SERVICE CENTER HANDBUCH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SERVICE CENTER HANDBUCH"

Transkript

1 SERVICE CENTER HANDBUCH

2 Der Inhalt dieses Dokuments kann sich unangekündigt ändern und stellt keine Verpflichtung seitens der NATIVE INSTRUMENTS GmbH dar. Die in diesem Dokument beschriebene Software wird unter einer Lizenzvereinbarung zur Verfügung gestellt und darf nicht kopiert werden. Ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung der NATIVE INSTRUMENTS GmbH, im Folgenden als NATIVE INSTRUMENTS bezeichnet, darf kein Teil dieses Handbuchs in irgendeiner Form kopiert, übertragen oder anderweitig reproduziert werden. Alle Produkt- und Firmennamen sind Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer. Desweiteren bedeutet die Tatsache, dass Sie diesen Text lesen, dass Sie der Besitzer einer legalen Version sind und nicht einer illegalen Raubkopie. Nur aufgrund Ihrer Loyalität und Ehrlichkeit kann NATIVE INSTRUMENTS auch in Zukunft innovative Audio-Software entwickeln. Wir bedanken uns im Namen der gesamten Belegschaft. Dieses Handbuch wurde geschrieben von: NATIVE INSTRUMENTS Besonderer Dank gebührt dem Beta-Test-Team, das uns nicht nur eine unschätzbare Hilfe beim Aufspüren von Fehlern war, sondern mit seinen Vorschlägen ein besseres Produkt entstehen lassen hat. NATIVE INSTRUMENTS GmbH, Alle Rechte vorbehalten. Germany USA NATIVE INSTRUMENTS GmbH NATIVE INSTRUMENTS North America, Inc. Schlesische Str Hollywood Boulevard D Berlin Los Angeles, CA Germany USA

3 Inhalt SERVICE CENTER HANDBUCH... 1 Herzlich Willkommen zum SERVICE CENTER... 5 Installation und Start... 6 Start von SERVICE CENTER... 6 Online-Nutzung... 7 Suche nach Internetverbindung... 7 Internetverbindung fehlgeschlagen... 8 SERVICE CENTER Update...10 NI Benutzerkonto...11 Musikalisches Profil...14 Online Aktivierungsassistent...15 Offline-Verfahren...18 Offline Aktivierungsassistent...18 SERVICE CENTER Optionen-Seite Online Aktivierungs-Assistent Update Manager Produktüberblick...26 Persönliche Einstellungen KOMPLETE KOMPLETE Häufig gestellte Fragen (FAQ) Service Center Handbuch III

4 Service Center Handbuch

5 Herzlich Willkommen zum SERVICE CENTER SERVICE CENTER ist eine benutzerfreundliche Anwendung, die es Ihnen ermöglicht, alle auf Ihrem Computer installierten NI-Produkte auf einmal zu aktivieren. Das SERVICE CENTER führt Sie schrittweise durch den leichtverständlichen Aktivierungsprozess. Die Produktaktivierung ist notwendig, um sicherzustellen, dass NI- Produkte gemäß der Lizenzvereinbarung verwendet werden. Die meisten NATIVE INSTRUMENTS Produkte erfordern die Aktivierung bevor Sie die Produkte nutzen können. Mit der NI Produktaktivierung kommen Sie in den Genuss einer wachsenden Anzahl von Leistungen, wie z.b. kostenlosen Produkt-Updates, den sich ständig erweiternden User-Libraries, Online-Tutorials und anderem zusätzlichen Inhalt. Des Weiteren haben Sie Zugang zum kostenlosen technischen Support. Im Falle der KOMPLETE Bundles erwartet Sie zusätzlich die Lieferung kostenloser Supplement-Updates. Der Update Manager bietet Zugang zu den letzten Updates und Hotfixes Ihrer Produkte und einiges mehr. Sie können die Dateien, die Sie herunterladen möchten auswählen und sowohl Informationen,die das Update betreffen, anzeigen lassen als auch alle Downloads verwalten. Solange Sie nicht schriftlich Einspruch erheben und Sie anhand der Daten nicht persönlich identifiziert werden können, werden diese Daten unter Einhaltung der Datenschutzgesetze dazu benutzt, unsere Produkte zu verbessern oder Ihnen Dienste sowie Technologien zu liefern. NATIVE INSTRUMENTS verwendet eine sichere SSL-Verbindung mit 128-Bit Verschlüsselung, die aktuelle Sicherheitsstandards erfüllt, um Ihre persönlichen Daten übers Internet zu übermitteln. Diese Daten werden ausschließlich dazu verwendet den Benutzer im Fall von technischem Support oder Versendung kostenloser Updates zu kontaktieren. NATIVE INSTRUMENTS gibt diese Details weder an Dritte weiter, noch sendet NATIVE INSTRUMENTS unaufgefordert Newsletter oder Werbung. Wir verschicken diese nur, wenn Sie das Feld Info Service angekreuzt lassen. Sollten Sie irgendwelche Fragen in Bezug auf den Gebrauch von SERVICE CENTER haben, zögern Sie nicht, uns über den Online Registrierungssupport zu kontaktieren: Service Center Handbuch 5

6 Installation und Start Das SERVICE CENTER ist Teil jeder NATIVE INSTRUMENTS Produktinstallation ab Mai Es kann auch einzeln mit einem Installer auf den Rechner installiert werden, den Sie von der NI-Website herunterladen können. SERVICE CENTER verwaltet alle NI Produktaktivierungen einschließlich die früherer Produkte, die noch mit dem Registration Tool durchgeführt wurden. Da SERVICE CENTER komplett kompatibel zum Registration Tool ist, können Sie beides parallel benutzen. Start von SERVICE CENTER Das SERVICE CENTER kann von folgenden Orten aus gestartet werden: Ausgehend von einem Startbildschirm eines Produktes von NATIVE INSTRUMENTS, welches noch nicht aktiviert wurde. Aus dem Hilfe-Menü eines NATIVE INSTRUMENTS Produktes Nur PC: Vom Windows Startmenü aus Vom Installationsordner aus, z.b. C:\Programme\NATIVE INSTRUMENTS\ SERVICE CENTER (PC) und Anwendungen\NATIVE INSTRUMENTS\ SERVICE CENTER (Mac). Bitte beachten Sie: SERVICE CENTER benötigt Administrator-Rechte, um Ihre Produkte aktivieren zu können. 6 Service Center Handbuch

7 Online-Nutzung Dieser Abschnitt erklärt den Ablauf im SERVICE CENTER, wenn Ihr Computer über eine Internetverbindung verfügt. Falls Ihr Computer keine Verbindung zum Internet hat, lesen Sie bitte in Kapitel 4: Offline-Verfahren weiter. Der Inhalt des Aktivierungsassistenten unterscheidet sich abhängig von bestimmten Kriterien, z.b. ob Sie bereits über ein Benutzerkonto bei NATIVE INSTRUMENTS verfügen oder nicht, ob Sie bereits installierte Produkte aktiviert haben etc. Dieser Abschnitt zeigt Ihnen die wahrscheinlichsten Situationen. Suche nach Internetverbindung SERVICE CENTER sucht zunächst nach einer vorhandenen Internetverbindung. Wenn Ihr Computer momentan nicht online ist, wird der Verbindungsdialog gemäß Ihrem Betriebssystem gestartet. Während der Verbindungsversuch läuft, wird ein Kreis angezeigt. Hinweis: Sie werden einen Warnhinweis von Ihrer Internet Firewall bekommen, sobald SERVICE CENTER versucht, Verbindung mit dem Internet aufzunehmen. Dies ist normal und für den Schutz Ihres Computers erforderlich. Bitte erlauben Sie SERVICE CENTER die Firewall zu passieren, um fortzufahren. Wir empfehlen Ihnen, SERVICE CENTER die Internetverbindung immer zu erlauben, so müssen Sie nicht bei jedem Start von SERVICE CENTER erneut Erlaubnis geben. Sollten Sie immer noch auf Probleme mit der Erkennung der Internetverbindung stoßen, versichern Sie sich bitte, dass Sie die aktuellste Version des SERVICE CENTER verwenden. Service Center Handbuch 7

8 Für weitere Informationen und Downloads besuchen Sie bitte die NATIVE INSTRUMENTS Website: info Internetverbindung fehlgeschlagen Falls SERVICE CENTER keine Internetverbindung aufbauen kann, bietet es Ihnen diese drei Möglichkeiten, um fortzufahren: Erneut versuchen, eine Internetverbindung herzustellen: Wählen Sie diese Option aus und drücken Sie auf Weiter, sobald Sie eine Internetverbindung etabliert haben. Proxy-Server für die Internetverbindung verwenden: SERVICE CENTER kann die Proxy-Einstellungen, die Sie für bestimmte Internetsoftware gemacht haben, nicht erkennen. Deswegen müssen Sie Ihre u.u. Proxy- Server-Einstellungen selbst eingeben. Üblicherweise können Sie diese Einstellungen aus Ihrem Standard-Web-Browser übernehmen, den Sie für einen Proxy-Server eingestellt haben. Offline Modus Fortsetzen ohne Internetverbindung: Wählen Sie diese Option und drücken Sie Weiter, wenn Ihr Computer über gar keine Internetverbindung verfügt. Fahren Sie in diesem Falle mit Kapitel 4: Offline-Verfahren fort. 8 Service Center Handbuch

9 Proxy-Einstellungen Wenn Ihr Computer Teil eines größeren Netzwerkes ist (wenn Sie z.b. in einer Firma arbeiten), ist eine direkte Internetverbindung normalerweise nicht erlaubt und es wird aus Sicherheitsgründen ein Proxy-Server verwendet. In diesem Falle müssen Sie die Einstellungen für den Proxy-Server eingeben, um sich zu unserem Registrierungsserver zu verbinden. Die Einstellungen im SERVICE CENTER sind dieselben wie in jedem Web-Browser. Sie können Sie einfach aus Ihrem Browser kopieren. Hier die Einstellungen im Detail: Host ost Host Name und IP Adresse. Port Port Nummer Bitte beachten Sie: Sollten Sie keinen Proxy-Server benutzen, lassen Sie bitte die Felder leer und speichern die Einstellung mit dem Einstellungen speichern Button. Service Center Handbuch 9

10 SERVICE CENTER Update SERVICE CENTER überprüft automatisch, ob Sie seine aktuellste Version installiert haben. Wenn ein Update verfügbar ist, werden Sie um Erlaubnis gefragt, dieses Update herunterzuladen und zu installieren. Es wird eine Download-Prozedur ausgelöst und der folgende Dialog erscheint. Bitte klicken Sie auf Weiter, um mit dem Software-Download fortzufahren. Der Abbrechen Button schließt das SERVICE CENTER, obwohl NATIVE INSTRUMENTS Ihnen dringend empfiehlt, die aktuellste Software- Version zu verwenden. Ein Dialog zeigt den Status des Software-Downloads an. Nachdem die letzte Software-Version erfolgreich heruntergeladen wurde, muss SERVICE CENTER erneut gestartet werden. Dies kann ganz einfach durch Klicken auf den Weiter-Button im nun erscheinenden Dialog ausgeführt werden. Bitte beachten Sie: Es können mehrere Download-Prozeduren nacheinander stattfinden. 10 Service Center Handbuch

11 NI Benutzerkonto Login-Seite Auf dieser Seite können Sie Ihre bereits vorhandene Benutzername/ Passwort-Kombination eingeben, falls Sie schon ein Benutzerkonto bei NATIVE INSTRUMENTS haben oder Sie erstellen hier ein neues Benutzerkonto. Ja, ich habe bereits ein NI Benutzerkonto: Wenn Sie bereits ein NI Benutzerkonto haben, tragen Sie hier Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein. Wenn Sie ein neues Benutzerkonto bei NATIVE INSTRUMENTS einrichten, werden der Benutzername und das Passwort automatisch an die von Ihnen angegebene -Adresse gesendet. Login speichern: Wählen Sie dieses Auswahlkästchen an, um Ihre Login- Daten permanent auf Ihrem Computer zu speichern. Einmal gespeichert, müssen Sie diese nicht mehr erneut eingeben, wenn Sie auf geschützte Bereiche der NI-Website aus dem SERVICE CENTER heraus zugreifen wollen. Passwort vergessen?: Klicken Sie auf diesen Link, um eine mit einem neuen Passwort zu erhalten. Hier können Sie auch das aktuelle Passwort zu ändern. Service Center Handbuch 11

12 Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen aus Sicherheitsgründen niemals Ihr aktuelles Passwort zusenden werden. Sie müssen immer ein neues Passwort anfragen, falls Sie Ihr derzeitiges Passwort vergessen haben. Bitte beachten Sie: Stellen Sie sicher, dass Sie eine Seriennummer eines NATIVE INSTRUMENTS Produktes verwenden, das bereits in Ihrem Benutzerkonto registriert wurde. Nein, ich verfüge über kein NI Benutzerkonto: Wählen Sie diese Option, wenn Sie über kein NI Benutzerkonto verfügen. Es öffnet sich nun ein Formular, in dem Sie Ihre Adresse eingeben können. Erstellen eines NI Benutzerkontos Dieser Schritt ist nur dann notwendig, wenn Sie noch nicht über ein NI Benutzerkonto verfügen. Wenn Sie bereits ein Benutzerkonto haben, können 12 Service Center Handbuch

13 Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort auf der vorherigen Seite eingeben (sehen Sie dazu das Kapitel Login-Seite). Das Benutzerkonto wird für alle Arten der Produktaktivierung, das Herunterladen von Updates, den Zugang zum Inhalt unserer Website und für den technischen Support benötigt. Die Registrierungsansicht fragt nach den folgenden Details: Erforderlich: Benutzername (Ihre volle -Adresse) Wichtig: Versichern Sie sich, dass Sie eine komplette und gültige - Adresse als Benutzernamen eingeben, da Ihr Passwort an diese - Adresse gesendet wird. Erforderlich: Voller Name und Adresse Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre postalische Adresse auf dem aktuellsten Stand halten, insbesondere dann, wenn Sie NI KOMPLETE Paket und/oder KOMPLETE CARE besitzen, da hier regelmäßig Supplment- Updates versendet werden. Optional: Forum-Nutzerkonto Sie können sich hier für die NI-Foren registrieren und sich sowohl einen Spitznamen zulegen, unter dem Sie in den Foren geführt werden möchten als auch ein Passwort für Ihren Forums-Login. Bestätigung Ihrer persönlichen Daten Bestätigen Sie die Richtigkeit Ihrer persönlichen Daten, indem Sie Weiter klicken. Für die Datenübermittlung wird eine sichere 128-Bit-Verschlüsselung verwendet. Wir behandeln die Informationen, die Sie uns gegeben haben, vertraulich. Sie werden nur zum Zwecke der Registrierung gebraucht und nicht an dritte Parteien weitergegeben. Service Center Handbuch 13

14 Musikalisches Profil Auf dieser Seite können Sie Ihr musikalisches Profil erstellen. Ihre Daten tragen dazu bei, unsere Produkte so zu verbessern, dass sie Ihre Bedürfnisse erfüllen. Ihr Profil wird selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an dritte Parteien weitergegeben. 14 Service Center Handbuch

15 Online Aktivierungsassistent Der Aktivierungsassistent ermöglicht es Ihnen, Ihre installierte NI-Software sowie Produkte von Dritt-Anbietern, die diese Methode benutzen, auf einmal zu aktivieren. Schritt 1: Hier sehen Sie eine Liste mit noch nicht aktivierten Produkten. Wählen Sie alle NI Produkte aus, die Sie aktivieren wollen und klicken Sie auf Weiter. Beachten Sie : Nur nicht aktivierte Produkte werden im Online Aktivierungs Assitenten angezeigt. Produkte im Demo Modus werden ebenfalls als nicht aktiviert angezeigt. Der Online Aktivierungsassistent wird den NI-Registrierungsserver kontaktieren und ihm eine Liste Ihrer installierten Produkte liefern. Der NI- Registrierungsserver gibt eine Liste mit Aktivierungsschlüsseln für diese Produkte zurück, um sie permanent zu aktivieren. Schritt 2: In diesem Schritt müssen Sie die Seriennummer für alle Produkte eingeben, bei denen bisher keine Seriennummer eingegeben wurde. Wenn Sie das Produkt noch nicht besitzen, können sie unsere Händlersuche nutzen, um einen Händler in ihrer Nähe zu finden oder das Produkt im Onlineshop kaufen. Service Center Handbuch 15

16 Klicken Sie auf Weiter, um den Aktivierungsprozess zu starten. Der Online Aktivierungsassistent stellt eine Verbindung mit dem NI Registrierungsserver her und beliefert diesen mit der Liste Ihrer installierten Produkte. Der NI Registrierungsserver wiederum gibt eine Liste von Aktivierungsschlüsseln für diese Produkte zurück, um diese permanent frei zu schalten. 16 Service Center Handbuch

17 Schritt 3: Sie sehen nun die Ergebnisse des Aktivierungsprozesses. Hinweis: NI-Produkte ohne Aktivierung (z.b. diejenigen, die wie FM7 vor 2003 veröffentlicht wurden) tauchen in dieser Liste nicht auf. Diese Produkte können auf der NI-Website wie üblich registriert werden. Nachdem ein Produkt zum ersten Mal aktiviert wurde, wird seine Seriennummer Ihrem Namen in unserer Datenbank zugeordnet (= Registrierung) und Sie erhalten Zugang zu allen produktspezifischen Inhalten der NI-Website. Bitte beachten Sie: Sollte Ihre Registry/ PLIST immer noch Einträge Ihres NATIVE INSTRUMENTS Produktes enthalten, obwohl Sie zuvor De-Installations-Prozeduren ausgeführt haben, wird das Produkt noch in der Produktliste erscheinen. Service Center Handbuch 17

18 Offline-Verfahren Wenn Ihr Audio-Computer nicht mit dem Internet verbunden ist, müssen Sie Ihre NI-Produkte im Offline-Modus aktivieren. Offline Aktivierungsassistent Für dieses Verfahren wählen Sie bitte Offline Modus - Ohne Internetverbindung fortfahren. Diese Nachricht erscheint dann, wenn keine Internetverbindung gefunden wurde. Führen Sie folgende Schritte aus, um eine Offline Aktivierung vervollständigen: Wählen Sie alle Produkte aus die Sie aktivieren wollen und klicken Sie auf Weiter. Sie müssen die Seriennummer für alle Produkte eingeben, bei denen bisher keine Seriennummer eingegeben wurde. 18 Service Center Handbuch

19 Wenn Sie schon alle Seriennummern eingegeben haben, erscheint folgende Seite. Drücken Sie den Export Button, um das Activation Request File (HTML- Datei) auf einem tragbaren Medium zu speichern (z.b. auf einem USB- Stick). Service Center Handbuch 19

20 Übertragen Sie das Activation Request File auf einen Computer mit Internetverbindung. Führen Sie einen Doppelklick auf die HTML-Datei in Ihrem Standard- Web-Browser aus. Die folgende Seite wird erscheinen. Klicken Sie den Senden-Button in Ihrem Web-Browser und folgen Sie den Anweisungen. Wählen Sie auf der Webseite entweder Ja, ich habe bereits ein NI- Benutzerkonto und geben dann Ihre Login-Daten ein oder wählen Sie Nein, ich habe kein NI-Benutzerkonto und registrieren sich. Klicken Sie am Ende des Online-Verfahrens den Weiter-Button zum Herunterladen des Activation Return File (*.naf) und speichern Sie dieses auf Ihrem tragbaren Speichermedium. 20 Service Center Handbuch

21 Übertragen Sie das Activation Return File (.naf) zurück auf Ihren Audio- Computer. Gehen Sie im SERVICE CENTER zum Online Aktivierungsassistent und klicken Sie den Import Button, um das Activation Return File zu laden. Service Center Handbuch 21

22 SERVICE CENTER Optionen-Seite Online Aktivierungs-Assistent Dies wird den Aktivierungsassistenten starten, um noch nicht aktivierte Produkte zu aktivieren. 22 Service Center Handbuch

23 Update Manager Aufrufen des Update Managers Bitte beachten Sie: der Update Manager funktioniert nur im Online Modus. Auf den Update Manager kann vom Hauptmenü und vom Aktivierungsassistenten aus zugegriffen werden. Sind all Ihre Produkte aktiviert, öffnet sich der Update Manager als erste Seite des Service Centers. Hauptmenüseite mit Update Manager Update Manager - Hauptseite Der Update Manager zeigt die verfügbaren Downloads für das auf Ihrem Computer installierte Produkt an. Sie können den Filter benutzen, um nur einen Typ von Updates anzuzeigen. Folgende Informationen werden im Detail angezeigt: Service Center Handbuch 23

24 Datum der Veröffentlichung Dateigröße in Megabyte Veröffentlichungshinweise - Um diese zu öffnen, klicken Sie bitte auf das Symbol rechts vom Update-Titel. Die Option Download-Ordner nach dem Herunterladen öffnen macht es möglich, den Ordner, in den das Update gespeichert wurde, nach Beendigung des Downloads automatisch zu öffnen. Um das Herunterladen durchzuführen wählen Sie bitte mit den Ankreuzfeldern die verschiedenen Updates aus und klicken dann auf Weiter. Nachdem Sie auf Weiter geklickt haben, wählen Sie bitte den Ordner aus, in den Sie die Installationsdateien für die Updates herunterladen wollen. Wenn Sie auf Neuer Ordner klicken, wird ein neuer Ordner in dem ausgewählten Verzeichnis erstellt. 24 Service Center Handbuch

25 Der Download-Status wird für jedes einzelne Produkt angezeigt; ebenso der Gesamtvorgang, sollten Sie mehrere Updates gleichzeitig herunterladen. Nachdem die Datei heruntergeladen wurde, wird der Download-Status in grünen Buchstaben angezeigt. Drücken Sie nun auf Weiter, werden Sie zum Hauptmenü weitergeleitet. Service Center Handbuch 25

26 Produktüberblick Diese Ansicht zeigt jede NI-Software auf Ihrem Computer an, die eine Aktivierung benötigt. Wählen Sie die entsprechende Registerkarte, um entweder den Status der Aktivierung zu sehen oder Produkt-Details wie z.b. die Seriennummer und den Aktivierungsschlüssel. Aktivierungsstatus 26 Service Center Handbuch

27 Produkt Details Die Produkt-Details Ansicht zeigt Ihnen Informationen, die Sie bereithalten sollten, wenn Sie den NI-Support kontaktieren, wie z.b. die Versionsnummer, die Seriennummer, System ID s und Aktivierungsschlüssel für jedes Produkt. Klicken Sie auf den Produktnamen, um die jeweiligen Details zu sehen. Beachten Sie: Klicken Sie auf Support Datei um eine Aktivierungs- Anforderungsdatei (*.arf) zu generieren, falls Sie mit dem NATIVE INSTRUMENTS Support kommunizieren müssen. Service Center Handbuch 27

28 Persönliche Einstellungen Die Seite Persönliche Einstellungen (Personal Settings) lässt Sie die Sprache des SERVICE CENTER ändern und Ihre persönlichen Details bearbeiten, wie z.b. und postalische Adresse. Adressdaten Sie können Ihren Benutzernamen ( -Adresse) und Ihre Post-Adresse ändern, indem Sie auf den Anschrift ändern Link klicken. Adressdaten können nur im Online Modus bearbeitet werden. Versichern Sie sich, dass Sie Ihre postalische Adresse auf dem aktuellsten Stand halten, insbesondere dann, wenn Sie NI KOMPLETE und KOMPLETE CARE besitzen, da hier regelmäßig Ergänzungs-Updates versendet werden. 28 Service Center Handbuch

29 Sprache Das SERVICE CENTER übernimmt, wenn es zum ersten Mal gestartet wird, die Sprache Ihres Betriebssystems. Aber vielleicht möchten Sie eine andere Sprache auf der Seite Persönliche Einstellunen (Personal Settings Page) einstellen. Ein Klick auf den Sprache ändern Link zeigt die derzeit verfügbaren Sprachen an. Service Center Handbuch 29

30 Musikalisches Profil Sie können Ihr musikalisches Profil bearbeiten, indem Sie auf Musikalisches Profil bearbeiten klicken. Indem Sie Ihr musikalisches Profil auf dem neuesten Stand halten, helfen Sie uns, unsere Produkte zu verbessern. Ihr Profil wird selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an dritte Parteien weitergegeben. 30 Service Center Handbuch

31 Support Information Die Support Information Seite enthält sowohl Links zum SERVICE CENTER FAQ als auch zur Knowledge Base auf der NATIVE INSTRUMENTS Website. Sie finden hier auch Verweise zum technischen Support, zum Registrierungssupport und andere Kontaktdaten. Service Center Handbuch 31

32 Service Center KOMPLETE Besonderheiten KOMPLETE Was die Produktaktivierung angeht, verhält sich KOMPLETE wie andere Produkte von NATIVE INSTRUMENTS. Nach der Installation von KOMPLETE ist eine Aktivierung mit SERVICE CENTER erforderlich. KOMPLETE erscheint wie ein herkömmliches Produkt von NATIVE INSTRUMENTS in der SERVICE CENTER-Produktliste. Es erscheint ein + -Symbol vor dem Produktnamen. Durch Anklicken dieses Symbols wird die Zugehörigkeit des Produktes zum KOMPLETE-Bundle angezeigt. Eine einzelne Produktaktivierung von Teilen von NI KOMPLETE ist nicht möglich. Falls Sie nur eine bestimmte Anzahl von Produkten installiert haben, wird die Produktaktivierung fortgefahren, indem Sie die Box neben dem KOMPLETE Eintrag anwählen. Frühere KOMPLETE Installer Version Da die frühere KOMPLETE Installer Version einen anderen Installationsprozess gebraucht, ist die Produktinstallation hier nur nach der Produktaktivierung möglich. Im Fall von Hardware-Änderungen kann eine Produkt-Reaktivierung durch das SERVICE CENTER wie oben beschrieben durchgeführt werden. KOMPLETE 2 Da die KOMPLETE 2 Version einen anderen Installationsprozess verwendet, ist die Produktinstallation nur nach der Produktaktivierung möglich. Im Fall von Hardware-Änderungen kann eine Produkt-Reaktivierung durch das SERVICE CENTER wie oben beschrieben durchgeführt werden. KOMPLETE Upgrades Falls Sie ein Upgrade von einem oder zwei Basis-Produkten auf die neue NI KOMPLETE Installer-Version durchführen wollen, wird die neue KOMPLETE Struktur nicht in der SERVICE CENTER Produktliste angezeigt, solange Sie NI KOMPLETE noch nicht aktiviert haben. Falls Sie mehr als zwei Produkte besitzen, die Sie für ein Upgrade auf KOMPLETE qualifizieren, beachten Sie bitte, dass die Auswahl der Produkte (Bundle Inclusions), die in Ihr neues KOMPLETE Bundle integriert werden auf der NATIVE INSTRUMENTS Website durchgeführt werden muss. Während der Aktivierung des KOMPLETE Upgrades wird ein Dialog erscheinen, der einen Link zur entsprechenden Website bereithält. 32 Service Center Handbuch

33 Häufig gestellte Fragen (FAQ) Das neue Aktivierungssystem mit dem SERVICE CENTER ist Teil von erweiterten NI s Online-Diensten und bietet Ihnen eine bequemere Verbindung zwischen der Software und kostenlosen Zusatz-Online-Leistungen, inklusive Updates, Tutorials, Online Support und zusätzlichem Software-Inhalt. Nach der Installation wird eine System ID für jedes Produkt erstellt, für die verschiedene Informationen bestimmter Komponenten Ihres Computers verwendet werden. Mit Hilfe der SERVICE CENTER Applikation, die in jedem NI-Produkt ab Frühling 2006 enthalten ist, aktivieren Sie alle Ihre installierten NATIVE INSTRUMENTS Applikationen auf einmal. Der Aktivierungsprozess ist ganz einfach. Nachdem Sie den Aktivierungsassistent installiert haben, wird er Sie durch alle erforderlichen Schritte führen. 1. Brauche ich Administrationsrechte für die Produktaktivierung? Ja. Sie müssen als Administrator eingeloggt sein, damit SERVICE CENTER die notwendigen Daten für die Aktivierung auf Ihrem Computer speichern kann. 2. Kann ich mein NI-Produkt ohne Aktivierung benutzen? Die meisten Produkte von NATIVE INSTRUMENTS können ohne Aktivierung nicht benutzt werden. 3. Wie aktiviere ich mein Produkt? NI-Produkte werden ab Frühling 2006 mit dem SERVICE CENTER ausgeliefert, dass Sie durch den gesamten Aktivierungsprozess führt. Während diesem Prozess fragt das SERVICE CENTER nach der Seriennummer, wenn diese bisher nicht eingegeben wurde. Das SERVICE CENTER erstellt eine individuelle Identifikationsnummer (System ID) für jedes installierte Produkt. Als nächstes wird diese System ID zum NI Registrierungsserver übermittelt. Die Aktivierung kann Online und Offline erfolgen. Wenn Ihr Musik-Computer über einen Online-Zugang verfügt, kann die Aktivierung direkt durch das SERVICE CENTER durchgeführt werden. Wenn Ihr Musik-Computer nicht mit dem Internet verbunden ist, können Sie die Produkte aktivieren, indem Sie ein Activation Request File aus dem SERVICE CENTER exportieren. Die Offline-Aktivierung ist genauer im SERVICE CENTER Handbuch im Kapitel Offline-Verfahren beschrieben. Service Center Handbuch 33

34 4. Wie starte ich das SERVICE CENTER? Das SERVICE CENTER ist eine separate Anwendung. Der Standard- Installationspfad ist C:\Programme\NATIVE INSTRUMENTS\SERVICE CENTER auf PC und Anwendungen\NATIVE INSTRUMENTS\SERVICE CENTER auf dem Mac. Das SERVICE CENTER kann durch eine der folgenden Methoden gestartet werden: Führen Sie einen Doppelklick auf das SERVICE CENTER Icon im Installationspfad aus. Starten Sie SERVICE CENTER aus dem Hilfe-Menü des NI-Produktes Nur PC: Starten Sie das SERVICE CENTER aus dem Windows Start-Menü Hinweis: Frühere NI-Programme besitzen u.u. keinen direkten Link aus dem Startbildschirm oder dem Hilfe-Menü. Diese Produkte werden Sie danach fragen, das Registration Tool zu starten, mit dem die Anwendung auch weiterhin aktiviert werden kann. 5. Brauche ich eine -Adresse, um ein NI-Benutzerkonto zu erstellen? Ja. Sie werden Ihren persönlichen Zugang per erhalten. Zusätzlich benötigen Sie eine -Adresse, um Zugang zu Updates, Tutorials und zusätzlichen Inhalten zu haben, da Ihre -Adresse als Ihr Benutzername fungieren wird, um sich in geschützte Online-Bereiche einzuloggen. 6. Ich habe keine Internetverbindung auf meinem Audio-Computer. Wie kann ich mein NI-Produkt aktivieren? Das SERVICE CENTER bietet eine Offline-Aktivierung an. Wählen Sie die Option Offline Modus aus dem Dialog, der auftaucht, wenn das SERVICE CENTER keine Internetverbindung aufbauen kann. Für eine genaue Anleitung lesen Sie bitte das Kapitel Offline Aktivierung im SERVICE CENTER Handbuch. 7. Brauche ich eine neue Aktivierung, wenn ich Komponenten meines Computers verändere? Die System ID basiert auf bestimmen Grund-Komponenten des Computers, die selten geändert werden. Daher werden Sie KEINE neue Aktivierung durchführen müssen, wenn Sie Ihre Audiokarte, eine MIDI-Schnittstelle oder MIDI- Gerät, eine Netzwerkkarte oder externe Geräte austauschen. Wenn Sie jedoch Ihre CPU wechseln (z.b. von P3 auf P4) oder Ihr Mainbord, wird eine neue Aktivierung notwendig. Jedes Produkt kann auf zwei verschiedenen Hardware- 34 Service Center Handbuch

35 Profilen aktiviert werden (z.b. Desktop und Laptop). Für eine dritte Aktivierung (auf einem anderen Computer oder mit einem geänderten Hardware-Profil auf demselben Computer) müssen Sie zuerst eins Ihrer zwei existierenden Hardware-Profile abwählen. Service Center führt Sie an die Stelle unserer Website, wo sie frühere Profile abwählen können. 8. Kann ich ein NI-Produkt sowohl an meinem Desktop-Computer als auch an meinem mobilen Computer benutzen oder benötige ich dafür eine weitere Lizenz? Gemäß der Lizenzvereinbarung kann Ihr Produkt nur auf einem Computer gleichzeitig betrieben werden. Wenn Sie Ihr Produkt auf Ihrem mobilen Computer benutzen wollen - aber nicht gleichzeitig - ist eine zweite Installation für den mobilen Gebrauch in Ihrer Hauptlizenz berücksichtigt. Installieren Sie einfach das Produkt auf Ihrem Laptop und führen Sie dort eine neue Aktivierung aus. Sie werden dann einen zweiten Aktivierungsschlüssel für das Laptop erhalten. 9. Wie kann ich sehen, welche Produkte ich bereits aktiviert habe? Auf der NATIVE INSTRUMENTS Website können Sie sich unter Registrierungen und Aktivierungen verwalten einen Überblick über alle Aktivierungen Ihres Kontos verschaffen. Im Produktüberblick des SERVICE CENTER sehen Sie alle für diesen speziellen Compute aktivierten Produkte. 10. Ich habe meine beiden Aktivierungen verbraucht, aber benötige eine weitere Aktivierung, da ich einen neuen Computer bekommen habe (oder wichtige Teile meines existierenden Computer Systems geändert habe). Kein Problem. Im Bereich Manage Registrations and Activations auf der NI Website können Sie System-IDs von Hardwareprofilen, die Sie nicht länger benötigen, abwählen. Nachdem Sie die System ID für eine früheres Profil deaktiviert haben, können Sie eine neue System ID aktivieren. Bitte beachten Sie, dass Sie ein abgewähltes Hardware-Profils nicht erneut aktivieren können. Der Gebrauch des Produktes auf einem Rechner, dessen Hardwareprofil abgewählt wurde, ist gemäß der Lizenzvereinbarung nicht erlaubt. 11. Ich habe mehrere Benutzerkonten unter Windows XP (z.b. eins für Audio und eins für das Internet). Kann ich mein Produkt für all meine Benutzerkonten installieren? Alle neueren NATIVE INSTRUMENTS Produkte werden automatisch für mehrere Benutzerkonten installiert. Einige frühere Programme funktionieren eventuell nicht automatisch auf allen Benutzerkonten. Bitte kontaktieren Sie Service Center Handbuch 35

Live Update (Auto Update)

Live Update (Auto Update) Live Update (Auto Update) Mit der Version 44.20.00 wurde moveit@iss+ um die Funktion des Live Updates (in anderen Programmen auch als Auto Update bekannt) für Programm Updates erweitert. Damit Sie auch

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

easy Sports-Software CONTROL-CENTER

easy Sports-Software CONTROL-CENTER 1 Handbuch für das easy Sports-Software CONTROL-CENTER, easy Sports-Software Handbuch fu r das easy Sports-Software CONTROL-CENTER Inhalt 1 Basis-Informationen 1-1 Das CONTROL-CENTER 1-2 Systemvoraussetzungen

Mehr

Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH

Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH efax Handbuch Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH Wir freuen uns, Ihnen unser efax vorstellen zu dürfen. Mit dem efax können Sie zu jeder Zeit mit Ihrem Rechner Faxe empfangen. Sie bekommen diese dann

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE INSTALLATION VON F-SECURE SAFE 2 REGISTRIERUNGSANLEITUNG Klicken Sie auf den persönlichen SAFE-Link, den Sie erhalten haben oder geben Sie die Internetadresse ein, die sich auf dem F-Secure-Produkt befindet,

Mehr

VIDA-INSTALLATIONSANLEITUNG INHALT

VIDA-INSTALLATIONSANLEITUNG INHALT VIDA INSTALLATIONSANWEISUNGEN VIDA 2015 INHALT 1 EINFÜHRUNG... 3 2 VOR DER INSTALLATION... 4 2.1 Prüfliste zur Installationsvorbereitung... 4 2.2 Produkte von Drittanbietern... 4 2.2.1 Adobe Reader...

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Grundlegendes für IngSoft EnergieAusweis / IngSoft EasyPipe Um IngSoft-Software nutzen zu können, müssen Sie auf dem Portal

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG INHALT 1 VIDA ADMIN... 3 1.1 Checkliste... 3 1.2 Benutzer hinzufügen... 3 1.3 VIDA All-in-one registrieren... 4 1.4 Abonnement aktivieren und Benutzer und Computer an ein Abonnement knüpfen... 5 1.5 Benutzername

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

editor assistant essential RTAS installation und aktivierung

editor assistant essential RTAS installation und aktivierung editor assistant essential RTAS installation und aktivierung Autoren: Uwe G. Hoenig, Stefan Lindlahr, Alex Schmidt Layout: Saskia Kölliker Celemony Software GmbH Valleystr. 25, 81371 München, Germany www.celemony.com

Mehr

Installation und Lizenz

Installation und Lizenz Das will ich auch wissen! Kapitel 2 Installation und Lizenz Inhaltsverzeichnis Überblick über dieses Dokument... 2 Diese Kenntnisse möchten wir Ihnen vermitteln... 2 Diese Kenntnisse empfehlen wir... 2

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Anleitung Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

Installationsanweisung zur Aktivierung für RadarOpus auf PC s ohne Internetzugang (MAC)

Installationsanweisung zur Aktivierung für RadarOpus auf PC s ohne Internetzugang (MAC) Installationsanweisung zur Aktivierung für RadarOpus auf PC s ohne Internetzugang (MAC) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

Handbuch der Sendeeinstellungen

Handbuch der Sendeeinstellungen Handbuch der Sendeeinstellungen In dieser Anleitung wird erläutert, wie Sie mit dem Tool für die Einstellung der Sendefunktion das Gerät für das Scannen von Dokumenten zum Senden per E-Mail (Senden per

Mehr

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationsvoraussetzungen: Die Setup-Routine benötigt das DotNet-Framework 4.0 Client Profile, das normalerweise über Microsoft

Mehr

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Setup starten... 4 2.2 Startseite

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

von Version 1.6.2, 1.6.4 oder 1.7.0 auf Version 1.7.1 1. Allgemeines... 2 2. Sichern... 2 2.1 Alle Daten sichern mithilfe der Sichern-Funktion...

von Version 1.6.2, 1.6.4 oder 1.7.0 auf Version 1.7.1 1. Allgemeines... 2 2. Sichern... 2 2.1 Alle Daten sichern mithilfe der Sichern-Funktion... AZ6-1 Update von Version 1.6.2, 1.6.4 oder 1.7.0 auf Version 1.7.1 1. Allgemeines... 2 2. Sichern... 2 2.1 Alle Daten sichern mithilfe der Sichern-Funktion... 2 2.2 Lerneinheiten und Lerndaten sichern

Mehr

MySQL Community Server 5.1 Installationsbeispiel

MySQL Community Server 5.1 Installationsbeispiel MySQL Community Server 5.1 Installationsbeispiel Dieses Dokument beschreibt das Herunterladen der Serversoftware, die Installation und Konfiguration der Software. Bevor mit der Migration der untermstrich-datenbank

Mehr

Das Starten von Adami Vista CRM

Das Starten von Adami Vista CRM Das Starten von Adami Vista CRM 1. Herunterladen Der AdamiVista Installations-Kit wird auf unsere Website zur verfügung gestellt, auf die Download Seite: http://www.adami.com/specialpages/download.aspx.

Mehr

OpenSSH installieren (Windows) Was ist OpenSSH?

OpenSSH installieren (Windows) Was ist OpenSSH? OpenSSH installieren (Windows) Was ist OpenSSH? OpenSSH (Open Secure Shell) ist eine freie SSH/SecSH-Protokollsuite, die Verschlüsselung für Netzwerkdienste bereitstellt, wie etwa Remotelogins, also Einloggen

Mehr

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch Skyfillers Online Backup Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Einrichtung... 2 Installation... 2 Software herunterladen... 2 Installation unter Windows... 2 Installation unter Mac OS X... 3 Anmelden...

Mehr

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme)

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme) IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für Windows Betriebssysteme) Modell:FI8910W Farbe: schwarz Modell:FI8910W Farbe: weiβ ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch

Mehr

Transit/TermStar NXT

Transit/TermStar NXT Transit/TermStar NXT Software nach der Installation aktivieren 2013-08 Gültig ab Service Pack 7 Stand 2013-08. Dieses Dokument ist gültig ab Transit NXT Service Pack 7. Transit wird kontinuierlich weiterentwickelt.

Mehr

TUXGUARD Handbuch TUXGUARD Management Center TGMC Version 1.0.5. sales@tuxguard.com

TUXGUARD Handbuch TUXGUARD Management Center TGMC Version 1.0.5. sales@tuxguard.com TUXGUARD Handbuch TUXGUARD Management Center TGMC Version 1.0.5 sales@tuxguard.com 1. Lizenzbedingungen TUXGUARD Management Center TGMC Das TUXGUARD Management Center TGMC ist in der vorliegenden Version

Mehr

Erste Schritte mit QuarkXPress 10.0.1

Erste Schritte mit QuarkXPress 10.0.1 Erste Schritte mit QuarkXPress 10.0.1 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Verwandte Dokumente...3 Systemanforderungen...4 Systemanforderungen: Mac OS X...4 Systemanforderungen: Windows...4 Installieren:

Mehr

4D Installation. für Windows und Mac OS. 1985-2013 4D SAS / 4D, Inc. Alle Rechte vorbehalten

4D Installation. für Windows und Mac OS. 1985-2013 4D SAS / 4D, Inc. Alle Rechte vorbehalten 4D Installation für Windows und Mac OS 1985-2013 4D SAS / 4D, Inc. Alle Rechte vorbehalten 4D Installation v13 für Windows und Mac OS Copyright 1985 2013 4D SAS / 4D, Inc Alle Rechte vorbehalten Software

Mehr

Installation der 4Dv12sql Software für Verbindungen zum T.Base Server

Installation der 4Dv12sql Software für Verbindungen zum T.Base Server Installation der 4Dv12sql Software für Verbindungen zum T.Base Server Die Server-Software für die T.Base Datenbank wird aktualisiert. Damit Sie eine Verbindung zur T.Base Server herstellen können, müssen

Mehr

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Dokument History Datum Autor Version Änderungen 15.04.2009 Andreas Flury V01 Erste Fassung 21.04.2009 Andreas Flury V02 Präzisierungen bez. RDP Client Einführung

Mehr

Anleitung für Volksbank Office Banking

Anleitung für Volksbank Office Banking Anleitung für Volksbank Office Banking Mehrplatz- bzw. Netzwerkinstallation Inhaltsverzeichnis 1. Hintergrund zur Mehrplatz- bzw. Netzwerkinstallation 2. Mehrplatz- bzw. Netzwerkinstallation 2.1. Registrierungsschlüssel

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

Netzwerklizenz erwerben und Lizenz Server installieren

Netzwerklizenz erwerben und Lizenz Server installieren Netzwerklizenz erwerben und Lizenz Server installieren 1. Rufen Sie in Ihrem Browser die Seite www.stiefel-online.de auf. Dort klicken Sie auf STIEFEL LEHRMITTEL und dann auf STIEFEL SOFTWARE SHOP. Abb.

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle

Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle Seite 1 von 17 ewon - Technical Note Nr. 016 Version 1.0 Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle Einrichtung des Talk2M Services für die Verbindung

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Handbuch Schnelleinstieg

Handbuch Schnelleinstieg V44.01 IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC OS) Modell:FI8904W Modell:FI8905W ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Packungsliste FI8904W/05W Handbuch Schnelleinstieg

Mehr

Telearbeit. Anleitung

Telearbeit. Anleitung Telearbeit Anleitung Version: 5.3 Stand: 03.06.2015 Autor/in: Bernd Ehlen / Dietmar Waldorf / Anh Minh Nguyen / Oruc Ergüven 2010 LVR InfoKom, Ottoplatz 2, D-50679 Köln Tel.: 0221 809 4444 Fax: 0221 8284

Mehr

Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client

Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client 1. Schritt: Installation HIN Client Software Seite 02 2. Schritt: Aktualisierung HIN Identität Seite 04 3. Schritt: Zwingende Anpassung E-Mail Konfiguration

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Einzelplatz. und Mängelkatalog

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Einzelplatz. und Mängelkatalog Anleitung Update/Aktualisierung EBV Einzelplatz und Mängelkatalog Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen

Mehr

3-349-871-01 1/7.15. GMSTHostService. Bedienungsanleitung

3-349-871-01 1/7.15. GMSTHostService. Bedienungsanleitung 3-349-871-01 1/7.15 GMSTHostService Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Registrierung... 3 Erste Registrierung... 3 2. GMSTHostService Basisinformationen... 8 3. Beispiel GMSTHostService Konfiguration....

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

juliteccrm Dokumentation

juliteccrm Dokumentation Customer Relationship Management für kleine und mittelständische Unternehmen juliteccrm Dokumentation 2012, julitec GmbH Page 1 of 12 julitec GmbH Flößaustraße 22 a 90763 Fürth Telefon: +49 911 979070-0

Mehr

Bedienungsanleitung Gratis Client EGB-Online

Bedienungsanleitung Gratis Client EGB-Online Bedienungsanleitung für verschiedene Net4You Produkte Bedienungsanleitung Gratis Client EGB-Online Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten.

Mehr

Thinstuff XP/VS Server Benutzerhandbuch. Version 1.0.2. www.thinstuff.com

Thinstuff XP/VS Server Benutzerhandbuch. Version 1.0.2. www.thinstuff.com Thinstuff XP/VS Server Benutzerhandbuch Version 1.0.2 www.thinstuff.com Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 3 1.1 Systemanforderungen... 3 1.1.1 Software... 3 1.1.2 Hardware... 4 1.2 Bemerkung des Herstellers...

Mehr

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Eltako-FVS Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Aktivierung der Funk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software FVS über die Lizenzaktivierungsdatei, sofern die direkte Eingabe des Lizenzschlüssels

Mehr

Leica icon Series. Installations und Lizenzaktivierungs Handbuch. Version 1.0 Deutsch

Leica icon Series. Installations und Lizenzaktivierungs Handbuch. Version 1.0 Deutsch Leica icon Series Installations und Lizenzaktivierungs Handbuch Version 1.0 Deutsch Inhaltsverzeichnis Inhalt Kapitel Seite 1 icon robot 50 3 1.1 Aktualisieren der Firmware auf dem icon robot 50 3 1.2

Mehr

Kurzanleitung. EGVP 2.8 Installerpaket. Dokumentversion 1.3 2013 bremen online services Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft mbh & Co.

Kurzanleitung. EGVP 2.8 Installerpaket. Dokumentversion 1.3 2013 bremen online services Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft mbh & Co. Kurzanleitung EGVP 2.8 Installerpaket Dokumentversion 1.3 2013 bremen online services Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft mbh & Co. KG Inhaltsverzeichnis 1 Kurzanleitung Installation EGVP 2.8 als Installerpaket...

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Handbuch zu AS Connect für Outlook

Handbuch zu AS Connect für Outlook Handbuch zu AS Connect für Outlook AS Connect für Outlook ist die schnelle, einfache Kommunikation zwischen Microsoft Outlook und der AS Datenbank LEISTUNG am BAU. AS Connect für Outlook Stand: 02.04.2013

Mehr

WordPress lokal mit Xaamp installieren

WordPress lokal mit Xaamp installieren WordPress lokal mit Xaamp installieren Hallo und willkommen zu einem weiteren Teil der WordPress Serie, in diesem Teil geht es um die Lokale Installation von WordPress mithilfe von Xaamp. Kurz und knapp

Mehr

Eutaxa Installationsanleitung

Eutaxa Installationsanleitung Eutaxa Installationsanleitung Überprüfen Sie zuerst, ob die technischen Voraussetzungen für eine Installation der Software auf Ihrem Computer gegeben sind. Windows Betriebssysteme: ME, XP, Vista oder Windows

Mehr

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für MAC Betriebssysteme)

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für MAC Betriebssysteme) IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC Betriebssysteme) Modell:FI8916W Farbe: schwarz Modell:FI8916W Farbe: weiβ ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch

Mehr

Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE

Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE Schritt für Schritt Anleitung! Tipp: Drucken Sie sich das Dokument aus und befolgen Sie jeden einzelnen Schritt. Dann wird es funktionieren! Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anleitung zur Installation der Volvo V40 Event-App

Anleitung zur Installation der Volvo V40 Event-App Anleitung zur Installation der Volvo V40 Event-App 1. Volvo App Store herunterladen 2. Die Volvo V40 Event-App herunterladen 3. Updates für die Volvo V40 Event-App 4. Die Volvo V40 Event-App verwenden

Mehr

Installations-Anleitung

Installations-Anleitung Installations-Anleitung OS6.0 - Bedieneroberfläche Installation für PC-Systeme mit Windows 7 (oder höher) Inhalte: Installationsvorbereitung OS6.0 Installation via Internet OS6.0 Installation mit CD-ROM

Mehr

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein:

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: System-Update 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: Um den internen Speicher Ihres Tablets vollständig nutzbar zu machen, können Sie ein Update installieren, das Sie über

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Installationsanleitung OpenVPN

Installationsanleitung OpenVPN Installationsanleitung OpenVPN Einleitung: Über dieses Dokument: Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen helfen, OpenVPN als sicheren VPN-Zugang zu benutzen. Beachten Sie bitte, dass diese Anleitung von tops.net

Mehr

Installationshinweise für OpenOffice 2.3 auf dem PC daheim Stand: 26. März 2003 LS Stuttgart, Kaufmännische ZPG

Installationshinweise für OpenOffice 2.3 auf dem PC daheim Stand: 26. März 2003 LS Stuttgart, Kaufmännische ZPG Gliederung 1. Voraussetzungen... 2 2. Download... 2 3. Installation... 3 4. Konfiguration... 7 5. Erster Programmstart... 8 Bitte der Autoren Es gibt keine perfekten Installationshinweise, die allen Ansprüchen

Mehr

Amadeus Selling Platform

Amadeus Selling Platform Amadeus Selling Platform Installationsanleitung Version 1.07 Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zur Installation... 3 2 Vor der Installation... 4 2.1 Besondere Vorausetzungen für Windows Vista... 4 2.2 Hinweise

Mehr

Resusci Anne Skills Station

Resusci Anne Skills Station MicroSim Frequently Asked Questions Self-directed learning system 1 Resusci Anne Skills Station Resusci_anne_skills-station_installation-guide_DE.indd 1 25/01/08 10:54:33 2 Resusci_anne_skills-station_installation-guide_DE.indd

Mehr

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup pj Tiscover Travel Information Systems AG Maria-Theresien-Strasse 55-57, A-6010 Innsbruck, Austria phone +43/512/5351 fax +43/512/5351-600 office@tiscover.com www.tiscover.com Address/CRM 3.0 Axapta Client

Mehr

progecad NLM Benutzerhandbuch

progecad NLM Benutzerhandbuch progecad NLM Benutzerhandbuch Rel. 10.2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Einführung...3 Wie Sie beginnen...3 Installieren des progecad NLM-Servers...3 Registrieren des progecad NLM-Servers...3

Mehr

Anleitung. Update EBV 5.0 EBV Mehrplatz nach Andockprozess

Anleitung. Update EBV 5.0 EBV Mehrplatz nach Andockprozess Anleitung Update EBV 5.0 EBV Mehrplatz nach Andockprozess Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

http://bcloud.brennercom.it/de/brennercom-b-cloud/applikationen/26-0.html

http://bcloud.brennercom.it/de/brennercom-b-cloud/applikationen/26-0.html b.backup Handbuch Windows Dieser Abschnitt beschreibt die grundlegenden Funktionen des Backup Client und die Vorgehensweise für die Installation und Aktivierung. Außerdem wird erläutert, wie man eine Datensicherung

Mehr

SMS versenden mit ewon über Mail Gateway Am Beispiel von dem Freemail Anbieter GMX wird diese Applikation erklärt

SMS versenden mit ewon über Mail Gateway Am Beispiel von dem Freemail Anbieter GMX wird diese Applikation erklärt ewon - Technical Note Nr. 014 Version 1.2 SMS versenden mit ewon über Mail Gateway Am Beispiel von dem Freemail Anbieter GMX wird diese Applikation erklärt Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3.

Mehr

Anleitung zum Online-Update für Navigationssysteme der a-rival XEA-Serie

Anleitung zum Online-Update für Navigationssysteme der a-rival XEA-Serie Anleitung zum Online-Update für Navigationssysteme der a-rival XEA-Serie Sie benötigen für die Durchführung des Online-Updates einen Windows-PC mit schnellem Internetzugang. Die Datenmenge, die für das

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr

1 DOWNLOAD DER SOFTWARE

1 DOWNLOAD DER SOFTWARE m-cramer Satellitenservices Matthias Cramer Holzhofallee 7 64295 Darmstadt Tel: +49-(0)6151-2784 880 Fax: +49-(0)6151-2784 885 Mobil: +49 (0)163 286 4622 e-mail: info@m-cramer.de www.m-cramer.de www.m-cramer-shop.de

Mehr

ExpressShipper Registrations- und Installationsanleitung

ExpressShipper Registrations- und Installationsanleitung ExpressShipper Registrations- und Installationsanleitung ExpressShipper Registrations- und Installationsanleitung Seite 1 Registration und Download der ExpressShipper Software 3 2 ExpressShipper - Lokal-

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

Dr. Tax 3.0 Einzelplatz-Installation. Office 3.0

Dr. Tax 3.0 Einzelplatz-Installation. Office 3.0 Dr. Tax 3.0 Einzelplatz-Installation Office 3.0 Dr. Tax 3.0 Einzelplatz-Installation 1 EINLEITUNG... 3 2 EINZELPLATZINSTALLATION AUSFÜHREN... 4 2.1 INSTALLER HERUNTERLADEN UND STARTEN... 4 2.2 ÜBERPRÜFUNG

Mehr

Software-Aktivierung

Software-Aktivierung Software-Aktivierung Software-Aktivierung des FEC Secure IPSec Clients Benutzerhandbuch FEC Secure IPSec Client 1 Software-Aktivierung 2 FEC Secure IPSec Client Benutzerhandbuch Software-Aktivierung des

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS Herzlich willkommen zu den Workshops von Sage. In diesen kompakten Anleitungen möchten wir Ihnen Tipps, Tricks und zusätzliches Know-how zu Ihrer Software von Sage mit dem Ziel vermitteln, Ihre Software

Mehr

1. HANDBUCH Anleitung zur Installation der PC-Software Version 3.6.1

1. HANDBUCH Anleitung zur Installation der PC-Software Version 3.6.1 1. HANDBUCH Anleitung zur Installation der PC-Software Version 3.6.1 Von Grund auf sicher. Installation fidbox PC-Software Auf Anforderung oder beim Kauf eines Handhelds erhalten Sie von uns die fidbox

Mehr

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln EFS Übung Ziele Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln Mit adm_peter einen Ordner verschlüsseln und darin eine Text Datei anlegen Dem Benutzer

Mehr

Anleitung. USB-Modem Einrichten Windows Vista

Anleitung. USB-Modem Einrichten Windows Vista Anleitung USB-Modem Einrichten Windows Vista Einleitung Diese Anleitung beschreibt, wie Sie das USB-Modem von Bluewin in Betrieb nehmen. Die Beschreibung gilt für die Modelle Netopia (Analoges Modem) und

Mehr

Generieren von Nodelock Lizenzen. Hilfe für www.intergraph.com/sgi/license

Generieren von Nodelock Lizenzen. Hilfe für www.intergraph.com/sgi/license Generieren von Nodelock Lizenzen Hilfe für www.intergraph.com/sgi/license SG&I Lizenzen April 2010 2010 Intergraph SG&I Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieses Dokuments ist urheberrechtlich

Mehr

Visendo SMTP Extender

Visendo SMTP Extender Inhalt Einleitung... 2 1. Aktivieren und Konfigurieren des IIS SMTP Servers... 2 2. Installation des SMTP Extenders... 6 3. Konfiguration... 7 3.1 Konten... 7 3.2 Dienst... 9 3.3 Erweitert... 11 3.4 Lizenzierung

Mehr