Schulprojekt Gudrun-Pausewang- Grundschule/Gymnasium:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schulprojekt Gudrun-Pausewang- Grundschule/Gymnasium:"

Transkript

1 Schulprojekt Gudrun-ausewang- Grundschule/Gymnasium: Ortsbesichtigung am vom Bauausschuss Umwelt- und Verkehrsausschuss Ausschuss für Schulen, Sport und Kultur Materialsammlung: Anlage 1: Anlage 2: Anlage 3: Anlage 4: Anlage 5: Anlage 6: Anlage 7: Anlage 8: Anlage 9: Anlage 10: Anlage 11: Anlage 12: Anlage 13: Anlage 14: Anlage 15: Anlage 16: Entfernungen der Kfz-/Fahrradstellplätze zum Eingang Gymnasium Variante 1: Fahrradabstellplätze westlich Aula Variante 1: Vorentwurf Fahrradabstellplätze westlich Aula Variante 2: Fahrradabstellplätze nahe Südstadt-Bistro Variante 2: Vorentwurf Fahrradabstellplätze nahe Südstadt-Bistro Variante 2: Ausgestaltung der Fahrradabstellplätze nahe Südstadt-Bistro Variante 3: Fahrradabstellplätze nahe Trakt C Variante 3: Vorentwurf Fahrradabstellplätze nahe Trakt C Vorschlag Ratsherr Bublitz: Fahrradabstellplätze nahe Trakt C und Aula und Änderungen in der Grünewaldstraße Vorschlag Ratsherr Bublitz: Vorentwurf Fahrradabstellplätze nahe Trakt C und Aula Bewertungsmatrix Fahrradabstellplätze Variante A: Kfz-Stellplätze am Berliner Ring Variante A: Vorentwurf Kfz-Stellplätze am Berliner Ring Variante B: Kfz-Stellplätze Scharlemannstraße Variante B: Vorentwurf Kfz-Stellplätze Scharlemannstraße Variante B: Vorentwurf Wendemöglichkeit am Berliner Ring Tiefbauabteilung Vollmert Ortsbegehung

2 Nur für den Dienstgebrauch 1:1.500

3 Anlage 2: Variante 1: Fahrradabstellplätze westlich Aula Unter- und Mittelstufe D 350 Oberstufe 150 Haltestelle kann aufgehoben werden E C 155 Grundschule B A ca. 82 Kfz-Stellplätze Lehrerparkplatz, auch Elternbringverkehr mit getrennter Zu- und Ausfahrt November 2014 GV-Alrutz Adelheidstraße 9b Hannover Tel.: 0511 / Anlage 4 Hermann-Heinrich-Meier-Allee lanungskonzept, Variante I, Fahrradstellplätze Neubau ohne Fahrradkeller Schulzentrum Berliner Ring Radverkehrsführung Stadt Burgdorf Bremen Freie Hansestadt Fußweg Abstellplätze - Eingang Fahrradstrom aus Westen Fahrradstrom aus Osten zur Grundschule zum Gymnasium Variante für Fahrradabstellplätze Unter-, Mittelstufe Abstellplätze für Grundschule und Oberstufe Legende - Rad-/Fußverkehr Haltestelle A B C Grundschule A D A E Gymnasium Haltepunkte Elternbringverkehre Fahrstrecke Legende - Kfz-Verkehr Variante 1: Abstellplätze westlich Aula

4 Anlage 3: Variante 1: Vorentwurf Fahrradabstellplätze westlich der Aula Variante 1: Fahrradabstellanlage westlich der Aula

5 Anlage 4: Variante 2: Fahrradabstellplätze nahe Südstadt-Bistro D E Oberstufe Unter- und Mittelstufe C 155 Grundschule B A ca. 82 Kfz-Stellplätze Lehrerparkplatz, auch Elternbringverkehr mit getrennter Zu- und Ausfahrt November 2014 GV-Alrutz Adelheidstraße 9b Hannover Tel.: 0511 / Anlage 5 Hermann-Heinrich-Meier-Allee lanungskonzept, Variante II, Fahrradstellplätze Neubau ohne Fahrradkeller Schulzentrum Berliner Ring Radverkehrsführung Stadt Burgdorf Bremen Freie Hansestadt Fußweg Abstellplätze - Eingang Fahrradstrom aus Westen Fahrradstrom aus Osten zur Grundschule zum Gymnasium Variante für Fahrradabstellplätze Unter-, Mittelstufe Abstellplätze für Grundschule und Oberstufe Legende - Rad-/Fußverkehr Haltestelle A B C Grundschule A D A E Gymnasium Haltepunkte Elternbringverkehre Fahrstrecke Legende - Kfz-Verkehr Variante 2: Abstellplätze nahe Südstadt-Bistro

6

7 Ausgestaltung der Fahrradabstellplätze nahe Südstadt-Bistro Überdachung mit ultdach in Anlehnung an die Dachform des Südstadt-Bistros beidseitige höhenversetzte Einstellbügel Grünewaldstraße ca. 250 überdachte Fahrradstellplätze ca. 100 Fahrradstellplätze ohne Überdachung Südstadt-Bistro Tiefbauabteilung - Vollmert

8 Anlage 7: Variante 3: Fahrradabstellplätze nahe Trakt C Oberstufe Linksabbiegestreifen für Radfahrer 150 D E Gestaltung als Mini-Kreisverkehr sinnvoll Beispiel: Rietberg 350 Unter- und Mittelstufe C 155 Grundschule B A ca. 82 Kfz-Stellplätze Lehrerparkplatz, auch Elternbringverkehr mit getrennter Zu- und Ausfahrt November 2014 GV-Alrutz Adelheidstraße 9b Hannover Tel.: 0511 / Anlage 6 Hermann-Heinrich-Meier-Allee lanungskonzept, Variante III, Fahrradstellplätze Neubau ohne Fahrradkeller Schulzentrum Berliner Ring Radverkehrsführung Stadt Burgdorf Bremen Freie Hansestadt Fußweg Abstellplätze - Eingang Fahrradstrom aus Westen Fahrradstrom aus Osten zur Grundschule zum Gymnasium Variante für Fahrradabstellplätze Unter-, Mittelstufe Abstellplätze für Grundschule und Oberstufe Legende - Rad-/Fußverkehr Haltestelle A B C Grundschule A D A E Gymnasium Haltepunkte Elternbringverkehre Fahrstrecke Legende - Kfz-Verkehr Variante 3: Abstellplätze nahe Trakt C

9 Anlage 8: Variante 3: Vorentwurf Fahrradabstellplätze nahe Trakt C Variante 3: Fahrradabstellplätze nahe Trakt C

10 Anlage 9: Vorschlag Ratsherr Bublitz: Fahrradabstellplätze nahe Trakt C und Aula und Änderungen in der Grünewaldstraße 80 C A Unter- und Mittelstufe 120 Oberstufe D E Grünewaldstraße/Berliner Ring: Gestaltung mit Vorrang kreuzender Radverkehr Grünewaldstraße zwischen Berliner Ring und Liebermannstraße: kein Kfz-Verkehr (Entfall der Stellplätze) 155 Grundschule B A ca. 82 Kfz-Stellplätze Lehrerparkplatz, auch Elternbringverkehr mit getrennter Zu- und Ausfahrt Februar 2015 GV-Alrutz Adelheidstraße 9b Hannover Tel.: 0511 / Anlage X Hermann-Heinrich-Meier-Allee lanungskonzept, Variante Bublitz, Fahrradstellplätze Neubau ohne Fahrradkeller Schulzentrum Berliner Ring Radverkehrsführung Stadt Burgdorf Bremen Freie Hansestadt Fußweg Abstellplätze - Eingang Fahrradstrom aus Westen Fahrradstrom aus Osten zur Grundschule zum Gymnasium Variante für Fahrradabstellplätze Unter-, Mittelstufe Abstellplätze für Grundschule und Oberstufe Legende - Rad-/Fußverkehr Haltestelle A B C Grundschule A D A E Gymnasium Haltepunkte Elternbringverkehre Fahrstrecke Legende - Kfz-Verkehr Vorschlag Ratsherr Bublitz: Abstellplätze nahe Trakt C und Aula und Änderung in der Grünewaldstraße

11 Anlage 10: Vorschlag Ratsherr Bublitz: Vorentwurf Fahrradabstellplätze nahe Trakt C und Aula 80 Fahrradabstellplätze Klassenräume vorhanden 140 Fahrradabstellplätze 120 Fahrradabstellplätze Anlage 10: Vorschlag Ratsherr Bublitz: Vorentwurf Fahrradabstellplätze nahe Trakt C und Aula

12 GV-Alrutz Stadt Burgdorf: Schulzentrum Berliner Ring, Bewertung Standorte Fahrradstellplätze 1 Kriterien 1 Beeinträchtigung Räume im Trakt C bzw. Gymnasium durch Verschlechterung der Belichtung Var. I Var. II Var. III Zufahrt westlich Aula nahe Südstadt- Bistro nahe Trakt C Vorschlag Ratsherr Bublitz nahe Trakt C und Aula Häufigkeit Fahrbahnnutzung Berliner Ring durch Radfahrer Häufigkeit querende Radfahrer am Berliner Ring Häufigkeit Beeinträchtigung Busverkehr/ Konflikte Radfahrer Busse 5 Häufigkeit Konflikte Radfahrer- Busschüler (wartende und gehende Schülerpulks) Anlage 11: Bewertungsmatrix Fahrradabstellplätze Wahrscheinlichkeit linksfahrender Radfahrer am Berliner Ring (Ost) Soziale Kontrolle der Abstellanlagen (Diebstahl-, Vandalismusgefahr) Häufigkeit querende Fußgänger am Berliner Ring Entfernung der Abstellanlage zum Eingang Gymnasium Kosten (Standort und verkehrliche Maßnahmen) Empfehlung (über alle Kriterien hinweg) Anforderungen voll erfüllt/ keine Beeinträchtigung + Anforderungen gut erfüllt/ geringe Beeinträchtigung +- Anforderungen mittel erfüllt/ mittlere Beeinträchtigung/ kein Unterschied - Anforderungen kaum erfüllt/ starke Beeinträchtigung -- Anforderungen nicht erfüllt/ sehr starke Beeinträchtigung Anlage 11 Bewertungsmatrix Fahrradabstellanlagen.docx

13 Anlage 12: Variante A: Kfz-Stellplätze am Berliner Ring D E 150 FußgängerÜberweg (Bestand) C Mittelinsel (Bestand) 350 A 155 FußgängerÜberweg (lanung) B A ca. 82 Kfz-Stellplätze Lehrerparkplatz, auch Elternbringverkehr mit getrennter Zu- und Ausfahrt Februar 2015 GV-Alrutz Adelheidstraße 9b Hannover Tel.: 0511 / Anlage X Hermann-Heinrich-Meier-Allee lanungskonzept, Variante A, Kfz-Stellplätze Schulzentrum Berliner Ring Radverkehrsführung Stadt Burgdorf Bremen Freie Hansestadt Fußweg Kfz-Stellplätze - Eingang Fahrradstrom aus Westen Fahrradstrom aus Osten zur Grundschule zum Gymnasium Variante für Fahrradabstellplätze Unter-, Mittelstufe Abstellplätze für Grundschule und Oberstufe Legende - Rad-/Fußverkehr Haltestelle A B C Grundschule A D A E Gymnasium Haltepunkte Elternbringverkehre Fahrstrecke Fahrstrecke Lehrer, Grundschuleltern Legende - Kfz-Verkehr Variante A: Kfz-Stellplätze am Berliner Ring

14

15 Anlage 14: Variante B: Kfz-Stellplätze Scharlemannstraße D E 150 FußgängerÜberweg (Bestand) C Mittelinsel (Bestand) 350 ca. 92 (124) Kfz-Stellplätze 155 FußgängerÜberweg (lanung) B A Lehrerparkplatz, auch Elternbringverkehr mit getrennter Zu- und Ausfahrt Februar 2015 GV-Alrutz Adelheidstraße 9b Hannover Tel.: 0511 / Anlage X Hermann-Heinrich-Meier-Allee lanungskonzept, Variante B Kfz-Stellplätze Schulzentrum Berliner Ring Radverkehrsführung Stadt Burgdorf Bremen Freie Hansestadt Fußweg Kfz-Stellplätze - Eingang Fahrradstrom aus Westen Fahrradstrom aus Osten zur Grundschule zum Gymnasium Variante für Fahrradabstellplätze Unter-, Mittelstufe Abstellplätze für Grundschule und Oberstufe Legende - Rad-/Fußverkehr Haltestelle A B C Grundschule A D A E Gymnasium Haltepunkte Elternbringverkehre Fahrstrecke Lehrer Fahrstrecke Legende - Kfz-Verkehr ca. 19 Kfz-Stellplätze (nur Hol- und Bringverkehr) Variante B: Kfz-Stellplätze Scharlemannstraße

16

17

2. Bürgerinformationsveranstaltung, Gleisbergschule am 22.07.2015. Stadtplanungsamt, Abt. Verkehrswesen, SG Verkehrsplanung Seite: 1

2. Bürgerinformationsveranstaltung, Gleisbergschule am 22.07.2015. Stadtplanungsamt, Abt. Verkehrswesen, SG Verkehrsplanung Seite: 1 2. Bürgerinformationsveranstaltung, Gleisbergschule am 22.07.2015 Stadtplanungsamt, Abt. Verkehrswesen, SG Verkehrsplanung Seite: 1 Freiflächenplan der Gleisbergschule Amt für Projektentwicklung und Bauen

Mehr

Wo sollen all die Räder stehen Das Fahrrad als Stehzeug

Wo sollen all die Räder stehen Das Fahrrad als Stehzeug KOMMUNALE RADVERKEHRSPOLITIK TAGUNG SRL/PETRA-KELLY-STIFTUNG DONNERSTAG FAHRRADPARKEN 16. OKTOBER ZUHAUSE, IM IM ECKSTEIN/NÜRNBERG ÖFFENTLICHEN RAUM UND AM BAHNHOF Wo sollen all die Räder stehen Das Fahrrad

Mehr

Mobilitätsnetz Heidelberg Konzept HD Hbf Nord. Ingolf Hetzel VCD Rhein-Neckar Heidelberg, 12.12.2013

Mobilitätsnetz Heidelberg Konzept HD Hbf Nord. Ingolf Hetzel VCD Rhein-Neckar Heidelberg, 12.12.2013 Mobilitätsnetz Heidelberg Konzept HD Hbf Nord Ingolf Hetzel VCD Rhein-Neckar Heidelberg, 12.12.2013 Ziele von Stadtentwicklung und Verkehrsplanung in HD Verkehrsentwicklungsplan: Verkehrswende! - Verlagerung

Mehr

Verkehrsexperten informieren. Der Kreisverkehr. Informationen Regeln Tipps

Verkehrsexperten informieren. Der Kreisverkehr. Informationen Regeln Tipps Verkehrsexperten informieren Der Kreisverkehr Informationen Regeln Tipps ADAC Wir machen Mobilität sicher Herausgeber: Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.v., Ressort Verkehr Hansastraße 19, 80686 München

Mehr

Trasse Mitte-Nord. a) Bahnhofstraße/St.-Guido-Straße Optimierung Grünfläche

Trasse Mitte-Nord. a) Bahnhofstraße/St.-Guido-Straße Optimierung Grünfläche Trasse Mitte-Nord a) Bahnhofstraße/St.-Guido-Straße Optimierung Grünfläche Die Grünfläche zwischen der Fahrbahn und dem Radweg (auf Höhe der Villa Ecarius) erhöht das Risiko für Radfahrer in der Einmündung

Mehr

Hochschulstandortentwicklungsplanung (HSEP) für die Universität Bonn. Aktueller Stand des Hochschulstandortentwicklungskonzeptes

Hochschulstandortentwicklungsplanung (HSEP) für die Universität Bonn. Aktueller Stand des Hochschulstandortentwicklungskonzeptes Hochschulstandortentwicklungsplanung (HSE) für die Universität Bonn Aktueller Stand des Hochschulstandortentwicklungskonzeptes Dokumentation des Vortrages im Ausschuss für lanung, Verkehr und Denkmalschutz

Mehr

Busse aus dem Umland nach Landau, Berufsschule

Busse aus dem Umland nach Landau, Berufsschule Busse aus dem Umland nach Landau, Berufsschule Von Bellheim 550 ab 06:57 Germersheim 550 ab 06:39 Hatzenbühl 556 ab 07:01 555 ab 07:15 556 ab 07:07 557 ab 07:04 07:05 weyher 557 ab 07:01 07:02 Hördt 557

Mehr

Deputationsvorlage für die Sitzung der Deputation für Umwelt, Bau, Verkehr, Stadtentwicklung und Energie (S) am 03.07.2014

Deputationsvorlage für die Sitzung der Deputation für Umwelt, Bau, Verkehr, Stadtentwicklung und Energie (S) am 03.07.2014 Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Bauamt Bremen-Nord Bremen, 17. Juni 2014 Tel.: 361-7893 (Herr Koch) 361-4136 Deputation für Umwelt, Bau, Verkehr, Stadtentwicklung und Energie (S) Vorlage Nr.: 18/396

Mehr

Baltic Sea Cycling. Strategien für mehr Fahrräder im Verkehrssystem zur Entwicklung attraktiver und nachhaltiger Städte und Regionen

Baltic Sea Cycling. Strategien für mehr Fahrräder im Verkehrssystem zur Entwicklung attraktiver und nachhaltiger Städte und Regionen BICYCLES MAKING URBAN AREAS ATTRACTIVE AND SUSTAINABLE Baltic Sea Cycling Strategien für mehr Fahrräder im Verkehrssystem zur Entwicklung attraktiver und nachhaltiger Städte und Regionen BICYCLES MAKING

Mehr

Hinweise für die Planung von Fahrrad-Abstellanlagen

Hinweise für die Planung von Fahrrad-Abstellanlagen Hinweise für die Planung von Fahrrad-Abstellanlagen Auswahl geeigneter Fahrradständer (Fahrradparker) Nach der aktuellen Technischen Richtlinie TR 6102 (www.adfc.de/abstellanlagen) des Allgemeinen Deutschen

Mehr

1007 809 198 488 519 212 150 191 153 301

1007 809 198 488 519 212 150 191 153 301 Tabelle 1: Hürden für berufliche Weiterbildung - Größte Hürde Seite 1 Geschlecht Alter West Ost M W - 29 30-39 40-49 50-59 60 + Eine berufliche Weiterbildung kommt für mich derzeit ohnehin nicht in Frage.

Mehr

Dr. Bruno Weisshaupt origo. Bahnhofplatz Frauenfeld 1

Dr. Bruno Weisshaupt origo. Bahnhofplatz Frauenfeld 1 Dr. Bruno Weisshaupt origo Bahnhofplatz Frauenfeld 1 Bruno Weisshaupt, Geschäftsführer origo Dr.-Ing., Dipl. El.-Ing. ETH/SIA Architekturelle Innovation, strategisches Innovationsmanagement, strategisches

Mehr

Klimaschutzteilkonzept Klimafreundliche Mobilität, Schulstandort Leopold-Lucas-Straße, Marburg Informationsveranstaltung am 25.

Klimaschutzteilkonzept Klimafreundliche Mobilität, Schulstandort Leopold-Lucas-Straße, Marburg Informationsveranstaltung am 25. Klimaschutzteilkonzept Klimafreundliche Mobilität, Schulstandort Leopold-Lucas-Straße, Marburg Informationsveranstaltung am 25. Februar 2015 Dipl.-Ing. Gisela Stete 1 Die Projektziele Sensibilisierung

Mehr

Linienführung und Haltestellen Öffentlicher Verkehr

Linienführung und Haltestellen Öffentlicher Verkehr Linienführung und Haltestellen Öffentlicher Verkehr Bushaltestelle Max-Bill-latz > Bus 62, 64,75 Tramhaltestelle Bahnhof Oerlikon Ost > Tram 10,14 > Wendeschlaufe (10) Bushaltestelle Max-Frisch-latz/Bahnhof

Mehr

An Stadt Menden Abt. Planung und Bauordnung Neumarkt 5 58706 Menden Menden, 31.07.08

An Stadt Menden Abt. Planung und Bauordnung Neumarkt 5 58706 Menden Menden, 31.07.08 Verkehrsclub Deutschland e.v. (VCD) Kreisverband Hagen Märkischer Kreis e. V. Potthofstr. 22 58095 Hagen e-mail: hagen-mk@vcd.org Internet: http://www.vcd.org/hagen-mk Ansprechpartner in dieser Sache:

Mehr

Vertrag. Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Vertrag. Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) 1 Vorschlag vom 15. März 2014 Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland, der schweizerischen Eidgenossenschaft und der Bundesrepublik Österreich sowie weiteren staatlichen Institutionen dieser Staaten

Mehr

Kriterienkatalog ADFC Zertifizierung Fahrradfreundlicher Betrieb

Kriterienkatalog ADFC Zertifizierung Fahrradfreundlicher Betrieb Anlage 1 Kriterienkatalog ADFC Zertifizierung Fahrradfreundlicher Betrieb Verfahren der Zertifizierung Auf Anfrage wird der interessierte Betrieb vom ADFC Betriebsberater/der Beraterin besucht. Der Kriterienkatalog

Mehr

Verkehrsgutachten. für den Neubau eines BAUHAUS Fachcentrums in Hamburg Lokstedt. Im Auftrag der Cosmos Grundstücks- und Vermögensverwaltung GmbH

Verkehrsgutachten. für den Neubau eines BAUHAUS Fachcentrums in Hamburg Lokstedt. Im Auftrag der Cosmos Grundstücks- und Vermögensverwaltung GmbH Verkehrsgutachten für den Neubau eines BAUHAUS Fachcentrums in Hamburg Lokstedt Im Auftrag der Cosmos Grundstücks- und Vermögensverwaltung GmbH Hamburg, April 2010 Inhalt 1 Allgemeines... 3 2 Bestand...

Mehr

AUFLASSUNG BAHNÜBERGÄNGE IM STADTGEBIET VAREL. Vorstellung der Machbarkeitsstudie Datum: 09.11.2010 Dipl.-Ing. S. Schneider, Dr.-Ing. R.

AUFLASSUNG BAHNÜBERGÄNGE IM STADTGEBIET VAREL. Vorstellung der Machbarkeitsstudie Datum: 09.11.2010 Dipl.-Ing. S. Schneider, Dr.-Ing. R. AUFLASSUNG BAHNÜBERGÄNGE IM STADTGEBIET VAREL Vorstellung der Machbarkeitsstudie Datum: 09.11.2010 Dipl.-Ing. S. Schneider, Dr.-Ing. R. Schwerdhelm INHALTSVERZEICHNIS Übersicht über die Bahnübergänge Rechtliche

Mehr

Ansprechpartner in der Schulaufsicht und Unterrichtsversorgung. REGION Nord Grundschulen. Stand: 05.02.2016. Förderzentren. Oberschulen.

Ansprechpartner in der Schulaufsicht und Unterrichtsversorgung. REGION Nord Grundschulen. Stand: 05.02.2016. Förderzentren. Oberschulen. Ansprechpartner in der Schulaufsicht und Dienst,- Rechts- und Fachaufsicht SNr Schule Referent/in Stand: 05.02.2016 REGION Nord Grundschulen 005 Schule Am Mönchshof 013 Schule Alt-Aumund (GT) 014 Schule

Mehr

Fachtagung Intermodalität - Veloparkierung am Bahnhof

Fachtagung Intermodalität - Veloparkierung am Bahnhof Rollende Fachtagung Intermodalität, 10. November 2010 Veloparkierung am Bahnhof Zwischenbilanz der SBB Lukas Schneller, Produktmanager Kombinierte Mobilität SBB Personenverkehr Regionalverkehr 10. November

Mehr

Freie Hansestadt Bremen DER SENAT. 18. Legislaturperiode (2011 2015)

Freie Hansestadt Bremen DER SENAT. 18. Legislaturperiode (2011 2015) Freie Hansestadt Bremen DER SENAT 18. Legislaturperiode (2011 2015) 1 IMPRESSUM Mitglieder des Senats der Freien Hansestadt Bremen 18. Legislaturperiode Stand: Juli 2011 Herausgeber: Pressestelle des Senats

Mehr

545.000,- jederzeit. Kaufpreis Bezugsfrei ab

545.000,- jederzeit. Kaufpreis Bezugsfrei ab Top- moderne 3 Zimmer Erdgeschosswohnung in Bestlage mit 2 Bädern, Loggia, Terrasse und Bulthaup Einbauküche. Ideal zur Eigennutzung aber auch als Kapitalanlage geeignet! Ismaningerstr. 148, Alt- Bogenhausen

Mehr

Great Place to Work Deutschland seit April 2013 in der Hardefuststraße 7 in Köln

Great Place to Work Deutschland seit April 2013 in der Hardefuststraße 7 in Köln Great Place to Work Deutschland seit April 2013 in der Hardefuststraße 7 in Köln Wir sind umgezogen. Seit April 2013 befinden wir uns in der schönen Kölner Südstadt, nur wenige Meter vom Volksgarten entfernt.

Mehr

STANDORT HAMBURG - - MIT DEM AUTO ANFAHRT AUS RICHTUNG BERLIN

STANDORT HAMBURG - - MIT DEM AUTO ANFAHRT AUS RICHTUNG BERLIN STANDORT HAMBURG - - MIT DEM AUTO ANFAHRT AUS RICHTUNG BERLIN Am Autobahnkreuz 20-Dreieck Wittstock/Dosse rechts halten und den Schildern A 24 in Richtung Hamburg/Schwerin folgen. Im Kreisverkehr zweite

Mehr

Ihr Weg zur: 19. 25. APRIL MÜNCHEN. www.bauma.de 2

Ihr Weg zur: 19. 25. APRIL MÜNCHEN. www.bauma.de 2 Ihr Weg zur: 19. 25. ARIL ÜNCHEN www.bauma.de 2 Auf allen Wegen zur Weltleitmesse U-Bahn und S-Bahn: direkt, schnell und mit Ihrer Eintrittskarte kostenfrei zur bauma Ein umfassendes Verkehrskonzept sorgt

Mehr

REFERENZLISTE. Tiefbauamt - Projekte - Baudurchführung Straße Stadthausbrücke 8 20355 Hamburg. Teerbau Ingenieurbau.

REFERENZLISTE. Tiefbauamt - Projekte - Baudurchführung Straße Stadthausbrücke 8 20355 Hamburg. Teerbau Ingenieurbau. REFERENZLISTE Auftraggeber Baubehörde Tiefbauamt - Projekte - Baudurchführung Straße Stadthausbrücke 8 20355 Hamburg Bauvorhaben Großmannstraße Teerbau Ingenieurbau Gewerbegebiet West 7 39646 Oebisfelde

Mehr

Masterplan Radverkehr Stadt Itzehoe

Masterplan Radverkehr Stadt Itzehoe Masterplan Radverkehr Stadt Itzehoe Fahrradkommission Sitzung am 22. Januar 2015 Radverkehrserhebungen Dipl.-Ing. Edzard Hildebrandt PGV-Dargel-Hildebrandt, Hannover Dipl.-Ing. Stefan Luft urbanus, Lübeck

Mehr

Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth **** München

Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth **** München Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth **** München Anfahrtsbeschreibung In der Altstadt Münchens, dem legendären Glockenbachviertel, unweit der Geschäftszentren und der noblen Einkaufspassagen in der

Mehr

P R O V I S I O N S F R E I

P R O V I S I O N S F R E I Helle Gewerberäume in modernem Büro- und Produktionsgebäude mit Tiefgarage in 81829 München Riem P R O V I S I O N S F R E I Gew HSS Seite 1 von 9 Zur Verfügung stehende Gewerberäume / Mietangebote Art

Mehr

TIPPS zur PLANUNG und GESTALTUNG von FAHRRAD- ABSTELLANLAGEN

TIPPS zur PLANUNG und GESTALTUNG von FAHRRAD- ABSTELLANLAGEN TIPPS zur PLANUNG und GESTALTUNG von FAHRRAD- ABSTELLANLAGEN DER PLANUNGSLEITFADEN Optimal: Nah am Verkehrsweg und am Ziel sowie barrierefrei: Überdachung CONCORD (S. 126-127) 74-75) Die Zielgruppen des

Mehr

TIROL AUF D RAD Die wichtigsten Qualitätskriterien für hochwertige Fahrradabstellanlagen

TIROL AUF D RAD Die wichtigsten Qualitätskriterien für hochwertige Fahrradabstellanlagen Ti ro l MOBIL TIROL AUF D RAD Die wichtigsten Qualitätskriterien für hochwertige Fahrradabstellanlagen Eine Initiative von Land Tirol und Klimabündnis Tirol zur Verbesserung unserer Umwelt und Lebensqualität.

Mehr

Innenstadtverkehrskonzept Paderborn Langer Tisch westliche Innenstadt Ergebnisdokumentation

Innenstadtverkehrskonzept Paderborn Langer Tisch westliche Innenstadt Ergebnisdokumentation Innenstadtverkehrskonzept Paderborn Langer Tisch westliche Innenstadt Ergebnisdokumentation 13.2.2013 Rathaus Paderborn Öffentlichkeitsbeteiligung Innenstadtverkehrskonzept Paderborn 2 Termin und Ort Datum

Mehr

Stadt Beschreibung (Deutsch) Beschreibungstext

Stadt Beschreibung (Deutsch) Beschreibungstext Stadt Beschreibung (Deutsch) Beschreibungstext Augsburg Fernbushaltestelle Biberbachstraße, 86154 Augsburg Die Haltestelle des ADAC Postbusses befindet sich am nördlichen Rand Augsburgs im Stadtteil Oberhausen

Mehr

Einsatzort Schule. Gütersloher Modellprojekt. Orientierung für Einsatz- und Rettungskräfte

Einsatzort Schule. Gütersloher Modellprojekt. Orientierung für Einsatz- und Rettungskräfte Einsatzort Schule Gütersloher Modellprojekt Orientierung für Einsatz- und Rettungskräfte I Vorwort Wir wollen die Sicherheit an unseren Schulen, die insbesondere durch die Amokläufe der letzten Zeit infrage

Mehr

Bahnhof der Zukunft Stadt Fellbach

Bahnhof der Zukunft Stadt Fellbach 61 / Kü. 24.02.2015 Bahnhof der Zukunft Stadt Fellbach Drehscheibe für nachhaltige Mobilität Nachhaltige Mobilität im Donauraum - 1. Workshop am 25.02.2015 / Donaubüro / Ulm Hans Peter Künkele / Stadtplanungsamt

Mehr

Verdoppelung des Radverkehrsanteils: Wie geht das?

Verdoppelung des Radverkehrsanteils: Wie geht das? Verdoppelung des Radverkehrsanteils: Wie geht das? München auf dem Weg zur Radlhauptstadt Metron-Tagung: Und wir bewegen uns doch! Brugg Windisch, 07.11.2013 Wigand von Sassen Einführung Radfahren hat

Mehr

Umweltfreundliche Beschaffung - Beispiel: Berücksichtigung von EMAS bei der Ausschreibung eines Verkehrsträgers

Umweltfreundliche Beschaffung - Beispiel: Berücksichtigung von EMAS bei der Ausschreibung eines Verkehrsträgers Umweltfreundliche Beschaffung - Beispiel: Berücksichtigung von EMAS bei der Ausschreibung eines Verkehrsträgers Kurz-Biografie seit 2006: Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt und Sport seit 1999: Mitglied

Mehr

urban und mobil klimafreundliche Verkehrskonzepte als städtebauliche Aufgabe Dipl.-Ing. Tobias Häberle, Stadtplanungsamt Augsburg

urban und mobil klimafreundliche Verkehrskonzepte als städtebauliche Aufgabe Dipl.-Ing. Tobias Häberle, Stadtplanungsamt Augsburg urban und mobil klimafreundliche Verkehrskonzepte als städtebauliche Aufgabe Dipl.-Ing. Tobias Häberle, Stadtplanungsamt Augsburg Ausgangssituation Mobilität (= Anzahl der Wege) ist in Deutschland langfristig

Mehr

Die U12 kommt! Stadtbahnlinie U12 Wallgraben Dürrlewang Newsletter 01, März 2013. Newsletter 01

Die U12 kommt! Stadtbahnlinie U12 Wallgraben Dürrlewang Newsletter 01, März 2013. Newsletter 01 Die U12 kommt! Stadtbahnlinie U12 Wallgraben Dürrlewang Newsletter 01, März 2013 Newsletter 01 Umbaumaßnahme an der Bestandsstrecke Linie U3 / U8 / U12 Zeitraum April Juli 2013 Zwischen dem 02.04. und

Mehr

Wir bewegen Regensburg Mobilität gestalten mehr Lebensqualität in der Stadt

Wir bewegen Regensburg Mobilität gestalten mehr Lebensqualität in der Stadt Wir bewegen Regensburg Mobilität gestalten mehr Lebensqualität in der Stadt Regine Wörle regine.woerle@adfc-bayern.de Klaus Wörle woerle@adfc-regensburg.de Fahrradlobby Öffentlichkeitsarbeit Verkehrspolitik

Mehr

Deutscher Verkehrsplanungspreis 2010 für den CarSharing- Aktionsplan Bremen

Deutscher Verkehrsplanungspreis 2010 für den CarSharing- Aktionsplan Bremen Deutscher Verkehrsplanungspreis 2010 für den CarSharing- Aktionsplan Bremen Dipl.-Ing. Gisela Stete, Juryvorsitzende Dipl.-Ing. Gisela Stete, Büro für Stadtplanung und Verkehrsplanung, Darmstadt 1 Verkehrsplanungspreis

Mehr

Presse-Information. 20. Oktober 2015

Presse-Information. 20. Oktober 2015 Presse-Information 20. Oktober 2015 Frankfurt Marathon: Nahverkehr macht den Weg frei - S- und U-Bahnen: unbehindert, häufiger, mehr Platz - Einschränkungen bei Straßenbahnen und Bussen Am Sonntag, 25.

Mehr

Städt. Rhein-Gymnasium Köln-Mülheim. seit 1830. Gemeinsam Traditionen bewahren und Zukunft gestalten

Städt. Rhein-Gymnasium Köln-Mülheim. seit 1830. Gemeinsam Traditionen bewahren und Zukunft gestalten Städt. Rhein-Gymnasium Köln-Mülheim seit 1830 Gemeinsam Traditionen bewahren und Zukunft gestalten Unser Gymnasium bietet Ganztagsbetreuung und Mittagstisch Begegnungsstätten wie Aula und Cafeteria ein

Mehr

Wurde der Stadtratsbeschluss 2003 oder 2006 vom Dresdner Stadtrat beschlossen?

Wurde der Stadtratsbeschluss 2003 oder 2006 vom Dresdner Stadtrat beschlossen? Fragenkatalog zum Ausbau der Königsbrücker Straße Königsbrücker muss leben! Wie viele Kfz fuhren zum Zeitraum der Planungen der Variante 4 (6) auf den einzelnen Abschnitten der Königsbrücker Straße (2000-2006)?

Mehr

WEGBESCHREIBUNG STANDORT HAMBURG KAISER-WILHELM-STRASSE 93 20355 HAMBURG

WEGBESCHREIBUNG STANDORT HAMBURG KAISER-WILHELM-STRASSE 93 20355 HAMBURG WEGBESCHREIBUNG STANDORT HAMBURG KAISER-WILHELM-STRASSE 93 20355 HAMBURG MIT DEM AUTO ANFAHRT AUS RICHTUNG BERLIN Am Autobahnkreuz 20-Dreieck Wittstock/Dosse rechts halten und den Schildern A 24 in Richtung

Mehr

Liste der Austauschreferenten in Deutschland

Liste der Austauschreferenten in Deutschland Liste der Austauschreferenten in Deutschland Staatliches Schulamt Cottbus Internationaler Lehrer und Schüleraustausch Frau Petra WEIßFLOG Blechenstraße 1 03046 Cottbus Tel. 0355/4866516 Fax. 0355/4866598

Mehr

Inhalte der Veranstaltung

Inhalte der Veranstaltung Bürgerwerkstatt Dokumentation vom 7.09.2009 Stadt Stadtplanungsamt / Verkehrsplanung Bernhard Leiter, Manuela Rattel Untere Sandstraße 40, 96049 Tel. 095/87-6 24, -6 79 Bernhard.Leiter@Stadt..de Mauela.Rattel@Stadt..de

Mehr

Wichtige Parteien in Deutschland

Wichtige Parteien in Deutschland MAXI MODU L 4 M1 Arbeitsauftrag Bevor du wählen gehst, musst du zuerst wissen, welche Partei dir am besten gefällt. Momentan gibt es im Landtag Brandenburg fünf Parteien:,,, Die Linke und Bündnis 90/.

Mehr

BICYCLE RESEARCH REPORT NR. 151

BICYCLE RESEARCH REPORT NR. 151 BICYCLE RESEARCH REPORT NR. 151 Juni 2003 Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr (Hg.): Ausbaubedarf Radwege außerorts an Bundes- und Landesstraßen im Land Brandenburg Hohes Nutzen-Kosten-Verhältnis

Mehr

Honorierung von Ingenieurleistungen der Kanalsanierung. 10. Juni 2015 in Hannover. Anfahrtsplan. InterCity Hotel Hannover Rosenstraße 1 30159 Hannover

Honorierung von Ingenieurleistungen der Kanalsanierung. 10. Juni 2015 in Hannover. Anfahrtsplan. InterCity Hotel Hannover Rosenstraße 1 30159 Hannover Anfahrtsplan Veranstaltungsort: InterCity Hotel Hannover Rosenstraße 1 Tagungstelefon: 0511 / 84 86 99 55 Anfahrtswege: Öffentliche Verkehrsmittel Das InterCity Hotel Hannover liegt nur 100m vom Hauptbahnhof

Mehr

N I E D E R S C H R I F T. (Nr. 02/2011) 24. März 2011

N I E D E R S C H R I F T. (Nr. 02/2011) 24. März 2011 MARKT ERGOLDSBACH E-026/8 N I E D E R S C H R I F T (Nr. 02/2011) über die Sitzung des Bauausschusses Ergoldsbach am 24. März 2011 im Rathaus-Sitzungssaal. Anwesend: Erster Bürgermeister Ludwig Robold,

Mehr

Amtsblatt REGIERUNG VON SCHWABEN. Inhaltsverzeichnis. Augsburg, den 18. August 2009 Seite 117. Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr

Amtsblatt REGIERUNG VON SCHWABEN. Inhaltsverzeichnis. Augsburg, den 18. August 2009 Seite 117. Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr Amtsblatt REGIERUNG VON SCHWABEN Nr. 11 53. Jahrgang Augsburg, den 18. August 2009 Seite 117 Inhaltsverzeichnis Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr Gesetz über die Elektrizitäts- und Gasversorgung

Mehr

Anfahrtsbeschreibung Werk Norderstedt. Damit Sie uns gut finden.

Anfahrtsbeschreibung Werk Norderstedt. Damit Sie uns gut finden. Anfahrtsbeschreibung Werk Damit Sie uns gut finden. Damit Sie uns gut finden. Werk Anfahrt von der A7 Verlassen Sie die A7 an der Ausfahrt Quickborn. Biegen Sie nach rechts auf die Friedrichsgaber Straße

Mehr

Ziele. zum. Produktplan 2015

Ziele. zum. Produktplan 2015 e zum plan 1. Stärkung der Wirtschaft 1.1 Gewerbeflächenangebot erhöhen A 2012 ff 1.1.1 Gewerbeflächenangebot neu aktivieren A 2 2012 ff 1.1.1.1 Flächenkauf 1.1.1.70 1.1.1.2 Entwicklung 5.4.1.10 2.000.000

Mehr

Shared Space, SimplyCity, Gemeinschaftsstraßen, Begegnungszonen

Shared Space, SimplyCity, Gemeinschaftsstraßen, Begegnungszonen Shared Space, SimplyCity, Gemeinschaftsstraßen, Begegnungszonen - Überblick zu modernen Verkehrskonzepten - Univ.- Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach Bergische Universität Wuppertal Bremer Modellprojekt zur

Mehr

Evangelische Grundschule Potsdam

Evangelische Grundschule Potsdam Schulwegsicherungskonzept 2009 Evangelische Grundschule Potsdam Adresse Große Weinmeister-Str. 49 14469 Potsdam Sozialraum III: Potsdam West / Innenstadt / Nördliche Vorstädte Schulweggrundplan Die Evangelische

Mehr

Verkehrszeichen Übersicht 40 StVO -Gefahrzeichen- Vz 101 bis Vz 162

Verkehrszeichen Übersicht 40 StVO -Gefahrzeichen- Vz 101 bis Vz 162 Verkehrszeichen Übersicht 40 StVO -Gefahrzeichen- Vz 101 bis Vz 162 [Vz101-162] [Vz201-292] [Vz301-394] [Vz401-551] [Vz600-603] [Zz1000-1020] [Zz1020-1044] [Zz1044-1703] Vz 101 Gefahrstelle Vz 102 Kreuzung

Mehr

Gymnasiale Oberstufe - Kurswahl für die Qualifikationsphase

Gymnasiale Oberstufe - Kurswahl für die Qualifikationsphase Gymnasiale Oberstufe - Kurswahl für die Qualifikationsphase Gesetzliche Grundlagen Abiturprüfungsverordnung Ergänzende Bestimmungen zur Abiturprüfungsverordnung Verordnung Latinum Alle genannten Verordnungen

Mehr

OLYMPIAWORLD FACT SHEET. Inhaltsverzeichnis:

OLYMPIAWORLD FACT SHEET. Inhaltsverzeichnis: OLYMPIAWORLD FACT SHEET Inhaltsverzeichnis: 1. Kurz über die Firma Olympiaworld 1 2. Parken 1 2.1 Parkplatzsituation 1 2.2 Preise Parken 2 2.3 Behindertenparkplätze 3 2.4 Parkautomaten 3 3. Bankomat 3

Mehr

Projekt Fahrradstadt 2020

Projekt Fahrradstadt 2020 Projekt Fahrradstadt 2020 - Bürgerworkshop am 2. Juli 2014 - Inhaltsverzeichnis 1. Themengruppe: Information und Kommunikation 1 1.1 Themenblock: Information und Kommunikation 1 1.1.1 Welche Zielgruppen

Mehr

Herzlich Willkommen. Informationsabend für die Eltern der Viertklässler. Elterninformation zu den Schulformen der weiterführenden Schulen

Herzlich Willkommen. Informationsabend für die Eltern der Viertklässler. Elterninformation zu den Schulformen der weiterführenden Schulen Herzlich Willkommen Informationsabend für die Eltern der Viertklässler Schulform Gesamtschule Schulform Gesamtschule Aufnahme und Dauer der Bildungsgänge An der Gesamtschule werden Schüler und Schülerinnen

Mehr

AMTSBLATT des Landkreises Mühldorf a. Inn

AMTSBLATT des Landkreises Mühldorf a. Inn AMTSBLATT des Landkreises Nr. 23 01.07.2015 Seite 115 I n h a l t - Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Nahverkehr, Natur und Tourismus am Montag, 06.07.2015 im kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes -

Mehr

Exposé. Freimann, Frankfurter Ring München

Exposé. Freimann, Frankfurter Ring München Exposé Freimann, Frankfurter Ring München Profil Bezeichnung Objekt: Freimann, Frankfurter Ring IBB-Nr.: 35000064 Straße: Frankfurter Ring - Am Nordring PLZ: 80807 Ort: München Grundstücksfläche: 10.285

Mehr

Herzlich Willkommen zum Elternabend weiterführende Schulen. In der Städtischen katholische Grundschule

Herzlich Willkommen zum Elternabend weiterführende Schulen. In der Städtischen katholische Grundschule Herzlich Willkommen zum Elternabend weiterführende Schulen In der Städtischen katholische Grundschule Ablauf des Abends Begrüßung Grundschule- Was dann? Schulformen in Gütersloh Offene Fragerunde Die

Mehr

Herausgeber. In Zusammenarbeit mit den Abteilungen:

Herausgeber. In Zusammenarbeit mit den Abteilungen: INFORMATIONSBROSCHÜRE GEPLANTER ÖFFENTLICHER INVESTITIONSVORHABEN 2015 Herausgeber Bezirksamt Marzahn- Hellersdorf von Berlin Abteilung Wirtschaft und Stadtentwicklung Leitstelle für Wirtschaftsförderung

Mehr

2002/2004 2050 2050 Veränderungen gegenüber 2002/2004 Deutschland Ost und West Basisanahme Basisanahme Annahme hoher Anstieg Annahme hoher Anstieg Mittelwert in % pro Jahr Männer 20,0 25,3 27,2 5,3 7,2

Mehr

BAHNHOFSUMFELDENTWICKLUNG IN ALT-ARNSBERG

BAHNHOFSUMFELDENTWICKLUNG IN ALT-ARNSBERG BAHNHOFSUMFELDENTWICKLUNG IN ALT-ARNSBERG Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Arnsberg-Sundern eg Volksbank Sauerland eg Wir machen den Weg frei BAHNHOFSUMFELDENTWICK- LUNG IN ALT-ARNSBERG Das

Mehr

Warum Tempo 30-Zonen?

Warum Tempo 30-Zonen? Einführung der Inhalt Warum Tempo 30 Zonen? 3 Geringerer Bremsweg 4 Reduzierung des Lärms 5 Weniger Zeitverlust 5 Vorgaben des Nachhaltigkeitsministeriums 6 9 Allgemeine Regeln des Parkens 10 11 Der Erfolg

Mehr

Freiraum für Ihr Unternehmen auf 3000 m 2

Freiraum für Ihr Unternehmen auf 3000 m 2 Freiraum für Ihr Unternehmen auf 3000 m 2 In Ettlingen, nur wenige Minuten von der Technologieregion Karlsruhe entfernt, bietet der im Albtal gelegene Standort alles, was ein Unternehmen benötigt um optimal

Mehr

S T E L L P L A T Z R I C H T L I N I E

S T E L L P L A T Z R I C H T L I N I E S T E L L P L A T Z R I C H T L I N I E für Vorschreibungen bei der Errichtung von Garagen, Stellplätzen und Elektrotankstellen für Kraftfahrzeuge gemäß 18, Abs. 5 der KBO sowie von Fahrradabstellanlagen.

Mehr

Bezirksausschuss des 15. Stadtbezirkes Trudering-Riem. Landeshauptstadt München. München, 12.05.2015

Bezirksausschuss des 15. Stadtbezirkes Trudering-Riem. Landeshauptstadt München. München, 12.05.2015 Bezirksausschuss des 15. Stadtbezirkes Trudering-Riem Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München, Direktorium Friedenstraße 40, 81660 München Vorsitzender Otto Steinberger Privat: Turnerstraße 25

Mehr

Umweltbericht zur 63. Flächennutzungsplanänderung Sportplatz Sondern

Umweltbericht zur 63. Flächennutzungsplanänderung Sportplatz Sondern Umweltbericht zur 63. Flächennutzungsplanänderung Sportplatz Sondern Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Auswirkungen auf die Schutzgüter... 3 2.1 Einschlägige fachgesetzliche und fachplanerische Ziele... 3 2.2

Mehr

Genehmigungsbehörden für die grenzüberschreitende Abfallverbringung in der Bundesrepublik Deutschland

Genehmigungsbehörden für die grenzüberschreitende Abfallverbringung in der Bundesrepublik Deutschland Genehmigungsbehörden für die grenzüberschreitende Abfallverbringung in der Bundesrepublik Deutschland Stand Februar 2007 Transit DE 005 Umweltbundesamt Focal Point Basel Convention 1406 06813 Dessau Tel.:

Mehr

14. Deutscher Schlauchlinertag

14. Deutscher Schlauchlinertag Anfahrtsplan Veranstaltungsort: Kongress Palais Kassel Kolonnadensaal / Kolonnaden Foyer Friedrich-Ebert-Str. 152 Tagungstelefon: 0511 / 39433-30 Anfahrtswege: Anreise mit dem Auto Aus Richtung Norden:

Mehr

2.3 Die Zuwendungen werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel gewährt. Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung von Zuwendungen besteht nicht.

2.3 Die Zuwendungen werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel gewährt. Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung von Zuwendungen besteht nicht. Richtlinie des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur zur Gestaltung und Förderung von Radverkehrsanlagen (RL-Radinfrastruktur) vom 01. Juni 2012 I. Allgemeines Empfehlungen für Radverkehrsanlagen

Mehr

Gemeinschaftshauptschule Bergneustadt. Kurzvorstellung

Gemeinschaftshauptschule Bergneustadt. Kurzvorstellung Home: www.hauptschule-bergneustadt.de e-mail: ghb@gm.nw.schule.de Kurzvorstellung Hauptschule 2012/13 Schülerzahl: 303 Klassen: Personal: Lehrkräfte: Sozialarbeit: GT-Betreuung: Ehrenamtliche: Ausstattung:

Mehr

Bushaltestelle Engstringerbrücke mit Zugang zur S-Bahn

Bushaltestelle Engstringerbrücke mit Zugang zur S-Bahn Bushaltestelle Engstringerbrücke mit Zugang zur S-Bahn Wettbewerbsbeitrag Flâneur d Or 2008 Die Nutzer des öffentlichen Verkehrs sind gleichzeitig auch Fussgänger. Sie gehen von Zuhause zu einer Haltestelle,

Mehr

Anfahrtsplan. Veranstaltungsort: Stadthalle Göttingen Albaniplatz 2 37073 Göttingen. Tagungstelefon: 0511 / 394 33 30

Anfahrtsplan. Veranstaltungsort: Stadthalle Göttingen Albaniplatz 2 37073 Göttingen. Tagungstelefon: 0511 / 394 33 30 Anfahrtsplan Veranstaltungsort: Stadthalle Göttingen Albaniplatz 2 Tagungstelefon: 0511 / 394 33 30 Aus Norden: Anreise mit dem Auto A 7 bis Ausfahrt 72-Göttingen-Nord auf B27 in Richtung Göttingen-Weende/Göttingen-

Mehr

Protokoll Strategieworkshop zum integrierten Klimaschutz im Landkreis Göppingen Nachhaltige Mobilität

Protokoll Strategieworkshop zum integrierten Klimaschutz im Landkreis Göppingen Nachhaltige Mobilität Prtkll Strategiewrkshp zum integrierten Klimaschutz im Landkreis Göppingen Nachhaltige Mbilität Datum Dnnerstag, 7. März 2013 Uhrzeit 17:00 bis 20:15 Uhr Ort Hhenstaufen-Saal im Landratsamt Göppingen (Lrcher

Mehr

Tagungstelefon: 0511 / 394 33 30

Tagungstelefon: 0511 / 394 33 30 Veranstaltungsort: VDI Weiterbildungszentrum Stuttgart Raum B1 Hamletstr. 11 Tagungstelefon: 0511 / 394 33 30 Anfahrtspläne: Anreise mit dem Flugzeug Vom Flughafen mit der S-Bahn Linie S2 oder S3 Richtung

Mehr

StVO. Verkehrszeichen und Zusatzzeichen. 39 Seite 3-4. 40 Seite 2-3. 41 Seite 4-7. 42 Seite 8-12. 43 Seite 12. aus der

StVO. Verkehrszeichen und Zusatzzeichen. 39 Seite 3-4. 40 Seite 2-3. 41 Seite 4-7. 42 Seite 8-12. 43 Seite 12. aus der Verkehrszeichen und Zusatzzeichen aus der StVO Straßenverkehrsordnung 39 Seite 3-4 40 Seite 2-3 41 Seite 4-7 42 Seite 8-12 43 Seite 12 Seite 12-16 Zusammengestellt von Reinhard Spreen Reinhard.Spreen@t-online.de

Mehr

Straßenbahnanbindung Frankfurter Bogen

Straßenbahnanbindung Frankfurter Bogen 1 Straßenbahnanbindung Frankfurter Bogen Thomas Dorscheid, VGF 25. September 2007 Verkehrsausschuss, Frankfurt am Main 2 Streckenverlauf 3 Daten Länge: rd. 3500m Haltestellen: 9 Straßenbahn, 6 Bus Kosten:

Mehr

Überlingen. - Vorhandenen Mix im Stadtleben erhalten und weiterführen - Verkehrsreduzierung in der gesamten Stadt - Verkehrsberuhigung in der Altstadt

Überlingen. - Vorhandenen Mix im Stadtleben erhalten und weiterführen - Verkehrsreduzierung in der gesamten Stadt - Verkehrsberuhigung in der Altstadt Was ist uns wichtig für das Gemeinwohl unserer Stadt? - Bürgerbeteiligungsprozess Überlingen - Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 - Sicherheit für Fußgänger - Einladendes Überlingen - Gleichberechtigung

Mehr

Generali Zukunftsstudie 2015, 13.08.2015 - Generali Versicherung AG. Infos: www.generali.at

Generali Zukunftsstudie 2015, 13.08.2015 - Generali Versicherung AG. Infos: www.generali.at Oberösterreicher sind zuversichtlichste sterreicher Die OberösterreicherInnen blicken mit 75% am zuversichtlichsten in die Zukunft. In keinem anderen Bundesland wurde ein höherer Wert erzielt (sterreich:

Mehr

SCHÖNES HAUS IN REICHENBERG VON PRIVAT ZU VERKAUFEN

SCHÖNES HAUS IN REICHENBERG VON PRIVAT ZU VERKAUFEN SCHÖNES HAUS IN REICHENBERG VON PRIVAT ZU VERKAUFEN Lage Baujahr Heizung in Reichenberg ruhige Wohnsiedlung nahe Gutenbergerwald, eigenst. Örtchen mit Einkaufsmöglichkeiten des tägl. Bedarfs, Ärzten, Apotheke,

Mehr

QUERPLEX GmbH München - Anfahrtsbeschreibung - QUERPLEX GmbH München Gustav-Heinemann-Ring 125 81739 München. Tel. 089/990 148 0 Fax 089/990 148-101

QUERPLEX GmbH München - Anfahrtsbeschreibung - QUERPLEX GmbH München Gustav-Heinemann-Ring 125 81739 München. Tel. 089/990 148 0 Fax 089/990 148-101 > consult > create > design > communicate > develop > integrate www.querplex.de - Anfahrtsbeschreibung - Tel. 089/990 148 0 Fax 089/990 148-101 Anfahrt mit dem Auto Sie kommen aus Richtung Salzburg oder

Mehr

Kurzfassung. Projekt Integriertes Planen 2010. Gruppe 2: Ariane Sievers, Maximilian Schenk, Michael Nickel

Kurzfassung. Projekt Integriertes Planen 2010. Gruppe 2: Ariane Sievers, Maximilian Schenk, Michael Nickel Kurzfassung ProjektIntegriertesPlanen2010 Gruppe2:ArianeSievers,MaximilianSchenk,MichaelNickel Kurzfassung Das Projekt Integrierte Planen ist eine Gruppenarbeit, bei dem ein ganzheitlicher, integrierter

Mehr

Der Senator für Inneres und Sport Bremen, den 16.11.2012 Herr Old Tel.: 361-12310

Der Senator für Inneres und Sport Bremen, den 16.11.2012 Herr Old Tel.: 361-12310 Der Senator für Inneres und Sport Bremen, den 16.11.2012 Herr Old Tel.: 361-12310 Vorlage für die Sitzung der staatlichen Deputation für Inneres am 28. November 2012 Vorlage Nr. 18/103 Zu Punkt 3 der Tagesordnung

Mehr

Projektstudie 2011. Auftraggeber: Amt für Umweltschutz Leipzig. Übersicht zur Aufhebung der Radwegbenutzungspflicht in Leipzig (Teil 2) Nr.

Projektstudie 2011. Auftraggeber: Amt für Umweltschutz Leipzig. Übersicht zur Aufhebung der Radwegbenutzungspflicht in Leipzig (Teil 2) Nr. Projektstudie 2011 Auftraggeber: Amt für Umweltschutz Leipzig Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.v. Grünewaldstraße 19 04103 Leipzig Di Do 14 18 Uhr Tel. 0341-22 54 03 13 Fax 0341-22 54 03 14 info@adfc-leipzig.de

Mehr

Schullaufbahnempfehlung

Schullaufbahnempfehlung Auf welche weiterführende Schule soll unser Kind gehen? Informationen Anregungen Hilfen zur Schullaufbahnempfehlung 1. Welche weiterführenden Schulen gibt es eigentlich und welche Möglichkeiten hat das

Mehr

Zwischenbericht 2016 - Historische Festungsbauten Varianten der Nutzung Schule Verbund Zwischenbericht Projektleitung:

Zwischenbericht 2016 - Historische Festungsbauten Varianten der Nutzung Schule Verbund Zwischenbericht Projektleitung: Zwischenbericht 2016 - Historische Festungsbauten Varianten der Nutzung Schule Verbund Zwischenbericht Projektleitung: Teilnehmer: Schüler aus Werner Kundmüller Historische Festungsbauten 11. und 12. Jahrgangsstufe,

Mehr

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Erfahrungen mit Shared Space und Gemeinschaftsstraßen in Deutschland

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Erfahrungen mit Shared Space und Gemeinschaftsstraßen in Deutschland Erfahrungen mit Shared Space und Gemeinschaftsstraßen in Deutschland Jörg Ortlepp Unfallforschung der Versicherer 2 Shared Space was ist das überhaupt? 3 Shared Space Jeder redet mit! Google News-Alert,

Mehr

Schulwechsel von der Grundschule in die weiterführende Schule 2014/2015. Version 08.12.2014

Schulwechsel von der Grundschule in die weiterführende Schule 2014/2015. Version 08.12.2014 Schulwechsel von der Grundschule in die weiterführende Schule 2014/2015 Version 08.12.2014 Das neue Schulgesetz neues Schulgesetz in 2009 verabschiedet Verbleib von 8 Gymnasien alle Gesamtschulen, Stad=eilschulen

Mehr

Auftaktveranstaltung

Auftaktveranstaltung VEP Stadt Soest 2030 Auftaktveranstaltung Ergebnisdokumentation 21. Januar 2015 18 21 Uhr Alter Schlachthof, Soest Dokumentation der Auftaktveranstaltung VEP der Stadt Soest 2030 2 Einführung Die Stadt

Mehr

Umleitung und Haltentfall RB und S-Bahn MA-Seckenheim und MA Rangierbahnhof

Umleitung und Haltentfall RB und S-Bahn MA-Seckenheim und MA Rangierbahnhof Umleitung und Haltentfall RB und S-Bahn MA-Seckenheim und MA Rangierbahnhof Schienenersatzverkehr RE-Züge Heidelberg Mannheim Sa, 02.10. (22:00 Uhr) bis So, 03.10.2010 (14:00 Uhr) Sa, 09.10. (22:00 Uhr)

Mehr

Umgestaltung Bahnübergang E.-Thälmann-Straße in Senftenberg

Umgestaltung Bahnübergang E.-Thälmann-Straße in Senftenberg Umgestaltung Bahnübergang E.-Thälmann-Straße in Senftenberg 02.09.2014 Schwerpunktthemen 1. Veranlassung 2. Historie 3. Planung / Variantenuntersuchung 4. Kosten 5. Variantenbewertung 1. Veranlassung:

Mehr

Konferenz für polnische und deutsche Kommunalvertreter 08. - 10. Oktober 2007 in Osnabrück. - Veranstaltungshinweise -

Konferenz für polnische und deutsche Kommunalvertreter 08. - 10. Oktober 2007 in Osnabrück. - Veranstaltungshinweise - Niedersächsisches Umweltministerium Marschallamt der Wojewodschaft Wielkopolska Internationale Konferenz zur Umsetzung der EG- Wasserrahmenrichtlinie und ihre Auswirkungen im kommunalen Bereich und zur

Mehr

... und wo steht Ihr Fahrrad? Hinweise zum Fahrradparken für Architekten und Bauherren

... und wo steht Ihr Fahrrad? Hinweise zum Fahrradparken für Architekten und Bauherren Mit freundlicher Empfehlung des Ministeriums für Verkehr, Energie und Landesplanung und des Ministeriums für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen... und o steht Ihr Fahrrad?

Mehr

Bauland für Ihr Einfamilienhaus mit Projektvorschlag

Bauland für Ihr Einfamilienhaus mit Projektvorschlag QUALITYHOME & SIE. Bauland für Ihr Einfamilienhaus mit Projektvorschlag LUXHAUS QUALITYHOME Träume bauen + Immobilienverkauf topp Niedrigenergiehäuser von LUXHAUS 5024 Küttigen, Burghalde 2, Generalvertretung

Mehr