Geschäftsprozesse in der Cloud: Für wen lohnt sich der Einstieg? Argumente, Denkanstöße und Einsatzszenarien aus Praxissicht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Geschäftsprozesse in der Cloud: Für wen lohnt sich der Einstieg? Argumente, Denkanstöße und Einsatzszenarien aus Praxissicht"

Transkript

1 Geschäftsprozesse in der Cloud: Für wen lohnt sich der Einstieg? Argumente, Denkanstöße und Einsatzszenarien aus Praxissicht

2 Management Summary Cloud-Computing setzt sich in der Business-IT zunehmend als neues Paradigma durch: Immer mehr Fach- und IT-Abteilungen erkennen das große Potenzial von Software- Services aus dem Netz. Inzwischen gibt es sogar umfassende Lösungen als Software- Service aus der Cloud, die alle betriebswirtschaftlichen Kernbereiche abdecken und sich in der Praxis bewährt haben. Ehe sie sich für eine Mietlösung entscheiden, sollten sich Unternehmen jedoch einige grundlegende Fragen stellen: Passen Cloud-Lösungen überhaupt zum Geschäftsmodell? Eröffnen sie uns wirklich dauerhafte strategische und wirtschaftliche Vorteile? Können wir sie auch unterwegs über Smartphones und Tablet- PCs nutzen? Dieses White Paper gibt Antworten. Es diskutiert innovative Einsatzszenarien, eröffnet Perspektiven und gibt Entscheidungshilfen für unternehmensindividuelle Cloud-Strategien. Über den Autor Wolfgang Kröner Seit mehr als 18 Jahren ist Wolfgang Kröner im ERP-Geschäft. Er unterstützt nationale und internationale Kunden im SAP-Umfeld mit On-Premise- und On-Demand-Lösungen. Kröner hat bereits verschiedene Funktionen im Management bekleidet. Er war Teamleiter bei Schmidt, Vogel & Partner Consult, Bereichsleiter der Fertigungsindustrie bei der TDS AG und verantwortete bei itelligence den Geschäftsbereich für kleine und mittlere Unternehmen. Als Geschäftsleiter für SAP-Cloud-Lösungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) baute der Experte das Cloud-Geschäft von itelligence erfolgreich auf. Heute verantwortet er den Bereich Global SAP Cloud Solutions. In dieser Eigenschaft bewertet und strukturiert Wolfgang Kröner selbst und mit den Mit arbeitern heterogene Systemlandschaften und unterstützt so das individuelle Wachstum der itelligence-kunden. Kontakt: 2

3 Inhalt Seite Management Summary 2 Über den Autor 2 Unternehmens-IT im Zeichen der Cloud 4 Unternehmerische Vorüberlegungen 4 Sicherheit in der Cloud 6 Bestens geschützt 6 Ein Innovationstreiber für Fachbereiche 7 CIOs und IT-Leiter erschließen strategische Freiräume 7 Schneller Nutzen am Beispiel von drei Fachbereichen 8 Drei bewährte Implementierungsszenarien 9 Kleine und mittlere Unternehmen 9 Konzerne und Niederlassungen 9 Internationale Standorte 12 Big Bang oder Strategie der kleinen Schritte? 14 Wann ist ein Big Bang sinnvoll? 14 Schrittweise ans Ziel: Schlank und kostentransparent 15 Mobile Synergien: Geschäftsdaten auf Smartphone und Tablet 15 Bring Your Own Device (BYOD) 16 Zusammenfassung 18 3

4 Was ist Cloud-Computing? Unternehmen installieren und verwalten ihre Anwendungen und Daten immer seltener auf eigenen Rechnern und Servern vor Ort ( on-premise ). Viele nutzen Software heute aus der Cloud, also aus der Datenwolke im Netz und das ganz nach Bedarf ( on-demand ). Dafür braucht es nur einen Internetzugang und einen gängigen Webbrowser. Software und Daten lagern geschützt in hochverfügbaren Rechenzentren. Für Updates, Wartung und laufenden Betrieb sorgt der Softwareservice-Anbieter oder ein externer IT-Dienstleister. Unternehmen zahlen dafür eine monatliche Gebühr je Anwender. Sie können ihre Ausgaben besser planen, ihr Eigenkapital schonen und dennoch ihre IT flexibel um Funktionen erweitern oder je nach Bedarf sinnvoll reduzieren. Unternehmens-IT im Zeichen der Cloud Geschäftsprozesse in der Cloud ja oder nein? Das diskutieren Experten und CIOs schon seit einigen Jahren. Immer mehr Fachleute sagen heute: Die Zukunft der Unternehmenslösungen liegt in der Datenwolke. Beispielsweise rechnet das Marktforschungsunternehmen Gartner damit, dass bis 2014 vier von fünf Unternehmen weltweit Cloud-Services nutzen werden waren es 38 %. Weiteren Umfragen zufolge sind 93 % der Anwender von Cloud-Lösungen zufrieden. Unternehmerische Vorüberlegungen Vor einer Investition gilt es, die Ziele klar zu definieren: Wo wollen wir mit unserem Unternehmen hin? Passen Cloud-Lösungen zu unserer IT-Landschaft und unseren Geschäftsprozessen? Können wir sie schnell und effizient nutzen? Erst dann lässt sich zuverlässig sagen, ob eine Cloud-Lösung wirklich zum Unternehmen passt.» Welche Rechnerleistung? Wie viel Speicher? Diese Fragen entfallen. Der Anbieter stellt Betrieb und Wartung sicher. «Welche Firmen profitieren am meisten von Cloud-Computing? Die Praxis zeigt: Vor allem kleine und mittlere Unternehmen, Konzerne aus bestimmten Branchen, beispielsweise Dienstleister, sowie Tochterfirmen und Niederlassungen. Laufzeit, Anwenderzahl sowie Funktions- und Prozessumfang lassen sich vergleichsweise kurzfristig anpassen, Kosten und tatsächlicher Bedarf hierdurch ausbalancieren. Das sorgt für Transparenz und mehr Planungssicherheit. Unternehmen zahlen nur, was sie wirklich brauchen. Zusätzliche Funktionen lassen sich in der Regel einfach hinzu- 4

5 mieten ohne aufwendige Implementierung. Gegenüber traditionellen Lösungen sinken außerdem die Kosten für Strom, Betrieb, Hardwareredundanz und die kontinuierliche Erneuerung der Hardware. Aus CAPEX (Capital Expenditure) werden OPEX (Operational Expenditure): Unternehmen zahlen lediglich die laufenden Betriebsausgaben, Kosten für kapitalintensive Serverstrukturen entfallen. Sämtliche Leistungen sind auf den Rechnungen nachvollziehbar. Und über Monitoring sowie regelmäßige Berichte lassen sich häufig weitere Einsparmöglichkeiten entdecken. Die Vorteile von Cloud-Lösungen (I) Geschäfts-IT ohne eigene Server-Infrastruktur Niedrige Gesamtbetriebskosten Geringer Schulungsaufwand Desktop-Rechner und Internetzugänge genügen. Es entstehen keine Kosten für anfängliche Investitionen, sondern nur klar planbare Ausgaben für den laufenden Betrieb. Laut Booz & Company betragen die Total Cost of Ownership (TCO) über einen Zeitraum von zehn Jahren durchschnittlich 50 bis 60 % weniger als bei einer Inhouse-Installation. Die Systemoberfläche zeitgemäßer Cloud-Lösungen lässt sich einfach und intuitiv bedienen. Es sind nahezu keine Schulungen erforderlich. Automatische Updates Flexibilität Unternehmen verlieren praktisch keine Zeit durch Aktualisierungen. Die Software ist immer schnell auf dem neuesten funktionalen und technologischen Stand. Benötigt ein Unternehmen mehr (oder weniger) Funktionen beziehungsweise Anwenderlizenzen, lässt sich der Leistungsabruf zeitnah und flexibel anpassen. Die Remote-Server bieten nahezu unbegrenzte Kapazitäten.» Die Gesamtbetriebskosten sind über einen Zeitraum von zehn Jahren durchschnittlich 50 bis 60 % geringer als bei einer Inhouse-Installation. «Nicht nur Kostengründe sprechen für die Lösungen. Stehen Funktionen und Daten auch unterwegs oder zu Hause via Internet jederzeit bereit, können Firmen ihre Arbeitsformen und -zeiten flexibler als bisher an neue Geschäftsmodelle anpassen. Mobile Strategien werden umfassend unterstützt. Sichere Verbindungen, eindeutige Zugriffsrechte und Benutzerrollen sorgen dafür, dass wertvolle Geschäftsdaten auch außerhalb des Unternehmensstandorts vertraulich bleiben. 5

6 Die Vorteile von Cloud-Lösungen (II) Einfache Integration Hohe Mobilität Bessere Zusammenarbeit Mehr Wettbewerbsfähigkeit Mit einem einzigen Anbieter sind das ERP-System und die Cloud-Lösungen für Geschäftsprozesse aus einem Guss. Es entsteht eine homogene IT-Landschaft. Mitarbeiter und Führungskräfte können per App mittels Smartphone oder Tablet-PC zeit- und ortsunabhängig auf Geschäftsdaten zugreifen. Daten werden im Hintergrund synchronisiert und sind stets aktuell. Integrierte oder zusätzliche Collaboration-Funktionen schaffen weiteren Nutzen. Speziell kleine und mittlere Unternehmen profitieren von Highend-Lösungen, die sie sofort technologisch mit Großunternehmen auf Augenhöhe bringen Sicherheit in der Cloud Etliche Firmen sorgen sich um die Sicherheit, wenn sie ihre Daten außer Haus ablegen. Die Bedenken sind verständlich, aber unbegründet. Im Gegenteil: Datensicherheit ist sogar ein wesentliches Nutzenargument für eine Geschäftslösung aus der Cloud.» Datensicherheit ist ein wesentliches Nutzenargument für eine Geschäftslösung aus der Cloud. «De facto verwenden die meisten Unternehmen bereits seit mehr als zehn Jahren vergleichbare Services für überaus sensible Daten seit dieser Zeit gehören finanzielle Transaktionen per Online-Banking schließlich schon zum Alltag. Cloud Computing ist damit absolut vergleichbar: Wie im Banking sind dabei die zertifizierten Hochsicherheitsrechenzentren eines Anbieters weitaus aktueller und sicherer als unternehmenseigene Server. Dafür sorgen technische Prüfroutinen und die persönliche Überwachung durch ausgewiesene Experten. Bestens geschützt Auch gegen Hackerangriffe sind die Informationen bestmöglich geschützt: Nachgelagerte Sicherheitsmechanismen verwehren Angreifern den Zutritt. Dafür sorgt eine zuverlässige Firewall-Architektur aus zwiebelförmig aufgebauten Sicherheitsstufen. Hochsicherheitsrechenzentren sind darüber hinaus auch gegen physische Ausfallszenarien wie Feueroder Wasserschäden geschützt. Anbieter wie itelligence oder SAP speichern alle Daten ein zweites Mal in einem sogenannten Spiegelrechenzentrum an einem anderen Standort. Sollte das Originalrechenzentrum ausfallen, wird der Betrieb in kürzester Zeit mit den aktuellen Backups fortgesetzt. Vergleichbare Systeme lassen sich im eigenen Unternehmen aufgrund ihrer Kosten für kleinere und mittlere Betriebe kaum finanzieren. 6

7 Ein Innovationstreiber für Fachbereiche Neue Perspektiven Cloud-Computing punktet also nach Kosten-, Nutzen- und Sicherheitskriterien. Viele Fachbereiche nutzen diese Vorteile bereits, um betriebliche Abläufe neu und effizienter zu definieren. Sie haben erkannt, wie schnell und flexibel Lösungen aus der Cloud verfügbar sind. Das eröffnet völlig neue Perspektiven für das Zusammenspiel von Business und IT. Langwierige Beschaffungsprozesse und endlose Implementierungsprojekte? Das war einmal. Fachbereiche sind jetzt in der Lage, sich von ihren IT-Abteilungen zu emanzipieren. Das ist im hochdynamischen Umfeld von heute auch gut so, denn für ihre Aufgaben brauchen Mitarbeiter immer schneller den passenden Software-Service. Und sie wissen selbst am besten, welche Lösung sie in ihrem Tagesgeschäft optimal unterstützt. Cloud-Dienste helfen dabei, Anwendungen einfach selbst auszuwählen und ad hoc zu nutzen. Mit einer Cloud-Lösung kann die Fachabteilung mit den entsprechenden Zugriffsrechten jederzeit weitere Funktionen des angebotenen Leistungsumfangs selbstständig aktivieren. Längst laden viele Mitarbeiter sich benötigte Servicezugänge im Bereich kleiner Dienstprogramme, wie beispielsweise Dropbox, einfach selbst herunter meist über Cloud- Services. Das jedoch birgt Risiken: Es drohen eine unkontrollierte Schatten-IT und Sicherheitslücken. CIOs und IT-Leiter erschließen strategische Freiräume» Vor allem kleine und mittlere Unternehmen sowie die Tochter- und Landesgesellschaften von Konzernen profitieren von der Cloud. «Die IT-Abteilung sollte darum von Anfang an den Dialog mit Management und Fachbereichen suchen. Es gilt, Mitarbeiter schnell mit dem richtigen Software-Service zu unterstützen und zugleich Sicherheits- und Compliance-Standards zu gewährleisten. Mit einer durchdachten Cloud-Strategie ist allen geholfen und das gesamte Unternehmen profitiert. Die IT stärkt so außerdem ihre Rolle als Innovationstreiber und kann die Business Velocity als ebenbürtiger Partner innerbetrieblich begleiten. Statt den Serverbetrieb und andere Routineaufgaben operativ zu steuern, übernehmen CIOs und IT-Leiter künftig immer häufiger beratende Aufgaben in Organisation, Prozessentwicklung und Implementierung. Cloud-Lösungen schaffen die nötigen Freiräume. 7

8 Schneller Nutzen am Beispiel von drei Fachbereichen Im Folgenden betrachten wir einige Beispiele für Cloud-Lösungen, die auf einzelne Fachbereiche zugeschnitten sind. Vertrieb Ihre Stärke spielen Cloud-Lösungen insbesondere im Vertrieb aus. Ein gutes Beispiel ist das auf SAP Cloud for Sales basierende Customer Relationship Management (CRM). Damit lassen sich zentrale Prozesse automatisieren und vereinfachen. Die Cloud-Lösung ermöglicht es, über Smartphone und Tablet-PC auf relevante Daten und Kennzahlen zuzugreifen. Außendienstmitarbeiter können ihre Daten jederzeit und überall aktualisieren. Das schafft eine höhere Datenqualität. SAP Cloud for Sales lässt sich zügig einführen und kann nahtlos an SAP ERP oder andere SAP-Cloud-Services angeschlossen werden. Finanzwesen Speziell für die meist hochstandardisierten Prozesse des betrieblichen Finanz- und Rechnungswesens gibt es eigene Cloud-Lösungen, die schnell zu Produktivitäts- und Kostenvorteilen führen. SAP Cloud for Financials schafft mehr Kontrolle und Flexibilität für den Finanzbereich. Die Lösung hilft dabei, lokale und länderübergreifende Prozesse zuverlässig und durchgängig zu steuern. Rechnungslegungsvorschriften und Regeln zu Buchführung und Bilanzierung werden automatisch eingehalten. Auch lassen sich Transaktionen, Dokumente und Daten von Drittsystemen integrieren. Darüber hinaus kann die Finanzabteilung eigenständig Echtzeitanalysen durchführen und das Unternehmen auf diese Weise besser strategisch unterstützen. Kontrolle und Flexibiliät Mit SAP Cloud for Travel and Expense lassen sich beispielsweise Geschäftsreisen einfacher verwalten von Anträgen und Freigaben bis hin zu Buchungen, Belegerfassungen und Abrechnungen. Alles lässt sich unterwegs und entsprechend der jeweiligen Compliance- Regelungen erledigen. Das reduziert den Arbeitsaufwand für Reisende und Backoffices, spart Reisemanagementkosten und sorgt für eine schnellere Erstattung von Spesen. Personalwesen Die weltweit führenden HR-Cloud-Lösungen stammen von SuccessFactors. Der Software- Service des SAP-Unternehmens überzeugt mit umfassenden und anwenderfreundlichen Funktionen für alle Bereiche des Personalwesens, beispielsweise für Zielvereinbarungsmanagement, Talentmanagement, Recruiting und E-Learning. Die Lösungen lassen sich schnell einführen und ergänzen, alle Daten zentral verwalten und auch von unterwegs nutzen. Mit vier Releases pro Jahr ist die Software immer auf dem neuesten Stand. Außerdem profitieren Firmen von integrierten Best-Practice-Szenarien, die gerade vor dem Hintergrund des akuten Fachkräftemangels schnell für geschäftlichen Nutzen sorgen. 8

9 Drei bewährte Implementierungsszenarien Zwei Unternehmenstypen profitieren von Cloud-Software besonders stark: Zum einen kleine und mittlere Unternehmen, die ihre IT-Landschaft harmonisieren und weiter wachsen möchten. Zum anderen Großunternehmen, die eine einfache IT für ihre Tochteroder Landesgesellschaften suchen, die schnell implementiert ist. Kleine und mittlere Unternehmen Je nach Konjunktur schwankt die Auslastung. Das fordert vor allem kleine und mittlere Unternehmen enorm: Viele haben sich auf bestimmte Marktsegmente spezialisiert, sind von der Liquidität weniger Bestandskunden abhängig oder von der Nachfrage großer Erstausrüster. Oft bestimmen auch saisonale Schwankungen die Auftragslage. Hier spielt Cloud-Software ihre Vorteile aus: Nutzer und Anwendungen lassen sich flexibel dazu- oder abbuchen und per Mausklick in das System einbinden, ganz nach Marktlage und Geschäftsentwicklung. Das ist besonders praktisch, wenn das Unternehmen wächst, spezielle Funktionen für einzelne Projekte benötigt werden oder neue Geschäftsfelder hinzukommen. Die Software unterstützt also gerade kleine und mittlere Unternehmen ideal bei digitalen Herausforderungen. Die Hersteller haben das erkannt und Cloud-Suiten auf den Markt gebracht, die eigens auf diese Zielgruppe zugeschnitten sind.» Nutzer und Anwendungen lassen sich flexibel dazu- oder abbuchen und per Mausklick in das System einbinden, ganz nach Marktlage und Geschäftsentwicklung. «Damit lässt sich noch eine weitere Schwierigkeit meistern: Noch immer arbeiten viele Unternehmen mit Einzelanwendungen unterschiedlicher Hersteller. Diese sind aufwendig zu warten und miteinander zu verknüpfen. Das ändert sich mit Cloud-Services für unterschiedliche Geschäftsprozesse, beispielsweise SAP Business ByDesign. Die Lösung des marktführenden Herstellers vereint klassische ERP-Funktionen für Finanzwesen, Logistik und Personaladministration mit Funktionen für Projektmanagement, Kundenverwaltung und Reporting. Auf diese Weise werden komplexe Abläufe lückenlos nachvollziehbar und transparent, eine schlanke IT-Landschaft entsteht. Die Mitarbeiter erfassen alle Daten in einem einheitlichen System. Sie arbeiten am stationären Rechner oder mobil mit standardisierten Eingabemasken und können so Entscheidungen einfach und schnell treffen. Konzerne und Niederlassungen Viele IT-Systeme sind über Jahre mit den individuellen Bedürfnissen eines Unternehmens gewachsen. Das bringt oft Komplikationen mit sich vor allem wenn es darum geht, Niederlassungen oder Zukäufe einzubinden. Die meist beträchtlich kleineren Tochter- 9

10 Abbildung 1: Herausforderungen in Unternehmensnetzwerken Verkaufseinheit Cross-Selling ermöglichen Service-Mix verändern Neue Marktchancen Kleine Niederlassungen Kundendienstzentren Fusionen und Übernahmen Herausforderungen in Unternehmensnetzwerken Informationen müssen zwischen Firmenzentrale und Niederlassungen synchronisiert werden Heterogene Applikations-Landschaften erschweren den Austausch von Informationen Integration fremder IT-Systeme ist aufwendig und teuer Begrenzte IT-Ressourcen in den Niederlassungen bei dynamischen lokalen Anforderungen firmen benötigen nur einen Bruchteil der Funktionen, meist vor allem CRM-, Marketingund Vertriebsanwendungen. Außerdem sollte die Software einfach zu bedienen sein. Schulungsmaßnahmen sind aufgrund der räumlichen Trennung schließlich schwierig, aufwendig und teuer. Warum also für die Implementierung, Anwenderschulung und Wartung einer Lösung zahlen, deren Möglichkeiten nicht ausgereizt werden? Die zweistufige Strategie In einem solchen Szenario hat sich in der Praxis eine zweistufige Strategie bewährt. Die Zentrale nutzt weiterhin ihre funktional vergleichsweise umfangreiche On-Premise- Lösung, für deren Wartung und Upgrades sie selbst verantwortlich ist. Tochtergesellschaften und Niederlassungen verwenden die Cloud-Variante mit passenden, standardisierten Funktionen. 10

11 Abbildung 2: Niederlassungen integrieren Fünf Szenarien Konsolidierter Jahresabschluss Das Finanzmanagement erstellt seine Abschlüsse auf Basis der Finanzabschlüsse der regionalen Niederlassung. Finanzlösung Cloud-Lösung Abrechnungen Abrechnungsergebnis pro Kostenstelle an die Niederlassung übermitteln. Finanzabschlussdaten Abrechnungsdaten Klassische Lösung Cloud-Lösung Stammdaten Zentrales Stammdatenmanagement gewährleistet den Niederlassungen harmonisierte Stammdaten. Die Niederlassung erhält umgehend neue oder geänderte Stammdaten und ergänzt damit seine lokalen Stammdaten. Klassische Lösung Kunde Lieferant Material Cloud-Lösung Logistik Die Niederlassung bezieht Materialien oder Services von einer Geschäftseinheit innerhalb des Unternehmensnetzwerks. Waren können gesellschafts- und standortübergreifend an die Niederlassung oder direkt an den Endkunden geliefert werden. Klassische Lösung Bestellung Bestellinformation, Liefermeldung, Rechnung Cloud-Lösung Konzernweites Berichtswesen Es lassen sich konzernweite Reportings auf Basis der Daten aus Niederlassungen erstellen. Berichte Analysen Klassische Lösung Cloud-Lösung Wenn Unternehmen ihre IT standortübergreifend einheitlich gestalten wollen, sollten sie auf die Software eines einzigen Herstellers setzen. So können sie sicherstellen, dass die On-Demand- und die On-Premise-Version perfekt zusammenspielen. Die Architekturen von SAP ERP, SAP Business ByDesign und SAP Cloud for Sales sind beispielsweise bis hin zum Austauschformat der Webservices identisch. Die Cloud-Lösungen lassen sich schnell aktivieren und nahtlos mit dem zentralen SAP-System verbinden. Konvertierungen und die Programmierung von Schnittstellen entfallen weitgehend. 11

12 In Summe ergeben sich für Konzerne drei Vorteile aus einer Doppelstrategie: Schlanke, passgenaue Software für Niederlassungen Cloud-Lösungen wie SAP Business ByDesign, SAP Cloud for Sales oder SAP Cloud for Travel and Expense sind ganz auf die Anforderungen kleiner und mittlerer Niederlassungen zugeschnitten. Sie basieren auf bewährten Best Practices, die sich schnell anpassen lassen und umgehend geschäftlichen Mehrwert liefern. Konzernweit einheitliche Daten Abschlusszahlen und Ad-hoc-Berichte lassen sich einfach konsolidieren. Die Niederlassungen halten die Konzernstandards automatisch ein. Geringe Kapitalinvestitionen und Risiken Die Anfangsinvestitionen sind minimal, die Einführung sehr viel schneller erledigt als bei Inhouse-Installationen. Dank einfacher Bedienung entfällt außerdem der Schulungsaufwand. Internationale Standorte Standorte im Ausland müssen trotz ihrer häufig geringen Größe als rechtlich eigenständige Gesellschaften fungieren. Sie benötigen daher auch länderspezifisch konfigurierte Software, die den jeweiligen gesetzlichen Anforderungen entspricht. Das System muss Abbildung 3: Die zweistufige Strategie mit SAP-Lösungen Weniger komplex Cloud-Lösung 1. Ebene: SAP Business Suite Komplexe Geschäftsszenarien unterstützen Personalisierte Software für maximale Prozesseffizienz nutzen Compliance-Standards einhalten Externe Parteien einbinden Cloud-Lösung Lieferanten Dritte 2. Ebene: Cloud-Lösungen Konzernstandards und Best Practices übernehmen Geringe Implementierungs- und Betriebskosten aufwenden Nahtlos in erste Ebene integrieren Zukäufe Cloud-Lösung Cloud-Lösung Bestehendes SAP-System Neue Geschäftsbereiche Geplante Veräußerungen Joint Ventures SAP Cloud for Sales Kunden Dritte Komplex Niederlassungen Konzernmutter: erste Ebene Niederlassungen: zweite Ebene Geschäftliches Umfeld 12

13 Abbildung 4: Geschäftsanforderungen unterschiedlicher Arten von Niederlassungen Lokales Vertriebscenter Kundenbeziehungen managen Produkte, die von einem zentralen Lager einer Fabrik geliefert werden, an den Kunden verkaufen (Streckengeschäft) Vertrieb und Logistik Kundenbeziehungen managen Produkte von der lokalen Handelsfiliale zu den Kundenbüros Lokale Service-Einheit Kundenbeziehungen managen Z.B. Wartungs-, Reparatur- und Beratungsservices Shared-Service-Einheit Bietet standardisierte, wissensbasierte Services für Firmenzentralen und/oder Niederlassungen, beispielsweise Beschaffung, Personaldienstleistungen, IT-Support oder Helpdesk Services, Beratung und Engineering Kundenbeziehungen managen Bietet projektbezogene Services für Firmensitze, Niederlassungen oder Kunden Schließt Mitglieder des Projektteams aus dem Firmensitz, Service-Abteilungen oder Niederlassungen ein Hat einen typischen Umfang professioneller Services beispielsweise die Landeswährung und den örtlichen Mehrwertsteuersatz unterstützen. Außerdem sollten zumindest die wichtigsten Begriffe in den Funktionen, Eingabemasken und Vorlagen in der Landessprache vorliegen. Die Finanzbuchhaltung muss an die lokalen Regelungen angepasst sein. Mit einem transparenten Rechtesystem und eindeutigen Genehmigungsworkflows lassen sich auch in entlegenen Tochterunternehmen rechtssichere Geschäftsprozesse sicherstellen. Cloud-Lösungen eignen sich optimal, um diese Herausforderungen zu meistern. Auch mit Blick auf den Support der Anwender: Der Weg zur Zentrale ist weit und Schulungen sind häufig sehr aufwendig. Die eigene IT-Abteilung kann die Mitarbeiter nur schwer unterstützen. Anbieter von Cloud-Services liefern den benötigten Support direkt zum Standort, unabhängig von der jeweiligen Zeitzone und rund um die Uhr. 13

14 Die Zusammenarbeit mit einem international erfahrenen IT- und Beratungspartner erweist sich hier als Plus: itelligence unterstützt die Lösung SAP Business ByDesign nicht nur in den 15 Länderversionen, die standardmäßig von SAP verfügbar sind. In enger Zusammenarbeit mit Kunden hat das international agierende Unternehmen ergänzende Light - Versionen für länderspezifische Anforderungen entwickelt. Sie erfüllen sprachlich wie rechtlich alle wichtigen Anforderungen, beispielsweise für den Einsatz in Tschechien, Ungarn und Schweden. Die Lösungen sind außerdem voll releasefähig und können daher effizient eingesetzt werden. Schnell und effizient Big Bang oder Strategie der kleinen Schritte? Die Einführung einer Cloud-Software ist vor allem eine Frage der richtigen Methodik. Unternehmen können eine Cloud-Lösung entweder phasenweise oder komplett in einem Big Bang einführen. Entscheidend sind die Ziele des einführenden Unternehmens und der resultierende Funktionsumfang. Vorkonfigurierte Best Practices für zentrale Abläufe vereinfachen darüber hinaus vieles. Wann ist ein Big Bang sinnvoll? Vor allem mittelständische Firmen verwenden oftmals IT-Systeme der Marke Eigenbau oder veraltete Technologien. Die IT-Landschaften sind dadurch komplex und schwer zu steuern. Reibungsverluste, unnötige Kosten, mangelnde Flexibilität und stockende sowie abweichende Informationen sind an der Tagesordnung. Eine schrittweise Erneuerung ist in diesem Fall nicht sinnvoll, weil das IT-System nicht schnell genug auf Zukunftskurs gelangt und wertvolle Kosten- und Effizienzvorteile verpuffen. Geschäftsprozess-Lösungen aus der Cloud ermöglichen es, alle Daten schnell auf eine einheitliche, zeitgemäße und ausbaufähige IT-Landschaft umzustellen. Zertifizierte Implementierungspartner führen Unternehmen schnell ans Ziel von vorbereitenden Gesprächen bis hin zur Inbetriebnahme und zum Support. Sie passen die Lösung an die individuellen An forderungen eines Betriebs an, migrieren SAP Business ByDesign Altdaten und prüfen Geschäftsszenarien Die Cloud-Lösung SAP Business ByDesign wurde speziell für während einer Testphase. Das beschleunigt mittlere Unternehmen und Niederlassungen entwickelt. Sie deckt den Produktivstart. Die gesamte IT eines Unternehmens wird schnell und umfassend auf alle wichtigen Geschäftsbereiche ab und eignet sich insbesondere auch für das Zusammenspiel mit SAP ERP. Die Software lässt sich denselben technologischen Standard ge - außerdem einfach in andere Anwendungen im Firmennetzwerk hoben. So entstehen einheitliche, effiziente integrieren sowie mit den Prozessen zu Kunden, Lieferanten und Prozesse im gesamten Unternehmen, die Großhändlern verknüpfen. sich zudem über Apps auch mobil nutzen lassen. 14

15 Abbildung 5: SuccessFactors BizX Suite Strategie Finanzen Lieferkette Operatives Geschäft Mitarbeiterbewertung CRM BizX Suite Goals Performance Workforce Planning Recruiting Compensation Learning Succession SAP JAM Workforce Analytics Employee Central Schrittweise ans Ziel: Schlank und kostentransparent Installation nach dem Baukastenprinzip Was aber, wenn Lizenzen für vorhandene Anwendungen noch länger laufen oder zunächst nur einzelne Bereiche unterstützt werden sollen? In diesen Fällen kann es sinnvoll sein, die Software phasenweise nach dem Baukastenprinzip zu installieren. Cloud-Lösungen wie beispielsweise HR-Software von SuccessFactors, SAP Cloud for Sales oder SAP Cloud for Service lassen sich schrittweise über vorkonfigurierte Einstiegspakete einführen. Diese decken jeweils einen klar definierten Funktionsumfang ab. Zugleich legen Unternehmen damit ein zuverlässiges Fundament, um ihr Geschäft bei Bedarf schnell zu unterstützen: Der Grundstock an Funktionen lässt sich mit wenig Aufwand zur Komplettlösung ausbauen. Einzelne Fachbereiche können binnen kurzer Zeit mit ihrer Lösung arbeiten. Beispielsweise lassen sich die jeweiligen Starterpakete für CRM, Vertrieb, Service, Geschäftsreisen, Personaladministration und Finanzen in wenigen Wochen implementieren. So erzielen Unternehmen einen schnellen Return on Investment (ROI). Mobile Synergien: Geschäftsdaten auf Smartphone und Tablet Für klassische Anwender enden die Vorteile einer Unternehmenslösung oft noch mit dem Betriebsgelände: Zugriff von unterwegs oder von zu Hause aus für viele noch Wunsch. Dabei sind den mobilen Einsatzmöglichkeiten heute kaum noch Grenzen gesetzt. Anwender der Cloud-Lösungen finden im itelligence AddStore (www.itelligence.addstore.de) und im SAP Store (www.sapstore.de) bereits kleine und große Helfer für ihren Berufsalltag, die sie unterwegs auf dem Laufenden halten. 15

16 » Der SAP Store und der itelligence AddStore bieten Anwendern von Cloud-Lösungen nützliche Apps: kleine und große Helfer für den Berufsalltag, die sie unterwegs auf dem Laufenden halten. «Auf diese Weise sind Kennzahlen und Berichte, Stammdaten, Kontakt- und Auftragshistorien sowie viele andere Details immer zur Hand. Vertriebsmitarbeiter können Aufträge noch während des Kundengesprächs über ihr Smartphone aufgeben, Servicetechniker ihre Stunden und Leistungen sofort in das System über - mitteln und Entscheider ihre Projekte auch auf Geschäfts - reisen durchgängig steuern und überwachen. Eine Komplett- oder Teil-Lösung aus der Cloud liefert die ideale Basis für eine kosteneffiziente und wirksame Mobile-Strategie: Mitarbeiter sind unabhängig von der Hardware in ihrem Büro und bearbeiten Daten ohne lästige manuelle Synchronisierung. Bring Your Own Device Abbildung 6: Umfassende Cloud-Lösung mit integrierten Best Practices Finanz- und Rechnungswesen Lieferantenmanagement Integrierte Analyse- und Mobile-Funktionen Längst sind es Mitarbeiter aus ihrem Privatleben gewohnt, per Smartphone und Tablet- PC zu kommunizieren und permanent auf Informationen zugreifen zu können. Einer IDC-Studie zufolge nutzen rund 95 % aller Arbeitnehmer ein privates Mobilgerät und Projektmanagement Personalwesen Durchgängig vernetzt Geschäftsprozesse in der Cloud SAP-Lösungen Produktion Vertrieb und Marketing, Service und Support Erweiterungen der Lösungen Cloud-Plattform Einfache Integration und Erweiterbarkeit Verkauf Versand Rechnungsstellung Kundenservice 16

17 das immer häufiger auch geschäftlich. Der Trend Bring Your Own Device (BYOD) eröffnet Unternehmen im Zusammenspiel mit Cloud-Lösungen zusätzliche Vorteile. Z.B. können sie schneller auf Kundenanfragen reagieren. Eine Studie fand heraus: Mitarbeiter, die ihre Mobilgeräte privat und geschäftlich nutzen dürfen, arbeiten im Schnitt freiwillig 240 Stunden länger pro Jahr.» Bring Your Own Device unterstützt im Zusammenspiel mit Cloud-Lösungen flexiblere Arbeitszeiten, mehr Kreativität und bessere Zusammenarbeit. «Ohne eine klare mobile Strategie fällt es Unternehmen schwer, das Produktivitätspotenzial von BYOD voll auszuschöpfen. Wie also vorgehen? Zunächst sollten sie ihren Bedarf an Geräten und Apps analy- sieren und sich fragen, ob sie der steigenden Zahl an Smartphones und Tablets gewachsen sind. Natürlich müssen auch die Backend-Prozesse betrachtet werden. Nur so können Unternehmen die Geräte nahtlos in ihre IT einbetten und zentral verwalten, von der App- Bereitstellung bis hin zu Sicherheitsfragen. Würden größere Unternehmen auf Inhouse-Installationen für mobile Anbindungen setzen, müssten sich IT-Mitarbeiter je nach Betriebssystem der Mobilgeräte ihrer Mitarbeiter um jede App mehrfach kümmern. Mit Cloud-Computing dagegen lassen sich die technischen und rechtlichen Herausforderungen relativ einfach bewältigen. Die Mitarbeiter in den Fachabteilungen können ihre individuell bevorzugten Geräte anschaffen, konfigurieren und per Standard-App auf geschäftliche Funktionalitäten berechtigungsgesteuert zugreifen. Die IT-Abteilung muss nicht länger Laptops, Smartphones und Tablets auf die Firmen-IT einstellen. Stattdessen konzentriert sie sich darauf, die richtigen Cloud- Lösungen samt Apps auszuwählen und für alle Kollegen bereitzustellen. Cloud-Lösungen wie SAP Business ByDesign, SAP Cloud for Sales oder SuccessFactors sind grundsätzlich auf den mobilen Gebrauch zugeschnitten. Ideal für Unternehmen, die mehr aus ihrer Vielzahl an Laptops, Smartphones und Tablets herausholen möchten. Cloud-Lösungen für einzelne Branchen und Fachbereiche SAP Business ByDesign ist als komplette Suite erhältlich. Unternehmen können aber auch einzelne On-Demand-Pakete mieten, die auf bestimmte Geschäftsbereiche abgestimmt sind. Mit SAP Cloud for Sales lassen sich beispielsweise der Informationsaustausch im Vertriebsteam sowie Verkaufsprozesse optimieren und unterwegs flexibel unterstützen. Und die HR-Lösungen von SuccessFactors helfen dabei, die Prozesse im Personalwesen zu optimieren. 17

18 Zusammenfassung Für ein ertragsorientiertes Wachstum benötigen Unternehmen standardisierte und effiziente Geschäftsabläufe auf Basis von skalierbaren Anwendungen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen scheuen jedoch hohe Anfangsinvestitionen und zeitintensive Einführungsprojekte. Software-Services aus der Cloud eröffnen neue Wege. Unternehmen können Investivkapital schonen und ihr System bedarfsgerecht unterstützen. Insbesondere im Hinblick auf neue Standorte und Tochterunternehmen lassen sich so in kurzer Zeit passgenaue Strukturen aufbauen, die Wachstum auch international in klare Bahnen lenken. Schrittweise oder als Big Bang? Die Unternehmen haben hier freie Wahl entscheidend sind die individuellen Voraussetzungen und Ziele. Umfassend durchdachte Cloud-Angebote bündeln Hochverfügbar keit und Datensicherheit mit führenden Funktionen und mobilen Erweiterungen. Fachbereichen und den IT-Abteilungen eröffnen sich dadurch gleichermaßen kreative Freiräume. Statt sich über die richtigen mobilen Endgeräte, den geeigneten Zeitpunkt von Updates, Datensicherungen und den Serverbetrieb den Kopf zu zerbrechen, können sie gemeinsam über Prozessinnovationen und -optimierungen nachdenken. Realer Wettbewerbsvorteil oder wolkiges Versprechen? Die Antwort liegt auf der Hand: Cloud-Lösungen eröffnen greifbare Wettbewerbsvorteile, wenn die Ziele, das Vorgehen und die zu unterstützenden Prozesse klar definiert sind. Es lohnt sich daher auf jeden Fall, die Potenziale gemeinsam mit einem erfahrenen Einführungspartner zu durchleuchten. Mehr Flexibilität, Reaktionsfähigkeit und Mobilität sind schließlich für Unternehmen jeder Größe ein entscheidender Mehrwert. 18

19 Lesen Sie mehr über innovative Geschäftslösungen, Mobility-Strategien und aktuelle Trendthemen in White Papers von itelligence. Wenn Sie mehr über Software aus der Cloud erfahren möchten, kontaktieren Sie den Autor oder besuchen Sie uns im Internet unter: Quellennachweis aspx Über itelligence itelligence ist einer der international führenden IT-Komplettdienstleister für SAP-Lösungen und mit mehr als hoch qualifizierten Mitarbeitern in 22 Ländern vertreten. Wir haben unsere SAP-Expertise in den letzten 25 Jahren stetig weiterentwickelt. Heute unterstützen wir mehr als Kunden weltweit mit maßgeschneiderten, integrierten Geschäftslösungen. Das Service-Portfolio umfasst SAP-Strategie-Beratung, SAP-Lizenzvertrieb, Implementierung und Prozessberatung, Outsourcing sowie Application-Management-Services. Unsere Experten leisten Pionierarbeit in der Entwicklung neuer Lösungen für unterschiedliche Branchen. Außerdem erarbeiten wir gemeinsam mit SAP wegweisende Einsatzszenarien und Lösungen in den Bereichen Business Analytics, In-Memory- Computing und SAP HANA, Cloud-Computing und Mobile. Im Jahr 2013 erzielte itelligence einen Gesamtumsatz von 457,1 Millionen Euro. 19

20 Austria Belgium Canada China Czech Republic Denmark France Germany Hungary India Malaysia Netherlands Norway Poland Russia Slovak Republic Spain Switzerland Turkey Ukraine United Kingdom United States of America This white paper outlines our general product direction and must not be relied on in making a purchase decision, as it is not subject to your license agreement or any other agreement with itelligence. itelligence has no obligation to pursue any course of business outlined in this white paper or to develop or release any functionality mentioned herein. This white paper and itelligence s strategy for possible future developments are subject to change and may be changed by itelligence at any time for any reason without notice. This document disclaims any and all expressed or implied warranties, including but not limited to, the implied warranties of merchantability, fitness for a particular purpose, or non-infringement. itelligence assumes no responsibility for errors or omissions in this document, except if such damages were intentionally caused by itelligence or its gross negligence. Impressum/Contact itelligence AG Königsbreede 1 D Bielefeld 2014

SAP Mobile Documents die Dropbox für schützenswerte Unternehmensdokumente

SAP Mobile Documents die Dropbox für schützenswerte Unternehmensdokumente SAP Mobile Documents die Dropbox für schützenswerte Unternehmensdokumente Franz Kerschensteiner / Sebastian Stadtrecher Fachvertrieb Mobility 21. Mai 2015 Disclaimer This presentation outlines our general

Mehr

SEPA in SAP CRM. April 2013

SEPA in SAP CRM. April 2013 SEPA in SAP CRM April 2013 Ausschlussklausel Die Informationen in diesem Dokument sind vertraulich und urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Genehmigung von SAP offengelegt werden. Diese Präsentation

Mehr

DSAG Fachbeiratstreffen Nov. 2009 - Walldorf

DSAG Fachbeiratstreffen Nov. 2009 - Walldorf DSAG Fachbeiratstreffen Nov. 2009 - Walldorf Landscape Governance und geplante Verbesserungen des Lifecycle Management Prozesses im Dialog mit der DSAG Frank Kilian, Roland Hamm, Dirk Anthony, Stefan Götting,

Mehr

SAP Sales and Operations Planning on HANA Alexander Barbeito Parga, SAP Presales Cloud Solutions. SAP Forum Switzerland, Baden 11. -12.06.

SAP Sales and Operations Planning on HANA Alexander Barbeito Parga, SAP Presales Cloud Solutions. SAP Forum Switzerland, Baden 11. -12.06. SAP Sales and Operations Planning on HANA Alexander Barbeito Parga, SAP Presales Cloud Solutions SAP Forum Switzerland, Baden 11. -12.06.2013 Disclaimer This presentation is not subject to your license

Mehr

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups Das sagen unsere Kunden Die komplette Integration all unserer Abläufe in Einkauf/ Verkauf/Lagerbuchungen/Zahlungsverkehr verlief unproblematisch. Zudem

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

SAP Business ByDesign Die umfassende Cloud-Softwarelösung für den Mittelstand

SAP Business ByDesign Die umfassende Cloud-Softwarelösung für den Mittelstand SAP Business ByDesign Die umfassende Cloud-Softwarelösung für den Mittelstand Lösung für die Dienstleistungsbranche im Überblick SAP Business ByDesign ist eine umfassende On-Demand-Lösung für mittelständische

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups Das sagen unsere Kunden Die komplette Integration all unserer Abläufe in Einkauf/ Verkauf/Lagerbuchungen/Zahlungsverkehr verlief unproblematisch. Zudem

Mehr

LOGISTIK-DINNER SEPTEMBER 2012 HELGE NEITZEL. DIE CLOUD-STRATEGIE DER SAP* *basierend auf Folien der SAP

LOGISTIK-DINNER SEPTEMBER 2012 HELGE NEITZEL. DIE CLOUD-STRATEGIE DER SAP* *basierend auf Folien der SAP OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND LOGISTIK-DINNER SEPTEMBER 2012 HELGE NEITZEL DIE CLOUD-STRATEGIE DER SAP* *basierend auf Folien der SAP DIE CLOUD DEFINITION "Cloud Computing

Mehr

Werden Sie mobiler. Mobility-Lösungen von Computacenter

Werden Sie mobiler. Mobility-Lösungen von Computacenter Mobility-Lösungen von Computacenter INHALTSVERZEICHNIS 03 04 05 06 09 10 Mobilität im Trend Chancen nutzen Herausforderungen überwinden Mobility-Lösungen von Computacenter Für jeden den richtigen Arbeitsplatz

Mehr

CAFM als SaaS - Lösung

CAFM als SaaS - Lösung CAFM als SaaS - Lösung cafm (24) - Deutschlands erste Plattform für herstellerneutrales CAFM-Hosting Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht... 1 Die eigene CAFM-Software in der Cloud... 2 Vorteile... 3 Wirtschaftliche

Mehr

BUSINESS SOFTWARE. There is no business like. SO: Business

BUSINESS SOFTWARE. There is no business like. SO: Business BUSINESS SOFTWARE There is no business like SO: Business SO:... DER MARKT ertraute Marktstrukturen brechen auf, verändern und erweitern sich. Von erfolgreichen Unternehmen wird verlangt, sich den Wandel

Mehr

Routineaufgaben noch einfacher erledigen

Routineaufgaben noch einfacher erledigen im Überblick SAP Fiori Herausforderungen Routineaufgaben noch einfacher erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Unser Alltag ist geprägt

Mehr

Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV

Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV INHALT Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV (EAI): Ihre Möglichkeiten und Vorteile........................ [3] EAI mit

Mehr

Innovative HR-Lösungen aus der Cloud Auch für den Public Sector?

Innovative HR-Lösungen aus der Cloud Auch für den Public Sector? Innovative HR-Lösungen aus der Cloud Auch für den Public Sector? Falko Kranz 21. April 2015 Public Agenda 1 Trends und Herausforderungen auch im Public Sector? 2 Was bietet SAP in der Cloud? 3 Hybridmodelle

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Mehr als Cloud Computing. force : cloud

Mehr als Cloud Computing. force : cloud Mehr als Cloud Computing force : cloud Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie

Mehr

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet!

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet! ERP für klein- und mittelständische Unternehmen Ihr komplettes Business in einem System...... in Echtzeit abgebildet! Das ERP-System für den Klein- und Mittelstand Mit SAP Business One steht Ihnen eine

Mehr

Die Cloud und ihre Möglichkeiten. Ihre Cloud- Optionen. Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen

Die Cloud und ihre Möglichkeiten. Ihre Cloud- Optionen. Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Die Cloud und ihre Möglichkeiten Ihre Cloud- Optionen Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Eine Lösung, die zu Ihnen passt Bei HP glauben wir nicht an einen für alle passenden,

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert RITOP CLOUD Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert «RITOP CLOUD STELLT IMMER DIE RICHTIGE INFRASTRUKTUR FÜR DIE LEITTECHNIK BEREIT. DAS BEWAHRT DIE FLEXIBILITÄT UND SPART

Mehr

Das Maximale herausholen nach diesem Prinzip leben und handeln wir. Zu Ihrem Vorteil. Auf allen Ebenen des Cloud-Segments.

Das Maximale herausholen nach diesem Prinzip leben und handeln wir. Zu Ihrem Vorteil. Auf allen Ebenen des Cloud-Segments. VerSiTecCloud...the maximalcloud Das Leben ist voll von Kompromissen. Vor allem da, wo nur der Preis regiert. VerSiTec.de geht hier einen kompromisslosen Weg. Gerade im immer stärker wachsenden Cloud-Segment

Mehr

Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart

Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart Customer and Market Strategy, Cloud Business Unit, SAP AG Mai 2013 Geschwindigkeit. Schnelles Aufsetzen neuer Themen

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

SAPs PLM Interface für CATIA V5

SAPs PLM Interface für CATIA V5 V6 SAPs PLM Interface für CATIA V5 Durchgängige, sichere und trotzdem schlanke Geschäftsprozesse erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit in einem immer härteren globalen Wettstreit um die Gunst der potenziellen

Mehr

Accenture Clone and Test for Cloud. Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen

Accenture Clone and Test for Cloud. Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen Accenture Clone and Test for Cloud Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen Accenture Software for Human Capital Management unterstützt Unternehmen dabei, die

Mehr

Design und Innovation: Durch Anwendung von modernen Methoden zu bedarfsgerechten, gewollten IT-Lösungen

Design und Innovation: Durch Anwendung von modernen Methoden zu bedarfsgerechten, gewollten IT-Lösungen Design und Innovation: Durch Anwendung von modernen Methoden zu bedarfsgerechten, gewollten IT-Lösungen Michaela Hohlwein Michael Sambeth 17. März 2015 Public 2015 SAP SE or an SAP affiliate company. All

Mehr

Services aus der Cloud

Services aus der Cloud Services aus der Cloud Chancen und Wege für mein Unternehmen Mario Kretzschmar T-Systems Multimedia Solutions GmbH Kurzprofil der T-Systems MMS. Deutschlands Internetagentur Nummer 1*. Eigenständige, innovative

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Ein Überblick über die neue Herausforderung in der IT Mobile Device Management Seite 1 von 6 Was ist Mobile Device Management? Mobiles Arbeiten gewinnt in Unternehmen zunehmend

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Whitepaper proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Januar 2013 proalpha Integrierte Geschäftssoftware für den Mittelstand 2 Herausgegeben von proalpha Software AG Auf dem Immel 8 67685 Weilerbach

Mehr

Software as a Service Was ist drin für mittelständische Unternehmen? Carsten Hahn, SAP AG

Software as a Service Was ist drin für mittelständische Unternehmen? Carsten Hahn, SAP AG Software as a Service Was ist drin für mittelständische Unternehmen? Carsten Hahn, SAP AG IT-Investments heute Ist SaaS eine Alternative? Ergebnisse des Technologie Reports von Ardent Solutions im April

Mehr

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen.

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen. Inside IT-Informatik Die Informationstechnologie unterstützt die kompletten Geschäftsprozesse. Geht in Ihrem Unternehmen beides Hand in Hand? Nutzen Sie Ihre Chancen! Entdecken Sie Ihre Potenziale! Mit

Mehr

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Kai Dupke Senior Product Manager SUSE Linux Enterprise kdupke@novell.com GUUG Frühjahrsfachgespräch 2011 Weimar Hochverfügbarkeit Basis für Geschäftsprozesse

Mehr

Sven Launspach, Geschäfstführer. Scopevisio Abrechnung & Finanzen Abbildung dezentraler Geschäftsstrukturen in der Cloud

Sven Launspach, Geschäfstführer. Scopevisio Abrechnung & Finanzen Abbildung dezentraler Geschäftsstrukturen in der Cloud Sven Launspach, Geschäfstführer Scopevisio Abrechnung & Finanzen Abbildung dezentraler Geschäftsstrukturen in der Cloud Silvia Bürmann, Geschäftsführerin Scopevisio Sales & Consulting GmbH Scopevisio Sales&

Mehr

SAP White Paper Ecosystem. Die Zukunft des Softwarevertriebs Wie sich Hersteller und IT-Dienstleister auf die neue Welt einstellen

SAP White Paper Ecosystem. Die Zukunft des Softwarevertriebs Wie sich Hersteller und IT-Dienstleister auf die neue Welt einstellen SAP White Paper Ecosystem Die Zukunft des Softwarevertriebs Wie sich Hersteller und IT-Dienstleister auf die neue Welt einstellen Surfen, klicken, kaufen: Was im privaten Alltag längst selbstverständlich

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Unternehmenssoftware aus der Cloud

Unternehmenssoftware aus der Cloud scopevisio.com Unternehmenssoftware aus der Cloud Datum: 18. Mai 2011 Scopevisio AG Rheinwerkallee 3 53227 Bonn/Germany T +49 228 4334-3000 F +49 228 4334-3200 info@scopevisio.com scopevisio.com Cloud

Mehr

Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten. FrontRange WHITE PAPER

Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten. FrontRange WHITE PAPER Kontrollierter Einsatz von Mobilgeräten FrontRange WHITE PAPER FrontRange WHITE PAPER 2 Handlungsbedarf Der Trend zu Smartphones und Tablets ist ungebrochen, und die IT-Branche reagiert auf die rasant

Mehr

Klopotek goes Cloud computing Peter Karwowski. Frankfurt, 14. Oktober 2015

Klopotek goes Cloud computing Peter Karwowski. Frankfurt, 14. Oktober 2015 Klopotek goes Cloud computing Peter Karwowski Frankfurt, 14. Oktober 2015 1 Warum Cloud computing? Die Cloud ist flexibel Einfache vertikale und horizontale Skalierung von Services Die Cloud spart Kosten

Mehr

Unternehmensprofil. itelligence aus 360 -Sicht. Wir machen mehr aus

Unternehmensprofil. itelligence aus 360 -Sicht. Wir machen mehr aus Unternehmensprofil itelligence aus 360 -Sicht Wir machen mehr aus SAP -Lösungen! Fakten und Zahlen 24/7- Erreichbarkeit mit weltweit zehn itelligence-datenzentren SAP Managed Services Alles aus einer Hand:

Mehr

All for One Steeb. Das SAP Haus. ALL FOR ONE STEEB DAS SAP HAUS

All for One Steeb. Das SAP Haus. ALL FOR ONE STEEB DAS SAP HAUS All for One Steeb. Das SAP Haus. ALL FOR ONE STEEB DAS SAP HAUS DAS SAP HAUS FÜHREND IM MITTELSTAND All for One Steeb ist die Nummer 1 unter den SAP-Partnern im deutschsprachigen Mittelstandsmarkt. 900

Mehr

Straffe Prozesse und Geschäftstransparenz in der Cloud

Straffe Prozesse und Geschäftstransparenz in der Cloud süberblick SAP-en für kleine und mittelständische Unternehmen SAP Business One Cloud Herausforderungen Straffe Prozesse und Geschäftstransparenz in der Cloud Profitables Wachstum kostengünstig und einfach

Mehr

ENDLICH ZEIT FÜR KREATIVE STRATEGIEN HR SERVICES & SOLUTIONS

ENDLICH ZEIT FÜR KREATIVE STRATEGIEN HR SERVICES & SOLUTIONS ENDLICH ZEIT FÜR KREATIVE STRATEGIEN HR SERVICES & SOLUTIONS >> Delegieren Sie Ihre Personalarbeit an die Software, die alle Routineaufgaben im Personalwesen erledigt. Flexibel. Zuverlässig. Sicher. DIE

Mehr

Administration und Abrechnung aus der Cloud von SuccessFactors. Frank Bareis SAP Produktmanagement 21. April 2015

Administration und Abrechnung aus der Cloud von SuccessFactors. Frank Bareis SAP Produktmanagement 21. April 2015 Administration und Abrechnung aus der Cloud von SuccessFactors Frank Bareis SAP Produktmanagement 21. April 2015 Core HR und Abrechnung Zwei Optionen: Cloud und On-Premise Core HR: Stammdatenverwaltung,

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

DER INTERNET-TREUHÄNDER

DER INTERNET-TREUHÄNDER PERSÖNLICH, MOBIL UND EFFIZIENT DER INTERNET-TREUHÄNDER Webbasierte Dienstleistungen für KMU Prüfung Treuhand Beratung Der Internet-Treuhänder 3 der internet-treuhänder von bdo auf einen Blick Flexible

Mehr

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Oliver Möcklin Geschäftsführer ORGATEAM GmbH Beratung auf Augenhöhe Was macht ORGATEAM BSI Compliance IT Strategie Rechenzentrumsplanung Chancen- und

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

Die Schweizer sind Weltmeister...

Die Schweizer sind Weltmeister... Nefos GmBH 07.03.2013 Die Schweizer sind Weltmeister... 2 ...im App-Download! Jeder Schweizer hat im Schnitt 19 kostenpflichtige Apps auf seinem Smartphone! 3 Top Mobile Trends In two years, 20% of sales

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

Auf direktem Weg zum Echtzeitunternehmen mit SAP Business Suite powered by SAP HANA

Auf direktem Weg zum Echtzeitunternehmen mit SAP Business Suite powered by SAP HANA im Überblick SAP Business Suite powered by SAP HANA Herausforderungen Auf direktem Weg zum Echtzeitunternehmen mit SAP Business Suite powered by SAP HANA Mehr erreichen durch Echtzeitdaten Mehr erreichen

Mehr

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Die Scopevisio AG ist Hersteller und Anbieter einer hochfunktionalen und integrierten Cloud Unternehmenssoftware.

Mehr

Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark

Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark im Überblick SAP Customer Checkout mit SAP Business One Herausforderungen Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark Verkaufsdaten zentral überblicken Verkaufsdaten zentral überblicken

Mehr

Predictive Analytics: Ohne Kristallkugel in die Zukunft sehen. Birte Hildebrandt, Solution Expert Business Intelligence

Predictive Analytics: Ohne Kristallkugel in die Zukunft sehen. Birte Hildebrandt, Solution Expert Business Intelligence Predictive Analytics: Ohne Kristallkugel in die Zukunft sehen Birte Hildebrandt, Solution Expert Business Intelligence Disclaimer This presentation outlines our general product direction and should not

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

Cloud Lösungen für KMUs Nicht nur was für Große

Cloud Lösungen für KMUs Nicht nur was für Große Cloud Lösungen für KMUs Nicht nur was für Große Oliver Herzig Mitglied der Geschäftsführung Sage Software GmbH Jan Friedrich Leiter Online Business, Geschäftsbereich SMB Sage Software GmbH Marek Kraus

Mehr

Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse. Business Partnering Convention - 20. November 2013

Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse. Business Partnering Convention - 20. November 2013 !1 Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse Business Partnering Convention - 20. November 2013 Agenda Mobilisierung von Geschäftsprozessen!2 1.Weptun Warum sind wir Experten zu diesem

Mehr

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center Die perfekte ACD für Ihr Geschäft Medienübergreifend und leistungsstark Medienübergreifend, schnell im Einsatz und direkt aus der

Mehr

Herausforderungen bei der Mobilisierung von Unternehmensprozessen mit Hilfe von Tablets und Smartphones. Matthias Klocke. Bildquelle: CC-BY-3Gstore.

Herausforderungen bei der Mobilisierung von Unternehmensprozessen mit Hilfe von Tablets und Smartphones. Matthias Klocke. Bildquelle: CC-BY-3Gstore. Herausforderungen bei der Mobilisierung von Unternehmensprozessen mit Hilfe von Tablets und Smartphones Matthias Klocke Bildquelle: CC-BY-3Gstore.de Lynx in Fakten 1989 gründet Hans-Joachim Rosowski das

Mehr

Das Beste aus zwei Welten

Das Beste aus zwei Welten Das Beste aus zwei Welten Wie Sie bewährte Personalsoftware mit innovativen Cloud-Lösungen verknüpfen WHITEPAPER Das Beste aus zwei Welten: Erstklassige HR-Anwendungen, on premise und aus der Cloud Mitarbeiterdaten,

Mehr

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders?

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders? CRM im Mittelstand CRM im Mittelstand ist im Trend und fast alle CRM-Unternehmen positionieren ihre Lösungen entsprechend. Aber sind Lösungen für den Mittelstand tatsächlich anders? Oder nur eine Marketingblase

Mehr

Wandel im Handel Microsoft Business IT-Lösung für mehr Erfolg

Wandel im Handel Microsoft Business IT-Lösung für mehr Erfolg Wandel im Handel Microsoft Business IT-Lösung für mehr Erfolg Microsoft Branchenkompetenz: Handel Unser Profil business by integration. Unsere Unabhängigkeit. Ihr Mehrwert. Wir handeln für den Handel Die

Mehr

DSC-Template RUN4Supply

DSC-Template RUN4Supply unternehmensberatung und software gmbh SAP CRM - RUN4Supply DSC-Template RUN4Supply zur effizienten Einführung von SAP CRM Best Practice for Utilities Lieferant unternehmensberatung und software gmbh Den

Mehr

REALTECH Consulting. Was wirklich zählt ist was Sie bewegt!

REALTECH Consulting. Was wirklich zählt ist was Sie bewegt! REALTECH Consulting Was wirklich zählt ist was Sie bewegt! Die Menschen hinter REALTECH sind es, die das Unternehmen und die Projekte so erfolgreich machen. Chris Kohlsdorf, Geschäftsführer, REALTECH Consulting

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: SAP IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 SAP Fallstudie: BOA BKT Informationen zum Kunden www.sap.de Die BOA Group ist einer der weltweit führenden Hersteller von flexiblen

Mehr

DER INTERNET-TREUHÄNDER

DER INTERNET-TREUHÄNDER PERSÖNLICH, MOBIL UND EFFIZIENT DER INTERNET-TREUHÄNDER Webbasierte Dienstleistungen für KMU Der Internet-Treuhänder 3 das ist der internet-treuhänder Flexible Lösung für Ihre Buchhaltung Der Internet-Treuhänder

Mehr

Zurück in die Zukunft ERP im Mittelpunkt integrierter Systeme

Zurück in die Zukunft ERP im Mittelpunkt integrierter Systeme Zurück in die Zukunft ERP im Mittelpunkt integrierter Systeme Karl Liebstückel Deutschsprachige SAP Anwendergruppe e.v. Das Bild kann zurzeit nicht angezeigt werden. Agenda 1. Kongressmotto Zurück in die

Mehr

Datenkonvertierung & EDI

Datenkonvertierung & EDI Cloud Services Datenkonvertierung & EDI Geschäftsprozesse optimieren Ressourcen entlasten Kosten reduzieren www.signamus.de Geschäftsprozesse optimieren Mit der wachsenden Komplexität moderner Infrastrukturen

Mehr

Der CIO als Innovation Officer Mehrwerte und praktischer Einsatz von Big Data- und Cloud-Lösungen

Der CIO als Innovation Officer Mehrwerte und praktischer Einsatz von Big Data- und Cloud-Lösungen Der CIO als Innovation Officer Mehrwerte und praktischer Einsatz von Big Data- und Cloud-Lösungen Björn Goerke, CIO SAP AG 14. Februar 2014 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.

Mehr

Identity & Access Governance

Identity & Access Governance Identity & Access Governance Andreas Fuhrmann, Inf. Ing. ETH Geschäftsleitung SKyPRO AG andreas.fuhrmann@skypro.ch Fakten SKyPRO AG SKyPRO Gründung April 1987 CHF 300 000 AK 40 Mitarbeiter Sitz in Cham

Mehr

Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware.

Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware. Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware. QuoJob. More Time. For real Business. Einfach. Effektiv. Modular. QuoJob ist die browserbasierte Lösung für alle, die mehr von einer Agentursoftware

Mehr

DRG Workplace Integration. der Firma SAP. Referenten/in: Annieck de Vocht, SAP. Andreas Kuhn, Siemens. Herbert Dürschke, SAP

DRG Workplace Integration. der Firma SAP. Referenten/in: Annieck de Vocht, SAP. Andreas Kuhn, Siemens. Herbert Dürschke, SAP DRG Workplace Integration der Firma SAP Referenten/in: Annieck de Vocht, SAP Andreas Kuhn, Siemens Herbert Dürschke, SAP Legal Disclaimer This presentation is not subject to your license agreement or any

Mehr

Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch.

Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch. Kapsch BusinessCom DE Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch. always one step ahead Alles auf einen Blick: Im Kapsch Servicekatalog. Unser Prinzip lautet: Consult Integrate Operate. Wir beraten

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

InLoox PM Web App Die Online-Projektsoftware

InLoox PM Web App Die Online-Projektsoftware Bleiben Sie in Verbindung mit Ihrem Team egal wo Sie sind Verbinden Sie Projektteams über das Internet Weltweite Verfügbarkeit vertrauter Bedienkomfort Plattform- und geräteunabhängig ist die leistungsstarke,

Mehr

Business Excellence Days bayme vbm / BME

Business Excellence Days bayme vbm / BME Business Excellence Days bayme vbm / BME Kai Aldinger Geschäftsbereich Mittelstand München, 29. September 2010 Neue Einsichten, mehr Flexibilität, gesteigerte Effizienz Den Kreis schließen im Clear Enterprise

Mehr

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen EINFACH SICHER KOMPETENT EINFACH SICHER Das Jetzt die Technik das Morgen In der heutigen Zeit des Fortschritts und Globalisierung, ist es für jedes Unternehmen unbedingt erforderlich, dass es effektiv

Mehr

Cloud- CRM mit Deutschland- Garantie. Die Lösung. heißt jetzt: Weniger kompliziert. Mehr einfach

Cloud- CRM mit Deutschland- Garantie. Die Lösung. heißt jetzt: Weniger kompliziert. Mehr einfach Cloud- CRM mit Deutschland- Garantie. Die Lösung heißt jetzt: Weniger kompliziert Mehr einfach Mehr Sicherheit Mehr Team Mehr finden Mehr individuell Mehr Schnelligkeit Mehr Top Service Mehr Support Mehr

Mehr

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum Cloud Computing Infrastruktur als Service (IaaS) HINT-Rechenzentren Software als Service (SaaS) Desktop als Service (DaaS) Ein kompletter Büroarbeitsplatz:

Mehr

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren.

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren. BW2 CRM Next Generation Business Applications Erfolg lässt sich organisieren. Klasse entscheidet über Masse. Erfolgsfaktor Customer Relationship Management. Der Kunde hat heute mehr Auswahlmöglichkeiten

Mehr

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer SAP Forum Baden, 11. Juni 2013 Kirsten Trocka Senior Industry Advisor, SAP Cloud Solutions SAP (Schweiz) AG Agenda Die Customer Cloud

Mehr

Checkliste: 10 gute Gründe, warum Sie in die Cloud wechseln sollten WHITE PAPER

Checkliste: 10 gute Gründe, warum Sie in die Cloud wechseln sollten WHITE PAPER Checkliste: 10 gute Gründe, warum Sie in die Cloud wechseln sollten WHITE PAPER Checkliste: 10 gute Gründe, warum Sie in die Cloud wechseln sollten SaaS ist bei HR- Lösungen das Standardbereitstellungsmodell

Mehr

ERP als Werkzeug zur Krisenprävention

ERP als Werkzeug zur Krisenprävention ERP Trend Report 2010: ERP als Werkzeug zur Krisenprävention Die Befragung von 120 mittelständischen sowie großen Unternehmen im Rahmen des von der Infor Global Solutions Deutschland GmbH sowie der Hamburger

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für das komplette HR

Wir sind Ihr kompetenter Partner für das komplette HR Wir sind Ihr kompetenter Partner für das komplette HR Application Outsourcing Prozesse Projekte Tools Mit PROC-IT die optimalen Schachzüge planen und gewinnen In der heutigen Zeit hat die HR-Organisation

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders?

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders? Ist Mittelstand anders? CRM im Mittelstand ist im Trend und fast alle CRM-Unternehmen positionieren ihre Lösungen entsprechend. Aber sind Lösungen für den Mittelstand tatsächlich anders? Oder nur eine

Mehr

Sicherheit in Zeiten von Big Data und heterogenen Landschaften neue Wege zur Erkennung von internen sowie externen Angriffen

Sicherheit in Zeiten von Big Data und heterogenen Landschaften neue Wege zur Erkennung von internen sowie externen Angriffen Sicherheit in Zeiten von Big Data und heterogenen Landschaften neue Wege zur Erkennung von internen sowie externen Angriffen Matthias Kaempfer Mai, 2015 Kunde Vor welchen Angriffen haben Unternehmen wirklich

Mehr

Die Cloud nimmt Fahrt auf: Partnering-Offensive der Telekom für Datendienste aus der Wolke

Die Cloud nimmt Fahrt auf: Partnering-Offensive der Telekom für Datendienste aus der Wolke Medieninformation Hamburg/Bonn, 23. Januar 2013 Die Cloud nimmt Fahrt auf: Partnering-Offensive der Telekom für Datendienste aus der Wolke Telekom und Microsoft bringen Office 365 aus der Wolke ab sofort

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Seit über 20 Jahren spezialisiert sich FrontRange Solutions auf die Entwicklung von Software zur Steigerung von IT-Effizienz und Wertschöpfung.

Mehr

onetime Die Software für projektorientierte Dienstleister Kontakte und CRM Projektbudget Leistungserfassung Projektabrechnung Projektcontrolling

onetime Die Software für projektorientierte Dienstleister Kontakte und CRM Projektbudget Leistungserfassung Projektabrechnung Projektcontrolling onetime Die Software für projektorientierte Dienstleister Kontakte und CRM Projektbudget Leistungserfassung Projektabrechnung Projektcontrolling Mehr Zeit für das Wesentliche Projektorientierte Dienstleister

Mehr

ICH WILL RELEVANTE INFORMATIONEN UND EFFIZIENTERE ABLÄUFE!

ICH WILL RELEVANTE INFORMATIONEN UND EFFIZIENTERE ABLÄUFE! ICH WILL RELEVANTE INFORMATIONEN UND EFFIZIENTERE ABLÄUFE! MANAGED CONTENT SERVICES VON DER INFORMATIONSFLUT ZUM WETTBEWERBSVORTEIL Tag für Tag wächst die Menge an Informationen und Dokumenten in Form

Mehr