Seminare Arbeitsrecht und Personal 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminare Arbeitsrecht und Personal 2015"

Transkript

1 AUS DER BRANCHE FÜR DIE BRANCHE Seminare Arbeitsrecht und Personal 2015 Mitarbeiter von Personalabteilungen I Fuḧrungskräfte I Ausbildungsbeauftragte

2 Inhalt Unser Seminarangebot Betriebsverfassungsrecht I 4 Betriebsverfassungsrecht II 5 Die Tarifverträge für die private Versicherungswirtschaft 6 Update Arbeitsrecht 7 Arbeitsrecht kompakt 8 Rechtsfragen im bestehenden Arbeitsverhältnis 9 Arbeitsrecht in der Ausbildung 10 Arbeitsrecht im angestellten Außendienst 11 Kündigung und Aufhebungsvertrag 12 Der Umgang mit Low Performern 13 Die mitbestimmte Personalentwicklung 14 Arbeitnehmerüberlassung, Werkverträge und Co. Neu 15 Unsere Referenten 16 Seminarorte 17 Wichtige Hinweise 18 Ihre Rücktrittsgarantie 19 Über die DVA 20 Zur Verbesserung der Lesbarkeit haben wir auf geschlechtsspezifische Doppelnennungen verzichtet

3 Unser Angebot fu r Sie auch Inhouse Kompetenz durch Fachwissen, zugeschnitten auf die Branche! Sie sind unter sich! Unsere Veranstaltungen werden ausschließlich für Personal- und Führungskräfte der Versicherungswirtschaft entwickelt. Dies ermöglicht einen intensiven und branchenspezifischen Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern. In Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland (AGV) wird das Programm kontinuierlich weiterentwickelt und orientiert sich dabei speziell an den Bedürfnissen der Praxis. Große Seminarvielfalt Neu im Programm ist das Seminar zum Thema Arbeitnehmerüberlassung, Werkverträge und Co. Darüber hinaus werden viele Seminare jedes Jahr wieder angeboten, da hier die Nachfrage sehr groß ist. Hierzu zählen beispielsweise die Seminare zum Betriebsverfassungsrecht und zum Tarifvertrag sowie zu den Rechtsfragen im bestehenden Arbeitsverhältnis. Auch das Update Arbeitsrecht gehört dazu. Es lohnt sich, dieses Seminar jedes Jahr neu zu besuchen, da hier über die neueste Rechtsprechung und Gesetzgebung im Arbeitsrecht informiert wird. Praxisnahe Schulungen Die Referenten, bestehend aus dem AGV-Team, sind mit allen arbeitsrechtlichen und personalwirtschaftlichen Fragestellungen in der Assekuranz bestens vertraut die tarifrechtlichen Besonderheiten eingeschlossen. In unseren Seminaren erwerben Sie daher das notwen - dige Know-how, um Ihr Unternehmen in diesen Themen optimal zu beraten. Inhouse-Angebot Alle Themen bieten wir auch als firmeninterne Seminare an. Bei den Inhouse-Seminaren können die Seminare auf Ihre konkreten Bedürfnisse maßgefertigt werden. Sie als Auftraggeber bestimmen hierbei die Themen. Je nach Wunsch werden die Schwerpunkte festgelegt und spezielle Themen in die Seminare integriert. Wir beraten Sie bei der optimalen Zusammenstellung der Seminarinhalte. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles, unverbind - liches Angebot. Ihre Ansprechpartnerin Enrica Kopp Produktreferentin Telefon

4 Betriebsverfassungsrecht I Grundlagen der betrieblichen Mitbestimmung Zielgruppe Mitarbeiter in Personalabteilungen und Führungskräfte, die über keine oder nur geringe Kenntnisse des Betriebsverfassungsrechts verfügen Seminarziele Die Teilnehmer erhalten eine Einführung in die Rechtsgrundlagen der Zusammen arbeit mit dem Betriebsrat und einen Überblick über die wichtigsten Aufgaben des Betriebsrats. Anhand konkreter Fallbeispiele werden die verschiedenen Beteiligungsrechte des Betriebsrats im Rahmen der personellen Angelegenheiten und bei der Arbeitsplatzgestaltung erörtert. Außerdem wird der Freistellungs anspruch von Betriebsratsmitgliedern erläutert und in diesem Zusammenhang auf die Kostentragungspflicht des Arbeitgebers für die Betriebsrats - tätigkeit eingegangen. Inhalte Allgemeine Aufgaben, Rechte und Pflichten des Betriebsrats Beteiligung des Betriebsrats bei Personalplanung und Arbeitsplatzgestaltung Mitbestimmung des Betriebsrats bei Einstellung, Versetzung und Kündigung Durchführung vorläufiger perso neller Maßnahmen Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei Maßnahmen der Berufsbildung Beschwerderechte der Arbeitnehmer Teilnahmegebühr 640 Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) Web-Code: V735 Datum Hotel/Ort Uhrzeit Referenten Termin Crowne Plaza Hamburg-City Alster, Hamburg Mi Do Uhr Anne Hümmer, Dr. Sandra Kreft 4

5 Betriebsverfassungsrecht II Betriebliche Mitbestimmungsregelungen anhand aktueller Rechtsprechung Zielgruppe Mitarbeiter von Personalabteilungen und Fuḧrungskräfte Seminarziele In diesem Seminar werden besonders relevante Fragestellungen aus dem Kernbereich der Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten besprochen. Die Teilnehmer erhalten Informationen über den Umgang mit Beteiligungsrechten des Betriebsrats sowie das notwendige Hintergrundwissen zum Abschluss wirksamer Betriebsvereinbarungen. Anhand aktueller Rechtsprechung werden aus dem Bereich der Beteiligung des Betriebsrats in wirtschaftlichen Angelegenheiten die Voraussetzungen einer Betriebsänderung und sich daraus für die Praxis ergebende Folgen in Grundzügen erörtert. Inhalte Mitbestimmung in sozialen Ange legenheiten, insbesondere bei technischen Einrichtungen und Vergütungsgestaltung Abschluss von Betriebsverein barungen Die Einigungsstelle Beteiligung des Betriebsrats bei Personalfragebögen und Mitarbeiterbeurteilung Voraussetzungen einer Betriebs änderung, Interessenausgleich und Sozialplan in Grundzügen Sanktionen bei betriebsverfassungs rechtlichen Pflichtverletzungen Teilnahmegebühr 320 Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) Web-Code: V736 Datum Hotel/Ort Uhrzeit Referenten Termin Crowne Plaza Hamburg-City Alster, Hamburg Fr Uhr Dr. Benjamin Heider, LL.M. 5

6 Die Tarifverträge fu r die private Versicherungswirtschaft Grundlagen tariflicher Regelungen Zielgruppe Mitarbeiter von Personalabteilungen und Fuḧrungskräfte Seminarziele Die Tarifverträge für die private Versicherungswirtschaft regeln die grundlegenden Arbeitsbedingungen für nahezu alle in Deutschland tätigen Versicherungs - unternehmen und gelten kraft beiderseitiger Tarif - bindung oder aufgrund indi vidueller Bezugnahme für die Mehrzahl der Versicherungsangestellten. Den Teil nehmern werden die tariflichen Bestimmungen insbesondere des Mantel tarifvertrages für das private Versicherungsgewerbe (MTV) näher erläutert und die daneben bestehenden betrieblichen Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt. Sie erhalten außerdem einen Überblick über die weiteren in der Versicherungsbranche geltenden Tarifverträge. Inhalte Geltung der Tarifverträge Anwendungsbereich des MTV Arbeitsbedingungen für den Innendienst und Außendienst, Eingruppierung, Arbeitszeit, Urlaub und Sonderzahlungen Betriebliche Gestaltungsmöglich keiten Überblick über weitere Tarif vereinbarungen Teilnahmegebühr 320 Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) Datum Hotel/Ort Uhrzeit Referenten Termin Novotel Hamburg City Alster, Mi Uhr Kerstin Römelt Hamburg Web-Code: V737 6

7 Update Arbeitsrecht Aktuelle Rechtsprechung und ihre Auswirkung auf die betriebliche Praxis Zielgruppe Mitarbeiter von Personalabteilungen und Führungskräfte, die bereits u ber solide Grundkenntnisse im Arbeitsrecht verfügen und den Anschluss zur aktuellen arbeitsrechtlichen Gesetzgebung und Rechtsprechung nicht verpassen möchten Seminarziele Kaum ein Rechtsgebiet ist so schnelllebig wie das Arbeitsrecht. Deshalb werden die Teilnehmer in diesem Seminar auf den neuesten Stand höchstrichterlicher Rechtsprechung gebracht. Wichtige Urteile werden auch kurzfristig und teilweise vor ihrer Veröffentlichung in das Seminarprogramm eingearbeitet. Darüber hinaus wer - den alle arbeitsgesetzlichen Änderungen dargestellt, die für die Teilnehmer in der betrieblichen Praxis relevant sind. Inhalte Neueste Rechtsprechung der Arbeitsgerichte Änderungen der arbeitsrechtlichen Gesetze Darstellung der betrieblichen Auswirkungen Diskussion offener Rechtsfragen Teilnahmegebühr 640 Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) Termin 1 Termin 2 Datum Hotel/Ort Uhrzeit Referenten Ameron Hotel Regent, Köln Hotel Cristal, München Di Mi Uhr Mi Do Uhr Dr. Benjamin Heider, LL.M., Betina Kirsch Dr. Benjamin Heider, LL.M., Betina Kirsch Web-Code: V732 7

8 Arbeitsrecht kompakt Grundlagen des Arbeitsrechts Ideal für Einsteiger Zielgruppe Mitarbeiter in Personalabteilungen und Führungskräfte mit keinen oder nur geringen Kenntnissen des Arbeits - rechts, die sich in kurzer Zeit hierüber einen grundlegenden Überblick zur praxisnahen Anwendung verschaffen möchten Seminarziele Die Teilnehmer lernen den Umgang mit den relevanten arbeitsrechtlichen G e setzen, um alltäglich anfallende Sachverhalte rechtssicher beurteilen zu können. Es werden die wichtigsten Fallgestaltungen, die sich bei Anbahnung und Been digung sowie im laufenden Arbeitsverhältnis ergeben können, behandelt. Neben relevanten Vorschriften auf individualrechtlicher Ebene werden auch maßgeb liche kollektivrechtliche Regelungen des Betriebsverfassungsrechts er örtert. Zur Vermeidung kostenträchtiger Fehlentscheidungen werden Fallstricke im Arbeitsverhältnis aufgezeigt und Lösungswege dargestellt. Inhalte Rechtsfragen bei Einstellung, ins besondere Stellenausschreibung und Fragerechte Durchführung des laufenden Arbeitsverhältnisses Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung, Aufhebung oder Befristung Beteiligungsrechte des Betriebs rates Teilnahmegebühr 960 Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) Datum Hotel/Ort Uhrzeit Referenten Termin Hotel Cristal, München Di Do Uhr Sylvia Ego, Verena Richter, Dr. Sandra Kreft Web-Code: V733 8

9 Rechtsfragen im bestehenden Arbeitsverhältnis Praxisorientierter Überblick zur Klärung von Rechtsfragen Zielgruppe Mitarbeiter von Personalabteilungen und Führungskräfte Seminarziele Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die häufigsten Rechtsprobleme, die sich während des laufenden Arbeitsverhältnisses ergeben können. Anhand konkreter Fallbeispiele und unter Berücksichtigung der in der Versicherungswirtschaft geltenden Tarifbestimmungen werden gemeinsam Lösungs - möglichkeiten erarbeitet. Inhalte Direktionsrecht des Arbeitgebers Mutterschutz/Elternzeit Krankheit des Arbeitnehmers Erholungsurlaub Teilzeitanspruch Befristung des Arbeitsvertrages Teilnahmegebühr 320 Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) Datum Hotel/Ort Uhrzeit Referenten Termin Park Plaza Wallstreet, Mi Uhr Verena Richter Berlin Web-Code: V730 9

10 Arbeitsrecht in der Ausbildung Praxisorientierter Überblick zu rechtlichen Grundlagen im Bereich Berufsausbildung Zielgruppe Ausbildungsbeauftragte, Mitarbeiter von Personal - abteilungen und Führungskräfte, die schwerpunktmäßig mit der Berufsausbildung betraut sind Seminarziele Das Seminar enthält eine praxisgerechte Aufbereitung aller relevanten Fragestellungen und Themenkreise zum Thema Berufsausbildung und stellt damit eine pragma - tische Orientierungshilfe für die mit Ausbildungsfragen betrauten Mitarbeiter dar. Den Teilnehmern werden die maßgeblichen Regelungen und Besonderheiten des Berufsbildungsgesetzes (BBiG), die im Rahmen der klassischen Berufsausbildung von Bedeutung sind, näher gebracht. Inhalte Überblick über die Rechtsgrundlagen (u.a. BBiG, JArbSchG, Ausbildungsordnung, Ausbildungsplan) Der Ausbildungsvertrag Gestaltungsmöglichkeiten Rechte des Auszubildenden im Ausbildungsverhältnis (u.a. Anspruch auf Ausbildung, Vergütung, Urlaub und Freistellung) Pflichten des Auszubildenden im Ausbildungsverhältnis (u.a. Lernpflicht, Haftung) Beendigung von Ausbildungsverhältnissen (u.a. Kündigung in und nach der Probezeit, Schlichtungsstelle, Aufhebungsvertrag, Beendigung durch Ablauf der Ausbildungszeit) Übernahme nach Ablauf der Ausbildungszeit, insbesondere 78a BetrVG Beteiligungsrechte des Betriebsrats und der JAV in Fragen der Berufsausbildung Teilnahmegebühr 320 Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) Datum Hotel/Ort Uhrzeit Referenten Termin Hotel Cristal, Mi Uhr Anne Hümmer München Web-Code: V740 10

11 Arbeitsrecht im angestellten Außendienst Übersicht über die wichtigsten rechtlichen Fragestellungen im Außendienst 6 Zielgruppe Mitarbeiter von Personalabteilungen und Führungskräfte im Außendienst Seminarziele Der Vertrieb eines Versicherungsunternehmens ist eine völlig andere Welt als die des Innendienstes. Der Tarif - vertrag enthält dementsprechend eine Vielzahl von speziellen Regelungen für den angestellten Außendienst, z.b. zur regelmäßigen Weiterbildung der Vermittler. Nachdem Außendienstangestellte überwiegend variable Bezüge erhalten, spielen rechtliche Fragestellungen zur Vergütungsgestaltung eine wichtige Rolle. Auch die Fragen der Zulässigkeit der Kontrolle von Außendienstmitarbeitern oder der Änderung von Vertriebsgebieten ist von hoher praktischer Relevanz. Den Teilnehmern werden neben der aktuellen Rechtsprechung anhand von praktischen Beispielen die Besonderheiten im an - gestellten Außendienst umfassend dargestellt. Inhalte Tarifliche Regelungen von der Bewerberauswahl bis zur Kündigung Arbeitsvertragliche Gestaltungsmöglichkeiten (u.a. Vergütungs gestaltung, Vertriebsgebiete etc.) Mitbestimmung des Betriebsrates im Außendienst Außendienstspezifische Kündi gungsg ründe ( Low Performer ) Teilnahmegebühr 640 Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) Im Rahmen der Brancheninitiative gut beraten regelmäßige Weiterbildung für Vermittler können die Teilnehmer in diesem Seminar Weiterbildungspunkte sammeln. S. 18 Datum Hotel/Ort Uhrzeit Referenten Termin Ameron Hotel Regent, Mi Do Uhr Tobias Hohenadl Köln Web-Code: V734 11

12 Kündigung und Aufhebungsvertrag Rechtssichere Beendigung von Arbeitsverhältnissen Zielgruppe Mitarbeiter von Personalabteilungen und Führungskräfte Seminarziele Anhand konkreter Fallbeispiele werden mit den Teilnehmern die Gestaltungsmöglichkeiten der rechtssicheren Beendigung von Arbeitsverhältnissen durch Kündigung und Aufhebungsvertrag erörtert. Neben der Vermittlung der Grund lagen des Ku ndigungsrechts unter Beachtung des Sonderku ndigungsschutzes und der Vorschriften der geltenden Tarifverträge in der Versicherungswirtschaft wird auch auf die sozialversicherungsrechtlichen Folgen der Beendigung eingegangen. Inhalte Voraussetzungen der verhaltens-, personen- und betriebsbedingten Kündigung Aktuelle Rechtsprechung zum Kündigungsrecht Gestaltung des Aufhebungsvertrags Teilnahmegebühr 320 Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) Termin 1 Termin 2 Datum Hotel/Ort Uhrzeit Referenten Hotel Cristal, München relexa hotel, München Mi Uhr Di Uhr Dr. Sandra Kreft Dr. Sandra Kreft Web-Code: V731 12

13 Der Umgang mit Low Performern Personalorientierte und arbeitsrechtliche Maßnahmen bei Zielkonflikten Zielgruppe Mitarbeiter aus Personalabteilungen und Führungskräfte Seminarziele Minder- und Schlechtleistung von Arbeitnehmern stören den Betriebsfrieden und können zu erheblichen ökonomischen Einbußen für das Unternehmen führen. Solches Verhalten muss nicht tatenlos hingenommen werden. Im Seminar werden zunächst Arten und Ursachen von Leistungsmängeln analysiert und sodann besprochen, wie der Arbeitgeber ihnen unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung begegnen kann. Zu den mög lichen Maßnahmen zählen nicht nur das Mitarbeitergespräch und die Zielvereinbarung, sondern auch arbeits rechtliche Sanktionen bis hin zu Abmahnung und Kündigung. Vermittelt werden weiter das notwendige Wissen in Bezug auf einvernehmliche Trennungen durch Aufhebungs- und Abwicklungsvertrag sowie die Beteiligungsrechte des Betriebsrats. Inhalte Arten und Ursachen der Leistungsmängel Umgang mit Schlecht- und Minderleistung personalorientierte und arbeitsrechtliche Maßnahmen im Umgang mit Low Performern Teilnahmegebühr 320 Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) Termin 1 Termin 2 Datum Hotel/Ort Uhrzeit Referenten Ameron Hotel Regent, Köln Crowne Plaza Hamburg-City Alster, Hamburg Mo Uhr Do Uhr Dr. Benjamin Heider, LL.M. Dr. Benjamin Heider, LL.M. Web-Code: V750 13

14 Die mitbestimmte Personalentwicklung Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei der Arbeitnehmerqualifizierung Zielgruppe Mitarbeiter von Personal(-entwicklungs)abteilungen und Führungskräfte Seminarziele Vor dem Hintergrund der Notwendigkeit des lebens - langen Lernens stellt die Weiterentwicklung von Mitarbeitern einen Kernbereich der Personalarbeit dar. Der Betriebsrat ist bei der Personalplanung, der Anwendung von Auswahl- und Beurteilungsverfahren sowie bei Durchführung vieler Personalentwicklungs maßnahmen nach BetrVG in wesentlichem Maße zu beteiligen. Anhand von Praxisbeispielen wird erläutert, welche Maßnahmen mitbestimmungspflichtig sind und welche beteiligungsfrei durchgeführt werden können. Im Seminar werden darüber hinaus die Rechte des Betriebsrats bei Versetzungen erörtert und die richtige Gestaltung von Rückzahlungsklauseln besprochen. Inhalte Beteiligung des Betriebsrats bei der Personalplanung Durchführung von Auswahl- und Beurteilungsverfahren Berufsbildungsmaßnahmen i.s.d BetrVG Gestaltung von Rückzahlungsklauseln Teilnahmegebühr 320 Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) Datum Hotel/Ort Uhrzeit Referenten Termin relexa hotel, Mi Uhr Dr. Sandra Kreft München Web-Code: V743 14

15 Neu Arbeitnehmerüberlassung, Werkverträge und Co. Drittbezogene Personaleinsätze rechtssicher gestalten Zielgruppe Mitarbeiter aus Personalabteilungen sowie Fach- und Führungskräfte, die sich mit dem Einsatz von Fremd - personal befassen Seminarziele Der Einsatz von Fremdpersonal ist ein wichtiges Flexi - bilisierungselement im Bereich der Personalbeschaffung. Er birgt allerdings auch Risiken. So bereitet nicht selten bereits die Feststellung, auf welcher Rechtsgrundlage Externe im Unternehmen beschäftigt werden, erhebliche Schwierigkeiten. Sehr schnell kann es sich dann um illegale Arbeitnehmerüberlassung handeln, die mit kostspieligen Folgen einhergeht. Verstöße gegen das AÜG sind nämlich keine Kavaliersdelikte. Das Seminar erläutert daher alle anfallenden Fragestellungen zur praktischen Durchführung der Arbeitnehmerüberlassung sowie von Werk- und Dienstverträgen. Inhalte Rechtsgrundlagen der Arbeitnehmerüberlassung Rechtsfolgen bei illegaler Arbeitnehmerüberlassung Konzerninterne Personalgestellungen Abgrenzung der Arbeitnehmerüberlassung vom Werk-/Dienstvertrag Legale Arbeitnehmerüberlassung und ihre Ausgestaltung Equal Pay und Equal Treatment Beteiligung des Betriebsrates Risiken für den Entleiher im Bereich der Lohnsteuer und der Sozialversicherung Teilnahmegebühr 320 Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.) Datum Hotel/Ort Uhrzeit Referenten Termin Park Plaza Wallstreet, Mi Uhr Verena Richter Berlin Web-Code: V754 15

16 Unsere Referenten Die Referenten sind alle beim Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland (AGV) in der Rechtsabteilung tätig. Sie verfügen daher über besondere Kenntnisse der sich speziell in der Versicherungs wirtschaft stellenden Fragen sowohl in arbeitsrechtlicher als auch in personalwirtschaftlicher Hinsicht. Betina Kirsch Rechtsanwältin Dr. Sandra Kreft Rechtsanwältin Verena Richter Rechtsanwältin Kerstin Römelt Rechtsanwältin Sylvia Ego Rechtsanwältin Dr. Benjamin Heider, LL.M. Rechtsanwalt Tobias Hohenadl Rechtsanwalt Anne Hümmer Rechtsanwältin 16

17 Hamburg Seminarorte Unsere Seminare finden in ausgewählten Seminarhotels statt Berlin BERLIN Park Plaza Wallstreet Berlin Mitte Wallstrasse Berlin berlin_dewallstrasse HAMBURG Crowne Plaza Hamburg-City Alster Graumannsweg Hamburg hamge.crowneplaza.com hamburg Novotel Hamburg City Alster Luebecker Strasse Hamburg KÖLN Ameron Hotel Regent Melatengürtel Köln MÜNCHEN Hotel Cristal Schwanthalerstraße München relexa hotel München Schwanthalerstraße München Köln München 17

18 Wichtige Hinweise Methoden Fallbeispiele aus der Praxis, Einzel- und Gruppenarbeit, Diskussionen, Fachvorträge, Handlungsanleitungen. Teilnehmerzahl Wir arbeiten in Gruppen mit maximal 20 Teilnehmern. Veranstaltungsort Die Seminare finden in den angegebenen Hotels statt. Änderungen des Veranstaltungsortes behält sich die DVA vor. Die Anreise ist individuell zu organisieren. Unterbringung Wir buchen in den Veranstaltungshotels Abrufkontingente für die Teilnehmer. Weitere Informationen dazu erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Kosten Die Rechnung erhalten Sie mit den Teilnehmerinfor - mationen. Die Teilnahmegebühr beinhaltet ein gemeinsames Mittagessen und Kaffeepausen pro vollem Seminartag, Tagungsgetränke sowie umfangreiche Arbeitsunterlagen. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetz licher Mehrwertsteuer. Weiterbildungspunkte gut beraten Für anrechenfähige Weiterbildungen gemäß der Initiative gut beraten können Sie bei der DVA Weiterbildungspunkte (WP) sammeln. Die Gutschrift erfolgt nur, wenn Sie die Einwilligung zur Punktegutschrift erteilen. Die Kosten für die Weiterbildungspunkte übernimmt die DVA. Punktefähige Weiterbildungen sind gekennzeichnet. Mehr unter Anmeldemöglichkeiten versicherungsakademie.de 3. Fax: Anmeldebestätigung Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Anmeldebestätigung. Vier Wochen vor Seminarbeginn senden wir Ihnen alle Teilnehmerinformationen zu. Anmeldung Bitte senden Sie uns Ihre Anmeldung auf dem fu r Sie vorbereiteten Anmeldeformular oder über das Internet. Mit dem Web-Code des Seminars finden Sie Ihre Ver an - staltung schnell und einfach unter - akademie.de. Sollte das Seminar bereits ausgebucht sein, werden wir Sie telefonisch benachrichtigen und Ihnen nach Möglichkeit einen Ausweichtermin anbieten. 18

19 Ihre Rücktrittsgarantie Bei einem Ru cktritt (nur schriftlich möglich) von der Anmeldung bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin erheben wir eine einmalige Bearbeitungsgebuḧr in Höhe von 50 Euro (zzgl. gesetzl. MwSt.). Erfolgt Ihr Ru cktritt erst danach, mu ssen wir Ihnen die volle Teil - nahmegebuḧr berechnen. Gegebenenfalls anfallende Stornokosten eines Seminarhotels mu ssen wir ebenfalls an Sie weiterreichen. Dies gilt auch bei Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers. Selbstverständlich kann ein angemeldeter Teilnehmer einen Vertreter benennen, ohne dass hierbei zusätzliche Gebuḧren entstehen. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder aus sonstigen nicht von uns zu vertretenden Gru nden (z.b. höhere Gewalt, kurzfristige Erkrankung des Referenten) abzusagen. Die bereits entrichtete Teilnahmegebuḧr wird Ihnen selbstverständlich zuru ckerstattet. Daru ber hinausgehende Anspru che sind ausgeschlossen. Die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) behält sich auch angemessene Veranstaltungsänderungen (z.b. Änderung des Veranstaltungsorts) vor. Bitte beachten Sie dies bei der Buchung Ihrer Flug- oder Bahntickets. Ihre Ansprechpartnerin Deutsche Versicherungsakademie (DVA) Veronika Grieshober Telefon versicherungsakademie.de 19

20 Über die DVA Die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) GmbH bietet bundesweit Bildungs- und Informationsdienstleistungen für die Versicherungswirtschaft und deren Partner an. Ihr Schwerpunkt liegt auf Weiterbildungsangeboten, der Veranstaltung von Tagungen und Kongressen, der Beratung der Unternehmen in allen Fragen des Einsatzes neuer Medien sowie der maßgeschneiderten Konzeption von Qualifizierungsprogrammen. Die Gesellschafter der DVA sind die drei Branchenverbände Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. (GDV), Arbeitgeber - verband der Versicherungsunternehmen in Deutschland e.v. (AGV) und Berufsbildungswerk der Deutschen Ver - sicherungswirtschaft (BWV) e.v. 20

21 Anmeldung Seminartitel Termin/Datum Arbeitgeber Firma Ort Bitte faxen oder per Post senden. Bei Gruppenanmeldung bitte vor dem Ausfu llen vervielfältigen. Teilnehmerdaten Herr Frau Name Vorname Abteilung Funktion Tel. (dienstlich) Fax (dienstlich) Straße* PLZ/Ort* *wenn abweichend zur Firmenanschrift Unternehmenssparte Komposit Leben Kranken Ru ckversicherung Wir buchen in den Veranstaltungshotels Abrufkontingente für die Teilnehmer. Weitere Informationen dazu erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Abteilung Straße PLZ/Ort Abweichende Rechnungsanschrift Firma Straße PLZ/Ort Hiermit melde ich mich verbindlich zum oben genannten Seminar an. Ort, Datum Unterschrift Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung eine schriftliche Anmeldebestätigung. Vier Wochen vor Seminarbeginn senden wir Ihnen alle Teilnehmerinformationen zu. Hinweis zum Datenschutz: Auf vielfachen Wunsch stellen wir eine Teilnehmerliste zur Verfu gung. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie mit der Aufnahme in diese Liste nicht einverstanden sind. Mit dem Erhalt von Informationsmaterial der Deutschen Versicherungs akademie (DVA) bin ich einverstanden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Ich bin einverstanden Ich bin nicht einverstanden

22 ANMELDUNG DEUTSCHE VERSICHERUNGSAKADEMIE (DVA) online mit dem Web-Code (siehe Seminarausschreibung) unter: per Post: Deutsche Versicherungsakademie (DVA) Arabellastraße München per per Fax:

23

24 Deutsche Versicherungsakademie (DVA) GmbH Arabellastraße München Telefon Telefax

Seminare Arbeitsrecht und Personal 2014

Seminare Arbeitsrecht und Personal 2014 AUS DER BRANCHE FÜR DIE BRANCHE Seminare Arbeitsrecht und Personal 2014 Mitarbeiter von Personalabteilungen I Fuḧrungskräfte I Ausbildungsbeauftragte Inhalt Unser Seminarangebot Betriebsverfassungsrecht

Mehr

Seminare Arbeitsrecht und Personal 2013

Seminare Arbeitsrecht und Personal 2013 AUS DER BRANCHE FÜR DIE BRANCHE Seminare Arbeitsrecht und Personal 2013 Mitarbeiter von Personalabteilungen I Fuḧrungskräfte I Ausbildungsbeauftragte Inhalt UNSER SEMINARANGEBOT Arbeitsrecht Die mitbestimmte

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Fachseminare für die Versicherungswirtschaft PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße 98 82166 Gräfelfing bei München Telefon 089. 89

Mehr

Seminare Arbeitsrecht 2016

Seminare Arbeitsrecht 2016 AUS DER BRANCHE FÜR DIE BRANCHE Seminare Arbeitsrecht 2016 Mitarbeiter von Personalabteilunen I Führunskräfte I Ausbildunsbeauftrate Inhalt Unser Seminaranebot Betriebsverfassunsrecht I 4 Betriebsverfassunsrecht

Mehr

INHOUSE-SEMINARE. BetrVG I - III ArbR I - III Kombi BetrVG und ArbR. Schulungen für Betriebsräte Betriebsverfassungsrecht Arbeitsrecht Spezialseminare

INHOUSE-SEMINARE. BetrVG I - III ArbR I - III Kombi BetrVG und ArbR. Schulungen für Betriebsräte Betriebsverfassungsrecht Arbeitsrecht Spezialseminare A f A INHOUSE-SEMINARE INDIVIDUELL - KOMPAKT - PROFESSIONELL BetrVG I - III ArbR I - III Kombi BetrVG und ArbR Schulungen für Betriebsräte Betriebsverfassungsrecht Spezialseminare AfA Die Inhouse-Seminare

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

Seminare für Arbeitnehmervertreter aus der Assekuranz 2014. Betriebsräte I Jugend- und Auszubildendenvertreter

Seminare für Arbeitnehmervertreter aus der Assekuranz 2014. Betriebsräte I Jugend- und Auszubildendenvertreter AUS DER BRANCHE FÜR DIE BRANCHE Seminare für Arbeitnehmervertreter aus der Assekuranz 2014 Betriebsräte I Jugend- und Auszubildendenvertreter Unser Angebot FÜR ARBEITNEHMERVERTRETER Seminare fu r Betriebsräte

Mehr

Seminare für Betriebsratsmitglieder und Ersatzvertreter. in Unternehmen der Kommunikation und Logistik. sowie in Callcentern.

Seminare für Betriebsratsmitglieder und Ersatzvertreter. in Unternehmen der Kommunikation und Logistik. sowie in Callcentern. Seminare für Betriebsratsmitglieder und Ersatzvertreter in Unternehmen der Kommunikation und Logistik sowie in Callcentern Anbieter Kommunikationsgewerkschaft DPV Regionalverband Mitte An den Drei Steinen

Mehr

Seminarreihe Arbeitsrecht

Seminarreihe Arbeitsrecht Seminarreihe Arbeitsrecht Mitarbeiter von Personalabteilungen Führungskräfte Ausbildungsbeauftragte 2011 Inhalt UNSER SEMINARANGEBOT Der Musterarbeitsvertrag Verträge rechtssicher anbahnen und abschließen

Mehr

Inhouse-Schulungen ARBEITSRECHT. für die Druckindustrie

Inhouse-Schulungen ARBEITSRECHT. für die Druckindustrie Inhouse-Schulungen ARBEITSRECHT für die Druckindustrie Ihre Inhouseschulung: ARBEITSRECHT FÜR PRAKTIKER Wann ist ein Arbeitnehmer tatsächlich ein Arbeitnehmer? Welche Fragen darf ich als Arbeitgeber stellen,

Mehr

ZWEITE FRAUEN-FÜHRUNGSKRÄFTETAGUNG DER DEUTSCHEN ASSEKURANZ. Networking, Change & Leadership. 7. / 8. Oktober 2014 in Köln

ZWEITE FRAUEN-FÜHRUNGSKRÄFTETAGUNG DER DEUTSCHEN ASSEKURANZ. Networking, Change & Leadership. 7. / 8. Oktober 2014 in Köln ZWEITE FRAUEN-FÜHRUNGSKRÄFTETAGUNG DER DEUTSCHEN ASSEKURANZ Networking, Change & Leadership 7. / 8. Oktober 2014 in Köln ZWEITE FRAUEN- FÜHRUNGSKRÄFTETAGUNG DER DEUTSCHEN ASSEKURANZ Sehr geehrte Damen,

Mehr

Rundschreiben Nr. 35/2015

Rundschreiben Nr. 35/2015 Verband der Bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie e.v. Hauptgeschäftsstelle München: Gewürzmühlstraße 5 80538 München Telefon: 089 212149-0 Telefax: 089 291536 E-Mail: info@vtb-bayern.de Geschäftsstelle

Mehr

Seminare Arbeitsrecht Mitarbeiter aus Personalabteilungen I Führungskräfte I Ausbildungsbeauftragte

Seminare Arbeitsrecht Mitarbeiter aus Personalabteilungen I Führungskräfte I Ausbildungsbeauftragte Seminare Arbeitsrecht 2017 Mitarbeiter aus Personalabteilungen I Führungskräfte I Ausbildungsbeauftragte Inhalt Unser Seminarangebot Betriebsverfassungsrecht I 4 Betriebsverfassungsrecht II 4 Arbeitsrecht

Mehr

Die neue Entgeltordnung für die Kommunen (VKA-EntGO)

Die neue Entgeltordnung für die Kommunen (VKA-EntGO) Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Die neue Entgeltordnung für die Kommunen (VKA-EntGO) Eingruppierungsrecht für Praktiker www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Beschaffung von Geodaten und Geoinformationssystemen

Beschaffung von Geodaten und Geoinformationssystemen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte 24. September 2015, Hamburg Beschaffung von Geodaten und Geoinformationssystemen www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach-

Mehr

Die neue EU-Datenschutz- Grundverordnung

Die neue EU-Datenschutz- Grundverordnung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Die neue EU-Datenschutz- Grundverordnung Auswirkungen auf die Personalpraxis schon jetzt aktiv werden? 13. Juni 2016,

Mehr

Winterdienst- und Reinigungsleistungen rechtssicher vergeben

Winterdienst- und Reinigungsleistungen rechtssicher vergeben Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminare im Rahmen der CMS 2015: Winterdienst- und Reinigungsleistungen rechtssicher vergeben 22. 23. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Seminare für Arbeitnehmervertreter aus der Assekuranz 2015. Betriebsräte I Jugend- und Auszubildendenvertreter

Seminare für Arbeitnehmervertreter aus der Assekuranz 2015. Betriebsräte I Jugend- und Auszubildendenvertreter AUS DER BRANCHE FÜR DIE BRANCHE Seminare für Arbeitnehmervertreter aus der Assekuranz 2015 Betriebsräte I Jugend- und Auszubildendenvertreter DVA Ihr Weiterbildungspartner für Arbeitnehmervertreter Kompetente

Mehr

Vergaberechtsmodernisierung 2016 Was Sie JETZT wissen müssen!

Vergaberechtsmodernisierung 2016 Was Sie JETZT wissen müssen! Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Vergaberechtsmodernisierung 2016 Was Sie JETZT wissen müssen! Neue Struktur, neue Normen, neue Inhalte www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Umgang mit dem Betriebsrat

Umgang mit dem Betriebsrat Das Know-how. Umgang mit dem Betriebsrat Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung 21. 22. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Arbeitsrecht für Verkehrsunternehmen

Arbeitsrecht für Verkehrsunternehmen Arbeitsrecht für Verkehrsunternehmen nach TV-N / TV-V / TVöD 21. bis 23. Februar 2011 Koblenz Leitung: Rechtsanwalt Volker Pfeiffer Fachanwalt für Arbeitsrecht und Trainer bei dem Pädagogischen Institut

Mehr

Vergaberecht für Anfänger. Praxisseminar. Das 1 1 des Vergaberechts. 12. Mai 2016, Berlin 28. Oktober 2016, Hamburg 02. Dezember 2016, Stuttgart

Vergaberecht für Anfänger. Praxisseminar. Das 1 1 des Vergaberechts. 12. Mai 2016, Berlin 28. Oktober 2016, Hamburg 02. Dezember 2016, Stuttgart Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Vergaberecht für Anfänger Das 1 1 des Vergaberechts 12. Mai 2016, Berlin 28. Oktober 2016, Hamburg 02. Dezember 2016,

Mehr

Arbeitnehmerüberlassung

Arbeitnehmerüberlassung Eintägiges Kompaktseminar für Entscheider aus den Bereichen Personal, Einkauf und Recht 16. Oktober 2014 in München 2. Dezember 2014 in Wiesbaden Rechtssicherheit beim Einsatz von Fremdpersonal Diskutieren

Mehr

MITDENKEN, MITBESTIMMEN, MITMACHEN

MITDENKEN, MITBESTIMMEN, MITMACHEN MITDENKEN, MITBESTIMMEN, MITMACHEN Betriebsrat mehr Rechte für alle Beschäftigten Mit einem Betriebsrat haben alle Beschäftigten im Unternehmen mehr Rechte und werden besser in betriebliche Entscheidungsprozesse

Mehr

MITBESTIMMUNG! Mitbestimmen Aber richtig! (BR III) vom 2. bis 6. März 2015 in Hamburg

MITBESTIMMUNG! Mitbestimmen Aber richtig! (BR III) vom 2. bis 6. März 2015 in Hamburg mobilfon: 0172-4353159 e-mail: nwkoprek@vircon www.vircon.de MITBESTIMMUNG! An Hand ausgewählter betrieblicher Fälle aus Ihrer Erfahrung - insbesondere der Arbeitszeitgestaltung - lernen Sie quasi unter

Mehr

Vergaberecht und Fördermittel. Praxisseminar. 08. Mai 2015, Düsseldorf. Aus der Praxis für die Praxis. www.fuehrungskraefte-forum.

Vergaberecht und Fördermittel. Praxisseminar. 08. Mai 2015, Düsseldorf. Aus der Praxis für die Praxis. www.fuehrungskraefte-forum. Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Vergaberecht und Fördermittel 08. Mai 2015, Düsseldorf www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach- und Führungskräfte

Mehr

PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH

PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH Betriebsverfassungsrecht kompakt - Das Wesentliche an nur einem Tag - Sie sind neu in der Personalverwaltung oder gerade frisch gewählte/-er Betriebs

Mehr

Arbeitsrecht für Führungskräfte

Arbeitsrecht für Führungskräfte Das Know-how. Arbeitsrecht für Führungskräfte Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Gebrauchte Softwarelizenzen

Gebrauchte Softwarelizenzen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Gebrauchte Softwarelizenzen für Behörden Rechtliche Rahmenbedingungen, Beschaffung, Verwaltung und Auditierung 1. Dezember

Mehr

Powerschulungen Programm 2008. Seminar 1: Mitbestimmung bei Kündigungen (28.05.2008)

Powerschulungen Programm 2008. Seminar 1: Mitbestimmung bei Kündigungen (28.05.2008) Powerschulungen Programm 2008 Seminar 1: Mitbestimmung bei Kündigungen (28.05.2008) Der Kündigung widersprechen oder nicht widersprechen? Wenn ja, wie? Die gekonnte Formulierung des Widerspruches des BR

Mehr

Geprüfte/-r Agenturmanager/-in (DVA)

Geprüfte/-r Agenturmanager/-in (DVA) Geprüfte/-r Agenturmanager/-in (DVA) Agenturen professionell und erfolgreich führen Qualifizierung mit Präsenz- und Selbstlernphasen Mehr Erfolg durch professionelles Agenturmanagement! Schwerpunkte des

Mehr

Open-Source-Software in der Verwaltungspraxis

Open-Source-Software in der Verwaltungspraxis INFORMATIONSTECHNOLOGIE Praxisseminar Open-Source-Software in der Verwaltungspraxis 20. Februar 2013, Berlin Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernwege

Mehr

Risikomanagement für öffentliche Verwaltungen

Risikomanagement für öffentliche Verwaltungen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Risikomanagement für öffentliche Verwaltungen 29. Februar 1. März 2016, Hamburg 2. 3. November 2016, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Betriebliches Gesundheitsmanagement 16. 17. März 2015, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach- und Führungskräfte

Mehr

Vergabe von IT-Leistungen

Vergabe von IT-Leistungen Praxisseminar Vergabe von IT-Leistungen 18. März 2011, Düsseldorf Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernangebote in der Fortbildung

Mehr

2a) Gesetzliche Vorgaben. Robert Johnen 07.03.14 Seite 1/23 D:\robert\Documents\AuW\AEVO\Handlungsfeld 1\2a gesetzliche Vorgaben.

2a) Gesetzliche Vorgaben. Robert Johnen 07.03.14 Seite 1/23 D:\robert\Documents\AuW\AEVO\Handlungsfeld 1\2a gesetzliche Vorgaben. 2a) Gesetzliche Vorgaben Robert Johnen 07.03.14 Seite 1/23 Leitfragen Welche Gesetze sind zu beachten? Welche Rechte und Pflichten treffen Auszubildende und Ausbilder? Welche Konsequenzen drohen dem Ausbilder/Ausbildenden

Mehr

Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK. Die Vermittlerqualifizierung zur Erlangung der IHK-Sachkundeprüfung 34 f GewO

Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK. Die Vermittlerqualifizierung zur Erlangung der IHK-Sachkundeprüfung 34 f GewO Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK Die Vermittlerqualifizierung zur Erlangung der IHK-Sachkundeprüfung 34 f GewO Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK Die Weiterbildung mit Zukunftsgarantie

Mehr

Programm. Arbeitsrecht in Polen. Ziel der Schulung: 1 Tag/18.04.2013 10.00 17.00 Uhr. Zielgruppe:

Programm. Arbeitsrecht in Polen. Ziel der Schulung: 1 Tag/18.04.2013 10.00 17.00 Uhr. Zielgruppe: Programm Arbeitsrecht in Polen 1 Tag/18.04.2013 10.00 17.00 Uhr Unsere Partner: Ziel der Schulung: Das Seminar vermittelt vertiefte Kenntnisse in wesentliche Gebiete des polnischen Arbeitsrechts, insbesondere

Mehr

Die neuen EVB-IT Überlassung Typ A und Pflege S

Die neuen EVB-IT Überlassung Typ A und Pflege S Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Die neuen EVB-IT Überlassung Typ A und Pflege S 08. Oktober 2015, Berlin 15. Oktober 2015, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Interkulturelles Training Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Indien

Interkulturelles Training Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Indien Interkulturelles Training Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Indien Unsere offenen Trainings zur Interkulturellen Kompetenz setzen sich aus 2 Tagen zusammen: Am ersten Tag werden die

Mehr

ibbs Mitbestimmung bei Qualifizierung Meine Rechte als Betriebsrat bei Aus- und Weiterbildung Spezialseminare Nutzen Sie Ihren Vorteil!

ibbs Mitbestimmung bei Qualifizierung Meine Rechte als Betriebsrat bei Aus- und Weiterbildung Spezialseminare Nutzen Sie Ihren Vorteil! Mitbestimmung bei Qualifizierung Meine Rechte als Betriebsrat bei Aus- und Weiterbildung Seminarinhalt Die Berufsausbildung - Meine Aufgaben als Betriebsrat Ermittlung des Berufsausbildungsbedarfs - Berechnung

Mehr

Erfahren Sie das Wichtigste zu: Grundlagen des Arbeitsrechts. Was heißt Arbeitsrecht und was bedeutet es? Aufbau und Rechtsquellen des Arbeitsrechts

Erfahren Sie das Wichtigste zu: Grundlagen des Arbeitsrechts. Was heißt Arbeitsrecht und was bedeutet es? Aufbau und Rechtsquellen des Arbeitsrechts Grundlagenseminare Ihr Nutzen Sie lernen die Grundbegriffe des Arbeitsrechts und die verschiedenen Arten der Beschäftigung kennen. Sie erfahren, was vor und beim Abschluss des Arbeitsvertrages sowie hinsichtlich

Mehr

Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln

Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln Ausführliches Feedback mit dem Identity Compass 18. 19. November

Mehr

Frauen in Führung: Marke ICH Selbstmarketing mit Persönlichkeit

Frauen in Führung: Marke ICH Selbstmarketing mit Persönlichkeit Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Frauen in Führung: Marke ICH Selbstmarketing mit Persönlichkeit 03. 04. Dezember 2015, Hamburg www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Mitarbeiter führen und motivieren

Mitarbeiter führen und motivieren 1-Tages-Seminar Mitarbeiter führen und motivieren Recht und Psychologie SEITE 2 von 7 IHRE REFERENTEN Mediation In betrieblichen Konfliktsituationen kann ein Mediator als neutraler Dritter unterstützend

Mehr

Führungsaufgabe Gesundheit. Praxisseminar. Wie Sie sich selbst und Ihre Beschäftigten gesund führen. 01. 02. Dezember 2015, Bonn

Führungsaufgabe Gesundheit. Praxisseminar. Wie Sie sich selbst und Ihre Beschäftigten gesund führen. 01. 02. Dezember 2015, Bonn Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Führungsaufgabe Gesundheit Wie Sie sich selbst und Ihre Beschäftigten gesund führen 01. 02. Dezember 2015, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Führen nach ethischen Grundsätzen

Führen nach ethischen Grundsätzen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Führen nach ethischen Grundsätzen Werte entwickeln Werte leben 24. 25. Juni 2015, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de 2

Mehr

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk Hannover Berlin Düsseldorf Köln München 5 Termine im Herbst 2010 Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen Zehn Zeitstunden

Mehr

Seminare 2014 für Betriebs- und Personalräte/innen

Seminare 2014 für Betriebs- und Personalräte/innen Seminare 2014 für Betriebs- und Personalräte/innen nach 37,6 BetrVG, 47,5 LPVG und 46,6 BPersVG Liebe Kolleginnen und Kollegen, Betriebs- und Personalräte sowie Mitglieder in Jugend - vertretungen können

Mehr

Anmeldung Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK

Anmeldung Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK Anmeldung Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK Einzelteilnehmer Ja, ich melde mich verbindlich zur Teilnahme an dem Seminar Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK an. Geben Sie bitte hier Ihren

Mehr

Vergabe von Dienst - leistungskonzessionen

Vergabe von Dienst - leistungskonzessionen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Vergabe von Dienst - leistungskonzessionen 12. November 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach-

Mehr

Menschen entwickeln. Erfolge gestalten. Anmeldebogen

Menschen entwickeln. Erfolge gestalten. Anmeldebogen Menschen entwickeln. Erfolge gestalten. Anmeldebogen Trainingsakademie Süddeutschland Aus der Region. Für die Region. Mit mehreren Ausbildungszentren in Süddeutschland und einem qualifizierten Trainer-

Mehr

Geoinformationsrecht: Querschnittsmaterie in der öffentlichen Verwaltung

Geoinformationsrecht: Querschnittsmaterie in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Geoinformationsrecht: Querschnittsmaterie in der öffentlichen Verwaltung 18. November 2015, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Seminarausschreibung

Seminarausschreibung Seminarausschreibung vom 27. bis 30. April 2015 in Uslar Thema: Freistellung: gemäß 37 Abs. 6 Betriebsverfassungsgesetz Termin: Anreisemöglichkeit: Sonntag, 26. Apr. 2015, 18:00 Uhr Seminarbeginn: Montag,

Mehr

Betriebsräte Grundqualifizierung

Betriebsräte Grundqualifizierung Stand: 26.06.2013 BR 1: Aller Anfang ist gar nicht so schwer Einführung und Überblick Betriebsräte Grundqualifizierung Um die Interessen der Arbeitnehmer/-innen konsequent und wirksam zu vertreten, muss

Mehr

So beenden Arbeitgeber jedes Arbeitsverhältnis

So beenden Arbeitgeber jedes Arbeitsverhältnis So beenden Arbeitgeber jedes Arbeitsverhältnis Inhalt Wir vermitteln Ihnen das entscheidende Wissen und die richtige Strategie, um auch schwierige Arbeitsverhältnisse jederzeit effektiv und effizient zu

Mehr

Versetzung = Ende der Karriere? Kündigung = Ende aller Möglichkeiten? Seminar für Betriebsräte Personelle Einzelmaßnahmen

Versetzung = Ende der Karriere? Kündigung = Ende aller Möglichkeiten? Seminar für Betriebsräte Personelle Einzelmaßnahmen Versetzung = Ende der Karriere? Kündigung = Ende aller Möglichkeiten? Seminar für Betriebsräte Personelle Einzelmaßnahmen Als die Umsätze eines Verbrauchermarktes, in dem ein Betriebsrat existiert, stark

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2014 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

Verwaltungscontrolling unter den Rahmenbedingungen des Neuen Rechnungswesens

Verwaltungscontrolling unter den Rahmenbedingungen des Neuen Rechnungswesens Praxisseminar Verwaltungscontrolling unter den Rahmenbedingungen des Neuen Rechnungswesens 7. Juni 2010, Hamburg Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminare des Behörden Spiegel

Mehr

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Information Architecture Seminare 2013 Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Grundlage allen betrieblichen Handelns Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Geschäft und IT Fundament

Mehr

Telearbeit - Geltungsbereich des BetrVG

Telearbeit - Geltungsbereich des BetrVG Telearbeit - Geltungsbereich des BetrVG Der persönliche Anwendungsbereich des BetrVG ergibt sich aus 5 BetrVG. Danach gelten als Arbeitnehmer i.s.d. BetrVG Angestellte und Arbeiter unabhängig davon, ob

Mehr

Befristete Arbeitsverträge Eine Chance für den Arbeitgeber

Befristete Arbeitsverträge Eine Chance für den Arbeitgeber Befristete Arbeitsverträge Eine Chance für den Arbeitgeber 25. und 26. Mai 2009 Koblenz Referent: Rechtanwalt Volker Pfeiffer Fachanwalt für Arbeitsrecht und Trainer des Pädagogischen Institutes für die

Mehr

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung 12. November 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

In der Klausurtagung werden die erforderlichen Inhalte zur Bewältigung der grundlegenden Aufgaben gem. 37 Abs. 6 BetrVG vermittelt.

In der Klausurtagung werden die erforderlichen Inhalte zur Bewältigung der grundlegenden Aufgaben gem. 37 Abs. 6 BetrVG vermittelt. - Klausurtagung In der Klausurtagung werden die erforderlichen Inhalte zur Bewältigung der grundlegenden Aufgaben gem. 37 Abs. 6 BetrVG vermittelt. Es werden pro Tag zwei Module behandelt. Jeder Teilnehmer

Mehr

Ideenmanagement / BVW

Ideenmanagement / BVW Das Know-how. Ideenmanagement / BVW Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus www.refa.de

Mehr

AbkÅrzungsverzeichnis... 15 Literaturverzeichnis... 19

AbkÅrzungsverzeichnis... 15 Literaturverzeichnis... 19 Inhaltsverzeichnis AbkÅrzungsverzeichnis................................ 15 Literaturverzeichnis................................... 19 I. Eingehen eines Arbeitsverhåltnisses A. Vertragsanbahnung... 21

Mehr

16 Anbahnung des Arbeits verhältnisses 22 begründung des Arbeits verhältnisses durch Abschluss des Arbeitsvertrags

16 Anbahnung des Arbeits verhältnisses 22 begründung des Arbeits verhältnisses durch Abschluss des Arbeitsvertrags 9 Inhalt 01 Überblick über die WIchtigsten Verträge des Arbeitsrechts 16 Anbahnung des Arbeits verhältnisses 16 Stellenanzeige und Stellen ausschreibung 17 Vorstellungsgespräch 21 Beteiligung des Betriebsrats

Mehr

Betriebsrat mehr Rechte für alle Beschäftigten

Betriebsrat mehr Rechte für alle Beschäftigten Betriebsrat mehr Rechte für alle Beschäftigten Mit einem Betriebsrat haben alle Beschäftigten im Unternehmen mehr Rechte und werden besser in betriebliche Entscheidungsprozesse einbezogen. Der Betriebsrat

Mehr

Die Adresse für Betriebsräte!

Die Adresse für Betriebsräte! Die Adresse für Betriebsräte! Verlässlich informiert aktuell beraten! BetriebsratsPraxis24.de ist Ihre Anlaufstelle für eine erfolgreiche Mitbestimmung. Ob Nachrichten, Lexika, Arbeitshilfen oder Expertenrat:

Mehr

Praxisseminar. Beschaffungsrevision. 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum

Praxisseminar. Beschaffungsrevision. 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminar Beschaffungsrevision 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernwege in der Fortbildung

Mehr

Aktuelles Arbeitsrecht für den öffentlichen Dienst in Ba-Wü

Aktuelles Arbeitsrecht für den öffentlichen Dienst in Ba-Wü Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Drei (Gesetze) auf einen Schlag : Aktuelles Arbeitsrecht für den öffentlichen Dienst in Ba-Wü 01. Oktober 2015, Stuttgart

Mehr

Flexible Arbeitsund Vergütungsmodelle

Flexible Arbeitsund Vergütungsmodelle Eintägiges Kompaktseminar für Fach- und Führungskräfte 27. Mai 2015 in Frankfurt/M. 21. Juli 2015 in München Flexible Arbeitsund Vergütungsmodelle arbeitsrechtlich sicher gestalten Diskutieren Sie die

Mehr

Betriebsvereinbarungen: Arten, Form und Inhalt Die Beteiligungsrechte des Betriebsrats. Informationspflichten des Arbeitgebers

Betriebsvereinbarungen: Arten, Form und Inhalt Die Beteiligungsrechte des Betriebsrats. Informationspflichten des Arbeitgebers Seminare Referent: Ole Siercks Arbeitsrecht kompakt Inhaltliche Schwerpunkte: Modul 1: Vertragsrecht zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer Darstellung der wichtigsten Gesetze im Arbeitsrecht Tipps und

Mehr

Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier.

Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. Liebe Leserin, lieber Leser, wir hoffen, sie hatten einen guten Start ins Jahr 2015. Wir freuen uns, Sie in gewohnter

Mehr

Betriebswirtschaftliche Grundlagen II

Betriebswirtschaftliche Grundlagen II Das Know-how. Betriebswirtschaftliche Grundlagen II Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Ausbildung der Ausbilder

Ausbildung der Ausbilder Ausbildung der Ausbilder (gem. AEVO) Intensiv-Kurz-Seminar für Fachwirte Foto: Fotolia.de Seminarziel: An nur 2 Unterrichtstagen bereiten unsere erfahrenen Dozenten Sie auf die praktische Prüfung Ausbildung

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Rechtliche Aspekte im Vertrieb von Versicherungsunternehmen PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße

Mehr

Rhetorik für den Behördenarbeitsplatz. Praxisseminar. Entspannt sprechen und souverän auftreten. 30. September 01. Oktober 2015, Berlin

Rhetorik für den Behördenarbeitsplatz. Praxisseminar. Entspannt sprechen und souverän auftreten. 30. September 01. Oktober 2015, Berlin Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Rhetorik für den Behördenarbeitsplatz Entspannt sprechen und souverän auftreten 30. September 01. Oktober 2015, Berlin

Mehr

Bildungsprogramm für das Jahr 2012 Die Einladungen zu den jeweiligen Seminaren erfolgen zeitnah.

Bildungsprogramm für das Jahr 2012 Die Einladungen zu den jeweiligen Seminaren erfolgen zeitnah. Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten Region Leipzig-Halle-Dessau Bildungsprogramm für das Jahr 2012 Die Einladungen zu den jeweiligen Seminaren erfolgen zeitnah. Seminare nach 37.6 Betriebsverfassungsgesetz

Mehr

Fachakademie für Arbeitsrecht. Das Kompetenzzentrum für Individualarbeitsrecht. Seminartermine 2015 Grundlagen des Arbeitsrechts I, II, III

Fachakademie für Arbeitsrecht. Das Kompetenzzentrum für Individualarbeitsrecht. Seminartermine 2015 Grundlagen des Arbeitsrechts I, II, III Gewerkschaftliche Bildungsarbeit Vorstand Notiz zur Schnittmaske: In der Ebenen-Palette die Bild-Ebene unter der Schnittmaskenebene auswählen. Bild über Platzieren in die Ebene einfügen. Bild um 5 drehen.

Mehr

IT-Sicherheit in der Verwaltungspraxis. 7. 8. März 2013, Frankfurt a. M.

IT-Sicherheit in der Verwaltungspraxis. 7. 8. März 2013, Frankfurt a. M. IT-Sicherheit in der Verwaltungspraxis 7. 8. März 2013, Frankfurt a. M. Die Cyber Akademie Zentrum für IT-Sicherheit Die Cyber Akademie ist eine Fort- und Weiterbildungseinrichtung für IT-Sicherheit. Mitarbeiter

Mehr

Kombination aus offenem Seminar und Inhouse-Teil so setzen Sie die Teilnahme und Durchführung durch

Kombination aus offenem Seminar und Inhouse-Teil so setzen Sie die Teilnahme und Durchführung durch Kombination aus offenem Seminar und Inhouse-Teil so setzen Sie die Teilnahme und Durchführung durch Telefon/Telefax: 0700 25 26 77 36 E-Mail: mail@jesjanssen.de Internet: www.jesjanssen.de Offene Seminare

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 1 Rechtsgrundlagen 17 1.1 Europarecht 17 1.2 Verfassungsrecht 20 1.3 Gesetz 21 1.4 Tarifverträge 22 1.5 Betriebsvereinbarungen/Dienstvereinbarungen 23 1.6 Arbeitsvertrag 24

Mehr

Kompetenz im Arbeitsrecht

Kompetenz im Arbeitsrecht Arbeitsrecht Kompetenz im Arbeitsrecht Arbeitnehmer Arbeitsvertrag Betriebsrat Unternehmen Betriebsvereinbarung Gewerkschaft Tarifvertrag Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte Steuerberater ist eine wirtschaftsrechtlich

Mehr

kritische akademie inzell BR kompakt Der Ausbildungsgang für Betriebsräte

kritische akademie inzell BR kompakt Der Ausbildungsgang für Betriebsräte kritische akademie inzell Der Ausbildungsgang für Betriebsräte : Grundlagenbildung mit System Die Seminare 1-5 bieten wir vor für dich an. Die Betriebsräteakademie Bayern der Kooperationspartner der IG

Mehr

Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen

Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen VERGABERECHT Praxisseminar Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen Rechtssichere und praktikable Verfahrensgestaltungen 18. Januar 2013, Düsseldorf Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare des Behörden

Mehr

Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften

Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften 24. April 2015, Düsseldorf 11. September 2015, Frankfurt a.m. www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Personalwesen, Personalmanagement und Dienstrecht

Personalwesen, Personalmanagement und Dienstrecht Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Personalwesen, Personalmanagement und Dienstrecht Praxisseminare März 2016 www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach- und Führungskräfte

Mehr

99 Kündigung 96-98. Personelle Angelegenheiten. 100 Aufhebung, Autorenverlag K. M. Scheriau Berlin. Mitwirkung und Mitbestimmung des Betriebsrats

99 Kündigung 96-98. Personelle Angelegenheiten. 100 Aufhebung, Autorenverlag K. M. Scheriau Berlin. Mitwirkung und Mitbestimmung des Betriebsrats Grundlagen der Betriebsratsarbeit Karl Michael Scheriau Personelle Angelegenheiten Mitwirkung und Mitbestimmung des Betriebsrats 2. aktualisierte und erweiterte Auflage Tendenzschutz 118 Einstellung, Versetzung,

Mehr

Intensivschulungen Programm

Intensivschulungen Programm Intensivschulungen Programm Seminar 1: Kündigungsrecht (13.06.2007) A) Kündigung: personenbedingt, betriebsbedingt, verhaltensbedingt; - 102 Abs. 1-3 BetrVG Widerspruch des Betriebsrates: Formulierung,

Mehr

Personal- und Arbeitsrecht

Personal- und Arbeitsrecht Das Know-how. Personal- und Arbeitsrecht Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Grundlagen der Exportkontrolle. Praxisseminar. Aufgaben und Haftung des Managements. 08. Oktober 2015, Frankfurt a.m. Aus der Praxis für die Praxis

Grundlagen der Exportkontrolle. Praxisseminar. Aufgaben und Haftung des Managements. 08. Oktober 2015, Frankfurt a.m. Aus der Praxis für die Praxis Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der Exportkontrolle Aufgaben und Haftung des Managements 08. Oktober 2015, Frankfurt a.m. www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Vorwort 15. 1 Arbeitsrecht und Personalmanagement 17

Vorwort 15. 1 Arbeitsrecht und Personalmanagement 17 Vorwort 15 1 Arbeitsrecht und Personalmanagement 17 2 System des Arbeitsrechts 19 Übersicht............................... 19 2.1 Einführung.......................... 19 2.2 Arbeit.............................

Mehr

ISO/TS 16949. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa.

ISO/TS 16949. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa. Das Know-how. ISO/TS 16949 Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus www.refa.de Stand:

Mehr

PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH

PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH Erfahren Sie das Wichtigste zu: Arbeitsrecht für Führungskräfte Anbahnung des Arbeitsverhältnisses Behandlung von Bewerbungsunterlagen Vorstellungsgespräch

Mehr

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN Kooperations-Seminar neu! Zielgruppe Mitarbeiter und Verantwortliche im Bereich Personalverwaltung und -entwicklung Seminarveranstalter Dieses

Mehr

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Information Architecture Seminare 2011 Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Grundlage allen betrieblichen Handelns Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Geschäft und IT Fundament

Mehr