SIMULATION 10. ANSYS CONFERENCE & CADFEM AUSTRIA USERS MEETING KONFERENZPROGRAMM DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SIMULATION 10. ANSYS CONFERENCE & CADFEM AUSTRIA USERS MEETING KONFERENZPROGRAMM DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN 29. 30."

Transkript

1 KONFERENZPROGRAMM DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN ANSYS CONFERENCE & SIMULATION 10. CADFEM AUSTRIA USERS MEETING APRIL 2015, WIEN Mit freundlicher Unterstützung von

2 KONFERENZ-PROGRAMM Keynotes von HP & Intel, KTM TECHNOLOGiES GmbH und John Deere Anwendervorträge zu Strukturmechanik, Strömungsmechanik und Elektromagnetik Produktupdate: Highlights und Neues in ANSYS 16.0 kennenlernen Begleitende CAE-Fachausstellung Poster-Session für Projekte von Studierenden Abendveranstaltung in der Ottakringer Brauerei PROGRAMM Die Teilnehmer können während den Sessions jederzeit zwischen den Vorträgen wechseln. Zeit A-Foyer Orangeriegarten Raum 1 Maria Th. (FEM) Raum 2 Sissi (CFD) Raum 4 Rudolf (EM) 9:00 Uhr Registration 9:30 Uhr Eröffnungsplenum 11:00 Uhr Pause Eröffnung der Fachausstellung 11:25 Uhr Session FEM I Session CFD I Session EM I 12:40 Uhr Mittagspause 14:00 Uhr Session FEM II Session CFD II Session EM II 15:40 Uhr Pause 16:00 Uhr Abschlussplenum 17:00 Uhr Get Together Poster-Session ab 18:00 Uhr ab 18:30 Uhr Abfahrt Shuttle-Bus zur Ottakringer Brauerei beim Eingang des Tagungszentrums Abendveranstaltung in der Ottakringer Brauerei

3 ERÖFFNUNGSPLENUM 9:30 Uhr 9:50 Uhr Begrüßung durch CADFEM (Austria) GmbH und ANSYS Germany GmbH Keynote: Next Generation Engineering IT Accelerating R & D Norbert Reil, HP Stephan Gillich, Intel Legende: Strukturmechanik Strömungsmechanik Elektromagnetik 10:10 Uhr Perfekte Geometrien für ANSYS Intuitive und schnelle CAD-Geometrieaufbereitung für CFD und Strukturmechanik mit ANSYS SpaceClaim Markus Huebner, Clemens Maucher, SpaceClaim Corporation Hinweis: Das aktuelle Programm finden Sie auf Irrtümer und Änderungen vorbehalten; Stand: 10. April :35 Uhr Keynote: Auslegung von Kunststoffbauteilen im Motorradbau Herausforderungen und Trends Dr.-Ing. Martin Perterer, KTM TECHNOLOGiES GmbH ANWENDERVORTRÄGE 1 SESSION FEM I SESSION CFD I SESSION EM I 11:25 Uhr 11:50 Uhr ANSYS 16.0 Mechanical Update Dipl.-Ing. (FH) Thomas Lange, CADFEM (Austria) GmbH ANSYS 16.0 CFD Update Dr.-Ing. Holger Grotjans, ANSYS Germany GmbH ANSYS 16.0 Elektromagnetik Update Dipl-Ing. Olaf Hädrich, ANSYS Germany GmbH 11:50 Uhr 12:15 Uhr Schnelle und sichere Schraubenbewertung inside ANSYS Vincent Constantin, CADFEM Suisse AG Improvement of efficiency prediction of axial turbines with advanced turbulence models Dr. Dragica Jošt, TURBOINŠTITUT d.d., Ljubljana Reliability prediction for IGBT modules under service conditions Dr. Martin Lederer, TU Wien 12:15 Uhr 12:40 Uhr Ermittlung der Ermüdungsfestigkeit basierend auf realen Kerbspannungen 3D LES Simulation zur Akustikberechnung von überkritischen Ventilen in Resonanz Design eines Synchronreluktanzmotors für Traktionsantriebe FP7 Projekt SyrNemo DI Dr. Gerhard Lener, Universität Innsbruck Dipl.-Ing. Peter Leitl, bionic surface technologies GmbH Dipl.-Ing. Oliver Winter, Austrian Institute of Technology

4 ANWENDERVORTRÄGE 2 SESSION FEM II SESSION CFD II SESSION EM II 14:00 Uhr 14:25 Uhr Reduktion und Systemsimulation einer Biegemaschine mit ANSYS Mechanical und ANSYS Simplorer Florian Hollaus, CADFEM (Austria) GmbH Numerical Simulation of Cyclone Separation by a Hybrid Eulerian/Lagrangian Model Dr.-Ing. Stefan Pirker, JKU Linz Entwicklung eines bistabilen Elektromagneten für Zündschlösser Roman Jamy, EGSTON System Electronics Eggenburg GmbH 14:25 Uhr 14:50 Uhr Frequenzbasierte Ermüdungsanalyse von vibrationsbelasteten Bauteilen Dr.-Ing. Stephan Vervoort, HBM Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH Wand im Triebwasserweg Konzept und 3D-numerische Berechnung Dr. Roman Gabl, Universität Innsbruck Kantenflussrandbedingung für 3D Magnetfeldsimulationen Daniel Bachinski-Pinhal, CADFEM GmbH 14:50 Uhr 15:15 Uhr Optimales Design im komplexen Umfeld Dipl.-Ing. Matthias Hörl, Trumpf Maschinen Austria GmbH & Co. KG Instationäre Kopplungsmethoden für Schaufelreihen zur Berechnung von Rotor-Stator-Interaktionen Dipl.-Ing. Marc Kainz, ANSYS Germany GmbH 15:15 Uhr 15:40 Uhr Simulation of a fatigue crack problem in electronic devices using cohesive zone modeling approach Dr. Bala Karunamurthy, KAI GmbH Simulation for Every Engineer Dr.-Ing. Holger Grotjans, Dipl.-Ing. Marc Kainz, ANSYS Germany GmbH ABSCHLUSSPLENUM 16:00 Uhr 16:25 Uhr Modellkalibrierung mit optislang Dipl.-Ing. Wolfgang Wallisch, Dynardo Austria GmbH 16:25 Uhr 16:50 Uhr Abschluss-Keynote: Simulationsmanagement in der virtuellen Produktentwicklung bei John Deere Dr. Peter J. M. Pirro 16:50 Uhr 17:00 Uhr Schlussworte Dipl.-Ing. (FH) Matthias Alberts, CADFEM (Austria) GmbH 17:00 Uhr Poster-Session und Ausklang 18:00 Uhr Abfahrt Shuttleservice beim Eingang des Tagungszentrums 18:30 Uhr Abendveranstaltung in der Ottakringer Brauerei

5 HP + Intel Center of Excellence for High Performance Computing (HPC) Your HPC center for today and the future The HP + Intel Center of Excellence is a high performance computing engineering center dedicated to providing the best HPC solutions for today and the future. Located in Grenoble, France, and co-funded by HP and Intel, our Center of Excellence is a network of pre-sales, benchmarking, application optimization specialists dedicated to serving you. We provide you with expertise and services to help ensure that your applications are compatible with today s technologies and those in development. Our center expands on our existing HPC benchmarking and application development areas and specializes in parallel computing, high-end storage and networking, and scheduling and operations tools. Our infrastructure is based on the most state-of-the-art systems, using servers based on the latest Intel Xeon processors, Xeon Phi accelerators, and Intel solid state storage. Our value to you Our experts and technological facilities will help. Conduct proofs of concept (PoCs) to identify how new technologies can create breakthrough differentation. Use tools to characterize applications for comparative assessment of parallel systems. Test hosting, software integration, and business optimization on future platforms. Connect with sales, marketing, and engineering specialists dedicated to help you overcome barriers of innovation and scale. Participate in independent software vendor workshops and application developer events. Our technology platforms HP ProLiant Generation 9 (Gen9) servers with the latest Intel Xeon processors and Intel Xeon Phi co-processors to support CPU, large memory, and accelerator-based HPC applications. HPC software stack using HP Insight Cluster Management Utility (CMU) and Intel development tools suite. Intel Solid-State Drive (SSD) storage. Our experts Along with HP and Intel technology experts and marketing specialists, the HP + Intel Center of Excellence provides a network of many other professionals from the HPC industry, tools providers, OS providers, and independent software vendors. hp. com/go/centerofexcellence

6 KONFERENZ-PROGRAMM 2 x 5 halbtägige Kompaktseminare zu aktuellen Simulationsthemen in Strukturmechanik, Strömungsmechanik und Elektromagnetik Seminarthemen für jeden Simulations- Wissensstand vom Einsteiger- bis zum Expertenlevel Wählen Sie Ihr individuelles Seminarprogramm am Vor- und Nachmittag Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat Begleitende CAE-Fachausstellung KOMPAKTSEMINARE Raum 4 Rudolf (FEM I) Raum 5 Franz J. (FEM II) Raum 3 Leopold (EM) Raum 6 Franz St. (CFD I) Raum 7 Marie An. (CFD II) 9:00 Uhr 12:00 Uhr Einführung in ANSYS Mechanical Schraubenberechnung: ANSYS Workbench und VDI 2230 Simulationsgestützte Entwicklung elektrischer Maschinen Einführung in die Strömungsmechanik Turbomaschinen Mittagspause 12:00 13:00 Uhr Raum 4 Rudolf (FEM I) Raum 5 Franz J. (FEM II) Raum 3 Leopold (EM) Raum 6 Franz St. (CFD I) Raum 7 Marie An. (CFD II) 13:00 Uhr 16:00 Uhr Geometrieaufbereitung mit SpaceClaim Direct Modeler WB FKM Die FKM-Richtlinie in ANSYS Workbench EMV Simulation in der Leistungselektronik am Beispiel eines SEPIC Wandlers Optimierung & Morphing Methoden mit ANSYS Fluent Hochleistungsrechnen am Arbeitsplatz

7 VORMITTAG NACHMITTAG Einführung in ANSYS Mechanical FEM I Ideal für Neueinsteiger! Mit Übungen werden Sie selbst am Rechner aktiv und können erste Beispiele ausprobieren. Geometrieaufbereitung mit SpaceClaim Direct Modeler FEM I Ideal für Konstrukteure, die einen schnellen und einfachen Einstieg in die FEM-Simulation finden möchten! SpaceClaim bietet einen intuitiven und benutzerfreundlichen Workflow beim Erstellen neuer CAD-Modelle bzw. der Aufbereitung bestehender Modelle für die FE-Simulation. Schraubenberechnung: ANSYS Workbench und VDI 2230 FEM II Ideal für erfahrene ANSYS-User mit Vorkenntnissen in ANSYS Mechanical. Von der prinzipiellen Funktionsweise von Schraubenverbindungen bis zur Analyse von Schrauben im FE-Modell und Nachweis nach VDI-Richtlinie. WB FKM Die FKM-Richtlinie in ANSYS Workbench FEM II Ideal für erfahrene ANSYS-User mit Vorkenntnissen in ANSYS Mechanical, die den statischen und zyklischen Festigkeitsnachweis nach FKM-Richtlinie innerhalb der ANSYS Workbench kennenlernen möchten. Simulationsgestützte Entwicklung elektrischer Maschinen EM Ideal für Entwickler von Elektromotoren und verwandten Anwendungen, die mit Hilfe von Simulation die Performance von elektrischen Maschinen untersuchen möchten. EMV Simulation in der Leistungselektronik am Beispiel eines SEPIC Wandlers EM Leistungselektronik spielt sowohl in der elektrischen Antriebstechnik als auch in der Stromversorgung eine wichtige Rolle. In diesem Kompaktseminar wird die Vorgehensweise zur Simulation der CISPR 25 Prüfung für leitungsgebundene Emissionen am Beispiel eines SEPIC Wandlers aufgezeigt. Einführung in die Strömungsmechanik CFD I Ideal für Einsteiger in die Strömungssimulation! Wir erarbeiten den Prozess von Strömungssimulationen gemeinsam und setzen diesen anhand einer konkreten Anwendung am Rechner um. Optimierung & Morphing Methoden CFD I Dieses Kompaktseminar bietet eine Einführung in die Flexibilität und Leistungsfähigkeit verschiedener Optimierungslösungen und Morphingtechnologien in ANSYS Fluent bis zur Rückführung der deformierten Netze nach CAD (Mesh-to-CAD). Turbomaschinen CFD II Das ANSYS Workbench Turbo-System liefert eine durchgängige Lösung von Auslegung, Design und numerischer Simulation von Turbomaschinen bis hin zu deren Optimierung. Best Practice Guidelines und Beispiele inklusive! Hochleistungsrechnen am Arbeitsplatz CFD II ANSYS Produkte nutzen vorhandene Rechnerressourcen effizient in fast beliebiger Bandbreite. Einflussfaktoren, Möglichkeiten und Grenzen von Hardware, Software und effizienter Lizenznutzung für ANSYS CFD und Strukturmechanik werden diskutiert. Ziel: Simulationsergebnisse möglichst schnell erhalten.

8 RAUMAUFTEILUNG SCHLOSS SCHÖNBRUNN TAGUNGSZENTRUM Eingang Apothekertrakt A-Foyer Orangeriegarten Information & Registrierung, Ausstellerbereich B-Pausenzone Löwe Buffet & Poster-Session Grünbergstraße 7 5 Raum 1 Maria Theresia Plenum und Session Strukturmechanik Raum 2 Sissi Session Strömungsmechanik 6 C 2 Raum 4 Rudolf Session Elektromagnetik 4 3 Eingang Apothekertrakt C-Pausenzone Glasaula Registrierung & Rezeption, Ausstellerbereich, Buffet Schönbrunn, Aufgang Grünbergstraße Raum 3 Leopold EM-Seminare Raum 4 Rudolf FEM I-Seminare Raum 5 Franz Joseph FEM II-Seminare Schönbrunner Schloßstraße Raum 6 Franz Stephan CDF I-Seminare Raum 7 Marie Antoinette CDF II-Seminare

9 EINGANG APOTHEKERTRAKT A B ORANGERIE- GARTEN 1

10 DIE BEGLEITENDE CAE-FACHAUSSTELLUNG Am 29. und 30. April 2015 findet parallel zur Fachkonferenz eine Ausstellung zu Produkten und Dienstleistungen rund um die Simulation statt. Dieser zentrale Treffpunkt der Veranstaltung lädt auch zum Austausch und Networking ein. Rezeption Catering 1 Hottinger Baldwin Messtechnik steht weltweit für Spitzenleistungen beim Testen und Prüfen. Die Produktpalette von HBM umfasst Aufnehmer, Verstärker und Messdatenerfas sungssysteme, sowie Software für Test und Analyse. 2 Das Engineering Center Steyr (ECS), ein Unternehmen der Magna International, ist der weltweit anerkannte Engineering-Dienstleister. Modernste Entwicklungsmethoden und Prüfeinrichtungen ermöglichen kurze Entwicklungszeiten und machen das ECS zu einem Full-Service Anbieter für innovative Produkte und Lösungen. 3 Die Dynardo GmbH entwickelt Software (wie zum Beispiel optislang) für CAE-basierte Sensitivitätsanalysen, multidisziplinäre Optimierungen und Robustheitsbewertungen in der virtuellen Produktentwicklung, im Bauwesen und in der Geomechanik. Zum Serviceangebot gehören, in Zusammenarbeit mit weltweiten Distributoren, auch Consulting- und FEM-Berechnungsdienstleistungen sowie Support und Schulungen. 4 CADFEM steht für CAE-Kompetenz und bietet alles, was über den Simulationserfolg entscheidet, aus einer Hand: Software und IT-Lösungen, Beratung, Schulung, Engineering, Wissen auf dem neuesten Stand. Als ANSYS Competence Center FEM betreut CADFEM die ANSYS Anwender in Zentraleuropa. ANSYS ist der weltgrößte Anbieter von Simulationssoftware und bietet Programme für nahezu jede Anwendung. In Industrie, Forschung und Lehre zählt ANSYS zu den meistgenutzten CAE-Lösungen. Beide Unternehmen arbeiten in enger Kooperation und bieten Unterstützung in allen Fragen der Anwendung der Multiphysics Software Suite. ANSYS SpaceClaim ist die führende 3D-Direktmodellierungs-Software von ANSYS Inc. Sie ermöglicht, neue Konstruktionen rasch zu erstellen oder vorhandene 2D- und 3D-Geometrien zu ändern und zu bearbeiten. ANSYS SpaceClaim Software ist einfach zu erlernen und zu bedienen und komplett CAD-neutral. SpaceClaim wurde 2014 von ANSYS INC. übernommen. Simulation zum Anfassen: Besuchen Sie den Stand und probieren Sie strukturmechanische und strömungsmechanische Beispiele selbst am Computer aus. Die CADFEM und ANSYS-Mitarbeiter unterstützen Sie gerne. CADFEM Engineering Simulation Cloud: Wählen Sie sich direkt in die Cloud ein und testen Sie dieses neue Angebot! 5 FunctionBay ist der Entwickler von MBD for ANSYS, einem neuen MKS Programm, das nahtlos in die ANSYS Workbench Oberfläche integriert ist. MBD for ANSYS basiert auf der weltweit bekannten RecurDyn Solver Technologie.

11 SAVE THE DATE DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION 21./22. APRIL 2016 VOESTALPINE STAHLWELT LINZ POSTER-SESSION FÜR STUDIERENDE Die simulationsgestützte Produktentwicklung gewinnt in Österreich immer mehr an Bedeutung und der Bedarf an Fachkräften mit einer fundierten Ausbildung wird größer. Die österreichischen Universitäten und Fachhochschulen haben darauf reagiert und bieten entsprechende Studiengänge an. Studierende präsentieren ihre Praxisprojekte beim Get-Together. Schauen Sie vorbei. Die Studierenden freuen sich, mit Ihnen über ihre Arbeiten zu diskutieren! Struktursimulation des Radträgers und Strömungssimulation des Gesamtfahrzeuges Simon Dreymann, TU Graz Racing Team Numerical Analysis of Pre-stressed circular aluminum tubes using ANSYS/LS-DYNA Vamsee Krishna Bheemineni (M.Sc.) In Kooperation mit Dr. Javad Zarbakhsh, Professur für FEM & Computational Engineering Closed Loop Control of a Virtual Blade Wheel Manuel Berger, MCI Management Center Innsbruck Analyse einer Blechdeformation unter Berücksichtigung des gleitenden Kontaktes an Führungsseilen Niphon Jeepjua, betreut durch Herrn a.o. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Manfred Grafinger (TU Wien) Modeling and analyzing of spring made of composite layups Hosein Tafaghodi, betreut durch Herrn a.o. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Manfred Grafinger (TU Wien)

12 ABENDEVENT OTTAKRINGER BRAUEREI FEIERLICHER AUSKLANG IN DER OTTAKRINGER BRAUEREI Die CADFEM (Austria) GmbH, 2005 in Wien gegründet, freut sich, in diesem Jahr ihr 10-Jahres-Jubiläum zu feiern. Seit ihrer Gründung arbeitet die CADFEM (Austria) GmbH als ANSYS Channel Partner eng mit dem weltweit größten Anbieter von Simulationssoftware zusammen. Wir sagen Danke für die jahrelange Kooperation und Ihre Treue! Mit Simulation können wegweisende Innovationen entwickelt, Maßstäbe in der Produktqualität gesetzt sowie Kosten und Entwicklungszeiten reduziert werden. Zum Ausklang des 1. Konferenztages und zur Feier des 10-Jahres-Jubiläums laden wir herzlich in die Ottakringer Brauerei ein und freuen uns, mit Ihnen gemeinsam zu feiern. Stoßen Sie mit uns an, knüpfen Sie wichtige Kontakte in der CAE-Branche und genießen Sie einen Abend unter Gleichgesinnten. Ottakringer Brauerei, Gold Fassl Magazin Ottakringer Platz 1, 1160 Wien Shuttle Service zur Abendveranstaltung Abfahrt ab 18:00 Uhr beim Schloß Schönbrunn Tagungszentrum Rückfahrt ab Uhr bis Mitternacht im halbstündigen Takt zurück zum Schloß Schönbrunn Tagungszentrum

13 FEEDBACK-FRAGEBOGEN Teilnehmer Firma Name Wurden Ihre Erwartungen erfüllt? ja nein, weil Wie bewerten Sie die Inhalte der Veranstaltung? sehr gut gut durchschnittlich eher nicht zufriedenstellend nicht zufriedenstellend Welcher Vortrag hat Ihnen am besten gefallen? Welche Wünsche/Anregungen/Inputs haben Sie zum Aufbau der Konferenz? Wie haben Sie von der Veranstaltung erfahren? Vorgesetzter CADFEM/ANSYS Newsletter KollegInnen CADFEM/ANSYS Einladung per Post CADFEM/ANSYS Website Sonstiges (z.b. Internet, Magazine) Anruf von CADFEM/ANSYS Würden Sie unsere Veranstaltung weiterempfehlen? ja, weil nein, weil Gerne informieren wir Sie auch über folgende weitere CADFEM Veranstaltungen. Bitte geben Sie Ihr Interesse an: NEU: CADFEM Open House: Wir rechnen mit Ihnen GRATIS, Anmeldung erforderlich. 12 Simulationsbeispiele an 4 Terminen in Wien und Innsbruck An einem halben Tag werden Sie selbst aktiv und berechnen mit Unterstützung eines CADFEM Tutors ein von Ihnen ausgewähltes Anwendungsbeispiel in ANSYS. So erfahren Sie schnell und einfach das Wichtigste über Vorgehensweise, Nutzen und Möglichkeiten der Simulation. Ideal für Simulationseinsteiger ohne Vorkenntnisse in ANSYS, aber auch erfahrene Anwender von ANSYS oder einer anderen Software, die für sie neue Anwendungsbereiche kennenlernen möchten.

14 CADFEM Webinare GRATIS, 1-stündig, Tipps & Tools, Anmeldung erforderlich. Uhrzeiten und Detailinformationen auf Simulation in Ihrer Produktentwicklung? Legen Sie den ersten Gang ein! Simulation voll ausgeschöpft? Schalten Sie in den nächsten Gang! ANSYS 16.0 Update Webinar Überblick Strukturmechanik ANSYS 16.0 Update Licensing Vibroakustik Bewertung von Schrauben nach VDI 2230 in ANSYS Workbench Kompression und Visualisierung von Simulationsdateien Railway Bridge Reinforcement HF-Simulation von Antennen Induktive Erwärmung und Gefügeumwandlung Multiphysics modeling for battery simulation Modeling Stent Simulation Multi-physikalische Analyse mit der Extended Discrete Element Methode (XDEM) Multiphysics modeling for battery simulation Um Sie gezielt über weitere Entwicklungen informieren zu können, bitten wir um kurze Beantwortung der u. g. Punkte: Ihre Funktion: Konstruktion Berechnung Management Sonstiges Ich möchte den CADFEM Newsletter abonnieren: ja nein Welche physikalischen Disziplinen sind für Sie relevant? Strukturmechanik Strömung Temperatur Elektromagnetik LF Elektromagnetik HF Betriebsfestigkeit Akustik Optimierung Composites Umformung Explizite Dynamik & Crash Systemsimulation CAD-Systeme Sonstige Abschließend bitten wir Sie noch um ein kurzes Statement zur Fachkonferenz zur Numerischen Simulation. Ich erkläre mich damit einverstanden, dass mein Statement von CADFEM als Zitat verwendet wird. Gewinnspiel VIELEN DANK FÜR IHREN BESUCH! Bitte geben Sie den Fragebogen bis Uhr an der Rezeption ab, um am Gewinnspiel teilzunehmen. Gewinnen Sie eine exklusive Fahrt mit dem KTM X Bow auf dem Red Bull Ring.

15 IHRE ANREISE ZUM VERANSTALTUNGSORT Schloß Schönbrunn Tagungszentrum Apothekertrakt Zugang Grünbergstraße/Meidlinger Tor 1130 Wien Tel.: +43 (0) Mit dem PKW Wir empfehlen Ihnen aufgrund der knappen Parkplatzsituation rund um Schönbrunn und aus ökologischen Gründen die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Eine Park & Ride Möglichkeit finden Sie bei der U-Bahn- Station Hütteldorf (Westeinfahrt). Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln U-Bahn: Linie U4 vom Stadtzentrum bzw. von Hütteldorf (Park & Ride) bis Station Schönbrunn, Ausgang Grünbergstraße Straßenbahn: 10, 58 Station Schönbrunn Bus: 10A Station Schönbrunn Parkmöglichkeit APCOA Parkplatz Schönbrunn Schönbrunner Schloßstraße, 1130 Wien Ermäßigter Tagespreis 18,00. Den ermäßigten Tarif erhalten Sie, wenn Sie das Parkticket bei der Rezeption im Tagungszentrum abstempeln lassen. Andernfalls sind die regulären Gebühren ( 39,00) zu bezahlen. EINGANG Schloß Meidlinger Allee Grünbergstraße Schönbrunner Schloßstraße Haupttor Schönbrunn, Ausgang Grünbergstraße AUSKUNFT & ANSPRECHPARTNER CADFEM (AUSTRIA) GMBH Wagenseilgasse Wien +43 (0) ANSYS GERMANY GMBH Birkenweg 14a Darmstadt +49 (0) Ihre Ansprechpartnerinnen Svenja Bamberger-Frick CADFEM (Austria) GmbH Barbara Frömmel ANSYS Germany GmbH

16 HERZLICHES DANKESCHÖN Die Veranstalter, CADFEM (Austria) GmbH und ANSYS Germany GmbH, bedanken sich bei allen Sponsoren und Ausstellern. Das Engineering Center Steyr (ECS), ein Unternehmen der Magna International, ist der weltweit anerkannte Engineering-Dienstleister. Modernste Entwicklungsmethoden und Prüfeinrichtungen ermöglichen kurze Entwicklungszeiten und machen das ECS zu einem Full-Service Anbieter für innovative Produkte und Lösungen. Die Softwareprodukte FEMFAT (Lebensdauerberechnung für sämtliche Strukturteile von Fahrzeugen, Modulen und Komponenten) und KULI (Gesamtes Wärmemanagement von Fahrzeugen), werden seit Jahren bei allen namhaften Automobilherstellern eingesetzt und lassen auch die Begriffe Leichtbau, Umwelt, Verbrauch, CO2-Reduktion die Software entsprechend angewandt, Wirklichkeit werden. ecs.magna.com Accelerate Discovery at Every Scale Scientists, engineers, and data analysts need ever-higher performance for their technical computing applications to speed time to results, handle today s unprecedented growth in data volumes, and improve the accuracy and precision of their modeling and simulation applications. Intel architecture is designed to address the heavy demands of technical computing at every scale, so users can continue to push the boundaries of discovery. By combining the right Intel processors and coprocessors with the right Intel storage and networking components, you can create a balanced technical computing platform that delivers the combination of performance and value you need for your particular requirements. HP high performance computing solutions building on HP s innovative purpose-built HPC systems and technologies based on Intel Xeon Processors, Intel Xeon Phi Coprocessors and other Intel technologies empower innovation at any scale. Faster: Speed advancements with a converged infrastructure, purpose-built for scale. Better: Optimize your high performance computing footprint with the world s most efficient systems. Smarter: Deploy and manage easily, adapt quickly to change & improve quality of service.

SIMULATION 10. ANSYS CONFERENCE & CADFEM AUSTRIA USERS MEETING KONFERENZPROGRAMM DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN 29. 30.

SIMULATION 10. ANSYS CONFERENCE & CADFEM AUSTRIA USERS MEETING KONFERENZPROGRAMM DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN 29. 30. KONFERENZPROGRAMM DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN ANSYS CONFERENCE & SIMULATION 10. CADFEM AUSTRIA USERS MEETING 29.30. APRIL 2015, WIEN Mit freundlicher Unterstützung von KONFERENZ-PROGRAMM Keynotes

Mehr

DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 10. CADFEM AUSTRIA USERS MEETING 29. 30. APRIL 2015, WIEN

DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 10. CADFEM AUSTRIA USERS MEETING 29. 30. APRIL 2015, WIEN DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 10. CADFEM AUSTRIA USERS MEETING 29. 30. APRIL 2015, WIEN SIE SIND HERZLICH EINGELADEN, AN DER GRÖSSTEN FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION

Mehr

Produkte, Service und Wissen aus einer Hand

Produkte, Service und Wissen aus einer Hand Produkte, Service und Wissen aus einer Hand Denn Simulation ist mehr als Software Software und IT-Lösungen CADFEM liefert ein vollständiges Programm an CAE-Software und Hardware führender Anbieter von

Mehr

Inhalt. CADFEM & ANSYS Numerische Simulationen: Wie und warum? Analyse eines Strömungssensors in ANSYS Workbench

Inhalt. CADFEM & ANSYS Numerische Simulationen: Wie und warum? Analyse eines Strömungssensors in ANSYS Workbench Analyse eines Strömungssensors in ANSYS Workbench Henrik Nordborg CADFEM (Suisse) AG Inhalt CADFEM & ANSYS Numerische Simulationen: Wie und warum? Analyse eines Strömungssensors in ANSYS Workbench Prinzip

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Industrie 4.0 Predictive Maintenance Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Anwendungsfälle Industrie 4.0 Digitales Objektgedächtnis Adaptive Logistik Responsive Manufacturing Intelligenter

Mehr

Connect Your Independent HP Business Technology Community

Connect Your Independent HP Business Technology Community Connect Your Independent HP Business Technology Community Dr. Heinz-Hermann Adam Connect Deutschland 1. Vorsitzender Connect Wordwide Secretary-Treasurer adam@connect-community.de Oliver Bach Community

Mehr

CAE in der Cloud. - Vorteile & Probleme - Wolfgang Gentzsch & Burak Yenier ISC @ CeBIT, 19. März 2015

CAE in der Cloud. - Vorteile & Probleme - Wolfgang Gentzsch & Burak Yenier ISC @ CeBIT, 19. März 2015 CAE in der Cloud - Vorteile & Probleme - Wolfgang Gentzsch & Burak Yenier ISC @ CeBIT, 19. März 2015 CAE in der Cloud - Vorteile & Probleme - Wolfgang Gentzsch & Burak Yenier ISC @ CeBIT, 19. März 2015

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

15. - 16.06.2015 SWISSHOTEL DRESDEN AM SCHLOSS

15. - 16.06.2015 SWISSHOTEL DRESDEN AM SCHLOSS 10 Jahre CIDEON Software Anwendertreffen CIDEON SOFTWARE ANWENDERTREFFEN / USER GROUP MEETING CIDEON SOFTWARE GMBH & CO. KG 19. - 20.05.2014 ANWENDERTREFFEN USER GROUP MEETING SWISSHOTEL DRESDEN AM SCHLOSS

Mehr

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Michael Monsberger AIT Austrian Institute of Technology Themenüberblick (2 Panels) Geothermie Oberflächennahe

Mehr

Matthias Schorer 14 Mai 2013

Matthias Schorer 14 Mai 2013 Die Cloud ist hier was nun? Matthias Schorer 14 Mai 2013 EuroCloud Deutschland Conference 2013 Matthias Schorer Accelerate Advisory Services Leader, CEMEA 29.05.13 2 29.05.13 3 The 1960s Source: http://www.kaeferblog.com/vw-bus-t2-flower-power-hippie-in-esprit-werbung

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

I T - S y m p o s i u m 2 0 1 3 Steigenberger Hotel Bad Homburg und GS Hewlett-Packard Bad Homburg (Workshops)

I T - S y m p o s i u m 2 0 1 3 Steigenberger Hotel Bad Homburg und GS Hewlett-Packard Bad Homburg (Workshops) I T - S y m p o s i u m 2 0 1 3 Steigenberger Hotel Bad Homburg und GS Hewlett-Packard Bad Homburg (Workshops) vent Sponsor: Sponsoren und Aussteller: http://www.connect-community.de/vents/symposium2013/program.pdf

Mehr

HP ConvergedSystem Technischer Teil

HP ConvergedSystem Technischer Teil HP ConvergedSystem Technischer Teil Rechter Aussenverteidiger: Patrick Buser p.buser@smartit.ch Consultant, SmartIT Services AG Linker Aussenverteidiger: Massimo Sallustio massimo.sallustio@hp.com Senior

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

Hybride Cloud Datacenters

Hybride Cloud Datacenters Hybride Cloud Datacenters Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Unsere Vision Wir planen und implementieren für unsere

Mehr

1. Allgemeine Produktinformationen... 2 1.1. Was ist Autodesk Simulation 360?... 2

1. Allgemeine Produktinformationen... 2 1.1. Was ist Autodesk Simulation 360?... 2 Autodesk Simulation 360 11. September 2012 Fragen und Antworten Autodesk Simulation 360 leistungsstarker, flexibler und sicherer Zugriff auf Simulationssoftware über die Cloud Inhalt 1. Allgemeine Produktinformationen...

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

Privacy-preserving Ubiquitous Social Mining via Modular and Compositional Virtual Sensors

Privacy-preserving Ubiquitous Social Mining via Modular and Compositional Virtual Sensors Privacy-preserving Ubiquitous Social Mining via Modular and Compositional s Evangelos Pournaras, Iza Moise, Dirk Helbing (Anpassung im Folienmaster: Menü «Ansicht» à «Folienmaster») ((Vorname Nachname))

Mehr

Chemical heat storage using Na-leach

Chemical heat storage using Na-leach Hilfe2 Materials Science & Technology Chemical heat storage using Na-leach Robert Weber Empa, Material Science and Technology Building Technologies Laboratory CH 8600 Dübendorf Folie 1 Hilfe2 Diese Folie

Mehr

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT name, title date Ingo Kraft Manager Cloud Channel Germany Hewlett Packard GmbH Phone: +49 (0) 171 765 3243 Email: ingo.kraft@hp.com Copyright

Mehr

Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity

Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity Detlev Mohr, Senior Technical Consultant Copyright 2012 Die Firma SpaceClaim Gründer Pioniere

Mehr

Mobile Marketing with Cloud Computing

Mobile Marketing with Cloud Computing Social Networking for Business Mobile Marketing with Cloud Computing Twitter-Hashtag: #spectronet Page 1 15th of December 2010, Carl Zeiss MicroImaging GmbH, 9th NEMO-SpectroNet Collaboration Forum About

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Geometrieoptimierung eines Radialkompressorlaufrades mit Hilfe automatisierter Optimierungsmethoden

Geometrieoptimierung eines Radialkompressorlaufrades mit Hilfe automatisierter Optimierungsmethoden Geometrieoptimierung eines Radialkompressorlaufrades mit Hilfe automatisierter Optimierungsmethoden Prof. Dr.-Ing. Marius Geller, M.Eng. Dipl.-Ing. Christoph Schemmann Fachhochschule Dortmund, Dortmund,

Mehr

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 Service Summit 10:00 10:15 11:15 Welcome to the GSE Service Event Keynote: Service It s time to Industrialize IT (Vortrag in Englisch) Green Data Center: Energieeffizienz

Mehr

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digitale Realität Die Welt verändert sich in rasantem Tempo Rom, Petersplatz, März 2013 Franziskus

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server Future Thinking 2015 /, Director Marcom + SBD EMEA Legal Disclaimer This presentation is intended to provide information concerning computer and memory industries.

Mehr

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com z/os Explorer Agenda Introduction and Background Why do you want z/os Explorer? What does z/os Explorer do? z/os Resource Management

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG 3DEXCITE DELTAGEN, die führende high

Mehr

Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität

Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität 29. Juni 2011 Siemens AG 2011. All rights reserved. Page 1 Das Projekt @ SPE hat zum Ziel ein ganzheitliches Ausbildungskonzept zu entwickeln

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

After fire and the wheel, cloud is the new game changer.

After fire and the wheel, cloud is the new game changer. Strategie Leistungsumfang Einstiegspunkte Status Ein- Aussichten After fire and the wheel, cloud is the new game changer. Montreal Gazette, November 2011 Microsoft's Plattform Strategie You manage You

Mehr

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria Frühstück zum Thema Mobile Security und Mobile Device Management Secure E-Mail in Unternehmen Interoperabilität Mobile Security und Secure E-Mail In Zusammenarbeit mit Basel Bern 25. Oktober 2011 08:15-10:15

Mehr

ANSYS CONFERENCE & 27. CADFEM USERS MEETING. Einladung & Call For Papers. www.usersmeeting.com. 18. 20. November 2009, Congress Center Leipzig

ANSYS CONFERENCE & 27. CADFEM USERS MEETING. Einladung & Call For Papers. www.usersmeeting.com. 18. 20. November 2009, Congress Center Leipzig www.usersmeeting.com ANSYS CONFERENCE & 27. CADFEM USERS MEETING Strömungsmechanik Strukturmechanik Multiphysik Elektromagnetik Schaltungen & Systeme Materialdesign Biomechanik Anwendervorträge Software-Neuheiten

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Think Tech. Think IDG. Think Events.

Think Tech. Think IDG. Think Events. Think Tech. Think IDG. Think Events. Vom Systemhaus zum Service Provider 17. Februar 2016 München IDG Conference Center www.channel-meets-cloud.de Channel MeetsCloud // Das Event BESCHREIBUNG Service Provider

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH Warum virtualisieren? Vor- und Nachteile Agenda Was ist Virtualisierung? Warum virtualisieren?

Mehr

Novell for Education. Beratung - Systembetreuung - Supporting Implementation von Ausbildungsschienen für österreichische Schulen

Novell for Education. Beratung - Systembetreuung - Supporting Implementation von Ausbildungsschienen für österreichische Schulen Novell for Education 08.10.2007 Wolfgang Bodei / Thomas Beidl Folie 1 The Goal of n4e is an effective increase of quality in terms of Design Operation Administration of Novell based school network infrastructures

Mehr

Oracle JD Edwards EnterpriseOne Investment. Delivery. Proof. Oracle JD Edwards EnterpriseOne All You Need Without The Risk. CLOUD JDE and TRY IT

Oracle JD Edwards EnterpriseOne Investment. Delivery. Proof. Oracle JD Edwards EnterpriseOne All You Need Without The Risk. CLOUD JDE and TRY IT 1 PREISBEISPIELE für ein KMU mit 100 Usern JDE in einer CLOUD CLOUD JDE and TRY IT JD Edwards E1: Die schlanke und umfassende IT-Lösung für den Mittelstand vom Weltmarktführer by Full Speed Systems AG

Mehr

Swiss Networking Day 2014

Swiss Networking Day 2014 Swiss Networking Day 2014 Industrialization of IT: Optimal OPEX Reduction Marco Bollhalder, CEO ITRIS Enterprise AG Hochschule Luzern 8. Mai 2014 Agenda Industrialization of IT: OPEX Reduction Was bedeutet

Mehr

NEW TECHNOLOGY FIRST 8. 12. April 2013 Hannover Germany

NEW TECHNOLOGY FIRST 8. 12. April 2013 Hannover Germany CAE-Forum Halle 7, Stand E04 NEW TECHNOLOGY FIRST 8. 12. April 2013 Hannover Germany Die stetig wachsende Anzahl virtueller Entwicklungen in Industrie und Handwerk lässt den Markt der numerischen Simulation

Mehr

Big-Data and Data-driven Business KMUs und Big Data Imagine bits of tomorrow 2015

Big-Data and Data-driven Business KMUs und Big Data Imagine bits of tomorrow 2015 Big-Data and Data-driven Business KMUs und Big Data Imagine bits of tomorrow 2015 b Wien 08. Juni 2015 Stefanie Lindstaedt, b Know-Center www.know-center.at Know-Center GmbH Know-Center Research Center

Mehr

www.fh-kl.de Aktueller Einsatz von HyperWorks in der Lehre an der FH Kaiserslautern Prof. Dr.-Ing. Matthias R. Leiner

www.fh-kl.de Aktueller Einsatz von HyperWorks in der Lehre an der FH Kaiserslautern Prof. Dr.-Ing. Matthias R. Leiner Aktueller Einsatz von HyperWorks in der Lehre an der FH Kaiserslautern Prof. Dr.-Ing. Matthias R. Leiner Kompetenzzentrum für Mechatronische Systeme (KMS) Technische Mechanik, Mehrkörpersysteme, Mathematik

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Frankfurt am Main am 21. Juni 2012. Spannende Themen erwarten Sie:

Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Frankfurt am Main am 21. Juni 2012. Spannende Themen erwarten Sie: Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Frankfurt am Main am 21. Juni 2012 Spannende Themen erwarten Sie: Neues von SECUDE Festplattenverschlüsselung Novell Zenworks Digitaler Wachdienst

Mehr

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin Software EMEA Performance Tour 2013 17.-19 Juni, Berlin Accenture s High Performance Analytics Demo-Umgebung Dr, Holger Muster (Accenture), 18. Juni 2013 Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company,

Mehr

Berufsbild Business Analyst Wien, 20.05.2014

Berufsbild Business Analyst Wien, 20.05.2014 Chapter Meeting Berufsbild Business Analyst Wien, 20.05.2014 International Institute of Business Analysis Jörg Rainer International Institute of Business Analysis Vision The world's leading association

Mehr

Company Presentation. Version Feb. 2, 2015. Gemfony scientific UG (haftungsbeschränkt) contact@gemfony.eu http://www.gemfony.eu

Company Presentation. Version Feb. 2, 2015. Gemfony scientific UG (haftungsbeschränkt) contact@gemfony.eu http://www.gemfony.eu Company Presentation Version Feb. 2, 2015 Gemfony scientific UG (haftungsbeschränkt) contact@gemfony.eu http://www.gemfony.eu Who we are Gemfony scientific A spin-off from Karlsruhe Institute of Technology

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine

Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine 5. Braunschweiger Symposium 20./21. Februar 2008 Dipl.-Ing. T. Mauk Dr. phil. nat. D. Kraft

Mehr

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business ECM, Input/Output Solutions CeBIT 14. 18. März 2016 Hannover Germany cebit.de Global Event for Digital Business CeBIT 2016 - Global Event for Digital Business 2 Die CeBIT bietet Entscheidern aus internationalen

Mehr

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Roadshow INDUSTRIAL IT SECURITY Dr. Thomas Störtkuhl 18. Juni 2013 Folie 1 Agenda Einführung: Standard IEC 62443

Mehr

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director INTERXION Rechenzentrum & Cloud Volker Ludwig Sales Director AGENDA Kurzvorstellung Interxion Evolution der Rechenzentren bis heute Hybrid Cloud ein Blick in die Zukunft 2 AUF EINEN BLICK FÜHRENDER EUROPÄISCHER

Mehr

Product Lifecycle Manager

Product Lifecycle Manager Product Lifecycle Manager ATLAS9000 GmbH Landauer Str. - 1 D-68766 Hockenheim +49(0)6205 / 202730 Product Lifecycle Management ATLAS PLM is powerful, economical and based on standard technologies. Directory

Mehr

Unternehmen-IT sicher in der Public Cloud

Unternehmen-IT sicher in der Public Cloud Unternehmen-IT sicher in der Public Cloud Safely doing your private business in public David Treanor Team Lead Infrastructure Microsoft Certified Systems Engineer (MCSE) Microsoft Certified Systems Administrator

Mehr

Ihr IBM Trainingspartner

Ihr IBM Trainingspartner Ihr IBM Trainingspartner Arrow Ein starkes Unternehmen Arrow in Deutschland Mehr als 25 Jahre Erfahrung in der IT Mehr als 300 Mitarbeiter Hauptsitz: München vom Training, Pre-Sales über Konzeption und

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Giuseppe Marmo Projektleiter gmarmo@planzer.ch Tobias Resenterra Leiter IT-Technik und Infrastruktur tresenterra@planzer.ch Roger Plump

Mehr

LOG AND SECURITY INTELLIGENCE PLATFORM

LOG AND SECURITY INTELLIGENCE PLATFORM TIBCO LOGLOGIC LOG AND SECURITY INTELLIGENCE PLATFORM Security Information Management Logmanagement Data-Analytics Matthias Maier Solution Architect Central Europe, Eastern Europe, BeNeLux MMaier@Tibco.com

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Bilfinger GreyLogix GmbH Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Michael Kaiser ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15-19 June 2015 The future manufacturingplant

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

3D City Model Berlin Spatial Data Infrastructure Berlin: The 3D City Model ERDF Project Strategic Goal 3D City Model Berlin Strategic Goal Use of 3D City Model for: City and Urban Planning, Political Issues

Mehr

HP Server Solutions Event The Power of ONE

HP Server Solutions Event The Power of ONE HP Server Solutions Event The Power of ONE Workload optimierte Lösungen im Bereich Client Virtualisierung basierend auf HP Converged Systems Christian Morf Business Developer & Sales Consultant HP Servers

Mehr

selbst verständlich certainly

selbst verständlich certainly selbst verständlich certainly Messe Gastronomie, Hannover selbst verständlich Selbstverständlich ist in der Gastronomie ein geflügeltes Wort. Das Kassensystem Matrix POS ist intuitiv in der Bedienung und

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Microsoft Partner Network. Janaina Poeta jpoeta@microsoft.com Marketing Manager Microsoft Partner Network

Microsoft Partner Network. Janaina Poeta jpoeta@microsoft.com Marketing Manager Microsoft Partner Network Microsoft Partner Network Janaina Poeta jpoeta@microsoft.com Marketing Manager Microsoft Partner Network Inhalt Vorteile Microsoft Partner Network Änderungen in den Partnerstufen Änderungen in den Kompetenzen

Mehr

Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow. Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015

Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow. Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015 Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015 Agenda Zeit Thema 16.00-16.15 Begrüssung & Einleitung 16.15-17.30 Windows 10 Eine neue Generation von Windows

Mehr

SARA 1. Project Meeting

SARA 1. Project Meeting SARA 1. Project Meeting Energy Concepts, BMS and Monitoring Integration of Simulation Assisted Control Systems for Innovative Energy Devices Prof. Dr. Ursula Eicker Dr. Jürgen Schumacher Dirk Pietruschka,

Mehr

Granite Gerhard Pirkl

Granite Gerhard Pirkl Granite Gerhard Pirkl 2013 Riverbed Technology. All rights reserved. Riverbed and any Riverbed product or service name or logo used herein are trademarks of Riverbed Technology. All other trademarks used

Mehr

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement O N E SOLUTION VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement Ü B E R S C H R I F T A R T I K E L I N N E N S E I T E C O M PA N Y OVERV

Mehr

Explore. Share. Innovate.

Explore. Share. Innovate. Explore. Share. Innovate. Vordefinierte Inhalte & Methoden für das Digitale Unternehmen Marc Vietor Global Consulting Services Business Development and Marketing Vordefinierte Inhalte & Methoden für das

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider Cloud OS Private Cloud Public Cloud eine konsistente Plattform Service Provider Trends 2 Das Cloud OS unterstützt jedes Endgerät überall zugeschnitten auf den Anwender ermöglicht zentrale Verwaltung gewährt

Mehr

Introducing PAThWay. Structured and methodical performance engineering. Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt

Introducing PAThWay. Structured and methodical performance engineering. Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt Introducing PAThWay Structured and methodical performance engineering Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt Technical University of Munich Overview Tuning Challenges

Mehr

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business CeBIT 2015 Informationen für Besucher 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business Die Welt wird digital. Sind Sie bereit? Mehr als 300 Start-ups mit kreativen Impulsen 3.400 beteiligte Unternehmen

Mehr

Warum (mobile) UX? User Experience

Warum (mobile) UX? User Experience Warum (mobile) UX? Der Begriff User Experience umschreibt alle Aspekte der Erfahrungen eines Nutzers bei der Interaktion mit einem Produkt, Service, einer Umgebung oder einer Einrichtung. Meistens wird

Mehr

Cloud Architektur Workshop

Cloud Architektur Workshop Cloud Architektur Workshop Ein Angebot von IBM Software Services for Cloud & Smarter Infrastructure Agenda 1. Überblick Cloud Architektur Workshop 2. In 12 Schritten bis zur Cloud 3. Workshop Vorgehensmodell

Mehr

science + computing ag

science + computing ag science + computing ag Evaluation der Integration von Windows HPC in eine bestehende Berechnungsumgebung Harry Schlagenhauf science + computing ag IT-Dienstleistungen und Software für anspruchsvolle Rechnernetze

Mehr

Machine Learning in Azure Hätte ich auf der Titanic überlebt? Olivia Klose Technical Evangelist, Microsoft @oliviaklose oliviaklose.

Machine Learning in Azure Hätte ich auf der Titanic überlebt? Olivia Klose Technical Evangelist, Microsoft @oliviaklose oliviaklose. Machine Learning in Azure Hätte ich auf der Titanic überlebt? Olivia Klose Technical Evangelist, Microsoft @oliviaklose oliviaklose.com 13.06.20 15 SQLSaturday Rheinland 2015 1. Zu komplex: Man kann

Mehr

Austria Regional Kick-off

Austria Regional Kick-off Austria Regional Kick-off Andreas Dippelhofer Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) AZO Main Initiatives Andreas Dippelhofer 2 The Competition SPOT THE SPACE RELATION IN YOUR BUSINESS 3 Global

Mehr

Thementisch Anwendungsgebiete und

Thementisch Anwendungsgebiete und Thementisch Anwendungsgebiete und b Erfolgsgeschichten KMUs und Big Data Wien 08. Juni 2015 Hermann b Stern, Know-Center www.know-center.at Know-Center GmbH Know-Center Research Center for Data-driven

Mehr

MiDay Osterreich 2015

MiDay Osterreich 2015 MiDay Osterreich 2015 Zukunftsorientierte Spritzgusstechnologien - Status, Tendenzen, Innovationen - 17. September 2015 Institute of Polymer Product Engineering Johannes Kepler Universität Linz Vielen

Mehr

Measure before you get measured!

Measure before you get measured! Measure before you get measured! Controlling Live Communication Zürich, 19. Juni 2014 Polo Looser, HQ MCI Group Vizepräsident Strategie & Consulting CMM, EMBA HSG, BsC Board www.faircontrol.de Uebersicht

Mehr

Drive! the Digital Business. 1 / digital business by

Drive! the Digital Business. 1 / digital business by Drive! the Digital Business 1 / digital business by From Infrastructure to Service 2 / digital business by Die digitale Bauweise einst 3 / digital business by und für morgen 4 / digital business by Innovation

Mehr

Virtualisierungsforum 2010. 2009 VMware Inc. All rights reserved

Virtualisierungsforum 2010. 2009 VMware Inc. All rights reserved Virtualisierungsforum 2010 2009 VMware Inc. All rights reserved Jörg Hesske Regional Director Germany 2009 VMware Inc. All rights reserved 2009 - Ein kurzer Rückblick Was bedeutete das Jahr 2009 für die

Mehr

Identity Management. Rudolf Meyer

Identity Management. Rudolf Meyer Identity Management Rudolf Meyer Dr. Pascal AG Identity Management - Topics Das Thema «Identitiy and Authorization Management» spielt heute bereits eine zentrale Rolle. In der Zukunft wird die Bedeutung

Mehr

Ideenaustausch. ReAdy 4 the big bang. 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl

Ideenaustausch. ReAdy 4 the big bang. 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl Ideenaustausch 4.0 ReAdy 4 the big bang 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl Ready for the next Industrial Revolution Die Vernetzung von roboterbasierten Systemen mit unterschiedlichen Diensten

Mehr

Ist das Big Data oder kann das weg? Outsourcing ja, aber geistiges Eigentum muss im Unternehmen bleiben

Ist das Big Data oder kann das weg? Outsourcing ja, aber geistiges Eigentum muss im Unternehmen bleiben Ist das Big Data oder kann das weg? Outsourcing ja, aber geistiges Eigentum muss im Unternehmen bleiben Jürgen Boiselle, Managing Partner 16. März 2015 Agenda Guten Tag, mein Name ist Teradata Wozu Analytics

Mehr

Think Tech. Think IDG. Think Events.

Think Tech. Think IDG. Think Events. Think Tech. Think IDG. Think Events. Mobile Enterprise Day 19. Mai 2015, IDG Conference Center München www.mobile-enterprise-day.de Mobile Enterprise Day // Das Event BESCHREIBUNG Mitarbeiter prägen heute

Mehr

Hybride Cloud Datacenter

Hybride Cloud Datacenter Hybride Cloud Datacenter Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Dynamisches IT-Startup Unternehmen mit Sitz in Bern Mittlerweile

Mehr

CFD in KMU Swiss VPE Symposium 2012

CFD in KMU Swiss VPE Symposium 2012 Institut für Energietechnik CFD in KMU Swiss VPE Symposium 2012 Rapperswil, 19. April 2012 Strömungen in der Technik CFD wird seit langem von Grosskonzernen genutzt Spezielle Computerumgebungen (Linux)

Mehr