Auswirkungen der Stürme Xavier und Herwart auf den Bahnverkehr

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Auswirkungen der Stürme Xavier und Herwart auf den Bahnverkehr"

Transkript

1 Deutscher Bundestag Drucksache 19/ Wahlperiode Antwort der Bundesregierung auf die Klee Anfrage der Abgeordneten Se Leidig, Dr. Gese Lötzsch, Lorenz Gösta Beut, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE. Drucksache 19/63 Auswirkungen der Stürme Xavier und Herwart auf den Bahnverkehr V o r b e m e r k u n g d e r F r a g e s t e l l e r Am Donnerstag, dem 5. Oktober 2017 gg der kurze, er heftige Sturm Xavier über Deutschland hweg. In der Folge mussten viele Bahnstrecken aufgrund von umgestürzten Bäumen, Oberleitungsschäden und ähnlichen Ursachen gesperrt werden. Tausende von Reisenden konnten der Folge ihre Ziele nicht oder nur mit großen zeitlichen Verzögerungen erreichen. Häufig blieben sie über Stunden ohne Informationen, ob und wann der Bahnbetrieb wieder aufgenommen werden könne (vgl. brennpunkte_nt/article /deutsche-bahn-nach-sturm-xavier--der- Kritik.html). Die DB Netz AG als Betreiber ees Großteils des Bahnnetzes hat nach eigenen Angen anschließend umgehend mit der Beseitigung der Folgen begonnen, die sich jedoch die folgende Woche hzog, so dass eige Strecken auch viele Tage nach dem Sturm nicht oder nur egeschränkt befahrbar waren. In den betreffenden Tagen hen sich viele Fahrgäste Anbetracht der Nachrichten über die Auswirkungen des Sturms im Internet und über Handy/Tlet- Apps der Bahn über ihre Züge formiert. Dei wurden zahlreiche Züge als pünktlich angezeigt, die jedoch überhaupt nicht verkehrten (vgl. mobilitaet/ /bahn-xavier-sturm-kritik). Dadurch hen sich viele Fahrgäste Erwartung ees pünktlich verkehrenden Zuges auf den Weg zum Bahnhof begeben. Neben der ohneh schon schwierigen Situation durch die vielen ausfallenden Züge hat dies weiter zu eer großen Frustration der potenziellen Fahrgäste der Bahn beigetragen. Der Sturm Herwart am 29. Oktober 2017 hatte zwar etwas weniger dramatische Auswirkungen, doch auch hier wurden wieder zahlreiche Bahnstrecken gesperrt, und sbesondere der Fernverkehr war auch den Tagen danach noch teilweise erheblich gestört. Die Bundesregierung ist Eigentümer der Deutschen Bahn AG (DB AG). Die Antwort wurde namens der Bundesregierung mit Schreiben des Bundesmisteriums für Verkehr und digitale Infrastruktur vom 28. November 2017 übermittelt. Die Drucksache enthält zusätzlich kleerer Schrifttype den Fragetext.

2 Drucksache 19/147 2 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode 1. Wie viele Züge des Nahverkehrs und wie viele des Fernverkehrs sd nach Kenntnis der Bundesregierung zwischen dem 5. und dem 12. Oktober 2017 sowie zwischen dem 29. und dem 31. Oktober 2017 ausgefallen bzw. verkehrten nicht über den gesamten Laufweg, und wie viele Fahrgäste waren davon schätzungsweise betroffen (bitte tellarisch auflisten nach Bundesländern und ezelnen Tagen)? Zugausfälle aufgrund der Stürme Auswertung der Ausfälle Xavier und Herwart 2017 Betroffenheit der DB AG zwischen dem 5. Oktober 2017 und 12. Oktober 2017 durch Xavier Umleitungen Ausfälle Teilausfälle SPFV SPNV Betroffenheit der DB AG zwischen dem 29. Oktober 2017 und 31. Oktober 2017 durch Herwart Umleitungen Ausfälle Teilausfälle SPFV SPNV Fahrgastausfälle aufgrund der Stürme Xavier und Herwart 2017 DB Fernverkehr Sturm Xavier Datum Fahrgastausfälle (BefP) Summe

3 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode 3 Drucksache 19/147 Sturm Herwart Datum Fahrgastausfälle (BefP) Summe DB Regio Von den Stürmen Xavier und Herwart waren den Nahverkehrszügen der DB Regio nach Schätzung DB Regio ca. 1,7 Millionen Personen betroffen. Davon entfallen ca. 1,3 Millionen auf Sturm Xavier und rund 0,4 Millionen auf Herwart. Xavier , , , , , , , , ,1 Herwart Fahrgastausfälle Mio , ,1 Summe 1,3 0,4 Ee Darstellung der Verteilung auf Bundesländer ist aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher betroffener Zugnummern nicht möglich. 2. Über welche Zeiträume kam es nach Kenntnis der Bundesregierung jeweils zu Streckensperrungen folge von Stürmen den letzten 25 Jahren (bitte Telle mit, Datum, Zahl der gesperrten Strecken, jeweiliger Dauer der und geschätzter Zahl der betroffenen Fahrgäste beifügen)? Unwetterbedgte Streckensperrungen werden seit 2016 strukturiert nach konkreten Wettereignissen dokumentiert (vgl. Anlage 1). Die Dokumentation der en erfolgt am konkreten ort, so dass oftmals mehrere en pro VzG-Strecke verzeichnet sd. Es wurden ausschließlich en berücksichtigt, kee Egleisigkeiten und Geschwdigkeitsbeschränkungen.

4 Drucksache 19/147 4 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode Ee ezelne bedeutet nicht, dass gesamte Relationen nicht mehr befahrbar sd (beispielsweise bedeutet ee auf der Strecke 3600 Frankfurt(M) Hbf Göttgen nicht, dass alle Bahnhöfe zwischen Frankfurt und Göttgen nicht mehr angefahren werden können). Aussagen zur Anzahl der betroffenen Fahrgäste sd für den gewünschten Zeitraum nicht möglich. 3. Wie schätzt die Bundesregierung Anbetracht der wochenlangen der Rhetalstrecke Rastatt und der aktuellen en aufgrund von Xavier und Herwart die Resilienz des Bahnnetzes e dem Sne, dass gesperrte Streckenschnitte auf alternativen Routen umfahren werden können? Sieht sie een Zusammenhang mit der fehlenden Elektrifizierung vieler Bahnstrecken, die een Wechsel auf Dieseltraktion auf den entsprechenden Abschnitten notwendig macht? 4. Sieht die Bundesregierung Handlungsbedarf bei der Erhöhung der Resilienz des deutschen Bahnnetzes auch mit Blick auf die prognostizierte Zunahme von Extremwetterereignissen? Falls ja, welche Maßnahmen wird sie welchem Zeitrahmen umsetzen? Falls ne, wie ist dies zu begründen? Die Fragen 3 und 4 werden wegen ihres Sachzusammenhangs gemesam beantwortet. Grundsätzlich bestehen zu den vorhandenen Bahnstrecken alternative Routen, die teilweise allerdgs sowohl technische als auch kapazitive Eschränkungen zu den Regellaufwegen darstellen. Bei der ezelner Strecken kann der Regel auch ee Alternative angeboten werden. E Zusammenhang zu Dieselstrecken besteht hier nicht. Bei den Stürmen Herwart und Xavier waren allerdgs nicht ezelne Strecken, sondern der gesamte nördliche und nordöstliche Teil mit weitgehend allen Strecken betroffen. Die Streckensperrung Rastatt nimmt die DB zum Anlass noch emal auf allen wichtigen Relationen die entsprechenden Umleitungswege und die jeweiligen technischen Bedgungen zu analysieren. Sollten Nachbesserungen erforderlich se, wird dies die weiteren Planungen z. B. Bundesverkehrswegeplan egebracht. Des Weiteren wird analysiert, wie ternationale Umleitungswege besser nutzbar gemacht werden können, u. a. werden Barrieren für den grenzüberschreitenden Esatz von Personal und Rollmaterial untersucht. 5. Sieht die Bundesregierung Mängel beim Vegetationsmanagement der DB AG, d. h. bei der Pflege und ggf. dem Zurückschneiden von Bewuchs entlang der Bahnstrecken? Falls ja, was wird sie zur Verbesserung der Situation unternehmen? Falls ne, wie ist dies zu begründen? Aufgrund der Zunahme an Extremwettereignissen überprüft die DB Netz AG derzeit das bestehende Pflegeprogramm.

5 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode 5 Drucksache 19/ Sieht die Bundesregierung die DB AG ausreichend gerüstet, um Sturmschäden durch umgestürzte Bäume und gerissene Oberleitungen zeitnah beheben zu können, und wo sieht sie Verbesserungspotenzial (bitte begründen)? Die DB AG ist gut gerüstet, um Sturmschäden zeitnah zu beheben. Nach Extremwetterereignissen setzt die DB Netz AG Hubschrauber e, um das Ausmaß des ses zu erfassen und zu bewerten. Gleichzeitig werden neben den lokal und überregional verfügbaren Mitarbeitern und Maschen Feuerwehr und THW für die Beseitigung der umgefallenen Bäume egesetzt. Nach der sukzessiven Räumung erfolgt die umgehende Instandsetzung der Oberleitung mit anschließender Freige der Strecke. 7. Wie viele Hubarbeitsbühnen-Instandhaltungsfahrzeuge für Oberleitungsanlagen des Typs BR oder ähnlicher Typen besitzt die DB Netz AG nach Kenntnis der Bundesregierung, und wo stehen diese? Welche davon sd derzeit esatzbereit (bitte tellarisch zusammenstellen)? Die DB Netz AG betreibt 62 Instandhaltungsfahrzeuge für Oberleitungen den Regelbaureihen 711.1, 711.2, 708.3, sowie vier weitere Fahrzeuge (BR und 709.0), die ebenfalls für diese Tätigkeiten egesetzt werden können (siehe Anlage 2). 8. Hat die DB Netz AG nach Kenntnis der Bundesregierung ausreichend Personal, um alle vorhanden Instandhaltungsfahrzeuge für Oberleitungsanlagen gleichzeitig zu betreiben? Die DB Netz AG hält ausreichend Personal für die Besetzung von Instandhaltungsfahrzeugen für die Wartung und Instandsetzung der Oberleitungen vor. Sollte sich auf Grund des Schadensausmaßes und der Dauer der Esätze e erhöhter Personalbedarf ergeben, fdet ee zentral organisierte Entsendung von Personal aus anderen, nicht so stark betroffenen en statt. 9. Wie viele der Instandhaltungsfahrzeuge für Oberleitungsanlagen waren nach Kenntnis der Bundesregierung am 5. sowie am 29. Oktober 2017 esatzbereit, und wie viele wurden jeweils tatsächlich für Reparaturen genutzt? Die DB Netz AG hat mitgeteilt, dass für die Schadensbeseitigung ausreichend Fahrzeuge zur Beseitigung der Schäden am 5. und 29. Oktober 2017 zur Verfügung standen. Bei Xavier waren 25 Instandhaltungsfahrzeuge für Oberleitungen im Esatz, bei Herwart Hält die Bundesregierung das Krisenmanagement der DB AG im Zusammenhang mit den Stürmen Xavier und Herwart sgesamt für zufriedenstellend (bitte begründen)? Wenn ne, warum nicht? Grundsätzlich ist das Krisen- und Störfallmanagement der Deutschen Bahn AG gut organisiert. Während der Sturmtiefs Xavier und Herwart erg sich jedoch Änderungsbedarf verschiedenen Handlungsfeldern. Kernhandlungsfelder liegen den Bereichen a) Fahrgast- und Kundenformation sowie Verbesserung der Fahrgastbetreuung am Bahnhof b) Synchronisierung betrieblicher Prozesse und c) Störfallvermeidung durch Prävention (speziell Vegetationsbeseitigung).

6 Drucksache 19/147 6 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode 11. An welchen Stellen sieht die Bundesregierung Verbesserungspotenzial beim Krisenmanagement, und was wird sie welchem Zeitrahmen unternehmen, um dieses umzusetzen? Im Rahmen eer Arbeitsgruppe aus Unternehmen der DB AG und externen Unternehmen wurden Maßnahmen erarbeitet, um die Fahrgast- und Kundenkommunikation, Fahrtgastbetreuung am Bahnhof und die dazu gehörigen betrieblichen Prozesse zu verbessern. Mit der Umsetzung der Maßnahmen wurden bereits begonnen. Infolge der se um Xavier und Herwart arbeitet die DB Netz AG zudem an eer Weiterentwicklung der Präventions- und Vegetationsstrategie, um zukünftig Eschränkungen z. B. durch Gleisbereiche und Oberleitungen gestürzte Bäume deutlich zu reduzieren. 12. Wie ist es nach Kenntnis der Bundesregierung zu erklären, dass die digitalen Systeme der DB AG über Websites und Apps am Tag des Sturms Xavier und den beiden Tagen danach zahlreiche Züge als pünktlich verkehrend angezeigt hen, obwohl die Strecken nach wie vor gesperrt waren und ke Zug gefahren ist? 13. Wie beurteilt die Bundesregierung Anbetracht dieser Tatsache die Digitalisierungsstrategie der DB AG, und wo sieht sie Nachbesserungsbedarf? Was wird sie zur Umsetzung von Nachbesserungen unternehmen und welchem Zeitrahmen? 14. Was wird die Bundesregierung unternehmen, um massive Eschränkungen des Bahnverkehrs und fehlerhafte Informationen wie nach dem Sturm Xavier und ähnlichen Unwetterereignissen den letzten Jahren zukünftig zu vermeiden? Die Fragen werden wegen ihres Sachzusammenhangs gemesam beantwortet. Die Ursache liegt nicht den digitalen Systemen wie Webseiten und Apps, sondern den Vorprozessen: Quelle der Reisendenformation (und damit auch Quelle für ee Ausfallmeldung) ist branchenweit immer das jeweilige Eisenbahnverkehrsunternehmen, das den Zug betreibt. Wenn e Ausfall nicht erfasst wird, werden zu dem Zug den digitalen Kanälen die Sollfahrplanformationen angezeigt. Nicht jede betriebliche Entscheidung fließt bei extremen Betriebssituationen schnell genug das Reisendenformationssystem e. Darum hat die DB AG nach dem Sturm Xavier ee konzernübergeifende Arbeitsgruppe Störungsmanagement egerichtet. Für diese Arbeitsgruppe wurden Leiternen relevanter Bereiche für vier Wochen von ihren Regelaufgen entbunden, um Prozesse und Datenqualität zu analysieren und Maßnahmen zu entwickeln. E Teil der Maßnahmen konnte bei Sturm Herwart schon erprobt werden und die Informationslage den Systemen bereits teilweise verbessern. Im nächsten Jahr sollen diese Maßnahmen umgesetzt werden. Insbesondere die bessere Verzahnung von Betrieb und Reisendenformation steht dei im Fokus.

7 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode 7 Drucksache 19/ Sieht die Bundesregierung een Zusammenhang zwischen Krisensituationen wie im Zusammenhang mit den Stürmen Xavier und Herwart, dem Umgang der DB AG damit und dem Modal Split der Schiene (bitte begründen)? Ne. Die Stürme hatten über alle Verkehrsarten hweg nicht nur für die Schiene Beeträchtigungen zur Folge.

8 Drucksache 19/147 8 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode Anlage 1 IRIS JANUAR Wanne-E Hbf Hamburg Hbf AHIF AHAR LEA JUNI Wesel Bocholt EWES EBCH LEA JUNI Aachen Hbf Kassel Hbf KHEZ KLD LEA JUNI K-Hassee Cittip Flensburg ASOE AEC LEA JUNI Braunschweig Hbf Helmstedt HSDL HWEA LEA JUNI Göttgen Gbf N Bodenfelde HADB HOFN LEA JUNI Wolfenbüttel Schöppenstedt HWOL HSPP LEA JUNI Braunschweig Hbf Helmstedt HKOL HFST LEA JUNI Northeim (Han) Nordhausen HHB LEA JUNI Lübeck Hbf Strasburg WSBG WLF LEA JUNI Braunschweig Hbf Bad Harzburg HWOL HVBG LEA JUNI Seesen Herzberg (Harz) HGT HHB LEA JUNI Frankfurt(M) Hbf Göttgen HRDF HOBJ LEA JUNI Oldb (Oldb) Hbf Osn-Eversburg HAHO HCLP LEA JUNI Bünde (Westf) Sulgen (Han) HRAH HEKP LEA JUNI Oefelde Sülfeld LOE HVOR LEA JUNI Vienenburg Goslar HOK LEA JUNI Frankfurt(M) Hbf Göttgen FCG FB LEA JUNI Ws Ost Gbf (B) Niederlahnst N FLOR FLOR LEA JUNI Köln Hbf Bgen (Rh) Hbf FWER KBOP LEA JUNI Aachen Hbf Kassel Hbf FHFG FHFG LEA JUNI Gießen Fulda FG FGRB LEA JUNI Köln Hbf Bgen (Rh) Hbf FBGKV FNDH LEA JUNI Köln Hbf Bgen (Rh) Hbf FNDH FBGKV LEA JUNI Kassel Hbf Frankfurt(M) Hbf FGL FGL LEA JUNI Köln Hbf Bgen (Rh) Hbf FOBW FBCH LEA JUNI Kassel Hbf Frankfurt(M) Hbf FGB FGL LEA JUNI Bln-Gesundbr Stralsund Hbf BBRN WE LEA JUNI Halle(Saale) Hbf Guben BEO BCS Begn Ende Dauer N W W N N N N N N N N N N N N N N M M M M M M M M M M O O Tage 22 Std 53 M 31 Tage 00 Std 03 M 00 Tage 14 Std 01 Tage 09 Std 17 M 32 M 34 M 00 Tage 10 Std 07 M 27 M 03 M 26 M 00 Tage 10 Std 39 M 20 M 24 M 48 M 05 M 46 M 49 M 07 M 58 M 00 Tage 13 Std 49 M 04 M 23 M 00 Tage 11 Std 19 M 54 M 33 M 00 Tage 14 Std 41 M 12 M 47 M 43 M

9 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode 9 Drucksache 19/147 LEA JUNI K-Hassee Cittip Flensburg ASUE ASOE LEA JUNI Ws Ost Gbf (B) Niederlahnst N FAH FKAU Nevghof/M Z N Gronau Grenze EGRN EOP Saarbrücken Hbf Karthaus SDL SMZG Mannheim Hbf Konstanz Gr RM RM O Bietigheim-Biss Osterburken TO TBF Bgen (Rh) Hbf Saarbrücken Hbf SOTW SNDL Stesfurt Stebbach RSS RSTB Germershm Mitte Rohrbach (Saar) SZW SWB Mannheim Hbf Stg-Zuffenhausen TMTL TV Saarbrücken Hbf Neunkir (S) Hbf SSH SMER Mannheim Hbf Ost Ffm Stadion RMW FLP Bietigheim-Biss Osterburken TBF TML Bgen (Rh) Hbf Saarbrücken Hbf SSWD SOW Aalen Ulm Hbf TUK TA Neckargemünd Bad Friedr\'hall RNM RHO Homburg(Saar)Hbf Ludwigsh.(Rh)ÜbS SKEN SHY Mannheim Hbf Rastatt RM RMN Mannheim Hbf Konstanz Gr RW RB Bietigheim-Biss Osterburken TLN TWH Maz Hbf Mannheim Hbf FOHF FWOR Stuttgart Hbf Bretten Rechberg RBTI TM Germershm Mitte Rohrbach (Saar) SHW SHWP Meckesheim Bad Friedr\'hall RSS RGM Schifferstadt Berg (Pfalz) Gr. RGE RWRT Mannheim Hbf Rastatt RGN RBAN Weida Mehltheuer UZU UPW Dresden Hbf Werdau Bgdr Nmsp DHO DEG Ebersdorf-Fries Blankenste (S) ULB UBN Plauen (V) ob Bf Vojtanov Gr DBM DRU Begn Ende Dauer N M W SW SW SW SW SW SW SW SW SW SW SW SW SW SW SW SW SW SW SW SW SW SW SW SO SO SO SO Tage 09 Std 29 M 10 M 15 M 09 M 07 M 09 M 41 M 13 M 04 M 11 M 00 Tage 06 Std 51 M 34 M 02 M 08 M 16 M 39 M 08 M 24 M 02 M 13 M 03 M 10 M 39 M 38 M 00 Tage 09 Std 48 M 00 Tage 06 Std 54 M 04 M 48 M 02 M

10 Drucksache 19/ Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode Ebersdorf-Fries Blankenste (S) ULB UBN Neudietendorf Ritschenhausen UGM UDN Fürth (Bay) Hbf Würzburg Hbf NHBH Hof Hbf Bad Steben NHO NKI Nürnberg Nordost Gräfenberg NHER NNRO Treuchtlgen Nürnberg Hbf NNRF Feucht Altdorf (b Nür) NFTM NWKH Treuchtlgen Nürnberg Hbf NRO NSC Nür Rbf Ausfahrt Nürnberg-Ste NNST NNR A Verden (Aller) Rotenburg(Wümme) HWEW HHTM Dannenberg Ost Lüneburg ALBG ADB Bünde (Westf) Sulgen (Han) HRAH Salzbergen Bad Bentheim Gr HSAL HBTH Wunstorf Brhv-Seehf DB-Gr HROR HETR Köln Hbf Bgen (Rh) Hbf KUR KKOL Ff-Rödelheim Kronberg (Ts) FRH FESS Darmstadt Hbf Aschaffenbg Hbf FBA FSTK Köln Messe/Deutz Gießen FAL FWR Rödermk-Ober Dreieich-Buchsch Rod FSPO FBUS Frankfurt(M) Hbf Heidelb-Wiebl FBI FZW Frankfurt(M) Hbf Wiesbaden Hbf FWO FMK Germershm Mitte Rohrbach (Saar) SRO SZW BRUAR Bedburg (Erft) Strw 2581/2601 KBE KPFF BRUAR Duisburg-Wedau Niederlahnst N KDE KHI BRUAR Oberhausen Hbf Emmerich EEM EEMP BRUAR Recklghsn Süd Herne EHER EHGN BRUAR Iserlohn Schwerte(Ruhr) EHNE EKAL BRUAR Dortmund Hbf Gronau (Westf) ELDH EDULH BRUAR W-Vohwkel Hespertalbahn EVLR ENV BRUAR Köln Hbf Aachen Süd Gr KAREP KEIL Begn Ende Dauer SO SO S S S S S S S N N N N N M M M M M M M SW M 00 Tage 06 Std 31 M 27 M 52 M 46 M 00 Tage 06 Std 30 M 00 Tage 06 Std 32 M 04 M 02 M 05 M 00 Tage 10 Std 39 M 16 M 35 M 04 M 58 M 04 M 16 M 53 M 05 M 04 M 38 M 03 M 39 M 50 M 39 M 00 M 48 M 12 M 00 Tage 12 Std 37 M 44 M

11 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode 11 Drucksache 19/147 BRUAR Düsseldorf Hbf Hagen Hbf KRAO KDR BRUAR Dorsten Spelle ECMF EMV BRUAR Ge-Bismarck Borken (Westf) EBK ERHA BRUAR Nuttlar Frankenbg (Eder) ESIL EBIG BRUAR Dortmund Hbf Gronau (Westf) EGRN EEPE BRUAR Gruiten Berler Str KLEL KSO BRUAR K-Ehrenfeld Gbf Rheydt Pbf KROM KPUL BRUAR Aachen Hbf Kassel Hbf KWV KW Oberhsn West Orm BRUAR Ge-Bismarck Borken (Westf) EDRN EZK BRUAR Herford Himmighausen EHBM ELEO Hagen-Oberhagen BRUAR Dierghausen KMAH KDI BRUAR Lünen Hbf Münster (W) Pbf EAML EGST BRUAR Köln Hansarg Düren Pbf KKERP KHR BRUAR Freiburg(Brg)Hbf Breisach RIR RBRS BRUAR Pforzheim Hbf Hochdorf(b Horb) TPW TPH BRUAR Offenbg südl Es Sgen (Htw) RHA RHS BRUAR Ebersdorf-Fries Blankenste (S) ULB UUTL BRUAR Weida Mehltheuer UWE DMEH BRUAR Neukieritzsch Chemnitz Hbf LGH LBL BRUAR Leipzig Hbf Geitha LGH LBLS BRUAR Riesa Chemnitz Hbf DC DMW BRUAR Kamenz (Sachs) Pirna Gbf DPUL DAF BRUAR Wurzbach (Thür) Unterlemnitz UUTL UWCH BRUAR Muldenberg Adorf (Vogtl) DMB DSCK BRUAR Dre-Klotzsch Bbf Königsbrück DKB DON BRUAR Leipzig-Leutzsch Probstzella UWE UNP BRUAR Dresden Hbf Werdau Bgdr Nmsp DFL DOR BRUAR Kamenz (Sachs) Pirna Gbf DPI DRR BRUAR Treptow Strw Görlitz BSFE BWW EOBRM Begn Ende Dauer Du-Ruhrort Hafen BRUAR S S S SO SO SO SO SO SO SO SO SO SO SO SO SO Tage 09 Std 09 M 07 M 00 Tage 08 Std 38 M 10 M 03 M 58 M 09 M 00 Tage 09 Std 39 M 07 M 42 M 00 Tage 08 Std 43 M 54 M 15 M 34 M 44 M 46 M 06 M 49 M 59 M 00 Tage 06 Std 50 M 03 M 00 M 43 M 02 M 13 M 48 M 02 M 27 M 44 M 40 M

12 Drucksache 19/ Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode BRUAR Ebersdorf-Fries Blankenste (S) ULB UBN BRUAR Herlasgrün Falkenste (V) DAUO DEI BRUAR Neukieritzsch Chemnitz Hbf DBU BRUAR Lpz-Connewitz Hof Hbf LNK LRB BRUAR Görlitz Dre-Neustadt DKT BRUAR Treptow Strw Görlitz BBG BNH BRUAR Wunstorf Brhv-Seehf DB-Gr HNBG HETR BRUAR Han-Nordstadt Waffensen DB-Gr HBML HSWS BRUAR Neumünster Bad Oldesloe ASB BRUAR Seesen Herzberg (Harz) HGT HHB BRUAR Walsrode Buchholz (Nordh) AHAN ABLZ BRUAR Oldb (Oldb) Hbf Bremen Hbf HOLD HWUE BRUAR Gifhorn Wieren HWAZ HGIS BRUAR Wunstorf Brhv-Seehf DB-Gr HLBU HNBG BRUAR Oldb (Oldb) Hbf Leer/Ostfriesl HOLD HKHF BRUAR Wanne-E Hbf Hamburg Hbf HBEM BRUAR Frankfurt(M) Hbf Göttgen FFS FO BRUAR Ffm Hbf (tief) Eschhofen FNSD FIST Hannover Hbf Hamm (Westf) Pbf EGLO EBWE Lehrte Cuxhaven AHB AHBR Lehrte Cuxhaven ACD AHEN Dortmund Hbf Gronau (Westf) EDD ELUE Mden Gbf Hamm Rbf Hvn EGLO EBWE Bgen (Rh) Hbf Saarbrücken Hbf SSH SDUW Griebnitzsee Gbo Eilsleben (b Mg) LWL LEI Bautzen Bad Schandau DWT DNKW Horka Grenze Roßlau (Elbe) BSWB BRU Dessau Hbf Köthen LD LK Horka Grenze Roßlau (Elbe) LWP LCW Biederitz Trebnitz Strw LGK LTNZ Begn Ende Dauer SO SO SO SO SO O N N N N N N N N N N M M W N N W W SW M 04 M 46 M 44 M 06 M 05 M 08 M 49 M 07 M 09 M 18 M 04 M 29 M 20 M 36 M 33 M 46 M 00 Tage 19 Std 34 M 01 Tage 04 Std 54 M 01 Tage 06 Std 28 M 41 M 52 M 00 Tage 10 Std 26 M 34 M 58 M 00 Tage 14 Std 55 M 45 M 00 Tage 08 Std 42 M 00 Tage 14 Std 50 M 00 Tage 20 Std 11 M

13 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode 13 Drucksache 19/ Halle(Saale) Hbf Guben LTG LMRN Jüterbog Zeitha Bogendr LF U DRO Zeitha Bogendr Elsterwerda BEW DGT Griebnitzsee Gbo Eilsleben (b Mg) LB LKIM Dre-Friedrichst Elsterwerda BEW BFR Görlitz Dre-Neustadt DKT DRAG Dre-Klotzsch Bbf Königsbrück DON DKB Horka Grenze Roßlau (Elbe) BBLW BWK Biederitz Trebnitz Strw LKB LGO Treptow Strw Görlitz BWW BSFE Schönebeck(Elbe) Gldenberg LMN LM Jüterbog Zeitha Bogendr LHZW LHZ Halle(Saale) Hbf Hann Münden LRN LEL Griebnitzsee Gbo Eilsleben (b Mg) LGSN LBU Großenh Cott Bf Frankfurt Strw BSN Görlitz Dre-Neustadt DBZ DBW Horka Grenze Roßlau (Elbe) BEB BLH Trebnitz Strw Leipzig Hbf LRH LD Kamenz (Sachs) Pirna Gbf DKA DPUL Gldenberg Oefelde LWST LOE Griebnitzsee Gbo Eilsleben (b Mg) LB G Großenh Cott Bf Frankfurt Strw BLW BRU Wittenberge Wittstock (D) WRO WGP Treptow Strw Görlitz BLN BCSB Berl Hbf-Le Bf Lehrte LSK LMST Bln-Spandau Ost Hamburg-Altona WWIL WW Griebnitzsee Gbo Eilsleben (b Mg) BWE Berl Hbf-Le Bf Lehrte LMST LMT Treptow Strw Görlitz BKW BBDS Halle(Saale) Hbf Guben BCSF BEO Begn Ende Dauer SO SO SO SO SO SO O O O O O O O O Tage 18 Std 51 M 59 M 59 M 00 Tage 21 Std 56 M 58 M 53 M 00 Tage 06 Std 25 M 01 Tage 03 Std 26 M 43 M 43 M 00 Tage 18 Std 50 M 22 M 00 Tage 20 Std 23 M 12 M 00 Tage 16 Std 26 M 01 Tage 02 Std 46 M 04 M 21 M 00 Tage 10 Std 12 M 00 Tage 21 Std 40 M 01 Tage 02 Std 23 M 41 M 00 Tage 14 Std 41 M 51 M 44 M 39 M 46 M 23 M 00 Tage 12 Std 03 M

14 Drucksache 19/ Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode Han Bismarckstr Kassel Hbf HALF HFRE Wanne-E Hbf Hamburg Hbf AHAR ABLZ Lehrte Cuxhaven AHEN AHPF Gifhorn Wieren HGIS HWAZ Berl Hbf-Le Bf Lehrte HWOB LOE Uelzen Langwedel HSO HVSS Lehrte Nordstemmen HHTA HROS Walsrode Buchholz (Nordh) ABLZ AHAN Hannover Hbf Soest HHBI HWHN Buchholz (Nordh) Allermöhe AJF AM S Wunstorf Lehrte Nord HWAM HMI Wanne-E Hbf Hamburg Hbf ASL ALUB Lehrte Cuxhaven HKSU HU G Lehrte Cuxhaven ABAD AWI Uelzen Langwedel HSO HMS Sorsum Himmelsthür Abzw HHTA HSOR Walsrode Buchholz (Nordh) AHAN ABLZ Hannover Hbf Soest HWEZ Wunstorf Lehrte Nord HLIH Dannenberg Ost Lüneburg ADL ALBGW Lehrte Cuxhaven AHEN ACD Wanne-E Hbf Hamburg Hbf AS AROG Stendal Uelzen Gbf HVR HWRN Lehrte Cuxhaven ADEV ALBGG Uelzen Langwedel HEBS HMS Helmstedt Holzmden HVOW HK Hannover Hbf Soest HLI HWHN Walsrode Buchholz (Nordh) ASDN HSO Hannover-Wülfel Waldheim HWU HWAM Lüneburg Stelle ALBG AWI Begn Ende Dauer N N N M 00 Tage 11 Std 50 M 02 M 17 M 49 M 00 Tage 23 Std 54 M 57 M 08 M 49 M 00 Tage 10 Std 10 M 11 M 21 M 28 M 00 Tage 12 Std 05 M 00 Tage 11 Std 36 M 21 M 59 M 16 M 00 Tage 20 Std 18 M 00 Tage 23 Std 05 M 32 M 08 M 17 M 00 Tage 22 Std 16 M 37 M 45 M 00 Tage 06 Std 32 M 00 Tage 11 Std 31 M 20 M 00 Tage 19 Std 43 M

15 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode 15 Drucksache 19/ Gießen Fulda FG FGRB Ws Ost Gbf (B) Niederlahnst N FKMP FLY Dutenhofen/Wetz Gießen-Bergwald FDTH FGB Köln Messe/Deutz Gießen FSI FEHR Kassel Hbf Frankfurt(M) Hbf FG FGB Ffm Hbf (tief) Eschhofen FNCH FCA Westkreuz (Sb) Bln-Spandau S-B BSRW BPIC TIEF ERIK Ffm Hbf (tief) Friedberg (Hess) FOU FWN TIEF ERIK Ws Ost Gbf (B) Niederlahnst N FELTO TIEF ERIK Friedberg (Hess) Hanau Südseite FAS FHWD TIEF ERIK Frankfurt(M) Hbf Göttgen FSA FSA TIEF ERIK Kassel Hbf Frankfurt(M) Hbf FGL FGB TIEF ERIK Ffm Hbf (tief) Eschhofen FNSD TIEF ERIK Mannheim Hbf Konstanz Gr RWU RERZ TIAN Wunstorf Brhv-Seehf DB-Gr HSUB HBWU TIAN Elmshorn Westerland(Sylt) ANB AWLA TIAN Hude Nordenham-Blexen HRDK HGZW TIAN Walsrode Buchholz (Nordh) AHAN ABLZ Braunschweig TIAN Hbf Gifhorn HGLI HLNT TIAN Lübeck Hbf Puttgarden ASAZ ATIM TIAN Oldb (Oldb) Hbf Osn-Eversburg HOE HAMR TIAN Walsrode Buchholz (Nordh) ASDN HSO TIAN Hannover Hbf Soest HSPR HWEZ Hamm (Westf) TIAN Pbf Emden Rbf HDOP HDPH TIAN Neumünster Heide (Holst) AHWT AAU TIAN Brh-Speckenbütt Cuxhaven CF HBHP ANZ TIAN Norden Norddeich Mole HNN HNDM TIAN Wunstorf Brhv-Seehf DB-Gr HDVD HWAB TIAN Wanne-E Hbf Hamburg Hbf AHAR ABLZ TIAN Kiel Hbf Osterrönfeld AKH AFE-B Begn Ende Dauer M M M M M M B M M M M M M SW N N M 32 M 00 Tage 14 Std 31 M 50 M 05 M 05 M 00 Tage 17 Std 46 M 38 M 20 M 59 M 52 M 23 M 34 M 00 Tage 10 Std 50 M 00 Tage 08 Std 54 M 23 M 28 M 00 Tage 09 Std 09 M 45 M 07 Tage 10 Std 48 M 02 M 00 Tage 08 Std 10 M 51 M 00 Tage 15 Std 21 M 36 M 00 Tage 08 Std 27 M 45 M 38 M 45 M 42 M

16 Drucksache 19/ Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode Buchholz TIAN (Nordh) Allermöhe ABLZ AJF TIAN Delmenhorst Hesepe HHES TIAN Lehrte Cuxhaven ACD ACV TIAN K-Hassee Cittip Flensburg AEC AGF TIAN Elmshorn Westerland(Sylt) ASD AMFU TIAN Oldb (Oldb) Hbf Wilhelmshaven HJAD HRST TIAN Lehrte Cuxhaven ABIL ABVS TIAN Wanne-E Hbf Hamburg Hbf ALUB ATST TIAN Elmshorn Westerland(Sylt) AHDT ABST TIAN Hude Nordenham-Blexen HHWD HBKE TIAN Walsrode Buchholz (Nordh) HSO HDMK TIAN Wanne-E Hbf Hamburg Hbf HLMF TIAN Elmshorn Westerland(Sylt) AHM TIAN Oldb (Oldb) Hbf Osn-Eversburg HSAK HOLD TIAN Walsrode Buchholz (Nordh) HWSR TIAN Elze (Han) Löhne(Westf) Pbf HVOL HHM TIAN Bünde (Westf) Sulgen (Han) HRAH HEKP TIAN Lübeck Hbf Puttgarden AHAF ASAZ TIAN Oldb (Oldb) Hbf Bremen Hbf HWUE HHMG TIAN Hannover Hbf Celle HGBW HIHG TIAN Wunstorf Brhv-Seehf DB-Gr HLBR HOLB Hamm (Westf) TIAN Pbf Emden Rbf HMEP HHOHA TIAN Neumünster Flensburg AOS AR Buchholz TIAN (Nordh) Allermöhe ABLZ TIAN Delmenhorst Hesepe HLON HVCH TIAN K-Hassee Cittip Flensburg AKRH ASU TIAN Elmshorn Westerland(Sylt) ALU AHI TIAN Oldb (Oldb) Hbf Wilhelmshaven HVA HSRA TIAN Lehrte Cuxhaven AHPF AST TIAN Wanne-E Hbf Hamburg Hbf HBNF HDRE Begn Ende Dauer N M 03 M 59 M 17 M 44 M 11 M 02 M 00 Tage 09 Std 32 M 22 M 00 Tage 09 Std 21 M 00 M 34 M 22 M 04 M 12 M 53 M 02 M 11 M 22 M 00 Tage 09 Std 26 M 00 Tage 08 Std 37 M 26 M 08 Tage 00 Std 10 M 46 M 00 Tage 08 Std 03 M 09 M 03 M

17 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode 17 Drucksache 19/147 TIAN Elmshorn Westerland(Sylt) AHM AHDT TIAN Oldb (Oldb) Hbf Leer/Ostfriesl HOLD HZWI TIAN Walsrode Buchholz (Nordh) HFAL HWSR TIAN Wanne-E Hbf Hamburg Hbf HBON HUTB TIAN Elmshorn Westerland(Sylt) ASD AMFU TIAN Hude Nordenham-Blexen HBER HELS TIAN Walsrode Buchholz (Nordh) HDMK HSO Braunschweig TIAN Hbf Gifhorn HGLI HWEB TIAN Halle(Saale) Hbf Hann Münden FWZN FHED TIAN Lübeck Hbf Puttgarden AL AWR TIAN Oldb (Oldb) Hbf Bremen Hbf HBHB HD TIAN Han-Nordstadt Waffensen DB-Gr HHOD HSWS TIAN Verden (Aller) Rotenburg(Wümme) HUNT HWEW Hamm (Westf) TIAN Pbf Emden Rbf HLEE HODU TIAN Neumünster Heide (Holst) AAL ANH Buchholz TIAN (Nordh) Allermöhe AALM AHBIU TIAN Delmenhorst Hesepe HD HGKE TIAN Wunstorf Brhv-Seehf DB-Gr HBM TIAN Wanne-E Hbf Hamburg Hbf AS AOBG TIAN Kiel Hbf Osterrönfeld AK AKH TIAN Meckelfeld Hamburg Süd AMD TIAN Oldb (Oldb) Hbf Wilhelmshaven HJAD HRST TIAN Lehrte Cuxhaven AHBR AHB TIAN Elmshorn Westerland(Sylt) AHOD AWIR TIAN Oldb (Oldb) Hbf Wilhelmshaven HOFD HOLD TIAN Lehrte Cuxhaven AHOG ABX TIAN Wanne-E Hbf Hamburg Hbf HBAS HSYK TOBER Oberhausen Hbf Emmerich EEM EEMP TOBER Muldenberg Adorf (Vogtl) DAD DZA TOBER Wanne-E Hbf Hamburg Hbf ASL AROG Begn Ende Dauer W SO N M 00 Tage 08 Std 20 M 00 Tage 09 Std 17 M 27 M 42 M 09 M 42 M 41 M 17 M 20 M 29 M 35 M 34 M 55 M 45 M 57 M 09 M 18 M 16 M 00 Tage 08 Std 35 M 00 Tage 11 Std 53 M 02 M 39 M 07 M 28 M 20 M 02 M 59 M 02 Tage 06 Std 29 M

18 Drucksache 19/ Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode TOBER Oldb (Oldb) Hbf Bremen Hbf HD HBHB TOBER Dortmund Hbf Gronau (Westf) ECMF EGRN TOBER Gruiten Berler Str KSO KGUI TOBER Hannover Hbf Hamm (Westf) Pbf EGLO EBWE TOBER Gruiten Lden KGUI KLID TOBER Gldenberg Oefelde LFG LOE TOBER Griebnitzsee Gbo Eilsleben (b Mg) LGN LWUZ TOBER Magdeburg Hbf Lpz Messe Süd LSB LCBO TOBER Griebnitzsee Gbo Eilsleben (b Mg) LMN LM TOBER Eilsleben (b Mg) Helmstedt LWF LEI TOBER Trebnitz Strw Leipzig Hbf LD TOBER Lübbenau Spreew Senftenberg BSN E BGR TOBER Gldenberg Oefelde LOE LHL TOBER Magdeburg Hbf Halberstadt LNHG LGQ TOBER Griebnitzsee Gbo Eilsleben (b Mg) LGZ BWE TOBER Griebnitzsee Gbo Eilsleben (b Mg) LBU TOBER Treptow Strw Görlitz BWKL TOBER Eilsleben (b Mg) Helmstedt LHBK HHLM Wiesenburg(Mark) TOBER Mesdorf BMZ LRAI TOBER Bautzen Bad Schandau DNE DSEB TOBER Biederitz Trebnitz Strw LGK LTNZ TOBER Merseburg Querfurt LLGS LQ TOBER Griebnitzsee Gbo Eilsleben (b Mg) LB LEI TOBER Bautzen Bad Schandau DNKW DWT TOBER Trebnitz Strw Leipzig Hbf LWO LRH TOBER Bln Südende Halle(Saale) Hbf LPT LW TOBER Lübbenau Spreew Senftenberg BSN E BGR TOBER Bln-Gesundbr Stralsund Hbf BKAR BBRN TOBER Schwer Hbf Rehna WS WGB TOBER Moit Ost Bln-Moit BMOA Begn Ende Dauer N W W W W S S S S SO S S S S SO S S SO SO S S S SO S S S S 05 Tage 22 Std 06 M 20 M 27 M 53 M 22 M 42 M 41 M 36 M 01 Tage 22 Std 42 M 00 Tage 12 Std 51 M 00 Tage 12 Std 32 M 41 M 01 Tage 22 Std 19 M 47 M 00 Tage 11 Std 26 M 01 Tage 19 Std 53 M 01 Tage 22 Std 23 M 45 M 00 Tage 11 Std 33 M 17 M 01 Tage 22 Std 33 M 00 Tage 11 Std 00 Tage 11 Std 39 M 58 M 00 Tage 12 Std 46 M 55 M 44 M 49 M

19 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode 19 Drucksache 19/147 TOBER Bln-Charlottenbg Blankenheim Trbf BBIG BWG P Wissensch TOBER Golm Priort BGOL BSAT TOBER Angermünde Schwedt (Oder) WA WSC TOBER Bln-Spandau Ost Hamburg-Altona WBRH WBZ Löwenberg TOBER (Mark) Templ DB-Gr WT WTV TOBER Bln-Spandau Ost Hamburg-Altona WW WL TOBER Treptow Strw Görlitz BGA BKW TOBER Jüterbog Beelitz Stadt BBZS TOBER Bln-Gesundbr Stralsund Hbf WSEI WNT TOBER Berl Hbf-Le Bf Lehrte BMOA TOBER Neustrelitz Hbf Warnemünde WNT WKG TOBER Lübeck Hbf Strasburg WRST WMA TOBER Bln-Karow West Priort BHDW BFAH TOBER Berl Hbf-Le Bf Lehrte BMOA TOBER Bln Südende Halle(Saale) Hbf BLF BLD TOBER Bln-Gesundbr Stralsund Hbf BBRN BKAR TOBER Schwer Hbf Rehna WGB WGA TOBER Berl Hbf-Le Bf Lehrte BMOA TOBER Bln-Charlottenbg Blankenheim Trbf BMIP BSE TOBER Bln-Spandau Ost Oefelde BWUSN LRW TOBER Angermünde Schwedt (Oder) WPIN WSC TOBER Bln Ostbahnhof Guben BFS BERK Löwenberg TOBER (Mark) Templ DB-Gr WLO WZE TOBER Ahrensfelde Tiefensee BBLU BWER TOBER Bln-Spandau Ost Hamburg-Altona WHL WPRZ TOBER Berl Hbf-Le Bf Lehrte BMOA TOBER Halle(Saale) Hbf Guben BTR BDKU TOBER Lübeck Hbf Strasburg WLD WN TOBER Bln-Gesundbr Stralsund Hbf WBSG WN TOBER Berl Hbf-Le Bf Lehrte BMOA Begn Ende Dauer O O O O O O O O O O O O O O Tage 14 Std 41 M 02 Tage 18 Std 42 M 01 Tage 08 Std 08 M 02 Tage 21 Std 37 M 04 M 02 Tage 00 Std 06 M 05 Tage 09 Std 12 M 59 M 01 Tage 09 Std 05 M 40 M 00 Tage 10 Std 45 M 39 M 05 Tage 07 Std 54 M 40 M 00 Tage 12 Std 34 M 02 Tage 11 Std 13 M 42 M 39 M 02 Tage 09 Std 09 M 00 Tage 14 Std 02 M 02 Tage 20 Std 20 M 01 Tage 17 Std 28 M 13 M 00 Tage 08 Std 27 M 03 Tage 09 Std 42 M 40 M 33 M 00 Tage 10 Std 13 M 02 Tage 12 Std 47 M 13 M

20 Drucksache 19/ Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode TOBER Jüterbog Zeitha Bogendr LOEH LLI TOBER Bln-Gesundbr Stralsund Hbf BBRN WBT TOBER Schwer-Görries Parchim WWST WPLM TOBER Berl Hbf-Le Bf Lehrte BMOA TOBER Saarmund Eichgestell BSAM BGH TOBER Lübbenau Spreew Senftenberg BAD BC TOBER Gldenberg Oefelde LOE LRI TOBER Bln-Gesundbr Stralsund Hbf BKAR BBRN TOBER Berl Hbf-Le Bf Lehrte LMST TOBER Britz Templ WBR WJT TOBER Bln-Spandau Ost Hamburg-Altona WPAU WKT TOBER Treptow Strw Görlitz BCS W BSP TOBER Stendal Wittenberge LGG WW TOBER Bln-Spandau Ost Hamburg-Altona WHL WJAS TOBER Berl Hbf-Le Bf Lehrte BMOA TOBER Treptow Strw Görlitz BLN BV TOBER Halle(Saale) Hbf Guben BEO BCS TOBER Kremmen Wittstock (D) BKRM WNRR TOBER Lübeck Hbf Strasburg WPI WLD TOBER Bln-Gesundbr Stralsund Hbf WSE WDM TOBER Berl Hbf-Le Bf Lehrte BMOA TOBER Bln-Mariendorf Elsterwerda BAG S BDT TOBER Bln-Karow West Priort BHDO BSWL TOBER Mirow Neustrelitz Hbf WWE WNT TOBER Berl Hbf-Le Bf Lehrte BMOA TOBER Lübeck Hbf Hamburg Hbf AWN TOBER Lehrte Nordstemmen HROS HNOS TOBER Hamburg-Altona Kiel Hbf AA AA G TOBER Helmstedt Holzmden HVOW TOBER Oldb (Oldb) Hbf Osn-Eversburg HBMA HCLP Begn Ende Dauer O O O O O O O O O O O Tage 08 Std 22 M 02 Tage 17 Std 06 M 02 Tage 00 Std 04 M 05 M 07 M 05 Tage 09 Std 10 M 01 Tage 03 Std 45 M 55 M 44 M 31 M 01 Tage 18 Std 56 M 00 Tage 09 Std 47 M 03 Tage 08 Std 52 M 03 M 03 Tage 07 Std 44 M 04 Tage 08 Std 42 M 38 M 02 Tage 08 Std 43 M 40 M 05 Tage 09 Std 23 M 05 Tage 07 Std 30 M 06 M 05 M 48 M 00 Tage 10 Std 27 M 15 M 39 M 01 Tage 00 Std 46 M

21 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode 21 Drucksache 19/147 TOBER Wanne-E Hbf Hamburg Hbf HKI TOBER Walsrode Buchholz (Nordh) ASUP ABLZ TOBER Neumünster Bad Oldesloe ASB AN TOBER Hannover Hbf Soest HSPR TOBER Hamburg-Altona Kiel Hbf ABRS AN TOBER Leiferde/Brg Salzgitter-Bad HLFB TOBER Bremen-Burg Bremen-Vegesack HBB HBV TOBER Wanne-E Hbf Hamburg Hbf AS AOBG TOBER Hannover Hbf Celle HIHG HHSW TOBER Lehrte Cuxhaven HUNL HSUD TOBER Elmshorn Westerland(Sylt) AWIR ABR TOBER Brh-Speckenbütt Cuxhaven CF ANZ ACV F TOBER Wanne-E Hbf Hamburg Hbf AHAR ABLZ TOBER Hannover Hbf Hamm (Westf) Pbf HHAS TOBER Löhne(Westf) Pbf Rhee HMEL TOBER Lehrte Cuxhaven ANR ABX TOBER Wunstorf Brhv-Seehf DB-Gr HACH HBM TOBER Lüneburg Büchen ALAU ADA Braunschweig TOBER Hbf Bad Harzburg HVBG Rotenburg(Wümme) TOBER Buchholz (Nordh) ASL AROG Hamm (Westf) TOBER Pbf Emden Rbf HLAT HASD TOBER Lehrte Cuxhaven HBGD HALI TOBER Wunstorf Brhv-Seehf DB-Gr HROR Braunschweig TOBER Hbf Helmstedt HKOL Hmb-Wandsbek TOBER Wf Horn AWN F AHOR TOBER Gifhorn Wieren HGI HGIS TOBER Oldb (Oldb) Hbf Osn-Eversburg HAHO HGRK TOBER Lehrte Cuxhaven AHEN AHPF TOBER Lübeck Hbf Hamburg Hbf ARAL TOBER Lehrte Nordstemmen HHTA HROS Begn Ende Dauer N N N Tage 09 Std 56 M 00 Tage 23 Std 11 M 00 Tage 17 Std 40 M 56 M 52 M 39 M 04 Tage 17 Std 20 M 03 Tage 15 Std 51 M 00 Tage 23 Std 15 M 34 M 00 Tage 13 Std 40 M 21 M 00 Tage 23 Std 20 M 12 M 37 M 01 Tage 20 Std 26 M 00 Tage 23 Std 48 M 00 Tage 11 Std 14 M 11 M 01 Tage 00 Std 00 M 00 Tage 08 Std 58 M 01 Tage 21 Std 14 M 01 Tage 00 Std 23 M 02 M 00 Tage 23 Std 00 M 00 Tage 22 Std 37 M 00 Tage 09 Std 18 M 00 Tage 23 Std 14 M 00 Tage 14 Std 18 M 00 Tage 08 Std 12 M

22 Drucksache 19/ Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode TOBER Hamburg-Altona Kiel Hbf AMR AK TOBER Weddel Abzw Fallersleben HSF HLEH TOBER Oldb (Oldb) Hbf Osn-Eversburg HQ HBBR TOBER Walsrode Buchholz (Nordh) HSO TOBER Harvesse Brg-Gliesmarode HBSN HGLI TOBER Eut B Schwart Abzw APF TOBER Hannover Hbf Soest HWEZ HSPR TOBER Hamburg-Altona Kiel Hbf ABRS AN TOBER Leiferde/Brg Salzgitter-Bad HSD HSB TOBER Berl Hbf-Le Bf Lehrte HDOG HIMS TOBER Wanne-E Hbf Hamburg Hbf HBNF TOBER Hannover Hbf Celle HC HHSW TOBER Lehrte Cuxhaven HUNL HESD TOBER Verden (Aller) Rotenburg(Wümme) HV HWAL TOBER Elmshorn Westerland(Sylt) AEL AGST Braunschweig TOBER Rbf Okerbrücke HBSR HBS TOBER Bln-Spandau Ost Hamburg-Altona ABCH AAH A TOBER Gelung Sagehorn ASAG HGA TOBER Wanne-E Hbf Hamburg Hbf ASAG HBON TOBER Hannover Hbf Hamm (Westf) Pbf HRER HLH TOBER Lehrte Cuxhaven AWI AASA TOBER Wunstorf Brhv-Seehf DB-Gr HBHL HBHK TOBER Dannenberg Ost Lüneburg ADB AHZ Braunschweig TOBER Hbf Bad Harzburg HWOL HSCL Rotenburg(Wümme) TOBER Buchholz (Nordh) ABLZ ATST TOBER Wanne-E Hbf Hamburg Hbf HDIP HLMB TOBER Bünde (Westf) Sulgen (Han) HRAH HBDE TOBER Lehrte Cuxhaven HC HELH TOBER Wunstorf Brhv-Seehf DB-Gr HNRU HHAG Braunschweig TOBER Hbf Helmstedt HFST HWED Begn Ende Dauer N N N N N N N N M 01 Tage 23 Std 05 M 00 Tage 13 Std 41 M 00 Tage 23 Std 06 M 50 M 37 M 00 Tage 15 Std 19 M 54 M 03 Tage 02 Std 23 M 00 Tage 16 Std 05 M 31 M 06 M 03 Tage 17 Std 45 M 00 Tage 15 Std 07 M 01 Tage 20 Std 48 M 03 Tage 03 Std 33 M 05 Tage 02 Std 27 M 00 Tage 23 Std 55 M 43 M 52 M 01 Tage 18 Std 08 M 00 Tage 22 Std 46 M 00 Tage 16 Std 05 M 01 Tage 16 Std 48 M 27 M 00 Tage 13 Std 19 M 00 Tage 22 Std 35 M 02 Tage 15 Std 05 M 02 Tage 11 Std 18 M

23 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode 23 Drucksache 19/147 TOBER Meckelfeld Hamburg Süd AHAR AWLB TOBER Gifhorn Wieren HGI HWAZ TOBER Hude Nordenham-Blexen HNO HKSI TOBER Lehrte Cuxhaven AHOG AST TOBER Lübeck Hbf Hamburg Hbf AO ARD TOBER Hildesheim Hbf Goslar HHI HGDN TOBER Hmb-Eidelst Ef Hmb-Roth Ro ABAG AE F TOBER Uelzen Langwedel HMS HSO TOBER Oldb (Oldb) Hbf Osn-Eversburg HCLP HHOE TOBER Lübeck Hbf Hamburg Hbf ABAE TOBER Lehrte Nordstemmen HALG HHI TOBER Hamburg-Altona Kiel Hbf ABRS AN TOBER Gr Gleid Ostkopf Beddgen HGGLO HBDD TOBER Wanne-E Hbf Hamburg Hbf HB HUTB TOBER Han-Nordstadt Waffensen DB-Gr HWSR HHOD TOBER Lehrte Cuxhaven HGAR HC TOBER Wunstorf Lehrte Nord HMI TOBER Hamburg-Altona Kiel Hbf AEL AN Braunschweig TOBER Rbf Lünischteich HSMK HBSR TOBER Bremen-Burg Bremen-Vegesack HBB TOBER Wanne-E Hbf Hamburg Hbf AHIF ABLZ TOBER Hannover Hbf Hamm (Westf) Pbf TOBER Lehrte Cuxhaven HU HKSU TOBER Wunstorf Brhv-Seehf DB-Gr HSUB HOLB TOBER Elmshorn Westerland(Sylt) AHOD AWIR Braunschweig TOBER Hbf Bad Harzburg HVBG HSCL HLH TOBER Wanne-E Hbf Hamburg Hbf HBAS TOBER Hannover Hbf Hamm (Westf) Pbf TOBER Bünde (Westf) Sulgen (Han) HBDE HRAH TOBER Lehrte Cuxhaven ALBG ABIL HSHG Begn Ende Dauer N N N N N N N N Tage 22 Std 16 M 50 M 02 Tage 10 Std 55 M 04 Tage 02 Std 15 M 37 M 00 Tage 06 Std 55 M 03 Tage 23 Std 05 M 00 Tage 17 Std 38 M 00 Tage 14 Std 14 M 00 Tage 13 Std 44 M 00 Tage 15 Std 21 M 00 Tage 15 Std 10 M 01 Tage 04 Std 33 M 03 Tage 13 Std 26 M 00 Tage 23 Std 32 M 41 M 01 Tage 21 Std 19 M 40 M 05 Tage 16 Std 17 M 52 M 03 Tage 23 Std 09 M 45 M 42 M 01 Tage 12 Std 43 M 00 Tage 12 Std 41 M 29 M 03 Tage 19 Std 41 M 58 M 00 Tage 14 Std 00 Tage 11 Std 04 M

24 Drucksache 19/ Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode TOBER Wunstorf Brhv-Seehf DB-Gr HROR HETR Buchholz TOBER (Nordh) Allermöhe AJF AM O TOBER Salzbergen Bad Bentheim Gr HBTH TOBER Oldb (Oldb) Hbf Leer/Ostfriesl HAUG HOCH Hamm (Westf) TOBER Pbf Emden Rbf HHAR HLAT TOBER Lehrte Cuxhaven ABIL ABVS TOBER Wunstorf Brhv-Seehf DB-Gr HLOX HLUN Lübeck Hgbf TOBER Abzw Büchen ABCH AGUE Braunschweig TOBER Hbf Helmstedt HHLM HFST TOBER Hmb-Eidelst Ef Hmb-Roth Ro AHROO TOBER Uelzen Langwedel HVIS HLGW TOBER Oldb (Oldb) Hbf Osn-Eversburg HHUL HGRK TOBER Lehrte Cuxhaven ACV F ACD TOBER Bln Ostbf S-B Potsdam Hbf S-B BWKR BWSS TOBER Bln Ostbf S-B Erkner S-B BOKS BE TOBER Schönholz S-B Kremmen BSNH BHND TOBER Humboldtha Bernau S-B BGB BBLB TOBER Schöneweide S-B Bln-Spdlersfd BSW BSPF TOBER Charlottenbg S-B Bln-Halensee S-B BCHS BHAL TOBER Priesterweg Lichterfelde Süd BPRS BLIS Westhafen/S- TOBER Bahn Bln-Moit Strw BWH BBEU Bln-Schönebg V- TOBER B Bln-Wannsee S-B BZD BWSS TOBER Bln-Mariendorf Elsterwerda BMAH BMAH Bln-Karow W S- TOBER B Bergfelde b Bln BAKS BBFE TOBER Gesundbrunnen Oranienburg S-B BWAI BHED TOBER Warschauer Str Kö Wusterh BTP BSW TOBER Bln Ostbf S-B Potsdam Hbf S-B BWSS BPDH TOBER Warschauer Str Strausberg S-B BOKS BLI TOBER Strausberg S-B Strausberg Nord BSTV BSTN TOBER Humboldtha Bernau S-B BBLB BBER Begn Ende Dauer N N N N B B B B B B Tage 16 Std 02 M 01 Tage 18 Std 43 M 07 M 05 Tage 21 Std 47 M 50 M 00 Tage 11 Std 48 M 01 Tage 20 Std 31 M 00 Tage 11 Std 16 M 01 Tage 18 Std 09 M 03 Tage 17 Std 55 M 03 Tage 02 Std 40 M 00 Tage 15 Std 45 M 31 M 01 Tage 00 Std 43 M 01 Tage 12 Std 53 M 02 M 02 Tage 05 Std 26 M 00 Tage 18 Std 32 M 32 M 02 Tage 19 Std 24 M 04 M 04 M 01 Tage 19 Std 02 M

25 Deutscher Bundestag 19. Wahlperiode 25 Drucksache 19/147 TOBER Bln Ostbf S-B Potsdam Hbf S-B BGWD BWSS TOBER Mahlow Blankenfelde S-B BMAH BBFD TOBER Humboldtha Bernau S-B BHUM BBER Westhafen/S- TOBER Bahn Bln-Moit Strw BWH BTP Bln-Schönebg V- TOBER B Bln-Wannsee S-B BSGV BWSS TOBER Bln-Mariendorf Elsterwerda BMD BMAH TOBER Biesdf Kr S-Bahn Ahrensfelde S-B BBKS BAF TOBER Gesundbrunnen Oranienburg S-B BGB BORB TOBER Warschauer Str Kö Wusterh BSW BGAS TOBER Westkreuz (Sb) Bln-Spandau S-B BWKR BOLS TOBER Warschauer Str Strausberg S-B BLI BMDF TOBER Bln Ostbf S-B Erkner S-B BOSB BOKS TOBER Bln Ostbf S-B Potsdam Hbf S-B BOSB BWKR TOBER Lichterfelde Süd Teltow Stadt BLIS BTLS TOBER Humboldtha Bernau S-B BHUM BGB TOBER Neukölln S-B Baumschulenw S- B BNK BBMW TOBER Yorckstraße Bln-Mariendorf BYOR BMD TOBER Sprgpfuhl Wartenberg BSPH BWAB TOBER Bln Nordbahnhof Bln-Schönebg V- B BAHU BSGV TOBER Warschauer Str Kö Wusterh BGAS BKW TOBER Westkreuz (Sb) Bln-Spandau S-B BWKR BSPA TOBER Warschauer Str Strausberg S-B BMDF BSTV TOBER Bln Ostbahnhof Guben BFP BAWS Braunschweig TOBER Hbf Gifhorn HLNT HBS TOBER Oldb (Oldb) Hbf Bremen Hbf HOLD HWUE TOBER Wanne-E Hbf Hamburg Hbf HB HBON TOBER Hannover Hbf Braunschweig Hbf HBS HGGL TOBER Norderelbbr Ericus AERI ANEB Braunschweig TOBER Hbf Helmstedt HSMK HBUH TOBER Lehrte Cuxhaven AHBR Begn Ende Dauer B B B B B B O N N N N N N N M 01 Tage 19 Std 12 M 04 M 00 Tage 13 Std 04 M 00 Tage 18 Std 16 M 02 Tage 18 Std 24 M 01 Tage 19 Std 05 M 39 M 03 M 08 M 00 Tage 08 Std 10 M 01 Tage 18 Std 56 M 58 M 02 M 01 Tage 01 Std 25 M 00 Tage 21 Std 43 M 04 Tage 19 Std 09 M 02 Tage 17 Std 16 M 00 Tage 19 Std 54 M 41 M 00 Tage 12 Std 54 M 35 M

Tabelle A1.3-1: Ausgewählte Indikatoren zur regionalen Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarktsituation 2008 nach Arbeitsagenturen (Teil 1)

Tabelle A1.3-1: Ausgewählte Indikatoren zur regionalen Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarktsituation 2008 nach Arbeitsagenturen (Teil 1) Tabelle A1.3-1: Ausgewählte Indikatoren zur regionalen Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarktsituation 2008 nach en (Teil 1) Ausbildungsstellensituation Definition Definition (ANR) (in %) 100 allgemeinbildenden

Mehr

Zuständige Stützpunkte der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) für die Durchführung des Arbeitsmarktzulassungsverfahrens ab 1.

Zuständige Stützpunkte der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) für die Durchführung des Arbeitsmarktzulassungsverfahrens ab 1. Anlage 2 SP-III-32 5758.3 Stand: Januar 2011 Zuständige Stützpunkte der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) für die Durchführung des Arbeitsmarktzulassungsverfahrens ab 1. Mai 2011 Regionale

Mehr

Eckwerte für Agenturen für Arbeit

Eckwerte für Agenturen für Arbeit Arbeitslosen % für Agenturbezirke Teilnehmern Bundesrepublik Deutschld Schleswig-Holste 146.584 6.849 41,1 10,5 11,8 6.619-509 4.818 1.414 5.019 111 Bad Oldesloe 16.029 476 44,7 8,0 8,9 912-130 607 59

Mehr

Berufsfeuerwehren - Deutschland - Stand 2016

Berufsfeuerwehren - Deutschland - Stand 2016 BFD Aachen gold Nordrhein-Westfalen W BFD Aachen silber (alt) Nordrhein-Westfalen W BFD Aachen silber (neu) Nordrhein-Westfalen W BFD Altenburg gold Thüringen W BFD Altenburg rot Thüringen W BFD Altenburg

Mehr

Selbstüberwachung der Streckenkenntnis 2016

Selbstüberwachung der Streckenkenntnis 2016 Selbstüberwachung der nkenntnis 201 1 2 3 1 2 3 strecken- LA von über kundig : Jan Feb Mär Apr Mai Jun LA von über kundig : Jan Feb Mär Apr Mai Jun kundig La Bereich Nord La Bereich Ost 00 Jüterbog Luckenwalde

Mehr

GewSt - Hebesätze Städte ab Einwohner

GewSt - Hebesätze Städte ab Einwohner Aachen, Stadt 260.454 445 445 Ahlen, Stadt 53.090 425 425 Alen, Stadt 66.277 360 360 Arnsberg, Stadt 73.732 459 459 Aschaffenburg 68.808 385 385 Augsburg, Stadt 266.647 435 435 Bad Homburg v.d. Höhe, Stadt

Mehr

Smart Country Digitalisierung als Chance für ländliche Räume

Smart Country Digitalisierung als Chance für ländliche Räume Smart Country Digitalisierung als Chance für ländliche Räume Carsten Große Starmann, Jan Knipperts Berlin, 09. November 2016 Bevölkerungsentwicklung nach Altersgruppen 2012 bis 2030 in Deutschland 17.11.2016

Mehr

CarSharing-Städteranking 2017

CarSharing-Städteranking 2017 Rangfolge nur stationsbasierte Anbieter Rangfolge nur stationsunabhängige Anbieter Rangfolge alle Angebote zusammen Rang Stadt Anzahl pro 1.000 Rang Stadt Anzahl pro 1.000 Rang Stadt Anzahl pro 1.000 1.

Mehr

Regionales Bauinformationsgespräch RB Nord am

Regionales Bauinformationsgespräch RB Nord am Regionales Bauinformationsgespräch RB Nord am 10.11.2016 DB Netz AG I.NM-N-F(B); 24.10.2016 Agenda 1. 2. 3. 4. Vorstellung Baumaßnahmen 2018 im Netzfahrplan (siehe besonderen Chartsatz) Vorstellung ausgesuchter

Mehr

Netzfahrplanrelevante Baumaßnahmen im Fahrplan 2018 DB Netz AG

Netzfahrplanrelevante Baumaßnahmen im Fahrplan 2018 DB Netz AG Foto: Volker Emersleben Netzfahrplanrelevante Baumaßnahmen im Fahrplan 2018 DB Netz AG 10.11.2016 Korridore Hamburg und Schleswig Holstein Hmb Hamburg Hbf Gleis/Bahnsteig 11 SH Mittelachse von Tornesch

Mehr

Ersatzfahrplan Streik Zugliste für Mittwoch, 22.04.2015

Ersatzfahrplan Streik Zugliste für Mittwoch, 22.04.2015 Ersatzfahrplan Streik Zugliste für Mittwoch, 22.04.2015 Stand: Version 4, 21.04.2015 Zugnr Typ Linien Nr Teilausf Teilau Linie (Kurz) von Abf. bis Zugnr Maßnahme ab/bis. bis sf. ab Abf. Ank. Kommentar

Mehr

Long-distance replacement timetable for Thursday, 15 November, and Friday, 16 November 2007 (as at 14 November, 18:00)

Long-distance replacement timetable for Thursday, 15 November, and Friday, 16 November 2007 (as at 14 November, 18:00) Long-distance replacement timetable for Thursday, 15 November, and Friday, 16 November 2007 (as at 14 November, 18:00) The following overview contains information on what long-distance trains will be running,

Mehr

Clever sparen mit dem Abo im Niedersachsentarif. Abo-XL. Jetzt neu: Samstags im gesamten Tarifgebiet in Niedersachsen, Hamburg und Bremen unterwegs!

Clever sparen mit dem Abo im Niedersachsentarif. Abo-XL. Jetzt neu: Samstags im gesamten Tarifgebiet in Niedersachsen, Hamburg und Bremen unterwegs! Clever sparen mit dem Abo im Niedersachsentarif Abo-XL Jetzt neu: Samstags im gesamten Tarifgebiet in Niedersachsen, Hamburg und Bremen unterwegs! Das Abo im Niedersachsentarif Lesen, Aufgaben vor- und

Mehr

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Ein Rechtsanspruch auf eine Abfindung kennt das Arbeitsrecht nur in Ausnahmefällen. Trotzdem ist die Zahlung einer Abfindung bei

Mehr

SIEBTE SATZUNG BEITRAGSORDNUNG DER STUDIERENDENSCHAFT ZUR ÄNDERUNG DER

SIEBTE SATZUNG BEITRAGSORDNUNG DER STUDIERENDENSCHAFT ZUR ÄNDERUNG DER SIEBTE SATZUNG ZUR ÄNDERUNG DER BEITRAGSORDNUNG DER STUDIERENDENSCHAFT Beschlossen durch den Studierendenrat am 15.02.2017 Genehmigung durch das Präsidium am 27.02.2017 AMBl. der Studierendenschaft vom

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

Drittelbeteiligung im Aufsichtsrat - Gesetzliche Regelung versus Unternehmenspraxis

Drittelbeteiligung im Aufsichtsrat - Gesetzliche Regelung versus Unternehmenspraxis Drittelbeteiligung im Aufsichtsrat - Gesetzliche Regelung versus Unternehmenspraxis Ausmaß und Bestimmungsgründe der Umgehung des Drittelbeteiligungsgesetzes in Industrieunternehmen -ANHANG- von Sebastian

Mehr

Liebe Zugfahrerinnen und Zugfahrer, wir freuen uns, dass Sie klimafreundlich mit der Bahn zur G20 Protestwelle nach Hamburg fahren möchten.

Liebe Zugfahrerinnen und Zugfahrer, wir freuen uns, dass Sie klimafreundlich mit der Bahn zur G20 Protestwelle nach Hamburg fahren möchten. Liebe Zugfahrerinnen und Zugfahrer, wir freuen uns, dass Sie klimafreundlich mit der Bahn zur G20 Protestwelle nach Hamburg fahren möchten. Hierbei möchten wir Sie unterstützen! Deshalb finden Sie im Folgenden

Mehr

Die Drittelmitbestimmungslücke im Dienstleistungssektor: Ausmaß und Bestimmungsgründe -ANHANG- von Franziska Boneberg

Die Drittelmitbestimmungslücke im Dienstleistungssektor: Ausmaß und Bestimmungsgründe -ANHANG- von Franziska Boneberg Die Drittelmitbestimmungslücke im Dienstleistungssektor: Ausmaß und Bestimmungsgründe -ANHANG- von Franziska Boneberg University of Lüneburg Working Paper Series in Economics No. 114a Januar 2009 www.leuphana.de/vwl/papers

Mehr

Fahrplanänderungen Berlin / Brandenburg Regional- und Fernverkehr

Fahrplanänderungen Berlin / Brandenburg Regional- und Fernverkehr Berlin / Brandenburg Regional- und Fernverkehr Herausgeber: Konzernkommunikation der Deutschen Bahn AG (Thorsten Bühn) Stand 04.09.2012 Kundendialog DB Regio E-Mail Internet Telefon 0331 235 6881/6882

Mehr

Station Video Standorte 2016

Station Video Standorte 2016 Station Video Standorte 2016 Nord 1 Ost 1 ss Nord 2 Ost 2 Vermarktungsnetze Station Video Sie führen eine nationale Marke mit regionalen Produkten, planen eine Kampagne mit regionaler Motivaussteuerung

Mehr

J o hanns e n R e chtsanw ält e

J o hanns e n R e chtsanw ält e Arnsberg Aschaffenburg Bayreuth Coburg Hamm 20099 Hof Schweinfurt Würzburg (Kammergericht) Cottbus Frankfurt (Oder) Neuruppin Potsdam 10117 Göttingen Bremen Bremen Bückeburg Hannover Hildesheim Lüneburg

Mehr

X-Justiz-ID der Insolvenzgerichte

X-Justiz-ID der Insolvenzgerichte B1102 Baden-Baden - Insolvenzabteilung - B1204 Freiburg - Insolvenzabteilung - B1206 Lörrach - Insolvenzabteilung - B1302 Heidelberg - Insolvenzabteilung - B1404 Karlsruhe - Insolvenzabteilung - B1406

Mehr

SECHSTE SATZUNG BEITRAGSORDNUNG DER STUDIERENDENSCHAFT ZUR ÄNDERUNG DER

SECHSTE SATZUNG BEITRAGSORDNUNG DER STUDIERENDENSCHAFT ZUR ÄNDERUNG DER SECHSTE SATZUNG ZUR ÄNDERUNG DER BEITRAGSORDNUNG DER STUDIERENDENSCHAFT Beschlossen durch den Studierendenrat am 27.02.2016 Genehmigung durch das Präsidium am 15.09.2016 AMBl. der Studierendenschaft vom

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Wir sind bundesweit für Sie tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch sortiert (ab Seite 1) sowie nach Bundesländern und OLG-Bezirken

Mehr

Höchste Eisenbahn für den Südharz Was bringt das neue Regional-Ticket für den Südharz

Höchste Eisenbahn für den Südharz Was bringt das neue Regional-Ticket für den Südharz Südharz - Göttingen - Kassel - Frankfurt - Mannheim - Karlsruhe Verkehrstage Mo-Sa tägl tägl Verkehrstage tägl tägl tägl Sa,So Zuggattung RB RB RB Zuggattung RB RB Nordhausen 838 1038 1238 Karlsruhe Hbf

Mehr

(3) Der Tag des Außerkrafttretens ist im Bundesgesetzblatt bekannt zu geben.

(3) Der Tag des Außerkrafttretens ist im Bundesgesetzblatt bekannt zu geben. Verordnung zur innerstaatlichen Bestimmung der zuständigen Behörden für die Abfrage des Europol-Informationssystems (Europol-Abfrageverordnung - Europol-AbfrageV) Europol-AbfrageV Ausfertigungsdatum: 22.05.2007

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt

Amtliches Mitteilungsblatt Amtliches Mitteilungsblatt Ausgabe Nr. 08/2015 vom 30. September 2015 Inhalt Fünfte Satzung zur Änderung der Beitragsordnung der Studierendenschaft 767 Rahmenabkommen zwischen der Universität Osnabrück

Mehr

Station Video Standorte 2016

Station Video Standorte 2016 Station Video Standorte 2016 Nord 1 Ost 1 ss Nord 2 Ost 2 Vermarktungsnetze Station Video Sie führen eine nationale Marke mit regionalen Produkten, planen eine Kampagne mit regionaler Motivaussteuerung

Mehr

Der Studierendenrat möge folgende dritte Satzung zur Änderung der Beitragsordnung der Studierendenschaft der Universität Osnabrück beschließen:

Der Studierendenrat möge folgende dritte Satzung zur Änderung der Beitragsordnung der Studierendenschaft der Universität Osnabrück beschließen: Drs. 02/42 Allgemeiner Studierendenausschuss der Studierendenschaft der Universität Osnabrück AStA Alte Münze 12 49074 Osnabrück Pascal Raynaud Referat für Verkehr Alte Münze 12 49074 Osnabrück An das

Mehr

Gebetspatenschaften für jüdische Gemeinden

Gebetspatenschaften für jüdische Gemeinden worldwidewings http://www.worldwidewings.de Gebetspatenschaften für jüdische Gemeinden Author : emuna Date : 3. März 2015 YHWH hat durch seine Propheten angekündigt und versprochen, dass Er am Ende der

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt 3/2013

Amtliches Mitteilungsblatt 3/2013 Amtliches Mitteilungsblatt 3/2013 Beitragsordnung der Studierendenschaft der Universität Vechta Vechta, 28.03.2013 (Tag der Veröffentlichung) Herausgeberin: Die Präsidentin der Universität Vechta Redaktion:

Mehr

Inhalt Gesamtübersicht 2014 Mitgliederzahlen und Altersgliederung der Landesverbände und Gemeinden 2014

Inhalt Gesamtübersicht 2014 Mitgliederzahlen und Altersgliederung der Landesverbände und Gemeinden 2014 Inhalt Gesamtübersicht 214 Wachstum der Mitgliederzahl 199-214 1 Jüdische Gemeinden und Landesverbände: Zu- und Abgänge 214 2 Altersgliederung 214 3 Altersgliederung Wachstumsvergleich 1989/214 5 Zu- und

Mehr

Anlage 2. 1. Regelzuständigkeit

Anlage 2. 1. Regelzuständigkeit Anlage 2 Gemäß 5 Abs. 1 Nr. 11 Finanzverwaltungsgesetz legt der Vorstand der Bundesagentur für Arbeit die Zuständigkeit für Kindergeldberechtigte nach dem Einkommensteuergesetz wie folgt fest: 1. Regelkeit

Mehr

Inhalt Gesamtübersicht 2015 Mitgliederzahlen und Altersgliederung der Landesverbände und Gemeinden 2015

Inhalt Gesamtübersicht 2015 Mitgliederzahlen und Altersgliederung der Landesverbände und Gemeinden 2015 Inhalt Gesamtübersicht 215 Wachstum der Mitgliederzahl 199-215 1 Jüdische Gemeinden und Landesverbände: Zu- und Abgänge 215 2 Altersgliederung 215 3 Altersgliederung Wachstumsvergleich 1989/215 5 Zu- und

Mehr

Inhalt Gesamtübersicht 2016 Mitgliederzahlen und Altersgliederung der Landesverbände und Gemeinden 2016

Inhalt Gesamtübersicht 2016 Mitgliederzahlen und Altersgliederung der Landesverbände und Gemeinden 2016 Inhalt Gesamtübersicht 216 Wachstum der Mitgliederzahl 199-216 1 Jüdische Gemeinden und Landesverbände: Zu- und Abgänge 216 2 Altersgliederung 216 3 Altersgliederung Wachstumsvergleich 1989/216 5 Zu- und

Mehr

City-Light-Boards MegaLights - Netzplaner

City-Light-Boards MegaLights - Netzplaner Änderungen und Irrtum vorbehalten. Vorbehaltlich der Verfügbarkeiten im Kampagnenzeitraum. Die Belegung erfolgt netz- und wochenweise. Die Selektion einzelner Standorte ist nicht möglich. Seite 1 von 7

Mehr

DREHSCHEIBE-Fahrzeitenübersicht Fernzüge Frankfurt - Hanau - süd- und nordmainisch. Richtung West - Ost

DREHSCHEIBE-Fahrzeitenübersicht Fernzüge Frankfurt - Hanau - süd- und nordmainisch. Richtung West - Ost DREHSCHEIBE-Fahrzeitenübersicht Fernzüge Frankfurt - Hanau - süd- und nordmainisch Richtung West - Ost Zugnummer Verkehrstage Ff Süd OF Hbf Ff Ost Süds Nords Zuglauf EN-K 421 täglich 0:08 0:12 0:21 Düsseldorf-Wien

Mehr

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Deutscher Bundestag Drucksache 18/12650 18. Wahlperiode 02.06.2017 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Marieluise Beck (), Dr. Valerie Wilms, Matthias Gastel, weiterer Abgeordneter

Mehr

Köf Oberhausen Abnahme Gmeinder 5123 Köf Gelsenkirchen-Bismarck Abnahme O&K 26307

Köf Oberhausen Abnahme Gmeinder 5123 Köf Gelsenkirchen-Bismarck Abnahme O&K 26307 Köf 10 003 Oberhausen 01.12.1959 * Abnahme Gmeinder 5123 Köf 10 003 AW Duisburg-Wedau 31.12.1959 Werklok im AW Köf 10 003 AW Duisburg-Wedau 31.12.1967 Umzeichnung in 331 003 331 003 AW Duisburg-Wedau 01.01.1968

Mehr

6495 Teilnehmer insgesamt. Die Teilnahme war anonym. Eigentümer: Markus Grebenstein. Erzeugt am: :56:54

6495 Teilnehmer insgesamt. Die Teilnahme war anonym. Eigentümer: Markus Grebenstein. Erzeugt am: :56:54 TU Braunschweig Evaluations- Umfrage Semesterticket WS 2017/2018 und SS 2018 Diese Evaluation ist folgenden Bereichen zugeordnet: Einrichtung: AStA Profil: Markus Grebenstein 6495 Teilnehmer insgesamt.

Mehr

50 017 Wustermark Vbf 15.08.1939 * Abnahme Henschel 24637 50 017 Wustermark 01.01.1940 50 017 Wustermark 01.01.1943 50 017 Lehrte 01.07.1944 50 017 Bielefeld 09.02.1945 50 017 Bielefeld 23.03.1945 von?

Mehr

Fahrplanänderungen Fernverkehr

Fahrplanänderungen Fernverkehr Fernverkehr Herausgeber Kommunikation Infrastruktur der Deutschen Bahn AG Stand 09.02.2017 Auch als App! Hier klicken und mehr erfahren https://bauinfos.deutschebahn.com/apps Die Service-Nummer der Bahn

Mehr

Baubedingte Fahrplanänderungen Fernverkehr

Baubedingte Fahrplanänderungen Fernverkehr Baubedingte Fahrplanänderungen Fernverkehr Herausgeber Kommunikation Infrastruktur der Deutschen Bahn AG Stand 02.03.2017 Auch als App! Hier klicken und mehr erfahren https://bauinfos.deutschebahn.com/apps

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Übersicht der Verkaufsstellen im Bahnhofsbuchhandel zenith

Übersicht der Verkaufsstellen im Bahnhofsbuchhandel zenith Übersicht der Verkaufsstellen im Bahnhofsbuchhandel zenith 16 002 KNDNR VERKAUFSSTELLE 1200235 VALORA, AACHEN AACHEN 1200217 VALORA RETAIL, AALEN AALEN 1200370 VALORA, AHLEN AHLEN 1200364 VALORA, AHRENSBURG

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Hochschulen Hochschule PLZ Ort Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) 01069 Dresden Fachhochschule Lausitz 01968 Senftenberg Hochschule Zittau/Görlitz 02754

Mehr

Parkgebühren in Deutschland

Parkgebühren in Deutschland Parkgebühren in Deutschland Vergleich der 100 größten deutschen Städte im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) Bericht der IW Consult GmbH Köln Köln, 24. Januar 2008 Institut der

Mehr

6:46 RE 5 6:54 7:08 7:08 RE 5 7:12 7:35 RE 3 7:46 RE 5 7:54 8:08 RE 5 8:14 8:22 8:38 RE 3 8:42 8:46 RE 5 8:54

6:46 RE 5 6:54 7:08 7:08 RE 5 7:12 7:35 RE 3 7:46 RE 5 7:54 8:08 RE 5 8:14 8:22 8:38 RE 3 8:42 8:46 RE 5 8:54 13.0.201.0.201 0:0 Di - So 0:0 0:3 13. Mai 3 21 31 0:3 2. Mai, 4., 2. Jun 0:40 nicht 13. Mai 31 1:0 34 1:41 Sa, So 2:02 Sa, So 321 3 4:1 302 4:4 RE 430 4:4 3 :0 RE 431 31 :22 3 340 :23 301 :4 04 :0 03

Mehr

Entgeltliste Instandhaltung gültig ab DB Regio AG

Entgeltliste Instandhaltung gültig ab DB Regio AG Entgeltliste Instandhaltung gültig ab 01.03.2017 DB Regio AG lfd. Nr. Standort / Werkstatt Instandhaltungsbereich 1 Aachen Reisezugwagen 71 2 Aachen Radsatzbearbeitung (URD) 128 3 Berlin-Lichtenberg Reisezugwagen

Mehr

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich niveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich Durchschnittliche Kosten der jeweils 20 günstigsten Anbieter von Ökostromprodukten in den einzelnen Städten für einen Musterhaushalt

Mehr

(Bundeswasserstraßen)weiterhindurcheineBehördeorganisiertundsindinderHanddesBundes.DieWSVgliedertsichinsieben

(Bundeswasserstraßen)weiterhindurcheineBehördeorganisiertundsindinderHanddesBundes.DieWSVgliedertsichinsieben Deutscher Bundestag Drucksache 17/3167 17. Wahlperiode 04. 10. 2010 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Valerie Wilms, Nicole Maisch, Dorothea Steiner, weiterer Abgeordneter

Mehr

Betriebsstellenbesetzungszeiten der DB Netz AG Gültigkeit vom bis

Betriebsstellenbesetzungszeiten der DB Netz AG Gültigkeit vom bis Regionalbereich RL100 Name nach Ril 100 Stellwerk FunktionServiceeinrichtung Bemerkungen Zeitweise von - bis Mitte FF Frankfurt(main) AbstellbFFA Ww Das Stellwerk ist mit 2 P durchgehend besetzt, dritter

Mehr

Fahrplanänderungen Fernverkehr

Fahrplanänderungen Fernverkehr Fernverkehr Herausgeber Kommunikation Infrastruktur der Deutschen Bahn AG Stand 14.02.2017 Auch als App! Hier klicken und mehr erfahren https://bauinfos.deutschebahn.com/apps Die Service-Nummer der Bahn

Mehr

KFZ-Versicherer erhöhen 2012 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 637 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen

KFZ-Versicherer erhöhen 2012 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 637 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen KFZ-Versicherer erhöhen 0 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 67 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen Studie vergleicht Preise in den 0 größten Städten: Berlin, Saarbrücken, München,

Mehr

DB Regio AG. Preis je Fertigungsstunde lfd. Nr. Werkstatt Funktionsbereich

DB Regio AG. Preis je Fertigungsstunde lfd. Nr. Werkstatt Funktionsbereich DB Regio AG 1 Aachen Reisezugwagen 67,00 2 Aachen Radsatzbearbeitung (URD) 143,00 3 Berlin-Lichtenberg Reisezugwagen 84,00 4 Braunschweig, Ackerstraße Lok 99,00 5 Bremen Hbf Reisezugwagen 94,00 6 Cottbus

Mehr

In diesen Bahnhofsbuchhandlungen können Sie das VM kaufen:

In diesen Bahnhofsbuchhandlungen können Sie das VM kaufen: Bahnhofs-Buchhandlung Dresden Wiener Platz 4 01069 Dresden Bahnhofs-Buchhandlung Filiale Ludwig Bahnhof Dresden-Neustadt Schlesischer Platz 1 01097 Dresden Bahnhofs-Buchhandlung Filiale Eckert Bahnhof

Mehr

Regionales Bauinformationsgespräch RB Nord am I.NM-N-F(B) Stand:

Regionales Bauinformationsgespräch RB Nord am I.NM-N-F(B) Stand: Regionales Bauinformationsgespräch RB Nord am 01.03.2016 DB Netz AG I.NM-N-F(B) Stand: 15.02.2016 Regionales Bauinformationsgespräch RB Nord Agenda Ausgewählte Baumaßnahmen (Oktober 2016 März 2017) Husum

Mehr

Sprachförderprogramm Kitas in Mio. Euro (gerundet) Kommunalinvestitionsförderungsgesetz. in Mio. Euro (gerundet)

Sprachförderprogramm Kitas in Mio. Euro (gerundet) Kommunalinvestitionsförderungsgesetz. in Mio. Euro (gerundet) LK Ammerland 2013 3,86 4,42 0,77 0,03 0,40 9,48 2014 5,49 3,67 0,00 0,03 1,84 11,03 2015 6,13 5,24 1,16 0,03 0,47 1,69 14,71 2016 6,49 5,24 0,12 0,71 0,47 13,02 2017 6,93 5,75 0,13 0,71 1,40 14,92 2018

Mehr

Fahrplanänderungen Berlin / Brandenburg Regional- und Fernverkehr

Fahrplanänderungen Berlin / Brandenburg Regional- und Fernverkehr Berlin / Brandenburg Regional- und Fernverkehr Herausgeber Kommunikation Infrastruktur der Deutschen Bahn AG Auch als App! Hier klicken und mehr erfahren http://bauarbeiten.bahn.de/apps Stand 16.01.2017

Mehr

Fahrplanänderungen Berlin / Brandenburg Regional- und Fernverkehr

Fahrplanänderungen Berlin / Brandenburg Regional- und Fernverkehr Berlin / Brandenburg Regional- und Fernverkehr Herausgeber: Konzernkommunikation der Deutschen Bahn AG (Thorsten Bühn) Stand 28.04.2014 Kundendialog DB Regio E-Mail Internet Telefon 0331 235 6881/6882

Mehr

Wohneigentums-Report Wohneigentums-Report Berlin Hamburg. Köln Frankfurt Stuttgart Dortmund Essen Düsseldorf Bremen

Wohneigentums-Report Wohneigentums-Report Berlin Hamburg. Köln Frankfurt Stuttgart Dortmund Essen Düsseldorf Bremen www.cre-accentro.de www.wohneigentums-report.de Wohneigentums-Report 2009 Berlin Hamburg München Köln Frankfurt Stuttgart Dortmund Essen Düsseldorf Bremen Hannover Leipzig Dresden Nürnberg Duisburg Bochum

Mehr

Fahrplanänderungen Fernverkehr

Fahrplanänderungen Fernverkehr Fernverkehr Herausgeber Kommunikation Infrastruktur der Deutschen Bahn AG Stand 06.02.2017 Auch als App! Hier klicken und mehr erfahren https://bauinfos.deutschebahn.com/apps Die Service-Nummer der Bahn

Mehr

2. GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE

2. GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE . GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE Fahrradklau in Deutschland, Österreich und Schweiz: Häufigste Diebstähle pro 1 Tsd. Einwohner u.a. in Münster, Bern, Oldenburg, Celle, Salzburg / Schadenshöhe allein in Deutschland

Mehr

BEITRAGSORDNUNG DER STUDIERENDENSCHAFT DER UNIVERSITÄT OSNABRÜCK

BEITRAGSORDNUNG DER STUDIERENDENSCHAFT DER UNIVERSITÄT OSNABRÜCK BEITRAGSORDNUNG DER STUDIERENDENSCHAFT DER UNIVERSITÄT OSNABRÜCK Beschlossen vom Studentinnen- und Studentenparlament (StuPa) am 07.02.2013 Genehmigung durch das Präsidium der Universität Osnabrück am

Mehr

Baubedingte Fahrplanänderungen Fernverkehr

Baubedingte Fahrplanänderungen Fernverkehr Baubedingte Fahrplanänderungen Fernverkehr Herausgeber Kommunikation Infrastruktur der Deutschen Bahn AG Stand 19.7.2017 Auch als App! Hier klicken und mehr erfahren https://bauinfos.deutschebahn.com/apps

Mehr

BEITRAGSORDNUNG DER STUDIERENDENSCHAFT DER UNIVERSITÄT OSNABRÜCK

BEITRAGSORDNUNG DER STUDIERENDENSCHAFT DER UNIVERSITÄT OSNABRÜCK BEITRAGSORDNUNG DER STUDIERENDENSCHAFT DER UNIVERSITÄT OSNABRÜCK Beschlossen vom Studentinnen- und Studentenparlament (StuPa) am 07.02.2013 Genehmigung durch das Präsidium der Universität Osnabrück am

Mehr

Ersatzfahrplan Streik - Zugliste für Donnerstag, 23.04.2015

Ersatzfahrplan Streik - Zugliste für Donnerstag, 23.04.2015 Ersatzfahrplan Streik - Zugliste für Donnerstag, 23.04.2015 Stand: Version 4, 21.04.2015 Zugnr Typ Teilausf Teilausf Linie Linien Nr (Kurz) von Abf. bis Zugnr Maßnahme ab/bis. bis. ab Kommentar Abf. Ank.

Mehr

Staatliche Gewerbeaufsichtsämter in Baden-Württemberg

Staatliche Gewerbeaufsichtsämter in Baden-Württemberg Staatliche Gewerbeaufsichtsämter in Baden-Württemberg Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Freiburg Schwendistraße 12 Postfach 60 42 79102 Freiburg 79036 Freiburg Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Göppingen Willi-Bleicher-Straße

Mehr

5. Wirtschaftskraft und Wirtschaftsstruktur

5. Wirtschaftskraft und Wirtschaftsstruktur Bruttowertschöpfung und Bruttoinlandsprodukt 5. Wirtschaftskraft und Wirtschaftsstruktur 5.1 Bruttowertschöpfung und Bruttoinlandsprodukt Bruttowertschöpfung Bruttoinlandsprodukt 2012 in Mio. Euro Veränderung

Mehr

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Baden-Württembergische Bank Baden-Württemberg 656 2,23 BBBank eg Baden-Württemberg 958 2,08 Berliner Bank Berlin 205 2,42 Berliner Sparkasse Berlin 2.318 2,38 Berliner

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt

Amtliches Mitteilungsblatt Amtliches Mitteilungsblatt Ausgabe Nr. 06/2016 vom 29. September 2016 Inhalt Sechste Satzung zur Änderung der Beitragsordnung der Studierendenschaft der Universität Osnabrück 629 Beitragsordnung der Studierendenschaft

Mehr

Beitragsordnung. der STUDIERENDENSCHAFT. der Universität Osnabrück. Beschlossen vom Studentinnen- und Studentenparlament (StuPa) am

Beitragsordnung. der STUDIERENDENSCHAFT. der Universität Osnabrück. Beschlossen vom Studentinnen- und Studentenparlament (StuPa) am Beitragsordnung der STUDIERENDENSCHAFT der Universität Osnabrück Beschlossen vom Studentinnen- und Studentenparlament (StuPa) am 07.02.2013 Genehmigung durch das Präsidium der Universität Osnabrück am

Mehr

Hamburg Stadtteile Erlaubnis & Register Telefon Internet

Hamburg Stadtteile Erlaubnis & Register Telefon Internet Hamburg Stadtteile Erlaubnis & Register Telefon Internet Bezirk Altona http://www.hamburg.de/stadtteile/altona/ Handelskammer Hamburg 040 36138138 http://www.hk24.de Bezirk Bergedorf http://www.hamburg.de/stadtteile/bergedorf/

Mehr

ICE-Übersicht. Jahresfahrplan 2008. Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name

ICE-Übersicht. Jahresfahrplan 2008. Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name ICE-Übersicht Jahresfahrplan 2008 Quelle: Marcus Grahnert http://www.fernbahn.de Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name ICE 5 Hamburg Hbf Interlaken Ost ICE 1 ICE 10 Frankfurt(Main)Hbf Bruxelles/Brussel

Mehr

Prüfungsanmeldung zur Klausur. - Materialflusslehre und Logistik - Materialflusslehre - Logistik. am 20. August 2009

Prüfungsanmeldung zur Klausur. - Materialflusslehre und Logistik - Materialflusslehre - Logistik. am 20. August 2009 Prüfungsanmeldung zur Klausur - Materialflusslehre und Logistik - Materialflusslehre - Logistik am 20. August 2009 Anmeldung zur Prüfung Materialflusslehre und Logistik / Materialflusslehre Studiengang

Mehr

Bewilligte Kreditzusagen der letzten 12 Monate

Bewilligte Kreditzusagen der letzten 12 Monate Bewilligte Kreditzusagen der letzten 12 Monate (Stand: 31.12.2015) Hier veröffentlichen wir alle bisher bewilligten Ökokredite und ökologische Baufinanzierungen an Privatkunden sowie Kredite an unsere

Mehr

Participating hotels. Ibis Styles Düsseldorf Neuss. Ibis Styles Bochum Hauptbahnhof. ibis Styles Aachen City. Ibis Styles Stuttgart Bad Cannstatt

Participating hotels. Ibis Styles Düsseldorf Neuss. Ibis Styles Bochum Hauptbahnhof. ibis Styles Aachen City. Ibis Styles Stuttgart Bad Cannstatt Participating hotels Ibis Styles Düsseldorf Neuss Ibis Styles Osnabrück Ibis Styles Bochum Hauptbahnhof ibis Styles Aachen City Ibis Styles Stuttgart Bad Cannstatt Ibis Styles Frankfurt Offenbach Ibis

Mehr

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT BUNDESVERWALTUNGSGERICHT bundesweit örtliche Zuständigkeit Adresse, Telefon- und Faxnummer Bundesverwaltungsgericht Simsonplatz 1 04107 Leipzig Telefon (0341) 2007-0 Telefax (0341) 2007-1000 OBERVERWALTUNGSGERICHTE

Mehr

Die Logik des Discounts

Die Logik des Discounts Die Logik des Discounts Logik des Discounts Lidl STellt sich vor Sortimentsgestaltung deutschland heute Lidl heute Deutschland Lidl betreibt 36 Regionalgesellschaften mit angegliedertem Logistikzentrum

Mehr

Sozialversicherungspflichtig beschäftigte IT-Fachleute nach Berufsabschluss und Tätigkeitsschwerpunkt Bestand und Anteile in Prozent

Sozialversicherungspflichtig beschäftigte IT-Fachleute nach Berufsabschluss und Tätigkeitsschwerpunkt Bestand und Anteile in Prozent Sozialversicherungspflichtig beschäftigte IT-Fachleute nach Berufsabschluss und Tätigkeitsschwerpunkt Bestand und Anteile in Prozent 0. Juni 016 ohne unbekannt Ausbildung 64.000 51.000 9% 7% Berufsabschluss

Mehr

Hamburg Hbf. Zug Train RE4 ME g f. Gleis Track Zeit. Time. 3:15 Sa, So* 3:21 Mo - Fr* 11A-C. 3:43 Sa, So* RE70 RE RE f

Hamburg Hbf. Zug Train RE4 ME g f. Gleis Track Zeit. Time. 3:15 Sa, So* 3:21 Mo - Fr* 11A-C. 3:43 Sa, So* RE70 RE RE f .0.201 10..201 Abahrt Departure Hamburg Hb 0:03 RE 219 0:0 0:0.,. Jun 0:15 2. Jun, 4.,. Jul 0:1 1. Jul RE5 ME 1539 g RB1 RB 290 0:00 Büchen 0:3 Buxtehude 0:3 Stade 0:55 auch 3. Okt A-C Rahlstedt 0:24 Ahrensburg

Mehr

Entgeltliste Instandhaltung gültig ab DB Regio AG

Entgeltliste Instandhaltung gültig ab DB Regio AG Entgeltliste Instandhaltung gültig ab 01.03.2016 DB Regio AG lfd. Nr. Standort / Werkstatt Instandhaltungsbereich 1 Aachen Reisezugwagen 67 2 Aachen Radsatzbearbeitung (URD) 143 3 Berlin-Lichtenberg Reisezugwagen

Mehr

So schnell kann s gehen.

So schnell kann s gehen. So schnell kann s gehen. ic:kurier von time:matters Foto: DB AG/ Warter/ Montage Air Rail Road ic:kurier Schnell. Bequem. Jederzeit. Deutschlandweit. The speed you need. Jederzeit mit Höchstgeschwindigkeit.

Mehr

Hotel code Hotel Name Chain Country 0357 ibis Berlin Mitte ibis Germany 0479 Mercure Hotel Dresden Elbpromenade Mercure Germany 0492 Mercure Hotel

Hotel code Hotel Name Chain Country 0357 ibis Berlin Mitte ibis Germany 0479 Mercure Hotel Dresden Elbpromenade Mercure Germany 0492 Mercure Hotel Hotel code Hotel Name Chain Country 0357 ibis Berlin Mitte ibis Germany 0479 Mercure Hotel Dresden Elbpromenade Mercure Germany 0492 Mercure Hotel Freiburg am Münster Mercure Germany 0498 Novotel Nürnberg

Mehr

Übersicht der für die Bundesrepublik Deutschland im fortgeschriebenen Genfer Plan enthaltenen Sender

Übersicht der für die Bundesrepublik Deutschland im fortgeschriebenen Genfer Plan enthaltenen Sender Übersicht der für die Bundesrepublik Deutschland im fortgeschriebenen Genfer Plan enthaltenen Sender Frequenz Programm 153 DONEBACH Donebach 27 24 BWBG TSI DLF B 180 ORANIENBURG Oranienburg 177 khz 28,8

Mehr

RE1. < Frankfurt (Oder) Brandenburg Hbf > > Magdeburg Hbf. > Cottbus. Planmäßige Wagenreihung

RE1. < Frankfurt (Oder) Brandenburg Hbf > > Magdeburg Hbf. > Cottbus. Planmäßige Wagenreihung RE1 3 < Frankfurt (Oder) > Cottbus Planmäßige Wagenreihung Brandenburg Hbf > > Magdeburg Hbf RE2 < Cottbus Wittenberge > > Wismar Zug fährt planmäßig in dieser oder in umgekehrter Reihenfolge RE3 < Stralsund

Mehr

Internationalisierung der deutschen Berufsbildung. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Berlin, 24. und 25. Mai 2012

Internationalisierung der deutschen Berufsbildung. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Berlin, 24. und 25. Mai 2012 Internationalisierung der deutschen Berufsbildung RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Berlin, 24. und 25. Mai 2012 Ausgangssituation Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat in vielen Ländern

Mehr

Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit

Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit OTTO hat die getätigten Einkäufe über otto.de (=Warenkörbe) der vergangenen drei Weihnachtssaison betrachtet und den Durchschnittswarenkorb, d.h.

Mehr

Tabelle 1a: Einnahmen und Ausgaben der Gemeinden (Gv) in den alten und neuen Ländern 1992 bis 2012* 1)

Tabelle 1a: Einnahmen und Ausgaben der Gemeinden (Gv) in den alten und neuen Ländern 1992 bis 2012* 1) Tabelle 1a: und der Gemeinden (Gv) in den alten und neuen Ländern bis * 1) Art der und Alte und neue Länder Alte Länder Neue Länder Mrd. Euro I. Verwaltungshaushalt Steuern 2) 43,79 47,57 62,21 63,87 69,74

Mehr

GESCHÄFTSSTELLEN der ReiseBank AG

GESCHÄFTSSTELLEN der ReiseBank AG GESCHÄFTSSTELLEN der Aachen Theaterstraße 5 in der Aachener Bank eg 52062 Aachen +49 (241) 9 12 68 72 9 12 68 73 Augsburg Viktoriastraße 1 86150 Augsburg +49 (821) 3 19 77 16 3 19 77 46 Berlin Bahnhof

Mehr

Sonderauswertung Kraftwagenklau in Bayern

Sonderauswertung Kraftwagenklau in Bayern Sonderauswertung Kraftwagenklau in Bayern Bamberg Amberg Fürth Regensburg Passau Coburg Weiden i.d. Opf. Rosenheim Nürnberg Bayreuth Hof Erlangen Augsburg Würzburg München Aschaffenburg Ingolstadt Straubing

Mehr

Behörden und zuständige Stellen

Behörden und zuständige Stellen Behörden und zuständige Stellen n für den Strahlenschutz nach Strahlenschutzverordnung und Röntgenverordnung sind sowohl oberste Landesbehörden (z.b. Ministerien) als auch nach geordnete Behörden des Arbeitsschutzes

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Bundesprogramm "Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt" teilnehmende Jobcenter seit 2015

Bundesprogramm Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt teilnehmende Jobcenter seit 2015 Bundesministerium für Arbeit und Soziales Stand September 2016 Bundesprogramm "Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt" teilnehmende Jobcenter seit 2015 lfd.-nr. Jobcenter Bundesland Rechtsform bewilligte 1.

Mehr

FRANZÖSISCH. Fremdsprachenbestände in Öffentlichen Bibliotheken in Deutschland (Stand: 2011)

FRANZÖSISCH. Fremdsprachenbestände in Öffentlichen Bibliotheken in Deutschland (Stand: 2011) FRANZÖSISCH Bibliothek Medien für Erwachsene Essen Mehr als 5000 München Mehr als 5000 Augsburg 501 4.999 Berlin Friedrichshain-Kreuzberg 501 4.999 Berlin Pankow 501 4.999 Berlin-Mitte 501 4.999 Bonn 501

Mehr

Amtsblatt der Bahá í-gemeinde in Deutschland

Amtsblatt der Bahá í-gemeinde in Deutschland Amtsblatt der Bahá í-gemeinde in Deutschland 4. Jahrgang 2016 Ausgabe 4 Seite 4 Hofheim am Taunus, 23. Dezember 2016 0019 Inhalt Gesetz zur Eingliederung örtlicher Geistiger Räte in die Baha i -Gemeinde

Mehr

PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände. Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich. Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden

PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände. Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich. Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden Gedruckt am: 16.04.2014 Dresden 01000 01939 Lausitz 01940 03999 Leipzig

Mehr