Oracle 10g Migration an einem Kundenbeispiel

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Oracle 10g Migration an einem Kundenbeispiel"

Transkript

1 Oracle 10g Migration an einem Kundenbeispiel Wilhelm Breßer ORDIX AG Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 1

2 Ausgangssituation Große deutsche Bank Migration an 3 Standorten (Frankfurt am Main / Hamm / Berlin) Kreditakte - an jedem Standort jeweils: Produktion Integration Test - somit insgesamt 9 Datenbanken - Betriebssystem alle LINUX Suse SLES-9-32 bit - alle mit Oracle Version Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 2

3 Ziel - grober Fahrplan Alle Server mit SLES-9 64 bit alle Datenbanken auf Oracle bit Server auf 64 Bit umstellen - wird hier nicht weiter betrachtet Datenbanken auf migrieren - direkte Migration (also nicht exp/imp) wegen Volumen der DBs ca. 600 GB je DB Zeitfenster je Standort jeweils maximal 3 Tage - maximale Downtime je DB 4 Stunden Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 3

4 Oracle Migration - Überblick Migrationsmethoden - Database Upgrade Assistant (DBUA) - manueller Upgrade mit Skripten --> wurde im Projekt gewählt - Data Pump Export / Import bzw. Exp/Imp Dokumentation - Installation Guide (für Softwareinstallation) - Database Upgrade Guide - Metalink: Complete checklist for manual upgrades to 10gR2 ( detaillierte Liste mit 46 Schritten; Metalink-Note ) Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 4

5 Migration - Überblick direkter Upgrade auf 10gR2 wird für folgende Versionen unterstützt: > 10.2.X.X.X oder höher -> 10.2.X.X.X oder höher -> 10.2.X.X.X oder höher -> 10.2.X.X.X andere Versionen müssen erst auf die entsprechenden Versionen migriert werden, z. B > > Da alle Datenbanken unter Version liefen, musste ein Zwischenschritt durchgeführt werden - Migration von > dieser Schritt wurde vor SLES-9 64bit gemacht Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 5

6 Manuelle Migration - Übersicht Installation der Oracle 10g Software plus Patch-Sets und CPUs Vorbereitung (siehe nächste Folie) Recompile und Protokollierung invalider Objekte Analyse der Datenbank (utlu102i.sql) Anpassung der Parameter shutdown, startup upgrade Erstellung SYSAUX Tablespace Migration shutdown, startup Recompile invalider Objekte, anschließend Vergleich mit Protokoll Backup Nacharbeiten Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 6

7 Manuelle Migration (I) Sichern aller Objekt- und Systemstatistiken aller Systembenutzer - dbms_stats.create_stat_table( SYS, dicttab ); - Export Beispiel: dbms_stats.export_schema_stats('outln','dicttab',statown=>'sys'); Erzeugen Statistiken in allen Systemkennungen - nur bei Umstieg von Oracle 9i oder höher möglich - wenn vorher erfolgt, dann Migration schneller dbms_stats.gather_schema_stats(...); dbms_stats.gather_dictionary_stats(...); Umstellung auf CBO und Dictionary Statistiken frühzeitig testen! Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 7

8 Manuelle Migration (II) Analyse der DB - in alter Umgebung (9i) - <ORACLE_HOME 10g>/rdbms/admin/utlu102i.sql Ausgabe - Database - Compatible Parameter - Logfiles - Minimalgröße nun 4 MB - Tablespaces - Freiplatzanalyse - Options - in aktueller Datenbank installierte Optionen - init.ora Parameter update Parameter deprecated Parameter obsolete Parameter - Tablespace SYSAUX - Größe Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 8

9 Manuelle Migration (III) Kopieren von Dateien aus dem alten ORACLE_HOME - init.ora - spfile / ifile - Password-Datei - Oracle-Net Dateien (tnsnames.ora / listener.ora /...) Backup - mit EMC Mitteln Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 9

10 Manuelle Migration (IV) Anpassen der init.ora - update / deprecated / obsolete Parameter - Minimalgrößen anpassen 10gR1 10gR2 SHARED_POOL_SIZE >= 96 MB >= 150MB LARGE_POOL_SIZE >= 8 MB >= 150MB* 1 JAVA_POOL_SIZE >= 48 MB >= 150MB* 2 STREAMS_POOL_SIZE >= 48MB PGA_AGGREGATE_TARGET >= 24 MB >= 24MB DB_DOMAIN setzen setzen * 1 lt. Dokumentation shared_pool_size und large_pool_size * 2 lt. utlu102i.sql sind nur 64 MB notwendig Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 10

11 Manuelle Migration (V) shutdown immediate Wechsel von alter Umgebung (9i) auf neue Umgebung (10g) sqlplus / as sysdba startup upgrade; Tablespace SYSAUX erstellen CREATE TABLESPACE sysaux DATAFILE '/oradata/kr/sysaux01.dbf' SIZE 500M EXTENT MANAGEMENT LOCAL SEGMENT SPACE MANAGEMENT AUTO; Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 11

12 Manuelle Migration (VI) Starten des Migrationsskripts (spool) u sql 10gR1 catupgrd.sql u sql u sql u sql Version von der aus migriert wird. 10gR2 Analyse der Ausgabe ggf. Fehlerbeseitigung und erneute Ausführung Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 12

13 Manuelle Migration (VII) Ausgabe der Upgrade Status aller Datenbankoptionen -?/rdbms/admin/utlu101s.sql oder utlu102s.sql **************************************************************** ****** Oracle Database 10.2 Upgrade Status Utility :18:40 **************************************************************** ****** Component Status Version HH:MM:SS Oracle Database Server VALID :11:37 JServer JAVA Virtual Machine VALID :02:47 Oracle XDK VALID :02:15 Oracle Database Java Packages VALID :00:48 Oracle Text VALID :00:28 Oracle XML Database VALID :01:27 Oracle Workspace Manager VALID :00:35 Oracle Data Mining VALID :15:56 Messaging Gateway VALID :00:11 OLAP Analytic Workspace VALID :00:28 OLAP Catalog VALID :00:59 Oracle OLAP API VALID :00:53 Oracle intermedia VALID :08:03 Spatial VALID :05:37 Oracle Ultra Search VALID :00:46 Oracle Label Security VALID :00:14 Oracle Expression Filter VALID :00:16 Oracle Enterprise Manager VALID :00:58 - Die Ausgabe dieses Skriptes hat eine geringe Aussagekraft! - Unbedingt parallel Dokumentation lesen Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 13

14 Manuelle Migration (VII) Durchstarten - shutdown immediate; - startup; PL/SQL und JAVA Code rekompilieren -?/rdbms/admin/utlrp.sql Full Backup - mit EMC Mitteln Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 14

15 Manuelle Migration (VIII) Anpassung /etc/oratab ggf. Anpassung Start- / Stopskripts (Metalink-Note ) - $ORACLE_HOME/bin/dbstart - $ORACLE_HOME/bin/dbshut ggf. Anpassung admin Verzeichnis (liegt bei vielen Installationen im $ORACLE_HOME) Anpassung selbstgeschriebener Skripts (cron, backup etc.) Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 15

16 Manuelle Migration (VIII) Upgrade Statspack - Export (keine Möglichkeit für Downgrade) - Scripte unter?/rdbms/admin - Ausführung des Skriptes spup<ursprungsversion> als sysdba - z. B. spup92.sql Migration von 9.2 auf 10.1 spup10.sql Migration von 10.1 auf 10.2 alternativ Umstellung auf AWR - im Projekt ist umgestellt worden Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 16

17 Besonderheiten allgemein Migration von National Character Set Daten Migration von Daten mit Typ TIMESTAMP WITH TIMEZONE Migration von Oracle Label Security Instanzen CONNECT Rolle wird in 10gR2 verändert neuer Sortieralgorithmus NT: Dienste anpassen (oradim) Erhebung Statistiken jetzt automatisch! Ggf. Recovery Manager Catalog (RMAN> UPGRADE CATALOG) Ggf. Umstellung auf spfile Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 17

18 Zusammenfasung Projekt Weitere nützliche Quellen: - Metalink-Note Upgrading from 9i to 10g Potential Query Tuning Related Issues - Metalink-Note Tips for avoiding upgrade related query problems DB-Upgrade auf 10g Präsentation der Oracle Deutschland GmbH Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 18

19 Zusammenfasung Projekt Dauer je Standort - Migration der 3 Datenbanken auf ,5 PT - Umstellung aus LINUX SuSe SLES9-64 bit 0,5 PT - Migration der 3 Datenbanken auf PT - Backups wurden jeweils mit Snapshot-Technologie gemacht Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 19

20 ORDIX Training einfach.gut.geschult. Copyright ORDIX AG Oracle 10g Migration am Kundenbeispiel 20

IT-Symposium 2004. Mike Dietrich Pricipal Sales Consultant. ORACLE Deutschland GmbH. Page 1. www.decus.de 1

IT-Symposium 2004. Mike Dietrich Pricipal Sales Consultant. ORACLE Deutschland GmbH. Page 1. www.decus.de 1 Mike Dietrich Pricipal Sales Consultant ORACLE Deutschland GmbH Page 1 www.decus.de 1 Datenbank-Migration Von 8 nach 10 Agenda 0. Alle Vorbereitungsschritte 1. Installation Oracle 10g Software 2. 3. Manuell

Mehr

Erstellen einer Oracle Instanz für GEOS Pro 2.2

Erstellen einer Oracle Instanz für GEOS Pro 2.2 Erstellen einer Oracle Instanz für GEOS Pro 2.2 Die folgende Beschreibung wurde für Oracle 9.2.0.6 (Patch 6 erstellt. Inhaltsverzeichnis 1. Installation Oracle... 2 2. Erzeugung der Oracle Instanz... 3

Mehr

Mike Dietrich BU Server Technologie ORACLE Deutschland GmbH

Mike Dietrich BU Server Technologie ORACLE Deutschland GmbH ,QVHUW3LFWXUH+HUH! 7KH5RDGWRJ 'DVHLQIDFKVWH8SJUDGHDOOHU=HLWHQ Mike Dietrich BU Server Technologie ORACLE Deutschland GmbH 7KHPD Datenbank Upgrade Einfach & Schnell $JHQGD Vorbereitung Upgrade Alt und Neu

Mehr

Datenbankreplikation in der Standard Edition. Markus Jendrossek

Datenbankreplikation in der Standard Edition. Markus Jendrossek Datenbankreplikation in der Standard Edition Markus Jendrossek Wer ich bin Markus Jendrossek Das erste Mal vor Publikum (kaum nervös) Seit zehn Jahren IT Administrator Davon seit sechs Jahren DBA Erfahrung

Mehr

Oracle Backup und Recovery mit RMAN

Oracle Backup und Recovery mit RMAN Oracle Backup und Recovery mit RMAN Seminarunterlage Version: 12.04 Copyright Version 12.04 vom 16. Juli 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht. Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt-

Mehr

Oracle Backup und Recovery

Oracle Backup und Recovery Seminarunterlage Version: 11.05 Version 11.05 vom 27. Mai 2010 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

RMAN Duplicate. von. dbtotal.de. Jaroslav Dutov.

RMAN Duplicate. von. dbtotal.de. Jaroslav Dutov. RMAN Duplicate von Jaroslav Dutov dbtotal.de Agenda Überblick Duplicate - das Verfahren Active Database Duplication der Ablauf Backup-based Duplication der Ablauf Troubleshooting Fazit

Mehr

Uwe Schimanski. Oracle dir einen

Uwe Schimanski. Oracle dir einen Seite 1 von 19 Seab@er Software AG 08.05.2012 Seite 2 von 19 Seab@er Software AG 08.05.2012 1. Vorwort... 4 2. Datenbank erstellen... 5 2.1 Listener erstellen.... 5 2.2 Verzeichnisstruktur... 5 2.3 Datenbank-Konfigurationsassistent...

Mehr

Backup/Recovery. Tobias Weidt,

Backup/Recovery. Tobias Weidt, Backup/Recovery Konzepte und Empfehlungen Tobias Weidt, 23.04.2009 Einstieg ins Thema Ziel des Vortrages Übersicht über vorhandene Techniken für Backup/Recovery Beispiel für das Erstellen eines Gesamtkonzeptes

Mehr

Oracle Datenbankadministration Grundlagen

Oracle Datenbankadministration Grundlagen Oracle Datenbankadministration Grundlagen Seminarunterlage Version: 12.02 Version 12.02 vom 14. April 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Oracle Enterprise Manager 12c R4 ( )

Oracle Enterprise Manager 12c R4 ( ) 1 Oracle Enterprise Manager 12c R4 (12.1.0.4) Oliver Zandner (oliver.zandner@oracle.com) System-Berater für Oracle DB-Technologie Oracle Hannover Was erwartet Sie? Neuerungen in Database Plug-in 12.1.0.7

Mehr

Oracle ACFS / CloudFS zuverlässig nutzbar?

Oracle ACFS / CloudFS zuverlässig nutzbar? Beratung Software Lösungen Oracle ACFS / CloudFS zuverlässig nutzbar? Claudia Gabriel Ralf Appelbaum Zahlen und Fakten Unternehmensgruppe Materna: 1.500 Mitarbeiter 160 Mio. Euro Umsatz in 2014 Geschäftsführung:

Mehr

EE SE1 Oracle RDBMS. Andrew Lacy Solution Architect. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH. Foto: Siobhan Bickerdike

EE SE1 Oracle RDBMS. Andrew Lacy Solution Architect. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH. Foto: Siobhan Bickerdike EE SE1 Oracle RDBMS Andrew Lacy Solution Architect OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Foto: Siobhan Bickerdike DOAG Regio Nürnberg, 17.07.2014 OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 1 Agenda Wieso auf SE1 umsteigen?

Mehr

Data Guard. Deutsche Oracle Anwendergruppe Regionalgruppe BI / MS / OS. Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten. Klaus Garstecki

Data Guard. Deutsche Oracle Anwendergruppe Regionalgruppe BI / MS / OS. Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten. Klaus Garstecki Deutsche Oracle Anwendergruppe Regionalgruppe BI / MS / OS Data Guard Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten Klaus Garstecki ORDIX AG, Paderborn ak@ordix.de Copyright ORDIX AG Data Guard 1 Agenda Data

Mehr

Datenbanken und Oracle, Teil 2

Datenbanken und Oracle, Teil 2 Datenbanken und Oracle, Teil 2 Mathias Weyland Linux User Group Switzerland 29. Juni 2007 SQL*Plus CHAR/VARCHAR2 Dokumentation Teil I Nachträge 1 SQL*Plus 2 CHAR/VARCHAR2 3 Dokumentation SQL*Plus SQL*Plus

Mehr

Migration nach 11gR2 Erfahrungsbericht. Ulrich Lickert Universitätsklinikum Freiburg

Migration nach 11gR2 Erfahrungsbericht. Ulrich Lickert Universitätsklinikum Freiburg Migration nach 11gR2 Erfahrungsbericht Ulrich Lickert Universitätsklinikum Freiburg IT-Infrastruktur: Servervirtualisierung SUN- und Oracle-Support VMware- und Oracle-Support SUN V440 Prometheus Produktionssystem

Mehr

Erfahrungsbericht, Konsolidierung und Administration Real Application Cluster

Erfahrungsbericht, Konsolidierung und Administration Real Application Cluster Erfahrungsbericht, Konsolidierung und Administration Real Application Cluster Themen Über mich Projekt RAC bei Heine Probleme Resultate Fragen 2 Über mich virtual7 GmbH Jürgen Bouché Zeppelinstraße 2 76185

Mehr

Oracle 12c: Migrationswege und Konzepte. Dierk Lenz

Oracle 12c: Migrationswege und Konzepte. Dierk Lenz Oracle 12c: Migrationswege und Konzepte Dierk Lenz Einfache Migrationsverfahren 2 Was ist eine Migration? Neue Hardware oder Neues Betriebssystem oder Neue Oracle-Version Patch Set Update / Security Patch

Mehr

DOAG 2010 ORACLE PLATTFORM MIGRATION CROSS PLATFORM TRANSPORTABLE TABLESPACES (XTTS)

DOAG 2010 ORACLE PLATTFORM MIGRATION CROSS PLATFORM TRANSPORTABLE TABLESPACES (XTTS) DOAG 2010 ORACLE PLATTFORM MIGRATION CROSS PLATFORM TRANSPORTABLE TABLESPACES (XTTS) METHODE UND ERFAHRUNGSBERICHT JOSEF LIPPERT FREIBERUFLICHER IT CONSULTANT MÜNCHEN Wer bin ich Freiberuflicher IT Consultant

Mehr

DOAG München 2011. Die etwas anderen Oracle Performance-Tipps. Marco Patzwahl

DOAG München 2011. Die etwas anderen Oracle Performance-Tipps. Marco Patzwahl DOAG München 2011 Die etwas anderen Oracle Performance-Tipps Marco Patzwahl MuniQSoft GmbH Gegründet 1998 Tätigkeitsbereiche: Oracle Support (Mo-Fr 7.00 22.00, Sa+So ab Mai 2011) Oracle IT Consulting &

Mehr

Oracle Multitenant Verwaltung von Pluggable Databases Handling und Besonderheiten

Oracle Multitenant Verwaltung von Pluggable Databases Handling und Besonderheiten Oracle Multitenant Verwaltung von Pluggable Databases Handling und Besonderheiten Ralf Lange Oracle Deutschland B.V. & Co KG Besonderheiten und Eigenschaften von Oracle Multitenant Dateien in der CDB Namespaces

Mehr

OXO³ technische Aspekte der Oracle EMEA internen BI Implementierung

OXO³ technische Aspekte der Oracle EMEA internen BI Implementierung OXO³ technische Aspekte der Oracle EMEA internen BI Implementierung Bojan Milijaš (bojan.milijas@oracle.com) Senior Business Analyst (OCP) ORACLE Deutschland GmbH Kennen Sie das Sprichwort

Mehr

Alles neu. Migration in eine frische Datenbank ohne Altlasten. Thomas Klughardt Senior Systems Consultant

Alles neu. Migration in eine frische Datenbank ohne Altlasten. Thomas Klughardt Senior Systems Consultant Alles neu Migration in eine frische Datenbank ohne Altlasten Thomas Klughardt Senior Systems Consultant Dell Software Lösungen Data center & cloud management Client management Performance management Virtualization

Mehr

Oracle 10g Express Edition (XE) Ein erster Erfahrungsbericht. Sven Vetter Senior Consultant, Bern

Oracle 10g Express Edition (XE) Ein erster Erfahrungsbericht. Sven Vetter Senior Consultant, Bern Oracle 10g Express Edition (XE) Ein erster Erfahrungsbericht Sven Vetter Senior Consultant, Bern Sven.Vetter@trivadis.com Basel, 21.02.2006 1 Agenda Textmarkierung Daten sind Schrift Verdana Grösse 16

Mehr

Oracle 10g Einführung

Oracle 10g Einführung Kurs Oracle 10g Einführung Teil 9 Benutzer und Timo Meyer Administration von Oracle-Datenbanken Timo Meyer Sommersemester 2006 Seite 1 von 11 Seite 1 von 11 Agenda GridAgenda Computing 1 2 3 ta 4 5 Ändern

Mehr

Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis

Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Seite 1 Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung für DoRIS unter Linux... 1 Vorbemerkungen... 1 Benötigte Komponenten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort der Fachgutachterin... 15 Vorwort... 17 Einführung... 19 1 Architektur eines Oracle-Datenbanksystems...

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort der Fachgutachterin... 15 Vorwort... 17 Einführung... 19 1 Architektur eines Oracle-Datenbanksystems... Inhaltsverzeichnis Geleitwort der Fachgutachterin.............................. 15 Vorwort.................................................... 17 Einführung.................................................

Mehr

Weblogic Server: Administration für Umsteiger

Weblogic Server: Administration für Umsteiger Weblogic Server: Administration für Umsteiger Björn Bröhl Direktor Strategie & Innovation OPITZ CONSULTING GmbH Oracle Weblogic: Administration für Umsteiger Seite 1 Inhalt Oracle Weblogic Server für Umsteiger

Mehr

Backup & Recovery bei Oracle

Backup & Recovery bei Oracle Backup & Recovery bei Oracle Tage der Datenbanken, FH Gummersbach, 20.06.2013 Klaus Reimers kr@ordix.de www.ordix.de Agenda ORDIX AG Überblick Oracle Architektur Backup - Grundlagen und Konzepte Recovery

Mehr

die wichtigsten Caches (SGA) sind on-the-fly änderbar.

die wichtigsten Caches (SGA) sind on-the-fly änderbar. Betrifft Autor Umgang und Verwaltung von Oracle Memory Reno Glass (Reinhold.Glass@trivadis.com) Art der Info Technische Background Info (April 2002) Quelle Aus dem NF9i -Kurs und NF9i-Techno-Circle der

Mehr

SAP on HANA Durchführung einer OS/DB Migration

SAP on HANA Durchführung einer OS/DB Migration SAP BASIS UND IT-BERATUNG SAP on HANA Durchführung einer OS/DB Migration Migration einer klassischen Datenbank auf SAP HANA AGENDA Ausgangssituation Möglichkeiten des Umstiegs Prüfen der Voraussetzungen

Mehr

Oracle Enterprise Manager Cloud Control 12c: Installation von Ralf Durben, ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Oracle Enterprise Manager Cloud Control 12c: Installation von Ralf Durben, ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG Nach Abschluß der Softwareinstallation konfigurieren Sie den Listener (mit netca) und erzeugen eine Datenbank. Der einfachste Weg zur Erzeugung der Datenbank ist die Nutzung des Database Config Assistants

Mehr

Oracle Real Application Clusters: Installation und Konfiguration

Oracle Real Application Clusters: Installation und Konfiguration Oracle Real Application Clusters: Installation und Konfiguration Seite 2-1 Oracle Real Application Clusters: Installation Seite 2-2 Vorgehen bei Installation Vorbereitungen: OS & Patches installieren Shared

Mehr

<Insert Picture Here> Deinstallation von Oracle Datenbank Optionen

<Insert Picture Here> Deinstallation von Oracle Datenbank Optionen Deinstallation von Oracle Datenbank Optionen Bodo von Neuhaus Leitender Systemberater Server Technology Customer Center (STCC) Süd Datenbank Deinstallation von Oracle DB Optionen

Mehr

Data Guard und OMS / Grid Control -

Data Guard und OMS / Grid Control - Deutsche Oracle Anwendergruppe - SIG Database Data Guard und OMS / Grid Control - Eine gute Kombination? Andreas Kother Senior Consultant, ORDIX AG, Paderborn ak@ordix.de www.ordix.de Copyright ORDIX AG

Mehr

Installation Oracle 11g Server und Arbeitsplätze mit lokaler Datenbank

Installation Oracle 11g Server und Arbeitsplätze mit lokaler Datenbank Installation Oracle 11g Server und Arbeitsplätze mit lokaler Datenbank Grober Überblick über den Ablauf: 1. Überprüfen bzw. Herunterladen der aktuellen Versionen/Zip-Files 2. Installation Oracle-Database

Mehr

www.informatik-aktuell.de Optimierung der Performance bei Oracle-Datenbanken "nur" mit der Standard Edition IT-Tage Frankfurt 2015 MANAGED DATABASE SERVICES 24x7 Referent: Norbert Rieger Senior DBA bei

Mehr

Backuptest mit Oracle RMAN

Backuptest mit Oracle RMAN Backuptest mit Oracle RMAN Ein Product Whitepaper der Firma ASPICON www.aspion.de Bitte nutzen Sie auch unser Antwortfax auf der letzten Seite. Vielen Dank. Inhaltsverzeichnis 1. Vorbereitungen...2 2.

Mehr

Die Idee der Recovery Area: Sie enthält bei Beschädiging der Database Area alles, was für ein erfolgreiches Recovery gebraucht wird

Die Idee der Recovery Area: Sie enthält bei Beschädiging der Database Area alles, was für ein erfolgreiches Recovery gebraucht wird Die Recovery Area: Warum ihre Verwendung empfohlen ist Uwe Hesse Oracle Deutschland Schlüsselworte Recovery Area, Recommended Practice, Backup & Recovery, Disaster Recovery, Efficiency Einleitung Obwohl

Mehr

1.1 Datenbankprogramm Oracle für MCIS MDA

1.1 Datenbankprogramm Oracle für MCIS MDA 1.1 Datenbankprogramm Oracle für MCIS MDA 1.1.1 Installation von Oracle 9.2.0 Beispielhaft wird die Installation von Oracle Version 9.2.0 beschrieben. Neuere Versionen werden analog installiert. CD für

Mehr

Oracle Standard Edition Performance Tuning. Webinar Dierk Lenz 8. Februar 2013

Oracle Standard Edition Performance Tuning. Webinar Dierk Lenz 8. Februar 2013 Oracle Standard Edition Performance Tuning Webinar Dierk Lenz 8. Februar 2013 Herrmann & Lenz Services GmbH Erfolgreich seit 1996 am Markt Firmensitz: Burscheid (bei Leverkusen) Beratung, Schulung und

Mehr

DBA Eine Einführung. Grundlagen zur Administration. Dominik Sliwa, Consultant OPITZ CONSULTING Gummersbach GmbH

DBA Eine Einführung. Grundlagen zur Administration. Dominik Sliwa, Consultant OPITZ CONSULTING Gummersbach GmbH Grundlagen zur Administration Dominik Sliwa, Consultant OPITZ CONSULTING Gummersbach GmbH Gummersbach, 26.10.2011 OPITZ CONSULTING GmbH 2011 Seite 1 Agenda 1. Vorbereitung Informationsquellen Grundlegende

Mehr

Update von Oracle 8 auf 9.2 bei VRG_2000. 1. Wichtige Vorarbeiten---------------------------------------------------------------------2

Update von Oracle 8 auf 9.2 bei VRG_2000. 1. Wichtige Vorarbeiten---------------------------------------------------------------------2 Inhaltsverzeichnis: Update von Oracle 8 auf 9.2 bei VRG_2000 1. Wichtige Vorarbeiten---------------------------------------------------------------------2 2. Was ist vorhanden? -----------------------------------------------------------------------3

Mehr

Oracle Database 11g: Administration Workshop I Neu

Oracle Database 11g: Administration Workshop I Neu Oracle University Kontakt: 0180-2000-526 / +49 89-14301200 Oracle Database 11g: Administration Workshop I Neu Dauer: 5 Tage Lerninhalte Das Ziel dieses Kurses lautet, den Teilnehmern eine solide Basis

Mehr

Da fliegt die Kuh Rasante Datenbankklone durch cow (copy-on-write) Robert Marz Technical Architect. www.its-people.de

Da fliegt die Kuh Rasante Datenbankklone durch cow (copy-on-write) Robert Marz Technical Architect. www.its-people.de Da fliegt die Kuh Rasante Datenbankklone durch cow (copy-on-write) Robert Marz Technical Architect Da fliegt die Kuh > Einleitung Robert Marz Technical Architect Portfoliomanagement Datenbanken its-people

Mehr

Einleitung. SPFILE und INIT.ORA. Umgang mit SPFILE und INIT.ORA. Petra Knöbl (petra.knoebel@trivadis.com)

Einleitung. SPFILE und INIT.ORA. Umgang mit SPFILE und INIT.ORA. Petra Knöbl (petra.knoebel@trivadis.com) Betrifft Autor Umgang mit SPFILE und INIT.ORA Petra Knöbl (petra.knoebel@trivadis.com) Art der Info Technische Background Info (März 2002) Quelle Aus dem NF9i-Kurs und NF9i-Techno-Circle der Trivadis Einleitung

Mehr

APEX (Hoch) Verfügbar? Ernst Leber

APEX (Hoch) Verfügbar? Ernst Leber (Hoch) Verfügbar? Ernst Leber 22.11.2017 1 Im Überblick Technologie-orientiert Branchen-unabhängig Hauptsitz Ratingen 240 Beschäftigte Ausbildungsbetrieb Inhabergeführte Aktiengesellschaft Gründungsjahr

Mehr

Einsatz des Recovery Managers für Backup und Restore.

Einsatz des Recovery Managers für Backup und Restore. 13 Recovery Manager Einsatz des Recovery Managers für Backup und Restore. 13.1 Übersicht Themen des Kapitels Recovery Manager Themen des Kapitels Einrichtung des Recovery Katalogs Backup der Datenbank

Mehr

Roland Maile, Mirko Hotzy. Undokumentierte Parameter, Tipps und Tricks. Aus unserer Schulungs- und Beratungstätigkeit. Einleitung

Roland Maile, Mirko Hotzy. Undokumentierte Parameter, Tipps und Tricks. Aus unserer Schulungs- und Beratungstätigkeit. Einleitung Betrifft: Autor: Art der Info: Quelle: ASM Raw Device Storage nein Danke!? Roland Maile, Mirko Hotzy Undokumentierte Parameter, Tipps und Tricks Aus unserer Schulungs- und Beratungstätigkeit Einleitung

Mehr

Sichere Testdaten mit Oracle Enterprise Manager

Sichere Testdaten mit Oracle Enterprise Manager Sichere Testdaten mit Oracle Enterprise Manager Ralf Durben, Oracle Deutschland - BU Database 16. März 2016 Copyright 2015, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. Safe Harbor Statement The

Mehr

Übung 5. Implementierung einer Datenbank. Prof. Dr. Andreas Schmietendorf 1. Übung 5

Übung 5. Implementierung einer Datenbank. Prof. Dr. Andreas Schmietendorf 1. Übung 5 Implementierung einer Datenbank Prof. Dr. Andreas Schmietendorf 1 Aufgabenbeschreibung Prof. Dr. Andreas Schmietendorf 2 Zielstellung Nachdem innerhalb der Übung 4 das konzeptionelle Modell einer späteren

Mehr

IT-Symposium Heinz-Wilhelm Fabry Oracle Deutschland GmbH. 1

IT-Symposium Heinz-Wilhelm Fabry Oracle Deutschland GmbH.  1 Heinz-Wilhelm Fabry Oracle Deutschland GmbH www.decus.de 1 Oracle Database 10g Tablespaces Revisited Übersicht Tablespaces: Einführung Tablespace SYSAUX Default Permanent Tablespace Bigfile Tablespaces

Mehr

Oracle RAC Services. Deutsche Oracle Anwenderkonferenz Martin Hoermann. Senior Consultant, ORDIX AG, Münster

Oracle RAC Services. Deutsche Oracle Anwenderkonferenz Martin Hoermann. Senior Consultant, ORDIX AG, Münster Deutsche Oracle Anwenderkonferenz 2006 Oracle RAC Services Martin Hoermann Senior Consultant, ORDIX AG, Münster mh@ordix.de Copyright ORDIX AG Oracle Real Application Cluster (RAC) 1 Agenda Services -

Mehr

Oracle Database Appliance - Projektbericht Erfolgreiche Migration bei der make-it

Oracle Database Appliance - Projektbericht Erfolgreiche Migration bei der make-it Oracle Database Appliance - Projektbericht Erfolgreiche Migration bei der make-it Marco Mischke, 17.11.2015 DOAG 2015 Zahlen und Fakten Robotron Datenbank-Software GmbH Gründungsjahr 1990 Geschäftsform

Mehr

Upgrade-Leitfaden. Apparo Fast Edit. Wechsel von Version 2 auf Version 3 1 / 10

Upgrade-Leitfaden. Apparo Fast Edit. Wechsel von Version 2 auf Version 3 1 / 10 Upgrade-Leitfaden Apparo Fast Edit Wechsel von Version 2 auf Version 3 1 / 10 Inhaltsverzeichnis 1 Download der neuen Version... 4 2 Sicherung des Apparo Datenbank-Repository... 4 3 Export der Business

Mehr

Oracle Flashback. in der Praxis Dr. Frank Haney 1

Oracle Flashback. in der Praxis Dr. Frank Haney 1 Oracle Flashback in der Praxis 15.11.2006 Dr. Frank Haney 1 Benutzerfehler Benutzerfehler stellen eine große Herausforderung für den DBA dar. Solche sind z.b.: Versehentliches oder böswilliges Löschen

Mehr

Oracle Database 10g: Neue Features für Administratoren

Oracle Database 10g: Neue Features für Administratoren Oracle University Kontakt: +43 (0)1 33 777 401 Oracle Database 10g: Neue Features für Administratoren Dauer: 5 Tage Lerninhalte Dieser Kurs stellt die neuen Feature der Oracle Database 10g (Release 1 und

Mehr

Aufbau einer Oracle Datenbank Tablespace, Arten von Dateien

Aufbau einer Oracle Datenbank Tablespace, Arten von Dateien Aufbau einer Oracle Datenbank Tablespace, Arten von Dateien Boris Meißner 05-INDT Fachbereich Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften HTWK-Leipzig 05. Juni 2008 Boris Meißner (Fb IMN - HTWK-Leipzig)

Mehr

Weiterhin wurden die vorhandenen Datenbanken inventarisiert und deren Konfiguration aufgenommen. Dazu zählen:

Weiterhin wurden die vorhandenen Datenbanken inventarisiert und deren Konfiguration aufgenommen. Dazu zählen: Oracle Database Appliance Projektbericht Erfolgfreiche Migration bei der makeit Marco Mischke Robotron Datenbank Software GmbH Stuttgarter Str.29 01189 Dresden Schlüsselworte Oracle Database Appliance

Mehr

www.informatik-aktuell.de

www.informatik-aktuell.de www.informatik-aktuell.de Luxaviation Germany GmbH Wer bin ich? Marek Adar/ Bj. 1970 / 4 Kinder 2, 5, 15, 20 Luxaviation Group / IT-Leitung Luxaviation Germany Gruppenweit zuständig für Oracle, Monitoring,

Mehr

Darüber hinaus wird das Training dazu beitragen, das Verständnis für die neuen Möglichkeiten zu erlangen.

Darüber hinaus wird das Training dazu beitragen, das Verständnis für die neuen Möglichkeiten zu erlangen. Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle 11g: New Features für Administratoren Beschreibung: Der Kurs über fünf Tage gibt Ihnen die Möglichkeit die Praxis mit der neuen

Mehr

DOAG 2015. Demo Kino: Advisors, Monitoring Werkzeuge in der Datenbank Ulrike Schwinn Business Unit Database Oracle Deutschland B.V.

DOAG 2015. Demo Kino: Advisors, Monitoring Werkzeuge in der Datenbank Ulrike Schwinn Business Unit Database Oracle Deutschland B.V. DOAG 2015 Demo Kino: Advisors, Monitoring Werkzeuge in der Datenbank Ulrike Schwinn Business Unit Database Oracle Deutschland B.V. & Co KG Monitoring Werkzeuge, Advisors... Einfaches Framework zum Monitoring

Mehr

Backup und Restore von Oracle- Datenbanken in Niederlassungen

Backup und Restore von Oracle- Datenbanken in Niederlassungen Regionaltreffen München/Südbayern am Dienstag, 07.07.2008, 17:00 Uhr Backup und Restore von Oracle- Datenbanken in Niederlassungen Entfernte DBs einfach sichern Ihr Partner für Schulung, Betreuung und

Mehr

Critical Patch Update und Ihre Applikation funktioniert noch?

Critical Patch Update und Ihre Applikation funktioniert noch? Critical Patch Update und Ihre Applikation funktioniert noch? Sven Vetter Principal Consultant / Partner sven.vetter@trivadis.com DOAG Stuttgart, 19.07.2007 Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf

Mehr

Route 2 ASM Datenbanken in das ASM migrieren

Route 2 ASM Datenbanken in das ASM migrieren Route 2 ASM Datenbanken in das ASM migrieren Referent: Ernst Leber, MT AG, Ratingen Ernst Leber Ratingen im Oktober 2012 MT AG Daten und Fakten Als anerkannter Partner der führenden Technologiehersteller

Mehr

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Oracle University Contact Us: Local: 0180 2000 526 Intl: +49 8914301200 Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Duration: 5 Days What you will learn Der Kurs "Oracle Database 12c: Admin,

Mehr

DOAG Oracle Jahrbuch 2007/2008 Praxisleitfaden und Partnerkatalog für die Oracle-Community Herausgegeben von DOAG e.v.

DOAG Oracle Jahrbuch 2007/2008 Praxisleitfaden und Partnerkatalog für die Oracle-Community Herausgegeben von DOAG e.v. DOAG Oracle Jahrbuch 20072008 Praxisleitfaden und Partnerkatalog für die Oracle-Community Herausgegeben von DOAG e.v. ISBN-10: 3-446-41375-8 ISBN-13: 978-3-446-41375-7 Leseprobe Weitere Informationen oder

Mehr

Oracle Datenbanken Clonen. aber richtig. Wir kümmern uns!

Oracle Datenbanken Clonen. aber richtig. Wir kümmern uns! Oracle Datenbanken Clonen aber richtig Über den Referenten Daniel Nelle Datenbank Administrator bei: merlin.zwo InfoDesign GmbH & Co. KG Erfahrungen mit Oracle Datenbanken seit 2004 Schwerpunkte Oracle

Mehr

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Ihr Nutzen Der Oracle Database 12c Kurs "Verwalten, Installieren und Aktualisieren (verkürzt)" wird Sie mit den wichtigsten Informationen zur

Mehr

Präsentation der Bachelorarbeit

Präsentation der Bachelorarbeit Präsentation der Bachelorarbeit Einrichtung einer BI-Referenzumgebung mit Oracle 11gR1 Jörg Bellan Hochschule Ulm Fakultät Informatik Institut für Betriebliche Informationssysteme 15. Oktober 2009 Agenda

Mehr

Ablösung von Control-M durch JobScheduler

Ablösung von Control-M durch JobScheduler Ablösung von Control-M durch JobScheduler Integration des JobSchedulers in eine TWS Landschaft SOS Software GmbH Berlin, Germany Inhalt Rahmenbedingungen I & II Control-M Landschaft (früher) JobScheduler

Mehr

Erfahrungen aus dem Betatest Oracle Database 11g

Erfahrungen aus dem Betatest Oracle Database 11g Erfahrungen aus dem Betatest Oracle Database 11g Torsten Schlautmann torsten.schlautmann@opitz-consulting.de OPITZ CONSULTING GmbH +49 2261 6001-0 Agenda Facts & Figures Test vor Ort spannende Features

Mehr

Sicherung ORACLE-Datenbank-Server mit Bacula

Sicherung ORACLE-Datenbank-Server mit Bacula Sicherung ORACLE-Datenbank-Server mit Bacula Bacula-Konferenz 2011 21.09.2011 in Köln von Tilman Rau () 1 Inhalt frühere Lösung und aktuelle Anforderungen der Wilma Wohnen Welche Sicherungsformen gibt

Mehr

Gut zu wissen... Lorenz Keller Server Technologies Competence Center Nord

Gut zu wissen... Lorenz Keller Server Technologies Competence Center Nord Gut zu wissen... Lorenz Keller Server Technologies Competence Center Nord Agenda Neue Produkte Oracle Secure Enterprise Search SQL Developer (Raptor) XML-Publisher Application Server/ JDeveloper 10.1.3

Mehr

SQL Developer als DBA-Tool Christian Gohmann

SQL Developer als DBA-Tool Christian Gohmann Christian Gohmann BASEL BERN BRUGG DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR. GENF HAMBURG KOPENHAGEN LAUSANNE MÜNCHEN STUTTGART WIEN ZÜRICH Über mich Christian Gohmann Consultant bei der Trivadis GmbH,

Mehr

Tablespaces und Datendateien

Tablespaces und Datendateien Tablespaces und Datendateien Thomas Klughardt Quest Software Köln Schlüsselworte: Tablespace, Datendatei, Planung, Eigenschaften, Best Practices Einleitung Eine wichtige Aufgabe beim Anlegen einer Datenbank

Mehr

DOAG Konferenz 2007 in Nürnberg

DOAG Konferenz 2007 in Nürnberg DOAG Konferenz 2007 in Nürnberg Auswahl und Sizing: Die richtige Hardware (+Software) für Oracle Björn Bröhl Projektmanager Handlungsbevollmächtigter Seite 1 Inhalt Die Zielsetzung Vorgehensweise Auswahl

Mehr

Backup und Recovery mit VSS Virtualisierte Oracle Datenbanken Manfred Wisotzky Peter Jensch DOAG Regionaltreffen 28. Januar 2016

Backup und Recovery mit VSS Virtualisierte Oracle Datenbanken Manfred Wisotzky Peter Jensch DOAG Regionaltreffen 28. Januar 2016 Backup und Recovery mit VSS Virtualisierte Oracle Datenbanken Manfred Wisotzky Peter Jensch DOAG Regionaltreffen 28. Januar 2016 BASEL BERN BRUGG DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR. GENF HAMBURG KOPENHAGEN

Mehr

Automatic Storage Management zum Ausprobieren

Automatic Storage Management zum Ausprobieren Automatic Storage Management zum Ausprobieren Autor: Silvio Seifert, accel GmbH database consulting DOAGNews Q3_2004 Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere

Mehr

Oracle Database 10g: New Features for Administrators Release 2

Oracle Database 10g: New Features for Administrators Release 2 Oracle University Contact Us: 0845 777 7711 Oracle Database 10g: New Features for Administrators Release 2 Duration: 5 Days What you will learn Dieser Kurs stellt die neuen Feature der Oracle Database

Mehr

Datenbanksystem. System Global Area. Hintergrundprozesse. Dr. Frank Haney 1

Datenbanksystem. System Global Area. Hintergrundprozesse. Dr. Frank Haney 1 Datenbanksystem System Global Area Hintergrundprozesse Dr. Frank Haney 1 Komponenten des Datenbanksystems System Global Area Program Global Area Hintergrundprozesse Dr. Frank Haney 2 System Global Area

Mehr

Flashback mal sieben. DOAG Konferenz , Nürnberg. Klaus Reimers

Flashback mal sieben. DOAG Konferenz , Nürnberg. Klaus Reimers Flashback mal sieben DOAG Konferenz 15.11.2011, Nürnberg Klaus Reimers info@ordix.dede www.ordix.de Agenda Flashback Query Flashback Query Versions Between Flashback Table Flashback Table Drop Flashback

Mehr

IT-Symposium 2004 4/20/2004. Ralf Durben. Business Unit Datenbank. ORACLE Deutschland GmbH. www.decus.de 1

IT-Symposium 2004 4/20/2004. Ralf Durben. Business Unit Datenbank. ORACLE Deutschland GmbH. www.decus.de 1 Ralf Durben Business Unit Datenbank ORACLE Deutschland GmbH www.decus.de 1 Sichern heute und morgen Backup und Recovery in Oracle Database 10 g Backup und Recovery Die Datenbank muß jederzeit wiederherstellbar

Mehr

Datenbankreplikation in der Standard Edition

Datenbankreplikation in der Standard Edition Datenbankreplikation in der Standard Edition Markus Jendrossek GKL Gemeinsame Klassenlotterie der Länder Standort Hamburg Schlüsselworte Standard Edition, Replikation, Standby, Bash Einleitung Oracle Data

Mehr

HANA Solution Manager als Einstieg

HANA Solution Manager als Einstieg Markus Stockhausen HANA Solution Manager als Einstieg Collogia Solution Day Hamburg 28.04.2016 Agenda HANA Solution Manager als Einstieg 1 Überblick 2 Techniken 3 Sizing Collogia Unternehmensberatung AG,

Mehr

Praxisbericht: Downgrade Datenbank Enterprise Edition auf Standard Edition One

Praxisbericht: Downgrade Datenbank Enterprise Edition auf Standard Edition One Praxisbericht: Downgrade Datenbank Enterprise Edition auf Standard Edition One Andrew Lacy, OPITZ CONSULTING GmbH Woher weiß man, ob seine Applikation die Enterprise Edition (EE) wirklich benötigt? Welche

Mehr

HOW TO. Enterprise Manager Grid Control 10gR2 - Essentials

HOW TO. Enterprise Manager Grid Control 10gR2 - Essentials HOW TO Author: Martin Decker Date: 08.10.2008 Subject: Enterprise Manager Grid Control 10gR2 - Essentials Enterprise Manager Grid Control 10gR2 - Essentials Inhaltsverzeichnis Enterprise Manager Grid Control

Mehr

Verwendung und Einsatzmöglichkeiten des Flashback-Query

Verwendung und Einsatzmöglichkeiten des Flashback-Query DOAG-Präsentation Nov. 2002 Verwendung und Einsatzmöglichkeiten des Flashback-Query 1 Facts & Figures Über 300 Mitarbeiter Über 340 Kunden (ohne Schulung) Über 1000 Projekte 100 Service Level Agreements

Mehr

Grid Control 10g im Praxiseinsatz

Grid Control 10g im Praxiseinsatz Grid Control 10g im Praxiseinsatz 20. Deutsche ORACLE-Anwenderkonferenz SIG Database Frank Berger, IT-Dienstleistungen 20. November 2007 / Nürnberg Vorstellung Frank Berger, IT-Dienstleistungen spezialisiert

Mehr

Dozenten-/Beraterprofil

Dozenten-/Beraterprofil Dozenten-/Beraterprofil Persönliche Daten Name Harald Nolte Jahrgang 1958 Seite 1 von 8 Berufliche Qualifizierung Erst-Ausbildung Weiterbildung/ Zusatzqualifikationen Abitur Dipl.Kfm. (FH) Zertifizierungen

Mehr

Oracle Database 12c: Administration Workshop Ed 2

Oracle Database 12c: Administration Workshop Ed 2 Oracle University Kontakt: Local: 0180 2000 526 Intl: +49 8914301200 Oracle Database 12c: Administration Workshop Ed 2 Dauer: 5 Tage Lerninhalte Im Kurs "Oracle Database 12c: Administration Workshop" werden

Mehr

Migration Oracle RAC 9i nach 10g und 10g nach 11g. Frank Haney / Joachim Ploch

Migration Oracle RAC 9i nach 10g und 10g nach 11g. Frank Haney / Joachim Ploch Migration Oracle RAC 9i nach 10g und 10g nach 11g Frank Haney / Joachim Ploch Wincor Nixdorf auf einen Blick sprofil (GJ 2006/2007) Kundenorientierte Kultur Weltweite Präsenz in mehr als 90 Ländern Genaue

Mehr

WebForms ohne Oracle Application Server

WebForms ohne Oracle Application Server WebForms ohne Oracle Application Server Praktische Erfahrungen aus der Integration einer Forms 10g Anwendung in einen BEA WebLogic Application Server Vortrag DOAG-Regiogruppe Freiburg/Südbaden 24.04.07

Mehr

Oracle Snap Management Utility Snap mir eine

Oracle Snap Management Utility Snap mir eine Oracle Snap Management Utility Snap mir eine Marco Schwab Witt-Gruppe Weiden i. d. Opf. Schlüsselworte Klonen, Snap Management Utility, ZFS, Testsysteme, Exadata Die Migration unserer unternehmensweiten

Mehr

Geht Security in Oracle Database 12c eigentlich anders?

Geht Security in Oracle Database 12c eigentlich anders? Geht Security in Oracle Database 12c eigentlich anders? Schlüsselwörter Heinz-Wilhelm Fabry ORACLE Deutschland B.V. & Co.KG München Auditing, unified auditing, separation of duties, Rollen Einleitung Der

Mehr

Upgrade-Leitfaden. Apparo Fast Edit. Wechsel von Version 2 auf Version 3.0.6 oder 3.0.7. Wechsel von Version 3.0.6 auf Version 3.0.

Upgrade-Leitfaden. Apparo Fast Edit. Wechsel von Version 2 auf Version 3.0.6 oder 3.0.7. Wechsel von Version 3.0.6 auf Version 3.0. Upgrade-Leitfaden Apparo Fast Edit Wechsel von Version 2 auf Version 3.0.6 oder 3.0.7 Wechsel von Version 3.0.6 auf Version 3.0.7 1 / 12 2 / 12 Inhaltsverzeichnis 1 Download der neuen Version... 5 2 Sicherung

Mehr

M5000 einfach ablösen durch T4/T5 LDoms und Solaris Zonen

M5000 einfach ablösen durch T4/T5 LDoms und Solaris Zonen M5000 einfach ablösen durch T4/T5 LDoms und Solaris Zonen Marcel Hofstetter JomaSoft GmbH St. Gallen / Schweiz Schlüsselworte M5000, T4, T5, LDoms, Oracle Solaris 11, Solaris Zonen, VDCF Einleitung Die

Mehr