Workshop TYPO3 Integrator Certification

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Workshop TYPO3 Integrator Certification"

Transkript

1 Workshop TYPO3 Integrator Certification PHP World 2009 TYPO3 Certificatin Team Agenda Das Certification Team Was ist die TYPO3 Integrator-Zertifizierung? Warum eine Zertifizierung? Die Prüfung: Themen und Vorgehen Statistiken und Zitate Themengebiete und Beispielfragen im Detail Pläne für die Zukunft 1

2 Das Certification Team Position innerhalb von TYPO3 2

3 Teammitglieder Dominic Brander (Leiter, Founding member der TYPO3 Association) Sebastian Böttger Michael Dengler Tobias Hauser Patrick Lobacher Robert Meyer Peter Niederlag Daniel Schiffner Sacha Storz Mitarbeit Ehrenamtliche Mitarbeit Organisiert über Mailinglisten, und Meetings Wir benötigen Orte für Zertifizierungen (weltweit) und gute Fragen 3

4 Aufgaben Veranstalten und Auswerten von Zertifizierungen Erstellen und bewerten von Fragen Die Qualität der Zertifizierung verbessern Neue Zertifizierungsarten entwickeln Die Zertifizierung etablieren PR Was ist die TYPO3 Integrator Certification? 4

5 Claim Die TYPO3 Zertifizierung hilft, die Qualität von TYPO3- basierten Dienstleistungen zu verbessern Was die Zertifizierung ist Ein offizieller Test begründet, veranstaltet und ausgewertet von der TYPO3 Association EIn Papier-basierter Multiple Choice-Test xx Fragen in yy Minuten Die Bewertung basiert auf bekannten wissenschaftlichen Methoden, die auch für andere populäre Tests verwendet werden Ein verlässliches Konzept, um das Wissen und die Erfahrung von TYPO3 Integratoren zu testen 5

6 Warum eine Zertifizierung? Das TYPO3-Dilemma TYPO3 wird immer erfolgreicher Mehr und mehr Kunden wählen TYPO3 Die Menge an Websites auf TYPO3- Basis steigt TYPO3-Projekte werden komplexer TYPO3 wird komplexer Mehr TYPO3-Spezialisten sind notwendig 6

7 Wer ist ein TYPO3-Spezialist? Wie viel Wissen sollte ein TYPO3-Spezialist haben? Wie viel Erfahrung sollte ein TYPO3-Spezialist haben? Was ist notwendig, um ein TYPO3-Projekt erfolgreich zu beenden? Was macht ein Spezialist? Integration? Programmierung? Design? Beratung? Was ist mit meinem Wissen und meiner Erfahrung? Bin ich damit ein erfolgreicher TYPO3-Spezialist? Kundensicht Wie kann ich die Qualität von TYPO3- Dienstleistungen bewerten? Reicht Wissen und Erfahrung des Spezialisten, um eine zukunftssichere Website zu entwickeln? Referenzen alleine sagen nicht genug Ist meine Investition sicher? Betrügt mich der Spezialist? 7

8 Ziel der Zertifizierung Objektiver Benchmark, um Wissenzutestenund Erfahrung zu testen eines TYPO3-Spezialisten für eine einfache und sichere Evaluierung von TYPO3-Fähigkeiten für ihn selbst und andere Vorteile und Erfolg TYPO3 wurde in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Mitbewerber im CMS-Markt. In dieser Zeit sind die Erwartungen der Kunden kontinuierlich gewachsen Webagenturen wurden Berater. 8

9 Vorteile und Erfolg Mit dem wachsenden Erfolg, wuchsen auch Fähigkeiten und Komplexität von TYPO3. Neben den Basiskenntnissen XHTML und CSS wurde profundes Wissen der darunter liegenden Technologien zum Erfolgsfaktor. Zertifizierung ist wichtig... für TYPO3-Kunden um sicherzustellen, dass der ausgewählte Dienstleister das Wissen hat, um eine saubere und erfolgreiche TYPO3-Lösung zu implementieren. für das TYPO3-Projekt um dem Markt zu sagen, dass es eine Menge an fähigken Spezialisten für TYPO3-Dienstleistungen gibt. 9

10 Zertifizierung ist wichtig... für TYPO3 Profis für Sie um ihre Fähigkeiten zu traineren und testen und um sich als zertifizierte Profis auf dem Markt zu präsentieren. weil Sie einer von uns sind :-) Inhalte der Zertifizierung 10

11 Typische Arbeitsgebiete Administration (Server, Infrastruktur, Backup) Entwicklung (Extension-Entwicklung) Redaktion (Inhaltsverwaltung) Integration (Die Website aufbauen: Templates, Menu, TypoScript, Extension-Handhabung,...) Definition: TYPO3 Integrator Der "TYPO3 integrator" entwickelt das Template einer Website, konfiguriert alle notwendigen Erweiterungen und erstellt die Zugriffsrechte für Bakcend-Nutzer. Der "TYPO3 integrator" installiert TYPO3 nicht auf dem Webserver und programmiert keine Extensions. Der "TYPO3 integrator" weiß aber wie man ein vorinstalliertes TYPO3 mit dem Install- Tool konfiguriert. 11

12 Themengebiete TYPO3 im Allgemeinen (Lizenz, Geschichte, Veranstaltungen, Association, Community,...) Installation (Konfiguration, Sicherheit,...) TYPO3-Environment (Caching, Systemanforderungen,...) Themengebiete Dokumentation (Manuals, TSref, ) Extension (Extension Manager, Installation, Konfiguration,...) Backend-Administration (Module, Nutzerverwaltung, Workspaces, TSconfig, RTE,...) 12

13 Themengebiete Templating (Marker, Subparts,...) TypoScript (Syntax, Objekte, Logik, Conditions, Menüs, stdwrap, optionsplit,...) Vorbereitung auf die Prüfung 13

14 Vorbereitung What will be tested (http://certification.typo3.org/index.p hp?id=29) Offizielle Dokumentation, wie: TSref / TSconfig Bücher / Aritkel / Trainings Tipp: TYPO3 4.2 Backend in English(!!) Das Buch 250 Fragen Deutsch mit detaillierten Erklärungen alle relevanten Themen 14

15 Die Prüfung Die Prüfung fung: Registrierung Registrieren Sie sich für eines der Daten unter Registrierung ist bindend! Kündigung ist bis 3 Tage vor der Prüfung möglich Warten Sie auf -Bestätigung (ca. 7 Tage) 15

16 Die Prüfung - Gebühren Gebühren (zahlbar bei Veranstaltung): 200 EUR für normale Teilnehmer 150 EUR für Mitglieder der TYPO3-Association 150 EUR für Angestellte, wenn ihre Firma Supporting Member der TYPO3-Association ist Gebühren werden für Administration, Support der Association und Weiterentwicklung der Zertifizierung verwendet Die Prüfung - NDA NDA (Non Disclosure Agreement) Vereinbarung, um die Zertifizierung zu schützen Es ist nicht erlaubt, Fragen überall zu veröffentlichen Eine Verletzung eines der Agreements führt zur Aberkennung 16

17 Die Prüfung fung: Vorgehen Sprache ist Englisch Papier-basierter Test Multiple-Choice (keine Hinweise wie viele Antworten notwendig sind) Nur eine vollkommen korrekte Antwort gibt einen Punkt 75 Fragen / 90 Minuten Die Prüfung fung: Tipps & Tricks Lassen Sie sich Zeit erfahrungsgemäß reicht die Zeit meistens Lesen Sie genau! Der erste Gedanke ist oft der Richtige! 17

18 Die Prüfung fung: danach Auswertung erfolgt manuell von der TYPO3-Association Die Auswertung bzw. der Cut-Off basieren auf wissenschaftlichen Methoden Die Auswertung benötigt ca. 3-4 Wochen bei Fertigstellung erfolgt eine Kurz darauf kommt das Zertifikat per Post Die Listung auf der Zertifiziertenwebsite ist möglich Das Zertifikat Das Zertifikat läuft nicht ab valide für die jeweilige Major- Version (4.x, 5.x,...) 18

19 Die Prüfung fung: nicht bestanden? Sie können die Prüfung so oft wie Sie wollen, wiederholen Wartezeit: 2 Monate Gebühr wird erneut fällig Statistiken 19

20 Weltweit Laax (CH) Vienna (AT) Dallas (USA) Cologne (DE) Munich (DE) Paris (FR) Warsaw (PL) Hamburg (DE) Berlin (DE) Arnheim (NL) Zurich (CH) Basel (CH) Die Prüfung fung: Statistiken 19 Prüfungen seit Prüfungen in 8 Ländern 290 Teilnehmer aus 15 Ländern 233 haben bestanden 20

21 Vergangene Zertifizierungen München ( ) Zürich ( ) Hamburg ( ) Warschau ( ) Wien ( ) Chemnitz ( ) Arnheim ( ) Laax ( ) München ( ) Aachen ( ) Dallas/TX USA ( ) Vergangene Zertifizierungen Elmshorn ( ) Hamburg ( ) (TYPO3camp) Ansbach ( ) Berlin ( ) München ( ) (TYPO3camp) geplant: Europweit/Weltweit 21

22 Zukünftige Zertifizierungen Paris ( ) Copenhagen ( ) Bergisch Gladbach/Köln ( ) London ( ) Hannover ( ) Quebec ( ) München ( ) Zürich ( ) Hamburg ( ) Laax ( ) (T3BOARD10) Chemnitz ( ) Themen und Beispielfragen Aus dem Buch - nicht aus der Prüfung!! :-) 22

23 Schwierigkeitsgrade Beispielfrage sehr einfach Which are offical TYPO3 events - organized by the Association? a) TYPO3 Usergroup b) T3BOARD c) TYPO3 Conference d) TYPO3camp e) T3DD f) TYPO3 Academy g) T3SAIL 23

24 Beispielfrage sehr einfach Which are offical TYPO3 events - organized by the Association? a) TYPO3 Usergroup b) T3BOARD c) TYPO3 Conference d) TYPO3camp e) T3DD f) TYPO3 Academy g) T3SAIL Beispielfrage - einfach Is it possible to move elements within a workspace and if yes, since which version of TYPO3? a) No, this is not possible. Elements have to be copied and then deleted at the source b) Yes, this is possible since the first version of TYPO3 c) Yes, this is possible since TYPO3 4.0 c) Yes, this is possible since TYPO3 4.1 c) Yes, this is possible since TYPO3 4.2 c) Yes, this is will be introduced in TYPO

25 Beispielfrage - einfach Is it possible to move elements within a workspace and if yes, since which version of TYPO3? a) No, this is not possible. Elements have to be copied and then deleted at the source b) Yes, this is possible since the first version of TYPO3 c) Yes, this is possible since TYPO3 4.0 c) Yes, this is possible since TYPO3 4.1 c) Yes, this is possible since TYPO3 4.2 c) Yes, this is will be introduced in TYPO3 4.3 Beispielfrage - mittel leicht: Sie haben Ihr Passwort fu r den Zugang zum Backend vergessen und können sich nicht mehr einloggen. Ein anderer User ist nicht greifbar. Was können Sie tun? a) Sie rufen das Backend auf und ändern Ihr Passwort, dafu r muss das urspru ngliche Passwort nicht eingegeben werden. b) Im Bereich Admin Tools Install können Sie das Passwort ändern. c) Sie können das Install Tool direkt aufrufen und dort im Abschnitt Database Analyzer einen neuen Adminzugang anlegen. d) Wenn Sie Zugang zur Datenbank haben, können Sie dort ein neues Passwort eintragen. e) Sie verwenden das PHPSkript createuser.phsh im Verzeichnis typo3/tools, um einen neuen User anzulegen. 25

26 Beispielfrage - mittel leicht: Sie haben Ihr Passwort fu r den Zugang zum Backend vergessen und können sich nicht mehr einloggen. Ein anderer User ist nicht greifbar. Was können Sie tun? a) Sie rufen das Backend auf und ändern Ihr Passwort, dafu r muss das urspru ngliche Passwort nicht eingegeben werden. b) Im Bereich Admin Tools Install können Sie das Passwort ändern. c) Sie können das Install Tool direkt aufrufen und dort im Abschnitt Database Analyzer einen neuen Adminzugang anlegen. d) Wenn Sie Zugang zur Datenbank haben, können Sie dort ein neues Passwort eintragen. e) Sie verwenden das PHPSkript createuser.phsh im Verzeichnis typo3/tools, um einen neuen User anzulegen. Beispielfragen - mittel Your website has five pages A, B, C, D and E. What is the output with the following TypoScript? page = PAGE page.10 = HMENU page.10.1 = TMENU page.10.1.no.linkwrap = 1 * * 2 page.10.1.no.allwrap = a) 1A 2B 1C 2D 1E b) 1A 1B 1C 1D 2E c) 1A 2B 2C 2D 2E d) 1A 2B 1C 2D 1E 26

27 Beispielfragen - mittel Your website has five pages A, B, C, D and E. What is the output with the following TypoScript? page = PAGE page.10 = HMENU page.10.1 = TMENU page.10.1.no.linkwrap = 1 * * 2 page.10.1.no.allwrap = a) 1A 2B 1C 2D 1E b) 1A 1B 1C 1D 2E c) 1A 2B 2C 2D 2E d) 1A 2B 1C 2D 1E Beispielfragen - schwer What have to be inserted (in place of the question marks) to output the pagetitle of the current page? page = PAGE page.10 = TEXT page.10 { datawrap = DB:pages:{TSFE:id}:title??? = <h1>pagetitle: { }</h1> insertdata = 1 } a) data b) wrap c) innerwrap d) wrap3 e) stdwrap 27

28 Beispielfragen - schwer What have to be inserted (in place of the question marks) to output the pagetitle of the current page? page = PAGE page.10 = TEXT page.10 { datawrap = DB:pages:{TSFE:id}:title??? = <h1>pagetitle: { }</h1> insertdata = 1 } a) data b) wrap c) innerwrap d) wrap3 e) stdwrap Basics 28

29 Templates Templates bestehen aus: Einem Template in Typo3 (Modul Templates) Und optional (!) einer HTML-Designvorlage-Datei Die Designvorlage enthält: Statische Inhalte alles was sich durch Typo3 nicht ändert (z.b. das Logo) Dynamische Inhalte alles, was mit Typo3-Inhalt ersetzt wird Marker und Subparts dienen dazu, dynamische Inhalte einzufügen Marker sind einfache Platzhalter <p>###inhalt###</p> Subparts treten paarweise auf und können Standardinhalt enthalten <p>###inhalt### Platzhalter der ersetzt wird ###Inhalt###</p> Objekte Typo3 definiert Objekttypen (in der Datei tslib/class.tslib_content.php) Die dort definierten Objekttypen sind in Typo3 verwendbar Objekttypen sind z.b. PAGE TEXT IMAGE FILE MENU Ein Objekt wird mit dem Ist-Gleich zugewiesen page = PAGE Typo3 unterscheidet bei Objektnamen und Objekttypen zwischen Groß- und Kleinschreibung 29

30 Eigenschaften Objekte besitzen Eigenschaften Eigenschaften erhalten ebenfalls mit Ist-Gleich (=) einen Wert: page.bodytag = <body> Eigenschaften können unterschiedliche Datentypen haben Datentypen sind ähnlich wie in einer Programmiersprache beispielsweise: Booleans (Wahrheitswerte, true oder false) Strings Unterobjekte Objekte können Unterobjekte haben Unterobjekte werden mit einem numerischen Array definiert page.10 = TEXT Warum nimmt man immer 10, 20 etc.? 30

31 Top-Level Level-Objekte Übergeordnet sind Top-Level-Objekte (TLO) Das wichtigste TLO ist PAGE Daneben gibt es noch einige andere: CONFIG für Konfigurationseinstellungen wie den DocType CONSTANTS für globale Konstanten Und ein paar weniger gebräuchliche: FEData, includelibs Operatoren Typo3 kennt mehrere Operatoren: = weist Werte zu Wenn Sie keinen Wert zuweisen, leeren Sie die Eigenschaft < kopiert ein Objekt Die Kopie ist frei bearbeitbar Die Kopie ist vom Original unabhängig =< fügt eine Referenz auf ein Objekt ein Die Referenz ist vom Original abhängig > löscht ein Objekt {} weisen Objekten mehrere Eigenschaften zu () weist Werte über mehrere Zeilen zu 31

32 Bedingungen Bedingungen werden mit eckigen Klammern eingefügt Bedingungen bestehen aus ganz bestimmten Abfragen [browser = netscape] Anweisungen [GLOBAL] Wraps Mit Wraps lassen sich Elemente mit anderen Elementen einschließen Diese Allzweckwaffe wird vielfältig eingesetzt page.10 = HTML page.10.value.field = subtitle page.10.value.wrap = <h2> </h2> Der Platzhalter ist das Pipe-Symbol 32

33 Problemstellen Typo3 verarbeitet nur bekannte Anweisungen Kein echtes Debugging Neuere Anweisungen überschreiben bestehende Ein wenig Abhilfe schaffen: TypoScript Object Browser mit einer Übersicht über alle Template-TypoScript-Ausgaben Template Analyser zeigt u.a. Konstanten und Setup von Erweiterungen Konstanten Konstanten werden im Template im Constants-Feld gesetzt meinekonstante.wert = Wert meiner Konstante! Im Setup-Feld sind diese dann einsetzbar: page.10 = TEXT page.10.value = {$meinekonstante.wert} Für die meisten Erweiterungen definieren Sie ebenfalls im Constants-Feld die Konstanten Die Erweiterungen setzen dann diese Konstanten intern ein Tipp: Konstanten sollten Sie mit Zuweisung und nicht mit > löschen: meinekonstante.wert = Tipp: Sie können Konstanten auch beschriften, um im Constant Editor eine übersichtliche Ansicht zu erhalten. Einfach mal bei einem statischen Template nachschauen 33

34 Template-Arten Das übergeordnete Template für eine Seite ist das Root-Template Um ein neues Root-Template beginnt mit leeren Werten und Konstanten Sie erstellen es mit Create template for a new site Es kann auf Unterseiten durch Ext-Templates erweitert werden Diese löschen bestehende Konstanten oder das Setup normalerweise nicht (dies ist aber unter Info/Modify einstellbar) Template-Arten II Statische Templates werden von Typo3 oder Erweiterungen definiert Sie sind nicht veränderbar (es sei denn man verändert die Erweiterung) Um eigene wiederverwertbare Template-Brocken zu definieren, verwenden Sie Basis-Templates Tipp: Verwenden Sie einen SysOrdner und definieren Sie dort Templates diese lassen sich dann als Basis-Template verwenden Templates werden in dieser Reihenfolge eingebunden: Statisch Statisch von Erweiterungen Basis Root Ext 34

35 Template-Arten III Template on next level erlaubt Templates für untergeordnete Seiten Die Alternative sind Ext-Templates für die jeweiligen Seiten Caching Caching bedeutet, dass Seiten in der Datenbank zwischengespeichert werden Damit wird die Auslieferung von Seiten beschleunigt aber: neue Inhalte und Änderungen sind nicht sofort wirksam Typo3 cacht automatisch. Ausschalten mit: config.no_cache = true (für das Frontend in den Template-Constants) $TYPO3_CONF_VARS["EXT"]["extCache"] = 0 (für Erweiterungen, 1 ist Standardeinstellung) Vergrößerte und verkleinerte Bilder werden unter typo3temp gecacht Seiten und Elemente werden in cache-tabellen zwischengespeichert cache_pages und cache_hash für Seiten cache_imagesizes für Bildgrößen Vorsicht: bei Caching per HTML-Header hat eine Typo3-Seite dynamische Elemente neben den gecachten, kann lokales Cachen zu falschen Ergebnissen führen 35

36 Themengebiete Allgemeines Was genau ist die TYPO3 Association? a) Die TYPO3 Association ist eine gewinnorientierte Firma, die das TYPO3-Projekt finanziert. b) TYPO3 Association ist der Name der Firma, die von Kasper Skarhoj zur Unterstützung des Projekts ins Leben gerufen wurde. c) Die TYPO3 Association ist ein eingetragneer Verein mit Sitz in der Schweiz. d) TYPO3 Association ist der Name des Zusammenschlusses aller TYPO3-Usergroups in Europa e) TYPO3 Association ist ein eingetragener Markenname des TYPO3- Projekts. Der Einfachheit halber wird dieser mit TYPO3 abgekürzt. 36

37 Allgemeines Was genau ist die TYPO3 Association? a) Die TYPO3 Association ist eine gewinnorientierte Firma, die das TYPO3-Projekt finanziert. b) TYPO3 Association ist der Name der Firma, die von Kasper Skarhoj zur Unterstützung des Projekts ins Leben gerufen wurde. c) Die TYPO3 Association ist ein eingetragener Verein mit Sitz in der Schweiz. d) TYPO3 Association ist der Name des Zusammenschlusses aller TYPO3-Usergroups in Europa e) TYPO3 Association ist ein eingetragener Markenname des TYPO3- Projekts. Der Einfachheit halber wird dieser mit TYPO3 abgekürzt. Allgemeines Warum benötigen Sie die Extension newloginbox in TYPO3 Version 4.2 nicht mehr? a) Da sie, unter Beibehaltung des Namens, als Systemextension integriert wurde. b) Da sie, mit dem neuen Namen felogin versehen, als Systemextension integriert wurde. c) Die Funktionalität der Extension wurde als Kernklasse integriert man benötigt deshalb keine Extension mehr. d) Die Funktionalität der Extension wird überhaupt nicht mehr benötigt. 37

38 Allgemeines Warum benötigen Sie die Extension newloginbox in TYPO3 Version 4.2 nicht mehr? a) Da sie, unter Beibehaltung des Namens, als Systemextension integriert wurde. b) Da sie, mit dem neuen Namen felogin versehen, als Systemextension integriert wurde. c) Die Funktionalität der Extension wurde als Kernklasse integriert man benötigt deshalb keine Extension mehr. d) Die Funktionalität der Extension wird überhaupt nicht mehr benötigt. Installation Welche Dateien sind unbedingt notwendig, damit TYPO3 im Frontend aufgerufen werden kann? a) typo3conf/localconf.php b) index.php c) typo3/index.php d) typo3conf/enable_install_tool 38

39 Installation Welche Dateien sind unbedingt notwendig, damit TYPO3 im Frontend aufgerufen werden kann? a) typo3conf/localconf.php b) index.php c) typo3/index.php d) typo3conf/enable_install_tool Installation Welche Datei ist für die Anzeige von Menüs im Frontend zuständig? a) typo3conf/localconf.php b) t3lib/class.t3lib_menu.php c) typo3/sysext/cms/tslib/class.tslib_menu.php d) typo3/class.typo3_menu.php 39

40 Installation Welche Datei ist für die Anzeige von Menüs im Frontend zuständig? a) typo3conf/localconf.php b) t3lib/class.t3lib_menu.php c) typo3/sysext/cms/tslib/class.tslib_menu.php d) typo3/class.typo3_menu.php Installation Wie können Sie das Install Tool aufrufen? a) Über b) Über c) Über d) Sie klicken im Backend auf Install Tool e) Sie klicken im Backend auf Install f) Sie klicken im Backend auf Configuration 40

41 Installation Wie können Sie das Install Tool aufrufen? a) Über b) Über c) Über d) Sie klicken im Backend auf Install Tool e) Sie klicken im Backend auf Install f) Sie klicken im Backend auf Configuration Administration Sie wollen die auf Ihrem System installierte Version einer Extension einem anderen Entwickler weitergeben. Wie gehen Sie vor? a) Im Extension Manager lässt sich die zugehörige T3X-Datei herunterladen. b) Sie können einfach das Extension-Verzeichnis zippen und weitergeben. c) Sie müssen zuerst einen Datenbank-Dump durchführen und diesen zusammen mit der Original-Extension von der Seite typo3.org weitergeben. d) Das ist nicht ohne weiteres möglich, da in TYPO3 meist viele Einstellungen vorgenommen wurden und diese mit übergeben werden müssen. 41

42 Administration Sie wollen die auf Ihrem System installierte Version einer Extension einem anderen Entwickler weitergeben. Wie gehen Sie vor? a) Im Extension Manager lässt sich die zugehörige T3X-Datei herunterladen. b) Sie können einfach das Extension-Verzeichnis zippen und weitergeben. c) Sie müssen zuerst einen Datenbank-Dump durchführen und diesen zusammen mit der Original-Extension von der Seite typo3.org weitergeben. d) Das ist nicht ohne weiteres möglich, da in TYPO3 meist viele Einstellungen vorgenommen wurden und diese mit übergeben werden müssen. Backend-Administration Gibt es in TYPO3 eine Undo-Funktion? a) Nein, eine Undo-Funktion ist in TYPO3 nicht eingebaut, kann aber über Extensions nachgerüstet werden. b) Ja, im Modul List. c) Ja, im Modul Page. d) Ja, im Modul Info. e) Ja, im Modul Versioning. 42

43 Backend-Administration Gibt es in TYPO3 eine Undo-Funktion? a) Nein, eine Undo-Funktion ist in TYPO3 nicht eingebaut, kann aber über Extensions nachgerüstet werden. b) Ja, im Modul List. c) Ja, im Modul Page. d) Ja, im Modul Info. e) Ja, im Modul Versioning. Backend-Administration Was wird benötigt, damit ein Benutzer zwar Inhalte einer Seite verändern darf, aber nicht die Seite selbst? a) Entsprechende Einstellungen in den User-Settings b) Korrekte Einstellungen in der AccessList der Benutzergruppe c) Ein entsprechender Filemount d) Geeignete Rechte im Modul Access e) Angaben im User TSconfig f) Ein DB-Mount 43

44 Backend-Administration Was wird benötigt, damit ein Benutzer zwar Inhalte einer Seite verändern darf, aber nicht die Seite selbst? a) Entsprechende Einstellungen in den User-Settings b) Korrekte Einstellungen in der AccessList der Benutzergruppe c) Ein entsprechender Filemount d) Geeignete Rechte im Modul Access e) Angaben im User TSconfig f) Ein DB-Mount Templating Sie wollen für die aktuelle Seite das TypoScript-Template A und füra lle Unterseiten der aktuellen Seite das Template B verwenden. Welches ist die beste Vorgehensweise? a) Sie weisen der aktuellen Seite das Template A und jeweils auf jeder Unterseite das Template B zu. b) Sie weisen der aktuellen Seite das Template A und dort in den Einstellungen Template on next Level das Template B zu. c) Sie weisen der aktuellen Seite das Template A und dort per Condition den Unterseiten das Template B zu. d) Sie weisen allen Seiten das Template B zu und per Condition der aktuellen Seite das Template A. 44

45 Templating Sie wollen für die aktuelle Seite das TypoScript-Template A und füra lle Unterseiten der aktuellen Seite das Template B verwenden. Welches ist die beste Vorgehensweise? a) Sie weisen der aktuellen Seite das Template A und jeweils auf jeder Unterseite das Template B zu. b) Sie weisen der aktuellen Seite das Template A und dort in den Einstellungen Template on next Level das Template B zu. c) Sie weisen der aktuellen Seite das Template A und dort per Condition den Unterseiten das Template B zu. d) Sie weisen allen Seiten das Template B zu und per Condition der aktuellen Seite das Template A. Templating Sie haben einen Marker ###HMENU### im HTML-Template verwendet und diesen per TypoScript ersetzt. Der Marker erscheint aber unverändert in der Ausgabe. Warum? a) Es gibt einige reservierte Namen für Marker. HMENU gehört natürlich dazu und darf daher nicht verwendet werden. b) Sie haben vergessen, den Backend-Cache zu löschen. c) Sie haben einen Tippfehler im Marker (entweder im HTMLoder im TypoScript-Template). d) Ein Marker muss wie folgt notiert werden, damit er eingesetzt werden kann: <!-- ###HMENU### begin --> 45

46 Templating Sie haben einen Marker ###HMENU### im HTML-Template verwendet und diesen per TypoScript ersetzt. Der Marker erscheint aber unverändert in der Ausgabe. Warum? a) Es gibt einige reservierte Namen für Marker. HMENU gehört natürlich dazu und darf daher nicht verwendet werden. b) Sie haben vergessen, den Backend-Cache zu löschen. c) Sie haben einen Tippfehler im Marker (entweder im HTMLoder im TypoScript-Template). d) Ein Marker muss wie folgt notiert werden, damit er eingesetzt werden kann: <!-- ###HMENU### begin --> TypoScript Mit welcher Condition überprüft man, ob der aktuelle Tag Heiligabend ist? a) Das ist nicht möglich, da Heiligabend jedes Jahr auf einen anderen Wochentag fällt. b) Dafür kann man eine eigene Condition schreiben. c) [dayofmonth = 24]AND[dayofweek = 12] d) [dayofmonth = 24]AND[month = 12] e) [day = 24]AND[month = 12] 46

47 TypoScript Mit welcher Condition überprüft man, ob der aktuelle Tag Heiligabend ist? a) Das ist nicht möglich, da Heiligabend jedes Jahr auf einen anderen Wochentag fällt. b) Dafür kann man eine eigene Condition schreiben. c) [dayofmonth = 24]AND[dayofweek = 12] d) [dayofmonth = 24]AND[month = 12] e) [day = 24]AND[month = 12] TypoScript Was genau bewirken die beiden folgenden Zeilen TypoScript- Code im Constants-Bereich? # cat-meintext/ctext/a; type=color; label= Textfarbe meinetextfarbe = red a) Die erste Zeile wird ignoriert, da sie von einem Kommentarzeichen eingeleitet wird. b) Die Konstante meinetextfarbe wird mit dem Wert red vorbelegt. c) Im Constnat Editor wird ein Auswahlfeld für Farbe erzeugt. d) es wird eine Fehlermeldung erzeugt. 47

48 TypoScript Was genau bewirken die beiden folgenden Zeilen TypoScript- Code im Constants-Bereich? # cat-meintext/ctext/a; type=color; label= Textfarbe meinetextfarbe = red a) Die erste Zeile wird ignoriert, da sie von einem Kommentarzeichen eingeleitet wird. b) Die Konstante meinetextfarbe wird mit dem Wert red vorbelegt. c) Im Constnat Editor wird ein Auswahlfeld für Farbe erzeugt. d) es wird eine Fehlermeldung erzeugt. TypoScript Wie können Sie in TypoScript den Namen des eingeloggten Frontend-Benutzers ermitteln? a) {field:name} b) ${fe_user->name} c) TSFE:fe_user user name d) $TSFE->fe_user->user->name e) getindpevn:name f) TSFE[fe_user][user][name] g) $GLOBALS['TSFE'] ->fe_user->user['name'] 48

49 TypoScript Wie können Sie in TypoScript den Namen des eingeloggten Frontend-Benutzers ermitteln? a) {field:name} b) ${fe_user->name} c) TSFE:fe_user user name d) $TSFE->fe_user->user->name e) getindpevn:name f) TSFE[fe_user][user][name] g) $GLOBALS['TSFE'] ->fe_user->user['name'] Was sind die zukünftigen Pläne ne? 49

50 Zukünftige Pläne Unternehmenszertifizierung Entwicklerzertifizierung Zertifizierung für TYPO3 5.x...etc... Zukünftige Pläne iphone App - Questionaire (Entwickelt mit Thomas Hempel) English Study Guide... 50

51 Mehr Informationen Mehr Informationen Certification-Website (inkl. FAQ) Buch zur Certification-Vorbereitung https://www.opensourcepress.de/index.php?26&tt_pro ducts=264 Alle anderen TYPO3-Quellen 51

52 Hilfe nötig! Prüfungsfragen Orte, an denen eine Zertifizierung stattfinden kann (weltweit!!) Vielen Dank! Fragen??? 52

8 Kapitel TypoScript 219

8 Kapitel TypoScript 219 8 Kapitel TypoScript TypoScript gehört zu den umfangreichsten und zugleich wichtigsten Bereichen, die ein TYPO3 Integrator beherrschen muss. Nahezu die gesamte Erstellung einer Website, angefangen bei

Mehr

Das Typo3 Backend. Demo Website: Frontend: http://www.typo3-talk.net/ Backend: http://www.typo3-talk.net/typo3/ von Timo Schmidt

Das Typo3 Backend. Demo Website: Frontend: http://www.typo3-talk.net/ Backend: http://www.typo3-talk.net/typo3/ von Timo Schmidt Das Typo3 Backend von Timo Schmidt Demo Website: Frontend: http://www.typo3-talk.net/ Backend: http://www.typo3-talk.net/typo3/ Agenda Was ist ein CMS? Was ist Typo3? Das Typo3 Backend Seiten mit Typo3

Mehr

Altmann Fritz Hinderink: TYPO3. Open Source Press

Altmann Fritz Hinderink: TYPO3. Open Source Press Altmann Fritz Hinderink: TYPO3 Werner Altmann René Fritz Daniel Hinderink TYPO3 Enterprise Content Management Alle in diesem Buch enthaltenen Programme, Darstellungen und Informationen wurden nach bestem

Mehr

TYPO3-Workshop TYPO3 Leistungsumfang und Architektur RRZN Universität Hannover

TYPO3-Workshop TYPO3 Leistungsumfang und Architektur RRZN Universität Hannover TYPO3-Workshop TYPO3 Leistungsumfang und Architektur RRZN Universität Hannover Typo3 Lizenz Zielgruppe Enterprise Web Content Management System GPL (GNU Public License) kleine bis mittlere Unternehmen

Mehr

TYPO3 und TypoScript

TYPO3 und TypoScript TYPO3 und TypoScript Daniel Koch Webseiten programmieren, Templates erstellen, Extensions entwickeln ISBN 3-446-40489-9 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-40489-9

Mehr

Einführung in das TYPO3 Content Management System. Jochen Weiland - jweiland.net

Einführung in das TYPO3 Content Management System. Jochen Weiland - jweiland.net Einführung in das TYPO3 Content Management System Dipl. Ing. Jochen Weiland jweiland.net Statische Websites upload Entwicklungsrechner Webserver Besucher Dynamische Websites Layouts Webserver Datenbank

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

TYPO3 und TypoScript -- Kochbuch

TYPO3 und TypoScript -- Kochbuch TYPO3 und TypoScript -- Kochbuch Lösungen für die TYPO3-Programmierung mit TypoScript und PHP von Tobias Hauser, Christian Wenz, Patrick Schuster, Alexander Ebner 1. Auflage Hanser München 2007 Verlag

Mehr

INSTALLATION. Voraussetzungen

INSTALLATION. Voraussetzungen INSTALLATION Voraussetzungen Um Papoo zu installieren brauchen Sie natürlich eine aktuelle Papoo Version die Sie sich auf der Seite http://www.papoo.de herunterladen können. Papoo ist ein webbasiertes

Mehr

Upgrade auf TYPO3 6.2

Upgrade auf TYPO3 6.2 Upgrade auf TYPO3 6.2 Jochen Weiland Wolfgang Wagner TYPO3camp Berlin 2014! Fakten Kunden lieben LTS Versionen Die meisten Projekte laufen mit 4.5 Fakten 3.5 Jahre seit dem Release 4.5 34 Release seitdem

Mehr

Extension- Entwicklung in TYPO3 am Beispiel einer Seminarverwaltung

Extension- Entwicklung in TYPO3 am Beispiel einer Seminarverwaltung Extension- Entwicklung in TYPO3 am Beispiel einer Seminarverwaltung Projekte: Impuls Ergotherapiefortbildung DAV Fulda von: Andreas Kempf Version: 1.7 03.02.2010 Ausgangssituation: Impuls Ergotherapiefortbildung

Mehr

Einrichten eines News-Systems in Typo3

Einrichten eines News-Systems in Typo3 Einrichten eines News-Systems in Typo3 Generelles: tt_news ist eine der beliebtesten Erweiterungen für Typo3 und wir bereits auf vielen Sites Vorarlberger Schulen verwendet: Beispiele: http://www.vobs.at/hsl

Mehr

Allgemeine Einführung. 13.11.2013 Elisabeth Beyrle Stefan Paffhausen

Allgemeine Einführung. 13.11.2013 Elisabeth Beyrle Stefan Paffhausen Allgemeine Einführung 13.11.2013 Elisabeth Beyrle Stefan Paffhausen Ablauf Allgemeines über Typo3 Unterschiede zu Drupal Oberfläche des Typo3 Backends Erstellen einer Seite Typo3 Open-Source Content-Management-System

Mehr

Installationsanleitung - creative templates -

Installationsanleitung - creative templates - - - Fertige TYPO3 Templates auf Basis des CSS- Framework. Stand 2013 INHALTSVERZEICHNIS 1. Voraussetzungen... 3 1.1. Voraussetzungen für eine erfolgreiche Installation... 3 2. Installation... 3 2.1. Entpacken

Mehr

CMS und Barrierefreiheit am Beispiel Typo3 Stefan Parker, Sonja Strohmaier

CMS und Barrierefreiheit am Beispiel Typo3 Stefan Parker, Sonja Strohmaier CMS und Barrierefreiheit am Beispiel Typo3 Stefan Parker, Sonja Strohmaier Typo3 - Allgemeines Open-Source Content Management System Programmiert in PHP Konfigurierbar über Typoscript Voraussetzungen:

Mehr

TYPO3 KNOW-HOW INHALT. von Alexander Busch, MCITP, MCSA 2003, CCA, VCS. Spam-Schutz für Typo3... 2. Robots.txt in Typo3... 2. Captcha Extension...

TYPO3 KNOW-HOW INHALT. von Alexander Busch, MCITP, MCSA 2003, CCA, VCS. Spam-Schutz für Typo3... 2. Robots.txt in Typo3... 2. Captcha Extension... TYPO3 KNOW-HOW von Alexander Busch, MCITP, MCSA 2003, CCA, VCS INHALT Spam-Schutz für Typo3... 2 Robots.txt in Typo3... 2 Captcha Extension... 3 Meta Angaben... 3 TYPO3 Update 4.1.10 auf 4.2.6... 4 SPAM-SCHUTZ

Mehr

Magento. Mehrsprachig. 30. Januar 2013. CMS: Magento 1.7.0.2 / Deutsch

Magento. Mehrsprachig. 30. Januar 2013. CMS: Magento 1.7.0.2 / Deutsch Mehrsprachig Magento 30. Januar 2013 1 1. Sprachfiles installieren a) Extencion-Key auslesen 1. Erstell von Deinem Shop ein Backup (Datenbank & FTP-Dateien) 2. Gehe auf http://www.magentocommerce.com/magento-connect/

Mehr

Die Unternehmensseite im Internet - pflegen ohne Programmierkenntnisse. Felix Kopp

Die Unternehmensseite im Internet - pflegen ohne Programmierkenntnisse. Felix Kopp Die Unternehmensseite im Internet - pflegen ohne Programmierkenntnisse Felix Kopp Orientierung Veröffentlichen und Aktualisieren ohne Programmierkenntnisse Bestehende Internet-Seite aktualisieren. oder

Mehr

Installation von Typo3 CMS

Installation von Typo3 CMS Installation von Typo3 CMS TYPO3 Version 6.2.x unter Windows Eigenen lokalen Webserver mit XAMPP installieren Für die Installation von Typo3 wird eine passende Systemumgebung benötig. Diese besteht aus

Mehr

Installationsanleitung für. SugarCRM Open Source. Windows Einzelplatz

Installationsanleitung für. SugarCRM Open Source. Windows Einzelplatz Installationsanleitung für SugarCRM Open Source Windows Einzelplatz Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen... 3 WAMP5 Server... 3 Sugar CRM Open Source... 8 SugarCRM Dokumentation... 14 Deutsches Sprachpaket...

Mehr

Handbuch TweetMeetsMage

Handbuch TweetMeetsMage Handbuch TweetMeetsMage für Version 0.1.0 Handbuch Version 0.1 Zuletzt geändert 21.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann

Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann 1 Einführung 2 Voraussetzungen 3 I nstallation allgemein 4 I nstallation als Plugin für AT Contenator 5 Funktionalitäten 6

Mehr

[2-4] Typo3 unter XAMPP installieren

[2-4] Typo3 unter XAMPP installieren Web >> Webentwicklung und Webadministration [2-4] Typo3 unter XAMPP installieren Autor: simonet100 Inhalt: Um Typo3 zum Laufen zu bringen benötigen wir eine komplette Webserverumgebung mit Datenbank und

Mehr

TYPO3 Das E- Book aus der Praxis

TYPO3 Das E- Book aus der Praxis TYPO3 Das E- Book aus der Praxis Thomas Esders Dienstag, 16. Februar 2010 Version 1.3 1 Inhaltsverzeichnis EINLEITUNG ÜBER DIESES E- BOOK TYPO3 ALLGEMEIN Was brauche ich zum Einstieg? Wo finde ich Hilfe,

Mehr

1. Generelles. Hier haben wir einige wichtige Anmerkungen zusammengefasst, die Sie unbedingt bei der Bearbeitung Ihres Shops beachten sollten.

1. Generelles. Hier haben wir einige wichtige Anmerkungen zusammengefasst, die Sie unbedingt bei der Bearbeitung Ihres Shops beachten sollten. 1. Generelles Hier haben wir einige wichtige Anmerkungen zusammengefasst, die Sie unbedingt bei der Bearbeitung Ihres Shops beachten sollten. Testen Sie Ihren Shop nach jeder Konfigurations- Änderung.

Mehr

TIMERATE AG Tel 044 422 65 15 Falkenstrasse 26 timerate@timerate.ch 8008 Zürich www.timerate.ch. Joomla Templates Kursunterlagen

TIMERATE AG Tel 044 422 65 15 Falkenstrasse 26 timerate@timerate.ch 8008 Zürich www.timerate.ch. Joomla Templates Kursunterlagen TIMERATE AG Tel 044 422 65 15 Falkenstrasse 26 timerate@timerate.ch 8008 Zürich www.timerate.ch Joomla Templates Kursunterlagen Ordnerstruktur in Joomla Inhaltsverzeichnis Ordnerstruktur in Joomla... 3

Mehr

TYPO3 Performance and Caching

TYPO3 Performance and Caching TYPO3 Performance and Caching Bernhard Kraft PHP/TYPO3 Freelancer / TYPO3 Core Team Member http://www.think-open.org/tuga15_caching.pdf www.think-open.at TYPO3 Performance and Caching

Mehr

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3 Typo 3 installieren Bevor Sie Typo3 installieren, müssen Sie folgende Informationen beachten: Typo3 benötigt eine leere Datenbank. Mit Ihrem Abonnement verfügen Sie über eine einzige Datenbank. Sie können

Mehr

MGE Datenanbindung in GeoMedia

MGE Datenanbindung in GeoMedia TIPPS & TRICKS MGE Datenanbindung in GeoMedia 10. September 2002 / AHU INTERGRAPH (Schweiz) AG Neumattstrasse 24, CH 8953 Dietikon Tel: 043 322 46 46 Fax: 043 322 46 10 HOTLINE: Telefon: 043 322 46 00

Mehr

TemplaVoila T3AK07 - TYPO3 Akademie 2.0

TemplaVoila T3AK07 - TYPO3 Akademie 2.0 TemplaVoila T3AK07 - TYPO3 Akademie 2.0 23.02.2007 2 TemplaVoila - Geschichtliches Ursprünglich entwickelt von Kasper Skårhøj für Dassault Systèmes Weiterentwicklung durch Robert Lemke Wurde auf der T3BOARD04

Mehr

3. Verzeichnisstruktur / wichtige Dateien

3. Verzeichnisstruktur / wichtige Dateien Websiteentwicklung auf Basis vontypo3 Unterlagen zur Vorlesung WS 14/15-2- 1. Voraussetzungen / TYPO3 Pakete 2. TYPO3 Architektur 3. Verzeichnisstruktur / wichtige Dateien 4. Install Tool 5. Tools & Links

Mehr

Endanwender Handbuch

Endanwender Handbuch Endanwender Handbuch INHALTSVERZEICHNIS Vorwort...3 Frontend und Backend...3 Das Dashboard...4 Profil Bearbeiten...6 Inhalte Verwalten...6 Seiten...6 Seite verfassen...7 Papierkorb...11 Werbebanner...11

Mehr

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten. Benutzerhandbuch Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de Stand: 01.08.2012 Inhalt 1 Funktionen... 3 2 Systemanforderungen... 4 3 Installation... 4 4 Einbinden des Gästebuchs... 5 5

Mehr

Die Inhalte Ihres Webauftritts werden mit einem CMS (Content-Management-System) erstellt.

Die Inhalte Ihres Webauftritts werden mit einem CMS (Content-Management-System) erstellt. RSG-LE Dokumentation (Version 2) Inhaltsverzeichnis: 1. Hinweise zur Nutzung der Website RSG-LE.de 2. Die Website im Überblick 3. Schritt für Schritt erste Schritte 4. Neue Seiten anlegen 5. Seiten-Inhalte

Mehr

Sigrid Born Jari-Hermann Ernst. Content Management mit TYPO3 CMS. Inklusive CD-ROM

Sigrid Born Jari-Hermann Ernst. Content Management mit TYPO3 CMS. Inklusive CD-ROM Sigrid Born Jari-Hermann Ernst Content Management mit TYPO3 CMS Inklusive CD-ROM Vorwort 11 Willkommen bei TYPO3 CMS für Kids! 11 Warum TYPO3 CMS? 12 Wie dieses Buch aufgebaut ist 14 Brauchst du Voraussetzungen?

Mehr

Autor: Michael Spahn Version: 1.0 1/10 Vertraulichkeit: öffentlich Status: Final Metaways Infosystems GmbH

Autor: Michael Spahn Version: 1.0 1/10 Vertraulichkeit: öffentlich Status: Final Metaways Infosystems GmbH Java Einleitung - Handout Kurzbeschreibung: Eine kleine Einführung in die Programmierung mit Java. Dokument: Autor: Michael Spahn Version 1.0 Status: Final Datum: 23.10.2012 Vertraulichkeit: öffentlich

Mehr

TYPO3 in der Praxis. KuKo Rosenheim. 21. Oktober 2009

TYPO3 in der Praxis. KuKo Rosenheim. 21. Oktober 2009 TYPO3 in der Praxis KuKo Rosenheim 21. Oktober 2009 18.10.2009 Tina Gasteiger 2 Übersicht TYPO3 Was ist das? Features Aus der Sicht von Redakteuren Aus der Sicht von Administratoren Aus der Sicht von Entwicklern

Mehr

Was ist neu in TYPO3 6.0

Was ist neu in TYPO3 6.0 Was ist neu in TYPO3 6.0 Wer steht denn da vorne? Wolfgang Wagner Jahrgang 1972 lebt in Friedrichshafen dabei seit TYPO3 3.8 ein paar Jahre nebenberuflich als Webdesigner unterwegs seit Dezember 2012 bei

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

SyMobile Installationsanleitung

SyMobile Installationsanleitung Systemvoraussetzungen: - Windows XP SP3 - Windows 2003 Server - Windows Vista Professional/Business - Windows 7 - Windows 2008 Server - Windows 2008 R2 Server - SQL Server 2005/2008/2008 R2 - SelectLine

Mehr

Das Open Source CMS. Gregor Walter. gw@madgeniuses.net info@i-working.de

Das Open Source CMS. Gregor Walter. gw@madgeniuses.net info@i-working.de Das Open Source CMS Gregor Walter gw@madgeniuses.net info@i-working.de Übersicht Einführung und Geschichte von TYPO3 TYPO3 Features Für Webdesigner Für Redakteure TYPO3 Live - am Beispiel fiwm.de Seite

Mehr

Raumbuchungssystem Handbuch

Raumbuchungssystem Handbuch Raumbuchungssystem Handbuch für die TYPO3-Erweiterung: t3m_calender Für Version v 3.0.0 Autor: Version vom: Janice Noack, Mykola Orlenko team in medias GmbH 29.07.2015 11:36 Uhr Inhaltsverzeichnis 1. Oberfläche...

Mehr

AJAX SSL- Wizard Referenz

AJAX SSL- Wizard Referenz AJAX SSL- Wizard Referenz Version 1.0.2+ - 04.04.2011 Präambel Die vorliegende Dokumentation beschreibt den AJAX basierten SSL- Wizard der CertCenter AG. Der SSL- Wizard kann mit wenigen Handgriffen nahtlos

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox PM 7.x Konfigurationshilfe für MySQL-Server Ein InLoox Whitepaper Veröffentlicht: Oktober 2011 Copyright: InLoox GmbH 2011 Aktuelle Informationen finden

Mehr

Workshop Eventverarbeitung mit NAGIOS

Workshop Eventverarbeitung mit NAGIOS Workshop Eventverarbeitung mit NAGIOS Marius Hein Michael Streb Agenda Einführung Entstehung der EventDB Ablösung der bisherigen Systeme bisher keine einfache Lösung Konsolidierung verschiedener Systeme

Mehr

Suchmaschinenoptimierung. für Typo 3

Suchmaschinenoptimierung. für Typo 3 Suchmaschinenoptimierung für Typo 3 Massnahmen für Suchmaschinenfreundlichkeit Real Url bzw. AliasPro Bearbeiten Seitentitel Keywordanpassung Sitemap Brotkrummen-Navigation Interne Verlinkung Externe Verlinkung

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

The Web in your Hands

The Web in your Hands The Web in your Hands Open Source Content Management mit TYPO3 Referent: Dominic Brander, snowflake productions gmbh Spannende Minuten Wer ist... Vorstellung Was ist TYPO3? Über das ECMS TYPO3 Das kann

Mehr

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz Babysteps Backend - Hauptmenü Neue Seite anlegen Seiteneigenschaften bearbeiten Inhaltselemente erstellen Inhaltselemente bearbeiten Übersicht der Seitenlayouts Bearbeiten von Personen Anzeigen von Personendaten

Mehr

VWA Rhein-Neckar Dipl.-Ing. Thomas Kloepfer. Kommunikation I (Internet) Übung 4 PHP

VWA Rhein-Neckar Dipl.-Ing. Thomas Kloepfer. Kommunikation I (Internet) Übung 4 PHP VWA Rhein-Neckar Dipl.-Ing. Thomas Kloepfer Kommunikation I (Internet) Übung 4 PHP SS 2004 Inhaltsverzeichnis 1. PHP die serverseitige Programmiersprache...1 1.1. PHP - Bereiche in HTML definieren...1

Mehr

Tabellen von Access nach MySQL konvertieren

Tabellen von Access nach MySQL konvertieren Tabellen von Access nach MySQL konvertieren Version 1.2 - Mai 2000 Christian Metzger @ Fachbereich Wirtschaft / Fachhochschule Bochum Einleitung Diese Ausarbeitung entstand aufgrund der Notwendigkeit für

Mehr

Frontend Backend Administration Frontend Backend Administration Template

Frontend Backend Administration Frontend Backend Administration Template Begriffe Frontend Backend Administration Bei Contentmanagementsystemen (CMS) unterscheidet man zwischen zwei Bereichen, dem sogenannten Frontend und dem Backend Bereich. Der Backend wird häufig als Administration

Mehr

Soziale Funktionen zu verträglichen Kosten

Soziale Funktionen zu verträglichen Kosten Soziale Funktionen zu verträglichen Kosten Marc Achtelig, Dipl.-Ing.(FH), Dipl.-Wirtschaftsing.(FH) Handbücher Online-Hilfen Screencasts www.indoition.com Agenda Integrationsstufen Organisatorische Voraussetzungen

Mehr

Administrator Handbuch

Administrator Handbuch SPTools Extension Keys: sptools_fal_base sptools_fal_driver SPTools Version: 1 Extension Version: 1.0.2 Inhaltsverzeichnis... 1 1. Einleitung... 2 2. Systemanforderungen... 3 3. SPTools FAL Installation...

Mehr

MySQL Community Server 5.1 Installationsbeispiel

MySQL Community Server 5.1 Installationsbeispiel MySQL Community Server 5.1 Installationsbeispiel Dieses Dokument beschreibt das Herunterladen der Serversoftware, die Installation und Konfiguration der Software. Bevor mit der Migration der untermstrich-datenbank

Mehr

Migration Howto. Inhaltsverzeichnis

Migration Howto. Inhaltsverzeichnis Migration Howto Migration Howto I Inhaltsverzeichnis Migration von Cobalt RaQ2 /RaQ3 Servern auf 42goISP Server...1 Voraussetzungen...1 Vorgehensweise...1 Allgemein...1 RaQ...1 42go ISP Manager Server...2

Mehr

So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um

So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um Version 1.0 So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um Das Wordpress-Plugin Duplicator ermöglicht Ihnen, in wenigen Schritten Ihre Wordpress-Instanz umzuziehen.

Mehr

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Advanced 1 Einleitung / Inhalt 2 / 13 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert

Mehr

Redaktions-Schulung. Redaktionssystem der Kunstuniversität Linz 12. Oktober 2007. Daniel Hoschek & Ralph Zimmermann

Redaktions-Schulung. Redaktionssystem der Kunstuniversität Linz 12. Oktober 2007. Daniel Hoschek & Ralph Zimmermann Redaktions-Schulung Redaktionssystem der Kunstuniversität Linz 12. Oktober 2007 Daniel Hoschek & Ralph Zimmermann 1 Ablauf Redaktionssystem Allgemein Login Aufbau von Typo3 Seitenelemente Seitenelemente

Mehr

non media TYPO3 Mini Manual Stand November 2006 verwendete TYPO3-Version: 4.0.2 non media Ute Luft Weitsche 25 29439 Lüchow uluft@nonmedia.

non media TYPO3 Mini Manual Stand November 2006 verwendete TYPO3-Version: 4.0.2 non media Ute Luft Weitsche 25 29439 Lüchow uluft@nonmedia. TYPO3 Mini Manual Stand November 2006 verwendete TYPO3-Version: 4.0.2 non media Ute Luft Weitsche 25 29439 Lüchow uluft@nonmedia.de 1 Begriffe - Fachchinesisch...dann wissen alle, worüber man redet. Backend

Mehr

CONTAO UPDATES Was man wissen sollte

CONTAO UPDATES Was man wissen sollte 道 CONTAO UPDATES Was man wissen sollte 16. Mai 2014 um 9.30 Uhr Harry Boldt Peter Müller pmueller.de boldt-media.de Harry Boldt boldt-media.de boldt-media.de pmueller.de 1 Peter Müller pmueller.de Disclaimer

Mehr

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Joomla! 2.5 CMS Kurzdokumentation ql.de Inhaltspflege.Dateiverwaltung Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Copyright 2012 Mareike Riegel 1 / 15 Inhaltsverzeichnis 1. Backend...3 1.1 Einloggen...3

Mehr

PHP mit Dreamweaver MX bearbeiten 00

PHP mit Dreamweaver MX bearbeiten 00 teil03.fm Seite 360 Donnerstag, 5. Februar 2004 6:27 18 PHP mit Dreamweaver MX bearbeiten 00 Mit Dreamweaver MX 2004 und PHP effektiv arbeiten PHP kann ausschließlich grafisch im Layoutmodus programmiert

Mehr

Joomla! Source- CMS. Joomla! Open Source-CMS

Joomla! Source- CMS. Joomla! Open Source-CMS Joomla! Open Source- CMS Joomla! Open Source-CMS Mirco De Roni, 2010 Inhaltsverzeichnis 1 Begriffe und Konzepte... 3 1.1 Content Management System (CMS)... 3 1.2 Struktur eines Web Content Management Systems

Mehr

Installation und Benutzung AD.NAV.ZipTools

Installation und Benutzung AD.NAV.ZipTools Installation und Benutzung AD.NAV.ZipTools Version 1.0.0.0 ALTENBRAND Datentechnik GmbH Am Gelicht 5 35279 Neustadt (Hessen) Tel: 06692/202 290 Fax: 06692/204 741 email: support@altenbrand.de Die Komponente

Mehr

Migration Mambo 4.5.x auf Joomla 1.x der einfache Weg

Migration Mambo 4.5.x auf Joomla 1.x der einfache Weg Migration Mambo 4.5.x auf Joomla 1.x der einfache Weg wernerduss.ch Bevor du anfängst... Dies ist nicht der offizielle Weg der von Joomla.org empfohlen wird sondern die einfache Lösung die jedoch gut funktioniert.

Mehr

Collax Web Application

Collax Web Application Collax Web Application Howto In diesem Howto wird die Einrichtung des Collax Moduls Web Application auf einem Collax Platform Server anhand der LAMP Anwendung Joomla beschrieben. LAMP steht als Akronym

Mehr

Silverstripe CMS und das Sapphire Framework

Silverstripe CMS und das Sapphire Framework Silverstripe CMS und das Sapphire Framework kurz über mich... Seit 2002 mit PHP Typo3, Wordpress, Radiant (RoR) reingeschaut: Symfony, Zend Seit 2009 Webentwicklung mit SilverStripe Geschichte von SilverStripe

Mehr

Moderne Templateerstellung, Teil 1 (MTB_de/1)

Moderne Templateerstellung, Teil 1 (MTB_de/1) Moderne Templateerstellung, Teil 1 (MTB_de/1) Extension key: doc_tut_templselect_de Copyright 2003-2004, Kasper Skårhøj, Deutsche Übersetzung: Leander Kirstein-Heine,

Mehr

SPTools Übersicht...2. SPTools - Integration von SharePoint Dokumenten Bibliotheken in TYPO3...3

SPTools Übersicht...2. SPTools - Integration von SharePoint Dokumenten Bibliotheken in TYPO3...3 SPTools V.1.6 SharePoint TYPO3 Konnektor Software SPTools Funktionen! Inhalt SPTools Übersicht...2 SPTools - Integration von SharePoint Dokumenten Bibliotheken in TYPO3...3 SPTools - Integration von SharePoint

Mehr

Einführung Typo3 Web Content Management an der TU Ilmenau. Henrik Eichstädt Typo3-Einführung 1

Einführung Typo3 Web Content Management an der TU Ilmenau. Henrik Eichstädt Typo3-Einführung 1 Einführung Typo3 Web Content Management an der TU Ilmenau Henrik Eichstädt Typo3-Einführung 1 Typo3 ist ein Web Content Management System verwaltet (alle) Inhalte der Website gewährleistet einheitliches

Mehr

1 Installationen. 1.1 Installationen unter Windows

1 Installationen. 1.1 Installationen unter Windows 1 Installationen Dieses Kapitel beschreibt die Installationen, die für die Nutzung von PHP und MySQL unter Windows, unter Ubuntu Linux und auf einem Mac mit OS X notwendig sind. 1.1 Installationen unter

Mehr

Roadtrip Plugin. Dokumentation

Roadtrip Plugin. Dokumentation Roadtrip Plugin Dokumentation Inhaltsverzeichnis Beschreibung... 3 Installation... 3 Konfiguration der Dienste... 3 Erläuterung...3 Twitter...3 Instagram... 5 Konfiguration der User...5 Eingabe... 5 Aktivierung...

Mehr

Erstellen von Beiträgen

Erstellen von Beiträgen Erstellen von Beiträgen Hinweis Die Anleitung ist für den Microsoft Internet Explorer 10 erstellt. Wird ein anderer Webbowser wie Firefox, Safari oder Google Chrom usw. verwendet, kann die Darstellung

Mehr

Whitepaper 428-01 VCI - Virtual CAN Interface Einbindung in LabWindows/CVI

Whitepaper 428-01 VCI - Virtual CAN Interface Einbindung in LabWindows/CVI Whitepaper 428-01 VCI - Virtual CAN Interface Einbindung in LabWindows/CVI The expert for industrial and automotive communication IXXAT Hauptsitz Geschäftsbereich USA IXXAT Automation GmbH IXXAT Inc. Leibnizstr.

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Installationsanleitung Magento Lokalisierte Editionen

Installationsanleitung Magento Lokalisierte Editionen Installationsanleitung Magento Lokalisierte Editionen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Existierende Lokalisierte Magento Editionen Systemvoraussetzungen Installationsvorbereitungen Installation der

Mehr

MVB3. Einrichten eines Servers für MVB3 ab Version 3.5. Admin-Dokumentation. Inhalt V3.05.001

MVB3. Einrichten eines Servers für MVB3 ab Version 3.5. Admin-Dokumentation. Inhalt V3.05.001 V3.05.001 MVB3 Admin-Dokumentation Einrichten eines Servers für MVB3 ab Version 3.5 Inhalt Organisatorische Voraussetzungen... 1 Technische Voraussetzungen... 1 Konfiguration des Servers... 1 1. Komponenten

Mehr

Homepageerstellung mit WordPress

Homepageerstellung mit WordPress Homepageerstellung mit WordPress Eine kurze Einführung in die Installation und Einrichtung von WordPress als Homepage-System. Inhalt 1.WordPress installieren... 2 1.1Download... 2 1.2lokal... 2 1.2.1 lokaler

Mehr

Installieren eines universellen Webservers in / mit Contao2Go

Installieren eines universellen Webservers in / mit Contao2Go Installieren eines universellen Webservers in / mit Contao2Go I. Vorwort, Was ist ein Contao2Go-Server? nicht für Profis! Der Begriff Contao2Go läßt sicher mehrere Interpretationen zu. a) Ein Verbundserver,

Mehr

Information zu den Hostingdienstleistungen von SCS TeleMedia AG (Stand der Informationen: 25.10.2001)

Information zu den Hostingdienstleistungen von SCS TeleMedia AG (Stand der Informationen: 25.10.2001) Information zu den Hostingdienstleistungen von SCS TeleMedia AG (Stand der Informationen: 25.10.2001) Informationsblatt für Kunden Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Ihr Hosting von tisnet.ch in Betrieb

Mehr

Readme-USB DIGSI V 4.82

Readme-USB DIGSI V 4.82 DIGSI V 4.82 Sehr geehrter Kunde, der USB-Treiber für SIPROTEC-Geräte erlaubt Ihnen, mit den SIPROTEC Geräten 7SJ80/7SK80 über USB zu kommunizieren. Zur Installation oder Aktualisierung des USB-Treibers

Mehr

FensterHai. - Integration von eigenen Modulen -

FensterHai. - Integration von eigenen Modulen - FensterHai - Integration von eigenen Modulen - Autor: Erik Adameit Email: erik.adameit@i-tribe.de Datum: 09.04.2015 1 Inhalt 1. Übersicht... 3 2. Integration des Sourcecodes des Moduls... 3 2.1 Einschränkungen...

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installation des Shopsystems Die Installation des Shopsystems wird in mehreren Schritten durchgeführt. Sie werden mittels einer automatischen Installationsroutine durch die einzelnen Schritte geleitet.

Mehr

Ein Auszug aus... Studie. Content Management Systeme im Vergleich. Empfehlungen und Entscheidungshilfen für Unternehmensbereiche

Ein Auszug aus... Studie. Content Management Systeme im Vergleich. Empfehlungen und Entscheidungshilfen für Unternehmensbereiche Ein Auszug aus... Studie Content Management Systeme im Vergleich Empfehlungen und Entscheidungshilfen für Unternehmensbereiche Die komplette Studie ist bei amazon.de käuflich zu erwerben. Inhaltsverzeichnis

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE:

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP Das Plugin Blackbit Enriched Sitemap reichert den Export-Feed für die Google-Sitemap mit

Mehr

PHP 4 -- Grundlagen und Profiwissen

PHP 4 -- Grundlagen und Profiwissen PHP 4 -- Grundlagen und Profiwissen Webserver-Programmierung unter Windows und Linux von Jörg Krause 2. Auflage Hanser München 2001 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 21847 5 Zu Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anleitung PHP-Script für DA-FormMaker Dunkel & Iwer GbR

Anleitung PHP-Script für DA-FormMaker Dunkel & Iwer GbR Anleitung PHP-Script für DA-FormMaker Dunkel & Iwer GbR Inhaltsverzeichnis 1 Schnellinstallation 2 2 Allgemeines 2 2.1 Über dieses Dokument......................... 2 2.2 Copyright................................

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Oracle APEX Installer

Oracle APEX Installer Version 2.11 Installationsanleitung Kontakt Sphinx IT Consulting Aspernbrückengasse 2 1020 Wien, Österreich T: +43 (0)1 59931 0 F: +43 (0)1 599 31 99 www.sphinx.at marketing@sphinx.at Inhalt 1 Voraussetzungen

Mehr

Dokumentation für die Zusatzfunktion Paycode Version 1.4

Dokumentation für die Zusatzfunktion Paycode Version 1.4 Dokumentation für die Zusatzfunktion Paycode Version 1.4 Stand: 14.01.2009 PAYMENT NETWORK AG. Alle Rechte vorbehalten. Es ist untersagt, Teile dieser Dokumentation ohne schriftliche Genehmigung der Payment

Mehr

- 1 - WAMP: Apache MySql PHP PhpMyAdmin Installation W2K. Voraussetzung zum Installieren: Entpacker wie Winzip oderwinrar muss vorhanden sein!

- 1 - WAMP: Apache MySql PHP PhpMyAdmin Installation W2K. Voraussetzung zum Installieren: Entpacker wie Winzip oderwinrar muss vorhanden sein! Voraussetzung zum Installieren: Entpacker wie Winzip oderwinrar muss vorhanden sein! 1. Zunächst einen Ordner Install direkt auf C:\ anlegen. In diesen Ordner die Dateien zum Installieren hineinkopieren:

Mehr

Gliederung. 1. That s Radiant 2. User Interface 3. Rollen 4. Installation 5. Extensions 6. Fazit

Gliederung. 1. That s Radiant 2. User Interface 3. Rollen 4. Installation 5. Extensions 6. Fazit Gliederung 1. That s Radiant 2. User Interface 3. Rollen 4. Installation 5. Extensions 6. Fazit It s Radiant (1/2) It s Radiant (1/2) It s Radiant (1/2) Drupal Joomla! Radiant CMS * * http://www.cmsmatrix.org

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Grundlagen. Kapitel 1

Grundlagen. Kapitel 1 Grundlagen Dieses Kapitel umfasst grundlegende Fragen und Aufgaben zur Erstellung von C++-Programmen. Hierzu zählen auch das Inkludieren von Header-Dateien Eine Header-Datei beinhaltet Informationen, die

Mehr

Joomla 1.5. Einführung in die Installation und Benützung

Joomla 1.5. Einführung in die Installation und Benützung Joomla 1.5 Einführung in die Installation und Benützung Programm Was ist Joomla Installation auf Ubuntu Benützung von Joomla Templates wechseln Nützliche Komponenten Weiterführende Informationen Was ist

Mehr