Seminar-Modul: Werkstatt- Termine, Zeiterfassung. Auftrag, Faktura, Garantie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminar-Modul: Werkstatt- Termine, Zeiterfassung. Auftrag, Faktura, Garantie"

Transkript

1 Loco-Soft Programmübersicht (SiteMap) Besprochen im Seminar: Service Verkauf Lager Buchhaltung Geschäftsleitung Seminar-Modul: Seminar-Kürzel: S-AFG S-WZW V-DIS V-VKF V-MKT L-ETG B-FBG B-FAB G-WGA G-CHF 100 Kunden-, Lieferer- und Fahrzeugverwaltung 110 Kundengrundinformationen pflegen 111 Kunden- und Liefererdaten erfassen und ändern Kundenfahrzeugdaten ändern Terminbezogene Zusatzinformationen zu Kunden u. Fahrzeugen Kundengrundinformationen Druckprogramme 121 Kundenlisten drucken Kundenfahrzeuglisten drucken Terminbezogene Zusatzinformationen zu Kunden und Fahrzeugen drucken Fabrikat-, Modell- und Zubehörlisten drucken 130 Händlerfahrzeugbestand pflegen 131 Ankauf-Verträge für Differenzbesteuerte und Gebrauchtfahrzeuge erstellen Händlerfahrzeugbestand pflegen Wunschfahrzeuge im Händlerbestand suchen Fahrzeug Disposition Fahrzeugangebote erstellen Modellbezogene Grunddaten pflegen und Fahrzeug-Umpreisung Zubehör- und Farbcodes für Fahrzeuge pflegen Händlerfahrzeugbestand Druckprogramme 141 Preisauszeichnungsschilder drucken Händlerfahrzeugbestandslisten drucken Händlerfahrzeuglisten für den internen Gebrauch Fahrzeug Verkaufs-Analyse & Verkaufs-Nachweis Fahrzeug Blockangebote zusammenstellen Fahrzeug Standtageanalyse erstellen Fahrzeug Eingangsbuch drucken Verkäufersteuerung, Erfassung und Kontrolle 155 Verkäufersteuerung - Kontaktprogramm Fahrzeug-Zulassungen und Abmeldungen verwalten Verkäufersteuerung Stammdaten erfassen Kundenkontakt der TAPI-Telefonanbindung 177 Liste der ein- und ausgehenden Telefonverbindungen 190 externer Import von Kunden- / Fahrzeug-Daten 192 Fahrzeugneuanlage über elektonischen Lieferschein Auftragsbearbeitung, Fakturierung, Zeiterfassung 210 Auftragseröffnung Auftrag, Faktura, Garantie Dispo Verkauf Marketing Ersatzteile FiBu Grundlagen FiBu Aufbau Was geht alles Werkstatt- Termine, Zeiterfassung Chefzahlen

2 211 Auftragseröffnung und Auftragsergänzung Reparaturkosten-Übernahmebestätigung ausfüllen Preise für Pakete und Zusammenstellungen anzeigen 214 Kostenvoranschläge und Wartungspakete erstellen verbindliche Bestellungen (Kaufverträge) für Fahrzeuge ausfüllen Fahrzeugauftragsbestätigungen drucken Fakturierung von Dienstleistungen und Warenlieferungen 222 Werkstatt- und Dienstleistungsrechnungen erstellen Reklamationsrechnungen (intern) erstellen Interne Rechnungen erstellen Teileverkaufsrechnungen erstellen Garantieersatzbelege erstellen Fahrzeugrechnungen erstellen Duplikate erstellen 232 Werkstattrechnungen duplizieren Reklamationen (intern) duplizieren Interne Rechnungen duplizieren Teileverkaufsrechnungen duplizieren Garantieersatzbelege duplizieren Fahrzeugrechnungen duplizieren Stornierungen durchführen 242 Werkstattrechnungen stornieren Reklamationen (intern) stornieren Interne Rechnungen stornieren Teileverkaufsrechnungen stornieren Garantieersatzbelege stornieren Fahrzeugrechnungen stornieren Kunden- und Fahrzeughistorie 251 Anzeigen der Aufträge + Rechnungen von Kunden und Fahrzeugen Anzeigen der an einen Kunden erstellten Rechnungen Fahrzeug-Service-Übersicht drucken Anzeigen von internen Rechnungen zu Händler-Fahrzeugen Werkstatt-Termin-Planer / Miet- & Ersatzfahrzeuge 266 Werkstatt-Termin-Planer / Miet- & Ersatzfahrzeuge Steuerung des Willkommen und Werbe -Monitors Einstellungen WTP / Miet- & Ersatzfahrzeuge Analyse in Rechnung gestellter Leistungen 271 Ausdruck unberechneter Leistungen und verfügter Ersatzteile Analyse Werkstatt- und ET-Rechnungen mit Monteurstatistik Analyse der erstellten Fahrzeugrechnungen Analyse der fakturierten ET-Handelsspannen Monteur - (Personal) - Zeiterfassung und Änderung 281 Monteur - (Personal) - Zeiterfassung Auftrags- und Wer-macht-was -Monitor Auftragsarbeitsprotokolle drucken Tages-Stempelzeiten Übersicht Kontrolle und Korrektur der Zeiterfassungsdaten Fakturierungsunterstützung

3 291 Arbeitstexte und Zeitvorgaben bearbeiten Arbeitstextsuchdatei erstellen / Löschläufe 293 Arbeit- & Teilezusammenstellungen (Pakete/Recalls/Aktionen) 295 Manuelle Abfrage passender Pakete/ Recalls/ Aktionen u.dgl. 296 Allgemeine und Hersteller-spezifische Listeninhalte pflegen Schlusstexte und Überschriften für Rechnungen und Aufträge Daten zur Faktura aus Fremddaten übernehmen Finanzbuchhaltung, Kassen- und Zahlungsverwaltung 310 Kontengrundinformationen und Kassenverwaltung 311 Grunddaten der Sachkonten erfassen und ändern Kontenplan drucken Buchungsmonate zum Anbuchen freigeben und sperren Kasseneinbuchung systemerstellter Rechnungen Kassenverbuchungen erfassen und pflegen Kassenbericht und Scheckeinreicher drucken Zahlungsanweisungen verwalten und drucken 322 Zahlungsanweisungen erfassen und ändern Zahlungsausgabe als Vorschlag, Echtdruck oder Datei TAN-Verwaltung für den elektr. Zahlungsverkehr Stapelbuchungen erstellen und verbuchen 331 Stapelbuchungen erstellen und überarbeiten Buchungsstapel kontrollieren und drucken Buchungsstapels in die Loco Finanzbuchhaltung übernehmen Auswertungen erstellen und drucken 341 Monatsbezogene Summen- und Saldenliste drucken Betriebs-Wirtschaftliche Analyse erstellen / steuern Betriebs-Vergleiche ausgeben / steuern und MfB Export 346 Betriebs-Vergleiche aus Fremd-Saldenliste (BWA) erfassen 348 USt-Verprobung und Voranmeldung ausgeben Zusammenfassende Meldungen (BZSt/ Saarlouis) ausgeben Buchungsbewegungsinformationen 351 Sachkonto Saldo-Analyse drucken Kontenverbuchungen anzeigen und Info-Übersichtsdruck Journalbuchungen anzeigen Personenkonten ausziffern, OPOS, Mahnwesen & Ausdrucke 361 Automatisches und manuelles Ausziffern von Personenkonten Ausdruck unausgeglichener Personenkonten Kontoauszüge zur Zahlungserinnerung drucken Sachkontendruckprogramme und Periodenabschlüsse 371 Vorab Journalauszug drucken Vorab Sachkontenblätter drucken Vorab Summen- und Saldenliste der Sachkonten drucken Vorab Kunden- und Lieferantensalden drucken Personenkontenblätter bis Abschlußperiode echt drucken Periodenabschluss komplett durchführen Jahresabschluss (einschl. Periodenabschluss) durchführen Externe Buchhaltungssysteme unterstützen

4 381 Buchungssammelbelege der Ausgangsrechnungen erstellen Sachkontensalden als Datei für BV s und DATEV ausgeben Export des Buchungsstapels im DATEV-(KNE) & ANSI-Format Export Journal im XML-Format für Finanzbehörden (GDPDU) Festlegungen zur Kontensteuerung / Sonderprogramme 391 Kontenfestlegung zur Rechnungs-Stapelverbuchung Fremdkontenplan dem eigenen Kontenplan zuweisen Nullkontrolle des Buchungsjournals und der Konten Vollständigkeitskontrolle der Belegnummernkreise Finanzbuchhaltung auf Null stellen (Echtstart) Ersatzteillagerverwaltung 510 Ersatzteilgrundinformationen 511 Ersatzteilgrunddaten zeigen Teilepreis- und Bestands-Informationen zeigen Teileabgänge 521 Teileabgänge per Lagerentnahme / Ausgangslieferscheine Ersatzteil-Anforderung und Weitergabe von Lager zu Lager Teilezugänge 531 Teilezugänge von Lieferschein erfassen Teilezugänge von Rechnung erfassen Teilezugänge von elektr. Lieferschein erfassen Lagerungsprogramm für Reifen und Zubehör 541 Ein- und Auslagerung von Reifen und Zubehör erfassen Einlagerungsbestand Reifen und Zubehör drucken Einstellungen für Einlagerungsprogramm Ersatzteilbewegungsinformationen 551 Abgänge nach Teilenummern anzeigen Abgangsanalyse für Lagerentnahmen einer Verbrauchsperiode Zugänge nach Teilenummern anzeigen Zugänge nach Rechnungsnummern anzeigen Zugangsanalyse für Lagerzubuchungen einer Bezugsperiode Lagerbestellwesen 571 Bestellvorschlagsliste per EDV ausarbeiten und ergänzen Bestellungen kontrollieren, ändern und manuell zufügen Bestellungen drucken Bestellung als Datei für das Importeur-Bestell-System ausgeben Automatisierte Bestellabwicklung und Verbrauchsmeldungen Korrekturen und Prüfprogramme 581 Lagerbestandskorrektur bei Erst-Erfassung und Differenzen Ausdruck von Lagerbestandskorrekturen und Umbuchungen Rechnungsprüfung nach Zubuchung von Lieferschein Ausdruck und Umsetzung ersetzter Teilenummern Preiskorrektur für nicht automatisch geänderte Teilepreise Teilebezeichnungssuchdatei aktualisieren Lagersteuerung und Lagerdruckprogramme 591 Rabatt-Tabelle für Ersatzteilbestellungen Rabatt-Tabelle für Ersatzteil-Kundennachlässe 592

5 593 Lagerbestandslisten drucken Gesamtpreisliste des Importeurs drucken Einräumlisten für Ersatzteil-Einlagerung drucken Kunden bei Ersatzteil-Eingang schriftlich informieren Verkaufsunterstützung und Textverarbeitung 710 Angebotserstellung 711 Fahrzeugangebote erstellen Fahrzeug Verkaufsvorgaben erfassen u. Verkaufsquoten auswerten Statistiken erstellen und drucken 742 Fahrzeug-Modellstatistik ausdrucken 743 Service-Return-Ermittlung & -Kontakmeldungen 744 Fahrzeug Verkaufs-Analyse & Verkaufs-Nachweis 749 Datenabgleich mit Verkäuferarbeitsplatz 760 Textverarbeitung und Brieferstellung 761 Texteditor zur freien Brief- und Textgestaltung Einzelbriefe / Texte drucken Serienbriefe / Texte drucken Tobit FaxWare-Konfiguration Inner-Betriebliche-Nachrichten drucken Selektionen für Serienbriefe, Datenausgaben und Aktionen 771 Selektion per EDV nach Kunden, Fahrzeugen, Terminen & Reifen durchführen Selektion manuell erfassen oder (nach-) bearbeiten Selektionsergebnis als Liste oder Adressetiketten drucken Selektionsergebnis in Termin-Kontaktdaten der Kunden/ Fahrzeuge übertragen Selektion per EDV für die Werkstatt Kontakt-Pflege durchführen Selektionsergebnis als Datei für Fremdprogramme bereitstellen Personal- und Zeitverwaltung 810 Personalverwaltung und Kalendererstellung 811 Personalstammdaten erfassen und ändern Abwesenheits (Urlaubs) -Verwaltung Terminkalender erfassen und ändern Jahreskalender erfassen und ändern Personal- und Kalenderdaten drucken 822 Abwesenheits (Urlaubs) -Kalender drucken 829 Jahreskalender drucken 830 Duplikate (Lohn-, Leistung) erstellen 838 Duplizieren von Mitarbeiter-Lohnabrechnungen 850 Lohn- und Leistungshistorie 858 Anzeigen von Mitarbeiter-Lohnabrechnungen 880 Zeit-, Leistungs- und Lohnanalysen und Kontrollen 881 Stempelzeiten-Auswertung Übersicht bezahlter Stunden ausdrucken 888 Monatliche Bruttolohn- und Leistungsberechnung der Mitarbeiter Kontrolle und Korrektur der Zeiterfassungsdaten Grundeinstellungen Zeiterfassung / Auswertung 899 Grundeinstellungen Zeiterfassung / Auswertung 899

6 900 Händlerstammdaten und Systempflege 910 Händlerstammdaten pflegen 911 Händlerstammdaten unveränderlich 912 Händlerdaten variabel Fabrikatsbezogene Händlerstammdaten pflegen 914 Unterhändler Stamm- und Zusatzdaten 919 Lagernamen ändern 920 Datensicherung und Datenoptimierung 921 Datensicherung aller internen Bewegungsdaten Datenrücksicherung von Wechseldatenträger durchführen 925 Dateioptimierung (Verkleinerung des Datenvolumens) 926 Datenreorganisation (nach evtl. Fehler im Dateiaufbau) 927 Schnelle Dateiüberprüfung vor Reorganisation und Optimierung 928 Datei und Datensätze Syntaxkontrolle durchführen 940 Datenexport - Ausgeben von Daten als Datei 945 Ungängige ET für Teilepool bereitstellen Datenexport für Internet-Fahrzeugbörsen Stammdatenexport in ASCII-Dateien 950 Datenimport - Einspielen von Daten aus Dateien 951 Ersatzteil-Stammdaten aus Datei einlesen Arbeitsrichtzeiten aus Datei einlesen Neuwagen, Zubehör, Farben aus Datei einlesen 954 Daten aus Importeurkommunikation übernehmen Loco-Soft Programmänderungen und Updates einspielen Händlerkommunikation Protokoll-Listen 960 Hardwarekonfiguration 961 Druckersteuerung der von Loco-Soft verwendeten Drucker 962 Arbeitsplatz-Grundeinstellungen und TAPI Unterstützung 970 Systemarbeiten 971 Deaktivieren von Altaufträgen und -rechnungen mit Löschung der Teiledaten 975 Grundeinstellungen Bildverwaltung 977 Dateien anlegen und löschen - nur für Erstinstallation! 979 Systemarbeiten (DOS-Shell) 980 Programmsteuerung und -Zugriffsberechtigungen 981 Eigene Hilfs- und Infotexte pflegen 983 Programmzugriffsberechtigungen festlegen und drucken Passwörter für den Programmzugriff vergeben Datensicherungs- und Stammdaten-Kontroll-Historie 987 Steuerung der automatischen Loco-Server Programmdienste 988 Inner-Betriebliche-Nachrichten (IBN) überwachen Jahresabschluss- und Sonderprogramme 991 ET-Umsatz-Statistik am Ende des laufendes Jahrs auf Vorjahr setzen ET-Abwertungsermittlung und Einsatzwertangleichung

Ü bergabe der lexoffice-daten an einen Steuerberater oder ein Buchhaltungsbu ro

Ü bergabe der lexoffice-daten an einen Steuerberater oder ein Buchhaltungsbu ro Ü bergabe der lexoffice-daten an einen Steuerberater oder ein Buchhaltungsbu ro Dieses Dokument erklärt Ihnen, wie lexoffice-daten in ein Buchführungsprogramm importiert werden können. Geben Sie die Anleitung

Mehr

Anbieter. Robotron. Bildungs- und. Beratungszentru. m GmbH. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00178543. Bereich. Berufliche Weiterbildung.

Anbieter. Robotron. Bildungs- und. Beratungszentru. m GmbH. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00178543. Bereich. Berufliche Weiterbildung. DATEV in Döbeln Angebot-Nr. 00178543 Bereich Angebot-Nr. 00178543 Anbieter Berufliche Weiterbildung Preis Preis auf Anfrage Termin Termine auf Anfrage Tageszeit Ganztags Ort Döbeln Robotron Bildungs- und

Mehr

Die Buchungsarten Stapel oder Dialog und die Buchungsmasken

Die Buchungsarten Stapel oder Dialog und die Buchungsmasken Die Buchungsarten Stapel oder Dialog und die Buchungsmasken Zur Erfassung Ihrer Buchungen bietet der Lexware buchhalter im Menü Buchen verschiedene Eingabemasken. Sie heißen Stapelbuchen, Dialogbuchen,

Mehr

Datenübernahme Fibu aus VOKS

Datenübernahme Fibu aus VOKS Datenübernahme Fibu aus VOKS hmd-software aktiengesellschaft Abt-Gregor-Danner-Straße 2 82346 Andechs Telefon 08152 988-0 Telefax 08152 988-100 Hotline 08152 988-111 email hmd@hmd-software.com Internet

Mehr

Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 13

Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 13 Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 13 Istdas Service Center aktiviert? 14 Hat Ihr Computer keinen Internetanschluss? 15 Sicherung Welche Daten werden gesichert? 17 Rücksicherung Wann ist

Mehr

Nachdem die Rechnung im BANKETTprofi geschrieben ist, muss der Umsatz in der Finanzbuchhaltung noch einmal erfasst werden.

Nachdem die Rechnung im BANKETTprofi geschrieben ist, muss der Umsatz in der Finanzbuchhaltung noch einmal erfasst werden. Fibu-Schnittstelle Für ein Unternehmen ist, neben der Rechnungserstellung, auch die Weitergabe der Daten zur Buchhaltung von großer Wichtigkeit. Der BANKETTprofi bietet seinen Kunden mit der Fibu-Schnittstelle

Mehr

Excel/CSV: Datenübernahme FIBU

Excel/CSV: Datenübernahme FIBU Excel/CSV: Datenübernahme FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1154 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Sachkonten einlesen 3.2. Personenkonten einlesen 3.3. Buchungen

Mehr

ibex -Finanzbuchhaltung Stammdatenverwaltung Mandanten Debitoren / Kreditoren Siemensstraße 23 D-67454 Haßloch (Pfalz)

ibex -Finanzbuchhaltung Stammdatenverwaltung Mandanten Debitoren / Kreditoren Siemensstraße 23 D-67454 Haßloch (Pfalz) Siemensstraße 23 D-67454 Haßloch (Pfalz) Telefon: (+49) 63 24 / 59 99 0 Telefax: (+49) 63 24 / 59 99 75 E-Mail: hre@rbt.de www.rbt.de ibex -Finanzbuchhaltung Individual-Software für den Einsatz in allen

Mehr

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen, wenn kein Internet Anschluss

Mehr

ILAR Selection (2.01) (Bestellnummer 10020)

ILAR Selection (2.01) (Bestellnummer 10020) ILAR Selection (2.01) (Bestellnummer 10020) Vorwort Die ILAR - Software wurde für Fertigungs-, Handwerks- sowie Dienstleistungs - unternehmen entwickelt. All diese Bereiche decken unter der Berücksichtigung

Mehr

DEBITOREN- BUCHHALTUNG

DEBITOREN- BUCHHALTUNG DEBITOREN- BUCHHALTUNG Software zum Staunen Die ASP INTOS ist eine Software-Generation, die auf einer relationalen Datenbank basiert und mit verschiedenen Betriebssystemen, auf vielen Computern und auch

Mehr

ACC1. Grundschulung Fibu

ACC1. Grundschulung Fibu ACC1 Grundschulung Fibu Die Mitarbeiter sind in der Lage das Tagesgeschäft im Bereich Buchhaltung (Debitoren- / Kreditoren- / Sachkontenbuchhaltung) durchzuführen. Inhalte: Debitoren- / Kreditoren- / Sachkonten

Mehr

1.1 Grundlagen 1. 1.2 Felder und Schaltflächen 5

1.1 Grundlagen 1. 1.2 Felder und Schaltflächen 5 Inhaltsverzeichnis 1 EINFÜHRUNG IN MICROSOFT DYNAMICS NAV 1 1.1 Grundlagen 1 1.1.1 Anmelden, Abmelden, Benutzerzugriffssystem 1 1.1.2 Mandanten auswählen, Mehrmandantenfähigkeit 2 1.1.3 Online Hilfe 2

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme FIBU

DATEV pro: Datenübernahme FIBU DATEV pro: Datenübernahme FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1195 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweisen 2.1. Sach- und Personenkonten exportieren und importieren 2.2. Buchungen exportieren

Mehr

Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln

Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln Wechseln Sie aus der Zentrale im Menü Datei Neu Firma in den Firmenassistenten. Hinterlegen Sie die Stammdaten beachten Sie, dass die Firmenbezeichnung

Mehr

Datev Lodas: Datenübernahme LOHN

Datev Lodas: Datenübernahme LOHN Datev Lodas: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1606 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Export 3.2. Import 3.3. Nachbearbeitung der Personaldaten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen wenn kein Internet Anschluss

Mehr

AbaWebTreuhand Version 2012

AbaWebTreuhand Version 2012 AbaWebTreuhand Version 2012 Können Sie sich vorstellen, die Abacus Software einzusetzen, ohne diese kaufen zu müssen? die Abacus Software zu nutzen, ohne diese auf Ihrem PC zu installieren? von zu Hause

Mehr

Auftragserfassung. Bestellwesen. Produktion. Finanzbuchhaltung. Verzahnung Auftragsbearbeitung, Bestellwesen Produktion und Finanzbuchhaltung

Auftragserfassung. Bestellwesen. Produktion. Finanzbuchhaltung. Verzahnung Auftragsbearbeitung, Bestellwesen Produktion und Finanzbuchhaltung Auftragserfassung Bestellwesen Produktion Finanzbuchhaltung Wenn Sie Fragen haben dann rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter: OFFICE Telefon: 0 57 65 / 94 26 20 mit Ihrem Wartungsvertrag ist

Mehr

Günter Hellmers, Handhabung des Programmpaketes MonKey Office

Günter Hellmers, Handhabung des Programmpaketes MonKey Office Günter Hellmers, Handhabung des Programmpaketes MonKey Office Inhalt: Hinweise zur Handhabung des Programmpaketes Infoblatt: Buchen laufender Geschäftsvorfälle mit MonKey Office Kopiervorlage: Kontierungsbogen

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINE HINWEISE

INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINE HINWEISE Klemen EDV&Consulting GmbH Seite: 1/12 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS... 1 ALLGEMEINE HINWEISE... 1 SICHERUNG DER DATEN... 2 DER JAHRESWECHSEL in der Finanzbuchhaltung... 6 Übernahme der Eröffnungssalden

Mehr

BACK OFFICE Software zum Staunen

BACK OFFICE Software zum Staunen BACK OFFICE Software zum Staunen Die ASP INTOS ist eine Software-Generation, die auf einer relationalen Datenbank basiert und mit verschiedenen Betriebssystemen, auf vielen Computern und auch in Netzwerken

Mehr

Klinger Seminare. INHALTE.

Klinger Seminare. INHALTE. Klinger Seminare. INHALTE. Finanzbuchhaltung. Klinger FiBu für Anfänger. Klinger FiBu für Fortgeschrittene. Klinger FiBu Tipps & Tricks. Mahnwesen & Zahlungsverkehr. Statistik & Kostenrechnung. Bilanzierung

Mehr

Dealer Management Systeme. Jahresendearbeiten. FILAKS.PLUS finance (Simultan / Sage 200)

Dealer Management Systeme. Jahresendearbeiten. FILAKS.PLUS finance (Simultan / Sage 200) Jahresendearbeiten FILAKS.PLUS finance (Simultan / Sage 200) Inhaltsübersicht 1 Übersicht Jahresabschluss 3 2 Eröffnung eines neuen Geschäftsjahres 4 2.1 Anlegen eines neuen Geschäftsjahres 4 2.2 Periodendefinitionen

Mehr

Automatischer Abschluss von Abrechnungsnummern

Automatischer Abschluss von Abrechnungsnummern Automatischer Abschluss von Abrechnungsnummern Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1251 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Umsatzsteuer-Voranmeldung 3.2. Dauerfristverlängerung

Mehr

www.garage info@garage3000.ch arage3000.ch

www.garage info@garage3000.ch arage3000.ch 1. Übersicht 2. Konzept 3. Kundenverwaltung 4. Auftrag/Fakturierung 5. Debitorenkontrolle 6. Lagerverwaltung 7. Fahrzeugverwaltung 8. Finanzbuchhaltung 9. Kreditorenbuchhaltung 10.-13 Zeiterfassungssystem

Mehr

Gegenüberstellung FORMEL 1 Buchhaltung./. FORMEL 1 evolution Finance

Gegenüberstellung FORMEL 1 Buchhaltung./. FORMEL 1 evolution Finance Gegenüberstellung./. Betriebssystem / Datenbank In FORMEL 1 integriert Linux / MS-Windows-Server MS-SQL-Datenbank MS - Windows Filialstruktur Konten mit 1 Stelle erweitert und entsprechend der Anzahl Filialen

Mehr

Willkommen bei DATEV. Grenzüberschreitendes Controlling und Reporting. IT-Lösung für Deutsch-Polnische Unternehmen

Willkommen bei DATEV. Grenzüberschreitendes Controlling und Reporting. IT-Lösung für Deutsch-Polnische Unternehmen Willkommen bei DATEV Grenzüberschreitendes Controlling und Reporting IT-Lösung für Deutsch-Polnische Unternehmen Grenzüberschreitendes Berichtswesen heutige Probleme unterschiedliche Muttergesellschaft

Mehr

SAP-Produkteinsatz in Deutschland Computerwoche (03.06)

SAP-Produkteinsatz in Deutschland Computerwoche (03.06) Dipl.-Ök. Schömburg / Zakhariya Sommersemester 2009 Veranstaltung 8 Folie 1 SAP-Chef Apotheker will lieber kaufen als gekauft werden heiseonline (05.06) http://www.heise.de/newsticker/sap-chef-apotheker-will-lieber-kaufen-als-gekauft-werden--

Mehr

Software-as-a-Service. treuhand business software

Software-as-a-Service. treuhand business software Software-as-a-Service treuhand business software Die ortsunabhängige Nutzung der Software im Büro, zu Hause oder unterwegs schafft hohe Fleibilität. InTrO 3 Mit AbaWebTreuhand, der modernen, zukunfts orientierten

Mehr

@utotruck. Garagenverwaltung

@utotruck. Garagenverwaltung @utotruck Garagenverwaltung SOFTWARE Läuft auf «Windows/NT» Datenbanken «SQL/Server» Entwicklungssoftware «MAGIC 8.3» Einzelarbeitsplatz oder mehrere Arbeitsplätze vernetzt Notwendige Lizenzen: Windows/NT

Mehr

KOMPAKTE, PRAXISORIENTIERTE KONZEPTE ZUM EINFACHEN UND SCHNELLEN EINSATZ VON DIENSTLEISTUNGEN IM OUTSOURCING

KOMPAKTE, PRAXISORIENTIERTE KONZEPTE ZUM EINFACHEN UND SCHNELLEN EINSATZ VON DIENSTLEISTUNGEN IM OUTSOURCING 5 im Überblick KOMPAKTE, PRAXISORIENTIERTE KONZEPTE ZUM EINFACHEN UND SCHNELLEN EINSATZ VON DIENSTLEISTUNGEN IM OUTSOURCING Erkennen Sie Ihre Einsparpotentiale DURCH DAS AUSLAGERN KAUFMÄNNISCHER PROZESSE

Mehr

Stammdaten einer Aushilfe / eines Minijobbers erfassen 61. Stammdaten für einen Mitarbeiter in der Gleitzone erfassen 73

Stammdaten einer Aushilfe / eines Minijobbers erfassen 61. Stammdaten für einen Mitarbeiter in der Gleitzone erfassen 73 Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen wenn kein Internet Anschluss

Mehr

Sachkonten in Agenda FIBU

Sachkonten in Agenda FIBU Sachkonten in Agenda FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1212 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Sachkontenrahmen des Mandanten 2.2. Sachkonten anlegen 2.3. Sachkonten bearbeiten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 00 Computerunterstütztes Rechnungswesen 7. 03 Buchen 30. 01 Einführung in das Programm 13

Inhaltsverzeichnis. 00 Computerunterstütztes Rechnungswesen 7. 03 Buchen 30. 01 Einführung in das Programm 13 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 00 Computerunterstütztes Rechnungswesen 7 1 Computerunterstütztes Rechnungswesen 8 1.1 Bedeutung 8 1.2 Vorteile 8 1.3 Unterschiedliche Softwarelösungen 8 1.3.1 Insellösungen

Mehr

1.1 Grundlagen 1. 1.2 Das Hauptmenü 5. 1.2.1 Aufbau und Handhabung 6 1.2.2 Personalisieren des Hauptmenüs 8 1.2.3 Die Navigationsbereich-Optionen 10

1.1 Grundlagen 1. 1.2 Das Hauptmenü 5. 1.2.1 Aufbau und Handhabung 6 1.2.2 Personalisieren des Hauptmenüs 8 1.2.3 Die Navigationsbereich-Optionen 10 Inhaltsverzeichnis 1 EINFÜHRUNG IN MICROSOFT DYNAMICS NAV 1 1.1 Grundlagen 1 1.1.1 Anmelden / Abmelden / Benutzerzugriffssystem 1 1.1.2 Mandanten auswählen, Mehrmandantenfähigkeit 2 1.1.3 Online Hilfe

Mehr

SC-Line Jahresende Ablauf

SC-Line Jahresende Ablauf SC-Line Jahresende Ablauf Nachfolgend sind die einzelnen Schritte aufgelistet, die im Zuge des Jahresendes (gilt auch für den Jahresübertrag ins neue Wirtschaftsjahr falls dieses abweichend vom Kalenderjahr

Mehr

FINANZ- BUCHHALTUNG. Software zum Staunen

FINANZ- BUCHHALTUNG. Software zum Staunen FINANZ- BUCHHALTUNG Software zum Staunen Die ASP INTOS ist eine Software-Generation, die auf einer relationalen Datenbank basiert und mit verschiedenen Betriebssystemen, auf vielen Computern und auch in

Mehr

AbaWebTreuhand die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden

AbaWebTreuhand die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden AbaWebTreuhand die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service Die ABACUS Business Software bietet Treuhandunternehmen

Mehr

Steuerschlüssel in Agenda FIBU

Steuerschlüssel in Agenda FIBU Steuerschlüssel in Agenda FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1214 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Manuelle Buchung des Steuerschlüssels 3.2. Automatikkonten verwenden

Mehr

Hinweise zum Jahresabschluss 2005

Hinweise zum Jahresabschluss 2005 Hinweise zum Jahresabschluss 2005 ...Hi nweise zum Jahresabschluss 2005 Inhalt: Hinweise zur Datensicherung...3 Hinweise zum Jahresabschluss in der Finanzbuchhaltung 2005...4 Vorbereitungen...4 Jahres-Reorganisation...4

Mehr

Produktinformation eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu)

Produktinformation eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu) Produktinformation eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu) eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu) Die eevolution REWE Finanzbuchhaltung ist das zentrale Kernstück des eevolution Rechnungswesen. Alle

Mehr

Installation von bsc-kst Version 1.7.0.6 Anmeldung: Species 8472

Installation von bsc-kst Version 1.7.0.6 Anmeldung: Species 8472 Installation von bsc-kst Version 1.7.0.6 Anmeldung: Species 8472 (Sollten sie ihr Passwort vergessen haben, nutzen sie das Programm bsc-kst-code.exe. Für den Code rufen sie mich dann an.) NEU in dieser

Mehr

ABACUS CLOUD BUCHHALTUNG Einfach. Günstig. Schnell. IM HANDUMDREHEN STARTEN Weil Ihre Zeit wertvoll ist.

ABACUS CLOUD BUCHHALTUNG Einfach. Günstig. Schnell. IM HANDUMDREHEN STARTEN Weil Ihre Zeit wertvoll ist. ABACUS CLOUD BUCHHALTUNG Einfach. Günstig. Schnell. IM HANDUMDREHEN STARTEN Weil Ihre Zeit wertvoll ist. Finanzpaket Finanzbuchhaltung Fakturierungspaket Scan / Archivierung Lohnbuchhaltung Electronic

Mehr

Vollgas mit kivitendo komplette Abbildung aller Geschäftsprozesse. unter Linux

Vollgas mit kivitendo komplette Abbildung aller Geschäftsprozesse. unter Linux Vollgas mit kivitendo komplette Abbildung aller Geschäftsprozesse unter Linux Geoffrey Richardson http://www.kivitendo-premium.de Die Anfänge von R&B EDV Dienstleister im Linux-Umfeld Installation und

Mehr

Herzlich Willkommen. zum Seminar. In fünf Schritten zur richtigen Velo-Software

Herzlich Willkommen. zum Seminar. In fünf Schritten zur richtigen Velo-Software Herzlich Willkommen zum Seminar In fünf Schritten zur richtigen Velo-Software 2 Andreas Lübeck LBU - 3 Die 5 Schritte 1. Was will ich eigentlich erreichen? 2. Wie finde ich die richtige Software? 3. Was

Mehr

Produktinfo Updatebeschreibung 2.1.1 Installation. addison HANNIBAL

Produktinfo Updatebeschreibung 2.1.1 Installation. addison HANNIBAL Produktinfo 2.1.1 Installation addison HANNIBAL HANNIBAL Buchführung für landwirtschaftliche Systeme Version 2.1.1 Stand: Monat Juli 2007 Copyright (C) 2007 VBS-Agrosoft GmbH Die Angaben in den folgenden

Mehr

Sachkonten Buchungserfassung Buchungsverarbeitung Auswertungen: BWA, GuV, Bilanz

Sachkonten Buchungserfassung Buchungsverarbeitung Auswertungen: BWA, GuV, Bilanz Finanzbuchhaltung Sachkonten Buchungserfassung Buchungsverarbeitung Auswertungen: BWA, GuV, Bilanz Datev-Export Statistiken: OP-Liste, USt-Voranmeldung, Zusammenfassende Meldung, Verpackungsverordnung,

Mehr

Einstellung Datenempfänger Besteuerungsart

Einstellung Datenempfänger Besteuerungsart Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter / plus Themen: 1. Voraussetzungen für den Import 2. Abgleich mit schon vorhandenen Buchungssätzen und Offenen Posten 3. Der Import-Assistent 4. nach dem Import

Mehr

Dealer Management Systeme

Dealer Management Systeme Vorwort Um der Vielzahl Ihrer Anfragen die gebührende Aufmerksamkeit zu zollen, bietet FREICON auch in 2015 wieder FILAKS.PLUS Gruppentrainings in Freiburg und die neue Form der Trainings WEBinare. Die

Mehr

Tipp: Für den Abgleich der Offenen Posten nach dem Import steht die Funktion Buchen Offene Posten abgleichen zur Verfügung.

Tipp: Für den Abgleich der Offenen Posten nach dem Import steht die Funktion Buchen Offene Posten abgleichen zur Verfügung. Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter/plus Themen: 1. Voraussetzungen für den Import 2. Abgleich mit schon vorhandenen Buchungssätzen und Offenen Posten 3. Der Import-Assistent 4. Vorgehensweise

Mehr

ec@ros 2 Erstbestückung der Buchhaltung mit Daten

ec@ros 2 Erstbestückung der Buchhaltung mit Daten ec@ros 2 Erstbestückung der Buchhaltung mit Daten 64331 Weiterstadt Erstbestückung der Buchhaltung mit Daten a. Zu Beginn eines Wirtschaftsjahres Die einfachste und unkomplizierteste Art mit der ec@ros

Mehr

LOHN- BUCHHALTUNG. Software zum Staunen

LOHN- BUCHHALTUNG. Software zum Staunen LOHN- BUCHHALTUNG Software zum Staunen Die ASP INTOS ist eine Software-Generation, die auf einer relationalen Datenbank basiert und mit verschiedenen Betriebssystemen, auf vielen Computern und auch in

Mehr

DEALER-MANAGEMENT-SYSTEM (DMS) Das Komplettsystem für alle Bereiche im Autohaus. Adolf-Flecken-Straße 9 41460 Neuss

DEALER-MANAGEMENT-SYSTEM (DMS) Das Komplettsystem für alle Bereiche im Autohaus. Adolf-Flecken-Straße 9 41460 Neuss Adolf-Flecken-Straße 9 41460 Neuss DEALER-MANAGEMENT-SYSTEM (DMS) Tel.: 02131 7184-0 Fax: 02131 7184-222 Vertrieb: 02131 7184-184 info@cidcar.de www.cidcar.de www.dealer-management-system.de Das Komplettsystem

Mehr

WERT- SCHRIFTEN- BUCHHALTUNG

WERT- SCHRIFTEN- BUCHHALTUNG WERT- SCHRIFTEN- BUCHHALTUNG Software zum Staunen Zu den vielseitigen Aufgaben von Finanzgesellschaften, Vorsorgeeinrichtungen, Versicherungsgesellschaften, Treuhandstellen, Anlage- und Vermögensberatern

Mehr

Software-as-a-Service. treuhand business software

Software-as-a-Service. treuhand business software Software-as-a-Service treuhand business software AbaWebTreuhand die kooperative Software für Treuhänder Die ABACUS Business Software bietet Treuhandunternehmen die Mög lichkeit, ihren Kunden bestimmte,

Mehr

Einstellungen Erlöskonten Seite 2 ADAC Konten Seite 4 Kontenvorschlag Seite 5 Kassen / Banken Seite 6 Einstellungen Schnittstelle Seite 7

Einstellungen Erlöskonten Seite 2 ADAC Konten Seite 4 Kontenvorschlag Seite 5 Kassen / Banken Seite 6 Einstellungen Schnittstelle Seite 7 FIBU - Schnittstelle Einstellungen Erlöskonten Seite 2 ADAC Konten Seite 4 Kontenvorschlag Seite 5 Kassen / Banken Seite 6 Einstellungen Schnittstelle Seite 7 Aufbereitung FIBU - Daten Seite 9 Tools Self-View

Mehr

FirstW@ve. Finanz Buchhaltung

FirstW@ve. Finanz Buchhaltung FirstW@ve Finanz Buchhaltung SYSTEMVORAUSSETZUNG Funktioniert unter «Windows/NT» Datenbasis «SQL/Server» Entwicklungswerkzeuge «MAGIC 8.3» Funktioniert als Einplatz- oder Mehrplatzversion Notwendige Lizenzen:

Mehr

Cloud Preisliste. Cloud Basis Zugang Monatliche Mietpreise. Office Anwendungen Monatliche Mietpreise

Cloud Preisliste. Cloud Basis Zugang Monatliche Mietpreise. Office Anwendungen Monatliche Mietpreise Cloud Basis Zugang Vertragsdauer Basis Zugang - Pro Benutzer 1 Jahr 2 Jahre 3 Jahre Zugang zu Cloud, Verschlüsselte Datenübertragung Benutzer mit Passwort Serverstandort Schweiz Datensicherung, 4 mal täglich

Mehr

voks: Datenübernahme LOHN

voks: Datenübernahme LOHN voks: Datenübernahme LOHN Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 86231 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Installation von Agenda 2.3. Mandanten-Adressdaten 2.4.

Mehr

Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen

Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen :: Hilfreiche Module :: Durchdachte Tool :: Zeitsparend :: Zukunftsorientiert INSIEME Aus dem Hause der Curion Informatik AG Die Vereinssoftware Mehr als nur eine Mitgliederverwaltung

Mehr

CVS academy. Schulungsbroschüre. Jahr 2011. CVS IT-Systeme Schwabenheimer Weg 58 55543 Bad Kreuznach. www.cvs-computer.de info@cvs-computer.

CVS academy. Schulungsbroschüre. Jahr 2011. CVS IT-Systeme Schwabenheimer Weg 58 55543 Bad Kreuznach. www.cvs-computer.de info@cvs-computer. Jahr 2011 CVS academy Schulungsbroschüre CVS IT-Systeme Schwabenheimer Weg 58 55543 Bad Kreuznach www.cvs-computer.de info@cvs-computer.de Telefon: +(49) 671 89 09 8-0 Telefax: +(49) 671 89 09 8-745 1.

Mehr

Handbuch InfoCom Finanz

Handbuch InfoCom Finanz Die Finanzbuchhaltung der InfoCom Software Copyright 1989-2014, InfoCom (zuletzt aktualisiert: 08.01.2015) Inhaltsverzeichnis Teil 1 Willkommen... 1 Teil 2 Stammdaten... 1 Firmendaten... 2 MWST-Sätze...

Mehr

IHK-Steuerforum am 03.09.2015. Betriebsprüfung 4.0, wenn der Betriebsprüfer mit dem Laptop zur Prüfung erscheint

IHK-Steuerforum am 03.09.2015. Betriebsprüfung 4.0, wenn der Betriebsprüfer mit dem Laptop zur Prüfung erscheint IHK-Steuerforum am 03.09.2015 Betriebsprüfung 4.0, wenn der Betriebsprüfer mit dem Laptop zur Prüfung erscheint Ansprechpartner Doris Zur Mühlen Diplom-Betriebswirtin Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin

Mehr

Kundentag, 18. Juni 2015 / Günther Ruland NEUES AUS DEN PROJEKTEN

Kundentag, 18. Juni 2015 / Günther Ruland NEUES AUS DEN PROJEKTEN Kundentag, 18. Juni 2015 / Günther Ruland NEUES AUS DEN PROJEKTEN Themen aus den Projekten Führendes System fimox - Stammdaten 2 OSFinance Vertriebsbereiche Fibu n-mandanten 3 OP-Ausdruck aus Regiezentrum

Mehr

>Buchhaltung mit der TimeLine Mini-Finanzbuchhaltung//

>Buchhaltung mit der TimeLine Mini-Finanzbuchhaltung// >Buchhaltung mit der TimeLine Mini-Finanzbuchhaltung// www.timeline.info >Ergonomie// Die TimeLine Mini-Finanzbuchhaltung ist ideal für einen kostenbewussten Einstieg in die Finanzbuchhaltungswelt geeignet.

Mehr

rza fibu/ear Version 2014 Seite 1

rza fibu/ear Version 2014 Seite 1 rza fibu/ear Version 2014 Seite 1 Das Update 2014.0 kann sofort installiert werden, auch wenn das Jahr 2013 noch nicht abgeschlossen ist. 1. GESETZLICHE ÄNDERUNGEN 1.1 U30 Formular 2014 Das U30-Formular

Mehr

Jahresabschluss-Arbeiten 2008 greencube

Jahresabschluss-Arbeiten 2008 greencube Jahresabschluss-Arbeiten 2008 greencube Empfehlungen der greencube -Services JAHRESABSCHLUSS-ARBEITEN mit greencube Wir danken Ihnen für das Vertrauen, welches Sie unseren Produkten entgegenbringen. Um

Mehr

Akademie der Saarwirtschaft

Akademie der Saarwirtschaft Akademie der Saarwirtschaft ERP-Anwendungen Dozent: Dr. Lauterbach Script created by: David Biermann Auftragseingang (schriftl. und telef. Auftragsannahme durch Kundenservice) Materialbedarfsplanung parallel:

Mehr

ec@ros 1 Zeiterfassung

ec@ros 1 Zeiterfassung ec@ros 1 Zeiterfassung 64331 Weiterstadt Zeiterfassung ec@ros 1: Die vollständig in ec@ros 1 integrierte Zeiterfassung bietet Ihnen die Möglichkeit alle Zeiten, von auftragsbezogenen Zeiten bis zur Anwesenheit,

Mehr

TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung

TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung TAIFUN Rechnungswesen erleichtert Ihnen die Buchführung in bisher nicht gekanntem Maße. Sie können dieses Programm sowohl mit TAIFUN Handel, Handwerk

Mehr

Sage Start onesage Version 2.4

Sage Start onesage Version 2.4 Sage Start onesage Version 2.4 Treuhand-Datenaustausch Sage Start zu Sage Start ab Version 2013.1 Treuhand-Datenaustausch Sage Start / Sage Start 16.04.2013 2/14 Einleitung... 3 Installation und System-Voraussetzungen...

Mehr

Fahrzeugverleih Pro V1.0 - Seite 1 von 22. Fahrzeugverleih Pro V1.0 für Mietwagen, Vorführwagen und Kundenersatzfahrzeuge

Fahrzeugverleih Pro V1.0 - Seite 1 von 22. Fahrzeugverleih Pro V1.0 für Mietwagen, Vorführwagen und Kundenersatzfahrzeuge - Seite 1 von 22 1 Fahrzeugverleih Pro V1.0 für Mietwagen, Vorführwagen und Kundenersatzfahrzeuge Fahrzeugverleih Pro V1.0 bietet Ihrem Unternehmen eine effektive und umfassende Verwaltung Ihrer Mietwagen,

Mehr

SAGE Seminarprogramm Saarland

SAGE Seminarprogramm Saarland SAGE Seminarprogramm Saarland 2015 Vorwort... Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, die SIMASOFT Academy ist ein besonderer Service von SIMASOFT - Ihrem Sage Partner im Saarland. Das Team der SIMASOFT

Mehr

Praxisnahe Lohn- und Gehaltsabrechnung mit DATEV Lohn und Gehalt comfort

Praxisnahe Lohn- und Gehaltsabrechnung mit DATEV Lohn und Gehalt comfort Praxisnahe Lohn- und Gehaltsabrechnung mit DATEV Lohn und Gehalt comfort Das komplette Lernbuch für Einsteiger Bearbeitet von Günter Lenz, Christian Bildner 1. Auflage 2015. Buch. 442 S. Kartoniert ISBN

Mehr

Anleitung Jahreswechsel

Anleitung Jahreswechsel Visionen Konzepte - Lösungen Anleitung Jahreswechsel Leitfaden für Administratoren Vorwort Der Jahreswechsel trennt die Datenbestände einer Datenbank zum Datum 31.12. In der aktuellen Datenbank werden

Mehr

Bedienerhandbuch FIBU. :: Hilfreiche Module. :: Durchdachte Tool. :: Zeitsparend. www.dievereinssoftware.ch. :: Zukunftsorientiert

Bedienerhandbuch FIBU. :: Hilfreiche Module. :: Durchdachte Tool. :: Zeitsparend. www.dievereinssoftware.ch. :: Zukunftsorientiert FIBU :: Hilfreiche Module :: Durchdachte Tool :: Zeitsparend :: Zukunftsorientiert INSIEME Aus dem Hause der Curion Informatik AG Die Vereinssoftware Mehr als nur eine Mitgliederverwaltung www.dievereinssoftware.ch

Mehr

Datensicherung Pinus Software Gültig ab Version 3.8-12, 09.09.2009

Datensicherung Pinus Software Gültig ab Version 3.8-12, 09.09.2009 Datensicherung Pinus Software Gültig ab Version 3.8-12, 09.09.2009 2008 Pinus AG, www.pinus.ch 1. Grundsätzliches zur Datensicherung Schenken Sie bitte der Datensicherung grosse Aufmerksamkeit! Ihre Daten

Mehr

20 Jahre Opel Erfahrung, von dem DMS Anbieter mit den zufriedensten Kunden.

20 Jahre Opel Erfahrung, von dem DMS Anbieter mit den zufriedensten Kunden. 20 Jahre Opel Erfahrung, von dem DMS Anbieter mit den zufriedensten Kunden. Quelle: Autohaus Schiermeier in Osnabrück Die EDV-Lösung für die Kfz-Werkstatt und den Kfz-Handel (bundesweit über 2000 Installationen)

Mehr

Die PSA-Spezialisten

Die PSA-Spezialisten Die PSA-Spezialisten Kennen Sie bei Ihrem DMS... ...die Menschen dahinter? Vor mehr als 20 Jahren, hatte unser Firmengründer Dipl.- Ing. Wolfgang Börsch als Spross eines Autohauses die Idee, kleinen und

Mehr

Automotive-Manager. Produktbeschreibung DCM-Programme

Automotive-Manager. Produktbeschreibung DCM-Programme Automotive-Manager von DCM Minicomputer GmbH Hermann-Oberth-Straße 9 D-85640 Putzbrunn/München Telefon +49-89-66 55 52-0 Telefax +49-89-66 55 52-33 Internet http://www.dcm-computer.de Produktbeschreibung

Mehr

LAGER- BUCHHALTUNG. Software zum Staunen

LAGER- BUCHHALTUNG. Software zum Staunen LAGER- BUCHHALTUNG Software zum Staunen Die ASP INTOS ist eine Software-Generation, die auf einer relationalen Datenbank basiert und mit verschiedenen Betriebssystemen, auf vielen Computern und auch in

Mehr

Einstieg in Exact Online. Verkaufsrechnungen und Angebote

Einstieg in Exact Online. Verkaufsrechnungen und Angebote Einstieg in Exact Online Verkaufsrechnungen und Angebote Einstieg... 2 Stammdaten anlegen... 3 Einstellung: Nummern / Einstellungen... 3 Kunden... 3 Buchungsarten - Verkauf... 4 Verkaufsartikel... 5 Layouts...

Mehr

Lehrplan. Softwareanwendungen. Höhere Berufsfachschule für Wirtschaftsinformatik. Systemintegration. Oberstufe

Lehrplan. Softwareanwendungen. Höhere Berufsfachschule für Wirtschaftsinformatik. Systemintegration. Oberstufe Lehrplan Softwareanwendungen Höhere Berufsfachschule für Wirtschaftsinformatik Schwerpunkt Anwendungsentwicklung, Systemintegration Oberstufe Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft Hohenzollernstraße

Mehr

VdKKasse - Handbuch. OC-Anwendungsentwicklung und Datenbanken Berlin, Stresemannstr. 30 Paul-Singer-Haus. (Stand 08.2013)

VdKKasse - Handbuch. OC-Anwendungsentwicklung und Datenbanken Berlin, Stresemannstr. 30 Paul-Singer-Haus. (Stand 08.2013) OC-Anwendungsentwicklung und Datenbanken Berlin, Stresemannstr. 30 Paul-Singer-Haus Im Auftrag des Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen e.v. VdKKasse - Handbuch (Stand 08.2013) Herausgeber Office Consult

Mehr

Bitte die nachfolgende Anleitung insgesamt aufmerksam durchlesen und sodann Schritt für Schritt die einzelnen Punkte abarbeiten!

Bitte die nachfolgende Anleitung insgesamt aufmerksam durchlesen und sodann Schritt für Schritt die einzelnen Punkte abarbeiten! Bitte die nachfolgende Anleitung insgesamt aufmerksam durchlesen und sodann Schritt für Schritt die einzelnen Punkte abarbeiten! Jahreswechsel - Aktenverwaltung Anwalts- und Notariatsprogramm (Tagesdatum

Mehr

K o m d a W A R E N W I R T S C H A F T

K o m d a W A R E N W I R T S C H A F T K o m d a W A R E N W I R T S C H A F T Z e i t s c h a f f e n f ü r d a s W e s e n t l i c h e Warenwirtschaft Stammdaten, Angebotsbearbeitung, Auftragsbearbeitung, Lieferscheine / Fakturierung, Bestellungen,

Mehr

FRONT OFFICE Software zum Staunen

FRONT OFFICE Software zum Staunen FRONT OFFICE Software zum Staunen Die ASP INTOS ist eine Software-Generation, die auf einer relationalen Datenbank basiert und mit verschiedenen Betriebssystemen, auf vielen Computern und auch in Netzwerken

Mehr

5. Zusatzmodul Zahlungsverkehr Einführung in die unterschiedlichen Zahlungsarten; Lieferantenrechnungen überweisen; Kundenrechnungen einziehen

5. Zusatzmodul Zahlungsverkehr Einführung in die unterschiedlichen Zahlungsarten; Lieferantenrechnungen überweisen; Kundenrechnungen einziehen Lexware buchhalter Buchungen im eigenen Haus korrekt und kostengünstig mit Lexware erfassen, bei Bedarf an die DATEV übertragen und jederzeit die eigene Geschäftslage bewerten können Die ordnungsgemäße,

Mehr

Starten Sie das Programm prbestand.exe aus dem mention Hauptverzeichnis. Es öffnet sich das Fenster Bestand prüfen.

Starten Sie das Programm prbestand.exe aus dem mention Hauptverzeichnis. Es öffnet sich das Fenster Bestand prüfen. Mit dem Tool prbestand.exe können Bestandsänderungen in mention Warenwirtschaft nachvollzogen und damit fehlerhafte Vorgänge aufgedeckt werden. Darüber hinaus ist ein Vergleich des Bestandes mit der Menge

Mehr

EKM - Schulungsplan 2008

EKM - Schulungsplan 2008 Firma-Versand:HAIDER SANITÄR Fax-Versand-Nr:089/4392978 Rosenheimer Landstrasse 145 85521 Ottobrunn Telefon: +49 89 629960-0 Telefax: +49 89 629960-99 EKM - Schulungsplan 2008 TopKontor Handicraft GDI

Mehr

Verboten Erlaubt. Kunde. Suchen. Datensatz

Verboten Erlaubt. Kunde. Suchen. Datensatz Verboten Erlaubt Kunde Artikel Objekt Datensatz CRM Kundenaktionen Export Aktion Suchen Kopie Wandeln in Lieferant Brief schreiben Alle Rechnungen für diesen Kunde erstellen Laufende Angebote Laufende

Mehr

Caleido Address-Book wird zu

Caleido Address-Book wird zu Caleido wird zu Funktionsvergleich Durch den Wechsel von Caleido zu, entstehen viele zusätzliche Möglichkeiten für komfortables - und Kontaktmanagement. Leistungen im Überblick Datenmanagement Beliebig

Mehr

KASSENBUCH ONLINE mit Agenda FIBU

KASSENBUCH ONLINE mit Agenda FIBU KASSENBUCH ONLINE mit Agenda FIBU Bereich: FIBU - Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Allgemeine Hinweise 2 3. Überblick 2 4. Voraussetzungen 3 5. Vorgehensweise 3 5.1. Mandanten-Adressdaten prüfen 3 5.2.

Mehr

KREDITOREN OP-ABGLEICH

KREDITOREN OP-ABGLEICH A B A C U S D o k u m e n t a t i o n e n KREDITOREN OP-ABGLEICH Ab Version 2001 Februar 2006/ma Diese Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks

Mehr

windata SOHO-Kompendium

windata SOHO-Kompendium windata SOHO-Kompendium Einführung des SEPA-Zahlungsverkehrs Vorwort Die Einführung des SEPA-Zahlungsverkehrs (01.02.2014 für Nicht-Verbraucher / 01.02.2016 für Verbraucher) erfordert einige Änderungen

Mehr

KREDITOREN- BUCHHALTUNG

KREDITOREN- BUCHHALTUNG KREDITOREN- BUCHHALTUNG Software zum Staunen Die ASP INTOS ist eine Software-Generation, die auf einer relationalen Datenbank basiert und mit verschiedenen Betriebssystemen, auf vielen Computern und auch

Mehr

In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor.

In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor. In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor.NET automatisch Artikel, Bestände und Bestellungen und weitere Informationen

Mehr

Debitoren Kurzdokumentation

Debitoren Kurzdokumentation Debitoren Kurzdokumentation Hauptmerkmale Verwaltung Firmenstamm Eingabe und Mutation der Firmendaten Definition und Mutation der Zahlungsarten, Buchungsarten und Abzugcodes Erfassung und Mutation von

Mehr