HVB Group Halbjahresabschluss 2012

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HVB Group Halbjahresabschluss 2012"

Transkript

1 HVB Group Halbjahresabschluss 2012 Dr. Theodor Weimer, Sprecher des Vorstands der HypoVereinsbank und Country Chairman Germany der UniCredit Peter Hofbauer, Finanzvorstand der HypoVereinsbank München, 3. August 2012

2 Gutes Ergebnis im 1. Halbjahr 2012 unter schwierigen Marktbedingungen fast 1,6 Mrd Ergebnis vor Steuern Gewinn- und Verlustrechnung Veränderung 1-6/ /2011 in % Zinsüberschuss ,0 Dividenden und ähnliche Erträge aus Kapitalinvestitionen ,6 Provisionsüberschuss ,6 Handelsergebnis ,2 Saldo sonstige Aufwendungen/Erträge ,5 Operative Erträge ,3 Verwaltungsaufwand ,0 Operatives Ergebnis ,1 Kreditrisikovorsorge Operatives Ergebnis nach Kreditrisikovorsorge ,0 Zuführungen zu Rückstellungen Aufwendungen für Restrukturierungen ,0 Finanzanlageergebnis ,2 Ergebnis vor Steuern ,9 Ertragsteuern ,5 Ergebnis nach Steuern ,9 Abschreibungen auf Geschäfts- oder Firmenwerte ,0 Konzernüberschuss ,9 2

3 Weiterhin exzellente Kapitalausstattung Wichtige Finanzkennzahlen 1-6/ /2011 D Cost-Income-Ratio (in %) 51,5 47,8 + 3,7%-P Eigenkapitalrentabilität vor Steuern (in %)* 13,9 17,1-3,2%-P Bankaufsichtsrechtliche Kennzahlen gemäß Basel II D Core Tier 1 Ratio (in %) 16,6 15,6 + 1,0%-P Tier 1 Ratio (in %) 16,9 16,2 + 0,7%-P Risikoaktiva (in Mrd ) 119,8 127,4-6,0% Ausgewählte Bilanzzahlen D Bilanzsumme (in Mrd ) 392,1 385,5 + 1,7% Bilanzielles Eigenkapital (in Mrd ) 23,3 23,3-0,1% Leverage Ratio** 16,8x 16,5x + 0,3x Cost-Income-Ratio auf sehr gutem Niveau Core Tier 1 Ratio weiterhin auf exzellentem Niveau; Anstieg wegen Reduzierung der Risikoaktiva Bilanzsumme leicht erhöht; dabei Anstieg der Barreserve auf 23,3 Mrd als Folge einer sehr komfortablen Liquiditätsausstattung Bilanzielles Eigenkapital unverändert: Dividendenausschüttung in Höhe von 1,0 Mrd im Wesentlichen kompensiert durch im ersten Halbjahr 2012 erzielten Konzernüberschuss von 0,9 Mrd 3 * Eigenkapitalrentabilität berechnet auf Basis des durchschnittlichen bilanziellen IFRS-Eigenkapitals und eines auf das Gesamtjahr hochgerechneten Ergebnisses vor Steuern per ** Leverage Ratio als Verhältnis von Bilanzsumme (unbereinigt) zu bilanziellem IFRS-Eigenkapital

4 Highlights im ersten Halbjahr 2012 Absolut gesehen gutes Halbjahresergebnis vor Steuern von 1,56 Mrd in schwierigen Märkten im zweiten Quartal 2012 Ergebnis jedoch durch Einmaleffekt CVA (327 Mio ) im ersten Quartal 2012 positiv beeinflusst Ausgeschüttete Dividende für 2011 von 1 Mrd im ersten Halbjahr 2012 fast schon wieder verdient Erträge wegen Zinsniveau und Unsicherheit der Kunden unter Druck Keine Kostensteigerung! Kreditrisikovorsorge niedrig (Cost of Risk 40bp), beginnende Normalisierung Starke Bilanzstrukturzahlen 4

5 Division Corporate & Investment Banking (CIB) Ergebnis vor Steuern 1-6/ Kernaussagen zum ersten Halbjahr 2012 Trotz schwieriger Marktbedingungen gutes Ergebnis vor Steuern in Höhe von 1,1 Mrd 1-6/ Niedriges Zinsniveau bedingt Rückgang des Zinsüberschusses und damit der operativen Erträge Operative Erträge Beginnende Normalisierung des Risikobedarfs führt zum Anstieg der Kreditrisikovorsorge 1-6/ Moderater Anstieg der Verwaltungsaufwendungen um 1,8% trotz Inflationsrate von rund 2% 1-6/ Weiterhin sehr gute Cost-Income-Ratio von 36,4% 5

6 Division Privatkunden Kleine und mittlere Unternehmen (PKMU) Beitrag Ergebnis zum vor Ergebnis Steuern vor Steuern 1-6/ Kernaussagen zum ersten Halbjahr 2012 Ergebnis vor Steuern durch gesunkene operative Erträge infolge des schwierigen Marktumfelds rückläufig 1-6/ Provisionsergebnis nahezu auf Vorjahreshöhe: Vertrieb innovativer Anlageprodukte trotz genereller Zurückhaltung der Anleger Operative Erträge Deutliche Belebung der Immobilienfinanzierungen sowie hohe Zuwächse bei den Einlagen 1-6/ Auszeichnungen: "Beste Filialbank 2010, 2011, 2012" "Bester Baufinanzierer" 1-6/ Finanzpartner: Eröffnung des ersten Standorts im Juni 2012 in Gütersloh 6

7 Division Private Banking (PB) Ergebnis vor Steuern 1-6/ Kernaussagen zum ersten Halbjahr 2012 Zurückhaltende Kundenaktivitäten führten zu einem rückläufigen Provisionsüberschuss und damit zu niedrigeren operativen Erträgen 1-6/ Kontinuierlicher Ausbau der Kooperation mit CIB Operative Erträge Investitionen in den Bereich Ultra High Net Worth Individuals (zusätzlich zum Standort in München; neu: Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt) 1-6/ Erfolgreiche Einführung des Pauschalpreismodells DepotGlobal 1-6/ Weiterer Ausbau der Kundenbasis auch im zweiten Quartal

8 Hohes Handelsergebnis kann den marktbedingt rückläufigen Zins- und Provisionsüberschuss nicht voll kompensieren Zinsüberschuss Provisionsüberschuss Handelsergebnis - 15,0% ,2% ,7% - 4,4% ,6% ,0% - 10,8% ,1% - 82,8% /11 1-6/12 Q2 11 Q2 12 Q /11 1-6/12 Q2 11 Q2 12 Q /11 1-6/12 Q2 11 Q2 12 Q1 12 Zinsüberschuss: Das niedrige absolute Zinsniveau führte insbesondere im Einlagengeschäft zu deutlich sinkenden Zinsmargen; auch im Kreditgeschäft war es deswegen grundsätzlich sehr schwierig, auskömmliche Zinsmargen zu erzielen. Daneben belastete der Wegfall der im Vorjahr vereinnahmten Sondereffekte im Bereich "Multinational Corporates". Provisionsüberschuss: Belastend wirkte sich im Bereich der Management-, Makler- und Beratungsdienstleistungen die stärkere Zurückhaltung der Anleger auf Grund des schwierigen Finanzmarktumfeldes aus; teilweise kompensierend wirkte der Vertrieb innovativer Anlageprodukte. Daneben ermäßigte sich auch das Provisionsergebnis aus dem Kreditgeschäft. Handelsergebnis: Positive Beiträge zum guten Handelsergebnis lieferten die Bereiche Rates & FX sowie Equities. Daneben erzielten wir Erträge aus dem Rückkauf von hybriden Kapitalinstrumenten und Ergänzungskapital. Begünstigt war das Handelsergebnis insbesondere durch Auflösung von im Vorjahr notwendig gewordenen Credit-Value-Adjustments. 8

9 Verwaltungsaufwand sinkt dank konsequentem Kostenmanagement im Quartalsvergleich Gesamter Verwaltungsaufwand Personalaufwand Andere Verwaltungsaufwendungen + 2,5% ,4% ,3% - 1,9% + 1,5% - 0,1% -3,4% -3,1% /11 1-6/12 Q2 11 Q2 12 Q /11 1-6/12 Q2 11 Q2 12 Q /11 1-6/12 Q2 11 Q2 12 Q1 12 Gesamter Verwaltungsaufwand: Sinkender Verwaltungsaufwand dank konsequentem Kostenmanagement; Rückgang im Vergleich zum zweiten Quartal 2011, vierten Quartal 2011 und ersten Quartal Im Halbjahresvergleich gegenüber Vorjahr unverändert. Personalaufwand: Der Anstieg gegenüber dem ersten Halbjahr 2011 um 23 Mio bzw. 2,5% resultiert im Wesentlichen aus höheren Aufwendungen für die Pensionskasse der HVB. Andere Verwaltungsaufwendungen: Rückgang als Ergebnis der strikten Kostendisziplin trotz höherer Aufwendungen für die Umsetzung gestiegener regulatorischer und gesetzlicher Anforderungen sowie einer Inflationsrate von rund 2% in Deutschland. 9

10 Beginnende Normalisierung der Kreditrisikovorsorge nach historisch niedrigem Niveau im Vorjahr Kreditrisikovorsorge Cost of Risk * in Bp ,4% Bp - 36 _ ** /11 1-6/12 Q2 11 Q2 12 Q Kreditrisikovorsorge: Aufwendungen aus Zuführungen zur Kreditrisikovorsorge von 745 Mio (1. Halbjahr 2011: 750 Mio ) stehen Auflösungen und Eingänge auf abgeschriebene Forderungen von 480 Mio (1. Halbjahr 2011: 786 Mio ) gegenüber. Cost of Risk: Beginnende Normalisierung der Kreditrisikovorsorge wird im Anstieg der Cost of Risk auf 40 Bp deutlich. 10 * Cost of Risk definiert als Verhältnis Kreditrisikovorsorge zu durchschnittlichen Kundenkrediten ** nicht aussagekräftig aufgrund der Auflösung von Kreditrisikovorsorge

11 Quartalsentwicklung der HVB Group Ergebnis vor Steuern "normalisiertes Q1 Ergebnis" Ø 2010: 471 Ø 2011: 404 Ø 2012: Q1 10 Q2 10 Q3 10 Q4 10 Q1 11 Q2 11 Q3 11 Q4 11 Q1 12 Q

12 Core Tier 1 Ratio gegenüber Vorjahresultimo leicht verbessert und damit weiterhin auf exzellentem Niveau Gesamtrisikoaktiva in Mrd - 6,0% - 5,2% 127,4 126,4 119,8 11,2 13,8 13,8 23,8 21,8 17,3 92,4 90,8 88,7 Operationelles Risiko Marktrisiko Kreditrisiko Rückgang der Gesamtrisikoaktiva gegenüber dem Vorjahresultimo liegt in der Reduktion der Risikoaktiva aus dem Kreditrisiko, vornehmlich für das Derivategeschäft, und im Rückgang der Marktrisiken begründet. Kompensierend wirkte sich der Anstieg der Risikoaktiva für das operationelle Risiko aus Kernkapital und Kernkapitalquoten (gerechnet auf Basis der Gesamtrisikoaktiva) in Mrd 20,6* 20,3 20,3 0,8 0,4 0,4 19,9 19,9 19,9 16,2 16,0 16,9 in % 15,6 15,7 16, Hybridkapital Core Tier 1 Tier 1 Core Tier 1 Core Tier 1 Ratio gemäß Basel II auf 16,6% gestiegen (Vorjahresultimo: 15,6%) und damit sowohl im nationalen als auch im internationalen Vergleich auf einem hervorragenden Niveau. Mit Berücksichtigung von Hybridkapital beträgt die Kernkapitalquote (Tier 1 Ratio) 16,9% (Vorjahresultimo: 16,2%). Rückgang des Kernkapitals auf 20,3 Mrd (Vorjahresultimo: 20,6 Mrd ) zurückzuführen auf die Reduzierung des Hybridkapitals um rund 0,4 Mrd infolge von Kündigung und Rückkäufen. 12 * Rundungsdifferenz

13 13 Anhang

14 Operative Divisionen HVB Group CIB PKMU Private Banking vs 1-6/2011 vs 1-6/2011 vs 1-6/ /2012 in % 1-6/2012 in % 1-6/2012 in % Zinsüberschuss , , ,5 Dividenden , , ,0 Provisionsüberschuss , , ,9 Handelsergebnis , , Saldo sonst. Aufw./Erträge , , ,0 Operative Erträge , , ,5 Verwaltungsaufwand , , ,8 Operatives Ergebnis , , ,0 Kreditrisikovorsorge , ,7 Operatives Ergebnis nach Kreditrisikovorsorge , , ,5 Zuführungen zu Rückstellungen Aufw. für Restrukturierungen , ,0 Finanzanlageergebnis , >+100, ,0 Ergebnis vor Steuern , , ,0 14

15 Entwicklung der Quartalsergebnisse Gewinn- und Verlustrechnung Q Q Q Q Q Zinsüberschuss Dividenden und ähnliche Erträge aus Kapitalinvestitionen Provisionsüberschuss Handelsergebnis Saldo sonstige Aufwendungen/Erträge Operative Erträge Verwaltungsaufwand Operatives Ergebnis Kreditrisikovorsorge Operatives Ergebnis nach Kreditrisikovorsorge Zuführungen zu Rückstellungen Aufwendungen für Restrukturierungen Finanzanlageergebnis Ergebnis vor Steuern Ertragsteuern Ergebnis nach Steuern Abschreibungen auf Geschäfts- oder Firmenwerte Konzernüberschuss/-fehlbetrag

16 Leverage Ratio weiterhin auf niedrigem Niveau Bilanzsumme in Mrd + 1,7% + 2,6% 385,5 382,2 392, Eigenkapital in Mrd - 3,3% 23,3 24,1 23, Der Anstieg der Bilanzsumme gegenüber Vorjahresultimo in Höhe von 6,6 Mrd ist maßgeblich auf die Erhöhung der Barreserve um 19,1 Mrd aufgrund höherer Einlagen bei Zentralnotenbanken zurückzuführen. Dem stand ein Rückgang der afvtpl-finanzinstrumente um 7,2 Mrd sowie eine Verminderung der bis zur Endfälligkeit zu haltenden Finanzinstrumente um 2,2 Mrd gegenüber. Auf der Passivseite nahmen hauptsächlich die Kundeneinlagen zu. Das Eigenkapital ist gegenüber dem Vorjahresultimo unverändert. Die im zweiten Quartal 2012 erfolgte Dividendenausschüttung in Höhe von 1,0 Mrd wurde durch den im ersten Halbjahr 2012 erwirtschafteten Konzernüberschuss in Höhe von 0,9 Mrd und den Anstieg der AfS-Rücklage von 0,1 Mrd kompensiert. Leverage Ratio Bilanzsumme (unbereinigt) zu IFRS-Eigenkapital 16,5x 15,9x 16,8x Die Erhöhung der Leverage Ratio im Vergleich zum Vorjahresultimo resultiert bei unverändertem bilanziellem Eigenkapital aus der gestiegenen Bilanzsumme

Bank Austria Creditanstalt mit hervorragendem Start in das Jahr 2006

Bank Austria Creditanstalt mit hervorragendem Start in das Jahr 2006 P r e s s e i n f o r m a t i o n Wien, 11. Mai 2006 Ergebnis für das erste Quartal 2006: Bank Austria Creditanstalt mit hervorragendem Start in das Jahr 2006 Betriebsergebnis um 65 Prozent auf 405 Millionen

Mehr

BayernLB erwirtschaftet 91 Mio. Euro im ersten Quartal 2016

BayernLB erwirtschaftet 91 Mio. Euro im ersten Quartal 2016 12. Mai 2016 BayernLB erwirtschaftet 91 Mio. Euro im ersten Quartal 2016 Kernkapitalquote nach hoher Rückzahlung an den Freistaat weiterhin sehr solide bei nun 13,2 Prozent Belastung durch Bankenabgabe

Mehr

INVESTOR RELATIONS RELEASE 12. MAI 2010

INVESTOR RELATIONS RELEASE 12. MAI 2010 INVESTOR RELATIONS RELEASE 12. MAI 2010 Erfolgreiches 1. Quartal 2010: HVB Group erzielt sehr gutes Ergebnis vor Steuern in Höhe von 694 Mio., operatives Ergebnis liegt bei über 1 Mrd. Operative Erträge

Mehr

Konzernergebnis Q1 2016

Konzernergebnis Q1 2016 Konzernergebnis Q1 2016 BayernLB erwirtschaftet 91 Mio. EUR im 1. Quartal 2016 Agenda» Überblick Q1 2016» Ertragslage» Anhang: Detailtabellen Das 1. Quartal 2016 im Überblick Solides Ergebnis vor Steuern

Mehr

Bank Austria Creditanstalt steigert Gewinn um 32 Prozent

Bank Austria Creditanstalt steigert Gewinn um 32 Prozent BA-CA Investor Relations Release Harald Triplat +43 () 555 55 Gerhard Smoley +43 () 555 5883 Ergebnis zum 1. Quartal 4: Wien, 9. April 4 Bank Austria Creditanstalt steigert Gewinn um 3 Prozent Periodenüberschuss

Mehr

Halbjahresergebnis 2013 nach IFRS Konzernergebnis zum Frankfurt am Main, 22. August 2013

Halbjahresergebnis 2013 nach IFRS Konzernergebnis zum Frankfurt am Main, 22. August 2013 Halbjahresergebnis 2013 nach IFRS Konzernergebnis zum 30.06.2013 Frankfurt am Main, 22. August 2013 Eckpunkte für das erste Halbjahr 2013 Helaba setzt Aufwärtstrend fort 2 Die Helaba erzielte im ersten

Mehr

Gewinn- und Verlustrechnung der Bank Austria Gruppe

Gewinn- und Verlustrechnung der Bank Austria Gruppe Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 2010 in zusammengefasster Form *) VERÄNDERUNG 2010 2009 MIO IN % Nettozinsertrag 4.543 4.733 190 4,0% Dividenden und ähnliche Erträge 31 54 23 43,0% Erträge

Mehr

Konzern-Halbjahresergebnis 2011 nach IFRS

Konzern-Halbjahresergebnis 2011 nach IFRS Konzern-Halbjahresergebnis 2011 nach IFRS Informationen zum (vorläufigen) Halbjahresergebnis Frankfurt am Main, 18. August 2011 Helaba: Eckpunkte des ersten Halbjahres 2011 2 Bestes Halbjahresergebnis

Mehr

Neun-Monats-Ergebnis 2010 nach IFRS

Neun-Monats-Ergebnis 2010 nach IFRS Neun-Monats-Ergebnis 2010 nach IFRS Informationen zum Neun-Monats-Ergebnis 2010 Frankfurt am Main, 09. November 2010 Helaba: Eckpunkte der ersten neun Monate 2010 2 Deutlicher Ergebnisanstieg im dritten

Mehr

Q1-Ergebnis 2013 nach IFRS Konzernergebnis zum Frankfurt am Main, 23. Mai 2013

Q1-Ergebnis 2013 nach IFRS Konzernergebnis zum Frankfurt am Main, 23. Mai 2013 Q1-Ergebnis 2013 nach IFRS Konzernergebnis zum 31.03.2013 Frankfurt am Main, 23. Mai 2013 Eckpunkte für des ersten Quartals 2013: Helaba mit gutem Start in das Geschäftsjahr 2 Die Helaba erzielte im ersten

Mehr

Portigon treibt Rückbau in großen Schritten voran. Bilanzsumme um 20 Prozent verringert Weiterer deutlicher Personalabbau Halbjahresergebnis im Plan

Portigon treibt Rückbau in großen Schritten voran. Bilanzsumme um 20 Prozent verringert Weiterer deutlicher Personalabbau Halbjahresergebnis im Plan 28. August 2014 Presseinformation Portigon treibt Rückbau in großen Schritten voran Bilanzsumme um 20 Prozent verringert Weiterer deutlicher Personalabbau Halbjahresergebnis im Plan Im ersten Halbjahr

Mehr

Clear answers for real benefits.

Clear answers for real benefits. Clear answers for real benefits. Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2013 Inhalt Financial Highlights 3 Zwischenlagebericht der HVB Group 4 Financial Review 4 Rahmenbedingungen und Gesamtaussage zum

Mehr

München, 11. Mai Presseinformation Geschäftsergebnis des 1. Quartals 2016

München, 11. Mai Presseinformation Geschäftsergebnis des 1. Quartals 2016 München, 11. Mai 2016 Presseinformation Geschäftsergebnis des 1. Quartals 2016 HypoVereinsbank trotz schwierigem Marktumfeld mit ordentlicher Entwicklung im ersten Quartal Stabile Entwicklung der Operativen

Mehr

Geschäftsergebnis April 2016 S.1

Geschäftsergebnis April 2016 S.1 Geschäftsergebnis 2015. 19. April 2016 Geschäftsergebnis 2015 19. April 2016 S.1 Geschäftsentwicklung der apobank. Highlights 2015. In anhaltend herausforderndem d Umfeld erfolgreich Jahresüberschuss trotz

Mehr

Steigerung des Nettogewinns um 52 Prozent auf 640 Millionen Euro

Steigerung des Nettogewinns um 52 Prozent auf 640 Millionen Euro Bank Austria IR Release Günther Stromenger +43 (0) 50505 57232 Wien, 4. August 2011 Bank Austria Ergebnis für das erste Halbjahr 2011: Steigerung des Nettogewinns um 52 Prozent auf 640 Millionen Euro Betriebsergebnis

Mehr

In einem weiterhin schwierigen Zinsumfeld reduzierte sich der Zinsüberschuss lediglich leicht um 2,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

In einem weiterhin schwierigen Zinsumfeld reduzierte sich der Zinsüberschuss lediglich leicht um 2,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Luxemburg, 31. März 2017 NORD/LB CBB legt Jahresergebnis 2016 vor Investor & Public Relations 7 rue Lou Hemmer L-1748 Luxembourg Findel Telefon +352 452211-665 Telefax +352 452211-323 investorrelations@nordlb.lu

Mehr

Konzernergebnis 30. September 2016

Konzernergebnis 30. September 2016 Konzernergebnis 30. September 2016 BayernLB setzt erfolgreiche Entwicklung 2016 fort Agenda» Überblick Q3 2016» Anhang Die ersten neun Monate 2016 Starkes Ergebnis vor Steuern von 589 Mio. EUR auf hohem

Mehr

Investor Relations Release München, 12. November 2015

Investor Relations Release München, 12. November 2015 Investor Relations Release München, 12. November 2015 HypoVereinsbank mit guter Ergebnisentwicklung Mehrjahresplan verknüpft Wachstum der Geschäftsbereiche mit Kostensenkungsprogramm im Verwaltungsbereich

Mehr

Presseinformation München, 12. November 2015

Presseinformation München, 12. November 2015 Presseinformation München, 12. November 2015 HypoVereinsbank mit guter Ergebnisentwicklung Mehrjahresplan verknüpft Wachstum der Geschäftsbereiche mit Kostensenkungsprogramm im Verwaltungsbereich Operatives

Mehr

Geschäftsergebnis 2016.

Geschäftsergebnis 2016. Geschäftsergebnis. Pressegespräch Frankfurt, 4. April 2017 Geschäftsergebnis 4. April 2017 S.1 Marktposition ausgebaut. Geschäftsentwicklung auf einen Blick. Wirtschaftliche und politische Unsicherheit

Mehr

Presseinformation. Seite 1 von 5. Ansprechpartner: Jörg Müller Telefon:

Presseinformation. Seite 1 von 5. Ansprechpartner: Jörg Müller Telefon: Presseinformation Ansprechpartner: Jörg Müller Telefon: +49 611 348 2306 joerg.mueller@aareal-bank.com Jürgen Junginger Telefon: +49 611 348 2636 juergen.junginger@aareal-bank.com - Aareal Bank Gruppe

Mehr

Presseinformation. LBBW: Ergebnis vor Steuern von 122 Millionen Euro im 1. Quartal. 17. Mai 2017

Presseinformation. LBBW: Ergebnis vor Steuern von 122 Millionen Euro im 1. Quartal. 17. Mai 2017 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@LBBW.de www.lbbw.de LBBW: Ergebnis

Mehr

HALBJAHRESERGEBNIS 2010

HALBJAHRESERGEBNIS 2010 Pressekonferenz 25. August 2010 HALBJAHRESERGEBNIS 2010 Die www.bawagpskfonds.at neue Bank. Die neue BAWAG. www.bawagpsk.com BAWAG P.S.K. gewinnt an Fahrt im 1.Halbjahr 2010 Positives Halbjahresergebnis:

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information Wien, 24. Mai 2012 RBI verdoppelte Gewinn und steigerte Kapitalquote deutlich Zinsüberschuss stabil bei 875 Millionen (Q1 2011: 884 Millionen) Betriebserträge fielen leicht um 3,4 Prozent auf 1.295 Millionen

Mehr

Pressemitteilung. Deutsche Pfandbriefbank AG Communications Freisinger Strasse Unterschleissheim/Germany

Pressemitteilung. Deutsche Pfandbriefbank AG Communications Freisinger Strasse Unterschleissheim/Germany Pressemitteilung pbb erzielt im ersten Halbjahr 2016 Vorsteuerergebnis im Rahmen der Erwartung Vorsteuerergebnis erreicht nach 6 Monaten 87 Mio. Zins- und Provisionsergebnis sinkt gegenüber 1H15 auf 198

Mehr

Bilanzpressekonferenz Landesbank Baden-Württemberg. Stuttgart 29. April Landesbank Baden-Württemberg

Bilanzpressekonferenz Landesbank Baden-Württemberg. Stuttgart 29. April Landesbank Baden-Württemberg Bilanzpressekonferenz 2013 Landesbank Baden-Württemberg Stuttgart 29. April 2013 Landesbank Baden-Württemberg Restrukturierung weitgehend abgeschlossen Maßnahmen Konzentration auf kundenorientiertes Kerngeschäft

Mehr

IR-RELEASE 8.Mai 2000

IR-RELEASE 8.Mai 2000 IR-RELEASE 8.Mai Erste Bank startet mit einem Rekordergebnis ins Jahr Nach dem äußerst erfolgreichen Geschäftsjahr konnte die Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG auch im ersten Quartal des angelaufenen

Mehr

Information für die Presse

Information für die Presse Berlin, 13. März 2014 Berlin Hyp 2013 erneut mit solidem Ergebnis und um 55 Prozent gesteigertem Neugeschäft Erneut solides Ergebnis vor Steuern und Gewinnabführung: 120,1 Mio. Neugeschäft 2013 um 55 Prozent

Mehr

Alternative Leistungskennzahlen Stand 31. Dezember Deutsche Pfandbriefbank

Alternative Leistungskennzahlen Stand 31. Dezember Deutsche Pfandbriefbank Alternative Leistungskennzahlen Stand 31. Dezember 2016 Deutsche Pfandbriefbank Inhaltsverzeichnis Konzern Deutsche Pfandbriefbank 3 Definitionen und Verwendung 3 Überleitungsrechnungen 6 Deutsche Pfandbriefbank

Mehr

INHALTS- VERZEICHNIS. 3 Konzern Deutsche Pfandbriefbank. 3 Definitionen und Verwendung 6 Überleitungsrechnungen. 9 Deutsche Pfandbriefbank AG

INHALTS- VERZEICHNIS. 3 Konzern Deutsche Pfandbriefbank. 3 Definitionen und Verwendung 6 Überleitungsrechnungen. 9 Deutsche Pfandbriefbank AG INHALTS- VERZEICHNIS 3 Konzern Deutsche Pfandbriefbank 3 Definitionen und Verwendung 6 9 Deutsche Pfandbriefbank AG 9 Definitionen und Verwendung 10 Konzern Deutsche Pfandbriefbank Definitionen und Verwendung

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information 1/5 Investor Relations Information 30. September 2016 Erstes Halbjahr 2016: DZ BANK Gruppe erreicht Vorsteuerergebnis von 1,57 Milliarden Euro DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Investor

Mehr

Bank Austria erzielt über 1 Milliarde Euro Nettogewinn im 1. Halbjahr

Bank Austria erzielt über 1 Milliarde Euro Nettogewinn im 1. Halbjahr Bank Austria Release Günther Stromenger +43 (0) 50505 87230 Wien, 1. August 2008 Ergebniszahlen 1 zum ersten Halbjahr 2008: Bank Austria erzielt über 1 Milliarde Euro Nettogewinn im 1. Halbjahr Osteuropa

Mehr

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern im 1. Halbjahr und im 2. Quartal 2011

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern im 1. Halbjahr und im 2. Quartal 2011 Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern im 1. Halbjahr und im 2. Quartal 2011 Stabiler Ergebnistrend im Kundengeschäft fortgeführt Telefonkonferenz, Stephan Winkelmeier, CFO 29. August 2011 29.08.2011 Seite

Mehr

Landesbank Baden-Württemberg. Bilanzpressekonferenz 2016. Stuttgart, 12. April 2016.

Landesbank Baden-Württemberg. Bilanzpressekonferenz 2016. Stuttgart, 12. April 2016. Landesbank Baden-Württemberg Bilanzpressekonferenz 2016. Stuttgart, 12. April 2016. Seite 2 Das Jahr 2015 im Überblick Konzernergebnis vor Steuern (IFRS) in Mio. Euro Eckpunkte 531 473 477 399 86 2011*

Mehr

>Geschäftsentwicklung in den ersten 9 Monaten 2015

>Geschäftsentwicklung in den ersten 9 Monaten 2015 >Geschäftsentwicklung in den ersten 9 Monaten Arno Walter, Vorstandsvorsitzender Holger Hohrein, Finanzvorstand Frankfurt am Main, 22. Oktober > Überzeugende neun Monate Ergebnissteigerung durch starkes

Mehr

Presseinformation. LBBW im ersten Halbjahr 2014 mit robustem Ergebnis. 28. August 2014

Presseinformation. LBBW im ersten Halbjahr 2014 mit robustem Ergebnis. 28. August 2014 Bernd Wagner Pressereferent Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-76402 Telefax 0711 127-6676402 Bernd.A.Wagner@LBBW.de www.lbbw.de LBBW im ersten Halbjahr 2014

Mehr

Commerzbank. Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des 2. Quartals Dr. Eric Strutz, Finanzvorstand Frankfurt, 9. August 2007

Commerzbank. Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des 2. Quartals Dr. Eric Strutz, Finanzvorstand Frankfurt, 9. August 2007 Commerzbank Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des 2. Quartals 2007 Dr. Eric Strutz, Finanzvorstand Frankfurt, Fokus auf Wachstum und Ertragskraft Q2`07 vs. Q2`06 H`07 vs. H`06 Erträge, 2.550 +3,2% 4.978

Mehr

Telefonkonferenz Konzern-Ergebnis Q1 2012

Telefonkonferenz Konzern-Ergebnis Q1 2012 Telefonkonferenz Konzern-Ergebnis Q1 212 BayernLB schließt erstes Quartal 212 mit Vorsteuergewinn ab Stephan Winkelmeier, CFO/COO 16. Mai 212, 1: CET Telefonkonferenz 16. Mai 212 Seite 1 Agenda 1 Kernaussagen

Mehr

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@LBBW.de www.lbbw.de LBBW mit solider

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information Wien, 25. August 2011 Raiffeisen Bank International: Konzern- Periodenüberschuss legt im ersten Halbjahr 2011 um knapp ein Drittel auf 615 Millionen zu Konzern-Periodenüberschuss wächst im Jahresvergleich

Mehr

Presseinformation. LBBW erreicht trotz Finanzkrise einen deutlich dreistelligen Millionengewinn. 14. März /2008

Presseinformation. LBBW erreicht trotz Finanzkrise einen deutlich dreistelligen Millionengewinn. 14. März /2008 Michael Pfister Pressesprecher Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-41610 Telefax 0711 127-41612 michael.pfister@lbbw.de www.lbbw.de 21/2008 LBBW erreicht trotz

Mehr

Presseinformation. LBBW legt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2009 vor. 26. März Operatives Geschäft verläuft erfreulich

Presseinformation. LBBW legt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2009 vor. 26. März Operatives Geschäft verläuft erfreulich Christian Potthoff Presse und Information Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW legt vorläufige

Mehr

Presseinformation 13. März 2008

Presseinformation 13. März 2008 Presseinformation 13. März 2008 HypoVereinsbank mit gutem Ergebnis im Geschäftsjahr 2007 4. Quartal 2007 durch Finanzmarktkrise belastet, aber deutlich positiv Operatives Ergebnis (3.035 Mio. ) in 2007

Mehr

IKB Deutsche Industriebank: Ergebnisse des Geschäftsjahres 2012/13

IKB Deutsche Industriebank: Ergebnisse des Geschäftsjahres 2012/13 IKB Deutsche Industriebank: Ergebnisse des Geschäftsjahres 2012/13 Berichterstattung nach HGB Konzernfehlbetrag 143 Mio. (2011/12: 424 Mio. ) Kernkapitalquote 9,6 % SoFFin-Garantien vorzeitig und vollständig

Mehr

9. August 2006. Dr. Eric Strutz Finanzvorstand

9. August 2006. Dr. Eric Strutz Finanzvorstand Commerzbank die führende deutsche Geschäftsbank Ergebnis 2. Quartal 2006 9. August 2006 Dr. Eric Strutz Finanzvorstand Gute Ergebnisqualität auch im 2. Quartal Q2 `06 vs. Q2 `05 vs. H1 `05 Operatives Ergebnis

Mehr

Halbjahresergebnis 2015 DZ BANK Gruppe. 28. August 2015

Halbjahresergebnis 2015 DZ BANK Gruppe. 28. August 2015 Halbjahresergebnis 2015 DZ BANK Gruppe 28. August 2015 DZ BANK Gruppe Wesentliche Eckpunkte für das 1. Halbjahr 2015 DZ BANK Halbjahresergebnis 2015 Seite 2 Gutes, überplanmäßiges erstes Halbjahr 2015

Mehr

Postbank Konzern Zwischenmitteilung zum 30. September 2011

Postbank Konzern Zwischenmitteilung zum 30. September 2011 Postbank Konzern Zwischenmitteilung zum 30. September 2011 11 Vorwort des Vorstands im dritten Quartal des laufenden Jahres hat sich die Lage an den internationalen Geld- und Kapitalmärkten deutlich zugespitzt,

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse blickt auf zufriedenstellendes Geschäftsjahr 2015 zurück

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse blickt auf zufriedenstellendes Geschäftsjahr 2015 zurück Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse blickt auf zufriedenstellendes Geschäftsjahr 2015 zurück Frankfurter Sparkasse erzielt zufriedenstellendes Vorsteuer- Ergebnis von 84,9 Mio. Euro Bilanzsumme steigt

Mehr

Halbjahresergebnis Präsentation für Medienschaffende Bern, 4. August 2016

Halbjahresergebnis Präsentation für Medienschaffende Bern, 4. August 2016 Halbjahresergebnis 2016 Präsentation für Medienschaffende Bern, 4. August 2016 Übersicht 1. Highlights erstes Halbjahr 2016 2. Finanzielle Resultate 3. Ausblick 2 Highlights erstes Halbjahr Vermögensberatung:

Mehr

Sanierung erfolgreich abgeschlossen, Neuausrichtung weit fortgeschritten: BayernLB mit Ergebnis vor Steuern von 640 Mio. Euro

Sanierung erfolgreich abgeschlossen, Neuausrichtung weit fortgeschritten: BayernLB mit Ergebnis vor Steuern von 640 Mio. Euro 17. März 2016 Sanierung erfolgreich abgeschlossen, Neuausrichtung weit fortgeschritten: BayernLB mit Ergebnis vor Steuern von 640 Mio. Euro Alle Kundensegmente mit sehr gutem Ergebnisbeitrag Altlasten

Mehr

> Bilanzpressekonferenz. Hannover, 29. April 2009

> Bilanzpressekonferenz. Hannover, 29. April 2009 > Bilanzpressekonferenz Hannover, 29. April 2009 1 Agenda Bilanzpressekonferenz Hannover 29. April 2009 Makroökonomisches Umfeld Geschäftsergebnis und Bilanz 2008 des NORD/LB Konzerns 1. Quartal und Ausblick

Mehr

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Bilanzpressekonferenz 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Übersicht Highlights 2010 Gesamtwirtschaftliche Rahmendaten Geschäftliche Entwicklung Alternatives Kreditportfolio

Mehr

Bilanzpressekonferenz 2017

Bilanzpressekonferenz 2017 Werte verbinden. 2017 Dr. Wolfgang Kuhn Dr. Andreas Maurer Wolfgang Jung 1 0 1 Rückblick 2016 SÜDWESTBANK 2016 Auf einen Blick - Geschäftsvolumen erstmals über acht Mrd. Euro - Kreditvolumen wuchs nochmals

Mehr

Commerzbank: Operatives Ergebnis im Konzern im dritten Quartal 2012 bei 216 Mio. Euro

Commerzbank: Operatives Ergebnis im Konzern im dritten Quartal 2012 bei 216 Mio. Euro Pressemitteilung Für Wirtschaftsredaktionen 8. November 2012 Commerzbank: Operatives Ergebnis im Konzern im dritten Quartal 2012 bei 216 Mio. Euro Zinsüberschuss gegenüber dem Vorquartal stabil bei 1,38

Mehr

Pressemitteilung. Dresdner Bank wieder profitabel. Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen. Frankfurt, 23. März 2005

Pressemitteilung. Dresdner Bank wieder profitabel. Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen. Frankfurt, 23. März 2005 Pressemitteilung Frankfurt, 23. März 2005 Dresdner Bank wieder profitabel Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen Die Dresdner Bank hat im Geschäftsjahr 2004 ein höheres Ergebnis erzielt als geplant.

Mehr

Oldenburgische-Landesbank-Konzern

Oldenburgische-Landesbank-Konzern Oldenburgische-Landesbank-Konzern Zwischenmitteilung der Geschäftsführung per 30. September 2008 Zwischenmitteilung der Geschäftsführung per 30. September 2008 Sehr verehrte Damen und Herren, sehr geehrte

Mehr

Presse-Call Ergebnisse des dritten Quartals 2008

Presse-Call Ergebnisse des dritten Quartals 2008 LOCAL EXPERTISE MEETS GLOBAL EXCELLENCE Presse-Call Ergebnisse des dritten Quartals 11. November Dr. Wolf Schumacher, CEO Hermann J. Merkens, CFO Highlights des dritten Quartals Geschäftsmodell erweist

Mehr

Commerzbank: Operatives Ergebnis von 314 Mio. Euro und verbesserte Kapitalquote

Commerzbank: Operatives Ergebnis von 314 Mio. Euro und verbesserte Kapitalquote IR Mitteilung 9. Mai 2017 Commerzbank: Operatives Ergebnis von 314 Mio. Euro und verbesserte Kapitalquote Operatives Ergebnis im ersten Quartal bei 314 Mio. Euro (Q1 2016: 282 Mio. Euro) Konzernergebnis

Mehr

Postbank Konzern Vorläufiges Jahresergebnis 2009 nach IFRS

Postbank Konzern Vorläufiges Jahresergebnis 2009 nach IFRS 20 Postbank Konzern Vorläufiges Jahresergebnis nach IFRS 09 Postbank Konzern I Vorläufiges Jahresergebnis nach IFRS Der Postbank Konzern in Zahlen 01.01. 31.12. 01.01. 31.12. 1 Gewinn- und Verlustrechnung

Mehr

Presse-Information August 2014

Presse-Information August 2014 PresseInformation 7. August 2014 : Umbau zur Sparkasse der Hauptstadt im Plan Kundengeschäft bei laufendem Umbau weiter erfolgreich Halbjahresergebnis trotz Umbaus ausgeglichen Marktposition bei Privat

Mehr

Telefonkonferenz. 4. Mai 2006. Dr. Eric Strutz Finanzvorstand

Telefonkonferenz. 4. Mai 2006. Dr. Eric Strutz Finanzvorstand Telefonkonferenz Für Journalisten / 1. Quartal 2006 4. Mai 2006 Dr. Eric Strutz Finanzvorstand Ausgezeichneter Start in das Jahr 2006 06 ggü. 05 2005 Operatives Ergebnis in Mio 959 +77,3% 1.717 Konzernüberschuss

Mehr

Presseinformation. In anspruchsvollem Umfeld auf Kurs. 12. April 2016

Presseinformation. In anspruchsvollem Umfeld auf Kurs. 12. April 2016 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@LBBW.de www.lbbw.de LBBW-Bilanzpressekonferenz

Mehr

QUARTALSBERICHT ZUM

QUARTALSBERICHT ZUM QUARTALSBERICHT ZUM 30. 6. 2003 GESCHÄFTSENTWICKLUNG DER BTV AG IM ERSTEN HALBJAHR 2003 Die BTV Bilanzsumme liegt bei 5,6 Mrd. - Primärmittel stark ausgebaut Die Bilanzsumme der BTV stieg zum 30.06.2003

Mehr

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung (nicht testiert)

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung (nicht testiert) Deutsche Bank Konzernabschluss 87 Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung (nicht testiert) 0. September 05 Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung (nicht testiert) Gewinn- und Verlustrechnung. Quartal Jan. Sep.

Mehr

BayernLB schließt Geschäftsjahr 2011 mit 334 Mio. Euro Gewinn vor Steuern ab

BayernLB schließt Geschäftsjahr 2011 mit 334 Mio. Euro Gewinn vor Steuern ab 29. März 2012 BayernLB schließt Geschäftsjahr 2011 mit 334 Mio. Euro Gewinn vor Steuern ab Kerngeschäft mit positivem Vorsteuerergebnis von 804 Mio. Euro Zinsüberschuss auf 1.963 Mio. Euro gesteigert,

Mehr

Helaba: Deutlicher Ergebniszuwachs trotz stark steigender Risikovorsorge

Helaba: Deutlicher Ergebniszuwachs trotz stark steigender Risikovorsorge Presse und Kommunikation MAIN TOWER Neue Mainzer Straße 52-58 60311 Frankfurt am Main www.helaba.de Tel.: +49 (0) 69 / 9132 2192 Wolfgang Kuß E-mail: wolfgang.kuss@helaba.de Helaba: Deutlicher Ergebniszuwachs

Mehr

Pressemitteilung vom 18. Februar 2011

Pressemitteilung vom 18. Februar 2011 Pressemitteilung vom 18. Februar 2011 NATIONAL-BANK 2010: Erträge und Betriebsergebnis im 90-jährigen Jubiläum der Bank auf Rekordhöhe Die NATIONAL-BANK AG legt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr

Mehr

ERRATA Zwischenbericht zum 31. März 2014

ERRATA Zwischenbericht zum 31. März 2014 ERRATA Zwischenbericht zum 31. März 2014 Die Überprüfung der erstmaligen Anwendung von Basel 3 einschließlich Einschleifregelung genauer: der zum 1.1.2014 in Kraft getretenen Verordnung 2013/575/EU (Capital

Mehr

Frankfurt am Main, 23. März 2017

Frankfurt am Main, 23. März 2017 Frankfurt am Main, 23. März 2017 2 Herbert Hans Grüntker Vorsitzender des Vorstands Überblick Geschäftsjahr 2016 Konzernergebnis 2016 Frankfurt am Main, 23. März 2017 Agenda 2017 und Ausblick Wirtschaftliches

Mehr

Einlagengeschäft stabil, Kreditgeschäft wächst. Interbankengeschäft geht zurück. Dynamisches Kundenkreditgeschäft. Seite 1

Einlagengeschäft stabil, Kreditgeschäft wächst. Interbankengeschäft geht zurück. Dynamisches Kundenkreditgeschäft. Seite 1 Sparkassen in Hessen und Thüringen: Geschäftliche Entwicklung im ersten Halbjahr 2016 Das Geschäftsjahr 2016 ist für die Sparkassen in Hessen und Thüringen gut angelaufen. Wir konnten unser Einlagengeschäft

Mehr

Commerzbank: Umsetzung der Strategie auf Kurs bereits Nettoneukunden

Commerzbank: Umsetzung der Strategie auf Kurs bereits Nettoneukunden Pressemitteilung Für Wirtschaftsredaktionen 2. August 2017 Commerzbank: Umsetzung der Strategie auf Kurs bereits 500.000 Nettoneukunden Vollständige Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von 807 Mio. Euro

Mehr

The world is changing. Let s change together.

The world is changing. Let s change together. The world is changing. Let s change together. Zwischenbericht zum 31. März 2015 Inhalt Financial Highlights 3 Entwicklung des Konzerns 4 Geschäftsentwicklung der HVB Group 4 Grundlagen des Konzerns 4

Mehr

FOKUSSIERT. DIVERSIFIZIERT. KOMPETENT. ZUVERLÄSSIG.

FOKUSSIERT. DIVERSIFIZIERT. KOMPETENT. ZUVERLÄSSIG. FOKUSSIERT. DIVERSIFIZIERT. KOMPETENT. ZUVERLÄSSIG. QUARTALSMITTEILUNG DREIMONATSERGEBNIS 2017 DVB BANK KONZERN QUARTALSMITTEILUNG DREIMONATSERGEBNIS 2017 WESENTLICHE EREIGNISSE UND GESCHÄFTE DVB Bank

Mehr

Die One-to-One Bank für den modernen Anleger. comdirect bank Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2003. 12. August 2003

Die One-to-One Bank für den modernen Anleger. comdirect bank Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2003. 12. August 2003 Die One-to-One Bank für den modernen Anleger comdirect bank Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2003 12. August 2003 Agenda Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2003 Die One-to-One Bank für den

Mehr

Jahresergebnis 2014 Präsentation für Analysten Luzern 4. März 2015

Jahresergebnis 2014 Präsentation für Analysten Luzern 4. März 2015 Jahresergebnis 2014 Präsentation für Analysten Luzern 4. März 2015 Übersicht 1. Highlights 2014 Markus Gygax 2. Resultate 2014 Ewald Burgener 3. Ausblick Markus Gygax 2 Wir haben 2014 die Trendwende geschafft

Mehr

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW legt Zahlen

Mehr

Erste Bank und Sparkassen steigern Jahresüberschuss auf über 270 Mio. Euro -> 24...

Erste Bank und Sparkassen steigern Jahresüberschuss auf über 270 Mio. Euro -> 24... Seite 1 von 5 Erste Bank und Sparkassen steigern Jahresüberschuss auf über 270 Mio. Euro Neukredite an Private und Unternehmen: 8,8 Mrd. Euro Jahresüberschuss nach Steuern steigt um 23,2 Prozent auf 270

Mehr

Trotz Niedrigzinsen auf Erfolgskurs.

Trotz Niedrigzinsen auf Erfolgskurs. Presse-Information Korntal-Münchingen, 13. März 2015 Trotz Niedrigzinsen auf Erfolgskurs. In allen wichtigen Größen konnte die Volksbank Strohgäu 2014 zulegen. Das betreute Kundenvolumen wächst auf 1.123

Mehr

Commerzbank: Operatives Ergebnis von 314 Mio. Euro und verbesserte Kapitalquote

Commerzbank: Operatives Ergebnis von 314 Mio. Euro und verbesserte Kapitalquote Pressemitteilung Für Wirtschaftsredaktionen 9. Mai 2017 Commerzbank: Operatives Ergebnis von 314 Mio. Euro und verbesserte Kapitalquote Operatives Ergebnis im ersten Quartal bei 314 Mio. Euro (Q1 2016:

Mehr

Q3-Ergebnis 2016 nach IFRS Konzernergebnis zum 30. September Frankfurt am Main, 17. November 2016

Q3-Ergebnis 2016 nach IFRS Konzernergebnis zum 30. September Frankfurt am Main, 17. November 2016 Q3-Ergebnis 2016 nach IFRS Konzernergebnis zum 30. September 2016 Frankfurt am Main, 17. November 2016 Eckpunkte des dritten Quartals 2016: Helaba weiter auf Kurs 2 Die Helaba hat in den ersten neun Monaten

Mehr

BAWAG P.S.K. Halbjahresergebnis August

BAWAG P.S.K. Halbjahresergebnis August BAWAG P.S.K. Halbjahresergebnis 2011 24. August 2011 www.bawagpsk.com www.bawagpskfonds.at BAWAG P.S.K. 1. Halbjahr 2011 Überblick Nachhaltig verbessertes wirtschaftliches Ergebnis in allen Geschäftsfeldern

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Frankfurt am Main, 7. März 212 Vorläufige Zahlen, Stand März 212 Sparkassen: Steigendes Geschäftsvolumen Jahr Bilanzsumme 1) Kredite an Kunden 1) Kundeneinlagen 1) Bilanzsumme 1), Kredite 1) und Einlagen

Mehr

HSH Nordbank. Konzernergebnis H August 2009

HSH Nordbank. Konzernergebnis H August 2009 HSH Nordbank Konzernergebnis H1 20 August 20 Haftungsausschluss Die in dieser Präsentation enthaltenen Marktinformationen sind zu allgemeinen Informationszwecken erstellt worden und ausschließlich zur

Mehr

Q1-Ergebnis 2015 nach IFRS Konzernergebnis zum 31.03.2015. Frankfurt am Main, 20. Mai 2015

Q1-Ergebnis 2015 nach IFRS Konzernergebnis zum 31.03.2015. Frankfurt am Main, 20. Mai 2015 Q1-Ergebnis 2015 nach IFRS Konzernergebnis zum 31.03.2015 Frankfurt am Main, 20. Mai 2015 Eckpunkte des ersten Quartals 2015: Helaba gut ins Geschäftsjahr gestartet Ergebnisprognose für 2015 bestätigt

Mehr

RBI mit Konzern-Jahresüberschuss von 725 Millionen erneut gewinnstärkste Bank Österreichs

RBI mit Konzern-Jahresüberschuss von 725 Millionen erneut gewinnstärkste Bank Österreichs Wien, 10. April 2013 RBI mit Konzern-Jahresüberschuss von 725 Millionen erneut gewinnstärkste Bank Österreichs Zinsüberschuss sinkt im Jahresvergleich um 5,3 Prozent auf 3.472 Millionen (2011: 3.667 Millionen)

Mehr

Presseinformation. LBBW steigert 2013 Konzerngewinn vor Steuern Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen. 20. Februar 2014

Presseinformation. LBBW steigert 2013 Konzerngewinn vor Steuern Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen. 20. Februar 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW steigert

Mehr

P r e s s e i n f o r m a t i o n

P r e s s e i n f o r m a t i o n P r e s s e i n f o r m a t i o n Ansprechpartner: Sven Korndörffer Telefon: +49 611 348 2306 sven.korndoerffer@aareal-bank.com Christian Feldbrügge Telefon: +49 611 348 2280 christian.feldbruegge@aareal-bank.com

Mehr

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010 Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010 30.08.2010 Seite 1 1. Halbjahr 2010: Zufriedenstellend Insgesamt zufriedenstellender Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr

Mehr

Commerzbank: Operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2012 bei 1,0 Mrd. Euro

Commerzbank: Operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2012 bei 1,0 Mrd. Euro Pressemitteilung Für Wirtschaftsredaktionen 9. August 2012 Commerzbank: Operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2012 bei 1,0 Mrd. Euro EBA-Kapitalziel per Ende Juni 2012 um 2,8 Mrd. Euro übererfüllt Core-Tier-1-Quote

Mehr

Pressemitteilung. pbb erzielt 2016 das beste Ergebnis seit Neustart

Pressemitteilung. pbb erzielt 2016 das beste Ergebnis seit Neustart Pressemitteilung pbb erzielt 2016 das beste Ergebnis seit Neustart Solides Kerngeschäft und Auflösung von Wertkorrekturen auf Heta prägen Ergebnis IFRS-Konzernergebnis vor Steuern steigt sehr deutlich

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

NORD/LB Luxembourg erwirtschaftet gutes Halbjahresergebnis und bereitet sich auf Neuausrichtung vor

NORD/LB Luxembourg erwirtschaftet gutes Halbjahresergebnis und bereitet sich auf Neuausrichtung vor Luxemburg, 10. Oktober 2014 NORD/LB Luxembourg erwirtschaftet gutes Halbjahresergebnis und bereitet sich auf Neuausrichtung vor Ergebnis im ersten Halbjahr 2014 Die NORD/LB Luxembourg erzielte im ersten

Mehr

HSH Nordbank AG. Pressekonferenz Hamburg, 27. August 2010. Es gilt das gesprochene Wort

HSH Nordbank AG. Pressekonferenz Hamburg, 27. August 2010. Es gilt das gesprochene Wort HSH Nordbank AG Pressekonferenz Hamburg, 27. August 2010 Es gilt das gesprochene Wort Agenda 1. Geschäftsergebnis IFRS H1 2010 2. Ausblick, Stand und Perspektiven der neuen Kernbank 3. Stand strategische

Mehr

Eckzahlen für das Geschäftsjahr 2016

Eckzahlen für das Geschäftsjahr 2016 plainpicture/fstop/ralf Hiemisch 7. Februar 2017 Jörg Schneider Munich Re (Gruppe) Wesentliche Kennzahlen 2016 Konzernergebnis 2016 von 2,6 Mrd. erfüllt Gewinnziel Dividendenerhöhung auf 8,60 je Aktie

Mehr

POSTBANK KONZERN ZWISCHENMITTEILUNG ZUM 31. MÄRZ 2015

POSTBANK KONZERN ZWISCHENMITTEILUNG ZUM 31. MÄRZ 2015 POSTBANK KONZERN ZWISCHENMITTEILUNG ZUM 31. MÄRZ 2015 VORBEMERKUNG VOLKSWIRTSCHAFTLICHE ENTWICKLUNG GESCHÄFTSENTWICKLUNG VORBEMERKUNG Diese Mitteilung stellt eine Zwischenmitteilung im Sinne des 37x WpHG

Mehr

Willkommen zur Hauptversammlung Frankfurt, 22. April 2009

Willkommen zur Hauptversammlung Frankfurt, 22. April 2009 Willkommen zur Hauptversammlung 2009. Frankfurt, 22. April 2009 Dr. Wolfgang Klein Vorsitzender des Vorstands 6 5 4 3 2 01.12.08 01.08.2007 01.09.2007 01.10.2007 01.11.2007 01.12.2007 01.01.2008 01.02.2008

Mehr

INVESTOR RELATIONS INFORMATION

INVESTOR RELATIONS INFORMATION 26. August 2015 DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Investor Relations Erstes Halbjahr 2015: DZ BANK Gruppe erzielt Vorsteuer-Ergebnis von 1,28 Milliarden Euro Jahresziel von 1,5 Milliarden

Mehr

Fokussiert auf das Wesentliche MLP-Hauptversammlung Mannheim, 26. Juni 2012

Fokussiert auf das Wesentliche MLP-Hauptversammlung Mannheim, 26. Juni 2012 Fokussiert auf das Wesentliche MLP-Hauptversammlung 2012 Mannheim, 26. Juni 2012 Auszeichnungen unterstreichen Kundenorientierung WhoFinance Berater-Ranking Bei welchen Kreditinstituten die Kunden ihre

Mehr

Bank Austria trotz hoher Firmenwertberichtigungen weiter mit Gewinn dank guter Eigenkapitalausstattung keine Kapitalmaßnahmen notwendig

Bank Austria trotz hoher Firmenwertberichtigungen weiter mit Gewinn dank guter Eigenkapitalausstattung keine Kapitalmaßnahmen notwendig Bank Austria IR Release Günther Stromenger +43 (0) 50505 57232 Ad-hoc Mitteilung gemäß 48d, Börsegesetz Wien, 14. November 2011 Bank Austria Ergebnis für die ersten neun Monate 2011: Bank Austria trotz

Mehr