Anleitung zu STREAMDAY Hosting Pakete (Stand Februar 2005) INHALTSVERZEICHNIS

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anleitung zu STREAMDAY Hosting Pakete (Stand Februar 2005) INHALTSVERZEICHNIS"

Transkript

1 Anleitung zu STREAMDAY Hosting Pakete (Stand Februar 2005) INHALTSVERZEICHNIS 1. EINPFLEGEN VON MEDIA-DATEIEN IN DAS STREAMDAY HOSTING-ACCOUNT 2 A. STANDARD (FTP) 2 B. INTERNET EXPLORER AB 5.0 FÜR WINDOWS OHNE SOFTWARE-DOWNLOAD 2 C. WELCHE DATEIEN LASSEN SICH IN IHREM ACCOUNT KOPIEREN UND ABSPIELEN? 3 D. MEDIADATEN MIT IHRER WEBSITE VERKNÜPFEN 3 2. REALNETWORKS 4 A. DIE "RAMGEN" METHODE (AM EINFACHSTEN): 4 B. DIE "RAM" METHODE: (ETWAS KOMPLIZIERTER) 4 C. REAL 5.0 ODER ÄLTERE DATEIFORMATE: 4 3. WINDOWSMEDIA 5 4. QUICKTIME 6 A.STREAMING - QUICKTIME PLAYER 6 B. STREAMING - BROWSER 6 C. PROGRESSIVE DOWNLOAD UND TRUE STREAMING 7 5. MP3S 8 6. BEISPIELE 9 A. REAL NETWORKS MEDIA BEISPIELE 9 B. MICROSOFTS WINDOWS MEDIA BEISPIEL 9 C. APPLE QUICKTIME MEDIA BEISPIEL 9 D. MP3 STREAMING AUDIO 9 7. PAY-PER-VIEW KUNDENDIENST 11

2 1. Einpflegen von Media-Dateien in das STREAMDAY Hosting-Account Um Dateien in Ihren STREAMDAY Account zu kopieren benutzen Sie Ihre UserID und das Kennwort. Diese Daten haben Sie mit der Registrierung in einer seperaten erhalten. A. Standard (FTP) Die Standardmethode um Dateien zu kopieren ist mit einer FTP software (FTP Client), diese Software finden Sie zum freien Download auf Sites die Software-Tools zur Verfügung stellen. FTP steht für File Transfer Protokoll. Wenn Sie noch keine FTP Software auf Ihrem Rechner installiert haben, empfehlen wir einen Download von hier können Sie eines der folgenden Programme herunterladen: - FTP für PC: Cute FTP, WS FTP oder FTP Voyager - FTP für MAC: Fetch Um sich in Ihrem Account anzumelden, benötigt das FTP Programm folgende Daten: UserID/Login: Kennwort: FTP Adresse: [UserID] [kennwort] ftp://ftp.streamday2.net Wenn Sie diese Angaben in Ihre FTP Software eintragen, erhalten Sie Zugang zu Ihrem STREAMDAY Account. B. Internet Explorer ab 5.0 für Windows ohne Software-Download Wenn Sie Internet Explorer ab 5.0 für Windows benutzen (funktioniert nicht für MAC OS), und sie haben die Browser Einstellungen für "FTP Zugang" installiert, dann brauchen Sie keine weitere Software. Benutzen Sie folgen Link für den Zugang zu Ihrem STREAMDAY Account: Jetzt können Sie mit einem Klick, Ihre Media Dateien per drag & drop kopieren, neue Unterverzeichnisse anlegen und löschen. Lesen Sie die Information im weiteren Text um die unterschiedlichen Dateiformate richtig zu kopieren. *ACHTUNG FTP Zugang ist als Standard beim IE 5.0 implementiert, sollten Sie dennoch über den o.a. Link keinen Zugang erhalten, dann können Sie wie im Folgenden dargestellt, Browser Einstellungen überprüfen. 1. Öffnen Sie "Extras" in der Tool-Bar 2. Wählen Sie "Internetoptionen..." 3. Klicken Sie auf "Erweitert" 4. Überprüfen Sie die Auswahl von: "Web-basiertes FTP verwenden" 5. "Übernehmen". Unter Umständen müssen Sie den Browser neu starten um diese Funktion zu Aktivieren.

3 C. Welche Dateien lassen sich in Ihrem Account kopieren und abspielen? Wenn Sie eine Wahl für den Zugang zu Ihrem Account ausgewählt haben, können Sie damit beginnen die Media Dateien zu kopieren. (Anmerkung: Wenn Sie sich das erste Mal in Ihren Account anmelden, dann finden Sie eine Datei willkommen.txt, diese Datei enthält die gleichen Informationen wie in diesem Dokument, so haben Sie ständig die notwendigen Informationen zur Hand. Wenn Sie erstmalig Zugang zu Ihrem Account haben, sind Sie bereits in dem Verzeichnis, in dem Sie Ihre Media Daten kopieren können: - WindowsMedia - QuickTime Dateien - RealMedia, -Audio, -Video, -Text, -Pic, -Flash, -Text-3D - MP3s und SMIL Dateien (Text Dateien die in ".smi" enden). Laden Sie NIEMALS HTML Dateien in Ihr Verzeichnis. Ihr Account kann keine HTML Web Seiten verwalten. D. Mediadaten mit Ihrer Website verknüpfen Dieser Abschnitt erklärt Ihnen, wie Sie die Media Dateien mit Ihrer WebSite verknüpfen. Sie benötigen Zugang zu Ihrer WebSite mit der Möglichkeit einen "Link" zu setzen. Wenn Sie bereits Erfahrungen in der Programmierung von Links haben, dann können Sie direkt anfangen, benutzen Sie die Link Definitionen wie angegeben. RealMedia: real.streamday2.net (spielt Real 7 und Real 8) Windows Media: win.streamday2.net QuickTime: quick.streamday2.net All Rights Reserved

4 2. REALNETWORKS Sie haben 3 verschiedene Möglichkeiten um RealMedia Dateien mit Ihrer WebSite zu verlinken: A. Die "RAMGEN" Methode (am einfachsten): Zunächst wird davon ausgegangen, dass Sie Ihre RealMedia Datei "audio.rm" genannt haben. Kopieren Sie diese Datei in Ihr Verzeichnis wie oben beschrieben. Auf Ihrer Website platzieren Sie ein Link wie folgt: Audio Beispiel Links sind "case sensitive", d.h. Groß- und Kleinschreibung beachten. Probieren Sie den o.a. Link aus, er spielt eine Datei ab, die als Beispiel in Ihrem Account liegt. Die ":8080" Nummer in diesem Link ist die Port Bezeichnung und muss in den Links enthalten sein. Dieser Wert ändert sich nicht. Dieser Wert informiert unsere Server das Ihre Anfragen über einen spezifischen Port eingehen. Das Wort "ramgen" muss ebenfalls zwingend angegeben werden, es bewirkt das Öffnen des RealPlayer beim Client. B. Die "RAM" Methode: (etwas komplizierter) Diese Methode wurde benutzt um Dateien zu verlinken, bevor die "Ramgen" Methode eingesetzt wurde. Sie setzt einen weiteren Arbeitsschritt voraus. Es wird davon ausgegangen, dass Ihre Datei "audio.rm" genannt wurde. Kopieren Sie diese in Ihr Account Verzeichnis. Als nächstes müssen Sie eine Textdatei* schreiben, mit dem folgenden Text: * (Windows User machen dieses mit den Programmen Notepad oder Textpad; Mac User benutzen hierfür Simple Text.) Audio Beispiel rtsp://real.streamday2.net:554/[userid]/audio.rm Speichern Sie diese Textdatei mit beliebigen Namen (keine Leerzeichen) und mit der Datei- Endung ".ram", z.b. "lied.ram". Die Nummer 554 bestimmt den Port auf unserem System, dessen Nutzung wir empfehlen. Dieser Wert ändert sich nicht und muss immer enthalten sein. Uploaden Sie diese RAM Datei ("lied.ram") auf Ihre Website (NICHT in das Streamday Account). Schreiben Sie einen Link in Ihrer WebSite zu dieser Datei: ist in Ihrer WebSite als Hyperlink eingebettet.sie können jetzt Ihre Datei testen.gehen Sie auf Ihrer WebSite und klicken Sie auf auf den Link den Sie erstellt haben. Dieser Link startet die "lied.ram" Datei, diese enthält die einfache Anweisung die dem RealPlayer beschreibt die in der Text Datei enthaltenen RealMedia Datei zu öffnen und abzuspielen. (Versuchen Sie den Link direkt in den RealPlayer zu kopieren): rtsp://real.streamday2.net:554/[userid]/audio.rm C. Real 5.0 oder ältere Dateiformate: Wenn Sie Dateien nutzen, die auf Real 5.0 oder älter aufbauen, dann funktionieren die o.a. Methoden nicht. Sie müssen das PNM Protokoll einsetzen, welches den Port 7070 nutzt. pnm://real.streamday2.net:7070/[userid]/audio.rm

5 3. WINDOWSMEDIA Um WindowsMedia Dateien in Ihrer WebSite zu integrieren, müssen Sie ein Text Datei* erzeugen (dieser geben Sie die Endung "asx / wmv") und kopieren diese in Ihre WebSite mit der Adresse (auch "URL" genannt") ihrer WindowsMedia Datei. Diese Methode ist sehr ähnlich zu der oben beschriebenen "RAM" Methode. * (Windows User machen dieses mit den Programmen Notepad oder Textpad; Mac User benutzen hierfür Simple Text.) Es wird davon ausgegangen, dass Ihre WindowsMedia Datei "beispiel.asf" benannt wurde. Kopieren Sie diese Date ("beispiel.asf") in Ihr STREAMDAY Account. Schreiben Sie dann eine einfache Textdatei mit den folgenden Angaben: <ASX Version="3.0"> <ENTRY> <REF href = "mms://win.streamday2.net/[userid]/beispiel.asf" /> </ENTRY> </ASX> Speichern Sie diese Datei mit beliebigen Namen (keine Leerzeichen) mit der Dateiendung ".asx" (z.b. movie.asx). Kopieren Sie diese "ASX" Datei in Ihrer WebSite (NICHT ihr Streamday Account). Schreiben Sie einen Link in Ihrer WebSite zu dieser Datei. ist in Ihrer WebSite als Link eingebettet. z.b.: Sie können jetzt Ihre Datei testen. Gehen Sie auf Ihrer WebSite und klicken Sie auf den Link den Sie erstellt haben. Dieser Link startet die "movie.asx" Datei, die wiederum enthält die einfache Anweisung für den WindowsMedia Player, die in der ASX Text Datei enthaltene WindowsMedia Datei zu öffnen und abzuspielen. Audio Beispiel: mms://win.streamday2.net/[userid]/audio.wma Der aktuelle WindowsMedia Encoder erzeugt Dateien mit der Endung ".WMV", dieses entspricht der ".ASF" Endung. Sie können einen Link zu Ihrer WindowsMedia Datei auch über http erstellen. Hierbei verlieren Sie aber jegliche Vorteile des Einsatzes eines Streaming Media Server. Wir können daher die Verlinkung mit der unten angegeben Methode nicht empfehlen, wollen Sie der Vollständigkeit halber dennoch dokumentieren:

6 4. QUICKTIME A.Streaming - QuickTime Player Um einen Link zu QuickTime Media zu erstellen, muss zunächst ein "static movie" in Ihre WebSite eingebettet werden. Um dieses "static movie" zu erstellen, öffnen Sie die Abbildung im QuickTime Player, mit der Sie Ihre Media Datei verknüpfen möchten. Während Sie immer noch im QuickTime Player sind, speichern Sie das Bild nun als "eigenständiger Film". Dieser Film, bestehend aus einem Bild, wird nun auf Ihrer WebSite eingebettet. Erstellen Sie einen "embed TAG", dass wie folgt aussieht: <embed src="static movie auf Ihrer WebSite" type="video/quicktime" height="film Höhe" width ="Film Breite" autoplay="true" controller="false" href="rtsp://quick.streamday2.net/[userid]/audio.mov" target="quicktimeplayer"> B. Streaming - Browser Um QuickTime Dateien im Browser zu streamen, erzeugen Sie zunächst einen Referenz Film. Hierfür benötigen Sie das MakeRefMovie Tool von Apple: Nach Installation dieses Tools, starten Sie das Programm und wählen Sie "ADD URL" unter dem "MOVIE" Befehl um die Referenz Film Datei zu erzeugen (static movie). In dem "Add URL" Feld geben Sie den Link zu Ihrer "Hinted Movie" Datei, die Sie vorher auf Ihren Streamday Account kopiert haben. Dieser Link ist SEHR WICHTIG. Er sollte so aussehen: rtsp://quick.streamday2.net/[userid]/audio.mov Belassen Sie alle Standard-Einstellungen und speichern Sie das erstellte "referenz movie". Stellen Sie dann diese "referenz movie" Datei auf Ihren WebServer. Um die Streaming Datei darzustellen, erstellen Sie folgenden embedded Tag: <embed src="reference movie auf Ihrer WebSite " type="video/quicktime" height="film Höhe" width ="Film Breite" autoplay="true" controller="false" > Apple stellt zwei verschiedene Streaming Technologien zur Verfügung

7 C. Progressive Download und True Streaming Der Unterschied der beiden Verfahren ist der, dass "progressive download" nicht wirklich ein Streaming Verfahren darstellt, sondern den Download der Datei ermöglicht. QuickTime Dateien die dieses Verfahren nutzen liegen nicht auf einem Streaming Server, sondern auf einem Web Server. Für kleinere, kurz Streams, mag der User dieses Verfahren als ausreichend empfinden. Größere, längere Streams lassen sich mit der "progressive download" Methode nicht wirklich effektiv darstellen. Nutzer möchten die Dateien nicht notwendigerweise lokal speichern. Wir unterstützen lediglich die von Apple bereitgestellte "True Streaming" Methode, für QuickTime 4.0 und 5.0 entwickelt.

8 5. MP3s Wussten Sie, dass eine MP3 Datei sowohl im RealPlayer als auch im WindowsMedia Player abgespielt werden kann? Sie können auch im QuickTime Player abgespielt werden, soweit die Datei "gehintet" wurde, in einer Datei mit einer ".mov" Endung. Versuchen Sie es mit diesen Beispielen: Für Real Player: Für WindowsMedia Player: mms://win.streamday2.net/[userid]/audio.mp3

9 6. BEISPIELE Ihr Account enthält Beispiel Audio und Video Dateien die Sie nutzen können um unsere Leistungen zu testen. Diese Beispiel Dateien sind: A. Real Networks Media Beispiele Audio Beispiel: B. Microsofts Windows Media Beispiel Audio Beispiel: mms://win.streamday2.net/[userid]/audio.wma C. Apple QuickTime Media Beispiel Fügen Sie folgenden Link in den "URL Öffnen" Befehl des QuickTime Player. Audio Beispiel: rtsp://quick.streamday2.net/[userid]/audio.mov D. MP3 Streaming Audio Sie können diese Datei sowohl mit Real als auch mit WindowsMedia Player verlinken) Real Version: Fügen Sie folgenden Link in den "URL Öffnen" Befehl des WindowsMedia Player. WindowsMedia Version mms://win.streamday2.net/[userid]/audio.mp3

10 7. Pay-Per-View Wussten Sie, dass Sie mit Ihrem Account Einnahmen generieren können? Mit unseren Pay-Per- View Möglichkeiten, können Sie "Keys" erstellen, die dem User ermöglichen Ihre Inhalte abzurufen. Diese Schlüssel können Sie für unterschiedliche Berechtigungen einsetzen: Key 1 Key 2 Key 3 Key 4 Der Nutzer muss erst einen Fragebogen ausfüllen um die ausgewählte Datei empfangen zu können. Der Nutzer muss ein Entgeld bezahlen, um die ausgewählte Datei empfangen zu können (einmalig) Der Nutzer muss ein Entgeld bezahlen, um die ausgewählte Datei empfangen zu können, mit der Möglichkeit den Zeitraum zu definieren (30 Tage, 45 Tage usw.), innerhalb der die Datei beliebig oft geladen werden kann. Der Nutzer muss ein Entgeld für einen Schlüssen bezahlen, der Ihm erlaubt für einen definierten Zeitraum alle Inhalte Ihres Account zu empfangen. Dieses ist ein Subskriptions-Modell. Unser "Schlüssel" System ist insoweit einzigartig, als dass wir dieses in Kooperation der Firma Reciprocal anbieten. Reciprocal verwaltet die "Schlüssel" und wir bedienen die Streaming Plattform. Reciprocal stellt Ihren Kunden eine 24/7 telefonischen Support zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie von unseren Verkaufsmitarbeitern. Für weniger als 200,00 EURO können Sie Pay-Per-View Programme installieren und mit Ihren Media Daten Einkünfte erschließen. Dieser Dienst unterstützt derzeit nur WindowsMedia Dateien.

11 Kundendienst Für Tipps und weitere Hilfestellung, setzen Sie sich mit uns in Verbindung: Ronnstrasse Köln tel fax Wir können Ihnen auch folgende Links für weitere Informationen empfehlen: RealNetworks Hilfe WindowsMedia Hilfe Apple's QuickTime Hilfe All Rights Reserved

Gemeinsamer Bibliotheksverbund: Übertragung von Datenexporten für den Verbundkatalog Öffentlicher Bibliotheken

Gemeinsamer Bibliotheksverbund: Übertragung von Datenexporten für den Verbundkatalog Öffentlicher Bibliotheken Gemeinsamer Bibliotheksverbund: Übertragung von Datenexporten für den Verbundkatalog Öffentlicher Bibliotheken Mit Anleitung zur Erstellung einer FTP Verbindung unter Windows 7 Matthias Lange

Mehr

Publizieren von Webs mit SmartFTP

Publizieren von Webs mit SmartFTP Publizieren von Webs mit SmartFTP Informationen FTP steht für File Transfer Protocol. Ein Protokoll ist eine Sprache, die es Computern ermöglicht, miteinander zu kommunizieren. FTP ist das Standardprotokoll

Mehr

INSTALLATION. Voraussetzungen

INSTALLATION. Voraussetzungen INSTALLATION Voraussetzungen Um Papoo zu installieren brauchen Sie natürlich eine aktuelle Papoo Version die Sie sich auf der Seite http://www.papoo.de herunterladen können. Papoo ist ein webbasiertes

Mehr

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch ::

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung First Connection

Mehr

Quickstart IMS Custom-Player Pro

Quickstart IMS Custom-Player Pro Quickstart IMS Custom-Player Pro Jedes IMS-MDN (Media Delivery Network) Konto bietet zum Abspielen von Flash Videos den Standard IMS Custom Player. Dieser Player wird von uns auf einem hoch performanten

Mehr

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009 Schrittweise Anleitung Zum Download, zur Installation und zum Export mit Passwortänderung von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Microsoft Internet Explorer ab Version 6.0 Diese Anleitung

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

Anleitung zum Prüfen von WebDAV

Anleitung zum Prüfen von WebDAV Brainloop Secure Dataroom Version 8.20 Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Markeninhaber. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Kurzanweisung der Jovision IP Kamera

Kurzanweisung der Jovision IP Kamera Kurzanweisung der Jovision IP Kamera Diese Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, die IP Kamera im Standard Modus in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen, die Jovision IP Kamera Detail

Mehr

Anleitung zum Prüfen von WebDAV

Anleitung zum Prüfen von WebDAV Anleitung zum Prüfen von WebDAV (BDRS Version 8.010.006 oder höher) Dieses Merkblatt beschreibt, wie Sie Ihr System auf die Verwendung von WebDAV überprüfen können. 1. Was ist WebDAV? Bei der Nutzung des

Mehr

Verbinden. der Firma

Verbinden. der Firma Verbinden mit dem SFTP-Server der Firma So einfach gehts: mit dem MAC (Mac OS X) mit dem PC (Windows XP) (bitte anklicken) SFTP-Server Benutzung beim Apple MacIntosh (Mac OS X) Zurück zur Auswahl SFTP-Server

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung Seite 1 Einrichtung der Verschlüsselung für Signaturportal Verschlüsselung wird mit Hilfe von sogenannten Zertifikaten erreicht. Diese ermöglichen eine sichere Kommunikation zwischen Ihnen und dem Signaturportal.

Mehr

Anleitung für Zugriff auf den LEM-FTP-Server

Anleitung für Zugriff auf den LEM-FTP-Server Anleitung für Zugriff auf den LEM-FTP-Server Diese Anleitung hilft Ihnen dabei, Zugang zum FTP-Server des Laboratoriums für Elektronenmikroskopie der Universität Karlsruhe (TH) zu bekommen. Sie werden

Mehr

Um zu prüfen welche Version auf dem betroffenen Client enthalten ist, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Um zu prüfen welche Version auf dem betroffenen Client enthalten ist, gehen Sie bitte wie folgt vor: Client-Installation ec@ros2 ASP-Server 1. Allgemeine Informationen Für den Einsatz von ec@ros2 ist auf den Clients die Software Java Webstart (enthalten im Java Runtime Environment (JRE)) notwendig. Wir

Mehr

Anleitung. Datum: 28. Oktober 2013 Version: 1.2. Bildupload per FTP. FTP-Upload / Datei-Manager FTP. Glarotech GmbH

Anleitung. Datum: 28. Oktober 2013 Version: 1.2. Bildupload per FTP. FTP-Upload / Datei-Manager FTP. Glarotech GmbH Anleitung Datum: 28. Oktober 2013 Version: 1.2 Bildupload per FTP FTP-Upload / Datei-Manager FTP Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis Bilder per FTP hochladen...3 1. Installation FileZilla...3 2. FileZilla

Mehr

WordPress installieren mit Webhosting

WordPress installieren mit Webhosting Seite 1 von 8 webgipfel.de WordPress installieren mit Webhosting Um WordPress zu nutzen, muss man es zunächst installieren. Die Installation ist im Vergleich zu anderen Systemen sehr einfach. In dieser

Mehr

Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion

Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion Hinweis: Gerne bietet Ihnen moveit Software die Durchführung einer lokalen Neuinstallation zu einem günstigen Pauschalpreis an. Die rasche und professionelle

Mehr

Installation des Zertifikats. Installationsanleitung für Zertifikate zur Nutzung des ISBJ Trägerportals

Installation des Zertifikats. Installationsanleitung für Zertifikate zur Nutzung des ISBJ Trägerportals Installationsanleitung für Zertifikate zur Nutzung des ISBJ Trägerportals 1 43 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Microsoft Internet Explorer... 4 Mozilla Firefox... 13 Google Chrome... 23 Opera... 32

Mehr

Installationsanleitung für die netzbasierte Variante Bis Version 3.5. KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise Seite 1

Installationsanleitung für die netzbasierte Variante Bis Version 3.5. KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise Seite 1 1 Installationsanleitung für die netzbasierte Variante Bis Version 3.5 Copyright KnoWau Software 2013 KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise Seite 1 2 Seite absichtlich leer KnoWau, Allgemeine Bedienhinweise

Mehr

Kurzanleitung der IP Kamera

Kurzanleitung der IP Kamera Kurzanleitung der IP Kamera Die Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, die IP Kamera in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen finden Sie als Download auf unserer Internetseite: www.jovision.de

Mehr

FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox

FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox Bitte beachten: Der im folgenden beschriebene Provider "www.cwcity.de" dient lediglich als Beispiel. Cwcity.de blendet recht häufig

Mehr

NOXON Connect Bedienungsanleitung Manual

NOXON Connect Bedienungsanleitung Manual Software NOXON Connect Bedienungsanleitung Manual Version 1.0-03/2011 1 NOXON Connect 2 Inhalt Einführung... 4 Die Installation... 5 Der erste Start.... 7 Account anlegen...7 Hinzufügen eines Gerätes...8

Mehr

Fall 1: Neuinstallation von MyInTouch (ohne Datenübernahme aus der alten Version)

Fall 1: Neuinstallation von MyInTouch (ohne Datenübernahme aus der alten Version) Sie haben die Möglichkeit, MyInTouch auf zwei verschiedene Arten zu installieren: 1. als Neuinstallation (es werden keine Daten aus der alten Version übernommen) -> Fall 1 2. als Aktualisierung von MyInTouch

Mehr

Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0)

Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0) Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0) Peter Koos 03. Dezember 2015 0 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzung... 3 2 Hintergrundinformationen... 3 2.1 Installationsarten...

Mehr

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Kontakt: EveryWare AG

Mehr

WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 2 3. BEENDEN EINER WEBDAV-VERBINDUNG 2 4. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS XP) 3 5. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS 7 ) 6

WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 2 3. BEENDEN EINER WEBDAV-VERBINDUNG 2 4. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS XP) 3 5. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS 7 ) 6 WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 2 2. HINWEISE 2 3. BEENDEN EINER WEBDAV-VERBINDUNG 2 4. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS XP) 3 5. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS 7 ) 6 5.1 Office 2003 6 5.2 Office 2007 und 2010 10

Mehr

http://www.hoststar.ch

http://www.hoststar.ch Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage Im Internet finden Sie viele Anbieter, die Ihnen rasch und zuverlässig einen Webhost für die eigene Homepage einrichten. Je nach Speicherplatz und Technologie (E-Mail,

Mehr

Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion

Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion Hinweis: Gerne bietet Ihnen moveit Software die Durchführung einer lokalen Neuinstallation zu einem günstigen Pauschalpreis an. Die rasche und professionelle

Mehr

:: Anleitung Hosting Server 1cloud.ch ::

:: Anleitung Hosting Server 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Hosting Server

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Test mit lokaler XAMPP Oxid Installation

Test mit lokaler XAMPP Oxid Installation Test mit lokaler XAMPP Oxid Installation Hintergrundinformation Die hier gezeigte Lösung benutzt die OXID Version 4.7x. OXID lässt sich mit dieser Lösung lokal auf dem Windows Rechner installieren. Die

Mehr

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben!

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben! IMAP EINSTELLUNGEN E Mail Adresse : Art des Mailservers / Protokoll: AllesIhrWunsch@IhreDomain.de IMAP SMTP Server / Postausgangsserver: IhreDomain.de (Port: 25 bzw. 587) IMAP Server / Posteingangsserver:

Mehr

Wordpress installieren

Wordpress installieren Wordpress installieren auf Ihrem Webhosting 2016 Jörg Rothhardt, Schrakauer Str.22, 03205 Calau 1. Ausgabe - internetmarketingstart.de WordPress installieren... 3 Die einfache Installation von WordPress...

Mehr

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben!

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben! IMAP EINSTELLUNGEN E Mail Adresse : Art des Mailservers / Protokoll: AllesIhrWunsch@IhreDomain.de IMAP SMTP Server / Postausgangsserver: IhreDomain.de (Port: 25 bzw. 587) IMAP Server / Posteingangsserver:

Mehr

KURZANLEITUNG CYBERDUCK MIT CLOUD OBJECT STORAGE

KURZANLEITUNG CYBERDUCK MIT CLOUD OBJECT STORAGE KURZANLEITUNG CYBERDUCK MIT CLOUD OBJECT STORAGE Version 1.12 01.07.2014 SEITE _ 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung...Seite 03 2. Zugriff auf Cloud Object Storage mit Cyberduck...Seite 04 3. Neuen Container

Mehr

Wichtige Hinweise. bluevision.vivicom.de 7

Wichtige Hinweise. bluevision.vivicom.de 7 Wichtige Hinweise Zwei Komponenten Vivicom BlueVision besteht aus zwei Komponenten: Dem BlueVision Client auf Ihrem Gerät sowie dem Konferenzserver. Ihr Gerät kommuniziert dabei mit dem über die ausgehende

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 3 Installation von XAMPP... 3 Installation von Joomla... 8 Schlusswort... 11 Copyright... 11.

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 3 Installation von XAMPP... 3 Installation von Joomla... 8 Schlusswort... 11 Copyright... 11. Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Installation von XAMPP... 3 Installation von Joomla... 8 Schlusswort... 11 Copyright... 11 Seite 2 von 12 Vorwort XAMPP ist ein lokaler Webserver. Er eignet

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Schulpaket 2015 / 2016 Installation

Schulpaket 2015 / 2016 Installation Schulpaket 2015 / 2016 Installation 2015 BANKETTprofi GmbH 1. Installation BANKETTprofi Der BANKETTprofi ist mit geringem Aufwand zu installieren. Die Installation kann auch von Nicht-EDV- Fachleuten problemlos

Mehr

Installationsanleitung OpenVPN

Installationsanleitung OpenVPN Installationsanleitung OpenVPN Einleitung: Über dieses Dokument: Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen helfen, OpenVPN als sicheren VPN-Zugang zu benutzen. Beachten Sie bitte, dass diese Anleitung von tops.net

Mehr

Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients

Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients Ausgabe vom 17. Oktober 2008 Konfigurationsdokument für Hosted Exchange

Mehr

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server 1. Download des kostenlosen VMware Servers / Registrierung... 2 2. Installation der Software... 2 2.1 VMware Server Windows client package... 3 3. Einrichten

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

TeamViewer App für Outlook Dokumentation

TeamViewer App für Outlook Dokumentation TeamViewer App für Outlook Dokumentation Version 1.0.0 TeamViewer GmbH Jahnstr. 30 D-73037 Göppingen www.teamviewer.com Inhaltsverzeichnis 1 Installation... 3 1.1 Option 1 Ein Benutzer installiert die

Mehr

Modul 2.2: Zugang zu Ihren Teilnehmer-Ordnern via ftp (zum Dateientransfer):

Modul 2.2: Zugang zu Ihren Teilnehmer-Ordnern via ftp (zum Dateientransfer): Modul 2.2/Multimediakurs Leinfelder Modul 2.2: Zugang zu Ihren Teilnehmer-Ordnern via ftp (zum Dateientransfer): Bitte ftp-hilfsprogramm (ftp-utility) benutzen. Wählen Sie hierbei folgende Verbindung an:

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben.

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Um alle Funktionen unserer Software nutzen zu können, sollten Sie bitte in Ihrem Browser folgende Einstellungen

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Sie finden im Folgenden drei Anleitungen, wie Sie sich mit dem Server der Schule verbinden können:

Sie finden im Folgenden drei Anleitungen, wie Sie sich mit dem Server der Schule verbinden können: FTP-Zugang zum Schulserver Sie finden im Folgenden drei Anleitungen, wie Sie sich mit dem Server der Schule verbinden können: Zugang mit dem Internet Explorer (zum download von Dateien) Zugang mit dem

Mehr

Anleitung zum HD-Streaming

Anleitung zum HD-Streaming Anleitung zum HD-Streaming Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis 1.Vorwort...3 2.Systemvoraussetzungen... 3 2.1Flash Media Live Encoder...3 2.2Wirecast 4... 4 3.Download und Installation...4 3.1Flash Media

Mehr

Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Mozilla Firefox ab Version 2.0

Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Mozilla Firefox ab Version 2.0 Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Mozilla Firefox ab Version 2.0 Diese Anleitung führt Sie Schritt für Schritt durch die komplette Installationsprozedur

Mehr

Anleitung Office 365 / ausführliche Version. Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365

Anleitung Office 365 / ausführliche Version. Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365 Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Office 365?... 1 2. Voraussetzungen... 1 3. Ablauf der Bestellung... 2 4. Ablauf der Installation... 3 4.1. Anmeldung

Mehr

Installationsanleitung für. SugarCRM Open Source. Windows Einzelplatz

Installationsanleitung für. SugarCRM Open Source. Windows Einzelplatz Installationsanleitung für SugarCRM Open Source Windows Einzelplatz Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen... 3 WAMP5 Server... 3 Sugar CRM Open Source... 8 SugarCRM Dokumentation... 14 Deutsches Sprachpaket...

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Inhalt Thema Seite Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 Einbinden der Sicherung als Laufwerk für Windows Vista & Windows 7 3 Einbinden der Sicherung als

Mehr

Digitaler Semesterapparat

Digitaler Semesterapparat Inhaltsverzeichnis - Was enthält dieses Dokument? 1. Allgemeine Informationen Seite 2 2. Verwendung des digitalen Semesterapparates für Studenten Seite 3 3. Anleitung für Lehrende: Bereitstellen von Daten

Mehr

Installation und erste Schritte

Installation und erste Schritte Installation und erste Schritte Stand: 30.03.2010 Inhaltsverzeichnis 1 Datenbasis... 1 2 Download der Setup Datei... 2 3 Erster Start und Eingabe der Lieferantendaten... 3 3.1 In Einzelplatzversion...

Mehr

Anleitung zur Mailumstellung Entourage

Anleitung zur Mailumstellung Entourage Anleitung zur Mailumstellung Entourage (Wenn Sie Apple Mail verwenden oder mit Windows arbeiten, so laden Sie sich die entsprechenden Anleitungen, sowie die Anleitung für das WebMail unter http://www.fhnw.ch/migration/

Mehr

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0 1. Allgemeines Der Zugang zum Landesnetz stellt folgende Anforderungen an die Software: Betriebssystem: Windows 7 32- / 64-bit Windows 8.1 64-bit Windows Server 2K8 R2 Webbrowser: Microsoft Internet Explorer

Mehr

Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting

Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting Kurzbeschreibung Ersteller Schritt-für-Schritt Anleitung für die Installation und Konfiguration von WordPress green.ch/customer Care Center Datum 30.06.2014

Mehr

ab Redirector-Version 2.14

ab Redirector-Version 2.14 Installation: FilterSurf ab Redirector-Version 2.14 Hier werden nun die Schritte erläutert, die nacheinander zu durchlaufen sind, um einen der zentralen FilterSurf -Server verwenden zu können. Die Installationsschritte

Mehr

Live Update (Auto Update)

Live Update (Auto Update) Live Update (Auto Update) Mit der Version 44.20.00 wurde moveit@iss+ um die Funktion des Live Updates (in anderen Programmen auch als Auto Update bekannt) für Programm Updates erweitert. Damit Sie auch

Mehr

Erfahrungen mit QuickTime Streaming. Bernhard Barz Uwe Pirr Humboldt-Universität zu Berlin Rechenzentrum

Erfahrungen mit QuickTime Streaming. Bernhard Barz Uwe Pirr Humboldt-Universität zu Berlin Rechenzentrum Erfahrungen mit QuickTime Streaming Bernhard Barz Uwe Pirr Humboldt-Universität zu Berlin Rechenzentrum Die großen Drei: Real Networks: RealAudio, RealVideo 12,1 % Apple Computer: QuickTime 7,4 % Microsoft:

Mehr

Zugang zum BSCW-System an der FH Frankfurt am Main

Zugang zum BSCW-System an der FH Frankfurt am Main BSCW-Redaktion 04.04.2009 Seite 1 Zugang zum BSCW-System an der FH Frankfurt am Main In dieser Anleitung wird beschrieben, wie Sie Ihren BSCW-Arbeitsbereich über WebDAV in Windows einbinden. Um diese Anleitung

Mehr

Installation WordPress

Installation WordPress Friedensstr. 15 06667 Weißenfels www.dose-consult.de E-Mai: info@dose-consult.de Fon: 03443 / 23 74 52 1. Installation von WordPress Zunächst bereiten Sie die Installation von WordPress vor, indem alle

Mehr

Installation und Bedienung von vappx

Installation und Bedienung von vappx Installation und Bedienung von vappx in Verbindung mit WH Selfinvest Hosting Inhalt Seite 1. Installation Client Software 2 2. Starten von Anwendungen 5 3. Verbindung zu Anwendungen trennen/unterbrechen

Mehr

BSV Software Support Mobile Portal (SMP) Stand 1.0 20.03.2015

BSV Software Support Mobile Portal (SMP) Stand 1.0 20.03.2015 1 BSV Software Support Mobile Portal (SMP) Stand 1.0 20.03.2015 Installation Um den Support der BSV zu nutzen benötigen Sie die SMP-Software. Diese können Sie direkt unter der URL http://62.153.93.110/smp/smp.publish.html

Mehr

Für die Bearbeitung von MySQL-Datenbanken ist das Administrationswerkzeug phpmyadmin integriert.

Für die Bearbeitung von MySQL-Datenbanken ist das Administrationswerkzeug phpmyadmin integriert. LocalWebServer V2 for NOF 7.5/8/9/10/11/12 mit MySQL- und SqLite-Datenbank sowie lokalem SMTP-Server Server Die Komponente LocalWebServer ist ein kompletter lokaler Web-Server mit PHP Erweiterung (PHP

Mehr

Step by Step Webserver unter Windows Server 2003. von Christian Bartl

Step by Step Webserver unter Windows Server 2003. von Christian Bartl Step by Step Webserver unter Windows Server 2003 von Webserver unter Windows Server 2003 Um den WWW-Server-Dienst IIS (Internet Information Service) zu nutzen muss dieser zunächst installiert werden (wird

Mehr

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Redisys Installation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Vorwort... 2 2. Vorbereitung zur Installation... 3 3. Systemvoraussetzungen... 4 4. Installation Redisys Version... 5 5.

Mehr

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert die

Mehr

Daten-Synchronisation zwischen dem ZDV-Webmailer und Outlook (2002-2007) Zentrum für Datenverarbeitung der Universität Tübingen

Daten-Synchronisation zwischen dem ZDV-Webmailer und Outlook (2002-2007) Zentrum für Datenverarbeitung der Universität Tübingen Daten-Synchronisation zwischen dem ZDV-Webmailer und Outlook (2002-2007) Zentrum für Datenverarbeitung der Universität Tübingen Inhalt 1. Die Funambol Software... 3 2. Download und Installation... 3 3.

Mehr

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen 1 Inhaltsverzeichnis 3 1. Voraussetzungen für die Durchführung von virtuellen Besprechungen

Mehr

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt Inhaltsverzeichnis Aufgabe... 1 Allgemein... 1 Active Directory... 1 Konfiguration... 2 Benutzer erstellen... 3 Eigenes Verzeichnis erstellen... 3 Benutzerkonto erstellen... 3 Profil einrichten... 5 Berechtigungen

Mehr

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen YouTube-Video einfügen in PowerPoint 2013 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Vorbereitungen...

Mehr

Hilfe zum Einrichten Ihres E-Mail-Programms (E-Mail-Client)

Hilfe zum Einrichten Ihres E-Mail-Programms (E-Mail-Client) Hilfe zum Einrichten Ihres E-Mail-Programms (E-Mail-Client) Inhaltsverzeichnis: 1) Allgemeines..2 2) Einrichtung Ihres Kontos im E-Mail-Programm... 3 2.1) Outlook Express.3 2.2) Microsoft Outlook..9 2.3)

Mehr

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000 Folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein bestehendes Postfach in Outlook Express, bzw. Microsoft Outlook bis Version 2000 einrichten können. 1. Öffnen Sie im Menü die Punkte Extras und anschließend Konten

Mehr

Vorwort: Technische Voraussetzungen: Installation: IP Logger PRO Version 2, Manual Revision 1.071, September 2009

Vorwort: Technische Voraussetzungen: Installation: IP Logger PRO Version 2, Manual Revision 1.071, September 2009 IP Logger PRO Version 2, Manual Revision 1.071, September 2009 Autoren: Michael Näther, Dr. Thomas W. Dyckerhoff Vorwort: Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb Ihrer IP Logger PRO Lizenz. Bitte lesen Sie sich

Mehr

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue

Mehr

Installationsanleitung dateiagent Pro

Installationsanleitung dateiagent Pro Installationsanleitung dateiagent Pro Sehr geehrter Kunde, mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Installation des dateiagent Pro so einfach wie möglich gestalten. Es ist jedoch eine Softwareinstallation

Mehr

Online Datenaustausch mit AutoCAD Architecture und AutoCAD WS

Online Datenaustausch mit AutoCAD Architecture und AutoCAD WS Online Datenaustausch mit AutoCAD Architecture und AutoCAD WS Der Datenaustausch mit Fachplanern und selbst mit der Baustelle erfordert immer kürzere Übermittlungszeiten. Häufig werden DWGs per e-mail,

Mehr

Anleitung für die Arbeit mit HotPotatoes

Anleitung für die Arbeit mit HotPotatoes Seite 1 Anleitung für die Arbeit mit HotPotatoes Erste Frage: Was will ich machen? Zuordnungsübung >>> JMatch Multiple-Choice-Übung >>> JQuiz Lückentext >>> JCloze Kreuzworträtsel >>> JCross 1. JMatch.

Mehr

Installationsanleitung INFOPOST

Installationsanleitung INFOPOST Um mit dem Infopost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen: RAM-Speicher: mind. 2 GB Speicher Festplatte: 400 MB freier Speicher Betriebssystem: Windows

Mehr

Installationsanleitung für S-TRUST Wurzelzertifikate

Installationsanleitung für S-TRUST Wurzelzertifikate Installationsanleitung für S-TRUST Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...3 2 Installation von S-TRUST n...4 2.1 Installation in Microsoft Internet Explorer Version 6.0... 4 2.2 Installation in Mozilla Firefox

Mehr

2004 Neuberger & Hughes GmbH

2004 Neuberger & Hughes GmbH 2004 Neuberger & Hughes GmbH A: Quickinstall exchange4linux Server mit Outlook XP(TM) mit Mail über e4l (MAPI) (dies ist der beste Weg um exchange4linux mit Outlook zu nutzen) B: Quickinstall exchange4linux

Mehr

Anleitung ftp-zugang Horn Druck & Verlag GmbH 76646 Bruchsal

Anleitung ftp-zugang Horn Druck & Verlag GmbH 76646 Bruchsal Anleitung ftp-zugang Horn Druck & Verlag GmbH 76646 Bruchsal Copyright 2009 by Kirschenmann Datentechnik Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis...2 2. Systemvoraussetzungen...3

Mehr

ÖKB Steiermark Schulungsunterlagen

ÖKB Steiermark Schulungsunterlagen ÖKB Steiermark Schulungsunterlagen Fotos von Online-Speicher bereitstellen Da das hinzufügen von Fotos auf unsere Homepage recht umständlich und auf 80 Fotos begrenzt ist, ist es erforderlich die Dienste

Mehr

Leitfaden für die Installation des Content Management System (CMS) Joomla! auf za-internet Webservern. Die Joomla! Installation

Leitfaden für die Installation des Content Management System (CMS) Joomla! auf za-internet Webservern. Die Joomla! Installation Dieser Leitfaden dokumentiert die Schritte über die Installation des Content Management Systems Joomla! auf den Webservern der za-internet GmbH. Die Installation kann von einem Windows 7 PC aus ohne einer

Mehr

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Browserwahl und Einstellungen... 1 3. Anmeldung und die Startseite... 3 4. Upload von Dokumenten... 3 5. Gemeinsamer

Mehr

PRAKLA SEISMOS Downloadportal

PRAKLA SEISMOS Downloadportal PRAKLA SEISMOS Downloadportal Voraussetzungen Um die recht umfangreichen PDF Dokumente, mit einer Größe bis zu 60 MByte, ansehen zu können, müssen sie aus dem Internet geladen werden. Dazu ist eine schnelle

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand Februar 2015 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Internet Explorer Version 6

Internet Explorer Version 6 Internet Explorer Version 6 Java Runtime Ist Java Runtime nicht installiert, öffnet sich ein PopUp-Fenster, welches auf das benötigte Plugin aufmerksam macht. Nach Klicken auf die OK-Taste im PopUp-Fenster

Mehr

Wo möchten Sie die MIZ-Dokumente (aufbereitete Medikamentenlisten) einsehen?

Wo möchten Sie die MIZ-Dokumente (aufbereitete Medikamentenlisten) einsehen? Anleitung für Evident Seite 1 Anleitung für Evident-Anwender: Einbinden der MIZ-Dokumente in Evident. Wo möchten Sie die MIZ-Dokumente (aufbereitete Medikamentenlisten) einsehen? Zunächst müssen Sie entscheiden,

Mehr

Verwendung des Terminalservers der MUG

Verwendung des Terminalservers der MUG Verwendung des Terminalservers der MUG Inhalt Allgemeines... 1 Installation des ICA-Client... 1 An- und Abmeldung... 4 Datentransfer vom/zum Terminalserver... 5 Allgemeines Die Medizinische Universität

Mehr

HTW-Aalen. OpenVPN - Anleitung. Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN

HTW-Aalen. OpenVPN - Anleitung. Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN HTW-Aalen OpenVPN - Anleitung Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN Sabine Gold Oktober 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Download und Installation des OpenVPN-Clients... 2 1.1. Betriebssystem Windows...

Mehr

Direct Access Suite. Dokumentation

Direct Access Suite. Dokumentation Direct Access Suite Dokumentation Kümpflein DV-Beratung GmbH Geschäftsführer: Harald Kümpflein Alemannenstrasse 8 71277 Rutesheim Tel.: +49 7152 997843 Fax: +49 7152 997845 E-Mail: info@kuempflein.eu Homepage:

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Anleitung Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung

Mehr

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck Inhaltsverzeichnis DOKUMENTATION SERVER INSTALLATION MIT WINDOWS 2000...1 Was ist ein Server...1 Aufbau des aprentas Servers...1 Materialliste:...1 Ablauf der Installation:...1 Die Installation:...1 Server

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

TimeMachine. Time CGI. Version 1.5. Stand 04.12.2013. Dokument: time.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München

TimeMachine. Time CGI. Version 1.5. Stand 04.12.2013. Dokument: time.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Time CGI Version 1.5 Stand 04.12.2013 TimeMachine Dokument: time.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor Version Datum Kommentar

Mehr