Erdbeersortenversuch 2014 im ökologischen Anbau: Frühe Ernte und Ertragseinbußen durch Erdbeerblütenstecher und Spätfröste

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erdbeersortenversuch 2014 im ökologischen Anbau: Frühe Ernte und Ertragseinbußen durch Erdbeerblütenstecher und Spätfröste"

Transkript

1 Versuche im deutschen Gartenbau 214 Die Ergebnisse kurzgefasst Ein milder Winter führte zu einem frühen Erntebeginn und zu starkem Auftreten des Erdbeerblütenstechers. Spätfröste im April schädigten einen Teil der Blüten. Der Ertrag lag unter dem Niveau des Vorjahres. Den höchsten marktfähigen Ertrag erzielte die Spätsorte 'Yamaska', und die Sortenneuheit 'Vivaldi'. Weiterhin überzeugten 214 hinsichtlich Ertrag und Sensorik 'Rumba', 'Asia', 'Sugar Lia' und 'Sonata'. Versuchsfrage und Versuchshintergrund Der Sortenspiegel bei Erdbeeren ist sehr umfangreich und verändert sich sehr schnell. Der Erzeuger, ob integriert oder ökologisch wirtschaftend, ist auf neutrale Sortenempfehlungen angewiesen, zumal die Erdbeere sehr unterschiedlich auf verschiedene Standorte reagiert. Im Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau werden seit 24 im Rahmen des Projektes "Erdbeersorten für Bayern", in Zusammenarbeit mit der Forschungsanstalt für Gartenbau Weihenstephan und dem Lehr- und Beispielbetrieb Deutenkofen Sortenversuche mit Erdbeeren unter ökologischen Anbaubedingungen durchgeführt. Ergebnisse im Detail Der Winter 213/214 war ungewöhnlich mild. Der kälteste Tag war der mit einer Tiefsttemperatur von -9 C. Die Monate Dezember bis April waren allesamt zu warm. Es gab insgesamt nur 3 Schneetage. Der Mai 214 lag hinsichtlich der Temperatur im langjährigen Mittel. Diese Wetterlage führte zu einer Verfrühung des Blüh- und Erntebeginns um ca. 2,5 Wochen gegenüber 213. Die Niederschlagsmenge im Mai war mit 66 mm typisch, allerdings war die Verteilung ungünstig. Es regnete wenig, dafür sehr oft (insgesamt 14 Tage mit Niederschlag). Der Juni war praktisch niederschlagsfrei, etwas Regen gab es gegen Ende des Monats. Das Ertragsniveau war 214 geringer als 213. Geschädigte Blüten trotz Vliesabdeckung durch Spätfröste Anfang Mai und ein Befall mit dem Erdbeerblütenstecher waren die Gründe. Besonders gefährdet bei Auftreten von Spätfrösten sind Sorten, die über dem Laub blühen. Am stärksten betroffen waren 'Buddy', 'Monterey', 'Nora', 'Cupido' und 'Vibrant'. Der Erdbeerblütenstecher ist im ökologischen Erdbeeranbau derzeit nicht direkt bekämpfbar. Der Versuchsbetrieb Bamberg ist durch seinen umfangreichen Hecken- und Baumbestand und dem Mangel an Wechselflächen eine ausgesprochene Befallslage und dementsprechend betroffen. Dies gilt im besonderen Maße für die spätreifenden Sorten. 1 Wilhelm Schubert, Birgit Rascher Versuchsbetrieb für ökologischen Gemüsebau Bamberg der Bayerischen

2 Amandine Cupido Buddy (R) Finesse Monterey Capri Romina Benicia Sugar Lia Ines Clery Nora Dream Gustine Dely Felicita Vibrant Joly Manille Sonata Syria Rumba FF 15 Elegance Asia Fenella Serenity Yamaska Malwina Versuche im deutschen Gartenbau Tage Abb. 1: Index Blühbeginn 214 (Blühbeginn = 5 % der Pflanzen mit mindestens einer offenen Blüte) 1 = Amandine, 19 = Sonata, 47 = Malvina Bei 'Malvina' als späteste Sorte im Sortiment ist der Schaden besonders hoch. Die Spätsorte 'Yamaska' wird vom Erdbeerblütenstecher eher gemieden, zumindest, wenn 'Malvina' daneben steht. 214 trat der Erdbeerblütenstecher wegen des milden Winters früher auf und schädigte auch die frühen und mittelfrühen Sorten. Die Abb. 2 zeigt den Frühertrag der einzelnen Sorten. Bei 'Romina', 'Capri', 'Rumba' und 'Sugar Lia' waren bis zum (= 4.Erntetag) bereits mehr als 1,1 kg/m 2 marktfähige Qualität geerntet. Danach folgten mit ca.,8 kg marktfähigen Ertrag pro m 2 'Benicia', 'Ines' und die Standardfrühsorte 'Clery'. Jedoch werden 'Romina', 'Capri' und 'Benicia' bei einer Verkostung am nur unterdurchschnittlich bewertet. Den höchsten marktfähigen Gesamtertrag erzielte 214 die Spätsorte 'Yamaska' mit 2,72 kg/m 2 (siehe Tab. 1). 'Yamaska' reift sehr spät, ist rein weiblich (Befruchtersorte notwendig) und sehr robust im Anbau, eigentlich die ideale Bio-Sorte. Die Früchte sind nur mittelgroß, attraktiv, der Geschmack ist mittel. Ertragsmäßig an 2. Stelle lag die Sortenneuheit 'Vivaldi', die bereits 213 ertragsmäßig und sensorisch überzeugte mit 2,2 kg marktfähigem Ertrag und sehr guter Sortierung, gefolgt von 'Romina'. 'Romina' kann wegen des unterdurchschnittlichen Geschmacks nicht empfohlen werden. Wei 2 Wilhelm Schubert, Birgit Rascher Versuchsbetrieb für ökologischen Gemüsebau Bamberg der Bayerischen

3 Capri Romina Sugar Lia Benicia Rumba Amandine Ines Nora Clery Dream Dely Monterey Felicita Finesse Gustine Joly Buddy FF 15 Vibrant Syria Sonata Asia Cupido Manille Elegance Fenella Serenety Yamaska Malwina Versuche im deutschen Gartenbau 214 terhin gefielen hinsichtlich Ertrag und Qualität 'Rumba', 'Asia', 'Sugar Lia' und 'Sonata'. 'Asia' und 'Sugar Lia' wiesen 214 einen höheren Anteil mit Fruchtfäulen auf als in den übrigen Jahren. Abb. 2: Frühzeitigkeit: Erträge bis zum 4. Erntetag 214 g/m Erdbeersortenversuch 214 Bamberg (Pflanzung , 3 Pfl./m 2 ) Ertrag in g/m 2 nach dem 4.Erntetag ( ) nicht marktfähig marktfähig Bild 1: 'Vivaldi' (FF 15) Bild 2: 'Yamaska' 3 Wilhelm Schubert, Birgit Rascher Versuchsbetrieb für ökologischen Gemüsebau Bamberg der Bayerischen

4 Versuche im deutschen Gartenbau 214 Tab. 1: Erträge, Herkünfte und Sortierung in g/m 2 im Erntejahr 214. Exaktversuch (Nr. 1 2) und Sichtung (S1 S9): Nr. Sorte Herkunft marktfähig nicht marktfähig 1.Qual. 2.Qual. 3.Qual. faul deformiert abiotisch Gesamt 1 Amandine (R) Planasa, Spanien Asia New Fruits, Italien Benicia CRA-FRF, Italien Buddy (R) Hargreaves Plants, Engl Capri (R) CIV (Mazzoni) Italien Clery CIV (Mazzoni) Italien Dely CIV (Mazzoni) Italien Dream (R) Planasa, Spanien Ines Erdbeeren Frantz, Deutschl Yoly CIV (Mazzoni), Italien Manille Marionet, Frankreich Monterey (R) Planasa, Spanien Nora CRA-FRF, Italien Romina New Fruits, Italien Serenety Hargreaves Plants, Engl Sonata Fresh Forward, Niederl Sugar Lia CRA-FRF, Italien Syria New Fruits, Italien Rumba Fresh Forward, Niederl Felicita Planasa, Spanien S1 Fenella Meiosis, England S2 Vivaldi Fresh Forward, Niederl S3 Gustine Guilloteau, Frankreich S4 Finesse Meiosis, England S5 Cupido Florensis, Deutschland S6 Elegance Meiosis, England S7 Vibrant Meiosis, England S8 Yamaska Meiosis, England S9 Malwina Stoppel, Deutschland Das Fruchtgewicht von 2 marktfähigen Früchten, als Mittelwert aus 3 Erntetagen, gibt einen Hinweis auf die Fruchtgröße und damit die mögliche Pflückleistung. Es schwankte zwischen 582 g bei 'Asia' und 239 g bei 'Cupido' (siehe Abb. 3). 4 Wilhelm Schubert, Birgit Rascher Versuchsbetrieb für ökologischen Gemüsebau Bamberg der Bayerischen

5 Amandine Asia Benicia Buddy Capri Clery Dely Dream Ines Joly Manille Monterey Nora Romina Serenety Sonata Sugar Lia Syria Rumba Felicita Fenella Vivaldi Gustine Finesse Cupido Elegance Vibrant Yamaska Malwina Versuche im deutschen Gartenbau 214 Gewicht in g Abb.3: Gewicht von 2 Früchten 1.Qual. Mittel aus 3 WH und 3 Erntetagen Neben der Ertragssicherheit, dem marktfähigem Ertrag und der Sortierung ist die Akzeptanz beim Verbraucher ein entscheidendes Kriterium für die Wirtschaftlichkeit einer Sorte. Der Verbraucher bevorzugt wohlschmeckende Sorten in guter Optik, die den höheren Preis von Erdbeeren aus ökologischer Produktion rechtfertigen. Zwei Beliebtheitstests am mit frühen Sorten und am mit mittelspäten Sorten sollte dies klären. Dazu wurden ungeschulte Verbraucher um ein Urteil hinsichtlich Geschmack und Optik gebeten. Zusätzlich wurde gefragt, ob sie die jeweilige Sorte wieder kaufen würden. Bei den frühen Sorten erreichten 'Amandine' und 'Dream' hohe Zustimmungswerte bei der Frage 'Würden Sie das Produkt wieder kaufen?', gefolgt von 'Clery' 'Ines' und 'Buddy'. 'Romina' und 'Benicia' wurden abgelehnt. Der Beliebtheitstest für die mittelfrühen Sorten am ergab hohe Zustimmungen für 'Asia' und 'Joly', gefolgt von 'Vivaldi', 'Sugar Lia' und 'Dely'. Mittlere Plätze gab es für 'Fenella', 'Sonata' und 'Elegance'. 'Monterey' wurde abgelehnt. 5 Wilhelm Schubert, Birgit Rascher Versuchsbetrieb für ökologischen Gemüsebau Bamberg der Bayerischen

6 Versuche im deutschen Gartenbau 214 Kultur- und Versuchshinweise ab Herbst 212 Winterroggen Winterroggen gemulcht, Bodenbearbeitung mit Spatenmaschine und Fräse Pflanzung im Abstand 82,5 cm x 4 cm (=33 Pfl./ha) Frigo-Pflanzgut aus konventioneller Vermehrung, zur Pflanzung keine Düngung, Boden sandiger Lehm Sommer 213: Fechser, Blüten und Früchte entfernt kg N/ha mit Maltaflor (4--6) Vliesauflage wegen Frostgefahr Vlies entfernt Schäden an den oberen Blüten Stroh eingelegt Erntebeginn Sortierung: marktfähig: Klasse 1 (>25 mm), Klasse 2 (22 25 mm) nicht marktfähig: Klasse 3 (<22 mm), faul, deformiert, abiotisch (Sonnenbrand, Wasserschaden, ) 6 Wilhelm Schubert, Birgit Rascher Versuchsbetrieb für ökologischen Gemüsebau Bamberg der Bayerischen

Erdbeersortenversuch 2013 im ökologischen Anbau: Gute Erträge trotz ungünstiger Witterung. 'Vivaldi' (FF 1005) eine vielversprechende Neuheit

Erdbeersortenversuch 2013 im ökologischen Anbau: Gute Erträge trotz ungünstiger Witterung. 'Vivaldi' (FF 1005) eine vielversprechende Neuheit Die Ergebnisse kurzgefasst Ein frostiger März verzögerte den Erntebeginn der Freilandkulturen sehr stark. Stark- und Dauerregen Ende Mai führte bei einigen Sorten zu erhöhtem Anteil an faulen Früchten.

Mehr

Die neue (mittel)frühe 'Sugar Lia' gefiel in Bamberg. Auch noch empfehlenswert zeigten sich 'Elianny', 'Asia' 'Sonata' und 'Salsa'.

Die neue (mittel)frühe 'Sugar Lia' gefiel in Bamberg. Auch noch empfehlenswert zeigten sich 'Elianny', 'Asia' 'Sonata' und 'Salsa'. Die neue (mittel)frühe 'Sugar Lia' gefiel in Bamberg. Auch noch empfehlenswert zeigten sich 'Elianny', 'Asia' 'Sonata' und 'Salsa'. Erdbeeren Sorten ökologischer Anbau Zusammenfassung Empfehlungen Im Gemüsebauversuchsbetrieb

Mehr

Ertragsrückgang 2010 witterungsbedingt. Es überzeugten die neue Frühsorte 'Sugar Lia' und die Standardsorte 'Sonata'. Interessant auch 'Eliany'.

Ertragsrückgang 2010 witterungsbedingt. Es überzeugten die neue Frühsorte 'Sugar Lia' und die Standardsorte 'Sonata'. Interessant auch 'Eliany'. Ertragsrückgang 21 witterungsbedingt. Es überzeugten die neue Frühsorte 'Sugar Lia' und die Standardsorte 'Sonata'. Interessant auch 'Eliany'. Erdbeeren Sorten ökologischer Anbau Zusammenfassung Empfehlungen

Mehr

Einige Artischockensorten können mit Winterschutz aus Vlies+ Lochfolie bis -12 C überstehen. Der Ertrag steigt, die Ernte beginnt früher.

Einige Artischockensorten können mit Winterschutz aus Vlies+ Lochfolie bis -12 C überstehen. Der Ertrag steigt, die Ernte beginnt früher. Die Ergebnisse kurzgefasst Überwinterte Artischocken erzielen im 2. und 3.Standjahr deutlich höhere Erträge und kommen 6 8 Wochen früher zur Erntereife. Sind die Winter, wie in den letzten 2 Jahren, nicht

Mehr

Frühjahrsanbau von Knoblauch nicht mit allen Sorten bzw. Herkünften möglich. 'Gardos' und 'Ljubasha' mit gutem Ertrag und großen Zehen.

Frühjahrsanbau von Knoblauch nicht mit allen Sorten bzw. Herkünften möglich. 'Gardos' und 'Ljubasha' mit gutem Ertrag und großen Zehen. Die Ergebnisse kurzgefasst Bei einem Sortenversuch mit Knoblauch im Ökologischen Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau hat sich gezeigt, dass das Stecken

Mehr

Die Unterlage 'Scarface F1' bewirkte keine Ertragsvorteile bei Paprika der Sorte 'Davos F1'

Die Unterlage 'Scarface F1' bewirkte keine Ertragsvorteile bei Paprika der Sorte 'Davos F1' Die Ergebnisse kurzgefasst Im Gemüsebauversuchsbetrieb der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Bamberg wurde 2015 ein Versuch mit roten, gelben und orangen Blockpaprikasorten durchgeführt.

Mehr

Durch die lange Kultur und die heiße, trockene Witterung hohes Schädlingsaufkommen bei Rosenkohl. Als beste Sorte erwies sich 'Diablo F1'.

Durch die lange Kultur und die heiße, trockene Witterung hohes Schädlingsaufkommen bei Rosenkohl. Als beste Sorte erwies sich 'Diablo F1'. Die Ergebnisse kurzgefasst Bei eem Rosenkohl-Sortenversuch mit CMS-freien Sorten im Versuchsbetrieb Bamberg für ökologischen Gemüsebau konnte die alte Sorte 'Diablo F1' überzeugen. Sie gefiel durch een

Mehr

Hokkaidokürbis 'Fictor' vorzeitig geerntet lässt sich am besten lagern

Hokkaidokürbis 'Fictor' vorzeitig geerntet lässt sich am besten lagern Die Ergebnisse kurzgefasst Im versuchsbetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau wurden 2012 die Sorten 'Fictor' und die Sorte 'Uchiki Kuri' aus drei verschiedenen Herkünften

Mehr

Rote Beete 'Boro F1' und 'Robuschka' aus Ökovermehrung liefern sehr gute Erträge

Rote Beete 'Boro F1' und 'Robuschka' aus Ökovermehrung liefern sehr gute Erträge Versuche im deutschen Gartenbau 215 Die Ergebnisse kurzgefasst Im Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau wurde 215 ein Sortiment aus 15 Sorten roter Rote

Mehr

Bayerischer Erdbeersortenversuch

Bayerischer Erdbeersortenversuch Bayerischer Erdbeersortenversuch Feldversuch am Standort LuB Deutenkofen Betriebsleiter: Gärtnermeister der Fachrichtung Obstbau Hans Göding Versuchsleiter: Gärtnermeister der Fachrichtung Obstbau Georg

Mehr

Erdbeersorten für Bayern

Erdbeersorten für Bayern Erdbeersorten für Bayern Feldversuch am für Obstbau Deutenkofen Inhalt 1 Standort... 3 1.1 Lage... 3 1.2 Klima... 3 1.2.1 Niederschlag... 3 1.2.2 Temperatur... 4 2 Material und Methoden... 5 2.1 Versuchsanordnung...

Mehr

Betriebseigene Kleegrassilage zur Düngung im Gemüsebau einsetzbar

Betriebseigene Kleegrassilage zur Düngung im Gemüsebau einsetzbar Die Ergebnisse kurzgefasst Im versuchsbetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau wurde 2013 der Einsatz von betriebseigener Kleegrasssilage als Dünger im Vergleich zu anderen

Mehr

Aktuelle Versuchsergebnisse bei Erdbeeren Januar 2011 Dr. Gabriele Krieghoff

Aktuelle Versuchsergebnisse bei Erdbeeren Januar 2011 Dr. Gabriele Krieghoff Aktuelle Versuchsergebnisse bei Erdbeeren 1 20. Januar 2011 Dr. Gabriele Krieghoff Inhalt 1. Erdbeersorten 2. Reifestaffelung bei Erdbeeren im Freiland 2 20. Januar 2011 Dr. Gabriele Krieghoff Diana Daroyal

Mehr

Tomaten 'Mecano' und 'Tica' bringen, zweitriebig in gelayerter Kultur, über 20 kg/m² im Ökoanbau

Tomaten 'Mecano' und 'Tica' bringen, zweitriebig in gelayerter Kultur, über 20 kg/m² im Ökoanbau Tomaten '' und 'Tica' bringen, zweitriebig in gelayerter Kultur, Die Ergebnisse kurzgefasst Tomaten im Gewächshaus zweitriebig zu kultivieren hat sich im versuchsbetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt

Mehr

Eissalat (Sommer) Sortenversuch 2013, Mettenhausen, Niederbayern

Eissalat (Sommer) Sortenversuch 2013, Mettenhausen, Niederbayern Die Ergebnisse kurzgefasst Im einjährigen Sortenvergleich standen 8 Sorten mit Resistenz gegen den Falschen Mehltau und die Große Johannisbeerblattlaus. Als Standardsorte wurde Diamantinas gewählt. In

Mehr

Eignung verschiedener Block-Paprika (violett/rot, grün/orange und grün/braun) für den ökologischen Anbau im Folienhaus Sommer 2015

Eignung verschiedener Block-Paprika (violett/rot, grün/orange und grün/braun) für den ökologischen Anbau im Folienhaus Sommer 2015 Die Ergebnisse kurzgefasst An der LVG Heidelberg wurden im Sommer 2015 zehn verschiedenfarbige Paprikasorten (Block-Typ) auf ihre Anbaueignung untersucht. Den höchsten marktfähigen Ertrag erreichte die

Mehr

ERDBEEREN. Frühe Reifezeit. LAMBADA (s) ALBA (s) CLERY (s) DELY (s) Der Reifebeginn ist eine Woche

ERDBEEREN. Frühe Reifezeit. LAMBADA (s) ALBA (s) CLERY (s) DELY (s) Der Reifebeginn ist eine Woche Frühe Reifezeit ERDBEEREN ALBA (s) DELY (s) CLERY (s) LAMBADA (s) im sehr frühen Reifebereich. Die glänzenden Früchte sind sehr gross, leuchtend hellrot, einheitlich und attraktiv. Die Fruchtfestigkeit

Mehr

Sortenvergleich Butternut-Kürbisse 2015

Sortenvergleich Butternut-Kürbisse 2015 Die Ergebnisse kurzgefasst Die LVG Heidelberg hat im Sommer 2015 insgesamt 15 verschiedene Butternut-Sorten auf Ihre Anbaueignung, Ihren Ertrag und ihre Anfälligkeit gegenüber Schädlingen und Pflanzenkrankheiten

Mehr

Sommeranbau verschiedener Salatgurkensorten auf Holzfaser- Perlit- Substrat

Sommeranbau verschiedener Salatgurkensorten auf Holzfaser- Perlit- Substrat Die Ergebnisse kurzgefasst Im Rahmen eines Gurkensortenversuches auf Holzfaser - Perlit Mischung wurden an der LVG Heidelberg achtzehn (18) Sorten auf ihre Ertrags- und Qualitätseigenschaften nach einer

Mehr

Bayerischer Erdbeersortenversuch

Bayerischer Erdbeersortenversuch Bayerischer Erdbeersortenversuch Feldversuch am Standort LuB Deutenkofen Betriebsleiter: Gärtnermeister der Fachrichtung Obstbau Hans Göding Versuchsleiter: Gärtnermeister der Fachrichtung Obstbau Georg

Mehr

Asia- und Babyleafsalate für den Anbau im kalten Folienhaus

Asia- und Babyleafsalate für den Anbau im kalten Folienhaus Die Ergebnisse kurzgefasst Asiasalate eignen sich gut für den Anbau im kalten Folienhaus und bereichern das Sortiment in den Herbstund Wintermonaten. Die Blattfärbung der roten Sorten war sehr gut ausgeprägt

Mehr

Weißkohl Frischmarkt mit Lagereignung, Herbsternte, Sortenversuch 2012, Standort Kleegarten, Niederbayern

Weißkohl Frischmarkt mit Lagereignung, Herbsternte, Sortenversuch 2012, Standort Kleegarten, Niederbayern Versuchsberichte Gemüsebau (KIP), Außenversuche, 2012 Weißkohl Frischmarkt mit Lagereignung, Herbsternte, Sortenversuch 2012, Standort Kleegarten, Niederbayern Bearbeiter: Rainer Eberl; Amt für Ernährung,

Mehr

Frostresistenz von Nordmannstannen

Frostresistenz von Nordmannstannen Die Ergebnisse kurzgefasst Spätfröste bis -1 C verursachen bei jungen Trieben der Nordmannstanne noch keine Schäden. Etwa 40% der Pflanzen werden bei -2C ohne Luftbewegung geschädigt. Bei -2 C und Windbewegung

Mehr

Tomaten: Effektive Mikroorganismen Durch Einsatz von Effektiven Mikroorganismen 9,5 % Mehrertrag in Tomaten im Folienhaus

Tomaten: Effektive Mikroorganismen Durch Einsatz von Effektiven Mikroorganismen 9,5 % Mehrertrag in Tomaten im Folienhaus Gartenbau Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Tomaten: Effektive Mikroorganismen Durch Einsatz von Effektiven Mikroorganismen 9,5 % Mehrertrag in Tomaten im Folienhaus Zusammenfassung Empfehlungen

Mehr

Stärkste Hemmwirkung von Dazide Enhance bei Anemone coronaria

Stärkste Hemmwirkung von Dazide Enhance bei Anemone coronaria Die Ergebnisse kurzgefasst Bei der Prüfung verschiedener Hemmstoffe an der Staatsschule für Gartenbau in Stuttgart Hohenheim im Kulturjahr 15/16 zeigte eine Behandlung mit 0,3 % Dazide Enhance die stärkste

Mehr

Weigelien die besten Sorten in Ellerhoop

Weigelien die besten Sorten in Ellerhoop Die Ergebnisse kurzgefasst Im Rahmen der EURO-Trial Sichtung, die in Deutschland an den Standorten Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Bundessortenamt Hannover und LKSH Ellerhoop durchgeführt wird, wurde

Mehr

Tomatenanbau JUNGES GEMÜSE. von klingelhöfer

Tomatenanbau JUNGES GEMÜSE. von klingelhöfer Tomatenanbau JUNGES GEMÜSE von klingelhöfer Veredelte Tomaten Veredeltes Gemüse Auf resistente, starkwüchsige und kälteverträglichere Unterlagen veredelte Tomatenjungpflanzen ist eine lohnende Investition:.

Mehr

Eignung verschiedener Spinatsorten für den Anbau im frostfreien Folienhaus Frühjahr 2017

Eignung verschiedener Spinatsorten für den Anbau im frostfreien Folienhaus Frühjahr 2017 Die Ergebnisse kurzgefasst An der LVG Heidelberg wurden im Frühjahr 2017 vierzehn Spinatsorten hinsichtlich ihrer Anbaueignung untersucht. Der Anbau erfolgte von KW 9/2017 bis 15/2017 im frostfreien Folienhaus.

Mehr

Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern

Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern Versuche zum Anbauverfahren von rotem und grünem Hokkaido-Kürbis im ökologischen Anbau G. Hirthe, C. Heinze, Landesforschungsanstalt

Mehr

Sommerzwiebel, Sortenversuch 2012, Standort Vierhöfen, Niederbayern

Sommerzwiebel, Sortenversuch 2012, Standort Vierhöfen, Niederbayern Versuchsberichte Gemüsebau (KIP), Außenversuche, 2012 Sommerzwiebel, Sortenversuch 2012, Standort Vierhöfen, Niederbayern Bearbeiter: Andrea Hoffmann; Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut

Mehr

Eignung verschiedener Rucola-Sorten für den ökologischen Anbau im frostfreien Foliengewächshaus Winter/Frühjahr 2016/17

Eignung verschiedener Rucola-Sorten für den ökologischen Anbau im frostfreien Foliengewächshaus Winter/Frühjahr 2016/17 Die Ergebnisse kurzgefasst An der LVG Heidelberg wurden im Herbst 2016/17 10 verschiedene Rucola-Sorten auf deren marktfähigen Ertrag und ihre Widerstandsfähigkeit gegen Falschen Mehltau untersucht. Der

Mehr

zum Anbau in Erdkultur im Folienhaus

zum Anbau in Erdkultur im Folienhaus Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Gartenbauzentrum Geisenheim Versuchsergebnisse 2014 zum Anbau in Erdkultur im Folienhaus Hessischer Gemüsebautag Gernsheim 28. Januar 2015 Gartenbauzentrum Geisenheim,

Mehr

Weigelien für kleine Gärten

Weigelien für kleine Gärten Die Ergebnisse kurzgefasst Im Rahmen der EURO-Trial Sichtung, die in Deutschland an den Standorten Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Bundessortenamt Hannover und LKSH Ellerhoop durchgeführt wird, wurde

Mehr

Beeren Anbauflächen 2016

Beeren Anbauflächen 2016 Beeren Anbauflächen 216 12. Februar 216 Impressum Abteilung Produktion Schweizer Obstverband Baarerstrasse 88, CH 63 Zug Telefon +41 ()41 728 68 68, Fax +41 ()41 728 68 E-Mail sov@swissfruit.ch Kopieren

Mehr

Saxifraga x arendsii: mineralische Düngung etwas besser

Saxifraga x arendsii: mineralische Düngung etwas besser Die Ergebnisse kurzgefasst Ein Vergleich 4 mineralischer bzw. organischer Düngevarianten bei Saxifraga x arendsii an der Staatsschule für Gartenbau in Stuttgart Hohenheim im Kulturjahr 212/13 ergab bei

Mehr

Tab. 1: Erträge bei Encore veredelt und unveredelt Dresden-Pillnitz 2005

Tab. 1: Erträge bei Encore veredelt und unveredelt Dresden-Pillnitz 2005 Veredlung auf Steinwolle mit deutlichen Vorteilen Tomate Veredlung Steinwolle Zusammenfassung Der Vergleich von runden veredelten zu unveredelten Tomaten der Sorte Encore brachte beim Anbau auf Steinwolle

Mehr

Erste Ergebnisse zum Holunderversuch aus Gülzow

Erste Ergebnisse zum Holunderversuch aus Gülzow Erste Ergebnisse zum Holunderversuch aus Gülzow Dr. Friedrich Höhne, Landesforschungsanstalt MV, Gartenbaukompetenzzentrum In Mecklenburg-Vorpommern liegen bisher nur sehr wenig praktische Erfahrungen

Mehr

Bestimmung von allgemeiner und spezifischer Kombinationseignung in diallelen Kreuzungen bei Erdbeeren

Bestimmung von allgemeiner und spezifischer Kombinationseignung in diallelen Kreuzungen bei Erdbeeren Bestimmung von allgemeiner und spezifischer Kombinationseignung in diallelen Kreuzungen bei Erdbeeren Jens Möhring, Markus Bestfleisch Dummerstorf, 8.06.01 1 Übersicht Problemstellung Zielvariablen Modell

Mehr

Versuchsergebnisse 2013 zum Anbau in Erdkultur im Folienhaus

Versuchsergebnisse 2013 zum Anbau in Erdkultur im Folienhaus Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Gartenbauzentrum Geisenheim Versuchsergebnisse 2013 zum Anbau in Erdkultur im Folienhaus Hessischer Gemüsebautag, 29. Januar 2014, Gernsheim Gartenbauzentrum Geisenheim,

Mehr

Nährstoffversorgung ökologisch geführter Heidelbeerkulturen auf Moorund Sandstandorten in Niedersachsen

Nährstoffversorgung ökologisch geführter Heidelbeerkulturen auf Moorund Sandstandorten in Niedersachsen Nährstoffversorgung ökologisch geführter Heidelbeerkulturen auf Moorund Sandstandorten in Niedersachsen 1. Einleitung Der ökologische Anbau von Heidelbeeren leidet unter erheblichen Ertragsrückgängen gegenüber

Mehr

Aktuelles und Flächenentwicklung Entwicklung Erdbeerfläche Jahr

Aktuelles und Flächenentwicklung Entwicklung Erdbeerfläche Jahr Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartemen t Landwirtschaft und Wald (lawa) März 211 Aktuelles und Flächenentwicklung 211 Beerenbau 1. Erdbeeren > Flächenentwicklung 4 Entwicklung Erdbeerfläche 2-211 35 3

Mehr

Kopfsalat - Sortenprüfung im Frühjahr 2008 unter Flachabdeckung

Kopfsalat - Sortenprüfung im Frühjahr 2008 unter Flachabdeckung Kopfsalat - Sortenprüfung im Frühjahr 2008 unter Flachabdeckung Kulturdaten Geprüft: 12 Sorten Saat: 22. 1. 2008 Pillensaat in 4cm Erdpresstöpfe Pflanzung: 8. 3. 2008 45 x 28 cm (3reihig), Spur 150 cm

Mehr

Violette Fisolen 2012 und 2013

Violette Fisolen 2012 und 2013 Violette Fisolen 2012 und 2013 LEADER-Projekt Vielfaltsprodukte - Förderung nachhaltiger Landwirtschaftsprodukte aus Sortenraritäten in einem partizipativen Entwicklungsprozess Im Rahmen des LEADER-Projekts

Mehr

Sommerzwiebeln, gesät: Anfälligkeit der Sorten auf Falschen Mehltau und Qualität bei Ein- und Auslagerung

Sommerzwiebeln, gesät: Anfälligkeit der Sorten auf Falschen Mehltau und Qualität bei Ein- und Auslagerung Sommerzwiebeln, gesät: Anfälligkeit der Sorten auf Falschen Mehltau und Qualität bei Ein- und Auslagerung R. Six, F. Haslinger, 2010 1. Versuchsziel Vergleich von resistenten und nicht resistenten gelben

Mehr

Gartenbaukompetenzzentrum, Obstbau

Gartenbaukompetenzzentrum, Obstbau Datum 2.2.2015 Das Süßkirschenjahr 2014 frühes Jahr, hohe Erträge und viel geplatzt Dr. Friedrich Höhne, Landesforschungsanstalt Mecklenburg-Vorpommern Einfluss der Witterung 2013/14 war der Winter die

Mehr

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Einsatz von Pflanzenstärkungsmittel zur Begrenzung des Befalls mit Echten und Falschen Mehltau im Minigurkenanbau (Standort: Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg ) Martin Schulz Galgenfuhr 21 96050 Bamberg

Mehr

Aktuelle Versuchsergebnisse 2014 zum Sojabohnenanbau in Bayern

Aktuelle Versuchsergebnisse 2014 zum Sojabohnenanbau in Bayern Aktuelle Versuchsergebnisse 2014 zum Sojabohnenanbau in Bayern F l ä c h e in 1000 ha Anbauflächen von Leguminosen und Sojabohnen in Bayern 18 16 Ackerfläche in Bayern: 2 104 Mio ha 18 532 ha Leguminosen

Mehr

Fertigation von Einlegegurken - Düngen nach Bedarf 1

Fertigation von Einlegegurken - Düngen nach Bedarf 1 Fertigation von Einlegegurken - Düngen nach Bedarf 1 Carmen Feller und Matthias Fink, Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau Großbeeren und Erfurt (IGZ), Kontakt: feller@igzev.de Fertigation

Mehr

Eisberg - Sortenprüfung im Frühjahr 2008 unter Flachabdeckung

Eisberg - Sortenprüfung im Frühjahr 2008 unter Flachabdeckung Eisberg - Sortenprüfung im Frühjahr 2008 unter Flachabdeckung Kulturdaten Geprüft: 10 Sorten Saat: 22. 1. 2008 Pillensaat in 4cm Erdpresstöpfe Pflanzung: 8. 3. 2008 45 x 28 cm (3reihig), Spur 150 cm =

Mehr

Franz Rueß. Taschenatlas. Resistente und robuste. Obstsorten. 152 Farbfotos 14 Zeichnungen

Franz Rueß. Taschenatlas. Resistente und robuste. Obstsorten. 152 Farbfotos 14 Zeichnungen Franz Rueß Taschenatlas Resistente und robuste Obstsorten 152 Farbfotos 14 Zeichnungen 2 Vorwort Obst aus dem eigenen Garten schmeckt immer am besten. Selbst erzeugt und frisch vom Baum oder Strauch ist

Mehr

Naturraum: Nördlicher Unterer Vogelsberg Hofgeismarer Rötsenke Niederschlag (1961-1990): Temperatur (1961-1990): 650 mm 7,7 C

Naturraum: Nördlicher Unterer Vogelsberg Hofgeismarer Rötsenke Niederschlag (1961-1990): Temperatur (1961-1990): 650 mm 7,7 C Ein gutes Jahr für Öko-Ackerbohnen Sehr gute Erträge in den hessischen Öko-LSV Die Witterungsbedingungen waren im Jahr 2014 überaus günstig für den Anbau von Ackerbohnen. Dies drückt sich in den guten

Mehr

VERGLEICH VON 28- BZW. 29-JÄHRIGEM ROGGENNACHBAU MIT Z-SAATGUT

VERGLEICH VON 28- BZW. 29-JÄHRIGEM ROGGENNACHBAU MIT Z-SAATGUT VERGLEICH VON 28- BZW. 29-JÄHRIGEM ROGGENNACHBAU MIT Z-SAATGUT - Versuchsbeschreibung - Versuchsfrage: Ertragsleistung von standortangepaßtem betriebseigenem Saatgut im Vergleich zu zertifiziertem Saatgut

Mehr

KIP- Versuche Unter Glas 2013

KIP- Versuche Unter Glas 2013 KIP- Versuche Unter Glas 2013 Martin Schulz Galgenfuhr 21 96050 Bamberg Telefon: 0951/91726 128 Telefax: 0951/91726 144 Email: martin.schulz@lwg.bayern.de Haus 7 Versuchsfrage Kooperation Wie wirkt sich

Mehr

Der Blühzeitpunkt von Primeln ist auch abhängig von der Düngung

Der Blühzeitpunkt von Primeln ist auch abhängig von der Düngung Die Ergebnisse kurzgefasst In einem Kulturversuch mit Primeln wurde an der LVG Heidelberg in 2015/16 der Einfluss der Düngung auf den Blühzeitpunkt der Serien Eblo und Unistar geprüft. Dabei stand das

Mehr

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut Gartenbauzentrum Bayern Süd-Ost. Buschbohnen Sortenversuch Standort Wirnsing

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut Gartenbauzentrum Bayern Süd-Ost. Buschbohnen Sortenversuch Standort Wirnsing Buschbohnen Sortenversuch 2012 - Standort Wirnsing Daniela Gleissner Bayerischer Industriegemüsebautag 2012, 13. Dezember 2012 Buschbohnen 2012 Allgemeine Versuchsdaten Exaktversuch mit 4 Wiederhohlungen

Mehr

Weißkohl Frischmarkt mit Lagereignung, Herbsternte, Sortenversuch 2011, Standort Kleegarten, Niederbayern

Weißkohl Frischmarkt mit Lagereignung, Herbsternte, Sortenversuch 2011, Standort Kleegarten, Niederbayern Weißkohl Frischmarkt mit Lagereignung, Herbsternte, Sortenversuch 2011, Standort Kleegarten, Niederbayern Markus Göttl, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut - Gartenbauzentrum Bayern

Mehr

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut Gartenbauzentrum Bayern Süd-Ost

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut Gartenbauzentrum Bayern Süd-Ost 1. Einlegegurken parthenokarpsortenversuch 2016 - Standort Haidlfing 2. Einlegegurken N-Düngeversuch 2016 - Standort Neusling Gelbes Heft : ab Seite 45! Markus Göttl Straubinger Vortragsreihe bayerischer

Mehr

Nitratmessdienst der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein Teil 2 Nitratgehalte in der zweiten Messung gestiegen

Nitratmessdienst der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein Teil 2 Nitratgehalte in der zweiten Messung gestiegen Nitratmessdienst der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein Teil 2 Nitratgehalte in der zweiten Messung gestiegen Die Ergebnisse der zweiten Messung des Nitratmessdienstes in diesem Frühjahr liegen vor.

Mehr

Rispentomaten: energieintensive LED-Belichtung

Rispentomaten: energieintensive LED-Belichtung Die Ergebnisse kurzgefasst Ein Folgeversuch im VZG Straelen mit LED-Belichtung von Cocktailtomaten auf Steinwolle zeigte 2013/2014 wie schon im Vorjahr an Rispentomaten (siehe Bericht hierzu), dass die

Mehr

Sortenkatalog 2015 Beeren- und Spargelpflanzen. Qualitätspflanzen. hegeplanta

Sortenkatalog 2015 Beeren- und Spargelpflanzen. Qualitätspflanzen. hegeplanta Sortenkatalog 2015 Beeren- und Spargelpflanzen Qualitätspflanzen hegeplanta Ihre Ansprechpartner Firmeninhaber: Lieber Spargelanbauer, liebe Beerenobst-Produzenten, seit vielen Jahren sind wir zuverlässiger

Mehr

Qualitätspflanzen. Sortenkatalog 2016 Beeren- und Spargelpflanzen. hegeplanta

Qualitätspflanzen. Sortenkatalog 2016 Beeren- und Spargelpflanzen. hegeplanta Qualitätspflanzen Sortenkatalog 2016 Beeren- und Spargelpflanzen hegeplanta Ihre Ansprechpartner Firmeninhaber: Lieber Spargelanbauer, liebe Beerenobst-Produzenten, seit vielen Jahren sind wir Ihr zuverlässiger

Mehr

Stickstoffdüngung mit Ackerbohnenschrot zu Kartoffeln

Stickstoffdüngung mit Ackerbohnenschrot zu Kartoffeln A. Paffrath, Landwirtschaftskammer Rheinland, Endenicher Allee, 53115 Bonn, 228/73-1537, Fax: (228) 73-8289 Stickstoffdüngung mit Ackerbohnenschrot zu Kartoffeln - Versuchsbeschreibung - Versuchsfrage:

Mehr

Ausgangssituation und Versuchsziel

Ausgangssituation und Versuchsziel 1 Ertragsunterschiede in Abhängigkeit vom Pflanztermin bei Knoblauch LFS Obersiebenbrunn 2014 1 Ausgangssituation und Versuchsziel... 1 2 Methode und Sorten... 1 2.1 Fragestellung Pflanztermin... 1 3 Kulturführung...

Mehr

KRAEGE BEERENPFLANZEN

KRAEGE BEERENPFLANZEN 2017 KRAEGE BEERENPFLANZEN Kraege Beerenpflanzen 2 www.kraege.de Kraege Beerenpflanzen 3 Stefan Kraege Inhaber Markus Staden Liebe Kolleginnen und Kollegen, der Beerenanbau in Deutschland verändert sich

Mehr

Versuchsergebnisse aus Bayern

Versuchsergebnisse aus Bayern Versuchsergebnisse aus Bayern 2004 Gezielte Bekämpfung von Rapskrankheiten (Blattfrüchte und Mais) Ergebnisse aus Versuchen in Zusammenarbeit mit den Landwirtschaftsämtern Herausgeber: Bayerische Landesanstalt

Mehr

LLH Fachgebiet Pflanzenbau Seite 29. Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen. Landessortenversuche 2016 Hessen

LLH Fachgebiet Pflanzenbau Seite 29. Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen. Landessortenversuche 2016 Hessen LLH Fachgebiet Pflanzenbau Seite 29 Standort Groß-Umstadt Ertrag Energie Stärke FM Gehalt Ertrag Gehalt Ertrag Gehalt Ertrag Sorte dt/ha TS% rel. dt/ha rel. MJ/kg rel. GJ/ha rel. % TS rel. dt/ha rel. Mittel

Mehr

Die besten Süßkirschsorten 2011 am Standort der Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau Erfurt

Die besten Süßkirschsorten 2011 am Standort der Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau Erfurt Die besten Süßkirschsorten 2011 am Standort der Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau Erfurt Referentin: Monika Möhler Fachbereichsleiterin Obstbau Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau (LVG) Erfurt Leipziger

Mehr

Eignung CMS-freier Blumenkohlsorten für den Herbstanbau

Eignung CMS-freier Blumenkohlsorten für den Herbstanbau Eignung CMS-freier Blumenkohlsorten für den Herbstanbau Blumenkohl Sorten Ökologischer Anbau Zusammenfassung In einem Sortenversuch wurden 10 CMS-freie Blumenkohlsorten und die CMS-Sorte Freedom F1 auf

Mehr

Buschbohnen-Sortenversuch

Buschbohnen-Sortenversuch Die Ergebnisse kurzgefasst In einem Versuch wurden sieben grüne Buschbohnensorten (Sortierung fein / mittelfein) am Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Landshut (Gartenbauzentrum Süd-Ost) auf

Mehr

Sortenempfehlungen 2012 - Speisekartoffeln Reifegruppen sehr früh und früh

Sortenempfehlungen 2012 - Speisekartoffeln Reifegruppen sehr früh und früh Abteilung Pflanzliche Erzeugung Waldheimer Str. 219, 01683 Nossen Internet: http://www.smul.sachsen.de/lfulg Bearbeiter: Dr. Wolfgang Karalus E-Mail: Wolfgang.Karalus@smul.sachsen.de Tel.: 035242 631-7303;

Mehr

Guter Geschmack geht bei runden Tomaten meist zu Lasten des Ertrags. Runde Tomaten Sorte Substrat

Guter Geschmack geht bei runden Tomaten meist zu Lasten des Ertrags. Runde Tomaten Sorte Substrat Guter Geschmack geht bei runden Tomaten meist zu Lasten des Ertrags Runde Tomaten Sorte Substrat Zusammenfassung Im Versuch "Runde Tomaten auf Substrat" wurden 2012 13 Sorten am Sächsischen Landesamt für

Mehr

Besonders Berlikumer-Möhren erreichten beim Anbau für die Verarbeitungsindustrie ausgezeichnete Ertragsleistungen

Besonders Berlikumer-Möhren erreichten beim Anbau für die Verarbeitungsindustrie ausgezeichnete Ertragsleistungen Die Ergebnisse kurzgefasst Im Versuch "Möhren für die Verarbeitungsindustrie" wurden 2014 13 Industriesorten am Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie in Dresden-Pillnitz geprüft.

Mehr

Neue Sommerhimbeersorten auf dem Prüfstand

Neue Sommerhimbeersorten auf dem Prüfstand Neue Sommerhimbeersorten auf dem Prüfstand Aus der Vielzahl an neuen Sorten für den Anbau von Sommerhimbeeren stachen in den letzten Jahren Tulameen und Glen Ample als besonders anbauwürdig hervor und

Mehr

Gefühl*** vorher / nachher. Situation* Essen (was und wie viel?) Ess- Motiv** Tag Datum Frühstück Zeit: Allgemeines Befinden

Gefühl*** vorher / nachher. Situation* Essen (was und wie viel?) Ess- Motiv** Tag Datum Frühstück Zeit: Allgemeines Befinden Name: Größe: cm Gewicht: kg Alter: Jahre Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation*

Mehr

Versuchsergebnisse aus Bayern

Versuchsergebnisse aus Bayern Versuchsergebnisse aus Bayern 2007-2009 N-düngung (mineralisch) zu Wintergerste Ergebnisse aus Versuchen in Zusammenarbeit mit den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Herausgeber: Bayerische

Mehr

Langzeitwirkung organischer und mineralischer Düngung Praxisrelevante Ergebnisse aus dem Dauerdüngungsversuch L28 in Bad Salzungen.

Langzeitwirkung organischer und mineralischer Düngung Praxisrelevante Ergebnisse aus dem Dauerdüngungsversuch L28 in Bad Salzungen. Langzeitwirkung organischer und mineralischer Düngung Praxisrelevante Ergebnisse aus dem Dauerdüngungsversuch L28 in Bad Salzungen (50 Jahre) Dr. W. Zorn, H. Schröter Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft

Mehr

2 Die Niederschlagsverteilung für Deutschland im Jahr 2004 - Überblick

2 Die Niederschlagsverteilung für Deutschland im Jahr 2004 - Überblick 2 Die Niederschlagsverteilung für Deutschland im Jahr 2004 - Überblick Das Hauptziel dieser Arbeit ist einen hochaufgelösten Niederschlagsdatensatz für Deutschland, getrennt nach konvektivem und stratiformem

Mehr

Versuchsergebnisse aus Bayern Ernte 2003 bis 2005

Versuchsergebnisse aus Bayern Ernte 2003 bis 2005 Versuchsergebnisse aus Bayern Ernte 2003 bis 2005 Wirkung von Bodenhilfsstoffen und Pflanzenhilfsmitteln Ergebnisse aus Versuchen in Zusammenarbeit mit den Landwirtschaftsämtern und staatlichen Versuchsgütern

Mehr

Hier werden bisher vorliegende ausgewählte Ergebnisse dieses Versuches vorgestellt. Erntedauer und Wirtschaftlichkeit bei Spargel 1

Hier werden bisher vorliegende ausgewählte Ergebnisse dieses Versuches vorgestellt. Erntedauer und Wirtschaftlichkeit bei Spargel 1 1 Erntedauer und Wirtschaftlichkeit bei Spargel 1 Carmen Feller, Jan Gräfe und Matthias Fink, Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau Großbeeren und Erfurt (IGZ), Kontakt: feller@igzev.de Die

Mehr

LLH Fachgebiet Pflanzenbau Seite 17. Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen. Landessortenversuche 2016 Hessen

LLH Fachgebiet Pflanzenbau Seite 17. Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen. Landessortenversuche 2016 Hessen LLH Fachgebiet Pflanzenbau Seite 17 Standort Bad Hersfeld/Eichhof Ertrag Energie Stärke FM Gehalt Ertrag Gehalt Ertrag Gehalt Ertrag Sorte dt/ha TS% rel. dt/ha rel. MJ/kg rel. GJ/ha rel. % TS rel. dt/ha

Mehr

Witterungsbericht. - Herbst

Witterungsbericht. - Herbst Witterungsbericht - Herbst 2015 - Witterungsbericht Herbst 2015 Erstellt: Dezember 2015 Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie - Thüringer Klimaagentur - Göschwitzer Str. 41 07745 Jena Email:

Mehr

Versuchsergebnisse aus Bayern

Versuchsergebnisse aus Bayern Versuchsergebnisse aus Bayern 2007 Versuch zur Versuch zur gezielten Krankheits- und Schädlingsbekämpfung in Futtererbsen Ergebnisse aus Versuchen in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Versuchsstation

Mehr

Prüfung neuer bioabbaubarer Mulchfolien bei Tomaten im Freiland

Prüfung neuer bioabbaubarer Mulchfolien bei Tomaten im Freiland Versuche im deutschen Gartenbau 2013 Die Ergebnisse kurzgefasst An der Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau in Erfurt wurden im Jahr 2012 insgesamt 4 Mulchfolien auf ihre pflanzenbauliche Eignung beim Anbau

Mehr

Witterungsbericht. - Frühjahr

Witterungsbericht. - Frühjahr Witterungsbericht - Frühjahr 2015 - Witterungsbericht Frühjahr 2015 Erstellt: Juni 2015 Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie - Thüringer Klimaagentur - Göschwitzer Str. 41 07745 Jena Email:

Mehr

Versuchsanlage mit randomisierter Blockanlage in 4 Wiederholungen.

Versuchsanlage mit randomisierter Blockanlage in 4 Wiederholungen. 1 Veränderung der Ertragsparameter bei Einsatz von AGROSOL liquid und AQUASATIS bei Kartoffeln in Obersiebenbrunn 2015 Inhaltsverzeichnis Versuchsziel... 1 Methode... 1 Kulturführung... 1 Versuchsprogramm...

Mehr

Organische Stickstoff-Düngung zu Feldsalat

Organische Stickstoff-Düngung zu Feldsalat Organische Stickstoff-Düngung zu Feldsalat Einleitung Für optimale Erträge und Qualitäten muss Feldsalat in kurzer Zeit ausreichend mineralisierter Stickstoff zu Verfügung stehen. Im Jahr 2004 wurde im

Mehr

1 Ausgangssituation und Versuchsziel

1 Ausgangssituation und Versuchsziel 1 Vergleich von 9 Knoblauchsorten an der LFS Obersiebenbrunn 2013 1 Ausgangssituation und Versuchsziel... 1 2 Methode und Sorten... 1 3 Kulturführung... 2 4 Versuchsergebnis:... 3 4.1 Überwinterung...

Mehr

Sortenempfehlungen Winterraps

Sortenempfehlungen Winterraps 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 Sortenempfehlungen 2017 - Winterraps Hinweise zur Fruchtart Winterraps ist nach Winterweizen die zweitwichtigste Marktfrucht in Sachsen und nimmt

Mehr

Kopfsalat (Herbst) Standort Rottersdorf, Niederbayern 2011

Kopfsalat (Herbst) Standort Rottersdorf, Niederbayern 2011 Kopfsalat (Herbst) Sortenversuch 2011 Standort Rottersdorf, Niederbayern Markus Göttl Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut - Gartenbauzentrum Bayern Süd-Ost (Dienstsitz AELF Landau a.

Mehr

Sortenkatalog 2014 Spargel- und Beerenpflanzen. Qualitätspflanzen. hegeplanta

Sortenkatalog 2014 Spargel- und Beerenpflanzen. Qualitätspflanzen. hegeplanta Sortenkatalog 2014 Spargel- und Beerenpflanzen Qualitätspflanzen hegeplanta Ihre Ansprechpartner Firmeninhaber: Lieber Spargelanbauer, liebe Beerenobst-Produzenten, seit vielen Jahren sind wir zuverlässiger

Mehr

Witterungsbericht. - Sommer

Witterungsbericht. - Sommer Witterungsbericht - Sommer 2016 - Witterungsbericht Sommer 2016 Erstellt: September 2016 Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie - Thüringer Klimaagentur - Göschwitzer Str. 41 07745 Jena Email:

Mehr

STAATLICHE LEHR- UND VERSUCHSANSTALT FÜR GARTENBAU HEIDELBERG mit Staatlicher Fachschule für Gartenbau. Versuchsbericht

STAATLICHE LEHR- UND VERSUCHSANSTALT FÜR GARTENBAU HEIDELBERG mit Staatlicher Fachschule für Gartenbau. Versuchsbericht STAATLICHE LEHR- UND VERSUCHSANSTALT FÜR GARTENBAU HEIDELBERG mit Staatlicher Fachschule für Gartenbau Versuchsbericht Prüfung verschiedener Pflanzenstärkungsmittel zum Schutz gegen Echten Mehltau an Rosmarin

Mehr

Vergleich der vegetationsunterdrückenden Wirkung von Dansand mit konventionellen Fugensanden

Vergleich der vegetationsunterdrückenden Wirkung von Dansand mit konventionellen Fugensanden Landespflege Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Vergleich der vegetationsunterdrückenden Wirkung von mit konventionellen www.lwg.bayern.de Vergleich der vegetationsunterdrückenden Wirkung

Mehr

Pressekonferenz - Stadtklima: Alpines Pumpen durchlüftet München

Pressekonferenz - Stadtklima: Alpines Pumpen durchlüftet München München, 6. November 1 Pressekonferenz - Stadtklima: Alpines Pumpen durchlüftet München Zahlen und Fakten zum Klima in München Inhalt: Die zehn wärmsten und kältesten Jahre und Jahreszeiten in München-Stadt

Mehr

6 Inhaltsverzeichnis Allgemeiner Teil 11 Bedeutung des Beerenobstanbaus im Garten 11 Gesundheitliche Bedeutung des Beerenobstes 11 Wirtschaftliche Bedeutung des Beerenobstanbaus im Garten 12 Botanische

Mehr

Paprika: Coating der Gewächshausflächen

Paprika: Coating der Gewächshausflächen Die Ergebnisse kurzgefasst Ein Versuch im VZG Straelen zum Coating mit ReduFuse der Gewächshausdach- und Stehwandflächen (Klimaund Sonnenschutz auf Blankglas) an Blockpaprika auf Kokos-Perlite-Substrat

Mehr

Betriebsbesuch Markus Klug Greisdorf, Obergrail (Steiermark A) 7 ha Reben (blaue Wildbacher Rebe)

Betriebsbesuch Markus Klug Greisdorf, Obergrail (Steiermark A) 7 ha Reben (blaue Wildbacher Rebe) Reisebericht Betriebsbesuch 30.7.2012 Markus Klug Greisdorf, Obergrail (Steiermark A) Betriebsgrösse 40 ha: 30 ha Wald 7 ha Reben (blaue Wildbacher Rebe) 3 ha Kastanien Höhe ü. M. 510 m ca. 1 000 mm Niederschläge/

Mehr