Supportsystem Kurzanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Supportsystem Kurzanleitung"

Transkript

1 Supportsystem Kurzanleitung Wir stellen Ihnen in diesem Dokument unser Supportsystem vor. Erfahren Sie auf den nächsten Seiten alles über die Bedienung, Funktionsweisen und Möglichkeiten des Systems. Mit Hilfe dieser Bedienungsanleitung können Sie Ihre Arbeit im Supportsystem und die Kollaboration mit der avenit AG komfortabel und effizient gestalten.

2 Impressum avenit AG Marlener Straße Offenburg Telefon: Telefax: Internet: by avenit AG Alle Rechte vorbehalten Die avenit AG übernimmt trotz mehrmaliger Überprüfung der Inhalte keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Impressum A

3 Inhaltsverzeichnis Einführung 1 Anmeldung / Login 3 Ticketdarstellung im Supportsystem 5 Felder des einfachen Berichts 9 Felder des erweiterten Berichts 12 Filter Problem eingeben interner Rückrufwunsch Notiz eingeben für Rückrufwunsch Problem eingeben Fehler melden Notiz an Ticket hinzufügen Ticket abschließen 24 Inhaltsverzeichnis B

4 1 Einführung

5 Einführung Lieber User, lieber Kunde, unser Supportsystem soll Ihnen und uns dabei helfen, konkrete Aufgabenstellungen, Anfragen und Probleme in unseren gemeinsamen Projekten zentral zu bearbeiten und dabei immer einen transparenten Überblick über den Fortschritt zu behalten. Jede einzelne Aufgabe kann einfach erfasst, von jedem eingesehen und auch protokolliert werden. Die folgenden Seiten werden Ihnen über die wichtigsten Funktionen des Systems einen ersten Einblick verschaffen und Sie dabei unterstützen, das System effektiv zu nutzen. Gerne können Sie uns bei Fragen natürlich auch telefonisch kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne. Viel Spaß beim Lesen! Ihr Christian Seifert P.S: Die Anwendung finden Sie unter Einführung 1

6 2 Anmeldung / Login

7 Anmeldung / Login Zur Authentifizierung geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und bestätigen über den Button Anmeldung. Sie gelangen dann auf die Startseite des Supportsystems. Wollen Sie Ihre Anmeldung für den nächsten Login speichern, klicken Sie hier in das vorgegebene Feld unter Anmeldung speichern. Login-Screen Anmeldung / Login 3

8 3 Ticketdarstellung im Supportsystem

9 Ticketdarstellung im Supportsystem Nach erfolgreicher Anmeldung gelangen Sie auf die Übersichtsseite vom Supportsystem. Dies ist eine personalisierte Übersicht über alle Supporttickets mit folgendem Aufbau: 1) Projekt: In der Auswahlbox oben rechts sind alle Projekte aufgelistet, für die Sie freigeschalten worden sind. Nun können Sie das gewünschte Projekt auswählen. Entsprechend der Auswahl wird die jeweilige Ticketübersichtsliste angezeigt. 2) Navigation: Der darunter liegende Bereich bietet Zugriff auf die nachfolgenden Menüpunkte: A) Startseite: Hier finden Sie eine kurze Statistik über den Status Ihrer zugewiesenen Tickets. B) Übersicht: Auf dieser Seite befinden Sie sich gerade. Sie ist eine personalisierte Übersicht aller Supporttickets, unterteilt in die Kategorien:» Nicht zugewiesen» Von mir berichtet» Erledigt» Vor kurzem bearbeitet» Von mir beobachtet Übersichts-Screen Ticketdarstellung im Supportsystem 5

10 Ticketdarstellung im Supportsystem Bei Klick auf die jeweiligen ID-Nummern gelangen Sie auf die Detailseite des Tickets und können dort z.b. den Status ändern oder Notizen hinzufügen. (ab S. 24) C) Probleme anzeigen: Hier finden Sie ebenfalls alle Supporttickets allerdings nach Aktualisierungsdatum sortiert. Hier steht auch eine leistungsstarke Filterfunktion zur Verfügung, die ab S. 15 genauer beschrieben wird. D) Probleme eingeben: Das ist eine sehr wichtige Funktion. Sie dient zur Eingabe neuer Supporttickets. Hierfür unterscheidet man zwischen einem einfachen und einem erweiterten Bericht (siehe hierzu hierzu Felder des einfachen und erweiterten Berichts). Gehen Sie auf S. 9 um hier genauere Informationen zu erhalten. E) Änderungsprotokoll: Auf dieser Seite befinden sich wie in einem Logbuch die Protokolle der Ticketänderung. F) Roadmap: Zur Verwaltung von Projekten hier können die einzelnen Projektschritte unter Angabe des Fertigstellungsdatums und der Zuständigkeit eingetragen und überwacht werden. Diese Funktion ist nur für den geübten Nutzer zu empfehlen. Filter Hier klicken um auf die Detail-Seite des jeweiligen Tickets zu kommen Screen Probleme anzeigen Supportticket Ticketdarstellung im Supportsystem 6

11 Ticketdarstellung im Supportsystem G) Dokumentation: Möglichkeit zur Ablage projektbezogener Dokumente. Hier können Sie jederzeit für Sie wichtige Dateien zentral ablegen, allerdings ist der Dateianhang direkt am Ticket meist sinnvoller. Siehe dazu auch S.22 H) Konto: Hier können persönliche Angaben und Einstellungen vorgenommen werden. I) Abmelden: Logout aus dem Supportsystem und Rückkehr zur Seite Anmeldung. Hinweis! Notizen zu einem bereits bestehenden Supportticket hinzufügen: Einem bereits bestehenden Supportticket können beliebig viele Notizen hinzugefügt werden. Durch Anklicken der vom System vergebenen ID wird das Ticket geöffnet. Am unteren Ende des Tickets im Feld Notiz hinzufügen lassen sich aktuelle Aktionen, zusätzliche Informationen sowie kurze Statusberichte hinzufügen. Durch Anklicken des Buttons Notiz hinzufügen wird diese Ergänzung unter Angabe des Verfassers, des Datums und der Uhrzeit abgespeichert und angezeigt. So kann der gesamte Verlauf eines Problems aufgezeichnet und jederzeit nachvollzogen werden. Ticketdarstellung im Supportsystem 7

12 4 Felder des einfachen Berichts

13 Felder des einfachen Berichts Wenn Sie in der Navigationsleiste auf Probleme eingeben klicken öffnet sich folgende Formularseite, meistens die des sog. einfachen Berichts. Folgende Felder stehen dabei zur Verfügung und sollten schrittweise ausgefüllt werden. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder 1. Kategorie: Gibt normalerweise die Kategorie an, in der der Fehler auftritt und ist ein vom Benutzer definierbarer Wert. Das könnten z.b. eine Kategorie sein wie: Allgemein, Rückruf erwünscht oder aktuelle Projekte. Meistens wird hier nur Allgemein angeboten. Probleme eingeben 2. Auswirkung: Die Auswirkung gibt die Art des Fehlers bzw. der Meldung an wie z.b. Feature-Wunsch, kleinerer Fehler, schwerer Fehler, Absturz. 3. Priorität: Gibt an, wie wichtig die Bearbeitung des Supporttickets ist. Folgende Werte sind möglich:» Niedrig» Normal» Hoch Felder des einfachen Berichts 9

14 Felder des einfachen Berichts 4. Zuordnung an: In diesem Feld kann das Team-Mitglied ausgewählt werden, welches das Supportticket erhalten und bearbeiten soll. In den meisten Fällen ist diese Funktion für Sie als Melder, nicht verfügbar. Wenn dies bei Ihnen gerade zutrifft, ordnet nach Ihrem Abspeichern ein Projektverantwortlicher im Anschluß das Ticket einem Kollegen zur Bearbeitung zu. 5. Zusammenfassung: Die Zusammenfassung gibt dem Team-Mitglied einen kurzen Überblick über den Grund/Inhalt des Supporttickets. Bitte tragen Sie hier die Überschrift Ihres Problems, bzw. Ihres Featurewunsches ein. 6. Beschreibung: In der Beschreibung sollte nun stehen, um was es im Supportticket geht und was zu erledigen ist. Hier finden Sie genug Raum um Ihr Problem bzw. Featurewunsch detailliert zu beschreiben. Tipp! Es bietet sich an, Felder, die auf der Benutzeroberfläche ersichtlich sind, als Screenshot hier abzulegen. 8. Im Eingabemodus bleiben: Wenn diese Checkbox markiert ist, kann man nach Versendung des Supporttickets direkt ein neues Problem eingeben. In der neuen Maske sind dann bereits die Felder Kategorie, Auswirkung und Priorität mit den gleichen Werten wie beim vorherigen Ticket vorbelegt. Zwischen dem einfachen und erweiterten Bericht lässt sich mit Hilfe der Verknüpfung oben rechts umschalten. Wie ein Ticket beispielhaft ausgefüllt wird finden Sie auf S Datei übertragen: Einem Supportticket kann auch eine Datei angefügt werden. Die maximale Größe der Datei ist abhängig von der Systemeinstellung. Wenn nötig, können weitere Dateien später über die Bearbeitung des Supporttickets hinzugefügt werden. Felder des einfachen Berichts 10

15 5 Felder des erweiterten Berichts

16 Felder des erweiterten Berichts Der erweiterte Bericht ist dem einfachen sehr ähnlich, nur bietet dieser zusätzlich folgende Felder an: Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder 1. Reproduzierbar: Gibt an, ob das Problem/der Fehler nachgestellt werden kann. Die folgenden Werte sind möglich:» Immer» Manchmal» Nicht reproduzierbar 2. Profil wählen: Hier kann das eigene System angegeben werden. Sind keine Profile vorhanden, ist es möglich das System in den Einstellungen aufzunehmen oder mit Hilfe der Felder Rechnertyp, Betriebssystem und BS Version manuell anzugeben. 3. Rechnertyp: Dieses Feld sollte dazu genutzt werden um die Hardware-Plattform anzugeben, auf dem der Fehler aufgetreten ist. z.b. PC oder Server, etc. 4. Betriebssystem: Dort gibt man das Betriebssystem wie z.b. MS Windows oder Linux, auf dem der Fehler aufgetreten ist, an. Erweiterter Bericht Felder des erweiterten Berichts 12

17 Felder des erweiterten Berichts 5. BS-Version: Die Version des Betriebssystems auf dem der Fehler aufgetreten ist. 6. Produkt-Build: Hier wird die Programm-Version eingetragen, in der der Fehler/ das Problem aufgetreten ist. 7. Zielversion: Hier können Meilensteine definiert werden und Supporttickets können einem Meilenstein zugewiesen werden (nur vom Systemadministrator durchführbar). 8. Schritte zur Reproduktion: Hier wird beschrieben, welche Schritte zur Reproduktion des berichteten Fehlers/Problems unternommen werden müssen. 9. Zusätzliche Information: In diesem Feld können weitere Angaben zum berichteten Problem/Fehler eingetragen werden. Ist das Supportticket vollständig ausgefüllt, wird das Ticket über den Button Bericht absenden verschickt. Der Button befindet sich am Ende des Menüpunktes Probleme eingeben. Felder des erweiterten Berichts 13

18 6 Filter

19 Filter Wenn sie in der Navigationsleiste auf Problem anzeigen klicken, öffnet sich die entsprechende Seite, auf der in der oberen Hälfte die Filtereinstellungen angezeigt werden. Falls dies nicht der Fall ist und unterhalb der Navigationsleiste nur ein Suchfeld ist, klicken Sie bitte auf das Plus, das links neben dem Wort Suche steht. Danach wird der Filterbereich eingeblendet. Filtertitel Filterbereich Einrichten eines Filters: Es werden immer nur Supporttickets angezeigt, die auf den momentan eingestellten Filter zutreffen. Um die Filterkriterien zu ändern, klicken Sie einfach auf den jeweiligen Filtertitel. Es öffnet sich nun eine Auswahlbox bzw. ein Eingabefeld, das Sie nun entsprechend Ihren Wünschen zur Filterung nutzen können. Folgende Filter möchten wir Ihnen vorstellen:» Reporter» Auswirkung» Bearbeitet durch» Status Bei Klick auf das - bzw. + kann der Filterbereich aus- & eingeblendet werden Filter zurücksetzten Ergebnisse Reporter: Hier können die Supporttickets nach einem bestimmten Teammitglied oder alle eingestellten Supporttickets gefiltert werden. Bearbeitung durch: Hier können Sie die Tickets filtern, die von einem bestimmten Teammitglied bearbeitet werden bzw. wurden. Screen des Filters und der Ergebnisse Filter 15

20 Filter Kategorie: Hier kann nach den unterschiedlichen Kategorien wie z.b. Rückruf, Allgemein oder nach einem bestimmten Projekt sortiert werden. Status: Unter Status lassen sich die Supporttickets nach folgenden Kriterien sortieren/filtern:» Alle» Bestätigt» Neu» Zugewiesen» Rückmeldung» Erledigt» Anerkannt» Geschlossen Zeige: Hier lässt sich die Menge der gewünschten Tickets anfordern. Bei Eingabe von 50 werden die letzten 50 Supporttickets gefiltert. Auswirkung: Der Filter erfolgt nach der Auswirkung» Feature-Wunsch» Kleinerer Fehler» Schwerer Fehler» Absturz Nach Auswahl des Schalters Filter wird der ausgewählte Filter angewandt. Mit der Auswahl des Schalters Filter Speichern ist es möglich, den ausgewählten Filter dauerhaft zu speichern. In diesem Fall erfolgt die Abfrage eines Namens für den neuen Filter. Die Filterfunktion kann in dieser Ansicht durch Anklicken des Minuszeichens wieder deaktiviert werden. Falls Sie Ihre gerade eingestellten Filterkriterien löschen wollen, klicken Sie einfach auf den Button Filter zurücksetzten. Filter 16

21 7

22 1. Problem eingeben interner Rückrufwunsch Folgende Anfrage wird der Telefonzentrale berichtet: Herr Keller von der Firma Maier GmbH möchte Änderungen an der bereits bestehenden Website vornehmen lassen. Da die Änderungen sehr umfangreich sind, benötigt er einen persönlichen Besuch seines Ansprechpartners. Der zuständige Ansprechpartner ist jedoch derzeit in einem Kundengespräch und kann den Anruf nicht persönlich entgegen nehmen. Herr Keller bittet daher zur Vereinbarung eines Besuchstermins um Rückruf des Ansprechpartners am kommenden Tag, da er in den nächsten Minuten das Haus verlässt. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder Vorgehensweise Problem eingeben:» Nach erfolgter Anmeldung auf der Startseite den Button Probleme eingeben anklicken 1. Es erscheint die Maske einfacher Bericht. Als erster Punkt ist die Kategorie anzugeben. In diesem Fall wäre das Rückruf. 2 8» Im nächsten Feld Auswirkung wird die Schwere des Problems eingetragen, hier wäre das z.b. Feature- Wunsch. 3 Screen der Eingabe eines Problemes» Das nächste Feld Priorität gibt die Wichtigkeit des berichteten Problems an. Da der Kunde Maier GmbH nicht um sofortige Erledigung bzw. Rückruf gebeten hat, bietet sich die Priorität Normal an. 4 18

23 » Unter dem nächsten Feld Zuordnung an wählt man den zuständigen Ansprechpartner aus, 5 der das Problem beheben sollte. Wenn dieses Feld nicht ausgefüllt wird bzw. nicht kann ordnet der Projektleiter dieses nachträglich dem zuständigen Mitarbeiter zu.» In das Feld Zusammenfassung 6 kann nun kurz der Grund des Anrufs der Firma Maier skizziert werden. Das könnte wie folgt aussehen: Herr Keller wünscht Änderungen an Website.» Im nachfolgenden Feld Beschreibung 7 wird das Problem detailliert aufgezeichnet, z.b.: Herr Keller, Fa. Maier GmbH möchte umfangreiche Änderungen an seiner Website vornehmen lassen und bittet um Vorschlag eines Besuchstermins bei ihm im Hause. Er ist heute nicht mehr zu erreichen, bittet aber bis morgen um Rückruf unter der Telefonnummer 010 / Nun ist der einfache Bericht vollständig und wird durch Anklicken des Buttons Bericht absenden dem ausgewählten Ansprechpartner zugestellt. 8 19

24 1.1 Notiz eingeben für Rückrufwunsch Der Ansprechpartner ruft am folgenden Tag Herrn Keller zurück und vereinbart mit ihm einen Termin zur Durchsprache der gewünschten Änderungen seiner Website. Zur Vervollständigung des Supporttickets schreibt er eine Notiz. 1 Vorgehensweise Notiz schreiben:» Der Ansprechpartner klickt den Menüpunkt Übersicht an und öffnet das entsprechende Ticket durch erneutes Anklicken der ID. 2» Am Fuß des Supporttickets unter dem Feld Notiz hinzufügen gibt der Ansprechpartner nun ein, was er mit Herrn Keller vereinbart hat, z.b.: 1 Am Herrn Keller zurückgerufen und Besuchstermin für den , mit ihm vereinbart Screen Notiz hinzufügen» Durch Anklicken des Buttons Notiz hinzufügen 2 wird der Text abgespeichert und erscheint nun oberhalb des Feldes Notiz hinzufügen unter Angabe des Verfassers, Datums und Uhrzeit. 20

25 Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder 1 2. Problem eingeben Fehler melden 2 Herr Keller von der Firma Maier GmbH ist gerade beim Testen der Internetanwendung. Auf einer Seite werden Informationen grafisch falsch dargestellt, was behoben werden muss Vorgehensweise Problem eingeben:» Nach erfolgter Anmeldung auf der Startseite den Link Probleme eingeben anklicken. Es erscheint die Maske einfacher Bericht. Als erster Punkt ist die Kategorie anzugeben. Falls keine Kategorie angegeben wird bitte auswählen stehen lassen. 1 Screen der Eingabe eines Problemes 8 7» Im nächsten Feld Auswirkung wird die Schwere des Problems eingetragen, hier wäre das z.b. kleiner Fehler. 2» Das nächste Feld Priorität gibt die Wichtigkeit des berichteten Problems an. Da der Kunde Maier GmbH nicht um sofortige Erledigung bzw. Rückruf gebeten hat, bietet sich die Priorität Normal an. 3» Unter dem nächsten Feld Zuordnung wählt man den zuständigen Ansprechpartner aus, 4 der das Problem beheben sollte. Wenn dieses Feld nicht ausgefüllt wird bzw. nicht kann ordnet der Projektleiter dieses nachträglich dem zuständigen Mitarbeiter zu. 21

26 » In das Feld Zusammenfassung 5 kann nun die Kurzbeschreibung des Fehlers erläutert werden. Hier z.b. Auf der Produktseite werden Bilder nicht angezeigt» Im nachfolgenden Feld Beschreibung 6 kann das Problem detailliert beschrieben werden. Es bietet sich an beim Feld Datei übertragen ein Screenshot als jpg oder in einer Worddatei anzuhängen. 7 Nun ist der einfache Bericht vollständig und wird durch Anklicken des Buttons Bericht absenden dem ausgewählten Ansprechpartner zugestellt. 8 22

27 2.1 Notiz an Ticket hinzufügen Der Fehler wurde von einem Projektmitglied behoben und dies soll nun zurückgemeldet werden. Hierzu wird eine Notiz zum bestehenden Ticket geschrieben und auch der Status geändert. Folgenden Vorgehensweise ist dafür notwendig:» Das Teammitglied klickt den Menüpunkt Übersicht an und öffnet das entsprechende Ticket durch erneutes Anklicken der ID. 3» Am Fuß des Supporttickets unter dem Feld Notiz hinzufügen gibt der Ansprechpartner nun ein, was er mit Herrn Keller vereinbart hat, z.b.: 1 Problem behoben, bitte um Freigabe.» Durch Anklicken des Buttons Notiz hinzufügen 2 wird der Text abgespeichert und erscheint nun oberhalb des Feldes Notiz hinzufügen unter Angabe des Verfassers, Datums und Uhrzeit.» Damit der Melder, Herr Müller darüber informiert wird, muss der Status im Feld Status wechseln auf Rückmeldung gesetzt werden. 3 Damit ist dieser Arbeitsschritt abgeschlossen. 1 Screen Notiz hinzufügen 2 23

28 2.2 Ticket abschließen Herr Keller hat nun die Seite gecheckt und alles ist zu seiner Zufriedenheit erledigt worden. Das Ticket kann nun abgeschlossen werden. Entsprechend der Vorgehensweise bei Notiz hinzufügen wird eine Bemerkung Aufgabe erledigt und freigegeben dem Ticket hinzugefügt. Außerdem wird von Herrn Keller als Melder das Ticket auf den Status erledigt gesetzt. ( Status wechseln siehe auch S.24) 24

29 avenit AG Marlener Straße 2, Offenburg Telefon , Fax

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12 Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Neues Konto anmelden 3 Passwort vergessen? 4 Oberfläche und Bedienung 5 Projektbereiche 5 Startseite 6 Übersicht 6 Probleme anzeigen 7 Probleme eingeben 10 Änderungsprotokoll

Mehr

Verwendung der Support Webseite

Verwendung der Support Webseite amasol Dokumentation Verwendung der Support Webseite Autor: Michael Bauer, amasol AG Datum: 19.03.2015 Version: 3.2 amasol AG Campus Neue Balan Claudius-Keller-Straße 3 B 81669 München Telefon: +49 (0)89

Mehr

Handbuch für das Cimatron Helpdesk. Cimatron Helpdesk

Handbuch für das Cimatron Helpdesk. Cimatron Helpdesk Handbuch für das Cimatron Helpdesk Cimatron Helpdesk Inhaltsverzeichnis 1 Wichtige Hinweise... 1 2 Das Cimatron Helpdesk... 2 2.1 Login... 2 2.2 Startseite... 2 2.3 Navigationsleiste... 3 2.4 Erzeuge Ticket...

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

Mantis. Ines Pichlbauer 1/13

Mantis. Ines Pichlbauer 1/13 Mantis Kategorie: Autor: Bugtracking Ines Pichlbauer 1/13 1. Überblick Tool: Mantis Hersteller: Kenzaburo Ito und Mantis Community Webseite: http://www.mantisbt.org Kategorie: Bugtracking und Feature Requests

Mehr

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Den eigenen Internetauftritt verwalten so geht s! Eine Orientierungshilfe der NetzWerkstatt Programmierung: Die NetzWerkstatt GbR Geschäftsführer: Dirk Meinke und Sven

Mehr

Zugriff auf das Across-Ticketsystem

Zugriff auf das Across-Ticketsystem Zugriff auf das Across-Ticketsystem Februar 2014 Version 2.2 Copyright Across Systems GmbH Die Inhalte dieses Dokumentes dürfen nur nach schriftlicher Zustimmung der Across Systems GmbH reproduziert oder

Mehr

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets NetStream GmbH 2014 Was ist NetStream Helpdesk-Online? NetStream Helpdesk-Online ist ein professionelles Support-Tool, mit dem Sie alle Ihre Support-Anfragen

Mehr

µoffice V2.5 Benutzerhandbuch Usersicht

µoffice V2.5 Benutzerhandbuch Usersicht Vorwort µoffice bietet die perfekte online Zeiterfassung und webbasiertes Projektmanagement inklusive Mitarbeiter- und Kundenverwaltung. Die tägliche Arbeitszeit unkompliziert und projektbezogen zu dokumentieren,

Mehr

E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen.

E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen. E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen. 1. Wie komme ich zum E-Shop Gehen sie ins Internet auf unsere Homepage www.rekag.ch und rufen

Mehr

Inserate Administra-on. Anleitung

Inserate Administra-on. Anleitung Inserate Administra-on Anleitung ANLEITUNG Login Login Damit Sie Ihre Inserate verwalten können, müssen Sie angemeldet sein.. Auf der Seite www.jobcloud.ch können Sie sich mit Ihrer Kundennummer, dem Benutzernamen

Mehr

Worldsoft-ECMS FollowUp-Newsletter. FollowUp-Newsletter. Gruppenverwaltung. E-Mail-Vorlagen erstellen

Worldsoft-ECMS FollowUp-Newsletter. FollowUp-Newsletter. Gruppenverwaltung. E-Mail-Vorlagen erstellen 1 Mit dieser Zusatzfunktion des Worldsoft Communication Centers lassen sich automatisiert E-Mails nach voreingestellten Zeitintervallen versenden. Die Empfänger erhalten Ihre Informationen in festen Zeitabständen

Mehr

Das Imbiss Shopsystem

Das Imbiss Shopsystem Das Imbiss Shopsystem Für wen ist dieses Shopsystem geeignet? Für jeden Imbiss/ Pizzeria/ jedes Restaurant mit Lieferservice. Ermöglichen Sie durch dieses Shopsystem ihren Kunden eine einfache und bequeme

Mehr

Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote

Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote Zweck dieser Anleitung ist es einen kleinen Überblick über die Funktion Last Minute auf Swisshotelportal zu erhalten. Für das erstellen

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Anleitung. Switch-On Informatik Support Tool

Anleitung. Switch-On Informatik Support Tool Anleitung Switch-On Informatik Support Tool IBM PC Business Partner Europa3000 Service Partner EPSON Qualified Printer Partner MAXDATA Insider Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 Wie kommt man auf die Supportseite...4

Mehr

Handbuch für Gründer. Stand: 13.12.2013. Verbundpartner

Handbuch für Gründer. Stand: 13.12.2013. Verbundpartner Stand: 13.12.2013 Verbundpartner Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 3 2. Zugang zur Gründungswerkstatt... 4 3. Login... 5 4. Meine Werkstatt... 6 5. Businessplan... 7 5.1. Bearbeiten des Businessplans...

Mehr

SOFiSTiK Online. Anwendungsbeschreibung. Stand 14. April 2010

SOFiSTiK Online. Anwendungsbeschreibung. Stand 14. April 2010 Anwendungsbeschreibung Stand 14. April 2010 SOFiSTiK AG 2008 Inhaltsverzeichnis 1 Möglichkeiten und Ziele... 1 2 User-Administrator... 2 3 Anmeldung... 2 4 Meine Daten... 3 5 Ticket Tracker... 4 6 Support/Sales

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

FA Datenschutzportal (DSP) Das SharePoint Nutzerhandbuch Lernen Sie die (neuen) Funktionen des Portals unter SharePoint kennen

FA Datenschutzportal (DSP) Das SharePoint Nutzerhandbuch Lernen Sie die (neuen) Funktionen des Portals unter SharePoint kennen FA Datenschutzportal (DSP) Das SharePoint Nutzerhandbuch Lernen Sie die (neuen) Funktionen des Portals unter SharePoint kennen Führungs-Akademie des DOSB /// Willy-Brandt-Platz 2 /// 50679 Köln /// Tel

Mehr

Kurzanleitung SEPPmail

Kurzanleitung SEPPmail Eine Region Meine Bank Kurzanleitung SEPPmail (E-Mail Verschlüsselungslösung) Im folgenden Dokument wird Ihnen Schritt für Schritt die Bedienung unserer Verschlüsselungslösung SEPPmail gezeigt und alle

Mehr

Bedienungsanleitung für die Online-Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wesermarsch

Bedienungsanleitung für die Online-Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wesermarsch Bedienungsanleitung für die Online-Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wesermarsch Inhaltsverzeichnis: I. Wie finde ich ein Betreuungsangebot? II. Wie biete ich eine Betreuung an? III. Wie bearbeite

Mehr

Kommunikations-Management

Kommunikations-Management Tutorial: Wie kann ich E-Mails schreiben? Im vorliegenden Tutorial lernen Sie, wie Sie in myfactory E-Mails schreiben können. In myfactory können Sie jederzeit schnell und einfach E-Mails verfassen egal

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

WebMail @speedinternet.ch

WebMail @speedinternet.ch Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG WebMail @speedinternet.ch 1. Anmeldung. 2 2. Passwort ändern 3 3. Neue Nachricht erstellen. 4 4. E-Mail Posteingang verwalten 5 5. Spamfilter einrichten.

Mehr

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Anleitung E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net 2 E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Leitfaden für Kunden Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite 1. Überblick

Mehr

Im Folgenden sehen Sie die Projektzeit erfassen - Maske eines Mitarbeiters (Renner Rudi) direkt nach Aufruf des Menüpunktes.

Im Folgenden sehen Sie die Projektzeit erfassen - Maske eines Mitarbeiters (Renner Rudi) direkt nach Aufruf des Menüpunktes. Projektzeit erfassen Allgemeines Die Projektzeit erfassen - Maske bietet dem Benutzer die Möglichkeit, Projektzeiten die nicht direkt per Stoppuhr (Projektzeit-Buchung 1 ) verbucht wurden, im Nachhinein

Mehr

Erklärung über die Bedienung des Online Datenzentrums.

Erklärung über die Bedienung des Online Datenzentrums. July Seite 1 30.07.15 Erklärung über die Bedienung des Online Datenzentrums. Das Datenzentrum verfügt über mehrere Ebenen. 1.) Verwaltung der Stammdaten des Vereines 2.) Verwaltung aller Stammdaten Verein/SpielerInnen

Mehr

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung POP-DOWNLOAD, SMTP-VERSAND UND IMAP-Zugriff EWR stellt Ihnen Ihr persönliches E-Mail-System zur Verfügung. Sie können auf Ihr E-Mail-Postfach auch über ein E-Mail-

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch für das IntelliWebs - Redaktionssystem

Ihr Benutzerhandbuch für das IntelliWebs - Redaktionssystem Ihr Benutzerhandbuch für das IntelliWebs - Redaktionssystem Der IntelliWebs-Mailadministrator ermöglicht Ihnen Mailadressen ihrer Domain selbst zu verwalten. Haben Sie noch Fragen zum IntelliWebs Redaktionssystem?

Mehr

Kurz-Anleitung. Die wichtigsten Funktionen. Das neue WEB.DE - eine Übersicht. E-Mails lesen. E-Mails schreiben. Neue Helfer-Funktionen

Kurz-Anleitung. Die wichtigsten Funktionen. Das neue WEB.DE - eine Übersicht. E-Mails lesen. E-Mails schreiben. Neue Helfer-Funktionen Kurz-Anleitung Die wichtigsten Funktionen Das neue WEB.DE - eine Übersicht Seite 2 E-Mails lesen Seite 3 E-Mails schreiben Seite 5 Foto(s) versenden Seite 7 Neue Helfer-Funktionen Seite 12 Das neue WEB.DE

Mehr

Erfassen von Service-Meldungen über das Web-Interface auf www.peras.de

Erfassen von Service-Meldungen über das Web-Interface auf www.peras.de Erfassen von Service-Meldungen über das Web-Interface auf www.peras.de Web Self Service Erfassen von Service-Meldungen Version 3.1 Seite 2 von 12 Anwenderdokumentation Version 3.1 Stand September 2011

Mehr

GRAFIK WEB PREPRESS www.studio1.ch

GRAFIK WEB PREPRESS www.studio1.ch Datum 11.07.2012 Version (Dokumentation) 1.0 Version (Extedit) 1.0 Dokumentation Kontakt Externe Verwaltung Firmen- & Vereinsverwaltung Studio ONE AG - 6017 Ruswil E-Mail agentur@studio1.ch Telefon 041

Mehr

Anleitung. Service Help Desk - Webportal. Dezernat 5 Gebäude- und Liegenschaftsmanagement. Ver. 3.1.1 / Oktober 2014

Anleitung. Service Help Desk - Webportal. Dezernat 5 Gebäude- und Liegenschaftsmanagement. Ver. 3.1.1 / Oktober 2014 Ver. 3.1.1 / Oktober 2014 Service Help Desk - Webportal Anleitung Aus dem Inhalt: Anmelden Kennwort ändern Meldung erfassen Dateianhänge Meldung bearbeiten Dezernat 5 Gebäude- und Liegenschaftsmanagement

Mehr

MISTRA Managementinformationssystem Strasse und Strassenverkehr. Betriebs- und Supporthandbuch für Kantone

MISTRA Managementinformationssystem Strasse und Strassenverkehr. Betriebs- und Supporthandbuch für Kantone Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Strassen ASTRA ASTRA Helpdesk Version 1.0 (ASTRA-GEVER: L184-0910) SFS 60050 M BE MISTRA Managementinformationssystem

Mehr

Bedienungsanleitung BITel WebMail

Bedienungsanleitung BITel WebMail 1. BITel WebMail Ob im Büro, auf Geschäftsreise, oder im Urlaub von überall auf der Welt kann der eigene elektronische Posteingang abgerufen und die Post wie gewohnt bearbeitet, versendet oder weitergeleitet

Mehr

Helpdesk Online Benutzungshinweise

Helpdesk Online Benutzungshinweise Über Helpdesk Online Helpdesk Online ist ein Webportal für CGS-Händler und -Kunden, über das Softwarefehler, Lizenzprobleme, Verbesserungsvorschläge und andere Supportanfragen abgewickelt werden. Mit Helpdesk

Mehr

Dokumentation Softwareprojekt AlumniDatenbank

Dokumentation Softwareprojekt AlumniDatenbank Dokumentation Softwareprojekt AlumniDatenbank an der Hochschule Anhalt (FH) Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachbereich Informatik 13. Februar 2007 Betreuer (HS Anhalt): Prof. Dr. Detlef Klöditz

Mehr

Erläuterungen zur Zeiterfassung

Erläuterungen zur Zeiterfassung Erläuterungen zur Zeiterfassung Die neue Zeiterfassungssoftware bietet Ihnen die Möglichkeit, sich vom eigenen Arbeitsplatz aus die Resultatsliste per Internetbrowser anzeigen zu lassen und eigenhändig

Mehr

Kapsch Carrier Solutions GmbH Service & Support Helpdesk

Kapsch Carrier Solutions GmbH Service & Support Helpdesk Kapsch Carrier Solutions GmbH Kundenanleitung Tickets erstellen und bearbeiten 1 Das Helpdesk ist über folgende Webseite erreichbar https://support-neuss.kapschcarrier.com 2 Sie haben die Möglichkeit,

Mehr

Benutzerhandbuch Premium Online-Shop

Benutzerhandbuch Premium Online-Shop Benutzerhandbuch Effizient Premium einkaufenonline-shop und Prozesskosten sparen. 1 Benutzerhandbuch Premium Online-Shop Ihre Ansprechpartner Herr Stefan Hamatna Frau Susanne Fischer Frau Silke Schleißing

Mehr

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website Inhalt Inhalt... 1 1. Anmelden beim Kompetenzmanager... 3 2. Erstellen eines neuen Kompetenzprofils... 4 2.1. Wizard

Mehr

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php 1) Login 2) Übersicht 3) Ärzte 4) Aktivitäten 5) Besuchsfrequenz 6) Praxisbeispiel

Mehr

E-mail-Konto Einrichtung. Webmail. Outlook Express. Outlook

E-mail-Konto Einrichtung. Webmail. Outlook Express. Outlook E-mail-Konto Einrichtung Webmail Outlook Express Outlook 1 Allgemeines Sobald ein E-mail-Konto vom VÖP-Büro eingerichtet und bestätigt wurde steht der Zugang Web - Mail zu Verfügung. Im Zuge der Einrichtung

Mehr

Depotbezogen in der Depotübersicht, indem Sie auf die Zahl der ungelesenen Dokumente in der Kopfspalte der Depotübersicht klicken.

Depotbezogen in der Depotübersicht, indem Sie auf die Zahl der ungelesenen Dokumente in der Kopfspalte der Depotübersicht klicken. Postbox FAQ/Hilfe Wie rufe ich die Postbox auf? Nach dem Einloggen in Ihren persönlichen Transaktionsbereich können Sie die Postbox an 3 unterschiedlichen Stellen aufrufen. Depotbezogen in der Depotübersicht,

Mehr

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de EMSZ Evangelisches MedienServiceZentrum Bilddatenbank der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de Bilddatenbank der Landeskirche Hannovers Anleitung für die redaktionelle Nutzung

Mehr

Einführung in SharePoint

Einführung in SharePoint Einführung in SharePoint Kurzanleitung für die wichtigsten Aufgaben vision-7 Multimedia GmbH Alte Schulhausstrasse 1 6260 Reiden +41 62 758 34 34 Inhalt 1 Einführung... 3 1.1 Was ist SharePoint?...3 1.2

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014 Kurzanleitung Typo3 V1.5 vom 18.07.2014 Typo3 Version 4.7.14 0 Inhalt Kurzanleitung Typo3 Login. 2 Seite anlegen.. 3 Inhaltselement anlegen...... 7 Dateien und Bilder verwalten... 14 Nachrichten / News

Mehr

Benutzerhandbuch. SMR Risikomonitor

Benutzerhandbuch. SMR Risikomonitor Benutzerhandbuch SMR Risikomonitor SMR Strategische Management und Risikoberatungs GmbH Chilehaus B Fischertwiete 1 20095 Hamburg Kontakt: Christian Els und Kathrin Schmielewski Tel. 040 328101 0 info@smr-gmbh.de

Mehr

Betriebsanleitung. Zeiterfassungssystem

Betriebsanleitung. Zeiterfassungssystem Betriebsanleitung Zeiterfassungssystem Inhaltsverzeichnis 1. Bedeutung und Benutzung...- 1-1.1. Default...- 1-1.2. Navigation...- 2-1.3. Person...- 2-1.4. Projekte...- 3-1.5. Zeiterfassung...- 4-1.6. Statistik...-

Mehr

Beschreibung zum GauMelder Ab Version 2.1.0.0

Beschreibung zum GauMelder Ab Version 2.1.0.0 Zech Software für den Schützensport Michael Zech, Höhenstr. 1, 86529 Schrobenhausen Tel.: 08252/5618 Fax: 08252/915395 e-mail: michael.zech@shot-contest.de Internet: www.shot-contest.de Beschreibung zum

Mehr

Administration Gruppen (Institution)

Administration Gruppen (Institution) Administration Gruppen (Institution) Kurzanleitung für den Moderator (mit Administrationsrechten) (1) Loggen Sie sich ein und klicken Sie auf den Reiter Institution. (2) Wählen Sie rechts oben über die

Mehr

HANDBUCH WEB SELF-CARE

HANDBUCH WEB SELF-CARE HANDBUCH WEB SELF-CARE INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis... 2 Kundenportal... 3 Allgemeines... 3 Übersicht Navigation... 3 Start... 3 Erstmaliges Einrichten Ihres persönlichen Zugangs... 3 Kundencenter...

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

Bestattungsinstituts Managementsystem

Bestattungsinstituts Managementsystem SWT-Projekt Gruppe 40 Handbuch Bestattungsinstituts Managementsystem Author: Kristian Kyas Lukas Ortel Vincent Nadoll Barbara Bleier Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 2 2 Anmeldung / Login 2 3 Startseite 3

Mehr

TICKET ONLINE. Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm. Inhalt: 1. Was ist Ticket Online. 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s

TICKET ONLINE. Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm. Inhalt: 1. Was ist Ticket Online. 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s TICKET ONLINE Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm Inhalt: 1. Was ist Ticket Online 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s 3. Nutzung von Ticket Online www.edenred.de Seite 1 von

Mehr

Mobile Versandkontrolle für die SelectLine-Warenwirtschaft

Mobile Versandkontrolle für die SelectLine-Warenwirtschaft Mobile Versandkontrolle für die SelectLine-Warenwirtschaft Kernfunktionen: Packkontrolle (Soll-/Ist-Vergleich) Kartonverwaltung Palettenverwaltung Druck von Begleitpapieren Layer 2 GmbH Eiffestraße 664b

Mehr

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0 Leistungsbeschreibung PHOENIX Archiv Oktober 2014 Version 1.0 PHOENIX Archiv Mit PHOENIX Archiv werden Dokumente aus beliebigen Anwendungen dauerhaft, sicher und gesetzeskonform archiviert. PHOENIX Archiv

Mehr

NTT DATA Helpdesk Benutzerhandbuch

NTT DATA Helpdesk Benutzerhandbuch NTT DATA Helpdesk Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1 Login... 2 2 Helpdesk... 3 2.1 Homepage... 3 2.1.1 Ticketauswahl... 4 2.1.2 Tabellenvoreinstellungen... 4 2.1.3 Berichte, Auswahl der Einträge in

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

HSR git und subversion HowTo

HSR git und subversion HowTo HSR git und subversion HowTo An der HSR steht den Studierenden ein git Server für die Versionskontrolle zur Verfügung. Dieses HowTo fasst die notwendigen Informationen zur Verwendung dieses Dienstes zusammen.

Mehr

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten In dem Virtuellen Seminarordner werden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars alle für das Seminar wichtigen Informationen,

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Im folgenden zeigen wir Ihnen in wenigen Schritten, wie dies funktioniert.

Im folgenden zeigen wir Ihnen in wenigen Schritten, wie dies funktioniert. OPTICOM WEB.MAIL Sehr geehrte Kunden, damit Sie mit opticom, Ihrem Internet Service Provider, auch weiterhin in den Punkten Benutzerfreundlichkeit, Aktualität und Sicherheit auf dem neusten Stand sind,

Mehr

Leitfaden zur Nutzung des Systems CryptShare /Sicheres Postfach

Leitfaden zur Nutzung des Systems CryptShare /Sicheres Postfach Leitfaden zur Nutzung des Systems CryptShare /Sicheres Postfach 1. Einleitung Die Web-Anwendung CryptShare ermöglicht den einfachen und sicheren Austausch vertraulicher Informationen durch die verschlüsselte

Mehr

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress.

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Anmeldung http://www.ihredomain.de/wp-admin Dashboard Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Das Dashboard gibt Ihnen eine kurze Übersicht, z.b. Anzahl der Beiträge,

Mehr

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis und Veranstaltungskalender

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis und Veranstaltungskalender Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins-, Unternehmensverzeichnis und Veranstaltungskalender Erstellt durch: format webagentur Stückirain 10 CH-3266 Wiler bei Seedorf Telefon

Mehr

Online-Reisemittelbestellung zum 3. ordentlichen Bundeskongress der ver.di

Online-Reisemittelbestellung zum 3. ordentlichen Bundeskongress der ver.di Online-Reisemittelbestellung zum 3. ordentlichen Bundeskongress der ver.di 1. Anmeldung im System Das Passwort für die erstmalige Benutzung wird an Ihre E-Mail-Adresse versendet, sofern Ihre E-Mail-Anschrift

Mehr

Nach Ihrer erstmaligen Anmeldung sollten Sie Ihr Passwort ändern. Dazu klicken Sie bitte auf Ihren Namen.

Nach Ihrer erstmaligen Anmeldung sollten Sie Ihr Passwort ändern. Dazu klicken Sie bitte auf Ihren Namen. 1 Passwort ändern Nach Ihrer erstmaligen Anmeldung sollten Sie Ihr Passwort ändern Dazu klicken Sie bitte auf Ihren Namen Abb 1-1 Erstmaliger Anmeldung Danach erscheint ein PopUp indem Sie Ihr Passwort

Mehr

1 Einrichten von AGzESS - Mobile... 2. 2 Arbeiten mit AGzESS - Mobile... 5. 3 Synchronisation zwischen AGzESS und AGzESS-Mobile...

1 Einrichten von AGzESS - Mobile... 2. 2 Arbeiten mit AGzESS - Mobile... 5. 3 Synchronisation zwischen AGzESS und AGzESS-Mobile... Inhaltsverzeichnis 1 Einrichten von AGzESS - Mobile... 2 2 Arbeiten mit AGzESS - Mobile... 5 3 Synchronisation zwischen AGzESS und AGzESS-Mobile... 10 4 Fehleingaben korrigieren... 11 5 Verknüpfung auf

Mehr

Anleitungen zu Inside FHNW

Anleitungen zu Inside FHNW Anleitungen zu Inside FHNW Jasmin Kämpf, Sabina Tschanz und Caroline Weibel, elearning.aps@fhnw.ch Version 1.0 20.8.14 Zürich, August 2014 1 Inhaltsverzeichnis 1. Anleitung Inside FHNW Gruppe eröffnen

Mehr

Solution Manager Kurzanleitung

Solution Manager Kurzanleitung Solution Manager Kurzanleitung Dokumentennummer 432 Version 1 Klassifizierung INTERN Status genehmigt Autor Ruth Hanno Gültigkeitsdauer (Jahre) 3 Zuletzt bearbeitet von Ruth Hanno Verantwortlicher Manager

Mehr

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte Unterrichtsversion - Anleitung für Lehrkräfte 1 INHALTSVERZEICHNIS REGISTRIERUNG UND ANMELDUNG FÜR LEHRER... 3 FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK... 12 Der Administrationsbereich im Detail... 12 Anlegen und Starten

Mehr

Solution Manager 7.1 Service Desk - Kunden

Solution Manager 7.1 Service Desk - Kunden Solution Manager 7.1 Service Desk - Kunden Projektbezeichnung / Projektnummer Erstellungsdatum 01.11.2012 Review Datum Version 1.8 Klassifizierung Solution Manager 7.1 Service Desk Kunden Dokumentation

Mehr

Pan Dacom Networking AG

Pan Dacom Networking AG Bedienungsanleitung Web-Client Pan Dacom Service-Portal Pan Dacom Networking AG 2014 Pan Dacom Networking AG 11.05.2015 Version 10.2 Erreichbarkeit des Pan Dacom Service-Portals Das Pan Dacom Service-Portal

Mehr

Outlook 2002 einrichten

Outlook 2002 einrichten Outlook 2002 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Das Brennercom Webmail

Das Brennercom Webmail Das Brennercom Webmail Webmail-Zugang Das Webmail Brennercom ermöglicht Ihnen einen weltweiten Zugriff auf Ihre E-Mails. Um in Ihre Webmail einzusteigen, öffnen Sie bitte unsere Startseite www.brennercom.it

Mehr

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0 DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH Online Schalter Version 4.0 Inhaltsverzeichnis 1. Online Schalter Kanton Aargau... 3 1.1 Allgemein... 3 1.2 Unterstützte Browser...

Mehr

Kurzanleitung für die Arbeit mit dem comosoft Helpdesk

Kurzanleitung für die Arbeit mit dem comosoft Helpdesk Kurzanleitung für die Arbeit mit dem comosoft Helpdesk 1. Der Start 2. Ticket-Erstellung 3. Prioritäten 4. Der Umgang mit Tickets 5. Der Umgang mit E-Mails 6. Der Downloadbereich 1 Der Start 1.1 URL Um

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Schulung. -Original- M&S Online Shop

Schulung. -Original- M&S Online Shop BASODE.docx Schulung -Original- M&S Online Shop M & S Armaturen GmbH Industriestraße 24-26 - 26446 Friedeburg - Germany fon +49(0)4465 807 0 - fax +49(0)4465 807 40 www.ms-armaturen.de Copyright M&S Armaturen

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

Leitfaden Registrierung

Leitfaden Registrierung Leitfaden Registrierung zur Nutzung der Ausschreibungsplattform der dualen Systeme www.ausschreibung-erfassung.de Die Anforderung von Ausschreibungsunterlagen Ausschreibungsunterlagen der Ausschreibungsführer

Mehr

Datenaustausch mit dem BVK Data Room

Datenaustausch mit dem BVK Data Room BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR ANGESCHLOSSENE ARBEITGEBER Datenaustausch mit dem BVK Data Room In diesem Manual erfahren Sie, wie Sie den «Data Room» (Datenlogistik ZH) der BVK bedienen. Anmeldung und Login im

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6.

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6. Anleitung Webmail Inhaltsverzeichnis Inhalt 1 Anmelden 3 2 E-Mail bearbeiten 4 3 E-Mail erfassen/senden 5 4 Neuer Ordner erstellen 6 5 Adressbuch 7 6 Einstellungen 8 2/10 1. Anmelden Quickline Webmail

Mehr

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation OTRS Ticketing-System

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation OTRS Ticketing-System Inhalt Inhalt...1 1. Überblick...2 2. Ticketing-System aufrufen...2 3. Ein eigenes Konto anlegen...3 4. Eine Supportanfrage stellen...4 5. Ihre Supportanfragen ansehen / Status überprüfen...6 6. Weiterer

Mehr

Anleitung für das Aktivitäten-Programm

Anleitung für das Aktivitäten-Programm Neue Homepage Naturfreunde Schweiz Anleitung für das Aktivitäten-Programm Inhalt 1 Allgemein... 2 2 Benutzung Aktivitäten-Programm... 3 2.1 Listenansicht und Filter... 3 2.2 Detailansicht einer Aktivität

Mehr

K u r z b e s c h r e i b u n g z u r Ab f r a g e u n d z u m V e r s a n d I h r e r E - M a i l s ü b e r d i e z a - i n t e r n e t G m b H

K u r z b e s c h r e i b u n g z u r Ab f r a g e u n d z u m V e r s a n d I h r e r E - M a i l s ü b e r d i e z a - i n t e r n e t G m b H K u r z b e s c h r e i b u n g z u r Ab f r a g e u n d z u m V e r s a n d I h r e r E - M a i l s ü b e r d i e z a - i n t e r n e t G m b H 2001 za-internet GmbH Abfrage und Versand Ihrer Mails bei

Mehr

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG 1 1. Anmelden an der Galerie Um mit der Galerie arbeiten zu können muss man sich zuerst anmelden. Aufrufen der Galerie entweder über die Homepage (www.pixel-ag-bottwartal.de) oder über den direkten Link

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de GEVITAS-Sync Bedienungsanleitung Stand: 26.05.2011 Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de Inhalt 1. Einleitung... 3 1.1. Installation... 3 1.2. Zugriffsrechte... 3 1.3. Starten... 4 1.4. Die Menü-Leiste...

Mehr

1 Einleitung. 2 Anmeldung

1 Einleitung. 2 Anmeldung Deployment-Portal 1 Einleitung Das Deployment-Portal von MODUS Consult bildet die zentrale Plattform zum Austausch von Programmobjekten wie Servicepacks und Programmanpassungen. Mit Hilfe von personalisierten

Mehr

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper Infoblatt BROWSER TIPSS Mozilla Firefox & Internet Explorer 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand:

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

vwa.online Persönlichen Bereichs Web Based Trainings Merkblatt zur Nutzung des und der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Wiesbaden e. V.

vwa.online Persönlichen Bereichs Web Based Trainings Merkblatt zur Nutzung des und der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Wiesbaden e. V. VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIEN vwa.online Merkblatt zur Nutzung des Persönlichen Bereichs und der Web Based Trainings Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Wiesbaden e. V. Anschrift Verwaltungs-

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr