Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017"

Transkript

1 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Heft 3 Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen Informationen des Bundeswahlleiters

2 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Heft 3 Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen Informationen des Bundeswahlleiters

3 Herausgeber: Der Bundeswahlleiter, Wiesbaden Internet: Weitere Informationen zur Thematik dieser Publikation unter Tel.: +49 (0) 611 / Fax: +49 (0) 611 / Erscheinungsfolge: 4-jährlich Erschienen im Oktober 2017 Preis: EUR 18, zzgl. Versandkosten Kostenfreier Download unter Bestellnummer: Vertriebspartner: IBRo Versandservice GmbH Bereich Statistisches Bundesamt Kastanienweg Roggentin Deutschland Tel.: + 49 (0) / Fax: + 49 (0) / Der Bundeswahlleiter, Wiesbaden 2017 Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.

4 Inhalt Vorbemerkung... 5 Abkürzungen, Zeichenerklärung... 7 Seite 1 Endgültige Wahlbeteiligung und Stimmabgabe 1.1 Bundesergebnis Landesergebnisse Wahlkreisergebnisse in Schleswig-Holstein in Mecklenburg-Vorpommern in Hamburg in Niedersachsen in Bremen in Brandenburg in Sachsen-Anhalt in Berlin in Nordrhein-Westfalen in Sachsen in Hessen in Thüringen in Rheinland-Pfalz in Bayern in Baden-Württemberg im Saarland Sondergebiete Früheres Bundesgebiet und Neue Länder Berlin-West und -Ost Einzelbewerber und Wählergruppen Endgültige Stimmenanteile der Parteien nach Ländern 2.1 Erststimmen Zweitstimmen Endgültige Bundestagsmandate nach Parteien und Ländern Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 3

5 Seite 4 Endgültig gewählte Bewerber 4.1 Wahlkreisbewerber Landeslistenbewerber Alphabetisches Verzeichnis Alphabetisches Verzeichnis nach Parteien Listennachfolger (dargestellt je Partei und Landesliste max. 5) Endgültig Zusammensetzung des Deutschen Bundestages 5.1 Geschlecht Altersgruppen Jüngste/älteste Abgeordnete Beruf oder Stand Ausgewählte Berufsbereiche Sonstige Endgültige Sitzberechnung und Verteilung der Mandate Sitzberechnung Oberverteilung: Ermittlung der Sitzkontingente der Länder nach Bevölkerungszahl Unterverteilung: Verteilung der Sitzkontingente der Länder auf die Landeslisten der Parteien Zwischenergebnis: Feststellung der Mindestsitzzahlen der Parteien Oberverteilung: Erhöhung der Gesamtzahl der Sitze für die Parteien Unterverteilung: Verteilung der Sitze auf die Landeslisten Ergebnis: Feststellung der Gesamtsitzzahlen der Parteien Ermittlung der Divisorspanne und des endgültigen Divisors für Ermittlung der Sitzkontingente der Länder nach Bevölkerungszahl für Verteilung der Sitzkontingente der Länder auf die Landeslisten der Parteien für Erhöhung der Gesamtzahl der Sitze für die Parteien für Verteilung der Sitze auf die Landeslisten Anhang Reihenfolge der Kreiswahlvorschläge und der Landeslisten auf den Stimmzetteln innerhalb der Länder bei der Bundestagswahl Schaubilder Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 4

6 Vorbemerkung Dieses Heft enthält die endgültigen Ergebnisse der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag auf Basis der Niederschriften der Kreis- und Landeswahlausschüsse und des Bundeswahlausschusses gemäß 76 bis 78 der Bundeswahlordnung. Eine ausführliche Darstellung und Auswertung der Ergebnisse der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag erfolgt in den Heften 4 und 5. Die Tabellen im Kapitel 1 enthalten die Zahlen der Wahlberechtigten, der Wählerinnen und Wähler, der ungültigen Erstbzw. Zweitstimmen sowie der gültigen Erst- bzw. Zweitstimmen der Parteien im Bundesgebiet, in den Ländern, Wahlkreisen und in den Sondergebieten. Die Tabellen 2.1 und 2.2 weisen in einer zusammengefassten Ansicht die prozentualen Anteile der Parteien im Bundesgebiet und in den Ländern aus. Die Tabelle 3 stellt die endgültige Sitzverteilung dar. In den Tabellen des Kapitels 4 sind die gewählten Bewerberinnen und Bewerber nach Wahlkreisen (Tabelle 4.1), Landeslisten (Tabelle 4.2), alphabetisch (Tabelle 4.3) sowie alphabetisch nach Parteien (Tabelle 4.4) aufgeführt. Die Tabelle 4.5 enthält je Landesliste einer Partei die nächsten fünf Listennachfolgerinnen und -nachfolger. Das Kapitel 5 enthält verschiedene Statistiken zu den gewählten Bewerberinnen und Bewerber nach Parteien: Tabelle 5.1 enthält Statistiken zur Anzahl der Gewählten nach Geschlecht, Tabelle 5.2 nach Altersgruppen, Tabelle 5.3 nach den jüngsten bzw. ältesten Mitgliedern des Deutschen Bundestages und Tabelle 5.4 zum Beruf oder Stand der Gewählten. Im Kapitel 6 ist das Sitzberechnungsverfahren und die Verteilung der Abgeordnetensitze dargestellt. Folgende Parteien nahmen an der Bundestagswahl 2017 teil: Kurzbezeichnung Name der Partei Volksabstimmung Ab jetzt...demokratie durch Volksabstimmung AD-DEMOKRATEN 1 Allianz Deutscher Demokraten Tierschutzallianz Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz AfD Alternative für Deutschland BP Bayernpartei B* bergpartei, die überpartei GRÜNE BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN GRÜNE/B 90 2 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN GRÜNE 3 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Landesverband Hamburg Bündnis C Bündnis C - Christen für Deutschland BGE Bündnis Grundeinkommen BüSo Bürgerrechtsbewegung Solidarität CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU 4 Christlich Demokratische Union Deutschlands in Niedersachsen CSU Christlich-Soziale Union in Bayern e.v. DiB DEMOKRATIE IN BEWEGUNG DKP Deutsche Kommunistische Partei DM Deutsche Mitte DIE EINHEIT DIE EINHEIT Die Grauen Die Grauen Für alle Generationen DIE LINKE DIE LINKE DIE LINKE. 5 DIE LINKE. Niedersachsen Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 5

7 Kurzbezeichnung DIE RECHTE du. DIE VIOLETTEN FAMILIE DIE FRAUEN FDP FREIE WÄHLER FREIE WÄHLER 6 FREIE WÄHLER 7 FREIE WÄHLER 8 FREIE WÄHLER 9 MG MLPD MENSCHLICHE WELT MIETERPARTEI NPD Neue Liberale 1 ÖDP ÖDP 10 ÖDP / Familie.. 11 Die Humanisten PDV Die PARTEI Gesundheitsforschung Tierschutzpartei PIRATEN SPD SGP UNABHÄNGIGE V-Partei³ Name der Partei DIE RECHTE Die Urbane. Eine HipHop Partei Die Violetten Familien-Partei Deutschlands Feministische Partei DIE FRAUEN Freie Demokratische Partei FREIE WÄHLER FREIE WÄHLER Bayern FREIE WÄHLER in Thüringen FREIE WÄHLER Niedersachsen FREIE WÄHLER Schleswig-Holstein Madgeburger Gartenpartei Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands Menschliche Welt Mieterpartei Nationaldemokratische Partei Deutschlands Neue Liberale Die Sozialliberalen Ökologisch-Demokratische Partei Ökologisch-Demokratische Partei / Familie und Umwelt Ökologisch-Demokratische Partei / Familie, Gerechtigkeit, Umwelt Partei der Humanisten Partei der Vernunft Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative Partei für Gesundheitsforschung PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ Piratenpartei Deutschland Sozialdemokratische Partei Deutschlands Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale UNABHÄNGIGE für bürgernahe Demokratie V-Partei³ - Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer 1 Aus technischen Gründen ist die Bildung einer Kurzbezeichnung notwendig. 2 Landesverband Brandenburg der GRÜNE. 3 Landesverband Hamburg der GRÜNE. 4 Landesverband Niedersachsen der CDU. 5 Landesverband Niedersachsen der LINKE. 6 Landesverband Bayern der FREIE WÄHLER. 7 Landesverband Thüringen der FREIE WÄHLER. 8 Landesverband Niedersachsen der FREIE WÄHLER. 9 Landesverband Schleswig-Holstein der FREIE WÄHLER. 10 Landesverband Baden-Württemberg der ÖDP. 11 Landesverband Thüringen der ÖDP. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 6

8 Abkürzungen BB = Brandenburg BE = Berlin BW = Baden-Württemberg BY = Bayern HB = Bremen HE = Hessen HH = Hamburg MV = Mecklenburg-Vorpommern NI = Niedersachsen NW = Nordrhein-Westfalen RP = Rheinland-Pfalz SH = Schleswig-Holstein SL = Saarland SN = Sachsen ST = Sachsen-Anhalt TH = Thüringen EB = Einzelbewerber(in) bzw. Wählergruppe MdAB = Mitglied des Abgeordnetenhauses Berlin MdB = Mitglied des Deutschen Bundestages MdEP = Mitglied des Europäischen Parlaments MdL = Mitglied des Landtages Pl. = Platz s. = siehe z. B. = zum Beispiel Zeichenerklärung 0 = weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzen Stelle, jedoch mehr als nichts = nichts vorhanden. = Wert unbekannt oder Aussage nicht sinnvoll Prozentwerte sind auf eine Nachkommastelle gerundet. Dadurch können sich bei der Summierung der Prozentwerte geringfügige Abweichungen von 100 ergeben. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 7

9 Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 8

10 1.1 Bundesergebnis Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,6 Ungültige Stimmen , , , ,3 Gültige Stimmen , , , ,3 CDU , , , ,4 SPD , , , ,2 DIE LINKE , , , ,6 GRÜNE , , , ,5 CSU , , , ,2 FDP , , , ,0 AfD , , , ,9 PIRATEN , , , ,8 NPD , , , ,9 FREIE WÄHLER , , , ,0 Tierschutzpartei , , , ,5 ÖDP , , , ,0 Die PARTEI , , , ,8 BP , , , ,0 Volksabstimmung , , , ,0 PDV 242 0, , , ,1 MLPD , , , ,0 BüSo , , , ,0 SGP 903 0, , , ,0 DIE RECHTE , , , ,0 AD-DEMOKRATEN , ,1 Tierschutzallianz , , , ,1 B* 672 0, , , ,0 BGE , ,2 DiB , ,1 DKP , , , ,0 DM , ,1 Die Grauen , , , ,0 du , , , ,0 MG , , , ,0 MENSCHLICHE WELT , , , ,0 Die Humanisten , ,0 Gesundheitsforschung , , , ,1 V-Partei³ , , , ,1 Bündnis C , ,0 DIE EINHEIT 371 0, ,0 DIE VIOLETTEN , , ,0 FAMILIE 506 0, , ,0 DIE FRAUEN 439 0, , ,0 MIETERPARTEI , ,0 Neue Liberale 884 0, ,0 UNABHÄNGIGE , ,0 Übrige , , ,6 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,7 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 9

11 1.2 Landesergebnisse Schleswig-Holstein Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,2 Ungültige Stimmen , , , ,3 Gültige Stimmen , , , ,3 CDU , , , ,2 SPD , , , ,3 GRÜNE , , , ,6 FDP , , , ,0 DIE LINKE , , , ,1 AfD , , , ,6 NPD , , ,4 FREIE WÄHLER , , , ,1 MLPD , , , ,0 BGE , ,3 ÖDP , ,2 Die PARTEI , , , ,2 FAMILIE 506 0, ,0 Neue Liberale 342 0, ,0 PIRATEN , ,0 Tierschutzpartei ,8 Übrige 755 0, , ,4 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,0 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 10

12 1.2 Landesergebnisse Mecklenburg-Vorpommern Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,6 Ungültige Stimmen , , , ,4 Gültige Stimmen , , , ,4 CDU , , , ,4 DIE LINKE , , , ,7 SPD , , , ,7 AfD , , , ,0 GRÜNE , , , ,1 NPD , , , ,6 FDP , , , ,1 FREIE WÄHLER , , , ,1 MLPD , , , ,0 BGE , ,3 ÖDP 591 0, , , ,1 Die PARTEI , , , ,0 Tierschutzpartei , , , ,3 PIRATEN , ,9 Übrige 695 0, , ,3 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,9 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 11

13 1.2 Landesergebnisse Hamburg Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,7 Ungültige Stimmen , , , ,5 Gültige Stimmen , , , ,5 SPD , , , ,9 CDU , , , ,9 GRÜNE , , , ,3 DIE LINKE , , , ,4 FDP , , , ,0 AfD , , , ,7 NPD , , , ,5 Die PARTEI , , , ,9 FREIE WÄHLER , , , ,0 ÖDP , , , ,1 MLPD , , , ,0 BGE , ,5 DiB , ,4 DKP 511 0, ,1 Tierschutzpartei , ,9 V-Partei³ , ,2 PIRATEN , ,8 Übrige , , ,4 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,5 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 12

14 1.2 Landesergebnisse Niedersachsen Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,0 Ungültige Stimmen , , , ,3 Gültige Stimmen , , , ,3 CDU , , , ,1 SPD , , , ,6 GRÜNE , , , ,1 DIE LINKE , , , ,9 FDP , , , ,1 AfD , , , ,4 PIRATEN , , , ,3 NPD , , ,6 Tierschutzpartei , ,1 FREIE WÄHLER , , , ,1 MLPD , , , ,0 BGE , ,2 DiB , ,1 DKP , , , ,0 DM , ,2 ÖDP 809 0, , , ,1 Die PARTEI , , , ,9 V-Partei³ , ,1 Bündnis C 953 0, ,0 FAMILIE ,0 Übrige , , ,3 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,4 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 13

15 1.2 Landesergebnisse Bremen Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,0 Ungültige Stimmen , , , ,0 Gültige Stimmen , , , ,0 SPD , , , ,8 CDU , , , ,2 GRÜNE , , , ,1 DIE LINKE , , , ,3 AfD , , , ,3 FDP , , , ,9 PIRATEN , , ,0 NPD 487 0, , , ,8 Die PARTEI , , , ,2 FREIE WÄHLER 939 0, , , ,1 MLPD 500 0, , , ,0 BGE , ,5 DKP 174 0, ,1 DM 607 0, ,2 MENSCHLICHE WELT 787 0, , , ,3 V-Partei³ , ,3 Tierschutzpartei ,1 Übrige , ,3 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,6 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 14

16 1.2 Landesergebnisse Brandenburg Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,3 Ungültige Stimmen , , , ,3 Gültige Stimmen , , , ,3 CDU , , , ,1 SPD , , , ,6 DIE LINKE , , , ,3 AfD , , , ,2 GRÜNE , , , ,3 NPD , , , ,7 FDP , , , ,5 FREIE WÄHLER , , , ,2 MLPD 772 0, , , ,0 BGE , ,4 DKP , , , ,2 DM , ,3 ÖDP , ,2 Die PARTEI , , , ,3 Tierschutzpartei , ,8 PIRATEN , , ,2 Übrige , , ,6 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,7 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 15

17 1.2 Landesergebnisse Sachsen-Anhalt Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,1 Ungültige Stimmen , , , ,2 Gültige Stimmen , , , ,2 CDU , , , ,9 DIE LINKE , , , ,2 SPD , , , ,0 AfD , , , ,4 GRÜNE , ,7 +9-0, ,3 FDP , , , ,1 NPD , , , ,4 FREIE WÄHLER , , , ,1 MLPD , , , ,0 Tierschutzallianz , , , ,5 BGE , ,3 DiB , ,2 MG , , , ,5 Die PARTEI , , , ,1 PIRATEN , ,9 ÖDP ,2 Tierschutzpartei ,4 Übrige , , ,3 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,0 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 16

18 1.2 Landesergebnisse Berlin Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,1 Ungültige Stimmen , , , ,3 Gültige Stimmen , , , ,3 CDU , , , ,7 SPD , , , ,7 DIE LINKE , , , ,3 GRÜNE , , , ,2 AfD , , , ,1 PIRATEN , , , ,0 FDP , , , ,4 Die PARTEI , , , ,0 FREIE WÄHLER , , , ,1 ÖDP , , , ,0 BüSo , , , ,0 MLPD , , , ,0 SGP 472 0, , , ,0 B* 672 0, , , ,0 BGE , ,4 DiB , ,4 DKP , , ,1 DM , ,2 Die Grauen , , , ,5 du , , , ,2 MENSCHLICHE WELT 766 0, , , ,2 Gesundheitsforschung , , , ,3 Tierschutzpartei , ,4 V-Partei³ , ,1 NPD , , ,5 DIE FRAUEN 439 0, ,0 MIETERPARTEI , ,1 DIE VIOLETTEN ,0 Übrige , , ,7 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,1 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 17

19 1.2 Landesergebnisse Nordrhein-Westfalen Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,0 Ungültige Stimmen , , , ,3 Gültige Stimmen , , , ,3 CDU , , , ,1 SPD , , , ,9 GRÜNE , , , ,4 DIE LINKE , , , ,3 FDP , , , ,9 AfD , , , ,5 PIRATEN , , , ,8 NPD , , ,8 Die PARTEI , , , ,4 FREIE WÄHLER , , , ,0 Volksabstimmung , , , ,1 ÖDP , , , ,0 MLPD , , , ,0 SGP 818 0, ,0 AD-DEMOKRATEN , ,4 BGE , ,1 DiB , ,1 DKP , , , ,0 DM , ,1 Die Humanisten , ,1 Gesundheitsforschung , ,1 Tierschutzpartei , ,8 V-Partei³ , ,1 DIE VIOLETTEN 984 0, ,0 PDV ,1 DIE RECHTE ,0 BüSo , ,0 FAMILIE ,0 Übrige , , ,7 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,4 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 18

20 1.2 Landesergebnisse Sachsen Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,8 Ungültige Stimmen , , , ,3 Gültige Stimmen , , , ,3 CDU , , , ,8 DIE LINKE , , , ,9 SPD , , , ,1 AfD , , , ,3 GRÜNE , , , ,3 NPD , , , ,1 FDP , , , ,2 PIRATEN , , , ,1 FREIE WÄHLER , , , ,4 BüSo , , , ,1 MLPD 779 0, , ,0 +2-0,0 BGE , ,4 DiB , ,3 ÖDP , , , ,3 Die PARTEI , , , ,3 Tierschutzpartei , ,4 V-Partei³ , ,2 SGP 334 0, ,0 Übrige , , ,4 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,1 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 19

21 1.2 Landesergebnisse Hessen Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,8 Ungültige Stimmen , , , ,2 Gültige Stimmen , , , ,2 CDU , , , ,3 SPD , , , ,3 GRÜNE , , , ,3 DIE LINKE , , , ,1 AfD , , , ,3 FDP , , , ,0 PIRATEN , , , ,6 NPD , , , ,7 FREIE WÄHLER , , , ,1 Die PARTEI , , , ,4 BüSo 721 0, , ,0 MLPD , , , ,0 BGE , ,2 DKP 234 0, , , ,0 DM , ,2 ÖDP , ,2 Tierschutzpartei , ,0 V-Partei³ , ,2 DIE VIOLETTEN 522 0, ,0 SGP 97 0, , ,0 Übrige , , ,4 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,7 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 20

22 1.2 Landesergebnisse Thüringen Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,0 Ungültige Stimmen , , , ,2 Gültige Stimmen , , , ,2 CDU , , , ,0 DIE LINKE , , , ,6 SPD , , , ,9 AfD , , , ,5 GRÜNE , , , ,8 NPD , , , ,9 FDP , , , ,2 PIRATEN , , , ,9 FREIE WÄHLER , , , ,2 ÖDP , , , ,1 MLPD , , , ,0 BGE , ,4 DM , ,4 Die PARTEI , , , ,5 V-Partei³ , , , ,3 PDV ,0 Übrige , , ,2 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,3 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 21

23 1.2 Landesergebnisse Rheinland-Pfalz Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,8 Ungültige Stimmen , , , ,4 Gültige Stimmen , , , ,4 CDU , , , ,4 SPD , , , ,3 GRÜNE , , , ,1 FDP , , , ,8 DIE LINKE , , , ,4 AfD , , , ,4 PIRATEN , , , ,8 FREIE WÄHLER , , , ,1 NPD , , , ,8 ÖDP , , , ,0 MLPD 581 0, , , ,0 BGE , ,2 Die PARTEI , , , ,0 V-Partei³ , ,3 DIE EINHEIT 371 0, ,0 Neue Liberale 542 0, ,0 PDV , ,3 BüSo ,0 FAMILIE ,1 Übrige , , ,6 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,2 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 22

24 1.2 Landesergebnisse Bayern Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,1 Ungültige Stimmen , , , ,2 Gültige Stimmen , , , ,2 CSU , , , ,5 SPD , , , ,7 GRÜNE , , , ,4 FDP , , , ,1 AfD , , , ,1 DIE LINKE , , , ,3 FREIE WÄHLER , , , ,1 PIRATEN , , , ,6 ÖDP , , , ,1 BP , , , ,1 NPD 583 0, , , ,6 Tierschutzpartei , ,2 MLPD , , , ,0 BüSo , , , ,0 BGE , ,1 DiB , ,2 DKP , ,0 DM , ,2 Die PARTEI , , , ,7 Gesundheitsforschung , ,1 V-Partei³ , ,2 Bündnis C 358 0, ,0 DIE VIOLETTEN 670 0, , ,1 UNABHÄNGIGE , ,0 DIE FRAUEN ,2 PDV , ,1 Übrige , , ,5 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,1 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 23

25 1.2 Landesergebnisse Baden-Württemberg Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,0 Ungültige Stimmen , , , ,2 Gültige Stimmen , , , ,2 CDU , , , ,3 SPD , , , ,2 GRÜNE , , , ,4 FDP , , , ,5 AfD , , , ,9 DIE LINKE , , , ,5 PIRATEN , , , ,9 NPD , , , ,7 Tierschutzpartei , , , ,1 FREIE WÄHLER , , , ,1 ÖDP , , , ,1 MLPD , , , ,0 Tierschutzallianz , , , ,2 BGE , ,2 DiB , ,2 DKP , , ,0 DM , ,2 DIE RECHTE , , , ,0 MENSCHLICHE WELT 652 0, , , ,1 Die PARTEI , , , ,7 V-Partei³ , ,1 Bündnis C 406 0, ,0 BüSo 199 0, , ,0 Volksabstimmung ,2 PDV ,1 DIE VIOLETTEN ,0 Übrige , , ,0 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,4 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 24

26 1.2 Landesergebnisse Saarland Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,1 Ungültige Stimmen , , , ,9 Gültige Stimmen , , , ,9 CDU , , , ,4 SPD , , , ,9 DIE LINKE , , , ,9 GRÜNE , , , ,3 AfD , , , ,9 FDP , , , ,8 PIRATEN , , , ,1 NPD 947 0, , , ,2 FREIE WÄHLER , , , ,2 MLPD 572 0, , , ,0 BGE , ,2 DM 886 0, ,2 PDV 242 0, , , ,1 Die PARTEI , , , ,3 V-Partei³ , ,3 FAMILIE ,3 Übrige ,2 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,7 Übrige: 2017: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen. 2013: Einzelbewerber bzw. Wählergruppen und übrige Parteien. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 25

27 Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 26

28 1.3 Wahlkreisergebnisse in Schleswig-Holstein Wahlkreis 001: Flensburg Schleswig Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,5 Ungültige Stimmen , , , ,5 Gültige Stimmen , , , ,5 CDU , , , ,0 SPD , , , ,9 GRÜNE , , , ,3 FDP , , , ,1 DIE LINKE , , , ,6 AfD , , , ,8 NPD 349 0, , ,4 FREIE WÄHLER , , , ,1 MLPD 59 0, ,0 BGE 843 0, ,5 ÖDP 297 0, ,2 Die PARTEI , ,2 EB: Krüger-Winands 755 0, ,4 Tierschutzpartei ,9 PIRATEN , ,0 Übrige ,5 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,9 Gewählte Wahlkreisbewerberin: Erstunterlegener: Nicolaisen, Petra (CDU) Teschendorf, Clemens (SPD) EB: Einzelbewerber bzw. Wählergruppe. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 27

29 1.3 Wahlkreisergebnisse in Schleswig-Holstein Wahlkreis 002: Nordfriesland Dithmarschen Nord Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,0 Ungültige Stimmen , , , ,3 Gültige Stimmen , , , ,3 CDU , , , ,0 SPD , , , ,1 GRÜNE , , , ,9 FDP , , , ,7 DIE LINKE , , , ,8 AfD , , , ,7 NPD 301 0, , ,3 FREIE WÄHLER , , , ,0 MLPD 63 0, ,0 BGE 430 0, ,3 ÖDP 173 0, ,1 Die PARTEI , ,0 Tierschutzpartei ,7 PIRATEN , ,9 Übrige ,4 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,1 Gewählte Wahlkreisbewerberin: Erstunterlegener: Damerow, Astrid (CDU) Ilgen, Matthias (SPD) Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 28

30 1.3 Wahlkreisergebnisse in Schleswig-Holstein Wahlkreis 003: Steinburg Dithmarschen Süd Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,2 Ungültige Stimmen , , , ,3 Gültige Stimmen , , , ,3 CDU , , , ,7 SPD , , , ,3 GRÜNE , , , ,3 FDP , , , ,1 DIE LINKE , , , ,6 AfD , , , ,1 NPD 471 0, , ,5 FREIE WÄHLER , , , ,1 MLPD 161 0,1 62 0, , ,0 BGE 415 0, ,3 ÖDP 191 0, ,1 Die PARTEI , ,1 Tierschutzpartei ,7 PIRATEN , ,2 Übrige ,4 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,7 Erstunterlegene: Helfrich, Mark (CDU) Dr. Thissen, Karin (SPD) Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 29

31 1.3 Wahlkreisergebnisse in Schleswig-Holstein Wahlkreis 004: Rendsburg-Eckernförde Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,1 Ungültige Stimmen , , , ,4 Gültige Stimmen , , , ,4 CDU , , , ,6 SPD , , , ,6 GRÜNE , , , ,1 FDP , , , ,7 DIE LINKE , , , ,0 AfD , , , ,0 NPD 307 0, , ,4 FREIE WÄHLER , , , ,2 MLPD 55 0, ,0 BGE 584 0, ,4 ÖDP 237 0, ,2 Die PARTEI , ,1 Tierschutzpartei ,9 PIRATEN , ,8 Übrige ,5 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,5 Erstunterlegener: Dr. Wadephul, Johann David (CDU) Rix, Sönke (SPD) Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 30

32 1.3 Wahlkreisergebnisse in Schleswig-Holstein Wahlkreis 005: Kiel Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,5 Ungültige Stimmen , , , ,2 Gültige Stimmen , , , ,2 CDU , , , ,5 SPD , , , ,9 GRÜNE , , , ,1 FDP , , , ,4 DIE LINKE , , , ,3 AfD , , , ,2 NPD 250 0, , ,4 FREIE WÄHLER 540 0, ,0 MLPD 266 0, , , ,0 BGE 632 0, ,4 ÖDP 345 0, ,2 Die PARTEI , , , ,1 Neue Liberale 342 0, ,2 Tierschutzpartei ,8 PIRATEN , ,7 Übrige , ,6 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,7 Erstunterlegener: Stein, Jens Mathias (SPD) Stritzl, Thomas (CDU) Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 31

33 1.3 Wahlkreisergebnisse in Schleswig-Holstein Wahlkreis 006: Plön Neumünster Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,6 Ungültige Stimmen , , , ,3 Gültige Stimmen , , , ,3 CDU , , , ,2 SPD , , , ,0 GRÜNE , , , ,3 FDP , , , ,3 DIE LINKE , , , ,7 AfD , , , ,9 NPD 479 0, , ,6 FREIE WÄHLER , , , ,0 MLPD 61 0, ,0 BGE 411 0, ,3 ÖDP 186 0, ,1 Die PARTEI , ,0 Tierschutzpartei ,8 PIRATEN , ,7 Übrige , ,4 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,0 Gewählte Wahlkreisbewerberin: Erstunterlegene: Bernstein, Melanie (CDU) Dr. Malecha-Nissen, Birgit (SPD) Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 32

34 1.3 Wahlkreisergebnisse in Schleswig-Holstein Wahlkreis 007: Pinneberg Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,7 Ungültige Stimmen , , , ,2 Gültige Stimmen , , , ,2 CDU , , , ,3 SPD , , , ,3 GRÜNE , , , ,8 FDP , , , ,7 DIE LINKE , , , ,0 AfD , , , ,8 NPD 446 0, , ,5 FREIE WÄHLER 954 0, ,1 MLPD 52 0, ,0 BGE 541 0, ,3 ÖDP 428 0, ,2 Die PARTEI , ,2 Tierschutzpartei ,7 PIRATEN , ,9 Übrige ,4 Nachrichtlich: Sonstige , , ,1 Erstunterlegener: Dr. von Abercron, Michael (CDU) Dr. Rossmann, Ernst Dieter (SPD) Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 33

35 1.3 Wahlkreisergebnisse in Schleswig-Holstein Wahlkreis 008: Segeberg Stormarn-Mitte Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,1 Ungültige Stimmen , , , ,2 Gültige Stimmen , , , ,2 CDU , , , ,3 SPD , , , ,7 GRÜNE , , , ,3 FDP , , , ,8 DIE LINKE , , , ,9 AfD , , , ,0 NPD 463 0, , ,5 FREIE WÄHLER , , , ,2 MLPD 69 0, ,0 BGE 503 0, ,3 ÖDP 392 0, ,2 Die PARTEI , ,1 Tierschutzpartei ,8 PIRATEN , ,0 Übrige ,4 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,7 Erstunterlegener: Storjohann, Gero (CDU) Wagner, Alexander (SPD) Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 34

36 1.3 Wahlkreisergebnisse in Schleswig-Holstein Wahlkreis 009: Ostholstein Stormarn-Nord Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,0 Ungültige Stimmen , , , ,3 Gültige Stimmen , , , ,3 CDU , , , ,5 SPD , , , ,9 GRÜNE , , , ,8 FDP , , , ,1 DIE LINKE , , , ,7 AfD , , , ,6 NPD 301 0, , ,3 FREIE WÄHLER , , , ,1 MLPD 42 0, ,0 BGE 311 0, ,2 ÖDP 179 0, ,1 Die PARTEI , ,9 FAMILIE 506 0, ,4 Tierschutzpartei ,7 PIRATEN , ,6 Übrige ,4 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,8 Erstunterlegene: Gädechens, Ingo (CDU) Hagedorn, Bettina (SPD) Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 35

37 1.3 Wahlkreisergebnisse in Schleswig-Holstein Wahlkreis 010: Herzogtum Lauenburg Stormarn-Süd Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,1 Ungültige Stimmen , , , ,1 Gültige Stimmen , , , ,1 CDU , , , ,2 SPD , , , ,4 GRÜNE , , , ,7 FDP , , , ,6 DIE LINKE , , , ,6 AfD , , , ,2 NPD 492 0, , ,5 FREIE WÄHLER , , , ,2 MLPD 51 0, ,0 BGE 525 0, ,3 ÖDP 422 0, ,2 Die PARTEI , ,1 Tierschutzpartei ,8 PIRATEN , ,7 Übrige , ,3 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,1 Erstunterlegene: Brackmann, Norbert (CDU) Dr. Scheer, Nina (SPD) Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 36

38 1.3 Wahlkreisergebnisse in Schleswig-Holstein Wahlkreis 011: Lübeck Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,5 Ungültige Stimmen , , , ,3 Gültige Stimmen , , , ,3 CDU , , , ,8 SPD , , , ,8 GRÜNE , , , ,7 FDP , , , ,1 DIE LINKE , , ,9 AfD , , , ,6 NPD 351 0, , ,5 FREIE WÄHLER , , , ,2 MLPD 954 0, , , ,0 BGE 475 0, ,4 ÖDP 266 0, ,2 Die PARTEI , ,4 Tierschutzpartei ,7 PIRATEN , ,4 Übrige ,3 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,9 Gewählte Wahlkreisbewerberin: Erstunterlegene: Prof. Dr. Schmidtke, Claudia (CDU) Hiller-Ohm, Gabriele (SPD) Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 37

39 1.3 Wahlkreisergebnisse in Mecklenburg-Vorpommern Wahlkreis 012: Schwerin Ludwigslust-Parchim I Nordwestmecklenburg I Wahlberechtigte Wähler/Wahlbeteiligung , , , ,9 Ungültige Stimmen , , , ,4 Gültige Stimmen , , , ,4 CDU , , , ,5 DIE LINKE , , , ,7 SPD , , , ,9 AfD , , , ,3 GRÜNE , , , ,2 NPD , , , ,6 FDP , , , ,1 FREIE WÄHLER , , , ,1 MLPD 440 0, , , ,0 BGE 416 0, ,3 ÖDP 147 0, ,1 Die PARTEI , ,9 Tierschutzpartei , ,2 EB: Stoof 547 0, ,4 PIRATEN , ,8 Übrige , ,2 Nachrichtlich: Sonstige , , , ,6 Erstunterlegene: Monstadt, Dietrich (CDU) Tegtmeier, Martina (SPD) EB: Einzelbewerber bzw. Wählergruppe. Informationen des Bundeswahlleiters, Bundestagswahl 2017, Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen 38

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Heft 2 Vorläufige Ergebnisse nach Wahlkreisen Informationen des Bundeswahlleiters Der Bundeswahlleiter Wahl zum 19. Deutschen

Mehr

am 24. September 2017

am 24. September 2017 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Sonderheft Wahlbewerber Die Wahlbewerberinnen und Wahlbewerber für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag Informationen des Bundeswahlleiters

Mehr

1 Aus technischen Gründen ist die Bildung einer Kurzbezeichnung notwendig.

1 Aus technischen Gründen ist die Bildung einer Kurzbezeichnung notwendig. Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Bremen 1 CDU 1 SPD 1 CDU 1 SPD 2 SPD 2 CDU 2 SPD 2 CDU 3 GRÜNE 3 GRÜNE 3 GRÜNE 3 GRÜNE 4 AfD 4 DIE LINKE 4 AfD 4 DIE LINKE 5 DIE LINKE 5 AfD 5 DIE LINKE 5 AfD 6

Mehr

1.7 Wahlergebnisse nach Parteien

1.7 Wahlergebnisse nach Parteien DHB Kapitel 1.7 Wahlergebnisse nach en 03.11.2017 1.7 Wahlergebnisse nach en Stand: 20.10.2017 Die folgende Übersicht enthält alphabetisch nach namen und nach en geordnet von allen en und Wählergemeinschaften,

Mehr

Endgültiges Ergebnis der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag in Schleswig-Holstein

Endgültiges Ergebnis der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag in Schleswig-Holstein Endgültiges Ergebnis der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag in Schleswig-Holstein Bekanntmachung der Landeswahlleiterin vom 10. Oktober 2013 - IV 314-115.21 - BW 13-16 Aufgrund des 79 Abs. 1 der Bundeswahlordnung

Mehr

Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009

Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Heft 3 Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen Informationen des Bundeswahlleiters Der Bundeswahlleiter Wahl zum 17. Deutschen

Mehr

19. DEUTSCHEN BUNDESTAG AM 24. SEPTEMBER 2017

19. DEUTSCHEN BUNDESTAG AM 24. SEPTEMBER 2017 2017 DIE WAHL ZUM 19. DEUTSCHEN BUNDESTAG AM 24. SEPTEMBER 2017 Vorläufige Ergebnisse (Bundesergebnis und Ergebnisse in den Ländern) Inhalt Seite An der Bundestagswahl teilnehmende Parteien... 4 Vorläufiges

Mehr

Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009

Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Heft 2 Vorläufige Ergebnisse nach Wahlkreisen Informationen des Bundeswahlleiters Der Bundeswahlleiter Wahl zum 17. Deutschen

Mehr

16 Wahlen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2014/

16 Wahlen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2014/ 16 Wahlen Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2014/2015 247 16 Wahlen 1 Wahlergebnisse in Schleswig-Holstein 1971-2014 Wahltag Wahlberechtigte Von den gültigen Stimmen 1 entfielen

Mehr

16 Wahlen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2018/

16 Wahlen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2018/ 16 Wahlen Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2018/2019 291 16 Wahlen 1 Wahlergebnisse in Schleswig-Holstein 1971-2017 Wahltag Wahlberechtigte Von den gültigen Stimmen 1 entfielen

Mehr

B VII 1-4j/17 (2) Fachauskünfte: (0711) SPD GRÜNE FDP AfD DIE LINKE Sonstige

B VII 1-4j/17 (2) Fachauskünfte: (0711) SPD GRÜNE FDP AfD DIE LINKE Sonstige Artikel-Nr. 4212 17001 Wahlen B VII 1-4j/17 (2) Fachauskünfte: (0711) 641-28 34 30.11.2017 Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 in Baden-Württemberg anteile

Mehr

DIE LANDESWAHLLEITERIN DES LANDES SCHLESWIG-HOLSTEIN

DIE LANDESWAHLLEITERIN DES LANDES SCHLESWIG-HOLSTEIN DIE LANDESWAHLLEITERIN DES LANDES SCHLESWIG-HOLSTEIN Kiel, 08.06.2009 Europawahl in Schleswig-Holstein am 7. Juni 2009 Vorläufiges Ergebnis Landesergebnisse Verteilung der gültigen Stimmen auf die Wahlvorschläge

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 STATISTIKAMT NORD Impressum Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 ISSN 2198-557X Herausgeber:

Mehr

Schnellmeldung. Bundestagswahl. Wahlvorschlag. % Zweitstimmen. für die. am Vaihingen an der Enz. Erststimmen.

Schnellmeldung. Bundestagswahl. Wahlvorschlag. % Zweitstimmen. für die. am Vaihingen an der Enz. Erststimmen. Schnellmeldung für die Bundestagswahl am 24.09.2017 Vaihingen an der Enz Wahlkreis: 265 Ludwigsburg AGS: 08118073 Vaihingen an der Enz Wahlbezirk(e): 010-01 bis 900-03 Wahlberechtigte (A): 20.245 Wähler

Mehr

EUROPAWAHL AM 26. MAI 2019 IN RHEINLAND-PFALZ

EUROPAWAHL AM 26. MAI 2019 IN RHEINLAND-PFALZ 2019 EUROPAWAHL AM 26. MAI 2019 IN RHEINLAND-PFALZ Endgültige Ergebnisse Vorwort Die Wählerinnen und Wähler haben die deutschen Abgeordneten zum Europäischen Parlament gewählt. Von den über 3 Millionen

Mehr

Wahl Der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 7. Juni 2009

Wahl Der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 7. Juni 2009 Der Bundeswahlleiter Wahl Der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 7. Juni 2009 Heft 3 Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und n Informationen des Bundeswahlleiters

Mehr

1.4 Die zur Bundestagswahl zugelassenen Parteien und Kandidaten. Verzeichnis der zur Bundestagswahl zugelassenen Parteien

1.4 Die zur Bundestagswahl zugelassenen Parteien und Kandidaten. Verzeichnis der zur Bundestagswahl zugelassenen Parteien 1.4 Die zur Bundestagswahl zugelassenen Parteien und Stand: 30.10.2017 Verzeichnis der zur Bundestagswahl zugelassenen Parteien Das Verzeichnis umfasst alle zur jeweiligen Bundestagswahl zugelassenen Kreiswahlvorschläge

Mehr

Schnellmeldung. Europawahl. Wahlvorschlag Stimmen %

Schnellmeldung. Europawahl. Wahlvorschlag Stimmen % Schnellmeldung für die Europawahl am 25.05.2014 Wernau (Neckar) Wahlkreis: 001 AGS: 08116072 Wernau (Neckar) Bezirk: 001-01 bis 900-02 Wahlberechtigte: 8.836 Wähler: 4.661 Wahlbeteiligung: 52,75 % % Ungültige

Mehr

DIE WAHL ZUM 19. DEUTSCHEN BUNDESTAG AM 24. SEPTEMBER 2017

DIE WAHL ZUM 19. DEUTSCHEN BUNDESTAG AM 24. SEPTEMBER 2017 2017 DIE WAHL ZUM 19. DEUTSCHEN BUNDESTAG AM 24. SEPTEMBER 2017 Zugelassene Wahlvorschläge Der Landeswahlausschuss und die Kreiswahlausschüsse haben in ihren öffentlichen Sitzungen am 28. Juli 2017 über

Mehr

am 24. September 2017

am 24. September 2017 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Sonderheft Wahlbewerber Die Wahlbewerberinnen und Wahlbewerber für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag Informationen des Bundeswahlleiters

Mehr

B VII 1-4j/13 (2) Fachauskünfte: (0711) ,4 6,2. SPD FDP GRÜNE DIE LINKE Sonstige

B VII 1-4j/13 (2) Fachauskünfte: (0711) ,4 6,2. SPD FDP GRÜNE DIE LINKE Sonstige Artikel-Nr. 4212 13001 Wahlen B VII 1-4j/13 (2) Fachauskünfte: (0711) 641-28 34 21.10.2014 Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013 in Baden-Württemberg anteile

Mehr

Nach 68 der Landeswahlordnung gebe ich die Ergebnisse nachstehend bekannt.

Nach 68 der Landeswahlordnung gebe ich die Ergebnisse nachstehend bekannt. Bekanntmachung Endgültige Ergebnisse der Wahl zum Hessischen Landtag am 28. Oktober 2018 in den Wahlkreisen 30, Wiesbaden I und 31, Wiesbaden II und der Volksabstimmungen 2018 Der gemeinsame Kreiswahlausschuss

Mehr

DIE WAHL ZUM EUROPÄISCHEN PARLAMENT AM 25. MAI 2014

DIE WAHL ZUM EUROPÄISCHEN PARLAMENT AM 25. MAI 2014 2015 DIE WAHL ZUM EUROPÄISCHEN PARLAMENT AM 25. MAI 2014 Ergebnisse der Wahl Die Wahl zum Europäischen Parlament in Rheinland-Pfalz am 25. Mai 2014 Ergebnisse nach Verwaltungskreisen, Verbandsgemeinden

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B VII 1-5 4j / 17 Bundestagswahl 17 im Land Berlin statistik Berlin Brandenburg Repräsentative Wahlstatistik Impressum Statistischer Bericht B VII 1-5 4j / 17 Erscheinungsfolge: 4-jährlich

Mehr

Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009

Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Sonderheft Die Wahlbewerber für die Wahl zum 17. Deutschen Bundestag 2009 Informationen des Bundeswahlleiters Der Bundeswahlleiter

Mehr

1.7 Wahlergebnisse nach Parteien

1.7 Wahlergebnisse nach Parteien DHB Kapitel 1.7 Wahlergebnisse nach en 24.10.2013 1.7 Wahlergebnisse nach en Stand: 17.10.2013 Die folgende Übersicht enthält alphabetisch nach namen und nach en geordnet von allen en und Wählergemeinschaften,

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 STATISTIKAMT NORD Impressum Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 ISSN 2196-811X Herausgeber:

Mehr

E U R O P A W A H L A M 25. M A I Endgültige Ergebnisse für den Kreis Borken. Ergebnisse für den Kreis Borken insgesamt

E U R O P A W A H L A M 25. M A I Endgültige Ergebnisse für den Kreis Borken. Ergebnisse für den Kreis Borken insgesamt E U R O P A W A H L A M 25. M A I 2014 Endgültige Ergebnisse für den Kreis Ergebnisse für den Kreis insgesamt Ergebnisse nach Städten und Gemeinden im Kreis - 2 - HERAUSGEBER: KREIS BORKEN DER LANDRAT

Mehr

B VII 5 - j/14 (2) Fachauskünfte: (0711)

B VII 5 - j/14 (2) Fachauskünfte: (0711) Artikel-Nr. 4282 14001 Wahlen B VII 5 - j/14 (2) Fachauskünfte: (0711) 641-28 34 13.11.2014 Endgültige Ergebnisse der Wahl zum Europäischen Parlament in Baden-Württemberg am 25. Mai 2014 Die achte Direktwahl

Mehr

Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009

Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Sonderheft Die Wahlbewerber für die Wahl zum 17. Deutschen Bundestag 2009 Informationen des Bundeswahlleiters Der Bundeswahlleiter

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 1-5 4j/17 Wahlbeteiligung und Wahlentscheidung bei der Bundestagswahl in Hessen am 24. September 2017 Ergebnisse der repräsentativen

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 5-2 - 5j/19 Mai 2019 Die Europawahl in Hessen am 26. Mai 2019 Vorläufige Ergebnisse (in den kreisfreien Städten und Landkreisen)

Mehr

Bundestagswahl 24. September 2017 Informationen zur Bundestagswahl am 24. September 2017

Bundestagswahl 24. September 2017 Informationen zur Bundestagswahl am 24. September 2017 Presse Niedersächsische Landeswahlleiterin 20.09.2017 Bundestagswahl 24. September 2017 Informationen zur Bundestagswahl am 24. September 2017 1. Wahlmodus Die Wahlberechtigten können insgesamt 598 Abgeordnete

Mehr

Wahl Der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 25. Mai 2014

Wahl Der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 25. Mai 2014 Der Bundeswahlleiter Wahl Der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 25. Mai 2014 Sonderheft Die Wahlbewerber für die Wahl zum Europäischen Parlament aus der Bundesrepublik

Mehr

Wahlen in Schleswig-Holstein. Kommunalwahl am 6. Mai Vorläufiges Ergebnis. Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Wahlen in Schleswig-Holstein. Kommunalwahl am 6. Mai Vorläufiges Ergebnis. Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Wahlen in Schleswig-Holstein Kommunalwahl am 6. Mai 2018 Vorläufiges Ergebnis Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Impressum: Hrsg.: Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Mehr

Kommunalwahl am 26. Mai Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein

Kommunalwahl am 26. Mai Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein Wahlen in Schleswig-Holstein Kommunalwahl am 26. Mai 2013 Vorläufiges Ergebnis Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Impressum: Hrsg.: Innenministerium

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 5 3 5j/14 Wahlbeteiligung und Wahlentscheidung bei der Europawahl in Hessen am 25. Mai 2014 Juli 2014 Ergebnisse der repräsentativen

Mehr

Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments am 25. Mai 2014

Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments am 25. Mai 2014 Bericht 6/20 vom 25. Mai 20 Nachdruck nur mit Quellenangabe gestattet E u r o p a w a h l 20 20 abs. in % abs. in % Wahlberechtigte 77.383-76.157 - Wähler / Wahlbeteiligung 37.320 48,2 34.910 45,8 Gültige

Mehr

Europawahl in Thüringen am 25. Mai 2014

Europawahl in Thüringen am 25. Mai 2014 Zahlen Daten Fakten Europawahl in Thüringen am 25. Mai 2014 Repräsentative Wahlstatistik für und nach Altersgruppen Der Landeswahlleiter www.wahlen.thueringen.de Zeichenerklärung - nichts vorhanden (genau

Mehr

Erläuterung des Verfahrens der Umrechnung von Wählerstimmen in Bundestagssitze mit dem endgültigen Wahlergebnis der Bundestagswahl 2017

Erläuterung des Verfahrens der Umrechnung von Wählerstimmen in Bundestagssitze mit dem endgültigen Wahlergebnis der Bundestagswahl 2017 Erläuterung des Verfahrens der Umrechnung von Wählerstimmen in Bundestagssitze mit dem endgültigen Wahlergebnis der Bundestagswahl 2017 Die Wahl des Deutschen Bundestags erfolgt in einer personalisierten

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 1-5 4 j/13 Wahlbeteiligung und Wahlentscheidung bei der Bundestagswahl in Hessen am 22. September 2013 Ergebnisse der repräsentativen

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 1-5 - 4j/09 Wahlbeteiligung und Wahlentscheidung bei der Bundestagswahl in Hessen am 27. September 2009 Ergebnisse der repräsentativen

Mehr

FÜR DEN LANDKREIS KITZINGEN herausgegeben vom Landkreis Kitzingen. Kitzingen, Jahrgang/ Nummer XXXXVI/43. Teil I

FÜR DEN LANDKREIS KITZINGEN herausgegeben vom Landkreis Kitzingen. Kitzingen, Jahrgang/ Nummer XXXXVI/43. Teil I AMTSBLATT FÜR DEN LANDKREIS KITZINGEN herausgegeben vom Landkreis Kitzingen Kitzingen, 02.10.2017 Jahrgang/ Nummer XXXXVI/43 Teil I Bekanntmachungen des Landratsamtes 22 0222 Einwohnerzahlen am 30. Juni

Mehr

Europawahl am 25. Mai 2014. Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein

Europawahl am 25. Mai 2014. Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein Wahlen in Schleswig-Holstein Europawahl am 25. Mai 2014 Vorläufiges Ergebnis Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Impressum: Hrsg.:

Mehr

Repräsentative Wahlstatistik zur Bundestagswahl 2017 Wahlbeteiligung und Wahlergebnisse in München nach Geschlecht und Geburtsjahresgruppen

Repräsentative Wahlstatistik zur Bundestagswahl 2017 Wahlbeteiligung und Wahlergebnisse in München nach Geschlecht und Geburtsjahresgruppen Repräsentative Wahlstatistik zur Bundestagswahl 2017 Wahlbeteiligung und Wahlergebnisse in München nach Geschlecht und Geburtsjahresgruppen Text, Grafiken und Tabellen: Ingrid Kreuzmair Repräsentative

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B VII 1-4.6 4j / 09 Bundestagswahl 2009 im Land Berlin Statistik Berlin Brandenburg Endgültiges Ergebnis nach Bundestagswahlkreisen Bundestagswahlkreis 81 Berlin-Charlottenburg -

Mehr

ENDGÜLTIGES ERGEBNIS DER WAHL ZUM 19. DEUTSCHEN BUNDESTAG AM 24. SEPTEMBER 2017

ENDGÜLTIGES ERGEBNIS DER WAHL ZUM 19. DEUTSCHEN BUNDESTAG AM 24. SEPTEMBER 2017 Bastian Stemmer ist Rechtsassessor und seit 2016 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Team des Bundeswahlleiters tätig. Er ist für Rechtsfragen zur Bundestags- und Europawahl zuständig. ENDGÜLTIGES ERGEBNIS

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B VII 1-4.8 4j / 09 Bundestagswahl 2009 im Land Berlin Statistik Berlin Brandenburg Endgültiges Ergebnis nach Bundestagswahlkreisen Bundestagswahlkreis 83 Berlin-Neukölln 76 Berlin-Mitte

Mehr

Bundestagswahl 2017: Die amtlichen Münchner Endergebnisse

Bundestagswahl 2017: Die amtlichen Münchner Endergebnisse Wahlen Münchner Statistik, 3. Quartalsheft, Jahrgang 207 Bundestagswahl 207: Die amtlichen Münchner Endergebnisse Texte, Tabellen und Grafiken: Sibel Aydemir 78,5% Wahlbeteiligung 7,3 Prozentpunkte mehr

Mehr

Europawahl Wahl der Abgeordneten des 8. Europäischen Parlaments am 25. Mai statistik Berlin Brandenburg. Brandenburg. Endgültiges Ergebnis

Europawahl Wahl der Abgeordneten des 8. Europäischen Parlaments am 25. Mai statistik Berlin Brandenburg. Brandenburg. Endgültiges Ergebnis Europawahl 214 Wahl der Abgeordneten des 8. Europäischen Parlaments am 25. Mai 214 statistik Berlin Brandenburg Endgültiges Ergebnis Brandenburg Tabellen Kommentierung Grafiken und Karten 4 % 35 Stimmenanteile

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 2-3 - 5j/13 2., korrigierte Auflage, September 2013 Die Landtagswahl in Hessen am 22. September 2013 Vorläufige Ergebnisse 2.,

Mehr

Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013

Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013 Heft 4 Wahlbeteiligung und Stimmabgabe der und nach Altersgruppen Informationen des Bundeswahlleiters Herausgeber: Der Bundeswahlleiter,

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 2-5 - 5j/13 Wahlbeteiligung und Wahlentscheidung bei der Landtagswahl in Hessen am 22. September 2013 Ergebnisse der repräsentativen

Mehr

Erläuterung des neuen Verfahrens der Umrechnung von Wählerstimmen in Bundestagssitze

Erläuterung des neuen Verfahrens der Umrechnung von Wählerstimmen in Bundestagssitze Aktuelle Mitteilung des Bundeswahlleiters vom 09.10.2013 Erläuterung des neuen Verfahrens der Umrechnung von Wählerstimmen in Bundestagssitze Durch das 22. Gesetz zur Änderung des Bundeswahlgesetzes vom

Mehr

B VII 2-5j/2016 (2) Fachauskünfte: (0711) Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag von Baden-Württemberg am 13.

B VII 2-5j/2016 (2) Fachauskünfte: (0711) Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag von Baden-Württemberg am 13. Artikel-Nr. 4232 16001 Wahlen B VII 2-5j/2016 (2) Fachauskünfte: (0711) 641-28 34 01.04.2016 Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag von Baden-Württemberg am 13. März 2016 Stimmenanteile der Parteien

Mehr

Sechste Direktwahl zum Europäischen Parlament in der Bundesrepublik Deutschland am 13. Juni 2004

Sechste Direktwahl zum Europäischen Parlament in der Bundesrepublik Deutschland am 13. Juni 2004 Margitta von Schwartzenberg Sechste Direktwahl zum Europäischen Parlament in der Bundesrepublik Deutschland am 13. Juni 2004 Dieser Beitrag knüpft an den Aufsatz an, der vor der Europawahl 2004 in dieser

Mehr

Wahlen Wahlen. Wahl des 7. Landtages von Sachsen-Anhalt am 13. März Ergebnisse der repräsentativen Wahlstatistik.

Wahlen Wahlen. Wahl des 7. Landtages von Sachsen-Anhalt am 13. März Ergebnisse der repräsentativen Wahlstatistik. Wahlen 216 Wahlen Wahl des 7. Landtages von Sachsen-Anhalt am 13. März 216 B VII 5j/16 Ergebnisse der repräsentativen Wahlstatistik Bestellnummmer: 3B711 Die Landeswahlleiterin Herausgabemonat: April 216

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B VII 5-4.3 5j / 09 Europawahlen 2009 im Land Berlin Statistik Berlin Brandenburg Endgültiges Ergebnis nach Bezirken Bezirk Pankow 12 03 05 04 01 02 11 10 07 06 08 09 01 - Mitte 07

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B VII 5-4.7 5j / 09 Europawahlen 2009 im Land Berlin Statistik Berlin Brandenburg Endgültiges Ergebnis nach Bezirken Bezirk Tempelhof-Schöneberg 12 03 05 04 01 02 11 10 07 06 08 09

Mehr

Wahlen Wahlen. Wahl zum 17. Deutschen Bundestag in Sachsen-Anhalt am 27. September Ergebnisse der repräsentativen Wahlstatistik

Wahlen Wahlen. Wahl zum 17. Deutschen Bundestag in Sachsen-Anhalt am 27. September Ergebnisse der repräsentativen Wahlstatistik Wahlen 29 W A HL Wahlen Wahl zum 17. Deutschen Bundestag in Sachsen-Anhalt am 27. September 29 B VII 4j/9 Ergebnisse der repräsentativen Wahlstatistik Bestellnummer: 3B75 Statistisches Landesamt Herausgabemonat:

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 3-1 - 5j/16 Juni 2015 Vergleichszahlen zu den Kommunalwahlen am 6. März 2016 in Hessen Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden

Mehr

Gesamtwahlergebnis. Erststimmen in % Ergebnis 2013

Gesamtwahlergebnis. Erststimmen in % Ergebnis 2013 Gesamtwahlergebnis A Wahlberechtigte 6.946 B Wähler/innen 5.598 42 0,75% 36 0,64% 2013 2017 5.556 99,25% 5.562 99,36% 75,89% 80,59% Ergebnis 2013 Vergleich +/- Wahlbeteiligung in der Gemeinde Oststeinbek

Mehr

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Heft 5, Teil 1 Textliche Auswertung (Wahlergebnisse) Informationen des Bundeswahlleiters Herausgeber: Der Bundeswahlleiter, Wiesbaden

Mehr

Bericht der Landeswahlleiterin. zugleich Statistischer Bericht B VII 5-3 5j / 14. Wahl der Abgeordneten des 8. Europäischen Parlaments am 25.

Bericht der Landeswahlleiterin. zugleich Statistischer Bericht B VII 5-3 5j / 14. Wahl der Abgeordneten des 8. Europäischen Parlaments am 25. Europawahl 214 Bericht der Landeswahlleiterin zugleich Statistischer Bericht B VII 5-3 5j / 14 Wahl der Abgeordneten des 8. Europäischen Parlaments am 25. Mai 214 statistik Berlin Brandenburg Endgültiges

Mehr

Bundestagswahl am 24. September 2017 Amtliches Endergebnis Stadt Erlangen - Statistik und Stadtforschung

Bundestagswahl am 24. September 2017 Amtliches Endergebnis Stadt Erlangen - Statistik und Stadtforschung 12/2017 Bundestagswahl am 24. September 2017 Amtliches Endergebnis Stadt Erlangen - Statistik und Stadtforschung Erststimmen Kursiv: Zahlen für den Wahlkreis 242 Erlangen Einfarbige Balken oder Säulen:

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 2-5 5j/18 Februar 2019 Wahlbeteiligung und Wahlentscheidung bei der Landtagswahl in Hessen am 28. Oktober 2018 Ergebnisse der

Mehr

Kurzanalyse Europawahl Amtliches Endergebnis in München

Kurzanalyse Europawahl Amtliches Endergebnis in München Kurzanalyse Europawahl 25.05.2014 Amtliches Endergebnis in München Das Wichtigste auf einen Blick Bei der Europawahl der Landeshauptstadt München am 25. Mai 2014 gab es insgesamt 939 Wahlbezirke, davon

Mehr

Ergebnisse der Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

Ergebnisse der Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 Ergebnisse der Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 Inhaltsverzeichnis: I. Feststellungen II. III. IV. Gesamtergebnis der Gemeindewahlen in kreisfreien Städten und der Kreiswahlen im Vergleich

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 1/7 2/7 3/7 4/7 5/7 6/7 Legende stimme zu stimme nicht zu neutral SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands ALFA Allianz für Fortschritt und Aufbruch CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands AfD

Mehr

zugleich Statistischer Bericht B VII 1-3 4j / 09 Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Endgültiges Ergebnis SPDCDULNK GRNFDP 57

zugleich Statistischer Bericht B VII 1-3 4j / 09 Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Endgültiges Ergebnis SPDCDULNK GRNFDP 57 Bundestagswahl 2009 Wahlbericht zugleich Statistischer Bericht B VII 1-3 4j / 09 Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 statistik Berlin Brandenburg Endgültiges Ergebnis Brandenburg Direktmandate

Mehr

Europawahl in Thüringen am 7. Juni 2009

Europawahl in Thüringen am 7. Juni 2009 Zahlen Daten Fakten Europawahl in Thüringen am 7. Juni 2009 Repräsentative Wahlstatistik für und nach Altersgruppen Der Landeswahlleiter www.wahlen.thueringen.de Zeichenerklärung - nichts vorhanden (genau

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD B VII 3-5/08 S, Teil 1 17. Juli 2008 Korrektur Gemeindewahl in den kreisfreien Städten und Kreiswahl in den

Mehr

Marzahn-Hellersdorf. Abgeordnetenhaus Bezirksverordnetenversammlungen. Endgültige Stimmbezirksergebnisse. Heft 10

Marzahn-Hellersdorf. Abgeordnetenhaus Bezirksverordnetenversammlungen. Endgültige Stimmbezirksergebnisse. Heft 10 1 Statistisches Landesamt Berliner Statistik Wahlen in Berlin am 17. September 2006 Abgeordnetenhaus Bezirksverordnetenversammlungen Endgültige sergebnisse Heft 10 Marzahn-Hellersdorf 12 03 05 06 04 01

Mehr

Modellrechung Bundestagswahl 2009: Sitzkontingente mit Ausgleich

Modellrechung Bundestagswahl 2009: Sitzkontingente mit Ausgleich Der Bundeswahlleiter W/39910010-BS6001 9. Oktober 2012 Modellrechung Bundestagswahl 2009: Sitzkontingente mit Ausgleich 1. Schritt: Feststellung der Sitzkontingente der Länder und Verteilung auf die Landeslisten

Mehr

Niederschrift. Der Bundeswahlleiter als Vorsitzender eröffnete um Uhr die öffentliche Sitzung und begrüßte

Niederschrift. Der Bundeswahlleiter als Vorsitzender eröffnete um Uhr die öffentliche Sitzung und begrüßte Berlin, den 9. Oktober 2013 Niederschrift über die 3. Sitzung des Bundeswahlausschusses für die Wahl des 18. Deutschen Bundestages am 9. Oktober 2013 in Berlin im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages,

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 5 2 5j/14 Mai 2014 Die Europawahl in Hessen am 25. Mai 2014 Vorläufige Ergebnisse Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden

Mehr

Europawahl

Europawahl esbetrieb für Datenverarbeitung und Statistik Brandenburg 13.06.2004 Endgültiges Ergebnis BVII5-3/04 Auskünfte erteilt bzw. Anfragen sind zu richten an: Geschäftsstelle des eswahlleiters Henning-von-Tresckow-Str.

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 12. Einzelne Hunderassen sollen weiterhin generell als gefährlich eingestuft 1/5 12. Einzelne Hunderassen sollen weiterhin generell als gefährlich eingestuft 2/5 12. Einzelne Hunderassen sollen weiterhin

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 5-1 - 5j/19 März 2019 Vergleichszahlen zur Europawahl in Hessen am 26. Mai 2019 Ergebnisse in den kreisfreien Städten und Landkreisen

Mehr

Beziehungen der Sichtweise von Parteien aufgrund des Abstimmungsverhaltens bei den Landtagswahlen 2014, 2016 und 2017

Beziehungen der Sichtweise von Parteien aufgrund des Abstimmungsverhaltens bei den Landtagswahlen 2014, 2016 und 2017 Beziehungen der Sichtweise von Parteien aufgrund des Abstimmungsverhaltens bei den Landtagswahlen 214, 216 und 217 Wolfgang M. Hartmann All Rights Reserved Reproduction, translation, or transmission of

Mehr

Bundestagswahl Erststimme

Bundestagswahl Erststimme CDU Bundestagswahl 2017 - Erststimme SPD GRÜNE VOLKSABSTIMMUNG Wahlbe- Wähler Wahlbe- Wähler Wahlbe- gültige gültige Wahlbezirke rechtigte teiligung teiligung Elisabeth Winkelmeier-Becker Sebastian Hartmann

Mehr

Bericht über die Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2018

Bericht über die Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2018 Bericht über die Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2018 I. Feststellungen II. Gesamtergebnis der Kommunalwahlen 2018 im Vergleich zu 2013, der Landtagswahl 2017, der Bundestagswahl 2017 und

Mehr

Ergebnisse früherer Landtagswahlen

Ergebnisse früherer Landtagswahlen Der Bundeswahlleiter Ergebnisse früherer Landtagswahlen 10 November 6 Informationen des Bundeswahlleiters Herausgeber: Der Bundeswahlleiter, Wiesbaden Internet: www.bundeswahlleiter.de Weitere Informationen

Mehr

AMTSBLATT. Ausgegeben in Steinfurt am 24. Mai 2017 Nr. 22/2017. INHALT Datum Titel Seite

AMTSBLATT. Ausgegeben in Steinfurt am 24. Mai 2017 Nr. 22/2017. INHALT Datum Titel Seite 166 AMTSBLATT Ausgegeben in Steinfurt am 24. Mai 2017 Nr. 22/2017 Lfd. Nr. INHALT Datum Titel Seite 101 23.05.2017 Bekanntmachung des endgültigen Wahlergebnisses der Landtagswahl am 14.05.2017 in den Wahlkreisen

Mehr

YouGov Wahlumfrage

YouGov Wahlumfrage Wahlabsicht Sie haben angegeben, dass Sie eine sonstige Partei wählen würdenwelche Partei würden Sie wählen? 65 Ungewichtete Basis Brutto 1508 475 301 123 116 59 61 772 736 116 402 607 383 329 616 563

Mehr

Wahlen Wahlen. Wahl des 6. Landtages von Sachsen-Anhalt am 20. März Ergebnisse der repräsentativen Wahlstatistik.

Wahlen Wahlen. Wahl des 6. Landtages von Sachsen-Anhalt am 20. März Ergebnisse der repräsentativen Wahlstatistik. Wahlen 211 W A H L Wahlen Wahl des 6. Landtages von Sachsen-Anhalt am 2. März 211 Ergebnisse der repräsentativen Wahlstatistik B VII 5j/11 Bestellnummer: 3B711 Statistisches Landesamt Herausgabemonat:

Mehr

Tourismustag Schleswig-Holstein 2016 Wie international ist der echte Norden? Wie international kann

Tourismustag Schleswig-Holstein 2016 Wie international ist der echte Norden? Wie international kann I M T Tourismustag Schleswig-Holstein Wie international ist der echte Norden? Wie international kann der echte Norden werden? Erkenntnisse aus der Marktforschung Prof. Dr. Bernd Eisenstein Lübeck, 30.

Mehr

Endgültiges Ergebnis der Wahl zum 15. Deutschen Bundestag am 22. September 2002

Endgültiges Ergebnis der Wahl zum 15. Deutschen Bundestag am 22. September 2002 Margitta von Schwartzenberg Endgültiges Ergebnis der Wahl zum 15. Deutschen Bundestag am 22. September 2002 Die vorläufigen amtlichen Ergebnisse der vierten gesamtdeutschen Bundestagswahl 2002 lagen am

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2012 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2012 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2012 STATISTIKAMT NORD Impressum Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2012 ISSN 2194-5349 Herausgeber:

Mehr

5. Jahrgang 23. Oktober 2017 Nummer 23. Einladung zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur und Jugend am 09. November

5. Jahrgang 23. Oktober 2017 Nummer 23. Einladung zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur und Jugend am 09. November Amtsblatt mit den öffentlichen Bekanntmachungen des Landkreises Rostock 5. Jahrgang 23. Oktober 2017 Nummer 23 Inhaltsverzeichnis Einladung zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur und

Mehr

Beziehungen der Sichtweise von Parteien aufgrund des Abstimmungsverhaltens bei den Landtagswahlen 2014, 2016 und 2017

Beziehungen der Sichtweise von Parteien aufgrund des Abstimmungsverhaltens bei den Landtagswahlen 2014, 2016 und 2017 Beziehungen der Sichtweise von Parteien aufgrund des Abstimmungsverhaltens bei den Landtagswahlen 214, 216 und 217 Wolfgang M. Hartmann All Rights Reserved Reproduction, translation, or transmission of

Mehr

Europawahl. am Ergebnisdokumentation Basis: Vorläufiges Endergebnis Heft 55, Beiträge zum Wahlgeschehen

Europawahl. am Ergebnisdokumentation Basis: Vorläufiges Endergebnis Heft 55, Beiträge zum Wahlgeschehen Europawahl am 26.05.2019 Ergebnisdokumentation Basis: Vorläufiges Endergebnis Heft 55, Beiträge zum Wahlgeschehen Herausgegeben vom Bereich Statistik der Stadt Oberhausen Herausgeber: Stadt Oberhausen,

Mehr

Landtagswahl am 6. Mai Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein

Landtagswahl am 6. Mai Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein Wahlen in Schleswig-Holstein Landtagswahl am 6. Mai 2012 Vorläufiges Ergebnis Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Impressum: Hrsg.:

Mehr

Bericht des Landeswahlleiters. zugleich Statistischer Bericht B VII 1-2 4j / 09. Wahl zum 17. Deutschen Bundestag. am 27.

Bericht des Landeswahlleiters. zugleich Statistischer Bericht B VII 1-2 4j / 09. Wahl zum 17. Deutschen Bundestag. am 27. Bundestagswahl 2009 Bericht des Landeswahlleiters zugleich Statistischer Bericht B VII 1-2 4j / 09 Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 statistik Berlin Brandenburg Vorläufiges Ergebnis

Mehr

Tabelle A1: Die Ergebnisse bei Bundestagswahlen, (ab 1953 Zweitstimmenanteile)

Tabelle A1: Die Ergebnisse bei Bundestagswahlen, (ab 1953 Zweitstimmenanteile) Statistischer Anhang Tabelle A1: Die Ergebnisse bei Bundestagswahlen, 1949 1987 (ab 1953 Zweitstimmenanteile) Wahljahr 1949 1953 1957 1961 1965 1969 1972 1976 1980 1983 1987 Wahlbeteiligung Zahl sich bewerbender

Mehr

03 Wahlen. Klaus Eppele Fotolia.com

03 Wahlen. Klaus Eppele Fotolia.com 03 Wahlen Klaus Eppele Fotolia.com Wahlen Inhaltsverzeichnis 03 Europawahl Bundestagswahl Landtagswahl Kommunalwahl Vorbemerkungen 110 Tabellen 114 Europawahl am 25. Mai 2014 03.01 Wahlberechtigte, Wähler

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Deutscher Bundestag Ergebnisse der Repräsentativen Wahlstatistik im Freistaat Sachsen 2017 B VII 1-6 4j/17 Zeichenerklärung - Nichts vorhanden (genau Null)

Mehr