Weiterbildung für IT-Anwender, -Profis und -Experten Training for IT-Users, -Professionals and -Experts

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Weiterbildung für IT-Anwender, -Profis und -Experten Training for IT-Users, -Professionals and -Experts"

Transkript

1 Unternehmensbroschüre gültig bis Dezember Weiterbildung für IT-Anwender, -Profis und -Experten Training for IT-Users, -Professionals and -Experts

2 Inhaltsverzeichnis List of Contents the campus GmbH Beirat 6 Allgemeines zum TÜV Rheinland 8 Autorisierungen/Kooperationen 10 Wir über uns 10 campus Goes International 11 Managed Training Services 12 Ausbildungskonzept 14 Ihr Wegweiser für das ideale Trainingsformat 16 Trainings- und Zertifizierungsformate: campus my way, campus weekend 18 campus fast track, campus 4 you, campus spot on, open campus 20 E-Learning, LMS 22 campus business card 24 Auszug aus unserer Kundenliste 26 Statements unserer Partner 28 Zertifizierungen Microsoft Office 2010, Windows 7 30 Windows 7, Windows 8 31 Windows Server Windows Server Exchange Server 2013, SharePoint Server 2013, Lync Server SQL Server Visual Studio Oracle Database 11g 38 Solaris 11, Java SE 7, Java EE 6 39 Citrix XenApp 6.5, Xen Server 6.0, XenDesktop 5.0, NetScaler Novell SUSE Linux 11.2, Open Enterprise Server 2, ZENworks 11.2, Identity Manager 4 41 Apple MAC OS X Cisco Network Associate 42 Network Professional 43 SAP 44 VMware vsphere, VIEW, vcloud 45 the campus GmbH Advisory Board 7 General Information on TÜV Rheinland 9 Authorizations/Cooperation 10 About Us 10 campus Goes International 11 Managed Training Services 13 Training Concept 15 Your Guide to the Ideal Training Format 17 Training and Certification Formats: campus my way, campus weekend 19 campus fast track, campus 4 you, campus spot on, open campus 21 E-Learning, LMS 23 campus business card 25 Excerpt from Our List of Clients 26 Partner Statements 29 Certification Paths Microsoft Office 2010, Windows 7 30 Windows 7, Windows 8 31 Windows Server Windows Server Exchange Server 2013, SharePoint Server 2013, Lync Server SQL Server Visual Studio Oracle Database 11g 38 Solaris 11, Java SE 7, Java EE 6 39 Citrix XenApp 6.5, Xen Server 6.0, XenDesktop 5.0, NetScaler Novell SUSE Linux 11.2, Open Enterprise Server 2, ZENworks 11.2, Identity Manager 4 41 Apple MAC OS X Cisco Network Associate 42 Network Professional 43 SAP 44 VMware vsphere, VIEW, vcloud 45 Weitere Partnerschaften 46, 48 Other Partnerships and Cooperation 47, 49 Standorte Deutschland 50 Locations Germany 50 Neuheit für Developer: App Entwicklung für Windows Phone, ios und Android sowie ab 2013 Agile Software-Entwicklung mit Scrum! Außerdem ab 2013: TOGAF für IT-Architekten! Novelty for Developers: App development for Windows Phone, ios and Android. As of 2013, Agile Software development with Scrum! In addition, as of 2013: TOGAF for IT architects! 3

3 Bewährte Qualität in neuem Gewand Sie haben es sicherlich längst mitbekommen: die the campus GmbH ist seit einigen Monaten 100%ige Tochter der TÜV Rheinland Akademie GmbH und damit Teil der Unternehmensgruppe TÜV Rheinland. Seither erleben wir jeden Tag an den unterschiedlichsten Schnittstellen intern wie extern die durch die neue Unternehmenskonstellation entstandenen Synergien und Potenziale, die wir gemeinsam mit Ihnen heben, nutzen und vorantreiben möchten. Durch die ideale Ergänzung beider Unternehmensportfolios ist ein insgesamt noch variantenreicheres Angebotsspektrum entstanden, das künftig sogar weitere Formen und Möglichkeiten von Zusammenarbeit zwischen Ihnen - unseren Kunden - und uns zulässt, die bisher nicht abzubilden waren. So haben wir bereits begonnen, die internationale Ausrichtung der the campus GmbH von der Theorie in die Praxis zu transferieren und mit Leben zu füllen. Seit Kurzem sind wir mit eigenen Trainings auf dem polnischen Markt sowie in Südafrika, Großbritannien, Österreich und der Schweiz vertreten. Sehr zeitnah werden auch die global bedeutenden Märkte China und Brasilien folgen. Eine fantastische Herausforderung für uns und ein echter Meilenstein auf unserem Weg, nach der Marktführerschaft in Deutschland der größte IT-Weiterbildungsanbieter europaweit und auch weltweit ein Key Player in Sachen IT-Weiterbildung und -Zertifizierungen zu werden. konzentrieren. Und davon sollen vor allem Sie als unsere Kunden profitieren. Beispielsweise können Sie schon seit August unsere IT- Security-Bundles mit PersCert TÜV buchen, die sich seit Veröffentlichung größter Beliebtheit erfreuen. Das können Sie auch, denn ein themenbasiertes Trainingsbundle zum Paketpreis, und dann auch noch mit einem Personenzertifikat von TÜV Rheinland das gibt es wirklich nur bei uns! Ganz besonders freuen wir uns über unsere beiden neuen Herstellerautorisierungen. Seit Juli sind wir akkreditiert als Cisco Learning Partner Specialized und konnten in dieser Eigenschaft bereits diverse Cisco-Trainings durchführen. Und ab Januar 2013 werden wir Ihnen als offizielles VMware Authorized Training Center auch VMware-Seminare in bewährter campus-qualität anbieten können. Für Sie bedeutet das: noch mehr Service aus einer Hand und noch mehr Kombinationsmöglichkeiten für Ihren Schulungsbedarf. Freuen Sie sich mit uns auf ein dynamisches und ereignisreiches Jahr Wir haben wiederum viele Pläne, die wir gemeinsam mit Ihnen umsetzen wollen. Jetzt aber erst einmal viel Vergnügen bei der Lektüre und bis bald beim campus. Doch bei aller Euphorie und Entdeckungsfreude über die über den Globus verteilten Märkte und Möglichkeiten werden wir uns natürlich weiterhin sehr stark auf unseren Heimatmarkt Deutschland Markus Dohm Geschäftsführer Frank Mies Geschäftsführer 4

4 Berlin, Bonn, Cottbus, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Erlangen, Essen, Frankfurt-Dreieich, Frankfurt-Eschborn, Gera, Hamburg, Köln, Leipzig, Magdeburg, München, Paderborn, Stuttgart Proven Quality with a New Look You ve probably noticed it long ago: the campus GmbH has been a 100% subsidiary of the TÜV Rheinland Akademie GmbH for several months and is therefore a part of TÜV Rheinland Group. Since then, internally as well as externally, we ve been experiencing the new synergies and potentials created by the new corporate constellation in various interfaces every day, and we want to raise, use and advance them together with you. By the ideal complementation of both company portfolios, an even richer range has been developed which will enable even more forms and possibilities of cooperation between you - our customers - and ourselves in the future which could not be reflected previously. Therefore, we have already begun to transfer the international focus of the campus GmbH from theory into practice and to fill it with life. Recently, we are represented with our own training in the Polish market as well as in South Africa, Great Britain, Austria and Switzerland. Soon, the globally significant markets of China and Brazil will also be represented. An amazing challenge for us and a real milestone on our path to become the largest IT training provider in Europe - after having assumed market leadership in Germany - and to become a key player worldwide in terms of IT training and certifications as well. our IT security bundles with PersCert TÜV, which have enjoyed great popularity since their release. And you ll be able to enjoy it, as a theme-based bundle for a packaged price along with a personal certificate from TÜV Rheinland... that s only available from us! In particular, we re very excited about our two new vendor authorizations. Since July, we have been accredited Cisco Learning Partner Specialized and have already been able to carry out various Cisco training courses in this capacity. And, starting in January 2013, we ll be able to offer you VMware seminars in proven campus quality in our capacity as an official VMware Authorized Training Center. For you, this means: even more service from a single source and even more possible combinations for your training needs. Join us in looking forward to a dynamic and eventful In turn, we have many plans that we want to implement together with you. But for now, have fun reading and we ll see you soon at campus. But even with all the euphoria and joy of discovery about the globally distributed markets and possibilities, we will of course continue to focus strongly on our home market in Germany. And you as our customers will benefit from this above all. For example, starting in August, you have already been able to book Markus Dohm Managing Director Frank Mies Managing Director 5

5 Beirat Seit Anfang des Jahres 2009 hat der IT-Weiterbildungsanbieter the campus GmbH einen Beirat, der heute 9 Mitglieder umfasst. Das Gremium aus Persönlichkeiten und Fachleuten der IT-, Bildungs- und Weiterbildungsbranche hat die Aufgabe, die Geschäftsführung der the campus GmbH kompetent und unterstützend zu beraten und hinsichtlich der sich permanent weiterentwickelnden Unternehmensstrategie Empfehlungen auszusprechen. Das Komitee fungiert für das Unternehmen als konsultierende Instanz und als Forum für Diskussionen um neue Branchentrends. Reinhold Welina war nach dem Studium der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre als Systemanalytiker in der Datenverarbeitung eines Großunternehmens tätig. Nach Positionen als Assistent der Geschäftsleitung in einem technisch-wissenschaftlichen Verein und der Geschäftsführung der hauseigenen technischen Fachverlage war er als CFO und Stellvertreter des Direktors im DIN Deutsches Institut für Normung e.v. in Berlin tätig. Reinhold Welina hat den Vorsitz des Beirats inne. Dr. Hartwig Faber war über 30 Jahre bei Daimler in Stuttgart tätig. Zu seinen beruflichen Meilensteinen zählen 10 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung in produktionsnahen Bereichen eines Pkw-Montagewerks mit Leitung der dortigen Systemgestaltung, mehrere Jahre Tätigkeit im zentralen IT-Bereich von Daimler mit Verantwortung für die strategische Ausgestaltung der unternehmensweiten IT-Infrastruktur, danach anlässlich des DaimlerChrysler Unternehmenszusammenschlusses verantwortliches IT-Mitglied im Post-Merger Integration Team sowie 6 Jahre CIO im Geschäftsbereich smart und zuletzt weltweite Verantwortung für IT-Infrastruktur und IT-Betrieb bei Daimler. Andrea Baumgart hat nach verschiedenen Positionen im Personalwesen mehrere Jahre die Personal- und Organisationsentwicklung eines IT-Dienstleisters geleitet. Danach war sie Geschäftsführerin der move GmbH und ist nun seit einigen Jahren selbstständig als Unternehmensberaterin im Bereich Changemanagement und Personalentwicklung tätig. Prof. Dr. Nicole Graf leitet seit 2010 den Campus Heilbronn von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Sie verfügt über langjährige Managementerfahrung in der Industrie. Ihre Praxiserfahrung stammt aus operativen und strategischen Funktionen in global ausgerichteten Konzernen. Neben der Mitwirkung in verschiedenen Gremien fungiert sie als Aufsichtsratsmitglied der börsennotierten Emprise AG, Hamburg und als stellvertretende Beiratsvorsitzende der CNT, Heilbronn. Jochen Boekel war über 7 Jahre bei Oracle tätig. Zuletzt trug er als Vice President Verantwortung für den Geschäftsbereich Education in Europa, Naher Osten und Afrika. Vor seiner Tätigkeit bei Oracle hat er das Telekommunikationsunternehmen DSLcomp gegründet und als CEO geleitet. Davor war er als Vertriebsdirektor verantwortlich für die von ihm mitgegründete Novento Telecom AG. Jochen Boekel studierte Verwaltungswissenschaften an der Universität Leiden (Niederlande) und erwarb außerdem einen MBA am Insitituto de Empresa in Madrid (Spanien). Constantin Kontargyris ist seit 2003 als Konzern CIO der TÜV Rheinland AG tätig. In dieser Position verantwortet er weltweit sowohl die IT-Strategie als auch die operative IT des Konzerns. In seiner beruflichen Laufbahn, die er nach einem Maschinenbaustudium mit dem Schwerpunkt Computer Integrated Manufacturing - CIM an der Universität Kaiserslautern begann, arbeitete er in verschiedenen IT-Positionen für internationale Unternehmen aus der Fertigungsindustrie und der Utilities Branche. Weitere Stationen seiner Laufbahn waren Projektleiter von IT-Großprojekten sowie Program Director bei einer renommierten, weltweit tätigen Unternehmensberatungsgesellschaft. Prof. Dr. Nikolaus Risch promovierte und habilitierte in Chemie erhielt er eine Universitätsprofessur im Fachbereich Chemie an der Universität Paderborn. Nach Positionen als Dekan und Rektor wurde er 2008 zum Präsidenten der Universität Paderborn ernannt. 6 Dr. Sebastian Saxe promovierte in reiner Mathematik. Danach leitete er verschiedene Projekte in der Nachrichtentheorie sowie der Epidemiologie. Nach Positionen in der Baubehörde sowie der Finanzbehörde Hamburg leitete er das Landesamt für Informationstechnik Hamburg. Von war er Dataport- Vorstand Technik. Seit 2009 ist Dr. Sebastian Saxe Chief Information Officer (CIO) der Hamburg Port Authority. Erwin Staudt studierte Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Stuttgart und Freiburg. Seit 1982 übernahm er Leitungspositionen im Bereich Marketing/Vertrieb und Kommunikation/ Öffentlichkeitsarbeit der IBM Deutschland wurde er zum Geschäftsführer der IBM Deutschland Informationssysteme GmbH. Nach seiner Position als Vice President Marketing war Erwin Staudt bis 2003 Vorsitzender der Geschäftsführung der IBM Deutschland GmbH. Von 2003 bis 2011 war er Präsident des VfB Stuttgart.

6 Advisory Board Since the beginning of 2009, the IT training provider the campus GmbH has comprised an advisory board that includes 9 members today. The panel of personalities and experts from the IT, education and training industry is responsible for competently and supportively advising the campus GmbH and to give recommendations in terms of the continuously evolving business strategy. The board acts for the company as a consulting body and as a forum for discussions about new industry trends. Reinhold Welina was active as a system analyst in data processing for a large company after studying Business and Economics. After holding positions such as Executive Assistant in a technical-scientific association and Managing Director of the in-house technical trade publishers, he acted as CFO and Deputy Director for DIN Deutsches Institut für Normung e.v. in Berlin. Reinhold Welina chairs the advisory board. Dr. Hartwig Faber worked with Daimler in Stuttgart for over 30 years. His professional milestones include 10 years of experience in software development in production-related areas of a car assembly plant while managing the local system design, multiple years of experience in the Daimler central IT division with responsibility for the strategic development of the company-wide IT infrastructure, then, on the occasion of the DaimlerChrysler company merger, he worked as a responsible IT member on the Post-Merger Integration Team, served 6 years as CIO in the Business Area smart, and, finally, held global responsibility for IT Infrastructure and IT Operations with Daimler. Prof. Dr. Nikolaus Risch received his PhD and qualified as a university lecturer in Chemistry. In 1992, he received a university professorship in the Chemistry department at the University of Paderborn. After holding positions as a Dean and Rector, he was appointed president of the University of Paderborn in Andrea Baumgart has led the personnel and organizational development of an IT service provider after holding various positions in Human Resources. She then became Managing Director of move GmbH and has been a freelance company consultant for several years in the fields of Change Management and Personnel Development. Prof. Dr. Nicole Graf has run the Heilbronn campus of Duale Hochschule Baden-Württemberg since She has many years of management experience in the industry. Her practical experience comes from operative and strategic functions in globally-oriented companies. In addition to participating in various bodies, she acts as a Supervisory Board member of stockexchange listed Emprise AG, Hamburg and as a Deputy Chairman of the Advisory Board of CNT, Heilbronn. Dr. Sebastian Saxe received his PhD in pure mathematics. Afterwards, he led various projects in information theory as well as epidemiology. After serving in positions in the Building Authority and the Hamburg Finance Ministry, he ran the State Agency for Information Technology in Hamburg. From , he was Dataport Chief Technology Officer (CTO). Since 2009, Dr. Sebastian Saxe has been Chief Information Officer (CIO) of the Hamburg Port Authority. Jochen Boekel was with Oracle for more than 7 years. Most recently, he was Vice President and responsible for the Education business sector in Europe, the Middle East and Africa. Before his work with Oracle, he founded the telecommunication company DSLcomp and headed it as its CEO. Prior to this, as Director of Sales, he was responsible for Novento Telecom AG, which he co-founded. Jochen Boekel studied Administrative Science at the University of Leiden (Netherlands) and also earned a MBA at the Insitituto de Empresa in Madrid (Spain). Constantin Kontargyris has served as Group CIO of TÜV Rheinland AG since In this position, he is responsible for the IT strategy as well as the operative IT of the group worldwide. In his professional career, which he began with a degree in Mechanical Engineering with a focus on Computer Integrated Manufacturing - CIM at the University of Kaiserslautern, he held various IT positions for international companies in the manufacturing industry and the utilities branch. Other milestones in his career were a position as Project Manager for large-scale IT projects as well as a position as Program Director for a renowned, globally active consulting firm. Erwin Staudt studied Economics at the Universities of Stuttgart and Freiburg. Starting in 1982, he assumed leadership positions in the Marketing/Sales and Communication/ Public Relations sectors for IBM Deutschland. In 1994, he became Managing Director of IBM Deutsche Informationssysteme GmbH. After serving as Vice President of Marketing, Erwin Staudt was CEO of IBM Deutschland GmbH. From 2003 to 2011, he was President of VfB Stuttgart. 7

7 Allgemeines zum TÜV Rheinland Prüfen Untersuchen Zertifizieren Qualifizieren Beraten Produkte Systeme Prozesse Menschen TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit 140 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten Menschen in 65 Ländern auf allen Kontinenten. Die unabhängigen Experten stehen für Qualität, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit im Zusammenspiel von Mensch, Umwelt und Technik in nahezu allen Wirtschafts- und Lebensbereichen. Der TÜV Rheinland prüft als neutraler und unabhängiger Dritter nicht nur technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, sondern begleitet auch Projekte und Prozesse für Unternehmen. Ein weiterer großer Bereich ist das Training von Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Neben anerkannten Laboren und Prüfzentren verfügt der TÜV Rheinland über ein globales Netz von Ausbildungszentren. Im Jahr 2012 übernahm TÜV Rheinland AG den IT-Weiterbildungsanbieter the campus GmbH, der mit seinen Themen das TÜV Rheinland-Schulungsportfolio ideal ergänzt. Berufliche Qualifizierung und Weiterbildung speziell im IT-Bereich haben in den meisten industrialisierten Ländern einen hohen Stellenwert. TÜV Rheinland erwirtschaftet allein mit beruflicher Bildung einen Umsatz von mehr als 100 Millionen EUR im Jahr. 8

8 General Information on TÜV Rheinland Studying Examination Certification Qualification Counselling Products Systems Processes People TÜV Rheinland is a worldwide leading independent inspection services provider with a 140-year-old tradition. There are people working for this group in 65 countries in all continents. The independent experts stand for quality, economic efficiency and safety in the interaction of people, environment and technology in almost all economic sectors and areas of life. TÜV Rheinland inspects as a neutral and independent third party not only plants, products and services but also follows projects and processes for companies. Another major area is the training of people in innumerable professions and industries. Besides recognized laboratories and testing centres, TÜV Rheinland has a global network of training centres. In the year 2012, TÜV Rheinland AG took over the IT training provider the campus GmbH, which with its areas of work ideally supplements the TÜV Rheinland training portfolio. Professional qualification and training, especially in the IT sector, hold great value in most industrialized nations. TÜV Rheinland generates a turnover of more than 100 million EUR annually with professional training alone. 9

9 Autorisierungen/Kooperationen Authorizations/Cooperation SAP Authorized User Training In Kooperation mit Partnern Weitere Partnerschaften Wir über uns About Us Die the campus GmbH ist das führende deutsche Trainings- und Zertifizierungszentrum und steht seit mehr als 28 Jahren für effektive Wissensvermittlung auf höchstem Qualitätsniveau. Das Seminarportfolio umfasst über 700 Themen zu den verschiedensten Herausforderungen der IT-Welt und richtet sich an Anwender, Profis und Experten. Die Trainings basieren auf den Seminarkonzepten der Hersteller, in den offenen Seminaren werden ausschließlich originale Hersteller-Seminarunterlagen eingesetzt. Das Trainingsangebot ist nach Zielgruppen in die user line (Anwender), die profi line (Profis), die expert line (Experten), die ambition line (Anwender, Profis und Experten, die sich im Bereich Softskills und Persönlichkeitstrainings mit IT-Bezug weiterbilden wollen) und die qualification line (Zeitsoldaten, förderfähige Beschäftigte und Arbeitsuchende) gegliedert. Die Workshops der expert line, deren Schwerpunkte und Inhalte Sie aktiv mitgestalten können, finden in Berlin statt. Das Fundament unserer Arbeit bilden strategische Partnerschaften. Wir statten unsere Schulungen mit der durch den Hersteller empfohlenen Hardware aus und setzen ausschließlich top qualifizierte und durch den Hersteller zertifizierte Trainer ein. Die the campus GmbH ist ein Tochterunternehmen der TÜV Rheinland Akademie GmbH und gehört zur Unternehmensgruppe TÜV Rheinland. the campus GmbH is the leading German training and certification centre with over 28 years of experience in effective knowledge transfer at the highest level. The seminar portfolio comprises over 700 topics regarding the various challenges of the IT world and targets users, professionals and experts. The training is based on seminar concepts of the vendors and only original vendor training documents are deployed in the open seminars. The training program is subdivided according to target groups into the user line (users), the profi line (professionals), the expert line (experts), the ambition line (users, professional and experts who want to further extend their IT-related softskills and personality training) and the qualification line (servicemen, eligible employees and job seekers). The expert line workshops, where you can actively help to create focus areas and content, take place in Berlin. The foundation of our work is built by strategic partnerships, because our training is based on the seminar concepts of the vendors. We equip our training sessions with the vendor-recommended hardware, and, finally, we appoint the most qualified vendor-certified trainers. the campus GmbH is a subsidiary company of TÜV Rheinland Akademie GmbH and belongs to the TÜV Rheinland Group. 10

10 campus Goes International Die the campus GmbH ist mit der Zugehörigkeit zur TÜV Rheinland Akademie und der damit einhergehenden Einbindung in den TÜV Rheinland Konzern in der Lage, an verschiedenen Standorten weltweit ihre IT-Trainings anzubieten. Neben den 65 über den Globus verteilten TÜV Rheinland-Standorten ist die TÜV Rheinland Akademie selbst in 17 Ländern weltweit vertreten, so dass der campus in den einzelnen Ländern auf eine bereits bestehende Infrastruktur zurückzugreifen kann. Wir werden unser internationales Angebot sukzessive ausbauen und zielstrebig darauf hinarbeiten, dass Ihnen schnellstmöglich auf den für Sie relevanten Auslandsmärkten ein möglichst umfassendes Portfolio zur Verfügung steht. Natürlich bedeuten andere Länder auch andere Marktgegebenheiten. Die Hersteller autorisieren die the campus GmbH im Rahmen der internationalen Ausrichtung daher für jedes einzelne Land separat, wodurch Sie als Kunde die Gewissheit haben, dass wir in allen Ländern, in denen Sie auf unser Know-how zurückgreifen möchten, den gleichen hohen Standard wie in Deutschland gewährleisten können. the campus GmbH with its affiliation to TÜV Rheinland Akademie and the accompanying integration into TÜV Rheinland Group is in the position to provide IT training at different locations worldwide. Along with the 65 TÜV Rheinland locations spread across the globe, TÜV Rheinland Akademie is represented in 17 countries internationally; this makes it possible for the campus to rely on the already existing infrastructure in individual countries. We will gradually expand our international program and work single-mindedly towards providing you as soon as possible with the most comprehensive portfolio in the international markets relevant to you. Naturally, different countries represent disparate market conditions. the campus GmbH is therefore authorised by the vendors in each country individually within the framework of international development, which will assure you, as the client, that we can guarantee the same high standards as in Germany in all countries where you want to access our know-how. Weiterbildung per Mausklick Unsere Live - Online - Seminare sind eine zeitsparende, alternative Weiterbildungsmöglichkeit zu traditionellen Präsenzseminaren. Wir laden Sie ein, an unserem E-Learning-Angebot teilzunehmen. Auch für Inhouse-Webinare stehen wir Ihnen zur Verfügung. Testen Sie uns! Alle Online-Seminare finden Sie unter: Ihr Ansprechpartner Ulrike Kreicsi, Assistentin Bitkom Akademie Tel.: +49 (30) service.de Terminauswahl Die Teilnahme ist kostenlos. Lernen und arbeiten im virtuellen Raum Mo, 21. Januar 2013 Fr, 8. März 2013 Mo, 27. Mai 2013 Kundenakquise heute: Sind Sie schon vor Ort oder fahren Sie noch hin? Mo, 18. Februar 2013 Di, 23. April

11 Managed Training Services (MTS) Für Unternehmen sind Fachkräfte der Schlüssel zum Erfolg. Die spezifische Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern ist jedoch mit hohem personellen und zeitlichen Aufwand verbunden, der besonders mit Blick auf die Kosten möglichst gering gehalten werden soll. Viele Unternehmen sparen daher an den Ausgaben für Qualifizierungsmaßnahmen, anstatt ihr Weiterbildungsmanagement zu systematisieren und so vorausschauend und damit kostenoptimiert zu planen. Wir übernehmen im Rahmen unseres MTS-Konzepts Gesamtoder Teilprozesse Ihrer Trainingsplanung und -abwicklung und helfen Ihnen so, Ihre Weiterbildung kostengünstiger und effizienter umzusetzen. Unser MTS unterstützt Sie in den verschiedenen Abteilungen wie z.b. HR, Einkauf und in den Fachabteilungen bei einer erfolgreichen Einführung und der effektiven Umsetzung eines Bildungscontrollings. Wir beraten Sie sowohl über den Einsatz von Learning Tools und Learning Management Systemen als auch über individuelle Möglichkeiten, Ihre Mitarbeiter effizient und effektiv zu schulen. Unser MTS-Konzept Skill Ressourcen Strategie Strategische Weiterbildungsplanung/ Handling & Bildungscontrolling Qualität & Training Prozesse Wir sind Experten in der Umsetzung von Trainingsmaßnahmen und routiniert in der Abwicklung. Ihre Betreuung übernimmt ein persönlicher Ansprechpartner als sogenannter Single Point of Contact. Dahinter steht ein dediziertes Projektteam, das durch ein optimal eingespieltes Shared Services Center unterstützt wird. Gemäß der vereinbarten Service Level übernimmt unser langjährig erfahrenes MTS-Team je nach Bedarf einzelne Prozesse oder Ihre gesamte Qualifizierungs-Prozesskette. Die Services sind stets maßgeschneidert und passen sich flexibel und fokussiert an Ihre Systeme und Abläufe an. Alle speziell für Ihre Prozesse definierten Schnittstellen - sowohl intern als auch zu Ihnen als Kunde - sind sorgfältig beschrieben und ermöglichen schlanke Konzepte und unkomplizierte Abläufe. Ihre Anforderungen Attraktive Einkaufskonditionen Höchste Qualität Globales Account Management mit Single Point of Contact Trainingskonzeption und Bildungscontrolling Monitoring, Controlling und Reporting Prozessoptimierung Automatisierter Workflow mit Online-Katalog Anbindung an eigene Systeme So können wir Sie unterstützen Mit unserem MTS unterstützen wir Sie bei der Einführung zentraler Strukturen im Weiterbildungsmanagement und bei der Realisierung Ihrer Ziele durch: Implementierung von Standards Kontrolle und Optimierung von Kosten, Zeit und Qualität Strategische Bildungsplanung durch Bedarfsanalyse und optimale Beratung Einheitliche Trainingsqualität und Messung der Trainingserfolge Ressourcenmanagement Outtaskingkonzepte Minimierung der Kosten Toolbasierte Abwicklung durch Lieferantenbündelung durch Komplettabwicklung Ihr Nutzen Steigerung des Einkaufsvolumens führt zur Optimierung der Konditionen Standortnahe Durchführung (Reisekosten) Maximierung der Qualität durch Einsatz alternativer Lernformen und Learning Tools Optimierung von Inhalten und Gruppen Konsolidierung von durch Skillplanung und Bestellprozessen Bildungscontrolling Konzentration Ihrer Hochwertige Ausbildung Mitarbeiter auf ihre der Mitarbeiter durch Kernkompetenzen erfahrene zertifizierte Trainer Perspektiven Mit fortschreitender Globalisierung und steigendem Kostendruck erwarten unsere Kunden mehr von uns als nur ein umfangreiches Angebot an Trainings. Wir sind der ideale Partner im Bereich HR/ IT-Personal mit den Schwerpunkten Recruiting, Aus- und Weiterbildung, Projekte und Arbeitnehmerüberlassung. Nicht zuletzt durch unsere Zugehörigkeit zur Unternehmensgruppe TÜV Rheinland haben wir - und somit auch Sie als Kunde - die Möglichkeit, auf ein weltweites Trainings-Netzwerk zuzugreifen. So können Sie auch international Bildungsstandards setzen und mit uns als Partner Ihr Weiterbildungsmanagement konzernübergreifend planen und umsetzen. Dies schafft im Idealfall eine internationale Lösung statt kleinteiliger nationaler Konzepte. Darüber hinaus stellen wir uns mit Ihnen der Harmonisierung Ihres Anbieter- und Weiterbildungsportfolios. So reduzieren Sie Ihre Lieferanten und Trainingsthemen auf die wirklich relevanten. Anhand von Analysen und unserer Erfahrung ermitteln wir mit Ihnen konsolidierte Inhalte, die den Qualifizierungsbedarf Ihrer Mitarbeiter decken und identifizieren mit Ihnen die dafür in Frage kommenden Anbieter. Preisverhandlungen und Vertragsabschlüsse können wir auf Wunsch ebenfalls übernehmen. Diese Bündelung ermöglicht auch weitere Einsparungsmöglichkeiten, z.b. durch Volumenrabatte. Unsere Referenzen 12

12 Managed Training Services (MTS) Experts are the key to success for companies. However, specific education and further education of employees is linked to high personal effort and time investment that should be kept as low as possible - in particular with regard to costs. Thus, many companies save on expenses for qualification measures rather than systematizing their education management and thereby planning with foresight and cost-optimization. In the context of our MTS concept we take over entire or subprocesses in your training planning and development and thus help you implement your further education in a way that is less expensive and more efficient. Our MTS supports you in various departments - for example HR, purchasing and in technical departments - in terms of the successful introduction and effective implementation of education controlling. We advise you on the use of learning tools and learning management systems as well as on individual options for efficiently and effectively training your employees. Our MTS concept Skill Resources Strategy Strategic further education planning/ Handling & Education controlling Quality & Training Processes We are experts in the implementation of training measures and experienced in processing. A personal contact person will provide you with support as a so-called Single Point of Contact. Behind that there is a dedicated project team that is supported by an optimally integrated Shared Services Center. Depending on needs, our MTS team, which has many years of experience, takes on individual processes or your entire qualification process chain in accordance with the specified service level. The services are always customized and can be adjusted to your systems and processes in a way that is flexible and focussed. All interfaces defined specifically for your processes - both internally and for you as customer - are carefully described and facilitate slim concepts and uncomplicated processes. Your requirements Attractive buying conditions Highest quality Global account management with Single Point of Contact Training conception and education controlling Monitoring, controlling und reporting Process optimization Automated workflow with online catalogue Connection to one s own systems This is how we can support you With our MTS we support you in the introduction of central structures in further education management and in the realisation of your goals through: Implementation of standards Control and optimization of costs, time and quality Strategic education planning through needs analysis and optimal consultation Uniform training quality and measurement of training successes Resource management Minimization of costs Out-tasking concepts through Tool-based processing Supplier bundling through complete processing Increase of purchasing Your benefit volume leads to optimization of conditions Execution near location (travel costs) Maximization of quality Use of alternative forms through of learning and learning Optimization of content tools and groups through skill Consolidation of ordering planning and education processes controlling Concentration of your High-quality training employees based on their of employees through core competences experienced, certified trainers Perspectives With gradual globalisation and increasing cost pressure, our customers expect more from us than just a comprehensive selection of training options. We are the ideal partner in the field of HR/IT-personnel with a focus on recruiting, training and further education, projects and temporary employment. We - and thus you as a customer - have the option of falling back on a worldwide training network, not least due to our membership in the TÜV Rheinland Group. Thus, you can also set international training standards and with us as your partner can plan and implement company-wide further education management. Ideally, this is achieved through an international solution rather than small-scale national concepts. Furthermore, we work with you to achieve the harmonization of your provider and further education portfolio. In this way, you reduce your suppliers and training topics to that which is really necessary. Using analyses and our experience we work with you to determine consolidate content that cover your employees qualification needs and work with you to identify the eligible providers. Upon request, we can also take on responsibility for price negotiations and contract conclusion. This bundling also facilitates additional saving options, e.g. through volume discounts. Our references 13

13 Ausbildungskonzept user line für IT-Anwender Jedes System kann nur so effektiv sein wie es der Anwender bedient. Dies trifft im Besonderen für die Bedienung der Enduser- Programme zu. Steigern Sie die Effektivität Ihrer Mitarbeiter mit ihren täglichen Werkzeugen, z.b. den Microsoft Office Produkten. Noch zielgerichteter wird die Weiterbildung mit unseren jobrollenbasierten Trainings, die prozessorientiert auf die Tätigkeiten Ihrer Mitarbeiter ausgerichtet sind. Unsere Seminare für IT-Anwender sind mit effektiven Praxisübungen versehen, die das Erlernte gleich umsetzen lassen. Die Teilnehmer können sich z.b. bis zur international anerkannten Zertifizierung Microsoft Office Specialist entwickeln, was ihnen ganz offiziell höchstes Knowhow im Microsoft Office Umfeld bescheinigt. Trainings und Details finden Sie unter profi line für IT-Profis Zu einem gut laufenden System gehören pfiffige Administratoren, gut strukturierte Systemengineers und innovative Developer. Zwei Dinge haben alle gemeinsam: ihre Arbeit wirkt sich direkt auf die Arbeit vieler hunderter weiterer Mitarbeiter aus. Und sie müssen immer up to date sein, um den steigenden Anforderungen der Systeme und der User gerecht zu werden. In unseren über 600 Seminaren für IT-Profis lernen diese alles über die Systemplanung, den Systemaufbau, die Systempflege und das Troubleshooting für die täglichen Herausforderungen. Durch unsere Partnerschaften zu allen wichtigen Softwareherstellern können wir ein umfangreiches Trainingsportfolio anbieten. Wir setzen die Schulungsunterlagen der renommierten Softwarehersteller ein. Unsere Dozenten sind zertifiziert und erfahren in der Praxis. Unsere Trainingsumgebung ist ideal abgestimmt auf die Schulungen, so dass Sie davon ausgehen können, dass Sie bei uns beste Qualität in angenehmer Lernatmosphäre erhalten. Trainings und Details finden Sie unter expert line für IT-Experten Innovation ist bei uns Programm. An die seit Jahren etablierte expert line, die speziell für IT-Experten und -Entscheider entwickelt wurde, haben wir selbst höchste Ansprüche: Trendsetter für neue Themen zu sein und uns in außerordentlich hohem Maße an der Praxis zu orientieren. Wenn Sie das Gleiche von uns erwarten, wenn Sie Trainings suchen, die mehr als nur Standard sind, wenn Sie Trainer wollen, die in ihren Fachgebieten die Experten sind und weit über den Tellerrand hinausschauen, dann sollten Sie immer ein Auge auf unsere expert line haben! Aufbauend auf unserem Know-how und der hervorragenden Trainingsqualität, die Sie von unseren 19 Standorten bundesweit gewohnt sind, bieten wir in Berlin nun schon seit einigen Jahren sehr erfolgreich Workshops auf High-level Ebene an: in unserer expert line! Unsere Trainer nehmen schon im Vorfeld der Workshops Kontakt zu Ihnen auf, damit wir uns besonders nah an Ihren Anforderungen orientieren können und Sie die Möglichkeit haben, Trainingsinhalte und -abläufe aktiv mitzugestalten. Eine hervorragende Basis für eine erfolgreiche und effiziente Zusammenarbeit, wie die Erfahrung zeigt. Workshops und Details finden Sie unter ambition line für Ambitionierte Um den Herausforderungen des Arbeitsmarktes gewachsen zu sein ist es von Vorteil, sich möglichst umfassend zu qualifizieren. Persönlichkeitstrainings sind eine große Hilfe im Arbeitsalltag; mit Fachkompetenz allein ist es heutzutage im Berufsleben nicht mehr getan. Ob Führungs-Know-how, Stressmanagement oder Selbstmarketing ambitionierte Arbeitgeber und -nehmer können bei uns eine Auswahl an Zusatzqualifikationen für ITbezogene Themen und Berufe erlangen. Wir bieten Ihnen und Ihren Mitarbeitern alles aus einer Hand: IT-Fach- und persönlichkeitsrelevante Trainings in gewohnt hoher Qualität. Trainings und Details finden Sie unter qualification line für IT-Affine Als Umschüler oder Arbeitssuchender wünscht man sich für den Weg zurück ins Arbeitsleben einen starken und kompetenten Partner an seiner Seite. Anerkannte Weiterbildungsmaßnahmen sind zwar noch kein Garant für eine neue Chance am 1. Arbeitsmarkt, aber sie bieten eine sehr gute Perspektive und hervorragende Übernahmechancen. Die the campus GmbH ist anerkannter Bildungsträger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach AZAV. Die von der sogenannten fachkundigen Stelle Certqua GmbH zertifizierten Weiterbildungsmaßnahmen enden in der Regel mit international anerkannten Abschlüssen und IT-Hersteller-Zertifikaten. In den Bereich der geförderten IT-Ausund Weiterbildung fallen neben der Aus- und Weiterbildung für Arbeitssuchende gemäß 85 SGB III auch die Aus- und Weiterbildung für Beschäftigte (WeGebAU) und die duale, fachpraktische IT-Ausbildung für Soldaten auf Zeit (SaZ4 - SaZ12). Schulungen, Maßnahmen und Möglichkeiten finden Sie unter Beratung/Betreuung durch die the campus GmbH Weiterbildungsbedarfsanalyse Individuelle Beratung Training Weitere Trainings und Workshops Examen (Zertifizierung) Laufende Updates Offene Seminare campus4you user line campus weekend profi line expert line campus fast track expert campus campus Sprechstunde E-Learning campus on road campus my way open campus Virtual Classroom 14

14 Training Concept user line for IT-Users Any system can only be as effective as it is operated by the user. This is particularly applicable to the operation of end user programs. You can increase the effectiveness of your employees with their daily tools, e.g. with Microsoft Office products. Further education with our job-role-based training courses is even more focused, as it is process-orientated to the activities of your employees. Our seminars for IT-Users are provided with effective practical exercises, which allow what has been learnt to be equivalently implemented. The participants can develop themselves e.g. into Microsoft Office Specialists with internationallyrecognized certification, which would officially attest to your high subject matter knowledge in the Microsoft Office environment. You can find courses and details at profi line for IT-Professionals Smart administrators, well-structured systems engineers and innovative developers are all part of a well-run system. They all have two things in common: their work affects the work of many hundreds of other employees and they must always be up-to-date, in order to cope with the increasing requirements of the system and the users. We have over 600 seminars for IT-Professionals, in which they learn about system planning, system configuration, system maintenance and troubleshooting for daily challenges. Through our partnerships with all major software vendors, we can offer a comprehensive training portfolio. We make use of training documents from renowned software vendors. Our training staff are certified and have practical experience. Our training environment is ideally aligned to the training, so that you can come out of it having received the best quality from us in a pleasant learning environment. You can find courses and details at expert line for IT-Experts Innovation is routine for us. We ourselves have high expectations of our expert line, which has been established for many years, and which was specially developed for IT-Experts and IT decision makers: to be a trendsetter for new topics and to orientate us practically to an extraordinarily high degree. If you expect the same from us, if you are looking for training that is more than simply standard, and if you want trainers who are experts in your area of specialty who think far outside the box, you should always keep an eye on our expert line. Based on our subject matter knowledge and excellent training quality, which you are accustomed to at our 19 locations all over Germany, we have been offering very successful workshops in Berlin at a high level for the past few years: in our expert line! Our trainers will be in contact with you prior to the workshops, so that we can orientate ourselves to your particular requirements and so that you have the opportunity to help actively shape the training contents and training procedures. An outstanding basis for a successful and efficient cooperation, as experience has shown. Workshops and details can be found at ambition line for the Ambitious To be able to live up to the requirements of the labour market, it is advantageous to be as comprehensively qualified as possible. Personality training is a great help in everyday working life, as the current professional life is no longer dependent merely on professional expertise. Whether in leadership know-how, stress management or self-marketing, ambitious employers and employees can obtain a choice of additional qualifications for IT-related challenges and professions. We offer you and your employees everything from a single source: IT-subject and personality-relevant courses at our usual high quality. You can find courses and details at qualification line for IT-Minded Trainees or job seekers want a strong and competent partner on their side to facilitate the return to working life. Recognized further education measures are admittedly still not a guarantee for a new chance in the first labour market, but can provide good perspective and outstanding chances of being hired. the campus GmbH is a recognized training provider for the delivery of further professional training according to the Employment Promotion Accreditation and Licensing Regulation (AZAV). The further education measures, which are certified by the noted expert Certqua GmbH, end with recognized qualifications and IT vendors certificates as a rule. According to 85 SGB III, in addition to training and further training of job seekers, the training and further training of employees and the dual, specialist IT training of servicemen form part of the promoted IT training and further training. Training, measures and possibilities can be found at Guidance/Supervision by the campus GmbH Further Education Demand Analysis Individual Counselling Training Further Trainings and Workshops Examination (Certification) Ongoing Updates Open Seminars campus4you user line campus weekend profi line expert line campus fast track expert campus campus consultation times e-learning campus on road campus my way open campus Virtual Classroom 15

15 Ihr Wegweiser für das ideale Trainingsformat JA Ist es Ihnen möglich, mehrere Tage in Folge zu uns in den campus zum Training zu kommen? NEIN Benötigen Sie Ihre Zertifizierung schnell, haben nur wenig Zeit, verfügen über gute Vorkenntnisse? Suchen Sie eine berufsbegleitende Ausbildung? JA NEIN JA NEIN campus fast track Intensivtraining mit Bootcamp-Charakter Bundesweit an allen campus-standorten Leicht verlängerte Lernzeiten pro Tag, jedoch Minimum an Seminartagen Examen inklusive Zertifizierungsgarantie campus classic Klassenraumtraining (Instructor-led Training) Umfangreiches Trainingsangebot für IT-Anwender, -Profis und -Experten Auch Softskill-Themen campus weekend Ausgewählte Zertifizierungen Blended Learning Solution: Kombination aus Selbststudium, Online-Lernen im Virtual Classroom (abends) und Instructor-Led Training (am Wochenende) Lernen Sie gerne selbstgesteuert mit freier Zeiteinteilung? JA NEIN campus my way E-Learning Online-Lernen im Selbststudium Plus 1 Präsenztag für Fragen und Diskussionen campus my way Virtual Classroom Online-Lernen mit Trainer Diskussionsmöglichkeit mit anderen Teilnehmern Plus 1 Präsenztag für Fragen und Diskussionen campus 4 you Individuelle Schulungen, exklusive Firmen- und Inhouse-Seminare Alle offenen Trainings/Themen aus unserem Portfolio auch maßgeschneidert für Ihr Unternehmen Örtlich, terminlich und inhaltlich komplett auf Ihre Wünsche abgestimmt 16

16 Your Guide to the Ideal Training Format Yes Are you able to come to campus for several days in succession to attend a training course? No Do you need your certification within a short time, do you have only little time, do you have good prior knowledge? Are you looking for extra-occupational training? Yes No Yes No campus fast track Intensive training with boot camp character Nationwide at all campus locations Slightly longer learning periods per day but A minimum of seminar days Exam including Certification guarantee campus classic Classroom training (Instructor-led training) Extensive training program for IT-Users, -Professionals and -Experts Including softskill subjects campus weekend Selected certifications Blended learning solution: Combined self-study, On-line Learning in a Virtual Classroom (evenings) and Instructor-led training (weekends) Do you like to control the training and the schedule yourself? Yes No campus my way E-Learning On-line Learning on your own Plus 1 attendance day for questions and discussions campus my way Virtual Classroom On-line Learning with trainer Discussions with other course participants Plus 1 attendance day for questions and discussions campus 4 you Individual training, exclusive Company and In-house seminars All open training courses/subjects of our portfolio also customized for companies Place, date and contents tailored to your needs 17

17 Trainings- und Zertifizierungsformate campus my way Sei wie Du bist, lern wie Du willst! Mit diesem Seminarkonzept können Sie sich den Weg Ihrer Zertifizierung selbst zusammenstellen. Unser Angebot besteht aus den bewährten Präsenztrainings sowie zusätzlich aus den Trainingsmethoden Virtual Classroom und den Original E-Learning Modulen des Herstellers. Egal ob Sie also Präsenztrainings bevorzugen oder lieber allein zu Hause lernen: Sie haben die freie Wahl, Ihren Kurs zu den möglichen angegebenen Lernformen zu buchen. So können Sie selbst über Preis und Dauer Ihrer Zertifizierung bestimmen. Details und Anmeldungen unter eintauschen austauschen Präsenztraining Virtual Classroom campus weekendus weekend Mit den Ausbildungen aus dem campus weekend-programm haben Sie diverse Vorteile auf Ihrer Seite. Sie wählen damit eine sogenannte Blended Learning Solution, das heißt eine Kombination aus Selbststudium, Online-Lernen im Virtual Classroom (abends) und Präsenztraining (samtags). Das campus weekend- Konzept verbindet auf diese Weise die Effektivität und Flexibilität von elektronischen Lernformen mit den praktischen und sozialen Aspekten der Face-to-Face-Kommunikation. Die Präsenz- und Onlinephasen sind funktional aufeinander abgestimmt, um die Vorteile der verschiedenen Lernmedien zu verstärken und die Nachteile zu minimieren. Aber vor allem auch, um Ihnen zeitund kosteneffiziente Lernmöglichkeiten anbieten zu können. Das Angebot erstreckt sich über verschiedene Zertifizierungen der Hersteller Microsoft, Oracle, Citrix, Cisco, VMware und Novell. Die Staffeln starten in der Regel jeweils im Februar und im September eines Jahres an allen campus-standorten bundesweit. Details und Anmeldungen unter austauschen eintauschen eintauschen E-Learning Zertifizierung Präsenztraining (samstags) austauschen Virtual Classroom (wochentags abends) Sei wie Du bist, lern wie Du willst! z.b. oder oder Preis/Dauer Preis/Dauer Preis/Dauer Selbststudium Präsenztraining (samstags) Virtual Classroom (wochentags abends) Je nach Zertifizierung variiert die Anzahl der Präsenztrainings und Virtual Classrooms Blended Learning Solution Zertifizierungs-Konfigurator Nutzen Sie den Konfigurator auf unserer Webseite! Individualisieren Sie Ihre Zertifizierung, probieren Sie verschiedene Kombinationen von Trainings und Lernmethoden aus, und Sie sehen sofort die Dauer und den Preis Ihrer Auswahl. Online konfigurieren unter Zertifizierung 18

18 Training and Certification Formats campus my way Be as you are, learn as you wish! Use this seminar concept to assemble your path to certification yourself. Our offer consists of proven presence training and the virtual classroom training methods and the original e-learning modules of the vendors. So whether you prefer classroom training or learning alone at home: it s your choice; you can choose your courses according to the courses of learning available. This way, you can choose the price and duration of your certification yourself. Details and registration at select replace Presence Training Virtual Classroom campus weekend With the training methods from the campus weekend program, you have many different advantages on your side. You select a so-called blended learning solution, a combination of self-study, online learning in the virtual classroom (evenings) and presence training (Saturdays). The campus weekend concept thus combines the effectiveness and flexibility of electronic forms of learning with the practical and social aspects of face-to-face communication. The presence and online phases are functionally coordinated with each other to strengthen the benefits of the different learning media and to minimize the disadvantages. But, above all, they are designed to offer you time- and cost-efficient learning opportunities. The offer covers various certifications from the following vendors: Microsoft, Oracle, Citrix, Cisco, VMware and Novell. The periods usually start in February and in September of each year on all campus locations all over Germany. Details and registration at replace select select E-Learning Certification Presence Training (Saturdays) replace Virtual Classroom (on weekdays evenings) Be as you are, learn as you wish! e.g. or or Certification Configurator Price/Duration Price/Duration Price/Duration Self-study Presence Training (Saturdays) Virtual Classroom (on weekdays evenings) Depending on the certification, the scope of Presence Training and Virtual Classroom training varies. Blended Learning Solution Use the configurator on our web site! Individualize your certification, try out various combinations of training and learning methods, and see the duration and price of your choice immediately. Configure online at Certification 19

19 Trainings- und Zertifizierungsformate campus fast track Zeit ist Geld. Im Rahmen von campus fast track können Sie Ihre Zertifizierung in kürzester Zeit und doch mit allen Vorteilen der klassischen Instructor-led Trainingsmethode erlangen. Intensivkurs, Trainingscamp, Powertraining - man kann es nennen, wie man will. Dass dieses Konzept hervorragend funktioniert, zeigt die hohe Quote der erfolgreich abgeschlossenen Examen nach einer auf diesem Weg absolvierten Zertifizierung und die große Zufriedenheit der Teilnehmer. Die Trainingsdauer pro Tag ist ein wenig länger als in den regulären Kursen. Dafür sparen Sie - je nachdem, für welche Zertifizierung Sie sich entscheiden - bis zu 60% an Seminartagen ein. Welche Zertifizierungen wir als fast tracks anbieten, können Sie immer aktuell unter abrufen. Zertifizierung Zertifizierung Dauer Preis wird komprimiert campus 4 you Individuelle Schulungen, exklusive Firmen- und Inhouse-Seminare. Sie allein entscheiden über das Wie, Wo, Was und Wann. Ob örtlich, terminlich oder inhaltlich - wir erstellen mit Ihnen zusammen ein individuelles Bildungskonzept exakt nach Ihren Bedürfnissen. Das kann für einen einzelnen Mitarbeiter sein, der ein Update zu einem spezifischen IT-Thema benötigt und nicht an einem offenen Seminar aus unserem Trainingsportfolio teilnehmen kann oder möchte. Das kann aber auch für eine Gruppe von Personen sein, die z.b. aufgrund einer unternehmensinternen Software-Umstellung oder einer firmenumspannenden Migration auf ein neues Technologiesystem in neuen Themen geschult werden müssen. Es gibt tausend Gründe und Anliegen, sich für eine ganz individuelle Weiterbildungsmaßnahme zu entscheiden bzw. mit uns gemeinsam ein Schulungskonzept zu entwickeln, das auf eine spezielle Position oder Person in Ihrem Unternehmen bzw. auf Ihre Weiterbildungs-, IT- oder Firmenstrategie zugeschnitten ist. Kommen Sie mit Ihrem zu uns und lassen Sie sich ausführlich beraten. Informieren Sie sich auch unter campus spot on Der Name ist Programm: In unserem campus spot on-konzept richten wir den Spot für einen bestimmten Zeitraum jeweils auf einen Hersteller oder ein Thema! In einem definierten Buchungszeitraum, den wir Ihnen jeweils rechtzeitig mitteilen bzw. im Web veröffentlichen, erhalten Sie ausgewählte Trainings, Bundles oder fast tracks des jeweils im Fokus stehenden Herstellers zu besonders attraktiven Konditionen. Bitte achten Sie auf weitere immer aktuelle Ankündigungen und halten Sie sich im Web unter auf dem Laufenden. Voll(wertig)e Zertifizierung Zertifizierung Dauer open campus In unseren kostenlosen Technologieveranstaltungen open campus stellen wir Ihnen neue Technologien, Trends und Themen vor. Je nach Thema erhalten Sie herstellerbezogen oder auch herstellerunabhängig aus neutralem Blickwinkel die jeweils relevanten und aktuellen Informationen von hochqualifizierten Speakern aus dem Trainings- oder Produktbereich. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich kostenfrei einen Überblick über das campus-trainingsangebot allgemein und natürlich im Speziellen auch zum jeweils besprochenen Thema zu verschaffen. Preis 20

20 Training and Certification Formats campus fast track Time is money. Using campus fast track, you can fast-track your certification while retaining all the benefits of traditional Instructor-led training. Intensive courses, training camp, power training - call it what you will. The proven excellent efficacy of this concept is shown by the high rate of successful exams completed after finishing certification paths using our method, as well as the great satisfaction of the participants. The training time per day is a little longer than in regular courses. In exchange, you ll save - depending on which certification you choose - up to 60% on seminar days. You can always view the updated list of certifications that we re offering as fast tracks at campus 4 you Individual training, exclusive corporate and in-house seminars. You alone decide the how, what, when and where. Whether it s the where, the when or the what - we work with you to create an individual training concept tailored to your exact needs. This can be for a single employee who needs an update on a specific IT topic and cannot or does not want to participate in an open seminar from our training portfolio. It could also be for a group of people who need training in new topics due to a company-internal software conversion or company-spanning migration to a new technology system. There are thousands of reasons for you to choose your individual training and to develop a training concept with us that is tailored to a special position, a person in your company or to your training, IT or company strategy. Bring your needs to us for a detailed consultation. Check us out to learn more at Certification Zertifizierung Duration Price campus spot on The name says it all: in our campus spot on concept, we re focusing the spot for a specific time period on one vendor or one topic! In a defined booking time period, which we will inform you about in good time and publish online, you ll receive selected training, bundles or fast tracks for the respective vendor at especially attractive conditions. Please pay attention to further alwayscurrent announcements and stay up-to-date online at will be condensed open campus In our free open campus technology events, we introduce you to new technologies, trends and topics. Depending on the topic, you ll receive the relevant vendor-specific or even vendorindependent relevant and current information from highly qualified speakers from the training or product areas. Here, you have the opportunity to get an overview of the general campus training offer and to learn specifics about each topic discussed. Full(-value) Zertifizierung Certification Duration Price 21

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale elene Forum 17.4.08 Preparing universities for the ne(x)t

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Modul Strategic Management (PGM-07)

Modul Strategic Management (PGM-07) Modul Strategic Management (PGM-07) Beschreibung u. Ziele des Moduls Dieses Modul stellt als eine der wesentlichen Formen wirtschaftlichen Denkens und Handelns den strategischen Ansatz vor. Es gibt einen

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Frank Reichart Sen. Dir. Prod. Marketing Storage Solutions 0 The three horrors of data protection 50%

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK Chargers Batteries ELEKTRONIK Batterieund Ladetechnik Unternehmen Die Fey Elektronik GmbH wurde im Jahre 1991 gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der größten Distributoren im Bereich Batterieund

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

selbst verständlich certainly

selbst verständlich certainly selbst verständlich certainly Messe Gastronomie, Hannover selbst verständlich Selbstverständlich ist in der Gastronomie ein geflügeltes Wort. Das Kassensystem Matrix POS ist intuitiv in der Bedienung und

Mehr

CU @ Wieland: Kupfer verbindet CU @ Wieland: Copper Connects. Trainee & Direkteinstieg Trainee & Direct Employment

CU @ Wieland: Kupfer verbindet CU @ Wieland: Copper Connects. Trainee & Direkteinstieg Trainee & Direct Employment Cu CU @ Wieland: Kupfer verbindet CU @ Wieland: Copper Connects Trainee & Direkteinstieg Trainee & Direct Employment Wieland auf einen Blick: Wir... sind ein weltweit führender Hersteller von Halbfabrikaten

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal -

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - 29th TF-CSIRT Meeting in Hamburg 25. January 2010 Marcus Pattloch (cert@dfn.de) How do we deal with the ever growing workload? 29th

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Userbase. ICT Presicion Marketing

Userbase. ICT Presicion Marketing Userbase ICT Presicion Marketing Key questions for your sales success How big is my market potential? How can I segment my market? In which department are the decisions made regarding ICT investments and

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Novell for Education. Beratung - Systembetreuung - Supporting Implementation von Ausbildungsschienen für österreichische Schulen

Novell for Education. Beratung - Systembetreuung - Supporting Implementation von Ausbildungsschienen für österreichische Schulen Novell for Education 08.10.2007 Wolfgang Bodei / Thomas Beidl Folie 1 The Goal of n4e is an effective increase of quality in terms of Design Operation Administration of Novell based school network infrastructures

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Incident Management in the Canton of Bern

Incident Management in the Canton of Bern Incident Management in the Canton of Bern KKJPD Workshop Switzerland-Finland 26 February 2015 Kartause Ittingen (TG) Dr. Stephan Zellmeyer, KFO / BSM, Canton of Bern Agenda Federalist system Structure

Mehr

Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master)

Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master) Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master) Organisatorisches Today Schedule Organizational Stuff Introduction to Android Exercise 1 2 Schedule Phase 1 Individual Phase: Introduction to basics about

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen

LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen EUR/01/C/F/RF-84801 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement O N E SOLUTION VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement Ü B E R S C H R I F T A R T I K E L I N N E N S E I T E C O M PA N Y OVERV

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Technical Training. www.andritz.com/training-hydro

Technical Training. www.andritz.com/training-hydro Technical Training www.andritz.com/training-hydro 02 Technical Training Training Center Vienna Modern Infrastructure Success guaranteed Unsere Trainer verfügen über langjähriges Produkt- und Prozessknowhow.

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

Optimizing Request for Quotation Processes at the Volkswagen Pre-Series Center

Optimizing Request for Quotation Processes at the Volkswagen Pre-Series Center Optimizing Request for Quotation Processes at the Volkswagen Pre-Series Center 28 April 2010 / Agenda 1 Pre-series center 2 Project target 3 Process description 4 Realization 5 Review 6 Forecast 28. April

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

Understanding and Improving Collaboration in Distributed Software Development

Understanding and Improving Collaboration in Distributed Software Development Diss. ETH No. 22473 Understanding and Improving Collaboration in Distributed Software Development A thesis submitted to attain the degree of DOCTOR OF SCIENCES of ETH ZURICH (Dr. sc. ETH Zurich) presented

Mehr

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com z/os Explorer Agenda Introduction and Background Why do you want z/os Explorer? What does z/os Explorer do? z/os Resource Management

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

Product Lifecycle Manager

Product Lifecycle Manager Product Lifecycle Manager ATLAS9000 GmbH Landauer Str. - 1 D-68766 Hockenheim +49(0)6205 / 202730 Product Lifecycle Management ATLAS PLM is powerful, economical and based on standard technologies. Directory

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

Preisliste für The Unscrambler X

Preisliste für The Unscrambler X Preisliste für The Unscrambler X english version Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19%). Irrtümer, Änderungen und Fehler sind vorbehalten. The Unscrambler wird mit

Mehr

Supplier Status Report (SSR)

Supplier Status Report (SSR) Supplier Status Report (SSR) Introduction for BOS suppliers BOS GmbH & Co. KG International Headquarters Stuttgart Ernst-Heinkel-Str. 2 D-73760 Ostfildern Management Letter 2 Supplier Status Report sheet

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Wien, April 2014 Status quo in Österreich Ca. 1/3 der befragten österreichischen Unternehmen haben bereits Interimsmanager beauftragt. Jene Unternehmen,

Mehr

Information about how to run a practice firm in vocational schools in Baden-Wuerttemberg

Information about how to run a practice firm in vocational schools in Baden-Wuerttemberg Information about how to run a practice firm in vocational schools in Baden-Wuerttemberg Institute for Educational Development Practice firm: Kyek/Hein www.ls-bw.de/beruf/projektg/uefa Contents General

Mehr

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES IMMER DAS RICHTIGE WERKZEUG Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht immer die

Mehr

Handel der Zukunft Future Commerce

Handel der Zukunft Future Commerce Handel der Zukunft Future Commerce mobile media & communication lab Das m²c-lab der FH Aachen leistet Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für individuelle und innovative Lösungen im Bereich der mobilen

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli Scrum @FH Biel Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012 Folie 1 12. Januar 2012 Frank Buchli Zu meiner Person Frank Buchli MS in Computer Science, Uni Bern 2003 3 Jahre IT

Mehr

Lieferantenbewerbung Supplier Self Assessment

Lieferantenbewerbung Supplier Self Assessment 1. Allgemeine Informationen / General Contact Data Firmenname Supplier s name Adresse Address Postleitzahl / Ort Postal Code / City Telefon Allgemein General Telephone Fax Allgemein General Fax E-Mail

Mehr

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver Clüver m o v e s y o u Umzüge m i t C l ü v e r INTERNATIONALE M ÖBELTRANSPORTE Unsere Destination: Griechenland Eine Wohnortsverlegung ins Ausland ist immer eine anstrengende und aufregende Sache. Es

Mehr

CUSTOMER INFORMATION 2014-08-21

CUSTOMER INFORMATION 2014-08-21 CUSTOMER INFORMATION 2014-08-21 Introduction of Inter-Product-Spreads as part of the T7 Release 2.5 Dear Trading Participants, With this customer information EEX Power Derivatives would like to inform

Mehr

Qualitätssicherungsrahmen für die Personen, die in Ausbildung und Prüfung auf dem Gebiet der Sozial- und Gesundheitswesen

Qualitätssicherungsrahmen für die Personen, die in Ausbildung und Prüfung auf dem Gebiet der Sozial- und Gesundheitswesen Qualitätssicherungsrahmen für die Personen, die in Ausbildung und Prüfung auf dem Gebiet der Sozial- und Gesundheitswesen 2012-1-EE-LEO-05-03517 1 Projektinformation Titel: Projektnummer: Qualitätssicherungsrahmen

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr