PEFC-Info Bayern. Verantwortungsvoll beschaffen Neuer Ratgeber für bayerische Kommunen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PEFC-Info Bayern. Verantwortungsvoll beschaffen Neuer Ratgeber für bayerische Kommunen"

Transkript

1 PEFC Bayern PEFC-Info Bayern T M +++ Wir sind umgezogen +++ PEFC Bayern und PEFC mit neuen Adressen +++ Bitte beachten! +++ PEFC/ Verantwortungsvoll beschaffen Neuer Ratgeber für bayerische Kommunen PEFC in Zahlen: Stand November 2012 BAYERN PEFC-Fläche Bayern PEFC zertifizierte Betriebe in Bayern davon WBV / FBG DEUTSCHLAND PEFC-Fläche PEFC zertifizierte Betriebe in Produktkettenzertifikate INTERNATIONAL PEFC-Fläche International ha 76 % Nationale Mitglieder ha 67 % ha Themen in dieser Ausgabe: Verantwortungsvoll beschaffen Kompetente Forstpartner Ergebnisse der Vor-Ort- Audits 2011 Neue Standards ab 2013 Aktion Für heimisches Holz Ist FSC nachhaltig? Umfrage PEFC Bayern Aufgaben der PEFC- Ebenen Die Bundesregierung, die meisten Bundesländer und umweltbewusste Kommunen vertrauen bei der Beschaffung von Büro- und Schulmöbeln sowie Kopierund Hygienepapieren und bei öffentlichen Bauprojekten auf Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung. PEFC bietet Kommunen die Möglichkeit mit der Beschaffung zertifizierter Produkte ihren Beitrag für die Umwelt zu leisten. Auch Bayern setzt auf Produkte aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, so heißt es im Ministerialblatt Nr. 6 vom : Holzprodukte müssen nachweislich aus legaler und nachhaltiger Waldbewirtschaftung stammen. Der Nachweis ist vom Bieter durch Vorlage eines Zertifikates von PEFC oder FSC, eines vergleichbaren Zertifikates oder durch Einzelnachweis zu erbringen. Vergleichbare Zertifikate oder Einzelnachweise werden anerkannt, wenn vom Bieter durch ein Gutachten eines anerkannten Zertifizierungsbüros nachgewiesen wird, dass die für das jeweilige Herkunftsland geltenden Kriterien des PEFC oder FSC erfüllt werden. Die notwendigen Prüfungen dieser Gutachten werden vom Johann Heinrich von Thünen Institut Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, Institut für Weltforstwirtschaft, Leuschnerstraße 91, Hamburg, auf Kosten des Bieters durchgeführt. Hintergrund des Vorstoßes bei der Beschaffung von nachhaltigen Holzprodukten: Pro Jahr werden vor allem in den Tropen zwischen 11 und 15 Millionen Hektar Wald vernichtet. Zum Vergleich, Bayern hat eine Waldfläche von 2,5 Millionen Hektar. Die Gründe für den Waldverlust sind vielfältig. Die Erfahrung zeigte, dass ein Tropenholzboykott keinen sinnvollen Lösungsansatz darstellt. Um den Raubbau an Wäldern zu stoppen hat man als marktwirtschaftliches Instrument die Waldzertifizierung entwickelt. Ziele einer Zertifizierung sind die Dokumentation und Verbesserung nachhaltiger Waldbewirtschaftung mit Standards, die ökologische, ökonomische und soziale Aspekte berücksichtigen. Jede Stadt oder Gemeinde kann diese Ziele mit dem Kauf von zertifizierten Holz- und Papierprodukten unterstützen. Mit einer von PEFC herausgegebenen und vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) geförderten Broschüre Verantwortungsvoll beschaffen ist ein Ratgeber entstanden, der aufzeigt, wie in der Beschaffungspraxis ganz konkret ein Beitrag zur nachhaltigen Nutzung unserer Wälder geleistet werden kann. Es finden sich neben Hintergrundinformationen zur Waldzertifizierung wichtige formale Tipps zu Ausschreibungen sowie Best-Practice-Beispiele aus deutschen Kommunen. Die Broschüre kann bei bestellt oder herunter geladen werden.

2 Seite 2 P E F C - I n f o B a y e r n Dezember 2012 Kompetente Forstpartner Zertifikat für Forstunternehmer von PEFC anerkannt Rückmeldung durch Forstzusammenschlüsse wichtig! Gemäß Punkt 7.5 der Systembeschreibung hat jede WBV / FBG regelmäßig (mindestens jährlich) eine Rückmeldung an PEFC Bayern zu geben, auch wenn in dem zurückliegenden Jahr keine Anregungen vorliegen oder Probleme aufgetreten sind! (siehe Seite 6) Kontaktdaten geändert? Wir bitten die nach dem PEFC zertifizierten Forstbetriebe bei einer Änderung der gemeldeten Kontaktdaten dies in Zukunft an die beiden u.a. Adressen zu melden: PEFC- Tübinger Str Stuttgart Telefon: Fax: PEFC Bayern c/o Bayerischer Waldbesitzerverband e.v. Max-Joseph-Straße München Telefon: Fax: Der Deutsche Forst-Zertifizierungsrat hat am 04. Juli 2012 das Zertifizierungssystem für Forstunternehmer Kompetente Forstpartner (KFP) neben dem RAL -Gütezeichen, dem Deutschen Forst-Service-Zertifikat und dem tqforst- Zertifikat anerkannt. Hintergrund dieser Entscheidung ist der PEFC-Standard 6.4, der von zertifizierten Forstbetrieben fordert, in der Waldarbeit bei örtlicher Verfügbarkeit und ab 2014 generell nur solche Dienstleistungs-, Lohnunternehmer und gewerbliche Selbstwerber einzusetzen, die ein von PEFC anerkanntes Zertifikat besitzen. PEFC Vor-Ort-Audits 2011 in Bayern Zusammenfassung der Ergebnisse Seit zwölf Jahren ist Bayern nun PEFC-zertifiziert. Auf 76 % der Waldflächen wird eine nachhaltige und naturnahe Waldwirtschaft gelebt. Wie immer wurden auch im vergangenen Jahr die Waldbesitzer durch unabhängige Sachverständige der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen auf Einhaltung der Standards überprüft. 17 Forstzusammenschlüsse, vier Kommunen, vier Forstbetriebe der Staatsforsten und zehn private Forstbetriebe wurden im Rahmen der Vor-Ort-Audits nach dem Zufallsprinzip gezogen und erhielten im Laufe des Jahres Besuch eines unabhängigen Auditors. Im Falle der Forstzusammenschlüsse wird immer eine Unterstichprobe getätigt, da die Kontrolle aller Mitglieder zu aufwendig ist. Trotz steigenden Drucks aus der Bevölkerung und verschiedenen Umweltschutzorganisationen pflegen die bayerischen Waldbesitzer den Wald äußerst sorgsam und naturnah. Bei Abweichungen innerhalb der nachhaltigen und multifunktionalen Waldbewirtschaftung gemäß dem PEFC-Standard wurden unverzüglich Strategien zur Verbesserung festgelegt. Immer unter den Top 3 der Abweichungen befindet sich seit Etablierung der PEFC-Zertifizierung die Wald-Wild-Problematik. Auch im vergangenen Jahr konnte hier bei vielen Betrieben Verbesserungspotenzial festgestellt werden. Grundvoraussetzung für eine naturnahe Walbewirtschaftung sind angepasste Wildbestände. Wenn eine Verjüngung der Hauptbaumarten ohne Schutzmaßnahmen möglich ist und erhebliche, frische Schälschäden an den Hauptbaumarten nicht großflächig auftreten, spricht man von angepassten Wildbeständen. Gerade vor dem Hintergrund des Klimawandels ist eine angepasste Wilddichte eine wichtige Voraussetzung bei der Gründung stabiler und naturnaher Mischbestände. Auch bei den Sonderkraftstoffen besteht noch Verbesserungsbedarf, bei einer Vielzahl von Waldbesitzern wurden hierbei Mängel deutlich. Der PEFC Standard schreibt vor, dass für Zweitaktmaschinen Sonderkraftstoffe verwendet werden. Private Selbstwerber müssen ab 2013 die Verwendung von Sonderkraftstoffen mittels einer Selbsterklärung nachweisen können. Ebenfalls weit vorne auf der Mängelliste schafft es immer Punkt 5.5 des PEFC Standards: Biologisch abbaubare Öle. Zum Schutz von Wasser und Boden müssen biologisch schnell abbaubare Kettenhaftöle und Hydraulikflüssigkeiten verwendet werden. Eine Ausnahme gilt bei Hydraulikflüssigkeiten, wenn Technik eingesetzt wird, die keinen separaten Hydraulikkreislauf besitzt, bzw. wenn keine Freigabe des Maschinenherstellers vorliegt.

3 P E F C - I n f o B a y e r n Seite 3 Notfall-Sets für Ölhavarien mit einer ausreichenden Auffangkapazität müssen an Bord der Maschine mitgeführt werden. Der Einsatz von biologisch abbaubaren Kettenhaftölen und Hydraulikflüssigkeiten wird durch Beschaffungsnachweis oder bei Neumaschinen durch die Betriebsanleitung oder durch andere geeignete Nachweise (z.b. Ölanalyse) belegt. Der Beleg muss zusammen mit dem Arbeitsauftrag auf der Maschine mitgeführt werden. Biologisch schnell abbaubar sind Kettenhaftöle und Hydraulikflüssigkeiten, wenn Sie ein Umweltzeichen (z.b. Blauer Engel ) oder ein Biozertifikat des Ölherstellers besitzen. Private Selbstwerber müssen ab 2013 die Verwendung von biologisch schnell abbaubaren Kettenhaftölen nachweisen. Die Bestandspflege ist bei den meisten Waldbesitzern und Betrieben vorbildlich. Trotzdem ist in einigen Fällen eine Intensivierung der Pflege beziehungsweise der Nutzung anzustreben. Eine optimierte und konstante Pflege kann entscheidend für die Bestandsstabilität gegenüber Sturmereignissen und Insektenbefall sein. Auch eine bedarfsgerechte Erschließung spielt hierbei eine wichtige Rolle. Neue Standards ab 2013 Bei Selbstwerbern und Forstunternehmern neue Beschlüsse des DFSZ-Systems Mit Beginn des Jahres 2013 treten neue PEFC-Standards in Kraft, die sich auf private Selbstwerber beziehen und im Rahmen der letzten Standardrevision 2009 verabschiedet wurden. Zum einen müssen private Selbstwerber (per Selbsterklärung) die Verwendung von biologisch schnell abbaubaren Kettenhaftölen und von Sonderkraftstoffen nachweisen, zum anderen müssen sie die Teilnahme an einem qualifizierten Motorsägenlehrgang, der den Anforderungen der Versicherungsträger entspricht, belegen. Aufgrund von kritischen Stimmen aus Reihen der Forstbetriebe revidierte der Deutsche Forst- Zertifizierungsrat (DFZR) seine Interpretation dieser Vorgabe und stellte klar, dass die Fürsorgepflicht für Brennholzselbstwerber in PEFC-zertifizierten Wäldern nicht an der Waldstraße endet, sondern die entsprechenden PEFC-Standards auch für private Käufer, die Brennholz in langer Form an der Waldstraße aufarbeiten gelten. Der DFZR wies ferner darauf hin, dass private Selbstwerber die Teilnahme an Motorsägenlehrgängen durch entsprechende Urkunden belegen sollen, aus denen die Schulungsinhalte des Kurses hervorgehen und die von einer Person unterschrieben sind, welche die von der Gesetzlichen Unfallversicherung definierten Qualifikationsanforderungen (GUV-I 8624) erfüllt. Bedingung für weitere Anerkennung des Deutschen Forst-Service Zertifikates gestellt PEFC legt großen Wert auf qualifizierte Forstunternehmer. So fordern die PEFC-Standards: In der Waldarbeit bei örtlicher Verfügbarkeit und ab Sommer 2014 generell nur solche Dienstleistungs-, Lohnunternehmer und gewerbliche Selbstwerber einzusetzen, die ein von PEFC anerkanntes Zertifikat besitzen. Die Anforderungen, die PEFC an Forstunternehmerzertifikate stellt, sind in einer PEFC- Verfahrensanweisung klar definiert. Die Unabhängigkeit des Standardsetzers von der Zertifizierungsstelle gehört zu diesen Vorgaben. Im Zuge einer Prüfung des aktualisierten DFSZ-Systems, das am 1. August 2012 in Kraft trat, stellte der DFZR fest, dass die Unabhängigkeit der Zertifizierungsstelle (AlkoCert GmbH) vom Standardsetzer (VDAW e.v.) aufgrund personeller Verflechtungen nicht mehr gegeben ist. Der DFZR fordert deshalb den VDAW e.v. auf, bis zum 3. Juli 2013 die Verbindungen zur Zertifizierungsstelle AlkoCert GmbH zu entflechten bzw. keine weiteren Zertifizierungen durch die AlkoCert GmbH zuzulassen. Sollte der VDAW dieser Forderung nicht nachkommen, werde der DFZR dem Deutschen Forst-Service Zertifikat die weitere Anerkennung verwehren. Betroffen wären in diesem Fall über Forstunternehmer, die dann gezwungen wären, zu einem anderen Zertifizierungssystem zu wechseln. Zurzeit sind neben dem DFSZ das RAl Gütezeichen, tqforst sowie das System Kompetente Forstpartner (KFP) von PEFC anerkannt. Der Sächsische Forstunternehmerverband hat für sein neues Zertifizierungssystem KUQS (Kompetenznachweis Umwelt-, Qualitäts- und Sicherheitsstandards für Forsttechnische Dienstleistungsunternehmen ) die Anerkennung beantragt. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter

4 P E F C - I n f o B a y e r n Seite 4 EDEKA benachteiligt heimisches Holz Bei der Aktion Für heimisches Holz besuchen Waldbesitzer Filialen in ganz Bayern Die größte Handelsgruppe s EDEKA will nachhaltiger werden und seinen ökologischen Fußabdruck verbessern. Bis 2015 sollen alle Holz- und Papierprodukte für die Eigenmarken des Unternehmens aus nachhaltig erzeugten Rohstoffen oder Recyclingpapieren hergestellt werden. Berücksichtigung findet hierbei nur FSC-Holz. Heimisches Holz, sprich PEFC-zertifiziertes Holz spielt keine Rolle und wird sogar als nicht glaubwürdig eingestuft. Mit einem Besuch bei regionalen EDEKA-Märkten haben Waldbesitzer auf diese Schieflage aufmerksam gemacht. Dazu fanden im Oktober und November Aktionen in München, Regensburg, Mainburg, Kempten, Lichtenfels und Würzburg statt. Begleitend haben viele Waldbesitzer und Interessensvertretungen Musterbriefe an die EDEKA Zentrale in Hamburg und auch an die regionalen Märkte verschickt. Als Argumentationshilfe diente nachstehender Vergleich: Strukturen Die großen Umweltverbände, WWF, Greenpeace, Robin Wood, NABU und BUND haben FSC aus der Taufe gehoben und haben durch das Dreikammersystem in den FSC-Gremien gemeinsam mit den Gewerkschaften in der Sozialkammer das Sagen. Waldbesitzer sind als Teil der Wirtschaftskammer in einer Minderheitenrolle. Standardsetzung Standards Akkreditierung PEFC PEFC wurde von europäischen Waldbesitzern und Förstern gegründet, so dass die Eigentümerinteressen in besonderem Maße gewahrt bleiben. Doch arbeiten bei PEFC auch eine Vielzahl von Umwelt- und Sozialverbänden auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene konstruktiv mit. PEFC ist das einzige global tätige Zertifizierungssystem, das eine Beteiligung aller Interessengruppen bei der Entwicklung von allen Waldzertifizierungsstandards vorschreibt. Dies wird während des Anerkennungsverfahrens auf internationaler Ebene durch einen unabhängigen Gutachter und zusätzlich von einem Gremium anerkannter Wissenschaftler überprüft. Die PEFC-Standards erfüllen hohe Ansprüche und müssen den Anforderungen der europäischen Forstminister zum Schutz der Wälder gerecht werden. Die deutschen PEFC- Standards verlangen beispielsweise den Verzicht auf Kahlschläge und auf den Einsatz von Pestiziden, die Begründung von Mischbeständen und den Erhalt von Biotopholz. Die unabhängige Zulassung und Überwachung der Zertifizierunsgsstellen ( Akkreditierung ) ist elementarer Bestandteil einer glaubwürdigen Zertifizierung. Die ISO-Normen verlangen deshalb eine strikte Trennung zwischen Standardsetzung, Zertifizierung und Akkreditierung. Dies ist bei PEFC gegeben, da PEFC eine Akkreditierung bei den offiziellen nationalen Akkreditierungsstellen vorschreibt (in ist dies die DAkkS). FSC Zertifizierungen sind auch in Ländern ohne nationale Gremien und Standards möglich. Nur in 19 von insgesamt 80 Ländern, in denen es FSC -zertifizierte Wälder gibt, existiert auch ein nationaler Standard. Die Grundlage der FSC-Standards sind 10 Prinzipien, mit Kriterien und Indikatoren unterlegt, die von FSC selbst, ohne Bezug zu den Rio- Nachfolgeprozessen, entwickelt wurden. In unterscheiden sich die FSC- von den PEFC-Standards in der Forderung nach Stilllegungsflächen und der Orientierung an der standortheimischen Bestockung. Die Gewaltenteilung ist bei FSC nicht gegeben, da Standardsetzung und Akkreditierung in einer Hand liegen. Logoverwendung Nur solche Produkte dürfen das PEFC-Logo tragen, bei denen der PEFC-Anteil mindestens 70% beträgt. Das FSC-Mix-Label darf bereits bei einem Anteil von 50 % auf Papierprodukten und Spanplatten verwendet werden. Zertifizierte Waldfläche in 7,3 Mio. Hektar 0,6 Mio. Hektar Hintergrund: In sind Hektar FSC-zertifiziert. Hingegen weisen Hektar der deutschen Wälder das PEFC- Zertifikat auf. In Bayern unterliegen sogar 76 Prozent der Wälder der PEFC-Zertifizierung (Stand: November 2012). FSC-Holz hat in den meisten Fällen eine weitere Reise hinter sich. Für die Fertigung vieler Holz und Papierprodukte die das FSC-Mix- Siegel tragen, müssen die EDEKA-Zuliefererbetriebe auf Holz aus Skandinavien und Russland zurückgreifen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage

5 P E F C - I n f o B a y e r n Seite 5 Ist FSC nachhaltig? Warum das Ökolabel nicht hält was es verspricht Wie kann eine Zertifizierung als unabhängig bezeichnet werden, wenn ihre Regeln von einer Handvoll NGOs und Unternehmen ausgearbeitet worden sind, ohne jegliche Überwachung durch öffentliche Instanzen? fragte bereits 1997 der ehemalige belgische Minister für Umwelt und Landwirtschaft Guy Lutgen den damaligen Präsidenten der Weltbank, James D. Wolfensohn zur Kooperation der Weltbank mit dem WWF (Schwarzbuch WWF, 2012). FSC-Zertifizierer sind keine unabhängigen Dritten. Wie bei der staatlichen Gewaltenteilung gilt bei Zertifizierungssystemen die Trennung von Standardsetzung, Zertifizierung und Akkreditierung. Die Standardsetzung definiert die Anforderungen, die Verantwortlichen der Zertifizierung überprüfen, ob diese Anforderungen von einem Zertifikatsnutzer eingehalten werden, und die Akkreditierungsstelle kontrolliert, ob die Zertifizierer eine Qualifikation vorweisen können und die Standards unabhängig und objektiv angewandt werden. In legt die ISO die Standards fest, die Zertifizierung prüft deren Einhaltung und die nationale Akkreditierungsstelle DAkks überwacht die beiden. Die FSC-Standards sind nicht ISO-konform. Standardsetzung, Zertifizierung und Akkreditierung sind nur unzureichend von einander getrennt. Die von ISO geforderte Unabhängigkeit ist nicht gewährleistet. Diese wiederum soll sicherstellen, dass der Standardsetzer nicht die Frage beeinflussen kann, ob ein Forstbetrieb ein Zertifikat erhält oder nicht. Das FSC-Mix Siegel ist eine Mogelpackung. Gemäß FSC ermöglicht das FSC-Mix Label Produkte auf dem Markt zu bringen die neben FSC-zertifizierten Materialien auch Material aus nicht zertifizierten Wäldern enthalten. Bereits bei einem Anteil von 50 % FSC-zertifizierten Materials dürfen Papierprodukte und Spanplatten dieses Logo tragen. Produkte mit PEFC Logo müssen einen Anteil von 70% PEFC-zertifiziertem Material vorweisen können. Beim Einkauf von Hygienepapieren sollten FSC-Mix-Produkte gemieden werden, nur so können Sie verantwortungsvolle und regionale Waldbewirtschaftung unterstützen! FSC schmückt sich mit fremden Federn Gemäß den FSC-Standards müssen Forstbetriebe ab 100 Hektar Holzbodenfläche (bei Kommunen ab 1000 ha) 5% ihrer Fläche als Fläche mit besonderen Naturschutzfunktionen nachweisen. Hierbei können auch Referenzflächen mit einbezogen werden ( FSC Standard). So heißt es hier weiter: Für den jeweiligen forstlichen Wuchsbezirk sind repräsentative Beispiele der im Betrieb vorhandenen Waldbzw. Forstgesellschaften als Referenzflächen ausgewiesen, die im Hinblick auf eine naturnähere Nutzung der Wirtschaftswälder als Lern- und Vergleichsflächen dienen. Wuchsbezirke sind gekennzeichnet durch ein einheitliches Bezirksklima und eine großflächig vorherrschende natürliche Waldgesellschaft. Die FSC-zertifizierte Stadt Lohr am Main hat auch Referenzflächen im Wuchsbezirk gesucht. Fündig wurde die Kommune im benachbarten Wald der Bayerischen Staatsforsten. Fortan wurden diese Flächen als Referenzflächen der Stadt Lohr geführt. Hierbei zeigt sich wie anspruchsvoll PEFC ist, denn die Flächen mit hohem naturschutzfachlichen Wert und einem besonderen Maß an Naturnähe sind PEFCzertifiziert. Mittlerweile hat die Stadt Lohr ihre Strategie geändert und die Referenzflächen auf eigenem Territorium ausgewiesen. Ein fader Beigeschmack bleibt. FSC: Was nicht passt, wird passend gemacht Im besten Falle wird in FSC-zertifizierten Wäldern ein Rückegassenabstand von 40 Meter angestrebt. Dies wird als möglichst naturnahe und bodenschonende Feinerschließung in der Kommunikation dargestellt. Mit nachvollziehbaren Begründungen kann von der Regelung abgewichen werden und die Untergrenze von 20 Metern sogar in Ausnahmefällen unterschritten werden. Das Gleiche gilt für den Einsatz von chemischen beziehungsweise synthetisch-organische Mitteln zur Bekämpfung von Schadorganismen, sogenannte Biozide. Diese sind laut Standard zwar untersagt, was FSC auch immer wieder öffentlich beteuert, können aber gem. 6.6 in bestimmten Fällen eingesetzt werden. Hierbei bedarf es lediglich einer geeigneten Ausrüstung und Ausbildung. Weitere Informationen erhalten Sie unter

6 Seite 6 P E F C - I n f o B a y e r n Dezember 2012 Umfrage zu PEFC in Bayern Im Rahmen der PEFC-Zertifizierung wird auch PEFC Bayern von dem für Bayern zuständigen Zertifizierungsunternehmen auf die Erfüllung der in den Verfahren zur Systemstabilität geregelten Aufgaben überprüft. Eine Aufgabe von PEFC Bayern ist es, als Ansprechpartner für Fragen von PEFC in der Region präsent zu sein und Informationen zur PEFC-Zertifizierung von den zertifizierten Betrieben einzuholen. Nur so kann sich die Regionale Arbeitsgruppe einen Überblick über die Umsetzung von PEFC vor Ort machen und Anregungen für etwaige Verbesserungen einholen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, die nachstehende Umfrage auszufüllen und an PEFC Bayern zurückzusenden (siehe Adresse unten). Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen unter der angegebenen Telefonnummer zur Verfügung. Im Namen von PEFC Bayern bedanken wir uns für Ihre Mithilfe. Wichtig: Gemäß Punkt 7.5 der Systembeschreibung hat jede WBV / FBG regelmäßig (mindestens 1x jährlich) eine Rückmeldung an PEFC Bayern zu geben, auch wenn in dem zurückliegenden Jahr keine Anregungen vorliegen oder Probleme aufgetreten sind! PEFC-Umfrage (Bitte unbedingt ausfüllen, auch wenn für das rückliegende Jahr keine Probleme oder Anregungen vorliegen.) Forstzusammenschluss: Bezüglich der PEFC-Zertifizierung möchte ich PEFC Bayern folgende Probleme und Anregungen mitteilen: keine Probleme und Anregungen: Ort/ Datum Unterschrift / Stempel Kontakt PEFC/ TM PEFC Bayern c/o Bayerischer Waldbesitzerverband e.v. Max-Joseph-Straße München Telefon: Fax: Internet: PEFC- Tübinger Str Stuttgart Telefon: Fax: Internet: Aufgaben der PEFC-Ebenen PEFC-: Förderung von PEFC Entwicklung und Entscheidung der Systembeschreibungen und der Anforderungen der Zertifizierung Beschlussfassung über einheitliche Regelungen Information über Zertifizierung Internationale Zusammenarbeit Logo-Verwaltung PEFC Bayern: Erarbeitung der Regionalen Waldberichte Entwicklung von Zielen für die Region Ansprechpartner für PEFC-Fragen in der Region Information der teilnehmenden Betriebe Verarbeitung eingehender Informationen PEFC-zertifizierte Betriebe: Einhaltung des PEFC-Leitlinienkatalogs bei der Waldbewirtschaftung Information der Regionalen Arbeitsgruppe bei Problemen vor Ort Zusammenarbeit mit den unabhängigen Zertifizierern bei den Vor-Ort-Audits

Anforderungen an Zertifizierungsstellen im Bereich Zertifizierung von Erholungswald

Anforderungen an Zertifizierungsstellen im Bereich Zertifizierung von Erholungswald Normatives Dokument Deutscher PEFC-Standard PEFC D 1003-3:2014 Version 2 17.11.2015 Anforderungen an Zertifizierungsstellen im Bereich Zertifizierung von Erholungswald PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str.

Mehr

PEFC Gemeinsam weiterentwickeln

PEFC Gemeinsam weiterentwickeln Ein Glück für unseren Wald PEFC Gemeinsam weiterentwickeln Cornelia Schulz Lindlar-Remshagen, den 22. Oktober 2015 Agenda Vorstellung Regionalassistentin Stand der Zertifizierung Neue Standards Ergebnis

Mehr

Richtlinie für die Verwendung des PEFC-Regional-Labels

Richtlinie für die Verwendung des PEFC-Regional-Labels Normatives Dokument Deutscher PEFC-Standard PEFC D 1004:2014 Richtlinie für die Verwendung des PEFC-Regional-Labels PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str. 15, D-70178 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840 06,

Mehr

PEFC Ablauf in Deutschland

PEFC Ablauf in Deutschland Ein Glück für unseren Wald PEFC Ablauf in Deutschland , den Stand März 2012 Was heißt Waldzertifizierung? Die Überprüfung durch einen unabhängigen, qualifizierten und akkreditierten

Mehr

SIG Combibloc setzt als erster Hersteller der Branche historischen Meilenstein

SIG Combibloc setzt als erster Hersteller der Branche historischen Meilenstein SIG Combibloc Pressemitteilung SIG Combibloc setzt als erster Hersteller der Branche historischen Meilenstein Nachhaltigkeitsziel erreicht: Ab August können 100 % der SIG-Packungen mit FSC -Logo gelabelt

Mehr

I Auslegung des Erlasses

I Auslegung des Erlasses Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, B17, 11055 Berlin nur per E-Mail: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Bauverwaltungen der Länder TEL +49 3018 305-7170 FAX +49 3018

Mehr

Wald- statt konventioneller Forstwirtschaft Elmar Seizinger, FSC Deutschland

Wald- statt konventioneller Forstwirtschaft Elmar Seizinger, FSC Deutschland Wald- statt konventioneller Forstwirtschaft Elmar Seizinger, FSC Deutschland FSC, A.C. All rights reserved Secretariat code FSC-SECR-0012 1 1 Hintergründe zum FSC FSC, A.C. All rights reserved Secretariat

Mehr

Auf die Herkunft kommt es an ZERTIFIZIERTE WALDWIRTSCHAFT ERHÄLT WERTVOLLE WÄLDER

Auf die Herkunft kommt es an ZERTIFIZIERTE WALDWIRTSCHAFT ERHÄLT WERTVOLLE WÄLDER Auf die Herkunft kommt es an ZERTIFIZIERTE WALDWIRTSCHAFT ERHÄLT WERTVOLLE WÄLDER PEFC berücksichtigt alle drei Ebenen der Nachhaltigkeit, die ökologische, soziale und ökonomische. Dies führt zu naturnahen

Mehr

Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.v. Waldzertifizierung

Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.v. Waldzertifizierung Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.v. Waldzertifizierung Möglichkeiten und Grenzen der Energieholznutzung im Privatwald Gliederung Ursachen/Gründe für eine Zertifizierung Bedingungen verpflichtend/freiwillig

Mehr

PEFC-Info Bayern. Bayern erneuert Zertifizierung Minister Brunner erhält PEFC-Urkunde

PEFC-Info Bayern. Bayern erneuert Zertifizierung Minister Brunner erhält PEFC-Urkunde PEFC in Zahlen: Stand August 2010 BAYER PEFC-Fläche Bayern PEFC zertifizierte Betriebe in Bayern davon WBV / FBG DEUTSCHLAD PEFC-Fläche Deutschland PEFC zertifizierte Betriebe in Deutschland Produktkettenzertifikate

Mehr

Das deutsche PEFC-System

Das deutsche PEFC-System Systembeschreibung PEFC D 0001:2014 Das deutsche PEFC-System PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str. 15, D-70178 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840 06, Fax: +49 (0)711 24 840 31 E-mail: info@pefc.de, Web: www.pefc.de

Mehr

FZ4COC - VERGLEICH FORSTLICHER ZERTIFIZIERUNGSSYSTEME

FZ4COC - VERGLEICH FORSTLICHER ZERTIFIZIERUNGSSYSTEME FZ4COC - VERGLEICH FORSTLICHER ZERTIFIZIERUNGSSYSTEME Workshop im Rahmen der 23. Jahrestagung des Landesforstvereins Sachsen-Anhalt, 01.10.2014 in Hundisburg Dr. Ina Ehrhardt, Fraunhofer IFF Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Kompetenznachweis zu Umwelt-, Qualitäts- und Sicherheitsstandards für forsttechnische Dienstleistungsunternehmen

Kompetenznachweis zu Umwelt-, Qualitäts- und Sicherheitsstandards für forsttechnische Dienstleistungsunternehmen Kompetenznachweis zu Umwelt-, Qualitäts- und Sicherheitsstandards für forsttechnische Dienstleistungsunternehmen Inhalt 3 Warum ein Zertifikat? 4 Was bedeutet KUQS? 5 Wie ist KUQS aufgebaut? 6+7 Die Koordinierungsstelle

Mehr

Copyright-Vermerk. PEFC Deutschland 2014

Copyright-Vermerk. PEFC Deutschland 2014 Verfahrensanweisung PEFC D 4004:2014 Verfahren und Kriterien zur Anerkennung von Forstunternehmerzertifikaten PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str. 15, D-70178 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840 06, Fax: +49

Mehr

Die wichtigsten Argumente für PEFC

Die wichtigsten Argumente für PEFC Akzeptanz. PEFC kann auf die Unterstützung aller relevanten Interessengruppen bauen. Dazu gehören auch Umweltschutzgruppen. Anspruch. Global betrachtet, hat PEFC die anspruchsvollsten Standardsetzungsverfahren

Mehr

Marie-Luise Dött Berlin, 5. Dezember Round Table von FSC (Forest Stewardship Council) Deutschland FKN. am 5. Dezember 2013, 11:30 13:15 Uhr

Marie-Luise Dött Berlin, 5. Dezember Round Table von FSC (Forest Stewardship Council) Deutschland FKN. am 5. Dezember 2013, 11:30 13:15 Uhr Marie-Luise Dött Berlin, 5. Dezember 2013 Round Table von FSC (Forest Stewardship Council) Deutschland FKN am 5. Dezember 2013, 11:30 13:15 Uhr 10-Minuten-Statement, dann Diskussion unter Leitung von Volker

Mehr

Auf die Herkunft kommt es an ZERTIFIZIERTE WALDWIRTSCHAFT ERHÄLT WERTVOLLE WÄLDER _RZ_pefc_aquisem_a4_5.aufl.indd 1

Auf die Herkunft kommt es an ZERTIFIZIERTE WALDWIRTSCHAFT ERHÄLT WERTVOLLE WÄLDER _RZ_pefc_aquisem_a4_5.aufl.indd 1 Auf die Herkunft kommt es an ZERTIFIZIERTE WALDWIRTSCHAFT ERHÄLT WERTVOLLE WÄLDER 140520_RZ_pefc_aquisem_a4_5.aufl.indd 1 20.05.14 10:46 PEFC berücksichtigt alle drei Ebenen der Nachhaltigkeit, die ökologische,

Mehr

Zertifizierung der Produktkette

Zertifizierung der Produktkette Ein Glück für unseren Wald Zertifizierung der Produktkette , den Stand März 2012 Was ist die Chain-of-Custody? Die Überprüfung durch einen unabhängigen, qualifizierten und akkreditierten

Mehr

1.1.7 BNB_BK. Relevanz und Zielsetzungen

1.1.7 BNB_BK. Relevanz und Zielsetzungen Relevanz und Zielsetzungen Wälder haben eine herausragende Bedeutung für die Sicherung unserer natürlichen Lebensgrundlagen und für die Bewahrung und nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt. Unverzichtbare

Mehr

Nachhaltigkeit bei der Küchenherstellung

Nachhaltigkeit bei der Küchenherstellung Nachhaltigkeit bei der Küchenherstellung.Respekt gegenüber Mensch und Umwelt. Veriset ist PEFC-zertifiziert Stand: Juni 2013 Eingebettet in eine nachhaltige Waldbewirtschaftung Der Schlüssel zum Erfolg

Mehr

PEFC SCHWEIZ NORMATIVES DOKUMENT ND 003. Anforderungen zur Zertifizierung auf Ebene eines Betriebes

PEFC SCHWEIZ NORMATIVES DOKUMENT ND 003. Anforderungen zur Zertifizierung auf Ebene eines Betriebes PEFC SCHWEIZ NORMATIVES DOKUMENT ND 003 Anforderungen zur Zertifizierung auf Ebene eines Betriebes verabschiedet durch das Lenkungsgremium am 3. April 2007 Inhaltsverzeichnis 4.1. ANTRAGSTELLER: EINZELBETRIEB

Mehr

EINKAUFSLEITLINIE FÜR HOLZ- UND PAPIERPRODUKTE

EINKAUFSLEITLINIE FÜR HOLZ- UND PAPIERPRODUKTE EINKAUFSLEITLINIE FÜR HOLZ- UND PAPIERPRODUKTE real,- Einkaufsleitlinie Holz-/Papierprodukte Stand November 2016 Seite 1 von 8 INHALT Grundsatz... 3 1. Ziele und Geltungsbereich... 4 2. Gestaltung des

Mehr

Fragen über FSC und PEFC

Fragen über FSC und PEFC Fragen über FSC und PEFC an den Zertifizierer der LGA InterCert GmbH am TÜV Rheinland 1. Was bedeutet FSC bzw. PEFC und wo liegt der Unterschied? PEFC ist das Synonym für nachhaltige Waldbewirtschaftung.

Mehr

Wie profitiert die Umwelt vom FSC- Standard?

Wie profitiert die Umwelt vom FSC- Standard? WWF Deutschland Wie profitiert die Umwelt vom FSC- Standard? 05.12.2013 Johannes Zahnen WWF Deutschland Der WWF +100 WWF is in over 100 countries, on 5 continents +5000 WWF has over 5,000 staff worldwide

Mehr

PEFC für den Wald von Morgen!

PEFC für den Wald von Morgen! PEFC für den Wald von Morgen! Umweltschonender Technikeinsatz ein wichtiges Kriterium für nachhaltige Waldbewirtschaftung DI Clemens Kraus 1 PEFC Die internationale Plattform für nachhaltige Waldbewirtschaftung

Mehr

Bio Bio in HEIDELBERG

Bio Bio in HEIDELBERG Bio in HEIDELBERG Bio in Heidelberg Bio in Heidelberg ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Heidelberg. Gemeinsam mit lokalen Akteuren aus Landwirtschaft und Handel sowie Verbraucherinnen und Verbrauchern

Mehr

Naturschutz im Wald was leistet der FSC Elmar Seizinger, FSC Deutschland

Naturschutz im Wald was leistet der FSC Elmar Seizinger, FSC Deutschland Naturschutz im Wald was leistet der FSC Elmar Seizinger, FSC Deutschland FSC, A.C. All rights reserved Secretariat code FSC-SECR-0012 1 1 Hintergründe zum FSC FSC, A.C. All rights reserved Secretariat

Mehr

Aktuelle Entwicklungen & PEFC-Revisionsprozess Dietrich Graf von Nesselrode

Aktuelle Entwicklungen & PEFC-Revisionsprozess Dietrich Graf von Nesselrode Ein Glück für unseren Wald Aktuelle Entwicklungen & PEFC-Revisionsprozess Dietrich Graf von Nesselrode Lindlar-Remshagen, 20. Oktober 2014 Entwicklung - PEFC international PEFC Das größte Waldzertifizierungssystem

Mehr

Nachhaltige Waldwirtschaft aus Sicht der Naturschutzverbände

Nachhaltige Waldwirtschaft aus Sicht der Naturschutzverbände Nachhaltige Waldwirtschaft aus Sicht der Naturschutzverbände 90 % naturnaher Wirtschaftswald 10 % Urwälder (von morgen) Florian Schöne Waldverteilung heute Ca. 31 % der Landfläche Walz et al. 2013 PNV

Mehr

Auditbericht. Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes

Auditbericht. Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes Auditbericht zur 11. Flächenstichprobe Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes PEFC in der Region Schleswig-Holstein und Freie Hansestadt Hamburg 2015 Verfahrensnummer: DC-FM-000002

Mehr

Als Sammler und Experte in Sachen Nachhaltigkeit möchte ich Ihnen dieses Zeichen ans Herz legen.

Als Sammler und Experte in Sachen Nachhaltigkeit möchte ich Ihnen dieses Zeichen ans Herz legen. Als Sammler und Experte in Sachen Nachhaltigkeit möchte ich Ihnen dieses Zeichen ans Herz legen. Ein schlaues Zeichen! Was ist PEFC? Wenn Sie mich fragen, sollten kluge Menschen besser auf dieses Zeichen

Mehr

Akkreditierung von Zertifizierungsstellen für private Zertifizierungsprogramme im Sektor Ernährung, Landwirtschaft, Nachhaltigkeit

Akkreditierung von Zertifizierungsstellen für private Zertifizierungsprogramme im Sektor Ernährung, Landwirtschaft, Nachhaltigkeit Akkreditierung von Zertifizierungsstellen für private Zertifizierungsprogramme im Sektor Ernährung, Landwirtschaft, Nachhaltigkeit 71 SD 6 054 Revision: 1.0 27. Mai 2016 Geltungsbereich: Dieses Regel legt

Mehr

ABSCHLUSSPRÄSENTATION ZUM PROJEKT VERGLEICH FORSTLICHER ZERTIFIZIERUNGSSYSTEME

ABSCHLUSSPRÄSENTATION ZUM PROJEKT VERGLEICH FORSTLICHER ZERTIFIZIERUNGSSYSTEME ABSCHLUSSPRÄSENTATION ZUM PROJEKT VERGLEICH FORSTLICHER ZERTIFIZIERUNGSSYSTEME Magdeburg, 31. März 2015 Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF Bild: Holzindustrie Templin AGENDA

Mehr

Vergabe von Lizenzen für das PEFC-Logo und das PEFC-Regional-Logo

Vergabe von Lizenzen für das PEFC-Logo und das PEFC-Regional-Logo Verfahrensanweisung PEFC D 4006:2014 Vergabe von Lizenzen für das PEFC-Logo und das PEFC-Regional-Logo PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str. 15, D-70178 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840 06, Fax: +49 (0)711

Mehr

Newsletter 57. DFSZ-Anerkennung wird aufrechterhalten. Dezember Weltweites Familientreffen Aufbruchsstimmung für Deutschland nutzen

Newsletter 57. DFSZ-Anerkennung wird aufrechterhalten. Dezember Weltweites Familientreffen Aufbruchsstimmung für Deutschland nutzen Dezember 2013 Newsletter 57 Weltweites Familientreffen Aufbruchsstimmung für Deutschland nutzen Schade, dass Sie nicht alle mit dabei sein konnten, als sich Anfang Novem ber die große PEFC Familie in der

Mehr

Faire Beschaffung in Kommunen

Faire Beschaffung in Kommunen Faire Beschaffung in Kommunen Rechtliche Grundlagen, Umsetzungsschritte & Handlungsfelder Gerd Oelsner, Agenda-Büro Workshop: Faire Beschaffung in kommunalen Verwaltungen Stuttgart 22. Juli 2009 Beschlüsse

Mehr

DAkkS Wir stellen uns vor. Kompetenz bestätigen, Qualität sichern, Vertrauen schaffen.

DAkkS Wir stellen uns vor. Kompetenz bestätigen, Qualität sichern, Vertrauen schaffen. DAkkS Wir stellen uns vor. Kompetenz bestätigen, Qualität sichern, Vertrauen schaffen. Was ist Akkreditierung? Verlässlichkeit durch Konformitätsbewertung Die Anforderungen an die Qualität von Waren und

Mehr

Presseinformation Ismaning, 23. April 2015

Presseinformation Ismaning, 23. April 2015 Presseinformation Ismaning, 23. April 2015 Mehr Wert Die Deutschen und der Wald Umfrage der SCA zeigt: Deutsche schätzen ihren Wald als Ort der Erholung und als Lieferant für nachwachsende Rohstoffe Die

Mehr

Leitfaden zur PEFC-Zertifizierung. geben. Ihr Weg zum Nachhaltigkeitszertifikat

Leitfaden zur PEFC-Zertifizierung. geben. Ihr Weg zum Nachhaltigkeitszertifikat Leitfaden zur PEFC-Zertifizierung Ihr Weg zum Nachhaltigkeitszertifikat geben Was ist die PEFC Zertifizierung? PEFC Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes - ist die Kennzeichnung

Mehr

Auf einen Blick: Informationen zum Bio-Siegel

Auf einen Blick: Informationen zum Bio-Siegel Auf einen Blick: Informationen zum Bio-Siegel Klarheit für Verbraucher Auf einen Blick Eine Vielzahl unterschiedlicher Öko-/Bio- Kennzeichen machte es noch vor wenigen Jahren den Verbrauchern schwer, den

Mehr

Auditbericht. zu den. Vor-Ort-Audits der 11. Stichprobe. Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes - PEFC. in der.

Auditbericht. zu den. Vor-Ort-Audits der 11. Stichprobe. Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes - PEFC. in der. Auditbericht zu den Vor-Ort-Audits der 11. Stichprobe 2012 Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes - PEFC in der Region Sachsen Überwachungsverfahren Nr.: 1924257 Zertifizierungsverfahren

Mehr

Ausführungsqualität durch Zertifizierung von Holzbauunternehmen?

Ausführungsqualität durch Zertifizierung von Holzbauunternehmen? Ausführungsqualität durch Zertifizierung von Holzbauunternehmen? 07.10.2016, Berlin 10. Ostdeutsches Holzbauforum Quelle www.fsc.de Quelle www.fsc.de Zertifizierung / Zertifikat: Bestätigung durch

Mehr

Zertifizierte Forst- und Papierprodukte von SCA

Zertifizierte Forst- und Papierprodukte von SCA Zertifizierte Forst- und Papierprodukte von SCA PE FC /05-33-132 Promoting Sustainable Forest Management www.pefc.org WAS GEHT MICH DAS AN? Die Waldzertifizierung ist ein vertrauenswürdiges Bindeglied

Mehr

Die Auftragsvergabe und Kontrolle der geforderten Kriterien

Die Auftragsvergabe und Kontrolle der geforderten Kriterien Die Kontrolle der Einhaltung der geforderten Kriterien ist wichtig, um die gewünschte Umweltwirkung auch real zu erreichen. Jedes der Umweltlabel hat eigene Schwerpunkte, Funktion und Notwendigkeit. Holz

Mehr

Deklaration Biologische Vielfalt in Kommunen. Veröffentlicht am Internationalen Tag der Biodiversität am 22. Mai 2010

Deklaration Biologische Vielfalt in Kommunen. Veröffentlicht am Internationalen Tag der Biodiversität am 22. Mai 2010 Deklaration Veröffentlicht am Internationalen Tag der Biodiversität am 22. Mai 2010 Die biologische Vielfalt ist bedroht Die biologische Vielfalt, d. h. die Vielfalt innerhalb der Arten, zwischen den Arten

Mehr

Naturstein ohne ausbeuterische Kinderarbeit. Workshop: Faire Beschaffung in kommunalen Verwaltungen Stuttgart 20. Juli 2010 Dr.

Naturstein ohne ausbeuterische Kinderarbeit. Workshop: Faire Beschaffung in kommunalen Verwaltungen Stuttgart 20. Juli 2010 Dr. Naturstein ohne ausbeuterische Kinderarbeit Workshop: Faire Beschaffung in kommunalen Verwaltungen Stuttgart 20. Juli 2010 Dr. Walter Schmidt Gliederung 1. Kinderarbeit und die indische Natursteinbranche

Mehr

Gemeinsamer Erlass des BMWi, BMVEL, BMU und BMVBS zur Beschaffung von Holzprodukten vom 17. Januar 2007

Gemeinsamer Erlass des BMWi, BMVEL, BMU und BMVBS zur Beschaffung von Holzprodukten vom 17. Januar 2007 - Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung - Bauverwaltungen der Länder nachrichtlich: - Bundesbaugesellschaft Berlin Michael Halstenberg Leiter der Abteilung Bauwesen, Bauwirtschaft und Bundesbauten MDir

Mehr

Wald und Biodiversität in der Sicht des staatlichen Naturschutzes

Wald und Biodiversität in der Sicht des staatlichen Naturschutzes Eine Zukunftsaufgabe in guten Händen NW-FVA-Symposium Forstwirtschaft im Spannungsfeld vielfältiger Ansprüche Wald und Biodiversität in der Sicht des staatlichen Naturschutzes Dr. Manfred Klein Biodiversität

Mehr

Alles, was Sie über PEFC wissen sollten

Alles, was Sie über PEFC wissen sollten Alles, was Sie über PEFC wissen sollten April 2016 Inhalt Seite 1. Was bedeutet PEFC? ---------------------------------------------------------------------------------------- 1 2. Wer ist auf internationaler

Mehr

Angebot Sonderkraftstoffe und Bio-Sägekettenöl korrigiert

Angebot Sonderkraftstoffe und Bio-Sägekettenöl korrigiert ForstBW Angebot Sonderkraftstoffe und Bio-Sägekettenöl Seite 1 von 5 Angebot Sonderkraftstoffe und Bio-Sägekettenöl korrigiert 01.04.14 Lieferung von Sonderkraftstoffen und Bio-Sägekettenöl im Zuständigkeitsbereich

Mehr

Alles, was Sie über PEFC wissen sollten

Alles, was Sie über PEFC wissen sollten Alles, was Sie über PEFC wissen sollten Oktober 2010 Inhalt Seite 1. Was bedeutet PEFC? ---------------------------------------------------------------------------------------- 1 2. Wer ist auf internationaler

Mehr

Umfassender Ansatz, überzeugende Transparenz

Umfassender Ansatz, überzeugende Transparenz Interview Zehn Jahre natureplus Seite 1 von 5 Interview: Zehn Jahre natureplus-qualitätszeichen Umfassender Ansatz, überzeugende Transparenz 10 Vor zehn Jahren wurde mit dem natureplus-qualitätszeichen

Mehr

Nachhaltigkeitszertifizierung. und Holzprodukten

Nachhaltigkeitszertifizierung. und Holzprodukten AKTUELLE THEMEN Nachhaltigkeitszertifizierung von Holz und Holzprodukten fachverband am 17. Januar 2012 eine Informationsveranstaltung im Rahmen eines Workshops durchgeführt bei der Vertreter zweier Organisationen

Mehr

Forstliche Zertifizierung und die Regelung der öffentlichen Beschaffung von Holzprodukten in Deutschland

Forstliche Zertifizierung und die Regelung der öffentlichen Beschaffung von Holzprodukten in Deutschland Forstliche Zertifizierung und die Regelung der öffentlichen Beschaffung von Holzprodukten in Deutschland Thünen-Institut für internationale Waldwirtschaft und Forstökonomie Nachhaltige Beschaffung von

Mehr

Zertifizierung von IT-Standards

Zertifizierung von IT-Standards Zertifizierung von IT-Standards Dozent Aykut Bader Datum 18. Oktober 2016 Ort Nürnberg Akkreditierung & Zertifizierung Internationale Akkreditierungsforen (IAF) Nationale Akkreditierungsstellen (z.b. DAkkS,

Mehr

Natürlich. Verantwortlich. Handeln. Mit Türen von JELD-WEN.

Natürlich. Verantwortlich. Handeln. Mit Türen von JELD-WEN. Natürlich. Verantwortlich. Handeln. Mit Türen von JELD-WEN. Mensch & Natur Im Heute sind wir verantwortlich für das Morgen. Markus Hütt, CoO JELD-WEN Central Europe Schützen, was wirklich wichtig ist.

Mehr

Wie kann der Wald die Anforderungen an die Zukunft erfüllen? Waldstrategie 2020

Wie kann der Wald die Anforderungen an die Zukunft erfüllen? Waldstrategie 2020 Wie kann der Wald die Anforderungen an die Zukunft erfüllen? Waldstrategie 2020 Dr. Werner Kloos Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) 31. Freiburger Winterkolloquium

Mehr

Auditbericht. zu den. Vor-Ort-Audits der 6. Stichprobe. Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes - PEFC. in der.

Auditbericht. zu den. Vor-Ort-Audits der 6. Stichprobe. Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes - PEFC. in der. Auditbericht zu den Vor-Ort-Audits der 6. Stichprobe 2006 Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes - PEFC in der Region Hessen IC-Verfahrensnummer: 1852731 Flächenstichprobe-Verf.Nr.:

Mehr

Beschaffungsrichtlinien für den ökologischen Einkauf

Beschaffungsrichtlinien für den ökologischen Einkauf Beschaffungsrichtlinien für den ökologischen Einkauf gültig ab 1. Januar 2011 Seite 2 I. Allgemeine Bestimmungen Zweck Die Beschaffungsrichtlinien legen einheitliche Kriterien und Anforderungen für einen

Mehr

Ein Buch mit sieben Siegeln: Label und Zeichen. Marcus Gast Multiplikatoren-Seminar des FORUM WASCHEN Fulda, den 6./7. März 2014

Ein Buch mit sieben Siegeln: Label und Zeichen. Marcus Gast Multiplikatoren-Seminar des FORUM WASCHEN Fulda, den 6./7. März 2014 Ein Buch mit sieben Siegeln: Label und Zeichen Marcus Gast Multiplikatoren-Seminar des FORUM WASCHEN Fulda, den 6./7. März 2014 Inhalt des Vortrags Ob Umweltzeichen, Energie-Label oder Bio-Siegel: Label,

Mehr

Raubbau und naturnahe Waldbewirtschaftung Ein Vergleich

Raubbau und naturnahe Waldbewirtschaftung Ein Vergleich Raubbau und naturnahe Waldbewirtschaftung Ein Vergleich Ökoregionen/Makroökologie Dr. Holger Schulz WS 09/10 21.01.2010 Referentin: Colette Waitz Gliederung 1) Einführung 2) Raubbau am Wald 3) Naturnahe

Mehr

Prüf- und Zertifizierungswesen

Prüf- und Zertifizierungswesen PM 101 April 2011 Richtlinie für das Prüf- und Zertifizierungswesen der VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut GmbH (VDE-Institut) A Prüf- und Zertifizierungsinstitut GmbH Merianstraße 28 63069 Offenbach

Mehr

Lieferantenselbstauskunft

Lieferantenselbstauskunft Lieferantenselbstauskunft Sehr geehrte Damen und Herren, steigender Konkurrenz- und Kostendruck in Verbindung mit der Globalisierung der Beschaffungsmärkte erfordern eine effiziente und enge Zusammenarbeit

Mehr

Zertifikate. Gliederung. UBIGA GmbH Jürgen Schulze (www.ubiga.de) Zertifikate im Spargel- und Erdbeeranbau

Zertifikate. Gliederung. UBIGA GmbH Jürgen Schulze (www.ubiga.de) Zertifikate im Spargel- und Erdbeeranbau Zertifikate UBIGA GmbH Jürgen Schulze (www.ubiga.de) Gliederung Zertifikate im Spargel- und Erdbeeranbau Ziele der Zertifikate Arten Notwendigkeit Rahmenbedingungen Erfahrungen 2 1 Ziele der Zertifizierung

Mehr

PEFC International: Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft

PEFC International: Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft Ein Glück für unseren Wald PEFC International: Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft Frank Specht Immekath, den 26.06.2014 Regionalgruppe Altmark des LFV S-A e. V. 1 // 12 Für die Region Sachsen-Anhalt

Mehr

Nachhaltigkeit im Denken und Handeln

Nachhaltigkeit im Denken und Handeln Nachhaltigkeit im Denken und Handeln Bei Media Cologne wird Nachhaltigkeit gelebt Media Cologne ist ein familiär geführtes Unternehmen der Medienproduktion und seit 1985 am Markt. Werte sind uns wichtig.

Mehr

Mitgliederversammlung Bericht Vizepräsident Qualität

Mitgliederversammlung Bericht Vizepräsident Qualität Mitgliederversammlung 08.10.2010 Bericht Vizepräsident Qualität Inhalt Akkreditierung/Zertifizierung/ Zulassung Begriffe Übersicht Zertifikate Stand: Oktober 2010 (c) DVWO e.v., Autor: Mi. Steig 2 Akkreditierung/Zertifizierung/

Mehr

Holzgewinnung und -herkunft

Holzgewinnung und -herkunft natureplus e.v. Grundlagenrichtlinie 5002 Ausgabe: April 2015 zur Vergabe des Qualitätszeichens Seite 2 von 5 Gewinnung und Herkunft Für die Holzgewinnung dürfen nur Holzarten eingesetzt werden, die gemäß

Mehr

Rio + 20 und der Wald

Rio + 20 und der Wald Rio + 20 und der Wald Dr. Peter Mayer BFW Praxistag 2012 Nachhaltigkeit ist mehr als bewahren Inhalt Umweltkonferenz in Rio de Janeiro 1992 und ihre Auswirkungen Nachhaltigkeit und der Wald globaleuropäisch-national

Mehr

Leitlinien für Notfallsituationen im Pflanzenschutz. Inverkehrbringen von Pflanzenschutzmitteln gemäß Artikel 53 der Verordnung (EG) Nr.

Leitlinien für Notfallsituationen im Pflanzenschutz. Inverkehrbringen von Pflanzenschutzmitteln gemäß Artikel 53 der Verordnung (EG) Nr. Leitlinien für Notfallsituationen im Pflanzenschutz Inverkehrbringen von Pflanzenschutzmitteln gemäß Artikel 53 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 1 Allgemeine Informationen Hintergrund Gemäß Artikel 53

Mehr

FÜR EIN GRÜNES GEWISSEN

FÜR EIN GRÜNES GEWISSEN FÜR EIN GRÜNES GEWISSEN Gut für die Umwelt. Gut für Sie und Ihre Gäste mit Servitex in eine nachhaltige Zukunft. Sehr geehrte Damen und Herren, Menschen stellen Fragen. Das ist nur natürlich. Auch wir

Mehr

Nachhaltige Ressourcennutzung in der Zellstoff- und Papierindustrie. Effizienter Rohstoffeinsatz in Deutschland.

Nachhaltige Ressourcennutzung in der Zellstoff- und Papierindustrie. Effizienter Rohstoffeinsatz in Deutschland. Nachhaltige Ressourcennutzung in der Zellstoff- und Papierindustrie. Effizienter Rohstoffeinsatz in Deutschland. Martin Drews Verband Deutscher Papierfabriken anlässlich des 3. Workshops der Verbände-

Mehr

Änderung vom. Der Schweizerische Bundesrat verordnet: Die Berg- und Alp-Verordnung vom 25. Mai wird wie folgt geändert:

Änderung vom. Der Schweizerische Bundesrat verordnet: Die Berg- und Alp-Verordnung vom 25. Mai wird wie folgt geändert: [Signature] [QR Code] Verordnung über die Verwendung der Bezeichnungen «Berg» und «Alp» für landwirtschaftliche Erzeugnisse und daraus hergestellte Lebensmittel (Berg- und Alp-Verordnung, BAlV) Änderung

Mehr

Polier- und Lasertechnik Feldbergstraße 24 a Todtnau

Polier- und Lasertechnik Feldbergstraße 24 a Todtnau Unternehmen: KD-Nummer: 2018 Adam GmbH Polier- und Lasertechnik Feldbergstraße 24 a 79674 Todtnau Standort: Feldbergstraße 24 a 79674 Todtnau Normengrundlage: DIN EN ISO 9001:2008, DIN EN ISO 14001:2009

Mehr

LEISTUNGSBESCHREIBUNG IHRE ZERTIFIZIERUNG

LEISTUNGSBESCHREIBUNG IHRE ZERTIFIZIERUNG ZERTIFIZIERUNG FORSTWIRTSCHAFT IN ÖSTERREICH NACH PEFC ALLGEMEIN Eine Zertifizierung nach PEFC Forstwirtschaft in Österreich erfolgt prinzipiell in 2 Schritten n Prüfung der Managementdokumentation auf

Mehr

Regelmäßig geprüfte Spielstätte : Neuer Standard von TÜV Rheinland

Regelmäßig geprüfte Spielstätte : Neuer Standard von TÜV Rheinland Regelmäßig geprüfte Spielstätte : Neuer Standard von TÜV Rheinland 25.01.2016 Köln TÜV Rheinland hat mit dem Standard Regelmäßig geprüfte Spielstätte einen Anforderungskatalog entwickelt, der speziell

Mehr

Lenzing Gruppe Leading Fiber Innovation

Lenzing Gruppe Leading Fiber Innovation Lenzing Gruppe Leading Fiber Innovation Nachhaltigkeit Mehr als ein Trend für Lenzing 26. Hofer Vliesstofftage DI (FH) Thomas Maier Technical Customer Service Die Lenzing Gruppe 2010 Umsatz: 1.766,3 Mio.

Mehr

Zertifizierung und Audits im Wald und entlang der Lieferkette Quelle: A. Knoell

Zertifizierung und Audits im Wald und entlang der Lieferkette Quelle: A. Knoell Zertifizierung und Audits im Wald und entlang der Lieferkette Quelle: A. Knoell Übersicht Prozess, Zertifikate Akteure & Kosten Teil 1: Zertifizierung Teil 2: Audits Audittypen Praxisbeispiele Forst &

Mehr

FSC FM Zertifizierung

FSC FM Zertifizierung FSC FM Zertifizierung Waldzertifizierung nach FSC FSC Zertifizierung von Forstbetrieben Sie interessieren sich für eine FSC Waldzertifizierung und wollen sich über die Hintergründe und Abläufe informieren?

Mehr

Forest Stewardship Council FSC Deutschland. Westeifel Werke ggmbh. Dem Wald zuliebe. Produkte mit FSC-Siegel verbessern die Welt

Forest Stewardship Council FSC Deutschland. Westeifel Werke ggmbh. Dem Wald zuliebe. Produkte mit FSC-Siegel verbessern die Welt Forest Stewardship Council FSC Deutschland Westeifel Werke ggmbh Dem Wald zuliebe Produkte mit FSC-Siegel verbessern die Welt FSC FSC-zertifizierte Produkte für jedermann! Unter anderem gibt es folgende

Mehr

Keine Ausbeutung mit Steuergeldern für eine ethische öffentliche Beschaffung

Keine Ausbeutung mit Steuergeldern für eine ethische öffentliche Beschaffung Keine Ausbeutung mit Steuergeldern für eine ethische öffentliche Beschaffung Vortrag von Christiane Schnura, Koordinatorin der Kampagne für Saubere Kleidung Es muss das Anliegen der ILO und ihrer Mitgliedstaaten

Mehr

Zertifizierung als Beitrag der Wirtschaft zum Naturschutz - Erfahrungen des WWF

Zertifizierung als Beitrag der Wirtschaft zum Naturschutz - Erfahrungen des WWF Zertifizierung als Beitrag der Wirtschaft zum Naturschutz - Erfahrungen des WWF 3. April 2008 Bonn Bernhard Bauske, WWF Deutschland 1 Ökologischer Fußabdruck nimmt zu Artenvielfalt schwindet Biokapazität

Mehr

Richtlinien zur Anerkennung von Almen und Alpen

Richtlinien zur Anerkennung von Almen und Alpen Richtlinien zur Anerkennung von Almen und Alpen (AnerkAlm/AlpRL) Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vom 29. Dezember 2009, Az.: L 2-7350-763 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ueber die Notwendigkeit der Kennzeichnung von Holz-Produkten

Ueber die Notwendigkeit der Kennzeichnung von Holz-Produkten NZZ Artikel Haupttitel Wald- und Holz-Zertifizierung Untertitel Das Q-Label als Umweltzeichen für die Schweizer Wald- und Holzwirtschaft Autoren: Urs Amstutz und Peter Gresch Urs Amstutz Direktor des Waldwirtschaft

Mehr

Produktkettennachweis von Holzprodukten Spezifikationen für das PEFC-Regional-Label

Produktkettennachweis von Holzprodukten Spezifikationen für das PEFC-Regional-Label Normatives Dokument Deutscher PEFC-Standard PEFC D 2002-1:2014 Produktkettennachweis von Holzprodukten Spezifikationen für das PEFC-Regional-Label PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str.. 15, D-70178 Stuttgart

Mehr

Landesforstbetrieb Sachsen - Anhalt

Landesforstbetrieb Sachsen - Anhalt Wald hat einen hohen Stellenwert in der Bevölkerung. Die Erhaltung sowohl des Gesundheitszustandes als auch des Flächenumfanges sowie die Waldmehrung werden von der Mehrheit der Bürger erwartet. (Minister

Mehr

1 Zweck, Ziel. 2 Geltungsbereich. Unabhängige Prüfung von Audits gemäß der Verordnung (EG) Nr. 882/2004. Länderübergreifende Verfahrensanweisung

1 Zweck, Ziel. 2 Geltungsbereich. Unabhängige Prüfung von Audits gemäß der Verordnung (EG) Nr. 882/2004. Länderübergreifende Verfahrensanweisung Dokument: 07-VA-AG-02 Datum des LAV-Beschlusses: 10.11.2008 Seite 1 von 5 Inhalt 1 Zweck, Ziel... 1 2 Geltungsbereich... 1 3 Begriffe... 2 4 Verfahren... 2 4.1 Allgemeines... 2 4.2 Anforderungen an des

Mehr

Leitlinien für Notfallsituationen im Pflanzenschutz

Leitlinien für Notfallsituationen im Pflanzenschutz Leitlinien für Notfallsituationen im Pflanzenschutz Mag. Isabell Schinnerl Bundesamt für Ernährungssicherheit Antragstellerkonferenz WSP, 11.05.2016 Bundesamt für Ernährungssicherheit www.baes.gv.at Gesetzliche

Mehr

Regelungen zur Durchführung von Audits

Regelungen zur Durchführung von Audits ISCC 252 Regelungen zur Durchführung von Audits Regelungen zur Durchführung von Audits ISCC 11-01-14 V 1.16 11-01-14 Copyright-Vermerk ISCC 2010 Dieses Dokument von ISCC ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Ökologischer Landbau - Rechtliche Rahmenbedingungen, Umsetzung und Förderpolitik Erfahrungen aus Deutschland

Ökologischer Landbau - Rechtliche Rahmenbedingungen, Umsetzung und Förderpolitik Erfahrungen aus Deutschland Ökologischer Landbau - Rechtliche Rahmenbedingungen, Umsetzung und Förderpolitik Erfahrungen aus Deutschland Moskau, 27.06.2016, Dr. Stefan Dreesmann Gesetzliche Grundlagen des Ökolandbaus in der EU Entwicklung

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 336 München, 23. Oktober 2012 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Freistaat Bayern tritt als erstes Bundesland Charta zur Betreuung von

Mehr

Unsere verwendeten Rohkaffees für Hochstrasser Bio-Kaffee Espresso und Crema werden von bio.inspecta kontrolliert und zertifiziert.

Unsere verwendeten Rohkaffees für Hochstrasser Bio-Kaffee Espresso und Crema werden von bio.inspecta kontrolliert und zertifiziert. Neu Bio - Kaffee Wer und was ist bio.inspecta? Unsere verwendeten Rohkaffees für Hochstrasser Bio-Kaffee Espresso und Crema werden von bio.inspecta kontrolliert und zertifiziert. Zukunftsorientiert Bio-inspecta

Mehr

Erfahrungen aus der Forest Stewardship Council (FSC)- Zertifizierung im landeseigenen Staatswald und weitere Perspektiven

Erfahrungen aus der Forest Stewardship Council (FSC)- Zertifizierung im landeseigenen Staatswald und weitere Perspektiven Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 5570 30. 07. 2014 Antrag der Abg. Hans-Peter Storz u. a. SPD und Stellungnahme des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Erfahrungen

Mehr

Beim Heizen mit Holz auf Qualität und Herkunft achten

Beim Heizen mit Holz auf Qualität und Herkunft achten Jetzt wird s wieder kuschelig Beim Heizen mit Holz auf Qualität und Herkunft achten Wenn es jetzt in Herbst und Winter draußen wieder kalt und ungemütlich wird, gibt es nichts Schöneres als ein warmes

Mehr

Notifizierung von Zertifizierungsstellen

Notifizierung von Zertifizierungsstellen PEFC Austria Prozessbeschreibung PEFC AT PB 4003:2017 2017-05-30 Notifizierung von Zertifizierungsstellen PEFC Austria Am Heumarkt 12, 1030 Wien Tel: +43 1 712 04 74 20 E-Mail: info@pefc.at, Web: www.pefc.at

Mehr

Der Blaue Engel für Druckerzeugnisse

Der Blaue Engel für Druckerzeugnisse Der Blaue Engel für Druckerzeugnisse Schont Ressourcen, vermeidet Gefahrstoffe und verringert Emissionen Was ist der Blaue Engel für Druckerzeugnisse? Der Blaue Engel ist das Umweltzeichen der deutschen

Mehr

DPVT Siegel ZERTIFIZIERT. Das Zertifikat in der Veranstaltungsbranche. Deutsche Prüfstelle für Veranstaltungstechnik GmbH

DPVT Siegel ZERTIFIZIERT. Das Zertifikat in der Veranstaltungsbranche. Deutsche Prüfstelle für Veranstaltungstechnik GmbH ZERTIFIZIERT DPVT Siegel Das Zertifikat in der Veranstaltungsbranche Deutsche Prüfstelle für Veranstaltungstechnik GmbH Fuhrenkamp 3-5, D-30851 Langenhagen Tel.: 0511 27074762 info@dpvt.org dpvtorg 1/5

Mehr

Im Labeldschungel: Übersicht über die aktuellen Labels für Papierprodukte Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit

Im Labeldschungel: Übersicht über die aktuellen Labels für Papierprodukte Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit Im Labeldschungel: Übersicht über die aktuellen Labels für Papierprodukte Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit Label und Kriterien Besonders empfehlenswert aus Umweltschutzgründen Produkte

Mehr

Beschwerde- und Schlichtungsverfahren der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppen

Beschwerde- und Schlichtungsverfahren der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppen Leitfaden PEFC D 3003:2014 Beschwerde- und Schlichtungsverfahren der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppen PEFC Deutschland e.v. Tübinger Str. 15, D-70178 Stuttgart Tel: +49 (0)711 24 840 06, Fax: +49 (0)711

Mehr

Zertifizierung gemäß ISO/IEC IT-Sicherheitskatalog nach 11 Abs. 1a EnWG

Zertifizierung gemäß ISO/IEC IT-Sicherheitskatalog nach 11 Abs. 1a EnWG 2017 Zertifizierung gemäß ISO/IEC 27001 IT-Sicherheitskatalog nach 11 Abs. 1a EnWG MSzert GmbH 18.01.2017 Seite 1 von 4 I Stand 02/2017 Einleitung Der IT-Sicherheitskatalog verpflichtet Strom- und Gasnetzbetreiber

Mehr