Strukturdaten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Strukturdaten"

Transkript

1 Strukturdaten vorläufige Ergebnisse Agentur für Arbeit Trier

2 Empfänger: Pressestelle Agentur für Arbeit Trier Kunden-/Auftragsnummer: 11355/00001 Titel: Beschäftigungsstatistik Herausgeber: Bundesagentur für Arbeit Statistik Datum der Auswertung: Datengrundlage: DWH - MSI Hinweise: Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung: Statistik-Service Südwest Saonestr Frankfurt a. M. Hotline *) Fax *) *) (3,9 Cent je Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom. Bei Anrufen aus Mobilfunknetzen gelten davon abweichende Preise.) Weiterführende statistische Informationen Internet (ohne www) Detaillierte Übersichten --> ab 01/2005 (SGB II / SGB III) --> bis 12/2004 (SGB III) Für nichtgewerbliche Zwecke sind Vervielfältigung und unentgeltliche Verbreitung, auch auszugsweise, mit genauer Quellenangabe gestattet. Die Verbreitung, auch auszugsweise, über elektronische Systeme/Datenträger bedarf der vorherigen Zustimmung. Alle übrigen Rechte vorbehalten.

3 Inhaltsverzeichnis Tabelle Meth. Hinweise Beschäftigte sowie Anteil der Frauen in der Agentur für Arbeit Trier 1 Beschäftigte nach dem Wirtschaftsabschnitt in der Agentur für Arbeit Trier 2 Einpendler und Auspendler im Land Rheinland-Pfalz 3 Beschäftigte sowie Anteil der Frauen im Landkreis Bernkastel-Wittlich 4 Beschäftigte nach dem Wirtschaftsabschnitt im Landkreis Bernkastel-Wittlich 5 Einpendler und Auspendler im Landkreis Bernkastel-Wittlich 6 Beschäftigte sowie Anteil der Frauen im Landkreis Bitburg-Prüm 7 Beschäftigte nach dem Wirtschaftsabschnitt im Landkreis Bitburg-Prüm 8 Einpendler und Auspendler im Landkreis Bitburg-Prüm 9 Beschäftigte sowie Anteil der Frauen im Landkreis Vulkaneifel 10 Beschäftigte nach dem Wirtschaftsabschnitt im Landkreis Vulkaneifel 11 Einpendler und Auspendler im Landkreis Vulkaneifel 12 Beschäftigte sowie Anteil der Frauen im Landkreis Trier-Saarburg 13 Beschäftigte nach dem Wirtschaftsabschnitt im Landkreis Trier-Saarburg 14 Einpendler und Auspendler im Landkreis Trier-Saarburg 15 Beschäftigte sowie Anteil der Frauen in der Stadt Trier 16 Beschäftigte nach dem Wirtschaftsabschnitt in der Stadt Trier 17 Einpendler und Auspendler in der Stadt Trier 18 Die Bevölkerung in Rheinland-Pfalz, Trier und ausgewählten Landkreisen 19

4 Sozialversicherungspflichtig und geringfügig entlohnte Beschäftigte Methodische Hinweise Grundlage der Statistik: Grundlage der Statistik bildet das Meldeverfahren zur Sozialversicherung, in das alle Arbeitnehmer (einschließlich der zu ihrer Berufsausbildung Beschäftigten) einbezogen sind, die der Kranken- oder Rentenversicherungspflicht oder Versicherungspflicht nach dem SGB III unterliegen. Das Meldeverfahren umfasst auch die geringfügig entlohnte Beschäftigung nach der so genannten Minijob- Regelung. Auf der Basis der Meldungen zur Sozialversicherung wird vierteljährlich mit 6 Monaten Wartezeit der Bestand an sozialversicherungspflichtig und geringfügig entlohnte Beschäftigten ermittelt. Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung nach 8 Abs. 1 Nr. 1 SGB IV liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt aus dieser Beschäftigung ( 14 SGB IV) regelmäßig im Monat 400,- Euro nicht überschreitet. Werden von derselben Person - mehrere geringfügige Beschäftigungen (geringfügig entlohnte oder kurzfristige Beschäftigungen) oder - geringfügig entlohnte Beschäftigungen und nicht geringfügige Beschäftigungen ausgeübt, so sind sie zusammenzurechnen ( 8 Abs. 2 SGB IV). Ab April 2003 gilt in diesem Zusammenhang, dass eine geringfügig entlohnte Beschäftigung, die neben einer nicht geringfügigen Beschäftigung ausgeübt wird, bei der Zusammenrechnung unberücksichtigt bleibt. Ansonsten liegt eine geringfügige Beschäftigung dann nicht mehr vor, wenn durch die Zusammenrechnung eine der Grenzen des 8 Abs. 1 SGB IV überschritten wird. Neben der Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht auch die Minijob-Zentrale der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See die als zentrale Meldestelle für geringfügige Beschäftigung fungiert, Zahlen zu den Minijobs. Die Angaben beider Institutionen weichen zum Teil deutlich voneinander ab. Die Unterschiede liegen vor allem in den verschiedenen Wartezeiten zwischen Stichtag und Auswertelauf begründet. Während die Minijob-Zentrale sehr kurzfristig Daten im Rahmen eines Geschäftsberichts vorlegt, bereitet die Bundesagentur für Arbeit die Stichtagsdaten nach einer 6- monatigen Wartezeit auf. Damit wird sichergestellt, dass auch verspätete Meldungen, Stornierungen und Berichtigungen in den statistischen Auswertungen berücksichtigt werden und somit eine hohe Datenqualität erreicht wird. ale Zuordnung: Die regionale Zuordnung in dieser Veröffentlichung richtet sich nach dem Arbeitsort des Beschäftigten.

5 Agentur für Arbeit Trier Deutschland Frauen Anteil Frauen in % 44,1 44,5 44,9 45,2 45,2 45,4 45,3 45,0 Rheinland-Pfalz Frauen Anteil Frauen in % 43,4 44,0 44,5 44,8 44,9 45,1 45,0 44,7 Agentur für Arbeit Trier Frauen Anteil Frauen in % 43,2 44,0 44,5 44,9 44,9 45,1 45,0 44,9 - Teilzeitbeschäftigung Agentur für Arbeit Trier Deutschland Anteil Teilzeit an Gesamt 14,1 14,8 15,4 15,9 16,3 16,7 17,2 17,8 Frauen Anteil Frauen in % 86,0 85,2 84,9 84,8 84,7 84,9 84,1 83,7 Rheinland-Pfalz Anteil Teilzeit an Gesamt 15,4 16,2 16,8 17,4 17,8 18,2 18,7 19,1 Frauen Anteil Frauen in % 88,2 87,6 87,4 87,3 87,2 87,2 86,4 86,2 Agentur für Arbeit Trier Anteil Teilzeit an Gesamt 14,6 15,6 16,2 16,8 17,2 17,4 17,9 18,5 Frauen Anteil Frauen in % 88,4 88,2 88,1 88,2 88,2 88,7 88,1 87,5 Erstellungsdatum: , Statistik-Service Südwest, Auftrag 40233

6 nach dem Wirtschaftsabschnitt Agentur für Arbeit Trier Wirtschaftsabschnitt absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % Insgesamt , , , , , , , ,0 Land- und Forstwirtschaft A , , , , , , , ,4 Fischerei und Fischzucht B 9 0,0 13 0,0 15 0,0 14 0,0 8 0,0 8 0,0 10 0,0 11 0,0 Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C 487 0, , , , , , , ,3 Verarbeitendes Gewerbe D , , , , , , , ,3 Energie- und Wasserversorgung E , , , , , , , ,9 Baugewerbe F , , , , , , , ,7 Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern G , , , , , , , ,1 Gastgewerbe H , , , , , , , ,3 Verkehr und Nachrichtenübermittlung I , , , , , , , ,8 Kredit- und Versicherungsgewerbe J , , , , , , , ,7 Grundstücks- und Wohnungswesen, Vermietung beweglicher Sachen, Erbringung von wirtschaftlichen Dienstleistungen, anderweitig nicht genannt K , , , , , , , ,4 Überlassung von Arbeitskräften ( Wirtschaftsunterklasse ) 590 0, , , , , , , ,5 Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung L , , , , , , , ,6 Erziehung und Unterricht M , , , , , , , ,2 Gesundheits-, Veterinär- und Sozialwesen N , , , , , , , ,0 Erbringung von sonstigen öffentlichen und persönlichen Dienstleistungen O , , , , , , , ,5 Private Haushalte mit Hauspersonal P 312 0, , , , , , , ,3 Exterritoriale Organisationen und Körperschaften Q 679 0, , , , , , , ,6 Keine Zuordnung möglich 9 8 0,0 24 0,0 9 0,0 10 0,0 14 0,0 26 0,0 25 0,0 19 0,0 Zitierhinweis: Statistik der Bundesagentur für Arbeit: Beschäftigungsstatistik,, Quartalszahlen, Frankfurt,

7 Land Rheinland-Pfalz Einpendler in das Land Rheinland-Pfalz Beschäftigte nach dem Arbeitsort Pendler innerhalb des Landkreises Einpendler Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Hessen Baden-Württemberg Bayern Saarland Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Belgien Frankreich Luxemburg Niederlande Polen Auspendler aus dem Land Rheinland-Pfalz *) Beschäftigte nach dem Wohnort Pendler innerhalb des Landkreises Auspendler Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Hessen Baden-Württemberg Bayern Saarland Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Grenzpendler nach Luxemburg aus dem ehemaligen Regierungsbezirk Trier Stand: Mai *) es liegen keine Angaben über Auspendler ins Ausland vor

8 Landkreis Bernkastel-Wittlich Deutschland Frauen Anteil Frauen in % 44,1 44,5 44,9 45,2 45,2 45,4 45,3 45,0 Rheinland-Pfalz Frauen Anteil Frauen in % 43,4 44,0 44,5 44,8 44,9 45,1 45,0 44,7 Agentur für Arbeit Trier Frauen Anteil Frauen in % 43,2 44,0 44,5 44,9 44,9 45,1 45,0 44,9 Landkreis Bernkastel-Wittlich Frauen Anteil Frauen in % 41,3 42,0 42,8 43,0 43,1 42,8 42,2 41,7 Geschäftsstelle Bernkastel-Kues Frauen Anteil Frauen in % 46,7 47,4 48,0 47,7 47,7 46,5 45,8 45,9 Geschäftsstelle Morbach Frauen Anteil Frauen in % 34,5 34,0 35,6 35,7 35,3 35,0 34,1 33,4 Geschäftsstelle Wittlich Frauen Anteil Frauen in % 40,0 41,0 41,7 42,2 42,4 42,8 42,3 41,7

9 nach dem Wirtschaftsabschnitt Landkreis Bernkastel-Wittlich Wirtschaftsabschnitt absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % Insgesamt , , , , , , , ,0 Land- und Forstwirtschaft A 602 1, , , , , , , ,2 Fischerei und Fischzucht B - 4 0,0 5 0,0 3 0, Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C 173 0, , , , , , , ,4 Verarbeitendes Gewerbe D , , , , , , , ,5 Energie- und Wasserversorgung E 201 0, , , , , , , ,6 Baugewerbe F , , , , , , , ,5 Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern G , , , , , , , ,3 Gastgewerbe H , , , , , , , ,0 Verkehr und Nachrichtenübermittlung I , , , , , , , ,6 Kredit- und Versicherungsgewerbe J 810 2, , , , , , , ,5 Grundstücks- und Wohnungswesen, Vermietung beweglicher Sachen, Erbringung von wirtschaftlichen Dienstleistungen, anderweitig nicht genannt K , , , , , , , ,8 Überlassung von Arbeitskräften ( Wirtschaftsunterklasse ) 93 0, , , , , , , ,0 Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung L , , , , , , , ,9 Erziehung und Unterricht M 584 1, , , , , , , ,4 Gesundheits-, Veterinär- und Sozialwesen N , , , , , , , ,8 Erbringung von sonstigen öffentlichen und persönlichen Dienstleistungen O 595 1, , , , , , , ,3 Private Haushalte mit Hauspersonal P 77 0,2 68 0,2 60 0,2 68 0,2 65 0,2 68 0,2 67 0,2 75 0,2 Exterritoriale Organisationen und Körperschaften Q * 0,0 - - * 0,0 * 0,0 * 0,0 * 0,0 * 0,0 Keine Zuordnung möglich 9 * 0,0 5 0,0 - * 0,0 * 0,0 * 0,0 - - Zitierhinweis: Statistik der Bundesagentur für Arbeit: Beschäftigungsstatistik,, Quartalszahlen, Frankfurt,

10 Daten aus der Statistik sind Sozialdaten ( 35 SGB I) und unterliegen dem Sozialdatenschutz nach 16 BStatG. Aus diesem Grund werden Zahlenwerte kleiner als 3 anonymisiert. Landkreis Bernkastel-Wittlich Einpendler in den Landkreis Bernkastel-Wittlich Beschäftigte nach dem Arbeitsort Pendler innerhalb des Landkreises Einpendler Stadt Trier Landkreis Bitburg-Prüm Landkreis Vulkaneifel Landkreis Trier-Saarburg Schleswig-Holstein Hamburg 3 * * Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Hessen Baden-Württemberg Bayern Saarland Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Belgien * * * Frankreich * Luxemburg * Niederlande 0 0 * * * Auspendler aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich Beschäftigte nach dem Wohnort Pendler innerhalb des Landkreises Auspendler Stadt Trier Landkreis Bitburg-Prüm Landkreis Vulkaneifel Landkreis Trier-Saarburg Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Hessen Baden-Württemberg Bayern Saarland Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern * * 3 0 * * * 3 Sachsen Sachsen-Anhalt 5 * 0 * * Thüringen Grenzpendler nach Luxemburg Stand: Mai

11 Landkreis Bitburg-Prüm Deutschland Frauen Anteil Frauen in % 44,1 44,5 44,9 45,2 45,2 45,4 45,3 45,0 Rheinland-Pfalz Frauen Anteil Frauen in % 43,4 44,0 44,5 44,8 44,9 45,1 45,0 44,7 Agentur für Arbeit Trier Frauen Anteil Frauen in % 43,2 44,0 44,5 44,9 44,9 45,1 45,0 44,9 Landkreis Bitburg-Prüm Frauen Anteil Frauen in % 39,3 39,9 40,6 40,8 41,0 41,1 40,8 41,0 Geschäftsstelle Bitburg Frauen Anteil Frauen in % 41,7 41,7 42,5 42,6 42,8 43,1 43,1 43,5 Geschäftsstelle Prüm Frauen Anteil Frauen in % 34,9 36,5 37,0 37,5 37,6 37,5 36,7 36,5

12 nach dem Wirtschaftsabschnitt Landkreis Bitburg-Prüm Wirtschaftsabschnitt absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % Insgesamt , , , , , , , ,0 Land- und Forstwirtschaft A 299 1, , , , , , , ,2 Fischerei und Fischzucht B * 0,0 - - * 0,0 * 0,0 * 0,0 * 0,0 * 0,0 Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C 148 0, , , , , , , ,6 Verarbeitendes Gewerbe D , , , , , , , ,7 Energie- und Wasserversorgung E 106 0, , , , ,4 95 0, ,4 97 0,4 Baugewerbe F , , , , , , , ,6 Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern G , , , , , , , ,8 Gastgewerbe H 849 3, , , , , , , ,7 Verkehr und Nachrichtenübermittlung I 793 3, , , , , , , ,9 Kredit- und Versicherungsgewerbe J 911 3, , , , , , , ,8 Grundstücks- und Wohnungswesen, Vermietung beweglicher Sachen, Erbringung von wirtschaftlichen Dienstleistungen, anderweitig nicht genannt K , , , , , , , ,7 Überlassung von Arbeitskräften ( Wirtschaftsunterklasse ) 34 0,1 32 0,1 31 0,1 26 0,1 25 0,1 28 0, , ,7 Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung L , , , , , , , ,1 Erziehung und Unterricht M 827 3, , , , , , , ,5 Gesundheits-, Veterinär- und Sozialwesen N , , , , , , , ,7 Erbringung von sonstigen öffentlichen und persönlichen Dienstleistungen O 747 3, , , , , , , ,0 Private Haushalte mit Hauspersonal P 59 0,2 64 0,3 48 0,2 41 0,2 49 0,2 53 0,2 90 0,4 59 0,2 Exterritoriale Organisationen und Körperschaften Q 633 2, , , , , , , ,1 Keine Zuordnung möglich 9 4 0,0 7 0,0 3 0,0-4 0,0 5 0,0 3 0,0 * 0,0 Zitierhinweis: Statistik der Bundesagentur für Arbeit: Beschäftigungsstatistik,, Quartalszahlen, Frankfurt,

13 Daten aus der Statistik sind Sozialdaten ( 35 SGB I) und unterliegen dem Sozialdatenschutz nach 16 BStatG. Aus diesem Grund werden Zahlenwerte kleiner als 3 anonymisiert. Landkreis Bitburg-Prüm Einpendler in den Landkreis Bitburg-Prüm Beschäftigte nach dem Arbeitsort Pendler innerhalb des Landkreises Einpendler Stadt Trier Landkreis Bernkastel-Wittlich Landkreis Vulkaneifel Landkreis Trier-Saarburg Schleswig-Holstein Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Hessen Baden-Württemberg Bayern Saarland Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Belgien Luxemburg Frankreich Niederlande Auspendler aus dem Landkreis Bitburg-Prüm Beschäftigte nach dem Wohnort Pendler innerhalb des Landkreises Auspendler Stadt Trier Landkreis Bernkastel-Wittlich Landkreis Vulkaneifel Landkreis Trier-Saarburg Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Hessen Baden-Württemberg Bayern Saarland Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern 4 * 3 * * * * * Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Grenzpendler nach Luxemburg Stand: Mai

14 Landkreis Vulkaneifel Deutschland Frauen Anteil Frauen in % 44,1 44,5 44,9 45,2 45,2 45,4 45,3 45,0 Rheinland-Pfalz Frauen Anteil Frauen in % 43,4 44,0 44,5 44,8 44,9 45,1 45,0 44,7 Agentur für Arbeit Trier Frauen Anteil Frauen in % 43,2 44,0 44,5 44,9 44,9 45,1 45,0 44,9 Landkreis Vulkaneifel Frauen Anteil Frauen in % 41,1 41,9 42,4 42,7 42,1 42,8 42,6 42,6 Geschäftsstelle Daun Frauen Anteil Frauen in % 44,9 45,9 46,2 46,4 45,7 46,9 47,0 46,7 Geschäftsstelle Gerolstein Frauen Anteil Frauen in % 38,1 39,0 40,0 40,4 40,1 40,7 40,4 41,0

15 nach dem Wirtschaftsabschnitt Landkreis Vulkaneifel Wirtschaftsabschnitt absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % Insgesamt , , , , , , , ,0 Land- und Forstwirtschaft A 254 1, , , , , , , ,7 Fischerei und Fischzucht B 3 0,0 3 0,0 3 0,0 3 0,0 * 0,0 * 0,0 * 0,0 * 0,0 Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C 115 0, , , , , , , ,7 Verarbeitendes Gewerbe D , , , , , , , ,6 Energie- und Wasserversorgung E 86 0,5 63 0,4 62 0,4 57 0,4 57 0,4 48 0,3 49 0,3 51 0,3 Baugewerbe F , , , , , , , ,6 Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern G , , , , , , , ,3 Gastgewerbe H 715 4, , , , , , , ,4 Verkehr und Nachrichtenübermittlung I 745 4, , , , , , , ,9 Kredit- und Versicherungsgewerbe J 347 2, , , , , , , ,6 Grundstücks- und Wohnungswesen, Vermietung beweglicher Sachen, Erbringung von wirtschaftlichen Dienstleistungen, anderweitig nicht genannt K 627 4, , , , , , , ,0 Überlassung von Arbeitskräften ( Wirtschaftsunterklasse ) 71 0,5 82 0,5 64 0,4 48 0,3 66 0,4 71 0,5 89 0,6 80 0,5 Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung L , , , , , , , ,2 Erziehung und Unterricht M 439 2, , , , , , , ,1 Gesundheits-, Veterinär- und Sozialwesen N , , , , , , , ,4 Erbringung von sonstigen öffentlichen und persönlichen Dienstleistungen O 305 1, , , , , , , ,7 Private Haushalte mit Hauspersonal P 36 0,2 35 0,2 29 0,2 37 0,2 33 0,2 36 0,2 52 0,3 57 0,4 Exterritoriale Organisationen und Körperschaften Q Keine Zuordnung möglich 9 * 0,0 * 0,0 * 0,0 - - * 0,0 * 0,0 * 0,0 Zitierhinweis: Statistik der Bundesagentur für Arbeit: Beschäftigungsstatistik,, Quartalszahlen, Frankfurt,

16 Daten aus der Statistik sind Sozialdaten ( 35 SGB I) und unterliegen dem Sozialdatenschutz nach 16 BStatG. Aus diesem Grund werden Zahlenwerte kleiner als 3 anonymisiert. Landkreis Vulkaneifel Einpendler in den Landkreis Vulkaneifel Beschäftigte nach dem Arbeitsort Pendler innerhalb des Landkreises Einpendler Stadt Trier Landkreis Bernkastel-Wittlich Landkreis Bitburg-Prüm Landkreis Trier-Saarburg Schleswig-Holstein Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Hessen Baden-Württemberg Bayern Saarland Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Belgien Luxemburg * * * * * * Frankreich * 4 * Niederlande * * * Auspendler aus dem Landkreis Vulkaneifel Beschäftigte nach dem Wohnort Pendler innerhalb des Landkreises Auspendler Stadt Trier Landkreis Bernkastel-Wittlich Landkreis Bitburg-Prüm Landkreis Trier-Saarburg Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Hessen Baden-Württemberg Bayern Saarland Berlin Brandenburg * 5 * * * * 5 Mecklenburg-Vorpommern * * * * Sachsen Sachsen-Anhalt 6 3 * * * * * Thüringen * 3 Grenzpendler nach Luxemburg Stand: Mai

17 Landkreis Trier-Saarburg Deutschland Frauen Anteil Frauen in % 44,1 44,5 44,9 45,2 45,2 45,4 45,3 45,0 Rheinland-Pfalz Frauen Anteil Frauen in % 43,4 44,0 44,5 44,8 44,9 45,1 45,0 44,7 Agentur für Arbeit Trier Frauen Anteil Frauen in % 43,2 44,0 44,5 44,9 44,9 45,1 45,0 44,9 Landkreis Trier-Saarburg Frauen Anteil Frauen in % 43,0 43,8 44,1 44,7 44,8 44,6 44,5 43,8 Hauptagentur Trier Frauen Anteil Frauen in % 46,6 47,4 47,8 48,1 48,1 48,6 48,6 48,7 Geschäftsstelle Hermeskeil Frauen Anteil Frauen in % 42,0 42,8 43,2 44,2 44,7 44,8 44,3 44,3 Geschäftsstelle Saarburg Frauen Anteil Frauen in % 43,0 43,1 43,4 44,6 44,5 44,7 45,3 44,1

18 nach dem Wirtschaftsabschnitt Landkreis Trier-Saarburg Wirtschaftsabschnitt absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % Insgesamt , , , , , , , ,0 Land- und Forstwirtschaft A 373 1, , , , , , , ,9 Fischerei und Fischzucht B 5 0,0 6 0,0 7 0,0 7 0,0 5 0,0 5 0,0 7 0,0 8 0,0 Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C 54 0,2 50 0,2 58 0,2 60 0,3 58 0,2 63 0,3 66 0,3 67 0,3 Verarbeitendes Gewerbe D , , , , , , , ,8 Energie- und Wasserversorgung E 49 0,2 54 0,2 57 0,2 67 0,3 58 0,2 62 0,3 66 0,3 81 0,3 Baugewerbe F , , , , , , , ,9 Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern G , , , , , , , ,7 Gastgewerbe H 661 2, , , , , , , ,3 Verkehr und Nachrichtenübermittlung I 859 3, , , , , , , ,5 Kredit- und Versicherungsgewerbe J 538 2, , , , , , , ,7 Grundstücks- und Wohnungswesen, Vermietung beweglicher Sachen, Erbringung von wirtschaftlichen Dienstleistungen, anderweitig nicht genannt K , , , , , , , ,1 Überlassung von Arbeitskräften ( Wirtschaftsunterklasse ) 27 0,1 71 0, , , , , , ,2 Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung L , , , , , , , ,9 Erziehung und Unterricht M 891 3, , , , , , , ,2 Gesundheits-, Veterinär- und Sozialwesen N , , , , , , , ,7 Erbringung von sonstigen öffentlichen und persönlichen Dienstleistungen O 544 2, , , , , , , ,1 Private Haushalte mit Hauspersonal P 56 0,2 47 0,2 46 0,2 51 0,2 41 0,2 50 0,2 78 0,3 84 0,3 Exterritoriale Organisationen und Körperschaften Q 37 0,2 40 0,2 40 0,2 44 0,2 43 0,2 42 0,2 44 0,2 44 0,2 Keine Zuordnung möglich 9 * 0,0 4 0,0 4 0,0 6 0,0 5 0,0 * 0,0 3 0,0 4 0,0 Zitierhinweis: Statistik der Bundesagentur für Arbeit: Beschäftigungsstatistik,, Quartalszahlen, Frankfurt,

19 Daten aus der Statistik sind Sozialdaten ( 35 SGB I) und unterliegen dem Sozialdatenschutz nach 16 BStatG. Aus diesem Grund werden Zahlenwerte kleiner als 3 anonymisiert. Landkreis Trier-Saarburg Einpendler in den Landkreis Trier-Saarburg Beschäftigte nach dem Arbeitsort Pendler innerhalb des Landkreises Einpendler Stadt Trier Landkreis Bernkastel-Wittlich Landkreis Bitburg-Prüm Landkreis Vulkaneifel Schleswig-Holstein 4 3 * * Hamburg * 3 * 4 * 3 * * Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Hessen Baden-Württemberg Bayern Saarland Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Belgien * * * * * * * * Niederlande * * * * Frankreich Luxemburg Auspendler aus dem Landkreis Trier-Saarburg Beschäftigte nach dem Wohnort Pendler innerhalb des Landkreises Auspendler Stadt Trier Landkreis Bernkastel-Wittlich Landkreis Bitburg-Prüm Landkreis Vulkaneifel Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Hessen Baden-Württemberg Bayern Saarland Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Sachsen Sachsen-Anhalt * * 5 3 Thüringen Grenzpendler nach Luxemburg Stand: Mai

20 Stadt Trier Deutschland Frauen Anteil Frauen in % 44,1 44,5 44,9 45,2 45,2 45,4 45,3 45,0 Rheinland-Pfalz Frauen Anteil Frauen in % 43,4 44,0 44,5 44,8 44,9 45,1 45,0 44,7 Agentur für Arbeit Trier Frauen Anteil Frauen in % 43,2 44,0 44,5 44,9 44,9 45,1 45,0 44,9 Stadt Trier Frauen Anteil Frauen in % 47,2 47,9 48,4 48,8 48,7 49,4 49,6 49,8

21 nach dem Wirtschaftsabschnitt Stadt Trier Wirtschaftsabschnitt absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % absolut Anteile in % Insgesamt , , , , , , , ,0 Land- und Forstwirtschaft A 297 0, , , , , , , ,6 Fischerei und Fischzucht B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C 4 0,0 3 0,0 3 0,0 3 0,0 3 0,0 5 0,0 4 0,0 4 0,0 Verarbeitendes Gewerbe D , , , , , , , ,2 Energie- und Wasserversorgung E 692 1, , , , , , , ,8 Baugewerbe F , , , , , , , ,6 Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern G , , , , , , , ,4 Gastgewerbe H , , , , , , , ,5 Verkehr und Nachrichtenübermittlung I , , , , , , , ,2 Kredit- und Versicherungsgewerbe J , , , , , , , ,0 Grundstücks- und Wohnungswesen, Vermietung beweglicher Sachen, Erbringung von wirtschaftlichen Dienstleistungen, anderweitig nicht genannt K , , , , , , , ,9 Überlassung von Arbeitskräften ( Wirtschaftsunterklasse ) 365 0, , , , , , , ,6 Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung L , , , , , , , ,9 Erziehung und Unterricht M , , , , , , , ,0 Gesundheits-, Veterinär- und Sozialwesen N , , , , , , , ,9 Erbringung von sonstigen öffentlichen und persönlichen Dienstleistungen O , , , , , , , ,7 Private Haushalte mit Hauspersonal P 85 0,2 92 0,2 84 0,2 80 0,2 81 0,2 85 0, , ,3 Exterritoriale Organisationen und Körperschaften Q 8 0, Keine Zuordnung möglich 9 * 0,0 7 0,0 - * 0,0 4 0,0 17 0,0 17 0,0 13 0,0 Zitierhinweis: Statistik der Bundesagentur für Arbeit: Beschäftigungsstatistik,, Quartalszahlen, Frankfurt,

22 Daten aus der Statistik sind Sozialdaten ( 35 SGB I) und unterliegen dem Sozialdatenschutz nach 16 BStatG. Aus diesem Grund werden Zahlenwerte kleiner als 3 anonymisiert. Stadt Trier Einpendler in die Stadt Trier Beschäftigte nach dem Arbeitsort Pendler innerhalb des Landkreises Einpendler Landkreis Bernkastel-Wittlich Landkreis Bitburg-Prüm Landkreis Vulkaneifel Landkreis Trier-Saarburg Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Hessen Baden-Württemberg Bayern Saarland Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Belgien Niederlande 3 * * * * * Frankreich Luxemburg Auspendler aus der Stadt Trier Beschäftigte nach dem Wohnort Pendler innerhalb des Landkreises Auspendler Landkreis Bernkastel-Wittlich Landkreis Bitburg-Prüm Landkreis Vulkaneifel Landkreis Trier-Saarburg Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Hessen Baden-Württemberg Bayern Saarland Berlin Brandenburg * Mecklenburg-Vorpommern * Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Grenzpendler nach Luxemburg Stand: Mai

23 Bevölkerung Deutschland ca. 82,2 82,3 82,5 82,6 82,5 82,4 82,3 82,2 Frauen ca. 42,1 42,2 42,4 42,5 42,2 42,1 42,0 41,9 Anteil Frauen in % 51,2 51,3 51,4 51,5 51,2 51,1 51,0 51,0 Rheinland-Pfalz Frauen Anteil Frauen in % 51,0 51,0 50,9 50,9 51,0 51,0 50,9 50,9 Stadt Trier Frauen Anteil Frauen in % 53,0 52,8 52,9 52,8 52,7 52,7 52,6 52,7 Landkreis Trier-Saarburg Frauen Anteil Frauen in % 50,6 50,7 50,7 50,6 50,8 50,7 50,7 50,7 Landkreis Bitburg-Prüm Frauen Anteil Frauen in % 50,5 50,5 50,5 50,5 50,6 50,6 50,5 50,4 Landkreis Vulkaneifel Frauen Anteil Frauen in % 50,5 50,5 50,5 50,6 50,6 50,6 50,5 50,6 Landkreis Bernkastel-Wittlich Frauen Anteil Frauen in % 49,8 50,6 50,6 50,6 50,6 50,6 50,5 50,6 Quelle: Statistisches Amt Rheinland-Pfalz

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs. 1. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs. 1. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs 1. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen 2 Impressum Herausgeber Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See / Minijob-Zentrale Abteilung VII 45115

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs. 2. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs. 2. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs 2. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen 2 Impressum Herausgeber Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See / Minijob-Zentrale Abteilung VII 45115

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht P I 1 j / 15 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen statistik Berlin Brandenburg Bruttoinlandsprodukt Bruttowertschöpfung im Land Berlin nach Wirtschaftsbereichen 1991 bis 2015 Berechnungsstand:

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht P I 1 j / 15 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen statistik Berlin Brandenburg Bruttoinlandsprodukt Bruttowertschöpfung im Land Brandenburg nach Wirtschaftsbereichen 1991 bis 2015

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/ Wahlperiode Ingenieurausbildung und Ingenieurlücken in Mecklenburg-Vorpommern

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/ Wahlperiode Ingenieurausbildung und Ingenieurlücken in Mecklenburg-Vorpommern LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/1801 5. Wahlperiode 29.09.2008 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Udo Pastörs, Fraktion der NPD Ingenieurausbildung und Ingenieurlücken in Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Land Hamburg. Der Arbeitsmarkt im Februar 2016

Land Hamburg. Der Arbeitsmarkt im Februar 2016 Land Hamburg Der Arbeitsmarkt im 2016 Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Land Hamburg Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt im Land Hamburg im 2016, Bundesagentur für Arbeit Seite 2 Arbeitslosigkeit Bestand

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen - Arbeitnehmerüberlassung -

Arbeitsmarkt in Zahlen - Arbeitnehmerüberlassung - Arbeitsmarkt in Zahlen - Arbeitnehmerüberlassung - Bestand an Leiharbeitnehmern jeweils im Dezember in Tausend 721 631 528 465 466 389 338 328 303 309 286 232 259 223 234 237 250 200 178 184 161 144 79

Mehr

März Russische Direktinvestitionen in Deutschland. Ein Überblick.

März Russische Direktinvestitionen in Deutschland. Ein Überblick. März 2014 Russische Direktinvestitionen in Deutschland. Ein Überblick. 1 Mio. Mio. Entwicklung der ADI 5000 Bestand der russischen Direktinvestitionen in Deutschland 4000 3000 2000 1000 0 20000 1992 1993

Mehr

III. 24 / Handelskammer Hamburg

III. 24 / Handelskammer Hamburg ARBEITSMARKT Die wirtschaftliche Entwicklung Hamburgs spiegelt sich auch im hiesigen Arbeitsmarkt wider. Mit Blick auf die letzten Jahrzehnte hat die Anzahl der Erwerbstätigen in Hamburg im Jahr 215 einen

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen - Arbeitnehmerüberlassung -

Arbeitsmarkt in Zahlen - Arbeitnehmerüberlassung - Arbeitsmarkt in Zahlen - Arbeitnehmerüberlassung - Bestand an Leiharbeitnehmern 1996 bis 2007 (jeweils Juni und Dezember) 800000 700000 600000 500000 400000 300000 200000 100000 0 Dezember 1997 Dezember

Mehr

Arbeitsmarkt nach Branchen. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und gemeldete Arbeitsstellen nach Wirtschaftsabschnitten

Arbeitsmarkt nach Branchen. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und gemeldete Arbeitsstellen nach Wirtschaftsabschnitten Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und gemeldete Arbeitsstellen nach Wirtschaftsabschnitten Tabellen und Grafiken November 2010 Bundesagentur für Arbeit Statistik Regensburger Straße 104 90478 Nürnberg

Mehr

Hintergrundinformation

Hintergrundinformation Nürnberg, September 2011 Hintergrundinformation Auswirkungen der uneingeschränkten Arbeitnehmerfreizügigkeit ab dem 1. Mai auf den Arbeitsmarkt Stand: Juli 2011 Methodische Vorbemerkungen Für die acht

Mehr

701 Erwerbstätige am Arbeitsort 2011 bis 2015

701 Erwerbstätige am Arbeitsort 2011 bis 2015 701 Erwerbstätige am Arbeitsort 2011 bis 2015 Wirtschaftsbereich 2011 2012 2013 2014 2015 1 000 Personen Erwerbstätige insgesamt 302,8 310,4 317,6 323,1 davon: Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 0,3

Mehr

24. September Altersarmut von Frauen: Beschäftigungs- und Lohnstruktur als Ursache?

24. September Altersarmut von Frauen: Beschäftigungs- und Lohnstruktur als Ursache? 24. September 2014 Altersarmut von Frauen: Beschäftigungs- und Lohnstruktur als Ursache? Weiblich und männlich dominierte Branchen in Schleswig-Holstein Knapp die Hälfte aller sozialversicherungspflichtig

Mehr

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v.

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. Zahl und Grundkapital der in Deutschland Zahl Grundkapital in Mio. M Zahl Grundkapital in Mio. RM Zahl der AG und KGaA Grundkapital der AG und KGaA in Mio. Euro 1886 2.143 4.876 1925 13.010 19.121 1960

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Beschäftigungsstatistik. Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe 2. Halbjahr 2015 (Revidierte Daten 2013 und 2014)

Arbeitsmarkt in Zahlen. Beschäftigungsstatistik. Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe 2. Halbjahr 2015 (Revidierte Daten 2013 und 2014) Arbeitsmarkt in Zahlen Beschäftigungsstatistik Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe 2. Halbjahr 2015 (Revidierte Daten 2013 und 2014) Impressum Reihe: Titel: Arbeitsmarkt in Zahlen - Beschäftigungsstatistik

Mehr

G.I.B. mbh Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbh

G.I.B. mbh Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbh Impressum Herausgeber: Rückfragen an: E-Mail: Tel.: Fax: G.I.B. mbh Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbh Abteilung: Monitoring und Evaluation Im Blankenfeld 4 46238 Bottrop j.muth@gib.nrw.de

Mehr

Entwicklung der Arbeitslosenquote für Deutschland, West- und Ostdeutschland von 1991 bis heute

Entwicklung der Arbeitslosenquote für Deutschland, West- und Ostdeutschland von 1991 bis heute Arbeitsmarkt in Zahlen - Arbeitslose nach n - - eszahlen - Stand: Dezember 2007 Entwicklung der Arbeitslosenquote für Deutschland, West- und Ostdeutschland von 1991 bis heute 2 2 1 1 1 Deutschland Westdeutschland

Mehr

Aktuelle Grundgehaltssätze der Besoldungsordnung A im Bund und in den Ländern

Aktuelle Grundgehaltssätze der Besoldungsordnung A im Bund und in den Ländern 1. Bund 2. Baden-Württemberg 3. Bayern 4. Berlin 5. Brandenburg 6. Bremen 7. Hamburg 8. Hessen 9. Mecklenburg-Vorpommern 10. Niedersachsen 11. Nordrhein-Westfalen 12. Rheinland-Pfalz 13. Saarland 14. Sachsen

Mehr

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000 4.0 Arbeitsmarkt (Überblick) Jahr Unselbständig Beschäftigte in 1.000 davon: Arbeitslose Arbeits- Offene Ausländer 1 losenquote 2 Stellen in 1.000 in 1.000 in 1.000 Stellenandrang 3 1980 2.788,3 174,7

Mehr

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000 4.0 Arbeitsmarkt (Überblick) Jahr Unselbständig Beschäftigte in 1.000 davon: Arbeitslose Arbeits- Offene Ausländer 1 losenquote 2 Stellen in 1.000 in 1.000 in 1.000 Stellenandrang 3 1980 2.788,3 174,7

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Arbeitnehmerüberlassung. Bestand an Leiharbeitnehmern in Tausend Deutschland Zeitreihe (jeweils zum Stichtag 31.

Arbeitsmarkt in Zahlen. Arbeitnehmerüberlassung. Bestand an Leiharbeitnehmern in Tausend Deutschland Zeitreihe (jeweils zum Stichtag 31. Arbeitsmarkt in Zahlen Arbeitnehmerüberlassung Bestand an Leiharbeitnehmern in Tausend Deutschland Zeitreihe (jeweils zum Stichtag 31. Dezember) Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe 2. Halbjahr 2014 Impressum

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURGVORPOMMERN Drucksache 6/3190 6 Wahlperiode 08092014 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Henning Foerster, Fraktion DIE LINKE Weiterbildung älterer und gering qualifizierter Mitarbeiter in

Mehr

Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz 2015

Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz 2015 Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz 2015 Pressekonferenz am 30. März 2016 in Mainz Jörg Berres Präsident des Statistischen Landesamtes Inhalt 1. Wertschöpfung 2. Industrie 3. Außenhandel 4. Bau 5. Dienstleistungen

Mehr

STATISTIK AKTUELL MINIJOBS 2016

STATISTIK AKTUELL MINIJOBS 2016 Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle STATISTIK AKTUELL MINIJOBS 216 Zahl der Minijobber bleibt in Karlsruhe auf konstantem Niveau 2 STATISTIK AKTUELL MINIJOBS 216 HÖCHSTSTAND BEI DEN

Mehr

STANDORTPROFIL 2015: STADT GEHRDEN

STANDORTPROFIL 2015: STADT GEHRDEN S t a n d : M ä r z 2 1 5 STANDORTPROFIL 215: STADT GEHRDEN 2 INHALTSVERZEICHNIS 1 B e v ö l k e r u n g u n d D e m o g r a p h i e................................................................................

Mehr

DEUTSCHES SPORTABZEICHEN

DEUTSCHES SPORTABZEICHEN 2009 Veränderung zum Anteil DSA zur 2008 Jugend Erwachsene Gesamt Vorjahr Bevölkerung des BL* Baden-Württemberg** 73.189 33.054 106.243 103.451 2.792 2,70% 0,99% Bayern 134.890 23.690 158.580 160.681-2.101-1,31%

Mehr

Atypische Beschäftigung

Atypische Beschäftigung Atypische Beschäftigung Deutlich weniger Arbeitnehmer als früher verdienen heutzutage ihr Geld in einem klassischen Vollzeitjob. Die Zahl der normalen Arbeitsverhältnisse ist in den vergangenen Jahren

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/156 7. Wahlperiode 31.01.2017 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Peter Ritter, Fraktion DIE LINKE Förderung der Entgeltgleichheit von Frauen und Männern in Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Aktualisierung des Dateiformats der Rückmeldungen zum Stichtag Versions- oder Anbieterwechsel bei operativer Software der zkt

Aktualisierung des Dateiformats der Rückmeldungen zum Stichtag Versions- oder Anbieterwechsel bei operativer Software der zkt Ausgabe 51 Oktober 2017 Informationen der BA-Statistik für kommunale Träger Themen Datenübermittlungsprozess XSozial-BA-SGB II Aktualisierung des Dateiformats der Rückmeldungen zum Stichtag Versions- oder

Mehr

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt 3.1 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 2007 * Veränderung 2007-2010 in % 2010 * Veränderung 2010-2015 in % 2015 * Alb-Donau-Kreis

Mehr

Hintergrundinformation

Hintergrundinformation Nürnberg, den 25. Mai 2011 Hintergrundinformation Auswirkungen des Wechsels auf die neue Bezugsgröße 2011 zur Berechnung der Arbeitslosenquote Arbeitslosenquoten zeigen die relative Unterauslastung des

Mehr

Verdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in Hamburg 3. Quartal 2016

Verdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in Hamburg 3. Quartal 2016 Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: N I 1 - vj 3/16 HH Verdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in 3. Quartal 2016 Herausgegeben am:

Mehr

STATISTIK AKTUELL MINIJOBS 2015

STATISTIK AKTUELL MINIJOBS 2015 Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle STATISTIK AKTUELL MINIJOBS 215 Zahl der Minijobs geht zurück 2 STATISTIK AKTUELL MINIJOBS 215 WENIGER MINIJOBS BEI JÜNGEREN ERWERBSTÄTIGEN IN KARLSRUHE

Mehr

FEBRUAR 2017 AUSGABE 4 7. Statistiken auf Basis der XSozial-Daten: Neuerungen & Änderungen

FEBRUAR 2017 AUSGABE 4 7. Statistiken auf Basis der XSozial-Daten: Neuerungen & Änderungen Informationen der BA-Statistik für kommunale Träger FEBRUAR 2017 AUSGABE 4 7 Themen Datenübermittlungsprozess XSozial-BA-SGB II Korrektur der Meldetermine 2017 Statistiken auf Basis der XSozial-Daten:

Mehr

Arbeitsmarkt Bayern August 2017

Arbeitsmarkt Bayern August 2017 Arbeitsmarkt Bayern Arbeitslosenquote in % 10,0 9,0 8,0 7,0 6,0 5,0 4,0 3,0 2,0 1,0 0,0 Arbeitslosigkeit im 7,4 5,7 5,3 3,2 Bayern Alte Länder Deutschland Neue Länder Inhaltsübersicht Seite Seite Entwicklung

Mehr

1.493 Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen

1.493 Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen Neue Bundesländer 255 von 255 Kommunen Stand: 01.01.2012 1.493 Spielhallenkonzessionen 1.108 Spielhallenstandorte 14.850 Geldspielgeräte in Spielhallen Einwohner pro Spielhallenstandort 2012 Schleswig-

Mehr

Gewerbliche Unternehmensgründungen nach Bundesländern

Gewerbliche Unternehmensgründungen nach Bundesländern Gewerbliche Unternehmensgründungen nach Bundesländern Gewerbliche Unternehmensgründungen 2005 bis 2015 in Deutschland nach Bundesländern - Anzahl Unternehmensgründungen 1) Anzahl Baden-Württemberg 52.169

Mehr

2. Kurzbericht: Pflegestatistik 1999

2. Kurzbericht: Pflegestatistik 1999 Statistisches Bundesamt Zweigstelle Bonn 2. Kurzbericht: Pflegestatistik 1999 - Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung - Ländervergleich: Pflegebedürftige Bonn, im Oktober 2001 2. Kurzbericht: Pflegestatistik

Mehr

Gewerbeanmeldungen nach Bundesländern

Gewerbeanmeldungen nach Bundesländern Gewerbeanmeldungen nach Bundesländern Gewerbeanmeldungen 2005 bis 2015 in Deutschland nach Bundesländern - Anzahl Gewerbeanmeldungen 1) Anzahl Baden-Württemberg 111.044 109.218 106.566 105.476 109.124

Mehr

Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025

Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025 Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025 Bevölkerung insgesamt in Tausend 5.000 4.800 4.600 4.400 4.200 4.000 3.800 3.600 3.400 3.200 Bevölkerungsfortschreibung - Ist-Zahlen Variante

Mehr

STANDORTPROFIL 2016: STADT PATTENSEN. St a n d : Ju n i

STANDORTPROFIL 2016: STADT PATTENSEN. St a n d : Ju n i STANDORTPROFIL 216: STADT PATTENSEN St a n d : Ju n i 2 1 6 2 INHALTSVERZEICHNIS 1 Bevölkerung und Demographie... Seite 3 2 Beschäftigung und Arbeitsmarkt... Seite 5 3 Unternehmen... Seite 11 4 Kaufkraft

Mehr

JÄHRLICHE STATISTISCHE GESAMTAUFSTELLUNG nach 30a Nr. 2 VOL/A

JÄHRLICHE STATISTISCHE GESAMTAUFSTELLUNG nach 30a Nr. 2 VOL/A Die nachfolgenden Übersichten beruhen auf den dem BMWA von den öffentlichen Auftraggebern zur Verfügung gestellten Daten. Sie erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. JÄHRLICHE STATISTISCHE

Mehr

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen Alte Bundesländer 1.377 von 1.385 Kommunen Stand: 01.01.2012 13.442 Spielhallenkonzessionen 8.205 Spielhallenstandorte 139.351 Geldspielgeräte in Spielhallen Einwohner pro Spielhallenstandort 2012 Schleswig-

Mehr

Hoppenstedt-Studie Frauen in Führungspositionen : Frauenanteil im Management steigt weiter an der Spitze sind Frauen aber weiterhin rar

Hoppenstedt-Studie Frauen in Führungspositionen : Frauenanteil im Management steigt weiter an der Spitze sind Frauen aber weiterhin rar Hoppenstedt-Studie Frauen in Führungspositionen : Frauenanteil im Management steigt weiter an der Spitze sind Frauen aber weiterhin rar Auswertung für 2010 zeigt deutlichen Anstieg bei kleinen und mittleren

Mehr

2359/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 3 1 von 9. Burgenland. S Prüffälle Dienstn.

2359/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 3 1 von 9. Burgenland. S Prüffälle Dienstn. 2359/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 3 1 von 9 Burgenland Bau 45 1.796 Beherbergung und Gastronomie 54 1.556 Bergbau und Gewinnung von teinen und Erden 0 0 Energieversorgung 1 121 Erbringung

Mehr

Tabellenanhang zu IAB-Kurzbericht 22/2017

Tabellenanhang zu IAB-Kurzbericht 22/2017 Tabellenanhang zu IAB-Kurzbericht 22/2017 Zweitbeschäftigungen in Deutschland: Immer mehr Menschen haben einen von Sabine Klinger und Enzo Weber Tabelle A1 Mehrfach- und Einfachbeschäftigte nach en der

Mehr

Öffentliche Sozialleistungen

Öffentliche Sozialleistungen Statistisches Bundesamt Öffentliche Sozialleistungen Statistik zum Betreuungsgeld 1. Vierteljahr 2015 Erscheinungsfolge: vierteljährlich Stand: Juni 2015 Erschienen am 11. Juni 2015 Artikelnummer: 5229209153214

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte VGR der Länder P I - j Bruttolöhne und -gehälter sowie Arbeitnehmerentgelt am Arbeitsort nach Wirtschaftsbereichen 1991 bis 2016 Bestell-: Herausgabe: Printausgabe: P123 2016 00 6.

Mehr

Öffentliche Sozialleistungen

Öffentliche Sozialleistungen Statistisches Bundesamt Öffentliche Sozialleistungen Statistik zum Betreuungsgeld 1. August bis 31. Dezember 2013 Erscheinungsfolge: vierteljährlich Stand: März 2014 Erschienen am 13. März 2014 Artikelnummer:

Mehr

Auswertung. Fachabteilung Entwicklung 1991 bis 2003 Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00%

Auswertung. Fachabteilung Entwicklung 1991 bis 2003 Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00% Bundesrepublik gesamt Anzahl der Kinderabteilungen Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00% Anzahl der Kinderbetten Kinderheilkunde -32,43% - davon

Mehr

Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland

Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland Bildquelle: S. Hofschläger/PIXELIO Mit 225 Einwohnern auf den Quadratkilometer ist die Bevölkerungsdichte in Sachsen geringfügig niedriger als in

Mehr

Frankfurt am Main, 11. April 2005 Zentrale / S / Bundesland unmittelbar mittelbar unmittelbar mittelbar

Frankfurt am Main, 11. April 2005 Zentrale / S / Bundesland unmittelbar mittelbar unmittelbar mittelbar Frankfurt am Main, 11. April 2005 Deutsche Direktinvestitionen im Ausland und ausländische Direktinvestitionen in Deutschland nach Bundesländern Deutsche Direktinvestitionen im Ausland Ausländische Direktinvestitionen

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Dezember 2015

Der Arbeitsmarkt im Dezember 2015 Der Arbeitsmarkt im 2015 Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Hamburg Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt im Agenturbezirk Hamburg im 2015, Bundesagentur für Arbeit Seite 2 Arbeitslosigkeit

Mehr

Tabelle Vergleichseinkommen für Männer im Produzierenden Gewerbe, Handel, Dienstleistungsgewerbe nach Leistungsgruppen

Tabelle Vergleichseinkommen für Männer im Produzierenden Gewerbe, Handel, Dienstleistungsgewerbe nach Leistungsgruppen Bekanntmachung der Vergleichseinkommen für die Feststellung der Berufsschadens- und Schadensausgleiche nach dem Bundesversorgungsgesetz für die Zeit vom 1. Juli 2009 an Auf Grund des 30 Abs.5 des Bundesversorgungsgesetzes

Mehr

Arbeit und Erwerb. Beschäftigte

Arbeit und Erwerb. Beschäftigte 22 Arbeit und Erwerb Die liechtensteinische Volkswirtschaft weist über viele Jahre ein überdurchschnittliches Beschäftigungswachstum auf. Das starke Wirtschaftswachstum in den letzten Dekaden und die Kleinheit

Mehr

Arbeitsmarkt aktuell

Arbeitsmarkt aktuell November 2016 Beschäftigte und Arbeitslose im Saarland 185000 160000 350.000 135000 110000 Beschäftigte (ab 2008: Revidierte Daten der Bundesagentur für Arbeit) 85000 60000 50.000 Arbeitslose Unterbeschäftigung

Mehr

Arbeitsmarkt aktuell

Arbeitsmarkt aktuell 185000 September 2016 Beschäftigte und Arbeitslose im Saarland 160000 350.000 135000 110000 Beschäftigte (ab 2008: Revidierte Daten der Bundesagentur für Arbeit) 85000 60000 50.000 Arbeitslose Unterbeschäftigung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Eckdaten. Beschäftigung.

Inhaltsverzeichnis. Eckdaten. Beschäftigung. Inhaltsverzeichnis Eckdaten Ausgewählte Eckdaten für Agenturbezirke Jahresdurchschnitt 2011 5 Beschäftigung Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte nach Merkmalen 12 13 - Westdeutschland 14 - Ostdeutschland

Mehr

Aktuelle statistische Kennzahlen zur Industrie in Schleswig-Holstein und Kiel. 21. August 2014 Kiel

Aktuelle statistische Kennzahlen zur Industrie in Schleswig-Holstein und Kiel. 21. August 2014 Kiel Aktuelle statistische Kennzahlen zur Industrie in Schleswig-Holstein und Kiel 21. August 2014 Kiel 2 Der Industriestandort Kiel aus Sicht Kieler Betriebsräte Der Industriestandort Kiel aus Sicht von Betriebsräten

Mehr

Thüringer Landesamt für Statistik

Thüringer Landesamt für Statistik Thüringer Landesamt für Statistik Pressemitteilung 035/2011 Erfurt, 31. Januar 2011 Arbeitnehmerentgelt 2009: Steigerung der Lohnkosten kompensiert Beschäftigungsabbau Das in Thüringen geleistete Arbeitnehmerentgelt

Mehr

Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland

Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland Bildquelle: D. Roth Mit 9 Lebendgeborenen je 1 000 Einwohner weist der Freistaat Sachsen für 2015 den bundesweiten Durchschnittswert von ebenfalls

Mehr

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Arbeitsmarktentwicklung und Fachkräftebedarf: Folgen für den ländlichen Raum?!

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Arbeitsmarktentwicklung und Fachkräftebedarf: Folgen für den ländlichen Raum?! Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Arbeitsmarktentwicklung und Fachkräftebedarf: Folgen für den ländlichen Raum?! Dr. Friederike Haase Abteilungsleiterin Arbeit, Qualifizierung,

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Arbeitnehmerüberlassung. Bestand an Leiharbeitnehmern in Tausend Deutschland Zeitreihe (jeweils zum Stichtag 31.

Arbeitsmarkt in Zahlen. Arbeitnehmerüberlassung. Bestand an Leiharbeitnehmern in Tausend Deutschland Zeitreihe (jeweils zum Stichtag 31. Arbeitsmarkt in Zahlen Arbeitnehmerüberlassung Bestand an Leiharbeitnehmern in Tausend Zeitreihe (jeweils zum Stichtag 31. Dezember) Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe 2. Halbjahr 2013 Impressum Reihe:

Mehr

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse - Darstellung in regionaler und fachlicher Tiefengliederung

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse - Darstellung in regionaler und fachlicher Tiefengliederung Sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse - Darstellung in regionaler und fachlicher Tiefengliederung Mehr als jeder Dritte Einwohner Brandenburgs war am 30. Juni 1999 als sozialversicherungspflichtig

Mehr

NOGA Allgemeine Systematik der Wirtschaftszweige Struktur

NOGA Allgemeine Systematik der Wirtschaftszweige Struktur NOGA Allgemeine Systematik der Wirtschaftszweige Struktur Bern, 2002 Auskunft: Bearbeitung: Vertrieb: Esther Nagy, BFS Tel. ++41 32 713 66 72 / E-Mail: esther.nagy@bfs.admin.ch Jean Wiser, BFS Tel. ++41

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Erwerbstätigkeit A VI - j Pendlerverhalten der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Arbeitnehmer Mecklenburg-Vorpommerns 2012 Bestell-Nr.: A6C3 2012 00 Herausgabe: 21. März

Mehr

EINKOMMENSSTATISTIK 2014

EINKOMMENSSTATISTIK 2014 EINKOMMENSSTATISTIK 2014 Einkommensstatistik 2014 Mittlere Bruttomonatseinkommen in der Steiermark nach Wirtschaftsklassen und Bezirken Graz, Oktober 2015 Diese Publikation sowie Zahlen, Daten und Fakten

Mehr

Bericht 2017/1 Januar bis März 2017

Bericht 2017/1 Januar bis März 2017 Januar bis März 2017 Impressum Herausgeber: Rückfragen an: E-Mail: Tel.: Fax: G.I.B. mbh Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbh Abteilung: Monitoring und Evaluation Im Blankenfeld 4 46238

Mehr

3. Wirtschaft und Arbeitsmarkt

3. Wirtschaft und Arbeitsmarkt Statistisches Jahrbuch 2016 der Hansestadt Stralsund 26 3. Wirtschaft und Arbeitsmarkt Vorbemerkungen Grundlage für die Angaben über das Verarbeitende Gewerbe war bis 2006 die monatliche Statistik des

Mehr

Ermittlung der Bezugsgröße zur Berechnung der Arbeitslosenquoten

Ermittlung der Bezugsgröße zur Berechnung der Arbeitslosenquoten Ermittlung der Bezugsgröße zur Berechnung der Arbeitslosenquoten Dokumentation für das Jahr 2006 Stand: 25.05.2007 Bundesagentur für Arbeit Datenzentrum Statistik Regensburger Straße 104 90478 Nürnberg

Mehr

Der Arbeitsmarkt in den Landkreisen Barnim und Uckermark Chancen und Risiken

Der Arbeitsmarkt in den Landkreisen Barnim und Uckermark Chancen und Risiken Der Arbeitsmarkt in den Landkreisen Barnim und Uckermark Chancen und Risiken Daniel Porep Regionalbüros für Fachkräftesicherung Wissenschaftlicher Mitarbeiter Fachkräftemonitoring EUROPÄISCHE UNION Europäischer

Mehr

Entgeltstatistik der Bundesagentur für Arbeit: Methodik und Ergebnisse

Entgeltstatistik der Bundesagentur für Arbeit: Methodik und Ergebnisse Statistische Woche 2016, Augsburg, 16. September 2016 Entgeltstatistik der Bundesagentur für Arbeit: Methodik und Ergebnisse Christopher Grimm Agenda 1. Einführung 2. Methodik 3. Ergebnisse 4. Berichterstattung

Mehr

Nutzung pro Jahr [1000 m³/a; Efm o.r.] nach Land und Bestandesschicht

Nutzung pro Jahr [1000 m³/a; Efm o.r.] nach Land und Bestandesschicht 1.10.13 Nutzung pro Jahr [1000 m³/a; Efm o.r.] nach Land und Bestandesschicht Periode bzw. Jahr=2002-2012 ; Land Einheit Hauptbestand (auch Plenterwald) Unterstand Oberstand alle Bestandesschichten Baden-Württemberg

Mehr

Verdienste. Inhaltsverzeichnis. Vorbemerkungen Tabellen

Verdienste. Inhaltsverzeichnis. Vorbemerkungen Tabellen Inhaltsverzeichnis 18 Vorbemerkungen... 434 Tabellen... 436 18.01 Bezahlte Wochenarbeitszeiten und durchschnittliche Bruttoverdienste 2008 18.01 18.01BezahlteWochenarbeitszeitenundurchschnitlicheBrutoverdiensteder

Mehr

Änderungstarifvertrag Nr. 5 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 28.

Änderungstarifvertrag Nr. 5 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 28. Änderungstarifvertrag Nr. 5 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 28. März 2015 Zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, vertreten

Mehr

Übersicht der Grunddaten zu den Indikatoren C8-C11 (alle Daten mit dem Bezugsjahr 2004) C08 C09* C10 C11. Untersuchte. Proben pro 1.

Übersicht der Grunddaten zu den Indikatoren C8-C11 (alle Daten mit dem Bezugsjahr 2004) C08 C09* C10 C11. Untersuchte. Proben pro 1. 1 Übersicht der Grunddaten zu den en C8-C11 (alle Daten mit dem Bezugsjahr 2004) C08 C09* C10 C11 Einwohner (Statistisches Jahrbuch 2004) in 1.000 kontrollierte absolut kontrollierte prozentual Untersuchte

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Evangelische in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN SCHLESWIG- HOLSTEIN BADEN- WÜRTTEMBERG HESSEN HAMBURG NIEDERSACHSEN SACHSEN- ANHALT THÜ RINGEN

Mehr

Erwerbstätigenrechnung

Erwerbstätigenrechnung Erwerbstätigenrechnung Reihe 1, Band 3 Erwerbstätige in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland 2008 bis 2. 2016 Berechnungsstand: August 2016 Erwerbstätigenrechnung Reihe 1, Band 3 Erwerbstätige in

Mehr

Tabelle C Arbeitslosigkeit: Übersicht über die Kennziffern

Tabelle C Arbeitslosigkeit: Übersicht über die Kennziffern Tabelle C Arbeitslosigkeit: Übersicht über die Kennziffern BMNr Kennziffer Einheit Jahr Min/Max Städtevergleiche C-A-01 Arbeitslosenquote % 2001/2006 C-A-02 Arbeitslosenquote Frauen % 2004/2006 C-B-01

Mehr

EINKOMMENSSTATISTIK 2016 Mittlere Bruttomonatseinkommen in der Steiermark nach Wirtschaftsklassen und Bezirken

EINKOMMENSSTATISTIK 2016 Mittlere Bruttomonatseinkommen in der Steiermark nach Wirtschaftsklassen und Bezirken EINKOMMENSSTATISTIK 2016 Mittlere Bruttomonatseinkommen in der Steiermark nach Wirtschaftsklassen und Bezirken Unternehmerservice und Regionen November 2017 Inhalt Inhalt... 2 Erläuterungen... 3 Mittleres

Mehr

Statistische Mitteilungen

Statistische Mitteilungen Kraftfahrt-Bundesamt Bundesamt für Güterverkehr Statistische Mitteilungen Reihe 8: Kraftverkehr Güterkraftverkehr deutscher Lastkraftfahrzeuge Februar 2005 Fachliche Auskünfte, Beratung, Herausgabe und

Mehr

Bildung und Kultur. Wintersemester 2017/2018. Statistisches Bundesamt

Bildung und Kultur. Wintersemester 2017/2018. Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt Bildung und Kultur Schnellmeldungsergebnisse der Hochschulstatistik zu Studierenden und Studienanfänger/-innen - vorläufige Ergebnisse - Wintersemester 2017/2018 Erscheinungsfolge:

Mehr

Atypische Beschäftigung Strukturen und Folgen eines sich diversifizierenden Arbeitsmarktes

Atypische Beschäftigung Strukturen und Folgen eines sich diversifizierenden Arbeitsmarktes Atypische Beschäftigung Strukturen und Folgen eines sich diversifizierenden Arbeitsmarktes 3. soeb-werkstattgespräch zur Erwerbsteilhabe 22./23. April 2010, Göttingen Rudolf Janke, Christian Wingerter

Mehr

Arbeitsmarkt in Sachsen. Pressegespräch 6. Januar 2012

Arbeitsmarkt in Sachsen. Pressegespräch 6. Januar 2012 Arbeitsmarkt in Pressegespräch 6. Januar 2012 Wanderungssaldo in (Personen) 2.500 1.500 500-500 -1.500 gleitender 12-Monats-Durchschnitt -2.500-3.500 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010

Mehr

Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland

Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland Ergebnisse für die Länder der Bundesrepublik Deutschland Bildquelle: S. Hofschläger/PIXELIO 4,2 Prozent aller Studenten in der Bundesrepublik studieren an sächsischen Hochschulen, bei den Ingenieurwissenschaften

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Gründungsgeschehen Nordrhein-Westfalens

Aktuelle Entwicklungen im Gründungsgeschehen Nordrhein-Westfalens Aktuelle Entwicklungen im Gründungsgeschehen Nordrhein-Westfalens Jahrestagung der kommunalen Wirtschaftsförderung NRW Dortmund, 30. Juni 2016 Dr. Rosemarie Kay Institut für Mittelstandsforschung (IfM)

Mehr

Kapitel 2 Messung wirtschaftlichen Wachstums

Kapitel 2 Messung wirtschaftlichen Wachstums Kapitel 2 Messung wirtschaftlichen Wachstums 2.1 Nominales Bruttoinlandsprodukt 2.2 Reales Bruttoinlandsprodukt 2.3 Preisbereinigtes Bruttoinlandsprodukt 2.1 Nominales Bruttoinlandsprodukt Nominales Bruttoinlandsprodukt

Mehr

Bildung und Kultur. Wintersemester 2016/2017. Statistisches Bundesamt

Bildung und Kultur. Wintersemester 2016/2017. Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt Bildung und Kultur Schnellmeldungsergebnisse der Hochschulstatistik zu Studierenden und Studienanfänger/-innen - vorläufige Ergebnisse - Wintersemester 2016/2017 Erscheinungsfolge:

Mehr

Öffentliche Sozialleistungen

Öffentliche Sozialleistungen Statistisches Bundesamt Öffentliche Sozialleistungen Statistik zum Betreuungsgeld 3. Vierteljahr 2017 Erscheinungsfolge: vierteljährlich Erschienen am 05.12.2017 Artikelnummer: 5229209173234 Ihr Kontakt

Mehr

Frauen in der Bremer Arbeitswelt erschwerter Erwerbszugang, typisch atypisch, klaffende Verdienstlücken

Frauen in der Bremer Arbeitswelt erschwerter Erwerbszugang, typisch atypisch, klaffende Verdienstlücken Kammer kompakt: Frauen in der Bremer Arbeitswelt erschwerter Erwerbszugang, typisch atypisch, klaffende Verdienstlücken 1. Die Erwerbstätigenquote von Frauen ist in Bremen verglichen mit den anderen Bundesländern

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Beschäftigungsstatistik. Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe 1. Halbjahr 2015 (Revidierte Daten 2013 und 2014)

Arbeitsmarkt in Zahlen. Beschäftigungsstatistik. Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe 1. Halbjahr 2015 (Revidierte Daten 2013 und 2014) Arbeitsmarkt in Zahlen Beschäftigungsstatistik Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe 1. Halbjahr 2015 (Revidierte Daten 2013 und 2014) Impressum Reihe: Titel: Arbeitsmarkt in Zahlen - Beschäftigungsstatistik

Mehr

Arbeitsmarkt in Essen

Arbeitsmarkt in Essen Ein Blick auf... Arbeitsmarkt in Essen vom 30.06.2014 bis 2017 13/2017 Amt für Statistik, Stadtforschung und Wahlen STADT ESSEN Inhaltsübersicht A Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte A 1 Sozialversicherungspflichtig

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Evangelische in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN SCHLESWIG- HOLSTEIN HESSEN HAMBURG NIEDERSACHSEN THÜ RINGEN SACHSEN- ANHALT MECKLENBURG-

Mehr

Ergebnisse der Einkommensund Verbrauchsstichprobe in Baden-Württemberg. Teil 3: Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte

Ergebnisse der Einkommensund Verbrauchsstichprobe in Baden-Württemberg. Teil 3: Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte 20 Ergebnisse der Einkommensund Verbrauchsstichprobe in Baden-Württemberg Teil 3: Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2013 Die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe

Mehr

Fahrzeugzulassungen (FZ) Besitzumschreibungen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern - Monatsergebnisse März 2016

Fahrzeugzulassungen (FZ) Besitzumschreibungen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern - Monatsergebnisse März 2016 Kraftfahrt- Bundesamt Fahrzeugzulassungen (FZ) Besitzumschreibungen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern - Monatsergebnisse März 2016 FZ 9 Statistik Nutzungshinweis Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA)

Mehr

Kurzbericht Nr. 13/2001

Kurzbericht Nr. 13/2001 Kurzbericht Nr. 13/2001 Kurzbericht Nr. 13/2001 Tabelle 1 jeweils 4. Quartal Entwicklung des gesamtwirtschaftlichen Stellenangebots 1989-2000 Vakanzen Westdeutschland Ostdeutschland Deutschland später

Mehr

P I - j / 10. Arbeitnehmerentgelt in Thüringen Bestell - Nr

P I - j / 10. Arbeitnehmerentgelt in Thüringen Bestell - Nr P I - j / 10 Arbeitnehmerentgelt in Thüringen 2000-2010 Bestell - Nr. 15 111 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts - nichts vorhanden (genau

Mehr

DEHOGA Zahlenspiegel 4. Quartal Umsatzentwicklung Beschäftigung Gewerbeanmeldungen und -abmeldungen 6

DEHOGA Zahlenspiegel 4. Quartal Umsatzentwicklung Beschäftigung Gewerbeanmeldungen und -abmeldungen 6 Sommer IV/2015 DEHOGA Zahlenspiegel 4. Quartal 2015 1. Umsatzentwicklung.. 1 2. Beschäftigung 4 3. Gewerbeanmeldungen und -abmeldungen 6 4. Anzahl der umsatzsteuerpflichtigen Betriebe... 8 5. Ankünfte

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Daten für interregionale Analysen. Daten für interregionale Analysen Analysebeispiele. Dezember 2012

Arbeitsmarkt in Zahlen. Daten für interregionale Analysen. Daten für interregionale Analysen Analysebeispiele. Dezember 2012 Arbeitsmarkt in Zahlen Dezember 2012 Impressum Titel: - Herausgeber: Bundesagentur für Arbeit Statistik Nürnberg Erstellungsdatum: 19. Dezember 2012 Stand Version 1.0, Nürnberg, 2012 Für nichtgewerbliche

Mehr