INTEGRA Lohn + Gehalt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INTEGRA Lohn + Gehalt"

Transkript

1 ELStAM Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale Viele Jahre wurde für die Dokumentation der Lohnsteuerabzugsmerkmale die allseits bekannte Lohnsteuerkarte ausgestellt und vom Arbeitnehmer seinem Arbeitgeber ausgehändigt. Der Arbeitgeber übernahm die Angaben auf der Lohnsteuerkarte in seine Entgeltabrechnungssoftware und konnte somit die korrekte Steuerberechnung für seinen Arbeitnehmer durchführen. Mit Einführung der ELStAM-Datenbank hat die alte Lohnsteuerkarte nun endgültig ausgedient. Als Einführungszeitraum hat der Gesetzgeber das Jahr 2013 festgelegt. Spätestens im Dezember 2013 müssen alle Arbeitgeber ihre Arbeitnehmer bei der ELStAM-Datenbank anmelden und die Lohnsteuerabzugsmerkmale vor jeder Abrechnung von der zentralen Datenbank abrufen. In der folgenden Dokumentation werden die Erweiterungen in INTEGRA Lohn + Gehalt, die mit der Einführung von ELStAM beachtet werden müssen, beschrieben. Lohn-Firmenstamm Im Lohn-Firmenstamm muss das ELStAM-Startdatum erfasst werden. Das Programm sieht die Auswahlmöglichkeiten oder vor. Anmeldungen zu einem früheren Datum sind nicht möglich. Das Startdatum darf auch nicht in der Zukunft liegen, d.h. Anmeldungen zum können erst ab dem erfolgen und nicht früher. Wird die Abrechnung des Monats November 2013 gegen Ende des Monats oder Anfang Dezember durchgeführt, so kann noch zum angemeldet werden. Ist die November-Abrechnung bereits erfolgt, so sollte als Startdatum der ausgewählt werden. In der Regel werden die Anmeldungen innerhalb eines Tages von der ELStAM-Datenbank bestätigt. Es ist jedoch auch möglich, dass die Bestätigung bis zu 5 Tage dauern kann. Erst mit bestätigter ELStAM-Anmeldung und den zurückgemeldeten Lohnsteuerabzugsmerkmalen ist die Abrechnung mit ELStAM möglich. Melden Sie Ihre Arbeitnehmer deshalb frühzeitig vor dem geplanten Abrechungstermin an. Seite 1

2 Personalstamm Voraussetzung für die Anmeldung der steuerpflichtigen Arbeitnehmer ist das Vorhandensein der steuerlichen Identifikationsnummer. Arbeitnehmer ohne ID-Nummer können nicht bei der ELStAM-Datenbank angemeldet werden. Deshalb sollte diese Angabe bei allen Arbeitnehmern im Personalstamm überprüft und gegebenenfalls nachgepflegt werden. Um entscheiden zu können, welche Mitarbeiter zukünftig mit ELStAM, ohne ELStAM (mit manueller Vorgabe), mit einer Besonderen Bescheinigung oder mit Pauschalversteuerung abgerechnet werden sollen, wurde im Personalstamm das neue Feld Lohnsteuerabzugsmerkmale eingeführt. Das Feld wird automatisch an Hand des bereits vorhandenen Steuerschlüssels vorbelegt: Bei Steuerschlüssel = 0 wird das Feld mit Besondere Bescheinigung vorbelegt. Bei Steuerschlüssel = 1 bis 6 wird das Feld mit Manuelle Vorgabe vorbelegt. Bei Steuerschlüssel = 7 bis 9 wird das Feld mit Pauschalversteuerung vorbelegt. Die Auswahl ELStAM wird vom Programm bei der Erstellung der Erstanmeldungen (Eintritte vor Startdatum) automatisch eingestellt. Sind noch keine Startmeldungen erstellt, gilt bei allen Mitarbeitern mit gültiger Steuerklasse Manuelle Vorgabe als Vorbelegung. Weitere Hinweise zum Feld Lohnsteuerabzugsmerkmale finden Sie weiter unten unter dem Thema Nach dem Start des Meldeverfahrens. Für die Anmeldung bei der ELStAM-Datenbank sind noch zwei weitere neue Felder maßgebend: - Beschäftigungsverhältnis ( Hauptbeschäftigung oder Nebenbeschäftigung ) - und Wunschfreibetrag Das Feld Beschäftigungsverhältnis wird vom Programm wie folgt vorbelegt: Hauptbeschäftigung bei Steuerschlüssel = 1 bis 5 Nebenbeschäftigung bei Steuerschlüssel = 6 Der Wunschfreibetrag gilt nur für Nebenbeschäftigungen und ist bei der Auswahl Hauptbeschäftigung deaktiviert. Vor der Erstellung der ELStAM-Startmeldungen muss für alle Nebenbeschäftigungen geprüft werden, ob der Arbeitnehmer für die aktuelle Beschäftigung einen Freibetrag berücksichtigt haben möchte und in welcher Höhe. In den FAQs für Hersteller von Lohnbuchhaltungssoftware gibt es dazu folgende Beschreibung : Da man mehreren Nebenbeschäftigungen gleichzeitig nachgehen kann, ist es nicht möglich, programmgesteuert zu entschieden, welcher von ggf. mehreren Nebenarbeitgebern welchen Freibetrag berücksichtigen soll. Diese Entscheidung trifft der Arbeitnehmer, in dem er den Nebenarbeitgeber beauftragt, den Freibetrag in der von ihm gewünschten Höhe abzurufen. Soll in Fällen mehrerer gleichzeitiger Nebenbeschäftigungen eine Änderung Seite 2

3 der Aufteilung des Freibetrags erfolgen, sind hierfür bei den betreffenden Arbeitgebern Ab- und erneute Anmeldungen mit Angabe des vom Arbeitnehmer gewünschten Freibetrags erforderlich. WICHTIG: Arbeitnehmer können pro Arbeitgeber nur einmal an der ELStAM-Datenbank angemeldet werden. Mehrfache Anmeldungen werden abgewiesen. Dieses ist zu beachten, wenn ein Arbeitnehmer gleichzeitig über zwei verschiedene Personalnummern abgerechnet wird, wie zum Beispiel bei Versorgungsbeziehern mit gleichzeitiger aktiver Beschäftigung. In diesem Fall darf nur eine Personalnummer bei ELStAM angemeldet werden. Bei der anderen Personalnummer muss das Feld Lohnsteuerabzugsmerkmale vor der Erstellung der ELStAM-(Start)meldungen auf Besondere Bescheinigung gestellt und durch Eingabe von Steuerklasse 6 ohne Nutzung von ELStAM abgerechnet werden. ELStAM-Programm Das Programm für die Übermittlung der An-, Ab- und Ummeldungen und für den Abruf der Antwortdateien findet sich im Menü unter \8. Lohn\E. Elektr. Datenaustausch\E. ELStAM (=> 8.E.E.): Seite 3

4 Als erstes müssen nun die Startmeldungen zum oder zum (je nach Auswahl des Startdatums im Lohn-Firmenstamm) erstellt werden. Dies erfolgt über den Menüpunkt \Bearbeiten\ELStAM- Startmeldungen erstellen : Die Meldungen werden erstellt und es erscheint ein Hinweis nach Ende des Durchlaufs: Bei allen erstellten Startmeldungen hat sich nun das Feld Lohnsteuerabzugsmerkmale im Personalstamm von Manuelle Vorgabe zu ELStAM geändert: Seite 4

5 Sollten Sie nach Durchlauf der Erstellung der Startmeldungen den Hinweis erhalten, dass das Abrechungsprotokoll auf Fehler und Hinweise überprüft werden soll, so schauen Sie bitte im Protokoll nach, bei welchen Personalnummern welche Fehler aufgetreten sind und korrigieren Sie die Stammdaten: Nach Korrektur der Stammdaten kann der Menüpunkt zur Erstellung der Startmeldungen erneut aufgerufen und die noch fehlenden Meldungen erstellt werden. Alle Startmeldungen werden im oberen Teil des Programms angezeigt: Prüfen Sie vor dem Versand bitte alle Angaben. Es muss die korrekte Identifikationsnummer und das richtige Geburtsdatum in der Meldung stehen. Die Elster-Steuernummer (Arbeitgeber-Steuernummer) muss korrekt sein und die Werte in den Feldern Haupt-AG (= Ja bei Hauptbeschäftigung, = Nein bei Nebenbeschäftigung) und Wunschfreibetrag (evtl. bei Nebenbeschäftigung anzugeben) müssen stimmen (siehe Personalstamm). Mit diesen Werten wird der Arbeitnehmer in der ELStAM-Datenbank angemeldet. Sind die Werte nicht korrekt oder kann der Steuerpflichtige wegen fehlerhafter Angaben nicht in der ELStAM-Datenbank gefunden werden, wird die Anmeldung mit einem entsprechenden Fehler abgelehnt und es muss manuell eingegriffen werden (siehe Abschnitt Abholung der Antwortdateien ). Seite 5

6 Sind alle Meldungen mit den richtigen Werten vorhanden, können Sie an die ELStAM-Datenbank übermittelt werden. Dies erfolgt über die Schaltfläche Übermitteln. WICHTIG: Die Übermittlung erfolgt (wie bei den Lohnsteueranmeldung und den Lohnsteuerbescheinigungen) authentifiziert. D.h. es wird das Software-Zertifikat (pfx-datei) verwendet, welches im Elster- Online-Portal beantragt wurde und in INTEGRA bei den Stammdaten des elektronischen Datenaustauschs hinterlegt worden ist. Für die Kommunikation mit der ELStAM-Datenbank können jedoch nicht alle Zertifikatsdateien verwendet werden. Laut Elster-Internetseite können zum Beispiel solche Zertifikate nicht genutzt werden, die mit einer Arbeitgeber-Steuernummer beantragt worden sind, die mittlerweile stillgelegt worden ist. In diesen Fällen muss zuvor ein neues Zertifikat beim Elster-Online-Portal beantragt werden. Ob das vorhandene Zertifikat funktioniert oder nicht stellt sich leider erst nach der ersten Übermittlung und der anschließenden Abholung der Antworten heraus. Sie sollten deshalb, falls Sie mehrere Mandanten abrechnen, die Anmeldungen lediglich für einen Mandant erstellen, übermitteln und abholen. Wurden die Anmeldungen für diesen Mandant nicht abgelehnt, dann können die weiteren Mandanten an der ELStAM-Datenbank angemeldet werden. Wie bereits erwähnt werden die Meldungen über die Schaltfläche Übermitteln verschickt. Nach Eingabe der PIN (für die Authentifizierung) und des Passworts für das Elster-Zertifikat werden die Daten an die zentrale ELStAM- Datenbank übermittelt. Seite 6

7 Die Meldungen sind nun im mittleren Bereich des Programms unter Übermittelte Meldungen zu finden: Die Daten werden von der ELStAM-Datenbank verarbeitet und es sollte nach ein bis zwei Werktagen eine Anmeldebestätigungsliste zur Abholung bereitstehen. Wenn nach 5 Werktagen noch keine Antwortdatei abgerufen werden kann sollten Sie sich an den Support von Elster wenden. Abholung der Antwortdateien (Bestätigungslisten) Die Antwortdateien können über die Schaltfläche Abholen abgerufen werden. Die Dateien mit den Bestätigungslisten oder den Monatslisten werden von INTEGRA eingelesen, die Datensätze den einzelnen Mitarbeitern zugeordnet und verarbeitet. Im Idealfall werden alle Anmeldungen von der ELStAM-Datenbank bestätigt und die Lohnsteuerabzugsmerkmale, die ab dem Startdatum gültig sind, zurückgeliefert. Die Anmeldungen werden in diesem Fall grün und die Bestätigungs- bzw. ELStAM-Datensätze werden hellgrün angezeigt: Zum Abschluss muss der Abruf der Dateien noch quittiert werden. Hierzu dient die Schaltfläche Quittieren. Seite 7

8 Abweichende Steuermerkmale Es kommt relativ häufig vor, dass die in der ELStAM-Datenbank gespeicherten Merkmale nicht mit den vorhandenen Daten im Programm übereinstimmen. Zum Beispiel kann es sein, dass Kinderfreibeträge noch nicht in der ELStAM-Datenbank eingetragen sind oder dass auf der Lohnsteuerkarte vorhandene Steuerfreibeträge nicht erneut beantragt wurden und somit ebenfalls nicht in der zentralen Datenbank vorhanden sind oder dass die Konfessionsmerkmale abweichend sind. Beim Verarbeiten der zurückgelieferten ELStAM-Datensätze werden die Angaben deshalb mit den Werten im Personalstamm abgeglichen. Sofern mindestens ein Merkmal abweichend ist, wird der ELStAM-Datensatz nicht automatisch vom Programm aktiviert. Sie erhalten einen Hinweis auf dem Bildschirm, der zusätzlich im Abrechnungsprotokoll festgehalten wird. Der Hinweis könnte bei abweichenden Steuerfreibeträgen zum Beispiel wie folgt aussehen: Der Datensatz wird im Programm in hellblauer Farbe dargestellt, um zu kennzeichnen, dass in diesem Fall eine Klärung erfolgen muss. Beim Verlassen des Programms wird geprüft, ob nicht aktivierte/deaktivierte Datensätze vorhanden sind. Wenn ja, wird ein Hinweis angezeigt, dass hier noch Handlungsbedarf besteht. Zum Start des ELStAM-Verfahrens gilt eine Kulanzregel von sechs Monaten. D.h. Sie können bis zu sechs Monate die von der ELStAM-Datenbank gelieferten Lohnsteuerabzugsmerkmale zurückstellen und nicht anwenden (den Datensatz manuell deaktivieren). Die Abweichungen könnten aber auch korrekt sein und der Datensatz müsste dann manuell aktiviert werden Dies setzt allerdings voraus, dass der Arbeitnehmer dem zugestimmt hat. Sie müssen sich deshalb auf jeden Fall mit dem betroffenen Mitarbeiter in Verbindung setzen. Seite 8

9 Nun könnte es sein, dass für den Mitarbeiter tatsächlich in der ELStAM-Datenbank neuere Steuermerkmale gespeichert sind, die dann auch tatsächlich angewandt werden müssen. Wenn der Mitarbeiter dies bestätigt und in die Anwendung der ELStAM-Merkmale einwilligt können Sie den Datensatz im Programm markieren und mit der rechten Maustaste aus dem Kontextmenü den Punkt ELStAM-Datensatz aktivieren anklicken. Der Datensatz wechselt dann die Farbe von blau nach grün. Er ist somit aktiviert und wird bei der nachfolgenden Abrechnung verarbeitet und bei der Steuerberechnung berücksichtigt. Sollten die in der ELStAM-Datenbank gespeicherten Steuermerkmale nicht korrekt sein, hat der Mitarbeiter die Möglichkeit zu seinem Finanzamt zu gehen und die Steuerabzugsmerkmale in der ELStAM-Datenbank korrigieren zu lassen. Für diesen Fall existiert ein Formular, das vom Arbeitgeber ausgefüllt werden sollte: Bescheinigung zur Überprüfung der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) -> https://www.formulare-bfinv.de/printout/ pdf Hat der Arbeitnehmer zugestimmt, dass die von der ELStAM-Datenbank zurückgelieferten (falschen) Werte nicht für die Abrechnung herangezogen werden sollen, so können Sie mit einem Mausklick (rechte Maustaste) auf der betreffenden Zeile den ELStAM-Datensatz deaktivieren. Der Datensatz ändert bei Deaktivierung die Farbe von blau nach rot. Sollte sich der Arbeitnehmer später anders entscheiden oder sich der Sachverhalt ändern, kann dieser Datensatz jederzeit auch wieder aktiviert werden (Die Farbe würde sich dann von rot nach grün ändern). HINWEIS: Wenn ein aktivierter Datensatz in der Abrechnung berücksichtigt wurde, kann er danach nicht mehr deaktiviert werden. Im Normalfall wird der Arbeitnehmer falsche ELStAM-Daten korrigieren lassen, so dass evtl. bei Abholung der aktuellen Daten vor der Abrechnung des nächsten Monats ein neuer ELStAM-Datensatz zurückgeliefert wird. Es kann auch sein, dass der (falsche) Datensatz wiederholt geliefert wird. Entscheiden Sie dann bitte jedes Mal erneut, ob auch der neu gelieferte Datensatz aktiviert oder deaktiviert werden soll. Dies können Sie solange machen bis von der ELStAM-Datenbank die laut Arbeitnehmer korrekten Werte geliefert wurden. Längstens jedoch im Rahmen der Kulanzregel bis zu sechs Monate. Danach muss der Datensatz zwingend aktiviert und für die Abrechnung verwendet werden. Allerdings ist der Arbeitgeber nicht dazu verpflichtet rückwirkende Korrekturen durchzuführen. Es reicht wenn die Lohnsteuerabzugsmerkmale ab dem siebten Monat angewandt werden. HINWEIS: Die von der ELStAM-Datenbank zurückgelieferten Lohnsteuerabzugsmerkmale werden nicht direkt in den Personalstamm übernommen, denn kurz vor der Abrechnung könnten durch die Abholung der aktuellen Änderungsliste noch einmal neue Merkmale von der ELStAM-Datenbank geliefert werden. So kann es passieren, dass mehrere ELStAM-Datensätze mit Gültig ab innerhalb desselben Monats von der Datenbank zurückgeliefert werden, teilweise sogar mit demselben Gültig ab -Datum. Welcher Datensatz dann letztendlich für die Abrechnung und den Personalstamm herangezogen wird, kann somit nur zum Zeitpunkt der Abrechnung verlässlich bestimmt werden. Deshalb werden die ELStAM-Merkmale nur während des Abrechnungslaufs geprüft auch nur durch die Abrechnung in das Lohnkonto und den Personalstamm übernommen. Seite 9

10 Abrechnung (Abholung von Monatslisten) Kurz vor der Abrechnung sollten immer die aktuellsten ELStAM-Änderungen abgerufen werden. Ab dem 5. Werktag jedes Monats stehen sogenannte Monatslisten zum Abruf bereit, sofern sich Änderungen der Freibeträge, der Steuerklasse, des Faktors usw. ergeben haben. Sollte eine Abrechnung ohne vorherigen Abruf der aktuellen Änderungsliste gestartet werden erscheint folgender Hinweis: Bei der Abrechnung werden die im Programm vorhandenen (von ELStAM abgerufenen) Steuerabzugsmerkmale herangezogen und statt der bislang manuell vorgegebenen Steuermerkmale für die Berechnung der Steuerabzüge verwendet. Damit die Arbeitnehmer vom Start des ELStAM-Verfahrens Kenntnis erhalten, wird im Monat der erstmaligen Anwendung nach dem Startdatum (in der Regel der Monat des Startdatums) folgender Hinweis auf der Abrechnung gedruckt: Seite 10

11 Es kann durchaus möglich sein, dass geänderte ELStAM-Datensätze für bereits abgerechnete Monate zurückgeliefert werden. In diesem Fall vergleicht das Programm die im Lohnkonto vorhandenen Steuerabzugsmerkmale mit den von der ELStAM-Datenbank gelieferten Merkmalen. Bei Abweichungen werden bei der nächsten Originalabrechnung automatisch entsprechende Korrekturerfassungen angelegt und abgerechnet. Ob Korrekturen angelegt und abgerechnet wurden und welche Abweichungen das Programm erkannt hat, können Sie nach der Abrechnung im Abrechnungsprotokoll kontrollieren. Nach dem Start des ELStAM-Meldeverfahrens Scheiden Mitarbeiter aus dem Unternehmen aus, gehen Sie wie gewohnt vor und erfassen im Personalstamm das Austrittsdatum. Sofern das Austrittsdatum nicht in der Zukunft liegt (Meldungen für die Zukunft werden von der ELStAM-Datenbank abgelehnt) kann danach das ELStAM-Programm aufgerufen werden. Das Programm erkennt automatisch, dass ein Austritt erfasst wurde und eine Abmeldung erstellt werden muss. Sie erhalten einen Hinweis, den Sie mit <Ja> bestätigen können: Liegt das Austrittsdatum in der Zukunft können Sie das Datum zwar schon im Personalstamm erfassen, für die Abmeldung müssen Sie jedoch warten, bis dieser Tag erreicht ist. Frühestens am Tag des Austritts wird vom Programm eine Meldung erstellt, die übermittelt werden kann. Sind die Meldungen erstellt, sollten Sie auch umgehend übermittelt werden. Im Rahmen des ELStAM-Verfahrens sind alle Arbeitgeber verpflichtet ihre Arbeitnehmer unverzüglich an- und abzumelden, sofern es Neueintritte, Austritte oder Änderungen im Besteuerungsverfahren gibt. Bei Neueintritten gehen Sie wie gewohnt vor und erfassen den Personalstamm inkl. Eintrittsdatum, sowie das Geburtsdatum und die Identifikationsnummer. Im Feld Lohnsteuerabzugsmerkmale muss ELStAM ausgewählt werden. Erfassen Sie zusätzlich die Art des Beschäftigungsverhältnisses (Haupt- oder Nebenbeschäftigung) und evtl. den vom Arbeitnehmer gewünschten Teil-Freibetrag bei einer Nebenbeschäftigung. HINWEIS: Die Auswahl ELStAM bitte nur wählen wenn der Arbeitnehmer steuerpflichtig und ohne Besondere Bescheinigung abgerechnet werden soll. Bei pauschal zu versteuernden Mitarbeitern muss Pauschalversteuerung und im Feld Steuerklasse eine der möglichen Schlüssel 7, 8 oder 9 erfasst werden. Bei Mitarbeitern, die bei ELStAM nicht angemeldet werden können (wegen nicht vorhandener ID- Nummer z. Bsp. bei Grenzgängern, wegen einer Abruf-Sperre bei ELStAM, o.ä.) muss entweder Besondere Bescheinigung oder Manuelle Vorgabe eingestellt werden. Dies kommt darauf an, ob vom Finanzamt eine Besondere Bescheinigung der Steuerabzugsmerkmale vorliegt oder nicht. Bei diesen Einstellungen wird der Arbeitnehmer NICHT bei der ELStAM-Datenbank angemeldet. Ansonsten wird bei Aufruf des ELStAM-Programms erkannt, dass ein Neueintritt (mit ELStAM ) vorliegt und dass eine Anmeldung erstellt werden muss. Diese sollte umgehend am Tag des Eintritts oder ein paar Tage später übermittelt werden. Wie beim Austritt können Anmeldungen ebenfalls frühestens am Tag des Eintrittsdatums erstellt und übermittelt werden. Seite 11

12 Manuelle Meldungen Bei Neueintritten und Austritten kann das Programm über die Erfassung von Eintritts- und Austrittsdatum erkennen, ob entsprechende Meldungen zu erstellen sind. Es gibt jedoch Sonderfälle, bei denen manuelle Meldungen erstellt werden müssen. Ein Beispiel könnte sein, dass ein Arbeitnehmer bislang Geringfügig Beschäftigt (mit 2% Pauschsteuer) beschäftigt war und ab sofort eine Vollzeitstelle erhält, die nicht mehr pauschalversteuert werden kann sondern mit einer gültigen Steuerklasse abgerechnet werden muss. In diesem Fall muss im Personalstamm vor der Abrechnung des ersten Vollzeit -Monats das Feld Lohnsteuerabzugsmerkmale von Pauschalversteuerung auf ELStAM umgestellt werden. Danach muss das ELStAM-Programm aufgerufen und dort der Menüpunkt \Bearbeiten\Manuelle Meldung erstellen gewählt werden: Geben Sie die Personalnummer, die Art der Meldung (An- oder Abmeldung) und das Meldedatum an und klicken Sie dann auf Erstellen. Anschließend kann diese Meldung - wie schon beschrieben an die ELStAM-Datenbank übermittelt werden. Im umgekehrten Fall (zum Beispiel wenn ein Arbeitnehmer von einer normal besteuerten in eine pauschalversteuerte Geringfügige Beschäftigung wechselt) ist natürlich auch eine Abmeldung zum Datum des Wechsels zu erstellen. Bitte beachten Sie auch hier, dass Meldungen nicht für die Zukunft erstellt werden können, sondern frühestens am Tag des zu meldenden Datums. ORGA-SOFT GmbH November 2013 Seite 12

Nach dem Anmelden sind die Arbeitnehmer beim Finanzamt bekannt und Sie können und müssen sogar die Änderungsliste, z.b. monatlich, abrufen.

Nach dem Anmelden sind die Arbeitnehmer beim Finanzamt bekannt und Sie können und müssen sogar die Änderungsliste, z.b. monatlich, abrufen. ELStAM Merkblatt ELStAM ist quasi die Lohnsteuerkarte, die der Arbeitgeber jetzt selbst vom Finanzamt- Server abholt. Ab sofort nennt sich die Lohnsteuerkarte = Änderungsliste. Also in einer Liste sind

Mehr

ELStAM-Rückmeldung: Tipps und Tricks zur Fehlerbehebung

ELStAM-Rückmeldung: Tipps und Tricks zur Fehlerbehebung ELStAM-Rückmeldung: Tipps und Tricks zur Fehlerbehebung Der tägliche Umgang mit Rückmeldedaten durch die zuständigen Finanzbehörden seit Beginn der Einführung von ELStAM hat gezeigt, dass es immer wieder

Mehr

ELStAM-Verfahren: Funktionen im Programm

ELStAM-Verfahren: Funktionen im Programm ELStAM-Verfahren: Funktionen im Programm Wie melde ich in Lexware lohn+gehalt Mitarbeiter an und erhalte ELStAM? Inhaltsverzeichnis 1. Mitarbeiter anmelden... 2 1.1 Erstmalige Anmeldung aller Mitarbeiter...

Mehr

Einführung der Elektronischen LohnSteuerAbzugsMerkmale. ELStAM. Informationen für Arbeitgeber zum Einstieg in das elektronische Verfahren.

Einführung der Elektronischen LohnSteuerAbzugsMerkmale. ELStAM. Informationen für Arbeitgeber zum Einstieg in das elektronische Verfahren. Einführung der Elektronischen LohnSteuerAbzugsMerkmale ELStAM Informationen für Arbeitgeber zum Einstieg in das elektronische Verfahren Folie 1 Inhalte 1. Das ELStAM-Verfahren 2. Einstieg in das ELStAM-Verfahren

Mehr

Einführung der Elektronischen LohnSteuerAbzugsMerkmale. ELStAM. Informationen für Arbeitgeber zum Einstieg in das elektronische Verfahren.

Einführung der Elektronischen LohnSteuerAbzugsMerkmale. ELStAM. Informationen für Arbeitgeber zum Einstieg in das elektronische Verfahren. Einführung der Elektronischen LohnSteuerAbzugsMerkmale ELStAM Informationen für Arbeitgeber zum Einstieg in das elektronische Verfahren Folie 1 Inhalte 1. 1. Das ELStAM-Verfahren 2. 2. Einstieg in das

Mehr

Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale. ELStAM. Hinweise für Arbeitgeber. ELStAM bei Arbeitgebern mit vorschüssigen Lohnzahlungen

Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale. ELStAM. Hinweise für Arbeitgeber. ELStAM bei Arbeitgebern mit vorschüssigen Lohnzahlungen Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale ELStAM Hinweise für Arbeitgeber ELStAM bei Arbeitgebern mit Seite 1 / 6 Allgemeines Im Verfahren ELStAM ist ein Abruf der ELStAM eines Arbeitnehmers frühestens ab

Mehr

WISO Kaufmann, WISO Lohn & Gehalt GKV-Monatsmeldung Version / Datum V 13.0.4500

WISO Kaufmann, WISO Lohn & Gehalt GKV-Monatsmeldung Version / Datum V 13.0.4500 Software WISO Kaufmann, WISO Lohn & Gehalt Thema GKV-Monatsmeldung Version / Datum V 13.0.4500 1. Allgemeine Informationen Ab dem Meldezeitraum 01.01.2012 ist der Arbeitgeber verpflichtet beim Tatbestand

Mehr

ELStAM elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale

ELStAM elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale ELStAM elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1694 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. ELStAM monatlich melden 3.2. ELStAM monatlich

Mehr

PSW Datenfernübertragung (ELDA, EDIFACT & Co)

PSW Datenfernübertragung (ELDA, EDIFACT & Co) PSW Datenfernübertragung (ELDA, EDIFACT & Co) Erstellen von Datenträgern In der Frühzeit der EDV wurden Daten hauptsächlich mittels Datenträgern übermittelt, d.h. die Daten wurden auf ein Magnetband, eine

Mehr

Rundschreiben 07/2013 zur Einführung der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale ELStAM (Verfahren ElsterLohn II) ab 2013

Rundschreiben 07/2013 zur Einführung der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale ELStAM (Verfahren ElsterLohn II) ab 2013 An die Teilnehmer des Personalabrechnungsverfahrens der Pfälzischen Pensionsanstalt Ihr/e Ansprechpartner/in: s. Übersicht Ansprechpartner Durchwahl: 06322 936-0 Bad Dürkheim, den 19.03.2013 Rundschreiben

Mehr

Wichtige Fragen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber zum ELStAM-Verfahren

Wichtige Fragen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber zum ELStAM-Verfahren Wichtige Fragen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber zum ELStAM-Verfahren Nach erfolgreicher Einführung des ELStAM-Verfahrens wird die bundesweite ELStAM-Hotline zum 31.12. 2015 eingestellt. Die Aufgaben der

Mehr

Leitfaden für die online Deklaration

Leitfaden für die online Deklaration Leitfaden für die online Deklaration Auf unserer Homepage www.zpk.li bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit ihre Firmendaten und Mitarbeiterdaten einfach und immer aktuell zu pflegen. SCHRITT 1: ONLINE

Mehr

Die Lohnsteuerkarte geht jetzt online! Jetzt hier informieren: Papier war gestern. Die Zukunft der Lohnsteuerkarte ist elektronisch!

Die Lohnsteuerkarte geht jetzt online! Jetzt hier informieren: Papier war gestern. Die Zukunft der Lohnsteuerkarte ist elektronisch! Die Lohnsteuerkarte geht jetzt online! Jetzt hier informieren: Papier war gestern. Die Zukunft der Lohnsteuerkarte ist elektronisch! Die Lohnsteuerkarte wird abgeschafft und ein elektronisches Verfahren

Mehr

Ingrid Erhard Dozentin für Steuerrecht

Ingrid Erhard Dozentin für Steuerrecht ELStAM-Verfahren: Fragen und Antworten für Arbeitgeber (FAQ) Ab dem 1.1.2013 wird der Lohnsteuerabzug mit der elektronischen Lohnsteuerkarte durchgeführt werden (ELStAM-Verfahren). Arbeitgeber können die

Mehr

ELStAM-Verfahren. Anwender-Dokumentation. Stand:

ELStAM-Verfahren. Anwender-Dokumentation. Stand: ELStAM-Verfahren Anwender-Dokumentation Stand: 14.03.2013 Telefon Hotline Personalwesen 04261/855 504 Rechnungswesen 04261/855 505 Branchen-Service 04261/855 502 Mobilität & KDW Service 04261/855 503 Fax

Mehr

Lohnänderungen 2009. Lohnänderungen 2009. SoftENGINE GmbH, Dezember 2008 Seite 1

Lohnänderungen 2009. Lohnänderungen 2009. SoftENGINE GmbH, Dezember 2008 Seite 1 Lohnänderungen 2009 SoftENGINE GmbH, Dezember 2008 Seite 1 . Inhaltsverzeichnis 1. Überblick über die Lohnänderungen 2009...3 2. Gefahrentarifstellen...4 2.1. UV-Träger Firmenstamm...4 2.2. Gefahrentarifstelle

Mehr

Miete6-Schnittstelle. Miete6 - Schnittstelle. procar informatik AG Stand: 07/2009 Eschenweg 7 64331 Weiterstadt 1

Miete6-Schnittstelle. Miete6 - Schnittstelle. procar informatik AG Stand: 07/2009 Eschenweg 7 64331 Weiterstadt 1 Miete6 - Schnittstelle 64331 Weiterstadt 1 Inhaltsverzeichnis 1 - Aktivieren der Plugins...3 2 - Einrichten der Plugins...4 3 - Übermittlung von Adressen...6 3.1 - Manuelle Übertragung...6 3.2 - Automatische

Mehr

1. Mindestlohn - Pflicht zur Arbeitszeiterfassung

1. Mindestlohn - Pflicht zur Arbeitszeiterfassung Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend noch einmal die wichtigsten Informationen aktuell für die Lohnabrechnung Januar 2015. Bitte lesen Sie sich die

Mehr

ELStAM Information Hinweise für Arbeitgeber und Softwarehersteller

ELStAM Information Hinweise für Arbeitgeber und Softwarehersteller Seite: 1 Verfahrenshinweis 552020103 Wechsel des Hauptarbeitgebers. Neues refdatumag für das aktuelle Arbeitsverhältnis. [refdatumag = $refdatumag] Inhalt 1 Auslösende Konstellationen... 1 2 Bedeutung

Mehr

Treckerverein Monschauer Land e.v.

Treckerverein Monschauer Land e.v. Der Mitgliederbereich Der Mitgliederbereich (TV-MON Intern) ist ein Teil der Webseiten des Treckervereins, der nicht öffentlich und für jedermann zugängig ist. Dieser Bereich steht ausschließlich Mitgliedern

Mehr

ELStAM Ende der Übergangsfrist

ELStAM Ende der Übergangsfrist ELStAM Ende der Übergangsfrist Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1695 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel. Vorgehensweise.1. Arbeitnehmer mit fehlenden ELStAM ermitteln.. Ursache für fehlende ELStAM ermitteln

Mehr

voks: Datenübernahme LOHN

voks: Datenübernahme LOHN voks: Datenübernahme LOHN Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 86231 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Installation von Agenda 2.3. Mandanten-Adressdaten 2.4.

Mehr

Wichtige Informationen zum Jahreswechsel

Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend noch einmal die wichtigsten Informationen aktuell für die Lohnabrechnung Januar 2014. Bitte lesen Sie sich die

Mehr

INTEGRA Lohn & Gehalt

INTEGRA Lohn & Gehalt Beschreibung der Erweiterungen für SEPA Zum 1. Februar 2014 werden die nationalen Überweisungs- und Lastschriftverfahren im Euro-Zahlungsverkehrsraum durch das neue SEPA-Verfahren ersetzt. Die bislang

Mehr

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Unternehmer Suite, WISO Lohn & Gehalt Thema ELStAM Version/Datum 20.11.2013 Allgemeine Informationen In diesem Kapitel sind allgemeine Informationen

Mehr

3. Pflegetag. GMB Beratung StB GmbH. 14. November 2012

3. Pflegetag. GMB Beratung StB GmbH. 14. November 2012 Aktuelle Steueränderungen 3. Pflegetag GMB Beratung StB GmbH 14. November 2012 E Elektronische L St A M Lohn Steuer Abzugs Merkmale L Referent: 2 Ziel Verfahren: AG meldet AN mit Tätigkeitsbeginn elektronisch

Mehr

Termina Winlohn Update auf Version 2015-1

Termina Winlohn Update auf Version 2015-1 Termina Winlohn Update auf Version 2015-1 Änderungen im T-Winlohn 2015-1 - Änderung in der Lohnsteuerberechnung für 2015 - ELSTER Lohnsteueranmeldung und Lohnsteuerbescheinigung für 2015 - Kurzarbeitergeldberechnung

Mehr

Handbuch für die Termindatenbank

Handbuch für die Termindatenbank Handbuch für die Termindatenbank der NetzWerkstatt Kostenlos Termine im Internet veröffentlichen wie wird s gemacht? Eine Orientierungshilfe von der NetzWerkstatt Veranstalter Inhalt Usergruppen 3 Veranstalter

Mehr

Mediumwechsel - VR-NetWorld Software

Mediumwechsel - VR-NetWorld Software Mediumwechsel - VR-NetWorld Software Die personalisierte VR-NetWorld-Card wird mit einem festen Laufzeitende ausgeliefert. Am Ende der Laufzeit müssen Sie die bestehende VR-NetWorld-Card gegen eine neue

Mehr

FAQ: Lohn / Gehalt Stand: Dezember 2016

FAQ: Lohn / Gehalt Stand: Dezember 2016 Einleitung Zum 1. Dezember 2016 wurde von den Unfallversicherungsträgern (Berufsgenossenschaften) das neue UV- Meldeverfahren eingeführt, über das die jedem Unternehmen zugeordneten Stammdaten (Gefahrtarifstellen)

Mehr

Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 400 EUR nicht übersteigt.

Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 400 EUR nicht übersteigt. Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 400 EUR nicht übersteigt. Hiervon ausgenommen und zu unterscheiden sind Geringverdiener z.b. Auszubildende oder Personen

Mehr

Stammdaten- Synchronisierung

Stammdaten- Synchronisierung DESK GmbH Stammdaten- Synchronisierung Zusatzmodul zur Sage Office Line Evolution ab 2011 Benjamin Busch 01.07.2011 DESK Software und Consulting GmbH Im Heerfeld 2-4 35713 Eibelshausen Tel.: +49 (0) 2774/924

Mehr

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27 ACS Data Systems AG Bestellungen (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis 1. BESTELLUNGEN... 3 1.1

Mehr

Steuern. Die elektronische Lohnsteuerkarte

Steuern. Die elektronische Lohnsteuerkarte Steuern Die elektronische Lohnsteuerkarte Was ändert sich für mich als Arbeitnehmer? Die Lohnsteuerkarte 2010 behält bis zur Anwendung des elektronischen Verfahrens ihre Gültigkeit. Die darauf enthaltenen

Mehr

Ust.-VA ab 01.01.2013. Release 1.0.0

Ust.-VA ab 01.01.2013. Release 1.0.0 Ust.-VA ab 01.01.2013 Release 1.0.0 2012 myfactory International GmbH Seite 1 von 9 Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis dürfen weder das Handbuch noch Auszüge daraus mit mechanischen oder elektronischen

Mehr

Anwenderdokumentation AccountPlus GWUPSTAT.EXE

Anwenderdokumentation AccountPlus GWUPSTAT.EXE AccountPlus Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Anwenderdokumentation AccountPlus GWUPSTAT.EXE (vorläufig) ab Version 6.01 INHALTSVERZEICHNIS...1 1 ALLGEMEINES...2 2 INSTALLATION UND PROGRAMMAUFRUF...2

Mehr

Datev Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN

Datev Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN Datev Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 105 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Export 3.. Import 3.3. Nachbearbeitung der Personaldaten

Mehr

Wichtige Informationen zum Jahreswechsel

Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend noch einmal die wichtigsten Informationen aktuell für die Lohnabrechnung Januar 2013. Bitte lesen Sie sich die

Mehr

Jahresabschluss- rechnung und Rückstände

Jahresabschluss- rechnung und Rückstände ACS Data Systems AG Jahresabschluss- rechnung und Rückstände (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM)

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

AnNoText. AnNoText Online-Update. Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH

AnNoText. AnNoText Online-Update. Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH AnNoText AnNoText Online-Update Wolters Kluwer Deutschland GmbH Software + Services Legal Robert-Bosch-Straße 6 D-50354 Hürth Telefon (02 21) 9 43 73-6000 Telefax

Mehr

Personalabrechnung Januar PTF 2014 Version 3 Release 03

Personalabrechnung Januar PTF 2014 Version 3 Release 03 Personalabrechnung Januar PTF 2014 Version 3 Release 03 Januar 2014 Hinweise zur Januarabrechnung 2014 copyright Infoniqa Payroll GmbH Hanns-Klemm-Straße 5 71034 Böblingen Diese Unterlagen sind urheberrechtlich

Mehr

Version Datum Grund 1.01 12.04.05 Abschnitt Automatische Umstellung hinzugefügt und Hilfe ergänzt um Webseiten

Version Datum Grund 1.01 12.04.05 Abschnitt Automatische Umstellung hinzugefügt und Hilfe ergänzt um Webseiten Outlook-Umstellung (im Rahmen der Exchange-Server-Umstellung am 15.-17.04.2005) Änderungen in diesem Dokument Version Datum Grund 1.01 Abschnitt Automatische Umstellung hinzugefügt und Hilfe ergänzt um

Mehr

Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale. ELStAM. Hinweise für Hersteller von Lohnbuchhaltungs-Software und Arbeitgeber

Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale. ELStAM. Hinweise für Hersteller von Lohnbuchhaltungs-Software und Arbeitgeber Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale ELStAM Hinweise für Hersteller von Lohnbuchhaltungs-Software und Arbeitgeber Getrennte Lohnabrechnung bei einem Arbeitgeber Seite 1 / 12 Inhaltsverzeichnis: ALLGEMEINE

Mehr

Nachberechnung Personaldaten

Nachberechnung Personaldaten Nachberechnung Personaldaten Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1682 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 3. Details 3.1. Nachberechnungen des Vorjahres 3.2. Rückwirkende Änderung der Beitragsgruppe

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS)

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Zusatzmodul: Bescheinigungswesen

Zusatzmodul: Bescheinigungswesen Zusatzmodul: Bescheinigungswesen Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 118 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Bescheinigung aufrufen 3.2. Bescheinigung füllen 3.3. Bescheinigung

Mehr

Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote

Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote Zweck dieser Anleitung ist es einen kleinen Überblick über die Funktion Last Minute auf Swisshotelportal zu erhalten. Für das erstellen

Mehr

Import der Schülerdaten Sokrates Web

Import der Schülerdaten Sokrates Web 23.09.2014 Import der Schülerdaten Sokrates Web Leitfaden zum korrekten Import der Schülerdaten aus Sokrates Web WebUntis 2015 Über dieses Dokument Dieses Dokument beschreibt die konkreten Schritte, die

Mehr

White Paper Unfallversicherungs- und Modernisierungsgesetz (UVMG)

White Paper Unfallversicherungs- und Modernisierungsgesetz (UVMG) White Paper Unfallversicherungs- und Modernisierungsgesetz (UVMG) Copyright 2009 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. White Paper Unfallversicherungs- und Modernisierungsgesetz (UVMG)...3 1.1. Allgemein...3 1.2.

Mehr

Inventur. PC CADDIE Inventur

Inventur. PC CADDIE Inventur Inventur PC CADDIE Inventur PC CADDIE Inventur Inventur Drucken Sie sich zuerst im PC CADDIE Menü unter Artikel/Drucken.../ Artikel-Liste eine Inventurliste (manuell) : Bei Bedarf können Sie hier unterschiedliche

Mehr

White Paper WinLine ELStAM

White Paper WinLine ELStAM White Paper WinLine ELStAM mesonic software gmbh, 2013 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. ELStAM...3 1.1. Allgemeine Einführung...3 1.1.1. Lohnsteuerabzugsmerkmale...3 1.1.2. Aufbau der ELStAM-Datenbank...3

Mehr

Sage Lohn XL. ELStAM

Sage Lohn XL. ELStAM Sage Lohn XL ELStAM Impressum Sage GmbH Emil-von-Behring-Straße 8-14 60439 Frankfurt am Main Sitz: Frankfurt am Main Amtsgericht Registergericht: Frankfurt am Main, HRB 55497 Geschäftsführer: Rainer Downar,

Mehr

Mediumwechsel - VR-NetWorld Software

Mediumwechsel - VR-NetWorld Software Mediumwechsel - VR-NetWorld Software Die personalisierte VR-BankCard mit HBCI wird mit einem festen Laufzeitende ausgeliefert. Am Ende der Laufzeit müssen Sie die bestehende VR-BankCard gegen eine neue

Mehr

Abruf und Versand von Mails mit Verschlüsselung

Abruf und Versand von Mails mit Verschlüsselung Bedienungstip: Verschlüsselung Seite 1 Abruf und Versand von Mails mit Verschlüsselung Die folgende Beschreibung erklärt, wie man mit den üblichen Mailprogrammen die E- Mailabfrage und den E-Mail-Versand

Mehr

Wichtige Informationen zum Jahreswechsel

Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend noch einmal die wichtigsten Informationen aktuell für die Lohnabrechnung Januar 2014. Bitte lesen Sie sich die

Mehr

F A Q HÄUFIGE ELSTER- FEHLER BEI PLAUSIBILITÄTS- PRÜFUNGEN. Gewerbesteuer 2013

F A Q HÄUFIGE ELSTER- FEHLER BEI PLAUSIBILITÄTS- PRÜFUNGEN. Gewerbesteuer 2013 F A Q HÄUFIGE ELSTER- FEHLER BEI PLAUSIBILITÄTS- PRÜFUNGEN Gewerbesteuer 2013 Stand: März 2014 Inhaltsübersicht 1 Allgemeine Informationen zur ELSTER-Übertragung von Gewerbesteuererklärungen... 3 1.1 Allgemeines

Mehr

Von der Kostenrechnung in die Lohnverrechnung

Von der Kostenrechnung in die Lohnverrechnung Von der Kostenrechnung in die Lohnverrechnung Es gibt die Möglichkeit, vom Bildschirm-Auswertungsprogramm der Kostenrechnung (KORE- Reporting) auf die Personalkosten der einzelnen Mitarbeiter (in der Darstellung

Mehr

Verfahren und Übergangsregelung bei der ELStAM-Einführung

Verfahren und Übergangsregelung bei der ELStAM-Einführung Seite 1 von 6 10.10.2012 BMF Entwurf Verfahren und Übergangsregelung bei der ELStAM-Einführung Die Finanzverwaltung hat den Entwurf des ausführlichen BMF-Schreibens zum erstmaligen Abruf der elektronischen

Mehr

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Inhaltsverzeichnis Allgemeine Angaben zum Inventurmodul Funktion des Inventurmoduls Starten des Moduls Selektion von Artikeln für die Inventur Aufbau des Inventurmoduls

Mehr

CAPELO ERGÄNZUNGEN ZUR LAUFBAHNAKTE

CAPELO ERGÄNZUNGEN ZUR LAUFBAHNAKTE CAPELO ERGÄNZUNGEN ZUR LAUFBAHNAKTE Benutzerhandbuch für die Online-Anwendung 11.04.2011 Tour du Midi / Zuidertoren Bruxelles1060 Brussel T +32 (0)2 791 50 00 F +32 (0)2 791 50 99 www.capelo.be Ein Programm

Mehr

Durchführung der Datenübernahme nach Reisekosten 2011

Durchführung der Datenübernahme nach Reisekosten 2011 Durchführung der Datenübernahme nach Reisekosten 2011 1. Starten Sie QuickSteuer Deluxe 2010. Rufen Sie anschließend über den Menüpunkt /Extras/Reisekosten Rechner den QuickSteuer Deluxe 2010 Reisekosten-Rechner,

Mehr

BüroWARE Exchange Synchronisation Grundlagen und Voraussetzungen

BüroWARE Exchange Synchronisation Grundlagen und Voraussetzungen BüroWARE Exchange Synchronisation Grundlagen und Voraussetzungen Stand: 13.12.2010 Die BüroWARE SoftENGINE ist ab Version 5.42.000-060 in der Lage mit einem Microsoft Exchange Server ab Version 2007 SP1

Mehr

IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung

IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung PN Handwerk IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung PN Software Inhalt IDS-CONNECT... 3 Folgende Funktionen werden unterstützt:... 3 Einstellungen... 3 Artikel-Info... 8 Warenkorb

Mehr

STAHR Controlling. Erste Schritte in der Applikation

STAHR Controlling. Erste Schritte in der Applikation STAHR Controlling 1) Startseite Erste Schritte in der Applikation Nachdem Sie sich mit Ihren Zugangsdaten erfolgreich angemeldet haben, gelangen Sie auf die Startseite der Applikation. Hier sehen Sie die

Mehr

Bestandsabgleich mit einem Onlineshop einrichten

Bestandsabgleich mit einem Onlineshop einrichten Bestandsabgleich mit einem Onlineshop einrichten Mit unserem Tool rlonlineshopabgleich können die Warenbestände zwischen unserem Programm raum level und einem Onlineshop abgeglichen werden. Einleitend

Mehr

Nachberechnung Personaldaten

Nachberechnung Personaldaten Nachberechnung Personaldaten Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1682 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 4. Details 4.1. Nachberechnungen des Vorjahres 4.2. Rückwirkende

Mehr

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline elektronisches ElternInformationsSystem (EIS) Klicken Sie auf das Logo oder geben Sie in Ihrem Browser folgende Adresse ein: https://kommunalersprien.schule-eltern.info/infoline/claxss Diese Anleitung

Mehr

TIKOS Leitfaden. TIKOS Update

TIKOS Leitfaden. TIKOS Update TIKOS Leitfaden TIKOS Update Copyright 2015, Alle Rechte vorbehalten support@socom.de 06.05.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. Ausführen des Updates... 3 3. Mögliche Meldungen beim Update... 9

Mehr

Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale. ELStAM. Leitfaden zum Steuernummernwechsel und zu Aktenabgaben im ELStAM-Verfahren. Version 2.0 06.08.

Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale. ELStAM. Leitfaden zum Steuernummernwechsel und zu Aktenabgaben im ELStAM-Verfahren. Version 2.0 06.08. Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale ELStAM Leitfaden zum Steuernummernwechsel und zu Aktenabgaben im ELStAM-Verfahren Seite 2 Inhalt 1 Einführung...3 2 Empfehlungen für Arbeitgeber bei Steuernummernwechsel...4

Mehr

Lohnabrechnung ELStAM startet erst zum 1. Januar 2013

Lohnabrechnung ELStAM startet erst zum 1. Januar 2013 Lohnabrechnung ELStAM startet erst zum 1. Januar 2013 Der Einsatz des elektronischen Abrufverfahrens ist derzeit zum 1. November 2012 mit Wirkung zum 1. Januar 2013 geplant. Das haben die Finanzminister

Mehr

Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon

Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon Allgemeines Ihr Telefon ist ein IP-Telefon, d.h. es hängt nicht an einer separaten Telefonleitung, sondern an der Netzwerkdose. Über diese bezieht es auch Strom.

Mehr

Lohnkorrektur. Stammdaten - Lohnarten. Lohnart für Nachzahlung an Mitarbeiter

Lohnkorrektur. Stammdaten - Lohnarten. Lohnart für Nachzahlung an Mitarbeiter Lohnkorrektur Mit Hilfe dieser Erweiterung können Lohnabrechnung, welche in einem abgeschlossenen Abrec h- nungsmonat liegen, korrigiert werden, d.h. Aufgrund der aktuellen Daten (unter Berücksichtigung

Mehr

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten 1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten Um das Verfahren HBCI/FinTS mit Chipkarte einzusetzen, benötigen Sie einen Chipkartenleser und eine Chipkarte. Die Chipkarte erhalten Sie von Ihrem Kreditinstitut.

Mehr

LESS-FIBU Firmen-Wechsel 1

LESS-FIBU Firmen-Wechsel 1 LESS-FIBU Firmen-Wechsel 1 Modul FIRMEN-WECHSEL Das FIBU-Modul FIRMENWECHSEL ermöglicht es Ihnen, mehrere Firmen mit den Programmen der FINANZBUCHHALTUNG zu verwalten. Dabei erscheint es während der Arbeit

Mehr

Einführung des Abrufs elektronischer Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) in der Bezügeabrechnung des Landesamtes für Steuern und Finanzen

Einführung des Abrufs elektronischer Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) in der Bezügeabrechnung des Landesamtes für Steuern und Finanzen Einführung des Abrufs elektronischer Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) in der Bezügeabrechnung des Landesamtes für Steuern und Finanzen Hinweise zum Lohnsteuerabzug in 2013 Mit der Einführung der Elektronischen

Mehr

1. DATEN AUS STARMONEY EXPORTIEREN... 2. 1.1 Verwaltung/Export... 2. 1.2 Dateiname/Verzeichnis... 2 2. UNO-ONLINE... 2. 2.1 Erste Einstellungen...

1. DATEN AUS STARMONEY EXPORTIEREN... 2. 1.1 Verwaltung/Export... 2. 1.2 Dateiname/Verzeichnis... 2 2. UNO-ONLINE... 2. 2.1 Erste Einstellungen... UNO Online V. 1.50 Letzte Änderung: 23.02.2011 Inhaltsverzeichnis: 1. DATEN AUS STARMONEY EXPORTIEREN... 2 1.1 Verwaltung/Export... 2 1.2 Dateiname/Verzeichnis... 2 2. UNO-ONLINE... 2 2.1 Erste Einstellungen...

Mehr

Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale. ELStAM. Hinweise für Arbeitgeber. Einstieg in das Verfahren ELStAM bei vorschüssigen Lohnzahlungen

Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale. ELStAM. Hinweise für Arbeitgeber. Einstieg in das Verfahren ELStAM bei vorschüssigen Lohnzahlungen Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale ELStAM Hinweise für Arbeitgeber Einstieg in das Verfahren ELStAM bei vorschüssigen Lohnzahlungen Seite 1 / 6 Allgemeines Im Verfahren ELStAM ist ein Abruf der ELStAM

Mehr

Einführung/Hintergründe seit dem 01.11.2012 können Arbeitgeber ihre Arbeitnehmer in der ELStAM- Datenbank anmelden

Einführung/Hintergründe seit dem 01.11.2012 können Arbeitgeber ihre Arbeitnehmer in der ELStAM- Datenbank anmelden Einführung/Hintergründe seit dem 01.11.2012 können Arbeitgeber ihre Arbeitnehmer in der ELStAM- Datenbank anmelden Kalenderjahr 2013 als sog. Einführungszeitraum die AG können ihren Einstiegszeitpunkt

Mehr

Version 8.3 26.9.2013. Relevante Systemänderungen und erweiterungen für edlohn-anwender/innen. Stand 27.09.2013 eurodata GmbH & Co.

Version 8.3 26.9.2013. Relevante Systemänderungen und erweiterungen für edlohn-anwender/innen. Stand 27.09.2013 eurodata GmbH & Co. Version 8.3 26.9.2013 Relevante Systemänderungen und erweiterungen für edlohn-anwender/innen Stand 27.09.2013 eurodata GmbH & Co. KG Seite I Titeleingabe Inhaltsverzeichnis 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 SEPA...

Mehr

11.10.2012. Das Wichtigste in Kürze. Liebe Leserin, lieber Leser,

11.10.2012. Das Wichtigste in Kürze. Liebe Leserin, lieber Leser, Das Wichtigste in Kürze Liebe Leserin, lieber Leser, das BMF hat den vorläufigen Entwurf eines Einführungsschreibens zum erstmaligen Abruf der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) und Anwendungsgrundsätze

Mehr

GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul

GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

Bestellungen beim Großhandel über das Internet

Bestellungen beim Großhandel über das Internet MSV3 Umstellung Die Software-Umstellung Ihrer XT Warenwirtschaft auf das neue MSV3 (Medium Speed Version 3) - Verfahren beginnt mit ausgewählten Kunden ab Mitte Februar. Über die Umstellung Ihrer Apotheke

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

INTEGRA Lohn Jahresabschluss Jahresabschluss INTEGRA Lohn

INTEGRA Lohn Jahresabschluss Jahresabschluss INTEGRA Lohn Jahresabschluss 2016 INTEGRA Lohn 1 Checkliste für die Arbeiten zum Jahreswechsel Der Jahreswechsel besteht aus mehreren Arbeitsschritten, die zu verschiedenen Zeiten abgearbeitet werden. Diese Dokumentation

Mehr

Wie wird ein Jahreswechsel (vorläufig und endgültig) ausgeführt?

Wie wird ein Jahreswechsel (vorläufig und endgültig) ausgeführt? Wie wird ein (vorläufig und endgültig) ausgeführt? VORLÄUFIGER JAHRESWECHSEL Führen Sie unbedingt vor dem eine aktuelle Datensicherung durch. Einleitung Ein vorläufiger Jahresabschluss wird durchgeführt,

Mehr

Die Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte ab 2013

Die Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte ab 2013 Die Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte ab 2013 Das neue Verfahren der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) kann nach einer einjährigen Verschiebung wegen technischer Schwierigkeiten

Mehr

Auftrags- und Rechnungsbearbeitung. immo-office-handwerkerportal. Schnelleinstieg

Auftrags- und Rechnungsbearbeitung. immo-office-handwerkerportal. Schnelleinstieg Auftrags- und Rechnungsbearbeitung immo-office-handwerkerportal Schnelleinstieg Dieser Schnelleinstieg ersetzt nicht das Handbuch, dort sind die einzelnen Funktionen ausführlich erläutert! Schnelleinstieg

Mehr

Mandant in den einzelnen Anwendungen löschen

Mandant in den einzelnen Anwendungen löschen Mandant in den einzelnen Anwendungen löschen Bereich: ALLGEMEIN - Info für Anwender Nr. 6056 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein 2. FIBU/ANLAG/ZAHLUNG/BILANZ/LOHN/BELEGTRANSFER 3. DMS 4. STEUERN 5. FRISTEN

Mehr

CGM JESAJANET Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation

CGM JESAJANET Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation CGM JESAJANET Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation CGM JESAJANET Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation Revision Nr. 5 Erstellt: BAR Geprüft: AG Freigegeben: CF Datum: 10.10.2012 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Version 1.0 Arbeitsgruppe Meldewesen SaxDVDV Version 1.0 vom 20.07.2010 Autor geändert durch Ohle, Maik Telefonnummer 03578/33-4722

Mehr

Lexware: Datenübernahme LOHN

Lexware: Datenübernahme LOHN Lexware: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1607 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise: Personalstammdaten 2.1. Export 2.2. Import 2.3. Nachbearbeitung der Personaldaten 2.4.

Mehr

Beschreibung zum GauMelder Ab Version 2.1.0.0

Beschreibung zum GauMelder Ab Version 2.1.0.0 Zech Software für den Schützensport Michael Zech, Höhenstr. 1, 86529 Schrobenhausen Tel.: 08252/5618 Fax: 08252/915395 e-mail: michael.zech@shot-contest.de Internet: www.shot-contest.de Beschreibung zum

Mehr

Vorträge aus Fremdfirmen

Vorträge aus Fremdfirmen Vorträge aus Fremdfirmen Diese Vortragswerte erfassen Sie, wenn ein neuer Mitarbeiter unterjährig in die Firma eintritt und Ihnen den steuerpflichtigen Arbeitslohn aus der Vorbeschäftigung vorlegt. In

Mehr

Kundeninformation zum neuen Bestellsystem. Ohne Installation sofort nutzbar!

Kundeninformation zum neuen Bestellsystem. Ohne Installation sofort nutzbar! Kundeninformation zum neuen Bestellsystem Ohne Installation sofort nutzbar! Installation des TROST CENTRO Patch Bitte folgen Sie dem in der E-Mail angegeben Link zum Download des Patch oder rufen Sie direkt

Mehr

Anleitung zur Umstellung auf MSV3 im XT-Warenwirtschaftssystem

Anleitung zur Umstellung auf MSV3 im XT-Warenwirtschaftssystem Einführung Anleitung zur Umstellung auf MSV3 im XT-Warenwirtschaftssystem MSV3 ist ein modernes webbasiertes Bestellprotokoll zur Übermittlung von Bestellungen bei Ihren Großhändlern (MSV3: Medium Speed

Mehr

WICHTIG!! Bitte beachten!!

WICHTIG!! Bitte beachten!! WICHTIG!! Bitte beachten!! Änderungen und Neuerungen Lohn & Gehalt 2009 - Version 5.4.017 - Neue Lohnsteuerrichtlinie März 2009 eingebunden Zum 04.03.2009 ist im Zuge des Konjunkturpaketes II eine neue

Mehr

Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager?

Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager? Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager? Im vorliegenden Tutorial erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe des Mobile BusinessManagers über ein mobiles Endgerät, z. B. ein PDA, jederzeit auf die wichtigsten

Mehr

AUF LETZTER SEITE DIESER ANLEITUNG!!!

AUF LETZTER SEITE DIESER ANLEITUNG!!! BELEG DATENABGLEICH: Der Beleg-Datenabgleich wird innerhalb des geöffneten Steuerfalls über ELSTER-Belegdaten abgleichen gestartet. Es werden Ihnen alle verfügbaren Belege zum Steuerfall im ersten Bildschirm

Mehr

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei 1. Verbinden des U3-USB-Sticks mit dem Rechner Stecken Sie den USB-Stick in einen freien USB-Anschluss Ihres Rechners. Normalerweise wird der Stick dann automatisch von Ihrem Betriebssystem erkannt. Es

Mehr