Berechnungsunterlagen

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Berechnungsunterlagen"

Transkript

1 Schalltechnische Untersuchung Unterlage 11.2 Berechnungsunterlagen für die Maßnahme Neubau PWC-Anlage Gieseberg A 38 RiFa Halle Berechnung der Emissionspegel Zusammenstellung der Beurteilungspegel Deckblatt: ersetzt Unterlage 11.2 vom Bearbeitet: Hannover, den, Dipl.-Ing. Bernd Atzpadin

2 Schalltechnische Untersuchung Unterlage Berechnung der Emissionspegel für die Maßnahme Neubau PWC-Anlage Gieseberg A 38 RiFa Halle

3 Schalltechnische Untersuchung Unterlage Neubau PWC-Anlage A 38 "Gieseberg" Emissionsberechnung A 38 und Fahrspuren Straße Abschnitt LmE tags db(a) LmE nacht db(a) DTV Kfz/24h PT % PN % M/Tag (Fakto BAB A 38 komplett 74,3 69, ,0 30,0 0,060 0, ,0 80,0 1,5 0,8-2,0-2,1 0,0 0,0 Fahrspur Ausfahrt a - alle 61,9 59,1 0 49,5 49,0 0,060 0, ,0 80,0-0,3-0,3-2,0-2,0 0,0 0,0 Fahrspur Ausfahrt a - alle 61,2 58,5 0 49,5 49,0 0,060 0, ,0 50,0-2,9-2,9 0,0-0,2 0,0 0,0 Fahrspur Ausfahrt a - alle 61,2 58,5 0 49,0 49,0 0,060 0, ,0 50,0-2,9-2,9 0,0 1,2 0,0 0,0 Fahrspur Ausfahrt b - LKW + Bus + PKW 60,7 57,9 0 46,0 45,0 0,060 0, ,0 50,0-2,9-2,9 0,0 1,0 0,0 0,0 Fahrspur Ausfahrt c - Bus + PKW 52,4 49,9 0 8,0 9,0 0,060 0, ,0 50,0-4,4-4,2 0,0 1,0 0,0 0,0 Fahrspur Ausfahrt d - PKW 47,5 44,9 0 0,0 0,0 0,060 0, ,0 50,0-6,6-6,6 0,0 2,0 0,0 0,0 Fahrspur Einfahrt a - PKW 47,5 44,9 0 0,0 0,0 0,060 0, ,0 50,0-6,6-6,6 0,0 0,2 0,0 0,0 Fahrspur Einfahrt b - PKW + Bus + LKW rechts 58,3 55,6 0 32,0 32,0 0,060 0, ,0 50,0-3,1-3,1 0,0-1,6 0,0 0,0 Fahrspur Einfahrt c - alle 61,2 58,5 0 49,5 49,0 0,060 0, ,0 50,0-2,9-2,9 0,0 1,8 0,0 0,0 Fahrspur Einfahrt c - alle 61,9 59,1 0 49,5 49,0 0,060 0, ,0 80,0-0,3-0,3-2,0 4,1 0,0 0,0 Fahrgasse 1 a - Schwerverkehr 52,1 49, ,0 100,0 0,060 0, ,0 50,0-2,6-2,6 0,0 1,0 0,0 0,0 Fahrgasse 1 b - Schwerverkehr + LKW links 58,1 55, ,0 100,0 0,060 0, ,0 50,0-2,6-2,6 0,0 1,0 0,0 0,0 Fahrgasse PKW PKW 47,5 44,9 0 0,0 0,0 0,060 0, ,0 50,0-6,6-6,6 0,0 0,0 0,0 0,0 Fahrgasse 2 LKW Links + rechts 59,9 57, ,0 100,0 0,060 0, ,0 50,0-2,6-2,6 0,0 1,0 0,0 0,0 Fahrgasse 3 a - Bus 51,3 47, ,0 100,0 0,060 0, ,0 50,0-2,6-2,6 0,0 1,5 0,0 0,0 Fahrgasse 3 b - Bus + LKW rechts 57,9 55, ,0 100,0 0,060 0, ,0 50,0-2,6-2,6 0,0 1,1 0,0 0,0 M/Nach (Faktor) MT Kfz/h MN Kfz/h v Pkw km/h v Lkw km/h D vt db(a) D vn db(a) D StrO db(a) Steigun % D Stg db(a) D Refl db(a) Dipl.-Ing. Bernd Atzpadin Seite 1

4 Schalltechnische Untersuchung Unterlage Neubau PWC-Anlage A 38 "Gieseberg" Emissionsberechnung A 38 und Fahrspuren Legende Straße Straßenname Abschnitt - LmE tags db(a) Emissionspegel tags LmE nachts db(a) Emissionspegel nachts DTV Kfz/24h Durchschnittlicher täglicher Verkehr (Angabe Fahrspuren nur in Kfz/h) PT % Lkw-Anteil, tags PN % Lkw-Anteil, nachts M/Tag (Faktor) Taganteil M/Nacht (Faktor) Nachtanteil MT Kfz/h Kfz pro Stunde, tags MN Kfz/h Kfz pro Stunde, nachts v Pkw km/h Geschwindigkeit Pkw v Lkw km/h Geschwindigkeit Lkw D vt db(a) Zuschlag für Geschwindigkeit tags D vn db(a) Zuschlag für Geschwindigkeit nachts D StrO db(a) Zuschlag für Straßenoberfläche Steigung % Längsneigung in Prozent (positive Werte Steigung, negative Werte Gefälle) D Stg db(a) Zuschlag für Steigung D Refl db(a) Zuschlag für Mehrfachreflexionen Dipl.-Ing. Bernd Atzpadin Seite 2

5 Schalltechnische Untersuchung Unterlage Neubau PWC-Anlage A 38 "Gieseberg" Emissionsberechnug Parkplätze Parkplatz Anzahl Stellplätze Fahrbewegungen tags Kfz/h Fahrbewegungen nachts Kfz/h *LmE*(T) *LmE*(N) PPT Zuschlag P-Typ db Schwerlastverkehr- 4,00 1,50 0,80 54,78 52,05 Lkw- und Omnibus-Parkplätze 10,00 LKW-Parkplätze links 12,00 1,50 0,80 59,55 56,82 Lkw- und Omnibus-Parkplätze 10,00 LKW-Parkplätze rechts 12,00 1,50 0,80 59,55 56,82 Lkw- und Omnibus-Parkplätze 10,00 Bus-Parkplätze 3,00 1,50 0,80 53,53 50,80 Lkw- und Omnibus-Parkplätze 10,00 PKW-Parkplätze 32,00 1,50 0,80 53,81 51,08 Pkw-Parkplätze 0, Dipl.-Ing. Bernd Atzpadin Seite 1

6 Schalltechnische Untersuchung Unterlage Neubau PWC-Anlage A 38 "Gieseberg" Emissionsberechnug Parkplätze Legende Parkplatz Name des Parkplatz Anzahl Stellplätze Anzahl der Stellplätze Fahrbewegungen tagskfz/h Fahrbewegungen tags/h Fahrbewegungen nachts Kfz/h Fahrbewegungen nachts/h *LmE*(T) - *LmE*(N) - PPT Parkplatztyp Zuschlag P-Typ db Zuschlag für den Parkplatztyp Dipl.-Ing. Bernd Atzpadin Seite 2

7 Schalltechnische Untersuchung Unterlage Zusammenstellung der Beurteilungspegel für die Maßnahme Neubau PWC-Anlage Gieseberg A 38 RiFa Halle

8 Schalltechnische Untersuchung - Lärmvorsorge (wesentliche Änderung) Neubau PWC-Anlage A 38 "Gieseberg" Zusammenstellung der Beurteilungspegel Unterlage Ber. HFront SW Lm,alt Lm,neu Differenz alt/neu wesentliche Anspruch Nr. Straßenname HNr. Tag Nacht Tag Nacht Tag Nacht Änderung passiv in db(a) in db(a) in db(a) Tag Nacht Objekt 01 Gebietsnutzung: MI IGW tags/nachts: 64 / 54dB(A) 1 Zwechte 4 O EG ,1 0,2 nein OG ,1 0,1 nein S EG ,0 0,1 nein OG ,1 0,2 nein Objekt 02 Gebietsnutzung: MI IGW tags/nachts: 64 / 54dB(A) 3 Zwechte 3 O EG ,1 0,1 nein OG ,1 0,1 nein S EG ,1 0,2 nein OG ,1 0,2 nein Objekt 03 Gebietsnutzung: MI IGW tags/nachts: 64 / 54dB(A) 5 Zwechte 1 O EG ,1 0,1 nein OG ,1 0,1 nein S EG ,1 0,2 nein OG ,1 0,1 nein Objekt 04 Gebietsnutzung: MI IGW tags/nachts: 64 / 54dB(A) 7 Kastanienstraße 12 O EG ,0 0,1 nein OG ,1 0,1 nein S EG ,1 0,1 nein OG ,1 0,2 nein Objekt 05 Gebietsnutzung: MI IGW tags/nachts: 64 / 54dB(A) 9 Kastanienstraße 10 N EG ,0 0,0 nein OG ,0 0,0 nein O EG ,1 0,1 nein OG ,1 0,2 nein S EG ,1 0,1 nein OG ,1 0,2 nein W EG ,0 0,0 nein OG ,0 0,0 nein Objekt 06 Gebietsnutzung: MI IGW tags/nachts: 64 / 54dB(A) 13 Kastanienstraße 8 O EG ,1 0,1 nein OG ,1 0,1 nein S EG ,1 0,1 nein OG ,1 0,1 nein EG ,1 0,2 nein OG ,1 0,2 nein Objekt 07 Gebietsnutzung: MI IGW tags/nachts: 64 / 54dB(A) 16 Kastanienstraße 6 O EG ,0 0,0 nein OG ,1 0,1 nein S EG ,1 0,2 nein OG ,1 0,2 nein Objekt 08 Gebietsnutzung: MI IGW tags/nachts: 64 / 54dB(A) 18 Kastanienstraße 4 O EG ,1 0,2 nein OG ,1 0,2 nein S EG ,1 0,1 nein OG ,1 0,2 nein dipl.-ing. bernd atzpadin Seite 1

9 Schalltechnische Untersuchung - Lärmvorsorge (wesentliche Änderung) Neubau PWC-Anlage A 38 "Gieseberg" Zusammenstellung der Beurteilungspegel Unterlage Ber. HFront SW Lm,alt Lm,neu Differenz alt/neu wesentliche Anspruch Nr. Straßenname HNr. Tag Nacht Tag Nacht Tag Nacht Änderung passiv in db(a) in db(a) in db(a) Tag Nacht Objekt 09 Gebietsnutzung: MI IGW tags/nachts: 64 / 54dB(A) 20 Kastanienstraße 2 O EG ,1 0,2 nein OG ,1 0,2 nein S EG ,1 0,1 nein OG ,1 0,2 nein Objekt 10 Gebietsnutzung: WA IGW tags/nachts: 59 / 49dB(A) 22 Am Kirschberg 1a O EG ,1 0,2 nein OG ,1 0,2 nein S EG ,2 0,4 nein OG ,2 0,4 nein Objekt 11 Gebietsnutzung: WA IGW tags/nachts: 59 / 49dB(A) 24 Am Kirschberg 1 O EG ,1 0,2 nein OG ,1 0,2 nein S EG ,2 0,4 nein OG ,2 0,3 nein Objekt 12 Gebietsnutzung: WA IGW tags/nachts: 59 / 49dB(A) 26 Am Kirschberg 3 O EG ,1 0,2 nein OG ,1 0,1 nein S EG ,1 0,2 nein OG ,2 0,3 nein Objekt 13 Gebietsnutzung: WA IGW tags/nachts: 59 / 49dB(A) 28 GDL NW EG ,2 0,3 nein SO ,1 0,2 nein SW ,2 0,2 nein Objekt 14 Gebietsnutzung: WA IGW tags/nachts: 59 / 49dB(A) 31 GDL SW EG ,1 0,2 nein NW ,2 0,3 nein SO ,1 0,1 nein Objekt 15 Gebietsnutzung: WA IGW tags/nachts: 59 / 49dB(A) 34 Am schwarzen Bach SW EG ,2 0,3 nein OG ,2 0,3 nein Objekt 16 Gebietsnutzung: WA IGW tags/nachts: 59 / 49dB(A) 35 Am schwarzen Bach W EG ,1 0,2 nein OG ,2 0,3 nein OG ,2 0,3 nein OG ,2 0,3 nein OG ,2 0,3 nein OG ,2 0,3 nein EG ,1 0,2 nein OG ,2 0,3 nein OG ,2 0,3 nein OG ,2 0,3 nein OG ,2 0,3 nein OG ,2 0,3 nein dipl.-ing. bernd atzpadin Seite 2

10 Schalltechnische Untersuchung - Lärmvorsorge (wesentliche Änderung) Neubau PWC-Anlage A 38 "Gieseberg" Zusammenstellung der Beurteilungspegel Unterlage Spalten- Spalte Beschreibung nummer 1 Ber. Berechnungsnummer 2 Straßenname Straßenname 3 HNr. Hausnummer 4 HFront Himmelsrichtung der Gebäudeseite mit dem Immissionsort 5 SW Stockwerk 6-7 Lm,alt Beurteilungspegel Prognose vor dem Ausbau tags/nachts 8-9 Lm,neu Beurteilungspegel Prognose nach dem Ausbau tags/nachts Differenz alt/neu Differenz vor und nach dem Ausbau tags/nachts 12 wesentliche Wesentliche Änderung: ja/nein Anspruch Anspruch auf passiven Lärmschutz Tag/Nacht bzw. Entschädigung Außenwohnbereich dipl.-ing. bernd atzpadin Seite 3

11 Schalltechnische Untersuchung - Lärmsanierung Neubau PWC-Anlage A 38 "Gieseberg" Zusammenstellung der Beurteilungspegel LKW-Standplätze (mit LS-Wall an A 38) Unterlage Lfd. SW Prognose ol GW-Überschr.o.LS Prognose ml Diff. PmL/PoL GW-Überschr. Nr. Tag Nacht Tag Nacht Tag Nacht S15-13 S16-14 Tag Nacht in db(a) in db(a) in db(a) in db(a) in db(a) LKW-Standplatz 01 Nutzung: Z1 IGW tags/nachts: 0 / 65 db(a) 1 (3,0 m) , ,0-6,6 - - LKW-Standplatz 02 Nutzung: Z1 IGW tags/nachts: 0 / 65 db(a) 2 (3,0 m) , ,0-6,7 - - LKW-Standplatz 03 Nutzung: Z1 IGW tags/nachts: 0 / 65 db(a) 3 (3,0 m) , ,0-4,9 - - LKW-Standplatz 04 Nutzung: Z1 IGW tags/nachts: 0 / 65 db(a) 4 (3,0 m) ,0-5,2 - - LKW-Standplatz 05 Nutzung: Z1 IGW tags/nachts: 0 / 65 db(a) 5 (3,0 m) ,0-5,4 - - LKW-Standplatz 06 Nutzung: Z1 IGW tags/nachts: 0 / 65 db(a) 6 (3,0 m) ,0-4,7 - - LKW-Standplatz 07 Nutzung: Z1 IGW tags/nachts: 0 / 65 db(a) 7 (3,0 m) ,0-2,6 - - LKW-Standplatz 08 Nutzung: Z1 IGW tags/nachts: 0 / 65 db(a) 8 (3,0 m) ,0-2,9 - - LKW-Standplatz 09 Nutzung: Z1 IGW tags/nachts: 0 / 65 db(a) 9 (3,0 m) ,0-2, dipl.-ing. bernd atzpadin Seite 1

12 Schalltechnische Untersuchung - Lärmsanierung Neubau PWC-Anlage A 38 "Gieseberg" Zusammenstellung der Beurteilungspegel LKW-Standplätze (mit LS-Wall an A 38) Unterlage Spalten- Spalte Beschreibung nummer 1 Lfd. Laufende Punktenummer 2 SW Stockwerk, Höhe über Grund 3-4 Prognose ol Beurteilungspegel Prognose Tag/Nacht ohne Lärmschutz 5-6 GW-Überschr.o.LS Überschreitung des Immissionsgrenzwertes ohne Lärmschutz tags/nachts 7-8 Prognose ml Beurteilungspegel Prognose Tag/Nacht mit Lärmschutz 9-10 Diff. PmL/PoL Differenz von Prognose mit Lärmschutz zu Prognose ohne Lärmschutz tags/nachts GW-Überschr. Überschreitung des Immissionsgrenzwertes bei aktivem Lärmschutz tags/nachts dipl.-ing. bernd atzpadin Seite 2

13 Schalltechnische Untersuchung - Lärmsanierung Neubau PWC-Anlage A 38 "Gieseberg" Zusammenstellung der Beurteilungspegel Unterlage Ber. HFront SW Prognose m.ls GW-Überschr. Anspruch Nr. Straßenname HNr. tags nachts tags nachts passiv in db(a) in db(a) Objekt 01 Nutzung: MI IGW Tag/Nacht:64 / 54 in db(a) 1 Zwechte 4 O EG nein 1 O 1.OG nein 2 S EG nein 2 S 1.OG nein Objekt 02 Nutzung: MI IGW Tag/Nacht:64 / 54 in db(a) 3 Zwechte 3 O EG nein 3 O 1.OG nein 4 S EG nein 4 S 1.OG nein Objekt 03 Nutzung: MI IGW Tag/Nacht:64 / 54 in db(a) 5 Zwechte 1 O EG nein 5 O 1.OG nein 6 S EG nein 6 S 1.OG nein Objekt 04 Nutzung: MI IGW Tag/Nacht:64 / 54 in db(a) 7 Kastanienstraße 12 O EG nein 7 O 1.OG nein 8 S EG nein 8 S 1.OG nein Objekt 05 Nutzung: MI IGW Tag/Nacht:64 / 54 in db(a) 9 Kastanienstraße 10 N EG nein 9 N 1.OG nein 10 O EG nein 10 O 1.OG nein 11 S EG nein 11 S 1.OG nein 12 W EG nein 12 W 1.OG nein Objekt 06 Nutzung: MI IGW Tag/Nacht:64 / 54 in db(a) 13 Kastanienstraße 8 O EG nein 13 O 1.OG nein 14 S EG nein 14 S 1.OG nein 15 S EG nein 15 S 1.OG nein Objekt 07 Nutzung: MI IGW Tag/Nacht:64 / 54 in db(a) 16 Kastanienstraße 6 O EG nein 16 O 1.OG nein 17 S EG nein 17 S 1.OG nein Objekt 08 Nutzung: MI IGW Tag/Nacht:64 / 54 in db(a) 18 Kastanienstraße 4 O EG nein 18 O 1.OG nein 19 S EG nein 19 S 1.OG nein Objekt 09 Nutzung: MI IGW Tag/Nacht:64 / 54 in db(a) 20 Kastanienstraße 2 O EG nein 20 O 1.OG nein 21 S EG nein 21 S 1.OG nein dipl.-ing. bernd atzpadin Seite 1

14 Schalltechnische Untersuchung - Lärmsanierung Neubau PWC-Anlage A 38 "Gieseberg" Zusammenstellung der Beurteilungspegel Unterlage Ber. HFront SW Prognose m.ls GW-Überschr. Anspruch Nr. Straßenname HNr. tags nachts tags nachts passiv in db(a) in db(a) Objekt 10 Nutzung: WA IGW Tag/Nacht:59 / 49 in db(a) 22 Am Kirschberg 1a O EG nein 22 O 1.OG nein 23 S EG nein 23 S 1.OG nein Objekt 11 Nutzung: WA IGW Tag/Nacht:59 / 49 in db(a) 24 Am Kirschberg 1 O EG nein 24 O 1.OG nein 25 S EG nein 25 S 1.OG nein Objekt 12 Nutzung: WA IGW Tag/Nacht:59 / 49 in db(a) 26 Am Kirschberg 3 O EG nein 26 O 1.OG nein 27 S EG nein 27 S 1.OG nein Objekt 13 Nutzung: WA IGW Tag/Nacht:59 / 49 in db(a) 28 GDL NW EG nein 29 SO EG nein 30 SW EG nein Objekt 14 Nutzung: WA IGW Tag/Nacht:59 / 49 in db(a) 31 GDL SW EG nein 32 NW EG nein 33 SO EG nein Objekt 15 Nutzung: WA IGW Tag/Nacht:59 / 49 in db(a) 34 Am schwarzen Bach SW EG nein 34 SW 1.OG nein Objekt 16 Nutzung: WA IGW Tag/Nacht:59 / 49 in db(a) 35 Am schwarzen Bach W EG nein 35 W 1.OG nein 35 W 2.OG nein 35 W 3.OG nein 35 W 4.OG nein 35 W 5.OG nein 36 W EG nein 36 W 1.OG nein 36 W 2.OG nein 36 W 3.OG nein 36 W 4.OG nein 36 W 5.OG nein dipl.-ing. bernd atzpadin Seite 2

15 Schalltechnische Untersuchung - Lärmsanierung Neubau PWC-Anlage A 38 "Gieseberg" Zusammenstellung der Beurteilungspegel Unterlage Spalten- Spalte Beschreibung nummer 1 Ber. Berechnungsnummer 2 Straßenname Straßenname 3 HNr. Hausnummer 4 HFront Himmelsrichtung der Gebäudeseite 5 SW Stockwerk 6-7 Prognose m.ls Beurteilungspegel Prognose mit Lärmschutz tags/nachts 8-9 GW-Überschr. GW-Überschreitung tags/nachts 10 Anspruch Anspruch auf passiven Lärmschutz Tag/Nacht (T/N) bzw. Entschädigung Außenwohnbereiche dipl.-ing. bernd atzpadin Seite 3

16 Schalltechnische Untersuchung Unterlage 11.3 Lagepläne zur schalltechnischen Untersuchung für die Maßnahme Neubau PWC-Anlage Gieseberg A 38 RiFa Halle

Tank- und Rastanlage Eisenach Erweiterung der Lkw-Stellplätze (BAB A 4, VKE 5131)

Tank- und Rastanlage Eisenach Erweiterung der Lkw-Stellplätze (BAB A 4, VKE 5131) 2 10c 10b Tank- und Rastanlage Eisenach Emissionspegel - Übersicht der Emittenten (Prognose 2025 ohne Erweiterung) 1a 10a L1 2* Z1 Z2 A1 P1 L3 P2 P3 B1 P6 P4 L2 BAB A 4 P5 L4 A1 A Abfahrt B Bus-Stellplatz

Mehr

Die Wohnbaufläche wird von Osten über den Römerhofweg mit einer verkehrsberuhigten Fläche erschlossen.

Die Wohnbaufläche wird von Osten über den Römerhofweg mit einer verkehrsberuhigten Fläche erschlossen. STEGER & PARTNER GMBH Lärmschutzberatung Steger & Partner GmbH Frauendorferstraße 87 81247 München Stadt Garching bei München Bauverwaltung Rathausplatz 3 Lärmimmissionsschutz Beratung 26 BImSchG Messung

Mehr

Unterlage 11 - Schalltechnische Untersuchung. Inhaltsverzeichnis. Unterlage Erläuterungsbericht 1-6. Seite

Unterlage 11 - Schalltechnische Untersuchung. Inhaltsverzeichnis. Unterlage Erläuterungsbericht 1-6. Seite Seite 1 Unterlage 11 - Inhaltsverzeichnis Seite - Erläuterungsbericht 1-6 1. Aufgabenstellung 2. Verwendete Unterlagen 3. Grundlagen 4. Bearbeitungsablauf und Berechnungsgrundlagen 5. Zusammenfassung Anhang

Mehr

Landkreis Stade/Umweltamt Abteilung Straßen Am Sande Stade Ansprechpartner Marion Krüger

Landkreis Stade/Umweltamt Abteilung Straßen Am Sande Stade Ansprechpartner Marion Krüger LÄRMKONTOR GmbH Altonaer Poststraße 13 b D-22767 Hamburg Landkreis Stade/Umweltamt Abteilung Straßen Am Sande 4 21677 Stade Ansprechpartner Marion Krüger m.krueger@laermkontor.de Ihr Zeichen Ihre Nachricht

Mehr

Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Haupt / Urbanstraße Stadt Gerlingen

Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Haupt / Urbanstraße Stadt Gerlingen Bebauungsplan Haupt / Urbanstraße Stadt Gerlingen INGENIEURBÜRO FÜR UMWELTAKUSTIK Projekt: 1304/1 26. August 2014 Auftraggeber: Stadt Gerlingen Stadtbauamt Rathausplatz 1 70839 Gerlingen Bearbeitung: Dipl.

Mehr

Schalltechnische Untersuchung B-Plan Im Pfuhlfeld, Schweich. Inhaltsverzeichnis. 1 Aufgabenstellung... 3. 2 Unterlagen... 4

Schalltechnische Untersuchung B-Plan Im Pfuhlfeld, Schweich. Inhaltsverzeichnis. 1 Aufgabenstellung... 3. 2 Unterlagen... 4 Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Im Pfuhlfeld in Schweich Projekt 07-523 - 764/2-03. März 2010 Auftraggeber: Karl Heinz Wendel Bernardskreuz 4; 54338 Schweich Bearbeitung: Boxleitner, Beratende

Mehr

Berechnung der Emissionen der Kontrollpunkte

Berechnung der Emissionen der Kontrollpunkte ISU GmbH Berechnung der der Kontrollpunkte Fall K01, tags Anzahl Einfahrt davon Intensivkontrolle Kfz/24h 20.800 10.400 1.040 Kfz/16h, tags 19.968 9.984 998 Pkw/16h, tags 17.971 8.986 899 Lkw/16h, tags

Mehr

Bebauungsplan Nr. 97/K Für das Gebiet "Hausen, Hausner Straße und Schrannerstraße" Stellungnahme zum Schallschutz

Bebauungsplan Nr. 97/K Für das Gebiet Hausen, Hausner Straße und Schrannerstraße Stellungnahme zum Schallschutz STEGER & PARTNER GMBH Lärmschutzberatung Steger & Partner GmbH Frauendorferstraße 87 81247 München Gemeinde Kirchheim bei München Bauamt Münchner Straße 6 Lärmimmissionsschutz Beratung 26 BImSchG Messung

Mehr

S t a d e c k e n - E l s h e i m, A n d e r S t e i g 2 2 A - L E r r i c h t u n g v o n s e c h s D o p p e l h ä u s e r n

S t a d e c k e n - E l s h e i m, A n d e r S t e i g 2 2 A - L E r r i c h t u n g v o n s e c h s D o p p e l h ä u s e r n Richard Möbus Lessingstraße 17 A Sachverständiger für Schallschutz 65189 Wiesbaden Dipl.- Ing. Physik. Technik Telefon 0611/505 85 28 Telefax 0611/505 85 30 moebus@der-akustiker.de G U T A C H T E N 2

Mehr

Schalltechnische Abschätzung

Schalltechnische Abschätzung Schalltechnische Abschätzung der durch den KFZ-Verkehr auf der Haupt-Erschließungsstraße eines möglichen Industrie-/Gewerbegebietes südlich der A 33 / östlich der Versmolder Straße der Stadt Dissen entstehenden

Mehr

SCHALLGUTACHTEN NR. 06 1460 10

SCHALLGUTACHTEN NR. 06 1460 10 SCHALLGUTACHTEN NR. 06 1460 10 vom: 25. Okt. 2010 Verkehrslärmuntersuchung für den Bebauungsplan Nr. 2.35 in Warendorf Gutachterliche Untersuchung im Auftrag der: Stadt Warendorf Freckenhorster Straße

Mehr

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lärm- und Erschütterungsschutz Weißenburg 29 26871

Mehr

ING.-BÜRO FÜR AKUSTIK UND LÄRM-IMMISSIONSSCHUTZ

ING.-BÜRO FÜR AKUSTIK UND LÄRM-IMMISSIONSSCHUTZ Beratende Ingenieure Sachverständige PartG Dipl.-Ing. Peter Buchholz VBI Dipl.-Ing. (FH) Rolf Erbau-Röschel Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Horstmann Von der SIHK zu Hagen öffentlich Von der SIHK zu Hagen öffentlich

Mehr

ING.-BÜRO FÜR AKUSTIK UND LÄRM-IMMISSIONSSCHUTZ

ING.-BÜRO FÜR AKUSTIK UND LÄRM-IMMISSIONSSCHUTZ Dipl.-Ing. Peter Buchholz Beratender Ingenieur VBI VDI Mitglied der IK-Bau NW Von der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Raum-

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Schalltechnische Untersuchung im Rahmen des Bauleitplanverfahrens Nr. III/A 14 Interkommunales Gewerbegebiet OWL, Teilabschnitt Bielefeld Hellfeld ; hier: Auswirkungen der Planungen auf die Verkehrslärmsituation

Mehr

Petition an den Landtag NRW zur Verbesserung des Lärmschutzes an der A 1 in Hagen - Vorhalle. - Eine Initiative Vorhaller Bürgerinnen und Bürger -

Petition an den Landtag NRW zur Verbesserung des Lärmschutzes an der A 1 in Hagen - Vorhalle. - Eine Initiative Vorhaller Bürgerinnen und Bürger - Petition an den Landtag NRW zur Verbesserung des Lärmschutzes an der A 1 in Hagen - Vorhalle - Eine Initiative Vorhaller Bürgerinnen und Bürger - 1 Warum diese Petition? Auf nachträglichen Lärmschutz an

Mehr

SCHALLSCHUTZ DIPLOM. Inhalt Inhaltsverzeichnis Schallschutznachweis Positionspläne. Schallschutz

SCHALLSCHUTZ DIPLOM. Inhalt Inhaltsverzeichnis Schallschutznachweis Positionspläne. Schallschutz DIPLOM SCHALLSCHUTZ Inhalt 4.0. Inhaltsverzeichnis 4.1. Schallschutznachweis 4.2. Positionspläne Schallschutz Inhaltsverzeichnis Seite 4.1. Schallschutznachweis nach DIN 4109 Pos. 1 Wohnungstrenndecke

Mehr

SoundPLAN GMBH. Ingenieurbüro für Softwareentwicklung Lärmschutz Umweltplanung

SoundPLAN GMBH. Ingenieurbüro für Softwareentwicklung Lärmschutz Umweltplanung SoundPLAN GMBH Ingenieurbüro für Softwareentwicklung Lärmschutz Umweltplanung Kritische Betrachtung von aktuellen Berechnungen nach der Vorläufigen Richtlinie für den Schallschutz an Straßen, Ausgabe Dezember

Mehr

Rhein-Ruhr-Express PFA 3.3 Duisburg Hbf Abzw. Duisburg-Kaiserberg Ergebnisse der schall- und erschütterungstechnischen Untersuchungen

Rhein-Ruhr-Express PFA 3.3 Duisburg Hbf Abzw. Duisburg-Kaiserberg Ergebnisse der schall- und erschütterungstechnischen Untersuchungen Ergebnisse der schall- und erschütterungstechnischen Untersuchungen Folie 1 Schall- und Erschütterungsschutz Inhalt Betriebsbedingte Immissionen durch Schienenverkehr 1. Grundlagen 2. Schallimmissionen

Mehr

Bericht Nr. 12-2514 / 02-1. Schalltechnisches Gutachten zur Lärmvorsorge. BV Verbindungsstraße. Moßlerstraße - Schützenberg in Gotha

Bericht Nr. 12-2514 / 02-1. Schalltechnisches Gutachten zur Lärmvorsorge. BV Verbindungsstraße. Moßlerstraße - Schützenberg in Gotha SCHALLSCHUTZ Consulting Dr. Fürst Inh. D. Friedemann Bericht Nr. 12-2514 / 02-1 Schalltechnisches Gutachten zur Lärmvorsorge BV Verbindungsstraße Moßlerstraße - Schützenberg in Gotha Stand: 26.03.2012

Mehr

Geschäftsführer: Neue Straße 3 Bankverbindung: Steuernummer:

Geschäftsführer: Neue Straße 3 Bankverbindung: Steuernummer: MODUS CONSULT ULM Prof. Dipl.-Ing. Kh. Schaechterle Dipl.-Ing. H. Siebrand Dipl.-Ing. (FH) R. Neumann K 7743 neu OU Markdorf Lär ärmuntersuchung Straßenverkehr Anlage 3 Ergebnisse der erweiterten Lärmuntersuchung

Mehr

Schalltechnisches Gutachten zur Aufstellung eines Bebauungsplan für Feuerwehr und Bauhof der Samtgemeinde Ostheide in Reinstorf

Schalltechnisches Gutachten zur Aufstellung eines Bebauungsplan für Feuerwehr und Bauhof der Samtgemeinde Ostheide in Reinstorf Schalltechnisches Gutachten zur Aufstellung eines Bebauungsplan für Feuerwehr und Bauhof der Samtgemeinde Ostheide in Reinstorf Datum des Gutachtens: 28.03.2014 Nummer: 161807 Umfang: 23 Seiten Bericht

Mehr

Lärmsanierung Staatsstrassen - Bericht Lärmschutzwände

Lärmsanierung Staatsstrassen - Bericht Lärmschutzwände Kanton Zürich Baudirektion Tiefbauamt Ingenieur-Stab Fachstelle Lärmschutz Sanierungen Lärmsanierung Staatsstrassen - Bericht Lärmschutzwände Gemeinde: 98 Schleinikon Sanierungsregion: FUR Furttal, Los

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen des Schallschutzes im Ausbreitungsweg. Dr.-Ing. Thomas Beckenbauer MÜLLER-BBM, Planegg

Möglichkeiten und Grenzen des Schallschutzes im Ausbreitungsweg. Dr.-Ing. Thomas Beckenbauer MÜLLER-BBM, Planegg Möglichkeiten und Grenzen des Schallschutzes im Ausbreitungsweg Dr.-Ing. Thomas Beckenbauer MÜLLER-BBM, Planegg Inhalt Abschirmeinrichtungen Schallschutzfenster Abgrenzung zu Maßnahmen an der Quelle Betrachtungen

Mehr

Bebauungsplan Areal ehemaliges Kantonsspital, Artherstrasse Zug

Bebauungsplan Areal ehemaliges Kantonsspital, Artherstrasse Zug G2325 Beilage 9 Stadt Zug Baudepartement St. Oswalds-Gasse 20 6300 Zug Bebauungsplan Areal ehemaliges Kantonsspital, Zug Lärmgutachten (1230 / 10. Februar 2014) INGENIEURBÜRO BEAT SÄGESSER UMWELTPLANUNG

Mehr

EG Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG

EG Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG EG Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG Lärmkarten nach 47 c BImSchG Region: Westmecklenburg- A24 und Schwerin Amt Neustadt-Glewe Markt 1 19306 Neustadt-Glewe Geobasisdaten (Karten und Luftbilder): Landesamt

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS: Seite

INHALTSVERZEICHNIS: Seite INHALTSVERZEICHNIS: Seite 1. Verkehrliche Kennwerte für die Lärmberechnung... 1 1.1 Grundlagen... 1 1.2 Nutzungsvariante 1... 7 1.2 Nutzungsvariante 2... 7 TABELLENVERZEICHNIS: Tab. 1.1: Aufteilung des

Mehr

Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Nr. 117 Huntlosen westlich Westerburger Weg der Gemeinde Großenkneten

Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Nr. 117 Huntlosen westlich Westerburger Weg der Gemeinde Großenkneten Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Nr. 117 Huntlosen westlich Westerburger Weg der Gemeinde Großenkneten Messstelle nach 26 BImSchG für Geräusche und Erschütterungen Akkreditiertes Prüflaboratorium

Mehr

Proj. Nr. 2231.06-1112. Gutachten. Schalltechnische Untersuchung an dem Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 24 2. Änderung.

Proj. Nr. 2231.06-1112. Gutachten. Schalltechnische Untersuchung an dem Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 24 2. Änderung. Gutachten Schalltechnische Untersuchung an dem Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 24 2. Änderung An der Tiefe Vorhabenträger : B & S Immobilien GmbH Lange Straße 52 59302 Oelde Verfasser : Ing.Büro Makel

Mehr

Schalltechnisches Gutachten für den Bebauungsplan Nr. 315 Gewerbegebiet Middels der Stadt Aurich

Schalltechnisches Gutachten für den Bebauungsplan Nr. 315 Gewerbegebiet Middels der Stadt Aurich Schalltechnisches Gutachten für den Bebauungsplan Nr. 315 Gewerbegebiet Middels der Stadt Aurich Gutachten-Nr. 2894-11-L2 Messstelle nach 26 und 28 BImSchG IEL GmbH Kirchdorfer Straße 26 26603 Aurich Schalltechnisches

Mehr

Immissionsschutz-Gutachten

Immissionsschutz-Gutachten Immissionsschutz-Gutachten Verkehrslärmuntersuchung im Rahmen des Projekts "Neue Erdaushub- und Inertstoffdeponie sowie Rekultivierung Altdeponie Fludersbach" in Siegen Auftraggeber Kreis Siegen-Wittgenstein

Mehr

Schalltechnisches Gutachten

Schalltechnisches Gutachten Bonk - Maire - Hoppmann GbR Geräusche - Erschütterungen - Bauakustik Beratende Ingenieure Mess-Stelle gemäß 29b BImSchG Dipl.-Ing. Thomas Hoppe ö.b.v. Sachverständiger für Schallimmissionsschutz Ingenieurkammer

Mehr

LÄRMPROGNOSE : LANGE+GERADE STASSE, DIN 18005/MAI 87 VERKEHRSSTÄRKE LKW-ANTEIL

LÄRMPROGNOSE : LANGE+GERADE STASSE, DIN 18005/MAI 87 VERKEHRSSTÄRKE LKW-ANTEIL Anlage 1: überschlägige schalltechnische Berechnung zum Schallschutz entlang der B76 zur Ermittlung der Lärschutzwallhöhen gem. Beiblatt 1 zur DIN 18005 Teil 1 Schnitte A und B: Einmündunqsbereich Hamburger

Mehr

Schalltechnische Untersuchung. zu den. Lärmemissionen und immissionen. aus Straßenverkehr, Schienenverkehr. sowie Gewerbelärm.

Schalltechnische Untersuchung. zu den. Lärmemissionen und immissionen. aus Straßenverkehr, Schienenverkehr. sowie Gewerbelärm. Schalltechnische Untersuchung zu den Lärmemissionen und immissionen aus Straßenverkehr, Schienenverkehr sowie Gewerbelärm im Rahmen des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 1191 V Kaiserstraße in Wuppertal

Mehr

DEKRA Industrial GmbH

DEKRA Industrial GmbH Stadt Paderborn Stadtplanungsamt Herrn Meyerhoff Pontanusstraße 55 33102 Paderborn DEKRA Industrial GmbH Standort Bielefeld Oldentruper Straße 131 D-33605 Bielefeld Telefon +49.521.92795-800 Telefax +49.521.92795-88

Mehr

Vorläufige Berechnungsmethode für den Umgebungslärm an Straßen VBUS. 15. Mai 2006

Vorläufige Berechnungsmethode für den Umgebungslärm an Straßen VBUS. 15. Mai 2006 Vorläufige Berechnungsmethode für den Umgebungslärm an Straßen VBUS 15. Mai 2006 Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich und Zielsetzung 5 2 Begriffe, Definitionen, Abkürzungen und Symbole 6 3 Berechnung

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Ingenieure Sachverständige Schalltechnische Untersuchung zur Aufstellung des Bebauungsplanes der Stadt Lengerich Nr. 38 "Kirchpatt", 1. Abschnitt Bericht Nr. 2465.1/01 - ENTWURFSFASSUNG Auftraggeber: WVG

Mehr

Windabhängige Geschwindigkeitsregulierung auf der BAB A 1

Windabhängige Geschwindigkeitsregulierung auf der BAB A 1 Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr - 5-10 - Bremen, 23. Januar 2015 Tel.: 2162 (Herr Polzin) Deputation für Umwelt, Bau, Verkehr, Stadtentwicklung und Energie (S) Bericht der Verwaltung für die Sitzung

Mehr

Seniorendorf Bargteheide Bahnhofsstrasse

Seniorendorf Bargteheide Bahnhofsstrasse 7 6 5 4 1 EG 1.01 1 2 BRH 85 1,50x1,50 Bewegungsfläche Terrasse 2,00 x 2,00 1,50x1,50 Bewegungsfläche 1,50x1,50 Bewegungsfläche 15 STG 18,27/28 16 STG 17,65/28 ca. Terrasse (25%) ca. 4,61 m 2 4,99 m 2

Mehr

Fachbeitrag zur Schallimmissionssituation im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 148 An der Stadtgrenze

Fachbeitrag zur Schallimmissionssituation im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 148 An der Stadtgrenze Anlage 3 Zum B-Plan 148 Stadt Nienburg/Weser Der Bürgermeister Marktplatz 1 31582 Nienburg/Weser Fachbereich Stadtentwicklung - Stadtplanung und Umwelt Fachbeitrag zur Schallimmissionssituation im Bereich

Mehr

SCHALLTECHNISCHES GUTACHTEN

SCHALLTECHNISCHES GUTACHTEN SCHALLTECHNISCHES GUTACHTEN 20. Änderung des Bebauungsplans "Kirchfeld mit Gartensiedlung" der Stadt Freilassing Prognose und Beurteilung der Geräuscheinwirkungen durch öffentlichen Verkehrslärm Lage:

Mehr

Aufstellung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes

Aufstellung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes BERATUNG BEGUTACHTUNG MESSSTELLE NACH 26/28 BImSchG INGENIEURBÜRO FÜR UMWELTTECHNIK Schalltechnische Untersuchung Aufstellung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes Nördlich der Schelmenhofstraße für die

Mehr

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lärm- und Erschütterungsschutz Weißenburg 29 26871

Mehr

Anlage 1 der Begründung

Anlage 1 der Begründung Umweltschutz Anlage 1 der Begründung Schalltechnische Untersuchung zur 2. Änderung des B-Plan Nr. 58 Gut Koitenhagen der Hansestadt Greifswald Auftraggeber: LGE Landesgrunderwerb Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

INGENIEURBÜRO FÜR ANGEWANDTE BAUPHYSIK

INGENIEURBÜRO FÜR ANGEWANDTE BAUPHYSIK Schalltechnische Immissionsprognose für den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses an der Einener Straße in Warendorf-Einen Bericht.-Nr. 200924901E Datum: 12. Mai 2010 Auftraggeber : Stadt Warendorf Lange

Mehr

Ermittlung der Lärmpegelbereiche / Maßgeblichen Außenlärmpegel nach DIN 4109 im Bereich des Bebauungsplanes 9-60 in Berlin-Adlershof

Ermittlung der Lärmpegelbereiche / Maßgeblichen Außenlärmpegel nach DIN 4109 im Bereich des Bebauungsplanes 9-60 in Berlin-Adlershof Bühringstraße 12 13086 Berlin Adlershof Projekt GmbH Frau Rott Rudower Chaussee 19 12489 Berlin Bau- und Raumakustik Schall- und Vibrationsanalyse Messstelle nach 26/ 28 BImSchG Fachberatung, Planung,

Mehr

Technische Möglichkeiten in der Aktionsplanung-Straßenverkehrslärm Tag gegen Lärm 2009 Lärmkartierung und Lärmaktionsplanung in Mecklenburg-Vorpommern

Technische Möglichkeiten in der Aktionsplanung-Straßenverkehrslärm Tag gegen Lärm 2009 Lärmkartierung und Lärmaktionsplanung in Mecklenburg-Vorpommern Technische Möglichkeiten in der Aktionsplanung-Straßenverkehrslärm Tag gegen Lärm 2009 Lärmkartierung und Lärmaktionsplanung in Mecklenburg-Vorpommern Dipl.-Ing. (FH) Walter Weißenberger MÜLLER-BBM Planegg

Mehr

Lärmbeurteilung Sportarena Allmend, Luzern

Lärmbeurteilung Sportarena Allmend, Luzern www.planteam.ch Bruno Buchmann Planteam GHS AG Tagesanzeiger, 26. Oktober 2013 Leichtathletikstadion wesentliche Änderung Bestehende Wohnzone Neue Wohnhochhäuser Erschliessung Schiesssporthalle separates

Mehr

G U T A C H T E N. Nr. L 7144-B

G U T A C H T E N. Nr. L 7144-B Beteiligungsgesellschaft von: G U T A C H T E N Nr. L 7144-B zur 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 52.1 Wohngebiet In der Güldenen Aue, Gotha West, hinsichtlich der Geräuschbelastung durch Straßenverkehr

Mehr

Gemeinde Ostseeheilbad Zingst

Gemeinde Ostseeheilbad Zingst Gemeinde Ostseeheilbad Zingst Regionalplanung Bebauungsplan Nr. 19 in Zingst Umweltplanung Schalltechnische Untersuchung Straßen-,, Schienen- und Gewerbelärm Landschaftsarchitektur Landschaftsökologie

Mehr

Bild Nummer 1: Bild Nummer 2: Seite B 1

Bild Nummer 1: Bild Nummer 2: Seite B 1 Bild Nummer 1: Bild Nummer 2: Seite B 1 Bild Nummer 3: Bild Nummer 4: Seite B 2 Bild Nummer 5: Bild Nummer 6: Seite B 3 Bild Nummer 7: Bild Nummer 8: Seite B 4 Bild Nummer 9: Bild Nummer 10: Seite B 5

Mehr

Fachmarktzentrum Falder Bürrig

Fachmarktzentrum Falder Bürrig Seite 1 Fachmarktzentrum Falder Bürrig Abschätzung der Geräuschimmissionen am Wohnhaus Auf dem Bürrig 3 Rahmenbedingungen und Ansätze: 1. Haus Auf dem Bürrig 3 Westseite Südseite Höhe der Fenster (OK):

Mehr

Schalltechnische Untersuchung Bebauungspläne Steinlachwasen und Raunswiesen Universitätsstadt Tübingen

Schalltechnische Untersuchung Bebauungspläne Steinlachwasen und Raunswiesen Universitätsstadt Tübingen Schalltechnische Untersuchung Bebauungspläne Steinlachwasen und Raunswiesen Universitätsstadt Tübingen Ralph Kempiak ACCON Bericht Nr.: ACB-0613-6125/06 17. Juli 2013 ACCON GmbH Zertifiziert nach DIN EN

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Schalltechnische Untersuchung im Rahmen des Bauleitplanverfahrens zur Aufstellung des Vorhaben bezogenen Bebauungsplanes Nr. 6 Schlosshotel Sophie im OT Bleiwäsche der Stadt Bad Wünnenberg Auftraggeber(in):

Mehr

Lärmaktionsplan der Landeshauptstadt Magdeburg

Lärmaktionsplan der Landeshauptstadt Magdeburg Bearbeiter: Dr. rer.nat. F. Thomas, Dipl.-Phys. H. Schmidl Lärmaktionsplan der Landeshauptstadt Magdeburg Schalltechnische Zuarbeit - Ermittlung der Betroffenheitsschwerpunkte - Lärmminderungsstrategien

Mehr

Kurz-Bericht Nr. 08-1931 / 07-8. Flughafen Leipzig Halle. Start- und Landebahn Süd mit Vorfeld

Kurz-Bericht Nr. 08-1931 / 07-8. Flughafen Leipzig Halle. Start- und Landebahn Süd mit Vorfeld SCHALLSCHUTZ Consulting Dr. Fürst Inh. D. Friedemann Kurz-Bericht Nr. 08-1931 / 07-8 Flughafen Leipzig Halle Start- und Landebahn Süd mit Vorfeld Bodenlärm Bodenlärmabschirmung durch 20 m hohe Stand: 03.11.2009

Mehr

Gerhard Hartmann An der Steige 21 91413 Neustadt a.d. Aisch. Dokument: 11149_001bg_im Zeichen: Rh/F. 16 Textseiten und 10 Anlagenseiten

Gerhard Hartmann An der Steige 21 91413 Neustadt a.d. Aisch. Dokument: 11149_001bg_im Zeichen: Rh/F. 16 Textseiten und 10 Anlagenseiten 11149 Auftraggeber Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 49 Elektronik- und Küchenfachmärkte am Steinsweg und an der Riedfelder Ortsstraße, Neustadt / Aisch Gerhard Hartmann An der Steige 21 91413 Neustadt

Mehr

Immissionsschutz-Gutachten

Immissionsschutz-Gutachten Immissionsschutz-Gutachten Schalltechnische Beurteilung im Rahmen der Bauleitplanung "Ehemaliges Finanzamt", 9. Änderung Auftraggeber Stadt Soest Windmühlenweg 27 59494 Soest Schallimmissionsprognose Nr.

Mehr

SCHALLTECHNISCHER BERICHT NR

SCHALLTECHNISCHER BERICHT NR SCHALLTECHNISCHER BERICHT NR. 213234-01.01 über die Geräuschimmissionen durch den ALDI-Markt an der Tecklenburger Straße in Lengerich Datum: 12.06.2013 Auftraggeber: WVG - Wenker Vermögensverwaltung GbR

Mehr

Geräuschemissionen verschiedener Markierungstypen

Geräuschemissionen verschiedener Markierungstypen Geräuschemissionen verschiedener Markierungstypen Nachweis mit dem CPX-Verfahren Müller-BBM Projekt Nr. M82085 CPX-Messung von Fahrbahnmarkierungen im Auftrag der 3M Deutschland GmbH Ziel: Verkehrslärm

Mehr

Schalltechnisches Gutachten zur Lärmbelastung entlang der A 29 unter Berücksichtigung einer neuen Bahntrasse

Schalltechnisches Gutachten zur Lärmbelastung entlang der A 29 unter Berücksichtigung einer neuen Bahntrasse Schalltechnisches Gutachten zur Lärmbelastung entlang der A 29 unter Berücksichtigung einer neuen Bahntrasse Untersuchungen durchgeführt im Auftrag: LiVe - Lärmschutz im Verkehr c/o Herrn Prof. Dr. Gernot

Mehr

Die neuen Landstraßenquerschnitte und ihre verkehrstechnische Bemessung nach dem neuen HBS

Die neuen Landstraßenquerschnitte und ihre verkehrstechnische Bemessung nach dem neuen HBS Die neuen Landstraßenquerschnitte und ihre verkehrstechnische Bemessung nach dem neuen HBS Frank Weiser Kolloquium Richtlinien Richtlinien für die Anlage für von die Anlage Dr.-Ing. Frank von Weiser Verkehrswesen

Mehr

Schalltechnisches Gutachten (Schallimmissionsschutz nach DIN 18005)

Schalltechnisches Gutachten (Schallimmissionsschutz nach DIN 18005) Kalkumer Straße 173 40468 Düsseldorf seldorf Düsseldorf, 18.03.2013/ BK Bei Schriftverkehr unbedingt angeben Unser Zeichen: L 911029 Ansprechpartner: Frau Dipl.-Ing. Kurt Schalltechnisches Gutachten (Schallimmissionsschutz

Mehr

EU-Umgebungslärmrichtlinie Umsetzungsstand in München

EU-Umgebungslärmrichtlinie Umsetzungsstand in München EU-Umgebungslärmrichtlinie Umsetzungsstand in Karl-Heinz Worthmann Inhalt 1. Lärmkartierung 2. Lärmkarte im Internet 3. Lärmaktionsplanung 1. Lärmkartierung Grundlagen Hauptstraßennetz Straßen ab DTV von

Mehr

PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE GmbH Münsterstraße 9 48308 Senden Sitz Senden

PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE GmbH Münsterstraße 9 48308 Senden Sitz Senden PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE GmbH Münsterstraße 9 48308 Senden Sitz Senden PDF Ausfertigung SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG - gemäß DIN 18005/07.02 Schallschutz im Städtebau - BEBAUUNGSPLAN NR.

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zum BV: Neubau eines NETTO-Marktes mit Bäcker in Eutin, Bürgermeister Steenbock Straße

Schalltechnische Untersuchung zum BV: Neubau eines NETTO-Marktes mit Bäcker in Eutin, Bürgermeister Steenbock Straße Umweltschutz Rostock, 31.07.2008 TNU-HRO/Mei Schalltechnische Untersuchung zum BV: Neubau eines NETTO-Marktes mit Bäcker in Eutin, Bürgermeister Steenbock Straße Auftraggeber: CKS Bau und Projektentwicklung

Mehr

Schallimmissionsprognose für zwölf neue Windenergieanlagen, Windpark Düste Landkreis Diepholz, Niedersachsen

Schallimmissionsprognose für zwölf neue Windenergieanlagen, Windpark Düste Landkreis Diepholz, Niedersachsen Schallimmissionsprognose für zwölf neue Windenergieanlagen, Windpark Düste Landkreis Diepholz, Niedersachsen Kurzversion zur Veröffentlichung Auftraggeber: Windwärts Energie GmbH Hanomaghof 1 30449 Hannover

Mehr

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude 4.1.1

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude 4.1.1 Relevanz und Zielsetzungen Anforderungen an den baulichen unterliegen den allgemeinen anerkannten Regeln der Technik. Mindestanforderungen sind in der DIN 4109 festgelegt. Damit ist der nach dem Bauordnungsrecht

Mehr

Bürgerbeteiligung Ortsumgehung Waren (Müritz) - Lärmschutz -

Bürgerbeteiligung Ortsumgehung Waren (Müritz) - Lärmschutz - Bürgerbeteiligung Ortsumgehung Waren (Müritz) - Lärmschutz - Möhler + Partner Ingenieure AG Beratung in Schallschutz und Bauphysik München Augsburg Bamberg www.mopa.de info@mopa.de Folie 1 Übersicht 1.

Mehr

Immissionsgutachten Nr. 1418

Immissionsgutachten Nr. 1418 Winfried Steinert, Ing. grad. Büro für Schallschutz Beethovenstraße 16, 35606 Solms Tel.: 06442 / 927622 E-Mail: steinert-schallschutz@t-online.de Solms, den 13.11.2014 Beratung Gutachten Messung Planung

Mehr

Tempo 30 in einer faktischen Hauptverkehrstrasse

Tempo 30 in einer faktischen Hauptverkehrstrasse Tempo 30 in einer faktischen Hauptverkehrstrasse Maria Ecke-Bünger, Landschaftsarchitektin Interessengemeinschaft Offenbach-/Meyerbeerstraße e.v. (IGOM) München, 13. November 2012 Übersicht Geschichte

Mehr

DR.-ING. FRANK DRÖSCHER TECHNISCH ER UMWELTSCHUTZ

DR.-ING. FRANK DRÖSCHER TECHNISCH ER UMWELTSCHUTZ Umweltgutachten Genehmigungen Betrieblicher Umweltschutz Gemeinde Gottenheim Ingenieurbüro für Technischen Umweltschutz Dr.-Ing. Frank Dröscher Bebauungsplan Au Neuentwicklung Lustnauer Straße 11 72074

Mehr

Anzeige einer Niederfrequenzanlage (50 Hz, 16 2/3 Hz)

Anzeige einer Niederfrequenzanlage (50 Hz, 16 2/3 Hz) Anzeige für Niederfrequenzanlagen für Vermerk der Behörde An die zuständige Behörde Betreiber Anzeige einer Niederfrequenzanlage (50 Hz, 16 2/3 Hz) gem. 7 Abs. 2 der Sechsundzwanzigsten Verordnung zur

Mehr

Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes. Ein Programm für den Schallschutz an bestehenden Bahnstrecken

Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes. Ein Programm für den Schallschutz an bestehenden Bahnstrecken Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes Ein Programm für den Schallschutz an bestehenden Bahnstrecken Impressum Herausgeber: DBBauProjekt GmbH Projektleitung Elsa-Brändström-Straße 10-12 50668 Köln Kontakt:

Mehr

Überschlägige Ermittlung des Beurteilungspegels nach DIN 18005, Schallschutz im Städtebau:

Überschlägige Ermittlung des Beurteilungspegels nach DIN 18005, Schallschutz im Städtebau: Beurteilungsfläche: Allgemeines Wohngebiet - Riegling Abstand min. ca. 150 m 49,0 db 47,0 db 49,0 db 47,0 db Die im allgemeinen Wohngebiet genannten Orientierungswerte von Tags 55,0 db Nachts 45,0 db werden

Mehr

Lärmaktionsplanung der Gemeinde Inning a. Ammersee

Lärmaktionsplanung der Gemeinde Inning a. Ammersee Lärmaktionsplanung der Gemeinde Inning a. Ammersee Bürgerwerkstatt Mobilität in Innig: Verbesserung der aktuellen Situation 04.07.2015 Ralph Kempiak ACCON GmbH, Gewerbering 5, 86926 Greifenberg Tel.: 08192

Mehr

4.1.1. Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Büro- und Verwaltungsgebäude. Technische Qualität Technische Ausführung Schallschutz BNB_BN

4.1.1. Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Büro- und Verwaltungsgebäude. Technische Qualität Technische Ausführung Schallschutz BNB_BN Relevanz und Zielsetzung Beschreibung Anforderungen an den baulichen unterliegen den allgemeinen anerkannten Regeln der Technik. Mindestanforderungen sind in der DIN 4109 festgelegt. Damit ist der nach

Mehr

Mainzer Ring. Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz Finthen bis zum Autobahnkreuz Mainz Süd

Mainzer Ring. Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz Finthen bis zum Autobahnkreuz Mainz Süd Mainzer Ring Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz Finthen bis zum Autobahnkreuz Mainz Süd Gemeinsame Sitzung - des Park- und Verkehrsausschusses, - des Ausschusses für Umwelt,

Mehr

FBB. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg Referat 44 Postfach Potsdam

FBB. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg Referat 44 Postfach Potsdam FBB FLUGHAFEN BERLIN BRANDENBURG Flughafen Berlin Brandenburg GmbH 12521 Berlin Flughafen Berlin Brandenburg GmbH 12521 Berlin Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg Referat

Mehr

Stadt Leutkirch im Allgäu Schalltechnische Untersuchung zum des Bebauungsplan "Gebrazhofen-West" 1. Änderung

Stadt Leutkirch im Allgäu Schalltechnische Untersuchung zum des Bebauungsplan Gebrazhofen-West 1. Änderung Büro Sieber Mess-Stelle nach 26/ 28 BImSchG Am Schönbühl 1 888131 Lindau (B) tel: 08382/27405-0 fax: 08382/27405-99 mail: info@buerosieber.de www.buerosieber.de Auftraggeber: Fritz Paulmichl GmbH Kißlegger

Mehr

- Bericht - für: von: GRI Gesellschaft für Gesamtverkehrsplanung, Regionalisierung und Infrastrukturplanung mbh Geisbergstraße 38 10777 Berlin

- Bericht - für: von: GRI Gesellschaft für Gesamtverkehrsplanung, Regionalisierung und Infrastrukturplanung mbh Geisbergstraße 38 10777 Berlin des erkehrslärms zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan 6-25 E am Dahlemer Weg (Robert-W.-Kempner-Str. 3/5) in Berlin Steglitz-Zehlendorf - Bericht - für: HKP Dahlemer Weg Objekt 2 ETW PE GmbH & Co. KG (ertreten

Mehr

Verkehrsdaten von den automatischen Dauerzählstellen

Verkehrsdaten von den automatischen Dauerzählstellen Erläuterungen zu den Tabellen der Verkehrsdaten von den automatischen Dauerzählstellen EL/Dauerzählstellen Unser Land. Verkehrsplanung In der Übersicht der Verkehrsentwicklung werden die jahresdurchschnittlichen

Mehr

Lärmwirkungen, Rechtsgrundlagen zur Lärmminderung und Möglichkeiten der Geräuschminderung

Lärmwirkungen, Rechtsgrundlagen zur Lärmminderung und Möglichkeiten der Geräuschminderung Berlin, 6.Oktober.2011 Lärmwirkungen, Rechtsgrundlagen zur Lärmminderung und Möglichkeiten der Geräuschminderung Karl Luber MÜLLER-BBM Inhalt Lärm: Definition, Skalierung, Wirkung Rechtsgrundlagen: Bundesimmissionsschutzgesetz,

Mehr

Verkehrsleitfaden für die Einfahrt in das Messegelände während der Auf- und Abbauzeit

Verkehrsleitfaden für die Einfahrt in das Messegelände während der Auf- und Abbauzeit Verkehrsleitfaden für die Einfahrt in das Messegelände während der Auf- und Abbauzeit Sehr geehrte Aussteller, Koelnmesse GmbH Messeplatz 1 50679 Köln Postfach 21 07 60 50532 Köln Deutschland mit den Verkehrs-

Mehr

Stadt Tettnang Schalltechnische Untersuchung zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Westlich der Klinik Tettnang"

Stadt Tettnang Schalltechnische Untersuchung zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Westlich der Klinik Tettnang Büro Sieber Mess-Stelle nach 29b BImSchG Am Schönbühl 1 131 Lindau (B) tel: 032/27405-0 fax: 032/27405-99 mail: info@buerosieber.de www.buerosieber.de Auftraggeber: HKPE Hofkammer Projektentwicklung GmbH

Mehr

Stair Branding Berlin Alexanderplatz. Oktober 2015

Stair Branding Berlin Alexanderplatz. Oktober 2015 Berlin Alexanderplatz Oktober 2015 (OG) - Standortplan - Tagesfrequenz 130.000* LK 1 LK 2 LK 3 648 650 649 651 652 Stand: 01.10.2015 *Quelle: Deutsche Bahn AG 2 (UG) - Standortplan - Tagesfrequenz 130.000*

Mehr

Stadt Beverungen. Wirtschaftsstandort im Kreis Höxter. 1. Allgemeine Angaben zum Gewerbegebiet: a) Name/Bezeichnung des Gewerbegebiets:

Stadt Beverungen. Wirtschaftsstandort im Kreis Höxter. 1. Allgemeine Angaben zum Gewerbegebiet: a) Name/Bezeichnung des Gewerbegebiets: 1. Allgemeine Angaben zum Gewerbegebiet: a) Name/Bezeichnung des Gewerbegebiets: Gewerbegebiet Osterfeld b) Stadt/Gemeinde, Kreis: Beverungen, Kreis Höxter c) Lage (Ortsteil, Straße): Beverungen, Zum Osterfeld

Mehr

Ein Bürogebäude zum Wohlfühlen. Die Pläne.

Ein Bürogebäude zum Wohlfühlen. Die Pläne. Ein ürogebäude zum Wohlfühlen. Die Pläne. DATEINAME LEGENDE LEGENDE LEGENDE lageplan ALLE MASSE SIND AM AU ZU NEHMEN UND ZU PRÜFEN ALLE MASSE SIND AM AU ZU NEHMEN UND ZU PRÜFEN INDEX GEZ. ÄNDERUNGEN DATUM

Mehr

AKTENNOTIZ vom 28.04.2015

AKTENNOTIZ vom 28.04.2015 Dr. Wilfried Jans von der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bauakustik und Schallimmissionsschutz Im Zinken 11 77955 Ettenheim

Mehr

Anschrift / PLZ Ort per Mail (info@kanzlei-has.de) Telefonnummer per FAX 08232 809 2525 Mail:

Anschrift / PLZ Ort per Mail (info@kanzlei-has.de) Telefonnummer per FAX 08232 809 2525 Mail: An Martin J. Haas Rechtsanwälte Fuggerstraße 14 Absender: 86830 Schwabmünchen Vorname und Name Anschrift / PLZ Ort per Mail (info@kanzlei-has.de) Telefonnummer per FAX 08232 809 2525 Mail: Verkehrsrecht

Mehr

Vertretung: Hans Joachim Fischer Telefon +49 221 821-3588 Telefax +49 221 821-3999 h.fischer@koelnmesse.de www.koelnmesse.de

Vertretung: Hans Joachim Fischer Telefon +49 221 821-3588 Telefax +49 221 821-3999 h.fischer@koelnmesse.de www.koelnmesse.de Freiraum, Verkehrsleitfaden für die Einfahrt in das Messegelände während der Auf- und Abbauzeit Sehr geehrte Aussteller, Koelnmesse GmbH Messeplatz 1 50679 Köln Postfach 21 07 60 50532 Köln Deutschland

Mehr

Gewerbefläche***TOP-Lage***VARIABEL- NUTZBAR*Büro*Sanitär*Dach-Werbeanlage***

Gewerbefläche***TOP-Lage***VARIABEL- NUTZBAR*Büro*Sanitär*Dach-Werbeanlage*** Seite 1 von 5 Gewerbefläche***TOP-Lage***VARIABEL- NUTZBAR*Büro*Sanitär*Dach-Werbeanlage*** http://www.immobilienscout24.de/70409184 Scout-ID: 70409184 Adresse Münchberger Str. 77 95233 Helmbrechts, Hof

Mehr

Anuga 2015 Köln, 10. 14.10.2015

Anuga 2015 Köln, 10. 14.10.2015 Verkehrsleitfaden für die Einfahrt in das Messegelände während der Auf- und Abbauzeit Sehr geehrte Aussteller, mit den Verkehrs- und Einfahrtsregeln für den Auf- und Abbau möchten wir Ihnen und Ihren Standbaufirmen

Mehr

06766 Bitterfeld-Wolfen, Guardianstraße 16

06766 Bitterfeld-Wolfen, Guardianstraße 16 Stadtpläne: MairDumont D-Ostfildern; Luftbilder: GeoContent GmbH LPZ8783 06766 Angaben zur Liegenschaft Grundstücksfläche 40.900,00 m² Lagerflächen 11.500,00 m² Büroflächen 5.500,00 m² Befestigte Freifläche

Mehr

Handout. Fahren auf Autobahnen und Autostrassen

Handout. Fahren auf Autobahnen und Autostrassen Handout Fahren auf Autobahnen und Autostrassen 6 GRUNDSATZ Abstand und Toleranz schafft Sicherheit! Herzlich willkommen VRT Robert Jetter Bitte schalten Sie Ihr Handy aus! Besten Dank! Heutiges Thema:

Mehr

E-MOBILITÄT Rahmenbedingungen und Hürden für Städte am Beispiel Linz

E-MOBILITÄT Rahmenbedingungen und Hürden für Städte am Beispiel Linz Rahmenbedingungen und Hürden für Städte am Beispiel Linz Ing. Mag. Bernd Freisais 17. März 2010 Elektromobilität in Städten und Regionen, März 2010 Seite 1 IN DER LINZ AG Das Versorgungsgebiet der LINZ

Mehr

Maßnahmen der Deutschen Bahn zur Lärmminderung an Schienenwegen. DB Netz AG I.NP-N-Q Silke Konermann Bremen,

Maßnahmen der Deutschen Bahn zur Lärmminderung an Schienenwegen. DB Netz AG I.NP-N-Q Silke Konermann Bremen, Maßnahmen der Deutschen Bahn zur Lärmminderung an Schienenwegen DB Netz AG I.NP-N-Q Silke Konermann Bremen, 01.12.2014 Inhalt 1. 2. 3. 4. Strategie DB 2020 Lärmminderung an Fahrzeugen der DB Lärmsanierung

Mehr

Umgestaltung Bahnübergang E.-Thälmann-Straße in Senftenberg

Umgestaltung Bahnübergang E.-Thälmann-Straße in Senftenberg Umgestaltung Bahnübergang E.-Thälmann-Straße in Senftenberg 02.09.2014 Schwerpunktthemen 1. Veranlassung 2. Historie 3. Planung / Variantenuntersuchung 4. Kosten 5. Variantenbewertung 1. Veranlassung:

Mehr

Deutsche Bundesbahn, Bundesbahndirektion Hannover: Buchfahrplan Heft 3R für Reisezüge. Jahresfahrplan 1964/65, gültig vom 27. Sept an.

Deutsche Bundesbahn, Bundesbahndirektion Hannover: Buchfahrplan Heft 3R für Reisezüge. Jahresfahrplan 1964/65, gültig vom 27. Sept an. Gegenüberstellung der Fahrordnungen der Reisezüge vor und nach der Elektrifizierung (Hamburg -) Uelzen Langenhagen / Lehrte Hannover sowie Celle - Hildesheim Deutsche Bundesbahn, Bundesbahndirektion Hannover:

Mehr

DAS VERKEHRSPROTOKOLL ALS SCHLÜSSEL

DAS VERKEHRSPROTOKOLL ALS SCHLÜSSEL DAS VERKEHRSPROTOKOLL ALS SCHLÜSSEL Gefährdung der gesamten Alpenkonvention durch Österreichs Verkehrspolitik Dr. Matthias Göschke Rechtsanwalt in Wien Artikel 11 Absatz 1 des Verkehrsprotokolls zur Alpenkonvention:

Mehr