Bundesministerium für Gesundheit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bundesministerium für Gesundheit"

Transkript

1 BAnz. Nr. 5 (S. 69) vom Bundesministerium für Gesundheit Bekanntmachung [40 A] eines Beschlusses des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 5a des Fünften Buches Sozialgesetzbuch (SGB V) Boceprevir Vom. März 0 Der Gemeinsame Bundesausschuss hat in seiner Sitzung am. März 0 beschlossen, die Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung (Arzneimittel-Richtlinie) in der Fassung vom 8. Dezember 008/. Januar 009 (BAnz. Nr. 49a vom. März 009), zuletzt geändert am 5. Dezember 0 (BAnz. 0 S. 786), wie folgt zu ändern: I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Boceprevir wie folgt ergänzt: Boceprevir Zugelassenes Anwendungsgebiet: Victrelis ist indiziert zur Behandlung der chronischen Hepatitis C (CHC)-Infektion vom Genotyp in Kombination mit Peginter feron alfa und Ribavirin bei erwachsenen Patienten mit kompensierter Lebererkrankung, die nicht vorbehandelt sind oder die nicht auf eine vorangegangene Therapie angesprochen bzw. einen Rückfall erlitten haben.. Zusatznutzen des Arzneimittels im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie a) In Kombination mit + Ribavirin gegenüber + Ribavirin bei therapienaiven Patienten mit chronischer Hepatitis-C-Virus (chcv) Infektion (Genotyp ) Zweckmäßige Vergleichstherapie: Peginterferon plus Ribavirin Ausmaß und Wahrscheinlichkeit des Zusatznutzens gegenüber Peginterferon plus Ribavirin: Hinweis auf einen Zusatznutzen von Boceprevir, Ausmaß nicht quantifizierbar. Studienergebnisse nach Endpunkten : Ereignisanteil Effektschätzer [95%-KI] BOC+PegIFN/RBV vs. PegIFN/RBV/ BOC+PegIFN/RBV vs. PegIFN/RBV absolute Risikoreduktion (ARR) p-wert SVR RR,68 [,44;,96] 6,% vs. 7,7% ARR = 5,6% p < 0,00 Gesundheitsbezogene Lebensqualität Keine verwertbaren Daten verfügbar. Gesamtmortalität RR 0,5 [0,0;,0] <% vs. % p = 0,95 Anämie RR,68 [,9;,0] 49 % vs. 9% ARR = 0% p < 0,00 Psychiatrische Ereignisse RR 0,94 [0,8;,06] 55 % vs. 59% p = 0, Infektion RR,0 [0,87;,6] 5 % vs. 50% p = 0,94 UE RR,0 [0,99;,0] 99 % vs. 98% p = 0, SUE RR,4 [0,86;,08] % vs. 9% p = 0, Abbruch wegen UE RR 0,78 [0,54;,] % vs. 6% p = 0,0 Daten aus der Nutzenbewertung des IQWiG, S. (Sprint-) Angabe nur bei signifikanten Unterschieden, negative Angaben zur ARR zugunsten der zweckmäßigen Vergleichstherapie (PegIFN/RBV)

2 BAnz. Nr. 5 (S. 69) vom b) In Kombination mit + Ribavirin gegenüber + Ribavirin bei therapieerfahrenen Patienten mit chcv- Infektion (Genotyp ) Zweckmäßige Vergleichstherapie: Peginterferon plus Ribavirin Ausmaß und Wahrscheinlichkeit des Zusatznutzens gegenüber Peginterferon plus Ribavirin: Hinweis auf einen Zusatznutzen von Boceprevir, Ausmaß nicht quantifizierbar. Studienergebnisse nach Endpunkten : Ereignisanteil Effektschätzer [95%-KI] BOC+PegIFN/RBV vs. PegIFN/RBV/ BOC+PegIFN/RBV vs. PegIFN/RBV absolute Risikoreduktion (ARR) p-wert SVR RR,76 [,78; 4,9] 58,6% vs.,% ARR = 7,% p < 0,00 Gesundheitsbezogene Lebensqualität Keine verwertbaren Daten verfügbar. Gesamtmortalität Nicht berechenbar. 0,6% vs. 0% p = 0,595 Anämie RR,0 [,5;,47] 4% vs. 0% ARR = % p < 0,00 Psychiatrische Ereignisse RR,09 [0,8;,46] 48% vs. 44% p = 0,6 Infektion RR 0,89 [0,69;,4] 50% vs. 56% p = 0,40 UE RR,0 [0,98;,08] 99% vs. 96% p = 0,4 SUE RR,98 [0,68; 5,7] 0% vs. 5% p = 0, Abbruch wegen UE RR, [0,74;,88] 8% vs. % p = 0,5 Daten aus der Nutzenbewertung des IQWiG, S. (Respond-) Angabe nur bei signifikanten Unterschieden, negative Angaben zur ARR zugunsten der zweckmäßigen Vergleichstherapie (PegIFN/RBV). Anzahl der Patienten bzw. Abgrenzung der für die Behandlung in Frage kommenden Patientengruppen a) In Kombination mit + Ribavirin gegenüber + Ribavirin bei therapienaiven Patienten mit chronischer Hepatitis-C-Virus (chcv) Infektion (Genotyp ) Anzahl: ca. 000 (diagnostizierte therapienaive Patienten mit chronischer Hepatitis-C-Virus Infektion) b) In Kombination mit + Ribavirin gegenüber + Ribavirin bei therapieerfahrenen Patienten mit chcv- Infektion (Genotyp ) Anzahl: ca (diagnostizierte therapieerfahrene Patienten mit chronischer Hepatitis-C-Virus Infektion). Anforderungen an eine qualitätsgesicherte Anwendung Die Vorgaben der Fachinformation sind zu berücksichtigen. 4. Therapiekosten (Stand Lauer-Taxe: 5. Februar 0) a) In Kombination mit + Ribavirin gegenüber + Ribavirin bei therapienaiven Patienten mit chronischer Hepatitis-C-Virus (chcv) Infektion (Genotyp ) Behandlungsdauer: Tabelle: therapienaive Patienten (ohne Zirrhose) mit chronischer Hepatitis-C-Virus (chcv) Infektion, die frühzeitig auf eine Behandlungs- Anzahl dauer je Behandlungs- Population Bezeichnung Behandlungen Behandlung dauer pro bzw. Patientengruppe der Therapie Behandlungsmodus pro Patient pro Jahr (Tage) Patient pro Jahr Therapienaive Boceprevir täglich ohne Zirrhose + Ribavirin täglich wöchentlich Behandlungs- 8 8 (Frühresponder ) 4 Wochen Ribavirin + 8 Wochen danach 4 Wochen Boceprevir + Ribavirin Therapienaive Ribavirin täglich Behandlungs wöchentlich 4 4 (Niedrige Ausgangs- 4 Wochen Ribavirin + 4 Wochen viruslast ; ) HCV-RNA-Bestimmung: Behandlungswoche 8, 4: nicht nachweisbar Patienten vom Genotyp mit niedriger Ausgangsviruslast (LVL) ( I.E./ml), die bis Woche 4 HCV-RNA negativ werden und bis Woche 4 negativ bleiben. Eine Gesamtbehandlungsdauer von 4 Wochen kann mit einem erhöhten Rückfallrisiko verbunden sein. Bei diesen Patienten sollte die Verträglichkeit der Kombinationstherapie und zusätzliche prognostische Faktoren wie der Fibrosegrad berücksichtigt werden.

3 BAnz. Nr. 5 (S. 69) vom Tabelle: therapienaive Patienten ohne Zirrhose mit chronischer Hepatitis-C-Virus (chcv) Infektion, die nicht frühzeitig auf eine ; therapienaive Patienten mit Zirrhose Behandlungsdauer je Behandlungs- Population Bezeichnung Anzahl Behandlungen Behandlung dauer je bzw. Patientengruppe der Therapie Behandlungsmodus pro Patient pro Jahr (Tage) Patient pro Jahr Therapienaive Boceprevir täglich 4 4 ohne Zirrhose + Ribavirin täglich 6 6 wöchentlich Wochen Ribavirin Behandlungs- danach Wochen Boceprevir 48 Wochen + Ribavirin danach Wochen Ribavirin Therapienaive Boceprevir täglich mit Zirrhose + Ribavirin täglich 6 6 wöchentlich Behandlungs Wochen Ribavirin + danach 48 Wochen 44 Wochen Boceprevir + Ribavirin Therapienaive Ribavirin x täglich 6 6 x wöchentlich Behandlungs Wochen Ribaverin + 48 Wochen Abbruchregeln nach Fachinformation zu Victrelis wurden nicht abgebildet. Verbrauch: Tabelle: therapienaive Patienten (ohne Zirrhose) mit chronischer Hepatitis-C-Virus (chcv) Infektion, die frühzeitig auf eine Jahres- Population durchchnittsbzw. Patientengruppe Bezeichnung der Therapie Wirkstärke Menge pro Packung ; verbrauch Therapienaive Boceprevir 400mg ( [4 00mg]) 6 Tab 06 Tab ohne Zirrhose + Ribavirin 000mg 68 Tab 980 Tab ( [ 00mg], [ 00mg]) (Frühresponder) 80 Mikrogramm Fs (je 80 μg) 8 Fs Therapienaive Ribavirin 000mg 68 Tab 840 Tab + ( [ 00mg], [ 00mg]) (Niedrige Ausgangs- 80 Mikrogramm Fs (je 80 μg) 4 Fs viruslast) Körpergewicht < 75 kg Tabletten bzw. Fertigspritzen Tabelle: therapienaive Patienten ohne Zirrhose mit chronischer Hepatitis-C-Virus (chcv) Infektion, die nicht frühzeitig auf eine ; therapienaive Patienten mit Zirrhose Jahres- Population durchchnittsbzw. Patientengruppe Bezeichnung der Therapie Wirkstärke Menge pro Packung ; verbrauch Therapienaive Boceprevir 400mg ( [4 00mg]) 6 Tab 688 Tab ohne Zirrhose + Ribavirin 000mg 68 Tab 680 Tab ( [ 00mg], [ 00mg]) 80 Mikrogramm Fs (je 80 μg) 48 Fs Therapienaive Boceprevir 400mg ( [4 00mg]) 6 Tab 696 Tab mit Zirrhose + Ribavirin 000mg 68 Tab 680 Tab ( [ 00mg], [ 00mg]) 80 Mikrogramm Fs (je 80 μg) 48 Fs Therapienaive Ribavirin 000mg 68 Tab 680 Tab + ( [ 00mg], [ 00mg]) 80 Mikrogramm Fs (je 80 μg) 48 Fs Körpergewicht < 75 kg Tabletten bzw. Fertigspritzen

4 BAnz. Nr. 5 (S. 69) vom Kosten: Kosten der Arzneimittel: Tabelle: therapienaive Patienten mit chronischer Hepatitis-C-Virus (chcv) Infektion, die frühzeitig/nicht frühzeitig auf eine Population Kosten Kosten nach Abzug bzw. Patientengruppe Bezeichnung der Therapie (Apothekenabgabepreis) der gesetzlich vorgeschriebenen Rabatte Therapienaive Boceprevir 979,07 465,0 mit/ohne (Victrelis 00mg) Rabatt nach 0 Absatz Zirrhose; (6 Tabletten) SGB V:,05 (Frühresponder Rabatt nach 0a Absatz a und keine SGB V: 5,00 Frühresponder); Ribavirin 00,7 8,50 (Copegus 00mg) Rabatt nach 0 Absatz Therapienaive (68 Tabletten) SGB V:,05 mit Zirrhose Rabatt nach 0a Absatz a SGB V: 80,7 6,8 80,48 (Pegasys 80μg) Rabatt nach 0 Absatz ( Fertigspritzen) SGB V:,05 Rabatt nach 0a Absatz a SGB V: 59,8 46,85 965,04 (Pegasys 80μg) Rabatt nach 0 Absatz (4 Fertigspritzen) SGB V:,05 Rabatt nach 0a Absatz a SGB V: 79,76 Therapienaive Ribavirin 00,7 8,50 (Niedrige und (Copegus 00mg) Rabatt nach 0 Absatz keine niedrige (68 Tabletten) SGB V:,05 Ausgangsviruslast) Rabatt nach 0a Absatz a SGB V: 80,7 6,8 80,48 (Pegasys 80μg) Rabatt nach 0 Absatz ( Fertigspritzen) SGB V:,05 Rabatt nach 0a Absatz a SGB V: 59,8 Kosten für zusätzlich notwendige GKV-Leistungen: Tabelle: therapienaive Patienten mit chronischer Hepatitis-C-Virus (chcv) Infektion, die frühzeitig/nicht frühzeitig auf eine Anzahl der zusätzlich Anzahl der zusätzlich Bezeichnung notwendigen notwendigen Population Bezeichnung der zusätzlichen GKV-Leistungen GKV-Leistungen Kosten bzw. Patientengruppe der Therapie GKV-Leistungen je Episode, Zyklus etc. pro Patient pro Jahr pro Einheit Therapienaive Boceprevir Bestimmung in Behandlungs- 89,50 ohne Zirrhose; + Ribavirin des HCV-RNA- woche 8 (Frühresponder Spiegels und keine Frühresponder) Therapienaive Boceprevir keine mit Zirrhose + Ribavirin Therapienaive Ribavirin keine (Niedrige und keine niedrige Ausgangsviruslast) Jahrestherapiekosten: Tabelle: therapienaive Patienten (ohne Zirrhose) mit chronischer Hepatitis-C-Virus (chcv) Infektion, die frühzeitig auf eine Population bzw. Patientengruppe Bezeichnung der Therapie Jahrestherapiekosten pro Patient Therapienaive ohne Zirrhose Boceprevir 44,6 (Frühresponder) + Ribavirin (Behandlungsdauer von 8 Wochen) Therapienaive Ribavirin 9748,46 (Niedrige Ausgangsviruslast) (Behandlungsdauer von 4 Wochen)

5 BAnz. Nr. 5 (S. 69) vom Tabelle: therapienaive Patienten ohne Zirrhose mit chronischer Hepatitis-C-Virus (chcv) Infektion, die nicht frühzeitig auf eine ; therapienaive Patienten mit Zirrhose Population bzw. Patientengruppe Bezeichnung der Therapie Jahrestherapiekosten pro Patient Therapienaive ohne Zirrhose Boceprevir 4400,58 + Ribavirin (Behandlungsdauer von 48 Wochen) Therapienaive mit Zirrhose Boceprevir 546,4 + Ribavirin (Behandlungsdauer von 48 Wochen) Therapienaive Ribavirin 9496,9 (keine niedrige Ausgangsviruslast) (Behandlungsdauer von 48 Wochen) b) In Kombination mit + Ribavirin gegenüber + Ribavirin bei therapieerfahrenen Patienten mit chcv- Infektion (Genotyp ) Behandlungsdauer: Behandlungsdauer je Behandlungs- Population Bezeichnung Anzahl Behandlungen Behandlung tage pro bzw. Patientengruppe der Therapie Behandlungsmodus pro Patient pro Jahr (Tage) Patient pro Jahr Therapieerfahrene Boceprevir täglich 4 4 ohne Zirrhose + Ribavirin täglich 6 6 wöchentlich Wochen Ribavirin + Behandlungs- danach Wochen Boceprevir + 48 Wochen Ribavirin danach Wochen Ribavirin + Therapieerfahrene Boceprevir täglich mit Zirrhose; + Ribavirin täglich 6 6 Null-Responder wöchentlich Behandlungs Wochen Ribavirin + 48 Wochen danach 44 Wochen Boceprevir + Ribavirin Therapieerfahrene Ribavirin täglich 6 6 wöchentlich Behandlungs Wochen Ribaverin + 48 Wochen Therapieerfahrene Ribavirin täglich Behandlungs- 4 wöchentlich 7 Wochen Ribaverin + 7 Wochen (in einem Behandlungszyklus von 7 Wochen) Abbruchregeln nach Fachinformation zu Victrelis wurden nicht abgebildet. Patienten, die auf eine vorangegangene Therapie mit Interferon und Ribavirin nicht angesprochen haben bzw. einen Rückfall erlitten haben. Behandlung Therapieerfahrener mit der Kombination Rebetol und Pegintron : laut Fachinformation 48 Wochen Behandlungsdauer 4 Behandlung Therapieerfahrener mit der Kombination Copegus und Pegasys : laut Fachinformation 7 Wochen Behandlungsdauer

6 BAnz. Nr. 5 (S. 69) vom Verbrauch: Jahres- Population durchchnittsbzw. Patientengruppe Bezeichnung der Therapie Wirkstärke (mg) Menge pro Packung ; verbrauch Therapieerfahrene Boceprevir 400mg ( [4 00mg]) 6 Tab 688 Tab ohne Zirrhose + Ribavirin 000mg 68 Tab 680 Tab ( [ 00mg], [ 00mg]) 80 Mikrogramm Fs (je 80 μg) 48 Fs Therapieerfahrene Boceprevir 400mg ( [4 00mg]) 6 Tab 696 Tab mit Zirrhose; + Ribavirin 000mg 68 Tab 680 Tab Null-Responder ( [ 00mg], [ 00mg]) 80 Mikrogramm Fs (je 80 μg) 48 Fs Therapieerfahrene Ribavirin 000mg 68 Tab 680 Tab + ( [ 00mg], [ 00mg]) 00 Mikrogramm Fs (je 00 μg) 48 Fs Therapieerfahrene Ribavirin 000mg 68 Tab 50 Tab + ( [ 00mg], [ 00mg]) 80 Mikrogramm Fs (je 80 μg) 7 Fs (in einem Behandlungszyklus von 7 Wochen) Körpergewicht < 75 kg Tabletten bzw. Fertigspritzen Kosten: Kosten der Arzneimittel: Population Kosten Kosten nach Abzug bzw. Patientengruppe Bezeichnung der Therapie (Apothekenabgabepreis ) der gesetzlich vorgeschriebenen Rabatte Therapieerfahrene Boceprevir 979,07 465,0 mit/ohne (Victrelis 00mg) Rabatt nach 0 Absatz Zirrhose; SGB V:,05 Null-Responder Rabatt nach 0a Absatz a SGB V: 5,00 Ribavirin 00,7 8,50 (Copegus 00mg) Rabatt nach 0 Absatz SGB V:,05 Rabatt nach 0a Absatz a SGB V: 80,7 6,8 80,48 (Pegasys 80μg) Rabatt nach 0 Absatz SGB V:,05 Rabatt nach 0a Absatz a SGB V: 59,8 Therapieerfahrene Ribavirin 00,7 8,50 (Copegus 00mg) Rabatt nach 0 Absatz SGB V:,05 Rabatt nach 0a Absatz a SGB V: 80,7 6,8 80,48 (Pegasys 80μg) Rabatt nach 0 Absatz SGB V:,05 Rabatt nach 0a Absatz a SGB V: 59,8 Ribavirin 05,68 90,89 (Rebetol 00mg) Rabatt nach 0 Absatz SGB V:,05 Rabatt nach 0a Absatz a SGB V: 9,74,56 809, (PegIntron 00μg) Rabatt nach 0 Absatz SGB V:,05 Rabatt nach 0a Absatz a SGB V: 500,9

7 BAnz. Nr. 5 (S. 69) vom Kosten für zusätzlich notwendige GKV-Leistungen: Anzahl der zusätzlich Anzahl der zusätzlich Bezeichnung notwendigen notwendigen Population Bezeichnung der zusätzlichen GKV-Leistungen GKV-Leistungen Kosten bzw. Patientengruppe der Therapie GKV-Leistungen je Episode, Zyklus etc. pro Patient pro Jahr pro Einheit Therapieerfahrene Boceprevir Bestimmung in Behandlungs- 89,50 ohne Zirrhose + Ribavirin des HCV-RNA- woche 8 Spiegels Therapieerfahrene Boceprevir keine mit Zirrhose; + Ribavirin Null-Responder Therapieerfahrene Ribavirin keine Jahrestherapiekosten: Population bzw. Patientengruppe Bezeichnung der Therapie Jahrestherapiekosten pro Patient Therapieerfahrene Boceprevir 4400,58 ohne Zirrhose + Ribavirin (Behandlungsdauer von 48 Wochen) Therapieerfahrene mit Zirrhose; Boceprevir 546,4 Null-Responder + Ribavirin (Behandlungsdauer von 48 Wochen) Therapieerfahrene Ribavirin 075,78 (Behandlungsdauer von 48 Wochen) Therapieerfahrene Ribavirin 945,8 (Behandlungsdauer von 7 Wochen) II. Der Beschluss tritt mit Wirkung vom Tag seiner Veröffentlichung im Internet auf der Homepage des Gemeinsamen Bundesausschusses am. März 0 in Kraft. Die tragenden Gründe zu diesem Beschluss werden auf der Homepage des Gemeinsamen Bundesausschusses unter veröffentlicht. Berlin, den. März 0 Gemeinsamer Bundesausschuss gemäß 9 SGB V Der Vorsitzende Hess

Bundesministerium für Gesundheit. Bekanntmachung

Bundesministerium für Gesundheit. Bekanntmachung Seite 1 7 Bundesministerium für Gesundheit eines Beschlusses des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII Beschlüsse über die Nutzenbewertung Arzneimitteln

Mehr

Bundesministerium für Gesundheit

Bundesministerium für Gesundheit BAnz. Nr. (S. 54) vom 9.0.0 Bundesministerium für Gesundheit Bekanntmachung [40 A] eines Beschlusses des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Daclatasvir wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Daclatasvir wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B3. Beschluss

BAnz AT B3. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B7. Beschluss

BAnz AT B7. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. Vom 17. Juli 2014

Beschluss. Vom 17. Juli 2014 Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B3. Beschluss

BAnz AT B3. Beschluss BAnz AT 6.05.0 B Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Dapagliflozin/Metformin wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Dapagliflozin/Metformin wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Tafluprost/Timolol wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Tafluprost/Timolol wie folgt ergänzt: BAnz AT 1.07.201 B4 Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen

Mehr

1. Die Angaben zu Perampanel in der Fassung des Beschlusses vom 7. März 2013 (BAnz AT B4) werden aufgehoben.

1. Die Angaben zu Perampanel in der Fassung des Beschlusses vom 7. März 2013 (BAnz AT B4) werden aufgehoben. Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B3. Beschluss

BAnz AT B3. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B4. Beschluss

BAnz AT B4. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Lurasidon wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Lurasidon wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Indacaterol/Glycopyrronium wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Indacaterol/Glycopyrronium wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B5. Beschluss

BAnz AT B5. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B2. Beschluss

BAnz AT B2. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Apixaban wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Apixaban wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B4. Beschluss

BAnz AT B4. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Ledipasvir/Sofosbuvir wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Ledipasvir/Sofosbuvir wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Bundesministerium für Gesundheit. Bekanntmachung

Bundesministerium für Gesundheit. Bekanntmachung Seite 1 von 5 Bundesministerium für Gesundheit eines Beschlusses des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII Beschlüsse über die Nutzenbewertung

Mehr

BAnz AT B5. Beschluss

BAnz AT B5. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

1. Zusatznutzen des Arzneimittels im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie

1. Zusatznutzen des Arzneimittels im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Vedolizumab wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Vedolizumab wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

1. Zusatznutzen des Arzneimittels im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie

1. Zusatznutzen des Arzneimittels im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM- RL):Anlage XII Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB V

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Lebende Larven von Lucilia sericata wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Lebende Larven von Lucilia sericata wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 3a SGB

Mehr

BAnz AT B3. Beschluss

BAnz AT B3. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Netupitant/Palonosetron wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Netupitant/Palonosetron wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B1. Beschluss

BAnz AT B1. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Daratumumab wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Daratumumab wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Insulin degludec/liraglutid wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Insulin degludec/liraglutid wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B5. Beschluss

BAnz AT B5. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB V Opicapon

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Tiotropium/Olodaterol wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Tiotropium/Olodaterol wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B6. Beschluss

BAnz AT B6. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Zugelassenes Anwendungsgebiet (laut Zulassung vom 11. Mai 2016):

Zugelassenes Anwendungsgebiet (laut Zulassung vom 11. Mai 2016): Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B1. Beschluss

BAnz AT B1. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT 20.11.2014 B3. Beschluss

BAnz AT 20.11.2014 B3. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Vortioxetin wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Vortioxetin wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B3. Beschluss

BAnz AT B3. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Ponatinib wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Ponatinib wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT 25.04.2014 B4. Beschluss

BAnz AT 25.04.2014 B4. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B3. Beschluss

BAnz AT B3. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B4. Beschluss

BAnz AT B4. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB V

Mehr

BAnz AT B5. Beschluss

BAnz AT B5. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Ruxolitinib vs. BAT RR [95%-KI] p-wert Mortalität Gesamtmortalität (0) (0) k. A. Morbidität. Patienten mit Ereignis n (%)

Ruxolitinib vs. BAT RR [95%-KI] p-wert Mortalität Gesamtmortalität (0) (0) k. A. Morbidität. Patienten mit Ereignis n (%) Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT 11.11.2014 B1. Beschluss

BAnz AT 11.11.2014 B1. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Bundesministerium für Gesundheit. Bekanntmachung

Bundesministerium für Gesundheit. Bekanntmachung Seite 1 26 www.bundesanzeiger.de Bundesministerium für Gesundheit eines Beschlusses des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII Beschlüsse über

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Bosutinib wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Bosutinib wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Albiglutid wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Albiglutid wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B4. Beschluss

BAnz AT B4. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

1. Zusatznutzen des Arzneimittels im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie

1. Zusatznutzen des Arzneimittels im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Teduglutid wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Teduglutid wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

2. Anzahl der Patienten bzw. Abgrenzung der für die Behandlung infrage kommenden Patientengruppen

2. Anzahl der Patienten bzw. Abgrenzung der für die Behandlung infrage kommenden Patientengruppen Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Pasireotid (neues Anwendungsgebiet) wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Pasireotid (neues Anwendungsgebiet) wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der ArzneimittelRichtlinie (AMRL): Anlage XII Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB V Pasireotid

Mehr

BAnz AT B1. Beschluss

BAnz AT B1. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Pitolisant wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Pitolisant wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der -Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von n mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB V Vom 19. Januar 2017 Der

Mehr

BAnz AT B2. Beschluss

BAnz AT B2. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

1. Die Angaben zu Crizotinib in der Fassung des Beschlusses vom 2. Mai 2013 (BAnz AT B2) werden aufgehoben.

1. Die Angaben zu Crizotinib in der Fassung des Beschlusses vom 2. Mai 2013 (BAnz AT B2) werden aufgehoben. Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT 12.10.2015 B2. Beschluss

BAnz AT 12.10.2015 B2. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

1. Zusatznutzen des Arzneimittels im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie

1. Zusatznutzen des Arzneimittels im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B2. Beschluss

BAnz AT B2. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B5. Beschluss

BAnz AT B5. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT 04.04.2014 B2. Beschluss

BAnz AT 04.04.2014 B2. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B3. Beschluss

BAnz AT B3. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneitel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneiteln neuen Wirkstoffen nach 35a SGB V Alirocumab

Mehr

BAnz AT B3. Beschluss

BAnz AT B3. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT 06.08.2014 B2. Beschluss

BAnz AT 06.08.2014 B2. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Simeprevir bei Hepatitis C - Zusatznutzen bei bestimmten Patienten

Simeprevir bei Hepatitis C - Zusatznutzen bei bestimmten Patienten IQWiG Simeprevir bei Hepatitis C - Zusatznutzen bei bestimmten Patienten Köln (1. September 2014) - Zur Behandlung von Erwachsenen mit einer chronischen Hepatitis-C-Infektion steht seit Mai 2014 auch der

Mehr

BAnz AT B4. Beschluss

BAnz AT B4. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

1. Die Angaben zu Ruxolitinib in der Bekanntmachung der Fassung des Beschlusses vom 7. März 2013 (BAnz AT B5) werden aufgehoben.

1. Die Angaben zu Ruxolitinib in der Bekanntmachung der Fassung des Beschlusses vom 7. März 2013 (BAnz AT B5) werden aufgehoben. Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Secukinumab wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Secukinumab wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Sacubitril/Valsartan wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Sacubitril/Valsartan wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT B1. Beschluss

BAnz AT B1. Beschluss BAnz AT 7.7.7 B Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen

Mehr

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) - 3 -

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) - 3 - 2 Nutzenbewertung 2.1 Kurzfassung der Nutzenbewertung Hintergrund Der G-BA hat das IQWiG mit der Nutzenbewertung der Wirkstoffkombination Sofosbuvir/Velpatasvir (SOF/VEL) gemäß 35a SGB V beauftragt. Die

Mehr

BAnz AT B2. Beschluss

BAnz AT B2. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

BAnz AT 07.07.2016 B4. Beschluss

BAnz AT 07.07.2016 B4. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird wie folgt geändert:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird wie folgt geändert: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

B3)

B3) Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

1. Die Angaben zu Vismodegib in der Fassung des Beschlusses vom 6. Februar 2014 (BAnz AT 27. Februar 2014) werden aufgehoben.

1. Die Angaben zu Vismodegib in der Fassung des Beschlusses vom 6. Februar 2014 (BAnz AT 27. Februar 2014) werden aufgehoben. Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Pitolisant (Narkolepsie)

Pitolisant (Narkolepsie) IQWiG-Berichte Nr. 453 Pitolisant (Narkolepsie) Bewertung gemäß 35a Abs. 1 Satz 10 SGB V Dossierbewertung Auftrag: G16-12 Version: 1.0 Stand: 27.10.2016 Impressum Herausgeber: Institut für Qualität und

Mehr

Preisverhandlungen ohne Grundlage? Regelungsdefizite am Beispiel der Hepatitis C-Behandlung

Preisverhandlungen ohne Grundlage? Regelungsdefizite am Beispiel der Hepatitis C-Behandlung Preisverhandlungen ohne Grundlage? Regelungsdefizite am Beispiel der Hepatitis C-Behandlung 3. Workshop Nutzenbewertung von Arzneimitteln am 26. und 27. November 2014 in Bremen Prof. Dr. Heinz Rothgang

Mehr

Dossierbewertung A15-20 Version 1.0 Secukinumab Nutzenbewertung gemäß 35a SGB V

Dossierbewertung A15-20 Version 1.0 Secukinumab Nutzenbewertung gemäß 35a SGB V 2 Nutzenbewertung 2.1 Kurzfassung der Nutzenbewertung Hintergrund Der G-BA hat das IQWiG mit der Nutzenbewertung des Wirkstoffs Secukinumab gemäß 35a SGB V beauftragt. Die Bewertung erfolgte auf Basis

Mehr

BAnz AT B4. Beschluss

BAnz AT B4. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneitel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneiteln neuen Wirkstoffen nach 35a SGB V Ixekizumab

Mehr

Dossierbewertung A16-64 Version 1.1 Idelalisib (chronische lymphatische Leukämie)

Dossierbewertung A16-64 Version 1.1 Idelalisib (chronische lymphatische Leukämie) 2 Nutzenbewertung 2.1 Kurzfassung der Nutzenbewertung Hintergrund Der G-BA hat das IQWiG mit der Nutzenbewertung des Wirkstoffs Idelalisib für das im September 2016 neu zugelassene Anwendungsgebiet gemäß

Mehr

1. Zusatznutzen des Arzneimittels im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie

1. Zusatznutzen des Arzneimittels im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB V

Mehr

Ixazomib (multiples Myelom)

Ixazomib (multiples Myelom) IQWiG-Berichte Nr. 504 Ixazomib (multiples Myelom) Bewertung gemäß 35a Abs. 1 Satz 10 SGB V Dossierbewertung Auftrag: G17-02 Version: 1.0 Stand: 07.04.2017 Impressum Herausgeber: Institut für Qualität

Mehr

Was kostet der Zusatznutzen?

Was kostet der Zusatznutzen? Foto: Fotolia/PictureP Innovative Arzneimittel bei Hepatitis C Was kostet der Zusatznutzen? Von Gabriele Gradl, Dietmar Klöckner, Eva-Maria Krieg, Johanna Werning und Martin Schulz / Die hohen Preise der

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Asfotase alfa wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um den Wirkstoff Asfotase alfa wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Dossierbewertung A17-13 Version 1.0 Tenofoviralafenamid (chronische Hepatitis B)

Dossierbewertung A17-13 Version 1.0 Tenofoviralafenamid (chronische Hepatitis B) 2 Nutzenbewertung 2.1 Kurzfassung der Nutzenbewertung Hintergrund Der G-BA hat das IQWiG mit der Nutzenbewertung des Wirkstoffs Tenofoviralafenamid gemäß 35a SGB V beauftragt. Die Bewertung erfolgte auf

Mehr

Bewertung von Arzneimitteln. Überblick über den AMNOG Prozess

Bewertung von Arzneimitteln. Überblick über den AMNOG Prozess Bewertung von Arzneimitteln Überblick über den AMNOG Prozess Was erwartet Sie? Ablauf und Prinzip der frühen Nutzenbewertung nach 35a SGB V (Bewertung des Nutzens von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen)

Mehr

BAnz AT 23.04.2015 B2. Beschluss

BAnz AT 23.04.2015 B2. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Beschluss. I. Anlage XII wird wie folgt geändert:

Beschluss. I. Anlage XII wird wie folgt geändert: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die utzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Frühe Nutzenbewertung im Gemeinsamen Bundesausschuss

Frühe Nutzenbewertung im Gemeinsamen Bundesausschuss im Gemeinsamen Bundesausschuss Vortrag im Rahmen des 13. DGRA-Jahreskongresses in Bonn Referent: Dr. jur. Rainer Hess, G-BA Seite 1 3. Mai 2011 13. DGRA-Jahreskongress in Bonn 2011, Dr. jur. Rainer Hess

Mehr