Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bretten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bretten"

Transkript

1 Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Diakonisches Werk Bretten Jahresprogramm 2015

2 Sehr geehrte Eltern, Jugendliche, Kinder und Fachkräfte, das Team der Psychologischen Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Diakonischen Werkes Bretten bietet Ihnen auch 2015 neben unserem individuellen Beratungsangebot wieder ein vielfältiges Kursprogramm an. Wir hoffen und wünschen uns, dass unsere Kursangebote von Ihnen zahlreich in Anspruch genommen werden. Für Fragen und Anregungen steht Ihnen das Beraterteam Bretten gerne zur Verfügung. Ihr Beraterteam: Birgit Eisenhuth-Meister (Dipl. Heilpädagogin) Andrea Mehnert (Dipl. Sozialarbeiterin, systemische Therapeutin und Beraterin) Susanne Rittmann (Dipl. Psychologin) Britta Veith (Dipl. Psychologin) Michael Werner (Dipl. Sozialpädagoge, systemischer Supervisor) Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Diakonisches Werk der Evangelischen Kirchenbezirke im Landkreis Karlsruhe Am Kirchplatz 3, Bretten Tel /

3 Inhaltsverzeichnis Fortbildung für ErzieherInnen Kindeswohlgefährdung erkennen, einschätzen und handeln S. 4 Angst macht stark Kinderängste erkennen, verstehen, begleiten S. 5 Kino, Kino Ein Filmabend übers Elternsein und den alltäglichen familiären Wahnsinn S. 6 Wie umarme ich einen Kaktus? Elternsein in der Pubertät Ein Kurs für Eltern S. 7 Wenn Eltern sich trennen!? Gruppe für Kinder von 8-12 Jahren S.8 ADHS-Kurs Seminar für Eltern von Kindern von 5-14 Jahren S. 9 Erstgeborene, Sandwichkinder und Nesthäkchen Ein Abend für Eltern mit mehreren Kindern S. 10 Deine Kinder, meine Kinder, unsere Kinder Leben in einer Patchwork-Familie S. 11 Fachtag für ErzieherInnen Resilienz gesunde Entwicklung trotz widriger Umstände S. 12 Angebote im Rahmen des Brettener Ferienprogramms Gipsmasken S. 13 Fußball für Jungs S. 14 Wohlfühltag für Mädchen S. 15 Trennung meistern Kinder stärken Gruppentraining für Eltern nach Trennung und Scheidung S. 16 Mutig werden mit Til Tiger Ein Trainingsprogramm für unsichere Kinder zwischen fünf und neun Jahren S. 17 Fortbildung für ErzieherInnen Zwischen den Stühlen Kinder in familiären Konflikt- und Trennungssituationen S. 18 Inhouse-Fortbildungen für Kindertageseinrichtungen Resilient durchs Leben S. 19 3

4 Kindeswohlgefährdung erkennen, beobachten, einschätzen und handeln Fortbildung für Erzieherinnen und Erzieher Immer wieder werden Erzieherinnen und Erzieher in ihrem beruflichen Alltag mit Fragen zum Kindeswohl konfrontiert. Diese können sein: Welche äußeren Anzeichen oder Verhaltensweisen können beobachtet werden? Welche Notsignale senden Kinder aus? Wann sprechen wir von einer Kindeswohlgefährdung und wie müssen Erzieherinnen und Erzieher dann handeln? Mit unserem Fortbildungstag möchten wir uns auf theoretischer Ebene mit dem Begriff Kindeswohlgefährdung auseinandersetzen und Ihnen auf der praktischen Ebene die KiWo-Skala (Einschätzungsskala für Kindeswohlgefährdung in Kindertageseinrichtungen des KVJS) näher bringen. Es besteht die Möglichkeit zum Austausch und Fragen aus der beruflichen Praxis mitzubringen. Termin: Donnerstag :00 16:00 Uhr Ort: Diakonisches Werk Bretten, Schulgasse 1, Bretten Referenten: Birgit Eisenhuth-Meister, Dipl. Heilpädagogin (FH) Insoweit erfahrene Fachkraft für 8a,b SGB VIII Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Diakonisches Werk Bretten Christa Gessler, Dipl. Heilpädagogin (FH) Insoweit erfahrene Fachkraft für 8a,b SGB VIII Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Diakonisches Werk Bruchsal Teilnehmerzahl: maximal 20 Personen, vorrangig aus dem Landkreis Karlsruhe Gebühr: 45 Euro, bitte bei der Veranstaltung bar bezahlen Anmeldung: Diakonisches Werk Bretten, Am Kirchplatz Bretten, Tel / Anmeldeschluss:

5 Angst macht stark Kinderängste erkennen, verstehen, begleiten Viele Eltern möchten gerne, dass ihre Kinder möglichst angstfrei aufwachsen. Aber Angst ist ein wichtiges und wertvolles Grundgefühl menschlichen Lebens. Ängste machen dann stark, wenn ein Kind weiß, dass es seine Angst besiegen kann. Wie können Eltern ihren Kindern dabei hilfreich zur Seite stehen? Termin: Montag, 09. Februar 2015 von 19:00 21:00 Uhr Ort: Diakonisches Werk Bretten, Am Kirchplatz 3, Bretten Kursleitung: Andrea Mehnert, Dipl. Sozialarbeiterin Systemische Therapeutin und Beraterin Teilnehmerzahl: max. 10 Personen TeilnehmerInnenl: Eltern Gebühr: keine Anmeldung: Diakonisches Werk Bretten, Am Kirchplatz Bretten, Tel / Anmeldeschluss:

6 Kino, Kino! Ein Filmabend übers Elternsein und den alltäglichen familiären Wahnsinn in Kooperation mit dem Cineplex Bruchsal Elternsein ist in unserer heutigen Zeit oft eine komplizierte Angelegenheit. Alles will unter einen Hut gebracht werden: Berufstätigkeit, Freizeit, Spiel, Schule, Termine. Nicht selten geben sich Harmonie und Chaos die Klinke in die Hand und am Ende des Tages sitzen Mama und Papa erschöpft auf der Couch: Wieder einen Tag geschafft aber morgen geht der familiäre Wahnsinn wieder von vorne los! Dass man damit so ganz und gar nicht alleine ist, möchten wir an einem Filmabend mit der Möglichkeit zu anschließender Diskussion zeigen. Der Film Eltern von Robert Thalheim mit Christiane Paul und Charly Hübner in den Hauptrollen erzählt auf komische, dramatische, herzerwärmende und immer authentische Weise von den Turbulenzen des modernen Elternseins. Termin: Frühjahr 2015 Der Termin wird in der Presse bekanntgegeben. Ort: Cineplex Bruchsal, Bahnhofstraße 13, Bruchsal Gebühr: 5 Euro 6

7 Wie umarme ich einen Kaktus? Elternsein in der Pubertät ein Kurs für Eltern von 10- bis 13-jährigen Kindern Pubertät ist eine Zeit, in der es für alle Kinder und Eltern sehr aufregend werden kann. Sie ist die Phase der notwendigen und spannenden Entwicklung von Kindern zu Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Pubertät ist eine Zeit des Wandels für die Beziehung zwischen Eltern und Ihren Kindern. Termine: Montags: , , , und jeweils von 19:30 bis 21:30 Uhr Ort: Diakonisches Werk Bretten, Am Kirchplatz Bretten Kursleiterin: Susanne Rittmann, Dipl. Psychologin Gebühr: 10 Euro Anmeldung: Diakonisches Werk Bretten, Am Kirchplatz Bretten, Tel / Elternkurs im Rahmen des Landesprogramms 7

8 Wenn Eltern sich trennen!? Gruppe für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Wenn Eltern sich trennen verändert sich die Lebenssituation von Kindern entscheidend. Gefühle, wie Trauer, Wut und Angst, Sehnsüchte, Verwirrungen und Unsicherheiten begleiten und belasten die Kinder in dieser schwierigen Situation. Innerhalb einer Gruppe haben die Kinder die Möglichkeit alle Ihre Gefühle auszudrücken und sich spielerisch und kreativ mit ihnen auseinanderzusetzen. Dabei erleben sie, dass auch andere Kinder von einer Trennung betroffen und sie mit ihren Erfahrungen nicht alleine sind. Die Kinder sollen unterstützt und ermutigt werden ihr Leben in zwei Elterhäusern aktiv mitzugestalten. Kurstermine: jeweils Donnerstags /19.03./26.03./16.04./ /30.04./07.05./ von 16:00-17:15 Uhr Zusätzlich noch ein Samstag von Uhr (Termin wird noch bekannt gegeben) Infonachmittag: Für Eltern und Kinder am , 16:00-17:00 Uhr Ort: Diakonisches Werk Bretten, Schulgasse Bretten Kursleitung: Birgit Eisenhuth-Meister, Dipl. Heilpädagogin (FH) Natalie Burkhardt-Süß, Erzieherin, Dipl. Sozialpädagogin Gebühr: 45 Euro, eine Ermäßigung auf 10 Euro ist für Bezieher von ALG II, Kindergeldzuschlag, Wohngeld und Sozialgeld unbürokratisch möglich Anmeldung: Diakonisches Werk Bretten, Am Kirchplatz Bretten, Tel / Anmeldeschluss: Dieser Kurs wird vom Landkreis Karlsruhe finanziell gefördert 8

9 Elternseminar zum Thema ADHS bei Kindern Felix ist immer in Aktion. Er kann sich nicht auf seine Aufgaben konzentrieren und ist leicht ablenkbar. Verlangt man etwas von ihm, so befolgt er dies meistens nicht (Schilderung einer Mutter) So oder so ähnlich werden alltägliche Situationen mit einem ADHS- Kind von Eltern oder Lehrerinnen und Lehrern beschrieben. Kinder mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) haben Schwierigkeiten in der Konzentrations- und Aufmerksamkeitsspanne, sowie auch mit der Regulierung ihrer inneren Unruhe. Dieses Verhalten führt meist zu Konflikten im familiären und schulischen Bereich. Die Kinder bekommen ständig negative Rückmeldungen und zweifeln an ihren Fähigkeiten. Dies kann ihr Selbstwertgefühl schwächen. Dieser Kreislauf soll unterbrochen werden durch neue Wege im Umgang miteinander. Um möglichst frühzeitig auf diese besondere Situation reagieren zu können, bietet dieses Seminar an vier aufeinander aufbauenden Elternabenden: Informationen über Ursachen und Erscheinungsformen von ADHS Auseinandersetzung mit den Verhaltensmerkmalen Grundlegendes zum angemessenen Umgang und mögliche therapeutische Ansätze Elterntraining in der Familie Möglichkeit zum Austausch in der Teilnehmergruppe Termine: Dienstag, / / / jeweils von 19:30 21:00 Uhr Ort: Diakonisches Werk Bruchsal, Wörthstr Bruchsal Kursleitung: Ulrich Zimmermann Heilpädagoge in eigener Praxis, Systemischer Berater Teinehmerzahl: max. 15 Personen Zielgruppe: Eltern mit Kindern im Alter von 5 bis 14 Jahren Gebühr: 10 Euro Anmeldung: Diakonisches Werk Bruchsal, Tel / Anmeldeschluss: Elternkurs im Rahmen des Landesprogramms 9

10 Erstgeborene, Sandwichkinder und Nesthäkchen Beeinflusst die Geschwisterposition bestimmte Charaktereigenschaften? Viele Kinder fühlen sich im Vergleich zu ihren Geschwistern benachteiligt, obwohl sich die Eltern die größte Mühe geben, ihre Zeit und Aufmerksamkeit gleichmäßig zu verteilen. An diesem Abend werden Grundlagen vermittelt, was Erstgeborene, mittlere Kinder und Nesthäkchen auszeichnet und wie Eltern ihre Kinder in der Entwicklung unterstützen und stärken können. Termin: Dienstag, von 19:00 21:00 Uhr Ort: Diakonisches Werk Bretten, Am Kirchplatz 3, Bretten Kursleitung: Andrea Mehnert, Dipl. Sozialarbeiterin Systemische Therapeutin und Beraterin Teilnehmerzahl: max. 10 Personen TeilnehmerInnen: Eltern Gebühr: keine Anmeldung: Diakonisches Werk Bretten, Am Kirchplatz Bretten, Tel / Anmeldeschluss:

11 Deine Kinder, meine Kinder, unsere Kinder Leben in einer Patchwork-Familie Das Zusammenleben in einer Patchwork-Familie kann zu einem Abenteuer werden. Der Alltag ist für alle Familienmitglieder eine große Herausforderung und erfordert ein hohes Maß an Offenheit, Austausch und Flexibilität. Dabei sehen sich Patchwork-Familien mit besonderen Fragen konfrontiert, wie zum Beispiel: Was brauchen unsere Kinder? Wie verteilen wir untereinander die Erziehungsaufgaben? Wie verhalten wir uns am besten gegenüber dem Ex-Partner? Was brauchen wir als Paar? Unser Vortrag bietet neben einem inhaltlichen Impuls die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch sowie persönliche Fragen einzubringen. Termin: Montag, , 19:30-21:30 Uhr Ort: Diakonisches Werk Bretten, Schulgasse Bretten Kursleitung: Michael Werner, Dipl. Sozialpädagoge, systemischer Berater und Therapeut Teilnehmerzahl: max. 15 Eltern Teilnehmer: Eltern Gebühr: keine Anmeldung: Diakonisches Werk Bretten, Am Kirchplatz Bretten, Tel /

12 Resilienz gesunde Entwicklung trotz widriger Lebensumstände Fortbildung für Erzieherinnen und Erzieher Manche Kinder sind trotz schwerer Lebensschicksale erstaunlich gesund. Sie entwickeln sich auch mit Entwicklungsrisiken wie Armut oder Trennung der Eltern, langer, schwerer Erkrankung oder Tod in der Familie oder bei nahe stehenden Menschen - unerwartet gut. Ziele/Kompetenzen: Am Ende der Fortbildung haben die TeilnehmerInnen sich mit folgenden Themen befasst Wie kommt es zu den unterschiedlichen Entwicklungsverläufen der Kinder? Welche schützenden Faktoren spielen dabei eine Rolle? Wie können ErzieherInnen die Resilienz von Kindern fördern? Inhalte: vormittags: Unterscheidung von Belastungen und Krisen der kindlichen Entwicklung Risikofaktoren was gefährdet eine gute Entwicklung? Was ist Resilienz? Schutzfaktoren was macht Kinder resilient? Bedeutung von Bindung als sichere Basis Erkenntnisse aus der Hirnforschung nachmittags: Wie können ErzieherInnen seelische Widerstandskraft und Krisenfestigkeit fördern? Beobachtung der Kinder und Dokumentation pädagogische und methodische Anregungen Geschichten und Kinderbücher als Medien zur Resilienzförderung Methoden: Vortrag, Kleingruppenarbeit, Arbeit mit Bilderbüchern und Geschichten Termin: , 9:00 16:30 Uhr mit Mittagspause Ort: Martin-Luther-Haus, Luisenstr. 1, Bruchsal Referentinnen: Birgit Eisenhuth-Meister, Dipl. Heilpädagogin (FH) Beate Mechela, Dipl. Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin Teinehmerzahl: max. 20 Personen, vorrangig aus dem Landkreis Karlsruhe Kursgebühr: 45 Euro, Bezahlung in bar am Kurstag erbeten Anmeldung: Diakonisches Werk Bruchsal, Tel / Anmeldeschluss:

13 Mein eigenes Gesicht als Gipsmaske Ein Angebot der Psychologischen Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Bretten Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren können sich gegenseitig aus Gips Masken modellieren und sie anschließend mit nach Hause nehmen. Termin: Sommerferien 2015, 14:30 bis 17:00 Uhr Ort: Diakonisches Werk Bretten, Schulgasse Bretten, Tel / Kursleitung: Der Nachmittag wird von Birgit Eisenhuth-Meister und Susanne Rittmann von der Psychologischen Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche geleitet. Anmeldung: nach Erscheinen des Ferienprogramms Bretten 13

14 Bewegung und Fußball nur für Jungs Ein Fußball-Erlebnistag Angebot der Psychologischen Beratungsstelle im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Bretten Zwei männliche Sozialpädagogen bieten einen Fußballerlebnistag für Jungs im Alter von 8-11 Jahren an. Fußball, Vertrauensspiele, Gemeinschaftsgefühl, viel Spaß und auch Entspannung stehen im Vordergrund. Jungs sollen es sich an diesem Tag gut gehen lassen, ihre Kräfte untereinander messen, sich bewegen, Grenzen testen und anschließend gestärkt und zufrieden nach Hause gehen. Mitzubringen: Obst, Verpflegung, Fußballkleidung, Schienbeinschoner, Kleidung zum umziehen Termin: Freitag, von 10:00 15:00 Uhr Ort: SC Sprantal Wer: Jungs im Alter von 8 bis 11 Jahren Leitung: Stefan Baur, Dipl. Sozialpädagoge Michael Werner, Dipl. Sozialpädagoge Teilnehmerzahl: 16 Jungs Anmeldung: nach Erscheinen des Ferienprogramms der Stadt Bretten 14

15 Girls, Girls, Girls: Wohlfühltag für Mädchen An einem schönen Platz wollen wir es uns an diesem Sommertag richtig gut gehen lassen. Mit Spaß und Spiel und kleinen Experimenten könnt ihr herausfinden, was euch gut tut. Wir wollen miteinander relaxen und entspannen, aber auch unsere Kräfte testen und stärken. Wir geben euch Anregungen, wie ihr knifflige Situationen zu eurem Wohlbefinden lösen könnt. Mittags verwöhnen wir uns mit einem Picknick. Bitte bringt dafür eine Kleinigkeit zum Essen mit. Obst, Gemüse, Salat, Brötchen oder einen kleinen Dipp. Wir sorgen für Würstchen und Getränke. Termin: Sommerferien 2015, der genaue Termin wird noch bekanntgegeben Ort: wird noch bekanntgegeben Kursleitung: Sabine Epple, Dipl. Sozialpädagogin Andrea Mehnert, Dipl. Sozialarbeiterin Systemische Therapeutin und Beraterin Teilnehmerzahl: max. 14 Mädchen Zielgruppe: Mädchen ab 10 Jahren Gebühr: 5 Euro Anmeldung: nach Erscheinen des Ferienprogramms Bretten 15

16 Trennung meistern Kinder stärken * Gruppentraining für Eltern nach Trennung und Scheidung Eine Trennung oder Scheidung ist für alle, für Eltern und Kinder, ein einschneidendes Erlebnis. Manche Trennungen sind auch von heftigem Streit begleitet, die Emotionen kochen hoch, die Nerven liegen blank und Einigungen im Interesse der Kinder fallen schwer. Bei wem bleiben die Kinder? Wie viel Umgang ist gut? Ist die Erziehung noch gewährleistet? Wird mein Kind beeinflusst? Mit dem Gruppentraining möchten wir Sie in dieser schwierigen Phase begleiten und Ihnen Hilfen an die Hand geben, mit denen Sie die Situation bewältigen und neue Lösungen finden können. Sie lernen, aus der Achterbahn der Gefühle und den Konflikten auszusteigen und wieder gut für sich zu sorgen. Sie entdecken neue Handlungsmöglichkeiten und Lösungswege zur Erleichterung der Kommunikation. Gemeinsam nehmen wir die Gefühle und Bedürfnisse Ihrer Kinder in den Blick. Erziehungstipps helfen Ihnen, die Elternschaft trotz Trennung weiterhin positiv zu gestalten und zu erleben. Elternpaare nehmen nicht gemeinsam an einer Gruppe teil, sondern können aufeinander folgende Gruppen besuchen. Kinderbetreuung ist während der Gruppentermine bei Bedarf möglich. Termine: montags an 6 Abenden, 14-tägig, jeweils 17:00 20:00 Uhr, ab September 2015 Ort: Psychologische Beratungsstelle Bretten, Am Kirchplatz 3, Bretten Leitung: Susanne Rittmann, Dipl.Psychologin Andrea Mehnert, Dipl. Sozialarbeiterin, Systemische Therapeutin und Beraterin Teilnehmerzahl: max. 8 Personen Gebühr: 10 Euro Anmeldung: Diakonisches Werk Bretten, Am Kirchplatz Bretten,Tel /95130 *nach dem Konzept der Jugend- und Familienberatung des Landkreises Tübingen Elternkurs im Rahmen des Landesprogramm 16 15

17 Mutig werden mit Til Tiger! Ein Trainingsprogramm für unsichere Kinder zwischen fünf und acht Jahren. Das Training wurde für unsichere, ängstliche und schüchterne Kinder entwickelt. In den Gruppenstunden sollen den Kindern schrittweise mehr Selbstbewusstsein, praktisches Alltagsverhalten und Entspannungsmet hoden vermittelt werden. Die Hauptfigur des Trainingsprogramms ist Til, ein schüchterner Tiger, der sich viele Dinge nicht traut und gemeinsam mit den Kindern vornimmt, etwas Neues zu lernen und auch auszuprobieren. Til Tiger übt mit den Kindern z.b. laut und deutlich zu sprechen; etwas vor einer Gruppe zu sagen, ein anderes Kind anzusprechen; Nein zu sagen, eine berechtigte Forderung durchsetzen, sich ohne Gewalt gegen Hänseleien zu wehren, besser mit Stress umzugehen. Termine: Ein Infonachmittag für Eltern und Kinder findet am um 16:00 Uhr statt Die Gruppe beginnt am 22. Oktober 2015 um 16:00-17:15 Uhr. Weitere Termine (jeweils Donnerstags): , , , , , und von 16:00-17:15 Uhr Ort: Diakonisches Werk Bretten, Schulgasse Bretten Kursleitung: Birgit Eisenhuth-Meister, Dipl. Heilpädagogin Britta Veith, Dipl. Psychologin Gebühr: 45 Euro, eine Ermäßigung auf 10 Euro ist für Bezieher von ALG II, Kindergeldzuschlag, Wohngeld und Sozialgeld unbürokratisch möglich Gruppe: Für Kinder von fünf bis neun Jahren Teilnehmerzahl: max. 8 Kinder Anmeldung: Diakonisches Werk Bretten, Am Kirchplatz Bretten, Tel /

18 Zwischen den Stühlen Kinder in familiären Konfliktund Trennungssituationen Fortbildung für Erzieherinnen und Erzieher und andere in der Jugendhilfe tätigen Fachkräfte Kinder lieben ihren Vater und ihre Mutter. Bei familiären Konflikten, bei Trennung und Scheidung kommen sie innerlich in eine schwierige Lage sie sitzen regelrecht zwischen den Stühlen. Wie reagieren Kinder? Welche Notzeichen senden sie und wie versuchen sie sich selbst zu helfen? Was brauchen Kinder in dieser Situation? Unterstützungsmöglichkeiten im Kindergarten, Angebote der Psychologischen Beratungsstelle für betroffene Kinder und ihre Eltern, Hilfen und Aufgaben des Jugendamtes und für Erzieher und Erzieherinnen wichtige rechtliche Aspekte bei Trennung und Scheidung werden weitere Themen der Fortbildung sein. Es besteht die Gelegenheit zum Austausch und Fragen aus der beruflichen Praxis einzubringen. Die Veranstaltung findet als Kooperation im Rahmen des Arbeitskreises Trennung und Scheidung statt. Termin: Donnerstag, 15. Oktober 2015, 9:00-16:30 Uhr Freitag, 16. Oktober 2015, 9: Uhr Ort: Martin-Luther-Haus, Luisenstr.1a, Bruchsal Referenten: Birgit Eisenhuth-Meister, Dipl. Heilpädagogin (FH) Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Diakonisches Werk Bretten Stefan Baur, Dipl. Sozialpädagoge (FH) Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Diakonisches Werk Bruchsal Ilse Weissenburger-Herberger, Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Familienrecht in Waghäusel-Wiesental Rudi Schuhmacher, Dipl. Sozialpädagoge (BA), Landratsamt Karlsruhe, Jugendamt Gebühr: 65 Euro Teilnehmerzahl: maximal 20 Personen, vorrangig aus dem Landkreis Karlsruhe Anmeldung: Diakonisches Werk Bruchsal, Tel / Anmeldeschluss:

19 Resilient durchs Leben Inhouse-Fortbildungen für Kindertageseinrichtungen in Bruchsal und Umgebung Im Rahmen von Sozialforschungen konnten stärkende Faktoren ausgemacht werden, die Kinder dazu befähigen, sich trotz belastender Ereignisse gut zu entwickeln. In diesem Zusammenhang wird von Resilienz gesprochen. Darunter wird die Widerstandskraft eines Menschen gesehen. Unser Präventionsangebot vermittelt, wie Stärkefaktoren, u.a. Selbstwirksamkeit, Selbstregulation, Autonomie, wertschätzende Atmosphäre, gezielt gefördert werden können. Inhalt und Aufbau: Inhouse-Fortbildung für das gesamte Kita-Team: Stärkung und Hilfen für den Erziehungsalltag Praktische und theoretische Fortbildungsschwerpunkte können gemeinsam ausgewählt werden Themen-spezifische Veranstaltungen für Eltern sind ergänzend vorgesehen Organisation und Ablauf: Kontaktaufnahme mit der Psychologischen Beratungsstelle des Diakonischen Werkes Bretten 07252/ Erster Termin im Kindergarten: Einführung in das Thema und Bedarfsanalyse Vereinbarung weiterer Termine Entsprechend des ermittelten Bedarfs Diese Fortbildung findet in Kooperation mit allen Psychologischen Beratungsstellen im Landkreis Karlsruhe, dem Landratsamt Karlsruhe, dem Gesundheitsamt und den Kita-Fachberaterinnen statt. 19

20 Diakonie Veranstalter: Diakonisches Werk Bretten Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Am Kirchplatz Bretten Tel / Unsere Bankverbindung: Evangelische Bank Kassel BLZ: Konto: IBAN: DE BIC: GENODEF1EK1 Hinweise: Anmeldung: Bitte melden Sie sich telefonisch, per oder schriftlich für die jeweilige Veranstaltung bei uns an.

Landkreis Karlsruhe. Jahres- Programm Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bretten

Landkreis Karlsruhe. Jahres- Programm Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bretten Landkreis Karlsruhe Diakonisches Werk der Evangelischen Kirchenbezirke im Landkreis Karlsruhe Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Jahres- Programm 2017 Diakonisches Werk Bretten

Mehr

Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bretten

Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bretten Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Diakonisches Werk Bretten Jahresprogramm 2013 Konzentriere dich doch mal! Schau doch einfach hin! Hör mir doch zu! Vielen Kindern fällt

Mehr

Landkreis Karlsruhe. Jahres- Programm Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bretten

Landkreis Karlsruhe. Jahres- Programm Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bretten Landkreis Karlsruhe Diakonisches Werk der Evangelischen Kirchenbezirke im Landkreis Karlsruhe Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Jahres- Programm 2016 Diakonisches Werk Bretten

Mehr

Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bruchsal

Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bruchsal Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Diakonisches Werk Bruchsal Veranstaltungen 2015 Sehr geehrte Eltern, Kinder, Jugendliche und Fachkräfte, das Team der Psychologischen Beratungsstelle

Mehr

Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bruchsal

Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bruchsal Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Diakonisches Werk Bruchsal Veranstaltungen 2014 Sehr geehrte Eltern, Kinder, Jugendliche und Fachkräfte, das Team der psychologischen Beratungsstelle

Mehr

Landkreis Karlsruhe. Jahres- Programm Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bruchsal

Landkreis Karlsruhe. Jahres- Programm Diakonie. Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Diakonisches Werk Bruchsal Landkreis Karlsruhe Diakonisches Werk der Evangelischen Kirchenbezirke im Landkreis Karlsruhe Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Jahres- Programm 2017 Diakonisches Werk Bruchsal

Mehr

Veranstaltungen und Termine 2014

Veranstaltungen und Termine 2014 Caritasverband für die Stadt Bonn e.v. Veranstaltungen und Termine 2014 Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder Katholische Familien- und Erziehungsberatung für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis

Mehr

Veranstaltungen und Termine

Veranstaltungen und Termine Veranstaltungen und Termine 2013 _ Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder Katholische Familien- und Erziehungsberatung für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis Hans-Iwand-Straße 7, 53113 Bonn, Tel.

Mehr

Haus der Familie Sindelfingen-Böblingen e.v.

Haus der Familie Sindelfingen-Böblingen e.v. Haus der Familie Sindelfingen-Böblingen e.v. Fortbildungen für Tagespflegepersonen Qualifizierungsangebote in der Kindertagespflege Die folgenden Kurse werden ausschließlich für Tagespflegepersonen angeboten.

Mehr

2. Selbstbild und Rolle klar(e) Haltung zeigen Zusammenarbeit mit Eltern Problemverhalten in Fähigkeiten verwandeln 8

2. Selbstbild und Rolle klar(e) Haltung zeigen Zusammenarbeit mit Eltern Problemverhalten in Fähigkeiten verwandeln 8 Sie finden hier Ausschreibungen einiger Fortbildungsangebote für Tagespflegepersonen. Für eine endgültige Festlegung von Inhalten und Zielen, ist es mir wichtig, diese mit Ihnen zusammen auf der Grundlage

Mehr

Neu-Ulmer Elternrunden. Familienalltag von der Schwangerschaft bis zur Pubertät. Beratung, Information, Austausch

Neu-Ulmer Elternrunden. Familienalltag von der Schwangerschaft bis zur Pubertät. Beratung, Information, Austausch Neu-Ulmer Elternrunden Familienalltag von der Schwangerschaft bis zur Pubertät Beratung, Information, Austausch Oktober 2017 bis März 2018 RUNDE 1 Wiedereinstiegsberatung: Beruflich wieder am Start unverbindlich

Mehr

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft. ab S. 2. Frauen und Männer S. 11. Trennung S. 12

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft. ab S. 2. Frauen und Männer S. 11. Trennung S. 12 Termine 2016-1 - Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab S. 2 Frauen und Männer S. 11 Trennung S. 12-2 - Von Anfang an Ein Kurs für junge schwangere Frauen und junge Mütter/Eltern, gefördert durch das

Mehr

Resilienz - Krisen unbeschadet überstehen

Resilienz - Krisen unbeschadet überstehen 1 von 8 21.09.2015 21:06 Startseite Haftung Copyright Impressum Datenschutz Link Tipps suchen Resilienz - Krisen unbeschadet überstehen Mit Resilienz wird die innere Stärke eines Menschen bezeichnet, Konflikte,

Mehr

FORTBILDUNGEN EHRENAMT

FORTBILDUNGEN EHRENAMT geben & nehmen Ehrenamtlich tätig sein heißt nicht nur geben...! Diese Fortbildungen sind sowohl für erfahrene und bereits tätige Ehrenamtliche als auch für interessierte, neue Mitarbeiter/innen. Die Fortbildungen

Mehr

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2. Familienpaten Seite 8. Frauen und Männer Seite 9. Trennung Seite 10

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2. Familienpaten Seite 8. Frauen und Männer Seite 9. Trennung Seite 10 Termine 2018-1 - Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2 Familienpaten Seite 8 Frauen und Männer Seite 9 Trennung Seite 10-2 - Von Anfang an Ein Kurs für junge schwangere Frauen und junge Mütter/Eltern,

Mehr

Erziehungs-, Familien- und Krisenberatung

Erziehungs-, Familien- und Krisenberatung Unterstützung für Kinder, Jugendliche und Familien: Erziehungs-, Familien- und Krisenberatung Unsere Familiensituation ist kaum noch auszuhalten. Wo kann ich mich beraten lassen, damit es besser läuft?

Mehr

Hilfe, mein Kind ist in der Pubertät

Hilfe, mein Kind ist in der Pubertät Hilfe, mein Kind ist in der Pubertät Schulen/Familientreff/VHS Ein bis zwei Abende, mit der Option einen Kurs für Eltern anzubieten Kooperation mit Erziehungsberatungsstellen oder anderen Fachkräften auf

Mehr

Vortrag: Kinder fördern im Alltag...3

Vortrag: Kinder fördern im Alltag...3 Familienbüro Wertingen Programm Februar 2014 bis Juli 2014 Übersicht Vortrag: Kinder fördern im Alltag...3 Tanz und Entspannung eine Auszeit für die Sinne...3 Vortrag: Gut vorbereitet in die Babypause...4

Mehr

Kinderschutz und Kooperation der Institutionen

Kinderschutz und Kooperation der Institutionen forschen beraten gestalten Multiprofessionelle Inhouse-Fortbildung für regionale Netzwerke Frühe Hilfen: Kinderschutz und Kooperation der Institutionen Gemeinnütziger e. V. Multiprofessionelle Inhouse-Fortbildung

Mehr

Info- und Gesprächsabende 2015-2016

Info- und Gesprächsabende 2015-2016 16.09.15 Sabine Simon Eltern werden- viel zu 23.09.15 Michael Förg Ursula Stolberg- Neumann 23.09.15 Gisela Appelt Mein Kind wird gemobbt! Was kann ich tun? 30.09.15 Karl-Heinz Spring Zeig mal deins, dann

Mehr

Gesprächsgruppe für Frauen Männerfrühstück Maltherapeutische Gruppe Outdoorgruppe Workshop Tanz und Bewegung. Gemeinsam austauschen, entdecken, lösen

Gesprächsgruppe für Frauen Männerfrühstück Maltherapeutische Gruppe Outdoorgruppe Workshop Tanz und Bewegung. Gemeinsam austauschen, entdecken, lösen GRUPPENANGEBOTE HERBST/WINTER 2017 Gesprächsgruppe für Frauen Männerfrühstück Maltherapeutische Gruppe Outdoorgruppe Workshop Tanz und Bewegung Gemeinsam austauschen, entdecken, lösen Unser Beratungsangebot

Mehr

Elterntreff. Wir suchen

Elterntreff. Wir suchen Elterntreff Wir suchen Eine Diplom Sozialpädagogin / Sozialarbeiterin oder einen Diplom Sozialpädagogen / Sozialarbeiter in Teilzeit (50%) zur Verstärkung unserer Teams im Elterntreff / Familienzentrum

Mehr

Evangelisches Familienzentrum Baumheide in der Kirchengemeinde Heepen Träger : Evangelischer Kirchenkreis Bielefeld

Evangelisches Familienzentrum Baumheide in der Kirchengemeinde Heepen Träger : Evangelischer Kirchenkreis Bielefeld Evangelisches Familienzentrum Baumheide in der Kirchengemeinde Heepen Träger : Evangelischer Kirchenkreis Bielefeld Donauschwabenstraße 10 33609 Bielefeld Fon: (0521) 7 29 55 Mail: kita-baumheide@ kirche-bielefeld.de

Mehr

Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine

Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine Angebote in Villingen- Kursangebote ab 02/2017 und im Schwarzwald Baar Kreis Stand März 2017 Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine Veranstalter / Anmeldung / Kosten ProKids Treff Familienleben

Mehr

Jahresprogramm 2016/2017

Jahresprogramm 2016/2017 Jahresprogramm 2016/2017 Erziehungsberatungsstelle Werra-Meißner Arbeitskreis Gemeindenahe Gesundheitsversorgung GmbH An den Anlagen 8b, 37269 Eschwege Tel. 0 56 51 33 29 011 E-Mail: erziehungsberatung.wmk@akgg.de

Mehr

Psychologische Beratungsstelle im Treffpunkt Familie, Hof. Jugend- und Familienhilfe Marienberg Psychologische Beratung ggmbh

Psychologische Beratungsstelle im Treffpunkt Familie, Hof. Jugend- und Familienhilfe Marienberg Psychologische Beratung ggmbh Psychologische Beratungsstelle im Treffpunkt Familie, Hof Jugend- und Familienhilfe Marienberg Psychologische Beratung ggmbh Psychologische Beratungsstelle Erziehungs- und Familienberatung mit Helmbrechtser

Mehr

Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine

Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine Angebote in Villingen- Kursangebote ab 02/2017 und im Schwarzwald Baar Kreis Stand März 2017 Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine Veranstalter / Anmeldung / Kosten ProKids Treff Familienleben

Mehr

PSYCHOLOGISCHE BERATUNGSSTELLE FÜR ERZIEHUNGS-, FAMILIEN-, PARTNERSCHAFTS- UND LEBENSFRAGEN des evangelischen Kirchenbezirks Kraichgau

PSYCHOLOGISCHE BERATUNGSSTELLE FÜR ERZIEHUNGS-, FAMILIEN-, PARTNERSCHAFTS- UND LEBENSFRAGEN des evangelischen Kirchenbezirks Kraichgau PSYCHOLOGISCHE BERATUNGSSTELLE FÜR ERZIEHUNGS-, FAMILIEN-, PARTNERSCHAFTS- UND LEBENSFRAGEN des evangelischen Kirchenbezirks Kraichgau Anschrift Jahnstraße 11 74889 Sinsheim Telefon: (0 72 61) 10 60 Telefax:

Mehr

Landesprogramm STÄRKE Angebote für Familien in besonderen Lebenssituationen

Landesprogramm STÄRKE Angebote für Familien in besonderen Lebenssituationen Landesprogramm STÄRKE Angebote für Familien in besonderen Lebenssituationen "Liebe Eltern, bitte erfragen Sie den Beginn neuer Kurse bei den Ansprechpartnern/-innen der Träger." Bildungsträger Titel der

Mehr

Aktuelle Angebote der Schulpsychologischen Beratungsstelle

Aktuelle Angebote der Schulpsychologischen Beratungsstelle Aktuelle Angebote der Schulpsychologischen Beratungsstelle Wir sind für alle Hagener Schulen zuständig und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen! Die folgenden Angebote sind für das laufende Schuljahr

Mehr

Psychotherapie Beratung Supervision. Mag. Christoph Schmitz

Psychotherapie Beratung Supervision. Mag. Christoph Schmitz Psychotherapie Beratung Supervision Persönlich wachsen im Leben verankert sein Mag. Christoph Schmitz Mein Angebot für Kinder & Jugendliche Wenn Kinder und Jugendliche Probleme und Schwierigkeiten haben,

Mehr

für Kinder, Jugendliche, Weiden Neustadt/WN Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle Gleich in Ihrer Nähe!

für Kinder, Jugendliche, Weiden Neustadt/WN Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle Gleich in Ihrer Nähe! Gleich in Ihrer Nähe! Josef-Witt-Platz 1 92637 Weiden i.d.opf. Telefon: 0961 391740-0 Fax: 0961 391740-20 E-Mail: sekretariat@eb-weiden.de www.eb-weiden.de Kontakt: Die Anmeldung erfolgt in der Regel telefonisch.

Mehr

BEZIEHUNGEN gestalten FAMILIENSYSTEME

BEZIEHUNGEN gestalten FAMILIENSYSTEME BEZIEHUNGEN gestalten FAMILIENSYSTEME Für Selbsterfahrungs-Interessierte! Begeben Sie sich gemeinsam mit mir auf die spannende Reise in die Welt der Familiensysteme und Beziehungen! Entdecken Sie Ihre

Mehr

Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport. Gesundheitsdienst. Elternkurse. «Starke Eltern stärken Kinder» in Kooperation mit:

Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport. Gesundheitsdienst. Elternkurse. «Starke Eltern stärken Kinder» in Kooperation mit: Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport Gesundheitsdienst Elternkurse «Starke Eltern stärken Kinder» in Kooperation mit: Kurs A Bevor alles zu viel wird Entlastungsmöglichkeiten für Mütter

Mehr

für Kinder, Jugendliche, Cham Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle Gleich in Ihrer Nähe! Kleemannstraße Cham

für Kinder, Jugendliche, Cham Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle Gleich in Ihrer Nähe!  Kleemannstraße Cham Gleich in Ihrer Nähe! Kleemannstraße 36 93413 Cham Telefon: 09971 79974 Fax: 09971 79976 E-Mail: info@eb-cham.de www.eb-cham.de Kontakt: Die Anmeldung erfolgt in der Regel telefonisch. Wir nehmen Ihre

Mehr

ELTERNBERATUNG ELTERNKURSE

ELTERNBERATUNG ELTERNKURSE Kinder- und Jugendhilfe im Dienst der Zukunft ELTERNBERATUNG ELTERNKURSE www.kidz-mitte.de KINDER LIEBEN ES GRENZEN AUSZUTESTEN Täglich müssen Eltern reagieren ob nun beim Aufstehen, Anziehen, beim Einkaufen,

Mehr

Zur Erziehung eines Kindes benötigt man ein ganzes Dorf. (afrikanisches Sprichwort) Frühe Hilfen Für Eltern und Kinder

Zur Erziehung eines Kindes benötigt man ein ganzes Dorf. (afrikanisches Sprichwort) Frühe Hilfen Für Eltern und Kinder Zur Erziehung eines Kindes benötigt man ein ganzes Dorf. (afrikanisches Sprichwort) Frühe Hilfen Für Eltern und Kinder Ein Konzept der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle für den Landkreis

Mehr

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2. Familienpaten Seite 8. Frauen und Männer Seite 9. Trennung Seite 10

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2. Familienpaten Seite 8. Frauen und Männer Seite 9. Trennung Seite 10 Termine 2017-1 - Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2 Familienpaten Seite 8 Frauen und Männer Seite 9 Trennung Seite 10-2 - Von Anfang an Ein Kurs für junge schwangere Frauen und junge Mütter/Eltern,

Mehr

Sehr geehrte Eltern, herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes!

Sehr geehrte Eltern, herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes! Sehr geehrte Eltern, herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes! Viel Neues oder schon Bekanntes wird nun auf Sie einstürmen! Ganz gleich, ob es Ihr erstes Baby ist, oder ob Sie schon früher diese

Mehr

Fortbildung für Eltern

Fortbildung für Eltern Sept. 2016 - März 2017 Vorträge + Seminare Fortbildung für Eltern Weil Familien im Mittelpunkt stehen und Bildung wichtig ist! Vorwort Liebe Eltern, Elternsein ist eine spannende und vielseitige Aufgabe.

Mehr

Psychologische Erziehungsund Familienberatungsstelle der Bundesstadt Bonn. Präventive Angebote und Gruppenangebote

Psychologische Erziehungsund Familienberatungsstelle der Bundesstadt Bonn. Präventive Angebote und Gruppenangebote Psychologische Erziehungsund Familienberatungsstelle der Bundesstadt Bonn Präventive Angebote und Gruppenangebote Psychologische Erziehungsund Familienberatungsstelle der Bundesstadt Bonn Präventive Angebote

Mehr

Elternfachvorträge Wien Wehrgasse 26 Telefon 01/ Fax 01/

Elternfachvorträge Wien Wehrgasse 26 Telefon 01/ Fax 01/ Elternfachvorträge 2017 Alle Vorträge finden jeweils von 18.00 bis 20.00 in der Wehrgasse 26, 1050 Wien statt. Anmeldungen können über unser Anmeldesystem auf unserer Homepage unter Für Eltern und Kinder

Mehr

Yoga - Kurse. Deutschkurs für Frauen

Yoga - Kurse. Deutschkurs für Frauen Caritas Kinder- und Familienzentrum Rösrath Veranstaltungen August bis Dezember 2011 Yoga - Kurse Erleben Sie die heilsame Wirkung von Yoga auf Körper und Seele Es werden die elementaren Körperhaltungen

Mehr

Plötzlich ist alles anders. Fachkongress Programm. Kinder, die unerwartet von einer Behinderung eines Elternteils betroffen sind

Plötzlich ist alles anders. Fachkongress Programm. Kinder, die unerwartet von einer Behinderung eines Elternteils betroffen sind Fachkongress Programm Plötzlich ist alles anders Kinder, die unerwartet von einer Behinderung eines Elternteils betroffen sind In Kooperation mit dem Atelier artig mit Unterstützung durch die 19. 20. Juni

Mehr

Tage religiöser Orientierung

Tage religiöser Orientierung Tage religiöser Orientierung Ein Kursangebot für Schulklassen aller Schulformen ab Jahrgangsstufe 9 Tage // Zeit haben, abseits vom normalen Alltag mit all dem Stress und all den Terminen / Zeit haben,

Mehr

Starke Eltern Starke Kinder

Starke Eltern Starke Kinder Sachbericht 2008 zu den Elternkursen Starke Eltern Starke Kinder Anlage zum Sachbericht Beratungsstelle Elternkurse "Starke Eltern - Starke Kinder und Elternabende zu Erziehungsthemen P r o j e k t l e

Mehr

Ausbildungsprogramm

Ausbildungsprogramm Ausbildungsprogramm 2009-2010 Die FAPEL bietet seit 3 Jahren den Eltern einerseits und den Elternvertretern andererseits verschiedene Seminare zur Auswahl an. Die Seminare für die Eltern sind schwerpunktmässig

Mehr

Ich bin stark, wenn. Fachtagung "Nächste Stunde: Prävention!" der AOK Nordost am 03. Mai Stefanie Schopp. Stefanie Schopp

Ich bin stark, wenn. Fachtagung Nächste Stunde: Prävention! der AOK Nordost am 03. Mai Stefanie Schopp. Stefanie Schopp Ich bin stark, wenn Fachtagung "Nächste Stunde: Prävention!" der AOK Nordost am 03. Mai 2017 Stefanie Schopp Stefanie Schopp Entscheidungsforschung? Als der Psychologe Antonio Damasio seinen Patienten

Mehr

Februar 2017 Juni Durchgang

Februar 2017 Juni Durchgang Februar 2017 Juni 2018 8. Durchgang Die Schule als sozialer Erfahrungsraum bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, einen respektvollen Umgang miteinander zu lernen und wertzuschätzen. Um diesen

Mehr

Veranstaltungen und Termine 2016

Veranstaltungen und Termine 2016 Veranstaltungen und Termine 2016 Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder Katholische Familien- und Erziehungsberatung für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis Hans-Iwand-Straße 7, 53113 Bonn, Tel.

Mehr

Fortbildungsprogramm 2017 Stand: Änderungen vorbehalten! Aktuellste Version auf unserer Homepage.

Fortbildungsprogramm 2017 Stand: Änderungen vorbehalten! Aktuellste Version auf unserer Homepage. Januar 16.01.2017 (Montag von 19.00 Uhr bis 21.15 Uhr) Thema: Perspektivenwechsel Erkennen, Lernen, Verstehen (Supervisionsabend) Teil 1 von 6 FESTE GRUPPE Es geht um ein gemeinsames Erkennen, voneinander

Mehr

Handwerkszeug für Kinder

Handwerkszeug für Kinder Landesarbeitsgemeinschaft Evangelischer Familienbildungsstätten in Niedersachsen Handwerkszeug für Kinder Sozialtraining für Kinder im Alter von 5 8 Jahren Konzept für einen Kinderkurs in Zusammenarbeit

Mehr

DAS BILDUNGSANGEBOT des Familienbüros Wertingen. Programm Herbst 2017 bis Sommer 2018

DAS BILDUNGSANGEBOT des Familienbüros Wertingen. Programm Herbst 2017 bis Sommer 2018 DAS BILDUNGSANGEBOT des Familienbüros Wertingen Programm Herbst 2017 bis Sommer 2018 Präventive Familienarbeit Ein Angebot der Stadt Wertingen und der St. Gregor Kinder-, Jugend- und Familienhilfe 02 Inhalt

Mehr

Zielgruppe. Beschreibung. Kosten

Zielgruppe. Beschreibung. Kosten Kompakte Krippenqualifikation- Bausteine zur Qualität in den Krippen Durch eine Gesetzesänderung besteht seit dem 1. August 2013 ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder ab dem vollendeten

Mehr

Erziehungs- Familien- und Jugendberatung in Braunschweig BEJ

Erziehungs- Familien- und Jugendberatung in Braunschweig BEJ Erziehungs- Familien- und Jugendberatung in Braunschweig BEJ Wäre das auch etwas für unsere Familie? BEJ Erziehungs- Familien- und Jugendberatung in Braunschweig Wo finden Sie uns in Braunschweig? Erziehungsberatungsstelle

Mehr

August 2018 Dezember Durchgang

August 2018 Dezember Durchgang August 2018 Dezember 2019 9. Durchgang Die Schule als sozialer Erfahrungsraum bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, einen respektvollen Umgang miteinander zu lernen und wertzuschätzen. Um diesen

Mehr

In guten wie in schlechten Zeiten?

In guten wie in schlechten Zeiten? In guten wie in schlechten Zeiten? Unterstützungsverhalten in Partnerschaften B. Sc. Alena Paoli Psychologisches Institut M. Sc. Lorena Leuchtmann Klinische Psychologie Kinder/Jugendliche & Paare/Familien

Mehr

Stationäre Drogentherapie Bindungsorientierte Behandlungsansätze für Eltern und Kind. Udo Röser Therapiedorf Villa Lilly, Bad Schwalbach

Stationäre Drogentherapie Bindungsorientierte Behandlungsansätze für Eltern und Kind. Udo Röser Therapiedorf Villa Lilly, Bad Schwalbach Stationäre Drogentherapie Bindungsorientierte Behandlungsansätze für Eltern und Kind Udo Röser Therapiedorf Villa Lilly, Bad Schwalbach Die Qualität der Mutter-Kind Bindung als Schutzfaktor für die psychische

Mehr

Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte

Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte Öffnungszeiten/Sprechzeiten im Familienzentrum montags 9 bis 17 Uhr mittwochs 9 bis 12 Uhr donnerstags 10 bis 16 Uhr Telefon: 45005-131 freitags 10 bis 12 Uhr

Mehr

JUGEND GESUNDHEIT SOZIALES. Angebote im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe des Kreisjugendamtes Rems-Murr

JUGEND GESUNDHEIT SOZIALES. Angebote im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe des Kreisjugendamtes Rems-Murr JUGEND GESUNDHEIT SOZIALES Angebote im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe des Kreisjugendamtes Rems-Murr Dienste des Kreisjugendamtes Dienste des Kreisjugendamtes Sozialer Dienst Beratungsstelle für Jugendliche

Mehr

Familienzentrum Villa Gänseblümchen. Programm für 2016

Familienzentrum Villa Gänseblümchen. Programm für 2016 Familienzentrum Villa Gänseblümchen Programm für 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, Sie erleben gerade mit Ihren Kindern eine ganz besondere Zeit. In diesem Alter entdecken unsere jungen

Mehr

Frühförderung und Frühe Hilfen Fachtagung Kassel 2010 Spiel-Raum Heilpädagogische und therapeutische Arbeit mit Müttern und Kleinkindern

Frühförderung und Frühe Hilfen Fachtagung Kassel 2010 Spiel-Raum Heilpädagogische und therapeutische Arbeit mit Müttern und Kleinkindern Frühförderung und Frühe Hilfen Fachtagung Kassel 2010 Spiel-Raum Heilpädagogische und therapeutische Arbeit mit Müttern und Kleinkindern 1 2 Kinderschutzbund Köln 3 Kinderschutzbund Köln 4 Kinderschutzbund

Mehr

2,6 Mio. ca In Halberstadt leben. Kinder & Jugendliche in solchen Familien

2,6 Mio. ca In Halberstadt leben. Kinder & Jugendliche in solchen Familien Gefördert durch 2,6 Mio Kinder & Jugendliche in Deutschland mit mindestens einem Elternteil, der eine Suchtkrankheit aufweist oder süchtige Verhaltensweisen zeigt In Halberstadt leben ca. 1200 Kinder &

Mehr

2. EILT: Interkulturelle Integration - Kindertagesstätten als Wegbereiter

2. EILT: Interkulturelle Integration - Kindertagesstätten als Wegbereiter Liebe Kundinnen, liebe Kunden, hier eine Übersicht zu meinen Angeboten in 2017 für pädagogische Fachkräfte über den DRK- Landesverband Düsseldorf. Bei Fragen und Hilfe zur Anmeldung wenden Sie sich bitte

Mehr

ERFURTER SEELENSTEINE - UNTERSTÜTZUNGSLEISTUNGEN FÜR KINDER UND DEREN PSYCHISCH ERKRANKTE ELTERN IN ERFURT

ERFURTER SEELENSTEINE - UNTERSTÜTZUNGSLEISTUNGEN FÜR KINDER UND DEREN PSYCHISCH ERKRANKTE ELTERN IN ERFURT ERFURTER SEELENSTEINE - UNTERSTÜTZUNGSLEISTUNGEN FÜR KINDER UND DEREN PSYCHISCH ERKRANKTE ELTERN IN ERFURT - 3 4 Millionen Kinder wachsen bei einem Elternteil mit einer psychischen Störung auf - Kinder

Mehr

Unser Bild vom Menschen

Unser Bild vom Menschen Das pädagogische Konzept t des ELKI Naturns: Unser Bild vom Menschen Wir sehen den Menschen als ein einzigartiges, freies und eigenständiges Wesen mit besonderen physischen, emotionalen, psychischen und

Mehr

Projekt Familienstützpunkte. Elternbefragung zur Familienbildung

Projekt Familienstützpunkte. Elternbefragung zur Familienbildung Projekt Familienstützpunkte Elternbefragung zur Familienbildung Allgemeine Hinweise zum Ausfüllen des Fragebogens 1. Es gibt zwei Möglichkeiten anzukreuzen: a) Sind bei den Antwortmöglichkeiten Ziffern

Mehr

Jugendhilfestation Waren. Diakonieverein Malchin e. V.

Jugendhilfestation Waren. Diakonieverein Malchin e. V. Jugendhilfestation Waren Diakonieverein Malchin e. V. Ambulante Hilfen zur Erziehung Bei familiären Spannungen oder Erziehungsproblemen, bei Überforderung in Schule oder Berufsausbildung und in anderen

Mehr

Angst, Wut, Ohnmacht, Einsamkeit Kinder in Kita, Schule, Jugendhilfe stärken gegen häusliche Gewalt

Angst, Wut, Ohnmacht, Einsamkeit Kinder in Kita, Schule, Jugendhilfe stärken gegen häusliche Gewalt Angst, Wut, Ohnmacht, Einsamkeit Kinder in Kita, Schule, Jugendhilfe stärken gegen häusliche Gewalt H E N R I K E K R Ü S M A N N M A S T E R OF A R T S / S O Z I A L E A R B E I T, D I P L O M - S O Z

Mehr

. Kinder brauchen Aufgaben, an denen sie wachsen können, Vorbilder, an denen sie sich orientieren können, Gemeinschaften, in denen sie sich

. Kinder brauchen Aufgaben, an denen sie wachsen können, Vorbilder, an denen sie sich orientieren können, Gemeinschaften, in denen sie sich . Kinder brauchen Aufgaben, an denen sie wachsen können, Vorbilder, an denen sie sich orientieren können, Gemeinschaften, in denen sie sich aufgehoben fühlen. Prof. Dr. Gerald Hüther Liebe Eltern Ihr Kind

Mehr

Kinder- und Jugendschutz

Kinder- und Jugendschutz Kinder- und Jugendschutz J Effektiver Kinder- und Jugendschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung. Beim Verdacht auf Kindeswohlgefährdung besteht besonderer Handlungsbedarf. Klare Zuständigkeiten

Mehr

Familienstützpunkt K.I.D.S. Mitte

Familienstützpunkt K.I.D.S. Mitte Familienstützpunkt K.I.D.S. Mitte Programm August bis Dezember 2015 Einzelveranstaltungen Babysitterkurs Grundlegende Informationen rund um das Thema Babysitter. Rechte und Pflichten; Entwicklung eines

Mehr

Auf mich kann ich zählen! Wege zu mehr Selbstachtung, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen

Auf mich kann ich zählen! Wege zu mehr Selbstachtung, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen Auf mich kann ich zählen! Wege zu mehr Selbstachtung, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen Auf mich kann ich zählen! Wege zu mehr Selbstachtung, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen Das Thema Selbstwertstärkung,

Mehr

Konsultations-Kindertagesstätte

Konsultations-Kindertagesstätte Besucherbrille... Konsultations-Kindertagesstätte Schwerpunktthema: Beobachtung und Dokumentation von Bildungs- und Lerngeschichten Protestantische Kindertagesstätte Junkergasse 1 67245 Lambsheim Tel.:

Mehr

FORTBILDUNGSANGEBOTE. Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, Landeskoordinierungsstelle Frauen und Sucht NRW

FORTBILDUNGSANGEBOTE. Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, Landeskoordinierungsstelle Frauen und Sucht NRW FORTBILDUNGSANGEBOTE Landeskoordinierungsstelle Frauen und Sucht NRW Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, wir freuen uns, Ihnen und Euch die Veranstaltungen der Landeskoordinierungsstelle Frauen und Sucht

Mehr

Treffpunkte für Alleinerziehende

Treffpunkte für Alleinerziehende Treffpunkte für Alleinerziehende Juristische Informationen Gymnastik für den Rücken Kreatives Arbeiten mit Speckstein Kinder allein erziehen Fachl. Infos Gesprächsgruppen - für Alleinerziehende - für Patchworkfamilien

Mehr

Auffälliges Verhalten von Kindern erkennen, verstehen und beeinflussen. Stuttgart

Auffälliges Verhalten von Kindern erkennen, verstehen und beeinflussen. Stuttgart Stuttgart 11.10.2016 1. Erkennen Die Grenze zwischen einem normalen Verhalten und Verhaltensstörungen / psychischen Erkrankungen ist fließend. Was als auffällig, gestört oder krank bezeichnet wird, wird

Mehr

DiakonieInfo. Landkreis Karlsruhe. Nr. 47 Juni Diakonisches Werk der Evangelischen Kirchenbezirke im Landkreis Karlsruhe

DiakonieInfo. Landkreis Karlsruhe. Nr. 47 Juni Diakonisches Werk der Evangelischen Kirchenbezirke im Landkreis Karlsruhe DiakonieInfo Simoneminth/Fotolia Nr. 47 Juni 2017 Thema: Kinder psychisch kranker oder suchtkranker Eltern www.diakonie-laka.de Aus dem Inhalt: Seniorenfreizeiten Integration durch Arbeit Mutig werden

Mehr

Akademie am Johannes-Hospiz Münster. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2012

Akademie am Johannes-Hospiz Münster. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2012 Akademie am Johannes-Hospiz Münster Veranstaltungen 2. Halbjahr 2012 VORTRAG Über den Wolken ist der Himmel immer klar Umgang mit Trauer im Buddhismus Der Buddhismus hat ein tiefes Wissen über die Arbeit

Mehr

Das etwas andere Geschenk. Machen Sie einem lieben Menschen eine besondere Freude:

Das etwas andere Geschenk. Machen Sie einem lieben Menschen eine besondere Freude: Eltern-Kind-Gruppen unter pädagogischer Leitung Für Babys und Kleinkinder von ca. 2 Monaten bis 3 Jahre und ihre Mütter / Väter Unsere pädagogischen Eltern-Kind-Gruppen sind ein Angebot für Kinder und

Mehr

Achtsamkeit & Entspannung. Workshop für 6 TeilnehmerInnen

Achtsamkeit & Entspannung. Workshop für 6 TeilnehmerInnen Achtsamkeit & Entspannung Workshop für 6 TeilnehmerInnen Arbeiten mit der inneren Achtsamkeit, Körperwahrnehmungs- und Entspannungsübungen, wie auch das Erfahren des eigenen Atems sind Elemente dieses

Mehr

Psychologische Beratungsstelle des evangelischen Kirchenbezirks Crailsheim

Psychologische Beratungsstelle des evangelischen Kirchenbezirks Crailsheim Psychologische Beratungsstelle des evangelischen Kirchenbezirks Crailsheim Psychologische Beratung im Haus der Diakonie 2016 Das Jahr in Zahlen 1 Psychologische Beratung In 2016 konnten wir 645 Personen

Mehr

Praxis für Beratung. Gib mir die Hand und entdecke mit mir die Welt. Ihrem Wohlergehen verpflichtet

Praxis für Beratung. Gib mir die Hand und entdecke mit mir die Welt. Ihrem Wohlergehen verpflichtet Praxis für Beratung Ihrem Wohlergehen verpflichtet Gib mir die Hand und entdecke mit mir die Welt Professionelles Arbeiten mit Kindern bis zu 3 Jahren Gib mir die Hand und entdecke mit mir die Welt Professionelles

Mehr

Elternkursen Starke Eltern Starke Kinder

Elternkursen Starke Eltern Starke Kinder Sachbericht 2009 zum Elternkursen Starke Eltern Starke Kinder Anlage zum Sachbericht Beratungsstelle Elternkurse "Starke Eltern - Starke Kinder und Elternabende zu Erziehungsthemen Projektleitung: Margret

Mehr

Einladung zum. Seminar

Einladung zum. Seminar Einladung zum Seminar Systemische Beratung für Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten Donnerstag, 14.09.2017, 10:00 17:00 Uhr bis Freitag, 15.09.2017, 9:00 16:30 Uhr im Stephansstift Hannover Diese Veranstaltung

Mehr

Willkommen in der Kita - Thür

Willkommen in der Kita - Thür Kita Thür Willkommen in der Kita - Thür WIR Die KITA THÜR Kindertagesstätte der Gemeinde Thür Lindenweg 1 56743 Thür 02652 / 3930 FAX 02652 529982 E-mail : kiga-thuer @freenet.de www.thuer-eifel.de Wir

Mehr

Impuls Erziehungsberatung

Impuls Erziehungsberatung kjz Männedorf Impuls Erziehungsberatung Mit Eltern im Dialog Programm 2016 Gruppenangebote zu Erziehungs- und Familienfragen Der Alltag mit kleinen Kindern ist lebendig, aber auch anstrengend. Jeder Tag

Mehr

Fortbildungen im Hamburger Zentrum für Kinder und Jugendliche in Trauer e.v.

Fortbildungen im Hamburger Zentrum für Kinder und Jugendliche in Trauer e.v. Fortbildungen im Hamburger Zentrum für Kinder und Jugendliche in Trauer e.v. Übersicht 2. Halbjahr 2016 Sophienallee 24. 20257 Hamburg. 040 229 44480. www.kinder-in-trauer.org Fortbildungsangebote für

Mehr

Programm September 17- Januar 18. "Wer zusammen in das gleiche Boot steigt, will dasselbe tun. aus Afrika

Programm September 17- Januar 18. Wer zusammen in das gleiche Boot steigt, will dasselbe tun. aus Afrika Programm September 17- Januar 18 "Wer zusammen in das gleiche Boot steigt, will dasselbe tun. aus Afrika Kontakt: ARCHENOAH Familienzentrum Weststraße 2 49196 Bad Laer Tel: 05424 7619 Fax: 05424 64494

Mehr

Wie geht es nach der Trennung mit den Kindern weiter? Dr. Claus Koch Pädagogisches Institut Berlin

Wie geht es nach der Trennung mit den Kindern weiter? Dr. Claus Koch Pädagogisches Institut Berlin Wie geht es nach der Trennung mit den Kindern weiter? Dr. Claus Koch Pädagogisches Institut Berlin Wie geht es nach er Trennung mit den Kindern weiter? Die Trennung Schuldgefühle Das Alter des Kindes spielt

Mehr

Kollegiale Beratung Sprachförderung (KoBS) - Fortbildungsangebot im Kindergartenjahr 2015/16 Anmeldeschluss: Dienstag, 30.

Kollegiale Beratung Sprachförderung (KoBS) - Fortbildungsangebot im Kindergartenjahr 2015/16 Anmeldeschluss: Dienstag, 30. 100 % Recyclingpapier Landratsamt Bodenseekreis 88041 Friedrichshafen Dezernat/Amt Sozialdezernat Gebäude Albrechtstraße 75 An alle Kindertageseinrichtungen der Stadt Überlingen und den Gemeinden Frickingen,

Mehr

Integrationsprojekte im Regierungsbezirk Karlsruhe Übersicht Elternprojekte

Integrationsprojekte im Regierungsbezirk Karlsruhe Übersicht Elternprojekte Integrationsprojekte im Regierungsbezirk Karlsruhe Übersicht Elternprojekte Name Projekt Brücken zur Integration für italienische Mädchen Zweimal wöchentlich Vertiefung der Deutschkenntnisse, EDV-Kompetenzen,

Mehr

Einladung Fachtag Adoption

Einladung Fachtag Adoption LWL - Landesjugendamt Westfalen Zentrale Adoptionsstelle Einladung Fachtag Adoption Adoption vom Kind aus gedacht Qualifizierte Beratung und fachliche Äußerung bei Stiefkindadoptionen 17.10.2017 Katholisch-soziale

Mehr

PÄDAGOGISCHES KONZEPT

PÄDAGOGISCHES KONZEPT PÄDAGOGISCHES KONZEPT Wer zwei Menschen gleich behandelt, hat einen falsch behandelt. Viktor Frankl 2 Inhaltsverzeichnis Seite Freispiel 4 Feste Bereiche 5 Übergänge 6 Aktivitäten 7 Soziales Lernen 9 Umgang

Mehr

KINDER, WAS FÜR EIN LEBEN!

KINDER, WAS FÜR EIN LEBEN! Das letzte Jahr der VOR SCHULE in AWO-Kitas in Hamburg KINDER, WAS FÜR EIN LEBEN! Kinder stark für die Schule, stark für das Leben Vorrangiges Ziel der AWO-Kitas ist es, für die Kinder einen erfolgreichen

Mehr

Fortbildungen 2017 für Kindertagesstätten im Landkreis Darmstadt-Dieburg

Fortbildungen 2017 für Kindertagesstätten im Landkreis Darmstadt-Dieburg Fortbildungen 2017 für Kindertagesstätten im Landkreis Darmstadt-Dieburg Modul 2: Wie Institutionen Kinder und Jugendliche vor institutionellem Missbrauch schützen können? Unterstützung bei der Erstellung

Mehr

046 Bedürfnisse in der letzten Lebensphase: Wenn nichts mehr zu machen ist...

046 Bedürfnisse in der letzten Lebensphase: Wenn nichts mehr zu machen ist... 046 Bedürfnisse in der letzten Lebensphase: Wenn nichts mehr zu machen ist... Menschen in ihren letzten Lebenstagen und -stunden und deren Angehörige zu begleiten, ist eine ehrenvolle und ganz besondere

Mehr

Die Arbeit in Mutter-Kind-Einrichtungen: Eine fachliche und persönliche Herausforderung

Die Arbeit in Mutter-Kind-Einrichtungen: Eine fachliche und persönliche Herausforderung Die Arbeit in Mutter-Kind-Einrichtungen: Eine fachliche und persönliche Herausforderung In Mutter-Kind-Einrichtungen leben heute Frauen, die vielfach belastet sind. Es gibt keinen typischen Personenkreis,

Mehr

Fachforum 3: Möglichkeiten und Grenzen des GKV-Leitfadens im Rahmen der Landesgesundheitskonferenz

Fachforum 3: Möglichkeiten und Grenzen des GKV-Leitfadens im Rahmen der Landesgesundheitskonferenz Fachforum 3: Möglichkeiten und Grenzen des GKV-Leitfadens im Rahmen der Landesgesundheitskonferenz 2016 Dr. Christa Preissing Zusammenhang von Bildung und Gesundheit im Berliner Bildungsprogramm Im Kapitel

Mehr