Diplomanden (m/w) im Bereich Projekt- und Prozessmanagement

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Diplomanden (m/w) im Bereich Projekt- und Prozessmanagement"

Transkript

1 Campana & Schott ist ein führendes Beratungsunternehmen für Projektmanagement und Prozessoptimierung. Mit unserer erfolgsbewährten Kombination aus Management- und Technologieberatung gestalten wir professionelles Projektmanagement und optimieren Geschäftsabläufe unter Einsatz innovativer Informationstechnologie. Zu unseren Kunden zählen u.a. BASF, Beiersdorf, BMW, Bosch, Coca-Cola, Daimler, Deutsche Bank, E.ON, Lufthansa, Microsoft, SAP, Siemens, Volkswagen. Wir suchen Diplomanden (m/w) im Bereich Projekt- und Prozessmanagement in Frankfurt, Berlin, Köln, München, Paris, Wien und Zürich Ihr Job lösungsorientiert: Praxisbezug ist das Salz in der Suppe jeder gelungenen Abschlussarbeit. Daher bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Abschlussarbeit bei uns anzufertigen und gleichzeitig ein Teil unserer Projektteams zu werden. Sie werden in das Beratungsgeschäft integriert und sammeln wichtige Erfahrungen im Projekt- und Prozessmanagement. Spannende Themen finden Sie auf unserer Homepage. Natürlich sind wir auch an Ihren Vorschlägen interessiert. Sprechen Sie uns an! Ihr Background vielseitig: Ihr Hochschulstudium der BWL, des Wirtschaftsingenieurwesens und der (Wirtschafts-) Informatik ist fast geschafft. Idealerweise besitzen Sie Praxis in IT oder Beratung auf jeden Fall sind Sie konzeptionell wie analytisch stark und ein Könner am PC. Ihre Zukunft vielversprechend: Entfalten Sie Ihr Potenzial in einem Umfeld, das durch Abwechslungsreichtum, Eigenverantwortung und Offenheit geprägt ist. Der Einblick in unsere Welt wird begleitet durch eine persönliche Betreuung und Unterstützung durch ein Netzwerk zu anderen Diplomanden. Als Dankeschön für Ihren Einsatz erwarten Sie natürlich eine angemessene Vergütung sowie spannende Einstiegsoptionen. Das passt zu Ihnen? Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, die Sie bitte an schicken. Campana & Schott Unternehmensgruppe Frankfurt Berlin Köln München Paris Wien Zürich Gräfstraße 99 D Frankfurt am Main Tel.: Fax:

2 V Campana & Schott ist ein führendes Beratungsunternehmen für Projektmanagement und Prozessoptimierung. Mit unserer erfolgsbewährten Kombination aus Management- und Technologieberatung gestalten wir professionelles Projektmanagement und optimieren Geschäftsabläufe unter Einsatz innovativer Informationstechnologie. Zu unseren Kunden zählen u.a. BASF, Beiersdorf, BMW, Bosch, Coca-Cola, Daimler, Deutsche Bank, E.ON, Lufthansa, Microsoft, SAP, Siemens, Volkswagen. Wir suchen Praktikanten (w/m) für das Projekt- und Prozessmanagement in Frankfurt, Berlin, Köln, München, Paris, Wien und Zürich Ihr Job lösungsorientiert: Der erste Schritt in die Welt des anspruchsvollen Projekt- und Prozessmanagements hält für Sie spannende Einblicke bereit. Bei uns tauchen Sie in den Berateralltag, in die Welt unserer Kunden und in die vielfältigen Facetten des Projektmanagements ein. Als echtes Teammitglied wirken Sie bei der Umsetzung strategischer Projekte mit und lernen von erfahrenen Kollegen auf was es bei der Analyse, Konzeption und erfolgreichen Realisierung von Projekten ankommt. Ihr Background vielseitig: Aufgeschlossen, aufmerksam, auf Zack so stellen wir uns die richtigen Studierenden der BWL, des Wirtschaftsingenieurwesens und der (Wirtschafts-)Informatik mit erster praktischer Erfahrung für uns vor. Zudem sind Sie ein analytischer Denker, interessieren sich für IT-Themen und sind offen für Neues. Wenn Sie obendrein auch einen Schuss Humor beisteuern können, werden Sie sich bei uns wohlfühlen. Ihre Zukunft vielversprechend: Entfalten Sie Ihr Potenzial in einem Umfeld, das durch Abwechslungsreichtum, Eigenverantwortung und Offenheit geprägt ist. Wir stellen Sie vor anspruchsvolle Aufgaben, die Sie auch dank unserer persönlichen Betreuung meistern und so einen hervorragenden ersten Kontakt zu aktuellen Managementthemen erhalten. Als Dankeschön für Ihren Einsatz erwartet Sie natürlich eine angemessene Vergütung. Das passt zu Ihnen? Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, die Sie bitte an schicken. Campana & Schott Unternehmensgruppe Frankfurt Berlin Köln München Paris Wien Zürich Gräfstraße 99 D Frankfurt am Main Tel.: Fax:

3 Aktuelle Abschlussarbeiten 1 PM-Grundlagen 1.1 Aktuelle Trends der Management-Theorie und deren Relevanz und Übertragbarkeit für das Projektmanagement Recherche von Trends in der Management-Theorie (Zeitraum ) Bewertung von Relevanz, Übertragbarkeit und Potenzialen für das Projektmanagement 1.2 Entwicklung eines Umsetzungskonzepts für einen Zertifizierungsansatzes im Projektmanagement für die unternehmensübergreifende Kollaboration Evaluierung von neuen PM-Normen (DIN-Norm, ISO-Norm) der großen Fachverbände GPM, PMI 1/ 12

4 Evaluierung von Industriezertifizierungsansätzen (u.a. aus der Automobilzulieferindustrie) Bewertung von Relevanz, Potenzialen für das Projektmanagement Klärung der Möglichkeiten und Voraussetzungen für eine Übertragbarkeit auf das Projektmanagement Entwicklung eines Umsetzungskonzepts 1.3 ROI von Standard-Software im Projektmanagement Entwicklung eines Modells für die Wirtschaftlichkeitsmessung des Einsatzes von PM-Standardsoftware am Beispiel von Microsoft Project Server Fragebogenentwicklung Empirische Erhebung, Auswertung und Diskussion 1.4 Projektorientierte Unternehmensführung im Gesundheitswesen Charakterisierung projektorientierter Unternehmensorganisation und Unternehmensführung Besonderheiten des Gesundheitswesens Entwicklung eines Konzepts für ein spezifisches Projektmanagement im Gesundheitswesen Diskussion von Potenzialen und Grenzen 1.5 Application Portfolio Management versus Projektportfolio- Management Charakterisierung der grundsätzlichen Unterschiede von Applications Portfolios und Projektportfolios Analyse der besonderen Herausforderungen im Management von Application- und Projektportfolios (Prozess-seitig, fachlich/ methodisch, sowie an eine IT-Unterstützung) Analyse von Optimierungsansätzen mit dem Microsoft Project Portfolio Server Kritische Diskussion und Überprüfung deren Eignung 2/ 12

5 1.6 IT-Projektmanagement bei Equity Carve Outs Besonderheiten und Herausforderungen von Equity Carve Outs Herausforderungen bei der Ausgliederung der IT Entwicklung eines Vorgehensmodells zur Planung, Steuerung und Kontrolle der IT-Ausgliederung bei Equity Carve Outs 1.7 Status Quo und Zukunft der PM-Qualifizierung in Unternehmen der Öffentlichen Hand Bestandteile der PM-Qualifizierung in Unternehmen Besonderheiten des Projektgeschäfts von Unternehmen der Öffentlichen Hand Fragebogenerstellung Empirische Erhebung bei Kunden von Campana & Schott Analyse und Ergebnisdiskussion 1.8 Entwicklung eines Weiterbildungsprogramms im Health-Care- Bereich für die Kompetenzen Gesundheitsmanagement und Projektmanagement Aufgaben im Gesundheitsmanagement Fachliche Anforderungen an Gesundheitsmanager und Projektmanager Ermittlung von relevanten Wissensgebieten Konzeption eines integrierten Weiterbildungsprogramms zur zielgerichteten Qualifizierung in den Wissensgebieten 3/ 12

6 1.9 Marktstudie Collaborative Project Management Erstellung einer Marktstudie zur Untersuchung der Marktgängigkeit der CPM-Methodik, entsprechender Systemlösungen, Beratungsleistungen und Weiterbildungs-/ Trainingsprogrammen Aufbereitung des Themas und Darstellung in Kurzform für die Marktbefragung Erarbeitung der Befragungsinhalte und des Fragebogens Durchführen der Befragung Auswertung der Befragung Schlussfolgerungen und Dokumentation der Ergebnisse 1.10 Aufbau einer Multiprojektmanagement-Organisation in einem internationalen Transition and Transformation - Umfeld für zentralisierte Dienste Qualitative Bewertung verschiedener, aus der Literatur ermittelten Projektorganisationen hinsichtlich projektmanagementspezifischer Kennzahlen anhand der Ausgangslage Ableitung einer Modell-Projektorganisation inkl. Beschreibung ihrer Charakteristika (z.b. aufbauorganisatorisch: PMO je Organisationsebene, zentrales PMO vs. Projekt-spezifisches PMO und Multiprojekt-PMO), unter Berücksichtigung international verteilter Konzerneinheiten Beschreibung der Rollen und Verantwortlichkeiten am Beispiel eines Transition and Transformation (T&T)-Projektes Vergleich bestehender Projektstrukturen aus realen T&T-Projekten mit der ausgearbeiteten Modellorganisation, Erhebung und Bewertung von Verbesserungspotenzialen und (nötigen) Veränderungen am Beispiel dieser T&T-Projekte 4/ 12

7 1.11 Entwicklung eines Ideenmarktplatzes zum unternehmensinternen Handel von Ideen und Innovationen Untersuchung der Funktionsweisen von Handel im Allgemeinen, Börsen im Speziellen Untersuchung von Preisbildungsmechanismen an Börsen (z.b. CAPM) Voraussetzungen und Erfolgsfaktoren für Ideenmarktplätze in Unternehmen Entwicklung eines Fachkonzepts unter besonderer Beachtung von: Marktregeln (Markteilnehmer, Einsatz von Spielgeld/ Echtgeld, Kauf-/ Verkaufsrechte) Anreizwirkungen Preisbildungsmechanismus Identifizierungsmöglichkeiten von Ideen mit hohem Potential (Theorie des Wisdom of the crowd ) Verankerung des Ideenmarktplatzes im Unternehmen Anforderungen an Technologien, die zur Umsetzung des Fachkonzepts genutzt werden können 2 Angewandte PM-Methoden 2.1 IT-gestützte Aufwands- und Kostenschätzung für unterschiedliche Projektarten inkl. Konzept für die IT-seitige Umsetzung Analyse von Schätzmethoden zur Aufwands- und Kostenschätzung für Projekte aus den Bereichen Softwareentwicklung, Forschung- und Entwicklung sowie Investition Entwicklung einer Schätzlogik, die bei Projektbeantragung in Abhängigkeit der Projektart die Aufwands- und Kostenschätzung methodisch unterstützt Entwicklung eines Fachkonzepts/ Systemkonzepts für die IT-seitige Umsetzung 5/ 12

8 2.2 IT-gestütztes Anforderungsmanagement inkl. Konzept für die ITseitige Umsetzung Entwicklung eines Prozesses zum Anforderungsmanagement Berücksichtigung von Schnittstellen in das Projektmanagement (Anforderungen Releases Projekte) Entwicklung eines Fachkonzepts/ Systemkonzepts für die IT-seitige Umsetzung 2.3 IT-gestütztes Ressourcenmanagement auf Basis von Microsoft Project Server 2007 Darstellung und Analyse alternativer Vorgehensweisen zum Ressourcenmanagement Ermittlung von Unterstützungsmöglichkeiten durch Microsoft Project Server 2007 und spezifischer Erweiterungen Entwicklung eines Prozesses für das Software-gestützte Ressourcenmanagement Prototypische Umsetzung Diskussion von Potenzialen und Grenzen der Standardsoftware-Nutzung 2.4 Data Mining im Projektmanagement-Umfeld Data Mining-Methoden Besonderheiten im Projektmanagement-Umfeld Bewertung der Potentiale von Data Mining auf Grundlage vorhandener Projektmanagement-Software-Systemen Entwicklung eines Soll-Konzepts, welches Wissen durch geeignete Projektmanagement-Systeme extrahiert werden könnte 6/ 12

9 2.5 Voraussetzungen für Business Intelligence in einer Projektmanagement-Landschaft Phasen und organisatorische Voraussetzungen (Prozesse/ Kultur/ Schnittstellen) im Lebenszyklus einer Business Intelligence-Lösung Konzeption einer Zielarchitektur für eine BI-Infrastruktur im Projektmanagement-Kontext Technische Voraussetzungen (Software/ Hardware) für eine Business Intelligence-Lösung im Projektmanagement-Kontext 2.6 Open Space im Projektmanagement Darstellung der Open Space-Methodik und Vergleich mit anderen Methoden für Großgruppenarbeiten Identifikation von Anwendungsgebieten und spezifischen Nutzenpotenzialen im Hinblick auf organisatorische Veränderungsprojekte Ausarbeitung des Bezugs zum Projektmanagement sowie etwaig notwendige Adaptionen der Open Space-Methode Planung und Organisation einer Open Space-Konferenz auf Basis der erarbeiteten Erkenntnisse 2.7 Projektmanagement als Erfolgsfaktor für die Hochschullandschaft Untersuchung der Verbreitung von Projekten und Projektmanagement an deutschen Hochschulen Identifikation von standardisierten Projektvorgehensweisen Identifikation der aufbauorganisatorischen Verankerung sowie beteiligten Rollen im Projektmanagement Ableitung von Voraussetzungen und Erfolgsfaktoren für das Projektmanagement an Hochschulen 7/ 12

10 3 Prozessmanagement 3.1 Prozessautomatisierung im Bereich Business Intelligence Bestehende Prozessansätze und Trends im Bereich Business Intelligence Bewertung der Modelle Mögliche Ansatzpunkte für eine Prozessautomatisierung 3.2 Prozessoptimierung im HR-Bereich einer mittelständischen Unternehmensberatung State of the Art im Bereich HR-Prozessmanagement Charakterisierung und Analyse der spezifischen Anforderungen eines stark wachenden, dynamischen, mittelständischen Unternehmens Herleitung eines Prozessrahmenwerks und exemplarische Optimierung einzelner Prozessbestandteile 3.3 Workflowautomatisierung des Projektlebenszyklusses am Beispiel von Microsoft SharePoint Server Prozessbeschreibung des Projektlebenszyklusses von IT-Projekten Identifikation von Schnittstellenpunkten zwischen den einzelnen Prozessschritten Konzeption eines Workflows zur Unterstützung des Projektlebenszyklusses Prototypische Realisierung in Microsoft SharePoint Server 3.4 Implementierung eines Leistungs- und Prämiensystems mit dem Microsoft PerformancePoint Server 2007 Konzeption eines Workflows für die jährlichen Mitarbeitergespräche und Zielbewertungen Modellierung des Workflows mit Microsoft PerformancePoint Server 2007 Entwurf und prototypische Umsetzung von Metriken und Reports 8/ 12

11 4 Potenziale moderner IT-Technologien 4.1 Potenziale und Grenzen von Microsoft Sharepoint als Plattformstrategie Grundlagen von IT-Plattformstrategien in Unternehmen Analyse von Microsoft Sharepoint als Plattformstrategie Bewertung von zukünftigen Entwicklungen und deren Potenzial Grenzen des Einsatzes von Microsoft Sharepoint 4.2 Evaluation der Business Intelligence-Features von SQL Server 2008 Anforderungen von Business Intelligence an Datenbank-Technologien Vorstellung neue Funktionalitäten von Microsoft SQL Server 2008 Bewertung: Wie können bestehende Lösungen auf Basis SQL Server 2005 durch die neuen Funktionalitäten abgelöst und ergänzt werden Diskussion der Vorteilhaftigkeit des Upgrades Ausblick: Potenziale einer IT-Unterstützung durch moderne Collaboration Platforms 4.3 Potentiale moderner Collaboration Platforms im Bereich Vertragsmanagement Grundlagen des Vertragsmanagements Abgrenzung und Schnittstellen zu anderen Prozessbereichen Ableitung von Anforderungen an eine IT-Unterstützung Potenziale von Microsoft SharePoint Server 2007 zur IT-seitigen Unterstützung des Vertragsmanagements Charakterisierung und Analyse der spezifischen Anforderungen eines stark wachenden, dynamischen, mittelständischen Unternehmens Konzeption einer beispielhaften IT-Lösung, prototypische Realisierung 9/ 12

12 5 IT-Lösungen 5.1 Prozess-Automatisierung am Beispiel des Recruiting-Prozess einer Unternehmensberatung Ziel der Arbeit soll es sein, eine Recruiting-Anwendung zur Verwaltung des gesamten Bewerberzyklus mit dem Forms Server und der Windows Workflow Foundation (WF) unter Microsoft SharePoint Server 2007 zu entwickeln. Neue Technologien: Microsoft Office SharePoint Server (MOSS), Reporting Services Web Part, Windows Workflow Foundation 5.2 Prozess Monitoring auf Basis der Windows Workflow Fundation und SQL Server 2008 Technologien Unter Zuhilfenahme der Business Intelligence Funktionen des SQL Servers 2008 ist eine Anwendung zu realisieren, welche Tracking-Daten für individuelle Workflows aufbereitet. Ziel ist es, detaillierte Workflow- Informationen sowie Metriken zur Laufzeit zu visualisieren. Darüber hinaus soll man prozessorientierte Spielregeln definieren und gleichweg deren Ausführungsstatus nachverfolgen können. Neue Technologien: Microsoft Office SharePoint Server (MOSS), SQL Server 2008, Reporting Services Web Part, Windows Workflow Foundation (WF) 5.3 Moderne Softwareentwicklung im Team Anhand der Arbeit sollen aktuelle Softwareentwicklungs-Modelle wie Agile Development (XP), Test Driven Development (TDD) oder Behaviour Driven Development (BDD) vorgestellt werden. Der Fokus liegt ebenso auf der Zusammenarbeit in Softwareteams und der Begegnung sich daraus ableitender Problemstellungen (Kommunikation im Team, Pair Programming, Code Reviews etc.). Eingesetzte Technologien: Visual Studio Team Foundation Server 2008, Windows Sharepoint Services / 12

13 5.4 Unit Testing in.net Ziel der Arbeit ist, den Themenkomplex Unit Testing mit Bezug auf das.net-framework zu erarbeiten. Neben der Aufbereitung theoretischen Grundlagen sollen dabei auch die am Markt vorhandenen Lösungen (z.b. Visual Studio Team System Test, MBUnit, NUnit) evaluiert werden. Ebenso umfasst die Arbeit sich anknüpfende Themen wie Stubs, Mock-Objekte oder Code Coverage. Eingesetzte Technologien: Visual Studio Team System 2008, TypeMock Isolator 5.5 Integration von Microsoft Dynamics CRM in SharePoint Zielsetzung der Arbeit ist es, Daten aus Microsoft Dynamics CRM über die integrierten Web Services im Microsoft Office Sharepoint Server (MOSS) aufzuarbeiten. Neben der Entwicklung einer persönlichen Performance- Card für Sales-Mitarbeiter soll ein umfassendes Sales-Planung-Portal mit allen relevanten Indikatoren realisiert werden. Neue Technologien: Microsoft Dynamics CRM, Microsoft Office Share- Point Server (MOSS) 5.6 Zentrale Personaldaten-Anwendung Anhand des Microsoft Office Sharepoint Servers (MOSS) sowie der Business Intelligence Funktionalität des SQL Servers 2008 ist eine zentrale Plattform zur Verwaltung der Personaldaten zu entwickeln. Dies beinhaltet neben der Anbindung des Windows Server Active Directories alle relevanten Funktionen der Gruppen- und Benutzerverwaltung sowie umfassende Analysemöglichkeiten. Weiterhin ist eine Anbindung an SAP HR vorgesehen. Eingesetzte Technologien: Windows Server 2008, Visual Studio 2008, Microsoft Office SharePoint Server 2007, SQL Server 2008, SAP 5.7 Stellvertreter Modul für einen SharePoint Workflow Ziel ist es, für selbstentwickelte ebenso wie für Standard-Workflows eine Vertreterfunktion zu ermöglichen. Hierfür müssen die benötigten Rechte temporär an einen frei zu vergebenden Benutzer bzw. eine Benutzergruppe übertragen werden, um den notwendigen Zugriff auf alle relevanten Objekte zu gewährleisten. 11/ 12

14 Eingesetzte Technologien: Visual Studio 2008, Microsoft Office Share- Point Server 2007, Windows Workflow Foundation 5.8 Entwicklung von Tools für die Konfiguration von Microsoft Project Server Ziel der Arbeit ist es, mit Hilfe der serviceorientierten Architektur (SOA) Tools für die leichtere Konfiguration von Microsoft Project Server 2007 bereitzustellen. Diese Tools sollen zum Beispiel der automatischen Datenpflege von Ressourcenpools, benutzerdefinierten Feldern, Rollen und Berechtigungen dienen. Neue Technologien: Project 2007, Visual Studio 2008, SQL Server 2008, ASP.Net Ajax 5.9 Entwicklung eines.net Moduls zur Unterstützung des Projektmanagement-Prozesses Die Aufgabe besteht darin, ein.net Modul zu entwickeln, mit dessen Hilfe der Projektmanagement-Prozess Self-Assignment unterstützt werden kann (unter Self-Assignment versteht man die selbständige Zuordnung der Projekt-Team-Mitglieder zu einzelnen Projektvorgängen). Neue Technologien: Project Server 2007, Visual Studio 2008, SQL Server 2008, ASP.Net, Ajax 5.10 Bereitstellung eines Projektmanagement-Dashboards als Management-Informationssystem Ziel ist es, ein Demo PM-Dashboard mit Projektmanagement-Kennzahlen als Management Informationssystem zu entwickeln. Dabei werden Projektmanagement-Daten in ein Data-Warehouse transferiert, ein OLAP-Cube erstellt und ein Dashboard mit den neuesten Microsoft-Technologien definiert. Neue Technologien: SQL Server 2008, Project Server 2007, Microsoft Office SharePoint Server 2007, PerformancePoint Server / 12

Abschlussarbeiten. Aktuelle. Abschlussarbeiten. Prozessmanagement

Abschlussarbeiten. Aktuelle. Abschlussarbeiten. Prozessmanagement Abschlussarbeiten Aktuelle Abschlussarbeiten Projekt- management- Grundlagen Angewandte Projekt- management- Methoden Prozessmanagement Potenziale moderner IT- Technologien IT-Lösungen 1 PM-Grundlagen

Mehr

Abschlussarbeiten. Aktuelle. Abschlussarbeiten. Prozessmanagement

Abschlussarbeiten. Aktuelle. Abschlussarbeiten. Prozessmanagement Abschlussarbeiten Aktuelle Abschlussarbeiten Projekt- management- Grundlagen Angewandte Projekt- management- Methoden Prozessmanagement Potenziale moderner IT- Technologien IT-Lösungen 1 Projektmanagement-Grundlagen

Mehr

Aktuelle Abschlussarbeiten

Aktuelle Abschlussarbeiten Aktuelle Abschlussarbeiten Aktuelle Abschlussarbeiten 1 Projektmanage- ment- Grundlagen 2 Angewandte Projektmanagement- Methoden 3 Prozessmanagement 4 Potentiale moderner IT-Technologien 5 IT- Lösungen

Mehr

Aktuelle Abschlussarbeiten

Aktuelle Abschlussarbeiten Aktuelle Abschlussarbeiten Aktuelle Abschlussarbeiten 1 Projektmanage- ment- Grundlagen 2 Angewandte Projektmanagement- Methoden 3 Prozessmanagement 4 Potentiale moderner IT-Technologien 5 IT- Lösungen

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen Business Intelligence Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen www.raber-maercker.de 2 LEISTUNGEN Business Intelligence Beratungsleistung Die Raber+Märcker Business Intelligence Beratungsleistung

Mehr

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w SIE VERLIEREN SELBST IN RAUHER SEE NICHT SO SCHNELL DEN ÜBERBLICK? Dann machen Sie Karriere bei ATOSS. Seit mehr als 25 Jahren sind wir ein führender Anbieter und Innovator im Wachstumsmarkt Workforce

Mehr

Leistungssteuerung beim BASPO

Leistungssteuerung beim BASPO Leistungssteuerung beim BASPO Organisationsstruktur Advellence die Gruppe. Advellence Consulting Advellence Solutions Advellence Products Advellence Services HR-Migrator & albislex powered byadvellence

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

Business Process Management schlägt die Brücke zwischen Geschäftsprozessen und Service-orientierter Architektur

Business Process Management schlägt die Brücke zwischen Geschäftsprozessen und Service-orientierter Architektur Business Process Management schlägt die Brücke zwischen Geschäftsprozessen und Service-orientierter Architektur Migration & Integration Day 2007 6-Feb-07, München Marcus J. Armbruster Principal Mentor

Mehr

gesucht? Junior Account Manager (m/w) Neukundenakquisition

gesucht? Junior Account Manager (m/w) Neukundenakquisition Junior Account Manager (m/w) Neukundenakquisition Das SAP Systemhaus mit Firmensitz in Plattling am Rande des Bayerischen Waldes ist ein innovativer Beratungsdienstleister, zu dessen Kernkompetenzen die

Mehr

Trendscout Days Der neue Microsoft Project Server 2013. Hält er, was er verspricht? Warum sich ein Umstieg lohnt!

Trendscout Days Der neue Microsoft Project Server 2013. Hält er, was er verspricht? Warum sich ein Umstieg lohnt! Trendscout Days Der neue Microsoft Project Server 2013 Hält er, was er verspricht? Warum sich ein Umstieg lohnt! www.integrata.de Qualified for the Job Der neue Microsoft Project Server 2013 Die Anforderungen

Mehr

Enterprise Program Management Service

Enterprise Program Management Service Enterprise Program Management Service Kundenpräsentation 19/04/2013 Enterprise Program Management Anforderungen Eine passende Enterprise Program Management Lösung zur Planung und Implementierung von Projekten

Mehr

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Abschlussarbeit im Bereich Business Process Management (BPM) Effizienzsteigerung von Enterprise Architecture Management durch Einsatz von Kennzahlen Braincourt

Mehr

Gemeinsam die Zukunft gestalten! Junior Consultant (m/w) für unsere Standorte Stuttgart und Düsseldorf

Gemeinsam die Zukunft gestalten! Junior Consultant (m/w) für unsere Standorte Stuttgart und Düsseldorf Junior Consultant (m/w) für unsere Standorte und Softwareprojekte und Beratung im Bereich Business Intelligence (BI) / Corporate Performance Management (CPM) Sie haben ein abgeschlossenes Studium der (Wirtschafts-)Informatik,

Mehr

Berufliche Kompetenzen

Berufliche Kompetenzen Name: Wohnhaft: Raum 53 Tel.: E-Mail: Geboren: XX.XX.1972 Ledig Berufliche Kompetenzen Zusammenfassung Erfahrung in der eigenverantwortliche Organisation und Leitung einer IT Abteilung mit internationale

Mehr

Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen

Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen NACHLESE zur Microsoft Synopsis 2013 Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen SharePoint 2013 und seine Social Features Alegri International Group, 2013 Social Business,

Mehr

Finden Sie Ihr IT-Wunschpraktikum oder eine engagieren Sie sich bei uns mit einer längerfristigen Werkstudentätigkeit!

Finden Sie Ihr IT-Wunschpraktikum oder eine engagieren Sie sich bei uns mit einer längerfristigen Werkstudentätigkeit! Finden Sie Ihr IT-Wunschpraktikum oder eine engagieren Sie sich bei uns mit einer längerfristigen Werkstudentätigkeit! Unser Angebot Praktikant/Werkstudent (m/w) im Bereich CRM-Client-Entwicklung Praktikant/Werkstudent

Mehr

LOAD TESTING 95% BRAUCHEN ES, 5 % MACHEN ES: LOAD TESTING MIT VS LEICHTGEMACHT NICO ORSCHEL MVP VS ALM, CONSULTANT

LOAD TESTING 95% BRAUCHEN ES, 5 % MACHEN ES: LOAD TESTING MIT VS LEICHTGEMACHT NICO ORSCHEL MVP VS ALM, CONSULTANT LOAD TESTING 95% BRAUCHEN ES, 5 % MACHEN ES: LOAD TESTING MIT VS LEICHTGEMACHT NICO ORSCHEL MVP VS ALM, CONSULTANT AIT GmbH & Co. KG Ihre Software effizienter entwickelt. ÜBERSICHT GRÜNDE UND ZEITPUNKT

Mehr

Work like a Network! Social Collaboration im Projektmanagement. Christian Schmid. Wallisellen, 11. Juni 2014

Work like a Network! Social Collaboration im Projektmanagement. Christian Schmid. Wallisellen, 11. Juni 2014 Work like a Network! Social Collaboration im Projektmanagement Christian Schmid Wallisellen, 11. Juni 2014 V 01.00 Die nachfolgenden Inhalte sind urheberrechtliches Eigentum der Campana & Schott-Unternehmensgruppe.

Mehr

Multiproj ektmanagement

Multiproj ektmanagement Jörg Seidl Multiproj ektmanagement Übergreifende Steuerung von Mehrprojektsituation^n^durch Projektportfolio- und Programmmanagement vq. Springer Inhaltsverzeichnis 1 Einführung und Grundlagen 1 1.1 Projektmanagement

Mehr

SAP BusinessObjects- Dienstleistungen

SAP BusinessObjects- Dienstleistungen SAP BusinessObjects- Dienstleistungen 2 Collogia Unternehmensberatung AG Erfolg durch Erfahrung IT made in Cologne. Mehr als drei Jahrzehnte erfolgreiche IT-Beratung die Collogia Unternehmensberatung AG

Mehr

PS4B - Professional Solutions for Business. Geschäftsprozesse optimieren und realisieren

PS4B - Professional Solutions for Business. Geschäftsprozesse optimieren und realisieren PS4B - Professional Solutions for Business Geschäftsprozesse optimieren und realisieren Überblick 1. Firmenvorstellung 2. Portfolio der PS4B I. BCP & SemTalk II. PS4B-iWAD PS4B stellt sich vor IT-Beratungsunternehmen

Mehr

Entscheidungskultur im Projektmanagement

Entscheidungskultur im Projektmanagement Fachgebiet Technologie- und Innovationsmanagement Seminar im PM SoSe 2015 Entscheidungskultur im Projektmanagement Kooperationspartner: Marco Wick, Campana & Schott Kai Wilhelm, Campana & Schott Ansprechpartner:

Mehr

Bachelor/Master-Thesis (für den Standort Stuttgart) Treiberbasierte Planung

Bachelor/Master-Thesis (für den Standort Stuttgart) Treiberbasierte Planung Bachelor/Master-Thesis (für den Standort Stuttgart) Treiberbasierte Planung Hochschulstudium (Wirtschaftsinformatik oder ein vergleichbarer Studiengang) Fachliche und technische Kenntnisse im Bereich Business

Mehr

Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services

Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services Launch Microsoft Dynamics AX 4.0 Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services Sonia Al-Kass Partner Technical

Mehr

Helmut Reinke Christophe Campana Florian Müller MindBusiness GmbH Campana & Schott Microsoft GmbH

Helmut Reinke Christophe Campana Florian Müller MindBusiness GmbH Campana & Schott Microsoft GmbH Helmut Reinke Christophe Campana Florian Müller MindBusiness GmbH Campana & Schott Microsoft GmbH Excel SharePoint MOSS EPM von der informellen Team-Zusammenarbeit bis zum systematischen Multi-Projektmanagement

Mehr

Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FB4: Wirtschaftsinformatik

Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FB4: Wirtschaftsinformatik Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FB4: Wirtschaftsinformatik Entwicklung und Evaluation eines Vorgehensmodells zur Optimierung des IT-Service im Rahmen eines IT-Assessment Framework Oliver

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. The Project Group GmbH

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. The Project Group GmbH Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma The Project Group GmbH Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung TPG bietet die Integration von Microsoft Enterprise

Mehr

IHR Shortcut zur Zielgeraden.

IHR Shortcut zur Zielgeraden. Facebook.com/CapgeminiDE Xing.com/companies/Capgemini IHR Shortcut zur Zielgeraden. 012 Jetzt bewerben: www.capgemini-expedition.de Theoretisch würden Sie für spannende IT-Projekte und Ihre persönliche

Mehr

Peter Hake, Microsoft Technologieberater

Peter Hake, Microsoft Technologieberater Peter Hake, Microsoft Technologieberater Risiken / Sicherheit Autos Verfügbarkeit Richtlinien Service Points Veränderungen Brücken Straßen Bahn Menschen Messe Airport Konsumenten Kennt die IT-Objekte,

Mehr

Elisabeth Stettler. Business Consultant. Andreas Gerig. Consultant/Projekt Manager.

Elisabeth Stettler. Business Consultant. Andreas Gerig. Consultant/Projekt Manager. TopSoft. Business Software. Effizienzperlen beim Einsatz von SharePoint. Namics. Elisabeth Stettler. Business Consultant. Andreas Gerig. Consultant/Projekt Manager. 24. September 2009 TopSoft. Business

Mehr

Intelligente Prozesse für das Kundenbeziehungsmanagement. Rainer Wendt, in der IHK Aachen, 23.02.2011

Intelligente Prozesse für das Kundenbeziehungsmanagement. Rainer Wendt, in der IHK Aachen, 23.02.2011 CRM Process Performance Intelligence Intelligente Prozesse für das Kundenbeziehungsmanagement Rainer Wendt, in der IHK Aachen, 23.02.2011 masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel.

Mehr

(Junior-) Software-Ingenieure (m/w)

(Junior-) Software-Ingenieure (m/w) (Junior-) Software-Ingenieure (m/w) Standort(e): Düsseldorf/Ruhrgebiet, Nürnberg, Köln/Bonn (Hürth), Frankfurt/M. (Eschborn), Ismaning/München, Stuttgart, Passau Der Geschäftsbereich Public Sector sucht

Mehr

Jörg Neumann Acando GmbH

Jörg Neumann Acando GmbH Jörg Neumann Acando GmbH Jörg Neumann Principal Consultant bei der Acando GmbH MVP Windows Platform Development Beratung, Training, Coaching Buchautor, Speaker Mail: Joerg.Neumann@Acando.com Blog: www.headwriteline.blogspot.com

Mehr

Nico Orschel AIT GmbH & Co KG Marc Müller 4tecture GmbH. 95 Prozent brauchen es, 5 Prozent machen es: Load Testing mit VS leicht gemacht

Nico Orschel AIT GmbH & Co KG Marc Müller 4tecture GmbH. 95 Prozent brauchen es, 5 Prozent machen es: Load Testing mit VS leicht gemacht Nico Orschel AIT GmbH & Co KG Marc Müller 4tecture GmbH 95 Prozent brauchen es, 5 Prozent machen es: Load Testing mit VS leicht gemacht Übersicht Gründe und Zeitpunkt für Lasttests Lasttests on Premise

Mehr

(Senior) Consultant SAP Workflow/ABAP OO

(Senior) Consultant SAP Workflow/ABAP OO (Senior) Consultant SAP Workflow/ABAP OO Sie sind SAP Software-Entwickler? Sie wollen sich über technische SAP-Themen fachlich und persönlich weiterentwickeln? Wir bieten Ihnen in diesem Umfeld weitreichende

Mehr

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Pharma & Chemie Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Prozesse die unbekannten Wesen

Prozesse die unbekannten Wesen Logistiktag 2009 Prozesse die unbekannten Wesen SIRIUSlogic Frankfurt am Main, 23. Juni 2009 www.sirius-consult.com Agenda Vorstellung SIRIUS Consulting & Training AG Projektverständnis und -vorgehensweise

Mehr

ComVIT. Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitung mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 für die Öffentliche Verwaltung

ComVIT. Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitung mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 für die Öffentliche Verwaltung ComVIT Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitung mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 für die Öffentliche Verwaltung Joachim Hoeder & Ulf Redeker Frankfurt, 21. Februar 2008 ComVIT Präsentation

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

Aufbau und Nutzen einer ganzheitlichen IT- Dokumentation

Aufbau und Nutzen einer ganzheitlichen IT- Dokumentation Aufbau und Nutzen einer ganzheitlichen IT- Dokumentation tekom RG Baden am 23.05.2012 dokuit Manuela Reiss Mai 2012 1 Manuela Reiss Studium der Geographie Seit fast 20 Jahren Erfahrungen als Beraterin

Mehr

Software-Tools zur Unterstützung des IT- Projektmanagements

Software-Tools zur Unterstützung des IT- Projektmanagements Software-Tools zur Unterstützung des IT- Projektmanagements Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Anforderungen an eine Projektmanagement Software 3. Kommerzielle Software 4. Open Source Software 5. Software

Mehr

Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig. Prof. Dr. Manfred Broy

Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig. Prof. Dr. Manfred Broy Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig Prof Dr Manfred Broy Unsere Mission Wir schaffen solide und hochwertige IT-Lösungen durch innovative Techniken und

Mehr

Microsoft Project 2010

Microsoft Project 2010 Microsoft Project 2010 Erste Erfahrungsberichte von Pilotanwendern und PM-Experten Die nachfolgenden Inhalte sind urheberrechtliches Eigentum der Campana & Schott-Unternehmensgruppe. Die unentgeltliche

Mehr

Vom Excel-Chaos zum integrierten Projektportfolio

Vom Excel-Chaos zum integrierten Projektportfolio 1 Vom Excel-Chaos zum integrierten Projektportfolio Martin Bialas, diventis GmbH 2 Agenda Ausgangslage / Stakeholder / Zielsetzung Themen zur Betrachtung Organisatorische Lösungen Softwareunterstützung

Mehr

Aktuelle Abschlussarbeiten

Aktuelle Abschlussarbeiten Aktuelle Abschlussarbeiten Aktuelle Abschlussarbeiten 1 Projekt- management 2 Social Collaboration 43 Potentiale Sonstige moderner Themen IT-Technologien 1 Projektmanagement 1.1 Visualisierung von Projektplandaten

Mehr

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Praktikum für das SS 2010?

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Praktikum für das SS 2010? Lösungen über einer Milliarde Kunden rund um den Globus, erstaunliche Verbindungen zu knüpfen, verblüffende Ideen zu verwirklichen und eindrucksvolle Ziele zu erreichen. der Welt mit erstklassigen Technologien

Mehr

Business Development Manager (w/m)

Business Development Manager (w/m) Business Development Manager (w/m) Die evimed ist ein aufstrebendes Unternehmen im Bereich E-Health / Healthcare IT und bietet moderne Informationssysteme und mobile Technologien für eine optimierte Patientenversorgung.

Mehr

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Ronald Boldt, SPI GmbH Über mich Ronald Boldt Leiter Business Solutions SPI GmbH Lehrbeauftragter für Geschäftsprozess orientiertes IT Management

Mehr

Neue Module. Contec-X GmbH Seite 2

Neue Module. Contec-X GmbH Seite 2 Produktinformation CA Clarity NEU in CA Clarity PPM v12 Mit der neuen Version 12 wurde CA Clarity PPM deutlich weiterentwickelt und deckt die Anforderungen der Zielmärkte wie IT, Produktentwicklung und

Mehr

INFORMATION SYSTEMS & SERVICES. Martin Backhaus. IT-gestütztes Rechte- und Lizenzmanagement im Rundfunk. Band 5 -4563

INFORMATION SYSTEMS & SERVICES. Martin Backhaus. IT-gestütztes Rechte- und Lizenzmanagement im Rundfunk. Band 5 -4563 INFORMATION SYSTEMS & SERVICES Martin Backhaus IT-gestütztes Rechte- und Lizenzmanagement im Rundfunk Band 5-4563 V Inha Itsverzeichnis Vorwort der Herausgeber Vorwort Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis

Mehr

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Finance & Banking Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

4. Multiprojektmanagement- Benchmarking-Studie 2009. Studienexposé

4. Multiprojektmanagement- Benchmarking-Studie 2009. Studienexposé 4. Multiprojektmanagement- Benchmarking-Studie 2009 Studienexposé Kostenlose Teilnahme an der größten MPM-Benchmarking-Studie Europas Spezifische Auswertung Ihrer MPM-Leistungsfähigkeit im Branchenvergleich

Mehr

Analyzer für SAP E Recruiting

Analyzer für SAP E Recruiting Beschreibung Zur Analyse und Erfolgsmessung im Recruiting benötigen die Prozessbeteiligten aktuelle und verlässliche Kennzahlen und flexibel auswertbare Ansichten. Die Informationsversorgung reicht im

Mehr

AGILES Software Engineering in der COUNT IT. Testautomatisierung in der agilen Softwareentwicklung

AGILES Software Engineering in der COUNT IT. Testautomatisierung in der agilen Softwareentwicklung AGILES Software Engineering in der COUNT IT Testautomatisierung in der agilen Softwareentwicklung Agiles Manifest Grundsätze Individuen und Interaktionen mehr als Prozesse und Werkzeuge Funktionierende

Mehr

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 THOMAS WEHRSPANN Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 Triona Information und Technologie GmbH Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14 55130 Mainz Fon +49 (0) 61 31

Mehr

MS Project Professional 2007. mit Project Server 2007. und Portfolio Manager 2007

MS Project Professional 2007. mit Project Server 2007. und Portfolio Manager 2007 Unternehmensweites Enterprise Project Projektmanagement Management MS Project Professional 2007 mit Project Server 2007 und Portfolio Manager 2007 Quelle: Microsoft Seite 1 von 8 Projektmanagement mit

Mehr

Pflichtmodul Projektstudium im WiSe 2014/15

Pflichtmodul Projektstudium im WiSe 2014/15 Pflichtmodul Projektstudium im WiSe 2014/15 Informationsveranstaltung Prof. Dr. Schumann Allgemeine Informationen zum Projektstudium Alle Projektarbeiten umfassen: Ergebnisdokumentation in Form einer Hausarbeit

Mehr

IT-Strategien, Systemauswahl, Prozessoptimierung / Enterprise Resource Planning ERP. SAP Solution Manager

IT-Strategien, Systemauswahl, Prozessoptimierung / Enterprise Resource Planning ERP. SAP Solution Manager SAP Solution Manager 1 SAP Solution Manager Funktionen Gesamt Implementation Content Roadmaps Testen Customizing Projektmanagement Service Delivery Platform Tool Inhalte Portal to SAP Landscape Reporting

Mehr

www.partner-fuer-den-mittelstand.com Ihr Partner für den Mittelstand Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation 2013 JG BC Projekt & Service GmbH

www.partner-fuer-den-mittelstand.com Ihr Partner für den Mittelstand Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation 2013 JG BC Projekt & Service GmbH JG BC Projekt & Service GmbH www.partner-fuer-den-mittelstand.com Ihr Partner für den Mittelstand Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation Agenda 1. Über uns: Die JGBC-Unternehmensgruppe 2. Was können

Mehr

Symbio das effiziente & intuitive BPM System. Symbio for SAP

Symbio das effiziente & intuitive BPM System. Symbio for SAP Symbio das effiziente & intuitive BPM System Symbio for SAP Über uns Das Potenzial liegt in unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern Warum P+Z Unsere Ziele Portfolio Beratung Produkt Partner Das einfachste

Mehr

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Automotive Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

SIE SIND EIN QUERDENKER UND SUCHEN IMMER WIEDER NEUE HERAUS- FORDERUNGEN?

SIE SIND EIN QUERDENKER UND SUCHEN IMMER WIEDER NEUE HERAUS- FORDERUNGEN? DANN ERGREIFEN SIE DIE CHANCE UND BEWERBEN SICH FÜR DÜSSELDORF, STUTTGART ODER MÜNCHEN ALS IT Consultant im Java Umfeld (m/w) Projekte bei Unternehmen in einer unserer Zielbranchen Finance, Telekommunikation,

Mehr

Ihr Microsoft Spezialist für Migrationen, Upgrades und Infrastruktur-Konzeption für Microsoft SQL Server und Microsoft SharePoint.

Ihr Microsoft Spezialist für Migrationen, Upgrades und Infrastruktur-Konzeption für Microsoft SQL Server und Microsoft SharePoint. Ihr Microsoft Spezialist für Migrationen, und Infrastruktur-Konzeption für Microsoft und Microsoft SharePoint. Unsere Infrastructure Services unterstützen Kunden mit folgenden Angeboten: Migrationen von

Mehr

Windows 8 Business-App-Entwicklung

Windows 8 Business-App-Entwicklung Windows 8 Business-App-Entwicklung SDX AG experts für Microsoft Showcase: SDX Privatbilanz Wissen transferieren ALM LOB/Business Wissen erlangen Herzlich Willkommen! ALM Days 2012 Professionelle Windows

Mehr

Workflow Management mit SharePoint und Nintex. 17. März 2014

Workflow Management mit SharePoint und Nintex. 17. März 2014 Workflow Management mit SharePoint und Nintex 17. März 2014 Agenda Einführung Hauptelemente Workflow Management mit SharePoint Nintex Workflow Besonderheiten im Workflow Management mit SharePoint Organisatorische

Mehr

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor Yves-Deniz Obermeier Sales Manager Financial Services Ing. Thomas Heinzmann Division Management BI Mag. Martin Feith Senior Expert Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Mehr

Senior Softwareentwickler/-berater.NET

Senior Softwareentwickler/-berater.NET Senior Softwareentwickler/-berater.NET Persönliche Daten Dimitrij Wolf Master of Science (M. Sc.) Schepp Allee 47 64295 Darmstadt 01 52 29 41 65 19 dimitrij.wolf@gmail.com Geburtsjahr: Jahrgang 1982 Guten

Mehr

BI - Der strategische Erfolgsfaktor im Unternehmen

BI - Der strategische Erfolgsfaktor im Unternehmen BI - Der strategische Erfolgsfaktor im Unternehmen Kunde: Universität Oldenburg, Department für Informatik Ort: Oldenburg, 26.09.2008 Referent: Dirk Vahlkamp Gedruckt: 28.09.2008, [Version 0.1] 2007-2008

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Holger Schrödl. Business Intelligence mit Microsoft SQL Server 2008. BI-Projekte erfolgreich umsetzen ISBN: 978-3-446-41210-1

Inhaltsverzeichnis. Holger Schrödl. Business Intelligence mit Microsoft SQL Server 2008. BI-Projekte erfolgreich umsetzen ISBN: 978-3-446-41210-1 sverzeichnis Holger Schrödl Business Intelligence mit Microsoft SQL Server 2008 BI-Projekte erfolgreich umsetzen ISBN: 978-3-446-41210-1 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41210-1

Mehr

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb 03.05.2007 Matthias Gehrig (Online Consulting AG) Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0) 71 913

Mehr

1Ralph Schock RM NEO REPORTING

1Ralph Schock RM NEO REPORTING 1Ralph Schock RM NEO REPORTING Bereit für den Erfolg Business Intelligence Lösungen Bessere Entscheidungen Wir wollen alle Mitarbeiter in die Lage versetzen, bessere Entscheidungen schneller zu treffen

Mehr

Profil Michael Stockhaus

Profil Michael Stockhaus Profil Michael Stockhaus NT Innovation Company GmbH Als Spezialist für individuelle Softwareentwicklung begleiten wir Sie auf Ihrem Weg. Wir planen, realisieren und betreuen Ihre spezifische Softwarelösung

Mehr

Profil Rouven Hausner. Consultant/ Trainer. Rouven Hausner. MCT (Microsoft Certified Trainer)

Profil Rouven Hausner. Consultant/ Trainer. Rouven Hausner. MCT (Microsoft Certified Trainer) Rouven Hausner Consultant/ Trainer MCT (Microsoft Certified Trainer) MCSE 2000/2003: Messaging (Microsoft Certified Systems Engineer) MCSA 2000/2003: Messaging (Microsoft Certified Systems Administrator)

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Jakob Freund, Klaus Götzer. Vom Geschäftsprozess zum Workflow. Ein Leitfaden für die Praxis ISBN: 978-3-446-41482-2

Inhaltsverzeichnis. Jakob Freund, Klaus Götzer. Vom Geschäftsprozess zum Workflow. Ein Leitfaden für die Praxis ISBN: 978-3-446-41482-2 Inhaltsverzeichnis Jakob Freund, Klaus Götzer Vom Geschäftsprozess zum Workflow Ein Leitfaden für die Praxis ISBN: 978-3-446-41482-2 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41482-2

Mehr

Volksbank Weingarten-Walzbachtal eg

Volksbank Weingarten-Walzbachtal eg Intranetportal über SharePoint Server Flexible und schnelle Informationsbereitstellung mit Microsoft SharePoint und Excel Services Hans-Joachim Hanf Dipl.-Wirtschaftsinformatiker (FH) Bereichsleiter IT-Bank

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation File: TH_Consult ing_v_1_2.p ptm Copyright TH Consulting 2012 www.thco nsulting.at www.thconsulting.at 11.03.2012 T. HOLZINGER Unsere Mission Wir sind ein umsetzungsorientiertes, praxisnahes Beratungsunternehmen

Mehr

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Agenda Vorstellung INNEO SharePoint als Unternehmensplattform Prios Foundation Folie 2 2010 2009 INNEO Solutions GmbH INNEO Solutions GmbH Zahlen

Mehr

ITIL und Entwicklungsmodelle: Die zwei Kulturen

ITIL und Entwicklungsmodelle: Die zwei Kulturen Kombination von IT Service Management (ITIL) und Anwendungsentwicklung Kai Witte und Matthias Kaulke, München, den 30.03.2006 Rahmeninformationen Wo sind wir? Unternehmensdarstellung (1) Unabhängiges Beratungsunternehmen

Mehr

Branchen Fachkenntnisse Methoden. Fondsbuchhaltung Investmentdepotverwaltung Wertpapierabwicklung Derivate. Persönliches Ausbildung Sprachen

Branchen Fachkenntnisse Methoden. Fondsbuchhaltung Investmentdepotverwaltung Wertpapierabwicklung Derivate. Persönliches Ausbildung Sprachen Dipl.-Math. Michael Mummel Systemanalyse Systementwicklung Softwareentwicklung Schwerpunkte > Erstellen von kundenspezifischen Softwarelösungen in Zusammenarbeit mit Fachabteilungen und IT des Kunden und

Mehr

Etablierung des Lessons Learned-Prozesses am Beispiel des IT-Projektmanagements im Systemhaus der E.ON IS GmbH

Etablierung des Lessons Learned-Prozesses am Beispiel des IT-Projektmanagements im Systemhaus der E.ON IS GmbH Etablierung des Lessons Learned-Prozesses am Beispiel des IT-Projektmanagements im Systemhaus der E.ON IS GmbH Eingereicht von: Dipl.-Ing. Matrikelnr.: 810088 Betreuer: Professor Roland Dieterle Hochschule

Mehr

Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com

Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com Funktionsüberblick Sharepoint Technologien Erweiterungen Integration Architektur Betrieb Fragen 1 Collaboration

Mehr

Datenintegration mit Informatica PowerCenter

Datenintegration mit Informatica PowerCenter Datenintegration mit Informatica PowerCenter Mein Weg vom Studenten zum Consultant Christoph Arnold 03.07.2013 1 Agenda Von der THM zu Infomotion Datenschieberei oder doch mehr? Die weite Welt von Informatica

Mehr

The Cloud Consulting Company

The Cloud Consulting Company The Cloud Consulting Company The Cloud Consulting Company Unternehmen Daten & Fakten Anforderungsprofil Einstiegsmöglichkeiten Nefos ist die führende Salesforce.com Unternehmensberatung im deutschsprachigen

Mehr

Business Intelligence was macht Unternehmen intelligent? White Paper

Business Intelligence was macht Unternehmen intelligent? White Paper Business Intelligence was macht Unternehmen intelligent? White Paper Autor: Jens Blank Juli 2012 Wassermann AG Westendstraße 195 80686 München www.wassermann.de Zusammenfassung Über traditionelle Ansätze

Mehr

Mehr Effizienz und Wertschöpfung durch Ihre IT. Mit unseren Dienstleistungen werden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreicher.

Mehr Effizienz und Wertschöpfung durch Ihre IT. Mit unseren Dienstleistungen werden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreicher. Mehr Effizienz und Wertschöpfung durch Ihre IT Mit unseren Dienstleistungen werden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreicher. Nutzen Sie Ihren Wettbewerbsvorteil Die Geschäftsprozesse von heute sind zu wichtig,

Mehr

21. Januar 2011, PMI Chaptermeeting HH. Rüdiger L. Thomas Director Research, ifano. Özgür Sengül Consultant, maxence

21. Januar 2011, PMI Chaptermeeting HH. Rüdiger L. Thomas Director Research, ifano. Özgür Sengül Consultant, maxence 21. Januar 2011, PMI Chaptermeeting HH Rüdiger L. Thomas Director Research, ifano Özgür Sengül Consultant, maxence Über maxence Gründung: 2002 Firmierung: maxence business consulting maxence solutions

Mehr

Data Warehousing in der Lehre

Data Warehousing in der Lehre Data Warehousing in der Lehre Prof. Dr.-Ing. Tomas Benz Dipl.-Inform. Med. Alexander Roth Agenda Vorstellung Fachhochschule Heilbronn Vorstellung i3g Vorlesungen im DWH-Bereich Seminare Projekte Studien-

Mehr

Zwei Buchstaben. Tausend neue Möglichkeiten. Eine große Zukunft.

Zwei Buchstaben. Tausend neue Möglichkeiten. Eine große Zukunft. www.volkswagen-karriere.de Zwei Buchstaben. Tausend neue Möglichkeiten. Eine große Zukunft. Bei Volkswagen als Praktikant/in im Bereich Vertriebsstrategie/ Business Development am Standort Wolfsburg Volkswagen

Mehr

Testers Architects Enterprise Dev Consultants Professionals VB6 Devs Part-Timers Hobbyists Students Enthusiasts Novices

Testers Architects Enterprise Dev Consultants Professionals VB6 Devs Part-Timers Hobbyists Students Enthusiasts Novices Visual Studio Team System 15. Mai 2006 TU Dresden Oliver Scheer Developer Evangelist Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH Agenda Einführung in Visual Studio Team System Demo Fragen

Mehr

Innovationsmanagement Innovationsmanagement

Innovationsmanagement Innovationsmanagement anagement Innovationsmana Ob IT, Research & Development oder Produktentwicklung: Der hohe Kosten-, Zeit- und Leistungsdruck zwingt Projektorganisationen dazu, interne und externe Abläufe immer effizienter

Mehr

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit IBM Software Group IBM Rational mit RequisitePro Hubert Biskup hubert.biskup@de.ibm.com Agenda Rational in der IBM Software Group Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit mit Rational

Mehr