Zahlen & Daten Facts & Figures. Investmentmarkt Deutschland Investment market Germany

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zahlen & Daten Facts & Figures. Investmentmarkt Deutschland Investment market Germany"

Transkript

1 Zahlen & Daten Facts & Figures Investmentmarkt Deutschland Q3-2014

2 NAI apollo group Willkommen bei der NAI apollo group NAI apollo ist das führende Netzwerk unabhängiger Immobilienberatungsunternehmen in Deutschland. Seit mehr als 25 Jahren beraten unsere aktiven Partner nationale und internationale Unternehmen mit nachhaltigem Erfolg. Unser Leistungsspektrum umfasst die Bereiche Vermietung, Verkauf, Bewertung, Marktforschung, Property- und Assetmanagement, Objektbuchhaltung, Baumanagement sowie Corporate Finance. Mit Büros in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart und dem Ruhrgebiet sind wir deutschlandweit präsent. Als Partner von NAI Global bieten wir unseren Kunden weltweit Zugang zu über Immobilienspezialisten in 375 Partnerbüros. Welcome to the NAI apollo group NAI apollo is the leading network of independent real estate consultancies in Germany. We have been successfully advising national and international companies for more than 25 years. Our services include letting, sales, valuation, research, asset and property management, property accounting, construction management and corporate finance. We are represented across Germany with offices in Berlin, Dusseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Munich, Stuttgart and the Ruhr area. As a partner of NAI Global, our clients have access to more than 6,700 specialists worldwide in 375 partner offices. NAI apollo Büro / NAI apollo office NAI apollo Partnerbüro / NAI apollo associated office

3 Investmentmarkt Deutschland Investmentvolumen von ca. 25,4 Mrd. Euro Eine ungebrochen hohe Nachfrage nach deutschen Gewerbeimmobilien beschert dem Investmentmarkt ein sehr gutes Quartalsergebnis. Auf das dritte Quartal entfällt ein Volumen von 8,3 Mrd. Euro, das damit sowohl das Ergebnis des Vorquartals um 15,6 % als auch des Vorjahresquartals um 34,6 % übersteigt. Auf die ersten neun Monate des Jahres 2014 summiert sich das Investmentvolumen auf ca. 25,4 Mrd. Euro, womit 33,0 % mehr Kapital in Gewerbeimmobilien investiert worden ist als im Vorjahreszeitraum 2013 (Q1-Q3 2013: 19,1 Mrd. Euro). Der Großteil der Investitionen hat in der Anlageklasse der Büroimmobilien stattgefunden. Ein Volumen von 12,0 Mrd. Euro bzw. ein Anteil von 47,2 % spiegelt ein Plus von 40,0 % gegenüber dem Vorjahr wider. Den zweithöchsten Anteil mit 26,2 % (6,7 Mrd. Euro) haben Einzelhandelsimmobilien verbucht, der damit im Vorjahresvergleich unverändert geblieben ist. Eine deutliche Zunahme des Investmentvolumens konnte erneut bei Logistikimmobilien erfasst werden. Ein Plus von 54,6 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum führt zu einem Volumen von 2,7 Mrd. Euro bzw. einem Anteil von 10,5 %. Damit ist diese Assetklasse auf Rekordkurs und übertrumpft bereits zum Ende des dritten Quartals das Spitzenjahr 2007 (2,5 Mrd. Euro). Sonstige Nutzungen sind für ca. 4,1 Mrd. Euro bzw. 16,1 % verantwortlich. Hierbei ist nahezu die Hälfte des Volumens durch Hotelimmobilien generiert worden. Portfoliodeals haben durch einen Zuwachs von 61,0 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum nun einen Anteil von 30,7 % bzw. 7,8 Mrd. Euro erreicht, wodurch diese wesentlich zu dem sehr guten Abschneiden des Investmentmarktes beigetragen haben (Q1-Q3 2013: 4,8 Mrd. Euro bzw. 25,4 %-Anteil). Transaktionsvolumen Q1-Q Volume of transactions Q1-Q Investment volume of approx bn Continuing strong demand for German commercial property led to a very good quarterly result on the investment market. The thirdquarter volume reached 8.3 bn, which grew sequentially by 15.6 % as well as year-on-year by 34.6 %. In the first nine months of the year, the investment volume amounted to around 25.4 bn, whereby 33.0 % more capital was invested in commercial real estate compared to the previous year (Q1-Q3 2013: 19.1 bn). The majority of investments took place in the office property asset class. A volume of 12.0 bn equating to a 47.2 % share reflected a rise of 40.0 % compared to one year ago. Retail property accounted for the second-highest share of 26.2 % ( 6.7 bn), which was unchanged from the previous year. Logistics property again registered a strong increase in the investment volume, rising 54.6 % compared to the first three quarters of This led to a total volume of 2.7 bn or a share of 10.5 %. The logistics sector therefore continues to perform at record levels and have already exceeded the result of the peak year 2007 ( 2.5 bn) by the end of the third quarter. Other uses are responsible for around 4.1 bn or 16.1 %, whereby hotels generated almost half of the volume. Portfolio deals increased by 61.0 % year-on-year and now account for a share of 30.7 % of the total investment volume or 7.8 bn, thus contributing significantly to the very good performance of the entire investment market (Q1-Q3 2013: 4.8 bn or 25.4 % share). Transaktionsvolumen nach Assetklassen Q1-Q Volume of transactions according to asset type Q1-Q ,0 16,1% Transaktionsvolumen in Mrd. 10,0 8,0 6,0 4,0 2,0 0,0 11,4 10,3 10,0 8,3 7,1 7,1 6,1 5,9 5,2 5,3 4,3 Q1 Q2 Q3 Q4 Q1 Q2 Q3 Q4 Q1 Q2 Q Quelle: NAI NAI apollo group Büro / Office Einzelhandel / Retail Lager/Logistik / Warehouse/Logistics Sonstige* /Other* 10,5% 26,2% *Sonstige: Hotels, Grundstücke, Parkhäuser etc. / *Others: hotels, develop. sites, praking etc. 47,2% Transaktionsvolumen nach Investorenherkunft Q1-Q Volume of transactions according to investors origin Q1-Q Transaktionsvolumen nach Transaktionsart Q1-Q Volume of transactions according to deal structure Q1-Q ,9% Deutschland USA UK Frankreich Schweden 1,6% 1,7% 2,0% 1,6% 1,6% 5,2% Einzeltransaktion / single deal 30,7% Singapur Schweiz 6,9% 54,6% Österreich Dänemark sonstige 14,9% Portfoliotransaktion / portfolio deal 69,3%

4 Investmentmarkt Deutschland US- und britische Investoren verdoppeln Anlagevolumen Das Gros des Investmentvolumens der ersten drei Quartale ist mit 13,9 Mrd. Euro bzw. 54,6 % (Q1-Q3 2013: 12,7 Mrd. Euro bzw. 66,5 %-Anteil) durch deutsche Investoren getätigt worden. Gleichauf liegt das Verkaufsvolumen aus Deutschland mit ebenfalls 13,9 Mrd. Euro. Zweit- und drittstärkste Investorenherkunftsstaaten sind mit 3,8 Mrd. (14,9 %) die USA sowie mit 1,8 Mrd. Euro (6,9 %) Großbritannien. Gegenüber dem Vorjahr stellt dies für beide Staaten in etwa eine Verdopplung dar. Auf die Größenklasse 100 bis 500 Mio. Euro entfällt infolge einer Vielzahl von Groß- und Portfoliodeals ein Anteil von 38,1 % bzw. 9,7 Mrd. Euro, die damit ein Plus von 36,4 % verzeichnet. Der zweithöchste Anteil ist durch Objekte 50 bis 100 Mio. Euro mit 4,4 Mrd. Euro bzw. 17,5 % erzielt worden. Transaktionsvolumen nach Käufer-/Verkäufertyp Q1-Q Volume of transactions according to type of investor Q1-Q U.S. and British investors double their investment volume The lion s share of the investment volume for the first three quarters, some 13.9 bn or 54.6 % (Q1-Q3 2013: 12.7 bn or 66.5 %- share), was attributed to German investors. They also accounted for a similar volume of 13.9 bn on the seller side. In second and third places came investors from the United States ( 3.8 bn or 14.9 %) and the United Kingdom ( 1.8 bn or 6.9 %). Compared to the previous year, the volumes were roughly double for both these investor countries. The 100m - 500m cluster accounted for a share of 38.1 % or 9.7 bn because of a multitude of larger and portfolio deals. This represented an increase of 36.4 %. Properties in the 50m - 100m cluster accounted for the second-highest share of 4.4 bn or 17.5 %. Transaktionsanzahl nach Käufer-/Verkäufertyp Q1-Q Number of transactions according to type of investor Q1-Q Offene Immobilienfonds / Spezialfonds Assetmanager/ Fondsmanager Private-Equity-Fonds / Opportunity-Fonds Immobilienaktiengesell. / REIT`s Versicherungen / Pensionskassen Corporates Privatinvestoren / Family Offices Immobiliengesellschaften Projektentwickler / Bauträger Staatsfonds Geschlossene Fonds Banken Öffentliche Einrichtungen Offene Immobilienfonds / Spezialfonds Privatinvestoren / Family Offices Corporates Projektentwickler / Bauträger Assetmanager / Fondsmanager Immobiliengesellschaften Immobilienaktiengesell. / REIT`s Versicherungen / Pensionskassen Private-Equity-Fonds / Opportunity-Fonds Geschlossene Fonds Öffentliche Einrichtungen Banken Staatsfonds -40% -30% -20% -10% 0% 0 10% 20% 30% 40% -40% 40-30% -20% -10% 0% 0 10% 20% 30% 40 40% volume % Käufer Volumen Purchaser volume % Verkäufer Volumen in % / Seller in in % / in Verkäufer Anzahl in % / seller number in % Käufer Anzahl in % / Purchaser number in % Offene und Spezialfonds größte Käufergruppe Mit 24,9 % (6,3 Mrd. Euro) auf Käuferseite und 19,9 % (5,1 Mrd. Euro) auf Verkäuferseite sind Offene Fonds / Spezialfonds an dem Großteil des Transaktionsgeschehens der ersten neun Monate beteiligt gewesen. Im Vorjahresvergleich bedeutet dies ein Plus von 34,6 %. Zweitstärkste Käufergruppe sind Asset-/ Fondsmanager mit einem Ankaufvolumen von ca. 3,5 Mrd. Euro (13,6 %), gefolgt von Private-Equity Fonds / Opportunity Fonds, auf die sich ein Volumen von 3,0 Mrd. Euro (12,0 %) summiert. Auf Verkäuferseite reihen sich mit einem Volumen von 4,5 Mrd. Euro weiterhin die Projektentwickler an zweiter Stelle hinter den Offenen Fonds / Spezialfonds ein. Transaktionsvolumen nach Größenklassen Q1-Q Volume of transactions according to volume category Q1-Q >500 Mio. 100<500 Mio. 50<100 Mio. 25<50 Mio. 10<25 Mio. <10 Mio. 16,8% 15,8% 5,7% 17,5% 6,0% 38,2% Open ended and special funds represent the largest group of buyers With 24.9 % ( 6.3 bn) on the buyer side and 19.9 % ( 5.1 bn) on the seller side, open ended funds / special funds accounted for the majority of the transactions carried out in the first nine months. Compared to the previous year, this was an increase of 34.6 %. The second-strongest buyer group comprises asset- / fund managers with a purchase volume of around 3.5 bn (13.6 %), followed by private equity funds / opportunity funds, which accounted for a volume of 3.0 bn (12.0 %). On the seller side, project developers were again ranked in second position after the open ended funds / special funds, with a volume of 4.5 bn. Spitzenrenditen Q Prime yields Q Spitzenrendite Büro Spitzenrendite Einzelhandel Spitzenrendite Logistik Prime office yields Prime retail yields Prime logistics yields Berlin 4,60% 4,35% 6,80% Düsseldorf 4,70% 4,20% 6,70% Frankfurt a. M. 4,60% 4,20% 6,40% Hamburg 4,55% 4,15% 6,60% München 4,25% 3,95% 6,40% Gesamt Ø = 4,55% Ø = 4,20% Ø = 6,60%

5 Investmentmarkt Deutschland Investmentmarktstimmung äußerst positiv Die ungebrochen hohe Nachfrage auf dem deutschen Investmentmarkt für Gewerbeimmobilien findet im dritten Quartal 2014 in teilweise sinkenden Spitzenrenditen in der Assetklasse Büro ihren Ausdruck. In Berlin (4,60 %), Frankfurt (4,60 %) und München (4,25 %) liegt die Renditereduktion im Vorquartalsvergleich bei 5 Basispunkten. Unverändert präsentieren sich die Büromärkte Düsseldorf (4,70 %) und Hamburg (4,55 %). Ebenfalls stabil zeigen sich die Top-5 Märkte in der Assetklasse Einzelhandel (Berlin: 4,35 %, Düsseldorf: 4,20 %, Frankfurt: 4,20 %, Hamburg: 4,15 %, München: 3,95 %). Logistikimmobilien verteuerten sich nur in Berlin um 5 Basispunkte auf nun 6,80 %. In Frankfurt (6,40 %), Düsseldorf (6,70 %), Hamburg (6,60 %) und München (6,40 %) ist die Logistikspitzenrendite im Vergleich zum Vorquartal gleichbleibend. Zweifelsohne entwickelt sich das Jahr 2014 zum Jahr der Logistikimmobilien. Neben den etablierten Vehikeln werden neue Anlageprodukte (Spezialfonds) für dieses Segment von bereits im Markt tätigen Akteuren sowie auch von neuen Playern gelauncht. Das Gesamtjahresvolumen wird sich im Bereich der 3,5 Mrd. Euro Marke bewegen. Auch die Internationalität der Nachfragebasis auf dem deutschen Investmentmarkt schreitet weiter voran. Neben Akteuren aus dem Nahen und Mittleren Osten wird eine weiter wachsende Nachfrage auch von Investoren aus China, Malaysia, Singapur, Südkorea und Thailand erwartet. Trotz abkühlender Wirtschaftsleistung und sinkender Auftragseingänge, derzeit wird im Herbstgutachten der Bundesregierung für 2014 ein BIP-Wachstum von 1,3 % und für 2015 von 1,2 % prognostiziert, bleibt für Deutschland die ungebrochen hohe Nachfrage nach Immobilien bestehen. Für das Schlussquartal kann ein Volumen oberhalb des Vorjahresniveaus von 11,4 Mrd. Euro prognostiziert werden, woraus sich auf Jahressicht ein Transaktionsvolumen von bis zu 40 Mrd. Euro ergibt. Investment market sentiment extremely positive In the third quarter of 2014, the continuous high demand for commercial property on the German investment market was reflected to some extent by lower prime yields in the office asset class. In Berlin (4.60 %), Frankfurt (4.60 %) and Munich (4.25 %), yields dropped by 5 basis points sequentially. Yields were unchanged on the Dusseldorf (4.70 %) and Hamburg (4.55 %) office markets. Yields in the retail asset class were also stable in the top 5 markets (Berlin: 4.35 %; Dusseldorf: 4.20 %; Frankfurt: 4.20 %; Hamburg: 4.15 %; Munich: 3.95 %). In the logistics property segment, only Berlin saw a decrease in the yield, which dropped by 5 basis points as well to 6.80 %. The logistics prime yield remained unchanged on a sequential basis in Frankfurt (6.40 %), Dusseldorf (6.70 %), Hamburg (6.60 %) and Munich (6.40 %). Without doubt, 2014 has developed into the year of logistics property. Besides the established investment vehicles, both existing and new players launched new investment products (special funds) for this segment. The full-year volume is expected to be in the region of 3.5 bn. The international character of investor demand on the German investment market will also become more pervasive. As well as players from the Near and Middle east, growing demand is also seen from investors from China, Malaysia, Singapore, South Korea and Thailand. Despite the slow-down of the economy and lower incoming orders - the autumn report from the federal government contained GDP growth forecasts of 1.3 % for 2014 and 1.2 % for the continuing high demand for property in Germany will persist. In the final quarter, a volume in excess of last year s 11.4 bn can be expected, which would result in a full-year transaction volume of up to 40 bn. Ausgewählte Gewerbetransaktionen Q1-Q Selected commercial transactions Q1-Q Objekt Käufer Kaufpreis (ca.) Assetklasse Property Purchaser Purchase Price (ca.) Asset typ LEO I Portfolio PATRIZIA Immobilien AG Büro 50% "Centro", Oberhausen Unibail-Rodamco Einzelhandel Hotel-Portfolio Accor Hotel Christie-Portfolio Morgan Stanley Einzelhandel Portigon-Portfolio Blackstone Büro Portfolien CCP III u. EPISO (dt. Anteil) SEGRO plc Logistik TAG-Gewerbeimmobilienportfolio Apollo Global Management Büro / Handel / Logistik Kö-Galerie, Düsseldorf Allianz Real Estate Büro / Einzelhandel Theresie, München Deka Immobilien Büro / Handel / Wohnen Upper West, Berlin RFR Holding Büro / Handel / Hotel, Presseinf ormationen

6 Dr. Konrad Kanzler Head of Research +49 (0) Lenny Lemler Co-Head of Investment +49 (0) Alexander Waldmann Senior Consultant Research +49 (0) Stefan Mergen Managing Partner +49 (0) Unsere Leistungen Vermietung & Verkauf Bewertung Asset & Property Management Objektbuchhaltung Baumanagement Corporate Finance Marktforschung Unsere Standorte Berlin Düsseldorf Frankfurt am Main Hamburg München Stuttgart Ruhrgebiet Grüneburgweg Frankfurt am Main Tel: +49 (0) Fax: +49 (0) Copyright NAI apollo group, Dieser Bericht dient ausschließlich Informationszwecken. Er wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf Informationen aus Quellen, die wir für zuverlässig erachten, aber für deren Genauigkeit, Vollständigkeit und Richtigkeit wir keine Gewähr übernehmen. Annahmen, Zahlen und Prognosen in diesem Dokument dienen nur der Orientierung. Dieser Bericht verfolgt nicht das Ziel, den Kauf oder Verkauf einer bestimmten Finanzanlage zu fördern und ist daher nicht als ein solches Angebot zu verstehen. Der Leser dieses Berichtes muss seine eigenen unabhängigen Entscheidungen hinsichtlich Richtigkeit und Vollständigkeit treffen. NAI apollo group übernimmt keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden, die aus Ungenauigkeiten, Unvollständigkeiten oder Fehlern in diesem Bericht entstehen. Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit Änderungen und/oder Ergänzungen an den enthaltenen Informationen vorzunehmen. Weder der Bericht, noch Teile hieraus dürfen ohne die schriftliche Zustimmung der NAI apollo group publiziert, vervielfältigt oder weitergeben werden.

Investment Market monthly

Investment Market monthly Sie wollen unseren Investment Market monthly jeden Monat per E-Mail gesendet bekommen? Dann klicken Sie einfach auf den Button links. Investment Market monthly Auf starkes 1. Quartal folgt verhaltene Aktivität

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Investment Market monthly Starker Jahresauftakt setzt sich auch im Februar fort savills.de your real estate experts 2,67 2,10 1,52 1,79 2,70 1,47 1,59 2,83 2,41 3,02 5,81 2,44 3,33 Milliarden EUR Milliarden

Mehr

Zahlen & Daten Facts & Figures. Büromarkt Frankfurt am Main

Zahlen & Daten Facts & Figures. Büromarkt Frankfurt am Main Zahlen & Daten Facts & Figures Büromarkt Frankfurt am Main H1 213 NAI apollo group Willkommen bei der NAI apollo group - - - - - - Welcome at NAI apollo group NAI apollo is the leading network of independent

Mehr

Investment Market monthly Deutschland August 2015

Investment Market monthly Deutschland August 2015 Savills Research Deutschland Investment Market monthly Deutschland August 21 Die Fakten im Überblick Sommerpause: Niedriges Transaktionsvolumen im Ferienmonat August Das rollierende Transaktionsvolumen

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Investment Market monthly März 2014 Ein umsatzstarker März beendet ein sensationelles 1. Quartal savills.de 1 your real estate experts 2,10 1,50 1,83 2,84 1,47 1,59 2,82 2,81 3,06 5,94 2,86 4,63 2,41 Milliarden

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Sie wollen unseren Investment Market monthly jeden Monat per E-Mail gesendet bekommen? Dann klicken Sie einfach auf den Button links. Investment Market monthly August 2014 Gewerbeinvestmentmarkt mit stabil

Mehr

Investmentprofil der Immobilienfonds von Raiffeisen Investment profile Raiffeisen Real Estate Funds

Investmentprofil der Immobilienfonds von Raiffeisen Investment profile Raiffeisen Real Estate Funds Investmentprofil der Immobilienfonds von Raiffeisen Investment profile Raiffeisen Real Estate Funds Die aktuelle Investitionsstrategie der Raiffeisen Immobilien KAG The current investment strategy of Raiffeisen

Mehr

Investment Market monthly Deutschland Juli 2015

Investment Market monthly Deutschland Juli 2015 Savills Research Deutschland Investment Market monthly Deutschland Juli 21 Die Fakten im Überblick Gewerbetransaktionsvolumen steuert weiter auf Marke von Mrd. Euro zu Das rollierende Transaktionsvolumen

Mehr

Fachmarkt-Investmentreport. Deutschland Gesamtjahr 2015 Erschienen im Februar 2016

Fachmarkt-Investmentreport. Deutschland Gesamtjahr 2015 Erschienen im Februar 2016 Fachmarkt-Investmentreport Deutschland Gesamtjahr 2015 Erschienen im Februar 2016 JLL Fachmarkt-Investmentreport Februar 2016 2 Renditen für Fachmarktprodukte weiter rückläufig Headline Transaktionsvolumen

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Sie wollen unseren Investment Market monthly jeden Monat per E-Mail gesendet bekommen? Dann klicken Sie einfach auf den Button links. Investment Market monthly Startschuss für Jahresendrallye am deutschen

Mehr

Pressemitteilung. Colliers International: Rekord-Halbjahr auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt

Pressemitteilung. Colliers International: Rekord-Halbjahr auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt Pressemitteilung Colliers International: Rekord-Halbjahr auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt - Transaktionsvolumen steigt gegenüber Vorjahr um 110 Prozent - Große Portfolios prägen den Markt - Nachfrage

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Sie wollen unseren Investment Market monthly jeden Monat per E-Mail gesendet bekommen? Dann klicken Sie einfach auf den Button links. Investment Market monthly Gewerbetransaktionsvolumen von 2,8 Mrd. Euro

Mehr

Investment Market monthly Deutschland April 2015

Investment Market monthly Deutschland April 2015 Savills Research Deutschland Investment Market monthly Deutschland Die Fakten im Überblick Gewerbe- und Wohnungsportfolioinvestmentmarkt auf konstant hohem Niveau Das rollierende Transaktionsvolumen der

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

PEGAS sets again new volume records on spot and derivatives

PEGAS sets again new volume records on spot and derivatives PRESS RELEASE PEGAS trading volumes in January 2016 PEGAS sets again new volume records on spot and derivatives Paris, Leipzig, 2 February 2016 PEGAS, the pan-european gas trading platform operated by

Mehr

Investment Market monthly Deutschland Dezember 2015

Investment Market monthly Deutschland Dezember 2015 Savills Research Deutschland Investment Market monthly Deutschland Dezember 21 Die Fakten im Überblick Umsatzstarker Dezember beschließt ein bemerkenswertes Jahr am Investmentmarkt Das rollierende Transaktionsvolumen

Mehr

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH 2015 NRW National Retailer Leiter Expansion Ca. EUR 135.000 Fixum + Bonus + Firmenwagen -* 2015 Baden-W. Immobiliendienstleister CEO & Niederlassungsleiter Vertraulich -* 2015 Frankfurt Immobilienentwickler

Mehr

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH Juni 2016

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH Juni 2016 2016 NRW Nationaler Immobilieninvestor Regionalleiter 6-stelliges Fixum + Bonus + Firmenwagen -* 2016 Berlin Family Office Leiter Property Management Vertraulich -* 2016 Bayern Nationaler Bau- und Projektmanager

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G EUROPÄISCHE IMMOBILIENMÄRKTE: NETTOANFANGSRENDITEN SINKEN SEKTORENÜBERGREIFEND Stärkster Rückgang der Spitzenrenditen mit elf Basispunkten bei Büroimmobilien Mieten im Büro-

Mehr

Investment Market monthly Deutschland Oktober 2015

Investment Market monthly Deutschland Oktober 2015 Savills Research Deutschland Investment Market monthly Deutschland Die Fakten im Überblick Gewerbetransaktionsvolumen ggü. Vormonat stabil, Wohnen leicht rückläufig Das rollierende Transaktionsvolumen

Mehr

BNP Paribas Real Estate

BNP Paribas Real Estate INVESTMENTMARKT DEUTSCHLAND FÜR GEWERBEIMMOBILIEN 1. Halbjahr 2013 1 BNP Paribas Real Estate BNP Paribas Real Estate GmbH 2013 Agenda Unternehmensprofil 11 Standorte 1) Kurzvorstellung BNP Paribas Real

Mehr

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH Referenzliste Führungspositionen - Cobalt GmbH April (e) Teamleiter Investment und Investors EUR 0.000 Fixum + Bonus + Benefits Finance Director Vetraulich National Leiter Expansion Ca. EUR 5.000 Fixum

Mehr

INVESTMENTMARKTBERICHT STUTTGART 2013/2014

INVESTMENTMARKTBERICHT STUTTGART 2013/2014 INVESTMENTMARKTBERICHT STUTTGART 2013/2014 INHALT. Investmentmarkt Stuttgart 3 Transaktionsvolumen/Renditeüberblick 4 Nutzungsarten/Käufer-/Verkäufergruppen 5 Fazit & Prognose 6 Ansprechpartner 7 2 3 INVESTMENTMARKT

Mehr

Annual General Meeting 2015 Berlin, April 14, 2015. Dr Mathias Döpfner, Chairman & CEO

Annual General Meeting 2015 Berlin, April 14, 2015. Dr Mathias Döpfner, Chairman & CEO Annual General Meeting 2015 Berlin, April 14, 2015 Dr Mathias Döpfner, Chairman & CEO Our corporate mission The leading digital publisher 2 Digital transformation along core areas of expertise Paid Models

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr

Presseinformation. Immobilien-Investmentmärkte gefangen im Sog der Finanzmarkt- und Konjunkturkrise

Presseinformation. Immobilien-Investmentmärkte gefangen im Sog der Finanzmarkt- und Konjunkturkrise Presseinformation Kontakt: Marcus Lemli, Leiter Capital Markets Jones Lang LaSalle Deutschland Helge Scheunemann, Leiter Research Jones Lang LaSalle Deutschland Telefon: +49 (0) 69 2003 1220 +49 (0) 40

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Etended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Gerhard Tutz & Gunther Schauberger Ludwig-Maimilians-Universität München Akademiestraße 1, 80799 München

Mehr

Investment Market monthly Deutschland Februar 2015

Investment Market monthly Deutschland Februar 2015 Savills Research Deutschland Investment Market monthly Deutschland Die Fakten im Überblick Auch im Februar bleibt die Aktivität an den Investmentmärkten verhalten Das rollierende Transaktionsvolumen der

Mehr

Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek

Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek Member of the Board of Management, Finance and Organization Economic development of key sales regions 2007 to [GDP in % compared with previous year] USA

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Colliers International: Deutschland auf Platz 3 der Zielländer internationaler Investoren

Colliers International: Deutschland auf Platz 3 der Zielländer internationaler Investoren Pressemitteilung Colliers International: Deutschland auf Platz 3 der Zielländer internationaler Investoren Colliers International veröffentlicht Global Investor Outlook für 2016 Bis zu 400 Milliarden US-Dollar

Mehr

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research 1. Immobilieninvestmentmarkt Europa 2 24 Hohes Interesse institutioneller Investoren an Immobilien Starkes Wachstum nicht börsengehandelter

Mehr

PEGAS volumes increase 45% year-on-year

PEGAS volumes increase 45% year-on-year PRESS RELEASE PEGAS trading volumes in March 2016 PEGAS volumes increase 45% year-on-year Paris, Leipzig, 1 April 2016 The pan-european gas trading platform PEGAS registered a total volume of 133.1 TWh

Mehr

Investmentmarkt Deutschland Die größten Gewerbe-Transaktionen der Top-7-Standorte

Investmentmarkt Deutschland Die größten Gewerbe-Transaktionen der Top-7-Standorte Investmentmarkt Deutschland Die größten Gewerbe-Transaktionen der Top-7-Standorte Zum Ende des 2. Quartals haben die Top-7-Standorte in Deutschland ein gewerbliches Transaktionsvolumen (ohne Wohn-Investments)

Mehr

Hotel und Logistikinvestments

Hotel und Logistikinvestments Hotel und Logistikinvestments Vom Nischenprodukt zum gefragten Investment Bayerischer Immobilienkongress München, 24.07.2014 Dr. Malte-Maria Münchow 2 Agenda 1 Hotelinvestments 2 Logistikinvestments 3

Mehr

Die deutschen Investmentmärkte im Überblick... 5

Die deutschen Investmentmärkte im Überblick... 5 INVESTMENTMARKT DEUTSCHLAND Property Report 2015 INHALT INVESTMENTMARKT DEUTSCHLAND 2015 INHALT Die deutschen Investmentmärkte im Überblick... 5 Berlin... 13 Düsseldorf... 16 Frankfurt... 19 Hamburg...

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Sie wollen unseren Investment Market monthly jeden Monat per E-Mail gesendet bekommen? Dann klicken Sie einfach auf den Button links. Investment Market monthly Dezember 2014 Umsatzanstieg am deutschen

Mehr

Lessons learned VC Investment Erfahrungen

Lessons learned VC Investment Erfahrungen Lessons learned VC Investment Erfahrungen Venture Capital Club München, 24.10.2007 Bernd Seibel General Partner Agenda Key TVM Capital information Investorenkreis Gesellschafterkreis Investment Konditionen

Mehr

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH Referenzliste Führungspositionen - Cobalt GmbH Mai Globaler und -investor Teamleader Analytics & Reporting CIO Abteilungsleiter Bau 6-stelliges Fixum + Bonus + Firmenwagen Abteilungsleiter Immobilien Abteilungsleiter

Mehr

Notarielle Leistungen von unserem Büro in Berlin. Notarial Services. from our office in Berlin

Notarielle Leistungen von unserem Büro in Berlin. Notarial Services. from our office in Berlin Notarielle Leistungen von unserem Büro in Berlin Notarial Services from our office in Berlin Unsere Anwaltsnotare in Berlin betreuen deutsche und ausländische Klienten mit dem Fokus auf Gesellschaftsrecht

Mehr

The Mrs.Sporty Story Founders and History

The Mrs.Sporty Story Founders and History Welcome to The Mrs.Sporty Story Founders and History 2003: vision of Mrs. Sporty is formulated 2004: pilot club opened in Berlin 2005: launch of Mrs.Sporty franchise concept with Stefanie Graf Stefanie

Mehr

Einzelhandel Investment & Vermietung

Einzelhandel Investment & Vermietung Einzelhandel Investment & Vermietung 30. Oktober 2014 Wir sind JLL JLL (NYSE:JLL) ist ein Finanz-, Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen im Immobilienbereich. Das Unternehmen bietet integrierte Dienstleistungen

Mehr

DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE 2015

DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE 2015 07. Januar 2016 DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE Starkes Schlussquartal und hohe Nachfrage lässt Flächenumsatz um 22 % auf 3,3 Mio. m² ansteigen Leerstand sinkt auf 15-Jahres-Tief Auch B-Lagen profitieren

Mehr

Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen

Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen Pressemitteilung Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen Eisenstadt Singapur. Das führende Beratungsunternehmen des Burgenlands, die Unternehmensberatung Sonnleitner, hat ab 18. Juni 2013 ein Partnerbüro

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business

Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business Paradies Bettwaren für den guten Schlaf Paradies bedding products for a good night s sleep Seit mehr als 150 Jahren wird die

Mehr

Dun & Bradstreet Compact Report

Dun & Bradstreet Compact Report Dun & Bradstreet Compact Report Identification & Summary (C) 20XX D&B COPYRIGHT 20XX DUN & BRADSTREET INC. - PROVIDED UNDER CONTRACT FOR THE EXCLUSIVE USE OF SUBSCRIBER 86XXXXXX1. ATTN: Example LTD Identification

Mehr

Deutschland Investment MarketView

Deutschland Investment MarketView in Mrd. Deutschland Investment MarketView Q4 2013 CBRE Global Research and Consulting BIP Q3 DE + 0,3 % Q/Q BIP Q2 DE + 0,7 % Q/Q IFO INDEX 109,5 Dez. 2013 10-J. BUNDESANLEIHE 1,96 % Dez. 2013 ALQ DE 6,7

Mehr

GEWERBEIMMOBILIENMARKT DEUTSCHLAND DIE ENTWICKLUNG SEIT 2013 UND AKTUELLE TRENDS AUF DEM INVESTMENTMARKT FRANKFURT AM MAIN, 22.

GEWERBEIMMOBILIENMARKT DEUTSCHLAND DIE ENTWICKLUNG SEIT 2013 UND AKTUELLE TRENDS AUF DEM INVESTMENTMARKT FRANKFURT AM MAIN, 22. GEWERBEIMMOBILIENMARKT DEUTSCHLAND DIE ENTWICKLUNG SEIT 2013 UND AKTUELLE TRENDS AUF DEM INVESTMENTMARKT FRANKFURT AM MAIN, 22. SEPTEMBER 2015 BNP Paribas Real Estate GmbH 2015 BNP PARIBAS REAL ESTATE

Mehr

Containerschiffahrt Prognosen + Entwicklung Heilbronn, 13. Juli 2010. von Thorsten Kröger NYK Line (Deutschland) GmbH, Hamburg

Containerschiffahrt Prognosen + Entwicklung Heilbronn, 13. Juli 2010. von Thorsten Kröger NYK Line (Deutschland) GmbH, Hamburg Heilbronn, 13. Juli 2010 von Thorsten Kröger NYK Line (Deutschland) GmbH, Hamburg Agenda Das Krisenjahr 2009 in der Containerschiffahrt Die Konsolidierung sowie Neuausrichtung (2010) Slow Steaming Capacity

Mehr

ANFORDERUNGSPROFIL // INVESTMENT REQUIREMENTS

ANFORDERUNGSPROFIL // INVESTMENT REQUIREMENTS 2012 2013 2014 2015 ANFORDERUNGSPROFIL // INVESTMENT REQUIREMENTS Büro Office : - Metropolregionen, gute bis sehr gute innerstädtische Lagen - Mittelgroße Städte, langfristige Mietverträge bevorzugt International:

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Presseinformation. Starker Jahresauftakt auf dem deutschen Investmentmarkt dank Einzelhandel

Presseinformation. Starker Jahresauftakt auf dem deutschen Investmentmarkt dank Einzelhandel Presseinformation Kontakt: Marcus Lemli, Leiter Leasing & Capital Markets Jones Lang LaSalle Deutschland Helge Scheunemann, Leiter Research Jones Lang LaSalle Deutschland Telefon: +49 (0) 69 2003 1220

Mehr

German Taxation of Islamic Finance (Sukuk)

German Taxation of Islamic Finance (Sukuk) German Taxation of Islamic Finance (Sukuk) Andreas Patzner BaFin Conference on Islamic Finance May 2012 Contents Particulars Slides Islamic Financial Instruments 2 Sukuk (Islamic Bond) 3 Sukuk (Islamic

Mehr

Investment-Trends der Superreichen

Investment-Trends der Superreichen Investment-Trends der Superreichen Pressegespräch mit Liam Bailey, Global Head of Research I Knight Frank London Wolfgang Traindl, Leiter Private Banking und Asset Management der Erste Bank Eugen Otto,

Mehr

PEGAS registers a strong volume push in August with a record on TTF Spot

PEGAS registers a strong volume push in August with a record on TTF Spot PRESS RELEASE PEGAS trading volumes in August 2016 PEGAS registers a strong volume push in August with a record on TTF Spot Paris, 1 September 2016. PEGAS, the pan-european gas trading platform operated

Mehr

Investment Market monthly Deutschland Juni 2015

Investment Market monthly Deutschland Juni 2015 Savills Research Deutschland Investment Market monthly Deutschland Juni 21 Die Fakten im Überblick Transaktionsvolumen im Juni 21 fast so hoch wie im gesamten Jahr 29 Gewerbeimmobilieninvestmentmarkt Das

Mehr

德 国 豪 金 律 师 事 务 所. China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作

德 国 豪 金 律 师 事 务 所. China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作 德 国 豪 金 律 师 事 务 所 China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作 China Desk 2 Inhaltsverzeichnis Die Kanzlei und der China Desk Für deutsche/europäische Mandanten Für chinesische Klienten Ansprechpartner

Mehr

VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014

VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014 VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014 Agenda 1 Highlights der Transaktion 2 Das Unternehmen «Naville» 3 Finanzierung 10. November 2014 Valora Holding AG Akquisition Naville

Mehr

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 AVL The Thrill of Solutions Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 The Automotive Market and its Importance 58 million vehicles are produced each year worldwide 700 million vehicles are registered on the road

Mehr

ZEW-Workshop Financing Entrepreneurship and Innovation in Science-based Industries. Recent Developments in the German Venture Capital Market

ZEW-Workshop Financing Entrepreneurship and Innovation in Science-based Industries. Recent Developments in the German Venture Capital Market ZEW-Workshop Financing Entrepreneurship and Innovation in Science-based Industries Recent Developments in the German January 22, 1999 Dr. Matthias Bank Universität Erlangen-Nürnberg Lehrstuhl für Bank-

Mehr

Energy R&D Public Expenditure in Austria 2011

Energy R&D Public Expenditure in Austria 2011 Energy R&D Public Expenditure in Austria 2011 Andreas Indinger, Marion Katzenschlager Survey carried out by the Austrian Energy Agency on behalf of the Federal Ministry of Transport, Innovation and Technology

Mehr

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region in million Euro International trading metropolis Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region 8. Foreign trade

Mehr

Investmentmarktüberblick. Deutschland 1. Quartal 2014 Erschienen im April 2014

Investmentmarktüberblick. Deutschland 1. Quartal 2014 Erschienen im April 2014 Investmentmarktüberblick Deutschland 1. Quartal 2014 Erschienen im April 2014 JLL Investmentmarktüberblick April 2014 2 Deutscher Immobilieninvestmentmarkt zum Jahresauftakt in bester Verfassung Selten

Mehr

Der Schweizer Hotelmarkt im Vergleich

Der Schweizer Hotelmarkt im Vergleich Der Schweizer Hotelmarkt im Vergleich Dennis Spitra Business Development Manager Swiss Hospitality Investment Forum Preview, Bern 27. November 2014 STR Global STR Global verfolgt Angebots- und Nachfragedaten

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

EEX: Volumen im Strom-Terminmarkt steigt um 71 Prozent

EEX: Volumen im Strom-Terminmarkt steigt um 71 Prozent PRESSEMITTEILUNG Handelsergebnisse im August 2015 EEX: Volumen im Strom-Terminmarkt steigt um 71 Prozent Leipzig, 1. September 2015. Im August 2015 hat die European Energy Exchange (EEX) am Strom-Terminmarkt

Mehr

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014 Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Axel Springer s transformation to digital along core areas of expertise 3 Zimmer mit Haus im

Mehr

Amerika läuft Europa läuft hinterher... Und die Schweiz?

Amerika läuft Europa läuft hinterher... Und die Schweiz? Amerika läuft Europa läuft hinterher... Und die Schweiz? Prof. Dr. Klaus W. Wellershoff 16. Januar 2015, Stadttheater Schaffhausen EURCHF Aktueller Wechselkurs und Bewertung gemäss PPP Realwirtschaft:

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de P B G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de Friedberger Landstraße 8 D-60316 Frankfurt am Main Tel. +49 (0)69-710 44 22 00 Fax. +49 (0)69-710 44 22

Mehr

herzberg social housing complex green living

herzberg social housing complex green living Vienna 2011 social housing complex green living Seite 1/9 Vienna 2011 social housing complex green living since summer 2011, the new residents of the Herzberg public housing project developed by AllesWirdGut

Mehr

Maik Deinert, Director Real Estate Structured Finance Real Estate Finance Manager (Frankfurt School of Finance & Management)

Maik Deinert, Director Real Estate Structured Finance Real Estate Finance Manager (Frankfurt School of Finance & Management) Finance Capital Wir entwickeln Finanzierungslösungen, die so individuell sind wie die Projekte, die wir finanzieren. We develop financing solutions that are as individual as the projects we finance. Maik

Mehr

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen?

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? - In welcher Verbindung stehen gemeinwohlorientierte

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G INVESTMENTMARKT FÜR PFLEGEIMMOBILIEN WEITERHIN SEHR DYNAMISCH - Transaktionsvolumen steigt 2014 auf 811 Millionen Euro - Spitzenrendite gibt im Jahresvergleich um 75 Basispunkte

Mehr

Markt boomt. DTZ Research INVESTMENT MARKET UPDATE. Deutschland Q4 2014. Inhalt. Autorin. Kontakte

Markt boomt. DTZ Research INVESTMENT MARKET UPDATE. Deutschland Q4 2014. Inhalt. Autorin. Kontakte DTZ Research INVESTMENT MARKET UPDATE Markt boomt Deutschland Q4 14 13. Februar 15 Inhalt Transaktionsvolumen Renditen 8 Renditespannen 8 Ausblick 9 Transaktionen 1 Kennzahlen 11 Definitionen 11 Die Neuinvestitionen

Mehr

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Monatsbericht September 2008 Berichtsmonat September 2008 Die KfW hat im Zeitraum vom 1. September 2008 bis zum 30. September 2008 3,95 Mio. EU-Emissionsberechtigungen

Mehr

INVESTMENTMARKTBERICHT STUTTGART 2014/2015

INVESTMENTMARKTBERICHT STUTTGART 2014/2015 INVESTMENTMARKTBERICHT STUTTGART 2014/2015 INHALT. STUTTGART Investmentmarkt Stuttgart 3 Transaktionsvolumen/Renditeüberblick 4 Nutzungsarten/Käufer-/Verkäufergruppen 5 Fazit & Prognose 6 Ansprechpartner

Mehr

Zahlen & Daten Facts & Figures. Büromarkt Frankfurt am Main Office market Frankfurt am Main Q1-2013. group

Zahlen & Daten Facts & Figures. Büromarkt Frankfurt am Main Office market Frankfurt am Main Q1-2013. group Zahlen & Daten Facts & Figures Büromarkt Frankfurt am Main Office market Frankfurt am Main Q1-213 NAI apollo Willkommen bei der NAI apollo NAI apollo ist das führende Netzwerk unabhängiger Immobilienberatungsunternehmen

Mehr

Ressourcen und Architektur Resources and Architecture

Ressourcen und Architektur Resources and Architecture BauZ! Ressourcen und Architektur Resources and Architecture Prof.Mag.arch Carlo Baumschlager Wiener Kongress für zukunftsfähiges Bauen, 22.02.2013 M. Hegger, Energie-Atlas: nachhaltige Architektur. München

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

Portfolio Häagen-Dazs Plakt-/Printmotive

Portfolio Häagen-Dazs Plakt-/Printmotive Portfolio Häagen-Dazs Plakt-/Printmotive Häagen-Dazs Kampagne 2011 Häagen-Dazs Kampagne 2011 Häagen-Dazs Kampagne 2011 Häagen-Dazs website Polizei Personalkampagne Polizei Personalkampagne Polizei Personalkampagne

Mehr

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) Veröffentlichung einer Mitteilung nach 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) First Sensor AG Peter-Behrens-Str. 15 12459 Berlin First Sensor-Aktie ISIN DE0007201907 Ι WKN 720190 14. Oktober 2014 Veröffentlichung gemäß

Mehr

Chancenreiche Investitionen in asiatische Immobilien

Chancenreiche Investitionen in asiatische Immobilien Wachstumswerte Asien 1 Wachstumswerte Asien 1 Chancenreiche Investitionen in asiatische Immobilien Anhaltend hohes Wirtschaftswachstum prognostiziert Aktuelle Produkte 2008 Seite 2 Asiatische Volkswirtschaften

Mehr

The Solar Revolution New Ways for Climate Protection with Solar Electricity

The Solar Revolution New Ways for Climate Protection with Solar Electricity www.volker-quaschning.de The Solar Revolution New Ways for Climate Protection with Solar Electricity Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin ECO Summit ECO14 3. June 2014 Berlin Crossroads to

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G CBRE GROUP, INC. MELDET UMSATZWACHSTUM VON 26% FÜR 2014 UND 25% FÜR DAS VIERTE QUARTAL 2014 - Bereinigter Gewinn je Aktie steigt 2014 um 17 Prozent; oder um 31 Prozent exklusive

Mehr

Trial and error in the Eurozone and the influence to currencies and interest rates.

Trial and error in the Eurozone and the influence to currencies and interest rates. Jürgen Meyer Trial and error in the Eurozone and the influence to currencies and interest rates. Sept. 24th, 2012 EURUSD long term chart We re in the 8year cycle south still. Target is set at 1,0220 in

Mehr

Dossier AD586. Limited edition

Dossier AD586. Limited edition Dossier AD586 Market study of Holst Porzellan GmbH regarding the online trading volume of European manufacturers from 15.08.2012 until 29.08.2012 on the Internet platform ebay in the Federal Republic of

Mehr

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt Pressemitteilung Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt - Zunahme von 15 Prozent beim Flächenumsatz - Leerstandsquoten an allen Standorten rückläufig München, 2. Oktober

Mehr

Examples for Fluxguide Apps and Projects. Visitor-Apps for Tourism, Cities, Regions

Examples for Fluxguide Apps and Projects. Visitor-Apps for Tourism, Cities, Regions Examples for Fluxguide Apps and Projects Visitor-Apps for Tourism, Cities, Regions Fluxguide Project-Example: Official App for the Tourism Region Donau Upper Austria Vienna City Guide Tablets App for 7tm

Mehr

Als Thüringer Mittelständler in China. we workautomobil

Als Thüringer Mittelständler in China. we workautomobil Als Thüringer Mittelständler in China we workautomobil MITEC AG Auslandsaktivitäten China & USA GCG Global Consulting Group AG,Schweiz Aufsichtsratssitzung 02/2012 Erstellt: GCG GlobalConsulting Group

Mehr

Immobilien Real Estate

Immobilien Real Estate Immobilien Real Estate immobilien Mit dem beck rechtsanwälte Immobilien- Kalkulator (BRIK) können Sie die wichtigsten Grunddaten einer Immobilieninvestition berechnen: Kaufpreisfaktor/Rendite, Notarund

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr

DEGI Research ImmobilienFOKUS

DEGI Research ImmobilienFOKUS Spezialthema DEGI Research ImmobilienFOKUS Dr. Thomas Beyerle Immobilieninvestments 27/28: Vom Rekord zum Wendepunkt Mit 61,3 Mrd. Euro Investmentvolumen wird das Jahr 27 in die Geschichte eingehen als

Mehr

Zum fünften Mal ausgezeichnet Awarded for the fifth time 第 五 次 获 此 殊 荣

Zum fünften Mal ausgezeichnet Awarded for the fifth time 第 五 次 获 此 殊 荣 Zum fünften Mal ausgezeichnet Awarded for the fifth time 第 五 次 获 此 殊 荣 Bereits zum fünften Mal sind wir von der Bosch Gruppe mit dem Bosch Global Supplier Award ausgezeichnet worden. Damit wurden erneut

Mehr

MOBILE. Seit 10 Jahren

MOBILE. Seit 10 Jahren MOBILE Seit 10 Jahren 1 Morgan Stanley: Mobile will be bigger than Desktop in 2014 Global Mobile vs. Desktop Internet User Projection,2001 2015E UNTERNEHMEN FRAGEN SICH Sind die neuen mobilen Endgeräte

Mehr

City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act. between Traditional Retail Structures and International

City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act. between Traditional Retail Structures and International City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act between Traditional Retail Structures and International Competition Work? Agenda 1. Basic Data about City West 2. Kurfürstendamm 3.

Mehr

Bundeszentralamt für Steuern. Steuerliche Erfassung der im Kalenderjahr 2003 zugeflossenen Erträge aus ausländischen Investmentanteilen

Bundeszentralamt für Steuern. Steuerliche Erfassung der im Kalenderjahr 2003 zugeflossenen Erträge aus ausländischen Investmentanteilen ASA Ltd. 864253 USD 21.02.2003 30.05.2003 22.08.2003 21.11.2003 BTV-AVM Dynamik 74629 EUR 31.12.2003x 01.04.2003 BTV-AVM Wachstum A0DM87 EUR 31.12.2003x 01.04.2003 ABN AMRO Funds - Europe Bond Fund 973682

Mehr