C.2 Oszilloskope. C.2 Oszilloskope 29. Funktionsprinzip:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "C.2 Oszilloskope. C.2 Oszilloskope 29. Funktionsprinzip:"

Transkript

1 C.2 Oszilloskope 29 C.2 Oszilloskope Funktionsprinzip: Zur Darstellung zeitveränderlicher elektrischer Vorgänge, z.b. elektrischer Schwingungen (Versuch 53), einer Kondensatorentladung (Versuch 56) oder weitergehender elektronsicher Versuche, aber auch von Schallschwingungen (Versuch 23), die wir mit einem Mikrofon aufnehmen, auf einem Bildschirm benutzen wir ein Oszilloskop. Im Praktikum kommen derzeit vier verschiedene Geräte zum Einsatz: Das ITT Metrix OX722, das Hameg HM303-6 und HM400 und das Metrix OX530. Alle vier besitzen im wesentlichen den gleichen Funktionsumfang und haben ein relativ ähnliches Bedienfeld. Abbildung C.2: Frontplatte des Zweikanaloszilloskops OX722 Abbildung C.3: Frontansicht des Zweikanaloszilloskops HM Die Bildröhre ist eine modifizierte Braunsche Röhre, in der ein oder mehrere Elektronenstrahlen im elektrischen Feld abgelenkt und auf einem Fluoreszenzschirm sichtbar gemacht werden. Um einen elektrischen Vorgang zeitaufgelöst am Bildschirm darzustellen, wird die zu untersuchende Spannung auf der vertikalen Achse des Bildschirms dargestellt. Die horizontale Achse stellt die Zeit dar: 1. Die zu untersuchende (zeitlich variable) Spannung wird dazu benutzt, den Elektronenstrahl zwischen

2 30 C GERÄTEBESCHREIBUNGEN Abbildung C.4: Frontansicht des Zweikanaloszilloskops OX 530 Abbildung C.5: Frontansicht des Zweikanaloszilloskops HM 400 zwei Metallplatten in vertikale Richtung ( ) und je nach Polarität vom Nullpunkt aus nach oben oder unten abzulenken. Ein sog. Y-Verstärker erlaubt es, auch kleine Signale sichtbar zu machen. Große Signale werden durch einen geeichten Spannungsteiler in festen Schritten heruntergeteilt. Die vertikale Kalibrierung der Darstellung wird durch den Schalter VOLTS/DIV (V/Skaleneinheit ( Division )) bestimmt. Für besondere Anwendungen kann die Kalibrierung auch aufgehoben und die Empfindlichkeit kontinuierlich eingestellt werden. Achtung: Ein quantitatives Messen von Spannungen ist dann nicht möglich! 2. Der Elektronenstrahl wird kontinuierlich von links nach rechts über den Bildschirm geführt. Diese Ablenkung ist proportional zur Zeit, so dass die unter 1. genannte Spannung zeitaufgelöst dargestellt wird. Der Schalter TIME/DIV bestimmt dabei die Geschwindigkeit der Ablenkung und damit die Kalibrierung der horizontalen Achse. Sie wird in Zeiteinheit/Skaleneinheit ( Division ) angegeben. Hat der Elektronenstrahl seinen rechten Endpunkt erreicht, so wird er abgeschaltet (dunkel getastet) und an seinen Anfangspunkt zurückgeführt. Danach beginnt - entweder automatisch oder aufgrund eines Triggersignals (s.u.) - der nächste Durchlauf nach Helltasten des Strahles. Dieser Vorgang benötigt Zeit, so dass insbesondere bei schneller Zeitbasis (schnelle Zeitabläufe) eine signifikante Pause zwischen den Durchläufen auftritt, die aber nicht ohne weiteres bemerkbar ist. Für besondere Anwendungen kann die Kalibrierung auch aufgehoben und die Zeitablenkung kontinuierlich eingestellt werden. Achtung: Ein quantitatives Messen von Zeitdifferenzen ist dann nicht möglich!

3 C.2 Oszilloskope 31 Abbildung C.6: Bedienungselemente des Zweikanaloszilloskops OX722 Anmerkung: Die bei den Versuchen verwendeten Oszilloskope haben zwei gleiche Vertikaleingänge (Kanal 1 und Kanal 2), um zwei Signale darstellen zu können. Die Verstärkung kann in beiden Kanälen individuell eingestellt werden. Zu beachten ist jedoch, dass beide Kanäle immer die gleiche Zeitbasis haben. Ein stehendes Bild bei verschiedenen Frequenzen ist daher nur auf jeweils einem Kanal möglich, es sei denn, die Frequenzen der an den beiden Kanälen angeschlossenen Signale stehen in einem rationalen Verhältnis zueinander. Generelle Anordnung der Bedienungselemente: Die Anordnung der Bedienelemente der allen im Praktikum verwendeten Oszilloskope ist sehr ähnlich. Wir finden jeweils vier Bereiche: Im linken Teil des Geräts ist die Bildröhre eingebaut. Rechts daneben (beim HM303 im oberen Teil, beim OX722 und OX 530 direkt neben dem Bildschirm) findet man den Netzschalter (POWER, beim OX 530 ist der unterhalb der Bildröhre) sowie die Einstellelemente für Helligkeit (INTENSITY) und Fokussierung des Strahls (FOCUS). Daneben befinden sich die beiden Vertikalverstärker (siehe Abb. C.6 für das OX 722) mit den Stufenschaltern (CH1(X) VOLTS/DIV bzw. CH2(Y) VOLTS/DIV) zur Einstellung der Empfindlichkeit der Anzeige für das Eingangssignals. Beim OX 722 links darunter, beim OX 530 mittig darunter, beim HM 303 konzentrisch auf den Drehschaltern ist jeweils ein Regler VAR (variabel) angebracht. Durch Drehen im Uhrzeigersinn (OX 722, OX 530) oder im Gegenuhrzeigersinn (HM 303-6) wird die Signaldarstellung in vertikaler Richtung verkleinert. ACHTUNG: Nur in eingerasteter Stellung (Stellung CAL, linker Anschlag beim OX 722 und OX 530; rechter Anschlag beim HM 303-6) gelten die am Schalter VOLTS/DIV eingestellten Werte. Der darunter liegende Tastenblock (MODE beim OX 722) dient zur Auswahl der verwendeten Kanäle, entweder CH 1 oder CH 2 bzw. beide (BOTH). (Beim OX 530 gibt es dafür keinen Schalter, einzelne Kanäle können über den Empfindlichkeitsdrehschalter abgeschaltet werden.) Darunter befinden sich die Eingangsbuchsen und darüber bzw. daneben ein Umschalter AC, DC und GND oder GD. In der Stellung AC liegt zwischen Eingang und Eingangsverstärker ein Kondensator (gemessen wird dann nur der Wechselspannungsanteil des jeweiligen Signals). In Stellung DC werden sowohl Gleich- als auch Wechselspannungskomponenten gemessen, und die Stellung GND/GD dient zur Be-

4 32 C GERÄTEBESCHREIBUNGEN stimmung der Nullposition (das Signal ist abgeschaltet, und es erscheint nur ein waagerechter Strich am Bildschirm). INV kehrt das Vorzeichen der angezeigten Spannung um. Mit dem Reglern POSITION (vertikale Pfeile) bzw. Y-POS kann jeder Strahl getrennt vertikal verschoben werden. Der Regler POSITION (horizontale Pfeile) bzw. X-POS verschiebt das Bild beider Kanäle gemeinsam in horizontaler Richtung. Im rechten Teil befindet sich der Sektor für die Horizontalablenkung beider Strahlen. Der Schalter T/DIV bzw. TIME/DIV bestimmt die Zeit, in welcher der Strahl um einen Zentimeter (Bildschirmskaleneinheit) von links nach rechts horizontal abgelenkt wird. Die eingestellten Werte gelten nur dann, wenn der Regler VAR auf 1 steht bzw. eingerastet ist. Im XY-Betrieb (Taste XY gedrückt bzw. Drehschalter in Stellung XY) ist die Zeitbasis abgeschaltet, und die Horizontalablenkung erfolgt über Kanal 1, die Vertikalablenkung nur über Kanal 2. Damit sind zweidimensionale Darstellungen, die über die zeitliche Korrelation zweier Spannungen, z.b. die relative Phasenlage Auskunft geben, möglich. Zuletzt kommen die Bedienungselemente für die TRIGGERUNG. Die Funktion dieser Einrichtung wird im folgenden beschrieben: Abbildung C.7: Bedienungselemente des HM400 Trigger: Ein stehendes Bild am Schirm erhält man nur, wenn man periodische oder zumindest hinreichend häufig wiederkehrende Spannungsverläufe vorliegen hat. Dazu muss der Einsatzpunkt der Horizontalablenkung zeitlich fest mit dem Spannungsverlauf korreliert werden. Diese Synchronisierung der Horizontalablenkung mit dem zu beobachtenden Spannungsverlauf nennt man Triggern. Eine Zeitablenkung soll also immer dann ausgelöst werden, wenn ein bestimmtes, wiederkehrendes Charakteristikum der zu untersuchenden Spannung auftaucht. Dies ist i.d.r. eine Spannungsanstieg oder -abfall über oder unter einen bestimmten Schwellenwert. Folgende Bedienelemente sind hierzu wichtig: Der Schalter SOURCE bestimmt, das Signal welchen Kanals zum Triggern benutzt wird (CH 1 oder CH 2 oder ein externes Signal). Durch Drücken oder Lösen der Taste Triggerpolarität bzw. Slope (durch aufwärts oder abwärts gerichtete Spannungsverläufe symbolisiert) wird bestimmt, ob der Einsatzpunkt des Strahldurchlaufes sich auf der positiven (ansteigenden) oder negativen (abfallenden) Flanke des Signals befindet. Mit

5 C.2 Oszilloskope 33 dem Regler LEVEL wird der Spannungspegel, der zum Triggern über- oder unterschritten werden muss, und damit die Lage des Einsatzpunkts der Horizontalablenkung in Bezug auf den Kurvenverlauf bestimmt. Die Taste P.P. LEVEL beim OX 722 sollte dazu gedrückt sein, das erleichtert das richtige Einstellen. Zusätzlich kann bei allen Geräten auch eine dritte Spannung zum Triggern benutzt werden (externer Trigger-Eingang, Schalter TRIG.EXT gedrückt, bzw. SOURCE-Schalter auf EXT), was immer dann notwendig wird, wenn das zu untersuchende Signal keine ausgeprägten Charakteristika zeigt. Eine automatische Synchronisierung mit der Netzfrequenz kann in der Stellung LINE aktiviert werden. Anmerkung: Weitere Einstellmöglichkeiten werden für die Versuche im Praktikum nicht gebraucht und sind daher nicht beschrieben. Beim OX 530 ist noch zu beachten, dass einige Betriebsmodi nicht durch individuelle Tasten eingeschaltet werden, sondern jeder Tastendruck ändert den Betriebsmodus, der aktuelle Wert wird durch LEDs angezeigt..beim HM 400 ist zu beachten, dass einige Einstellregler ihre Bedeutung je nach Zustand bestimmter Tasten ändern. Auch bei diesem Gerät werden die eingestellten Betriebsmodi durch beleuchtete Tasten angezeigt. Beispiel: In Abb. C.2 liegt am Kanal 1 ein Dreiecksignal, und am Kanal 2 ein frequenzgleiches Rechtecksignal an. Die Regler-Stellungen sind in Abb. C.6 dargestellt. Der VOLTS/DIV CH 1 steht auf 5 V/cm. Somit hat das Signal 10 Volt p-p (Spitze/Spitze). Hingegen steht der VOLTS/DIV CH 2 auf 0,5 V/cm, damit hat das Eingangssignal nur 1,0 Volt p-p, obwohl beide Signale am Schirm gleich groß erscheinen. Die Zeitbasis steht auf 1 ms/cm, und eine Periode erstreckt sich über 2 cm. Daher ist die Frequenz beider Signale 500 Hz. Getriggert wird auf der positiven Flanke des Signals auf Kanal 1 bei einem LEVEL von 5 V bezogen auf das Minimum der Kurve (entsprechend 0 V, wenn die Spannung symmetrisch zu 0 V variiert).

Die Bedienelemente eines Oszilloskops

Die Bedienelemente eines Oszilloskops Oszilloskop Hameg HM 303-6 Grundsätzliche Bedienelemente Die Bedienelemente eines Oszilloskops (1) Bildschirm 8x10 DIV (2) [Power] Netzschalter (3) [Intens] Helligkeit (4) [Focus] Schärfe XY-Betrieb (1)

Mehr

Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B

Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B 1.0 Darstellen von Spannungsverläufen periodischer Signale Um das Gerät in Betrieb zu nehmen, schalten Sie es zunächst mit dem Netzschalter,

Mehr

Versuch 6 Oszilloskop und Funktionsgenerator Seite 1. û heißt Scheitelwert oder Amplitude, w = 2pf heißt Kreisfrequenz und hat die Einheit 1/s.

Versuch 6 Oszilloskop und Funktionsgenerator Seite 1. û heißt Scheitelwert oder Amplitude, w = 2pf heißt Kreisfrequenz und hat die Einheit 1/s. Versuch 6 Oszilloskop und Funktionsgenerator Seite 1 Versuch 6: Oszilloskop und Funktionsgenerator Zweck des Versuchs: Umgang mit Oszilloskop und Funktionsgenerator; Einführung in Zusammenhänge Ausstattung

Mehr

Physik & Musik. Wie funktioniert ein KO? 1 Auftrag

Physik & Musik. Wie funktioniert ein KO? 1 Auftrag Physik & Musik 1 Wie funktioniert ein KO? 1 Auftrag Physik & Musik Wie funktioniert ein KO? Seite 1 Wie funktioniert ein KO? Bearbeitungszeit: 30 Minuten Sozialform: Einzel- oder Partnerarbeit Einleitung

Mehr

Aufgabenbeschreibung Oszilloskop und Schaltkreise

Aufgabenbeschreibung Oszilloskop und Schaltkreise Aufgabenbeschreibung Oszilloskop und Schaltkreise Vorbereitung: Lesen Sie den ersten Teil der Versuchsbeschreibung Oszillograph des Anfängerpraktikums, in dem die Funktionsweise und die wichtigsten Bedienungselemente

Mehr

Oszilloskope. Fachhochschule Dortmund Informations- und Elektrotechnik. Versuch 3: Oszilloskope - Einführung

Oszilloskope. Fachhochschule Dortmund Informations- und Elektrotechnik. Versuch 3: Oszilloskope - Einführung Oszilloskope Oszilloskope sind für den Elektroniker die wichtigsten und am vielseitigsten einsetzbaren Meßgeräte. Ihr besonderer Vorteil gegenüber anderen üblichen Meßgeräten liegt darin, daß der zeitliche

Mehr

Das Oszilloskop dient zur Messung von Spannungen die sich mit der Zeit verändern. Elektronenstrahl. Vertikalablenkplatten

Das Oszilloskop dient zur Messung von Spannungen die sich mit der Zeit verändern. Elektronenstrahl. Vertikalablenkplatten Das Oszilloskop dient zur Messung von Spannungen die sich mit der Zeit verändern. 14.1 Aufbau und Funktionsweise Aufbau: Vakuumröhre Elektronenstrahl Bildschirm Bildpunkt Elektronenstrahlquelle Horizontalablenkplatten

Mehr

Das Oszilloskop. TFH Berlin Messtechnik Labor Seite 1 von 5. Datum: 05.01.04. von 8.00h bis 11.30 Uhr. Prof. Dr.-Ing.

Das Oszilloskop. TFH Berlin Messtechnik Labor Seite 1 von 5. Datum: 05.01.04. von 8.00h bis 11.30 Uhr. Prof. Dr.-Ing. TFH Berlin Messtechnik Labor Seite 1 von 5 Das Oszilloskop Ort: TFH Berlin Datum: 05.01.04 Uhrzeit: Dozent: Arbeitsgruppe: von 8.00h bis 11.30 Uhr Prof. Dr.-Ing. Klaus Metzger Mirko Grimberg, Udo Frethke,

Mehr

Elektrik / Elektronik Oszilloskop Grundlagen. Bildquelle: auto-wissen.ch. Oszilloskop. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/6

Elektrik / Elektronik Oszilloskop Grundlagen. Bildquelle: auto-wissen.ch. Oszilloskop. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/6 Bildquelle: auto-wissen.ch Oszilloskop Grundlagen AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/6 INHALTSVERZEICHNIS ELEKTRISCHER STROM WIRD SICHTBAR... 3 FRONTANSICHT EINES ZWEIKANAL-OSZILLOSKOPS:... 4 X-

Mehr

Praktikum Elektronik 1. 1. Versuch: Oszilloskop, Einführung in die Meßpraxis

Praktikum Elektronik 1. 1. Versuch: Oszilloskop, Einführung in die Meßpraxis Praktikum Elektronik 1 1. Versuch: Oszilloskop, Einführung in die Meßpraxis Versuchsdatum: 0. 04. 00 Allgemeines: Empfindlichkeit: gibt an, welche Spannungsänderung am Y- bzw. X-Eingang notwendig ist,

Mehr

UET-Labor Analogoszilloskop 24.10.2002

UET-Labor Analogoszilloskop 24.10.2002 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Inventarverzeichnis 3. Messdurchführung 3.1 Messung der Laborspannung 24V 3.2 Messung der Periodendauer 3.3 Messung von Frequenzen mittels Lissajousche Figuren 4. Auswertung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung

Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1 Das Analogoszilloskop - Allgemeines 2. Messungen 2.1 Messung der Laborspannung 24V 2.1.1 Schaltungsaufbau und Inventarliste 2.2.2 Messergebnisse und Interpretation

Mehr

Versuchsprotokoll zum Versuch Nr.9 Messungen mit dem Elektronenstrahl-Oszilloskop vom 05.05.1997

Versuchsprotokoll zum Versuch Nr.9 Messungen mit dem Elektronenstrahl-Oszilloskop vom 05.05.1997 In diesem Versuch geht es darum, mit einem modernen Elektronenstrahloszilloskop verschiedene Messungen durch zuführen. Dazu kommen folgende Geräte zum Einsatz: Gerät Bezeichnung/Hersteller Inventarnummer

Mehr

Elektrische Filter Erzwungene elektrische Schwingungen

Elektrische Filter Erzwungene elektrische Schwingungen CMT-38-1 Elektrische Filter Erzwungene elektrische Schwingungen 1 Vorbereitung Wechselstromwiderstände (Lit.: GERTHSEN) Schwingkreise (Lit.: GERTHSEN) Erzwungene Schwingungen (Lit.: HAMMER) Hochpass, Tiefpass,

Mehr

Praktikumsbericht Nr.6

Praktikumsbericht Nr.6 Praktikumsbericht Nr.6 bei Pro. Dr. Flabb am 29.01.2001 1/13 Geräteliste: Analoge Vielachmessgeräte: R i = Relativer Eingangswiderstand ür Gleichspannung Gk = Genauigkeitsklasse Philips PM 2503 Gk.1 R

Mehr

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Fakultät Elektrotechnik

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Fakultät Elektrotechnik Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Fakultät Elektrotechnik Labor Grundlagen der ET 5.2.2010 Gerätekurzbeschreibung Speicher-Oszilloskop 38-XX 1 Allgemeines Bild 38.1: Frontansicht des Speicher-Oszilloskops

Mehr

1. Oszilloskop. Das Oszilloskop besitzt zwei Betriebsarten: Schaltsymbol Oszilloskop

1. Oszilloskop. Das Oszilloskop besitzt zwei Betriebsarten: Schaltsymbol Oszilloskop . Oszilloskop Grundlagen Ein Oszilloskop ist ein elektronisches Messmittel zur grafischen Darstellung von schnell veränderlichen elektrischen Signalen in einem kartesischen Koordinaten-System (X- Y- Darstellung)

Mehr

EO - Oszilloskop Blockpraktikum Frühjahr 2005

EO - Oszilloskop Blockpraktikum Frühjahr 2005 EO - Oszilloskop, Blockpraktikum Frühjahr 25 28. März 25 EO - Oszilloskop Blockpraktikum Frühjahr 25 Alexander Seizinger, Tobias Müller Assistent René Rexer Tübingen, den 28. März 25 Einführung In diesem

Mehr

C10 Oszilloskop. Oberstufenschulbücher Demtröder, Tipler, Hering/Martin/Stohrer, Gerthsen/Kneser/Vogel

C10 Oszilloskop. Oberstufenschulbücher Demtröder, Tipler, Hering/Martin/Stohrer, Gerthsen/Kneser/Vogel C10 Oszilloskop 1 Aufbau eines Oszilloskops Literatur Oberstufenschulbücher Demtröder, Tipler, Hering/Martin/Stohrer, Gerthsen/Kneser/Vogel Der Aufbau Kernstück der Elektronenoptik eines Oszilloskops ist

Mehr

Arbeiten mit dem Oszilloskop

Arbeiten mit dem Oszilloskop Start Experimente Grundlagen - Oszi 1 - Oszi 2 - Oszi 3 Arbeiten mit dem Oszilloskop Wer sich ernsthaft mit Elektronik auseinandersetzen möchte, kommt ohne ein Oszilloskop nicht aus. Einfache Modelle sind

Mehr

HOCHSCHULE OSTFALIA Fakultät Elektrotechnik Prof. Dr. Ose. Labor Elektrotechnik Geräte Speicher-Oszilloskop HM 507 (38 xx) 1) Frontansicht

HOCHSCHULE OSTFALIA Fakultät Elektrotechnik Prof. Dr. Ose. Labor Elektrotechnik Geräte Speicher-Oszilloskop HM 507 (38 xx) 1) Frontansicht HOCHSCHULE OSTFALIA Fakultät Elektrotechnik Prof. Dr. Ose Version 4 30.11.11 Labor Elektrotechnik Geräte Speicher-Oszilloskop HM 507 (38 xx) 1) Frontansicht Bild 38.1: Frontansicht des Speicher-Oszilloskops

Mehr

C10 Oszilloskop. Literatur. Oberstufenschulbücher Demtröder, Tipler, Hering/Martin/Stohrer, Gerthsen/Kneser/Vogel. C10 Oszilloskop

C10 Oszilloskop. Literatur. Oberstufenschulbücher Demtröder, Tipler, Hering/Martin/Stohrer, Gerthsen/Kneser/Vogel. C10 Oszilloskop C10 Oszilloskop 1 Aufbau eines Oszilloskops Literatur Oberstufenschulbücher Demtröder, Tipler, Hering/Martin/Stohrer, Gerthsen/Kneser/Vogel PhysikPraktikum Leibniz Universität Hannover August 2011 1 Dr.

Mehr

Kennenlernen der Laborgeräte und des Experimentier-Boards

Kennenlernen der Laborgeräte und des Experimentier-Boards Kennenlernen der Laborgeräte und des Experimentier-Boards 1 Zielstellung des Versuches In diesem Praktikumsversuch werden Sie mit den eingesetzten Laborgeräten vertraut gemacht. Es werden verschiedene

Mehr

PROTOKOLL ZUM ANFÄNGERPRAKTIKUM PHYSIK

PROTOKOLL ZUM ANFÄNGERPRAKTIKUM PHYSIK PROTOKOLL ZUM ANFÄNGERPRAKTIKUM PHYSIK Elektronenstrahl-Oszilloskop, Digital-Speicher-Oszilloskop und Funktionsgeneratator -Teil 1- (ex-)gruppe 1 Sebastian Wilken Versuchsdurchführung: 26. Oktober 2005

Mehr

Praktikum Elektronik für Wirtschaftsingenieure. Messungen mit Multimeter und Oszilloskop

Praktikum Elektronik für Wirtschaftsingenieure. Messungen mit Multimeter und Oszilloskop Praktikum Elektronik für Wirtschaftsingenieure Versuch Messungen mit Multimeter und Oszilloskop 1 Allgemeine Hinweise Die Aufgaben zur Versuchsvorbereitung sind vor dem Versuchstermin von jedem Praktikumsteilnehmer

Mehr

EINKANAL OSZILLOSKOP DIDASCOPE OX 71 Best.- Nr. CL01217

EINKANAL OSZILLOSKOP DIDASCOPE OX 71 Best.- Nr. CL01217 EINKANAL OSZILLOSKOP DIDASCOPE OX 71 Best.- Nr. CL01217 Seite 1 von 15 INHALTSVERZEICHNIS 1. ALLGEMEINE HINWEISE... 3 1.1. Vorsichtsmaßnahmen... 3 1.1.1. Vor der Inbetriebnahme... 3 1.1.2. Während des

Mehr

Laborübung, Funktionsgenerator und Oszilloskop

Laborübung, Funktionsgenerator und Oszilloskop 22. Februar 2016 Elektronik 1 Martin Weisenhorn Laborübung, Funktionsgenerator und Oszilloskop 1 Funktionsgenerator In dieser Aufgabe sollen Sie die Bedienung des Funktionsgenerators kennlernen und die

Mehr

Kathodenstrahloszilloskop

Kathodenstrahloszilloskop Institut f. Experimentalphysik Technische Universität Graz Petersgasse 16, A-8010 Graz Laborübungen: Elektrizität und Optik 26. September 2013 Kathodenstrahloszilloskop 1 Grundlagen 1.1 Aufbau eines Kathodenstrahloszilloskops

Mehr

Fachhochschule Köln Cologne University of Applied Sciences Campus Gummersbach. Dipl.-Ing. (FH), B.Eng. Aline Kamp

Fachhochschule Köln Cologne University of Applied Sciences Campus Gummersbach. Dipl.-Ing. (FH), B.Eng. Aline Kamp Fachhochschule Köln Cologne University of Applied Sciences Campus Gummersbach Dipl.-Ing. (FH), B.Eng. Aline Kamp INHALT 1. Die Spannungsquellen... 3 1.2 Die Gleichspannungsquelle / DC Power Supply... 3

Mehr

Zeitabhaengige Spannung - Oszilloskop

Zeitabhaengige Spannung - Oszilloskop In diesem Versuch werden Sie kein spezielles physikalisches Gesetz untersuchen, sondern das Oszilloskop kennen lernen, ein Messgerät, ohne das die Messtechnik in den Natur- und Inenieurwissenschaften nicht

Mehr

Konfiguration der Messkanäle. Konfiguration der Zeitachse. Abb. 3: Konfigurationsmenü des Sensoreingangs A. Abb. 4: Messparameter Konfigurationsmenü

Konfiguration der Messkanäle. Konfiguration der Zeitachse. Abb. 3: Konfigurationsmenü des Sensoreingangs A. Abb. 4: Messparameter Konfigurationsmenü Anleitung zum Programm CASSY Lab für den Versuch E12 Starten Sie das Programm CASSY Lab durch Doppelklick auf das Icon auf dem Windows- Desktop. Es erscheint ein Fenster mit Lizensierungsinformationen,

Mehr

Oszilloskop HP 54600A

Oszilloskop HP 54600A Oszilloskop HP 54600A Grundeinstellungen Einstellen eines Eingangsignals: Schliessen Sie den Osziloskopkabel an die BNC Buchse des Osziloskops an, beachten Sie dabei, dass die Masse des Osziloskopkabels

Mehr

1. Oszilloskop. Das Oszilloskop besitzt zwei Betriebsarten: Schaltsymbol Oszilloskop

1. Oszilloskop. Das Oszilloskop besitzt zwei Betriebsarten: Schaltsymbol Oszilloskop . Oszilloskop Grndlagen Ein Oszilloskop ist ein elektronisches Messmittel zr grafischen Darstellng von schnell veränderlichen elektrischen Signalen in einem kartesischen Koordinaten-System (X- Y- Darstellng

Mehr

A-196 PLL. 1. Einführung VCO. LPF Frequ. doepfer System A - 100 PLL A-196

A-196 PLL. 1. Einführung VCO. LPF Frequ. doepfer System A - 100 PLL A-196 doepfer System A - 100 PLL A-196 1. Einführung A-196 PLL VCO CV In Offset Das Modul A-196 enthält eine sogenannte Phase Locked Loop (PLL) - im deutschen mit Nachlaufsynchronisation bezeichnet, die aus

Mehr

Projekt 2HEA 2005/06 Formelzettel Elektrotechnik

Projekt 2HEA 2005/06 Formelzettel Elektrotechnik Projekt 2HEA 2005/06 Formelzettel Elektrotechnik Teilübung: Kondensator im Wechselspannunskreis Gruppenteilnehmer: Jakic, Topka Abgabedatum: 24.02.2006 Jakic, Topka Inhaltsverzeichnis 2HEA INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Messen mit dem Soundkartenoszilloskop (Scope V1.40 C. Zeitnitz)

Messen mit dem Soundkartenoszilloskop (Scope V1.40 C. Zeitnitz) Messen mit dem Soundkartenoszilloskop (Scope V1.40 C. Zeitnitz) Fortbildungsveranstaltung am 3.12.2011 / KGS Pattensen, 10 bis 13 Uhr Spannungswerte Aufgrund der verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten

Mehr

Vorbereitung zur Verwendung des Elektronenstrahl-Oszilloskops

Vorbereitung zur Verwendung des Elektronenstrahl-Oszilloskops Vorbereitung zur Verwendung des Elektronenstrahl-Oszilloskops Armin Burgmeier (347488) Gruppe 5 8. November 2007 Inhaltsverzeichnis Kennenlernen der Bedienelemente 2 2 Messungen im Zweikanalbetrieb 3 2.

Mehr

Das Oszilloskop als Messinstrument Versuch P1-32,33,34

Das Oszilloskop als Messinstrument Versuch P1-32,33,34 Vorbereitung Das Oszilloskop als Messinstrument Versuch P1-32,33,34 Iris Conradi Gruppe Mo-02 23. November 2010 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Kennenlernen der Bedienelemente 3 2 Messung im Zweikanalbetrieb

Mehr

Praktikumsbericht. Gruppe 6: Daniela Poppinga, Jan Christoph Bernack, Isaac Paha. Betreuerin: Natalia Podlaszewski 28.

Praktikumsbericht. Gruppe 6: Daniela Poppinga, Jan Christoph Bernack, Isaac Paha. Betreuerin: Natalia Podlaszewski 28. Praktikumsbericht Gruppe 6: Daniela Poppinga, Jan Christoph Bernack, Isaac Paha Betreuerin: Natalia Podlaszewski 28. Oktober 2008 1 Inhaltsverzeichnis 1 Versuche mit dem Digital-Speicher-Oszilloskop 3

Mehr

Bildquelle: www.conrad.ch. Oszilloskop. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/10

Bildquelle: www.conrad.ch. Oszilloskop. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/10 Bildquelle: www.conrad.ch Oszilloskop Grundlagen AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/10 Bildquelle: auto-wissen.ch INHALTSVERZEICHNIS ELEKTRISCHER STROM WIRD SICHTBAR... 3 X- und Y-Ablenkung:...

Mehr

Prof. Dr.-Ing. H. Heuermann

Prof. Dr.-Ing. H. Heuermann Hochfrequenztechnik WS 2007/08 Prof. Dr.-Ing. H. Heuermann Oszilloskope Autor: Jihad Lyamani 1 Geschichte und Entwicklung: Als erstes soll die Frage geklärt werden, warum man ein Oszilloskop erfunden hat

Mehr

Zweikanal Oszilloskop. Voltcraft 630. Bestell Nr. 129640

Zweikanal Oszilloskop. Voltcraft 630. Bestell Nr. 129640 1 9 1 Zweikanal Oszilloskop Voltcraft 63 Bestell Nr. 12964 3 Allgemeine Daten 3.1 Beschreibung Beim Oszilloskop VOLTCRAFT 63 handelt es sich um ein 2-Kanalgerät mit einer Bandbreite von DC - 3MHz

Mehr

2-Kanal-Oszilloskop CS-4128

2-Kanal-Oszilloskop CS-4128 2-Kanal-Oszilloskop CS-4128 Best.Nr. 830 123 Pollin Electronic GmbH Tel. 08403/920-920 www.pollin.de 1. Kurze Einleitung Das Zweikanal-Oszilloskop CS-4128 ist ein tragbares Zweikanal Gerät mit einer Bandbreite

Mehr

Die Photodiode (PD) ist ein optoelektronisches Bauteil, welches benutzt wird um Licht in ein elektrisches Signal umzuwandeln.

Die Photodiode (PD) ist ein optoelektronisches Bauteil, welches benutzt wird um Licht in ein elektrisches Signal umzuwandeln. Versuch 1: Die Photodiode Die Photodiode (PD) ist ein optoelektronisches Bauteil, welches benutzt wird um Licht in ein elektrisches Signal umzuwandeln. Es werden 3 verschiedene Betriebsarten von PDs unterschieden:

Mehr

DIE FILES DÜRFEN NUR FÜR DEN EIGENEN GEBRAUCH BENUTZT WERDEN. DAS COPYRIGHT LIEGT BEIM JEWEILIGEN AUTOR.

DIE FILES DÜRFEN NUR FÜR DEN EIGENEN GEBRAUCH BENUTZT WERDEN. DAS COPYRIGHT LIEGT BEIM JEWEILIGEN AUTOR. Weitere Files findest du auf www.semestra.ch/files DIE FILES DÜRFEN NUR FÜR DEN EIGENEN GEBRAUCH BENUTZT WERDEN. DAS COPYRIGHT LIEGT BEIM JEWEILIGEN AUTOR. Messung von c und e/m Autor: Noé Lutz Assistent:

Mehr

Vorbemerkung. [disclaimer]

Vorbemerkung. [disclaimer] Vorbemerkung Dies ist ein abgegebenes Praktikumsprotokoll aus dem Modul physik313. Dieses Praktikumsprotokoll wurde nicht bewertet. Es handelt sich lediglich um meine Abgabe und keine Musterlösung. Alle

Mehr

Posten C: Wie untersucht man Schwingungen mit einem Kathodenstrahl-Oszilloskop (KO)?

Posten C: Wie untersucht man Schwingungen mit einem Kathodenstrahl-Oszilloskop (KO)? Physikpraktikum zu Schwingungen und Wellen Posten C: Wie untersucht man Schwingungen mit einem Kathodenstrahl-Oszilloskop (KO)? Themen: Schalldruckdiagramm, Kathodenstrahloszilloskop, Trigger 1 Material

Mehr

Aufgabe 4.1.1. Bild 4.1. Bild 4.2. Themenbereich: Wechselstromtechnik Dreiphasenwechselstrom

Aufgabe 4.1.1. Bild 4.1. Bild 4.2. Themenbereich: Wechselstromtechnik Dreiphasenwechselstrom 4. Wechselstrom Aufgabe 4.1.1 Themenbereich: Wechselstromtechnik Dreiphasenwechselstrom Schaltungsbeschreibung: Es stehen die Anschlüsse eines symmetrischen Dreiphasenwechselstromnetzes zur Messung und

Mehr

Voltcraft 610-2 Trigger Oszilloskop

Voltcraft 610-2 Trigger Oszilloskop B E D I E N U N G S A N L E I T U N G Voltcraft 610-2 Trigger Oszilloskop Bestell Nr. 12 06 32 Inhaltsverzeichnis Bestimmmungsgemäße Verwendung 3 Lieferumfang 3 Sicherheitsbestimmungen, -hinweise 3 Allgemeine

Mehr

Wechselstromwiderstände - Formeln

Wechselstromwiderstände - Formeln Wechselstromwiderstände - Formeln Y eitwert jω Induktiver Widerstand jω j ω Kapazitiver Widerstand X ω Induktiver Blindwiderstand X ω Kapazitiver Blindwiderstand U U U I di dt Idt Teilspannungen an Widerstand,

Mehr

Oszilloskop I. Grundpraktikum II. Grundpraktikum II Oszilloskop I 1/10. Übungsdatum: 29.05.2001 Abgabetermin: 05.06.2001

Oszilloskop I. Grundpraktikum II. Grundpraktikum II Oszilloskop I 1/10. Übungsdatum: 29.05.2001 Abgabetermin: 05.06.2001 Grundpraktikum II Oszilloskop I 1/10 Übungsdatum: 29.05.2001 Abgabetermin: 05.06.2001 Grundpraktikum II Oszilloskop I Gabath Gerhild Matr. Nr. 9802524 Mittendorfer Stephan Matr. Nr. 9956335 Grundpraktikum

Mehr

Messen mit dem Soundkartenoszilloskop (Scope V1.40 C. Zeitnitz)

Messen mit dem Soundkartenoszilloskop (Scope V1.40 C. Zeitnitz) Messen mit dem Soundkartenoszilloskop (Scope V1.40 C. Zeitnitz) Fortbildungsveranstaltung am 3.12.2011 / KGS Pattensen, 10 bis 13 Uhr Spannungswerte Aufgrund der verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten

Mehr

Fachhochschule Bielefeld Fachbereich Elektrotechnik. Versuchsbericht für das elektronische Praktikum. Praktikum Nr. 2. Thema: Widerstände und Dioden

Fachhochschule Bielefeld Fachbereich Elektrotechnik. Versuchsbericht für das elektronische Praktikum. Praktikum Nr. 2. Thema: Widerstände und Dioden Fachhochschule Bielefeld Fachbereich Elektrotechnik Versuchsbericht für das elektronische Praktikum Praktikum Nr. 2 Name: Pascal Hahulla Matrikelnr.: 207XXX Thema: Widerstände und Dioden Versuch durchgeführt

Mehr

Versuch 3. Frequenzgang eines Verstärkers

Versuch 3. Frequenzgang eines Verstärkers Versuch 3 Frequenzgang eines Verstärkers 1. Grundlagen Ein Verstärker ist eine aktive Schaltung, mit der die Amplitude eines Signals vergößert werden kann. Man spricht hier von Verstärkung v und definiert

Mehr

Fachhochschule Braunschweig / Wolfenbüttel Fachbereich Elektrotechnik

Fachhochschule Braunschweig / Wolfenbüttel Fachbereich Elektrotechnik Fachhochschule Braunschweig / Wolfenbüttel Fachbereich Elektrotechnik Labor Grundlagen der ET Ü 13. 2. 2007 Gerätekurzbeschreibung Speicher-Oszilloskop 38 xx 1 Allgemeines Bild 38.1: Frontansicht des Speicher-Oszilloskops

Mehr

Lissajous-Figuren Versuche mit dem Oszilloskop und dem X Y Schreiber

Lissajous-Figuren Versuche mit dem Oszilloskop und dem X Y Schreiber Protokoll VIII Lissajous-Figuren Versuche mit dem Oszilloskop und dem X Y Schreiber Datum: 10.12.2001 Projektgruppe 279 Tutorin: Grit Petschick Studenten: Mina Günther Berna Gezik Carola Nisse Michael

Mehr

GRUNDLAGEN DER ELEKTROTECHNIK

GRUNDLAGEN DER ELEKTROTECHNIK GRUNDLAGEN DER ELEKTROTECHNIK Versuch 3: Messungen mit dem Oszilloskop 1 Versuchsdurchführung Dieser Versuch soll Sie an die grundlegenden Funktionen eines digitalen Oszilloskops heranführen. Lesen Sie

Mehr

Übungsaufgaben zum 2. Versuch. Elektronik 1 - UT-Labor

Übungsaufgaben zum 2. Versuch. Elektronik 1 - UT-Labor Übungsaufgaben zum 2. Versuch Elektronik 1 - UT-Labor Bild 2: Bild 1: Bild 4: Bild 3: 1 Elektronik 1 - UT-Labor Übungsaufgaben zum 2. Versuch Bild 6: Bild 5: Bild 8: Bild 7: 2 Übungsaufgaben zum 2. Versuch

Mehr

Praktikum Grundlagen der Elektrotechnik 2 (GET2) Versuch 2

Praktikum Grundlagen der Elektrotechnik 2 (GET2) Versuch 2 Werner-v.-Siemens-Labor für elektrische Antriebssysteme Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. H. Biechl Prof. Dr.-Ing. E.-P. Meyer Praktikum Grundlagen der Elektrotechnik 2 (GET2) Versuch 2 Messungen mit dem Oszilloskop

Mehr

Oszilloskop HM1008-2. Der Analog-Betrieb ist bezüglich der Originaltreue der Signaldarstellung unübertroffen.

Oszilloskop HM1008-2. Der Analog-Betrieb ist bezüglich der Originaltreue der Signaldarstellung unübertroffen. Oszilloskop HM1008-2 Das Oszilloskop HM1008-2 vereinigt zwei Oszilloskope in sich: ein Analogoszilloskop und ein Digitaloszilloskop. Mit einem Tastendruck lässt sich vom Analog- auf Digital- Oszilloskop

Mehr

Oszilloskop und elektrische Schwingungen

Oszilloskop und elektrische Schwingungen 1 Oszilloskop und elektrische Schwingungen Vorbereitung: Erzeugung eines Elektronenstrahls Bewegung von Elektronen im elektrischen Feld Effektivwerte von zeitlich veränderlichen Spannungen und Strömen

Mehr

Das Elektronenstrahloszilloskop

Das Elektronenstrahloszilloskop Seite 1 von 6 Das Elektronenstrahloszilloskop 1 Was ist ein Oszilloskop? Das Wort Oszilloskop leitet sich von oscillare (lat. Schaukeln) ab. Ein Oszilloskop 1 ist denn auch ein Gerät zum Sichtbarmachen

Mehr

MT1 Messungen mit dem Oszilloskop

MT1 Messungen mit dem Oszilloskop MT1 Messungen mit dem Oszilloskop 1 Theorie Wenn sich elektrische oder andere Messgrößen rasch mit der Zeit ändern, ist eine statische Messung mit einem Zeiger- oder Digital-Multimeter nicht ausreichend.

Mehr

1 Allgemeine Angaben. 2 Vorbereitungen. Gruppen Nr.: Name: Datum der Messungen: 1.1 Dokumentation

1 Allgemeine Angaben. 2 Vorbereitungen. Gruppen Nr.: Name: Datum der Messungen: 1.1 Dokumentation 1 Allgemeine Angaben Gruppen Nr.: Name: Datum der Messungen: 1.1 Dokumentation Dokumentieren Sie den jeweiligen Messaufbau, den Ablauf der Messungen, die Einstellungen des Generators und des Oscilloscopes,

Mehr

Zeitabhängige Spannung Oszilloskop

Zeitabhängige Spannung Oszilloskop C10 Zeitabhängige Spannung Oszilloskop (BC) Zeitabhängige Spannung Oszilloskop Literatur Oberstufenschulbücher Physik-Lehrbücher (Demtröder, Tipler, Hering/Martin/Stohrer, Gerthsen/Kneser/Vogel) Dr. Rüdiger

Mehr

Übersicht. Fernseher II Timer555-Workshop 1. In diesem Workshop geht es um Zeit-Schaltungen. Sie werden mit einem Kondensator, einem Widerstand und

Übersicht. Fernseher II Timer555-Workshop 1. In diesem Workshop geht es um Zeit-Schaltungen. Sie werden mit einem Kondensator, einem Widerstand und Fernseher II Timer555-Workshop 1 Übersicht In diesem Workshop geht es um Zeit-Schaltungen. Sie werden mit einem Kondensator, einem Widerstand und dem Timer-555-Baustein hergestellt. In einer ersten Versuchsserie

Mehr

Oszilloskop/Elektrische Schwingungen

Oszilloskop/Elektrische Schwingungen 11-1 Oszilloskop/Elektrische Schwingungen 1. Vorbereitung : Kathodenstrahloszilloskop; Komplexe Formulierung der Wechselstromlehre; Hoch- und Tiefpaß; Reihenschwingkreis, elektrische Schwingungen. Literatur

Mehr

Invertierender (nichtinvertierender) Schmitt-Trigger und Speicheroszilloskop Prof. Dr. R. Schulz

Invertierender (nichtinvertierender) Schmitt-Trigger und Speicheroszilloskop Prof. Dr. R. Schulz 3. Versuch Durchführung Seite G - 6 Invertierender (nichtinvertierender) Schmitt-Trigger und Speicheroszilloskop Prof. Dr. R. Schulz Vorbemerkung: Betreibt man einen Operationsverstärker ohne Gegenkopplung,

Mehr

Auswertung P1-33 Oszilloskop

Auswertung P1-33 Oszilloskop Auswertung P1-33 Oszilloskop Michael Prim & Tobias Volkenandt 12. Dezember 2005 Aufgabe 1.1 Triggerung durch Synchronisation In diesem und den beiden folgenden Versuchen sollte die Triggerfunktion des

Mehr

Mi. 26. 1 und Mi. 2. Feb 2012-19.30 Uhr Workshop bei DL0WH: Einführung in den Umgang mit dem Oszilloskop

Mi. 26. 1 und Mi. 2. Feb 2012-19.30 Uhr Workshop bei DL0WH: Einführung in den Umgang mit dem Oszilloskop Mi. 26. 1 und Mi. 2. Feb 2012-19.30 Uhr Workshop bei DL0WH: Einführung in den Umgang mit dem Oszilloskop Günter Fred Mandel 1 Das Oszilloskop Oszilloskope sind für den Elektroniker die wichtigsten und

Mehr

A. Ein Kondensator differenziert Spannung

A. Ein Kondensator differenziert Spannung A. Ein Kondensator differenziert Spannung Wir legen eine Wechselspannung an einen Kondensator wie sieht die sich ergebende Stromstärke aus? U ~ ~ Abb 1: Prinzipschaltung Kondensator: Physiklehrbuch S.

Mehr

Versuchsanleitung: Digitaloszilloskop

Versuchsanleitung: Digitaloszilloskop Laborversuch Grundlagen der physikalischen Messtechnik: Digitaloszilloskop 1 Versuchsanleitung: Digitaloszilloskop Für die im Versuch benutzten Gerätschaften geltenden im allgemeinen folgende Konventionen

Mehr

Solare Energieversorgung - Photovoltaik. 0. Station: e-car solar

Solare Energieversorgung - Photovoltaik. 0. Station: e-car solar 0. Station: e-car solar ecs Ein reines Solarauto benötigt eine sehr große Fläche, um genügend Solarleistung zu liefern. Günstiger ist die Speicherung elektrischer Energie, die an einer Solartankstelle

Mehr

Das Elektronenstrahloszilloskop

Das Elektronenstrahloszilloskop Das Elektronenstrahloszilloskop Hinweise zu einer Einführung von H. Voß 1 Einleitung 1 2 Die Funktionsweise des Oszilloskops 3 2.1 Prinzip der Strahlablenkung 3 2.2 Berechnung der Strahlablenkung 3 2.3

Mehr

Achtung! Fehleinstetlungen am Spannungswahlschalter bzw. falsche Sicherungen führen zu einer Zerstörung des Meßgerätes.

Achtung! Fehleinstetlungen am Spannungswahlschalter bzw. falsche Sicherungen führen zu einer Zerstörung des Meßgerätes. Zweikanal Oszilloskop Vdtcraft 622 FG 1 Bestimmungsgemäßer Einsatz Der bestimmungsgemäße Einsatz des Zweikanaloszilloskops Volttraft 622 FG umfaßt: Messen und Darstellen von galvanisch vom Netz getrennten

Mehr

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung 22/12 /2014 (01) Übersicht 1. Technische Daten 2. Laden des AMG-Akku 3. Funktionen der Fernbedienung 4. Anschluss der DC-Steckverbindung 5. Einstellen

Mehr

Weniger ist mehr. Funktion eines Triggers. Messen + Testen

Weniger ist mehr. Funktion eines Triggers. Messen + Testen Messen + Testen Weniger ist mehr Ein Oszilloskop ist dumm, es unterscheidet nicht die Relevanz der Daten. Um der erfassten Datenflut Herr zu werden fischt der geschickte Anwender die relevanten Daten mit

Mehr

Versuchsvorbereitung: P1-42, 44: Lichtgeschwindigkeitsmessung

Versuchsvorbereitung: P1-42, 44: Lichtgeschwindigkeitsmessung Praktikum Klassische Physik I Versuchsvorbereitung: P1-42, 44: Lichtgeschwindigkeitsmessung Christian Buntin Gruppe Mo-11 Karlsruhe, 30. November 2009 Inhaltsverzeichnis 1 Drehspiegelmethode 2 1.1 Vorbereitung...............................

Mehr

4 Kondensatoren und Widerstände

4 Kondensatoren und Widerstände 4 Kondensatoren und Widerstände 4. Ziel des Versuchs In diesem Praktikumsteil sollen die Wirkungsweise und die Frequenzabhängigkeit von Kondensatoren im Wechselstromkreis untersucht und verstanden werden.

Mehr

Handbuch Programmierung teknaevo APG

Handbuch Programmierung teknaevo APG Handbuch Programmierung teknaevo APG Handbuch Programmierung teknaevo APG Seite 2 Inhalt 1 Vorwort... 4 2 Erklärung der Steuertafel... 5 3 Erste Schritte... 6 3.1 Anbringen des Standfußes... 6 3.2 Erster

Mehr

Installation & erste Schritte

Installation & erste Schritte Installation & erste Schritte Inhalt: Vorraussetzung: PC oder Notebook, Windows (XP), Pappradio, serielle Schnittstelle eingebaut oder per Wandler. 1. Installation: 1.1 Pappradio Software installieren

Mehr

Versuch 7 Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digital-Oszilloskop (Direct I/O)

Versuch 7 Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digital-Oszilloskop (Direct I/O) Fachhochschule Merseburg FB Informatik und Angewandte Naturwissenschaften Praktikum Messtechnik Versuch 7 Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digital-Oszilloskop (Direct I/O) Agilent

Mehr

Binäreingang, 4fach, 230 V, REG ET/S 4.230, GH Q605 0010 R0001

Binäreingang, 4fach, 230 V, REG ET/S 4.230, GH Q605 0010 R0001 , GH Q605 0010 R0001 Der Binäreingang ist ein Reiheneinbaugerät zum Einbau in Verteiler. Die Verbindung zum EIB wird über die Datenschiene hergestellt. Er dient zum Anschluß von konventionellen 230 V-Schalt-

Mehr

Grundfunktionen des digitalen Speicheroszilloskops HP 54501/54502/ 54503

Grundfunktionen des digitalen Speicheroszilloskops HP 54501/54502/ 54503 Seite 1 Grundfunktionen des digitalen Speicheroszilloskops HP 54501/54502/ 54503 1. Übersicht über die Frontseite des Gerätes: Abbildung 1: Fontansicht des HP 54501/54503 a) SYSTEM CONTROL Die Funktionen

Mehr

Praktikum GEE Grundlagen der Elektrotechnik Teil 3

Praktikum GEE Grundlagen der Elektrotechnik Teil 3 Grundlagen der Elektrotechnik Teil 3 Jede Gruppe benötigt zur Durchführung dieses Versuchs einen USB-Speicherstick! max. 2GB, FAT32 Name: Studienrichtung: Versuch 11 Bedienung des Oszilloskops Versuch

Mehr

Bolz electronic Albstr. 8 73765 Neuhausen : 07158-956069-12 Fax: 07158-956069-29. Timer5-5. Stand: 3/97

Bolz electronic Albstr. 8 73765 Neuhausen : 07158-956069-12 Fax: 07158-956069-29. Timer5-5. Stand: 3/97 Timer5-5 Stand: 3/97 Allgemein: Der Timer5-5 ist konzipiert für die Zeitablaufsteuerung bei Crashversuchen im Standbetrieb. Er beinhaltet fünf identische Timer-Kanäle zur Ansteuerung von Zündern. Der Timer5-5

Mehr

Laborübung: Oszilloskop

Laborübung: Oszilloskop Laborübung: Oszilloskop Die folgenden Laborübungen sind für Studenten gedacht, welche wenig Erfahrung im Umgang mit dem Oszilloskop haben. Für diese Laborübung wurde eine Schaltung entwickelt, die verschiedene

Mehr

Analoges Video-Quellensignal

Analoges Video-Quellensignal Kapitel 2 Analoges Video-Quellensignal 2.1 Prinzip der Bildübertragung Fernsehen als ein Übertragungsverfahren der elektrischen Nachrichtentechnik beruht auf der Umwandlung der Helligkeits- und Farbverteilung

Mehr

Naturwissenschaftliche Fakultät II - Physik. Anleitung zum Anfängerpraktikum A2

Naturwissenschaftliche Fakultät II - Physik. Anleitung zum Anfängerpraktikum A2 U N I V E R S I T Ä T R E G E N S B U R G Naturwissenschaftliche Fakultät II - Physik Anleitung zum Anfängerpraktikum A2 Versuch 2 - Das Elektronenstrahl-Oszilloskop 23. überarbeitete Auflage vom 13. Mai

Mehr

Anleitung für einen Frequenzsweep zur Audio-Analyse

Anleitung für einen Frequenzsweep zur Audio-Analyse Anleitung für einen Frequenzsweep zur Audio-Analyse Diese Anleitung bezieht sich auf HP 8903B Audio Analyzer und den Servogor 750 X-Y Schreiber. Mithilfe dieser Anleitung sollen Studenten in der Lage sein

Mehr

Versuch 18: Messungen mit dem Elektronenstrahl-Oszilloskop Seite 1

Versuch 18: Messungen mit dem Elektronenstrahl-Oszilloskop Seite 1 Versuch 18: Messungen mit dem Elektronenstrahl-Oszilloskop Seite 1 Aufgaben: Messverfahren: Vorkenntnisse: Lehrinhalt: Literatur: Messung von Amplitude, Frequenz und Phasenverschiebung bei Wechselspannungen

Mehr

R-C-Kreise. durchgeführt am 07.06.2010. von Matthias Dräger und Alexander Narweleit

R-C-Kreise. durchgeführt am 07.06.2010. von Matthias Dräger und Alexander Narweleit R-C-Kreise durchgeführt am 07.06.200 von Matthias Dräger und Alexander Narweleit PHYSIKALISCHE GRUNDLAGEN Physikalische Grundlagen. Kondensator Ein Kondensator ist ein passives elektrisches Bauelement,

Mehr

Fachhochschule Kiel Fachbereich Informatik und Elektrotechnik Labor für Grundlagen der Elektrotechnik

Fachhochschule Kiel Fachbereich Informatik und Elektrotechnik Labor für Grundlagen der Elektrotechnik Fachhochschule Kiel Fachbereich Informatik und Elektrotechnik Labor für Grundlagen der Elektrotechnik Laborbericht zur Aufgabe Nr. 132 Messungen mit dem Oszilloskop Name: Name: Name: Bewertung: Bemerkungen

Mehr

Technische Informatik Basispraktikum Sommersemester 2001

Technische Informatik Basispraktikum Sommersemester 2001 Technische Informatik Basispraktikum Sommersemester 2001 Protokoll zum Versuchstag 1 Datum: 17.5.2001 Gruppe: David Eißler/ Autor: Verwendete Messgeräte: - Oszilloskop HM604 (OS8) - Platine (SB2) - Funktionsgenerator

Mehr

1. Theorie: Kondensator:

1. Theorie: Kondensator: 1. Theorie: Aufgabe des heutigen Versuchstages war es, die charakteristische Größe eines Kondensators (Kapazität C) und einer Spule (Induktivität L) zu bestimmen, indem man per Oszilloskop Spannung und

Mehr

E 1 - Grundversuche Elektrizitätslehre

E 1 - Grundversuche Elektrizitätslehre Universität - GH Essen Fachbereich 7 - Physik PHYSIKALISCHES PRAKIKUM FÜR ANFÄNGER Versuch: E 1 - Grundversuche Elektrizitätslehre Mit diesem Versuch sollen Sie in die Messung elektrischer Grundgrößen

Mehr

L2. Das Oszilloskop. 1.1. Aufbau

L2. Das Oszilloskop. 1.1. Aufbau L2. Das Oszilloskop In der elektrischen Meßtechnik sind häufig Vorgänge zu erfassen, die sich so schnell abspielen, daß die unmittelbare Beobachtung (Aufgrund der Trägheit der menschlichen Sinne) nicht

Mehr

Grundlagen der Elektrotechnik

Grundlagen der Elektrotechnik Versuchsanleitungen zum Praktikum Grundlagen der Elektrotechnik Versuch Nr.:9 Messungen mit dem Elektronenstrahl-Oszilloskop Fachhochschule Fulda Fachbereich Elektrotechnik Pf/Stand: 2/97 Gruppe Nr: Namen:

Mehr

Aktiver Bandpass. Inhalt: Einleitung

Aktiver Bandpass. Inhalt: Einleitung Aktiver Bandpass Inhalt: Einleitung Aufgabenstellung Aufbau der Schaltung Aktiver Bandpass Aufnahme des Frequenzgangs von 00 Hz bis 00 KHz Aufnahme deer max. Verstärkung Darstellung der gemessenen Werte

Mehr

Das Oszilloskop. 1. Aufbau und Wirkungsweise der Elektronenstrahlröhre. 1.1 Stahlerzeugung. 1.2 Beschleunigung und Bündelung

Das Oszilloskop. 1. Aufbau und Wirkungsweise der Elektronenstrahlröhre. 1.1 Stahlerzeugung. 1.2 Beschleunigung und Bündelung Das Oszilloskop 1. Aufbau und Wirkungsweise der Elektronenstrahlröhre In einer Vakuumröhre wird ein Elektronenstrahl erzeugt und so abgelenkt, dass auf einem Leuchtschirm der Verlauf des darzustellenden

Mehr