Heimliche Online-Durchsuchung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Heimliche Online-Durchsuchung"

Transkript

1 Heimliche Online-Durchsuchung Anlass, Technik und Folgen 24. September 2009 EDV-Gerichtstag Saarbrücken Prof. Dr. Hartmut Pohl

2 Online-Durchsuchung Remote Forensic Software: verdeckte Suche nach verfahrensrelevanten Inhalten Online-Durchsicht einmalig Online Überwachung auf eine gewisse Dauer angelegt Quellen-TKÜ Erhebung gespeicherter Telekommunikationsinhalte Definitionen zitiert aus dem Schreiben des BMI vom 22. August 2007

3 Online-Durchsuchung Remote Forensic Software: verdeckte Suche nach verfahrensrelevanten Inhalten Ziel: Alle IT-Systeme IT-Systeme Online-Durchsicht einmalig Rechner, Netze, Server, embedded embedded Systems wie Handy, PDA, Router, Switches, Internet Online Überwachung auf eine gewisse Dauer angelegt Quellen-TKÜ Erhebung gespeicherter Telekommunikationsinhalte

4 Online-Durchsuchung Remote Forensic Software: verdeckte Suche nach verfahrensrelevanten Inhalten Rechner, Netze, Server, Clients, Router, Switches Online-Durchsicht Lokale Netze, Intra- und Extranets, Internet einmalig embedded Systems: Handy, Smart Phones, PDA, Online Überwachung Ziel: Alle IT-Systeme generell alle ans Internet direkt oder indirekt angeschlossenen Systeme mit eingebautem Computer auf eine gewisse Dauer angelegt Quellen-TKÜ Erhebung gespeicherter Telekommunikationsinhalte Intelligenter Stromzähler,

5 Grundregel: Software is not bug-free Software contains security bugs Hartmut Pohl

6 Angriffspunkt: Eingabeschnittstellen Attack Paths Data

7 Attack Surface, Attack Paths Attack Paths Attack Surface Organisation Information System Permitted Ports Firewall, Intrusion Detection, Unpatched or unpublished Vulnerabilities. Obfuscation Patched Vulnerabilities COTS: Applications, Servers, SQL, IIS, Mails, FTP, CRM Assets - Data Anti-Virus Software, Worms Verschlüsselung, Schlüssel

8 Unveröffentlichte Sicherheitslücken Less-Than-Zero-Day-Exploits Sicherheitslücken seit Auslieferung der Software Angriffe sind nicht erkennbar Was man nicht kennt, bemerkt man nicht und was man nicht kennt, kann man nicht suchen

9 Stealth-Angriffe Unveröffentlichte Sicherheitslücken Less-Than-Zero-Day-Exploits Sicherheitslücken seit Auslieferung der Software Angriffe sind nicht erkennbar Was man nicht kennt, bemerkt man nicht und was man nicht kennt, kann man nicht suchen

10 Lifecycle of Vulnerabilities Vulnerability-free Phase - seemingly Product Shipment Fix, Patch, Update, Version

11 Lifecycle of Vulnerabilities Vulnerability-free Phase - seemingly Vulnerability discovered and used Vulnerability fully disclosed: Manufacturer Product Shipment Vulnerability discovered Fix, Patch, Update, Version

12 Lifecycle of Vulnerabilities Vulnerability-free Phase - seemingly Vulnerability discovered and used Vulnerability fully disclosed: Manufacturer Product Shipment Vulnerability discovered Vulnerability published Exploit published Patch published Fix, Patch, Update, Version Zero Day

13 Lifecycle of Vulnerabilities Vulnerability-free Phase - seemingly Vulnerability discovered and used Vulnerability fully disclosed: Manufacturer Product Shipment Vulnerability discovered Vulnerability published Exploit published Patch published Patched System Less-Than-Zero-Day Vulnerability Zero-Day Vulnerability Fix, Patch, Update, Version Zero Day

14 Lifecycle of Vulnerabilities Vulnerability-free Phase - seemingly Stealth Like Attack Vulnerability discovered and used Vulnerability fully disclosed: Manufacturer Product Shipment Vulnerability published Exploit published Patch published Patched System Less-Than-Zero-Day Vulnerability Zero-Day Vulnerability Fix, Patch, Update, Version Zero Day

15 Patch Management In the first half of 2007: vulnerabilities published 90 % exploited remotely (internet) > 50 % access control rights for administrators 20 % not patched: Microsoft, Apple, Oracle, Cisco und Sun 60 % not patched: Others Patch development: Average time 21 days Microsoft 101 days HP 122 days Sun

16 Tool Kits Vulnerability Detection and Exploit Development Fuzzers Random numbers as input (brute force) for a given system, protocol or application. Seek to cause abnormal behaviour in the protocol or application possibly indicating a software bug Metasploit Framework Collection of instant exploits available in Tool Kits e.g. develop and use exploits, contains shellcode-archive. CANVAS Core Impact WebAttacker

17 1. Regel Alle Zugriffsrechte (Admin) ohne Nutzung von Viren, Würmern, Trojanischen Pferden Lesen (Spionage) und Schreiben (Sabotage) Hartmut Pohl

18 Nicht erkennbare erkennbare := grds. erfolgreiche erfolgreiche Angriffe! 1. Regel Alle Zugriffsrechte (Admin) ohne Nutzung von Viren, Würmern, Trojanischen Pferden Lesen (Spionage) und Schreiben (Sabotage) Hartmut Pohl

19 Herr Preatoni

20 2. Regel Markt für unveröffentlichte Sicherheitslücken Hartmut Pohl

21 Käufer, Nutzer, Preise Organized crime Companies Intelligence Services : CIA, Mossad, FSB, Wirtschaftsspionage, politische Spionage Sabotage

22 Interessierte Behörden Polizei: LKÄ, BKA Verfassungsschutz: LfV, BfV Bundesnachrichtendienst Zoll:

23 Bisherige Online-Durchsuchungen 12 Fälle insgesamt (BND) davon 3 in Amtshilfe für das BfV 11 Ausnutzung unveröffentlichter Sicherheitslücken 1 mißlungen: , CD, (ISP) Mehrere Quellen-TKÜ bei Landeskriminalämtern und Zoll Stand: Oktober 2007

24 BSI: CERT-Bund: Vulnerabilities Meldungen pro Monat (Oktober 2008): ~ 101 Davon remote (Internet): 80 % Risikobewertung: gering 35 %, mittel 35 %, hoch 30 % Common Vulnerabilities and Exposures - CVE (Mitre) Veröffentlichung anderer Veröffentlichungen

25 3. Regel Behörden veröffentlichen alte Sicherheitslücken Hartmut Pohl

26 Regel 3a Behörden dürfen unveröffentlichte Sicherheitslücken verschweigen Hartmut Pohl

27 Regel 3b Behörden verschweigen unveröffentlichte Sicherheitslücken Hartmut Pohl

28

29 4. Regel Hersteller implementieren unveröffentlichte Hintertüren Hartmut Pohl

30 Zusammenfassung: 4 Regeln 0. Software contains security bugs u.a.: Unveröffentlichte Sicherheitslücken 1. Alle Angriffe sind grundsätzlich erfolgreich! Alle Zugriffsrechte (Admin): Lesen (Spionage) und Schreiben (Sabotage) ohne Viren, Würmer, Trojanische Pferde 2. Markt für unveröffentlichte Sicherheitslücken Behörden unterstützen diesen Markt 3. Behörden veröffentlichen alte - aber verschweigen unveröffentlichte Sicherheitslücken 4. Hersteller implementieren unveröffentlichte Hintertüren

31 Herr Preatoni

32 Herr Preatoni

33 Titan Rain Moonlight Maze, Seit 2003 mit steigender Intensität (China) 2009? Erfolgreiche Angriffe gg. Unternehmen in > 50 Ländern Unternehmen und Regierungen von > 50 Ländern Systematisches, organisiertes Vorgehen: Exploits, Trojan horse, keystroke logger, system monitor - Bürostunden Network Crack Program Hacker group (NCPH): 4 core programmers, 10 associates, manager: Wicked Rose counter-hacked by Shawn Carpenter Verschlußsache in den USA und Deutschland (7/2007),

34

35 Secure Software Development Lifecycle Tasks and Processes Requirements Design Implementation Verification Release Support & Servicing Security Requirements Assessment Use Cases Risk Analysis Security Training Security Architecture, Design, Best Practice Security Development Tools, Code Generation Static Analysis: Source Code Analysis (white box) Documentation & Tests Exploiting Frameworks Security Review Dynamic Analysis: Last-Tests (black box) Final Security Review, Code Signing Security Servicing, Field Feedback, Response Execution, Patch Management Threat Modeling Security Architecture, Abuse Cases, Risk Analysis, Attack Surface Minimalisation Fuzzing Black/White Box

36 IT-Sicherheitsberatung 1. Management Consulting (ISO 2700x) Richtlinienwerke, Policies: Passwort, Firewall, WLAN, Business Continuity Überprüfung der praktischen Informationssicherheit vor Ort: Passwörter, Firewalls, Server und Clients, Intrusion Detection Systems, 2. Sensibilisierung und Awareness, Aus- und Weiterbildung 3. Penetration Testing - Port- und Protokoll-Scans - Vulnerability Scans - Exploiting - Remote und intern - Handlungsempfehlungen 4. Threat Modeling und Fuzzing Erkennen nicht-erkannter Fehler und Sicherheitslücken in Software 5. Forensics Erkennung und Nachweis doloser Handlungen in Computern und Netzen: Innen- und Außentäter 6. Coaching IT-Sicherheitsbeauftragte, Outsourcing,

37 Heimliche Online-Durchsuchung := Ausnutzung unveröffentlichter Sicherheitslücken

38 Kontakt Prof. Dr. Hartmut Pohl Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Informationssicherheit Tel.:

Informationssicherheit 2010

Informationssicherheit 2010 Informationssicherheit 2010 CONNECT 19. Jahreskonferenz zur praktischen IT-Sicherheit Donnerstag, 12. November 2009, IHK Neuss Prof. Dr. Hartmut Pohl Prof. Dr. Hartmut Pohl BSc. Peter Sakal Penetration

Mehr

Software Security. Software Vulnerability Management (SVIM) Prof. Dr. Hartmut Pohl

Software Security. Software Vulnerability Management (SVIM) Prof. Dr. Hartmut Pohl Software Security Software Vulnerability Management (SVIM) Prof. Dr. Hartmut Pohl Software Security Threat Modeling, Static Analysis, Fuzzing: Identifying undetected Vulnerabilities Prof. Dr. Hartmut Pohl

Mehr

Nürnberg, 25.11.2014 Kongress SPS/IPC/Drives 2014. Technische Sicherheitstests

Nürnberg, 25.11.2014 Kongress SPS/IPC/Drives 2014. Technische Sicherheitstests Nürnberg, 25.11.2014 Kongress SPS/IPC/Drives 2014 Technische Sicherheitstests von Industrial Control Systems (ICS) Autoren Heiko Rudolph heiko.rudolph@admeritia.de +49 2173 20363-0 +49 162 2414691 Aaron

Mehr

Security Scan Wireless-LAN. Zielsetzung & Leistungsbeschreibung

Security Scan Wireless-LAN. Zielsetzung & Leistungsbeschreibung Security Scan Wireless-LAN Zielsetzung & Leistungsbeschreibung Ausgangssituation : Ihr Internet Firewall Secure LAN Hacker Hacker und Cracker Erkennen die Konfigurationen! Sniffen die übertragenen Daten!

Mehr

CeBIT 17.03.2015. CARMAO GmbH 2014 1

CeBIT 17.03.2015. CARMAO GmbH 2014 1 CeBIT 17.03.2015 CARMAO GmbH 2014 1 HERZLICH WILLKOMMEN Applikationssicherheit beginnt lange bevor auch nur eine Zeile Code geschrieben wurde Ulrich Heun Geschäftsführender Gesellschafter der CARMAO GmbH

Mehr

Reale Angriffsszenarien - Überblick

Reale Angriffsszenarien - Überblick IT-Sicherheit heute - Angriffe, Schutzmechanismen, Umsetzung Reale Angriffsszenarien - Überblick kai.jendrian@secorvo.de Security Consulting GmbH, Karlsruhe Seite 1 Inhalt Praxisprobleme Aktuelle Angriffsmethoden

Mehr

Penetrationstests mit Metasploit

Penetrationstests mit Metasploit Michael Kohl Linuxwochenende 2011 24 September 2011 Outline 1 Einleitung 2 Penetration Testing 3 Metasploit 4 Demo 5 Ressourcen Über mich Früher: Linux/Unix Admin / Systems Engineer Jetzt: Rails-Entwickler,

Mehr

IBM Security Systems: Intelligente Sicherheit für die Cloud

IBM Security Systems: Intelligente Sicherheit für die Cloud : Intelligente Sicherheit für die Cloud Oliver Oldach Arrow ECS GmbH 2011 Sampling of Security Incidents by Attack Type, Time and Impact Conjecture of relative breach impact is based on publicly disclosed

Mehr

Enterprise Security mit Alcatel-Lucent. PreSales Seminare Juni 2009

Enterprise Security mit Alcatel-Lucent. PreSales Seminare Juni 2009 Enterprise Security mit Alcatel-Lucent PreSales Seminare Juni 2009 Agenda 1. Was ist Sicherheit? 10:00 10:30 2. Sichere (Daten)infrastruktur 10:30 13:00 3. Mittagspause 13:00 14:00 4. Application Securtiy

Mehr

Schützen Sie Ihre Daten und Prozesse auf einfache Art und Weise. Matthias Kaempfer April, 20 2015

Schützen Sie Ihre Daten und Prozesse auf einfache Art und Weise. Matthias Kaempfer April, 20 2015 Schützen Sie Ihre Daten und Prozesse auf einfache Art und Weise Matthias Kaempfer April, 20 2015 Ganzheitlicher SAP Sicherheitsansatz Detect attacks Secure infrastructure Security processes and awareness

Mehr

IS YOUR INFORMATION SECURE? Sichere und zuverlässige ICT. Unsere Erfahrung. Ihr Vorteil. SWISS CYBER SECURITY

IS YOUR INFORMATION SECURE? Sichere und zuverlässige ICT. Unsere Erfahrung. Ihr Vorteil. SWISS CYBER SECURITY IS YOUR INFORMATION SECURE? Sichere und zuverlässige ICT. Unsere Erfahrung. Ihr Vorteil. SWISS CYBER SECURITY Security Services Risiken erkennen und gezielt reduzieren Ein zuverlässiger Schutz Ihrer Werte

Mehr

Wie steht es um die Sicherheit in Software?

Wie steht es um die Sicherheit in Software? Wie steht es um die Sicherheit in Software? Einführung Sicherheit in heutigen Softwareprodukten Typische Fehler in Software Übersicht OWASP Top 10 Kategorien Praktischer Teil Hacking Demo Einblick in die

Mehr

Augsburg, 19.02.2014- Cyber-Sicherheits-Tag 2014. Audit-Methodik für Installationen von Industrial Control Systems (ICS)

Augsburg, 19.02.2014- Cyber-Sicherheits-Tag 2014. Audit-Methodik für Installationen von Industrial Control Systems (ICS) Augsburg, 19.02.2014- Cyber-Sicherheits-Tag 2014 Audit-Methodik für Installationen von Industrial Control Systems (ICS) Referent Mario Corosidis Mario.corosidis@admeritia.de +49 2173 20363-0 +49 162 2414692

Mehr

3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia

3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia 3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia Alexander Meisel HP OpenView 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change

Mehr

Sicherheits- & Management Aspekte im mobilen Umfeld

Sicherheits- & Management Aspekte im mobilen Umfeld Sicherheits- & Management Aspekte im mobilen Umfeld Einfach war gestern 1 2012 IBM Corporation Zielgerichtete Angriffe erschüttern Unternehmen und Behörden 2 Source: IBM X-Force 2011 Trend and Risk Report

Mehr

59 markets and 36 languages. 76 markets and 48 languages 200+ CLOUD SERVICES

59 markets and 36 languages. 76 markets and 48 languages 200+ CLOUD SERVICES 2 59 markets and 36 languages 76 markets and 48 languages 200+ CLOUD SERVICES Informations-Sicherheit Risiken kennen Informations-Sicherheit ist eine Risiko-Management Disziplin des Geschäftsbereich und

Mehr

Softwaresicherheit. Sicherheitsschwachstellen im größeren Kontext. Ulrich Bayer

Softwaresicherheit. Sicherheitsschwachstellen im größeren Kontext. Ulrich Bayer Softwaresicherheit Sicherheitsschwachstellen im größeren Kontext Ulrich Bayer Conect Informunity, 30.1.2013 2 Begriffe - Softwaresicherheit Agenda 1. Einführung Softwaresicherheit 1. Begrifflichkeiten

Mehr

am Beispiel - SQL Injection

am Beispiel - SQL Injection am Beispiel - SQL Injection Einführung Warum ist Sicherheit ein Software Thema? Sicherheit in heutigen Softwareprodukten & Trends OWASP Top 10 Kategorien Hacking Demo SQL Injection: der Weg zu den Daten

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

Malware in Deutschland

Malware in Deutschland Malware in Deutschland Wie Internetkriminelle den Markt sehen >>> Foto: www.jenpix.de / pixelio.de Agenda Über die NetUSE AG und mich Zeitliche Entwicklung von Malware Wachstum bei neuer Malware Infektionspunkte

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Roadshow INDUSTRIAL IT SECURITY Dr. Thomas Störtkuhl 18. Juni 2013 Folie 1 Agenda Einführung: Standard IEC 62443

Mehr

Die Herausforderungen in der Logfileanalyse zur Angriffserkennung

Die Herausforderungen in der Logfileanalyse zur Angriffserkennung Die Herausforderungen in der Logfileanalyse zur Angriffserkennung Patrick Sauer, M.Sc. 29.01.2014 V1.0 Agenda Zielstellung Vorstellung: Wer bin ich, was mache ich? Angriffe und die Auswirkungen in den

Mehr

Aktuelle Probleme der IT Sicherheit

Aktuelle Probleme der IT Sicherheit Aktuelle Probleme der IT Sicherheit DKE Tagung, 6. Mai 2015 Prof. Dr. Stefan Katzenbeisser Security Engineering Group & CASED Technische Universität Darmstadt skatzenbeisser@acm.org http://www.seceng.de

Mehr

Ivan Bütler, Compass Security. Compass Security AG www.csnc.de www.hacking-lab.com

Ivan Bütler, Compass Security. Compass Security AG www.csnc.de www.hacking-lab.com Ivan Bütler, Compass Security Compass Security AG www.csnc.de www.hacking-lab.com Ivan Bütler, Compass Security Ivan Bütler Penetration Testing Forensic Analysis APT Detection National Cyber Security Strategy

Mehr

Sicherheit für Karteninhaber- und Transaktionsdaten/Schutz vor Hackerangriffen

Sicherheit für Karteninhaber- und Transaktionsdaten/Schutz vor Hackerangriffen Sicherheit für Karteninhaber- und Transaktionsdaten/Schutz vor Hackerangriffen Neue Programme von MasterCard und VISA: SDP Side Data Protection MasterCard AIS Account Information Security VISA Zielgruppen

Mehr

Aufdecken versteckter Fouls - SIEM Intelligenz gegen APT

Aufdecken versteckter Fouls - SIEM Intelligenz gegen APT Aufdecken versteckter Fouls - SIEM Intelligenz gegen APT Uwe Maurer 16.10.2014 Advanced Persistent Threats Gefährliche Angreifer well-funded stufenweise andauernd gezielt Modell von mehrstufigen Angriffen

Mehr

Pallas GmbH und Secunia präsentieren. Compliance und Nutzen eines automatisierten Patch Managements

Pallas GmbH und Secunia präsentieren. Compliance und Nutzen eines automatisierten Patch Managements Pallas GmbH und Secunia präsentieren Compliance und Nutzen eines automatisierten Patch Managements Software-Schwachstellen Fehler im Anwendungscode: Sicherheitsrisiken Funktionalität Eine Schwachstelle,

Mehr

Web Application Security

Web Application Security Web Application Security Was kann schon schiefgehen. Cloud & Speicher Kommunikation CMS Wissen Shops Soziale Netze Medien Webseiten Verwaltung Chancen E-Commerce Kommunikation Globalisierung & Digitalisierung

Mehr

Luzerner Praxisforum Security Outsourcing / MSS 2004

Luzerner Praxisforum Security Outsourcing / MSS 2004 Luzerner Praxisforum Security Outsourcing / MSS 23. März 2004 Managen, Monitoren, Rapportieren von Security-Services Services und SLA s Thomas Lack, Geschäftsführer, GENESIS COMMUNICATION www.genesiscom.ch

Mehr

IT-Sicherheit in Unternehmen: Typische Probleme und Lösungsmöglichkeiten OWASP 17.11.2011. The OWASP Foundation http://www.owasp.org.

IT-Sicherheit in Unternehmen: Typische Probleme und Lösungsmöglichkeiten OWASP 17.11.2011. The OWASP Foundation http://www.owasp.org. IT-Sicherheit in Unternehmen: Typische Probleme und Lösungsmöglichkeiten Amir Alsbih 17.11.2011 http://www.xing.com/profile/amir_alsbih http://de.linkedin.com/pub/amiralsbih/1a/19a/b57 Copyright The Foundation

Mehr

AV-TEST. Sicherheitslage Android

AV-TEST. Sicherheitslage Android AV-TEST Sicherheitslage Android Sicherheitslage Android 1 SICHERHEITSLAGE ANDROID MEHR ALS 30 IT-SPEZIALISTEN MEHR ALS 15 JAHRE EXPERTISE IM BEREICH ANTIVIREN-FORSCHUNG UNTERNEHMENSGRÜNDUNG 2004 EINE DER

Mehr

There is no security on this earth. Na und? General Douglas MacArthur. Alfred E. Neumann

There is no security on this earth. Na und? General Douglas MacArthur. Alfred E. Neumann There is no security on this earth. Na und? General Douglas MacArthur Alfred E. Neumann Anwendungen verursachen Unsicherheit Ca. ¾ aller Schwachstellen stammen aus Anwendungen. Cryptography 0% Application

Mehr

Kapsch BusinessCom AG. Risiko des Unternehmens. Werte, Bedrohung und Verletzbarkeit

Kapsch BusinessCom AG. Risiko des Unternehmens. Werte, Bedrohung und Verletzbarkeit Risiko des Unternehmens Werte, Bedrohung und Verletzbarkeit 33 Risikoabschätzung > Sicherheit ist Risikoabschätzung > Es gibt keine unknackbaren Code > Wie lange ist ein Geheimnis ein Geheimnis? > Wie

Mehr

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20.

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. Februar 2008 Presenter: Neno Loje, MVP für Team System www.teamsystempro.de

Mehr

2. Automotive SupplierS Day. Security

2. Automotive SupplierS Day. Security 2. Automotive SupplierS Day Security Cyber security: Demo Cyberangriffe Steigen rasant An BEDROHUNGEN VERÄNDERN SICH: Heutige Angriffe durchdacht und erfolgreich Damage of Attacks DISRUPTION Worms Viruses

Mehr

Umsetzung BSI Grundschutz

Umsetzung BSI Grundschutz Umsetzung BSI Grundschutz ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz - ein Erfahrungsbericht An den Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, erkennt man erst, wo es langgeht IT-Grundschutztag 9.2.2012

Mehr

Was tut Microsoft im Bereich Security?

Was tut Microsoft im Bereich Security? Was tut Microsoft im Bereich Security? Martin Saalfeld Senior Presales Consultant Agenda Trustworthy Computing Einflußbereich Security Herausforderungen Summary 2001 Microsoft Corporation. All rights reserved.

Mehr

Process Management Office Process Management as a Service

Process Management Office Process Management as a Service Process Management Office Process Management as a Service Unsere Kunden bringen ihre Prozesse mit Hilfe von ProcMO so zur Wirkung, dass ihre IT- Services die Business-Anforderungen schnell, qualitativ

Mehr

Kostensparen durch frühzeitige Identifizierung von Sicherheitslücken mit Threat Modeling und Fuzzing

Kostensparen durch frühzeitige Identifizierung von Sicherheitslücken mit Threat Modeling und Fuzzing Kostensparen durch frühzeitige Identifizierung von Sicherheitslücken mit Threat und Fuzzing Prof. Dr. Hartmut Pohl Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Mit dem Einsatz von Tools zum Threat (Designphase) und Fuzzing

Mehr

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch Agenda - BTO IT heute Was nützt IT dem Business? Die Lösung: HP Software BTO Q&A IT heute Kommunikation zum Business funktioniert schlecht IT denkt und arbeitet in Silos und ist auch so organisiert Kaum

Mehr

Rational Mehr Sicherheit für Ihre Webanwendungen und Hacker haben keine Chance

Rational Mehr Sicherheit für Ihre Webanwendungen und Hacker haben keine Chance SWG Partner Academy Rational Mehr Sicherheit für Ihre Webanwendungen und Hacker haben keine Chance 3. Tag, Donnerstag den 09.10.2008 Michael Bleichert Rational Channel Manager Germany Michael.Bleichert@de.ibm.com

Mehr

IPv6 Assessment im UniversitätsSpital Zürich

IPv6 Assessment im UniversitätsSpital Zürich IPv6 Assessment im UniversitätsSpital Zürich Stefan Portmann Netcloud AG 30.05.2013 2 Agenda Vorgehensweise in einem IPv6 Projekt IPv6 Assessment Einführung Anforderungsprofile IPv6 Assessment im USZ Auswahl

Mehr

IBM Security Systems Live Hacking Demo

IBM Security Systems Live Hacking Demo IBM Security Systems Live Hacking Demo Christian Meßmer Client Technical Professional IBM Security Systems Division Phone: +49-(0)172-6226165 E-Mail: christian.messmer@de.ibm.com IBM Threat Protection

Mehr

am Beispiel - SQL Injection

am Beispiel - SQL Injection am Beispiel - SQL Injection Einführung } Warum ist Sicherheit ein Software Thema? } Sicherheit in heutigen Softwareprodukten & Trends } OWASP Top 10 Kategorien Hacking Demo } SQL Injection: der Weg zu

Mehr

TFS als ALM Software. Erfahrungsbericht aus der MedTec Ecke. Lukas Müller

TFS als ALM Software. Erfahrungsbericht aus der MedTec Ecke. Lukas Müller TFS als ALM Software Erfahrungsbericht aus der MedTec Ecke Lukas Müller Agenda Tecan Umfeld und Prozesse Einsatzgebiet TFS Tecan Erweiterungen von TFS Erfahrungsaustausch Head Office in der Schweiz, >1100

Mehr

Kompromittierte IT? Wieder in Compliance überführen! Configuration Control. Uwe Maurer Senior Practice Leader Secure Operations 20.03.

Kompromittierte IT? Wieder in Compliance überführen! Configuration Control. Uwe Maurer Senior Practice Leader Secure Operations 20.03. Configuration Control Uwe Maurer Senior Practice Leader Secure Operations 20.03.2013 Kompromittierte IT? Wieder in Compliance überführen! www.integralis.com Agenda Vorstellung Ablauf eines komplexen Angriffs

Mehr

Open for Business - Open to Attack? Walter Lender, Geschäftsführer, Visonys IT-Security Software GesmbH

Open for Business - Open to Attack? Walter Lender, Geschäftsführer, Visonys IT-Security Software GesmbH Open for Business - Open to Attack? Walter Lender, Geschäftsführer, Visonys IT-Security Software GesmbH 2 Open for Business - Open to Attack? 75% aller Angriffe zielen auf Webanwendungen (Gartner, ISS)

Mehr

Sicherheit dank Durchblick. Thomas Fleischmann Sales Engineer, Central Europe

Sicherheit dank Durchblick. Thomas Fleischmann Sales Engineer, Central Europe Sicherheit dank Durchblick Thomas Fleischmann Sales Engineer, Central Europe Threat Landscape Immer wieder neue Schlagzeilen Cybercrime ist profitabel Wachsende Branche 2013: 9 Zero Day Vulnerabilities

Mehr

Hacking. Seminare. IT-Sicherheit COMPLIANCE / SICHERHEIT. Datenschutz. Forensic. Datensicherheit. Penetration Testing. www.edc.de

Hacking. Seminare. IT-Sicherheit COMPLIANCE / SICHERHEIT. Datenschutz. Forensic. Datensicherheit. Penetration Testing. www.edc.de Seminare & Coaching Consulting Raumvermietung Geförderte Weiterbildung Testcenter Hacking Datenschutz Seminare Datensicherheit Forensic IT-Sicherheit Penetration Testing EDC-Business Computing GmbH COMPLIANCE

Mehr

IT Security Audits. IT Security Audits. net workers AG

IT Security Audits. IT Security Audits. net workers AG net workers AG Networkers ist eines der in Deutschland führenden Unternehmen für die Planung, den Aufbau und den Betrieb von sicheren und leistungsfähigen Applikations- und Netzwerkinfrastrukturen. Unternehmen

Mehr

Erkennen und Abwehren von Cyberattacken und dynamischen Angriffen mit IBM QRadar

Erkennen und Abwehren von Cyberattacken und dynamischen Angriffen mit IBM QRadar Erkennen und Abwehren von Cyberattacken und dynamischen Angriffen mit IBM QRadar Prevent. Detect. Respond. Arnold Erbslöh Senior IT Consultant 4. November 2014 Reale Bedrohung Es ist keine Frage ob, sondern

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

Ist Ihr Netzwerk sicher? 15 Fragen die Sie sich stellen sollten

Ist Ihr Netzwerk sicher? 15 Fragen die Sie sich stellen sollten Ist Ihr Netzwerk sicher? 15 Fragen die Sie sich stellen sollten Innominate Security Technologies AG Rudower Chaussee 29 12489 Berlin Tel.: (030) 6392-3300 info@innominate.com www.innominate.com Die folgenden

Mehr

Intelligente und machbare Schutzkonzepte für mittelständische Unternehmen Next Generation Netzwerksicherheit. Don T. Kalal main.it 2014 @ 25.09.

Intelligente und machbare Schutzkonzepte für mittelständische Unternehmen Next Generation Netzwerksicherheit. Don T. Kalal main.it 2014 @ 25.09. Intelligente und machbare Schutzkonzepte für mittelständische Unternehmen Next Generation Netzwerksicherheit Don T. Kalal main.it 2014 @ 25.09.14 Warum was neues? 91% Attackers are more increase in targeted

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

Cyber Attack Information System - CAIS

Cyber Attack Information System - CAIS Cyber Attack Information System - CAIS Vorstellung im Beirat für Informationsgesellschaft am 28. Juni 2013 AIT Austrian Institute of Technology Department Safety & Security H. Leopold, H. Schwabach, T.

Mehr

Departement Wirtschaft. IT Forensics in action against malicious Software of the newest generation

Departement Wirtschaft. IT Forensics in action against malicious Software of the newest generation Departement Wirtschaft IT Forensics in action against malicious Software of the newest generation Dipl. Ing. Uwe Irmer IT Security- Schnappschüsse 2 Malware der neuesten Generation Professionalität- wer

Mehr

Dr. Uwe Köhler E-Commerce Sicherheit Die drei e-mythen über Sicherheit Inhalt Definition IT-Sicherheit Zustand eines lt-systems, in dem die Risiken,

Dr. Uwe Köhler E-Commerce Sicherheit Die drei e-mythen über Sicherheit Inhalt Definition IT-Sicherheit Zustand eines lt-systems, in dem die Risiken, Dr. Uwe Köhler Practice Manager ATS Security & intermedia Oracle Consulting E-Commerce Sicherheit Mit Linux Die drei e-mythen über Sicherheit 1. Hacker verursachen den größten Schaden. Fakt: 80% der Datenverluste

Mehr

TFS Customzing. in der Praxis. Thomas Gugler. seit 2005 bei ANECON. .NET seit 2002 (happy bday!) Schwerpunkte: MCPD.Net 4.0, MCTS TFS, Scrum Master,

TFS Customzing. in der Praxis. Thomas Gugler. seit 2005 bei ANECON. .NET seit 2002 (happy bday!) Schwerpunkte: MCPD.Net 4.0, MCTS TFS, Scrum Master, TFS Customzing in der Praxis Thomas Gugler ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com Thomas Gugler seit 2005 bei

Mehr

Product Lifecycle Manager

Product Lifecycle Manager Product Lifecycle Manager ATLAS9000 GmbH Landauer Str. - 1 D-68766 Hockenheim +49(0)6205 / 202730 Product Lifecycle Management ATLAS PLM is powerful, economical and based on standard technologies. Directory

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

HANDHABBAR INTEGRIERT UMFASSEND

HANDHABBAR INTEGRIERT UMFASSEND Gefährlichere Bedrohungen Fortgeschrittenerer Anwendungsorientierter Häufiger Auf Profit abzielend Fragmentierung von Sicherheitstechnologie Zu viele Einzelprodukte Dürftige Interoperabilität Fehlende

Mehr

Sicherheit im Wandel die 5 Zeitalter der IT-Sicherheit

Sicherheit im Wandel die 5 Zeitalter der IT-Sicherheit Sicherheit im Wandel die 5 Zeitalter der IT-Sicherheit 10. Berner Tagung 2007 Dr. Hannes P. Lubich Head of E*MEA Business Continuity, Security and Governance Practice British Telecom Global Professional

Mehr

Deep Discovery. Udo Schneider Trend Micro Udo_Schneider@trendmicro.de. 03.07.2012 Copyright 2012 Trend Micro Inc.

Deep Discovery. Udo Schneider Trend Micro Udo_Schneider@trendmicro.de. 03.07.2012 Copyright 2012 Trend Micro Inc. Deep Discovery Udo Schneider Trend Micro Udo_Schneider@trendmicro.de 03.07.2012 Copyright 2012 Trend Micro Inc. 1 1 APTs und zielgerichtete Angriffe -- The New Norm - IDC A Cyber Intrusion Every 5 Minutes

Mehr

ATEGRA Domino Security Audits. ATEGRA AG www.ategra.ch ategra.info@ategra.ch

ATEGRA Domino Security Audits. ATEGRA AG www.ategra.ch ategra.info@ategra.ch ATEGRA Domino Security Audits Ausgangslage Ihre Organisation hat Sicherheitsbedürfnisse Sie führen evtl. bereits periodische Security Audits durch Oft wird der Teil Lotus Domino technisch ausgelassen ATEGRA

Mehr

PCI Compliance. Enno Rey, erey@ernw.de CISSP/ISSAP, CISA, BS 7799 Lead Auditor

PCI Compliance. Enno Rey, erey@ernw.de CISSP/ISSAP, CISA, BS 7799 Lead Auditor PCI Compliance Enno Rey, erey@ernw.de CISSP/ISSAP, CISA, BS 7799 Lead Auditor Agenda Der PCI DSS Geschichte & Inhalt Definitionen Wichtige Bestandteile Compliance & Sanktionen Wechselwirkung mit anderen

Mehr

Beratung. Security by Design. Lösungen PETER REINECKE & THOMAS NEYE. Services. operational services GmbH & Co. KG

Beratung. Security by Design. Lösungen PETER REINECKE & THOMAS NEYE. Services. operational services GmbH & Co. KG Beratung Lösungen Services Security by Design PETER REINECKE & THOMAS NEYE 1 Agenda 1 2 Was ist Security by Design? Einführung Aktuelle Situation Software Development Lifecycle (SDL) Immer wieder Software

Mehr

Sicherheit von Open Source Software

Sicherheit von Open Source Software Sicherheit von Open Source Software Wie sicher ist Open Source Software? Lukas Kairies Gliederung 1. Begriffseinführung 1. Freie Software 2. Open Source Software 2. Sicherheitsphilosophien 1. Open Source

Mehr

Zentrale Loganalyse als wichtiges Element für eine sichere IT-Infrastruktur

Zentrale Loganalyse als wichtiges Element für eine sichere IT-Infrastruktur Zentrale Loganalyse als wichtiges Element für eine sichere IT-Infrastruktur Rainer Schneemayer Zentrale Loganalyse als wichtiges Element für eine sichere IT-Infrastruktur Unzählige Logfiles befinden sich

Mehr

Hacking Day 2014 Datenschutz

Hacking Day 2014 Datenschutz Defense in Depth und Security Prozesse am Beispiel von Heartbleed Yves Kraft Senior Security Consultant OneConsult GmbH 11. Juni 2014 Agenda Vorstellung Einleitung Beispiele/Demo Gegenmassnahmen Fazit

Mehr

Lebenszyklus einer Schwachstelle

Lebenszyklus einer Schwachstelle GRUNDLAGEN STATISTIKEN BERICHTE Lebenszyklus einer Schwachstelle Nach Bekanntwerden einer neuen Zero-Day-Schwachstelle hat der Hersteller ein Advisory veröffentlicht, in dem bis zur Fertigstellung eines

Mehr

CYBER SECURITY SICHERN, WAS VERBINDET. Dr. Rüdiger Peusquens it-sa Nürnberg, 08.-10.10.2013

CYBER SECURITY SICHERN, WAS VERBINDET. Dr. Rüdiger Peusquens it-sa Nürnberg, 08.-10.10.2013 CYBER SECURITY SICHERN, WAS VERBINDET. Dr. Rüdiger Peusquens it-sa Nürnberg, 08.-10.10.2013 IT HEUTE UND MORGEN Die Welt im Netz Das Netz wird wichtiger als der Knoten Prozesse statt Computer Cloud, Cloud,

Mehr

Überwachung der Sicherheit von IT-Services im Einsatz

Überwachung der Sicherheit von IT-Services im Einsatz Überwachung der Sicherheit von IT-Services im Einsatz Franz Lantenhammer Oberstleutnant Dipl.-Ing., CISSP Leiter CERTBw IT-Zentrum der Bundeswehr franzlantenhammer@bundeswehr.org franz.lantenhammer@certbw.de

Mehr

Sicherheitsaspekte der Entwicklung eines Smart Meter Gateway. Armin Lunkeit 16. Mai 2013

Sicherheitsaspekte der Entwicklung eines Smart Meter Gateway. Armin Lunkeit 16. Mai 2013 Sicherheitsaspekte der Entwicklung eines Smart Meter Gateway Armin Lunkeit 16. Mai 2013 Details Sicherheitsziele des Smart Meter Gateway Threat Modeling am Beispiel des SMGW Dynamic Analysis: Fuzzing Aktuelle

Mehr

Szenarien mobiler Digitalisierung und die relevanten Sicherheitsbedrohungen

Szenarien mobiler Digitalisierung und die relevanten Sicherheitsbedrohungen Szenarien mobiler Digitalisierung und die relevanten Sicherheitsbedrohungen Matthias Bandemer Partner EY Advisory Services 12. Februar 2015 Unser global integriertes Team für Cyber-Sicherheit hilft Organisationen

Mehr

Empfehlungen des BSI zur Sicherheit im industriellen Umfeld

Empfehlungen des BSI zur Sicherheit im industriellen Umfeld Empfehlungen des BSI zur Sicherheit im industriellen Umfeld Dr. Hartmut Isselhorst Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik 19.02.2014-1- Allianz für Cyber-Sicherheit -2- Allianz für Cyber-Sicherheit

Mehr

Information Security Management

Information Security Management Information Security Management 11. Unternehmertag der Universität des Saarlandes, 30. September 2013 Aufbau einer Information Security Organisation mit einem schlanken Budget Agenda 1. Die treibenden

Mehr

IT kompetent & wirtschaftlich

IT kompetent & wirtschaftlich IT kompetent & wirtschaftlich 1 IT-Sicherheit und Datenschutz im Mittelstand Agenda: - Wieso IT-Sicherheit und Datenschutz? - Bedrohungen in Zeiten globaler Vernetzung und hoher Mobilität - Risikopotential

Mehr

Advanced Persistent Threat

Advanced Persistent Threat Advanced Persistent Threat Ivan Bütler Compass Security AG, Schweiz Ivan.buetler@csnc.ch Compass Security AG Glärnischstrasse 7 Postfach 1628 CH-8640 Rapperswil Tel.+41 55-214 41 60 Fax+41 55-214 41 61

Mehr

Internet & Sicherheit

Internet & Sicherheit Internet & Sicherheit Klaus-Peter Hahn Mac Club Aschaffenburg Termin: 9. Januar 2003 Einführung Daten / Datenpakete Datenübertragung Paketorientierte Datenübertragung Serielle Datenströme (synchron) IP-Adressen

Mehr

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn Windows Server - Next Generation Derzeit noch Beta Version (aktuelles Build 5308) Weder definitiver Name und Erscheinungstermin sind festgelegt Direkter

Mehr

Oracle Datenbank Security Lösungen

Oracle Datenbank Security Lösungen Und was kommt nach Heartbleed und ShellShock? Ein kritischer Überblick über die Security Produkte rund um die Oracle Datenbank Themenübersicht Herausforderungen im Security Bereich im letzten Jahr Security

Mehr

[IT-RESULTING IM FOKUS]

[IT-RESULTING IM FOKUS] [IT-RESULTING IM FOKUS] Hans-Peter Fries Business Security Manager Datenschutzauditor Industrie 4.0 und IT-Sicherheit Ein Widerspruch in sich? GmbH Schloß Eicherhof D-42799 Leichlingen +49 (0) 2175 1655

Mehr

SCAP im Security Process

SCAP im Security Process SCAP im Security Process Security Transparent Lukas Grunwald 2015-05-06 Version 2014062101 Die Greenbone Networks GmbH Fokus: Vulnerability Management Erkennen von und schützen vor Schwachstellen Fortlaufende

Mehr

SMARTPHONES. Möglichkeiten, Gefahren, Sicherheit Best Practice Peter Teufl

SMARTPHONES. Möglichkeiten, Gefahren, Sicherheit Best Practice Peter Teufl SMARTPHONES Möglichkeiten, Gefahren, Sicherheit Best Practice Peter Teufl A-SIT/Smartphones iphone security analysis (Q1 2010) Blackberry security analysis (Q1 2010) Qualifizierte Signaturen und Smartphones

Mehr

Internet - Sicherheit Telekom Austria s Investition in eine gemeinsame Zukunft

Internet - Sicherheit Telekom Austria s Investition in eine gemeinsame Zukunft Internet - Sicherheit Telekom Austria s Investition in eine gemeinsame Zukunft Name: Armin Sumesgutner Datum. 17.02.2005 Armin Sumesgutner / Robert Hofer-Lombardini 1 Internetnutzung (Quelle Statistik

Mehr

Open Source und Sicherheit

Open Source und Sicherheit Open Source und Sicherheit Jochen Bauer Inside Security IT Consulting GmbH Nobelstraße 15 70569 Stuttgart info@inside-security.de Open Source und Sicherheit 1 Passive und aktive Sicherheit oder: Sicherheit

Mehr

Neuerungen in System Center Endpoint Protection (SCEP) 2012

Neuerungen in System Center Endpoint Protection (SCEP) 2012 1.-2.2.2012, MÜNCHEN Windows Desktop und Server Konferenz Neuerungen in System Center Endpoint Protection (SCEP) 2012 Marc Grote IT TRAINING GROTE Consulting und Workshops Agenda Aus FEP 2012 wird SCEP

Mehr

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen Prof. Dr. Christoph Meinel Informatik, Universität Trier & Institut für Telematik, Trier Institut für Telematik, Leitung Prof. Dr. sc. nat. Christoph Meinel,

Mehr

Hacker Methoden. für den Angriff auf IT-Systeme. Dortmund, Oktober 2004

Hacker Methoden. für den Angriff auf IT-Systeme. Dortmund, Oktober 2004 Hacker Methoden für den Angriff auf IT-Systeme Dortmund, Oktober 2004 Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels, Fachbereich Wirtschaft FH Dortmund Emil-Figge-Str. 44, D44227-Dortmund, TEL.: (0231)755-4966, FAX:

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

Agenda. Client Security Bitlocker & MBAM SC Endpoint Protection Secunia. Application Model (MSI, App-V, RDS) Mobile Application Management

Agenda. Client Security Bitlocker & MBAM SC Endpoint Protection Secunia. Application Model (MSI, App-V, RDS) Mobile Application Management Agenda SCCM 2012 R2 News & MDM mit Intune Application Model (MSI, App-V, RDS) Mobile Application Management Client Security Bitlocker & MBAM SC Endpoint Protection Secunia SC 2012 R2 ConfigMgr Features

Mehr

IT-Security Herausforderung für KMU s

IT-Security Herausforderung für KMU s unser weitblick. Ihr Vorteil! IT-Security Herausforderung für KMU s Christian Lahl Agenda o IT-Sicherheit was ist das? o Aktuelle Herausforderungen o IT-Sicherheit im Spannungsfeld o Beispiel: Application-Control/

Mehr

Industrial Control Systems Security

Industrial Control Systems Security Industrial Control Systems Security Lerneinheit 4: Risk Assessment Prof. Dr. Christoph Karg Studiengang Informatik Hochschule Aalen Wintersemester 2013/2014 20.1.2014 Einleitung Einleitung Das Thema dieser

Mehr

ITIL Trainernachweise

ITIL Trainernachweise ITIL Trainernachweise Allgemein: Akkreditierung als ITIL -Trainer für Foundation, Service Strategy, Service Design, Service Transition, Service Operation, CSI, Managing across the Lifecycle (MALC) Akkreditierung

Mehr

Cisco Systems Intrusion Detection Erkennen von Angriffen im Netzwerk

Cisco Systems Intrusion Detection Erkennen von Angriffen im Netzwerk Cisco Systems Intrusion Detection Erkennen von Angriffen im Netzwerk Rene Straube Internetworking Consultant Cisco Systems Agenda Einführung Intrusion Detection IDS Bestandteil der Infrastruktur IDS Trends

Mehr

Ein Vortrag von Marko Rogge. Hacking Security Journalismus

Ein Vortrag von Marko Rogge. Hacking Security Journalismus Ein Vortrag von Marko Rogge Hacking Security Journalismus Einführung Penetration Tests sind professionell und legal durchgeführte Sicherheitsüberprüfungen, die nach den Anforderungen des Unternehmers zur

Mehr

IT-Sicherheit - zwischen Euphorie und Hoffnungslosigkeit

IT-Sicherheit - zwischen Euphorie und Hoffnungslosigkeit IT-Sicherheit - zwischen Euphorie und Hoffnungslosigkeit Prof. Dr.-Ing. Damian Weber Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Hochschule für Technik und Wirtschaft 7 Fachbereiche 4 Standorte

Mehr