Service-Level-Agreement für SpaceNet Service 7x24 und 7x14

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Service-Level-Agreement für SpaceNet Service 7x24 und 7x14"

Transkript

1 Service-Level-Agreement für SpaceNet Service 7x24 und 7x14 Leitbild SpaceNet ist Spezialist für das Hosting geschäftskritischer Anwendungen und Daten. Unbedingtes Ziel der SpaceNet ist es jede Störung des Betriebs proaktiv zu verhindern. Leider können auch bei maximalen Sicherheitsbemühungen Vorfälle nicht ausgeschlossen werden. Sollte es daher doch einmal zu einer Störung kommen setzten wir alles daran, Ihren Dienst so schnell wie möglich wieder verfügbar zu machen. Um dies zu unterstreichen geben wir Ihnen in den folgenden Service-Level- Agreements der SpaceNet für Support-Dienstleistungen Zeiträume an, in denen bestimmte Stufen der Supportleistung erfüllt werden. Die Handlungsstufen sind in die Kategorien Erreichbarkeit, Reaktionszeit, Reparatur und Wiederherstellung und Reporting unterteilt. Beachten Sie, ob in Ihrem Vertrag der SpaceNet Service 7x14 oder 7x24 vereinbart ist. Einstufung von Vorfällen Die von SpaceNet garantierten Service-Vorgaben richten sich bei allen Diensten nach der Einstufung des Ereignisses oder Vorfalls in einer der vier Prioritätsklassen: Priorität Bewertung Beschreibung 1 kein Service 2 schwere Auswirkung 3 leichte Auswirkung 4 keine Auswirkung Der Service ist vollständig unterbrochen oder bis zur Unbrauchbarkeit eingeschränkt Der Service ist deutlich eingeschränkt, jedoch noch nutzbar Der Service ist eingeschränkt oder hat einen nicht wesentlichen Teil seiner Funktionalität eingebüßt Der Service steht uneingeschränkt zur Verfügung Seite 1/5

2 Erreichbarkeit Während der SpaceNet-Supportzeiten garantiert SpaceNet dauernde Erreichbarkeit des First- und Second-Level-Supports per Telephon und . Diese Zeiten sind Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 18:30 Uhr, mit Ausnahme von gesetzlichen Feiertagen in Bayern. Aufträge und Anfragen (z. B. Passwort-Abfragen, Aufträge zum Server-Reboot usw.) an den Support können nur durch autorisierte Personen erfolgen. Unser Support ist während der SpaceNet-Supportzeiten wie folgt erreichbar: Telephon: (089) Telefax: (089) Außerhalb der SpaceNet-Supportzeiten erreichen Sie unser Service-Team stets über eine spezielle Rufnummer und per . Telephon: 0700 S P A C E N E T ( ) Bitte beachten Sie, dass für die Absender-Adressen für den 7x24 -Kontakt im Vorfeld autorisiert werden müssen. Der Service ausserhalb der Supportzeiten steht ihnen beim Produkt SpaceNet Service 7x14 von 8:00 bis 22:00 Uhr zu Verfügung. Unmittelbar nach Eingang auf einem Einfallstor zum SpaceNet Service 7x24 bzw. 7x14 (Anruf auf Bereitschaftsnummer, SMS des Monitoringsystems, an o.g. Adresse) wird eine Vorgangsdokumentation (Service-Ticket) erzeugt. Damit beginnt die Bearbeitung eines Störungsfalls durch SpaceNet. Seite 2/5

3 Zeitvorgabe für die Reaktion auf Vorfälle: Reaktionszeit Nach Eröffnung des Service-Tickets im Ticketsystem der SpaceNet wird innerhalb der nachfolgend dargestellten Zeiträume mit der Störungsbeseitigung begonnen. Dabei ist, der Störung entsprechend, First-, Second- und Third-Level-Support tätig. Priorität Ziel Während unserer Supportzeiten Ziel Außerhalb der Supportzeiten 1 10 Min.* 30 Min Min. 90 Min. 3,4 30 Min. 30 Min. nach Beginn SpaceNet-Supportzeiten *Die 10-minütige Reaktionszeit wird nur bei Eingang der Meldung über Telephon oder durch das Monitoring-System zugesagt. Es erfolgt eine Aussage, die im günstigsten Fall bereits den Abschluss des Vorgangs beinhaltet, zumindest jedoch eine erste Einschätzung. Sie soll Informationen über die voraussichtliche Dauer und den Umfang der aktuellen Störung beinhalten. Behebung von Vorfällen: Reparatur- und Wiederherstellung Der SpaceNet Support wird alle verfügbaren Maßnahmen zur schnellst möglichen Beseitigung der Störung anwenden. Aufgrund der Vielzahl von Systemen und Diensten, für welche SpaceNet Service verfügbar ist ist eine Angabe von Zielzeiten nicht möglich. Eine Aussage über Wiederherstellungszeiten entnehmen sie ggf. den besonderen Service-Level-Agreements zu ihrem Produkt. Der Kunde wird schnellstmöglich informiert, wenn ein Vorfall / eine Störung aus Sicht von SpaceNet behoben ist. Meldet der Kunde das Weiterbestehen des Problems, wird die Wiederherstellung anhand des in Maßnahmenkatalog und Eskalationsmatrix vereinbarten weiteren Ablaufs fortgesetzt. Seite 3/5

4 Reporting Zu jedem SpaceNet Service 7x24 Servicefall erhalten Sie am nächsten Werktag nach Abschluss des Falles einen Bericht, der den Zeitpunkt des Auftretens, den festgestellten Effekt und dessen Auswirkungen, ermittelte Fehlerursachen und getroffene Maßnahmen zur Fehlerbehebung enthält. Wartungsarbeiten Alle geplanten Wartungsarbeiten, die die Verfügbarkeit Ihres Services beeinträchtigen könnten, werden im Vorfeld rechtzeitig angekündigt. Möglicherweise gibt es Wartungsarbeiten, die wir nicht selbst beeinflussen können oder die Umstände erfordern eine Handlung während Ihrer Betriebszeiten. In diesem Fall informieren wir Sie selbstverständlich zeitnah. Eine Nichteinhaltung der Supportzeiträume, für die eine angekündigte Wartungsarbeit ursächlich ist, fließt nicht in die Beurteilung des Service-Levels ein. Pönale Die Vereinbarung zu den Pönalen bezieht sich jeweils auf die Anzahl der SLA- Verletzungen innerhalb eines Zeitraums von sechs Monaten. Als SLA-Verletzung wird die Nichteinhaltung der zugesagten Servicezeiten, d.h. Nichterreichbarkeit, Überschreitung der Reaktionszeiten, Wiederherstellungszeiten oder Reportingfrist, gewertet. Je Störungsursache wird je Handlungsstufe nur eine SLA-Verletzung gewertet. Anzahl der SLA-Verletzungen innerhalb eines Sechsmonats- Zeitraums Pönale je SLA-Verletzung (in Euro) Fälle mit Priorität 1 oder 2 Fälle mit Priorität 3 oder 4 Nicht eingestufte Support-Fälle 1 200, ,00 200,00 100,00 5 und häufiger 500,00 300,00 200,00 Seite 4/5

5 1st-Level-Support Begriffsbestimmungen SpaceNet stellt dem Auftraggeber bzw. dessen autorisierten Nutzern, im Rahmen der durch den Service abgedeckten Anwendungen, einen technischen Support zur Verfügung. Diese kann dabei sowohl zur Meldung technischer Probleme als auch für Fragen bzgl. der Funktionsweisen der Anwendungen genutzt werden. Es ist zu beachten, dass die Recherche und Reproduktion von technischen Problemen dem 2nd- bzw. 3rd-Level-Support zugehörig sein können. 2nd-Level-Support SpaceNet stellt dem Auftraggeber bzw. den durch diesen autorisierten IT-Experten, im Rahmen der durch den Service abgedeckten Systemen bzw. Anwendungen, einen technischen Support zur Verfügung. Meldungen zu technischen Problemen, können dabei telephonisch oder per eingereicht werden. SpaceNet initiiert die Entstörung, recherchiert zu den Problemen und liefert Vorschläge zur Problemlösung. Es ist zu beachten, dass die Reproduktion von technischen Problemen in den Aufgabenbereich des 3rd-Level-Supports fallen kann. 3rd-Level-Support Der 3rd-Level Support umfasst die eingehende Analyse und die Reproduktion der von den autorisierten IT-Experten des Auftraggebers eingereichten Supportanfragen. Hierzu gehört, je nach Sachlage, auch die Abstimmung mit externen Experten (z. B. Herstellersupport). Grundlage und Voraussetzung für den 3rd-Level-Support, sind ein detaillierter Fehlerreport sowie ein Überblick zu den bereits durchgeführten Fehlerbehebungsmaßnahmen durch den Auftraggeber bzw. dessen Mitarbeitern. Support-Fall Ein Support-Fall im Sinne dieser Dienstleistung ist jede Kontaktaufnahme eines Ansprechpartners des Auftraggebers mit dem technischen Support SpaceNets. Das jeweilige Service-Level eines Support- Falls definiert sich problemabhängig. Wichtige Informationen: Vorfälle werden auch unabhängig von vertraglich zugesicherten Reaktions- und Wiederherstellungszeiten immer so schnell wie möglich behandelt. Bei jeder Störung informieren wir einen autorisierten Ansprechpartner in Ihrem Haus über den Stand der Dinge und den Verlauf der ergriffenen Maßnahmen. Die Ansprechpartner werden im Vorfeld von Ihnen benannt. Maximale Transparenz: Alle Anfragen, Anwender- und Störungsinformationen sowie alle Vorfälle werden schriftlich in unserem Ticketsystem dokumentiert und können auch im Nachhinein zu jedem beliebigen Zeitpunkt nachvollzogen und ausgewertet werden. Die Abläufe im Störungsfall definieren wir gemeinsam mit Ihnen im Pflichtenheft. Sie sind für alle SpaceNet-Bereitschaftstechniker im Betriebshandbuch festgehalten und nachzulesen. Diese Dokumentation wird bei Änderungen regelmäßig angepasst. Seite 5/5

Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen

Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen 1 Überblick Wartungs- und Supportleistungen Metaways Tine 2.0 Wartungs- und Support Editionen: LEISTUNGEN BASIC BUSINESS PROFESSIONAL SW Wartung ja ja ja Ticketsystem

Mehr

dogado Support Policies Stand: 01. Dezember 2014, Version 1.06

dogado Support Policies Stand: 01. Dezember 2014, Version 1.06 dogado Support Policies Stand: 01. Dezember 2014, Version 1.06 Version 1.06 - Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis dogado Support Policies... 3 dogado Geschäftszeiten und Erreichbarkeit... 3 Schweregrade

Mehr

MediData Service Level Agreement (MediData SLA)

MediData Service Level Agreement (MediData SLA) MediData Service Level Agreement (MediData SLA) BETRIEB/AUSFÜHRUNG: VERTRAG Die Bestimmungen des MediData Service Level Agreement (MediData SLA) sind integrierender Bestandteil der Vereinbarungen zwischen

Mehr

Version: 2.0. Service Level Agreement (SLA) zwischen. (Auftraggeber) und. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen

Version: 2.0. Service Level Agreement (SLA) zwischen. (Auftraggeber) und. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen Anlage Version: 2.0 Service Level Agreement (SLA) zwischen (Auftraggeber) und secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen (secunet oder Auftragnehmer) Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen Vertrags-Nr.:

Mehr

Host Europe Suisse AG. Service Level Agreement

Host Europe Suisse AG. Service Level Agreement Host Europe Suisse AG Service Level Agreement Inhaltsverzeichnis 1. Präambel... 3 2. Definitionen und Berechnungen... 3 3. Allgemeine Service Level... 5 3.1. Verfügbarkeit der Rechenzentren... 5 3.1.1.

Mehr

Service Level Agreement

Service Level Agreement Service Level Agreement Inhalt Service Level Agreement 1 1. Zielsetzung 3 2. Zentrale Ansprechstelle (Single Point of Contact) 3 3. Melden einer Störung 3 3.1. Störungsmeldung durch den Kunden 3 3.2. Störungsmeldung

Mehr

ecare ServerPack, Angebot & Definition

ecare ServerPack, Angebot & Definition ecare ServerPack, Angebot & Definition Inhalt 1. Übersicht... 2 2. Angebot... 3 2.1. Service Level Agreement (SLA)... 3 2.2. Unterstützte Server Systeme... 3 + Rechtliche und allgemeine Hinweis... 3 3.

Mehr

Die jeweils aktuellen Daten zur Kontaktaufnahme und zu den Servicezeiten sind auf der Keyweb-Website unter dem Punkt Kontakt & Beratung zu finden.

Die jeweils aktuellen Daten zur Kontaktaufnahme und zu den Servicezeiten sind auf der Keyweb-Website unter dem Punkt Kontakt & Beratung zu finden. 1. Gültigkeitsbereich/ Präambel Um unseren Kunden den Leistungsumfang unserer Dienstleistungen klar und transparent darzulegen, wurde die nachfolgende Service-Level-Vereinbarung erstellt. Diese garantiert

Mehr

united hoster GmbH Service Level Agreement (SLA)

united hoster GmbH Service Level Agreement (SLA) united hoster GmbH Service Level Agreement (SLA) Inhaltsverzeichnis Service Level Agreement (SLA)... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 1 Einleitung... 3 1.1 Ziel... 3 1.2 Inkraftsetzung und Gültigkeitsdauer...

Mehr

SERVER FÜR PROFIS. I Service Level Vereinbarung serverloft Dedizierte Server. Deutschland, Version 1.0-DE, Stand 01.

SERVER FÜR PROFIS. I Service Level Vereinbarung serverloft Dedizierte Server. Deutschland, Version 1.0-DE, Stand 01. SERVER FÜR PROFIS I Service Level Vereinbarung serverloft Dedizierte Server 1. Gültigkeitsbereich 1.1. Diese Service Level Vereinbarung gilt für die Bereitstellung und den Betrieb des Dienstes serverloft

Mehr

tegos Support 1 Kontakt... 2 2 tegos Support Ticketing System... 2 3 Support Knowledge Database... 6 4 Fehlerklassen... 6 5 Fehlermanagement...

tegos Support 1 Kontakt... 2 2 tegos Support Ticketing System... 2 3 Support Knowledge Database... 6 4 Fehlerklassen... 6 5 Fehlermanagement... Seite 1 von 9 tegos Support Inhalt 1 Kontakt... 2 2 tegos Support Ticketing System... 2 3 Support Knowledge Database... 6 4 Fehlerklassen... 6 5 Fehlermanagement... 7 6 Servicelevel... 8 7 Eskalation...

Mehr

Leistungsbeschreibung Operational Support HP Software Technologien

Leistungsbeschreibung Operational Support HP Software Technologien Leistungsbeschreibung Operational Support HP Software Technologien Projekt Datum Status Version ACC1-7752-001-TS01 Definitiv 1.0 AnyWeb AG Thurgauerstrasse 23, 8050 Zürich, Switzerland, Phone +41 58 219

Mehr

Service- Level- Agreement (SLA)

Service- Level- Agreement (SLA) Service- Level- Agreement (SLA) Einführung Bestimmung Dieses Dokument beschreibt die Service-Level der für ihre Hosting-Dienstleistungen und gilt während der Vertragslaufzeit der entsprechenden Produkte.

Mehr

Leistungsbeschreibung IntraSelect General Service Level Agreement im TDN.

Leistungsbeschreibung IntraSelect General Service Level Agreement im TDN. Leistungsbeschreibung IntraSelect im TDN. 1 Allgemeines Mit dem (im Folgenden General SLA genannt) legt die T-Systems einen einheitlichen, weltweit gültigen SLA Rahmen für IntraSelect Fixed Connect und.

Mehr

Service Level Agreement

Service Level Agreement Service Level Agreement zwischen XXX und dem IT- Servicezentrum der Universität Kassel Für den Dienst: SharePoint Website- Collection SLA Nr. XXX 1 Inhaltsverzeichnis 1. VERTRAGLICHE GRUNDLAGEN... 4 1.1.

Mehr

SLA. Service Level Agreement. der pegasus gmbh

SLA. Service Level Agreement. der pegasus gmbh Service Level Agreement der pegasus gmbh pegasus gmbh Robert Weininger Stand: 01.02.2014 fon: +49 9402 503-300 info@pegasus-gmbh.de Bayernstraße 10 fax: +49 9402 503-222 www.pegasus-gmbh.de 93128 Regenstauf

Mehr

Technische Bedingungen für die Überlassung von Übertragungswegen der 3 T Telekommunikationsgesellschaft mbh

Technische Bedingungen für die Überlassung von Übertragungswegen der 3 T Telekommunikationsgesellschaft mbh Technische Bedingungen für die Überlassung von Übertragungswegen der 3 T Telekommunikationsgesellschaft mbh Inhaltsverzeichnis 1. GELTUNGSBEREICH... 3 2. Realisierung VON ÜbertragungswegeN... 3 2.1. Bereitstellung...

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH STORAGE AS A SERVICE.

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH STORAGE AS A SERVICE. STORAGE AS A SERVICE (StaaS) Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für den Dienst Storage as a Service (Cloudstorage). Die MAnet GmbH, nachfolgend Gesellschaft genannt, stellt ihren Storagedienst

Mehr

Service Level Agreement blizznetsla Version: 3.0

Service Level Agreement blizznetsla Version: 3.0 Service Level Agreement blizznetsla Version: 3.0 Bankverbindung: Wien Energie GmbH FN 215854h UniCredit Bank Austria AG Thomas-Klestil-Platz 14 1030 Wien Handelsgericht Wien Konto-Nr.: 696 216 001 Postfach

Mehr

RHEIN-NECKAR-CLOUD. (Citrix Sharefile Enterprise) LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH

RHEIN-NECKAR-CLOUD. (Citrix Sharefile Enterprise) LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH RHEIN-NECKAR-CLOUD (Citrix Sharefile Enterprise) Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für den Dienst Citrix Sharefile Enterprise. Die MAnet GmbH, nachfolgend Gesellschaft genannt, stellt den

Mehr

Business SLA (Service Level Agreement) Information

Business SLA (Service Level Agreement) Information Business SLA (Service Level Agreement) Information V1.4 12/2013 Irrtümer und Änderungen vorbehalten Inhalt 1. Begriffe und Definitionen... 3 2. Allgemein... 4 2.1. Rechenzentren... 4 2.2. Service und Support...

Mehr

Service Level Agreements (SLA) der PointMagic GmbH vom 24.09.2014

Service Level Agreements (SLA) der PointMagic GmbH vom 24.09.2014 Service Level Agreements (SLA) der PointMagic GmbH vom 24.09.2014 1 Geltungsbereich 2 Änderung der Service Level Agreements 3 Störungsmeldung 4 Serviceverfügbarkeit 5 Mängelansprüche und Störungsbeseitigung

Mehr

Verfügbarkeit (in %) = (Messperiode - (Anzahl der nicht beantworteten IP-Pakete x 5Min.)) x 100 / Messperiode

Verfügbarkeit (in %) = (Messperiode - (Anzahl der nicht beantworteten IP-Pakete x 5Min.)) x 100 / Messperiode Service Level Agreements Hosting und Housing 1. Einleitung QualityHosting hat Bewertungskriterien für die Qualität der bereitgestellten Dienstleistungen definiert. Die Bewertungskriterien dienen dazu den

Mehr

Service Level Agreement. für epages Application Monitoring (epages Flex)

Service Level Agreement. für epages Application Monitoring (epages Flex) Service Level Agreement für epages Application Monitoring (epages Flex) 1 Zweck... 3 2 Advanced Maintenance Support... 3 2.1 Standard Maintenance Support (SMS)... 3 2.2 Response Time Plus (RTP)... 3 2.3

Mehr

Leistungsbeschreibung für zusätzliche Serviceleistungen für die FILIAGO Business-Tarife in Deutschland

Leistungsbeschreibung für zusätzliche Serviceleistungen für die FILIAGO Business-Tarife in Deutschland Leistungsbeschreibung für zusätzliche Serviceleistungen für die FILIAGO Business-Tarife in Deutschland 1. Leistungsbeschreibung Die FILIAGO Businessprodukte sind mit einer garantierten Anschlusssicherheit

Mehr

DornerServicegarantie für Ihre DornerOptimize RUNDUM SORGENFREI

DornerServicegarantie für Ihre DornerOptimize RUNDUM SORGENFREI DornerServicegarantie für Ihre DornerOptimize RUNDUM SORGENFREI Die Dorner Service Philosophie Die DornerServicegarantie ist ein Premium-Serviceangebot für Ihr Dorner Produkt. Unsere Experten kümmern sich

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 4. Beilagen... 5. Dienstbeschreibung. Dienst Dark Fiber Version / Datum 1.1 vom 1. Dezember 2013

Inhaltsverzeichnis. 4. Beilagen... 5. Dienstbeschreibung. Dienst Dark Fiber Version / Datum 1.1 vom 1. Dezember 2013 Dienstbeschreibung Dienst Dark Fiber Version / Datum 1.1 vom 1. Dezember 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Generelle Beschreibung... 2 2. Technische Spezifikationen... 3 2.1. Hilfsgrössen / Parameter... 3 2.2.

Mehr

Service Level Agreement

Service Level Agreement 1 SLA Service Level Agreement Service Level Agreement zwischen Kunden Nr.: und EPC EDV Partner Consulting GmbH nachfolgend EPC genannt Auftraggeber Auftragnehmer Unterschrift: Unterschrift:

Mehr

Net-Spacy IT-Services GmbH. Service-Level-Agreement (SLA)

Net-Spacy IT-Services GmbH. Service-Level-Agreement (SLA) ALLES AUS EINER HAND. Net-Spacy IT-Services GmbH Service-Level-Agreement (SLA) Net-Spacy IT-Services GmbH Geschäftsführer: Dennis Kühn Gradestr. 36 Amtsgericht: Berlin-Charlottenburg 12347 Berlin Registernummer:

Mehr

RDS Consulting. Support Handbuch. Version 1.0

RDS Consulting. Support Handbuch. Version 1.0 RDS Consulting Support Handbuch Version 1.0 INHALTSVERZEICHNIS 1 Erreichbarkeit...2 2 Support Prozess...3 3 Erstellung einer Supportanfrage...4 3.1 Hilfreiche Fragestellungen:... 4 3.2 Ticketinformation...

Mehr

Service Level Agreement

Service Level Agreement Service Level Agreement Kunde???? Systempartner???? Leistungsempfänger (Kunde oder Partner)???? Vertrags-Nummer 0008-???-?? Laufzeit Start : 01.01.?? Ende: 31.12.?? / offen mit Kündigungsfrist 3 Monate:

Mehr

6. SLA (Leistungsgruppen)

6. SLA (Leistungsgruppen) 6. SLA (Leistungsgruppen) Die Inhalte der Service Level sind wie folgt festgelegt: BASIC generell enthalten Prüfung einer Verbindungsstörung im Linkbudget innerhalb von 2 Werktagen PLUS: Prüfung einer

Mehr

d light Business Service Level Agreement

d light Business Service Level Agreement d light Business Service Level Agreement Gültig ab 1. November 2012 für d light Business Services Das Service Level Agreement für d light Business Kunden. D light bietet als innovativer Anbieter von Multimedia,

Mehr

DornerServicegarantie für Ihre DornerBatch RUNDUM SORGENFREI

DornerServicegarantie für Ihre DornerBatch RUNDUM SORGENFREI DornerServicegarantie für Ihre DornerBatch RUNDUM SORGENFREI KOMPETENTE BERATUNG DORNER SERVICE GARANTIE GARANTIERTE REAKTIONSZEITEN OPTIMALE WARTUNG Kompetente Beratung, optimale Wartung und garantierte

Mehr

Servicevertrag SSND it-service SLA, Service Level Agreement. Standard Supportdienstleistung Customer Interaction Center (CIC) für

Servicevertrag SSND it-service SLA, Service Level Agreement. Standard Supportdienstleistung Customer Interaction Center (CIC) für Servicevertrag SSND it-service SLA, Service Level Agreement Standard Supportdienstleistung Customer Interaction Center (CIC) für Musterfirma GmbH Musterstraße 1M D-25233 Hamburg Seite - 1 - von - 11 -

Mehr

Supportbereitschafts-Vertrag

Supportbereitschafts-Vertrag Supportbereitschafts-Vertrag zwischen (nachstehend Auftraggeber genannt) und gid Gesellschaft für innovative Datenverarbeitungssysteme mbh Kösliner Weg 15, 22850 Norderstedt (nachstehend gid genannt) Supportbereitschafts-Vertrag

Mehr

Ein starker Partner an Ihrer Seite.

Ein starker Partner an Ihrer Seite. Ein starker Partner an Ihrer Seite. Software Service für die Professional Print Group you can Sicherheit für Ihre Geschäftsprozesse. Software ist aus Unternehmen heute nicht mehr wegzudenken sie wird sogar

Mehr

[Name des Projekts] Service Level Agreement (SLA)

[Name des Projekts] Service Level Agreement (SLA) [Name des Projekts] Service Level Agreement (SLA) Regelungen und Verfahren Datum: Nov.2008 Rev# xxx Unterzeichnungsberechtige/r: Geprüft und genehmigt von: Datum: Dokument ID: SLA Revision 001 Autoren:

Mehr

Solidpro Support- Richtlinien

Solidpro Support- Richtlinien Solidpro Support- Richtlinien Inhalt Support-Anfrage 2 Online-Übermittlung 2 Telefonische Übermittlung 4 Eskalation 5 Eskalation Erste Schritte 5 Wann und wie eskaliere ich eine Support-Anfrage? 5 Welche

Mehr

amalphi sichert IT-Landschaften amalphi ip ist ausgezeichnet innerhalb des Innovationspreises 2006, 2007 und 2008 der Initiative Mittelstand

amalphi sichert IT-Landschaften amalphi ip ist ausgezeichnet innerhalb des Innovationspreises 2006, 2007 und 2008 der Initiative Mittelstand amalphi sichert IT-Landschaften Zahlen und Fakten Strategie und Philosophie Services und SLA Logistik und Ersatzteile Prozessablauf und Management Referenzen und Erfolge Zahlen und Fakten Höchste Einsparquote

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENTS (SLA)

SERVICE LEVEL AGREEMENTS (SLA) der Cloud&Heat GmbH, Königsbrücker Straße 96, 01099 Dresden, Deutschland 1. Geltungsbereich 1.1 Die folgenden Service Level Agreements (SLA) gelten für alle zwischen der Cloud&Heat und dem Kunden geschlossenen

Mehr

Service Level Agreement

Service Level Agreement Service Level Agreement Managed Security Services 1 Geltungsbereich Dieses Dokument beschreibt die folgenden grundlegenden Kundenservices für das Produkt Managed Security Services der CMFnet GmbH nachfolgend

Mehr

UniCom EDV. Service Level Agreement (SLA) Master

UniCom EDV. Service Level Agreement (SLA) Master UniCom EDV Service Level Agreement (SLA) Master UniCom EDV Service & Entwicklung GmbH;Waltherstr. 51; 51069 Köln; Geschäftsführender Gesellschafter: Frank Hausmann Bankverbindung: Sparkasse KölnBonn BLZ:

Mehr

Broadband Connectivity Services

Broadband Connectivity Services Ausgabedatum 109.2013 Ersetzt Version 1-1 Vertrag Vertrag betreffend 1/6 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Qualitätsübersicht BBCS Anschluss... 3 1 Qualitätsvereinbarungen... 4 2 Vertragsstrafen...

Mehr

Ausarbeitung zum Thema: Incident Management. Fachhochschule Furtwangen Fachbereich Informatik Studiengang Allgemeine Informatik Anatolij Ristok, AI 7

Ausarbeitung zum Thema: Incident Management. Fachhochschule Furtwangen Fachbereich Informatik Studiengang Allgemeine Informatik Anatolij Ristok, AI 7 Ausarbeitung zum Thema: Incident Management Fachhochschule Furtwangen Fachbereich Informatik Studiengang Allgemeine Informatik Anatolij Ristok, AI 7 Incident Management Einführung Übersetzt aus dem Englischen

Mehr

Auf Ihr Unternehmen zugeschnittener technischer Support

Auf Ihr Unternehmen zugeschnittener technischer Support BlackBerry Technical Support Services Auf Ihr Unternehmen zugeschnittener technischer Support Mit den BlackBerry Technical Support Services für kleine und mittelständische Unternehmen erhalten Sie direkt

Mehr

Carrier Line Service

Carrier Line Service Ausgabedatum 006.2012 Ersetzt Version 1-1 Gültig ab 006.2012 Vertrag Vertrag betreffend Data Services Vertrag betreffend Mietleitungen FMG Gültig ab 006.2012 1/7 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...3 2 Service

Mehr

united hoster GmbH Preis- und Leistungsverzeichnis Support

united hoster GmbH Preis- und Leistungsverzeichnis Support united hoster GmbH Preis- und Leistungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 1 Standard-... 3 1.1 Vertragslaufzeit und Abrechnung... 3 1.2 Leistungen

Mehr

Managed Servern. Service-Level-Agreement (SLA)

Managed Servern. Service-Level-Agreement (SLA) Einleitung Server Service-Level-Agreement (SLA) Zweck/Zusammenfassung Das Dokument definiert und regelt Service Level für die Erbringung von Hosting Dienstleistungen bei Profihost Servern. Der SLA wird

Mehr

HXS Cleaner. Service Level Agreement. HXS Cleaner - SLA. FN: 372878a Handelsgericht Wien UID: ATU 6686 1256 StNr: 182/3037

HXS Cleaner. Service Level Agreement. HXS Cleaner - SLA. FN: 372878a Handelsgericht Wien UID: ATU 6686 1256 StNr: 182/3037 HXS Cleaner - SLA HXS Cleaner Service Level Agreement HXS GmbH Millergasse 3 1060 Wien Österreich T +43 (1) 344 1 344 F +43 (1) 344 1 344 199 office@hxs.at www.hxs.at FN: 372878a Handelsgericht Wien UID:

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh FIREWALL-SOLUTION ZENTRALE FIREWALL Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für den Dienst Firewall-Solution. Die PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh, nachfolgend Gesellschaft genannt,

Mehr

Professioneller IT-Betrieb für Ihr Unternehmen

Professioneller IT-Betrieb für Ihr Unternehmen Professioneller IT-Betrieb für Ihr Unternehmen Ihre Herausforderung unsere Lösung Ein funktionierender, sicherer und bezahlbarer Informatikbetrieb ist Ihnen ein Bedürfnis. Die Informatik ist in den letzten

Mehr

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung IBM Deutschland GmbH Leistungsbeschreibung IBM Managed Maintenance Solutions für Cisco Produkte Stand: Februar 2015 1. Gegenstand Gegenstand der Leistung ist der Hardware Wartungsservice für Cisco Produkte.

Mehr

SERVICE SUPPORT nach ITIL

SERVICE SUPPORT nach ITIL SERVICE SUPPORT nach ITIL Seminar: Professor: Student: Aktuelle Themen der Informatik Prof. Dr. Friedbert Kaspar Koblavi Adjamah, CN7 1. Einleitung... 3 2. Service Desk... 4 3. Incident Management... 5

Mehr

IT-Controlling als notwendiges Instrument für die Leitung eines Krankenhauses. Dr. Bernd Schütze, Gesellschaft für klinische Dienstleistungen

IT-Controlling als notwendiges Instrument für die Leitung eines Krankenhauses. Dr. Bernd Schütze, Gesellschaft für klinische Dienstleistungen IT-Controlling als notwendiges Instrument für die Leitung eines Krankenhauses Dr. Bernd Schütze, Gesellschaft für klinische Dienstleistungen IT-Controlling...... oder die Frage: Welche IT-Leistungen sollen

Mehr

Service Level Agreement 99,95%

Service Level Agreement 99,95% Service Level Agreement 99,95% tocario deskmate Version 1.0 - DE, Stand 15.02.2013 Service-Level-Agreement der tocario GmbH - Version 15.02.2013 Seite 1 von 5 Wir garantieren eine Verfügbarkeit der deskmate

Mehr

Anlage A Leistungsbeschreibung des Anbieters (Beschreibung der Standardleistungen)

Anlage A Leistungsbeschreibung des Anbieters (Beschreibung der Standardleistungen) Anlage A Leistungsbeschreibung des Anbieters (Beschreibung der Standardleistungen) 1. Einleitung... - 2-2. Funktionsumfang E-POSTBUSINESS BOX... - 2-2.1. Produktbeschreibung... - 2-2.2. Der E-POSTBUSINESS

Mehr

Service Level Agreement (SLA) über die Nutzung von Sprachmehrwertdiensten

Service Level Agreement (SLA) über die Nutzung von Sprachmehrwertdiensten Service Level Agreement (SLA) über die Nutzung von Sprachmehrwertdiensten 1 Geltungsbereich Diese SLA beziehen sich auf alle von TelemaxX bereitgestellten Sprachmehrwertdienste. Diese SLA sind ergänzende

Mehr

Paynet Online-Archiv. Benutzerdokumentation

Paynet Online-Archiv. Benutzerdokumentation Paynet Online-Archiv Benutzerdokumentation Nutzung Für Kunden der SIX Payment Services AG Version, Datum 1.2, 31.07.2013 D0076.DE.02 SIX Payment Services AG Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Abbildungsverzeichnis...

Mehr

Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh

Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh SMS-CONNECT LBsms_PFK_06201507 Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für das Produkt SMS-Connect der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh, nachfolgend die Gesellschaft genannt.

Mehr

Servicelevel Nameserver (01.05.2015)

Servicelevel Nameserver (01.05.2015) Servicelevel Nameserver (01.05.2015) Inhalt: 1. Präambel 2. Allgemeine Informationen 2.1. Verfügbarkeitsinformationen 2.2. Störungen 2.3. Wartungsarbeiten 3. Begriffsdefinitionen 4. Allgemeine Servicelevel

Mehr

Service für Hard- und Software. Proaktive Service-Level und Module

Service für Hard- und Software. Proaktive Service-Level und Module Service für Hard- und Software Proaktive Service-Level und Module ORCHESTRA SERVICEÜBERSICHT SERVICE LEVELS PREMIUM PRO Anforderungen Call-Bearbeitung 7 x 24, inklusive Live-Transfer an einen Spezialisten

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENT Virtual Server

SERVICE LEVEL AGREEMENT Virtual Server SERVICE LEVEL AGREEMENT Virtual Server Stand: 23. März 2012 Seite 1 von 11 INHALT 1. Präambel... 3 2. Definitionen... 3 3. Vertragsgegenstand, Geltungsbereich... 3 4. Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit

Mehr

Servicelevel Nameserver Premium (01.05.2015)

Servicelevel Nameserver Premium (01.05.2015) Servicelevel Nameserver Premium (01.05.2015) Inhalt: 1. Präambel 2. Allgemeine Informationen 2.1. Verfügbarkeitsinformationen 2.2. Störungen 2.3. Wartungsarbeiten 3. Begriffsdefinitionen 4. Allgemeine

Mehr

Leistungsumfang Standard Arbeitsplatz

Leistungsumfang Standard Arbeitsplatz Leistungsumfang Standard Arbeitsplatz Inhaltsverzeichnis 1. LEISTUNGSUMFANG 2 1.1 Bereitstellung Standard Arbeitsplatz 2 1.2 Betriebszeiten sowie Servicezeiten bei Störungen 2 1.2.1 Betriebszeiten 2 1.2.2

Mehr

Leistungsbeschreibung SpaceNet Hosting VM (Stand 25.01.2013, Version 1.0)

Leistungsbeschreibung SpaceNet Hosting VM (Stand 25.01.2013, Version 1.0) Leistungsbeschreibung SpaceNet Hosting VM (Stand 5.0.03, Version.0) Vertrags- und Leistungsumfang () Mit SpaceNet Hosting VM stellt SpaceNet einen virtuellen Server in der Hosting Umgebung in einem der

Mehr

DornerServicegarantie für Ihre DornerSteuerung

DornerServicegarantie für Ihre DornerSteuerung DornerServicegarantie für Ihre DornerSteuerung RUNDUM SORGENFREI STEUERUNG DISPOSITION LABOR BRM FAKTURIERUNG FOCUS DATENPORTAL Die Dorner Service Philosophie Die DornerServicegarantie ist ein Premium-Serviceangebot

Mehr

ITIL Incident Management

ITIL Incident Management ITIL Incident Management + Vertiefung IT-Betriebsprozesse HSLU T&A Service- und System Management HS13 Michael Estermann https://www.ca.com/images/inlineimage/itil_svc_op.gif Eingliederung in ITIL Service

Mehr

1 Welcher Service Operation Prozesse fehlen? Incident Management, Problem

1 Welcher Service Operation Prozesse fehlen? Incident Management, Problem 1 Welcher Service Operation Prozesse fehlen? Incident Management, Problem Management, Access Management a. Event Management b. Service Desk c. Facilities Management d. Change Management e. Request Fulfilment

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENT

SERVICE LEVEL AGREEMENT 1 Einführung Die QSC AG (nachfolgend QSC genannt) beschreibt mit diesem Service Level Agreement ( SLA ) die Leistungsoptionen und Qualitätsparameter (Verfügbarkeit, MTTR, Reaktionszeiten) für das Produkt.

Mehr

WARTUNGSVERTRAG. CAD+T Consulting GmbH Gewerbepark 16 A-4052 Ansfelden im Folgenden CAD+T

WARTUNGSVERTRAG. CAD+T Consulting GmbH Gewerbepark 16 A-4052 Ansfelden im Folgenden CAD+T WARTUNGSVERTRAG CAD+T Consulting GmbH Gewerbepark 16 A-4052 Ansfelden im Folgenden CAD+T 1. Gegenstand des Vertrages Gegenstand dieses Wartungsvertrages ist das erworbene Softwarepaket CAD+T Module und

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENT QSC -Company-VPN (MPLS)

SERVICE LEVEL AGREEMENT QSC -Company-VPN (MPLS) 1 Leistungen Für die im Rahmen von QSC -Company-VPN bereitgestellten nachfolgend genannten Leistungen gelten die folgenden Service Level: VPN-Standortanbindung basierend auf Anbindungsart SHDSL Anbindungsart

Mehr

Service Level Agreement für Virtual Serverhosting (im Folgenden: SLA )

Service Level Agreement für Virtual Serverhosting (im Folgenden: SLA ) Service Level Agreement für Virtual Serverhosting (im Folgenden: SLA ) zwischen dem dem Besteller im RZ-Shop (im Folgenden: Kunde ) und dem Rechen-und Kommunikationszentrum (im Folgenden: RZ ) Inhalt 1

Mehr

Host Europe. Service Level Agreement

Host Europe. Service Level Agreement Host Europe Service Level Agreement Inhaltsverzeichnis 1. Präambel... 3 2. Definitionen und Berechnungen... 3 3. Allgemeine Service Level... 5 3.1. Verfügbarkeit der Rechenzentren... 5 3.1.1. Messverfahren...

Mehr

Service Level Agreement für Physical Serverhosting (im Folgenden: SLA )

Service Level Agreement für Physical Serverhosting (im Folgenden: SLA ) Service Level Agreement für Physical Serverhosting (im Folgenden: SLA ) zwischen dem dem Besteller (im Folgenden: Kunde ) und dem Rechen-und Kommunikationszentrum (im Folgenden: RZ ) Inhalt 1 PRÄAMBEL...

Mehr

Service Level Agreement (SLA)

Service Level Agreement (SLA) Header text here Service Level Agreement (SLA) Backup Pro Service 1 Einleitung Dieses Service Level Agreement ( SLA ) ist Bestandteil der vertraglichen Beziehungen der Parteien. Es definiert insbesondere

Mehr

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service 2 Vernetzte Sicherheit EffiLink von Bosch Profitieren Sie von effektiven Serviceleistungen aus der Ferne Sicherheit ist nicht nur

Mehr

Allgemeine Software-Pflegebedingungen der CENIT (Schweiz) AG

Allgemeine Software-Pflegebedingungen der CENIT (Schweiz) AG REVIDIERTE VERSION Allgemeine Software-Pflegebedingungen der CENIT (Schweiz) AG Stand Dezember 2011 1. Gegenstand und Umfang der Pflege 1.1 Gegenstand der Pflege ist die dem Kunden auf der Grundlage der

Mehr

SKIDATA.Care Pack Der modulare Servicevertrag! Expert Services

SKIDATA.Care Pack Der modulare Servicevertrag! Expert Services SKIDATA Pack Der modulare Servicevertrag! Expert Services SKIDATA Pack Modulübersicht* Ihre Anlage ist Teil Ihres Geschäftserfolges. Ein unterbrechungsfreier Betrieb ist von entscheidender Bedeutung. Und

Mehr

i.s.h.med Entwicklung & Services Manfred Kösner / Manfred Schönthoner 27.09.2012 Siemens AG Österreich. Alle Rechte vorbehalten.

i.s.h.med Entwicklung & Services Manfred Kösner / Manfred Schönthoner 27.09.2012 Siemens AG Österreich. Alle Rechte vorbehalten. i.s.h.med Entwicklung & Services Manfred Kösner / Manfred Schönthoner 27.09.2012 i.s.h.med Entwicklung Die Ziele Verstärkung der Entwicklungsmannschaft bei stabilen Kosten Verbesserung der Effizienz in

Mehr

Service-Level-Agreement (SLA)

Service-Level-Agreement (SLA) Service-Level-Agreement (SLA) der PlusServer AG, Daimlerstr. 9-11, 50354 Hürth und der Host Europe GmbH - Geschäftsbereich Managed Hosting -, Welserstr. 14, 51149 Köln nachfolgend jeweils Provider genannt.

Mehr

SHD Rechenzentrum. Leistungsbeschreibung

SHD Rechenzentrum. Leistungsbeschreibung SHD Rechenzentrum Leistungsbeschreibung Gegenstand des Leistungsbildes Gegenstand dieser Leistungsbeschreibung ist das Leistungsbild der SHD Rechenzentrumslösung. Dieses Leistungsbild beschreibt Umfang

Mehr

Service Level Agreement (SLA)

Service Level Agreement (SLA) Service Level Agreement (SLA) Definition des durch die gateprotect AG Germany ( gateprotect ) angebotenen Leistungsumfangs ( Service Level Agreement ) für die Leistungspakete Premium, Expert und Expert+

Mehr

Service Level Agreement (SLA)

Service Level Agreement (SLA) Service Level Agreement (SLA) 1. Einleitung Dieses Service Level Agreement definiert die mindestens zu erbringenden Leistungen der gegenüber ihren servdiscount.com Server Kunden. Die Qualität und Definition

Mehr

Leistungsbeschreibung und Service Level Agreement (SLA) über die Nutzung von Storage on Demand

Leistungsbeschreibung und Service Level Agreement (SLA) über die Nutzung von Storage on Demand Leistungsbeschreibung und Service Level Agreement (SLA) über die Nutzung von Storage on Demand 1 Geltungsbereich Die SLA und Leistungsbeschreibung enthalten insbesondere ergänzende Bestimmungen zur Gewährleistung

Mehr

IT-SUPPORT: STÖRUNGSFREI ARBEITEN. 0,14 /Min. dt. Festnetz. Mobilfunk 0,42 /Min.

IT-SUPPORT: STÖRUNGSFREI ARBEITEN. 0,14 /Min. dt. Festnetz. Mobilfunk 0,42 /Min. IT-SUPPORT: STÖRUNGSFREI ARBEITEN (01805) 2809-64 www.cc-profis.de 0,14 /Min. dt. Festnetz. Mobilfunk 0,42 /Min. anfragen@cc-profis.de Störungsfrei arbeiten! WIR SORGEN DURCH DIE BETREUUNG IHRER IT-SYSTEME

Mehr

Auswahlkriterien bei der Providerwahl

Auswahlkriterien bei der Providerwahl Auswahlkriterien bei der Providerwahl Internet World 2012 www.internet24.de Inhalt des Vortrages Mögliche Entscheidungskriterien - Unternehmen - Rechenzentrum - Hardware - Support - Traffic - Skalierbarkeit,

Mehr

positionit Supportbestimmungen

positionit Supportbestimmungen Geschäftsführer René Ott Beethovenstr. 8 80336 München Tel.: 089/ 520 310 417 Fax: 089/ 520 310 422 positionit Supportbestimmungen Email: info@ososoft.de www.ososoft.de Ust.-ID: 143/168/71144 Stand: 10.09.2012

Mehr

Service Level Agreement (SLA) für DMD² Streaming Services

Service Level Agreement (SLA) für DMD² Streaming Services Dokument Service Level Agreement (SLA) für DMD² Streaming Services Für: Vertragspartner der Digital Media Distribution AG Autoren: Michael Nägele / Alexander Dal Farra Inhalt: Dieses Dokument regelt ergänzend

Mehr

Upgrade und Support Package

Upgrade und Support Package Upgrade und Support Package Information über die Betreuung beim Einsatz von EgoSecure Produkten Allgemeine Bedingungen (Art und Umfang der Leistungen) Bei vereinbarter Berechnung verpflichtet sich EgoSecure,

Mehr

VoIPcom Supportpakete

VoIPcom Supportpakete VoIPcom Supportpakete bietet drei verschiedene Supportpakete an. Anrecht auf das Supportpaket Silber haben grundsätzlich alle Kunden, welche eine VoIPcom Telefonanlage im Einsatz haben. Für Firmenkunden

Mehr

Service Management SERVICEDESK_MANAGEMENT

Service Management SERVICEDESK_MANAGEMENT Service Service Management Das heisst für uns: Aufbau und Pflege einer vertrauensvollen Geschäftsbeziehung zwischen Kunde und Service Provider. Im Zentrum stehen die Bedürfnisse des Kunden und ein starker

Mehr

Auswahlkriterien bei der Providerwahl

Auswahlkriterien bei der Providerwahl Auswahlkriterien bei der Providerwahl Lars Schaarschmidt www.internet24.de Inhalt des Vortrages Mögliche Entscheidungskriterien - Unternehmen - Rechenzentrum - Hardware - Support - Traffic - Skalierbarkeit,

Mehr

Supportkonzept. Datum: 25.02.2012. Inhaltsverzeichnis: 1. Verwendungszweck. 2. 2. Anforderungen 3

Supportkonzept. Datum: 25.02.2012. Inhaltsverzeichnis: 1. Verwendungszweck. 2. 2. Anforderungen 3 Supportkonzept Datum: 25.02.2012 Inhaltsverzeichnis: 1. Verwendungszweck. 2 2. Anforderungen 3 3. Prozesse 4 3.1. Supportstufen und Organisation 4 3.2. Definition der Prioritäten 5 3.3. Erreichbarkeit

Mehr

FH D FACHHOCHSCHULE DÜSSELDORF UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES PROBLEM- MANAGEMENT. Problemmanagement an der Fachhochschule Düsseldorf

FH D FACHHOCHSCHULE DÜSSELDORF UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES PROBLEM- MANAGEMENT. Problemmanagement an der Fachhochschule Düsseldorf FH D FACHHOCHSCHULE DÜSSELDORF UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES PROBLEM- MANAGEMENT Problemmanagement an der Fachhochschule Düsseldorf Impressum Herausgeber: Präsidium der Fachhochschule Düsseldorf Anschrift:

Mehr

Leistungsbeschreibung d light Business Service Level Agreement

Leistungsbeschreibung d light Business Service Level Agreement Leistungsbeschreibung d light Business Service Level Agreement Stand: 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Definitionen... 2 2. Fehlerprioritäten... 3 3. Service Levels... 4 3.1. SLA Business... 4 3.2. SLA Premium...

Mehr

Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen. Vertrags-Nr.: Vertrags-Nr. eintragen

Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen. Vertrags-Nr.: Vertrags-Nr. eintragen Anlage Versin: 2.0 Leistungsbeschreibung E-Mail- und Telefn-Supprt zwischen (Auftraggeber) und secunet Security Netwrks AG Krnprinzenstraße 30 45128 Essen (secunet der Auftragnehmer) Kunden-Nr.: Kd-Nr.

Mehr

Allgemeine Software-Pflegebedingungen der CENIT AG

Allgemeine Software-Pflegebedingungen der CENIT AG Allgemeine Software-Pflegebedingungen der CENIT AG Stand September 2012 1. Gegenstand und Umfang der Pflege 1.1 Gegenstand der Pflege ist die dem Kunden auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr