IT-Management. Mit der richtigen IT-Strategie in die Zukunft! WIFI Wien 2015/16.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IT-Management. Mit der richtigen IT-Strategie in die Zukunft! www.wifiwien.at/it. WIFI Wien 2015/16. www.facebook.com/wifi-it"

Transkript

1 IT-Management Mit der richtigen IT-Strategie in die Zukunft! WIFI Wien 2015/16

2 Wir bringen Sie auf Kurs. Hoch qualifiziertes Trainerteam aus der Wirtschaft Unterricht mit Gruppen von max. 12 Teilnehmern/ -innen Alle Zertifizierungen im Kurspreis inkludiert Kurse inkl. Pausenverpflegung Praxisbezug auf Studien und Real-Life-Projekte Topaktuelles Kursangebot mit laufender Aktualisierung Seminarräume mit Top-Ausstattung

3 Qualifizierte Mitarbeiter/-innen als Erfolgsfaktor! Ing. Christian Randus Die Informationstechnologie ist im Wandel! Themen wie Cloud, Big Data, BYOD und andere zeigen den rasanten Wandel, dem die Informationstechnologie unterliegt. Qualifiziertes Personal ist der Schlüssel, um diesem Tempo folgen zu können. Setzen Sie auf Weiterbildung und blicken Sie entspannt in die Zukunft. Unternehmen sind heute durchdrungen von IT. Kaum mehr ein Geschäftsprozess funktioniert heute noch ohne IT-Unterstützung. Das steigende Tempo bringt auch die IT unter Druck: Schafft sie es, kurzfristig entsprechende Leistungen bereitzustellen, um Kunden/ -innen optimal bei deren Zielerreichung zu unterstützen? Um diese Herausforderung meistern zu können, brauchen Unternehmen gut ausgebildete Fachkräfte, die sich laufend weiterbilden. Das WIFI Wien bietet Ihnen dazu passend die Kurse und die Zertifizierungsmöglichkeiten vor Ort. Zertifizierung als Karriere-Kick Mit Ihrer Zertifizierung steigern Sie nicht nur die Wertschöpfung der IT in Ihrem Unternehmen, sondern belegen auch Ihren persönlichen Wert am Arbeitsmarkt. International anerkannte Zertifikate sind sowohl ein Türöffner für Ihren Aufstieg im Unternehmen wie auch bei der Jobsuche. Wir freuen uns, Sie und Ihr Unternehmen auf Ihrem erfolgreichen Weg unterstützen zu dürfen! Ing. Christian Randus Fachbereichsleiter IT-Management 3

4 Inhaltsverzeichnis Universitätslehrgang Management in Information and Business Technologies, MAS Ausbildung zum/zur diplomierten IT-Manager/-in Ausbildung zum/zur zertifizierten Wissensmanager/-in.. 7 Ausbildung zum/zur geprüften Mobile Manager/-in IT-Vortrag: Personenzertifizierungen im Bereich IT-Management zur Steigerung des persönlichen Wertes.. 8 IT professionell managen (Zertifizierungslehrgang) ITIL Foundations NEU Ausbildung zum zertifizierten ITIL Expert NEU ITIL Intermediate Lifecycle Stream: Service Strategy.. 10 NEU ITIL Intermediate Lifecycle Stream: Service Design.. 10 NEU ITIL Intermediate Lifecycle Stream: Service Transition. 11 NEU ITIL Intermediate Lifecycle Stream: Service Operation. 11 NEU ITIL Intermediate Lifecycle Stream: Continual Service Improvement NEU ITIL Managing Across the Lifecycle IT-Projektmanagement COBIT 5 Foundation PRINCE2 Foundation PRINCE2 Practitioner ASL Foundation BiSL Foundation NEU IT-Strategieentwicklung NEU Agile Scrum Foundation Training und Certification NEU IT Architecture professionelles IT-Architekturmanagement LeanIT Foundation Schlankes Management für IT-Organisationen ISO ISO/IEC Foundation Training Grundlagen des Information-Security-Managements Recht für IT-Entscheider/-innen Softwarebeschaffung professionell managen IT-Wertschöpfung professionell argumentieren Ausbildung zum zertifizierten Professional for Requirements Engineering EuroCloud Star Audit. NEU EuroCloud Star Audit Foundation (ECSA-FD).. 16 NEU EuroCloud Star Audit Professional (ECSA-PF) NEU EuroCloud Star Audit Internal Auditor (ECSA-IA).. 16 Zahlen Sie auf Raten zinsenlos! Sehen Sie das Video über den Ausbildungsbereich IT-Management: So einfach geht s: Teilzahlung vor Kursbeginn vereinbaren monatlich gleich hohe Raten (max. 15 Raten) die erste Rate zu Kursbeginn, die letzte zum Kursende oder T Nähere Informationen unter oder

5 Akademische Ausbildung In Kooperation mit: Universitätslehrgang Management in Information and Business Technologies, MAS Wissenschaftlicher Leiter Univ.-Prof. Dr. Gernot Mödritscher, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt WIFI-Lernplattform Download von Lernunterlagen, Diskussionsforum, Chatroom, interner Mailverkehr und Lerntypentest. Entwickeln Sie Führungs- und Managementkompetenzen, die zur effektiven Führung, Gestaltung und Veränderung von IT-Bereichen benötigt werden. Sie beraten Unternehmensbereiche fundiert über Informations- und Businesstechnologien. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag, um den Unternehmenserfolg abzusichern. Ideal für Mitarbeiter/-innen in Unternehmen und Organisationen, Unternehmer/-innen, die sich in ihrer zukünftigen oder aktuellen Rolle als Führungskraft im IT-Bereich (CIOs, IT-Bereichsleiter/-innen, IT-Projektleiter/-innen, Informationsmanager/-innen, Leiter/-innen IT-Systeme,...) wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig praxis- und handlungsorientiert weiterbilden wollen. Über die Zulassung entscheidet ein Aufnahmeverfahren. Inhalt: Grundlagen des Managements und der Business Technologies strategisches Management, IT Alignment operative Steuerung des IT-Bereichs Business Technologies-Systeme Business Technologies-Anwendung Projektmanagement und Projekt-Controlling Mitarbeiterführung und Teamentwicklung Selbstmanagement, Zeitmanagement, Coaching Kommunikation im Führungsalltag rechtliche Themen im IT-Bereich Master-Thesis. Hinweis: 96 LE wissenschaftliches Arbeiten und Master-Thesis inkludiert. Der Lehrgang findet in Mödling und Wien statt. Der Lehrgang wird in Kooperation mit M/O/T (School of Management, Organizational Development and Technology) der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt durchgeführt. Abschluss: Nach erfolgreicher Absolvierung des Lehrgangs wird Ihnen der akademische Grad Master of Advanced Studies in Business Technology, MAS verliehen. Sie erhalten ein Zeugnis der Alpen-Adria- Universität Klagenfurt. Ihr persönlicher Mehrwert: 60 ECTS-Punkte bzw. 2 Semester werden für den Lehrgang Advanced Academic Business Management, MBA angerechnet. Mit diesem Aufbaulehrgang können Sie in nur einem Jahr den Titel MBA erwerben. Wissenschaftliche Leitung: ao. Univ.-Prof. Dr. Gernot Mödritscher Detailinformationen unter oder fordern Sie den Leitfaden an Lehreinheiten Buchungs-Nr. Start: Fr Sa Informationsveranstaltung kostenlos Jetzt informieren und kostenlos anmelden auf Do

6 Diplom- Lehrgang WIFI-Lernplattform Download von Lernunterlagen, Diskussionsforum, Chatroom, interner Mailverkehr und Lerntypentest. Wirtschaftspaten Ausbildung zum/zur diplomierten IT-Manager/-in Lehrgangsleiter Ing. Christian Randus Der/Die IT-Manager/-in muss heute vielfältigen Ansprüchen genügen. Dies stellt sehr hohe Anforderungen an seine/ihre Fähigkeiten: ganzheitliches IT-Wissen, Umsetzung der IT-Strategie und Sicherstellung des Beitrags der IT zur Wertschöpfung, der effiziente Einsatz von Ressourcen, Stabilität und Sicherheit durch professionelles operationelles Management sowie das erfolgreiche Führen von Mitarbeitern/-innen sind Themen, mit denen sich der/die IT-Manager/-in befasst. Genau mit diesen Themen setzt sich der Lehrgang auseinander und vermittelt praxisorientiert das nötige Know-how. Entwickeln Sie fundiertes Wissen im Bereich IT-Management und schaffen Sie die Voraussetzungen, damit Sie IT-Bereiche und -Abteilungen sowie kleine und mittlere IT-Unternehmen erfolgreich führen können. Ideal für angehende IT-Manager/-innen, Nachwuchsführungskräfte, IT-Mitarbeiter/-innen, IT-Projektleiter/-innen, Unternehmensberater/-innen, Kleinstunternehmer/-innen aus dem IT-Bereich. Dr. Franz Barachini Geschäftsführer BIC-Austria Exzellent ausgebildete IT- Manager/-innen sind Erfolgsfaktoren für die Wirtschaft. Entwickeln Sie betriebswirtschaftliches und technisches Know-how und schließen Sie die Lücke zu einer universitären Ausbildung. Robert Leithner Leiter IT-Abteilung Volkstheater An der praxisnahen Themenaufbereitung merkt man, dass die Trainer Profis aus der Wirtschaft sind. Durch diesen Lehrgang hat sich mein berufliches Spektrum deutlich erweitert. Teilnahmevoraussetzungen: Besuch der kostenlosen Informationsveranstaltung, Aufnahmetest und Aufnahmegespräch, mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in der Informationstechnologie, Englisch-Grundkenntnisse. Inhalt: Die Ausbildung beinhaltet 5 Schwerpunkt-Themenbereiche mit integriertem Praxistag, der den Wissenstransfer garantiert: Themenbereich 1a: IT-Trends: IT-Trends Social Media Green IT. Themenbereich 1b: IT-Architekturen, IT-Software: IT-Architekturen, IT-Netze Software Engineering und Softwareentwicklung. Themenbereich 2: BWL und Personal: BWL-Basiswissen kompakt Personalführung und Motivation. Themenbereich 3: Projektmanagement, Service-Management, Controlling: IT-Projektmanagement ITIL Foundation IT-Controlling. Themenbereich 4: IT-Recht, IT-Beschaffung und -Sicherheit: IT-Recht ISO/IEC Foundation Training Entscheidungsgrundlagen für IT-Investitionen. Themenbereich 5: Praxistag. Abschluss: Der Lehrgang wird mit einem Multiple-Choice-Test sowie der Ausarbeitung und Präsentation einer individuellen Aufgabenstellung abgeschlossen. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Diplom. Die Zertifizierungsgebühr ist in den Lehrgangskosten enthalten. Detailinformationen unter oder fordern Sie den Leitfaden an inkl. ITIL- und Abschlussprüfung 152 Lehreinheiten Buchungs-Nr Terminplan auf Anfrage Terminplan auf Anfrage Informationsveranstaltung kostenlos Jetzt informieren und kostenlos anmelden auf Do Do Do Fotostudio Picco Der Lehrgang bietet eine sehr gute Mischung aus Theorie und Praxis. Der Lehrgangsleiter und die Referenten/-innen zeichnen sich dadurch aus, dass alle aus der Praxis kommen und ihr Fachgebiet dementsprechend plastisch darstellen konnten. Ing. Manuel Friedmacher, MBA, Absolvent der Ausbildung zum/zur diplomierten IT-Manager/-in 6 Nähere Informationen unter oder

7 Lehrgang WIFI-Lernplattform Download von Lernunterlagen, Diskussionsforum, Chatroom, interner Mailverkehr und Lerntypentest. Unter diesem Link finden Sie auch ein Video zu den IT-Management- Kursen am WIFI Wien. Die Referenten haben es gleich in den ersten Minuten des Zertifizierungslehrgangs geschafft, das Eis zu brechen, und es ist ihnen gelungen, das Wissen äußerst praxisgerecht zu vermitteln. Situationen, die im eigenen Berufsleben entstehen, konnten eingebracht werden und wurden umgehend durchbesprochen. Meine Erwartungen wurden teilweise übertroffen. Alexander Kuthan, Absolvent der Ausbildung zum/zur zertifizierten Wissensmanager/-in Ausbildung zum/zur zertifizierten Wissensmanager/-in Lehrgangsleiter Dr. Franz Barachini Unternehmen beschäftigen heutzutage Wissensmanager/-innen sowohl auf Mitarbeiterebene als auch in Stabspositionen und in Managementpositionen. Weiß eine Gruppe, wo sie Information akquiriert, wie sie diese Information in der Wertschöpfungskette veredelt, wie sie effizient Wissen untereinander teilt, so hat sie entscheidende Wettbewerbsvorteile. Eine Organisation, die in der Lage ist, von sich aus zu lernen, behält ihre Innovationsfähigkeit und ist daher robust gegen wirtschaftliche Turbulenzen. Statement allgemein: Mit einem umfangreichen Repertoire an Werkzeugen und Methoden identifizieren, verwenden und bewerten Sie Wissen im Unternehmen. Gestalten Sie die Wissensflüsse in der gesamten Wertschöpfungskette Ihres Unternehmens. Erlernen Sie, wie Sie die interne Innovationskraft stimulieren können. Teilnahmevoraussetzungen: Um den Lehrgang zu absolvieren, ist ein verpflichtendes Aufnahmegespräch zu absolvieren. Inhalt: Instrumentenbaukasten zur Kategorisierung von Methoden und Werkzeugen Organisationsund Moderationsmethoden Techniken zum Wissenserwerb Innovationsprozesse Web 2.0 Social Ware und IT-Tools Bewertungsmethoden für intellektuelles Kapital, wie z.b. BSC und Wissensbilanz Erfolgsfaktoren für Wissensmanagement. Module: Grundbegriffe Vorgehensmodelle morphologischer Baukasten 1 morphologischer Baukasten 2 Bewertung von intellektuellem Kapital Wissensbilanz Innovationsprozess und Innovationsmanagement Kulturen und Audit. Hinweis: Während des Lehrgangs ist eine Projektarbeit zu erstellen. Die Referenten/-innen des Lehrgangs sind ausschließlich Fakultätsmitglieder der Vienna International School of Thought (VIST). Die Anrechnung von 4 ECTS auf das Studium Angewandtes Wissensmanagement der Johannes Kepler Universität Linz ist möglich. Abschluss: Sie können den Lehrgang mit dem international anerkannten Personenzertifikat des International Council of Knowledge Management (ICKM) abschließen, welches von der Vienna International School of Thought (VIST) vergeben wird. Die Prüfungsgebühr ist in den Kurskosten enthalten. Detailinformationen unter inkl. Zertifizierung 67 Lehreinheiten Buchungs-Nr Fr, Sa Sa Fr, Sa Sa Informationsveranstaltung kostenlos Jetzt informieren und kostenlos anmelden auf Mi Do

8 Lehrgang WIFI-Lernplattform Download von Lernunterlagen, Diskussionsforum, Chatroom, interner Mailverkehr und Lerntypentest. Ausbildung zum/zur geprüften Mobile Manager/-in Lehrgangsleiter DI (FH) Dieter Zirnig Mit der Ausbildung zum/zur geprüften Mobile Manager/-in setzen Sie erfolgreiche Business- und Karriereschritte im Mobile Management und bauen Ihr Digital Business aus. Sie erhalten eine grundlegende IT-Ausbildung mit Fokus auf Mobile Business und Technologies, die auf den digitalen Wandel sowie auf neue technische und gesellschaftliche Anforderungen ausgelegt ist. Sie entwickeln neue digitale und mobile Businessmodelle und setzen diese zu erfolgreichen und gewinnbringenden Lösungen um. Sie arbeiten mit mobilen Strategien im digitalen Ökosystem, generieren mobiles Marketing und führen gekonnt mit Digital Leadership Teams und Kunden/ -innen durch die neue Welt des Arbeitens. Ideal für IT-Manager/-innen, IT-Mitarbeiter/-innen, IT-Projektleiter/-innen, Unternehmensberater/-innen, KMUs. Absolventen/-innen der TU und von technischen und wirtschaftlichen Fachhochschulen. Personen, die im Bereich mobiler Entwicklung, mobilem Produktmanagement und Führungsfunktionen im mobilen Bereich tätig sind. Teilnahmevoraussetzungen: EDV-Basiswissen entsprechend dem ECDL Standard (Buchungs-Nr ), Erfahrung im Umgang mit Social Media (eigener Facebook-Account), mit mobilen Anwendungen und mit Digital Tools (Google Doc etc.). Inhalt: Modul 1: Digitaler Wandel: Neue Welt des Arbeitens : Digital Leadership Innovationsmanagement. Modul 2: Mobile Management: Basics Mobile Architecture Digital und Mobile Strategy Social Media Mobile Internet Apps Mobile Marketing Mobile Payment Mobile and Digital Content Mobile Advertising Performance and Analytics Mobile Innovation. Modul 3: Projektmanagement: Digital Tools. Abschluss: Der Lehrgang wird mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung abgeschlossen. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zeugnis. Detailinformationen unter oder fordern Sie den Leitfaden an inkl. Abschlussprüfung 88 Lehreinheiten Buchungs-Nr Mo, Di Mo, Mi Sa Informationsveranstaltung kostenlos Jetzt informieren und kostenlos anmelden auf Di Do IT-Vortrag: Personenzertifizierungen im Bereich IT-Management zur Steigerung des persönlichen Wertes Ziel: Personenzertifizierungen geben Sicherheit und belegen, dass Sie über herausragendes Know-how und umfassende Erfahrung in verschiedenen Fachbereichen verfügen und dass bei Ihnen Qualifizierung und kontinuierliche Weiterbildung einen hohen Stellenwert haben. Hervorragende Mitarbeiter/ -innen bleiben stets am Ball und weisen das Wissen auch gerne nach. Ideal für IT-Mitarbeiter/-innen. Inhalt: ITIL Foundation (IT-Service-Management) weiterführende Zertifzierungen bis zum ITIL Expert PRINCE2 Foundation (Projektmanagement) weiterführende Zertifizierung PRINCE2 Practitioner ISO Foundation (IT-SM-Standard) ISO Foundation (Security Management Standard) COBIT 5 Foundation (IT-Governance). Kostenlos 1 Lehreinheit Buchungs-Nr Do Nähere Informationen unter oder

9 Lehrgang IT professionell managen inkl. Abschluss mit 5 internationalen Zertifizierungen! Kennen und beherrschen Sie die aktuellen Methoden im Bereich IT-Management. Managen Sie Projekte und Prozesse nach international anerkannten Standards. Agieren Sie erfolgreich und belegen Sie Ihr Wissen durch 5 internationale Zertifizierungen. Teilnahmevoraussetzungen: IT-Kenntnisse und Grundlagen des Prozess- und Projektmanagements von Vorteil. Inhalt: ITIL Foundation PRINCE2 Foundation ISO Foundation ISO Foundation COBIT 5 Foundation. Hinweis: Die COBIT 5-Zertifizierung ist aktuell nur in Englisch verfügbar. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit den folgenden Zertifikaten abgeschlossen werden: ITIL Foundation Certificate, PRINCE2 Foundation Certificate, ISO Foundation Certificate, ISO Foundation Certificate, COBIT 5 Foundation Certificate. Detailinformationen unter inkl. Zertifizierungen 67 Lehreinheiten Buchungs-Nr Terminplan auf Anfrage Paketpreisangebot nutzen! Kostenvorteil sichern! Sie sparen gegenüber der Buchung von Einzelkursen! ITIL Foundations Ziel: Sie sind in der Lage, IT Services anhand bewährter Best-Practice-Modelle zu managen. Sie verwenden die branchenübliche Sprache und die Fachbegriffe korrekt. Ideal für Geschäftsführer/-innen von Klein- und Mittelbetrieben, Unternehmer/-innen, Personen mit IT-Verantwortung, Projektmanager/-innen und Absolventen/-innen von IT-spezifischen Lehrgängen. Inhalt: Service Lifecycle Service Strategy Service Design Service Transition Service Operations Continual Service Improvement. Hinweis: Edition ITIL -Kurse werden von makeit/in Kooperation mit makeit mit eigenen, akkreditierten Trainern/-innen als Licensed Affiliate erbracht. ITIL, IT Infrastructure Library are Registered Trade Marks of Axelos Limited in the United Kingdom and other countries. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat ITIL Foundations abgeschlossen werden inkl. Zertifizierung 24 Lehreinheiten Buchungs-Nr. 27., 28. und Mo Mi , 15. und Mo Mi , 8. und Mi Fr , 19. und Mo Mi , 19. und Do Sa , 5. und Mo Mi , 20. und Do Sa Hinweis: Der Kurs ITIL Foundations ist auch in englischer Sprache verfügbar. Detailinformationen unter Das Portrait Die Vortragenden am WIFI Wien bringen alle eine Menge Erfahrung aus der Wirtschaft mit. Dieses Hintergrundwissen, das vermittelt wird, ist für die weitere berufliche Karriere Gold wert. Wolfgang Jetschko, Absolvent des Diplom-Lehrgangs IT-Management 9

10 Lehrgang NEU Ausbildung zum zertifizierten ITIL Expert WIFI-Lernplattform Download von Lernunterlagen, Diskussionsforum, Chatroom, interner Mailverkehr und Lerntypentest. Sie bauen ein professionelles Servicemanagement auf, gestalten und optimieren Prozesse. Sie entwickeln eine IT-Servicemanagement-Strategie und setzen diese um. Ideal für CIOs, CTOs, Manager/-innen, Teamleiter/-innen, IT-Designer/-innen, IT-Architekten/-innen, IT-Consultants, IT-Auditoren/-innen, IT-Security-Manager/-innen Teilnahmevoraussetzungen: ITIL Foundation-Zertifikat. Inhalt: ITIL Intermediate Lifecycle Stream: Service Strategy ITIL Intermediate Lifecycle Stream: Service Design ITIL Intermediate Lifecycle Stream: Service Transition ITIL Intermediate Lifecycle Stream: Service Operation ITIL Intermediate Lifecycle Stream: Continual Service Improvement ITIL Managing Across the Lifecycle. Hinweis: Die Skripten sind in englischer Sprache, die Kurssprache ist deutsch. ITIL -Kurse werden von makeit/in Kooperation mit makeit mit eigenen, akkreditierten Trainern/-innen als Licensed Affiliate erbracht. ITIL, IT Infrastructure Library are Registered Trade Marks of Axelos Limited in the United Kingdom and other countries. Abschluss: Haben Sie die Zertifizierungsprüfungen ITIL Foundation, alle ITIL Intermediate und Managing Across the Lifecycle bestanden, so haben Sie die Qualifikation ITIL Expert erreicht. Detailinformationen unter inkl. Zertifizierungen 152 Lehreinheiten Buchungs-Nr Mo Do Mo Fr Paketpreisangebot nutzen! Kostenvorteil sichern! Sie sparen gegenüber der Buchung von Einzelkursen! NEU ITIL Intermediate Lifecycle Stream: Service Strategy Ziel: Sie verstehen die Logik der Wertschöpfung und kennen die strategischen Assets einer Organisation und deren Bedeutung. Teilnahmevoraussetzungen: ITIL Foundation-Zertifikat. Inhalt: Einführung in Strategiemanagement Service-Strategy- Prinzipien Service-Strategy-Prozesse Governance Organisation des Strategiemanagements technologische Überlegungen Implementierung Herausforderungen, kritische Erfolgsfaktoren und Risiken Prüfungsvorbereitung. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat ITIL Intermediate abgeschlossen werden inkl. Zertifzierung 24 Lehreinheiten Buchungs-Nr. 19., 20. und Mo Mi , 15. und Mo Mi NEU ITIL Intermediate Lifecycle Stream: Service Design Ziel: Sie verstehen die Service-Design-Prinzipien und Service-Zusammenstellung, Aktivitäten und Techniken im Requirements Engineering. Teilnahmevoraussetzungen: ITIL Foundation-Zertifikat. Inhalt: Einführung in Service Design Service-Design-Prinzipien Service-Design-Prozesse technologiebezogene Aktivitäten Organisation des Service Design technologische Überlegungen Implementierung und Verbesserung Prüfungsvorbereitung. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat ITIL Intermediate abgeschlossen werden inkl. Zertifzierung 24 Lehreinheiten Buchungs-Nr. 9., 10. und Mo Mi , 12. und Mo Mi Nähere Informationen unter oder

11 NEU ITIL Intermediate Lifecycle Stream: Service Transition Ziel: Sie verstehen die Service-Transition-Prinzipien, Change Management in der Service Transition, Umsetzungs- und Verbesserungskonzepte, Aktivitäten und Prozesse in der Service Transition sowie das Design unterstützender Systeme. Sie beherrschen das Management von kulturellen Änderungen, Risiken und deren Wert. Teilnahmevoraussetzungen: ITIL Foundation-Zertifikat. Inhalt: Einführung in Service Transition Service-Transition-Prinzipien Service-Transition-Prozesse Aktivitäten Organisation der Service Transition technologische Überlegungen Implementierung und Verbesserung Herausforderungen, kritische Erfolgsfaktoren und Risiken Prüfungsvorbereitung. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat ITIL Intermediate abgeschlossen werden inkl. Zertifzierung 24 Lehreinheiten Buchungs-Nr. 23., 24. und Mo Mi , 24. und Mo Mi NEU ITIL Intermediate Lifecycle Stream: Continual Service Improvement Ziel: Sie verstehen den Zweck und die Aufgaben des Continual Service Improvements, wie sich Continual Service Improvement in die anderen Phasen des Servicelebenszyklus integriert, die Funktionsweise und die erforderlichen Skills für den 7-Step-Improvement-Prozess. Teilnahmevoraussetzungen: ITIL Foundation-Zertifikat. Inhalt: Einführung von Continual Service Improvement Continual-Service-Improvement-Prinzipien Continual-Service-Improvement-Prozesse Methoden und Techniken Organisation des Continual Service Improvement technologische Überlegungen Implementierung und Verbesserung Herausforderungen, kritische Erfolgsfaktoren und Risiken Prüfungsvorbereitung. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat ITIL Intermediate abgeschlossen werden inkl. Zertifzierung 24 Lehreinheiten Buchungs-Nr. 11., 12. und Mo Mi , 7. und Mo Mi NEU ITIL Intermediate Lifecycle Stream: Service Operation Ziel: Sie verstehen den Begriff Service Operation und wie dieser im Servicelebenszyklus positioniert ist und kennen die Herausforderungen, die kritischen Erfolgsfaktoren und Risiken für Service Operation. Teilnahmevoraussetzungen: ITIL Foundation-Zertifikat. Inhalt: Einführung von Service Operation Service-Operation- Prinzipien Service-Operation-Prozesse Service-Operation-Aktivitäten Organisation der Service Operation technologische Überlegungen Implementierung und Verbesserung Herausforderungen, kritische Erfolgsfaktoren und Risiken Prüfungsvorbereitung. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat ITIL Intermediate abgeschlossen werden inkl. Zertifzierung 24 Lehreinheiten Buchungs-Nr. 14., 15. und Mo Mi , 2. und Mi Fr NEU ITIL Managing Across the Lifecycle Ziel: Sie beherrschen die Planung und Implementierung von Servicemanagement, verstehen die Lifecycle-Konzepte und deren Umsetzung. Teilnahmevoraussetzungen: ITIL Foundation-Zertifikat plus 15 Punkte aus ITIL Intermediate Trainings. Inhalt: Einführung Management of Strategic Change (MOC) Risikomanagement Planung und Implementierung der Umgang mit organisatorischen Herausforderungen Service Assessment ergänzende Practice-Modelle Prüfungsvorbereitung. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat ITIL Managing across the Lifecycle abgeschlossen werden inkl. Zertifzierung 32 Lehreinheiten Buchungs-Nr Mo Do Mo Do Buchen Sie einfach online! Nur auf unserer Website finden Sie: Kurse mit Durchführungsgarantie die tagesaktuellen Kurstermine Ihre persönlichen Kursdaten 11

12 IT-Projektmanagement Ziel: Sie kennen die Projekterfolgsfaktoren und wenden Projektmanagementmethoden und -tools an. Ideal für Geschäftsführer/-innen von Klein- und Mittelbetrieben, Unternehmer/-innen, Personen mit IT-Verantwortung, Projektmanager/-innen und Absolventen/-innen von IT-spezifischen Lehrgängen. Inhalt: Planung und Struktur Einsatzgebiete Projektarten Organisation Rollendefinition Projektstart/Projektauftrag Projektziele Projektpläne Projekt-Controlling Projektrisikomanagement Koordination/Kommunikation/Marketing Projektabschluss. Hinweis: Dieser Kurs bildet auch den ersten Schritt der Vorbereitung auf die pma-zertifizierungsprüfung zum/zur Projektmanager/-in (IPMA Level C) Lehreinheiten Buchungs-Nr. 12. und Mo, Di und Mo, Di COBIT 5 Foundation Ziel: Sie wissen über die Herkunft und Zielsetzung des COBIT-Prozessmodells und die Verwendung von COBIT 5 in Unternehmen Bescheid. Ideal für Geschäftsführer/-innen und Mitglieder des Top-Managements IT-Governance-Beauftragte IT-Manager/-innen, IT-Consultants, Verantwortliche für die IT-Infrastruktur. Inhalt: Zielsetzung und Motivation Grundlagen IT-Governance Prinzipien Enabler Hilfsmittel und Techniken Implementierung Bewertung der Leistungsfähigkeit von Prozessen Abgrenzung Prozessdomänen aktuelle Gesetzgebung. Hinweis: makeit ist als Licensed Affiliate für COBIT akkreditiert. COBIT -Kurse werden von makeit mit akkreditierten Trainern/-innen als Licensed Affiliate erbracht. COBIT is a Trade Mark of ISACA registered in the United States and other countries. Die Kursunterlagen und die Zertifizierungsprüfung sind nur in Englisch verfügbar. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit der Zertifizierung COBIT 5 Foundation Certificate am Kursende abgeschlossen werden. Die Zertifizierungsgebühr ist in den Kurskosten enthalten inkl. Zertifizierung 19 Lehreinheiten Buchungs-Nr. 27., und Di, Mi Di , 10. und Mi, Do Do PRINCE2 Foundation Projekte erfolgreich managen Ziel: Sie sind in der Lage, Projekte erfolgreich und effizient abzuwickeln und in Projekten mitzuarbeiten. Ideal für Projektmanager/-innen, Consultants, Projektmitarbeiter/-innen. Inhalt: Überblick Vorbereitung Business Case Projekte lenken Projekte initiieren produktbasierte Planung Risikomanagement Fortschritt Änderungen Phasensteuerung Phasenübergänge Qualität Projektabschluss PRINCE2 - Anpassung Prüfungsvorbereitung. Hinweis: PRINCE2 is a Registered Trade Mark of Axelos Limited in the United Kingdom and other countries. PRINCE2 -Kurse werden von makeit mit eigenen, akkreditierten Trainern/-innen als Licensed Affiliate erbracht. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat PRINCE2 Foundation abgeschlossen werden. Die Zertifizierungsgebühr ist in den Kurskosten enthalten inkl. Zertifizierung 24 Lehreinheiten Buchungs-Nr. 21., 22. und Mo Mi , 19. und Mi Fr , 16. und Mo Mi , 10. und Mo Mi , 5. und Mo Mi Firmeninterne Trainings Alle Kurse des WIFI Wien sind auch als firmeninterne Trainings buchbar. 12 Nähere Informationen unter oder

13 PRINCE2 Practitioner Projektmanagement für Profis Ziel: Managen Sie erfolgreich Projekte. Wenden Sie das erlernte Wissen über die PRINCE2 -Methodik erfolgreich in der Praxis an. Ideal für erfahrene Projektmanager/-innen, Consultants sowie Projektmitarbeiter/-innen. Teilnahmevoraussetzungen: PRINCE2 Foundation-Zertifikat. Inhalt: Wiederholung PRINCE2 Foundation Prozesse, Themen, Prinzipien und Zusammenspiel Anwendung und Tailoring von PRINCE2 Erstellung und Beurteilung von Projektdokumenten Prüfungsvorbereitung. Hinweis: PRINCE2 is a Registered Trade Mark of Axelos Limited in the United Kingdom and other Countries. PRINCE2 -Kurse werden von makeit mit eigenen, akkreditierten Trainern/-innen als Licensed Affiliate erbracht. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat PRINCE2 Practitioner abgeschlossen werden. Die Zertifizierungsgebühr ist in den Kurskosten enthalten inkl. Zertifizierung 16 Lehreinheiten Buchungs-Nr und Mo, Di und Mo, Di ASL Foundation Professionelles Applikationsmanagement für Unternehmen Ziel: Gestalten und implementieren Sie die Prozesse für Applikationsmanagement in Ihrem Unternehmen auf betrieblicher, taktischer und strategischer Ebene. Schließen Sie die Lücke zum Applikationsmanagement in ITIL. Ideal für Applikationsmanager/-innen und -betreuer/-innen, Entwickler/-innen, IT-Support-Mitarbeiter/-innen. Teilnahmevoraussetzungen: Grundkenntnisse von ITIL von Vorteil. Inhalt: ASL 2-Einführung Überblick über die Prozesscluster Support Processes Enhancement and Renewal Processes Connecting Processes Management Processes ACM OCM Prüfungsvorbereitung. Hinweis: Kurssprache ist deutsch. Skripten und Prüfung sind derzeit nur in Englisch verfügbar. ASL is a Registered Trade Mark of ASL BiSL Foundation. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat ASL 2 Foundation abgeschlossen werden inkl. Zertifizierung 16 Lehreinheiten Buchungs-Nr. 17. und Do, Fr und Mo, Di BiSL Foundation Ziel: Sie verfügen über einen umfassenden Ansatz für Business-Information-Management. Ergänzen Sie komplementär andere Frameworks für das Infrastrukturmanagement (ITIL ) und das Applikationsmanagement (ASL ). Legen Sie den Grundstein für einen idealen Einstiegspunkt für Prozessimplementierung. Ideal für IT-Support-Personal, Applikations-, Projekt- und Businessmanager/-innen, Business-Informations-Administratoren/-innen, Informationsmanager/-innen. Teilnahmevoraussetzungen: Grundkenntnisse über ITIL von Vorteil. Inhalt: Einführung IT-Domains BiSL Framework Use Management Cluster Functionality Management Cluster Management Processes Cluster Strategic Processes Collaboration across the three IT-Domains Improving Business Information Management Processes with BiSL Prüfungsvorbereitung. Hinweis: Skripten und Prüfung sind derzeit nur in Englisch verfügbar. Die Kurssprache ist deutsch. BiSL is a Registered Trade Mark of ASL BiSL Foundation. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat BiSL 2 Foundation abgeschlossen werden. Die Zertifizierungsgebühr ist in den Kurskosten enthalten inkl. Zertifizierung 16 Lehreinheiten Buchungs-Nr. 12. und Do, Fr und Mo, Di NEU IT-Strategieentwicklung Ziel: Sie formulieren und leiten eine IT-Strategie aus der Unternehmensstrategie und den Unternehmenszielen ab. Sie erkennen interne und externe Einflussfaktoren und berücksichtigen sie bei der Strategieentwicklung. Ideal für CIOs, CTOs, Manager/-innen, Teamleiter/-innen, IT-Designer/-innen, IT-Architekten/-innen, IT-Consultants, IT-Auditoren/-innen, IT-Security-Manager/-innen, die in das Management, die Koordination und Integration von strategischen Aktivitäten im IT-Management involviert sind. Inhalt: Warum wird eine IT-Strategie benötigt? Risiken das Vorgehensmodell zur Entwicklung der IT-Strategie Analyse interner und externer Einflussfaktoren Business IT Alignment Formulierung der IT-Strategie Maßnahmen zur Umsetzung Kontrollmechanismen interaktive Erarbeitung von IT-Strategien Lehreinheiten Buchungs-Nr. 4. und Mi, Do und Mo, Di

14 NEU Agile Scrum Foundation Training und Certification Ziel: Sie kennen das Scrum Framework und setzen Projekte im IT-Umfeld effizienter als mit herkömmlichen Methoden um. Sie lernen wesentliche Scrum-Rollen, Meetings und Artefakte kennen. Ideal für Teamleiter/-innen in Software-Entwicklungsbereichen. Inhalt: Agile-Methoden und deren Mehrwert Agile-Manifest und Prinzipien Backlogs Scrum- Methoden und Praktiken Definition of Done Transparenz und Wichtigkeit von Monitoring Scrum-Abhängigkeiten und verteilte Scrum-Teams. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat Agile Scrum Foundation abgeschlossen werden. 880 inkl. Zertifizierung 16 Lehreinheiten Buchungs-Nr und Mi, Do und Mi, Do NEU IT Architecture professionelles IT-Architekturmanagement Ziel: Sie artikulieren den Nutzen einer IT-Architektur gegenüber dem Projekt/Top-Management. Sie wissen, wie man eine IT-Architektur entwickelt und umsetzt und können einen Methodenmix anwenden. Ideal für erfahrene IT-Architekten/-innen, CIO/IT-Leiter/-innen. Inhalt: Businessarchitektur Business Capability Map IT-Projektportfolio-Analyse Informationsarchitektur Datendesign Businessprozess-Analyse Application und Technologiearchitektur Serviceorientierte Architektur (SOA) Enterprise Service Bus (ESB) Change Management Lehreinheiten Buchungs-Nr. 16. und Fr Sa und Fr Sa Das WIFI Wien bietet als zukunftsorientierte Wissensquelle, mit freundlichem Ambiente und gutem Kundenservice, Bildung ohne Grenzen! Dipl.-Ing. (FH) Nader Omran, Absolvent der Ausbildung zum/zur IT-Manager/-in LeanIT Foundation Schlankes Management für IT-Organisationen Ziel: Steigern Sie die Servicequalität und Zufriedenheit Ihrer Kunden/-innen. Erhöhen Sie die Wertschöpfung für Ihr Unternehmen und schaffen Sie den Wandel in eine effiziente und transparente IT-Organisation. Ideal für Mitarbeiter/-innen von IT-Organisationen. Inhalt: Einführung in Lean Kunden/-innen Prozess Wertstromanalyse Leistung Organisation Problemlösung mit Kaizen Verhalten und Einstellung Prüfungsvorbereitung. Hinweis: LeanIT is a Trade Mark of the APM Group Limited. LeanIT -Kurse werden von makeit information systems GmbH mit eigenen, akkreditierten Trainern/-innen als Affiliate der Quint Wellington Redwood erbracht. Die Zertifizierungsprüfung ist nur in Englisch verfügbar. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat LeanIT abgeschlossen werden. Die Zertifizierungsgebühr ist in den Kurskosten enthalten inkl. Zertifizierung 16 Lehreinheiten Buchungs-Nr. 2. und Mi, Do und Mo, Di ISO Ziel: Sie wirken beim Aufbau eines Managementsystems mit. Sie wissen über den Ablauf eines Audits Bescheid und können die Dringlichkeit von Maßnahmen einstufen und den kontinuierlichen Verbesserungsprozess in der IT-Organisation gewährleisten. Ideal für IT-Manager/-innen, IT-Leiter/-innen, IT-Consultants, IT-Spezialisten/-innen aller Support-Levels, Service-Desk-Mitarbeiter/-innen, Verantwortliche für die IT-Infrastruktur. Inhalt: IT-Servicemanagement Grundlagen IT-Servicemanagement-Prozesse Ablauf der Unternehmenszertifizierung. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem IT-Servicemanagement gemäß ISO/IEC Foundation-Zertifikat abgeschlossen werden. Die Zertifizierungsgebühr ist in den Kurskosten enthalten. Für nähere Infos zur Prüfung wenden Sie sich an EXIN (www.exin.com) bzw. PearsonVue (www.pearsonvue.com). 750 inkl. Zertifizierung 16 Lehreinheiten Buchungs-Nr. 26. und Do, Fr Nähere Informationen unter oder

15 ISO/IEC Foundation Training Grundlagen des Information-Security-Managements Ziel: Sie verfügen über Grundlagenwissen zum Thema Sicherheit bei IT-Systemen und IT-Anwendungen. Sie erkennen die Vorteile durch IT-Sicherheit und schaffen damit die Basis für professionellen und sicheren Umgang mit Informationen und Daten. Ideal für IT-Techniker/-innen, IT-Entscheidungsträger/-innen, Geschäftsführer/-innen. Inhalt: Information und Security Bedrohlichkeiten und Risiken Einführung und Organisation Maßnahmen. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat Information Security based on ISO/IEC Foundation Certificate abgeschlossen werden. Die Zertifizierungsgebühr ist in den Kurskosten enthalten. Für nähere Infos zur Prüfung wenden Sie sich an EXIN (www.exin.com) bzw. PearsonVue (www.pearsonvue.com). 750 inkl. Zertifizierung 16 Lehreinheiten Buchungs-Nr. 16. und Mo, Di und Mo, Di Recht für IT-Entscheider/-innen Ziel: Sie erarbeiten sich einen umfassenden Überblick über die relevanten Rechtsbereiche der Informationstechnologie. Damit können Sie im beruflichen Alltag die richtigen Entscheidungen treffen. Ideal für Geschäftsführer/-innen von Klein- und Mittelbetrieben, Unternehmer/-innen, Personen mit IT-Verantwortung und Projektmanager/-innen. Inhalt: Bürgerliches Recht Urheberrecht Datenschutzrecht ecommerce-recht Recht des gewerblichen Rechtsschutzes Lehreinheiten Buchungs-Nr Mo Mo Softwarebeschaffung professionell managen Ziel: Sie verstehen Struktur und Phasen der Beschaffungsprozesse für komplexe Softwarelösungen und können diese Prozesse selbstständig durchführen. Sie wissen, wie Sie die wirtschaftlichen Betrachtungen für die Entscheidungsträger/-innen aufbereiten. Ideal für Personen, die sich mit IT-Investitionen befassen oder dabei involviert sind und die in den Bereichen Informationstechnik, Organisation, Projektmanagement, Einkauf oder Management tätig sind. Teilnahmevoraussetzungen: Grundkenntnisse in der Informationstechnologie. Inhalt: Ausgangssituation Anforderungen an Management und Anwender/-innen alternative Lösungen Bewertung der Alternativen Lastenheft Ausschreibungen oder Angebotsanforderungen Bewertungsmethoden von Angeboten Aufbereitung von Entscheidungen Dokumentation Beschaffungsprozess Lehreinheiten Buchungs-Nr Mi Mi IT-Wertschöpfung professionell argumentieren Ziel: Sie wenden Methoden an, mit denen die IT das Erreichen der Unternehmensziele sicherstellen kann. Schaffen Sie die Voraussetzung, um bei Investitionsentscheidungen und Budgetverhandlungen besser zu argumentieren. Ideal für IT-Entscheidungsträger/-innen, CIOs, IT-Leiter/-innen, Budgetverantwortliche im IT-Bereich, Geschäftsführer/-innen, Berater/-innen, Servicearchitekten/-innen, Produktentwickler/-innen im IT-Umfeld und IT-Governance-Verantwortliche. Inhalt: Arten von IT-Organisationen und deren Aspekte zur Wertschöpfung Services als Schlüssel zur Wertschöpfung erfolgreiches Servicemanagement Bedarf erkennen, Bedarf steuern Services aus Bedarf ableiten Lehreinheiten Buchungs-Nr Mi und Mo, Di Ausbildung zum zertifizierten Professional for Requirements Engineering Ziel: Sie lernen, schon am Projektbeginn das Richtige zu beschreiben. Sie können aus Bedürfnissen und Ideen konkrete Anforderungen entwickeln. Sie sind in der Lage, die Anforderungen richtig zu strukturieren und umzusetzen. Ideal für IT-Architekten/-innen, IT-Koordinatoren/-innen, Projektleiter/-innen, Produktmanager/-innen, Analytiker/-innen, Mitarbeiter/-innen aus Fachabteilungen, Qualitätsmanager/-innen, Tester/-innen. Inhalt: Problemstellung Einflussfaktoren Kommunikationstheorie Schnittstellen Daten und Informationsanforderungen Anforderungsdokumente Repräsentationsformen Quellen Stakeholder ID-Management Verfolgbarkeit Änderungsmanagement Prioritäten Konfigurationsmanagement. Hinweis: Spirit in projects GmbH ist erster anerkannter österreichischer Trainings-Provider des International Requirements Engineering Board (IREB). Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat Certified Professional for Requirements Engineering Foundation Level abgeschlossen werden inkl. Zertifizierungsprüfung 24 Lehreinheiten Buchungs-Nr. 19., 20. und Mo Mi , 12. und Mo Mi

16 EuroCloud Star Audit EuroCloud Star Audit eignet sich für jedes Unternehmen, das eine Infrastruktur (IaaS), Plattform (PaaS) oder Software (SaaS) als Cloud-Service betreibt. Das Zertifikat ist ein aussagefähiges Selektionsinstrument für den/die Benutzer/ -in. Ziel der Prüfung ist es, ein hohes Niveau an Sicherheit und Transparenz sowohl für Nutzer/-innen wie auch Anbieter/-innen herzustellen. EuroCloud hat eine führende Rolle im Bereich angewandter Zertifizierungsstandards in der Cloud. Laut Enisa der European Union Agency for Network and Information Security ist das EuroCloud Star Audit-Programm ein EU-weites, hochwertiges Qualitäts- und Zertifizierungssystem von Cloud-Lösungen. Das EuroCloud Star Audit wird daher als Bewertungsgrundlage für Ausschreibungen und im Einkauf von Cloud-Lösungen eingesetzt. NEU EuroCloud Star Audit Foundation (ECSA-FD) Ziel: Sie verstehen die Herausforderungen von Cloud-Services im Überblick. Sie lernen die Möglichkeiten der Qualitätsprüfung von Cloud-Services kennen und die ECSA-Werkzeuge und deren Ergebnisse zu interpretieren. Inhalt: Einführung in die Cloud Überblick über Standards und Fragen der Qualitätssicherung Grundlagen von ECSA Vorgehen und Werkzeuge Cloud-Anbieter-Profil Sicherheit und Datenschutz Betrieb und Infrastruktur Betriebsprozesse Cloud-Service-Typen Cloud-Service nach ECSA bewerten. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat EuroCloud Star Audit Foundation (ECSA-FD) abgeschlossen werden. Die Zertifizierungsgebühr ist in den Kurskosten enthalten. 500 inkl. Zertifizierung 8 Lehreinheiten Buchungs-Nr Mo Mo WIFI-Lernplattform Machen Sie sich ein Bild von der WIFI-Lernplattform und probieren Sie über den Gastzugang verschiedene elearning-inhalte aus. NEU EuroCloud Star Audit Professional (ECSA-PF) Ziel: Sie kennen und bewerten die Qualität von Cloud-Services sowie EuroCloud Star Audit (ECSA) im Detail und können die Werkzeuge optimal nutzen. Teilnahmevoraussetzungen: EuroCloud Star Audit Foundation (ECSA-FD)-Zertifikat. Inhalt: Überblick Standards/Details des ECSA Vorgehen und Werkzeuge Cloud-Anbieter-Profil Sicherheit und Datenschutz Betrieb und Infrastruktur Betriebsprozesse Cloud-Service- Typen Cloud-Service nach dem ECSA bewerten ECSA Self Assessments Projekte im ECSA Assessment Tool. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat EuroCloud Star Audit Professional (ECSA-PF) abgeschlossen werden. Die Zertifizierungsgebühr ist in den Kurskosten enthalten. 500 inkl. Zertifizierung 8 Lehreinheiten Buchungs-Nr Di Di NEU EuroCloud Star Audit Internal Auditor (ECSA-IA) Ziel: Sie führen ECSA Self Assessments routiniert durch und bereiten intern ECSA Audits erfolgreich vor. Ideal für Mitarbeiter/-innen und CIOs von Anbieterunternehmen, die sich auf eine Zertifizierung ihrer Cloud-Services vorbereiten wollen. Teilnahmevoraussetzungen: EuroCloud Star Audit Professional (ECSA-PF)-Zertifikat. Inhalt: Profil Sicherheit und Datenschutz Betrieb und Infrastruktur Betriebsprozesse Cloud-Service-Typen Bewertung eines Cloud-Services nach ECSA ECSA Self Assessments als Vorbereitung Ergebnisse der GAP-Analyse Zertifizierungsprozess. Abschluss: Die Veranstaltung kann mit dem Zertifikat EuroCloud Star Audit Internal Auditor (ECSA-IA) abgeschlossen werden. Die Zertifizierungsgebühr ist in den Kurskosten enthalten. 500 inkl. Zertifizierung 8 Lehreinheiten Buchungs-Nr Mi Mi https://lernplattform.wifi.at 16 Nähere Informationen unter oder

17 Folgen Sie uns auf Facebook: Karriere nach Programm Besuchen Sie unsere Webseite und infor - mieren Sie sich genauer über den Bereich Softwareentwicklung am WIFI Wien unter Gut aufgestellt ein vielfältiges Programm für Einsteiger/-innen, Fortgeschrittene und Profis Foto: Christina Häusler Online und Offline Sie erhalten eine Komplettausbildung mit Offline-Trainings und Online-Lernplattformen Beste Voraussetzungen durch anerkannte Diplome und Zertifizierungen Flexible Zeiteinteilung durch Tages- und Abendkurse Programmieren Sie sich eine Softwarekarriere nach Maß! Programmierer/-innen sind in einer zunehmend digitalisierten Welt die Arbeitnehmer/-innen der Zukunft. Kein Produktionsablauf, keine Kommunikation und keine Organisation kommen ohne Digitalisierung aus. Sie sind gefragt wie nie! Egal, ob Sie einmal für die Database einer großen Firma verantwortlich sein möchten, ob Sie in einer kleinen Softwareschmiede coole Apps programmieren oder sich selbstständig machen wollen, das WIFI Wien gibt jeder IT- Karriere den richtigen Kick. IT ist easy! Sie können sofort einsteigen, ob als Anfänger/ -in oder als erfahrene/-r Softwareentwickler/ -in. Das WIFI Wien hat ein breites Angebot für jede Stufe auf der Karriereleiter. Die Ausbildungen können Sie flexibel in Ihre Lebensplanung einbauen, denn sie sind als Tageskurse genauso buchbar wie als Abendkurse. Die Inhalte werden in einem effizienten Mix von Offline-Trainings und Online-Lernplattformen anschaulich und abwechslungsreich vermittelt. Ein breites Angebot für jede Stufe auf der Karriereleiter Grenzenlos erfolgreich Vielleicht planen Sie Ihre Zukunft im Silicon Valley? Oder Sie möchten Ihre Karriere in einem EU-Land fortsetzen? Auch dafür bilden die WIFI Wien-Softwareausbildungen (Software Developer, Mobile App Developer, Web Developer, Database Developer und Game Developer) eine solide Grundlage, auf der Sie aufbauen können. Internationale Anerkennung durch Zertifizierung Die von Microsoft und Oracle (MCSD, OCE) zertifizierten Diplome sind sowohl in der heimischen Wirtschaft als auch international anerkannt. Machen Sie sich auf den Weg in Ihre programmierte Zukunft. Starten Sie jetzt! TIPP: Wissenswertes und Aktuelles über die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Softwareentwicklung erfahren Sie unter Der Lehrgang hat mir das grundlegende Rüstzeug für meine weitere Laufbahn sehr verständlich und praxisorientiert mitgegeben. Durch die angenehme Teilnehmeranzahl wurde individuell gut auf alle Fragen eingegangen und das Arbeitsklima war konstruktiv. Pamela Klug, Absolventin des Lehrgangs WIFI Software Developer C# 17

18 Foto: Christina Häusler Ihr IT-Training am WIFI Wien Rund 50 IT-Räume Topequipment mit bis zu 64-GB-RAM-Arbeitsplätzen 360 MBit/s-Internet-Anbindung GBit-Netzwerkinfrastruktur der Trainingsräume Kostenloser WLAN-Zugang für jede/-n Teilnehmer/-in Umfangreiches Cisco-Netzwerklabor Für jede/-n IT-Teilnehmer/-in ein eigener -Account (während der Kursdauer) Rund 20 Apple-Arbeitsplätze sowie eigenes Studio für Mediengestaltung Rund 40 CAD-Arbeitsplätze 2 Fotostudios IT-Testcenter Sie haben sehr gute IT-Kenntnisse und Ihnen fehlt die nötige Bestätigung dazu? Nutzen Sie die Vorteile mit einem zertifizierten Partner! International anerkannte Zertifikate Bessere Chancen im Arbeits- und Geschäftsleben Heben Sie sich von der Masse ab. Egal, ob EDV-Grundkenntnisse oder herstellerspezifische Spezialkenntnisse mit einem IT-Zertifikat bleiben Sie am Laufenden und im Gespräch. Das IT-Testcenter des WIFI Wien ist für folgende Prüfungen/ Tests berechtigt: Autorisiertes Pearson VUE-Testcenter (LPI, Microsoft, Exin, Oracle, ) Autorisiertes Prometric-Testcenter Autorisiertes ECDL-Testcenter (enlight, sophia) SAP-Zertifizierungen Apple Android IT-Übungsraum Üben Sie Erlerntes, verbessern Sie Ihre IT-Kenntnisse oder bereiten Sie sich optimal auf Ihre Zertifizierung vor. In ruhiger Atmosphäre nutzen Sie die Programme MS Office, CAD, SAP oder die gesamte Adobe Suite nach dem jeweiligen aktuellen Stand der Technik. Unser IT-Übungsraum steht Ihnen täglich zur Verfügung. Wertkarten erhalten Sie gegen einen kleinen Unkostenbeitrag im Kundenservice. Öffnungszeiten IT-Testcenter und IT-Übungsraum Mo, Fr Uhr Di, Do Uhr Mi Uhr Eingeschränkte Öffnungszeiten in den Sommermonaten (Juli, August, September) sowie in den Weihnachtsferien. Geschlossen an Feier- und Fenstertagen. Anmeldungen, Informationen, Terminauskünfte: T F E Persönlich finden Sie uns zu den Öffnungszeiten im WIFI Wien, Bauteil C, Raum C424. Foto: Christina Häusler AUTHORIZED Training Center Es gelten die allgemeinen AGB des jeweiligen Herstellers. Weitere Informationen dazu finden Sie auf oder 18 Nähere Informationen unter oder

19 Durchführungsgarantie Tagesaktuelle Termine Persönliche Kursdaten Mit DFG gekennzeichnete Termine werden garantiert abgehalten. Täglich erweitern wir unsere Kurstermine, die wir auf jeden Fall durchführen werden. Diese tagesaktuelle Information finden Sie ausschließlich auf unserer Website Ein mehrmaliger Besuch lohnt sich! Wir schieben laufend zusätzliche Veranstaltungstermine ein. Wir erweitern sogar während des Jahres unser Kursund Lehrgangsangebot. Greifen Sie bequem auf Ihre Kursdaten zu: gebuchte Kurse Noteneinsicht Frequenzabfrage Teilnahmebestätigungen Tagesaktuelle Informationen finden Sie ausschließlich auf unserer Webseite: JETZT ONLINE BUCHEN! 19

20 KONTAKT WIFI der Wirtschaftskammer Wien wko campus wien Währinger Gürtel 97, 1180 Wien T F Folgen Sie uns auch auf Facebook: Art.-Nr.: F IT Das WIFI Wien ist nach EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Unserer Umwelt zuliebe. Medieninhaber und Herausgeber: WIFI der Wirtschaftskammer Wien, wko campus wien, Währinger Gürtel 97, 1180 Wien, Redaktion: WIFI Wien, Fotorechte: Shutterstock.com (S. 1, 5), Fotostudio Picco (S. 17), Druck: Druckerei Berger, April WIFI Wien, ein Bildungsangebot der Wirtschaftskammer Wien

IT-Testcenter. Zertifizieren Sie Ihr IT-Wissen! www.wifiwien.at/testcenter

IT-Testcenter. Zertifizieren Sie Ihr IT-Wissen! www.wifiwien.at/testcenter IT-Testcenter Zertifizieren Sie Ihr IT-Wissen! WIFI Wien Wir bringen Sie auf Kurs. Täglich geöffnet. (auch in den Sommermonaten) Zertifizierungen aller gängigen IT-Hersteller (Hard- und Software) Persönliche

Mehr

IT-Management www.wifiwien.at/it WIFI Wien 2012/13

IT-Management www.wifiwien.at/it WIFI Wien 2012/13 IT-Management WIFI Wien 2012/13 www.wifiwien.at/it M ST ST ST ST ST ST ST STER ER ER ER ER ER ER E SCI CI CI CI CI CI CI CI CI C EN EN EN EN EN EN EN EN ENCE CE CE CE CE CE CE CE CE IT-Management als Erfolgsfaktor

Mehr

makeit Trainings Jänner Juni 2015

makeit Trainings Jänner Juni 2015 makeit Trainings Jänner Juni 2015 Über uns 2 makeit information systems Ihr Schulungsanbieter für Management Trainings Werte Kundin, werter Kunde, Seit 2001 ist makeit einer der führenden Anbieter in den

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

ALLGEMEINE SEMINARINFOMRATIONEN

ALLGEMEINE SEMINARINFOMRATIONEN ALLGEMEINE SEMINARINFOMRATIONEN 1. RDS CONSULTING GMBH REFERENTEN... 2 2. PREISE... 2 3. ZIELGRUPPEN... 3 4. VORAUSSETZUNGEN... 4 5. PRÜFUNGEN... 5 6. SONDERREGELUNG FÜR DIE PRÜFUNG... 7 7. INHALTE...

Mehr

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE.

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. Business Consulting IT Architektur IT Projektmanagement IT Service- & Qualitätsmanagement IT Security- & Risikomanagement Strategie & Planung Business Analyse

Mehr

Seminar: ITIL Service Capability Stream Modul Release, Control & Validation Prince II Foundation

Seminar: ITIL Service Capability Stream Modul Release, Control & Validation Prince II Foundation Seminar: ITIL Service Capability Stream Modul Release, Control & Validation Prince II Foundation Block I - ITIL Service Capability Stream Modul Release, Control & Validation Ziele des Seminars: Sie lernen

Mehr

IT-Testcenter. Zertifizieren Sie Ihr IT-Wissen!

IT-Testcenter. Zertifizieren Sie Ihr IT-Wissen! IT-Testcenter Zertifizieren Sie Ihr IT-Wissen! www.wifiwien.at/it WIFI Wien Wir bringen Sie auf Kurs. Täglich geöffnet auch in den Sommermonaten 3 x in der Woche Tests und Zertifizierungen von allen gängigen

Mehr

MSc Handelsmanagement und Akademische/r Handelsmanager/in

MSc Handelsmanagement und Akademische/r Handelsmanager/in AKADEMISCHE AUSBILDUNGEN Handelsmanagement und Akademische/r Handelsmanager/in Berufsbegleitender Mix von Praxis und aktuellem wissenschaftlichem Wissen www.stmk.wifi.at/akademisch WIFI Steiermark Wir

Mehr

Vorlesung Hochschule Esslingen IT-Winter School 2013

Vorlesung Hochschule Esslingen IT-Winter School 2013 Service - ITIL V3 Leitfaden für Vorlesung für Vorlesung Vorlesung Hochschule Esslingen IT-Winter School 2013 Einführung in die IT Infrastructure Library (ITIL) Agenda 1 Was ist ITIL? 2 Wieso ITIL, mit

Mehr

OBASHI - Klarheit für IT und Business

OBASHI - Klarheit für IT und Business OBASHI - Klarheit für IT und Business O Ownership Vertrieb O Ownership Vertrieb B Business Process Angebot erstellen Auftrag bestätigen O Ownership B Business Process Angebot erstellen Vertrieb Auftrag

Mehr

Service Orientierung organisiertes IT Service Management in der BWI IT auf Basis ITIL

Service Orientierung organisiertes IT Service Management in der BWI IT auf Basis ITIL Orientierung organisiertes IT Management in der BWI IT auf Basis ITIL 97. AFCEA-Fachveranstaltung Diensteorientierung aber mit Management Heiko Maneth, BWI IT Delivery, Leitung Prozessarchitektur und -management

Mehr

makeit Trainings Juli 2015 Dezember 2015

makeit Trainings Juli 2015 Dezember 2015 makeit Trainings Juli 2015 Dezember 2015 Über uns 2 makeit information systems Ihr Schulungsanbieter für Management Trainings Werte Kundin, werter Kunde, Seit 2001 ist makeit einer der führenden Anbieter

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

SAP-Anwendertraining. Ihr Weg zum Zertifikat. www.wifiwien.at/it. WIFI Wien 2014/15. www.facebook.com/wifi-it

SAP-Anwendertraining. Ihr Weg zum Zertifikat. www.wifiwien.at/it. WIFI Wien 2014/15. www.facebook.com/wifi-it SAP-Anwendertraining Ihr Weg zum Zertifikat www.wifiwien.at/it www.facebook.com/wifi-it WIFI Wien 2014/15 Wir bringen Sie auf Kurs. Kooperation mit langjährigem Education Partner von SAP In der Wirtschaft

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Informationsabend Business Manager/in, Master of Science (MSc) Johanna Hoffmann-Handler Herzlich Willkommen! WIFI Programm Informationsabend Grundgedanken zum Studium Design und Inhalte Organisation Ihre

Mehr

Begleitende Online-Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung

Begleitende Online-Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung Modulbezeichnung: Modulnummer: IWSM IT-Servicemanagement Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 180 h ECTS Punkte: 6 Zugangsvoraussetzungen:

Mehr

1 Die IT Infrastructure Library 1

1 Die IT Infrastructure Library 1 xix 1 Die IT Infrastructure Library 1 1.1 ITIL ein erster Überblick................................. 2 1.2 Service Management Grundlegende Begriffe.................. 5 1.2.1 Dienstleistungen (Services)..........................

Mehr

Name, Vorname: Bitte tragen Sie hier den Namen des Teilnehmers, der Teilnehmerin ein, der/die über das Förderprogramm gefördert werden soll.

Name, Vorname: Bitte tragen Sie hier den Namen des Teilnehmers, der Teilnehmerin ein, der/die über das Förderprogramm gefördert werden soll. Nassauerring 15 47798 Krefeld Telefon: (0 2151) 763 71 96 E.Mail: akademie@business-enterprise.de Ansprechpartner: Katja Erdmann, Rainer Jost Ausbildungswünsche bitte per Fax an die Nummer (0 21 51) 763

Mehr

seit 2001 DER kompetente und unabhängige Partner UNTERNEHMENSPROFIL

seit 2001 DER kompetente und unabhängige Partner UNTERNEHMENSPROFIL makeit seit 2001 DER kompetente und unabhängige Partner UNTERNEHMENSPROFIL makeit information systems GmbH Business Base Nineteen, Mooslackengasse 17, 1190 Wien Tel. +43 1 5137356-0, Email. office@makeit.at

Mehr

Praxisorientiertes Projektmanagement

Praxisorientiertes Projektmanagement Praxisorientiertes Projektmanagement Allgemeines Dieser Diplomlehrgang bietet Ihnen eine fundierte, praxisorientierte und kompakte Ausbildung. Neben den Grundlagen des Projektmanagements erhalten Sie auch

Mehr

2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor of Sciences)

2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor of Sciences) Personalprofil Thomas Scherzinger Senior Consultant E-Mail: thomas.scherzinger@arcondis.com AUSBILDUNG 2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Martin Beims. IT-Service Management mit ITIL. ITIL Edition 2011, ISO 20000:2011 und PRINCE2 in der Praxis ISBN: 978-3-446-43087-7

Inhaltsverzeichnis. Martin Beims. IT-Service Management mit ITIL. ITIL Edition 2011, ISO 20000:2011 und PRINCE2 in der Praxis ISBN: 978-3-446-43087-7 sverzeichnis Martin Beims IT-Service Management mit ITIL ITIL Edition 2011, ISO 20000:2011 und PRINCE2 in der Praxis ISBN: 978-3-446-43087-7 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-43087-7

Mehr

Lehrgang Projektassistenz

Lehrgang Projektassistenz Allgemeines ProjektassistentInnen sind MitarbeiterInnen, die nach Weisung der Projektleitung Aufgaben im Rahmen des Projektmanagements übernehmen, wobei die sachliche Verantwortung bei der Projektleitung

Mehr

Quality is our Passion!

Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! 2 Knowledge Department ist ein Dienstleistungsunternehmen im Software-Entwicklungs-Bereich. Das Serviceangebot umfasst Trainings,

Mehr

Business Process Engineering. Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt.

Business Process Engineering. Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt. Business Process Engineering Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt.at Herzlich willkommen! Sehr geehrte Interessentin, sehr

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Business Manager/in MSc und Advanced Academic Business Manager/in MBA. Unternehmen und Mitarbeiter/innen effizient führen

Business Manager/in MSc und Advanced Academic Business Manager/in MBA. Unternehmen und Mitarbeiter/innen effizient führen Business Manager/in MSc und Advanced Academic Business Manager/in MBA Unternehmen und Mitarbeiter/innen effizient führen www.wifi.at www.mot.ac.at BUSINESS MANAGER/IN MSc und ADVANCED ACADEMIC BUSINESS

Mehr

Certified Service Manager (ISS)

Certified Service Manager (ISS) Service-Organisationen entwickeln, effizient und zukunftsorientiert steuern XXXVII. Lehrgang Schwerpunkte des Lehrgangs: Erfahrungen sprechen für sich... Ich kann mit einem umfassenden Fachwissen gegenüber

Mehr

Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Nutzen. Referent: Klaus P. Steinbrecher. 2010 KPS Consulting LLC, Angel Fire, NM, 87710 USA

Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Nutzen. Referent: Klaus P. Steinbrecher. 2010 KPS Consulting LLC, Angel Fire, NM, 87710 USA Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Nutzen Referent: Klaus P. Steinbrecher, Angel Fire, NM, 87710 USA 1 Was ist ITIL? Kurze Historie, Zielvorstellung Vorschrift oder Empfehlung? Unterschied zwischen V2 und

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten IT-Manager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten IT-Manager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur diplomierten IT-Manager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kaum ein Bereich unterliegt heute

Mehr

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK Personalprofil Andrés Rösner Consultant E-Mail: andres.roesner@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2011 Master of Science (Honours) in Business mit Marketing, Northumbria University, Newcastle

Mehr

2006 2015 Konzeption und Erstellung eines Musik-Management- Systems in einer verteilten Serverarchitektur für eine lokale Tanzschule.

2006 2015 Konzeption und Erstellung eines Musik-Management- Systems in einer verteilten Serverarchitektur für eine lokale Tanzschule. Personalprofil Stefan Haberberg Consultant E-Mail: stefan.haberberg@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2012 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management Master of Advanced Studies MAS Business Process Management 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Geschäftsprozessmanagement

Mehr

Tag der Weiterbildung 10. Juni 2015

Tag der Weiterbildung 10. Juni 2015 Am Tag der Weiterbildung sind im WIFI Niederösterreich folgende kostenlose Infoabende geplant: WIFI-Werkmeisterschule für Berufstätige: Die WIFI-Werkmeisterschule ist eine zweijährige Privatschule mit

Mehr

Vortrag zum Thema E C G - 1 - Das CobiT Referenzmodell für das Steuern von IT-Prozessen. - Das CobiT Referenzmodell für das Steuern von IT-Prozessen -

Vortrag zum Thema E C G - 1 - Das CobiT Referenzmodell für das Steuern von IT-Prozessen. - Das CobiT Referenzmodell für das Steuern von IT-Prozessen - Vortrag zum Thema - Das CobiT Referenzmodell für das Steuern von IT-Prozessen - auf der Veranstaltung: - Wertorientierte IT-Steuerung durch gelebte IT-Governance Vorbereitet für: IIR Deutschland GmbH Vorbereitet

Mehr

Information and System Security

Information and System Security Information and System Security Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt.at Herzlich willkommen! Sehr geehrte Interessentin, sehr

Mehr

Business and Information Technology

Business and Information Technology Studienangebote in Business and Information Technology an der DHBW Lörrach 19. Oktober 2011 Prof. Dr. Klemens Schnattinger Studiengangsleiter Wirtschaftsinformatik *** Unsere Studiengänge sind akkreditiert

Mehr

Innovationsmanager (IHK) / Innovationsmanagerin (IHK)

Innovationsmanager (IHK) / Innovationsmanagerin (IHK) 62110F12 Innovationsmanager (IHK) / Innovationsmanagerin (IHK) Ideen erschliessen - Innovationen erfolgreich managen Die wichtigste Stärke, die ein Unternehmen im Wettbewerb hat, ist Innovation. Um die

Mehr

Berner Fachhochschule Technik und Informatik. Weiterbildung

Berner Fachhochschule Technik und Informatik. Weiterbildung Technik und Informatik Weiterbildung Konsekutive und Exekutive Master Ausbildung Bachelor Ausbildung Master Berufliche Tätigkeit in Wirtschaft oder Verwaltung Weiterbildung MAS/EMBA 3 Jahre 2 Jahre 2.5

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

Glenfis macht Sie fit für das Cloud-Zeitalter und die wachsenden Multi-Sourcing Anforderungen. Cloud & Sourcing Excellence Kennen. Können. Tun.

Glenfis macht Sie fit für das Cloud-Zeitalter und die wachsenden Multi-Sourcing Anforderungen. Cloud & Sourcing Excellence Kennen. Können. Tun. Glenfis macht Sie fit für das Cloud-Zeitalter und die wachsenden Multi-Sourcing Anforderungen. Cloud & Sourcing Excellence Kennen. Können. Tun. Kennen. Beratung. Die beste Beratung basiert auf dem Verständnis

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Mobile Manager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Mobile Manager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur geprüften Mobile Manager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Als Mobile Manager zeichnen Sie

Mehr

Akademische/r Expertin/Experte für Marketing und Verkauf MSc Marketing- und Verkaufsmanagement. Mit beruflicher Praxis zum akademischen Abschluss

Akademische/r Expertin/Experte für Marketing und Verkauf MSc Marketing- und Verkaufsmanagement. Mit beruflicher Praxis zum akademischen Abschluss Akademische/r Expertin/Experte für Marketing und Verkauf MSc Marketing- und Verkaufsmanagement Mit beruflicher Praxis zum akademischen Abschluss www.wifi.at/berufsakademie www.fh-wien.ac.at/berufsakademie

Mehr

ITIL & TOGAF die Doppelspitze für IT Governance

ITIL & TOGAF die Doppelspitze für IT Governance 1 ITIL Day 2014 ITIL & TOGAF die Doppelspitze für IT Governance Referenten: Arif Chughtai, Matthias Gessenay 2 Referenten Arif Chughtai mail@arifchughtai.org www.arifchughtai.org Matthias Gessenay matthias.gessenay@corporatesoftware.ch

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

ITIL Foundation Seite 2. ITIL Practitioner* Release & Control Seite 5 Support & Restore Seite 7 Agree & Define Seite 9. Anmeldeformular Seite 12

ITIL Foundation Seite 2. ITIL Practitioner* Release & Control Seite 5 Support & Restore Seite 7 Agree & Define Seite 9. Anmeldeformular Seite 12 Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft ggmbh ITIL ITIL Foundation Seite 2 ITIL Practitioner* Release & Control Seite 5 Support & Restore Seite 7 Agree & Define Seite 9 ITIL Service Manager* Seite 11 Anmeldeformular

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

FAQ zur ITIL 2011 Edition

FAQ zur ITIL 2011 Edition FAQ zur ITIL 2011 Edition Wofür steht ITIL 2011 Edition Im Juli 2011 hat es eine Neuauflage der englischen ITIL Core Literatur gegeben. Um die Neuauflage sichtlich von der alten zu kennzeichnen, hat der

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence Master of Advanced Studies MAS Business Intelligence 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Business Intelligence ist die IT-Disziplin,

Mehr

Masterstudium, berufsbegleitend. Property

Masterstudium, berufsbegleitend. Property Masterstudium, berufsbegleitend Intellectual Property Rights & Innovations DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. SCHÜTZE SIE. Ideen und Patente effizient managen Die besten Ideen und Erfindungen nützen wenig, wenn

Mehr

Unternehmensprofil! ! IT Organisationen voranbringen praxisnah und agil!

Unternehmensprofil! ! IT Organisationen voranbringen praxisnah und agil! !! Unternehmensprofil!! IT Organisationen voranbringen praxisnah und agil! Reiner Ritter IT Strategie und Managementberatung Organisation IT Service Management Mensch www.i-managed.net ! Unternehmensprofil!!

Mehr

Curriculum Vitae FRANZ BARACHINI HR-MANAGEMENT NAME PROZESS DATUM

Curriculum Vitae FRANZ BARACHINI HR-MANAGEMENT NAME PROZESS DATUM Curriculum Vitae NAME FRANZ BARACHINI PROZESS HR-MANAGEMENT DATUM 15.08.2008 PERSÖNLICHE DATEN NAME Franz Barachini TITEL GEBURTSDATUM 24.06.1956 NATIONALITÄT FIRMENSTANDORT- ADRESSE KONTAKT Dipl.-Ing.

Mehr

Fit für das Management. Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen

Fit für das Management. Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen Fit für das Management Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen WIFI Österreich Fit für das Management Management kann man lernen! Unternehmenserfolg durch effizientes Management:

Mehr

The Business IT Alignment Company

The Business IT Alignment Company Image The Business IT Alignment Company Die Serview ist das führende Beratungs- und Trainingsunternehmen im deutschsprachigen Raum für Business IT Alignment. Die Serview Anfang 2002 gegründet, betreuen

Mehr

IT Service Management Beratung, Coaching, Schulung Organisations Beratung

IT Service Management Beratung, Coaching, Schulung Organisations Beratung Executive Consultant Profil Persönliche Daten: Vorname Sönke Nachname Nissen Geburtsdatum 07.01.1971 Nationalität deutsch Straße Nagelstr. 2 PLZ 70182 Ort Stuttgart Email soenke.nissen@viaserv.ch Telefon

Mehr

Teil I Überblick... 25

Teil I Überblick... 25 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 17 Motivation und Intention... 18 ITIL ist nicht nur reine Technik... 18 ITIL ist mehr... 19 ITIL ist auch ein Thema für die Organisation... 19 Zurück zum Thema Motivation...

Mehr

Lösungen die standhalten.

Lösungen die standhalten. Unsere IT ist doch sicher! Wozu ISO 27001? RBP Seminar, LRZ München, 27.10.2011 Marc Heinzmann, plan42 GmbH ISO 27001 Auditor Lösungen die standhalten. plan42 GmbH Wir sind ein Beratungsunternehmen ohne

Mehr

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA K 992/593 Curriculum für den Universitätslehrgang LIMAK Global Executive MBA 3_AS_GlobalExecutiveMBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1. 10. 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...3 3

Mehr

Vorbereitung zur Projektmanagement Zertifizierung nach IPMA Standards

Vorbereitung zur Projektmanagement Zertifizierung nach IPMA Standards Vorbereitung zur Projektmanagement Zertifizierung nach IPMA Standards Theorie und Praxis Praxisnahe Ausbildung und Vorbereitung auf die Zertifizierung als Junior ProjektmanagerIn (nach IPMA Level D) oder

Mehr

Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager nach IPMA level c

Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager nach IPMA level c Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager nach IPMA level c Mag (FH) Christian Leitner next level consulting Graz, Februar 2005 Ausgangssituation Ziel von Alpinetwork ist die Schaffung von Voraussetzungen

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

ITIL V3 Basis-Zertifizierung

ITIL V3 Basis-Zertifizierung Nadin Ebel ITIL V3 Basis-Zertifizierung Grundlagenwissen und Zertifizierungsvorbereitung für die ITIL Foundation-Prüfung ^- ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow,

Mehr

Der kompakte Weg zum ITIL Expert.

Der kompakte Weg zum ITIL Expert. Der kompakte Weg zum ITIL Expert. Mit der Konzeption unserer Qualifizierungsreihe ITIL Expert - kompakt! haben wir der stetig zunehmenden Problematik des chronischen Zeitmangels im Geschäftsleben sowie

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Welche Kompetenzen einer internen IT-Organisation sind relevant in den verschiedenen Phasen des Cloud-Computing-Lifecycles?

Welche Kompetenzen einer internen IT-Organisation sind relevant in den verschiedenen Phasen des Cloud-Computing-Lifecycles? und die IT-Organisation stellt neue Anforderungen an eine IT-Organisation., die auf das der Phasen für Cloud-Services ausgerichtet sind, müssen neu definiert werden. Von Ben Martin, Pricipal Consultant,

Mehr

Leitfaden Ausbildung zum/zur zertifizierten Wissensmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Leitfaden Ausbildung zum/zur zertifizierten Wissensmanager/-in Kursjahr 2015/2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten Leitfaden Ausbildung zum/zur zertifizierten Wissensmanager/-in Kursjahr 2015/2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Unternehmen beschäftigen

Mehr

Wolfgang Boelmann AWO Bremerhaven. Cobit, ITIL, Spice und Co.

Wolfgang Boelmann AWO Bremerhaven. Cobit, ITIL, Spice und Co. Wolfgang Boelmann AWO Bremerhaven Cobit, ITIL, Spice und Co. Kategorisierung der Modelle Management- Modelle Servicemanagement- Modelle Vorgehens- Modelle Qualitäts-Modelle BSC COSO COBIT ISO 38500 PMBoK

Mehr

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch Agenda - BTO IT heute Was nützt IT dem Business? Die Lösung: HP Software BTO Q&A IT heute Kommunikation zum Business funktioniert schlecht IT denkt und arbeitet in Silos und ist auch so organisiert Kaum

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies IT-Management & -Sourcing. Vom Kosten- zum Erfolgsfaktor. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies IT-Management & -Sourcing. Vom Kosten- zum Erfolgsfaktor. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies IT-Management & -Sourcing Vom Kosten- zum Erfolgsfaktor. Crossing Borders. Das Studium AUSGANGSLAGE Effiziente IT-Services bereitzustellen wird in der Wirtschaft und

Mehr

4991 Akademischer Industrial Engineer Universitätslehrgang (TU Wien) - 1. und 2. Semester

4991 Akademischer Industrial Engineer Universitätslehrgang (TU Wien) - 1. und 2. Semester AKADEMISCHER INDUSTRIAL ENGINEER Mit dem TU-WIFI-College Lehrgangsziel: Sie möchten einen akademischen Abschluss im technischen Bereich? Und dies praxisnahe und berufsbegleitend? Dann sind Sie bei diesem

Mehr

Einflussfaktoren und Standards für den Weg zum Champion

Einflussfaktoren und Standards für den Weg zum Champion Einflussfaktoren und Standards für den Weg zum Champion 1 Herbert G. Gonder, PMP Bosshard & Partner Unternehmensberatung AG, Keynote Anlass, 10. April 2013 Agenda Ausgangslage Einflussfaktoren für den

Mehr

Basis-Programm MBA-Programm

Basis-Programm MBA-Programm Universitätslehrgänge Finanzmanagement Basis-Programm MBA-Programm AM CAMPUS DER JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ Vorwort Ein Wort voraus Sehr geehrte Interessentinnen, sehr geehrte Interessenten, seit

Mehr

PRAXIS: Von Projektmanagement-Methoden zur unternehmensspezifischen Methodik Erfahrungen beim Aufbau eines globalen PMO V 1.0

PRAXIS: Von Projektmanagement-Methoden zur unternehmensspezifischen Methodik Erfahrungen beim Aufbau eines globalen PMO V 1.0 PRAXIS: Von Projektmanagement-Methoden zur unternehmensspezifischen Methodik Erfahrungen beim Aufbau eines globalen PMO V 1.0 27. Juni 2013 27. Juni 2013 1 Agenda 01 02 03 04 05 06 07 Zentrale Begriffe

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management Master of Advanced Studies MAS Business Process Management 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Geschäftsprozessmanagement

Mehr

ISS International Business School of Service Management

ISS International Business School of Service Management ISS International Business School of Service Management University of Applied Sciences for Management & Business Development ISS International Business School of Service Management Hans-Henny-Jahnn-Weg

Mehr

01 IT-Governance Strategische Unternehmensziele durch IT-Compliance

01 IT-Governance Strategische Unternehmensziele durch IT-Compliance Seite 1 Inhaltsçbersicht 01 IT-Governance Strategische Unternehmensziele durch IT-Compliance optimal unterstçtzen 01200 IT Governance und IT Compliance die wichtigsten GW Normen und Regelwerke 01250 COBIT

Mehr

IIBA Austria Chapter Meeting

IIBA Austria Chapter Meeting covalgo consulting GmbH IIBA Austria Chapter Meeting ITIL und Business Analyse 20. März 2012 Dr. Gerd Nanz 1040 Wien, Operngasse 17-21 Agenda Ein Praxisbeispiel Was ist Business Analyse? Was ist ein Service

Mehr

Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FB4: Wirtschaftsinformatik

Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FB4: Wirtschaftsinformatik Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FB4: Wirtschaftsinformatik Entwicklung und Evaluation eines Vorgehensmodells zur Optimierung des IT-Service im Rahmen eines IT-Assessment Framework Oliver

Mehr

K 992/367. Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/367. Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/367 Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 4_AS_Management_MBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

ITIL Service Management Zertifizierung

ITIL Service Management Zertifizierung ITIL Service Management Zertifizierung www.klubschule.ch/business EDITORIAL IT Service Management ITIL Die Klubschule ist ATP: Accredited Training Provider Business ohne den Einsatz von IT ist heute (fast)

Mehr

Projektmanagement nach IPMA Aus- und Weiterbildung

Projektmanagement nach IPMA Aus- und Weiterbildung Projektmanagement nach IPMA Aus- und Weiterbildung Gutes Projektmanagement bedeutet eine gemeinsame Sprache, ein gemeinsames Verständnis und gemeinsame Methoden. Das bieten wir. Projektmanagement die Arbeitsform

Mehr

Software Engineering akademisch geprüfter Software Engineer

Software Engineering akademisch geprüfter Software Engineer Software Engineering akademisch geprüfter Software Engineer Akademischer Lehrgang zur Weiterbildung für MaturantInnen am FH-Studiengang Informationstechnologien und IT-Marketing (ITM) Ausgangssituation

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Blogger Relations Monitoring Social Publishing Trending Influencer identifizieren Engagement Social Media Newsroom Online Campaigning Contentmanagement Viral Marketing Machen Sie

Mehr

Lernen Sie weiter The Academy

Lernen Sie weiter The Academy www.pwc.at/veranstaltungen Lernen Sie weiter The Academy Trainingsprogramm September 2013 bis Juni 2014 2 The Academy Wer wir sind Wir von PwC finden, dass Weiterbildung und -entwicklung ständige Herausforderunen

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Qualifikationsprofil. Sven Werner. Senior Consultant und Trainer

Qualifikationsprofil. Sven Werner. Senior Consultant und Trainer Qualifikationsprofil Sven Werner Senior Consultant und Trainer Persönliche Daten Anschrift Heinrich-Campendonk-Str. 22 D 41470 Neuss Kontakt Mobil: +49 (0)151 / 22657701 Festnetz: +49 (0)2137 / 933560

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

Chancen erkennen, Chancen nutzen!

Chancen erkennen, Chancen nutzen! Chancen erkennen, Chancen nutzen! Berufsbegleitende Weiterbildung im Fachrichtungen Wir richten uns nach Ihren Interessen. Egal, für welchen Schwerpunkt Sie sich interessieren: unsere berufsbegleitenden

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

Consulting Training Coaching Events Research PROCESS PROJECT CHANGE

Consulting Training Coaching Events Research PROCESS PROJECT CHANGE Consulting Training Coaching Events Research PROCESS PROJECT CHANGE Training, Coaching und Events: Beyond Certification TRANSPARENZ Training Praxisnahes und theoretisch fundiertes Know-how zu den Themen

Mehr

Studienplan FIW 15.06.2015. Bachelor Wirtschaftsinformatik 2015ws. Winf 1 AWPM (sem. Unterricht) 4 5 regelt FANG regelt FANG.

Studienplan FIW 15.06.2015. Bachelor Wirtschaftsinformatik 2015ws. Winf 1 AWPM (sem. Unterricht) 4 5 regelt FANG regelt FANG. 15.06.2015 Bachelor Wirtschaftsinformatik 2015ws Winf 1 AWPM (sem. 4 5 regelt FANG regelt FANG Winf 1 Grundlagen der Wirtschaftsinformatik (sem. Winf 1 Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften (sem. 4

Mehr

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT SKZ 992/636 CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT 2_AS_Innovationsmanagement_Curriculum Seite 1 von 7 In-Kraft-Treten: 20.10.2006 INHALTSVERZEICHNIS 1 Zielsetzung...

Mehr

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE 1/5 PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum (1) Dieser Universitätslehrgang Aufbaustudium Creative

Mehr

CISA/CISM/CGEIT und die COBIT-Zertifikate

CISA/CISM/CGEIT und die COBIT-Zertifikate INFORMATION RISK MANAGEMENT CISA/CISM/CGEIT und die COBIT-Zertifikate von Markus Gaulke Stand: Oktober 2008 ADVISORY 2004 KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft,

Mehr

Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant. 13. Januar 2011

Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant. 13. Januar 2011 ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant 13. Januar 2011 IT Service Management ISO 20000, ITIL, Process Modelling,

Mehr