Teilnehmergebühr: 70,- inkl. Mittagessen Anmeldung bis 5. Juni 2013 per an: Weitere Informationen unter:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Teilnehmergebühr: 70,- inkl. Mittagessen Anmeldung bis 5. Juni 2013 per Email an: info@sportschuleruit.de Weitere Informationen unter:"

Transkript

1

2 Tagung am Dienstag, SPIELST DU NOCH ODER BIST DU SCHON IN THERAPIE? Depression, Ängste, Essstörungen Wie lassen sich psychische Erkrankungen im Leistungssport vermeiden? 9.00 Uhr Was ist normal? Begrüßung durch Volker Stark, Schulleiter 9.15 Uhr Risiken psychischer Belastung und Beanspruchung im Leistungssport Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann (Sportpsychologe), CCC-Network Uhr Die Psyche als Schlüssel zum Erfolg im Leistungssport der Zukunft Bernd Martin, ehem. Fußball-Nationalspieler Uhr Vorstellung der Robert-Enke-Stiftung (Jan Baßler, Geschäftsführer) und der Initiative Mental gestärkt (Marion Sulprizio) Uhr Kaffeepause / Offener Austausch / Fragenkarten an die Referenten Uhr Mentale Erschöpfung: meine persönliche Erfahrung Markus Miller, Fußballprofi Hannover 96 Repräsentant der Robert-Enke-Stiftung Uhr Beantwortung der Fragen durch die Referenten / Diskussion Uhr Mittagspause / Infostände Mental gestärkt, Robert-Enke-Stiftung Uhr Parallelworkshops 1. Was können Trainer, Teammitglieder und Vereinsverantwortliche frühzeitig wahrnehmen? Auslöser und Symptome von Depressionen, Ängsten und Essstörungen Dr. Petra Dallmann, ehem. Leistungsschwimmerin, Psychiaterin und ärztliche Psychotherapeutin 2. Wie wird ein Leistungssportler zu einer stabilen und reifen Persönlichkeit? Präventive und therapeutische Ansätze Christian Fritze-Dessauer, psycholog. Psychotherapeut Uhr Lösungsansätze zur Prävention psychischer Erkrankungen im Leistungssport Statements aller Referenten / Diskussion Uhr Ende

3 Prof. Dr. phil. Hans-Dieter Hermann Diplom-Psychologe; Jg verheiratet, 2 Kinder Studium: Rijksuniversitair Centrum Antwerpen (Belgien) und Universität Würzburg Promotion: Universität Heidelberg 1988 bis 1993 Assistent von Prof. Dr. Hans Eberspächer am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg Assoziierter Psychologe des Olympiastützpunkts Rhein-Neckar (Heidelberg) und des darin integrierten Medizinischen Therapie- und Trainingszentrums seit 1989 Psychotherapeut (Schwerpunkt: Angst- und Stressproblematik) mit kognitivverhaltenstherapeutischer Ausrichtung Lehrbeauftragter der Universität Heidelberg (Sportpsychologie, Stress, Kommunikation) und von 2001 bis 2005 der Pädagogischen Hochschule Heidelberg seit 1991 Regelmäßige, langjährige sportpsychologische Beratungs- und Betreuungstätigkeit bei verschiedenen Kaderathleten des Deutschen Sportbundes (DSB, später Deutscher Olympischer Sportbund, DOSB), Nationalmannschaften und Profiteams zur Vorbereitung auf internationale Meisterschaften und Olympische Spiele. seit 1993 Führungskräfte-Coach und Dozent für die Inhalte Kommunikation, Team, Motivation und Belastungsbewältigung bei verschiedenen national und international tätigen Unternehmen, Institutionen und Berufsverbänden seit 2004 Sportpsychologe der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft (Herren) davor u.a. - Deutsche Hockey-Nationalmannschaft (Herren) - Deutsche Turn-Nationalmannschaft (Männer) - Deutsche Box-Nationalmannschaft (Herren) - Österreichische Ski-Nationalmannschaft (Abfahrt Herren, Damen) - Schweizer Judo- Nationalmannschaft Sportpsychologe der Fußball-Profimannschaft von 1899 Hoffenheim 2006 Lehrbeauftragter an der Fachhochschule für angewandtes Management, Erding seit 2007 Gesellschafter und Geschäftsführer des Instituts für Sportpsychologie und Mentales Coaching in Schwetzingen, 2012 umbenannt in Coaching Competence Cooperation Rhein-Neckar Professor an der Hochschule für Gesundheit und Sport, Berlin 2010 Förderpreisträger der Deutschen Gesellschaft für Psychologie seit 09/2010 Professor an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, Saarbrücken 2012 Sportpsychologischer Experte für das ZDF bei den Olympischen Spielen in London

4 Frau Dr. Petra Dallmann : Mitglied der deutschen Nationalmannschaft Schwimmen. Verein: SV Nikar Heidelberg Größte Erfolge: 2001: Platz WM Fukuoka 4x100m Freistil 2002: 1. Platz EM Berlin 4x100m Freistil-Weltrekord, 1. Platz EM Berlin 4x200m Freistil 2003: 2. Platz WM Barcelona 4x100m Freistil 2004: 3. Platz Olympische Spiele Athen 4x200m Freistil 2005: 2. Platz 4x100m Freistil Montreal 2006: 1. Platz 4x100 und 4x200m Freistil EM Budapest Weltrekord 2007: 2. Platz WM Melbourne 4x200m Freistil 2008: Olympiateilnahme 2009: 2.Platz WM Rom 4x100m Freistil : Studium der Humanmedizin, Uni Freiburg : Studium der Humanmedizin, Uni Heidelberg seit 2006: Assistenzärztin in Ausbildung zur Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie an der Uniklinik Heidelberg seit Juni 2012: Spezialsprechstunde für Leistungssportler Herr Christian Fritze-Dessauer Jahrgang 1961 Diplom-Psychologe: 1989 Focusing - Trainer am Focusing Institute Chicago/New York: 1990 Kursleiter: Stressmanagement/Entspannungsverfahren/Mitarbeitercoac hing: 1992 Klinischer Psychologe/Psychotherapeut (BDP) in eigener Praxis: 1993 Verhaltenstherapeut/Approbation als Psychologischer Psychotherapeut: 1999 Supervisor BDP: 1994/Supervisor LPK Rheinland - Pfalz: 2009 Entwicklung und Realisierung von Employee Assistance Programmen für Mittelstands- und Großunternehmen: 2004 Sportpsychologisches Coaching und Psychotherapie mit Profisportlern: 2008

5 Frau Marion Sulprizio Frau Diplom-Psychologin Marion Sulprizio ist Geschäftsführerin der Initiative MentalGestärkt Psychische Gesundheit im Leistungssport. Seit 2006 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrkraft für besondere Aufgaben am Psychologischen Institut der Deutschen Sporthochschule Köln, Abteilung Gesundheit & Sozialpsychologie. Lehre und Forschungsschwerpunkte sind Psychische Gesundheit, Belastungen, Emotionen, Stress. Neben diesen Aktivitäten betreut sie nationale Spitzenathleten im Hinblick auf Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Leistungsverbesserung. Methodische Zugänge sind neben klassischen sportpsychologischen Trainingsformen vor allem Systemisches Coaching und Change Management.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen Weiterführende Informationen Weiterführende Informationen 147 Unterstützungsangebote Die folgenden Unterstützungsangebote können für die weitere Beschäftigung mit dem Thema psychische Gesundheit im Leistungssport

Mehr

Österreichisches Bundesnetzwerk Sportpsychologie

Österreichisches Bundesnetzwerk Sportpsychologie ÖBS-Qualitätskriterien und Ausbildungsrichtlinien Das ÖBS wurde initiert, um eine seriöse und qualitativ hochwertige sportpsychologische sowie mentale Beratung und Betreuung im Leistungssport zu gewährleisten.

Mehr

Train the-trainer-seminar Stressmanagement

Train the-trainer-seminar Stressmanagement Train the-trainer-seminar Stressmanagement Lernziele Die Schulung bietet eine fundierte Qualifikation für die praktische Arbeit mit Verhaltenstrainings zum Stressmanagement. Grundlage hierfür ist das Gesundheitsförderungsprogramm

Mehr

AKG Career Nights. 21-02-13 Dr. Anja Tausch

AKG Career Nights. 21-02-13 Dr. Anja Tausch AKG Career Nights 21-02-13 Dr. Anja Tausch Psychologiestudium Tätigkeitsfelder für Psychologen Wissenschaftliche Karriere in den Sozialwissenschaften Diplom-Psychologin Zu meiner Person Studium der Psychologie

Mehr

Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung Inhouse-Seminare für Führungskräfte

Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung Inhouse-Seminare für Führungskräfte Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung Inhouse-Seminare für Führungskräfte Gesundheitsförderung als Führungsaufgabe Führungskräfte nehmen auf unterschiedliche Weise Einfluss auf Leistungsbereitschaft (Motivation),

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Weiterbildung. Systemischer Gesundheitscoach. Gegensätze verbinden ~ Wandel gestalten ~ Balancen finden metrion

Weiterbildung. Systemischer Gesundheitscoach. Gegensätze verbinden ~ Wandel gestalten ~ Balancen finden metrion Weiterbildung Systemischer Gesundheitscoach Gegensätze verbinden ~ Wandel gestalten ~ Balancen finden metrion Metrion Management Consulting Wir sind eine deutschlandweit und auch international tätige Unternehmensberatung

Mehr

AMTLICHE MITTEILUNGEN

AMTLICHE MITTEILUNGEN Am Sportpark Müngersdorf 6 50933 Köln AMTLICHE MITTEILUNGEN Dezernat 2 Nr.: 05/2015 Köln, den 22. Mai 2015 INHALT Ordnung Mental Gestärkt Netzwerkinitiative zur Psychischen Gesundheit im Leistungssport

Mehr

Berufswegorientierung Psychologische Berufe außerhalb des Mainstreams

Berufswegorientierung Psychologische Berufe außerhalb des Mainstreams Berufswegorientierung Psychologische Berufe außerhalb des Mainstreams 1 Agenda 18.00 18.30 Einführung in das Thema Berufswegorientierung Überblick über psychologische Berufe 18.30 19.15 Plenumsdiskussion

Mehr

Herzlich Willkommen LEBENSLAUF

Herzlich Willkommen LEBENSLAUF Dr. René Paasch Psychologie und Mentale Gesundheit (M.Sc.) Sportpsychologie (M.Sc.) Leistungssport (M.A.) Herzlich Willkommen LEBENSLAUF Berufliche Erfahrungen März 2012 bis Juli 2014 Sept. 2010 bis 2012

Mehr

Berufe in Sport, Bewegung, Freizeit und Therapie. www.studiotvjahn.de

Berufe in Sport, Bewegung, Freizeit und Therapie. www.studiotvjahn.de Berufe in Sport, Bewegung, Freizeit und Therapie Sport und Fitnesswirt Agenturen Medien Sportmanager Physiotherapeut Das Fitness Studio TV Jahn wurde Selbstständige 2008 mit dem Qualitätssiegel SPORT PRO

Mehr

Berliner Tage Neuer Autorität mit Univ.-Prof. Dr. Haim Omer (Tel Aviv, Israel)

Berliner Tage Neuer Autorität mit Univ.-Prof. Dr. Haim Omer (Tel Aviv, Israel) Eine Veranstaltung der Akademie Kind Jugend und Familie (AKJF Graz) und des Milton Erickson Instituts Heidelberg in Kooperation mit dem Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen, dem IF Weinheim,

Mehr

TAGUNG BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) UND GESUNDHEITSPSYCHOLOGIE 21. November 2012 STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE

TAGUNG BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) UND GESUNDHEITSPSYCHOLOGIE 21. November 2012 STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE TAGUNG BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) UND GESUNDHEITSPSYCHOLOGIE 21. November 2012 STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE TAGUNG BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (BGM) UND GESUNDHEITSPSYCHOLOGIE

Mehr

Integration von psychisch kranken Menschen

Integration von psychisch kranken Menschen Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft Fachtagung Integration von psychisch kranken Menschen Auf der Suche nach dem möglichen Ideal Mittwoch, 19. Oktober 2011 COOP Bildungszentrum Muttenz... unterwegs ins selbstbestimmte

Mehr

Institutionalisierte Kooperation Physiotherapie und Medizin im Leistungssport

Institutionalisierte Kooperation Physiotherapie und Medizin im Leistungssport Gelebte Realität: Institutionalisierte Kooperation Physiotherapie und Medizin im Leistungssport Dieter W. Welsink Diplom-Sportlehrer DOSB Sport- Physiotherapeut Lehrbeauftragter der DSHS Köln Geschäftsführender

Mehr

Sportpsychologie und Mentales Training Forschungsbereiche, Anwendungen, Ausbildungsmöglichkeiten

Sportpsychologie und Mentales Training Forschungsbereiche, Anwendungen, Ausbildungsmöglichkeiten Sportpsychologie und Mentales Training Forschungsbereiche, Anwendungen, Ausbildungsmöglichkeiten After-Study-Veranstaltung FAPS, Universität Zürich Zürich, 19. November 2013 Jan Rauch Ausdauersport: Es

Mehr

Aadorfer Fachforum. Gesellschaftlicher Trend oder psychische Erkrankung? Donnerstag 12. November 2015 14.00 Uhr

Aadorfer Fachforum. Gesellschaftlicher Trend oder psychische Erkrankung? Donnerstag 12. November 2015 14.00 Uhr Psychotherapie Psychosomatik Psychiatrie Aadorfer Fachforum Psychotherapie Burnout Gesellschaftlicher Trend oder psychische Erkrankung? Donnerstag 12. November 2015 14.00 Uhr Hotel & Restaurant Promenade

Mehr

Burnout eine spirituelle Krise?

Burnout eine spirituelle Krise? der benediktushof LÄdT ein: Symposium Psychotherapie Burnout eine spirituelle Krise? 14. bis 16. september 2012 hintergründe und bewältigungsansätze von burnout für experten und betroffene ZENTRUM FÜR

Mehr

Bericht vom FAST5-Meeting in Tianjin und Peking

Bericht vom FAST5-Meeting in Tianjin und Peking Bericht vom FAST5-Meeting in Tianjin und Peking Gregor Kuhn DOSB / Leistungssport Zentrale Koordination Sportpsychologie Forum of Applied Sport psychologists in Topsports (FAST) Gruppe besteht seit 2004,

Mehr

Workshop "Psychische Ressourcen zur Förderung nachhaltiger Lebensstile" am 22. Mai 2013 im Wissenschaftszentrum Bonn. Lebensläufe der Mitwirkenden

Workshop Psychische Ressourcen zur Förderung nachhaltiger Lebensstile am 22. Mai 2013 im Wissenschaftszentrum Bonn. Lebensläufe der Mitwirkenden Workshop "Psychische Ressourcen zur Förderung nachhaltiger Lebensstile" am 22. Mai 2013 im Wissenschaftszentrum Bonn Lebensläufe der Mitwirkenden Teilnehmer: Dr. Renate Frank, Fachbereich Psychologie und

Mehr

Employee Assistance Program (EAP) Wie Unternehmen ihre Mitarbeiter unterstützen können

Employee Assistance Program (EAP) Wie Unternehmen ihre Mitarbeiter unterstützen können Employee Assistance Program (EAP) Wie Unternehmen ihre Mitarbeiter unterstützen können EAP was ist das eigentlich? Das Employee Assistance Program (EAP) ist eine telefonische Mitarbeiterberatung. Dieses

Mehr

MAS Kinder- und Jugend- psychotherapie Prof. Dr. Marcel Schär (marcel.schaer@zhaw.ch) Prof. Jean- Luc Guyer (guye@zhaw.ch)

MAS Kinder- und Jugend- psychotherapie Prof. Dr. Marcel Schär (marcel.schaer@zhaw.ch) Prof. Jean- Luc Guyer (guye@zhaw.ch) Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften MAS Kinder- und Jugend- psychotherapie Prof. Dr. Marcel Schär (marcel.schaer@zhaw.ch) Prof. Jean- Luc Guyer (guye@zhaw.ch) IAP in der ZHAW ZHAW Departement

Mehr

Psychologie studieren und als Beruf ausüben. Bernd Richter 2009 Diplom-Psychologe www.paedboutique.de

Psychologie studieren und als Beruf ausüben. Bernd Richter 2009 Diplom-Psychologe www.paedboutique.de Bernd Richter 2009 Diplom-Psychologe www.paedboutique.de Es gibt 3 750 Ausbildungsplätze an deutschen Universitäten. Wieviele BewerberInnen gibt es? 3 750 Ausbildungsplätze in Deutschland 15 000 offizielle

Mehr

Qualifikationsanforderungen

Qualifikationsanforderungen Qualifikationsanforderungen zum Erwerb der e der Psychologischen Fachgruppe Entspannungsverfahren Die Qualifikationsanforderungen zum Erwerb der e (vormals Qualifikationsnachweis) sind Bestand der Zertifizierungsordnung

Mehr

und wer hilft jetzt weiter?

und wer hilft jetzt weiter? und wer hilft jetzt weiter? Daten/ Fakten»Ich arbeite mehr als 60 Stunden die Woche, wie kann ich fit bleiben?wir erreichen unsere Ziele nicht, was nun?wir müssen wieder umstrukturieren, wie sag ich das

Mehr

BURN-OUT & STRESSMANAGEMENT work for life balance PROGRAMM

BURN-OUT & STRESSMANAGEMENT work for life balance PROGRAMM BURN-OUT & STRESSMANAGEMENT work for life balance 16. und 17. November 2007 DUNGL MEDICAL-VITAL RESORT Hauptplatz 58, Gars am Kamp www.willidungl.info PROGRAMM Freitag, 16. November 2007 bis 13:00 Registrierung

Mehr

Depression, Suizidalität, Burnout Update 2014

Depression, Suizidalität, Burnout Update 2014 Depression, Suizidalität, Burnout Update 2014 Donnerstag, 23. Oktober 2014 14.00h PZM 8. Jahressymposium des Berner Bündnis gegen Depression in Zusammenarbeit mit dem Praxisrelevante Beiträge für Fach-

Mehr

Referenten des Fachtag Gesundheit des BDP 10. 9. 2015 in Hamburg

Referenten des Fachtag Gesundheit des BDP 10. 9. 2015 in Hamburg Referenten des Fachtag Gesundheit des BDP 10. 9. 2015 in Hamburg Matthias Graf Diplom-Psychologe, Medien-Kommunikation, Coach (DGFP) Gesund Führen Burnout / Stress / Life-Work-Balance Mitarbeiterbindung/-suche

Mehr

Marcus Rautenberg, Vorsitzender des LFV Hainfeld/Pfalz. Aufgabenbereiche: Kontakt zum Bundesvorstand; Koordination der Vorstandsarbeit

Marcus Rautenberg, Vorsitzender des LFV Hainfeld/Pfalz. Aufgabenbereiche: Kontakt zum Bundesvorstand; Koordination der Vorstandsarbeit VERBAND PSYCHOLOGISCHER PSYCHOTHERAPEUTINNEN UND PSYCHOTHERAPEUTEN (VPP) IM BERUFSVERBAND DEUTSCHER PSYCHOLOGINNEN UND PSYCHOLOGEN e.v. LANDESFACHVERBAND RHEINLAND-PFALZ DER LANDESVORSITZENDE Dipl.-Psych.

Mehr

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Wir stellen uns vor Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg Lehrkrankenhaus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Willkommen! Dr. Bernd

Mehr

Coaching. Individuelle Unterstützung der persönlichen Weiterentwicklung. Seite 1. EO Institut GmbH www.eo-institut.de info@eo-institut.de.

Coaching. Individuelle Unterstützung der persönlichen Weiterentwicklung. Seite 1. EO Institut GmbH www.eo-institut.de info@eo-institut.de. Individuelle Unterstützung der persönlichen Weiterentwicklung Seite 1 ist eine individuelle Form der Beratung und Personalentwicklung für Führungskräfte und Nachwuchs-Führungskräfte. Inhalte und Ablauf

Mehr

Coaching the Coach Erfahrungen und Möglichkeiten zur Optimierung der Trainerkompetenz im Rahmen einer sportpsychologischen Betreuung

Coaching the Coach Erfahrungen und Möglichkeiten zur Optimierung der Trainerkompetenz im Rahmen einer sportpsychologischen Betreuung Coaching the Coach Erfahrungen und Möglichkeiten zur Optimierung der Trainerkompetenz im Rahmen einer sportpsychologischen Betreuung Dipl. Psych. Dr. Kai Engbert TU München & Sportpsychologie München BISp-Symposium

Mehr

Laut Statuten entscheidet der Vorstand vor dem Hintergrund folgender Richtlinien über die Aufnahme als ÖBS-Mitglied:

Laut Statuten entscheidet der Vorstand vor dem Hintergrund folgender Richtlinien über die Aufnahme als ÖBS-Mitglied: 1. Ausbildungskriterien für die Aufnahme in das ÖBS (Stand 2014) Laut Statuten entscheidet der Vorstand vor dem Hintergrund folgender Richtlinien über die Aufnahme als ÖBS-Mitglied: A. Bachelorstudium

Mehr

Einführungsveranstaltung Psychologie (Master of Science) 13.10.2015. Dipl.-Psych. Susanna Türk

Einführungsveranstaltung Psychologie (Master of Science) 13.10.2015. Dipl.-Psych. Susanna Türk Einführungsveranstaltung Psychologie (Master of Science) 13.10.2015 Dipl.-Psych. Susanna Türk Überblick 10:15 11:00 Uhr: Einführungsveranstaltung M.Sc. Psychologie im großen Hörsaal 11:30-11:45 Uhr: Erklärung

Mehr

Mansour Al-Khalisi. E-mail: khalisi@ma-consult-berlin.de

Mansour Al-Khalisi. E-mail: khalisi@ma-consult-berlin.de Mansour Al-Khalisi E-mail: khalisi@ma-consult-berlin.de Zur Person Geboren am: 11. September 1968 Sprachen Deutsch/Englisch Familienstand: verheiratet seit 2000 mit Stella Al-Khalisi; Vater von 2 Töchtern

Mehr

DGPPN-EXPERTENLISTE SPORTPSYCHIATRIE UND SPORTPSYCHOTHERAPIE

DGPPN-EXPERTENLISTE SPORTPSYCHIATRIE UND SPORTPSYCHOTHERAPIE DGPPN-EXPERTENLISTE SPORTPSYCHIATRIE UND SPORTPSYCHOTHERAPIE DEUTSCHLAND Aachen Aachen Albstadt Berlin Berlin Prof. Dr. Dr. Frank Schneider, Psychologischer Psychotherapeut Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie

Mehr

Öffentliche Vorträge 2015

Öffentliche Vorträge 2015 Öffentliche Vorträge 2015 Psychische Erkrankung - Know-How und Dialog Privatklinik Schlössli Führend in Psychiatrie und Psychotherapie Vorträge 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Angehörige Psychiatrische

Mehr

Fachbereich Psychosomatik

Fachbereich Psychosomatik Wir stellen uns vor Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg Lehrkrankenhaus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Fachbereich Psychosomatik Medizinisches Versorgungszentrum Tagesklinik Willkommen!

Mehr

10. Expertentreffen für Psychosomatische Energetik (PSE)

10. Expertentreffen für Psychosomatische Energetik (PSE) 10. Expertentreffen für Psychosomatische Energetik (PSE) Weiterbildung in PSE für Zertifzierte Energietherapeuten Kurse 16. - 18. Mai 2014 Lindau/ Bodensee Inselhalle Veranstalter: Internationale Gesellschaft

Mehr

Burnout Was Unternehmen und Führungskräfte tun können

Burnout Was Unternehmen und Führungskräfte tun können Burnout Was Unternehmen und Führungskräfte tun können Burnout Was ist das eigentlich? Auch in der Psychologie gibt es keine einheitliche Definition des Begriffs Burnout. Das Phänomen zeigt sich beim Betroffenen

Mehr

M.O.B.I.L.I.S. Bewegt abnehmen mit Unterstützung eines interdisziplinär geschulten Trainer-Ärzte-Teams

M.O.B.I.L.I.S. Bewegt abnehmen mit Unterstützung eines interdisziplinär geschulten Trainer-Ärzte-Teams M.O.B.I.L.I.S. Bewegt abnehmen mit Unterstützung eines interdisziplinär geschulten Trainer-Ärzte-Teams Was ist M.O.B.I.L.I.S.? Wer eine Abnehmmöglichkeit ohne gefährliche Risiken und Nebenwirkungen sucht,

Mehr

B e h a n d l u n g s k o n z e p t e i n d e r F o r e n s i s c h e n P s y c h i a t r i e

B e h a n d l u n g s k o n z e p t e i n d e r F o r e n s i s c h e n P s y c h i a t r i e 2. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie Freitag 16. Mai 2008 AKH/Medizinische Universität Wien Hörsäle der Kliniken am Südgarten B e h a n d l u n g s k o n z e p t e i n d e r F o r e n

Mehr

Begutachtung psychisch reaktiver Traumafolgen in aufenthaltsrechtlichen Verfahren bei Erwachsenen nach dem 24-Stunden-Curriculum der Bundesärztekammer

Begutachtung psychisch reaktiver Traumafolgen in aufenthaltsrechtlichen Verfahren bei Erwachsenen nach dem 24-Stunden-Curriculum der Bundesärztekammer Kurs Begutachtung psychisch reaktiver Traumafolgen in aufenthaltsrechtlichen Verfahren bei Erwachsenen nach dem 24-Stunden-Curriculum der Bundesärztekammer vom 30. 11. 02.12.2007 In den Räumen der Bezirksärztekammer

Mehr

Leistungsdruck im Sport Symptome Gefahren - Prävention

Leistungsdruck im Sport Symptome Gefahren - Prävention Leistungsdruck im Sport Symptome Gefahren - Prävention Referentinnen: Dr. Monika Niederstätter Dr. Heike Torggler Themen Leistungsdruck im Sport: Versagen des Systems oder ein individuelles Problem? Merkmale

Mehr

Vorlesung. Einführung in die Sportpsychologie

Vorlesung. Einführung in die Sportpsychologie Vorlesung Einführung in die Sportpsychologie Für Studierende im 3. Semester (Diplom) und 5. Semester (Lehramt) Einführung in die Sportpsychologie Prof. Dr. Jürgen Beckmann Institut für Sportwissenschaft,

Mehr

verheiratet mit Genovefa Melles-Döpfner, 3 Kinder Schmittengarten 17, 50931 Neunkirchen-Seelscheid

verheiratet mit Genovefa Melles-Döpfner, 3 Kinder Schmittengarten 17, 50931 Neunkirchen-Seelscheid CURRICULUM VITAE 0. Anschrift Univ.-Prof. Dr. sc. hum. Manfred Döpfner, Dipl.-Psych. Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes und Jugendalters am Universitätsklinikum Köln Robert

Mehr

Was ist Sportpsychologie?

Was ist Sportpsychologie? Was ist Sportpsychologie? Inhalte, Anwendungsfelder und Geschichte Dr. Sabine Würth Ist Sportpsychologie......Guru-Tätigkeit? Oder......Ausschöpfen der letzten Reserven Psychodoping? Oder......Optimierung

Mehr

1. Kölner Tagung. zur Behandlung von jugendlichen Borderline-Patienten mittels der übertragungsfokussierten Psychotherapie /

1. Kölner Tagung. zur Behandlung von jugendlichen Borderline-Patienten mittels der übertragungsfokussierten Psychotherapie / 1. Kölner Tagung zur Behandlung von jugendlichen Borderline-Patienten mittels der übertragungsfokussierten Psychotherapie / Transference Focused Psychotherapy for Adolescents (TFP-A) Montag, 19. Oktober

Mehr

Bei uns lernen Sie, besser mit Ihrem Stress umzugehen.

Bei uns lernen Sie, besser mit Ihrem Stress umzugehen. Bei uns lernen Sie, besser mit Ihrem Stress umzugehen. DIAGNOSE / Symtome / Prävention BurnoutCentrum & BurnoutAkademie Ulrike Ditz Gesundheitspädagogin Diagnose Das Burnout-Syndrom kann sich auf verschiedene

Mehr

Individualisierte Trainings- und Wettkampfgestaltung

Individualisierte Trainings- und Wettkampfgestaltung 5. BISp-Symposium: Individualisierte Trainings- und Wettkampfgestaltung 12.-13. März 2015 Die individuelle Förderung und Steuerung im Training und im Wettkampf gehört zu den wichtigsten Grundvoraussetzungen

Mehr

EUPEHS-Hochschule für Gesundheit und Beruf Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1. Allgemeine Informationen

EUPEHS-Hochschule für Gesundheit und Beruf Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1. Allgemeine Informationen -Hochschule für Gesundheit und Beruf Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1. Allgemeine Informationen Sekretariat: Nymphenburger Str. 155 Sekretariat: Nymphenburger Str. 155 80634 München Tel. +49-89-120

Mehr

Seltene Erkrankungen genetische Syndrome und Entwicklungsstörungen

Seltene Erkrankungen genetische Syndrome und Entwicklungsstörungen Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Ärzte für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung e.v. Seltene Erkrankungen genetische Syndrome und Entwicklungsstörungen Potsdam 4. und 5. Mai 2012

Mehr

Universitätslehrgang Training und Beratung

Universitätslehrgang Training und Beratung Universitätslehrgang Training und Beratung nach dem handlungsorientierten Ansatz Integrative Outdoor-Aktivitäten Start 08.04.2006 (SS 2006) Akademische/r TrainerIn und BeraterIn nach dem handlungsorientierten

Mehr

Lebens.Resort Ottenschlag: Kongress Mentale Gesundheit etabliert sich

Lebens.Resort Ottenschlag: Kongress Mentale Gesundheit etabliert sich Lebens.Resort Ottenschlag: Kongress Mentale Gesundheit etabliert sich Ottenschlag, 17. Oktober 2015 Zahlreiche Ärzte, Psychotherapeuten, Psychologen und interessiertes Fachpublikum fanden den Weg ins Lebens.Resort

Mehr

Hochschulzertifikat. Performance-Coach (FH) Coaching in Leistungssport & Wirtschaft

Hochschulzertifikat. Performance-Coach (FH) Coaching in Leistungssport & Wirtschaft Hochschulzertifikat Performance-Coach (FH) Coaching in Leistungssport & Wirtschaft Ihre Zukunft als Performance-Coach (FH) Coaching von Sportlern, Trainern, Vereinen, Verbänden und Firmen Ein Blick in

Mehr

Faktenbox Kombinationsbehandlung (Antidepressiva und Psychotherapie) bei schweren Depressionen

Faktenbox Kombinationsbehandlung (Antidepressiva und Psychotherapie) bei schweren Depressionen Faktenbox (Antidepressiva und Psychotherapie) bei schweren Depressionen Nutzen und Risiken im Überblick Was ist eine? Was passiert bei einer? Bei einer werden mehrere Therapien miteinander gekoppelt: Antidepressiva

Mehr

Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz

Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz CENTRUM FÜR DISEASE MANAGEMENT an der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Technischen Universität München Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz Was können Unternehmen tun? Dr.

Mehr

Wahl zur Psychotherapeutenkammer Berlin 2013

Wahl zur Psychotherapeutenkammer Berlin 2013 Wahl zur Psychotherapeutenkammer Berlin 2013 Liste Wahlprogramm & Vorstellung der KandidatInnen DGVT-Liste NEUE WEGE Programm für die Wahl zur Psychotherapeutenkammer Berlin 2013 Höchste Zeit für NEUE

Mehr

WWW.RHEIN-EIFEL-INSTITUT.DE

WWW.RHEIN-EIFEL-INSTITUT.DE Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse Rhein-Eifel GmbH ANNELISE HEIGL-EVERS INSTITUT Staatlich anerkanntes Ausbildungsinstitut für Tiefenpsychologie, Psychoanalyse, Systemische Psychotherapie und

Mehr

Psychiatrische Klinik

Psychiatrische Klinik Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen ggmbh St. Martinus-Hospital, Olpe Respekt, Wertschätzung und Kompetenz Die Basis unserer Arbeit. 1983 wurde die am St. Martinus-Hospital in Olpe gegründet.

Mehr

Prof. Dr.-Ing. Hartmut F. Binner Geschäftsführender Vorsitzender des Vorstandes der gfo

Prof. Dr.-Ing. Hartmut F. Binner Geschäftsführender Vorsitzender des Vorstandes der gfo 18. GI-WIVM-Workshop 1 MITO-gestützte Projektmanagementdurchführung 18. -19. April 2011 in Kiel Prof. Dr.-Ing. Hartmut F. Binner Geschäftsführender Vorsitzender des Vorstandes der gfo Inhaltsverzeichnis

Mehr

MAS Kogni*ve Verhaltenstherapie mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche der Universitäten Zürich und Fribourg. mit systemischer Ausrichtung

MAS Kogni*ve Verhaltenstherapie mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche der Universitäten Zürich und Fribourg. mit systemischer Ausrichtung MAS Kogni*ve Verhaltenstherapie mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche der Universitäten Zürich und Fribourg mit systemischer Ausrichtung Geschichte Ø 1996 von Prof. Bodenmann und Prof. Perrez als erste

Mehr

Letschert und Walz HeilpraktikerIn für Psychotherapie

Letschert und Walz HeilpraktikerIn für Psychotherapie Letschert und Walz HeilpraktikerIn für Psychotherapie Die Seele eines anderen Menschen zu berühren, bedeutet immer, heiligen Boden zu betreten (Novalis) Schön...... dass Sie sich für unsere Arbeit und

Mehr

Beifach Psychologie im B. A. Universität Mannheim Referentin: Tina Penga (Studiengangsmanagerin - Fachbereich Psychologie)

Beifach Psychologie im B. A. Universität Mannheim Referentin: Tina Penga (Studiengangsmanagerin - Fachbereich Psychologie) Beifach Psychologie im B. A. Universität Mannheim Referentin: Tina Penga (Studiengangsmanagerin - Fachbereich Psychologie) Aufbau des Beifachs Aufteilung in: Basismodul à 4 x Vorlesung + Klausur Aufbaumodul

Mehr

IHRE PERSPEKTIVE BEI SIGMA: PSYCHOLOGE/PSYCHOLOGIN PSYCHOTHERAPEUT/IN

IHRE PERSPEKTIVE BEI SIGMA: PSYCHOLOGE/PSYCHOLOGIN PSYCHOTHERAPEUT/IN IHRE PERSPEKTIVE BEI SIGMA: PSYCHOLOGE/PSYCHOLOGIN PSYCHOTHERAPEUT/IN Fachkrankenhaus für Interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie, Psycho - somatische Medizin mit integrierter Neurologie, Innerer

Mehr

Aufbaumodul Deutsch in der Medizin für ausländische Ärztinnen und Ärzte

Aufbaumodul Deutsch in der Medizin für ausländische Ärztinnen und Ärzte Aufbaumodul Deutsch in der Medizin für ausländische Ärztinnen und Ärzte (Stand: 23.10.2014) Kursumfang: 24 Stunden Kurstermin: 12.02. - 14.02.2015 Kursort: Kursgebühr: Wissenschaftliche Leitung: Heinrich-Braun-Saal

Mehr

1. Erhardt, T. (2000). Stressmanagement, Bewegung und Entspannung. 50 Jahre Sportbund Pfalz. Universität Landau.

1. Erhardt, T. (2000). Stressmanagement, Bewegung und Entspannung. 50 Jahre Sportbund Pfalz. Universität Landau. Vorträge und Kongresse (Auszüge) Prof. Dr. phil. Tobias Erhardt 1. Erhardt, T. (2000). Stressmanagement, Bewegung und Entspannung. 50 Jahre Sportbund Pfalz. Universität Landau. 2. Erhardt, T. (2003). Die

Mehr

Einzelmassnahmen/Projekte Sportpsychologie

Einzelmassnahmen/Projekte Sportpsychologie Swiss Olympic Haus des Sports Talgut-Zentrum 27 CH-3063 Ittigen b. Bern Telefon +41 31 359 71 11 Fax +41 31 359 71 71 info@swissolympic.ch www.swissolympic.ch Richtlinien Einzelmassnahmen/Projekte Sportpsychologie

Mehr

Sportwissenschaft studieren am ISPW, Universität Bern. Die Institutsperspektive: Studiengänge, Profil und Erwartungen an Studierende

Sportwissenschaft studieren am ISPW, Universität Bern. Die Institutsperspektive: Studiengänge, Profil und Erwartungen an Studierende Sportwissenschaft studieren am ISPW, Universität Bern Die Institutsperspektive: Studiengänge, Profil und Erwartungen an Studierende Strategische Ausrichtung ISPW Sportwissenschaft als interdisziplinäres

Mehr

Beziehung und Entwicklung

Beziehung und Entwicklung Beziehung und Entwicklung Psychoanalytisches Denken in Bildung und Erziehung Tagung an der FH Potsdam am 01. Februar 2013 EINLADUNG Bildung und Erziehung sind Themen politischer und wissenschaftlicher

Mehr

Psychologie studieren und als Beruf ausüben. Bernd Richter 2009 Diplom-Psychologe www.paedboutique.de

Psychologie studieren und als Beruf ausüben. Bernd Richter 2009 Diplom-Psychologe www.paedboutique.de Bernd Richter 2009 Diplom-Psychologe www.paedboutique.de Es gibt 3 750 Ausbildungsplätze an deutschen Universitäten. Wieviele BewerberInnen gibt es? 3 750 Ausbildungsplätze 15 000 offizielle Bewerber 15

Mehr

6. Wissenschaftliche Fachtagung 18.-20.03.2011

6. Wissenschaftliche Fachtagung 18.-20.03.2011 6. Wissenschaftliche Fachtagung 18.-20.03.2011 Referentenliste: Adami-Himmel, Ilse Bastian, Michael Beck, Norbert Behr, Michael Brock, Ines Busch, Eva Dinter, Christoph Dipl. Soz. Päd., analyt. Kinder-

Mehr

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a PSYCHOSOMATISCHE TAGESKLINIK DER CDK IM LKH SALZBURG SONDERAUFTRAG FÜR PSYCHOSOMATIK UND STATIONÄRE PSYCHOTHERAPIE LEITUNG: PRIV.-DOZ. DR. WOLFGANG AICHHORN UND PRIM. DR. MANFRED STELZIG 5 JAHRE PSYCHOSOMATISCHE

Mehr

How to coach Mit Leichtigkeit Coaching lernen

How to coach Mit Leichtigkeit Coaching lernen How to coach Mit Leichtigkeit Coaching lernen Ina Hullmann Lernen Sie mit Leichtigkeit...Ihre volle Kraft als Coach entfalten Effektiv: Sofort wirksame Notfall- und Stabilisierungstechniken Strategisch:

Mehr

ment achtsamkeit. balance. individuation.

ment achtsamkeit. balance. individuation. m ment achtsamkeit. balance. individuation. Einführung in die Sequentielle Therapie Ein Weiterbildungscurriculum für die Psychotherapie von schweren Persönlichkeitsstörungen 03/2010 bis 02/2011 Leitung:

Mehr

der Veranstaltungsnewsletter der DGfB informiert vierteljährlich über Veranstaltungen der DGfB- Mitgliedsverbände.

der Veranstaltungsnewsletter der DGfB informiert vierteljährlich über Veranstaltungen der DGfB- Mitgliedsverbände. Jahresterminplan der DGfB-Mitgliedsverbände Liebe Mitglieder, der Veranstaltungsnewsletter der DGfB informiert vierteljährlich über Veranstaltungen der DGfB- Mitgliedsverbände. Bitte leiten Sie diese Veranstaltungshinweise

Mehr

CarpeDiem24 schafft hier professionell Hilfe. Der Nutzen für Ihr Unternehmen

CarpeDiem24 schafft hier professionell Hilfe. Der Nutzen für Ihr Unternehmen Psychologische Externe Mitarbeiterberatung Prävention Burnout EAPPrävention Psychische Erkrankungen EAP Gesundheitsprävention Employee Assistance Program Burnout-Prävention EAP Beratung telefonische Beratung

Mehr

Seit meiner Approbation zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin verlagerte sich der Fokus auf die therapeutische Arbeit in der eigenen Praxis.

Seit meiner Approbation zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin verlagerte sich der Fokus auf die therapeutische Arbeit in der eigenen Praxis. Ich bin approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin mit dem Schwerpunkt der tiefenpsychologisch fundierten Therapie. In meiner Praxis therapiere ich Kinder und Jugendliche mit klinischen Symptomen

Mehr

HOCHSCHULFORUM. Halle 14, Stand H77. Dienstag, 10. Februar 2009

HOCHSCHULFORUM. Halle 14, Stand H77. Dienstag, 10. Februar 2009 HOCHSCHULFORUM Halle 14, Stand H77 Dienstag, 10. Februar 2009 Weiterbildung für Weiterbildner - Der berufsbegleitende Master-Fernstudiengang Erwachsenenbildung an der TU Kaiserslautern Susanne Müller Zeitgemäß

Mehr

W E I T E R B I L D U N G

W E I T E R B I L D U N G AVM ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR VERHALTENSMODIFIKATION DVR.NR. 0808032 Vorsitzende der AVM: Dr. Liselotte Mäni Kogler Geschäftsstelle: Roswitha Gangl, Vierthalerstraße 8/2/8, 5020 Salzburg, Tel./ 0043/(0)662/884166

Mehr

8. Sportmedizinisches Forum Frankfurt am Main

8. Sportmedizinisches Forum Frankfurt am Main 8 8. Sportmedizinisches Forum Frankfurt am Main Spitzensport und TOP-Medizin Verletzungen und Überlastungsschäden von Kindern und Jugendlichen im Leistungssport Mittwoch, 2. Dezember 2015, 12.15 19.00

Mehr

Informationen zur aktuellen PsychotherapieAusbildung und zum geplante Direktstudium. Universität Freiburg, 11.05.2015

Informationen zur aktuellen PsychotherapieAusbildung und zum geplante Direktstudium. Universität Freiburg, 11.05.2015 Informationen zur aktuellen PsychotherapieAusbildung und zum geplante Direktstudium Universität Freiburg, 11.05.2015 Überblick Informationen zur Ausbildung Bestandteile, Dauer &Kosten Probleme der Ausbildung

Mehr

Coach-Gutachten. Frau Brigitte Hegemann. über. Brigitte Hegemann. Management- & Teamberater AG Fridastr. 24 30161 Hannover

Coach-Gutachten. Frau Brigitte Hegemann. über. Brigitte Hegemann. Management- & Teamberater AG Fridastr. 24 30161 Hannover Prof. Dr. Harald Geißler Holstenhofweg 85 22043 Hamburg Telefon: +49 +40 65 41 28 40 Internet: www.coaching-gutachten.de E-Mail: geissler@coaching-gutachten.de Coach-Gutachten über Frau Brigitte Hegemann

Mehr

Einführung in die Systemische Therapie und Beratung Kompaktkurs für Studierende und Doktoranden

Einführung in die Systemische Therapie und Beratung Kompaktkurs für Studierende und Doktoranden Einführung in die Systemische Therapie und Beratung Kompaktkurs für Studierende und Doktoranden Die Weiterbildung berechtigt zum Direkteinstieg des Kurses Systemische Beratung, anerkannt bei der Deutschen

Mehr

7. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie

7. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie 7. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie Freitag, 17. Mai 2013 AKH/Medizinische Universität Wien Hörsaal A, Kliniken am Südgarten Demenzen, Intelligenzminderung und organische Psychosyndrome

Mehr

Prof. Dr. Dr. Frank Schneider Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychologischer Psychotherapeut

Prof. Dr. Dr. Frank Schneider Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychologischer Psychotherapeut DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie Aachen Aachen Aachen Albstadt Berlin Berlin Berlin Prof. Dr. Dr. Frank Schneider, Psychologischer Psychotherapeut Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie

Mehr

Weiterbildung Gestaltung der späten Berufsphase

Weiterbildung Gestaltung der späten Berufsphase Weiterbildung Gestaltung der späten Berufsphase FHS St.Gallen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Pädagogische Hochschule des Kantons St.Gallen Pädagogische Hochschule Graubünden Pädagogische Hochschule

Mehr

Angewandte Psychologie. BSc. Bachelor of Science. seit_since 1848

Angewandte Psychologie. BSc. Bachelor of Science. seit_since 1848 Angewandte Psychologie BSc Bachelor of Science seit_since 14 Angewandte Psychologie Der Bachelorstudiengang in Angewandter Psychologie an der Hochschule Fresenius bietet den Studierenden eine umfassende

Mehr

Master-Studiengänge in der Sportwissenschaft in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich

Master-Studiengänge in der Sportwissenschaft in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich LUTZ MÜLLER Master-Studiengänge in der Sportwissenschaft in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich Bremen, im August 2008 Fachbereich 09: Kulturwissenschaften / Institut für Sportwissenschaft/Sportpädagogik

Mehr

Burn Mental Management Seminare. Kommunikation und Kooperation im Unternehmen. Burn Mental Management

Burn Mental Management Seminare. Kommunikation und Kooperation im Unternehmen. Burn Mental Management Burn Mental Management Seminare Kommunikation und Kooperation im Unternehmen Burn Mental Management Burn versteht sich als kompetenter und spezialisierter Anbieter für mentales Management im Unternehmen.

Mehr

Diplomstudiengang Psychologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Note eins

Diplomstudiengang Psychologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Note eins Dr. phil. Angela Rischer, Dipl.-Psych. Psychologische Psychotherapeutin (VT) Supervisorin Studium Diplomstudiengang Psychologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Note eins Approbation 1999

Mehr

Dozenten, Supervisoren, Selbsterfahrungsleiter

Dozenten, Supervisoren, Selbsterfahrungsleiter O S T E U T S C H E A K A E M I E F Ü R P S Y C H O T H E R A P I E Staatlich anerkannte Aus- und Weiterbildungsstätte für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Verhaltenstherapie Jacobikirchhof

Mehr

Bewegung und Gesundheit

Bewegung und Gesundheit Bewegung und Gesundheit Bachelor of Science Gesünder leben ist in der technisierten und multimedialen Gesellschaft ein zeitgemäßes und wichtiges Thema. Bei der Behandlung vieler Erkrankungen besonders

Mehr

Die Weiterbildung für den Bündner Sport

Die Weiterbildung für den Bündner Sport Die Weiterbildung für den Bündner Sport 2010 Videofeedback Eine effiziente Hilfe für das (Bewegungs-) Lernen Samstag, 9. Oktober 2010 Hirnforschung im Sport Neuste Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft

Mehr

Psychologische Dienstleistungen mit und ohne Approbation

Psychologische Dienstleistungen mit und ohne Approbation Psychologische Dienstleistungen mit und ohne Approbation Wachstumsmärkte Gesundheit und Bildung Dipl.-Psych. Fredi Lang, MPH BDP Referat Fachpolitik Gliederung Entwicklungstrends, Bedarf und Markt Berufsrechtliche

Mehr

Univ.-Prof. Dr. Georg Wydra. Vorlesung Allgemeine Sportdidaktik Modul Didaktik/Methodik. Baustein 1: Sportpädagogik/Sportdidaktik

Univ.-Prof. Dr. Georg Wydra. Vorlesung Allgemeine Sportdidaktik Modul Didaktik/Methodik. Baustein 1: Sportpädagogik/Sportdidaktik Univ.-Prof. Dr. Georg Wydra Vorlesung Allgemeine Sportdidaktik Modul Didaktik/Methodik Baustein 1: Sportpädagogik/Sportdidaktik Sportwissenschaftliches Institut der Universität des Saarlandes WS 2013/2014

Mehr

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Mittwoch, den 20. Oktober 2010, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Vom Content zum Kontext: emotion elearning-dienste für r die Sportwissenschaft

Vom Content zum Kontext: emotion elearning-dienste für r die Sportwissenschaft Dr. Christoph Igel Vom Content zum Kontext: emotion elearning-dienste für r die Sportwissenschaft Köln 2007 Ausgangssituation : Neue Medien in der Bildung ITES Information Technologies in European Sport

Mehr

wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch»

wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch» wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch» Samstag, 4. Mai 2013 5. Internationaler Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität

Mehr