Microsoft SharePoint 2010 Die offizielle Schulungsunterlage

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Microsoft SharePoint 2010 Die offizielle Schulungsunterlage"

Transkript

1

2 Rainer G. Haselier Microsoft SharePoint 2010 Die offizielle Schulungsunterlage

3 Rainer G. Haselier: Microsoft SharePoint 2010 Die offizielle Schulungsunterlage Copyright 2012 O Reilly Verlag GmbH & Co. KG Das in diesem Buch enthaltene Programmmaterial ist mit keiner Verpflichtung oder Garantie irgendeiner Art verbunden. Autor, Übersetzer und der Verlag übernehmen folglich keine Verantwortung und werden keine daraus folgende oder sonstige Haftung übernehmen, die auf irgendeine Art aus der Benutzung dieses Programmmaterials oder Teilen davon entsteht. Das Werk einschließlich aller Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlags unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Die in den Beispielen verwendeten Namen von Firmen, Organisationen, Produkten, Domänen, Personen, Orten, Ereignissen sowie -Adressen und Logos sind frei erfunden, soweit nichts anderes angegeben ist. Jede Ähnlichkeit mit tatsächlichen Firmen, Organisationen, Produkten, Domänen, Personen, Orten, Ereignissen, - Adressen und Logos ist rein zufällig. Kommentare und Fragen können Sie gerne an uns richten: Microsoft Press Deutschland Konrad-Zuse-Straße Unterschleißheim ISBN PDF ISBN O Reilly Verlag GmbH & Co. KG Balthasarstraße 81, D Köln Alle Rechte vorbehalten Korrektorat: Frauke Wilkens, München Layout und Satz: Haselier IT-Services Rainer G. Haselier, Übach-Palenberg Umschlaggestaltung: Hommer Design GmbH, Haar ( Gesamtherstellung: Kösel, Krugzell (

4 Inhaltsübersicht Einleitung... 5 Lernziele Inhalte erstellen und formatieren... 7 In SharePoint-Websites navigieren... 7 Listen und Bibliotheken erstellen Listen und Bibliotheken verwalten Listenelemente verwenden Versionsverwaltung aktivieren Benachrichtigungen verwenden Workflows verwenden Dokumentenmappen verwenden SharePoint-Websites verwalten Seiten erstellen und bearbeiten Eine SharePoint-Website verwalten Webparts auf einer Seite verwalten Inhaltstypen verwenden Benutzer und Gruppen verwalten Arbeitsbereichswebsites verwenden Websitestatistiken verwenden SharePoint-Features für soziale Netzwerke Das Meine Website-Profil anzeigen und aktualisieren Meine Website konfigurieren RSS-Feeds konfigurieren Meine Website zur Zusammenarbeit verwenden Persönliche Dokumente verwenden Den Organisations-Browser verwenden Inhalte mit Kategorien und Notizen versehen Die Kategorienwolke verwenden Suche konfigurieren und verwenden Suchfeatures konfigurieren Stichwörter mit besten Suchergebnissen hinzufügen Nach Inhalten in SharePoint-Sites suchen Benachrichtigung erhalten, wenn sich die Suchergebnisse ändern RSS-Feeds mit Suchergebnissen abonnieren Erweiterte Suche verwenden Nach Personen suchen

5 5 Integration von SharePoint 2010 und Office SharePoint 2010 Services konfigurieren und verwenden Integration von Office 2010 und SharePoint SharePoint Workspace 2010 verwenden Dashboards erstellen Hinweise zum Ablauf einer Zertifizierungsprüfung Benutzeroberfläche und Steuerelemente der Examenssoftware Tipps für die Durchführung der Prüfung Zertifizierung Weitere Informationen Stichwortverzeichnis Inhaltsübersicht

6 Einleitung An immer mehr Arbeitsplätzen wird SharePoint 2010 eingesetzt, um Prozesse in Unternehmen zu optimieren. Neben verschiedenen Typen von Teamwebsites (z.b. Aufgabenliste, Kalender, Arbeitsbereiche zur Zusammenarbeit) enthält SharePoint 2010 Features für das Erstellen und Verwalten persönlicher Websites sowie zahlreiche Business-Intelligence-Funktionen, die das Überwachen unterschiedlicher Zielparameter ermöglichen. Zielgruppe Diese Schulungsunterlage ist für Personen gedacht, die das Ziel haben, die Grundfunktionen von SharePoint 2010 zu beherrschen. Sie ist in erster Linie als Begleitmaterial für den Unterricht in einer Schulung vorgesehen. Sie erfahren darin auch, welche Techniken Sie beherrschen müssen, um den Zertifizierungstest für SharePoint 2010 erfolgreich abzuschließen und so Ihre Fähigkeiten durch Ablegen der Prüfung zum Microsoft Office Specialist bestätigen zu lassen. Der Nachweis einer solchen Kompetenz ist ein entscheidendes Kriterium für verbesserte Bewerbungs- und Aufstiegschancen. Voraussetzungen Kenntnisse in SharePoint 2010 werden für die Arbeit mit dieser Unterlage nicht vorausgesetzt. Um aber sinnvoll mit dem hier angebotenen Material arbeiten zu können, sollten die für die Arbeit am Rechner notwendigen Grundkenntnisse bei Ihnen vorhanden sein. Dazu gehört, dass Ihnen Begriffe und Elemente wie Start-Menü, Computer (Arbeitsplatz), Desktop, Laufwerke, Ordner und Dateien geläufig sind und dass Sie mit den wesentlichsten Werkzeugen zur Verwendung eines Webbrowsers vertraut sind. SharePoint-Editionen SharePoint 2010 ist in drei verschiedenen Varianten verfügbar: SharePoint Foundation, SharePoint Server Standard und SharePoint Server Enterprise. Um alle in dieser Schulungsunterlage beschriebenen Schritte durchführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf die Enterprise-Edition von SharePoint. SharePoint 2010 verfügt über umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten. Die Benutzeroberfläche der SharePoint-Website, die Sie verwenden, kann daher von den Abbildungen in dieser Schulungsunterlage abweichen. Außerdem lassen sich die Zugriffsrechte auf die verschiedenen SharePoint- Funktionen und die Konfigurationsseiten sehr detailliert einstellen. Sollte eine der Optionen, die in dieser Schulungsunterlage beschrieben sind, auf Ihrer SharePoint-Website nicht aktiviert sein oder sollten Sie einen der beschriebenen Befehle (vor allem im Menü Websiteaktionen) nicht finden, bitten Sie den Administrator Ihrer SharePoint-Website, die betreffende Funktion für Sie freizuschalten. 5

7 Microsoft Office Specialist Lernziele Examen Microsoft SharePoint 2010 Das Zertifizierungssystem Microsoft Office Specialist definiert einen Satz von Lernzielen, die sich wiederum in allgemeinere Fähigkeitsgruppen gliedern. Wenn Sie sich auf die Zertifizierungsprüfung vorbereiten wollen, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie die zugehörigen Lernziele erreicht haben. Die grundlegenden Techniken der Arbeit mit Microsoft Windows und einem Browser wie Internet Explorer werden in der Prüfung vorausgesetzt. Lernziel Fähigkeit Seite 1 Inhalte erstellen und formatieren 1.1 In SharePoint-Websites navigieren Listen und Bibliotheken verwenden 15, 16, 26, Listenelemente verwenden 18, Dokumentenmappen verwenden 38 2 SharePoint-Websites verwalten 2.1 Seiten verwalten Websites verwalten Webparts auf Webseiten verwenden Inhaltstypen verwenden Benutzer und Gruppen verwalten SharePoint-Arbeitsbereiche verwenden Websitestatistiken verwenden 71 3 SharePoint-Features für soziale Netzwerke 3.1 Meine Website konfigurieren 74, 76, 79, Meine Website zur Zusammenarbeit verwenden 79, 80, 82, 85, Inhalte mit Kategorien und Notizen versehen 89, 93 4 Website-Suchfeatures konfigurieren und verwenden 4.1 Die Suchfeatures auf der Websiteebene verwalten Nach Inhalten in SharePoint-Sites suchen Suchergebnisse anzeigen 99, 109, Fortgeschrittene Suchfeatures verwenden Nach Personen suchen Integration von SharePoint 2010-Diensten und Office 2010-Anwendungen 5.1 SharePoint 2010-Dienste konfigurieren 123, Office 2010-Anwendungen und SharePoint-Dienste verwenden Dashboards erstellen Lernziele

8 1 Inhalte erstellen und formatieren Lernziele In SharePoint-Websites navigieren Listen und Bibliotheken erstellen und verwalten Listenelemente verwenden Dokumentenmappen verwenden Lernziel 1.1 In SharePoint-Websites navigieren Bevor Sie in den weiteren Abschnitten dieser Lektion lernen, wie Sie in einer SharePoint 2010-Website Listen, Bibliotheken und Listenelemente erstellen, verwalten und verwenden, gibt Ihnen dieser Abschnitt einen Überblick über den Aufbau und die Struktur von SharePoint-Websites. Bei einer SharePoint-Website handelt es sich um eine sogenannte Websitesammlung, die aus einer Website auf oberster Ebene und einer oder mehreren Unterwebsites besteht. Bei einer Firma oder Organisation kann die Website auf oberster Ebene beispielsweise das Portal für alle Mitarbeiter des Unternehmens sein. Die verschiedenen Abteilungen oder anderen Organisationseinheiten können dann unterhalb dieser obersten Website beispielsweise eigene Teamwebsites verwenden. Die Website auf oberster Ebene öffnen Sie, indem Sie in die Adressleiste Ihres Browsers die entsprechende URL eingeben, z.b. wenn Sie über das Internet auf die SharePoint-Website zugreifen, oder wenn Sie die SharePoint-Website über das Intranet Ihres Unternehmens erreichen können. Um vom Browser aus direkt eine der Unterwebsites zu öffnen, ergänzen Sie die URL der Website auf oberster Ebene um einen Schrägstrich und den Namen der Unterwebsite, also beispielsweise oder Nachdem Sie eine SharePoint-Website geöffnet haben, stehen Ihnen auf allen Seiten verschiedene Navigationssteuerelemente zur Verfügung, um sich in der Website zu bewegen. Dies sind: Leiste für häufig verwendete Hyperlinks Schnellstartleiste Schaltfläche Navigation nach oben im Menüband (Brotkrümelnavigation) Diese Elemente sehen Sie auch in der folgenden Abbildung, die die Startseite einer Beispielwebsite zeigt. 7

9 Leiste für häufig verwendete Hyperlinks Navigation nach oben Schnellstartleiste Leiste für häufig verwendete Hyperlinks verwenden Die Leiste für häufig verwendete Hyperlinks befindet sich standardmäßig auf allen Seiten einer SharePoint-Website und enthält Links zu allen untergeordneten Websites der aktuellen Website. Die folgende Abbildung zeigt exemplarisch die Leiste für häufig verwendete Hyperlinks, wie Sie für die Website auf oberster Ebene unserer Beispielwebsite verfügbar sind: Um beispielsweise die untergeordnete Website Vertrieb zu öffnen, klicken Sie den betreffenden Hyperlink an. Tipp Sie können den Inhalt der Leiste für häufig verwendete Hyperlinks anpassen. Öffnen Sie dazu das Menü Websiteaktionen, klicken Sie auf Websiteeinstellungen und dann im Bereich Aussehen und Verhalten auf Leiste für häufig verwendete Hyperlinks. Auf der gleichnamigen Seite können Sie neue Navigationslinks hinzufügen (die auch zu externen Websites verlinken können) und die Reihenfolge der Navigationslinks ändern. Schnellstartleiste verwenden Die Schnellstartleiste befindet sich an der linken Seite der SharePoint- Webseiten. Sie finden dort Links zum Öffnen der Listen und Bibliotheken der aktuellen Website; optional kann die Schnellstartleiste Links zu Unter- 8 Lektion 1

10 websites und Seiten der aktuellen Website enthalten. Sie verwenden die Schnellstartleiste zum Navigieren zwischen verschiedenen Bereichen Ihrer Website, z.b. zwischen einer Liste und einer Bibliothek oder von einer übergeordneten Website zu einer Unterwebsite. Überschrift/ Kategorie Navigationslink Die Schnellstartleiste enthält Überschriften/Kategorien, mit denen Sie z.b. eine Übersicht aller Listen oder aller Bibliotheken öffnen können. Unterhalb der Überschriften finden Sie Navigationslinks, mit denen Sie eine bestimmte Liste oder eine bestimmte Bibliothek öffnen können. Die Schnellstartleiste wird standardmäßig angezeigt. Falls die Schnellstartleiste nicht sichtbar ist, öffnen Sie das Menü Websiteaktionen und klicken auf Websiteeinstellungen. Klicken Sie dann im Bereich Aussehen und Verhalten auf Strukturansicht, schalten Sie das Kontrollkästchen Schnellstartleiste aktivieren ein und klicken Sie auf OK. Führen Sie folgende Schritte durch, um alle Listen in einer Website anzuzeigen und dann eine bestimmte Liste zu öffnen: 1. Öffnen Sie die SharePoint-Website. 2. Klicken Sie in der Schnellstartleiste auf die Überschrift Listen. 3. Klicken Sie den Namen der Liste an, die Sie öffnen möchten. Beachten Sie, dass Sie so auch die Listen öffnen können, die nicht in der Schnellstartleiste angezeigt werden. Führen Sie folgende Schritte durch, um ein in der Schnellstartleiste angezeigtes Element zu öffnen: 1. Öffnen Sie die SharePoint-Website. 2. Klicken Sie in der Schnellstartleiste das gewünschte Element an, z.b. Freigegebene Dokumente. Schnellstartleiste anpassen Sie können die Schnellstartleiste anpassen und neue Überschriften und Navigationslinks einfügen oder entfernen. Diese Aktionen nehmen Sie auf der Seite Schnellstart der Websiteeinstellungen vor. Führen Sie folgende Schritte durch, um die Seite Schnellstart zu öffnen: Inhalte erstellen und formatieren 9

11 1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Websiteaktionen, um das gleichnamige Menü zu öffnen, und klicken Sie dann auf Websiteeinstellungen. 2. Klicken Sie im Bereich Aussehen und Verhalten auf Schnellstart. Verwenden Sie diese Links, um die Schnellstartleiste zu konfigurieren Von dieser Seite aus können Sie neue Überschriften und Navigationslinks erstellen, die Anzeigereihenfolge ändern und Überschriften und Navigationslinks bearbeiten bzw. löschen. Neue Überschrift für die Schnellstartleiste erstellen Führen Sie folgende Schritte durch, um in die Schnellstartleiste eine neue Überschrift einzufügen: 1. Öffnen Sie die Seite Websiteeinstellungen/Schnellstart. 2. Klicken Sie auf Neue Überschrift. Die gleichnamige Seite wird geöffnet. 3. Geben Sie in das Feld URL/Webadresse die URL für die Überschrift ein. Wenn Sie die Überschrift verwenden wollen, ohne zu einer speziellen Übersichtsseite zu verlinken, geben Sie hier einen Punkt ein. Damit erreichen Sie, dass beim Anklicken der Überschrift die Homepage der Website angezeigt wird. 4. Geben Sie in das Feld URL/Beschreibung den Text ein, der für die neue Überschrift angezeigt werden soll. 5. Klicken Sie auf OK. 10 Lektion 1

12 Navigationslink in die Schnellstartleiste einfügen Führen Sie folgende Schritte durch, um in die Schnellstartleiste einen neuen Navigationslink einzufügen: 1. Öffnen Sie die Seite Websiteeinstellungen/Schnellstart. 2. Klicken Sie auf Neuer Navigationslink. Die gleichnamige Seite wird geöffnet. 3. Geben Sie im Feld URL/Webadresse die Adresse der Website ein. Hierbei kann es sich um einen externen Link handeln oder um einen Link auf eine Seite innerhalb des SharePoint-Webs. Wenn Sie einen Navigationslink für eine Seite innerhalb Ihres SharePoint-Webs einfügen wollen, geht dies am einfachsten, indem Sie zuerst die Seite öffnen, den Link aus der Adressleiste Ihres Browsers kopieren und erst dann die Seite Neuer Navigationslink öffnen. 4. Geben Sie in das Feld URL/Beschreibung den Text ein, der für den Link in der Schnellstartleiste angezeigt werden soll. 5. Wählen Sie in der Liste Überschrift die Kategorie aus, unterhalb derer der Link erscheinen soll. 6. Klicken Sie auf OK. Anzeigereihenfolge der Elemente in der Schnellstartleiste ändern Sie können die Reihenfolge, in der die Überschriften, und die Reihenfolge, in der die Navigationslinks innerhalb einer Überschrift angezeigt werden, ändern. Gehen Sie dazu wie folgt vor: 1. Öffnen Sie die Seite Websiteeinstellungen/Schnellstart. 2. Klicken Sie im oberen Bereich der Seite auf Reihenfolge ändern. Die gleichnamige Seite wird geöffnet. 3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen durch: Um eine Überschrift an eine andere Position zu verschieben, öffnen Sie die Liste mit den Zahlen vor der betreffenden Überschrift und wählen dann die gewünschte Position aus. Um einen Navigationslink an eine andere Position zu verschieben, öffnen Sie die Liste vor dem Link und wählen die neue Position aus. Inhalte erstellen und formatieren 11

13 Die aktuelle Reihenfolge wird in diesen Listen angezeigt 4. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu übernehmen. Überschrift oder Navigationslink bearbeiten oder löschen Sie können die einzelnen Elemente der Schnellstartleiste bearbeiten und so die URL oder die Beschreibung ändern oder die Überschrift bzw. den Navigationslink aus der Schnellstartleiste löschen. Führen Sie dazu folgende Schritte durch: 1. Öffnen Sie die Seite Websiteeinstellungen/Schnellstart. 2. Klicken Sie auf das Symbol vor der Überschrift bzw. vor dem Navigationslink, die/den Sie bearbeiten wollen. Die Seite Überschrift bearbeiten bzw. Navigationslink bearbeiten wird geöffnet. 3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen durch: Ändern Sie die URL bzw. die Beschreibung und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern. Klicken Sie auf Löschen, um die Überschrift bzw. den Navigationslink zu entfernen. Brotkrümelnavigation und Navigation nach oben verwenden Bei der Brotkrümelnavigation handelt es sich um eine Gruppe von Links, die im oberen Bereich von Webseiten angezeigt wird und die Sie über die aktuelle Position innerhalb der Websitehierarchie informiert. Die Brotkrümelnavigation wird im Menüband auf der Registerkarte Durchsuchen angezeigt. Für die folgende Abbildung haben wir in der Beispielwebsite die Unterwebsite Vertrieb und in dieser Website die Liste Aufgaben geöffnet. Um bei- 12 Lektion 1

14 spielsweise zur Homepage der Unterwebsite Vertrieb zurückzukehren, klicken Sie in der Brotkrümelnavigationsliste den Link Vertrieb an. Je nach Liste enthält die Brotkrümelnavigation Optionen, um die Ansicht zu filtern Alternativ können Sie die Schaltfläche Navigation nach oben verwenden, die rechts neben der Schaltfläche Websiteaktionen angezeigt wird. Wenn Sie die Schaltfläche anklicken, wird der Weg zum Speicherort der aktuellen Seite hierarchisch dargestellt. Um zu einer übergeordneten Ebene zu wechseln, klicken Sie im Menü der Schaltfläche Navigation nach oben den gewünschten Link an. Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie zur Website der obersten Ebene wechseln wollen. Navigation über die Seite Alle Websiteinhalte Eine Übersicht zu allen Inhalten der aktuellen Website wird angezeigt, wenn Sie das Menü Websiteaktionen öffnen und dort auf Alle Websiteinhalte einblenden klicken. Alternativ können Sie den Link Gesamter Websiteinhalt verwenden, der unten in der Schnellstartleiste angezeigt wird. Der Vorteil der Seite Gesamter Websiteinhalt besteht darin, dass dort auch die Listen, Bibliotheken und weitere Elemente angezeigt werden, die in der Schnellstartleiste nicht sichtbar sind. Klicken Sie den Namen des gewünschten Elements an, um es zu öffnen. Beachten Sie, dass im unteren Bereich auch die Websites und Arbeitsbereiche sichtbar sind, die der aktuellen Website untergeordnet sind. Um bei Websites mit zahlreichen Elementen die Ansicht zu filtern, um so einen besseren Überblick zu erhalten, klicken Sie die Liste Ansicht an und wählen dort aus, welche Elemente angezeigt werden sollen. Inhalte erstellen und formatieren 13

15 Verwenden Sie den Link Erstellen, um ein neues Element hinzuzufügen Die Strukturansicht einschalten und verwenden Eine weitere Navigationsmöglichkeit bietet die Strukturansicht, die jedoch standardmäßig ausgeschaltet ist. In der Strukturansicht werden die Websiteinhalte in einer hierarchischen Struktur angezeigt, beispielsweise Listen, Bibliotheken und untergeordnete Websites der aktuellen Website. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Strukturansicht einzuschalten: 1. Öffnen Sie das Menü Websiteaktionen und klicken Sie auf Websiteeinstellungen. 2. Klicken Sie im Bereich Aussehen und Verhalten auf Strukturansicht. 3. Schalten Sie das Kontrollkästchen Strukturansicht aktivieren ein und klicken Sie auf OK. Die Strukturansicht wird unterhalb der Schnellstartleiste eingeblendet. Hinweis Beachten Sie, dass Sie auf der Seite Strukturansicht auch die Schnellstartleiste ein- bzw. ausschalten können. 14 Lektion 1

16 Listen und Bibliotheken erstellen Lernziel 1.2 Listen sind die Basiskomponenten, in denen auf einer SharePoint-Website Informationen gespeichert und verwaltet werden. Bei einer Liste kann es sich beispielweise um eine Aufgabenliste handeln, in der Arbeitszuweisungen nachverfolgt werden können. Auch ein Kalender, in dem Teamereignisse verwaltet werden, ist aus der Sicht von SharePoint eine Liste; ein Listenelement entspricht hierbei einem Ereignis im Kalender. Auch Umfragen oder Diskussionsrunden, in denen Sie Probleme oder Aufgabenstellungen erörtern, stellen Listen dar. Ein spezieller Typ Liste sind die Bibliotheken. In Bibliotheken können Sie Dateien sowie Informationen zu den Dateien speichern. In einer Bibliothek können Sie beispielsweise Microsoft Office-Dokumente ablegen (dann handelt es sich um eine Dokumentbibliothek) oder Bilder (dann handelt es sich um eine Bildbibliothek). Die SharePoint-Listen lassen sich am besten mit einer Tabelle vergleichen, die Sie beispielsweise in Word oder Excel erstellen. Die Spaltenüberschriften der Tabelle entsprechen dabei den Informationen, die Sie für jedes Listenelement abspeichern können. Jede Zeile der Tabelle entspricht einem Element der Liste. In diesem Abschnitt lernen Sie, wie Sie Listen und Bibliotheken erstellen und wie Sie verschiedene Eigenschaften festlegen. Eine neue Liste erstellen Führen Sie folgende Schritte durch, um eine neue Liste zu erstellen: 1. Öffnen Sie das Menü Websiteaktionen, klicken Sie auf Alle Websiteinhalte einblenden und dann auf Erstellen. 2. Klicken Sie unter Kommunikation oder Nachverfolgung auf den Listentyp, den Sie erstellen möchten, z.b. Kontakte oder Kalender. 3. Geben Sie im Feld Name den Namen für die Liste ein. Ein Name ist erforderlich. Hinweis Der Name wird in den meisten Ansichten oben in der Liste angezeigt, er ist Bestandteil der Webadresse für die Listenseite und er wird in der Websitenavigation aufgeführt, damit die Liste einfacher gefunden werden kann. Sie können den Namen einer Liste ändern, die Webadresse bleibt von einer Änderung jedoch unberührt. 4. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung für die Liste ein. 5. Überprüfen Sie, ob im Bereich Navigation die Option Ja aktiviert ist, wenn der Schnellstartleiste ein Hyperlink hinzugefügt werden soll. 6. Klicken Sie auf Erstellen. Inhalte erstellen und formatieren 15

17 Eine neue Dokumentbibliothek erstellen Führen Sie folgende Schritte durch, um eine neue Dokumentbibliothek zu erstellen: 1. Öffnen Sie das Menü Websiteaktionen und klicken Sie dann auf Neue Dokumentbibliothek. 2. Geben Sie einen Namen für die Bibliothek ein und füllen Sie alle anderen gewünschten Felder aus. 3. Klicken Sie auf Erstellen. Einen anderen Bibliothekstyp erstellen Führen Sie folgende Schritte durch, um einen anderen Bibliothekstyp zu erstellen: 1. Öffnen Sie das Menü Websiteaktionen und klicken Sie dann auf Weitere Optionen. 2. Zeigen Sie auf eine Bibliotheksoption, um eine Beschreibung der Bibliothek anzuzeigen. 3. Geben Sie einen Namen für die Bibliothek ein und füllen Sie alle anderen gewünschten Felder aus. 4. Um weitere Optionen, wie die Anzeige der Bibliothek in der Schnellstartleiste, festzulegen, klicken Sie auf Weitere Optionen. 5. Klicken Sie auf Erstellen. Listen und Bibliotheken verwalten Lernziel 1.2 Wenn Sie eine Bibliothek oder eine Liste öffnen, werden im Menüband die Bibliothekstools bzw. Listentools eingeblendet; bei Listen des Typs Kalender sehen Sie die Kalendertools. Für alle Tools werden jeweils zwei Registerkarten eingeblendet. Auf der ersten Registerkarte (Bibliothekstools/Dokumente, Listentools/Elemente bzw. Kalendertools/Ereignisse) können Sie die in der jeweiligen Liste enthaltenen Elemente bzw. Dokumente bearbeiten, neue Elemente hinzufügen und die Workflows steuern. 16 Lektion 1

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014 SharePoint 2010 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, Juni 2014 für Site Owner SHPSO2010 4 SharePoint 2010 für Site Owner 4 Subsites, Listen und Bibliotheken In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Subsites

Mehr

SharePoint Kurzreferenz

SharePoint Kurzreferenz Das Programm SharePoint ermöglicht die Kommunikation zwischen mehreren Teams eines Projektes, vollkommen unabhängig vom ihrem jeweiligem Ort. Nach einer kurzen Anleitung können Sie bereits grundlegende

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:58 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben einer Verbindung zu SQL Server Analysis Services-Daten,

Mehr

Inhaltsübersicht. Einleitung... 5. Lernziele... 6

Inhaltsübersicht. Einleitung... 5. Lernziele... 6 Inhaltsübersicht Einleitung... 5 Lernziele... 6 1 Inhalte erstellen und formatieren... 7 In SharePoint-Websites navigieren... 7 Listen und Bibliotheken erstellen... 15 Listen und Bibliotheken verwalten...

Mehr

Vorwort 17. Danksagung 21

Vorwort 17. Danksagung 21 Vorwort 17 Danksagung 21 1 Einleitung 23 1.1 Die Herausforderung Einführung in SharePoint 23 1.1.1 Was ist eigentlich SharePoint? 23 1.1.2 Fundamentale Herausforderungen 24 1.2 SharePoint & Change-Management

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13 Für wen ist dieses Buch? 13 Wie dieses Buch aufgebaut ist 14 Danksagung 16 Über die Autoren 16

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13 Für wen ist dieses Buch? 13 Wie dieses Buch aufgebaut ist 14 Danksagung 16 Über die Autoren 16 Vorwort 13 Für wen ist dieses Buch? 13 Wie dieses Buch aufgebaut ist 14 Danksagung 16 Über die Autoren 16 1 Einführung in SharePoint-Technologien 17 1.1 Was ist Microsoft SharePoint 2007? 18 1.2 Entwicklung

Mehr

Inhalt. Danksagungen Konventionen in diesem Buch Verwenden der Übungsdateien. Hilfe erhalten und Feedback geben

Inhalt. Danksagungen Konventionen in diesem Buch Verwenden der Übungsdateien. Hilfe erhalten und Feedback geben Danksagungen Konventionen in diesem Buch Verwenden der Übungsdateien Softwa revora ussetzu ngen Die Übungsdateien installieren Verwenden der Übungsdateien Verwenden der WSP-Vorlagen Entfernen der WSP-Vorlagen

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

шг Windows SharePoint Services Das offizielle Trainingsbuch Microsoft Press

шг Windows SharePoint Services Das offizielle Trainingsbuch Microsoft Press шг Windows SharePoint Services Das offizielle Trainingsbuch Microsoft Press Inhalt Die Autoren Informationen für Benutzer von Windows XP Die Übungsdateien verwalten Das Startmenü verwenden Mit Dialogfeldern

Mehr

Inhalt. 1 Einführung in SharePoint Foundation 2010 1. 2 Navigieren in einer SharePoint-Website 17 XVIII

Inhalt. 1 Einführung in SharePoint Foundation 2010 1. 2 Navigieren in einer SharePoint-Website 17 XVIII Danksagungen Konventionen in diesem Buch Verwenden der Übungsdateien Softwarevoraussetzungen Die Übungsdateien installieren Verwenden der Übungsdateien Verwenden der WSP-Vorlagen Entfernen der WSP-Vorlagen

Mehr

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013 SharePoint Foundation 2013 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, November 2013 für Anwender SHPAN2013 3 SharePoint Foundation 2013 für Anwender 3 SharePoint 2013 anwenden In diesem Kapitel erfahren Sie

Mehr

Microsoft Windows SharePoint Services v3 - Das offizielle Trainingsbuch

Microsoft Windows SharePoint Services v3 - Das offizielle Trainingsbuch Microsoft Windows SharePoint Services v3 - Das offizielle Trainingsbuch von Olga Londer, Bill English, Todd Bleeker, Penelope Coventry 1. Auflage Microsoft Windows SharePoint Services v3 - Das offizielle

Mehr

Einführung in SharePoint 2007

Einführung in SharePoint 2007 Einführung in SharePoint 2007 Kurzanleitung für die wichtigsten Aufgaben IOZ DataCare AG alte Schulhausstrasse 1 6260 Reiden +41 62 758 34 34 Inhalt 1 Einführung... 3 1.1 Was ist SharePoint?...3 1.2 Welche

Mehr

Einführung in SharePoint

Einführung in SharePoint Einführung in SharePoint Kurzanleitung für die wichtigsten Aufgaben vision-7 Multimedia GmbH Alte Schulhausstrasse 1 6260 Reiden +41 62 758 34 34 Inhalt 1 Einführung... 3 1.1 Was ist SharePoint?...3 1.2

Mehr

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden 7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden Wenn Sie in Ihrem Office 365-Paket auch die SharePoint-Dienste integriert haben, so können Sie auf die Standard-Teamsite, die automatisch eingerichtet

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Verwenden von Office 365 auf Ihrem Android-Smartphone Schnellstartanleitung E-Mails abrufen Richten Sie Ihr Android-Smartphone für das Senden und Empfangen von E-Mail von Ihrem Office 365-Konto ein. Kalender

Mehr

Schnellübersichten. SharePoint 2016 für Site Owner

Schnellübersichten. SharePoint 2016 für Site Owner Schnellübersichten SharePoint 2016 für Site Owner 2 Aufbau und Struktur von Site-Collections 2 3 Subsites, Listen und Bibliotheken 3 4 Mit Bibliotheken und Listen arbeiten 4 5 SharePoint und Office 5 6

Mehr

SharePoint 2013. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2014 ISBN: 978-3-86249-372-2 SHPSO2013

SharePoint 2013. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2014 ISBN: 978-3-86249-372-2 SHPSO2013 SharePoint 2013 Dr. Benjamin S. Bergfort für Site Owner 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2014 SHPSO2013 ISBN: 978-3-86249-372-2 5 SharePoint 2013 für Site Owner 5 Mit Bibliotheken und Listen arbeiten

Mehr

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Browserwahl und Einstellungen... 1 3. Anmeldung und die Startseite... 3 4. Upload von Dokumenten... 3 5. Gemeinsamer

Mehr

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Copyright Brainloop AG, 2004-2012. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion: 1.0 Alle in diesem Dokument angeführten Marken

Mehr

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint Einleitung Das Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT) stellt zur Unterstützung von Gruppenarbeit eine Kollaborationsplattform auf

Mehr

So importieren Sie einen KPI mithilfe des Assistenten zum Erstellen einer Scorecard

So importieren Sie einen KPI mithilfe des Assistenten zum Erstellen einer Scorecard 1 von 6 102013 18:09 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.07.2012 Zusammenfassung: Hier erfahren Sie, wie Sie einen KPI (Key Performance Indicator) mithilfe des PerformancePoint Dashboard Designer in SharePoint

Mehr

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Excel 2003 - Übungen zum Grundkurs 63 Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Wie kann ich einzelne Blätter der Arbeitsmappe als E-Mail verschicken? Wie versende ich eine Excel-Datei

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter Newsletter 1 Erzbistum Köln Newsletter Inhalt 1. Newsletter verwalten... 3 Schritt 1: Administration... 3 Schritt 2: Newsletter Verwaltung... 3 Schritt 3: Schaltflächen... 3 Schritt 3.1: Abonnenten Verwaltung...

Mehr

Schnellübersichten. SharePoint 2016 für Anwender

Schnellübersichten. SharePoint 2016 für Anwender Schnellübersichten SharePoint 2016 für Anwender 1 SharePoint kennenlernen 2 2 SharePoint anwenden 3 3 Die Ansichten in SharePoint 4 4 Dokumentverwaltung 5 5 Zusammenspiel mit Word 2016 6 6 Zusammenspiel

Mehr

Microsoft Office Outlook Die offizielle Schulungsunterlage

Microsoft Office Outlook Die offizielle Schulungsunterlage Offizielle Schulungsunterlage Microsoft Office Outlook 2003 - Die offizielle Schulungsunterlage 1. Auflage Microsoft Office Outlook 2003 - Die offizielle Schulungsunterlage schnell und portofrei erhältlich

Mehr

8 Grundlegendes einer SharePoint-Website

8 Grundlegendes einer SharePoint-Website 59 Der Aufbau eines SharePoint-Portals orientiert sich an der gelebten Philosophie eines Unternehmens, es kann standort-, funktions- oder prozessorientiert aufgebaut sein. Deshalb ist eine vereinfachte

Mehr

SharePoint für Site Owner. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2014 ISBN: SHPSO2013

SharePoint für Site Owner. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2014 ISBN: SHPSO2013 SharePoint 2013 Benjamin S. Bergfort für Site Owner 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2014 SHPSO2013 ISBN: 978-3-86249-372-2 5 SharePoint 2013 für Site Owner 5 Mit Bibliotheken und Listen arbeiten

Mehr

Überblick. Teil A Das System zum Laufen bringen 23. Teil B Kommunikation mit Lync und Outlook 89. Teil C SharePoint einsetzen 255.

Überblick. Teil A Das System zum Laufen bringen 23. Teil B Kommunikation mit Lync und Outlook 89. Teil C SharePoint einsetzen 255. Überblick Einleitung 15 Teil A Das System zum Laufen bringen 23 Kapitel i Anmelden und registrieren 25 Kapitel 2 Benutzerkonten einrichten 39 Kapitel 3 Die Rechner konfigurieren 57 Kapitel k Weitere Verwaltungsaufgaben

Mehr

KIT-Teamseiten mit SharePoint 2013 Handbuch

KIT-Teamseiten mit SharePoint 2013 Handbuch Bitte beachten Sie: die Inhalte dieser Datei werden nicht mehr aktualisiert. Die aktuelle Dokumentation haben wir auf einer Wiki-Teamseite veröffentlicht https://team.kit.edu/dokumentation/_layouts/15/start.aspx#/

Mehr

K. Hartmann-Consulting. Schulungsunterlage Outlook 2013 Kompakt Teil 1

K. Hartmann-Consulting. Schulungsunterlage Outlook 2013 Kompakt Teil 1 K. Hartmann-Consulting Schulungsunterlage Outlook 03 Kompakt Teil Inhaltsverzeichnis Outlook... 4. Das Menüband... 4. Die Oberfläche im Überblick... 4.. Ordner hinzufügen... 5.. Ordner zu den Favoriten

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Einkaufslisten erstellen 4 1.3 Artikel zu einer bestehenden Einkaufsliste hinzufügen 9 1.4 Mit einer Einkaufslisten einkaufen 12 1.4.1 Alle

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen Das Startmenü Über das Startmenü gelangen Sie zu allen Programmen und Funktionen des Computers. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Start. Die meistgenutzten Programme finden Sie in der linken Liste.

Mehr

Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8

Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8 4 Inhaltsverzeichnis Das 1&1 Control-Center Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8 Domains verwalten Allgemeine Informationen zu Domains...9 Zentrale

Mehr

Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg. Windows 2003. Basiskurs Windows-Musterlösung. Version 3. Stand: 19.12.06

Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg. Windows 2003. Basiskurs Windows-Musterlösung. Version 3. Stand: 19.12.06 Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg Windows 2003 Basiskurs Windows-Musterlösung Version 3 Stand: 19.12.06 Impressum Herausgeber Zentrale Planungsgruppe Netze (ZPN) am Kultusministerium Baden-Württemberg

Mehr

Vergleich: Positionen der Word 2003-Befehle in Word

Vergleich: Positionen der Word 2003-Befehle in Word Seite 1 von 6 Word > Erste Schritte Vergleich: Positionen der Word 2003-Befehle in Word 2007 Dieser Artikel enthält eine Einführung in die grundlegenden Elemente der neuen Microsoft Office Word 2007- Benutzeroberfläche

Mehr

HOSTED SHAREPOINT. Skyfillers Kundenhandbuch. Generell... 2. Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2

HOSTED SHAREPOINT. Skyfillers Kundenhandbuch. Generell... 2. Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 HOSTED SHAREPOINT Skyfillers Kundenhandbuch INHALT Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 Mac OS X... 5 Benutzer & Berechtigungen...

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten Einführung Redaktoren Content Management System DotNetNuke Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten DotNetNuke Version 7+ w3studio GmbH info@w3studio.ch www.w3studio.ch T 056 288 06 29 Letzter Ausdruck: 15.08.2013

Mehr

Sophos Anti-Virus. ITSC Handbuch. Version... 1.0. Datum... 01.09.2009. Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review (x) Freigegeben ( ) Abgenommen

Sophos Anti-Virus. ITSC Handbuch. Version... 1.0. Datum... 01.09.2009. Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review (x) Freigegeben ( ) Abgenommen Version... 1.0 Datum... 01.09.2009 Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review (x) Freigegeben ( ) Abgenommen Kontakt... Dateiname... helpdesk@meduniwien.ac.at Anmerkungen Dieses Dokument wird in elektronischer

Mehr

In diesem Buch verwendete Konventionen und Features... 17 Textkonventionen... 18 Strukturelle Konventionen... 18

In diesem Buch verwendete Konventionen und Features... 17 Textkonventionen... 18 Strukturelle Konventionen... 18 In diesem Buch verwendete Konventionen und Features.............. 17 Textkonventionen...................................................................... 18 Strukturelle Konventionen..............................................................

Mehr

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen.

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen. Schnellstarthandbuch Microsoft Outlook 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Outlook-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

OWNCLOUD DIENST AN DER STAATLICHEN AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE STUTTGART

OWNCLOUD DIENST AN DER STAATLICHEN AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE STUTTGART A OWNCLOUD DIENST AN DER STAATLICHEN AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE STUTTGART Owncloud ist ein Cloud-Service, der auf Servern der Kunstakademie betrieben wird. Er bietet die Möglichkeit der Nutzung einer

Mehr

FA Datenschutzportal (DSP) Das SharePoint Nutzerhandbuch Lernen Sie die (neuen) Funktionen des Portals unter SharePoint kennen

FA Datenschutzportal (DSP) Das SharePoint Nutzerhandbuch Lernen Sie die (neuen) Funktionen des Portals unter SharePoint kennen FA Datenschutzportal (DSP) Das SharePoint Nutzerhandbuch Lernen Sie die (neuen) Funktionen des Portals unter SharePoint kennen Führungs-Akademie des DOSB /// Willy-Brandt-Platz 2 /// 50679 Köln /// Tel

Mehr

Installation und Dokumentation. juris Smarttags 1.0

Installation und Dokumentation. juris Smarttags 1.0 Installation und Dokumentation juris Smarttags 1.0 Inhalt Was ist ein juris Smarttag...2 Voraussetzungen...2 Vorbereitung...2 Installation...4 Handhabung...6 Fragen und Lösungen...9 Smarttags und Single

Mehr

12. Dokumente Speichern und Drucken

12. Dokumente Speichern und Drucken 12. Dokumente Speichern und Drucken 12.1 Überblick Wie oft sollte man sein Dokument speichern? Nachdem Sie ein Word Dokument erstellt oder bearbeitet haben, sollten Sie es immer speichern. Sie sollten

Mehr

TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 5.4.2007

TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 5.4.2007 TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 5.4.2007 Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet die Seite http://www.vdi.de/t3_live/typo3 auf, geben Sie dort Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort

Mehr

Microsoft SharePoint 2010

Microsoft SharePoint 2010 Melanie Schmidt Britta Seidler Microsoft SharePoint 2010 Das Praxisbuch für Anwender An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario Sydney Mexico City Madrid

Mehr

Microsoft Office Specialist Lernziele

Microsoft Office Specialist Lernziele Microsoft Office Specialist Lernziele Das Zertifizierungssystem Microsoft Office Specialist definiert einen Satz von Lernzielen, die sich wiederum in allgemeinere Fähigkeitsgruppen gliedern. Wenn Sie sich

Mehr

Office 2010 Die neue Oberfläche

Office 2010 Die neue Oberfläche OF.001, Version 1.0 02.04.2013 Kurzanleitung Office 2010 Die neue Oberfläche Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber Office 2003 radikal überarbeitet mit dem Ziel, die Arbeit mit Office

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

FAIRMONITOR VERWALTUNG UND VISUALISIERUNG IHRER FAIRTRADE-LIEFERKETTE

FAIRMONITOR VERWALTUNG UND VISUALISIERUNG IHRER FAIRTRADE-LIEFERKETTE FAIRMONITOR VERWALTUNG UND VISUALISIERUNG IHRER FAIRTRADE-LIEFERKETTE FAIRMONITOR FAIRMONITOR FAIRMONITOR wurde als integrierter Bestandteil Ihres von FLOCERT zur Verfügung gestellten Ecert-Webportals

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Handbuch Groupware - Mailserver

Handbuch Groupware - Mailserver Handbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Ordnerliste...3 2.1 E-Mail...3 2.2 Kalender...3 2.3 Kontakte...3 2.4 Dokumente...3 2.5 Aufgaben...3 2.6 Notizen...3 2.7 Gelöschte Objekte...3 3. Menüleiste...4

Mehr

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an.

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an. 3. SPEICHERN DATEIEN SPEICHERN Dateien werden in Word Dokumente genannt. Jede Art von Datei, die Sie auf Ihrem Computer neu erstellen, befindet sich zuerst im Arbeitsspeicher des Rechners. Der Arbeitsspeicher

Mehr

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Access 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Access-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

0110 Internet Explorer 8. 1 Einleitung. Lernziele. Internet Explorer 8 für das Internet nutzen. Feeds abonnieren Lerndauer. 4 Minuten.

0110 Internet Explorer 8. 1 Einleitung. Lernziele. Internet Explorer 8 für das Internet nutzen. Feeds abonnieren Lerndauer. 4 Minuten. 1 Einleitung Lernziele Internet Explorer 8 für das Internet nutzen Feeds abonnieren Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von 20 2 Internetseite öffnen» Als Standard enthält die Taskleiste einen Eintrag für den

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

5 Highlights der Windows Vista-Oberfläche

5 Highlights der Windows Vista-Oberfläche 5 Highlights der Windows Vista-Oberfläche 5.1 Startmenü und Desktopsuche 5.1.1 Kernpunkte: Die langsam aufklappende Ansicht Alle Programme von Windows XP wurde entfernt. Es werden immer alle Programme

Mehr

3. GLIEDERUNG. Aufgabe:

3. GLIEDERUNG. Aufgabe: 3. GLIEDERUNG Aufgabe: In der Praxis ist es für einen Ausdruck, der nicht alle Detaildaten enthält, häufig notwendig, Zeilen oder Spalten einer Tabelle auszublenden. Auch eine übersichtlichere Darstellung

Mehr

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern Herzlich willkommen zum Kurs "Windows XP Home & Professional" 6 Windows XP und die Sicherheit Sicherheit beim Arbeiten am Computer ist einer der wichtigsten Themen. Windows XP wurde von Microsoft mit zahlreichen

Mehr

Erstellen von SharePoint-Websites, -Arbeitsbereichen und -Seiten

Erstellen von SharePoint-Websites, -Arbeitsbereichen und -Seiten Erstellen von SharePoint-Websites, -Arbeitsbereichen und -Seiten Erstellen von Websites und Seiten mit einem Browser In diesem Kapitel: Planen der Struktur und Hierarchie einer SharePoint-Website 232 Erstellen

Mehr

Basic-Funktionen von dsbüro: apsubtables (externe Untertabellen)

Basic-Funktionen von dsbüro: apsubtables (externe Untertabellen) dsbüro: apsubtables Basic-Funktionen von dsbüro: apsubtables (externe Untertabellen) Einsetzbar mit cobra Adress PLUS V 11, V12 und folgende (Access Version) Es können max. 3 Zusatztabellen (begrenzt durch

Mehr

Office Integration. M. Friedrichs, DEVWARE GmbH 2.0.17

Office Integration. M. Friedrichs, DEVWARE GmbH 2.0.17 Projekt SharePoint Toolbox 2010 Office Integration Dokumententyp Dokumentation Autor Version M. Friedrichs, DEVWARE GmbH 2.0.17 Vom 03.07.2013 Letzte Bearbeitung 03.07.2013 Seite 2 1. EINLEITUNG... 4 2.

Mehr

Benutzerhandbuch. Version 1.0

Benutzerhandbuch. Version 1.0 Benutzerhandbuch Version 1.0 Inhalt Einführung in MindManager MapShare... 1 Was ist eine Map?... 1 Anzeigen einer Map von einer SharePoint-Liste... 2 Bearbeiten einer Map von einer SharePoint-Liste...

Mehr

Universeller Druckertreiber Handbuch

Universeller Druckertreiber Handbuch Universeller Druckertreiber Handbuch Brother Universal Printer Driver (BR-Script3) Brother Mono Universal Printer Driver (PCL) Brother Universal Printer Driver (Inkjet) Version B GER 1 Übersicht 1 Beim

Mehr

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Mehr unterstützte Webbrowser Ansicht Unterhaltung Ein anderes Postfach öffnen (für den Sie Berechtigung haben) Kalender freigeben

Mehr

SHAREPOINT 2013 Anleitung zur Nutzung von SharePoint 2013

SHAREPOINT 2013 Anleitung zur Nutzung von SharePoint 2013 SHAREPOINT 2013 Anleitung zur Nutzung von SharePoint 2013 Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Browserwahl und Einstellungen... 2 3. Anmeldung und die Startseite... 5 4. Listen... 5 5. Bibliotheken... 7 6. Upload

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken.

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Seite erstellen Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Es öffnet sich die Eingabe Seite um eine neue Seite zu erstellen. Seiten Titel festlegen Den neuen

Mehr

1 Kalender gemeinsam verwenden

1 Kalender gemeinsam verwenden 1 Kalender gemeinsam verwenden Vorbemerkung: Alle in dieser Unterlage beschriebenen Outlook-Möglichkeiten setzen die Verwendung eines Exchange-Servers voraus. Es ist beispielsweise nicht möglich, Teamfunktionen

Mehr

Einleitung. Zielgruppe. Voraussetzungen. Software

Einleitung. Zielgruppe. Voraussetzungen. Software Einleitung An immer mehr Arbeitsplätzen ist der professionelle Umgang mit Microsoft Office-Produkten ein absolutes Muss. Die vorliegende Schulungsunterlage hilft Ihnen, das Programm Microsoft Office Outlook

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

Arbeiten mit Blättern und Fenstern

Arbeiten mit Blättern und Fenstern 5 Arbeiten mit Blättern und Fenstern In diesem Kapitel: n Blätter in einer Arbeitsmappe auswählen n Blätter hinzufügen, Blätter löschen n Blätter verschieben, Blätter kopieren n Blätter aus- und einblenden

Mehr

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Basic Computer Skills Internet Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Text kopieren und Text löschen Link einfügen Adressbücher und Kontaktgruppen / Verteilerlisten Nachricht kennzeichnen und als ungelesen

Mehr

Hier die Daten eingeben und weitere Einstellungen eventuell Authentifizierung

Hier die Daten eingeben und weitere Einstellungen eventuell Authentifizierung Neues Email-Konto einrichten Menü-Punkt: Extras / Kontoeinstellungen/Neu Hier die Daten eingeben und weitere Einstellungen eventuell Authentifizierung Wichtig sind E-Mail-Adresse Benutzername (oft alles

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... v Vorwort....................................................... xv 1 Einleitung........................................................ 1 1.1 Problemlöser SharePoint! Der Einsatz von SharePoint in Unternehmen.......................................

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

Anleitung: Kalenderabonnements

Anleitung: Kalenderabonnements Anleitung: Kalenderabonnements Die vom Rechenzentrum bereitgestellte Webmail-Anwendung Convergence hat auch eine Kalenderfunktion. Damit können alle, die über eine RZ-Kennung verfügen, online Kalender

Mehr

PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN

PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN Praxisbutler Anpassung der Vorlagen 1 PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN Die Vorlagen werden hauptsächlich in den Bereichen Klienten und Fakturierung benutzt. Die Anpassung dieser Vorlagen ist wichtig,

Mehr

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 Bei einer Datei handelt es sich um ein Element mit enthaltenen Informationen wie Text, Bildern oder Musik. Eine geöffnet Datei kann große Ähnlichkeit mit einem

Mehr

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Homepage-Manager Navigation Home Der Homepage-Manager bietet die Möglichkeit im Startmenü unter dem Punkt Home einfach und schnell

Mehr

Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard)

Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard) Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard) Das E-Mail-Programm Outlook Express von Microsoft bietet Ihnen durch die Standard- Integration des E-Mail-Verschlüsselungsprotokolls S/MIME (Secure/MIME)

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Verwalten des App-Katalogs in SharePoint 2013

Verwalten des App-Katalogs in SharePoint 2013 Verwalten des AppKatalogs in SharePoint 2013 27.06.2016 19:50:11 FAQArtikelAusdruck Kategorie: Windows::SharePoint::SharePoint2013 Bewertungen: 0 Status: öffentlich (Alle) Ergebnis: 0.00 % Sprache: de

Mehr

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 Windows 8.1 Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA 1.3 Der Startbildschirm Der erste Blick auf den Startbildschirm (Startseite) Nach

Mehr

Einstellungen des Datei-Explorers

Einstellungen des Datei-Explorers Einstellungen des Datei-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Datei-Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Klick auf in der Taskleiste oder mit Rechtsklick

Mehr

Word 2010 Änderungen nachverfolgen

Word 2010 Änderungen nachverfolgen WO.019, Version 1.0 05.01.2015 Kurzanleitung Word 2010 Änderungen nachverfolgen Bearbeiten mehrere Personen gemeinsam Dokumente, sollten alle Beteiligten nachverfolgen können, wer welche Änderungen vorgenommen

Mehr

Übersicht über Document Portal

Übersicht über Document Portal Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Übersicht über Document Portal Lexmark Document Portal ist eine Softwarelösung, mit

Mehr