kunde und Vertragspartner von deinetickets.de Endkunde Käufer von Eintrittskarten

Mehr

Vertrag über die Nutzung einer Online-Unternehmenssoftware

Vertrag über die Nutzung einer Online-Unternehmenssoftware Vertrag über die Nutzung einer Online-Unternehmenssoftware zwischen der Collmex GmbH, Lilienstr. 37, 66119 Saarbrücken, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Saarbrücken unter Nr. HRB 17054,

Mehr

Unser Muster stellt nur einen Anhaltspunkt dar und vermag eine fachkundige Beratung, etwa durch einen Rechtsanwalt oder Notar, nicht zu ersetzen.

Unser Muster stellt nur einen Anhaltspunkt dar und vermag eine fachkundige Beratung, etwa durch einen Rechtsanwalt oder Notar, nicht zu ersetzen. Art.Nr. 00029 KAUFVERTRAG zwischen Privatleuten Unser Muster stellt nur einen Anhaltspunkt dar und vermag eine fachkundige Beratung, etwa durch einen Rechtsanwalt oder Notar, nicht zu ersetzen. Bitte verwenden

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGB ) März 2012 1. Geltungs- und Anwendungsbereich 1.1 Diese AGB gelten für die von

Mehr

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012 PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT Datum: Dezember 2012 Diese Produktbedingungen für Mindjet Software Assurance und Support (die MSA- Produktbedingungen ) gelten für Mindjet

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Allgemeines 1. Geltungsbereich a) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Rechtsbeziehungen zwischen der Ideas Embedded GmbH (Betreiberin)

Mehr

Web-Pflege-Vertrag. Gegenstand des Vertrages

Web-Pflege-Vertrag. Gegenstand des Vertrages zwischen wilkonzept websolutions Koblenzer Straße 38 54516 Wittlich im Folgenden Anbieter genannt und Name Firma Anschrift im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des

Mehr

AGBs. Werbung Beschriftung Internet

AGBs. Werbung Beschriftung Internet AGBs Werbung Beschriftung Internet Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der DesignFactory AG 1. Geltung der AGB Für alle Aufträge an uns, gelten ausschliesslich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der

Mehr

Unterstützte Umgebungen & Hardware-Voraussetzungen

Unterstützte Umgebungen & Hardware-Voraussetzungen Unterstützte Umgebungen & Hardware-Voraussetzungen Juni 2014 Cubeware Produkte Zu diesem Dokument Änderungen der in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind vorbehalten. Cubeware GmbH übernimmt in

Mehr

StanForD Report. Softwarelizenz-Kaufvertrag mit Update-Vertrag

StanForD Report. Softwarelizenz-Kaufvertrag mit Update-Vertrag StanForD Report Softwarelizenz-Kaufvertrag mit Update-Vertrag Zwischen dem Lizenzgeber KWF Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.v. Ansprechpartner: Herr Dr. Hans-Ulrich Dietz, Tel. 06078-785-27

Mehr

WinStation Security Manager

WinStation Security Manager visionapp Platform Management Suite WinStation Security Manager Version 1.0 Technische Dokumentation Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen,

Mehr

der Auftragnehmer Büro-Service Scriptomed Steven, Kaiserstr. 13, 42781 Haan.

der Auftragnehmer Büro-Service Scriptomed Steven, Kaiserstr. 13, 42781 Haan. Vertragspartner Partner dieses Vertrages sind der Auftraggeber und der Auftragnehmer Büro-Service Scriptomed Steven, Kaiserstr. 13, 42781 Haan. Bedient sich eine Partei bei der Durchführung dieses Vertrages

Mehr

Web-Site-Wartungsvertrag

Web-Site-Wartungsvertrag Web-Site-Wartungsvertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Pflege

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma Austro Business Solutions Ing. Walter Rappl 1. Geltungsbereich und Vertragsgegenstand 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Angebote,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Software SEOlyze.com

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Software SEOlyze.com Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Software SEOlyze.com (Stand September 2013) Geltungsbereich Für die Nutzung der Software SEOlyze.com, betrieben durch EP-Solutions Philipp Helminger, folgend

Mehr

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Für Verträge über die Teilnahme am Online-Marketing-Tag in Berlin am 10.11.2015, veranstaltet von Gaby Lingath, Link SEO (im Folgenden Veranstalterin ), gelten

Mehr

Systemwartungsvertrag

Systemwartungsvertrag Systemwartungsvertrag Goldstein-IT Uwe Goldstein Waldbadstr. 38 33803 Steinhagen als Systemhaus und als Anwender schließen folgenden Vertrag 1 Vertragsgegenstand I. Das Systemhaus übernimmt für den Anwender

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter (1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Sie bei dem Online-Shop der, Geschäftsführer:,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen der Heinrich-Heine-Ring 76 18435 Stralsund Vertretungsberechtigter: Geschäftsführer Frank Löffler Registergericht: Amtsgericht Stralsund Registernummer: HRB 7076 (nachfolgend:

Mehr

ELNEC Palliative Care Kurs Deutschland Basiscurriculum

ELNEC Palliative Care Kurs Deutschland Basiscurriculum Teilnahmebedingungen für die Schulungen des ELNEC - Palliative Care Kurses Deutschland. (Stand April 2012) Veranstalter ist die Medizinischen Fakultät der Albert Ludwigs Universität Freiburg. Diese Kurse

Mehr

Lizenzvertrag VR-NetWorld Software

Lizenzvertrag VR-NetWorld Software Lizenzvertrag VR-NetWorld Software zwischen der und Name und Anschrift der Bank Raiffeisenbank eg Burgstr. 28-30 34466 Wolfhagen Name und Anschrift des Kunden (Nutzer) Kundennummer (wird von der Bank ausgefüllt)

Mehr

Lizenzvertrag. - VR-NetWorld Software -

Lizenzvertrag. - VR-NetWorld Software - 1/6 Lizenzvertrag - VR-NetWorld Software - zwischen der Raiffeisenbank Biebergrund-Petersberg eg Im Heiligengarten 3 36100 Petersberg Name des Kunden Strasse PLZ, Ort IBAN zur Abrechnung - nachstehend

Mehr

Website- Wartungsvertrag

Website- Wartungsvertrag Website- Wartungsvertrag Zwischen Beckesch.DE Dirk Beckesch Nösnerland 28 51674 Wiehl Telefon: +49 30 46607331 Telefax: +49 30 46607339 - im Folgenden Anbieter genannt - und - im Folgenden Kunde genannt

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines Geltung der Bedingungen Für Kommunikation zwischen der Next Generation Mobility GmbH & Co. KG NGM und dem Unternehmen, die fleetster betrifft, genügt E-Mail

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal

Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 01. Oktober 2015, Bremen Spielerschutz - wenn unkontrolliertes

Mehr

Lizenz- und Vertragsbedingungen für Software für ausschließlich gewerbliche Nutzung

Lizenz- und Vertragsbedingungen für Software für ausschließlich gewerbliche Nutzung Lizenz- und Vertragsbedingungen für Software für ausschließlich gewerbliche Nutzung Stand 03/2014 1. Der Käufer erklärt mit der Bestellung, spätestens aber mit dem Öffnen der Datenträgerverpackung oder

Mehr

BBS-INTERNATIONAL-SOFTWARE-LIZENZBEDINGUNGEN

BBS-INTERNATIONAL-SOFTWARE-LIZENZBEDINGUNGEN BBS-INTERNATIONAL-SOFTWARE-LIZENZBEDINGUNGEN LEC Computer Program for Energy Efficiency and Certification of the Building Envelope für LEC für LEC-Demoversion für LEC-Sever Edition Diese Lizenzbedingungen

Mehr

AGB Datum 03.03.2014. 1. Allgemeines

AGB Datum 03.03.2014. 1. Allgemeines AGB Datum 03.03.2014 1. Allgemeines Für alle unsere Angebote, Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB). AGB des jeweiligen Geschäftspartners

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines 1.1. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote von The-BIT Büro für IT

Mehr

Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Private Server richtet sich vorbehaltlich

Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Private Server richtet sich vorbehaltlich Allgemeine Geschäftsbedingungen für den askdante Private Server Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Private Server richtet sich vorbehaltlich einzelvertraglicher Abreden zwischen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ -

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ - Seite 1 von 5 Stand: 06.2007 Allgemeine Geschäftsbedingungen Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ - I. Geltungsbereich 1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten

Mehr

Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Cloud-Service und während kostenloser

Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Cloud-Service und während kostenloser Allgemeine Geschäftsbedingungen für den askdante Cloud- Service und für die Nutzung von askdante innerhalb kostenloser Testzeiträume Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Cloud-Service

Mehr

Campus-Lizenz. Zwischen. SciFace Software GmbH & Co. KG Technologiepark 11 D-33100 Paderborn - nachstehend Lizenzgeber genannt - und

Campus-Lizenz. Zwischen. SciFace Software GmbH & Co. KG Technologiepark 11 D-33100 Paderborn - nachstehend Lizenzgeber genannt - und /,=(1=9(575$* Campus-Lizenz Zwischen SciFace Software GmbH & Co. KG Technologiepark 11 D-33100 Paderborn - nachstehend Lizenzgeber genannt - und Universität Leipzig Augustusplatz 10-11 D-04109 Leipzig

Mehr

Software Miet- und Wartungsvertrag

Software Miet- und Wartungsvertrag Software Miet- und Wartungsvertrag ROSSMANITH Zwischen der Rossmanith GmbH, Göppingen, als Servicegeber und der, als Auftraggeber wird folgender Vertrag geschlossen: 1: Vertragsgegenstand Der Servicegeber

Mehr

Intel Security University

Intel Security University Intel Security University Schulungen in D, A, CH 2. Halbjahr 2015 Inhaltsverzeichnis: Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Einleitung Kursübersicht und Kursbeschreibungen Anmeldeformular Teilnahmebedingungen

Mehr

Host-Providing-Vertrag

Host-Providing-Vertrag Host-Providing-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

Wartungs- und Supportvertrag. zwischen der. und. (nachfolgend: Kunde) 1. Vertragsgegenstand

Wartungs- und Supportvertrag. zwischen der. und. (nachfolgend: Kunde) 1. Vertragsgegenstand Wartungs- und Supportvertrag zwischen der ionas OHG (nachfolgend: ionas) und (nachfolgend: Kunde) 1. Vertragsgegenstand 1.1 Gegenstand dieses Wartungs- und Supportvertrages sind die Wartung eines ionas-servers

Mehr

Zusätzliche Einkaufsbedingungen der Stadtwerke München - nachstehend Auftraggeber genannt - für Hardware und Software ZEB-IT Stand 03/2006

Zusätzliche Einkaufsbedingungen der Stadtwerke München - nachstehend Auftraggeber genannt - für Hardware und Software ZEB-IT Stand 03/2006 Zusätzliche Einkaufsbedingungen der Stadtwerke München - nachstehend Auftraggeber genannt - für Hardware und Software ZEB-IT Stand 03/2006 1. Art und Umfang der auszuführenden Leistungen 1.1 Für Art und

Mehr

Lizenzbedingungen VR-NetWorld Software

Lizenzbedingungen VR-NetWorld Software Lizenzbedingungen VR-NetWorld Software 1. URHEBERRECHTSSCHUTZ Die VR-NetWorld Software (Programm) sowie das elektronische Handbuch (Online-Hilfe und PDF- Dokument) sind urheberrechtlich geschützt. Alle

Mehr

Allgemeine Lizenzbedingungen für die Software der Labtagon GmbH

Allgemeine Lizenzbedingungen für die Software der Labtagon GmbH Allgemeine Lizenzbedingungen für die Software der Labtagon GmbH I. Gegenstand der Lizenz 1. Von der Lizenz umfasst sind sämtliche Programme und Softwareprodukte (nachfolgend Software ), die von der Labtagon

Mehr

Zusätzliche Vertragsbedingungen der Step Ahead ebusiness GmbH, Fichtenweg 4, 72525 Münsingen für das Leistungspaket Internetdienstleistungen/Hosting

Zusätzliche Vertragsbedingungen der Step Ahead ebusiness GmbH, Fichtenweg 4, 72525 Münsingen für das Leistungspaket Internetdienstleistungen/Hosting Zusätzliche Vertragsbedingungen der Step Ahead ebusiness GmbH, Fichtenweg 4, 72525 Münsingen für das Leistungspaket Internetdienstleistungen/Hosting 1 Allgemeines Die folgenden zusätzlichen Vertragsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Unsere Leistung wird nur aufgrund der nachfolgenden Bedingungen erbracht. Dies gilt auch, wenn im Einzelfall nicht gesondert auf die AGB Bezug genommen wird. Sie gelten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Software

Allgemeine Geschäftsbedingungen Software Allgemeine Geschäftsbedingungen Software 1 Geltungsbereich Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen den Unternehmen Vater Holding GmbH, Wasserwerksweg 18, 24222

Mehr

WEB - PFLEGE - VERTRAG

WEB - PFLEGE - VERTRAG WEB - PFLEGE - VERTRAG zwischen Erk@nn Webseiten und Mediendesign im Folgenden Anbieter genannt und Name... Firma... Adresse... im Folgenden Kunde genannt wird folgender Website-Pflege-Vertrag geschlossen:

Mehr

Joomla Einsteiger-Schulungs-Vertrag

Joomla Einsteiger-Schulungs-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis AGB IT Support Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich und Vertragsabschluss... 2 2 Auftragserteilung... 2 3 Annulierung von Aufträgen... 2 4 Warenbestellungen und Lieferbedingungen... 3 5 Haftung... 3

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vorträge und Seminare der Firma Roger Rankel - Marketingexperte - Inhaltsverzeichnis:

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vorträge und Seminare der Firma Roger Rankel - Marketingexperte - Inhaltsverzeichnis: Seite 1 von 6 Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vorträge und Seminare der Firma Roger Rankel - Marketingexperte - Inhaltsverzeichnis: 1. Geltungsbereich...1 2. Vertragsschluss...2 3. Vertragsgegenstand;

Mehr

NUTZUNGSBEDINGUNGEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DEN INTERNET-DIENST PTV MAP&GUIDE INTERNET

NUTZUNGSBEDINGUNGEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DEN INTERNET-DIENST PTV MAP&GUIDE INTERNET NUTZUNGSBEDINGUNGEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DEN INTERNET-DIENST PTV MAP&GUIDE INTERNET Karlsruhe, 01.01.2014 Inhalt Inhalt 1 Vertragsgegenstand... 4 2 Anmeldung, Vertragsschluss... 4 3 Leistungen von PTV,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Anwendungsbereich/ Gültigkeit

Allgemeine Geschäftsbedingungen Anwendungsbereich/ Gültigkeit Allgemeine Geschäftsbedingungen Anwendungsbereich/ Gültigkeit Die nachstehend aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bildungsangebote des cekib. Abweichenden Geschäftsbedingungen

Mehr

Spezifisches Programmdokument ( Lizenz-SPD )

Spezifisches Programmdokument ( Lizenz-SPD ) Spezifisches Programmdokument ( Lizenz-SPD ) 1. CA Europe Sarl ( CA ) gewährt dem Kunden eine Lizenz an den nachfolgend aufgeführten CA-Software- Programmen unter den folgenden Bedingungen. Durch die Nutzung

Mehr

Markenkommunikation www.formvermittlung.de

Markenkommunikation www.formvermittlung.de Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Urheberrecht und Nutzungsrechte 2. Vergütung 3. Sonderleistungen, Neben- und Reisekosten 4. Fälligkeit der Vergütiung, Abnahme 5. Eigentumsvorbehalt etc. 6. Digitale

Mehr

Automated Deployment Services Setup

Automated Deployment Services Setup visionapp Platform Management Suite Automated Deployment Services Setup Version 5.1.5.0 Installation Guide Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen

Mehr

Maintenance-Servicevertrag

Maintenance-Servicevertrag Um immer mit der aktuellsten Softwareversion arbeiten zu können, sowie Zugriff zu unseren Supportleistungen zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, diesen Maintenance-Servicevertrag abzuschließen. Maintenance-Servicevertrag

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Version Oktober 2014)

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Version Oktober 2014) Allgemeine Geschäftsbedingungen (Version Oktober 2014) 1. Geltungsbereich Die PrimeMath GmbH mit Sitz in Uster (PrimeMath) bietet auf ihrer Webseite (www.primemath.ch) Lernvideos im Bereich der Mathematik

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der CADFEM GmbH für die Durchführung von Seminarveranstaltungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der CADFEM GmbH für die Durchführung von Seminarveranstaltungen Allgemeine Geschäftsbedingungen der CADFEM GmbH für die Durchführung von Seminarveranstaltungen 1. Anmeldung und Vertragsgegenstand 1.1 Veranstalter ist die, Grafing, Deutschland (im folgenden CADFEM).

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2012

Seminare und Lehrgänge 2012 Seminare und Lehrgänge 2012 UmweltArbeitsschutzArbeitssicherheitEnergieGesundheitPersonal Geahrstoffe Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 18. 21. September 2012, Dortmund Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator

Mehr

V E R E I N B A R U N G

V E R E I N B A R U N G V E R E I N B A R U N G zwischen der Firma Key-Systems GmbH, Prager Ring 4 12, 66482 Zweibrücken - nachstehend KS genannt - und RSP - nachstehend RSP genannt - Vorbermerkung: Gem. 3 Abs. 1 der Denic-Domainbedingungen

Mehr

visionapp Platform Management Suite Save Event Version 2.0 Technische Dokumentation

visionapp Platform Management Suite Save Event Version 2.0 Technische Dokumentation visionapp Platform Management Suite Save Event Version 2.0 Technische Dokumentation Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen, Konzepte

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG Allgemeine Geschäftsbedingungen Internet Online AG 1. ANWENDUNGSBEREICH Die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (nachstehend «Kunden» genannt) und Internet Online AG (nachstehend «INTO» genannt)

Mehr

AGB Allgemeine Geschäftsverbindengen Webgraphix - Helmut Eicher

AGB Allgemeine Geschäftsverbindengen Webgraphix - Helmut Eicher AGB Allgemeine Geschäftsverbindengen Webgraphix - Helmut Eicher Die nachstehenden Klauseln sind Bestandteil des Vertrages zwischen der Firma Webgraphix - Helmut Eicher [nachfolgend Webgraphix genannt]

Mehr

Software-Nutzungsvereinbarung VR-NetWorld

Software-Nutzungsvereinbarung VR-NetWorld 1 Software-Nutzungsvereinbarung VR-NetWorld -Bank- Zwischen -Kunde- und der Tenter-Weg 1-3 42897 Remscheid Deutschland Zur bankinternen Bearbeitung Nr. Wird folgende Software-Nutzungsvereinbarung geschlossen:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen smart web GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen smart web GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen smart web GmbH Vertragsgegenstand / Geltungsbereich Als Kunde von (in der Folge als «smart web» bezeichnet) gelten juristische und natürliche Personen, welche von Dienstleistungen

Mehr

Rahmenvertrag für Softwarekaufverträge

Rahmenvertrag für Softwarekaufverträge Rahmenvertrag für Softwarekaufverträge zwischen der Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart nachfolgend Auftraggeber genannt und [Firma] [Adresse] nachfolgend Auftragnehmer genannt

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2016

Seminare und Lehrgänge 2016 Seminare und Lehrgänge 2016 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 13. April 2016, Dortmund 10. November 2016, Dortmund Nachhaltigkeitsmanagement

Mehr