Mitteilungen der Kunstschule Neuss Ausgabe 1 August Eine neue Kunstschule stellt sich vor KUNSTSCHULE NEUSS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mitteilungen der Kunstschule Neuss Ausgabe 1 August 2009. Eine neue Kunstschule stellt sich vor KUNSTSCHULE NEUSS"

Transkript

1 kunst=zeit Mitteilungen der Kunstschule Neuss Ausgabe 1 August 2009 Das Schöne rettet die Welt Eine neue Kunstschule stellt sich vor Unterrichtsbeginn 1. September 2009 So erreichen Sie uns: Neuss-Allerheiligen Geschäftszentrum Am Alten Bach Neuss Mit Bus-Linie 841 HS Albert-Schweitzer-Str. oder mit Bus-Linie 850 HS Am Alten Bach Mit Auto: Neuss-Allerheiligen Geschäftszentrum Mit S-Bahnlinie S11 HS Neuss-Allerheiligen Entfernung 15 Min. zu Fuß Peter Dück, Gründer und Leiter der Kunstschule Neuss in Allerheiligen KUNSTSCHULE NEUSS Dieses Zitat von Fjodor Dostojewski veranschaulicht sehr deutlich den Anspruch der von mir neu gegründeten Kunstschule Neuss. Das bedeutet allerdings keine träumerische, romantische Weltanschauung, sondern eine positive Denkweise, die sich mit der Schönheit und der Einzigartigkeit unserer Umwelt auseinandersetzt. Das Erlernen von künstlerischen Techniken sowie die Entfaltung des eigenen kreativen Potenzials während der Studiengänge sollen die Fähigkeit prägen, eine differenzierte Sichtweise der Dinge zu erlangen. Diese soll die Basis darstellen, um Entscheidungen in der späteren beruflichen Laufbahn zu erleichtern und Zusammenhänge besser erkennen zu können. In kleinen Gruppen, unter der Anleitung von anerkannten Dozenten, werden in dem 4-jährigen Ausbildungsgang Kunst und Gestaltung Kreativität und Technik folgende Schwerpunkte an der Kunstschule Neuss vermittelt: Erlernen von künstlerischen Techniken Entfaltung des eigenen kreativen Potenzials Sensibilisierung des ästhetischen Empfindens Heranführung an die Kunst kultur Neuss KUNSTSCHULE NEUSS Allerheiligen Bauhaus Nievenheim Bildquelle: Google maps Wir bieten 4 Ausbildungsbereiche an: 1. Zeichnen 2. Malerei 3. Gestaltung / Komposition 4. Figürliches Modellieren Frei wählbar ist der Bereich Kunstgeschichte, in dem Grundlagen und geschichtliche Zusammenhänge bearbeitet werden. Weitere zeitlich begrenzte Seminare und Kurse sowie die Beschreibung der Ausbildungsstufen sind in dem Lehrplan auf Seite 2 aufgelistet. Ausführliche Informationen finden Sie auf: Die Kunstschule Neuss sieht sich auf keinen Fall als Eliteschule, vielmehr ist Teil des Ausbildungsanspruchs, das Potenzial auch von Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien zu fördern. Um den Zugang zur Schule zu ermöglichen, wird bei der heimischen Wirtschaft dafür um Sponsoring geworben. Mit der Kunstschule Neuss wollen und können wir kein akademisches Studium ersetzen, sondern ein Bildungsangebot liefern, das sowohl unterstützend für ein späteres Studium an Hochschulen oder Akademien ist als auch im Allgemeinen die Sinne für neue Sichtweisen schärft. Noch ein Zitat zum Abschluss: Den lieb ich, der Unmögliches begehrt, lässt Goethe den Manto im Faust sagen. In diesem Sinne möchten wir geliebt werden. Infoabend am 21. und 28. August um Uhr

2 The mark of responsible forestry GFA-COC Forest Stewardship Council A.C. kunst = zeitplan Lehrplan und Angebot der Kunstschule Neuss (Allerheiligen) Regulärer Unterricht Beginn am Lehrinhalte Tage Zeit Std./Mon. durchschnittlich Gebühr je Mon. Dauer Klasse 1a und 1c max. 8 Schüler Klasse 1b und 1d max. 8 Schüler Zeichnen, Malen, Figürliches Modellieren Zeichnen, Malen, Figürliches Modellieren Mo. + Mi. + Fr. 16:00-18: ,- 10 Mon.* Di. + Do. + Fr.** 16:00-18: ,- 10 Mon.* * Fristbindung 5 Monate, Kündigungsfrist 3 Monate. Einstieg in den ersten 3 Monaten möglich. Späterer Einstieg nach Beratung. ** Figürliches Modellieren am Freitag kann zusätzlich gewählt werden (kostenpflichtig, Gesamtgebühr siehe Klasse 1a). Malkurse Kinder von 8 J. bis 12 J. Sonderprogramm Mo., Mi. oder Fr. 15:00-16: ,- ab 3 Mon. Kinder & Jug. ab 12 J. Zeichnen, Malen Mo., Mi. oder Fr. 17:00-18: ,- ab 3 Mon. Erwachsene Zeichnen, Malen, Freie Malerei Di. oder Do. Di. oder Do. 09:00-10:45 19:00-20: ,- 112,- ab 3 Mon. ab 3 Mon. Mindestteilnehmerzahl 4 Personen. Gruppengröße bis max. 8 Personen, Einstieg jederzeit möglich. Computerkurse Programme Bildbearbeitung Photoshop Mo., Mi. oder Fr. 09:00-10: ,- ab 3 Mon. Seitengestaltung InDesign Mo., Mi. oder Fr. 09:00-10: ,- ab 3 Mon. Illustration Illustrator Mo., Mi. oder Fr. 09:00-10: ,- ab 3 Mon. Digitale Fotografie Grundlagen Di. oder Do. 09:00-10: ,- ab 3 Mon. Mindestteilnehmerzahl 4 Personen. Gruppengröße bis max. 8 Personen. Weitere Programme, Seminare, Schulungen und Kurse auf Anfrage. Monatsbeiträge werden vor Beginn des Unterrichtes überwiesen oder per Lastschrift abgebucht. Alle aktuellen Informationen zu den Lehrplänen, Zusatzangeboten sowie Anmeldung unter: oder telefonisch Russland, Kasachstan EXPRESS-VISUM innerhalb 24 Stunden FLUGTICKETS, BUSREISEN REISEVERSICHERUNGEN FÄHREN und vieles mehr Tel.: BESCH GUS Service GmbH Hauptstr Köln Mo. Fr. von 9.00 bis Uhr. Natürliche, brillante Farben sind nur schwer auf Papier zu bringen. Dass uns genau das immer wieder gelingt, belegen unsere vielen zufriedenen Kunden. Jetzt wurden wir sogar 4-fach zertifiziert: für Druck-Qualität, ProzessStandard, Service und Umweltbewusstsein. Damit Ihre Drucksachen perfekt werden Mönchengladbach Klosterhofweg 58 Abt. Papierverarbeitung & Logistik: Hanns-Martin-Schleyer-Str. 12 Telefon: / Telefax: /

3 Wirklich noch mehr Schule? Als unlängst Schüler und Studenten in mehr als 80 deutschen Städten auf die Straße gingen, demonstrierten sie nicht für weniger Schule, wie man vermuten könnte, sondern für mehr Schule. Die vom Staat verordneten Reformen können in der Praxis kurzfristig nicht umgesetzt werden der zunehmende Leistungsdruck überfordert den größten Teil der Schüler und Studenten. Die in vielen Teilen der Gesellschaft geforderte Entschleunigung soll ausgerechnet für die Jugendlichen nicht gelten? Die Kunstschule Neuss sieht sich gerade in dieser Position bestätigt und fördert das Gefühl der Selbstentscheidung bei den Jugendlichen. Statt starrer Strukturen, muss klüger werden wieder Spaß machen. (Foto: dpa) kunst = zeitgeist kunst = zeitzeichen Wer hätte das gedacht? Die oft geschmähte Jugend ist besser als ihr Ruf. In einer EU-weiten Umfrage wurden bis 24-Jährige zu ihren Aktivitäten in den letzten zwölf Monaten befragt. Das Ergebnis ist eine angenehme Überraschung, nur 26 % gaben an, keine kreativen Hobbys zu haben. Besuch von Kultureinrichtungen durch 15- bis 24-Jährige Kino: 82 % Konzert: 52 % Museum/Galerie: 48 % Theater: 35 % Quelle: Eurobarometer kunst = zeitlupe Die Jugend von heute Die Erwachsenen von morgen Das Verständnis zwischen den Generationen ist immer ein ganz besonderes Thema. Den Älteren rutscht schnell ein abfälliges Typisch, die Jugend von heute über die Lippen, ohne daran zu denken, wie sie selbst in ihrer Jugend gegen die Zwänge der Erwachsenen aufbegehrten. Was würde für eine Generation heranwachsen, die schon in ihrer Jugend mit allem einverstanden wäre, auf jeden Fall nicht wünschenswert. Auf der anderen Seite liegt natürlich das Erfahrungspotenzial der Älteren in der Waagschale, eben das muss der Jugend attraktiv vermittelt werden. Rund jeder achte Einwohner der EU war 2008 zwischen 15 und 24 Jahre alt, in Deutschland waren es 11,6 % der Gesamtbevölkerung. Ein Wert, der auch so auf NRW zutrifft. Diese Altersgruppe befindet sich in ihren entscheidenden Jahren, in ihrer Ausbildung für einen großen Teil ihres späteren Lebens. Sie ist die kommende Gesellschaft, die für das Bruttoinlandsprodukt verantwortlich sein wird. Deshalb sind Investitionen in die Bildung von jungen Menschen der Grundstein für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Man kann nicht davon reden, dass Deutschland hierin eine Spitzenposition in Europa einnimmt. Ganz im Gegenteil, im Jahre 2005 waren es 4,5 % des BIP, im Vergleich, Dänemark investierte 8,3 % seines BIP und Schlusslicht Rumänien, Luxemburg und die Slowakei waren mit 4 % ihres BIP dabei. Wie die Alten sungen, so zwitschern auch die Jungen? In einem jedenfalls denkt die Jugend von heute genauso konservativ wie die Jugend von gestern. Es herrscht immer noch die klassische Rollenverteilung bei der Fächerwahl. Frauen dominieren die Geisteswissenschaften und Männer die Natur- und Ingenieurwissenschaften. Eine Studie von 2006 in 27 EU-Staaten zeigt, dass der Frauenanteil im Bereich Erziehungswissenschaften bei 75,3 % lag, im Gegensatz zu 24,4 % bei Ingenieurwissenschaften, Fertigung und Bauwesen. Und 66,1 % waren es im Bereich Geisteswissenschaften und Kunst. Das zeigt, dass den Jugendlichen schon früh die ganze Bandbreite einer Berufswahl aufgezeigt werden muss. Den Blick und die Sinne schärfen, offen sein für Ungewöhnliches, kreatives Handeln, das zu vermitteln ist die Pflicht der Älteren. Quelle: Statistisches Bundesamt, Im Blickpunkt: Jugend und Familie in Europa, 2009 Mein Garten ein Ort, an dem ich den Sommer rund um die Uhr genieße. LANDSCHAFTS-, SPORTPLATZ- UND TIEFBAU Am Alten Bach Neuss-Allerheiligen Tel Fax

4 kunst = zeitzeuge Kommt Kunst von Können? Renate Linnemeier Studium Illustration und Malerei, Abschluss Dipl.-Designerin FH Düsseldorf Seit 1988 Lehrbeauftragte im Bereich der Bildenden Kunst, u. a. Clemens-Sels-Museum Seit 1989 freischaffend als Malerin tätig Atelier im Atelierhaus Hansa 9, Neuss Ausstellungen im europäischen Raum Vermittlung Kunsthändlerin Antonia von Fraunberg, Düsseldorf kunst = zeit fragte die bekannte Malerin Renate Linnemeier, wie wichtig das Erlernen der malerischen Techniken in ihrer eigenen Ausbildung war. kunst = zeit: Frau Linnemeier, das geflügelte Wort Kunst kommt von Können hat schon viele provokante Reaktionen herausgefordert. Aber geht es denn ganz ohne Handwerk? Renate Linnemeier: Eine Kunstschule, in der das Handwerk von Grund auf erlernt werden kann, ist der richtige Ansatz. Wie bei dem Erlernen eines Instrumentes fängt man mit leichten Übungen an und baut darauf auf. Es ist wichtig, auch in der Malerei eine klassische Ausbildung zu erhalten, erst wenn man die Techniken beherrscht, sich wirklich sicher in seinem Metier fühlt, kann man sich davon lösen und mit den unterschiedlichsten Materialien frei experimentieren und seinen eigenen Stil finden. kunst = zeit: Welche Möglichkeiten hatten Sie selbst in Ihrer Jugend? Renate Linnemeier: Als ich jung war, gab es so etwas noch nicht, ich musste auf Erwachsenenkurse ausweichen, in die ich nur mit Sondergenehmigung aufgenommen werden konnte und mich entsprechend als Exotin fühlte. kunst = zeit: Wie beurteilen Sie das Konzept der Kunstschule Neuss? Renate Linnemeier: Gerade junge Menschen, die evtl. einen künstlerischen Beruf anstreben oder einfach ihre Kreativität in der bildnerischen Darstellung ausleben wollen, erhalten in einer auf sie zugeschnittenen Kunstschule eine fundierte Ausbildung in einer angenehmen, anregenden Atmosphäre. Kreativität ist heute nicht nur in der Kunst wichtig, die Gesellschaft verlangt sie in allen möglichen Bereichen, so dass eine Schulung dieser Art jedem zugutekommt. kunst=zeit wird unter dieser Rubrik weiterhin Künstler aus der Region vorstellen und zu Wort kommen lassen. kunst = zeitraum Der passende Rahmen Kunst-Börse kommt nach Neuss-Allerheiligen! Vom November 2009 Die Kunstschule Neuss veranstaltet in regelmäßigen Abständen eine zweitägige Kunst-Börse, bei der Künstler aus dem Umland ihre Werke ausstellen können. Dafür stellt die Kunstschule die Räumlichkeiten zur Verfügung, der Erwerb von Kunstwerken ist direkt mit dem Künstler abzuwickeln. Zusätzlich finden auch kunst =zeit Foyer-Ausstellungen statt, in denen auch Nachwuchskünstlern ein Forum geboten wird. Die Termine werden in der nächsten kunst = zeit sowie unter veröffentlicht. Die nächste Kunst-Börse findet vom November 2009 statt. Interessenten wenden sich bitte direkt an die Schulleitung, Tel oder Impressum Herausgeber: Peter Dück Redaktion: Heinz J. Scholz Konzept, Gestaltung und Realisation: Peter Dück Graphik Design Auflage: Stück Erscheint vierteljährlich Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe ist der Autoren, Fotografen und Herausgeber Adresse: Max-Ernst-Str Neuss Tel Fax

5 Die kreative Art der Altersvorsorge! Bauen Sie beim Einkauf eine attraktive Zusatzrente auf. Die Deutschland RENTE verbindet eine private Rentenversicherung mit einem einzigartigen Bonussystem. Zudem können Sie eine Kreditkarte (MasterCard) anschließen. niert s: Im Deutschland RENTE-Portal können Sie bei über 330 Online-Shops einkaufen. Jeder dieser Partner zahlt einen individuellen Prozentsatz des Nettoeinkaufswerts in Ihre Deutschland RENTE ein. Mit der Kreditkarte sichern Sie sich weitere lohnende Boni. Übrigens, die Deutschland RENTE können Sie auch zugunsten Ihrer Kinder abschließen. Informieren Sie sich jetzt! RheinLand Generalagentur Rüdiger Splettstößer Albertus-Magnus-Str. 26, Neuss Telefon: Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9:00 bis 12:30 Uhr Di und Do 14:00 bis 17:00 Uhr und nach Vereinbarung kunst = zeitaufwand Freunde und Förderer gesucht! Die Kunstschule Neuss ist eine private Initiative, die möglichst vielen Jugendlichen eine Teilnahme an dem Ausbildungsprogramm ermöglichen will. Damit wir die Beiträge so gering wie möglich halten können, sind wir allerdings auch auf die Unterstützung durch Spenden und Sponsoring angewiesen. Interessenten geben wir gerne ausführliche Informationen über den Anspruch der Kunstschule Neuss, KUNSTSCHULE NEUSS rufen Sie uns an. Ihre Investition in die Ausbildung Jugendlicher ist eine gute Rendite für unsere Gesellschaft. Siemensstr Neuss Tel.: (02137) Fax: (02137)

6 Peter Dück, Jahrgang 1958, lebt Kreativität im Alltag und in der Familie. Als selbstständiger Grafik-Designer befindet er sich täglich in einem kreativen Prozess, die kunden- oder produktorientierte Umsetzung der an ihn gestellten Aufgaben umfasst dabei die gesamte Bandbreite von Illustration, Fotografie und Typografie. Inspiration erhält er durch seine Familie Ehefrau Natalia ist Malerin, die durch zahlreiche Ausstellungen ihre Kunst einem breiten Publikum zugänglich macht, und zwei ihrer vier Töchter befinden sich im Studium für Design und Architektur. Für kreativen Nachwuchs ist somit bestens gesorgt. Illustration für ein Kinderbuch Entwurf einer Wandmalerei für eine Sporthalle Deutschland RENTE: Ab sofort Zusatzrente sichern Konsum-mit-finanzierte Rentenversicherung ergänzt private Altersvorsorge INFO-ECKE Eins ist sicher: die Rente als Norbert Blüm dies in den Achtzigern in die Welt hinausposaunte, ahnte noch niemand etwas vom kippenden Generationenvertrag und der zunehmenden Staatsverschuldung. Heute wissen die meisten Bundesbürger: Ohne private Zusatzvorsorge ist nicht mehr viel drin fürs Alter. Die Krux an der Sache: Viele betreiben trotzdem keine zusätzliche Altersvorsorge. Einer der Gründe: Es bleibe nach Abzug von Lebenshaltungskosten und alltäglichem Konsum zu wenig Geld für die Altersvorsorge übrig. Dennoch vorsorgen das macht die Deutschland RENTE jetzt möglich. Die innovative Rentenversicherung mit Namen Deutschland RENTE ist mit 19,90 Euro Monatsbeitrag im Einstiegstarif äußerst günstig. Der Clou: Zusätzliche Rente lässt sich über den individuellen Konsum ansparen, wenn mit der Deutschland RENTE-Kreditkarte gezahlt wird. 0,5 Prozent des Kreditkartenumsatzes werden dem Renten- Konto gutgeschrieben. Einen weiteren positiven Effekt erzielt, wer bei den rund 330 Bonus-Partnern und im Online-Shop unter www. deutschlandrente.de einkauft. Neben Germanwings, simyo und Sixt stärken viele andere erfahrene und im Markt etablierte Unternehmen den Konten der Deutschland RENTE-Kunden den Rücken. Gutschriften bis zu 25 Prozent auf den Warenkorb sind hierbei durchaus drin. Investiert werden die auf das Deutschland RENTE-Konto eingehenden Beiträge in den UBS Global Allocation Fonds, ein Fondskonzept, das in den letzten 26 Jahren eine durchschnittliche Wertentwicklung von mehr als 10 Prozent pro Jahr hatte. Interessierte können sich zwecks Beratung und Abschluss der Deutschland RENTE an Rüdiger Splettstößer, den Versicherungsexperten der RheinLand Versicherungen, wenden: Albertus-Magnus-Str. 26, Neuss, plan your body Personal Fitness- und Gesundheitstraining Sabine Bianco Personal Trainerin Altebrücker Str Neuss Tel.: Mobil: Ihr IT-Spezialist vor Ort

Mitteilungen der Kunstschule Neuss Ausgabe 2 November 2009. Kunst ist nicht alles... aber sie ist viel häufiger in unserer hochtechnisierten

Mitteilungen der Kunstschule Neuss Ausgabe 2 November 2009. Kunst ist nicht alles... aber sie ist viel häufiger in unserer hochtechnisierten kunst=zeit Mitteilungen der Kunstschule Neuss Ausgabe 2 November 2009 Großes Lob für die Kunstschule Neuss Dr. Fritz Behrens MdL (r.) im Gespräch mit P. Dück Foto: Norbert Göst Anlässlich seines Besuches

Mehr

Mitteilungen der Kunstschule Neuss Ausgabe 3 Februar 2010

Mitteilungen der Kunstschule Neuss Ausgabe 3 Februar 2010 kunst=zeit Mitteilungen der Kunstschule Neuss Ausgabe 3 Februar 2010 Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Harald Müller (rechts), Leiter des Kulturamtes Neuss und Peter Dück (links), Leiter der Kunstschule

Mehr

EXPLORE YOUR POTENTIAL MAPPENKURSE 2015

EXPLORE YOUR POTENTIAL MAPPENKURSE 2015 EXPLORE YOUR POTENTIAL MAPPENKURSE 2015 REINHARD BIENERT 14-G KUNST & DESIGN - MAPPENKURS Vorstudium: Bewerbungsmappe Leitung: Reinhard Bienert Ein Studium für einen künstlerischen Beruf zu beginnen,

Mehr

BASISSTUDIUM DIPLOMSTUDIUM FREIE KUNST

BASISSTUDIUM DIPLOMSTUDIUM FREIE KUNST INFO HEFT S t u d i e n a n g e b o t e BASISSTUDIUM Das Basisstudium bietet eine grundlegende Ausbildung in allen maßgeblichen Techniken und Darstellungsformen der bildenden Künste. Die Vielfalt der angebotenen

Mehr

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 JAHRESABSCHLUSSAUSSTELLUNG DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt die Arbeitsergebnisse ihrer Teilnehmer

Mehr

PROGRAMME 2009 (AUGUST - DEZEMBER)

PROGRAMME 2009 (AUGUST - DEZEMBER) DEAF-CAFÉ - INTERNET CAFÉ AND MORE - PROGRAMME 2009 (AUGUST - DEZEMBER) Änderung vorbehalten EBAY FÜR ÄNFÄNGER RICHTIG KAUFEN UND VERKAUFEN BEI EBAY 01. / 02. August 2009, Sa. und So. von 9.00 bis 16.00

Mehr

kunst=zeit Workshop Portraitmalerei 4. KUNST-B RSE Ausgabe 8 Mai 2011 www.kunstschule-neuss.de Neu

kunst=zeit Workshop Portraitmalerei 4. KUNST-B RSE Ausgabe 8 Mai 2011 www.kunstschule-neuss.de Neu kunst=zeit Ausgabe 8 Mai 2011 www.kunstschule-neuss.de KUNSTSCHULE NEUSS in Neuss-Allerheiligen Workshop Portraitmalerei Neu an der Kunstschule Neuss entdecke dein Talent für Portraits. So wie man mit

Mehr

Buchkunst/Grafik-Design - Modul 1: interdisziplinäre und fachspezifische Grundlagen (Pflicht und Wahlpflicht)

Buchkunst/Grafik-Design - Modul 1: interdisziplinäre und fachspezifische Grundlagen (Pflicht und Wahlpflicht) Buchkunst/Grafik-Design - Modul 1: interdisziplinäre und fachspezifische Grundlagen (Pflicht und Wahlpflicht) Der Leitgedanke für die Konzeption des Modul 1 im Studiengang Buchkunst/Grafik-Design ist die

Mehr

Beschreibung des Angebotes

Beschreibung des Angebotes Grafikdesign Screen-/Printmedia (B. A.) in Dresden Angebot-Nr. 00240995 Angebot-Nr. 00240995 Bereich Studienangebot Hochschule Anbieter Preis Preis auf Anfrage Termin 01.10.2016-31.03.2020 Tageszeit Ort

Mehr

Fonds Jugend, Bildung, Zukunft

Fonds Jugend, Bildung, Zukunft Fonds Jugend, Bildung, Zukunft Das höchste Gut und allein Nützliche ist die Bildung. Friedrich Schlegel 2 Liebe Leserinnen und Leser, unseren Kindern und Jugendlichen unabhängig ihrer Herkunft eine gute

Mehr

D A S B U N D E S J U G E N D B A L L E T T I M B A L L E T T Z E N T R U M H A M B U R G J O H N N E U M E I E R

D A S B U N D E S J U G E N D B A L L E T T I M B A L L E T T Z E N T R U M H A M B U R G J O H N N E U M E I E R D A S B U N D E S J U G E N D B A L L E T T I M B A L L E T T Z E N T R U M H A M B U R G J O H N N E U M E I E R P R E S S E M A T E R I A L I E N Z U R P R E S S E K O N F E R E N Z A M 3 0. M Ä R Z

Mehr

Anna Rubin: Fensterflügler und Generatoren Flugobjekte der Künstlerin

Anna Rubin: Fensterflügler und Generatoren Flugobjekte der Künstlerin Anna Rubin: Fensterflügler und Generatoren Flugobjekte der Künstlerin Eine Ausstellung errichten bedeutet: die Menschen an die Decke führen, die Fenster ins Innere des Raumes verlegen, die Oberfläche der

Mehr

SCHULEN. Entdecken Forschen Lernen Wohlfühlen. Die Entdecker-Gemeinschaftsschule im Herzen von Gera.

SCHULEN. Entdecken Forschen Lernen Wohlfühlen. Die Entdecker-Gemeinschaftsschule im Herzen von Gera. SCHULEN Entdecken Forschen Lernen Wohlfühlen. Die Entdecker-Gemeinschaftsschule im Herzen von Gera. GEMEINSCHAFTSSCHULE IN FREIER TRÄGERSCHAFT Ganztags leben und lernen im Herzen von Gera. Gemeinschaftsschulen

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort

Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort P Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort Michael Cremer SK-Stiftung CSC Cologne Science Center Rotary Forum des Berufsdienstes im Distrikt 1810 8. Mai 2010 in der Rhein-Erft Akademie

Mehr

T h o m a s K l e e A c r y l m a l e r e i

T h o m a s K l e e A c r y l m a l e r e i Thomas Klee A c r y l m a l e r e i 1 Thomas Klee B i o g r a f i e Thomas Klee wurde am 01. Mai 1971 in Vöcklabruck geboren und wuchs in Seewalchen am Attersee auf. Sein beruflicher Werdegang führte ihn

Mehr

WO BIN ICH & WOHIN WILL ICH EIGENTLICH

WO BIN ICH & WOHIN WILL ICH EIGENTLICH WO BIN ICH & WOHIN WILL ICH EIGENTLICH ein von mit in im Rahmen gefördert von mit Unterstützung Organisation Medienprojekt zum Thema Heimat im Labyrinth von Hagenow Daniela Melzig, Diplom Bildende Künstlerin

Mehr

Grafik-Designer/-in staatlich geprüft

Grafik-Designer/-in staatlich geprüft Grafik-Designer/-in staatlich geprüft zurück nach vorn Beruf Grafik-Designer/-in Die dreijährige Ausbildung am zum staatlich geprüften Grafik- Designer und zur staatlich geprüften Grafik-Designerin vermittelt

Mehr

Technik trifft Schule Lernmaterialien - Optische Technologie. Vorschläge zur Gestaltung einer Unterrichtssequenz

Technik trifft Schule Lernmaterialien - Optische Technologie. Vorschläge zur Gestaltung einer Unterrichtssequenz Technik trifft Schule Lernmaterialien - Optische Technologie. Vorschläge zur Gestaltung einer Unterrichtssequenz Inhaltsverzeichnis 1. Richtlinienbezug......3 2. Unterrichtsvorschläge......3 3. Einstiegsvorschlag......5

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Name: Glauner, Tina Heimathochschule: PH Weingarten Gasthochschule: Stenden University Meppel Studiengang: Lehramt für Grundschule Fächerkombination:

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Kinderleicht für die Kinder vorsorgen. ZukunftsPlan

Kinderleicht für die Kinder vorsorgen. ZukunftsPlan Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de Stand 6.2006 Kinderleicht für die Kinder vorsorgen. ZukunftsPlan Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt

Mehr

Leichte Sprache. Willkommen im Land tag

Leichte Sprache. Willkommen im Land tag Leichte Sprache Willkommen im Land tag Inhalt Vorwort 1 1. Das Land 2 2. Der Land tag 3 3. Die Wahlen 4 4. Was für Menschen sind im Land tag? 5 5. Wieviel verdienen die Abgeordneten? 5 6. Welche Parteien

Mehr

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Dinge aus unterschiedlichen Positionen sehen, Ziele finden, Potentiale nutzen! Ihr Nutzen Ihre Patienten, Kunden oder Klienten brauchen neuen Lebensmut,

Mehr

Finanzdienstleistungen. VL-Sparen mit der LVM-Fonds-Familie

Finanzdienstleistungen. VL-Sparen mit der LVM-Fonds-Familie Finanzdienstleistungen VL-Sparen mit der LVM-Fonds-Familie So fördern Chef/-in und Staat Ihre private Vermögensbildung Hätten Sie es gewusst? Viele Unternehmen zahlen ihren Mitarbeitern zusätzlich zum

Mehr

Ideen zur Leseförderung durch Informationstechnologien und kreative Aktivitäten Jeļena Šapkova Leiterin der Zentralbibliothek Latgale

Ideen zur Leseförderung durch Informationstechnologien und kreative Aktivitäten Jeļena Šapkova Leiterin der Zentralbibliothek Latgale Ideen zur Leseförderung durch Informationstechnologien und kreative Aktivitäten Jeļena Šapkova Leiterin der Zentralbibliothek Latgale Konferenz «Vom Digitatlen im Physischen Bibliothek als Schnittstelle»

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Masterstudiengang Kunstgeschichte Universität Erlangen-Nürnberg. Schwerpunkt Bild- und Medienwissenschaften

Masterstudiengang Kunstgeschichte Universität Erlangen-Nürnberg. Schwerpunkt Bild- und Medienwissenschaften Masterstudiengang Kunstgeschichte Universität Erlangen-Nürnberg Schwerpunkt Bild- und Medienwissenschaften Lehrangebot WS 2011/12 (Stand: 7. September 2011; Aktualisierung Kern- und Wahlpflichtmodule 21.10.2011)

Mehr

Kreative Angebote in kleinen Gruppen

Kreative Angebote in kleinen Gruppen Fördere, was in dir steckt! Das Malspiel Ein besonderes Erlebnis für Groß und Klein Dieser Malkurs zur kreativen Entfaltung entstand in Paris durch Arno Stern. Mit Wasserfarben und Pinseln frei malen,

Mehr

Germans Deutsche in Amerika. Portraitfotografie von Gunter Klötzer

Germans Deutsche in Amerika. Portraitfotografie von Gunter Klötzer Germans Portraitfotografie von Gunter Klötzer »Deutschland ist mein Heimatdorf, vertraut, aber auch ein bisschen eng.«nina Franoszek, Schauspielerin Die Protagonisten der Ausstellung Germans haben alle

Mehr

Willkommen bei der. VISIT Gruppe

Willkommen bei der. VISIT Gruppe VISIT Gruppe Willkommen bei der VISIT Gruppe -Z Herzlich Willkommen bei der VISIT Gruppe! Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für unser Unternehmen entschieden haben! Um Ihnen das Einleben in unsere Unternehmensfamilie

Mehr

Wie plane ich meine neue Website

Wie plane ich meine neue Website Wie plane ich meine neue Website Blogbeitrag in www.webfotografik.ch vom 01. September 2015 Sie stehen kurz davor, eine neue Website erstellen zu lassen? Wissen Sie denn in etwa, was diese beinhalten oder

Mehr

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

Ausstellerverzeichnis 2010

Ausstellerverzeichnis 2010 www.kunstboerse-nottuln.de.tl Ausstellerverzeichnis 2010 Alte Amtmannei, unten Melanie Bode, Malerei Ulli Messing, Glasobjekte Sandra Flohr, Aquarelle Hans von Lützau, Malerei Alte Amtmannei, oben Eleonore

Mehr

Werden Sie JOBLAB-Coach!

Werden Sie JOBLAB-Coach! Werden Sie JOBLAB-Coach! Coaching zur Berufsfindung >>Kreativität ist mir im Beruf wichtig. Freie Zeiteinteilung finde ich klasse und Reisen ist mein Hobby. Super, dass mir mein Beruf dieses ermöglicht.

Mehr

Inhalt. Newsletter 01 / 2011. Freiwillig Die Agentur in Frankfurt stellt vor: Ulla van de Sand

Inhalt. Newsletter 01 / 2011. Freiwillig Die Agentur in Frankfurt stellt vor: Ulla van de Sand Newsletter 01 / 2011 Inhalt Freiwilligenporträt S.1 Anmeldung AWOday S.2 UNESCO-Preis für 1zu1 S.3 Seminarkalender S.4 Freiwillig Die Agentur in Frankfurt stellt vor: Ulla van de Sand Ulla van de Sand

Mehr

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Für Arbeitnehmer Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht ausreichen 93 % der Bundesbürger rechnen damit,

Mehr

20 Jahre Kunsttage Kramsach! Die Kunsttage Kamsach haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zu einem Kompetenzzentrum für künstlerisches und

20 Jahre Kunsttage Kramsach! Die Kunsttage Kamsach haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zu einem Kompetenzzentrum für künstlerisches und 20 Jahre Kunsttage Kramsach! Die Kunsttage Kamsach haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zu einem Kompetenzzentrum für künstlerisches und handwerkliches Arbeiten rund um den Werkstoff Glas entwickelt

Mehr

Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im Bezirk Mittelfranken

Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im Bezirk Mittelfranken Informationen in leichter Sprache Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im Bezirk Mittelfranken Damit Sie überall mitmachen können! Behindertenfahrdienst Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im

Mehr

LEBENSLAUF 2009 BEWERBUNGSUNTERLAGEN BEWERBUNG LEBENSLAUF SEITE 1 Persönliche Daten Walter Seiler geb. am 26.10.1975 in Kustanai/Kasachstan SEITE 2 Rondell 5, 68723 Schwetzingen E-Mail: w.seiler@burnheads.de

Mehr

NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er. re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess. www.stic-er.

NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er. re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess. www.stic-er. STiC-er Theater e.v. NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er www.stic-er.de re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess K1 Basiskurs: Atem-Körper-Stimme K2 Basiskurs:

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Kunst. Ästhetische Werte (im Wandel der Zeit) verstehen. (Bildnerische) Lösungen und Antworten zu Aufgaben und Herausforderungen finden

Kunst. Ästhetische Werte (im Wandel der Zeit) verstehen. (Bildnerische) Lösungen und Antworten zu Aufgaben und Herausforderungen finden Kunst (Evaluierte Version und komprimiert Schuljahr 2012/13) 3. Kl. MS 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 2./3. Kl. GS 1. Kl. GS Sich in einer eigenen (bildnerischen) Sprache ausdrücken Beobachtungen, Phantasien,

Mehr

Tagesberichte. Mo, 22. 07. 2013. Arbeitszeit: 8:30 17:30; 1 Stunde Mittagspause

Tagesberichte. Mo, 22. 07. 2013. Arbeitszeit: 8:30 17:30; 1 Stunde Mittagspause Die seit 1987 freischaffend tätige akademische Malerin und Bildhauerin Patricia Karg widmet sich besonders der Malerei mit Acryl-, Öl- und Aquarellfarben, der Bildhauerei und dem Gestalten von Innenräumen

Mehr

Sa., So., Fei. 10.00 17.00 Uhr Eintritt: Führung und Eintritt EURO 3,20 mit Traumwerkstatt EURO 5,50

Sa., So., Fei. 10.00 17.00 Uhr Eintritt: Führung und Eintritt EURO 3,20 mit Traumwerkstatt EURO 5,50 V e r m i t t l u n g s k o n z e p t e für BesucherInnen von 5-99 Jahre zur Ausstellung HANS-PETER FELDMANN Ort: Landesgalerie Linz Museumstrasse 14, 4010 Linz Datum: 19. Juni 10. August 2008 Konzepte:

Mehr

Late Summer School 2011 Einstieg in die Medien // Einstieg in die Medienstudiengänge

Late Summer School 2011 Einstieg in die Medien // Einstieg in die Medienstudiengänge Late Summer School 2011 Einstieg in die Medien // Einstieg in die Medienstudiengänge 19.09. 01.10.2011 Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) // University of Applied Sciences Worum geht s? Die Hochschule Magdeburg-Stendal

Mehr

Fachverband Freizeit- und Sportbetriebe. European Health & Fitness Market Report 2015 By EuropeActive & Deloitte Kurzfassung Österreich

Fachverband Freizeit- und Sportbetriebe. European Health & Fitness Market Report 2015 By EuropeActive & Deloitte Kurzfassung Österreich Fachverband Freizeit- und Sportbetriebe European Health & Fitness Market Report 2015 By EuropeActive & Deloitte Kurzfassung Österreich Information, 31. August 2015 .. Umfassende. Analyse der europäischen

Mehr

Wise Guys Radio. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.wiseguys.de. wiseguys.de

Wise Guys Radio. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.wiseguys.de. wiseguys.de Wise Guys Radio Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wiseguys.de Wise Guys Radio Die Nachbarn werden sagen Es

Mehr

S Sparkasse Mainfranken Würzburg. Für alle, die sich ein eigenes Bild machen.

S Sparkasse Mainfranken Würzburg. Für alle, die sich ein eigenes Bild machen. S Sparkasse Mainfranken Würzburg Für alle, die sich ein eigenes Bild machen. Das kostenlose Girokonto für Schüler, Studenten, Auszubildende und Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst von 18 bis 27 Jahre.

Mehr

Starke Stücke Festival/Workshops alle Stufen/Schulformen

Starke Stücke Festival/Workshops alle Stufen/Schulformen Staatliches Schulamt für den Rheingau-Taunus-Kreis und die Landeshauptstadt Wiesbaden Beratung für Kulturelle Praxis, Olli Back Kulturelle Bildung November 2014 Weitere Informationen und Anmeldung zu allen

Mehr

ACADEMY BERLIN PIVOT POINT ACADEMY BERLIN PIVOT POINT

ACADEMY BERLIN PIVOT POINT ACADEMY BERLIN PIVOT POINT BERLN PVOT PONT ACADEMY 2012 BERLN PVOT PONT ACADEMY BERLN Peggy Meyer Bölschestr. 67 D - 12587 Berlin Telefon: +49 (0) 30-754 447 75-0 Telefax: +49 (0) 30-754 447 75-7 office@berlin.pivot-point.de http://berlin.pivot-point.de

Mehr

Gleichstellung an der FH Münster

Gleichstellung an der FH Münster Gleichstellung an der FH Münster Inhalt 4 Gleichstellungskonzept 6 Über uns 8 Die Gleichstellungskommission 10 Studieren mit Kind 12 Karrierewege 14 Sexuelle Belästigung Impressum 15 Das Büro der Gleichstellungsbeauftragten

Mehr

Themen dieser Ausgabe 01 2014: Arbeitsgemeinschaft Manuelle Therapie: Webseite mit neuem Stil Nachlese: Drei Artikel zur Empfehlung Fördermittel:

Themen dieser Ausgabe 01 2014: Arbeitsgemeinschaft Manuelle Therapie: Webseite mit neuem Stil Nachlese: Drei Artikel zur Empfehlung Fördermittel: Themen dieser Ausgabe 01 2014: Arbeitsgemeinschaft Manuelle Therapie: Webseite mit neuem Stil Nachlese: Drei Artikel zur Empfehlung Fördermittel: Sich informieren lohnt! Spitzenbewertungen unseres Partners,

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Lebenslauf. Persoenliche Daten. Berufliche Praxis. andere Taetigkeiten. Name Adresse. Regina Maria Müller Kirchgasse 22 65439 Flörsheim.

Lebenslauf. Persoenliche Daten. Berufliche Praxis. andere Taetigkeiten. Name Adresse. Regina Maria Müller Kirchgasse 22 65439 Flörsheim. Lebenslauf Persoenliche Daten Name Adresse Regina Maria Müller Kirchgasse 22 65439 Flörsheim Telefon 06145/5860075 0176/70059934 Geboren Nationalität Familienstand Berufliche Praxis 14.8.1979 in Flörsheim

Mehr

grafik & art frank rukwied

grafik & art frank rukwied grafik & art frank rukwied Beruf Mediengestalter für Digital- und Printmedien, Fachbereich Grafik/Design II Kenntnisse (EDV) Mac OS X, Windows NT/XP, Adobe Creative Suite (Illustrator, Photoshop, InDesign)

Mehr

Grafik-Designer/-in staatlich geprüft. zurück nach vorn. Berufskolleg für Grafik-Design

Grafik-Designer/-in staatlich geprüft. zurück nach vorn. Berufskolleg für Grafik-Design Grafik-Designer/-in staatlich geprüft zurück nach vorn Beruf Grafik-Designer/-in Die dreijährige Ausbildung am zum staatlich geprüften Grafik- Designer und zur staatlich geprüften Grafik-Designerin vermittelt

Mehr

stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014

stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014 stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014 : Rückblick Stuzubi Köln am 6. September 2014 Gelungene Premiere für die Karrieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi in Köln am Samstag, den 6. September

Mehr

Liebe Freunde, Limpio, April 2015

Liebe Freunde, Limpio, April 2015 Links: Anfang April besuchten wir wieder die Nähgruppe bei den Aché Indianern und zeigten ihnen, wie sie die T-Shirts für ihre Schulkinder anfertigen müssen. Wir hatten dabei tatkräftige Unterstützung

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

Ältere Menschen in Deutschland - online oder offline?

Ältere Menschen in Deutschland - online oder offline? Ältere Menschen in Deutschland - online oder offline? Das Internet ist aus dem Alltag der meisten Erwachsenen im jüngeren und mittleren Alter nicht mehr wegzudenken. Es ist ein wichtiges Medium der Information,

Mehr

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS Unternehmen WIR MACHEN MARKEN ZUM ERLEBNIS und laden Sie mit dieser Broschüre herzlich ein, in die Welt von AMBROSIUS einzutauchen. Überzeugen Sie sich von unseren

Mehr

TÄTIGKEITEN. Kunst, speziell Malerei, Streetart, Grafik, Bauhausstadt Dessau HS-Anhalt. seit Juli 2012. Juli 2011 - Dez. 2011

TÄTIGKEITEN. Kunst, speziell Malerei, Streetart, Grafik, Bauhausstadt Dessau HS-Anhalt. seit Juli 2012. Juli 2011 - Dez. 2011 christian raufeisen grafikdesigner gestalter für visuelle kommunikation Ich bin Christian Raufeisen, ein freiberuflicher Grafikdesigner, Fotograf und Filmemacher. Ich lebe und arbeite in Leipzig und in

Mehr

Sparkasse Merzig-Wadern

Sparkasse Merzig-Wadern Pressemitteilung Lebensfreude in großformatigen Acrylbildern Viktor Wormsbecher stellt in der Merziger Sparkasse aus Merzig, 16. Oktober 2015 Unter dem Titel Lebensfreude ist derzeit eine Ausstellung des

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

So bleibe ich bei der Altersvorsorge flexibel. Basler PrivatRente Invest. Meine Zukunft komponiere ich selbst

So bleibe ich bei der Altersvorsorge flexibel. Basler PrivatRente Invest. Meine Zukunft komponiere ich selbst So bleibe ich bei der Altersvorsorge flexibel Basler PrivatRente Invest Meine Zukunft komponiere ich selbst Heute kreativ die Zukunft arrangieren. Morgen den Erfolg genießen. Bei meiner Rente gebe ich

Mehr

*Gültig für alle Studierenden, die das Studium des Faches Kunst ab dem Sommersemester 09/10 begonnen haben! Universität Augsburg

*Gültig für alle Studierenden, die das Studium des Faches Kunst ab dem Sommersemester 09/10 begonnen haben! Universität Augsburg Modularisierter Studiengang für Lehramt an Hauptschulen Didaktikfach Kunst Modulhandbuch *Gültig für alle Studierenden, die das Studium des Faches Kunst ab dem Sommersemester 09/10 begonnen haben! Inhalt

Mehr

UNIVERSITÄTSLEHRGANG BUCH- GESTALTUNG

UNIVERSITÄTSLEHRGANG BUCH- GESTALTUNG UNIVERSITÄTSLEHRGANG BUCH- GESTALTUNG BUCHPROJEKT VON THERESA GRASSINGER, NDU STUDENTIN HARMONIE VON INHALT UND FORM Sie haben eine Affinität zu Büchern? Sie interessieren sich für (grafische) Gestaltung

Mehr

Pressemitteilung Foto-Ausstellung "skyline@daylight" und "skyline@nite" im Rahmen des Architektursommers Rhein-Main 2015

Pressemitteilung Foto-Ausstellung skyline@daylight und skyline@nite im Rahmen des Architektursommers Rhein-Main 2015 Pressemitteilung Foto-Ausstellung "skyline@daylight" und "skyline@nite" im Rahmen des Architektursommers Rhein-Main 2015 GRIESHEIM, 25. AUGUST 2015. Die Fotografien der Serien "skyline@daylight" und "skyline@nite"

Mehr

Modul Nummer Semester Prüfungsform SWS ECTS

Modul Nummer Semester Prüfungsform SWS ECTS Hochschule für Kunst, Design & Populäre Musik Freiburg Studienverlaufsplan Studiengang Integrierte Gestaltung Stand Juni 2012 Orientierungsstudium Raum Objekt Kontext IG 1.100 1 Modulprüfung 9 12 2D- und

Mehr

BasisRente. Finanziell abgesichert. Ihr Leben lang. Steuerlich gefördert, flexibel und sicher. Die BasisRente der SAARLAND Wir sind für Sie nah.

BasisRente. Finanziell abgesichert. Ihr Leben lang. Steuerlich gefördert, flexibel und sicher. Die BasisRente der SAARLAND Wir sind für Sie nah. BasisRente Finanziell abgesichert. Ihr Leben lang. Steuerlich gefördert, flexibel und sicher. Die BasisRente der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Warum Sie unbedingt privat für Ihr Alter vorsorgen sollten.

Mehr

Führungstraining und Personalmanagement vorgestellt von der deutschen training

Führungstraining und Personalmanagement vorgestellt von der deutschen training Führungstraining und Personalmanagement vorgestellt von der deutschen training deutsche training deutsche training Konsumgüterindustrie Investitionsgüterindustrie Medienbereich Pharmaindustrie Gesundheitswesen

Mehr

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Finanzielle Sicherheit bei Verlust Ihrer Arbeitskraft. Für die Absicherung Ihrer Arbeitskraft sind Sie selbst verantwortlich! Wenn es um die Absicherung

Mehr

Private Altersvorsorge

Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge Datenbasis: 1.003 Befragte im Alter von 18 bis 65 Jahren, bundesweit Erhebungszeitraum: 10. bis 16. November 2009 Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: HanseMerkur,

Mehr

Leiter/in für Lernprojekte in der Kinder- und Jugendarbeit

Leiter/in für Lernprojekte in der Kinder- und Jugendarbeit Gemeinnütziger Verein Gegen Kinderarmut in Deutschland kunst-kids.de FORTBILDUNG Leiter/in für Lernprojekte in der Kinder- und Jugendarbeit Jedes Kind der Welt hat ein Recht auf Leben und Schutz, auf Gesundheit

Mehr

Berufsbildung Weiterbildungsangebote Sekundarstufe II

Berufsbildung Weiterbildungsangebote Sekundarstufe II Berufsbildung Weiterbildungsangebote Sekundarstufe II Sie möchten als Schulleitung an Ihrer Schule neue Akzente setzen, sich als Lehrperson fachlich weiterentwickeln oder sich in didaktische und pädagogisch-psychologische

Mehr

Berufsunfähigkeitsschutz zu Top-Konditionen! Frühzeitig vorsorgen und einen günstigen Beitrag sichern.

Berufsunfähigkeitsschutz zu Top-Konditionen! Frühzeitig vorsorgen und einen günstigen Beitrag sichern. BerufsunfäHIGKEITSschutz FÜR Studenten Berufsunfähigkeitsschutz zu Top-Konditionen! Frühzeitig vorsorgen und einen günstigen Beitrag sichern. Schützen Sie frühzeitig Ihr größtes Vermögen Ihre Arbeitskraft!

Mehr

Erläuterungen zur Anlage Kulturelle Kriterien

Erläuterungen zur Anlage Kulturelle Kriterien Erläuterungen zur Anlage Kulturelle Kriterien Erläuterungen zur Anlage Kulturelle Kriterien 2 Erläuterungen zur Anlage "Kulturelle Kriterien" A. Allgemeines Die unter I.1 bzw. II.1 der Anlage geforderten

Mehr

www.reintegra.at Berufliche Reintegration psychisch kranker Menschen

www.reintegra.at Berufliche Reintegration psychisch kranker Menschen www.reintegra.at Berufliche Reintegration psychisch kranker Menschen Wertvolle Arbeit Menschen mit psychischer Erkrankung dürfen nicht automatisch vom Erwerbsleben ausgeschlossen sein. Im Gegenteil: mit

Mehr

Unser neues Zuhause FINE HOMES

Unser neues Zuhause FINE HOMES Unser neues Zuhause FINE HOMES Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Beschrieb 2 Kenndaten 3 Makrolage 4 Mikrolage/Objektbeschrieb 5 Situationsplan 6 Foto 7-12 Nutzflächen/Grundrisspläne 13 Kontakt &

Mehr

Bachelorstudiengang Primarstufe

Bachelorstudiengang Primarstufe 09.15/PDF_0177_hab_ Papier: 100 % Altpapier, C0 ² -neutral Ausbildung Primarstufe PS www.ps.phlu.ch Primarstufe Prof. Dr. Michael Fuchs Leiter Ausbildung Primarstufe michael.fuchs@phlu.ch Sekretariat T

Mehr

STUDIO La Bottega verfolgt immer ein Ziel: den status quo kontinuierlich zu ändern. La Bottega ist ein Kreativlabor, ein stetiges Experimentieren auf der Suche nach innovativen Produkten, Materialien und

Mehr

Neues aus der NEPS-Studie. Ergebnisse für Befragte

Neues aus der NEPS-Studie. Ergebnisse für Befragte Neues aus der NEPS-Studie Ergebnisse für Befragte Einblick und Überblick Sie haben uns in den vergangenen Jahren zusammen mit über 16.000 anderen Erwachsenen durch Ihre Teilnahme an der NEPS- Studie unterstützt.

Mehr

Kurzinformation. www.uni-bamberg.de/fakultaeten/huwi/faecher/kunst/didaktik_der_kunst/ (Stand: Dezember 2014)

Kurzinformation. www.uni-bamberg.de/fakultaeten/huwi/faecher/kunst/didaktik_der_kunst/ (Stand: Dezember 2014) Kurzinformation KUNST für ein Lehramt an öffentlichen Schulen www.uni-bamberg.de/fakultaeten/huwi/faecher/kunst/didaktik_der_kunst/ (Stand: Dezember 2014) 1. STUDIENMÖGLICHKEITEN 1.1 Kunst als Unterrichtsfach

Mehr

Studienordnung Illustration Kursliste ab WS 13

Studienordnung Illustration Kursliste ab WS 13 Studienordnung Illustration Kursliste ab WS 13 Der Bildungsgang Illustration an der Ruhrakademie zum/zur Illustrator/in, RA umfasst acht Semester. In den ersten beiden Semestern erhalten die FachschülerInnen

Mehr

Für Arbeitgeber. Sie arbeiten für Ihren Erfolg Wir arbeiten für Ihre Sicherheit Absicherung und Zukunftsvorsorge aus einer Hand

Für Arbeitgeber. Sie arbeiten für Ihren Erfolg Wir arbeiten für Ihre Sicherheit Absicherung und Zukunftsvorsorge aus einer Hand Für Arbeitgeber Sie arbeiten für Ihren Erfolg Wir arbeiten für Ihre Sicherheit Absicherung und Zukunftsvorsorge aus einer Hand Betriebliche Altersversorgung Rente gestern, heute und morgen Der Leistungsabbau

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITS- SCHUTZ FÜR STUDENTEN. Berufsunfähigkeitsschutz zu Top-Konditionen! Frühzeitig vorsorgen und einen günstigen Beitrag sichern.

BERUFSUNFÄHIGKEITS- SCHUTZ FÜR STUDENTEN. Berufsunfähigkeitsschutz zu Top-Konditionen! Frühzeitig vorsorgen und einen günstigen Beitrag sichern. BERUFSUNFÄHIGKEITS- SCHUTZ FÜR STUDENTEN Berufsunfähigkeitsschutz zu Top-Konditionen! Frühzeitig vorsorgen und einen günstigen Beitrag sichern. Schützen Sie frühzeitig Ihr größtes Vermögen Ihre Arbeitskraft!

Mehr

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld 26. Mai 2. Juni 2015 Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Mittlerweile sind 76,5 Prozent aller in Deutschland lebenden

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr

Ergebnisse der Befragung der Schüler 6. Klasse

Ergebnisse der Befragung der Schüler 6. Klasse Ergebnisse der Befragung der Schüler 6. Klasse Gesamtrücklauf bei den befragten Schüler: 96 1 Ich kann mir gut selber Ziele setzen, um mich zu verbessern. 22 68 4 6 Ich habe im Unterricht gelernt: 2 gut

Mehr

Inka Grebner Diplomgrafikerin Hofer Straße 44 04317 Leipzig Telefon: 03 41/ 8 63 27 82 Telefax: 03 41/ 1 49 76 46 Email: info@grebner-grafik.de www.grebner-grafik.de Wer ich bin Jahrgang 1974, studierte

Mehr

Dresden: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Dresden: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2015 l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der

Mehr

Ute Regina Voß frau&vermögen

Ute Regina Voß frau&vermögen 1. Kieler Werte Kongress für Frauen Selbstwert. Mehrwert. Marktwert. 9. März 2013 Dagoberta macht Kasse! Warum Frauen weniger Geld haben als Männer und was sie konkret dagegen tun können! ( Vorname und

Mehr

Studienangebot Kompakt!

Studienangebot Kompakt! 1 Studienangebot Kompakt! Screen & Web Design Gestaltungsgrundlagen, 3D-Visualisierung, Grundlagen Film und Video, Fotografie, Studiotechnik, Sound und Musik, Datenvisualisierung, Imagingtechniken, Animationsgrundlagen,

Mehr

Deutschland, Kreativland? Im Ausland werden wir oft auf

Deutschland, Kreativland? Im Ausland werden wir oft auf Wie kreativ ist Deutschland? Eine Online-Befragung mit 271 Teilnehmern lässt ein paar Rückschlüsse zu Von Annette Horváth, Tanja Gabriele Baudson und Catrin Seel Deutschland, Kreativland? Im Ausland werden

Mehr

Premium League 2015/16. zur pädagogischen Professionalisierung betrieblicher Ausbilder/innen. Anmeldungen unter: vvg.at » 1 «

Premium League 2015/16. zur pädagogischen Professionalisierung betrieblicher Ausbilder/innen. Anmeldungen unter: vvg.at » 1 « zur pädagogischen Professionalisierung betrieblicher Ausbilder/innen Anmeldungen unter: vvg.at 2015/16» 1 « Premium League - unser Format für Ausbilder/innen Als Fachkräfte sind die Lehrlingsausbilder/innen

Mehr

3.7 Ungarn. Das Schulsystem Ungarns

3.7 Ungarn. Das Schulsystem Ungarns 3.7 Ungarn Das Schulsystem Ungarns Seit 1998 gibt es Ungarn eine 12-jährige Schulpflicht. Die grundlegende Bildungseinrichtung ist die Allgemeine Schule, die 8 Schuljahre umfasst und in die Unterstufe

Mehr

Ergänzungen. Theorie - Kunstwissenschaft. Theorie - Designtheorie. Grundstudium 3. Semester

Ergänzungen. Theorie - Kunstwissenschaft. Theorie - Designtheorie. Grundstudium 3. Semester Theorie - Kunstwissenschaft Dr. Annegret Rittmann Kunst im öffentlichen Raum im 20. Jahrhundert. Skulptur Projekte Münster 1977-2007 Fr 13:30 15:00 Einführung: Do, 22.3.07 Westfälisches Landesmuseum, Seminarraum

Mehr

metaphysisches Autogenes Training nach Sauter-Institut Heike Prahl Motopädin, -therapeutin, metaphysische psychologische Beraterin

metaphysisches Autogenes Training nach Sauter-Institut Heike Prahl Motopädin, -therapeutin, metaphysische psychologische Beraterin 1 / 2006 metaphysisches Autogenes Training Heike Prahl Motopädin, -therapeutin, metaphysische psychologische Beraterin Ovelgönner Weg 9 21335 Lüneburg 04131-43704 Heike.Prahl@t-online.de www.heike-prahl.de

Mehr

Irrwege vermeiden. Der Studifinder als Hilfsmittel für StuBOs zur Beratung von Schülerinnen und Schüler

Irrwege vermeiden. Der Studifinder als Hilfsmittel für StuBOs zur Beratung von Schülerinnen und Schüler Irrwege vermeiden. Der Studifinder als Hilfsmittel für StuBOs zur Beratung von Schülerinnen und Schüler Fachtagung 16.06.2015 Prof. Dr. Heinrich Wottawa Ruhr-Universität Bochum Fakultät für Psychologie

Mehr