Luftbefeuchtung in Reinräumen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Luftbefeuchtung in Reinräumen"

Transkript

1 Luftbefeuchtung in Reinräumen Technologien - von adiabat bis isotherm Voraussetzung für erfolgreiche Implementierung Hygienische Aspekte Praxisbeispiele Condair GmbH Ing. Wolfgang Baumgartner Geschäftsführer Österreich

2 Warum ist hygienische Luftbefeuchtung wichtig? Partikelfreie Luft ESD Schutz Qualitätssicherung elektronischer Bauelemente und Baugruppen Bessere Arbeitsbedingungen 3 3 / 35

3 Technologieunterscheidung Adiabate Luftbefeuchtung 5 5 / 35

4 Technologieunterscheidung Adiabate Luftbefeuchtung Isotherme Luftbefeuchtung 6 6 / 35

5 Adiabater Verlauf Zerstäuben oder Verdunsten Temperatur 40 º 0 g/kg 2 g/kg 5% 4 g/kg 6 g/kg 10% 8 g/kg 15% 10 g/kg 20% 12 g/kg 14 g/kg 16 g/kg 30% 18 g/kg 20 g/kg Wasser 40% 50% - Erwärmung der Luft 35 º 30 º 1.15 kg/m3 60% 70% 80% 90% - Befeuchtung - Erwärmung der Luft 25 º 20 º 1.20 kg/m3 Enthalpie 100% Rel. Feuchte 15 º 60 kj/kg 10 º 1.25 kg/m3 5 º 40 kj/kg 0 º 1.30 kg/m3-5 º 20 kj/kg -10 º 1.35 kg/m3-15 º 0 kj/kg h,x-diagramm Mollier-h-x-Diagramm für feuchte Luft - Druck bar (0.000 m / ºC / % rf) Zur grafischen Darstellung des Luftzustandes 7 / 35

6 Adiabate Befeuchtung Condair DL Adiabate Befeuchtung - Hybridbefeuchter zur hygienischen Zuluftbefeuchtung - Betrieb mit VE-Wasser <15µS/cm - Hygienekonzept mit Silberionisierung - Energieeffizienz durch Abstimmung mit Umkehrosmose 8 / 35

7 Hygiene Plus-Konzept Condair DL Präventive Hygienemaßnahmen Automatische Spülung der Wasserzuleitung Druckluftspülung bei Anlagenstillstand Automatische Leitwertüberwachung Wirksame Keimneutralisation 9 / 35

8 Isothermer Verlauf Verdampfen Temperatur 0 g/kg 2 g/kg 5% 4 g/kg 6 g/kg 10% 8 g/kg 15% 10 g/kg 20% 12 g/kg 14 g/kg 16 g/kg 30% 18 g/kg 20 g/kg Wasser 40% 40 º 50% - Erwärmung der Luft 35 º 30 º 1.15 kg/m3 60% 70% 80% 90% - Befeuchtung 25 º 20 º 1.20 kg/m3 Enthalpie 100% Rel. Feuchte 15 º 60 kj/kg 10 º 1.25 kg/m3 5 º 40 kj/kg 0 º 1.30 kg/m3-5 º 20 kj/kg -10 º 1.35 kg/m3-15 º 0 kj/kg h,x-diagramm Mollier-h-x-Diagramm für feuchte Luft - Druck bar (0.000 m / ºC / % rf) Zur grafischen Darstellung des Luftzustandes 10 / 35

9 Dampf-Luftbefeuchtung Condair EL Elektroden Dampf-Luftbefeuchter - Betrieb mit normalem Trinkwasser - Dampfzylinder austausch- oder wiederverwendbar - Hygienischer Dampf - Nur für geringe Regelansprüche geeignet (drucklos) / 35

10 Dampf-Luftbefeuchtung Condair EL Elektroden Dampf-Luftbefeuchter - Betrieb mit normalem Trinkwasser - Dampfzylinder austausch- oder wiederverwendbar - Hygienischer Dampf - Nur für geringe Regelansprüche geeignet (drucklos) / 35

11 Dampf-Luftbefeuchtung Condair RS Widerstands Dampf-Luftbefeuchter - Hygienischer Dampf - Abhängig von der Geräteausführung für hohe bis sehr hohe Regelansprüche geeignet - Patentiertes Kalkmanagementsystem (drucklos) (Kalk- Management) (Regelgüte) / 35

12 Dampf-Luftbefeuchtung Condair RS Widerstands Dampf-Luftbefeuchter - Hygienischer Dampf - Abhängig von der Geräteausführung für hohe bis sehr hohe Regelansprüche geeignet - Patentiertes Kalkmanagementsystem (drucklos) (Kalk- Management) (Regelgüte) / 35

13 Dampf-Luftbefeuchter - Regelungsgüte Condair EL Elektroden-Befeuchter Condair RS Widerstands-Befeuchter 15 / 35

14 Dampf-Luftbefeuchtung Condair GS Gasbeheizte Dampf-Luftbefeuchter - Besonders geeignet für große Dampfmengen - Geringe Betriebskosten - Hygienischer Dampf (drucklos) / 35

15 Dampf-Luftbefeuchtung Condair GS Gasbeheizte Dampf-Luftbefeuchter - Besonders geeignet für große Dampfmengen - Geringe Betriebskosten - Hygienischer Dampf (drucklos) / 35

16 Abgasführung über Kamin Condair GS / 35

17 Abgasführung über die RLT-Anlage Condair GS / 35

18 Dampf-Luftbefeuchtung Condair ESCO Dampf-Verteilsystem - Für vorhandenes Dampfnetz mit Druckdampf - GGG40 Ausführung - AISI304 Ausführung (Druckdampf) (Regelgüte) / 35

19 Dampf-Luftbefeuchtung Condair ESCO Dampf-Verteilsystem - Für vorhandenes Dampfnetz mit Druckdampf - GGG40 Ausführung - AISI304 Ausführung (Druckdampf) (Regelgüte) / 35

20 Dampf-Luftbefeuchtung Condair RAV Elektrischer Druckdampferzeuger (bis 5 barü) - Hygienischer Dampf - Abhängig von der Geräteausführung für hohe bis sehr hohe Regelansprüche geeignet - Schnelle Verfügbarkeit von Dampf - Spezielle Ausführungen möglich (Druckdampf) (Regelgüte) (Hygienegüte) / 35

21 Hygienekriterien 5 Kriterien für die Hygienesicherheit! 23 / 35

22 Die 5 Hygiene-Kriterien Hygienekriterien 5 Kriterien für für die die Hygienesicherheit! 1. Befeuchtungsstrecken richtig dimensionieren 2.Systemgerechte Feuchteregelung vorsehen 3. Eintrag von Wasser-Aerosolen verhindern 4. Bildung von Biofilmen unterbinden 5. Nachweis aller hygienerelevanten Eigenschaften Isotherme & adiabate Systeme Adiabate Systeme 24 / 35

23 Die 5 Hygiene-Kriterien Befeuchtungsstrecke B N Normale Hindernisse B F Feinfilter B S Schwebstofffilter B M Messort / 35

24 Die 5 Hygiene-Kriterien Befeuchtungsstrecke B N Normale Hindernisse B F Feinfilter B S Schwebstofffilter B M Messort 1,5-2 x B N 2,5-3 x B N 5 x B N / 35

25 Die 5 Hygiene-Kriterien Hygienekriterien 5 Kriterien für für die die Hygienesicherheit! 1. Befeuchtungsstrecken richtig dimensionieren 2.Systemgerechte Feuchteregelung vorsehen 3. Eintrag von Wasser-Aerosolen verhindern 4. Bildung von Biofilmen unterbinden 5. Nachweis aller hygienerelevanten Eigenschaften Isotherme & adiabate Systeme Adiabate Systeme 27 / 35

26 Die 5 Hygiene-Kriterien 4. Feuchteregelung Feuchteregelung Abluft-Feuchteregelung mit stetiger Zuluftfeuchtebegrenzung Einsatzbereich: Isotherme Befeuchtung Enthalpieregelung Einsatzbereich: Adiabate Befeuchtung 28 / 35

27 Die 5 Hygiene-Kriterien Hygienekriterien 5 Kriterien für für die die Hygienesicherheit! 1. Befeuchtungsstrecken richtig dimensionieren 2.Systemgerechte Feuchteregelung vorsehen 3. Eintrag von Wasser-Aerosolen verhindern 4. Bildung von Biofilmen unterbinden 5. Nachweis aller hygienerelevanten Eigenschaften Isotherme & adiabate Systeme Adiabate Systeme 29 / 35

28 Die 5 Hygiene-Kriterien Hygienekriterien 5 Kriterien für für die die Hygienesicherheit! 1. Befeuchtungsstrecken richtig dimensionieren 2.Systemgerechte Feuchteregelung vorsehen 3. Eintrag von Wasser-Aerosolen verhindern 4. Bildung von Biofilmen unterbinden 5. Nachweis aller hygienerelevanten Eigenschaften Isotherme & adiabate Systeme Adiabate Systeme 30 / 35

29 Die 5 Hygiene-Kriterien Hygienekriterien 5 Kriterien für für die die Hygienesicherheit! 1. Befeuchtungsstrecken richtig dimensionieren 2.Systemgerechte Feuchteregelung vorsehen 3. Eintrag von Wasser-Aerosolen verhindern 4. Bildung von Biofilmen unterbinden 5. Nachweis aller hygienerelevanten Eigenschaften Isotherme & adiabate Systeme Adiabate Systeme 31 / 35

30 Die 5 Hygiene-Kriterien Hygiene-Nachweise Nachweise von unabhängigen, neutralen Instituten, die eine Prüfung der hygienerelevanten Bauteile vornehmen. 32 / 35

31 Adiabate Abluftkühlung Condair ME 33 / 35

32 Adiabate Abluftkühlung Adiabater Verdunstungskühler Condair ME Verdunstung wird zur energieeffizienten Kühlung verwendet Kältemaschine kleiner dimensioniert Rohrleitungen des Kältekreises kleiner dimensioniert Betrieb mit aufbereitetem Wasser möglich Ausnutzung des Potentials der Abluft Sehr hohe Energieeffizienz Hygienisch unbedenklich Glasfasergewebe Polyestergewebe 34 / 35

33 Adiabate Abluftkühlung Pumpeneinheit Condair ME 35 / 35

34 Adiabate Abluftkühlung Platzierung der Pumpeneinheit Am Gerät Im Gerät 36 / 35

35 Adiabate Abluftkühlung Prinzip Condair ME 37 / 35

36 Adiabate Abluftkühlung Einfache Berechnung in der Planung mit kostenloser APP mycoolblue Simulation der Standort-spezifischen Wetterdaten Energetische Simulation der geplanten RLT- Anlage 38 / 35

37 Adiabate Abluftkühlung Standortklima nach ÖNORM B mycoolblue ZA: NF: Zentralalpen Nördlich des Alpenhauptkammes mit Föhneinfluss N: Nördlich des Alpenhauptkammes ohne Föhneinfluss N/SO: S/SO: SB: Kontinentaler Osten Hügelland am Alpenostrand Südliche Beckenlandschaften W: Maritim beeinflusster Westen 39 / 35

38 Adiabate Abluftkühlung Signifikante Senkung der Betriebskosten Condair ME Anteil der WRG Indirekte Verdunstungskühlung Mechanische Kühlung Grafische Darstellung der zur Gebäudekühlung erbrachten energetischen Beiträge in beispielhafter RLT-Anlage. Berechnet mit dem Softwaretool MyCoolblue von Condair 40 / 35

39 Wasseraufbereitung Umkehrosmoseanlage Condair AT und AX Für höchste und gleichbleibende Effizienz Durch Einsatz von Osmosewasser (Permeat) sind Ablagerungen ausgeschlossen. Der Druckverlust und die Kühlleistung der Verdunstungskühlung bleibt über viele Jahre konstant. 41 / 35

40 Praxisbeispiele Sandoz - DL & Wasseraufbereitung IMP - DL & Wasseraufbereitung St. Anna Kinderkrebsforschung GMP-Bereich DL & Wasseraufbereitung Shire - ESCO / EL / RS / DL Dr. Peithner - ESCO Takeda - ESCO / RS Intervet GS Octapharma - ESCO DL EL ESCO RS GS 42 / 35

41 Sanierung von Luftbefeuchtungs-Systemen Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Herzlich willkommen. Thema/Datum etc. PIUS-Seminar, 20. März Copyright Kampmann GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Herzlich willkommen. Thema/Datum etc. PIUS-Seminar, 20. März Copyright Kampmann GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Herzlich willkommen Thema/Datum etc. Standort Lingen (Ems) Friedrich-Ebert-Straße Verwaltung u. Produktion 2012 720 Mitarbeiter (gesamt) 57 Auszubildende 140.000 m² Gesamtfläche 62.000 m² Produktionsfläche

Mehr

Luftbefeuchtung in zentralen Klimaanlagen

Luftbefeuchtung in zentralen Klimaanlagen Luftbefeuchtung in zentralen Klimaanlagen Christian Bremer, Axair GmbH Systeme für die Luftkonditionierung, Carl-von-Linde-Str. 25, 85748 Garching-Hochbrück Tel. 089/326700, Fax 089/32670141, www.axair.de

Mehr

Willkommen. Welcome. Bienvenue. Raumlufttechnik Wirtschaftlichkeit Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien

Willkommen. Welcome. Bienvenue. Raumlufttechnik Wirtschaftlichkeit Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien Willkommen Bienvenue Welcome Raumlufttechnik Wirtschaftlichkeit Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien in der Lüftungstechnik Prof. Dr.-Ing. Christoph Kaup c.kaup@umwelt-campus.de Dipl.-Ing.

Mehr

DOPPELTE INTELLIGENZ. Zwei adiabate Befeuchtungsmethoden intelligent kombiniert Condair DL. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung

DOPPELTE INTELLIGENZ. Zwei adiabate Befeuchtungsmethoden intelligent kombiniert Condair DL. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung DOPPELTE INTELLIGENZ Zwei adiabate Befeuchtungsmethoden intelligent kombiniert Condair DL Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung Effizientes Niederdrucksystem Die Arbeitsweise mit Niederdruck ermöglicht

Mehr

DOPPELTE INTELLIGENZ. Zwei adiabate Befeuchtungsmethoden intelligent kombiniert Condair DL. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung

DOPPELTE INTELLIGENZ. Zwei adiabate Befeuchtungsmethoden intelligent kombiniert Condair DL. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung DOPPELTE INTELLIGENZ Zwei adiabate Befeuchtungsmethoden intelligent kombiniert Condair DL Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung Effizientes Niederdrucksystem Die Arbeitsweise mit Niederdruck ermöglicht

Mehr

Fachverband Gebäude-Klima e. V.

Fachverband Gebäude-Klima e. V. Fachverband Gebäude-Klima e. V. Adiabate Luftbefeuchtung: Wirtschaftlichkeit auch in hygienekritischen Anwendungen, Vertriebsleitung D, AT, Nord-IT HygroMatik GmbH Berlin, 14./15. April 2016 Adiabate Luftbefeuchtung

Mehr

Führend durch Know-How in der Luftbefeuchtung und Wasseraufbereitung

Führend durch Know-How in der Luftbefeuchtung und Wasseraufbereitung Führend durch Know-How in der Luftbefeuchtung und Wasseraufbereitung Traktanden Kurze Vorstellung Bédert AG Die «richtige» Feuchte Befeuchtungssysteme Befeuchtungsarten für Wohnräume Über uns Firmengründung

Mehr

Produktbroschüre Zentrallüftungsgeräte mit Doppelplattenwärmetauscher CAIRplus SX ECOTWIN cool. Energieeffizienz durch adiabate Kühlung

Produktbroschüre Zentrallüftungsgeräte mit Doppelplattenwärmetauscher CAIRplus SX ECOTWIN cool. Energieeffizienz durch adiabate Kühlung Produktbroschüre Zentrallüftungsgeräte mit Doppelplattenwärmetauscher CAIRplus SX ECOTWIN cool Energieeffizienz durch adiabate Kühlung CAIRplus mit ECOTWIN cool Energieeffiziente Luftbehandlung für höchste

Mehr

WERNER G. K. LANGE IM GINSTERBUSCH HAMBURG INGENIEURBÜRO FÜR MASCHINENBAU - VERFAHRENSTECHNIK - LUFT

WERNER G. K. LANGE IM GINSTERBUSCH HAMBURG INGENIEURBÜRO FÜR MASCHINENBAU - VERFAHRENSTECHNIK - LUFT WERNER G. K. LANGE IM GINSTERBUSCH 7 22457 HAMBURG INGENIEURBÜRO FÜR MASCHINENBAU - VERFAHRENSTECHNIK - LUFT Elektronisches h-x-diagramm Durch Bewegen des Mauszeigers im Gitternetz laufen alle Zustandsgrößen

Mehr

CONDAIR SH2. ENERGIEEFFIZIENTE KÜHLUNG MIT WASSER! Oberflächenverdunster für adiabate Abluftkühlung HEIZEN LÜFTEN KÜHLEN BEFEUCHTEN ENTFEUCHTEN

CONDAIR SH2. ENERGIEEFFIZIENTE KÜHLUNG MIT WASSER! Oberflächenverdunster für adiabate Abluftkühlung HEIZEN LÜFTEN KÜHLEN BEFEUCHTEN ENTFEUCHTEN Oberflächen-Verdunster ENERGIEEFFIZIENTE KÜHLUNG MIT WASSER! Oberflächenverdunster für adiabate Abluftkühlung CONDAIR SH2 HEIZEN LÜFTEN KÜHLEN BEFEUCHTEN ENTFEUCHTEN Condair SH2 Frei von unerwünschter

Mehr

Willkommen. welcome. bienvenu. Raumlufttechnik hx-diagramm Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien

Willkommen. welcome. bienvenu. Raumlufttechnik hx-diagramm Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien Willkommen bienvenu welcome Raumlufttechnik hx-diagramm Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien in der Lüftungstechnik Dipl.-Ing. Christian Backes backes@howatherm.de Dr.-Ing. Christoph Kaup

Mehr

Oberflächen-Verdunster ENERGIEEFFIZIENTE KÜHLUNG MIT WASSER! Oberflächenverdunster für adiabate Abluftkühlung CONDAIR SH2

Oberflächen-Verdunster ENERGIEEFFIZIENTE KÜHLUNG MIT WASSER! Oberflächenverdunster für adiabate Abluftkühlung CONDAIR SH2 Oberflächen-Verdunster ENERGIEEFFIZIENTE KÜHLUNG MIT WASSER! Oberflächenverdunster für adiabate Abluftkühlung CONDAIR SH2 Condair SH2 Frei von unerwünschter Glasfaser und Zellulose Patentierte SH2-Befeuchterbox

Mehr

Wohlbefinden und Leistungssteigerung SIND KEIN WIDERSPRUCH!

Wohlbefinden und Leistungssteigerung SIND KEIN WIDERSPRUCH! Wohlbefinden und Leistungssteigerung SIND KEIN WIDERSPRUCH! Für mind. 8000 Std. durch ölfreie Pumptechnologie Optimales Sprühbild bei jeder Anforderung Global Partner for adiabatic humidifi cation and

Mehr

Tel: Fax:

Tel: Fax: Eis-Speicher 12 Stunden 6 Stunden Zeit Heizlast Kältemaschine Differenz Eis-Speicher Eis-Speicher --- Leistung Leistung Leistung Ladung Entladung --- kw kw kw kw kw - 1 65 8-15 15 --- 1-2 65 8-15 15 ---

Mehr

Oberflächen-Verdunster ENERGIEEFFIZIENTE KÜHLUNG MIT WASSER! Oberflächenverdunster für adiabate Abluftkühlung CONDAIR SH2

Oberflächen-Verdunster ENERGIEEFFIZIENTE KÜHLUNG MIT WASSER! Oberflächenverdunster für adiabate Abluftkühlung CONDAIR SH2 Oberflächen-Verdunster ENERGIEEFFIZIENTE KÜHLUNG MIT WASSER! Oberflächenverdunster für adiabate Abluftkühlung CONDAIR SH2 Condair SH2 Frei von unerwünschter Glasfaser und Zellulose Patentierte SH2-Befeuchterbox

Mehr

Das h-x-diagramm: Aufbau und Anwendungen

Das h-x-diagramm: Aufbau und Anwendungen A Aufbau t TTK 6 5 4 3 =% % 4% 6% 8% 5 = % (rho) % r.f. = h TFK 5 TTP 3 5 5-3 4 5 6 t = Temperatur in [ C] = Dichte der Luft in [/m³] = h = absoluter Wassergehalt in [g/] Enthalpie (Wärmeinhalt) in [kj/]

Mehr

Freie Kühlung von Rechenzentren mit zentralen Raumlufttechnischen Geräten

Freie Kühlung von Rechenzentren mit zentralen Raumlufttechnischen Geräten Freie Kühlung von Rechenzentren mit zentralen Raumlufttechnischen Geräten Rechenzentren benötigen auch heute trotz einer geringeren spezifischen Verlustleistung der Informationstechnik (IT) immer noch

Mehr

Adiabate Kühlung Kühlen ohne Strom

Adiabate Kühlung Kühlen ohne Strom Adiabate Kühlung Kühlen ohne Strom Im Sommer ist Kühlung ein heißes Thema. Der Klimawandel sorgt zudem selbst in klimatisch gemäßigten Zonen für Hitzerekorde. Bereits heute hat deshalb die Raumkühlung

Mehr

Kurzgutachten zur Wirtschaftlichkeit der indirekten Verdunstungskühlung in Raumlufttechnischen Geräten (RLT-Geräte) für Nicht-Wohngebäude

Kurzgutachten zur Wirtschaftlichkeit der indirekten Verdunstungskühlung in Raumlufttechnischen Geräten (RLT-Geräte) für Nicht-Wohngebäude Kurzgutachten zur Wirtschaftlichkeit der indirekten Verdunstungskühlung in Raumlufttechnischen Geräten (RLT-Geräte) für Nicht-Wohngebäude Prof. Dr.-Ing. Christoph Kaup Honorarprofessur für Energieeffizienz

Mehr

Zum Beispiel: Außenluft: 1500 m³/h Umluft: 3000 m³/h Daraus ergibt sich eine Gesamtluftmenge von 4500 m³/h.

Zum Beispiel: Außenluft: 1500 m³/h Umluft: 3000 m³/h Daraus ergibt sich eine Gesamtluftmenge von 4500 m³/h. Klimatechnik Umrechnungen 1 kj/s 1 KW 3600 kj/h 1 KW (3600) Mischung von Luft C C kj/kg kj/kg g/kg g/kg Im h, x Diagramm werden die zwei Luftzustände mit einer Linie verbunden. Der Mischpunkt liegt auf

Mehr

Wirtschaftlichkeit von Klimageräten mit WRG-Systemen

Wirtschaftlichkeit von Klimageräten mit WRG-Systemen Wirtschaftlichkeit von Klimageräten mit -Systemen Inhalt Seite 1 Resümee Vergleich von zwei unterschiedlichen Berechnungsmethoden Seite 2 Software CCSA Energetischer Nutzen mit KV-Systemen, meteorologische

Mehr

HYGIENE-KRITERIEN. Planungsleitfaden für die. Luftbefeuchtung. Luftbefeuchtung. und Verdunstungskühlung

HYGIENE-KRITERIEN. Planungsleitfaden für die. Luftbefeuchtung. Luftbefeuchtung. und Verdunstungskühlung HYGIENE-KRITERIEN Planungsleitfaden für die Luftbefeuchtung Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung 3 Seite Vorwort...3 1. Klimatechnik in der Steinzeit und heute...5 2. Die Notwendigkeit der Luftbefeuchtung...7

Mehr

Deutsche Kälte- und Klimatagung November 2015 Dresden

Deutsche Kälte- und Klimatagung November 2015 Dresden Deutsche Kälte- und Klimatagung 19. - 20. November 2015 Dresden Institut für Luft- und Kältetechnik Gemeinnützige Gesellschaft mbh Bertolt-Brecht-Allee 20 01309 Dresden www.ilkdresden.de Dr.-Ing. Peter

Mehr

Funktionsweise und Betrieb verschiedener Befeuchtungssysteme für lamellierte Wärmeübertrager zur Luftvorkühlung

Funktionsweise und Betrieb verschiedener Befeuchtungssysteme für lamellierte Wärmeübertrager zur Luftvorkühlung Funktionsweise und Betrieb verschiedener Befeuchtungssysteme für lamellierte Wärmeübertrager zur Luftvorkühlung Michael Klöppner 10.10.2012 Copyright by Güntner / F+E 1 Übersicht Adiabate Luftabkühlung

Mehr

Prüfung: Thermodynamik II (Prof. Adam)

Prüfung: Thermodynamik II (Prof. Adam) Prüfung: Thermodynamik II (Prof. Adam) 18.09.2008 Erreichbare Gesamtpunktzahl: 48 Punkte Aufgabe 1 (30 Punkte): In einem Heizkraftwerk (siehe Skizze) wird dem Arbeitsmedium Wasser im Dampferzeuger 75 MW

Mehr

Luftqualität ist Lebensqualität

Luftqualität ist Lebensqualität Luftqualität ist Lebensqualität Luftqualität ist Lebensqualität Stand 06/ 2017 Adiabate Kühlsysteme von HANSA Kosten und CO 2 reduzieren durch hocheffiziente Verdunstungskühlung HANSA ist Mitglied im Herstellerverband

Mehr

EFFIZIENTE ABKÜHLUNG. Verdunstungskühler Condair ME. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung

EFFIZIENTE ABKÜHLUNG. Verdunstungskühler Condair ME. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung EFFIZIENTE ABKÜHLUNG Verdunstungskühler Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung Effiziente Verdunstungskühlung Gleichmäßige Wasserverteilung Die Verteilerpanelen oberhalb der Verdunstungskörper sorgen

Mehr

Technische Gebäudeausrüstung

Technische Gebäudeausrüstung - Klima- und Umweltbedingungen - Prof. Dr. Ulrich Hahn SS 2008 Bedeutung für Gebäude und -technik Auslegung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen Erforderliche Energie zum Betrieb dieser Anlagen Weitere

Mehr

Um diesen Artikel online sehen zu können, geben Sie bitte in der Suche die ID-Nummer cci40870 ein.

Um diesen Artikel online sehen zu können, geben Sie bitte in der Suche die ID-Nummer cci40870 ein. Seite 1 von 7 7. Oktober 2015 Autor: Hermann Ensink cci Dialog GmbH. Dieses Dokument dient ausschließlich der persönlichen Information des registrierten Nutzers. Die unerlaubte Verwertung urheberrechtlich

Mehr

Kampmann spezial KLIMANAUT 800. Das dezentrale Lüftungsgerät für akustisch sensible Räume

Kampmann spezial KLIMANAUT 800. Das dezentrale Lüftungsgerät für akustisch sensible Räume Kampmann spezial KLIMANAUT 800 Das dezentrale Lüftungsgerät für akustisch sensible Räume Produktbeschreibung Der KLIMANAUT 800 vereint die Funktionen Be- und Entlüftung, Wärmerückgewinnung und optional

Mehr

EcoBreeze IEC. EcoBreeze - Verfügbarkeit und Effizienz mit modularen Freikühlungslösungen für Rechenzentren

EcoBreeze IEC. EcoBreeze - Verfügbarkeit und Effizienz mit modularen Freikühlungslösungen für Rechenzentren EcoBreeze IEC EcoBreeze - Verfügbarkeit und Effizienz mit modularen Freikühlungslösungen für Rechenzentren Norbert Keil Enterprise Account Manager Tel: +49 163 359 3008 norbert.keil@schneider-electric.com

Mehr

Perfektes Klima. Rundum Gesundheit und Wohlgefühl.

Perfektes Klima. Rundum Gesundheit und Wohlgefühl. Eine Weltneuheit. Perfektes Klima. Rundum Gesundheit und Wohlgefühl. Condair HumiLife Raum-Luftbefeuchter Die flexible Lösung. Gesundes Raumluftklima. Pure Ästhetik. «Gesundheit ist zwar nicht alles, aber

Mehr

FRISCHE LUFT FÜR IHR ZUHAUSE! Komfort Luftbefeuchter Defensor PH. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung

FRISCHE LUFT FÜR IHR ZUHAUSE! Komfort Luftbefeuchter Defensor PH. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung FRISCHE LUFT FÜR IHR ZUHAUSE! Komfort Luftbefeuchter Defensor PH Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung Fortluft Außenluft Luftbefeuchter Condair CS Zuluft Behagliches Wohnklima durch Luftbefeuchtung

Mehr

CONDAIR CP3mini BEFEUCHTEN SEGMENTSPEZIFIKATION HAUPTTITEL

CONDAIR CP3mini BEFEUCHTEN SEGMENTSPEZIFIKATION HAUPTTITEL HAUPTTITEL BEFEUCHTEN SEGMENTSPEZIFIKATION DER KOMPAKTE ELEKTRODEN- DAMPF BEFEUCHTER DER ExTRAKLASSE. MODERN. SICHER. UND BEDIENER- FREUNDLICH. CONDAIR CP3mini Technische Produktspezifikation Warum Condair

Mehr

KOMFORT UND WERTERHALT. Hygienische Dampfluftbefeuchtung für die Wohnraumlüftung Condair CS. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung

KOMFORT UND WERTERHALT. Hygienische Dampfluftbefeuchtung für die Wohnraumlüftung Condair CS. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung Ihr Klimafachhändler Kälte Klima Günther Kälte Klima GmbH Schwalbenrainweg 15 D-63741 Aschaffenburg GERMANY Telefon Telefax http://www.gkk.net +49 (0) 60 21-34 94-0 +49 (0) 60 21-46 07 74 KOMFORT UND WERTERHALT

Mehr

WEG MIT DEM KALK! Dampf-Luftbefeuchter mit patentiertem Kalk-Management Condair RS. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung

WEG MIT DEM KALK! Dampf-Luftbefeuchter mit patentiertem Kalk-Management Condair RS. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung WEG MIT DEM KALK! Dampf-Luftbefeuchter mit patentiertem Kalk-Management Condair RS Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung AUSGEZEICHNETE QUALITÄT VDE-ZERTIFIZIERT Elektrischer Dampf-Luftbefeuchter mit

Mehr

Das Softwaretool EInrA und die energetische Inspektion von RLT- Anlagen

Das Softwaretool EInrA und die energetische Inspektion von RLT- Anlagen Wettbewerb: Auf IT gebaut 211 Kurzfassung des Wettbewerbsbeitrages Das Softwaretool EInrA und die energetische Inspektion von RLT- Anlagen Die Energetische Inspektion raumlufttechnischer Anlagen (EInrA)

Mehr

Energieeinsparung durch innovative Rückkühlung

Energieeinsparung durch innovative Rückkühlung JAEGGI - das Original > Intelligente Technologien für eine nachhaltige Zukunft Referent: Dipl.-Ing (FH) Stefan Medag JAEGGI Hybridtechnologie AG JAEGGI Hybridtechnologie AG Agenda > Grundlagen > Überblick

Mehr

WEG MIT DEM KALK! Dampf-Luftbefeuchter mit patentiertem Kalk-Management Condair RS. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung

WEG MIT DEM KALK! Dampf-Luftbefeuchter mit patentiertem Kalk-Management Condair RS. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung WEG MIT DEM KALK! Dampf-Luftbefeuchter mit patentiertem Kalk-Management Condair RS Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung AUSGEZEICHNETE QUALITÄT VDE-ZERTIFIZIERT Elektrischer Dampf-Luftbefeuchter mit

Mehr

WEG MIT DEM KALK! Dampf-Luftbefeuchter mit patentiertem Kalk-Management Condair RS. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung

WEG MIT DEM KALK! Dampf-Luftbefeuchter mit patentiertem Kalk-Management Condair RS. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung WEG MIT DEM KALK! Dampf-Luftbefeuchter mit patentiertem Kalk-Management Condair RS Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung AUSGEZEICHNETE QUALITÄT VDE-ZERTIFIZIERT Elektrischer Dampf-Luftbefeuchter mit

Mehr

Vorlesungsskripte zur Bauphysik Bachelorstudium. Bauklimatik

Vorlesungsskripte zur Bauphysik Bachelorstudium. Bauklimatik HAWK - HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFT UND KUNST Baukonstruktion und Bauphysik in der Fakultät Bauwesen Hildesheim Vorlesungsskripte zur Bauphysik Bachelorstudium Bauklimatik Bauklimatik Stand SS

Mehr

Weg mit dem Kalk! Elektrischer Dampf-Luftbefeuchter mit Kalk-Management Condair Mk5. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung

Weg mit dem Kalk! Elektrischer Dampf-Luftbefeuchter mit Kalk-Management Condair Mk5. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung Weg mit dem Kalk! Elektrischer Dampf-Luftbefeuchter mit Kalk-Management Condair Mk5 Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung AUSGEZEICHNETE QUALITÄT VDE-ZERTIFIZIERT Flexibel in der Wasserwahl Die Widerstandsheizung

Mehr

Für die spätere konkrete Nutzung sollte auf das h,x-diagramm in der hinteren Einstecktasche

Für die spätere konkrete Nutzung sollte auf das h,x-diagramm in der hinteren Einstecktasche Zustandsänderungen Für die Praxis sind Zustandsänderungen, d. h. die Veränderung der Temperatur und/oder des Feuchtegehalts durch Heizen, Kühlen, Be- und/oder Enteuchten von Bedeutung. Diese Änderungen

Mehr

Luftbefeuchtungssysteme. STULZ UltraSonic. Ultraschall-Luftbefeuchter

Luftbefeuchtungssysteme. STULZ UltraSonic. Ultraschall-Luftbefeuchter Luftbefeuchtungssysteme STULZ UltraSonic Ultraschall-Luftbefeuchter Vielseitige Einsatzmöglichkeiten In Computerräumen, Laboratorien, Technikräumen, Krankenhäusern, Büro- und Verwaltungsgebäuden, überall

Mehr

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. Übungsfragen Technische Thermodynamik II. University of Applied Sciences

Technische Thermodynamik. FB Maschinenwesen. Übungsfragen Technische Thermodynamik II. University of Applied Sciences University of Applied Sciences Übungsfragen Technische Thermodynamik II Prof. Dr.-Ing. habil. H.-J. Kretzschmar FB Maschinenwesen Technische Thermodynamik HOCHSCHULE ZITTAU/GÖRLITZ (FH) - University of

Mehr

Das h,x-diagramm Aufbau und Anwendung

Das h,x-diagramm Aufbau und Anwendung Das h,x-diagramm Aufbau und Anwendung Building Technologies s Inhaltsverzeichnis 1.Thermodynamische Grundlagen 2. Der Aufbau des h,x-diagramms 3. Die Anwendung des h,x-diagramms 4. Berechnungsgrundlagen

Mehr

Zweites Prozesstechnik-Forum

Zweites Prozesstechnik-Forum Zweites Prozesstechnik-Forum Energieeffizientes Spritzgießen Frankfurt am Main, 27.05.2014 Dervis Sahin Managing Consultant Details ÖKOTEC Energiemanagement Referenzen Consulting für Energiemanagement

Mehr

Rolf Seidel/Hugo Noack. Der Kältemonteur. Handbuch für die Praxis. 8., überarbeitete Auflage. C. F. Müller Verlag, Heidelberg

Rolf Seidel/Hugo Noack. Der Kältemonteur. Handbuch für die Praxis. 8., überarbeitete Auflage. C. F. Müller Verlag, Heidelberg Rolf Seidel/Hugo Noack Der Kältemonteur Handbuch für die Praxis 8., überarbeitete Auflage C. F. Müller Verlag, Heidelberg Inhaltsverzeichnis CECOMAF-Terminologie 1 1 Physikalisches Fachwissen 11 1.1 Temperatur

Mehr

RAUCH NEBELSYSTEM HD-80

RAUCH NEBELSYSTEM HD-80 80 bar Hochleistungs-Axialpumpe mit Keramiklagerung wahlweise 6, 12, 25, 40 oder 70 Spezial-Nebeldüsen (optional bis 1000 Düsen) Düsen aus Edelstahl Elektronische Intervallsteuerung Keine Tropfenbildung

Mehr

23 Einfache Befeuchtung im Kühlraum

23 Einfache Befeuchtung im Kühlraum 23.1 Befeuchtungseinrichtungen 143 Erhöht sich die Betriebszeit der Kälteanlage, wird wieder genügend entfeuchtet. Der Wärmestrom, der beispielsweise im Sommer durch die Umgebungswände eindringt, wird

Mehr

REGELUNG. Planungsleitfaden für die Luftbefeuchtung. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung

REGELUNG. Planungsleitfaden für die Luftbefeuchtung. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung REGELUNG Planungsleitfaden für die Luftbefeuchtung Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung 3 Seite Vorwort...3 1. Arten der Feuchteregelung...5 1.1 Raum- und Abluft-Feuchteregelung...5 1.2 Zuluft-Feuchteregelung...5

Mehr

L U F T B E F E U C H T U N G

L U F T B E F E U C H T U N G LUFTBEFEUCHTUNG FINESTFOG Klima-Kontrolle für jede Raumsituation Hochdruck-Luftbefeuchtung Made in Germany für Industrie und Handwerk. Automobilindustrie Druckindustrie Lackierende Industrie Holzindustrie

Mehr

Abbildung 1: Funktionsschema adiabatische Kühlung

Abbildung 1: Funktionsschema adiabatische Kühlung Mit Regenwasser 80% Energie zur Gebäudekühlung und Kosten für Enthärtungsanlagen einsparen In der gegenwärtigen Situation der globalen Erwärmung wird es immer wichtiger, wirtschaftliche Kühlsysteme bereit

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 12. Auflage... V

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 12. Auflage... V Vorwort zur 12. Auflage... V 1 Physikalisches Fachwissen... 1 1.1 Temperatur... 1 1.1.1 Wärmeempfinden... 1 1.1.2 Temperaturskalen... 1 1.1.3 Absoluter Nullpunkt, SI-System... 2 1.1.4 Thermometer... 3

Mehr

RAUCH NEBELSYSTEM ULTRA-K

RAUCH NEBELSYSTEM ULTRA-K RAUCH NEBELSYSTEM ULTRA-K 2 USV-Schwinger hygienisch einwandfrei sehr leise extrem wirtschaftlich für Kabelkanäle für Lüftungskanäle Osmose-Wasseraufbereitung möglich Mit dem Rauch ULTRA-KANALBEFEUCHTER

Mehr

Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung

Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung Frankfurt 14.11.2012 Wussten Sie schon? Moderne Baukonzepte von hochwärmegedämmten

Mehr

Grundlagen der Luftbefeuchtung

Grundlagen der Luftbefeuchtung Grundlagen der Luftbefeuchtung Systeme und Anwendungen von Ulrich Arndt, Peter Iselt, Michael Wilcke 2., überarb. Aufl. Grundlagen der Luftbefeuchtung Arndt / Iselt / Wilcke schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Gestaltungsprinzipien

Gestaltungsprinzipien 2.3 Gestaltungsprinzipien Verringerung der Lüftungswärmeverluste Mechanische Lüftung mit Wärmerückgewinnung warum? 2.3.2 Vorteile Schadstoffabfuhr Steuerung des CO 2 -Gehalts der Luft Steuerung des Feuchtegehalts

Mehr

RLT-Zentralgeräte mit integrierter WRG

RLT-Zentralgeräte mit integrierter WRG Rox-Klimatechnik GmbH RLT-Zentralgeräte mit integrierter WRG von Dipl.-Ing. Hermann Solbach und Dipl. Wirt.-Ing. Marco Fischbach Inhaltsverzeichnis Inhalt Definition Wärmerückgewinnung Ausführung verschiedener

Mehr

h, x-diagramm Aufbau und Anwendung siemens.com/buildingtechnologies

h, x-diagramm Aufbau und Anwendung siemens.com/buildingtechnologies h, x-diagramm Aufbau und Anwendung siemens.com/buildingtechnologies Inhaltsverzeichnis 1 Thermodynamische Grundlagen... 3 1.1 Allgemeines... 3 1.2 Reine trockene Luft... 3 1.3 Feuchte Luft... 3 1.4 Zustandsgrößen...

Mehr

Willkommen. Welcome. Bienvenu. Raumlufttechnik Definitionen Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien. Prof. Dr.-Ing.

Willkommen. Welcome. Bienvenu. Raumlufttechnik Definitionen Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien. Prof. Dr.-Ing. Willkommen Bienvenu Welcome Raumlufttechnik efinitionen Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien in der Lüftungstechnik Prof. r.-ing. Christoph Kaup c.kaup@umwelt-campus.de ipl.-ing. Christian

Mehr

Die robatherm App Mollier-h,x für Android.

Die robatherm App Mollier-h,x für Android. Draft: 01/2010 Die robatherm App Mollier-h,x für Android. Kurzbeschreibung der App Mollier-h,x. Die robatherm-app Mollier-h,x Benutzeroberfläche Nr. Beschreibung 1 Hinzufügen eines weiteren h,x-diagramms

Mehr

1 Thermodynamik allgemein

1 Thermodynamik allgemein Einführung in die Energietechnik Tutorium II: Thermodynamik Thermodynamik allgemein. offenes System: kann Materie und Energie mit der Umgebung austauschen. geschlossenes System: kann nur Energie mit der

Mehr

Semi-volatile Organic Compound (SVOC) Aerosols. Verhalten von mittelflüchtigen Stoffen

Semi-volatile Organic Compound (SVOC) Aerosols. Verhalten von mittelflüchtigen Stoffen Semi-volatile Organic Compound (SVOC) Aerosols Verhalten von mittelflüchtigen Stoffen George-Constantin Dragan 4. Symposium Gefahrstoffe am Arbeitsplatz Überblick Einleitung Aerosole Dispersionen aus festen

Mehr

ÜBUNGSBEISPIELE AUS DER WÄRMELEHRE

ÜBUNGSBEISPIELE AUS DER WÄRMELEHRE ÜBUNGSBEISPIELE AUS DER WÄRMELEHRE VON ING. WERNER BERTIES 16., verbesserte Auflage Mit 74 Bildern einem h,s-, h,x- und lg p,/i-diagramm sowie einer Zusammenstellung der Gleichungen Friedr. Vieweg & Sohn

Mehr

IGE Institut für GebäudeEnergetik

IGE Institut für GebäudeEnergetik Universität Stuttgart IGE Institut für GebäudeEnergetik Übung Themengebiet: h,x-diagramm Die Ausstellungsräume eines Kunstmuseums mit einer Grundfläche von 800 m 2 sollen klimatisiert werden. Die Aufbereitung

Mehr

Effizient zur optimalen Luftqualität

Effizient zur optimalen Luftqualität Effizient zur optimalen Luftqualität Prozesse optimieren, Energie sparen, Qualität sichern mit Stulz UltraSonic-Luftbefeuchtungssystemen PREMIUM PRODUKTE VON: PREMIUM PRODUKTE VON: 1 Stulz UltraSonic das

Mehr

GTS. EXERGENE Technologie. von. Konzept für Neubauten und Sanierungen. Hygienische Sicherheit für das Trinkwasser

GTS. EXERGENE Technologie. von. Konzept für Neubauten und Sanierungen. Hygienische Sicherheit für das Trinkwasser Konzept für Neubauten und Sanierungen Hygienische Sicherheit für das Trinkwasser Energieeffiziente Gebäude durch Niedertemperaturheizungen Kurzinformationen von EXERGENE Konzept: > hygienische Sicherheit

Mehr

Schimmel: Physikalische Hintergründe

Schimmel: Physikalische Hintergründe Schimmel: Physikalische Hintergründe Thorben Wengert / pixelio.de Schimmel: Physikalische Hintergründe Wann bildet sich Schimmel? Ob und wann Schimmelgefahr durch kondensiertes Wasser oder erhöhte relative

Mehr

Überblick DHBW Mannheim - VEM. Schwerpunkte Gebäudetechnik Nachhaltige Energiesysteme

Überblick DHBW Mannheim - VEM. Schwerpunkte Gebäudetechnik Nachhaltige Energiesysteme Schwerpunkte Gebäudetechnik Nachhaltige Energiesysteme 1 Fächerübersicht Grundlagen Vertiefung Gebäudetechnik (Versrgungs- und Energiemanagement) 2 Vertiefung Gebäudetechnik Physik Überblick DHBW Mannheim

Mehr

WÄRMERÜCKGEWINNUNG WAS GIBT ES FÜR SYSTEME? WIE STETS MIT DER WIRTSCHAFTLICHKEIT? KOSTEN/NUTZENVERGLEICH AUS DER PRAXIS. Wärmerückgewinnung Überblick

WÄRMERÜCKGEWINNUNG WAS GIBT ES FÜR SYSTEME? WIE STETS MIT DER WIRTSCHAFTLICHKEIT? KOSTEN/NUTZENVERGLEICH AUS DER PRAXIS. Wärmerückgewinnung Überblick WÄRMERÜCKGEWINNUNG WAS GIBT ES FÜR SYSTEME? WIE STETS MIT DER WIRTSCHAFTLICHKEIT? KOSTEN/NUTZENVERGLEICH AUS DER PRAXIS Wärmerückgewinnung Überblick Kreuzstromplattentauscher Rotoren KVS-System 1 Richtgrösse

Mehr

humifog für Luftkanäle und RTL-Anlagen

humifog für Luftkanäle und RTL-Anlagen T e c h n o l o g y & E v o l u t i o n humifog für Luftkanäle und RTL-Anlagen humifog ist die neueste Generation von Hochdruck Sprühüsen Befeuchtern von Carel. Mit bis zu 4 Watt pro Liter ist der HumiFog

Mehr

G R E E N K V- S Y S T E M

G R E E N K V- S Y S T E M G R E E N K V- S Y S T E M E F F G R E E N I C I E N C Y K V- S Y ST EM Z I E L S E T Z U N G E N Verantwortung & Effizienz. Energie ist das vorherrschende Thema - sowohl mittel- als auch langfristig.

Mehr

RAUCH SPRÜHNEBELSYSTEM MD-20

RAUCH SPRÜHNEBELSYSTEM MD-20 20 bar Kolbenschwingpumpe 6, 12 oder 18 Spezial-Nebeldüsen Düsen aus Messing oder Edelstahl Düsenbohrung 0,2 mm einfache Montage Steckverbindung Teilchengröße ca. 19-70 µ Osmose-Wasseraufbereitung möglich

Mehr

Effizienzsteigerung von der Planung bis zum Betrieb. Dipl.-Ing. Urs Achermann

Effizienzsteigerung von der Planung bis zum Betrieb. Dipl.-Ing. Urs Achermann Effizienzsteigerung von der Planung bis zum Betrieb Dipl.-Ing. Urs Achermann Kernaussage: Ein langfristig optimaler und energieeffizienter Betrieb der Gebäude kann nur erreicht werden, wenn alle am Betrieb

Mehr

Schriftliche Prüfung aus VO Kraftwerke am Name/Vorname: / Matr.-Nr./Knz.: / V1 = 2,7 Liter

Schriftliche Prüfung aus VO Kraftwerke am Name/Vorname: / Matr.-Nr./Knz.: / V1 = 2,7 Liter Schriftliche Prüfung aus VO Kraftwerke am 19.04.2016 KW 04/2016 Name/Vorname: / Matr.-Nr./Knz.: / 1. Stirlingmotor (25 Punkte) Ein Stirlingmotor soll zur Stromerzeugung in einem 50 Hz Netz eingesetzt werden.

Mehr

Effiziente IT- Kühllösungen Die front to back Luftführung im Server. Luftführung im Server

Effiziente IT- Kühllösungen Die front to back Luftführung im Server. Luftführung im Server Die front to back Luftführung im Server Die meisten Server arbeiten nach dem Prinzip der front to back Luftführung. Der Server erzeugt hier, mit den internen Lüftern, einen Unterdruck und im rückwärtigen

Mehr

ENTLÜFTEN UND ENTGASEN

ENTLÜFTEN UND ENTGASEN ENTLÜFTEN UND ENTGASEN Luft ist ein sehr schlechter Wärmeleiter. Gerade bei Wärmetauschern müssen deshalb die Rohrleitungen an der höchsten Stelle der Anlage entlüftet werden. Bei sehr großen Dampfund

Mehr

Thermodynamik 2 Klausur 11. März 2011

Thermodynamik 2 Klausur 11. März 2011 Thermodynamik 2 Klausur 11. März 2011 Bearbeitungszeit: 120 Minuten Umfang der Aufgabenstellung: 4 nummerierte Seiten Alle Unterlagen zu Vorlesung und Übung sowie Lehrbücher und Taschenrechner sind als

Mehr

DEFENSOR Mk5 WEG MIT DEM KALK! Dampf-Luftbefeuchter mit patentiertem Kalk-Management HEIZEN LÜFTEN KÜHLEN BEFEUCHTEN ENTFEUCHTEN

DEFENSOR Mk5 WEG MIT DEM KALK! Dampf-Luftbefeuchter mit patentiertem Kalk-Management HEIZEN LÜFTEN KÜHLEN BEFEUCHTEN ENTFEUCHTEN Elektrischer Dampf-Luftbefeuchter WEG MIT DEM KALK! Dampf-Luftbefeuchter mit patentiertem Kalk-Management DEFENSOR Mk5 HEIZEN LÜFTEN KÜHLEN BEFEUCHTEN ENTFEUCHTEN Defensor Mk5 mit innovativen Lösungen

Mehr

Technische Gebäudeausrüstung für Bürogebäude

Technische Gebäudeausrüstung für Bürogebäude Technische Gebäudeausrüstung für Bürogebäude Teil 1: Grundlagen Dr.-Ing. habil. Stefan Wirth Gliederung 1 Beispiele 1.1 Entwicklung der Bürogebäude während der letzten hundert Jahre 1.2 Beispiele für Bürogebäude

Mehr

Venta-Luftwäscher. Warum Luftbefeuchtung. Auswirkungen trockener Luft

Venta-Luftwäscher. Warum Luftbefeuchtung. Auswirkungen trockener Luft Warum Luftbefeuchtung Auswirkungen trockener Luft Trockene Heizungsluft führt zu trockenen Schleimhäuten. Dadurch können Bakterien und Viren nicht abgefangen werden, und die Gefahr von Infektionen, Erkältungen

Mehr

Phone: +49 5151 809555 2-3 650 800-150 150 --- Fax: +49 5151 809557 3-4 650 800-150 150 --- info@opp-tec.de 4-5 650 800-150 150 ---

Phone: +49 5151 809555 2-3 650 800-150 150 --- Fax: +49 5151 809557 3-4 650 800-150 150 --- info@opp-tec.de 4-5 650 800-150 150 --- Ice-bank 12 Hours 6 Hours Time Heat-load Cooling-plant Difference Ice-bank Ice-bank --- Capacity Capacity Capacity Loading Unloading --- kw kw kw kw kw - 1 65 8-15 15 --- 1-2 65 8-15 15 --- Phone: +49

Mehr

Kühlung von Leistungshalbleitern

Kühlung von Leistungshalbleitern Lehrveranstaltung Leistungselektronik Grundlagen und Standard-Anwendungen Kühlung von Leistungshalbleitern Prof. Dr. Ing. Ralph Kennel (ralph.kennel@tum.de) Technische Universität München Arcisstraße 21

Mehr

Thermodynamik 1 Klausur 02. März Alle Unterlagen zu Vorlesung und Übung sowie Lehrbücher und Taschenrechner sind als Hilfsmittel zugelassen.

Thermodynamik 1 Klausur 02. März Alle Unterlagen zu Vorlesung und Übung sowie Lehrbücher und Taschenrechner sind als Hilfsmittel zugelassen. Institut für Energie- und Verfahrenstechnik Thermodynamik und Energietechnik Prof. Dr.-Ing. habil. Jadran Vrabec ThEt Thermodynamik 1 Klausur 02. März 2012 Bearbeitungszeit: 120 Minuten Umfang der Aufgabenstellung:

Mehr

HLK-Fachwissen. Wärmeübertragung Solarthermie Klimatechnik Strömungstechnik Regelungstechnik Regeltechnische Anwendungen

HLK-Fachwissen. Wärmeübertragung Solarthermie Klimatechnik Strömungstechnik Regelungstechnik Regeltechnische Anwendungen HLK-Fachwissen Wärmeübertragung Solarthermie Klimatechnik Strömungstechnik Regelungstechnik Regeltechnische Anwendungen Winfried Sellnau Elektroingenieur, Dipl.-Ing. (FH) Freier Mitarbeiter der DGA Gebäudeautomation

Mehr

Der Gesamtdruck eines Gasgemisches ist gleich der Summe der Partialdrücke. p [mbar, hpa] = p N2 + p O2 + p Ar +...

Der Gesamtdruck eines Gasgemisches ist gleich der Summe der Partialdrücke. p [mbar, hpa] = p N2 + p O2 + p Ar +... Theorie FeucF euchtemessung Das Gesetz von v Dalton Luft ist ein Gemisch aus verschiedenen Gasen. Bei normalen Umgebungsbedingungen verhalten sich die Gase ideal, das heißt die Gasmoleküle stehen in keiner

Mehr

Thermodynamik 2 Klausur 15. September 2010

Thermodynamik 2 Klausur 15. September 2010 Thermodynamik 2 Klausur 15. September 2010 Bearbeitungszeit: 120 Minuten Umfang der Aufgabenstellung: 5 nummerierte Seiten Alle Unterlagen zu Vorlesung und Übung sowie Lehrbücher und Taschenrechner sind

Mehr

Die wirtschaftliche Lösung: Dampf-Luftbefeuchtung mit Erdgas. Bereich Anwendungsberatung (CA)

Die wirtschaftliche Lösung: Dampf-Luftbefeuchtung mit Erdgas. Bereich Anwendungsberatung (CA) Die wirtschaftliche Lösung: Dampf-Luftbefeuchtung mit Erdgas Bereich Anwendungsberatung (CA) Dampf-Luftbefeuchtung mit Erdgas Inhalt: Einleitung Allgemeines Liegenschaft Sparkasse Visselhövede Warum soll

Mehr

3.I Lufttechnik 3.I (1)

3.I Lufttechnik 3.I (1) Lufttechnik Lufttechnik Autor: Wolfgang H. Mahl / EL 19 Hier finden Sie Antworten auf folgende Fragen: Was versteht man unter dem Begriff Lufttechnik? Welche Arten von lufttechnischen Systemen gibt es?

Mehr

26. Hofer Vliesstofftage

26. Hofer Vliesstofftage 26. Hofer Vliesstofftage Produktionsoptimierung in der Vliesstoffverarbeitung durch Luftbefeuchtung anhand von Praxisbeispielen Referenten Herr Eckhard Felgner, ROTASYSTEM Service GmbH Herr Ralf Desenberg,

Mehr

Einführung in die Technische Thermodynamik

Einführung in die Technische Thermodynamik Arnold Frohn Einführung in die Technische Thermodynamik 2., überarbeitete Auflage Mit 139 Abbildungen und Übungen AULA-Verlag Wiesbaden INHALT 1. Grundlagen 1 1.1 Aufgabe und Methoden der Thermodynamik

Mehr

CO 2 -neutrale Dampferzeugung für die dezentrale Bioethanolproduktion aus der Abwärme von Blockheizkraftwerken aus Biogasanlagen

CO 2 -neutrale Dampferzeugung für die dezentrale Bioethanolproduktion aus der Abwärme von Blockheizkraftwerken aus Biogasanlagen CO 2 -neutrale Dampferzeugung für die dezentrale Bioethanolproduktion aus der Abwärme von Blockheizkraftwerken aus Biogasanlagen Eine Zwischenbilanz des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens gefördert

Mehr

Die Raumluftfeuchte unter dem Einfluss steigender Energieeffizienz und sozio-ökonomischer Veränderungen

Die Raumluftfeuchte unter dem Einfluss steigender Energieeffizienz und sozio-ökonomischer Veränderungen Fachverband Gebäude-Klima e. V. Die Raumluftfeuchte unter dem Einfluss steigender Energieeffizienz und sozio-ökonomischer Veränderungen Hugentobler Walter, Arzt, Dr.med. Institut für Hausarztmedizin, Universität

Mehr

Wie kann man die - für das Trocknen wesentlichen - Eigenschaften feuchter Luft quantitativ beschreiben?

Wie kann man die - für das Trocknen wesentlichen - Eigenschaften feuchter Luft quantitativ beschreiben? Wie kann man die - für das Trocknen wesentlichen - Eigenschaften feuchter Luft quantitativ beschreiben? Einige ausgewählte Begriffe zur Einführung Was ist unges ättigte, gesättigte und übersättigte feuchte

Mehr

Hocheffiziente Turbo-Wärmepumpe

Hocheffiziente Turbo-Wärmepumpe Hocheffiziente Turbo-Wärmepumpe Prof. Dr. Beat Wellig Hochschule Luzern - Technik & Architektur CC Thermische Energiesysteme & Verfahrenstechnik FWS-Tagung «Energiewende» Bern, 18. April 2012 CC Thermische

Mehr

B E R I C H T. W R G E r g ä n z u n g s b e r i c h t

B E R I C H T. W R G E r g ä n z u n g s b e r i c h t B E R I C H T W R G 3 5 5 E r g ä n z u n g s b e r i c h t Prüfstelle Prüfgegenstand TÜV SÜD Industrie Service GmbH Center of Competence für Kälte- und Klimatechnik Klima- und Lufttechnik Zentrales Lüftungsgerät

Mehr

Die Anwendung des h-x-diagramms

Die Anwendung des h-x-diagramms Die Anwendung des h-x-diagramms 1. Mischen zweier Luftmengen 2 2. Lufterwlrmung 3 3.12EHUIOlFHQNOXQJ 3.2.1DVVNOXQJ 4. Luftbefeuchtung 5 4.1.Befeuchtung mit Wasser 4.2.=XVWDQGVlQGHUXQJLP['LDJUDPP 4.3.Befeuchtung

Mehr