/ WG 11 Religion TBB / Fotostory: Himmel/Hölle / UE: Ich Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 2 von 43 Thema: Das Gute und das Böse

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "/ WG 11 Religion TBB / Fotostory: Himmel/Hölle / UE: Ich Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 2 von 43 Thema: Das Gute und das Böse"

Transkript

1 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 2 von 43 Links Sara Rechts Emma Alter: 16 Jahre Charakter: gemein zu anderen, drogenabhängig, bringt sich oft in Schwierigkeiten, alles ist ihr egal Alter: 17 Jahre Charakter: nett, hilfsbereit, ist für andere immer da

2 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 3 von 43 Vorgeschichte: Emma zieht mit ihrer Familie in eine Großstadt. Dort ist für sie alles ziemlich ungewohnt. In der Großstadt sind Drogen und Alkohol Alltag, ganz anders als auf dem Land. Am ersten Tag in ihrer neuen Umgebung trifft sie auf ein Mädchen, welches das komplette Gegenteil von ihr ist. Hey! Was machst du da??? Was will die denn?

3 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 4 von 43 Hast du sie noch alle? Was soll die Scheiße? Was ist denn mit der los?

4 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 5 von 43 Gleich nach der Begegnung mit dem Mädchen schreibt Emma mit ihrer Freundin Selina auf Whatsapp. Eine Nachricht von Selina! Emma geht zum Rewe, ohne zu ahnen, was sich gleich abspielen wird Ich hab so Hunger

5 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 6 von 43 Das ist doch die von vorhin? Schnell hier weg Leg das zurück! Das darf man nicht!

6 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 7 von 43 Was willst du denn schon wieder? Verpiss dich mal. Emma nimmt ihr die Flasche weg, doch eine Verkäuferin hat es bemerkt und mischt sich ein. Oh nein! Jetzt denkt sie, dass ich was gemacht habe! Hey! Was macht ihr da? Wollt ihr etwas klauen?!

7 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 8 von 43 Sara rennt weg und lacht. Was soll das!! Sag ihr doch, wie es wirklich gewesen ist! Da Sara weggerannt ist, kriegt Emma Panik. Sie lässt die Flasche fallen und rennt auch weg.

8 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 9 von 43 Beide stehen nun vor dem Rewe: Emma außer Puste und Sara, die sich gerade eine Zigarette anzündet. Was sollte das gerade werden? Sag mal, spinnst du???? Selbst schuld! Lass mich doch einfach in Ruhe. Kannst du nicht weggehen?

9 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 10 von 43 Also dann. Ich geh dann mal. Bitte, nerv mich einfach nicht. Merkst du nicht, dass du dein Leben kaputt machst???

10 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 11 von 43 Emma ist wieder nach Hause gekommen und denkt viel über das Mädchen, welches sich selber in Schwierigkeiten bringt, nach. Wieso interessiere ich mich überhaupt für sie, Teddy? Ich habe eine Idee, wieso lade ich sie nicht mal zu einem Treffen für Drogenabhängige ein. Egal! Ich muss ihr helfen, Teddy. Sie steckt zu tief in der Scheiße drin.

11 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 12 von 43 Emmas Mutter hat ihr gesagt, dass sie sich bei den Nachbarn vorstellen soll, deswegen bringt sie einen Kuchen mit und klopft an der Tür. Was machst du hier?? Sara, wer ist da?? Niemand, Mama!

12 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 13 von 43 Spinnst du *HAHAHA* Bist du jetzt auch noch mein persönlicher Stalker geworden? Was willst du überhaupt mit dem Kuchen? Eigentlich wollte ich nur den Kuchen vorbeibringen und mich in der Nachbarschaft vorstellen.

13 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 14 von 43 Ich nehme den Kuchen. Ciao. Sara knallt die Tür zu und geht wieder rein.

14 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 15 von 43 Oha.. Was war das hier gerade? Emma geht nach Hause und denkt an den Brief, den sie vor paar Tagen geschrieben hat. Sie holt ihn raus und liest ihn nochmal durch.

15 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 16 von 43 Am Abend schmeißt sie ihn in den Briefkasten von Sara. Was ist das, Alter? Was habe ich denn schon wieder bekommen? Wieder was von der Polizei? Am nächsten Tag findet Sara ihn und ist verwundert.

16 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 17 von 43 Oh, zum Glück nicht von der Polizei, aber was ist das für ein Dreck?! Mutter zu Sara: Wenn du rausgehst, zieh dir bitte was anderes an! Okay, erstmal umziehen, aber dann geh ich einfach mal hin. Hab eh nichts zu tun!

17 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 18 von 43 Lan, was ist das hier?

18 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 19 von 43 Könnte ich mir auch denken, dass du für die ganze Scheiße wieder verantwortlich bist. Was hast du denn daran nicht verstanden, dass du mich in Ruhe lassen sollst?

19 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 20 von 43 Emma ist verletzt, da Sara ihre Hilfe nicht annimmt und geht nach Hause. Tage vergehen

20 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 21 von 43 Sara hat sich nicht unter Kontrolle. Sara nimmt Drogen zu sich und lässt den Abend erstmal abklingen. Endlich ist Ruhe

21 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 22 von 43 Tage vergehen Sara sitzt in einer Ecke und bemitleidet sich. Emma kommt und setzt sich neben sie. Geht s dir gut, Sara?

22 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 23 von 43 Kannst du nicht einfach gehen?? Nein, Sara! Was ist denn los mit dir?

23 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 24 von 43 Bitte, lass mich in Ruhe. Bitte! Nein, lass dir doch helfen!

24 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 25 von 43 Du sollst dich mal um deine Probleme kümmern und dich nicht in die Probleme anderer einmischen! NA, DANN MACH DOCH WAS DU WILLST!!!

25 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 26 von 43 Tage vergehen Sara wartet auf den Dealer, der ihr neuen Stoff besorgt.

26 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 27 von 43 Lan, wo bleibt er?. Einen Moment später kommt er und übergibt den Stoff für Geld

27 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 28 von 43 Nach der Übergabe gehen sie unauffällig auseinander Scheiße! Das war mein letztes Geld.

28 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 29 von 43 Wie wäre es, wenn ich Emma ausnutze? Ich brauche dringend Geld. Zu Hause fragt sich Sara, was sie wegen dem Geldproblem machen soll Sie kann man bestimmt voll einfach verarschen! Ich befreunde mich mit ihr und klaue dann Geld!

29 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 30 von 43 Sara geht zu Emma, um ihren Plan zu vollenden. Was hat dich denn hier hergetrieben?

30 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 31 von 43 Es tut mir leid, wie ich mich verhalten habe. Wollen wir Freunde werden? Yes! Die kauft es mir voll ab. Ja klar können wir Freunde werden. Ich freu mich voll, dass wir Freunde werden.

31 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 32 von 43 Ah Mann, das läuft ja wie am Schnürrchen! Komm doch rein! Fühl dich wie zu Hause. Ich bin so froh, dass du dich entschieden hast, dir doch helfen zu lassen.

32 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 33 von 43 Hast du ein Bier für mich? HAHA Spaß! Wasser reicht auch. Ja natürlich, warte kurz. Bin gleich wieder da,

33 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 34 von 43 Sobald Emma das Zimmer verlassen hat, kann Sara alles durchstöbern und nach Geld suchen. Wo hat sie das ganze Geld versteckt? Endlich gefunden! Wow, ist das viel Geld!

34 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 35 von 43 Eh danke, aber ich muss jetzt gehen Eh okay? Na, dann bis Morgen oder so!

35 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 36 von 43 Geil, das sollte reichen für die nächsten Tage! Tage vergehen

36 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 37 von 43 Sara hat schon lange nichts mehr mit ihren Freunden gemacht, also schreibt sie Sabrina, welche einer ihrer besten Freunde ist. Sie will sich nämlich mit ihr und der Clique treffen. Doch es läuft alles andere als gut. Die werden schon sehen, was die davon haben. Sara ist verärgert und überlegt sich, wie sie ihre Freunde wieder zurückgewinnen kann.

37 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 38 von 43 Aus Frust und weil sie denkt, dass ihre Freunde so wieder zu ihr kommen werden, spritzt Sara sich eine zu hohe Dosis. Die werden schon zu mir zurückkommen. Kurze Zeit später ist sie bewusstlos.

38 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 39 von 43 Zur selben Zeit läuft Emma dort vorbei. Da liegt doch jemand! Sie sieht sofort, dass es Sara ist und ruft einen Krankenwagen. Ja, hallo?? Hier liegt ein Mädchen bewusstlos! Kommen Sie schnell!

39 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 40 von 43 Nachdem der Krankenwagen Sara abgeholt und ins Krankenhaus gefahren hat, sitzt Emma schon die ganze Nacht neben ihr am Bett und wartet, bis sie aufwacht. Emma macht sich sehr große Sorgen. Ey, wo bin ich? Was, du hier? Wo sind meine Freunde?

40 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 41 von 43 Oha, ich dachte, die würden kommen. Voll die falschen Freunde Welche Freunde? Nur ich war hier und deine Mutter, sie ist aber wieder gegangen.

41 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 42 von 43 Oh Dankeschön, dass du wenigstens gekommen bist. Hätte ich gar nicht erwartet, nachdem ich so scheiße zu dir war. Ist doch selbstverständlich, dass ich gekommen bin.

42 Anastasia Aust, Nicole Ermisch/ S. 43 von 43 Ich muss dir was gestehen. Ich habe dir Geld geklaut, aber ich gebe es dir zurück. Versprochen! Ich habe mich schon gewundert, wo das Geld abgeblieben ist. Nichts desto trotz verzeihe ich dir. Wollen wir vielleicht wirklich Freunde werden? Auch wenn ich dich so scheiße behandelt habe in der letzten Zeit. Ja klar! Amigas forever! Amigas forever! ENDE!

Kapitel 8. der Polizist, die Polizei

Kapitel 8. der Polizist, die Polizei Kapitel 8 5 10 15 20 Die drei Flaschen Cola und die zwei Chipstüten stehen auf dem Tisch. Aber Max hat keinen Hunger und keinen Durst. Er macht den DVD-Player an und nimmt die vier DVDs in die Hand. Er

Mehr

DER HASS AUF DIE LIEBE! Liebe und Hass 18. NOVEMBER RELIGION FOTOSTORY, KLAUS SCHENCK Yannic Ressel, Markus Schipper, Hannah Braun

DER HASS AUF DIE LIEBE! Liebe und Hass 18. NOVEMBER RELIGION FOTOSTORY, KLAUS SCHENCK Yannic Ressel, Markus Schipper, Hannah Braun DER HASS AUF DIE LIEBE! Liebe und 18. NOVEMBER 2016 RELIGION FOTOSTORY, KLAUS SCHENCK Yannic Ressel, Markus Schipper, Hannah Braun Yannic Ressel, Markus Schipper, Hannah Braun / S. 1 von 29 Thema: Der

Mehr

Julia steht auf, sucht den Augen-Make-up-Entferner, findet ihn, und schminkt sich ab.

Julia steht auf, sucht den Augen-Make-up-Entferner, findet ihn, und schminkt sich ab. Szene 9 Julia sitzt im Bad und schminkt sich die Augen. [Julias Stimme im Hintergrund] Was Max wohl denken wird? Bis jetzt hat er mich nur in der Disko geschminkt gesehen, und da war das Licht ziemlich

Mehr

Assassination Classroom Lovestory 2

Assassination Classroom Lovestory 2 Assassination Classroom Lovestory 2 von Mandyfee online unter: http://www.testedich.de/quiz48/quiz/1492852346/assassination-classroom-lovestory -2 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Seite

Mehr

- Beste Freundin von Angela. - Freundin von David. - Bester Freund von Henry. - Freund von Louisa

- Beste Freundin von Angela. - Freundin von David. - Bester Freund von Henry. - Freund von Louisa - Beste Freundin von Angela - Freundin von David - Bester Freund von Henry - Freund von Louisa - Bester Freund von David - Beste Freundin von Louisa David & Louisa freuen sich auf die Ferien, die sie zusammen

Mehr

Mischa sitzt im Boot und weint. Es tut mir so leid, fängt Daniel an, Ich hab ja nicht gewusst

Mischa sitzt im Boot und weint. Es tut mir so leid, fängt Daniel an, Ich hab ja nicht gewusst 7 Mischa sitzt im Boot und weint. Es tut mir so leid, fängt Daniel an, Ich hab ja nicht gewusst 5 Du kannst nichts dafür, sagt Mischa schnell. Es war mein Fehler. Mama wollte nicht, dass ich die Brille

Mehr

Gehst du mit mir zum Abschlussball?, sagt plötzlich eine Stimme über ihr. Marie sieht hoch. Sie fällt fast vom Stuhl. Die Stimme gehört Chris! Ja!

Gehst du mit mir zum Abschlussball?, sagt plötzlich eine Stimme über ihr. Marie sieht hoch. Sie fällt fast vom Stuhl. Die Stimme gehört Chris! Ja! 50 55 60 Gehst du mit mir zum Abschlussball?, sagt plötzlich eine Stimme über ihr. Marie sieht hoch. Sie fällt fast vom Stuhl. Die Stimme gehört Chris! Ja! Gern!, antwortet sie automatisch. Okay, dann

Mehr

SPIELWIESE, ZWEI IM QUADRAT

SPIELWIESE, ZWEI IM QUADRAT Sergi Belbel SPIELWIESE, ZWEI IM QUADRAT (Originaltitel: Talem) Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs 1 1995 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

Geschichten in Leichter Sprache

Geschichten in Leichter Sprache Geschichten in Leichter Sprache Alle Rechte vorbehalten. Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.v., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013. Die Geschichte ist von der

Mehr

Die Auferstehung Jesu

Die Auferstehung Jesu Die Auferstehung Jesu Quellen: Lukas 24,13-32; 24,50-53; Johannes 20,24-29; 21,1-15 Schon vor seinem Tod hat Jesus gesagt, dass er auferstehen wird, aber nicht alle hatten ihn verstanden. Am Sonntag geht

Mehr

Marita Erfurth. Be My Baby. Ein Buch in Einfacher Sprache nach dem gleichnamigen Film von Christina Schiewe

Marita Erfurth. Be My Baby. Ein Buch in Einfacher Sprache nach dem gleichnamigen Film von Christina Schiewe Marita Erfurth Be My Baby Ein Buch in Einfacher Sprache nach dem gleichnamigen Film von Christina Schiewe Ich Ich heiße Nicole. Ich habe das Down-Syndrom. Sagt meine Mama. Ich finde das nicht. 7 Mama

Mehr

Naruto: Süße Liebe...11

Naruto: Süße Liebe...11 Naruto: Süße Liebe...11 von Maddi online unter: http://www.testedich.de/quiz31/quiz/1360965866/naruto-suesse-liebe11 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Hier ist der nächste Teil...und ich

Mehr

1. Carsten kommt spät, weil er 3. Carsten fragt: Wo ist? 2. Carsten findet die Party 4. Tanja und Carsten fahren

1. Carsten kommt spät, weil er 3. Carsten fragt: Wo ist? 2. Carsten findet die Party 4. Tanja und Carsten fahren Eine Partygeschichte 1 Wer, wo, was? Sprecht über die Bilder. Das ist eine Party. Bei der Party sind Markus, M Carsten mag 1 2 3 Monika und Markus 4 Carsten und Tanja 33 2 3 Partydialoge Hört zu und schreibt

Mehr

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 31: Kein Sinn

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 31: Kein Sinn Übung 1: Kein Sinn Bearbeite die folgende Aufgabe, bevor du dir das Video anschaust. Jonas kommt Jojo zu Hilfe und rettet sie aus der gefährlichen Situation mit Philipp. Philipp muss die WG verlassen.

Mehr

LILLI und JESS / RASAMUS

LILLI und JESS / RASAMUS 27/ 28 INT. GARTENHÄUSCHEN - TAG 27 und / RASAMUS Lilli öffnet vorsichtig die Tür. Die Hütte ist bis zur Decke mit Büchern vollgestopft! Dazu ein kleiner Schreibtisch mit Leselampe. Dort sitzt Jess mit

Mehr

/ 1BK1 Religion TBB / Schenck / Fotostory: Geld Joscha Geiß, Luca Stirmlinger, Jan Stöhr / S. 1 von 44 Thema: Arm und reich

/ 1BK1 Religion TBB / Schenck / Fotostory: Geld Joscha Geiß, Luca Stirmlinger, Jan Stöhr / S. 1 von 44 Thema: Arm und reich Joscha Geiß, Luca Stirmlinger, Jan Stöhr / S. 1 von 44 Name: Joscha Geiß, Luca Stirmlinger, Jan Stöhr Klasse: 1BK1 Schule: Kaufmännische Schule Tauberbischofsheim Datum: 06.03.2017 Lehrer: Herr Schenck

Mehr

Fotostory Net(t) - Dating

Fotostory Net(t) - Dating Fotostory Net(t) - Dating produziert von den ChatScouts der Weygangschule Öhringen mit Unterstützung von www.familien-medien.de 2009 N E T T - D A T I N G Wow, du hast aber viele Freunde? Cool, das könnte

Mehr

und den Zettel steckst du unter das dritte Waschbecken

und den Zettel steckst du unter das dritte Waschbecken 1 und den Zettel steckst du unter das dritte Waschbecken von links. O.k., mach ich. Einstein, du weißt, der Mathe-Test ist lebenswichtig für mich. Wenn Ich weiß, Olli. Drittes Waschbecken von links. Versprochen.

Mehr

Freundschaft oder Liebe?

Freundschaft oder Liebe? www.klausschenck.de / WG 11 Religion TBB / Schenck / Fotostory / S. 1 von 40 Freundschaft oder Liebe? Von: Jasmin Gehlfuß & Angie Götzelmann www.klausschenck.de / WG 11 Religion TBB / Schenck / Fotostory

Mehr

Als Mama ihre Weihnachtsstimmung verlor

Als Mama ihre Weihnachtsstimmung verlor Als Mama ihre Weihnachtsstimmung verlor Personen: Daniela, Lotta, die Mutter, Frau Sommer, die Nachbarin, Christbaumverkäufer, Polizist, Frau Fischer, Menschen, Erzähler/in. 1. Szene: Im Wohnzimmer (Daniela

Mehr

Stark ICH+ICH Ich bin seit Wochen unterwegs Und trinke zu viel und Wein Meine ist verödet Meinen Spiegel schlag ich kurz und klein Ich bin nicht der, der ich sein will Und will nicht sein, wer ich bin

Mehr

Flurin Jecker, Lanz. Roman Nagel & Kimche im Carl Hanser Verlag München. ISBN Lanz. Flurin Jecker

Flurin Jecker, Lanz. Roman Nagel & Kimche im Carl Hanser Verlag München. ISBN Lanz. Flurin Jecker Lanz Flurin Jecker Montag Ich wollte Lynn und keinen scheiss Blog Als ich da heute zur Tür reinkam, konnte ich gar nicht glauben, wie dumm ich bin. Oder alles ist. Gilgen kam auf mich zu, streckte mir

Mehr

Code-Nr.: Bild Nr.: 1 #00:00:59-7#

Code-Nr.: Bild Nr.: 1 #00:00:59-7# 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 Code-Nr.: 201408 I.: Ja, ich

Mehr

Tim. und das Geheimnis der blauen Pfote

Tim. und das Geheimnis der blauen Pfote Tim und das Geheimnis der blauen Pfote 2 3 Guten Tag! Ich bin Tim, ein kleines Eichhörnchen. Ich lebe im Wald von Boizibar mit meinem Papa, meiner Mama, und meiner kleinen Schwester Jenny. Mein Haus sitzt

Mehr

Inazuma Eleven: A+A Teil 1

Inazuma Eleven: A+A Teil 1 Inazuma Eleven: A+A Teil 1 von Emma Evans online unter: http://www.testedich.de/quiz45/quiz/1483542843/inazuma-eleven-aa-teil-1 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Ayumi ist die jüngere Schwester

Mehr

Opium ist das Einzige, was für ihn noch zählt. Und durch Isa Whitney kommt Watson in so einen Opium-Keller.

Opium ist das Einzige, was für ihn noch zählt. Und durch Isa Whitney kommt Watson in so einen Opium-Keller. 1. kapitel Opium Opium ist ein Rauschgift, eine Droge. Man kann süchtig werden, wenn man es raucht. Zu Zeiten von Sherlock Holmes konnte man Opium einfach bekommen. Man ging in sogenannte Opium-Höhlen

Mehr

Gaara Story: harte Schale- weicher Kern

Gaara Story: harte Schale- weicher Kern Gaara Story: harte Schale- weicher Kern von SOSo online unter: http://www.testedich.de/quiz33/quiz/1389985031/gaara-story-harte-schale-weicher- Kern Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Lasst

Mehr

Im Urwald regnet es sehr fest. Das Nashorn Lea ist in ihrer Höhle und schaut traurig heraus. Sie schaut so traurig, weil sie morgen Geburtstag hat.

Im Urwald regnet es sehr fest. Das Nashorn Lea ist in ihrer Höhle und schaut traurig heraus. Sie schaut so traurig, weil sie morgen Geburtstag hat. von N. B. Im Urwald regnet es sehr fest. Das Nashorn Lea ist in ihrer Höhle und schaut traurig heraus. Sie schaut so traurig, weil sie morgen Geburtstag hat. Sie hat Angst, dass es an ihrem Geburtstag

Mehr

/1BK1 / Religionsprojekt 2010: Höflichkeit Sina Brendgen, Nicole Schillinger und Nadine Ehrmann Höflichkeit früher und heute

/1BK1 / Religionsprojekt 2010: Höflichkeit Sina Brendgen, Nicole Schillinger und Nadine Ehrmann Höflichkeit früher und heute Ein Projekt von: Nadine Ehrmann, Nicole Schillinger & Sina Brendgen 1 von 1 Adolf Freiherr von Knigge sagte einst: Die Kunst des Umgangs mit Menschen besteht darin, sich geltend zu machen, ohne andere

Mehr

Hueber Lesehefte. Die ganze Wahrheit. Deutsch als Fremdsprache. Franz Specht. Carsten Tsara hat Besuch

Hueber Lesehefte. Die ganze Wahrheit. Deutsch als Fremdsprache. Franz Specht. Carsten Tsara hat Besuch Hueber Lesehefte Deutsch als Fremdsprache Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch 5 Es klopft. Ja? Darf ich deinen Fön benutzen, Carsten? Sie steht in der Tür und lächelt. Meinen hab ich

Mehr

Debora Eger, Nicole Czekalla und Pauline Hanns

Debora Eger, Nicole Czekalla und Pauline Hanns Debora, Nicole und Pauline / Seite 1 von 35 Projektleiter: Debora Eger, Nicole Czekalla und Pauline Hanns Debora, Nicole und Pauline / Seite 2 von 35 Hintergrund Heutzutage spielt das Internet eine große

Mehr

Hinweis. Dieses 6-seitiges Faltblatt steht in größerer Stückzahl als kostenlosen Traktat zur Weitergabe bereit.

Hinweis. Dieses 6-seitiges Faltblatt steht in größerer Stückzahl als kostenlosen Traktat zur Weitergabe bereit. Hinweis Dieses 6-seitiges Faltblatt steht in größerer Stückzahl als kostenlosen Traktat zur Weitergabe bereit. Wir würden uns freuen, wenn Sie hiervon reichlich Gebrauch machen würden. Gerne senden wir

Mehr

Wörterbuch für Grundschulkinder

Wörterbuch für Grundschulkinder 1 Groß oder klein? Nomen erkennen, Groß- und Kleinschreibung üben Dein Wörterbuch hilft dir: Wörterbuch für das 1. und 2. Schuljahr In den Listen unten sind alle Wörter kleingeschrieben. Einige musst du

Mehr

Erkläre mir Weihnachten

Erkläre mir Weihnachten 128 Erkläre mir Weihnachten Gerlinde Bäck-Moder 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Kinder stehen vor der Schule zusammen und machen sich im Gespräch

Mehr

Bernhard Studlar. DIE ERMÜDETEN Oder Das Etwas, das wir sind

Bernhard Studlar. DIE ERMÜDETEN Oder Das Etwas, das wir sind Bernhard Studlar DIE ERMÜDETEN Oder Das Etwas, das wir sind (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2014. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

3. Doppelstunde: Kann das Wackeln auch in anderen Stoffen wandern?

3. Doppelstunde: Kann das Wackeln auch in anderen Stoffen wandern? Transkript 1. Unterrichtseinheit zum Thema Schall: Schall was ist das? 3. Doppelstunde: Kann das Wackeln auch in anderen Stoffen wandern? Szene 11: Erarbeitung Schallübertragung durch die Luft individueller

Mehr

Cyber-mobbing Das Internet, eine W@ffe

Cyber-mobbing Das Internet, eine W@ffe Cyber-mobbing Das Internet, eine W@ffe TGM 11, Tauberbischofsheim / Schenck / Religions-Projekt 11/26/2015 Calvin, Anni, Philip http://ictk.ch/sites/default/files/cyber-mobbing.jpg Seite 1 von 25 Calvin,

Mehr

Die Kriegerin 3. von Klara Hope online unter: Möglich gemacht durch

Die Kriegerin 3. von Klara Hope online unter:  Möglich gemacht durch Die Kriegerin 3 von Klara Hope online unter: http://www.testedich.de/quiz43/quiz/1469988106/die-kriegerin-3 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Was wird sie jetzt tun, nachdem sie ihn angelächelt

Mehr

Lektüren. Fräulein Else. Deutsch als Fremdsprache. Arthur Schnitzlers Novelle neu erzählt Von Urs Luger. Leichte Literatur. Niveau

Lektüren. Fräulein Else. Deutsch als Fremdsprache. Arthur Schnitzlers Novelle neu erzählt Von Urs Luger. Leichte Literatur. Niveau Lektüren Fräulein Else Deutsch als Fremdsprache Arthur Schnitzlers Novelle neu erzählt Von Urs Luger Niveau Leichte Literatur I Gestern hat mir Mama das Telegramm 1 geschickt. Jetzt ist es bald fünf Uhr

Mehr

Der Wolf antwortet: Damit sehe ich dich besser! Aber Großmutter, fragt Rotkäppchen, warum hast du so große Ohren?

Der Wolf antwortet: Damit sehe ich dich besser! Aber Großmutter, fragt Rotkäppchen, warum hast du so große Ohren? Rotkäppchen Im Häuschen lebt ein kleines Mädchen. Am liebsten trägt es ein rotes Kleid und auf dem Kopf eine rote Mütze eine rote Käppchen. Alle sagen zu dem Mädchen Rotkäppchen. Eines Tages sagt die Mutter

Mehr

Fragen und Aufgaben zu den einzelnen Kapiteln

Fragen und Aufgaben zu den einzelnen Kapiteln Fragen und Aufgaben zu den einzelnen Kapiteln Kapitel 1 1 Was ist richtig? Kreuzen Sie an. 1. Wo sind Paola, Karl und Georg? A Sie sitzen in einem Wirtshaus in München, dem Viktualienmarkt. B Sie sind

Mehr

II. Prüfungsteil Hörverstehen

II. Prüfungsteil Hörverstehen Hörverstehen: Der Besuch aus Berlin (Transkript) Fabian: Endlich Pause! Marie, nachher haben wir gleich Musik, oder? Marie: Ja, genau. Fabian, du hast noch gar nichts von Athen erzählt! Und ich bin doch

Mehr

Thomas Morgan Jones. Trollkind (Originaltitel: The forest in my room )

Thomas Morgan Jones. Trollkind (Originaltitel: The forest in my room ) Thomas Morgan Jones Trollkind (Originaltitel: The forest in my room ) Aus dem kanadischen Englisch von Matthias Grön - Vorausfassung - - Vorausfassung - (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Mehr

Bedienung zündet Geburtstagskuchen an. Singen. Andere Gäste applaudieren.

Bedienung zündet Geburtstagskuchen an. Singen. Andere Gäste applaudieren. APK Eine fantastische Frau 2. Geburtstagsessen Bedienung zündet Geburtstagskuchen an. Singen. Andere Gäste applaudieren. : Danke, mein Liebling. Mit einer singenden Torte und allem ORLANDO: Für Dich Doch

Mehr

Die Kicker-Gang. Gefährliches Spiel

Die Kicker-Gang. Gefährliches Spiel Leseprobe aus: Ulli Schubert Die Kicker-Gang. Gefährliches Spiel Mehr Informationen zum Buch finden Sie hier. (C) 2006 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg Kapitel 1 Ich bin zu Gast im «Aktuellen

Mehr

Und warum? Gib Drogen keine Chance

Und warum? Gib Drogen keine Chance 068 Und warum? Gib Drogen keine Chance Irmgard Ressl 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt In einer Diskothek bietet ein Mädchen einem jungen Burschen

Mehr

(Adèle, Louis, Côme, Charlotte)

(Adèle, Louis, Côme, Charlotte) (Adèle, Louis, Côme, Charlotte) Vanessa, Sonja, Lukas, Sebastian Sie gehen in ein typisches Café, um zu essen und sie sprechen über den Film. Lukas und Vanessa verlieben sich. Sebastian ist mit Lukas befreundet,

Mehr

Jojo sucht das Glück - 2

Jojo sucht das Glück - 2 Manuskript Die Kandidatin für das zweite freie WG-Zimmer ist sehr nett. Ihre Mutter allerdings ist das genaue Gegenteil. Das wird keine einfache Entscheidung für Jojo und Reza. Und dann bekommt Jojo noch

Mehr

1. Auflage 2013 ISBN:

1. Auflage 2013 ISBN: 1 Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind

Mehr

Er meldet sich nicht... was jetzt?

Er meldet sich nicht... was jetzt? Er meldet sich nicht... was jetzt? Vor kurzem erst hast du einen unheimlich netten, charmanten, aufmerksamen und gutaussehenden Mann kennen gelernt. Du hattest bereits ein tolles erstes Date mit ihm, wo

Mehr

Nein, es ist ganz anders, DU siehst ja aus wie ICH! Aber warum guckst du so unglücklich?

Nein, es ist ganz anders, DU siehst ja aus wie ICH! Aber warum guckst du so unglücklich? Der Prinz, der Bettelknabe und der Tiger Guten Abend, verehrte Zuschauer, liebe Kinder, die GEOlino-Redaktion präsentiert das Schattentheaterstück Der Prinz, der Bettelknabe und der Tiger Viel Spaß und

Mehr

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 22: Anschuldigungen

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 22: Anschuldigungen Übung 1: Anschuldigungen Bearbeite die folgende Aufgabe, bevor du dir das Video anschaust. Lotta braucht jemanden zum Reden. Jojo wird alles zu viel, denn jetzt gibt es auch noch Ärger mit Vincent. Welche

Mehr

Feuerteufel in Sicht (allgemeines Landschafts-Bühnenbild ohne Bildwechsel)

Feuerteufel in Sicht (allgemeines Landschafts-Bühnenbild ohne Bildwechsel) Feuerteufel in Sicht (allgemeines Landschafts-Bühnenbild ohne Bildwechsel) Der Vorhang wird geöffnet. Der Feuerteufel erscheint, leise kichernd, in einer Rauchwolke. Feuerteufel: halloooo, Kinder! Ich

Mehr

Spielen und Gestalten

Spielen und Gestalten Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens Spielen und Gestalten EIN KRIPPENSPIEL AUS WURZEN von Thomas Reuter Personen:,, Thomas (drei Hirten) Herodes, der König Ein Diener Levi, der Schriftgelehrte Balthasar, Melchior,

Mehr

Du hast mich auf dem Balkon vergessen

Du hast mich auf dem Balkon vergessen Leseprobe aus: Anna Koch, Axel Lilienblum Du hast mich auf dem Balkon vergessen Mehr Informationen zum Buch finden Sie auf rowohlt.de. Copyright 2010 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg Inhalt

Mehr

1. Samuel 1. Hanna erbittet von Gott ein Kind und wird erhört

1. Samuel 1. Hanna erbittet von Gott ein Kind und wird erhört 1. Samuel 1 Hanna erbittet von Gott ein Kind und wird erhört Ein Anspiel: Personen: Elkana Hanna: Peninna Söhne Peninnas Tochter Peninnas Eli Zuschauer 1 Zuschauer 2 4 Szenen + Kommentare der beiden Zuschauer

Mehr

Ein Kater macht Urlaub

Ein Kater macht Urlaub Ein Kater macht Urlaub Ich bin Felix, lebe zusammen mit meiner kleinen Freundin Sissi in einem Ort in der Nähe von Heidelberg. Nach einem kurzen Tierheim-Aufenthalt in unserer Jugend haben wir s nun gut:

Mehr

Unverkäufliche Leseprobe. Elisabeth Zöller Leselöwen- Tierfreundgeschichten

Unverkäufliche Leseprobe. Elisabeth Zöller Leselöwen- Tierfreundgeschichten Unverkäufliche Leseprobe Elisabeth Zöller Leselöwen- Tierfreundgeschichten durchgehend farbig illustriert von Wilfried Gebhard 15,3 x 21,5 cm, Hardcover 64 Seiten, ab 8 Jahren, Juni 2008 6,90 EUR [D] 7,10

Mehr

Die Geschichte von dem Plüschtier Frederick. von Vanessa Tappe, 4b

Die Geschichte von dem Plüschtier Frederick. von Vanessa Tappe, 4b Die Geschichte von dem Plüschtier Frederick von Vanessa Tappe, 4b Inhalt: Frederick stellt sich vor Wie Frederick zu Lissy kam Silvester und die anderen Verloren Die Teeparty Der Flohmarkt Das war die

Mehr

Hueber Lesehefte. Der Ruf der Tagesfische. Deutsch als Fremdsprache. Leonhard Thoma. und andere Geschichten

Hueber Lesehefte. Der Ruf der Tagesfische. Deutsch als Fremdsprache. Leonhard Thoma. und andere Geschichten Hueber Lesehefte Deutsch als Fremdsprache Leonhard Thoma Der Ruf der Tagesfische und andere Geschichten Inhaltsverzeichnis Nach dem Besuch 4 Der Ruf der Tagesfische Ist meine Frau bei Ihnen? 23 Was war

Mehr

6 Kein Geld, keine Klamotten

6 Kein Geld, keine Klamotten 6 Kein Geld, keine Klamotten 5 10 15 20 25 30 Der Laden ist sehr klein. Guten Tag, sagt die Verkäuferin. Guten Tag, sagen Julia und Lea. Kann ich euch helfen?, fragt die Verkäuferin. Nein, danke. Wir möchten

Mehr

"50 % Streit + 50 % Liebe"

50 % Streit + 50 % Liebe "50 % Streit + 50 % Liebe" Christine Nöstlinger: Geschichten vom Franz oder Wie der Franz die Gabi liebt für die Bühne bearbeitet von Rainer Hertwig - 4 D 5 H (Doppelbesetzungen möglich), ab 6 Jahren,

Mehr

Hamstergemetzel. von Ralf N. Höhfeld

Hamstergemetzel. von Ralf N. Höhfeld Hamstergemetzel von Ralf N. Höhfeld 1 Personen: (alle zwischen 17 und 18 Jahren alt) Ein Wohnzimmer Kein Realismus Keine überflüssigen Elemente Die Schauspieler sprechen die ganze Zeit Deutsch. Auch wenn

Mehr

Superwoman!, rufe ich. Was? Es ist Andrea. Oh, sorry. Ich dachte, es wäre Kerstin. Ah. Sie klingt komisch. Was ist los?, frage ich vorsichtig.

Superwoman!, rufe ich. Was? Es ist Andrea. Oh, sorry. Ich dachte, es wäre Kerstin. Ah. Sie klingt komisch. Was ist los?, frage ich vorsichtig. Superwoman!, rufe ich. Was? Es ist Andrea. Oh, sorry. Ich dachte, es wäre Kerstin. Ah. Sie klingt komisch. Was ist los?, frage ich vorsichtig. Bestimmt hat es mit Bastian nochmal gekracht. Mein Chef hat

Mehr

Die Stimme der Kinder: Zitate von Kindern und Jugendlichen, die häusliche Gewalt miterlebt haben

Die Stimme der Kinder: Zitate von Kindern und Jugendlichen, die häusliche Gewalt miterlebt haben Die Stimme der Kinder: Zitate von Kindern und Jugendlichen, die häusliche Gewalt miterlebt haben Strasser, Philomena (2001): Kinder legen Zeugnis ab - Gewalt gegen Frauen als Trauma für Kinder. Studien-Verlag,

Mehr

PERSONEN MARIA: lebt mit ihrer Familie in Astenberg/

PERSONEN MARIA: lebt mit ihrer Familie in Astenberg/ VON ROSMARIE THÜMINGER Sie wurde am 6.7.1939 in Laas, in Südtirol, geboren. Zehn Tage im Winter war ihr drittes Jugendbuch. Es entstand auf Grund eigener Erlebnisse. PERSONEN MARIA: lebt mit ihrer Familie

Mehr

Lö sungen. 1. Sätze hören. 2. Dialog

Lö sungen. 1. Sätze hören. 2. Dialog Lö sungen 1. Sätze hören Hallo, Lukas, ich bin Julia. X Lang nichts mehr von dir gehört. Meine Oma ist schwer krank. X Hab mir schon gedacht, dass du dich hier ein bisschen langweilst! X Seit dem letzten

Mehr

Jojo sucht das Glück - 2

Jojo sucht das Glück - 2 Manuskript Vincent kann sich freuen, denn der FC Köln hat gewonnen. Eigentlich könnte sich Jojo auch freuen, aber dann bekommt sie eine anonyme Nachricht. Darin steht, dass sie sich vor Jonas in Acht nehmen

Mehr

Übersetzung Video Michael (Mi), 8jährig (2:30-15:40)

Übersetzung Video Michael (Mi), 8jährig (2:30-15:40) Übersetzung Video Michael (Mi), 8jährig (2:30-15:40) Assessment mit Mutter (Km) in Kinder- und Jugendberatung 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

Mehr

Wir schreiben eine Bildergeschichte!

Wir schreiben eine Bildergeschichte! Wir schreiben eine Bildergeschichte! Mike Die Schlittenfahrt Es war ein Wintertag. Eines Morgens fragte Fritz seinen Bruder Fritzchen, ob er mit ihm Schlitten fahren wolle. Fritzchen überlegte und sagte:

Mehr

Ohhh, ja, klar kenne ich dich noch! Du bist Kerstin, stimmt s? Wie geht es dir?

Ohhh, ja, klar kenne ich dich noch! Du bist Kerstin, stimmt s? Wie geht es dir? Zusammenfassung: Jeder hat das schon einmal erlebt. Man muss noch schnell etwas besorgen und dann hat das Geschäft schon geschlossen. Auch Sofien, Luzia und Kerstin haben so ihre Schwierigkeiten mit den

Mehr

DIE SIMPSONS. von Lenny

DIE SIMPSONS. von Lenny DIE SIMPSONS von Lenny Es war morgens, als Homer mit seinen Kumpels in Moe s Taverne saufen war. Da kam Fat Tony mit seinen Bodyguards, die beiden Bodyguards hatten Knarren. Moe fragte: Wat wollt ihr hier?

Mehr

Kasperli als Rotkäppchen

Kasperli als Rotkäppchen Ein Kasperlistück in fünf Szenen Nach einem Märchen der Gebrüder Grimm Johannes Giesinger Kasperli und seine Freunde wollen das Märchen vom Rotkäppchen aufführen, aber alles läuft schief. Schuld daran

Mehr

Der Rauchmelder. Du, Kasper, hast du vorhin die Feuerwehrsirene gehört? Wo die wohl hingefahren sind?

Der Rauchmelder. Du, Kasper, hast du vorhin die Feuerwehrsirene gehört? Wo die wohl hingefahren sind? Der Rauchmelder Bühnenbild: bei Kasper und Fiete zu Hause, im Schlafzimmer Vorhang auf: Kasper und Fiete liegen zugedeckt nebeneinander auf der Bühne in ihren Betten, vom Spieler links ist die fiktive

Mehr

Emma & die Müllmännchen

Emma & die Müllmännchen MALBUCH Emma & die Müllmännchen Hallo Kinder, dieses Malbuch erzählt euch die Geschichte von Emma, dem frechen Mädchen und den kleinen Müllmännchen. Die Emma wohnt in einer Stadt, nicht weit von hier,

Mehr

Ein großes Missverständnis

Ein großes Missverständnis Ein großes Missverständnis Fotostory zum Thema Cyber-Mobbing Christian Heißwolf, Matthias Schipper und Nadja Bürgel WG 11 Religion Herr Schenck Christian Heißwolf, Matthias Schipper und Nadja Bürgel /

Mehr

Von der Nachbarin / dem Nachbarn etwas ausleihen

Von der Nachbarin / dem Nachbarn etwas ausleihen Von der Nachbarin / dem Nachbarn etwas ausleihen Welche Szene aus dem Film passt zu welcher Aussage? Ich brauche eine neue Zügelkiste 1! Mein Veloreifen 2 ist platt, ich muss ihn aufpumpen. Mein Hammer

Mehr

Planet. Arbeitsblatt 1: Arbeitsblatt 1: Vor dem Sehen mit Hilfe des Wortigels das Vokabular zum Thema Wohnen wiederholen.

Planet. Arbeitsblatt 1: Arbeitsblatt 1: Vor dem Sehen mit Hilfe des Wortigels das Vokabular zum Thema Wohnen wiederholen. Planet Wohnen Arbeitsblätter und Kopiervorlagen Unterrichtsvorschlag Arbeitsblatt 1: Arbeitsblatt 1: Vor dem Sehen mit Hilfe des Wortigels das Vokabular zum Thema Wohnen wiederholen. Dann den Anfang des

Mehr

Einheit 8: Gute Freunde wählen! Einleitung!

Einheit 8: Gute Freunde wählen! Einleitung! Teil 5: Verwandle deine Beziehungen Einheit 8: Gute Freunde wählen Einleitung (5 Minuten) LeiterIn: Herzlich willkommen Gott hat ganz tolle Pläne für jeden von uns. Und wir wir in den letzten Wochen gehört

Mehr

2. Doppelstunde: Wo liegen die Pole bei den verschiedenen Magneten? Stabmagnete, Hufeisenmagnet, Ringmagnet und Scheibenmagnet

2. Doppelstunde: Wo liegen die Pole bei den verschiedenen Magneten? Stabmagnete, Hufeisenmagnet, Ringmagnet und Scheibenmagnet Transkript 1. Unterrichtseinheit zum Thema Magnet: Magnetismus 2. Doppelstunde: Wo liegen die Pole bei den verschiedenen Magneten? Stabmagnete, Hufeisenmagnet, Ringmagnet und Scheibenmagnet Tischvideo:

Mehr

Noch mehr Fragen an Juma Kliebenstein Interview Teil II

Noch mehr Fragen an Juma Kliebenstein Interview Teil II F. Krug: Frau Kliebenstein, wie schön, dass Sie sich Zeit nehmen, den Antolin-Lesern noch weitere Fragen zu beantworten. J. Kliebenstein: Gerne. F. Krug: Woher kommen die Ideen für all ihre Bücher? J.

Mehr

spaßeshalber begonnen Und nun hat ES sich verselbständigt bedingungslose Zustimmung es ist immer noch gleich Eigentlich mache ich gar nichts mehr.

spaßeshalber begonnen Und nun hat ES sich verselbständigt bedingungslose Zustimmung es ist immer noch gleich Eigentlich mache ich gar nichts mehr. Lieber Werner, mein ganzes bisheriges Leben war auch ich immer auf der Suche. Fragen wie : " Wo gehe ich hin, welches ist das Richtige Leben für mich, was ist überhaupt das Leben, wann werde ich Zufriedenheit

Mehr

Wie zwei Bären wieder Freunde werden

Wie zwei Bären wieder Freunde werden Pavel und Mika Wie zwei Bären wieder Freunde werden In einem wunderschönen Wald leben zwei Bären, ein großer und ein kleiner. Der große Bär heißt Pavel und der kleine Mika. Die beiden sind die besten Freunde,

Mehr

Geduld und Ungeduld begegnen sich

Geduld und Ungeduld begegnen sich Geduld und Ungeduld begegnen sich Hey, komm doch endlich. Was trödelst du mal wieder rum. Moment bitte. Wir haben doch Zeit. Wie lange soll ich denn noch warten? Drängel doch nicht so. Was hast du heute

Mehr

Das bringt nichts. Trotzdem. Mach doch, was du willst. Mach ich auch. Wo sind die drei eigentlich hin gefahren? Emmett will sich neue PS3-Spiele

Das bringt nichts. Trotzdem. Mach doch, was du willst. Mach ich auch. Wo sind die drei eigentlich hin gefahren? Emmett will sich neue PS3-Spiele Etwas Schreckliches Alice und Bella saßen in der Küche und Bella aß ihr Frühstück. Du wohnst hier jetzt schon zwei Wochen Bella., fing Alice plötzlich an. Na und? Und ich sehe immer nur, dass du neben

Mehr

DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL STEFAN WIPPLINGER HOSE FAHRRAD FRAU

DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL STEFAN WIPPLINGER HOSE FAHRRAD FRAU DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL STEFAN WIPPLINGER HOSE FAHRRAD FRAU Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2016 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen,

Mehr

Ist 1:0=1? Ein Brief - und eine Antwort 1

Ist 1:0=1? Ein Brief - und eine Antwort 1 Hartmut Spiegel Ist 1:0=1? Ein Brief - und eine Antwort 1 " Sehr geehrter Prof. Dr. Hartmut Spiegel! 28.2.1992 Ich heiße Nicole Richter und bin 11 Jahre. Ich gehe in die 5. Klasse. In der Mathematik finde

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 1: Überraschung!

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 1: Überraschung! Manuskript Jojo hat Geburtstag. Doch ihre Freunde haben keine Zeit für sie. Sie haben andere Pläne. Sogar Jojos Freund Joe muss erst mal zur Bandprobe. Es sieht so aus, als müsste Jojo ihren Geburtstagskuchen

Mehr

Kasperli, Barbie und der Räuber

Kasperli, Barbie und der Räuber Ein Kasperlistück in drei Szenen Johannes Giesinger Kasperli lässt sich auf ein Elfmeterschiessen mit Barbie ein und fällt böse auf die Nase 3:0 für Barbie. Nun soll er Barbie einen Lippenstift beschaffen,

Mehr

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 24: Bei Nacht

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 24: Bei Nacht Übung 1: Bei Nacht Bearbeite die folgende Aufgabe, bevor du dir das Video anschaust. Die Gefühle der WG- Bewohner sind durcheinander. Jojo kann mit Lena über das momentane Chaos reden. Auch Philipp steht

Mehr

2011 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. (Section I Listening) Transcript

2011 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. (Section I Listening) Transcript 2011 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans am Wochenende kommt. Er muss in deinem Zimmer schlafen

Mehr

Weihnachtsspiel am in der Kapelle in Wiepenkathen

Weihnachtsspiel am in der Kapelle in Wiepenkathen Weihnachtsspiel am 24.12.2003 in der Kapelle in Wiepenkathen Ansage Szene 1: Zu Hause Mutter packt Weihnachtsgeschenke ein, Jana schmückt den Baum, Luisa steht rum. Könntest du bitte mal die Pakete unter

Mehr

Jörg Wolfradt, Meine Katze, deine Katze (1. Szene)

Jörg Wolfradt, Meine Katze, deine Katze (1. Szene) 1 1. Die Bühne mit Baum und Gebüsch. Ein schleicht sich an etwas im Hintergrund heran. Zum Vorschein kommt ein Katzenkäfig, uneinsehbar. Er horcht. (zum Publikum, flüstert) Sie schläft. Er versucht, durch

Mehr

Isoldes Lehrer : " Du hast den Sprung in die Meisterklasse geschafft. Sehr gut.

Isoldes Lehrer :  Du hast den Sprung in die Meisterklasse geschafft. Sehr gut. https://www.youtube.com/watch?v=oho_kqhiedq Transkript sa vzťahuje na prvých 22 minút. Isoldes tote Freunde Isoldes Lehrer : " Du hast den Sprung in die Meisterklasse geschafft. Sehr gut. Ausgezeichnet.

Mehr

Rotkäppchen und der Wolf [von Kirsten Großmann]

Rotkäppchen und der Wolf [von Kirsten Großmann] Rotkäppchen und der Wolf [von Kirsten Großmann] 1. Szene Personen: Rotkäppchen, Mutter als Stimme aus dem Off (Off= hinter der Bühne, die Person ist also unsichtbar) Hintergrund: Wald Rotkäppchen ist auf

Mehr

Schön, dass du da bist. Wir haben uns sehr auf dich gefreut. Komm rein!

Schön, dass du da bist. Wir haben uns sehr auf dich gefreut. Komm rein! Seite 1 von 8 zum Kurzfilm Stufe Drei von Nathan Nill Deutschland 2012, 26 Minuten, Spielfilm Hallo. Was bist du denn für ein Clown? Ich bin Emil. Wir können Freunde sein. Ich bin Maik. Ich soll mich hier

Mehr

Der seltsame Besuch. Weber, A.: Kriminell gut lesen, 2. Klasse. Auer Verlag GmbH Donauwörth

Der seltsame Besuch. Weber, A.: Kriminell gut lesen, 2. Klasse. Auer Verlag GmbH Donauwörth Der seltsame Besuch 5 10 15 20 Seit einer Woche konnte Leon Apfelkuchen backen... und was für einen Apfelkuchen: mit Apfelstückchen und Rosinen... und dicken Streuseln obendrauf. Papa, willst du mal meinen

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. von Günter Hofer

Eine Weihnachtsgeschichte. von Günter Hofer Eine Weihnachtsgeschichte von Günter Hofer Günter Hofer Eine Weihnachtsgeschichte 30.10.2014 Personen die in diesem Buch vorkommen Peter Meier Thomas Meier Lukas Meier Simon Meier Brigitte Meier Vater

Mehr