Karl Mühlbauer, Dieter Bartmann. Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Karl Mühlbauer, Dieter Bartmann. Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen"

Transkript

1 DIENSTORIENTIERTE IT-SYSTEME FÜR HOCHFLEXIBLE GESCHÄFTSPROZESSE BAMBERG ERLANGEN-NÜRNBERG REGENSBURG Karl Mühlbauer, Dieter Bartmann Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Herausgeber: Prof. Dr. Dieter Bartmann Prof. Dr. Freimut Bodendorf Prof. Dr. Otto K. Ferstl Prof. Dr. Elmar J. Sinz forflex ist Mitglied in

2 Dienstorientierte IT-Systeme für hochfleible Geschäftsprozesse Universität Bamberg Universität Regensburg Universität Erlangen-Nürnberg Karl Mühlbauer, Dieter Bartmann Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen

3 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen i forflex-bericht-nr.: forflex Bayerischer Forschungsverbund forflex - Dienstorientierte IT-Systeme für hochfleible Geschäftsprozesse Bamberg, Erlangen-Nürnberg, Regensburg 2011 Alle Rechte vorbehalten. Insbesondere ist die Überführung in maschinenlesbare Form sowie das Speichern in Informationssystemen, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Einwilligung von forflex gestattet.

4 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen ii Inhaltsverzeichnis 1 Problemstellung, Zielsetzung und Aufbau Moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Charakteristika Übersicht Fazit Literaturverzeichnis... 18

5 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 1 1 Problemstellung, Zielsetzung und Aufbau Hochfleible Geschäftsprozesse sind Unternehmensabläufe, die sich durch eine unvollständige Planbarkeit, eine Überlappung der Planung und Ausführung sowie einer Kontetsensitivität auszeichnen (Leunig et al. 2010, S. 6). Daraus ergibt sich die Problemstellung, dass hgp schwierig zu planen sind. Jedoch benötigen Unternehmen aufgrund ihres Zieles der Gewinnmaimierung eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung ihrer Tätigkeiten. Für die Ermittlung der Wirtschaftlichkeit hgp müssen Organisationen diese Abläufe sorgfältig untersuchen. Die Simulation von Geschäftsprozessen bildet hierbei das Instrument, welches über statische Untersuchungen hinausgehend dynamische Analysen ermöglicht. Ihr liegen Modelle zugrunde, welche ein Abbild der hochfleiblen Geschäftsprozesse beinhalten. Neben der Validierung der Realitätstreue sowie der syntaktischen und semantischen Korrektheit der zum Einsatz kommenden Modelle dient die dynamische Analyse der Schaffung von Transparenz, der Optimierung und der durch Kennzahlen getriebenen Steuerung der Geschäftsprozesse. (Gadatsch 2008, S ; Neumann et al. 2008b, S. 437) Damit Organisationen simulative Untersuchungen vornehmen können, benötigen sie spezielle Tools. Hierbei handelt es sich um Software zur Simulation am Computer. Neben der Erstellung von Beschreibungsmodellen für Geschäftsprozesse benötigt der Anwender die Funktionalität der Attributierung: Er reichert die Ablaufmodelle um die Betrachtungsdimensionen Ressourcen und Material mit den Betrachtungsgrößen Menge, Wert und Zeit an. Das Abbilden hochfleibler Geschäftsprozesse mit den dazugehörigen Merkmalen erfordert darüber hinaus die Funktionalität der Integration eigener Logiken in die Simulationsmodelle. Das Simulationswerkzeug erzeugt auf dieser Grundlage entsprechende Datenbestände mit den dazugehörigen Kennzahlen. Simulationstools können diese Problemstellung lösen. Je nach Hersteller verfügen sie über unterschiedliche Funktionalitäten. Sie bilden meist den Bestandteil einer Software für das Geschäftsprozessmanagement. Verschiedene Studien befassen sich mit den Tools aus dem BPM- Bereich: Die Evaluation ausgewählter Modellierungswerkzeuge (Leist et. al 2006), die Bewertung von Softwareprodukten zur Geschäftsprozessanalyse und -optimierung im Auftrag der Bundesstelle für Informationstechnik (Salz 2007) sowie die Analyse der Werkzeuge des Geschäftsprozessmanagements des Fraunhofer Instituts (Spath/Weisbecker 2008) behandeln ausgewählte BPM-Tools. Forrester unterscheidet zwischen personalintensiven und systemintensiven Plattformen und nimmt hierfür jeweils eine Einordnung in die dazugehörige Forrester Wave vor (Software AG 2007, Teubner 2007, Vollmer/Peyret 2006). Gartner Research untersucht Modellierungswerkzeuge sowie BPM-Suites und ordnet diese beiden Arten von Plattformen jeweils in den entsprechenden Magic Quadrant ein (Blechar 2007; Hill et al. 2007). All diese Untersuchungen befassen sich mit unterschiedlichen Aspekten der Tools für das Geschäftsprozessmanagement.

6 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 2 Jedoch fehlt eine detaillierte Betrachtung der Werkzeuge für die Simulation der Unternehmensabläufe. Diese Lücke schließt die vorliegende Arbeit. Sie besitzt die Zielsetzung, marktgängige Tools dahingehend zu untersuchen, ob sie über eine eigene Simulationskomponente verfügen. Die vorliegende Arbeit besitzt folgenden Aufbau: Nach der Festlegung der Grundgesamtheit, auf welche sich diese Studie bezieht, erfolgt eine Erfassung der BPM-Tools. Im Anschluss daran findet für jedes einzelne Tool eine Analyse statt, ob dieses über eine Simulationskomponente verfügt. Die Produktbeschreibungen der betrachteten Instrumente beinhalten diese Information. Die Darstellung der Ergebnisse erfolgt in Form einer kommentierten Tabelle. Aus dem im Rahmen dieser Analyse erstellten Verzeichnis resultiert eine Marktübersicht über die Werkzeuge des Geschäftsprozessmanagements mit einer Auskunft darüber, ob eine Simulationskomponente vorhanden ist. 2 Moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Die Funktionalität zur Simulation von Geschäftsprozessen stellt in der Regel eine Erweiterung der Modellierungstools dar. Aus diesem Grund erfolgte eine Bestandsaufnahme der am Markt verfügbaren BPM-Werkzeuge mit der Angabe, ob diese über eine Funktionalität zur dynamischen Analyse verfügen. 2.1 Charakteristika Mit Hilfe der verwendeten Quellen erfolgte eine Identifikation von 106 BPM-Tools, wovon 53 eine Komponente zur Simulation von Geschäftsprozessen verfügen. Diese benötigen Organisationen, um über statische Betrachtungen hinausgehend dynamische Analysen ihrer Abläufe vornehmen zu können. Die Simulation von Geschäftsprozessen zielt auf die Validierung der Realitätstreue des Modells, die Überprüfung der Konsistenz der verwendeten Modelle, die Schaffung von Transparenz, die Optimierung und die Steuerung der Geschäftsprozesse. Sie beabsichtigt somit auf die Identifikation des bestmöglichen Ablaufs und auf eine Planung der Kosten, der Ressourcen und des Materials für die betrachteten Geschäftsprozesse. (Gadatsch 2008, S ; Neumann et al. 2008, S. 437) 2.2 Übersicht Für die Unterstützung des Geschäftsprozessmanagements eistieren verschiedene Werkzeuge mit unterschiedlichen Funktionalitäten. Die nachstehende Analyse dient der Identifikation der am Markt verfügbaren Softwarewerkzeuge für das Geschäftsprozessmanagement mit einer Angabe, ob diese über eine Komponente zur Simulation von Unternehmensabläufen besitzen. Das nachstehende Kapitel enthält eine Übersicht über die Werkzeuge für das Geschäftsprozessmanagement. Als Grundlage für die Identifizierung der Tools des Geschäftsprozessmanagements dienten die Evaluation von Modellierungswerkzeugen (Leist et. al 2006), die Studie

7 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 3 über Softwareprodukte zur Geschäftsprozessanalyse und -optimierung der Bundesstelle für Informationstechnik (Salz 2007), die Untersuchung des Fraunhofer Instituts zu den Werkzeugen des Geschäftsprozessmanagements (Spath und Weisbecker 2008), die beiden Erhebungen The Forrester Wave: Human-Centric BPM for Java Platforms und The Forrester Wave: Integration-Centric Business Process Management Suites des Marktforschungsunternehmens Forrester Research (Software AG 2007), die beiden Analysen Magic Quadrant for Business Process Analysis Tools (Blechar 2007) und Magic Quadrant for Business Process Management Suites (Hill et al. 2007) des Marktforschungsunternehmens Gartner Research sowie die Auflistung der auf der BPMN basierenden Werkzeuge der OMG (OMG 2009). Eine eigene Internetrecherche ergänzt die Liste der identifizierten Arbeitsmittel. Unter der Zuhilfenahme der soeben genannten Quellen konnte eine Vielzahl an Werkzeugen mit Funktionalitäten im Bereich des BPM identifiziert werden. Neben der Bezeichnung des Werkzeuges weist die nachstehende Tabelle den Namen des Herstellers, seine Webseite sowie Angaben zu besonderen Eigenschaften des Arbeitsmittels auf und informiert über die Eistenz einer Simulationskomponente.

8 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 4 Abacus Produktname Hersteller und Internetseite Avolution: Abacus Simulation Kommentar ActiveModeler Avantage 1.3 Kaisha-Tec Prozessmodellierung und -analyse ActiveVOS Active Endpoints BPM Suite zur Erstellung, Implementierung, Ausführung und Beobachtung von Geschäftsprozessen ADONIS BOC Information Technologies Consulting GmbH AENEIS Version 5.4 Intellior AG AgilePoint Envision (AgilePoint BPM Suite) Ascentn Corporation Erweitert MS Visio zur ganzheitlichen Unterstützung des BPM Agresso Business Modeller (Natilus) Release 4.6 Agresso GmbH Altova Umodel 2009 Altova CASE-Tool: automatische Generierung von Programmcode aus einem UML-Diagramm AnyLogic 6.5 XJ Technologies Company Simulationsmodelle mit der Methode "Systems Dynamics"

9 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 5 Produktname Appian Business Process Management Software, Version 5.7 Hersteller und Internetseite Appian Corporation Simulation Kommentar BPM-Suite zur Modellierung, Ausführung und Überwachung von Geschäftsprozessen ARIS Business Simulator, Komponente des ARIS Business Architect 7.1 IDS Scheer AG Plattform zur Strategiedefinition, Modellierung, Optimierung, Analyse, Ausführung und Überwachung von Geschäftsprozessen AuraPortal Business Process Management Suite Version 4.0 AuraPortal Modellierung, Ausführung und Überwachung von Geschäftsprozessen BizAgi BPM Suite BizAgi Modellierung, Ausführung und Verbesserung von Geschäftsprozessen BizFlow BPM v11.3 Handysoft Global Modellierung, Ausführung, SOA-Integration und Überwachung von Geschäftsprozessen BizTalk Server 2009 Microsoft Orchestration; designoriginäres Werkzeug zur Prozessmodellierung; Umsetzung der Prozesse und Integration verschiedener Anwendungen steht im Vordergrund BONAPART 5.2 BTC Business Technology Consulting AG Dokumentation, Modellierung, Simulation und Optimierung von Geschäftsprozessen Borland Together Version 2008 R3 Borland Model Driven Development auf der Basis von UML und BPMN BPM one Pallas Athena Suite zur Unterstützung der Modellierung, Analyse, Ausführung und Überwachung von Geschäftsprozessen

10 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 6 Produktname Business Process Designer (BPM Software Suite) Hersteller und Internetseite Ultimus Inc. Simulation Kommentar Bestandteil einer BPM-Suite, welche die Einbindung von IT- Komponenten in die Ausführung von Workflows ermöglicht Business Process Management Suite Software AG Business Process Visual Architect Version 4.1 Visual Paradigm Unterstützt die Animation von Geschäftsprozessen Cameo Suite No Magic, Inc Tool auf der Basis von Eclipse Captaris Workflow Captaris Cordys Business Process Management Suite Cordys Teil der Cordys Business Operations Platform (BOP), Ausführung der Prozesse steht im Vordergrund Corporate Modeler Suite Casewise Visualisierung, Analyse, Dokumentation und Optimierung von Geschäftsprozessen COSA Simulator (COSA BPM Suite) COSA GmbH EA/Studio Version 1.6 Embarcadero Technologies

11 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 7 Produktname Hersteller und Internetseite ebpmn Designer Version 1.0 Soyatec Simulation Tool basiert auf Eclipse Kommentar Ekuar BPMN Online Modeler Ekuar Online-Eportfunktionalität für Geschäftsprozessmodelle elixir Services Eliir Intelligent Software BPMN- und MDA-Tool EMC Documentum Process Suite - Version 6 EMC Deutschland GmbH Management des kompletten Prozesslebenszyklus Enterprise Architect Version 8.0 SparSystems Software GmbH Werkzeug zur automatischen Generierung von Programmcode unterschiedlicher Programmiersprachen ausgehend von einem UML-Diagramm Eposé Version 2.0 Attune Group, Inc. Komponente zur Erweiterung des Programms Ecel zur Tabellenkalkulation um System-Dynamics-Elemente IBM WebSphere Business Modeler 6.2 (IBM Business Process Management Suite) IBM Deutschland GmbH Modellierung, Simulation, Ausführung, Überwachung und Optimierung von Geschäftsproezssen ibolt Business Integration Suite Magic Software Werkzeug zur Integration von IT-Systemen und Prozessen igraf Process 2009 Corel Corporation (igraf) Bestandteil einer BPM-Suite

12 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 8 Produktname Income Process Simulator (Income BPM Suite) Hersteller und Internetseite SYNLOGIC AG Simulation Kommentar Toolsuite zur Unterstützung eines ganzheitlichen Prozessmanagements Infinity Business Process Management SunGard Plattform für das Geschäftsprozessmanagement, die Integration von Anwendungen auf der Basis von J2EE und das Monitoring von Geschäftsprozessen Innovator Business Version 2.0 MID GmbH Im Vordergrund steht die CASE-Funktionalität Intalio BPM Intalio Workflowmanagement-Funktionalität steht im Vordergrund Interfacing Designer Interfacing Technologies Corporation Interstage Business Process Manager Version ^^ Fujitsu BPM-Suite zur Modellierung, Ausführung und Überwachung von Geschäftsprozessen inubit BPM Suite Version 5.3 inubit AG BPM-Suite zur Unterstützung des gesamten Prozesszyklus iserver Orbus Software IThink/Stella isee systems Simulationsmodelle mit der Methode "Systems Dynamics"; kein klassisches BPM-Tool

13 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 9 Produktname iway Business Process Automation Suite Hersteller und Internetseite iway Software Simulation Kommentar Metasonic Suite Metasonic AG Subjektorientierte Modellierung; Unterstützung der Validierung erstellter Geschäftsprozesse an einem Rechner durch einen Mitarbeiter und über das Netzwerk durch alle beteiligten Mitarbeiter; automatische Generierung von Programmcode ausgehend vom Modell LiveCycle (Process Management) Enterprise Suite 2 Adobe Systems GmbH Workflowmanagement-System Living Systems Process Suite Version 2.0 Whitestein Technologies WebSphere Lombardi Edition Lombardi, wurde von IBM übernommen com Magic Draw 17.0 No Magic, Inc UML-Modellierungswerkzeug MEGA Modeling Suite (MEGA Suite) MEGA International SA Microgen Aptitude Business Process Management Suite Microgen MO²GO Version 2.4 Fraunhofer IPK

14 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 10 MyStrategy Produktname Hersteller und Internetseite Strategy Dynamcis com Simulation Kommentar Simulationsmodelle mit der Methode Systems Dynamics; kein klassisches BPM-Tool Objecteering Version 6 Objecteering Software CASE-Tool: Modellgetriebene Softwareentwicklung objectif microtool CASE-Tool: Modellgetriebene Softwareentwicklung mit UML und BPMN in Java, C#, C++, BPEL, XSD und WSDL Office VISIO 2010 Microsoft GmbH Ausschließlich Erhebung von Prozessen OnBase ECM 101 Hyland Content Management-System mit verschiedenen Modellen wie ERP-Integration und Workflowunterstützung Oracle Business Process Management Suite 11g Oracle 'http://www.oracle.com Plattform für die Integration unterschieldlicher Komponenten im Rahmen des BPM; Simulation möglich durch die Integration des ARIS Business Simulator Ory Business Process Technology Hasso-Plattner-Institut an der Universität Potsdam PACE IBE Simulation Engineering GmbH Pavone Process Control Suite Pavone AG Lösung zur Erhebung, Simulation, Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen; integriertes Workflowmanagementsystem

15 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 11 Produktname PowerDesigner Version 15.3 Hersteller und Internetseite Sybase GmbH Simulation Kommentar Process Master: Process Pad Process Master Master.com Komponenten zur Zusammenarbeit mit weiteren BPM- Werkzeugen verfügbar Process Modeler 7.5 SP1 Savvion Inc. Process Modeler 5 for Microsoft Visio itp commerce ag Plug-in für Microsoft Visio Process360 Global 360 process4.biz process4.biz company/inde.html Plugin für Microsoft Visio IMG / S&T System Integration & Technology Distribution AG baut auf SemTalk und somit ebenfalls auf MS Visio auf Prometheus ibo Software GmbH Dokumentation, Analyse und Verwaltung von Geschäftsprozessen ProModel Process Simulator 2010 Released ProModel Corporation Plugin für MS Visio, Simulation von Workflow-Modellen, Fokus auf Qualitätsmanagement

16 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 12 Produktname Hersteller und Internetseite Simulation Kommentar promol.net Dr. Lürzer Software KEG ProSim Knowledge Based Systems, Inc. ProVison v6.0.2 Metastorm QPR BPM Suite QPR Software Plc BPM Suite mit Komponenten zur Planung, Analyse und Umsetzung von Geschäftsprozessen Rational Rose-Familie IBM UML-Modellierung; unterstützt automatische Generierung von Code RFFlow 5 RFF Electronics Flowcharts und -diagramme (eher zu Darstellungszwecken) SAP Process Composer (SAP NetWeaver) SEAGULL LegaSuite SAP AG Seagull Software Unterstützung durchgehender Geschäftsprozesse in verschiedenen Unternehmensbereichen; technische Integration verschiedener ERP-Systeme und mehrerer Anwendungssysteme erfolgt durch SAP NetWeaver; SAP Process Composer stellt hierbei die Modellierungstechnologie dar, SAP NetWeaver besitzt auch die Möglichkeit der Integration von ARIS Modernisierung, Optimierung und Integration bestehender Softwareanwendungen Select Solution Factory Select Business Solutions Modellierungstool mit CASE-Funktionalität

17 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 13 SemTalk Produktname Hersteller und Internetseite Semtation GmbH Simulation Plugin für Visio Kommentar Signavio Process Editor Version 3.0 Signavio GmbH Verfügbar als Server- und Mietlösung SILVERRUN Business Process Modeler Series Grandite Simile Version 5.8 Simulistics Simulationsmodelle mit der Methode "Systems Dynamics"; kein klassisches BPM-Tool Simul8 SimPlan AG Singularity Process Platform (Business Process Management Suite) Singularity BPM- und Workflowplattform Skelta BPM.Net 2009 Skelta Software BPM Suite zur Unterstützung des BPM-Zyklus mit der Erstellung, Ausführung, Überwachung und Optimierung von Geschäftsprozessen SmartBPM Suite Version 6 Pegasystems Inc. Umfassende BPM Suite; stellt ebenso ein CASE- und Workflowmanagement-Werkzeug dar StarPound Enterprise 2.0 Universe StarPound Technologies CASE-Tool für das BPM

18 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 14 Studio 8 Produktname Hersteller und Internetseite Powersim AG Simulation Kommentar Simulationsmodelle mit der Methode "Systems Dynamics"; kein klassisches BPM-Tool Sun Java Composite Application Platform Suite Sun Microsystems Integrationsplattform für unterschiedliche Technologien zur Ausführung von Geschäftsprozessen Sword Fusion BPM Sword Group Workflowmanagement und IT-Integration stehen im Vordergrund Sycat Process Designer binner IMS GmbH Darstellung in MS Visio, setzt auf MS-Office-Familie auf Synchrony ProcessManager axway: Process Manager TIBCO Business Studio 3.1 Tibco Software Inc. TopEASE Pulisco AG Trou 8 Trou Technologies Die Plattform bildet die Grundlage zur Integration verschiedener IT-Systeme; auf dieser Basis erfolgt die Realisierung weiterer Softwarekomponenten VenSim Version 5.7a Ventana Systems Inc. Simulationsmodelle mit der Methode "Systems Dynamics"; kein klassisches BPM-Tool; Anpassen der Eingabegrößen der Simulation mit der dazugehörigen Ergebnisberechnung in Echtzeit

19 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 15 ViFlow 4 Produktname Hersteller und Internetseite ViCon GmbH Simulation Kommentar Basiert auf MS Visio; die ViCon GmbH empfiehlt auf ihrer Homepage die Komponente der GBU (Gesellschaft für Betriebsorganisation und Unternehmensplanung mbh) Visible Analyst Version 2009 Visible Systems Corporation Strategische Planung, Datenmodellierung, Geschäftsprozessmodellierung, UML-Modellierung, strukturierte Analyse Visual Paradigm Suite Visual Paradigm CASE-Tool: Unterstützung der Softwareerstellung; Generierung von Programmcode ausgehend vom Fachmodell Vitria M3O BPMS Vitria Technology WITNESS Business Lanner Simulation Technology GmbH Werkzeug setzt auf der MS-Produktfamilie auf XIP BPM Platform Santéon, Inc. BPM Suite zur Unterstützung der Planung, Ausführung und Überwachung von Geschäftsprozessen Xpert.ivy 4.0 SORECOgroup (Tochterunternehmen Ivy Team AG) Legende : Simulationskomponente vorhanden (der Hersteller weist eplizit auf diese Funktionalität in der Produktbeschreibung hin) Tab. 1: Werkzeuge des Geschäftsprozessmanagements 1 (eigener Entwurf 2 )

20 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite Die Tabelle 1 erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da eine Vielzahl an Nischenanbietern sowie an Werkzeugen aus weiteren Bereichen eistieren, die Unternehmen für das BPM verwenden können. Den Ausgangspunkt der Betrachtung stellen Werkzeuge zur Visualisierung und Modellierung von Geschäftsprozessen sowie originäre BPM-Tools dar, da die Simulation von Geschäftsprozessen auf den Modellen der Unternehmensabläufe aufsetzt (Neumann et al. 2008, S ). Eigener Entwurf auf der Grundlage von (Active Endpoints; Adobe 2009; Agresso; Altova 2009; Appian 2009; Ascentn Corporation a; Ascentn Corporation b; Attune Group 2005; Aura Portal 2009; Avolution 2009; Away 2009; Binner IMS 2008; BizAgi 2009; Blechar 2007; BOC Information Technologies Consulting; Borland 2009; Bruce Silver Associates 2009; BTC 2009a; BTC 2009b; BTC 2009c; BTC 2009d; BTC 2009e; Cameo 2009; Captaris 2009; Casewise 2009; Chappell 2009; Cordys 2009; Cosa 2009; Dr. Lürzer; Eliir 2008; Ekuar 2009; Embarcadero 2009; EMC 2009; Fraunhofer 2009; Fujitsu 2009; Global ; Grandite 2009; Handysoft Global; Hill et al. 2007; Hyland 2009; IBE Simulation Engineering; IBM a; IBM b; IBM 2008; IBO; IDS Scheer a; IDS Scheer b; IDS Scheer c; igraf 2007; igraf 2009; IMG; Intalio 2009; Intellior 2009; Interfacing; Inubit 2009; isee systems 2009; itp commerce; iway Software 2009; jcom1; KAISHA-Tec 2009; Knowledge Based Systems 2009; Lanner 2009; Leist et. al 2006; Lombardi Software 2005; Magic Software; Mega 2009; Metastorm 2008; Microgen 2009; Microsoft 2009; Microtool 2009; MID 2009; Objecteering 2009; OMG 2009 Oracle a; Oracle b; Orbussoftware; Ory; Pallas Athena; Pavone 2009; Pegasystems 2009; Pitschke 2009; PowerSim Software 2009; process4.biz; Process Master 2009; ProModel 2009; Pulinco 2009; QPR; RFF Electronics 2009; Salz 2007; Santéon; Savvion 2009; Seagull 2009; Select 2009; Semtation; Signavio; SimPlan; Simulistics 2008; Singularity 2009; Skelta 2009; Software AG 2007; Software AG 2009; Soreco 2009; Soyatec 2007; SparSystems Software 2009; Spath/Weisbecker 2008; StarPound 2008; Strategy Dynamics 2009a; Strategy Dynamics 2009b; Sun 2009; Sungard 2008; Sungard 2009; Sybase 2009; Synlogic 2009; Sword; Tibco; Trou 2009; Ultimus 2009a; Ultimus 2009b; Ventana Systems 2009a; Ventana Systems 2009b; ViCon 2009; Visible 2008; Visual Paradigm; Vitira 2009; Whitestein Technologies 2009; XJ Technologies 2009)

21 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 17 3 Fazit Viele Firmen bieten Lösungen für das Geschäftsprozessmanagement an. Die Studie identifiziert auf der Grundlage der oben genannten Quellen 106 Tools, wovon 53 über eine Simulationskomponente verfügen. Diese Untersuchung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da eine Vielzahl an Nischenanbietern sowie an Werkzeugen aus weiteren Bereichen eistieren, die Unternehmen für das BPM verwenden können. Den Ausgangspunkt der Betrachtung stellen Werkzeuge zur Visualisierung und Modellierung von Geschäftsprozessen sowie originäre BPM-Tools dar, da die Simulation von Geschäftsprozessen auf den Modellen der Unternehmensabläufe aufsetzt (Neumann et al. 2008, S ). Acht Tools erscheinen geeignet für die Simulation hgp. Kriterien für die Entscheidung bilden die Verfügbarkeit, die Bekanntheit aus der Literatur und Prais sowie die prognostizierte zukünftige Relevanz (Leist et al. 2006, S. 27). Eine Rolle hierbei spielt auch die verwendete Notation für die Erstellung des Modells der Simulation mit dem Ziel, verschiedene Modellierungssprachen im Kontet der Simulation zu analysieren. Hierbei ergibt sich folgende Auswahl: ARIS von IDS Scheer Bonapart der Firma Business Technology Consulting IBM WebSphere Business Modeler igraf Process 2009 Metastorm ProVision Savvion Process Modeler Tibco Business Studio VenSim von Ventana Systems Der nachfolgende Arbeitsbericht Evaluation von Simulationswerkzeugen hinsichtlich hgp (Mühlbauer 2010) befasst sich mit einer genaueren Analyse der oben genannten Tools. Dabei steht die Frage im Zentrum, ob und in welchem Umfang sie auch für die Ansprüche hochfleibler Geschäftsprozesse geeignet sind.

22 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 18 Literaturverzeichnis Active Endpoints, Why use ActiveVOS for BPM? Abruf am Adobe (2009) Adobe LiveCycle Process Management ES. Abruf am Agresso, Produkte und Services. Agresso Business Modeller (Nautilus). Abruf am Altova (2009) UModel - UML tool for software modeling and application development. Abruf am Appian (2009) Appian 6. The fastest way to deploy robust processes Abruf am Ascentn Corporation a, AgilePoint BPM Suite. Abruf am Ascentn Corporation b, AgilePoint Envision. Abruf am Abruf am Attune Group (2005) A Circular Causal Diagram Maps the Causal Relations. ms.htm. Abruf am Aura Portal (2009) Products. BPMS.asp. Abruf am Avolution (2009) Our Products. Abruf am Away (2009) Synchrony ProcessManager. Abruf am Binner IMS (2008) Sycat Prozessmanagementsoftware zur umfassenden Unternehmensgestaltung und -entwicklung. Abruf am BizAgi (2009) BizAgi BPM Suite Overview. ng=en. Abruf am Blechar M (2007) Magic Quadrant for Business Process Analysis Tools, 2H07-1H08. Gartner Research BOC Information Technologies Consulting, Adonis Business Process Management. Abruf am Borland (2009) Borland Together Visual Modeling for Software Architecture Design. Abruf am Bruce Silver Associates (2009) SAP NetWeaver BPM White Paper In: Abruf am

23 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 19 BTC (2009a) BTC AG. Abruf am BTC (2009b) Consulting. /html/46.htm. Abruf am BTC (2009c) Produkte & Lösungen. Abruf am BTC (2009d) Systemintegration. /html/45.htm. Abruf am BTC (2009e) Systemmanagement. Abruf am Cameo (2009) Cameo Suite. Abruf am Captaris (2009) Business Process Management and Workflow Solutions. Abruf am Casewise (2009) Casewise Corporate Modeler Suite. Abruf am Chappell D (2009) Introducing BizTalk Server Microsoft Cordys (2009) BPMS - Business Process Management Suite. Abruf am Cosa (2009) BPM Suite. Abruf am Dr. Lürzer, promol.net die konkurrenzlose Prozessmanagement-Plattform. Abruf am Ekuar (2009) Products. Abruf am Eliir (2008) Eliir. Abruf am Embarcadero (2009) EA/Studio. Abruf am EMC (2009) Documentum Process Suite. Umfassendes Business Process Management. Abruf am Fraunhofer (2009) The MO²GO System. Abruf am Fujitsu (2009) Create Business Process Applications Quickly. Abruf am Gadatsch A (2008) Grundkurs Geschäftsprozess-Management. Methoden und Werkzeuge für die IT-Prais. Eine Einführung für Studenten und Praktiker. 5. Auflage, Vieweg & Sohn Verlag GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden Global 360 (2009) Products: Process Simulation and Analytics. Insight and Control to Drive Increased Performance Abruf am

24 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 20 Grandite (2009) Business Process Modeling Tool: SILVERRUN BPM Business Process Modeler (DFD Data Flow Diagrammer). Abruf am Handysoft Global, BizFlow BPM. Abruf am Hill J, Cantara M, Deitert E, Kerremans M (2007) Magic Quadrant for Business Process Management Suites, Gartner Research Hyland (2009) OnBase Product Modules. Abruf am IBE Simulation Engineering, Simulation. Abruf am IBM a, Business Process Management Suite. 01.ibm.com/software/de/websphere/bpm/. Abruf am IBM b, Software-Produkte nach Namen ibm.com/software/products/de/de/atoz/rational/R. Abruf am IBM (2008) Annual Report Abruf am ibo, Prozessmodelle komfortabel erstellen. Prozessmodellierung mit dem ibo Process- Designer. Abruf am IDS Scheer a, ARIS Platform. Die führende Software für Geschäftsprozessmanagement. Abruf am IDS Scheer b, ARIS Design Platform. Der Standard zum unternehmensweiten Prozessdesign. Abruf am IDS Scheer c, IDS Scheer: Business Process Ecellence seit über 20 Jahren. Abruf am igraf (2007) About igraf Abruf am igraf (2009) igraf Process Abruf am IMG: The PROMET method. Promet_work EN.IMG. Abruf am Intalio (2009) Intalio BPM. Abruf am Intellior (2009) AENEIS das intuitive Profi-Tool für wirtschaftliche BPM-/GPM-Lösungen. Abruf am Interfacing, Process Simulation and Analysis. Abruf am Inubit (2009) Modellierung & Simulation mit der inubit BPM-Suite. Abruf am

25 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 21 isee systems (2009) ithink. Systems Thinking for Business. Abruf am itp commerce, Process Modeler for Microsoft Visio. Abruf am iway Software (2009) iway Business Process Automation (BPA) Suite. Abruf am jcom1, jpass! Subjektorientierte Prozessmodellierung. Abruf am KAISHA-Tec (2009) Avantage BPM Foundation. Abruf am Knowledge Based Systems (2009) ProSim. Overview. Abruf am Kuechler W,Vaishnavi V (2004) Design Research in Information Systems. Abruf am Lanner (2009) Produkte. Abruf am Leist S, Seidl F, Zellner G (2006) Evaluation von Modellierungswerkzeugen. In: BIT Banking and Information Technology (2006) 3, S Leunig B, Wagner D, Ferstl O (2010) Hochfleible Geschäftsprozesse in der Logistik ein Integrationsszenario für den Forschungsverbund forflex. Arbeitsbericht Forschungsprojekt forflex. Bamberg Lombardi Software (2005) Lombardi Software Joins The Eclipse Foundation as its First Pure- Play BPM Vendor Abruf am Magic Software, ibolt Business Integration Suite. Features & Benefits. Abruf am Mega (2009) Business Process Analysis (BPA). Abruf am Metastorm (2008) Product Overview. Metastorm ProVision rview.pdf. Abruf am Microgen (2009) Microgen Aptitude Solutions Overview. Abruf am Microsoft (2009) Die Microsoft Office-Lösung für die Darstellung von Informationen und Diagrammen. Abruf am Microtool (2009) Das ist objectif. objectif das Tool für modellgetriebene Softwareentwicklung mit der UML und BPMN in Java, C#, C++, BPEL, XSD und WSDL. Abruf am

26 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 22 MID (2009) INNOVATOR Business Geschäftsprozesse im Griff Abruf am Mühlbauer K (2010) Evaluation von Simulationswerkzeugen hinsichtlich hochfleibler Geschäftsprozesse. ForFle Arbeitsbericht, Universität Regensburg Neumann S, Rosemann M, Schwegmann, A (2008) Simulation von Geschäftsprozessen. In: Becker J, Kugeler M, Rosemann M (Hrsg.) Prozessmanagement. Ein Leitfaden zur prozessorientierten Organisationsgestaltung. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, 2008, S Objecteering (2009) Objecteering: Customize your solution to meet your needs. Abruf am OMG (2009) Object Management Group: BPMN Implementors And Quotes. Abruf am Oracle a, Oracle Business Process Analysis Suite. Abruf am Oracle b, Oracle Business Process Management Suite. Abruf am Orbussoftware, iserver - An Enterprise Architecture Repository and Modeling environment for Microsoft Office and Visio users. Abruf am Ory, The Ory Editor. Abruf am Pallas Athena, BPM one; One complete suite for implementation of Business Process Management in your organization. Abruf am Pavone (2009) Prozessmanagement. Abruf am Pegasystems (2009) Producs. SmartBPM Suite. Abruf am Pitschke, Juergen (2009) Visual Paradigm Suite - die Umgebung für visuelle Modellierung. Abruf am PowerSim Software (2009) Studio 8 Products. services/powersim_products/. Abruf am Process Master (2009) ProcessPad. Abruf am process4.biz, Die Software. Abruf am ProModel (2009) Process Simulator Dynamic Productivity Improvement. Abruf am Pulinco (2009) TopEase Die Synergie von Methode, Werkzeug und Services. Abruf am

27 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 23 QPR, Process Guide. Make Process Ecellence an Item on Everyone s Agenda. Abruf am RFF Electronics (2009) RFFlow 5. Professional Charting Abruf am Salz S (2007) Softwareprodukte zur Geschäftsprozessanalyse und -optimierung. Bedeutung ihres Einsatzes und eine Übersicht zu ausgewählten Produkten. Bundesverwaltungsamt. Bundesstelle für Informationstechnik Santéon, XIP BPM Platform. Optimizing performance with managed processes. Abruf am Savvion (2009) Process Modeler. Abruf am Seagull (2009) Integration, WebServices, Service Enabling, Service Orientierte Architekturen (SOA). Abruf am Select (2009) Select Business Solutions - Application Development Tools. Abruf am Semtation, SemTalk. Business Process Modeling with SemTalk in Microsoft Office Visio. Abruf am Signavio, Signavio Process Editor Enterprise Edition. Abruf am SimPlan, Simul8 your business. Abruf am Simulistics (2008) Simulistics. System Dynamics and object-based modelling and simulation software. Abruf am Singularity (2009) Business Process Management (BPM) and Workflow. Abruf am Skelta (2009) Skelta BPM.Net. For BPM and Advanced Workflow Solutions. Features Abruf am Software AG (2007) Software AG is a Leader in both Human-Centric and Integration-Centric BPMS Markets BPMS_page.asp. Abruf am Software AG (2009) Business Process Management Suite. Abruf am Soreco (2009) Ivy. Business Process Management für Sie. Abruf am Soyatec (2007) ebpmn. Abruf am SparSystems Software (2009) Enterprise Architect 7.5. Full Lifecycle UML Modeling Software. Abruf am Spath D, Weisbecker A (2008) Business Process Management Tools Eine evaluierende Marktstudie zu aktuellen Werkzeugen, Fraunhofer IRB Verlag, Stuttgart

28 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 24 StarPound (2008) The StarPound Enterprise 2.0 Universe. Abruf am Strategy Dynamics (2009a) A powerful new approach to strategy and business management. Abruf am Strategy Dynamics (2009b) Business simulations for management education. Abruf am Sun (2009) Sun Java Composite Application Platform Suite. bin/intershop.enfinity/wfs/sun_catalogue-sun_catalogue_de-site/de_de/- /EUR/ViewCatalog-Browse?CatalogCategoryID=BdhIBe.dw7wAAAEU81o5G_c2. Abruf am Sungard (2008) Infinity Business Process Management. Abruf am Sungard (2009) Infinity Process Platform. Abruf am Sword, Sword Fusion. Abruf am Sybase (2009) PowerDesigner. Abruf am Synlogic (2009) SYNLOGIC Produkte im Überblick. Abruf am Teubner C (2007) The Forrester Wave: Human-Centric BPM For Java Platforms, Q Forrester Tibco, iprocess Suite. Abruf am Trou (2009) Trou 8. Addresses Urgent Cost Restructuring and Business Changes. Abruf am Ultimus (2009a) Ultimus Adaptive BPM Suite ns+suite/, Abruf am Ultimus (2009b) Ultimus Process Designer. Modeling+/, Abruf am Ventana Systems (2009a) About us Abruf am Ventana Systems (2009b) History Abruf am ViCon (2009) ViFlow. Für die professionelle Modellierung, Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen Abruf am Visible (2008) Visible Analyst. Abruf am

29 Marktübersicht über moderne Werkzeuge zur Simulation von Geschäftsprozessen Seite 25 Visual Paradigm, Business Process Visual Architect 3.1. Easy and Intelligent Business Process Modeler. Abruf am Vitira (2009) Vitria M3O BPMS. Discover Key Features For Your Business Needs. Abruf am Vollmer K, Peyret H (2006) The Forrester Wave: Integration-Centric Business Process Management Suites, Q Forrester Whitestein Technologies (2009) Living Systems Process Suite. Abruf am XJ Technologies (2009) Why Any Logic? Abruf am

30 Prof. Dr. Dieter Bartmann Universität Regensburg Universitätstraße Regensburg Tel.: / Fa: / Prof. Dr. Freimut Bodendorf Universität Erlangen-Nürnberg Lange Gasse Nürnberg Tel.: / Fa: / Prof. Dr. Otto K. Ferstl Universität Bamberg Feldkirchenstraße Bamberg Tel.: / Fa: / Prof. Dr. Elmar J. Sinz Universität Bamberg Feldkirchenstraße Bamberg Tel.: / Fa: / Geschäftsführung forflex Dipl.-Wirtsch.Inf. Corinna Pütz Universität Bamberg Feldkirchenstraße Bamberg Tel.: / Fa: / Internet:

BPMT 2008 Eine aktuelle Marktstudie zu Geschäftsprozessmodellierungswerkzeugen

BPMT 2008 Eine aktuelle Marktstudie zu Geschäftsprozessmodellierungswerkzeugen Fraunhofer Forum CeBIT 2008 BPMT 2008 Eine aktuelle Marktstudie zu Geschäftsprozessmodellierungswerkzeugen Dipl.-Inf. Jens Drawehn Fraunhofer IAO MT Softwaretechnik jens.drawehn@iao.fraunhofer.de www.swm.iao.fraunhofer.de

Mehr

Prozessmodellierungswerkzeuge

Prozessmodellierungswerkzeuge Martin Böhn Axel Burkhardt Maximilian Gantner Prozessmodellierungswerkzeuge Systeme für Dokumentation, Entwurf, Simulation und Analyse im Vergleich ISBN: 978-3-942201-19-3 Eine Studie des Business Application

Mehr

Anbieter fokussieren Prozessmodellierung

Anbieter fokussieren Prozessmodellierung Das Fraunhofer IAO warf einen kritischen Blick auf Business Process Management Tools. Foto: Imagesource Anbieter fokussieren Prozessmodellierung Während eine Reihe von Softwaretools für die Geschäftsprozessmodellierung

Mehr

Oracle Business Process Analysis Suite. Gert Schüßler Principal Sales Consultant

<Insert Picture Here> Oracle Business Process Analysis Suite. Gert Schüßler Principal Sales Consultant Oracle Business Process Analysis Suite Gert Schüßler Principal Sales Consultant 1 Geschäftsprozesse Zerlegung am Beispiel Kreditvergabe Antrag aufnehmen Antrag erfassen Schufa Kunden

Mehr

Solution Tracks Softwarevergleiche Softwareanbieter Ausstellung Process Solution Award Best Practice Transparente Marktübersicht BPM Software

Solution Tracks Softwarevergleiche Softwareanbieter Ausstellung Process Solution Award Best Practice Transparente Marktübersicht BPM Software Solution Tracks Softwarevergleiche Softwareanbieter Ausstellung Process Solution Award Best Practice Transparente Marktübersicht BPM Software % Early Bird Rabatt % Gleich anmelden bis 18. April 2011 5%

Mehr

Geschäftsprozesse und IT Werkzeuge für die effiziente Gestaltung von Business Processes. Stuttgart, 30. März 2011

Geschäftsprozesse und IT Werkzeuge für die effiziente Gestaltung von Business Processes. Stuttgart, 30. März 2011 FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation IAO v e r a n s ta lt u n g m i t f a c h a u s s t e l l u n g Geschäftsprozesse und IT Werkzeuge für die effiziente Gestaltung von Business

Mehr

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung Ralf Heib Senior Vice-President Geschäftsleitung DACH IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung www.ids-scheer.com Wofür steht IDS Scheer? Wir machen unsere Kunden in ihrem Geschäft erfolgreicher.

Mehr

Business Process Management schlägt die Brücke zwischen Geschäftsprozessen und Service-orientierter Architektur

Business Process Management schlägt die Brücke zwischen Geschäftsprozessen und Service-orientierter Architektur Business Process Management schlägt die Brücke zwischen Geschäftsprozessen und Service-orientierter Architektur Migration & Integration Day 2007 6-Feb-07, München Marcus J. Armbruster Principal Mentor

Mehr

Testers Architects Enterprise Dev Consultants Professionals VB6 Devs Part-Timers Hobbyists Students Enthusiasts Novices

Testers Architects Enterprise Dev Consultants Professionals VB6 Devs Part-Timers Hobbyists Students Enthusiasts Novices Visual Studio Team System 15. Mai 2006 TU Dresden Oliver Scheer Developer Evangelist Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH Agenda Einführung in Visual Studio Team System Demo Fragen

Mehr

Geschäftsprozessmanagement 14.04.2011

Geschäftsprozessmanagement 14.04.2011 Methoden und Werkzeuge für das Geschäftsprozessmanagement Jens Drawehn Dietmar Kopperger Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) Hamburg, 14. April 2011 Die Fraunhofer-Gesellschaft

Mehr

Marktübersicht BPM Anbieter

Marktübersicht BPM Anbieter Marktübersicht BPM Anbieter Unternehmen Vertriebskanal Art der Software Action Solutions AG ¹ AgilePoint EMEA Appian Binner IMS BPS-Solutions BTC AG Casewise Limited Consideo CORAK Unternehmensberatung

Mehr

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1 Folie 1 Führend im Gartner Magic Quadranten für verteilte, interagierende SOA Projekte Oracle ist weltweit auf Rang 1 auf dem Markt der Enterprise Service Bus Suiten (ESB) für SOA Software 2010 26,3 %

Mehr

Toolgestützte Prozessdokumentation. Prozessorientiertes E-Government, 28.10.2005 Joel Meir, jmeir@csc.com, +41 31 998 46 46

Toolgestützte Prozessdokumentation. Prozessorientiertes E-Government, 28.10.2005 Joel Meir, jmeir@csc.com, +41 31 998 46 46 Toolgestützte Prozessdokumentation Prozessorientiertes E-Government, 28.10.2005 Joel Meir, jmeir@csc.com, +41 31 998 46 46 Wir bieten unseren Kunden End-to-End Lösungen an Consulting Systems Integration

Mehr

BUSINESS PROCESS MANAGEMENT TOOLS 2014

BUSINESS PROCESS MANAGEMENT TOOLS 2014 Herausgeber Anette Weisbecker, Jens Drawehn Autoren Jens Drawehn, Monika Kochanowski, Falko Kötter BUSINESS PROCESS MANAGEMENT TOOLS 2014 Marktüberblick FRAUNHOFER VERLAG Impressum Alle Rechte vorbehalten

Mehr

ORACLE Business Process Analysis Suite Entwurf zur methodischen Integration

ORACLE Business Process Analysis Suite Entwurf zur methodischen Integration ORACLE Business Process Analysis Suite Entwurf zur methodischen Integration von Dirk Stähler (OPITZ CONSULTING GmbH) ORACLE wird die Fusion Middleware Plattform um das Prozessmanagementwerkzeug ARIS erweitern.

Mehr

Luca Piras SharePoint Specialist it-function software GmbH

Luca Piras SharePoint Specialist it-function software GmbH Luca Piras SharePoint Specialist it-function software GmbH Agenda Fazit & Ausblick BPM Vision Lösungsideen SharePoint & WfM Workflow Baukasten Die Business Process Management Vision Problemstellungen Komplexität

Mehr

ELCA - 29.03.2012 MDI

ELCA - 29.03.2012 MDI Service-Forum 2012 Fokussierung auf Kunden und Wertschöpfung: Geschäftsprozesse durch IT optimieren. Markus Diem, Senior Business Consultant 29. März 2012 Haben Geschäftsprozesse einen Optimierungsbedarf?

Mehr

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit IBM Software Group IBM Rational mit RequisitePro Hubert Biskup hubert.biskup@de.ibm.com Agenda Rational in der IBM Software Group Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit mit Rational

Mehr

Wie Microsoft das Management von Geschäftsprozessen unterstützt. Carsten Hecht checht@microsoft.com Business Group Server Microsoft Deutschland GmbH

Wie Microsoft das Management von Geschäftsprozessen unterstützt. Carsten Hecht checht@microsoft.com Business Group Server Microsoft Deutschland GmbH Wie Microsoft das Management von Geschäftsprozessen unterstützt Carsten Hecht checht@microsoft.com Business Group Server Microsoft Deutschland GmbH 1 Business Process Management: Worauf kommt es an? Einbindung

Mehr

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20.

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. Februar 2008 Presenter: Neno Loje, MVP für Team System www.teamsystempro.de

Mehr

BPM für IBIS BAT 23.06.2006. Jean-Marc Terrettaz, RTC

BPM für IBIS BAT 23.06.2006. Jean-Marc Terrettaz, RTC BPM für IBIS BAT 23.06.2006 Jean-Marc Terrettaz, RTC Inhalt Das Projekt Technologieauswahl & Produktevaluation Entwicklungsmethodik Integration in IBIS Fazit RTC AG NtrlPpt_10355,A,2 Seite 2 Ausgangslage

Mehr

CAP (Computer Aided Planning) mit BPMN-Editoren ein Vergleich

CAP (Computer Aided Planning) mit BPMN-Editoren ein Vergleich Institut für Rechnergestützte Ingenieursysteme Universität Stuttgart Universitätsstraße 38 D 70569 Stuttgart Fachstudie Nr. 168 CAP (Computer Aided Planning) mit BPMN-Editoren ein Vergleich Stefan Gerzmann

Mehr

Kommerzielle Systeme

Kommerzielle Systeme Vorlesung Wintersemester 2010/11 Workflow-Management-Systeme Kapitel 14: Kommerzielle Systeme Lehrstuhl für Systeme der Informationsverwaltung, Prof. Böhm Institut für Programmstrukturen und Datenorganisation

Mehr

Software-Engineering 2. Software-Engineering 2. Entwicklungsumgebungen (IDE) IT works. Klaus Mairon www.mairon-online.de 22.03.

Software-Engineering 2. Software-Engineering 2. Entwicklungsumgebungen (IDE) IT works. Klaus Mairon www.mairon-online.de 22.03. Software-Engineering 2 Entwicklungsumgebungen (IDE) IT works. Klaus Mairon www.mairon-online.de 22.03.2009 1 Entwicklungsumgebungen, CASE-Tools, CASE-Werkzeuge unterstützen den Software-Entwicklungsprozess

Mehr

Prozessorientierte Integration von Anwendungssystemen WS 2015 FWP-Fach für Bachelor Wirtschaftsinformatik

Prozessorientierte Integration von Anwendungssystemen WS 2015 FWP-Fach für Bachelor Wirtschaftsinformatik Prozessorientierte Integration von Anwendungssystemen WS 2015 FWP-Fach für Bachelor Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Torsten Zimmer, Hochschule München Motivation für Integrationsplattformen Nach einer

Mehr

Technologietag SharePoint 2010

Technologietag SharePoint 2010 Technologietag SharePoint 2010 SharePoint Plattform für Information und Zusammenarbeit Ein Blick unter die Haube Technologietag SharePoint 2010 1. Oktober 2010 Thomas Hemmer Chief Technology Officer thomas.hemmer@conplement.de

Mehr

Was ist Language Based BPM? Eine kurze Erklärung Version 1.0

Was ist Language Based BPM? Eine kurze Erklärung Version 1.0 Was ist Language Based BPM? Eine kurze Erklärung Version 1.0 Dieses Dokument wurde verfasst von Dr. Jürgen Pitschke, BCS-Dr. Jürgen Pitschke, www.enterprise-design.eu Diese Unterlagen können frei für nicht-kommerzielle

Mehr

Seminar Business Process Management und Workflow-Technologie: Grundlagen, Produkte, Forschung

Seminar Business Process Management und Workflow-Technologie: Grundlagen, Produkte, Forschung IBM WebSphere Process Server Seminar Business Process Management und Workflow-Technologie: Grundlagen, Produkte, Forschung AGENDA 1. Überblick 2. WebSphere Process Server 3. Komponenten 4. Präsentation

Mehr

Praxisforum BPM und ERP. Integration BPM und ERP in der Praxis. Ein Reality Check!

Praxisforum BPM und ERP. Integration BPM und ERP in der Praxis. Ein Reality Check! Praxisforum BPM und ERP Integration BPM und ERP in der Praxis. Ein Reality Check! Prof. Dr. Ayelt Komus Prof. Dr. Andreas Gadatsch Koblenz, 29.11.2011 - Es gilt das gesprochene Wort - Fachhochschule Koblenz

Mehr

objectif / SOA /.NET Inhalt Technologien ObjectiF Beispiel Vergleich: ObjectiF Rational Rose Quellenverzeichnis 20.01.2008 Christian Reichardt 2 Technologien 20.01.2008 Christian Reichardt 3 Methodenaufruf

Mehr

Jens Drawehn, Oliver Höß SOCIAL BPM. Business Process Management Tools 2014 FRAUNHOFER VERLAG

Jens Drawehn, Oliver Höß SOCIAL BPM. Business Process Management Tools 2014 FRAUNHOFER VERLAG Jens Drawehn, Oliver Höß SOCIAL BPM Business Process Management Tools 2014 FRAUNHOFER VERLAG Impressum Alle Rechte vorbehalten. Kontaktadresse: Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation

Mehr

Der BPM-Lebenszyklus in Theorie und Praxis. Prof. Dr. Mathias Weske

Der BPM-Lebenszyklus in Theorie und Praxis. Prof. Dr. Mathias Weske Der BPM-Lebenszyklus in Theorie und Praxis Prof. Dr. Mathias Weske Hasso Plattner Institut 2 An-Institut der Universität Potsdam, aus privaten Mitteln von SAP- Gründer Hasso Plattner finanziert Bachelor

Mehr

Liste der Handbücher. Liste der Benutzerhandbücher von MEGA

Liste der Handbücher. Liste der Benutzerhandbücher von MEGA Liste der Handbücher Liste der Benutzerhandbücher von MEGA MEGA 2009 SP4 1. Ausgabe (Juni 2010) Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden

Mehr

SOA und Prozessmanagement: Herausforderung und aktuelle Arbeiten

SOA und Prozessmanagement: Herausforderung und aktuelle Arbeiten SOA Prozessmanagement: Herausforderung aktuelle Arbeiten Projekt-Kurzvorstellung beim Gründungstreffen des EMISA-Arbeitskreises Entwicklung agiler, prozessorientierter Informationssysteme Reiner Siebert,

Mehr

Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence

Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence 1 Menschen beraten Menschen beraten BTC zeigt Wege auf - Sie entscheiden BTC zeigt Wege auf - Sie entscheiden Martin Donauer BTC Business

Mehr

Business Process Management. Cloud und Mobile Computing. BPMday 2013 Köln, 13. November 2013. Enzo Favuzzi - Sales Manager WebCenter & BPM

Business Process Management. Cloud und Mobile Computing. BPMday 2013 Köln, 13. November 2013. Enzo Favuzzi - Sales Manager WebCenter & BPM Business Process Management von Cloud und Mobile Computing BPMday 2013 Köln, 13. November 2013 Enzo Favuzzi - Sales Manager WebCenter & BPM Safe Harbor Statement The

Mehr

SOA und kollaborative Geschäftsprozessmodellierung im Internet der Dienste. Dr. Walter Waterfeld, Software AG

SOA und kollaborative Geschäftsprozessmodellierung im Internet der Dienste. Dr. Walter Waterfeld, Software AG SOA und kollaborative Geschäftsprozessmodellierung im Internet der Dienste Dr. Walter Waterfeld, Software AG SOA Status Zunehmende Anzahl von SOA Projekten Erfahrungen aus ersten abgeschlossenen Projekte

Mehr

Telefonkonferenz am 14.08.09

Telefonkonferenz am 14.08.09 Telefonkonferenz am 14.08.09 WebSphere - Geschäftsprozessmanagement Channel Kickoff 2009 Sarah Lemme Channel Brand Sales Specialist - WebSphere Sarah_Lemme@de.ibm.com 2009 IBM Corporation WebSphere: Die

Mehr

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java Entwicklung von Java WebService Provider- und Consumer-Bibliotheken zur Standardisierung der Karmann WebService Landschaft. Konzeption

Mehr

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com Agenda Dipl. Inf. Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com [Tschaschbon] Software Architekt, Consulting Workflow

Mehr

Modellieren Organisieren Publizieren Automatisieren. Business Process Management mit dem Process Modeler für Microsoft Visio

Modellieren Organisieren Publizieren Automatisieren. Business Process Management mit dem Process Modeler für Microsoft Visio Modellieren Organisieren Publizieren Automatisieren PM Business Process Management mit dem Process Modeler für Microsoft Visio Benutzerfreundlich, einfach und professionell Modellieren Vollständige Unterstützung

Mehr

Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP. Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain

Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP. Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain Agenda Ausgangslage EAM Tool-Landschaft bei Daimler planningit

Mehr

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com z/os Explorer Agenda Introduction and Background Why do you want z/os Explorer? What does z/os Explorer do? z/os Resource Management

Mehr

Prozessoptimierte Unternehmensplanung

Prozessoptimierte Unternehmensplanung Prozessoptimierte Unternehmensplanung mit igrafx igrafx: Ein führender Anbieter von Business Process Analysis (BPA) Lösungen Gegründet 1987 Eine Division der Corel Corporation Stammsitz in Portland, Oregon,

Mehr

Arbeitsberichte zur Wirtschaftsinformatik. Forschungsprojekt: Usability-Evaluation von BPMN-konformer Geschäftsprozessmodellierungssoftware

Arbeitsberichte zur Wirtschaftsinformatik. Forschungsprojekt: Usability-Evaluation von BPMN-konformer Geschäftsprozessmodellierungssoftware Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Abteilung für Betriebswirtschaftslehre insb. Wirtschaftsinformatik Arbeitsberichte zur Wirtschaftsinformatik Forschungsprojekt: Usability-Evaluation von BPMN-konformer

Mehr

Modellierung von Geschäftsprozessen (MGP / GPM) Thematische Einführung

Modellierung von Geschäftsprozessen (MGP / GPM) Thematische Einführung FHTW Berlin FB4, Wirtschaftsmathematik Modellierung von Geschäftsprozessen (MGP / GPM) Thematische Einführung Dr. Irina Stobbe STeam Service Software Sustainability Organisatorisches Thema - Überblick

Mehr

BPM ohne Grenzen: Werkzeug und organisationsübergreifende Kollaboration. BPM in Practice, Hamburg, 10.10.2014

BPM ohne Grenzen: Werkzeug und organisationsübergreifende Kollaboration. BPM in Practice, Hamburg, 10.10.2014 BPM ohne Grenzen: Werkzeug und organisationsübergreifende Kollaboration BPM in Practice, Hamburg, 10.10.2014 Seit über 30 Jahren bietet MID Lösungen zur modellbasierten Entwicklung auf höchstem technischem

Mehr

Grundkurs Geschäftsprozess Management

Grundkurs Geschäftsprozess Management Andreas Gadatsch Grundkurs Geschäftsprozess Management Methoden und Werkzeuge für die IT-Praxis: Eine Einführung für Studenten und Praktiker Mit 352 Abbildungen 5., erweiterte und überarbeitete Auflage

Mehr

Geschäftsprozessmanagement. Prof. Dr. Knut Hinkelmann

Geschäftsprozessmanagement. Prof. Dr. Knut Hinkelmann Geschäftsprozessmanagement Geschäftsprozesse im Kontext Alter, Steven: Information Systems The Foundation of E-Business, 4. Auflage, Prentice Hall, New Jersey, 2002 2 Drei Gesichtspunkte auf das Unternehmen

Mehr

ibpm - intelligent Business Process Management: WWW.AXONIVY.COM

ibpm - intelligent Business Process Management: WWW.AXONIVY.COM ibpm - intelligent Business Process Management: ein neues Zeitalter bricht an. Peter Wiedmann 14.11.2014 WWW.AXONIVY.COM AGENDA 2 Vorstellung und Einführung Produktvorstellung ibpm die neue Dimension Anwendungsszenario

Mehr

Die nächste Revolution in der modelgetriebenen Entwicklung?

Die nächste Revolution in der modelgetriebenen Entwicklung? Die nächste Revolution in der modelgetriebenen Entwicklung? Me Johannes Kleiber Software Engineer bei FMC Johannes.Kleiber@fmc-ag.com Themen Überblick Window Workflow Foundation Workflows modellieren WF

Mehr

Java Forum Stuttgart 7. Juli 2005

Java Forum Stuttgart 7. Juli 2005 Java Forum Stuttgart 7. Juli 2005 Das Versprechen der BPM-Plattform Plattform-Anbieter Eine kritische Analyse Dieter Szegedi Agenda Die zentralen Konzepte Ein Paradigmenwechsel Aufgabenstellung und Grundsätze

Mehr

3... SAP NetWeaver Developer Studio: Schritt für Schritt zur Beispielanwendung... 119

3... SAP NetWeaver Developer Studio: Schritt für Schritt zur Beispielanwendung... 119 1... SAP NetWeaver... 25 1.1... Plattform für die Enterprise Service-Oriented Architecture... 26... 1.1.1... Enterprise-SOA-Definition... 26... 1.1.2... Vorteile einer serviceorientierten Architektur...

Mehr

Agenda.» Motivation» Zielsetzung» Vorgehensweise» Praxisbeispiel» Ergebnis. Motivation Zielsetzung Vorgehensweise Praxisbeispiel Ergebnis

Agenda.» Motivation» Zielsetzung» Vorgehensweise» Praxisbeispiel» Ergebnis. Motivation Zielsetzung Vorgehensweise Praxisbeispiel Ergebnis Bachelor Thesis Konzeption eines softwaregestützten Managements flexibler Prozesse des Versicherungswesens auf Basis von BPMN Marcel Wieczorek 220592 25.09.2012 Präsentation: Bachelor Thesis Betreuer:

Mehr

BPM Lösungen nur etwas für Großkonzerne und Industrie?

BPM Lösungen nur etwas für Großkonzerne und Industrie? BPM Lösungen nur etwas für Großkonzerne und Industrie? BPM Vision 2005 / Messe Karlsruhe 08.06.2005 bis 09.06.2005 José Iglesias Geschäftsführer vitegris gmbh Agenda Begrüßung Business Process Management

Mehr

ARIS - The Business Process Platform. Dr. Wolfram Jost, Mitglied des Vorstandes

ARIS - The Business Process Platform. Dr. Wolfram Jost, Mitglied des Vorstandes - The Business Process Platform Dr. Wolfram Jost, Mitglied des Vorstandes Warum Geschäftsprozessmanagement? Unternehmen ohne Geschäftsprozesse gibt es nicht! Qualität und Innovation der Geschäftsprozesse

Mehr

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH What is a GEVER??? Office Strategy OXBA How we used SharePoint Geschäft Verwaltung Case Management Manage Dossiers Create and Manage Activities

Mehr

Die Windows Workflow Foundation in Microsoft.NET 3.0

Die Windows Workflow Foundation in Microsoft.NET 3.0 Die Windows Workflow Foundation in Microsoft.NET 3.0 Klaus Rohe (klrohe@microsoft.com) Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH Agenda Was ist Windows Workflow Foundation? Microsoft

Mehr

Geschäftsprozesse in mittelständischen Unternehmen

Geschäftsprozesse in mittelständischen Unternehmen 22. März 2012 MODERNES GESCHÄFTSPROZESSMANAGEMENT Geschäftsprozesse in mittelständischen Unternehmen WWW.METASONIC.DE 2004: Gründung der Metasonic AG mit Fokus auf innovative Lösungen für das Geschäftsprozessmanagement,

Mehr

Prozessautomatisierung Vom Geschäftsprozess zum IT-Prozess Benjamin Brunner SOA Architect OPITZ CONSULTING Bad Homburg GmbH

Prozessautomatisierung Vom Geschäftsprozess zum IT-Prozess Benjamin Brunner SOA Architect OPITZ CONSULTING Bad Homburg GmbH Prozessautomatisierung Vom Geschäftsprozess zum IT-Prozess Benjamin Brunner SOA Architect OPITZ CONSULTING Bad Homburg GmbH Agenda Warum Prozessautomatisierung? Prozessautomatisierung in einer SOA Von

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Megatrend Process Apps. Mobile, intelligente Prozessanwendungen

Megatrend Process Apps. Mobile, intelligente Prozessanwendungen Megatrend Process Apps Mobile, intelligente Prozessanwendungen Agenda 1. Kurzprofil Scheer Management 2. Von der Strategie zur Umsetzung 3. What s App? 4. Erstellung von Process Apps im Rahmen der Scheer

Mehr

Model Driven SOA. < J Springer. Anwendungsorientierte Methodik und Vorgehen in der Praxis. Gerhard Rempp Mark Akermann Martin Löffler Jens Lehmann

Model Driven SOA. < J Springer. Anwendungsorientierte Methodik und Vorgehen in der Praxis. Gerhard Rempp Mark Akermann Martin Löffler Jens Lehmann Gerhard Rempp Mark Akermann Martin Löffler Jens Lehmann Model Driven SOA Anwendungsorientierte Methodik und Vorgehen in der Praxis Mit Illustrationen von Martin Starzmann < J Springer Inhaltsverzeichnis

Mehr

Investorenpräsentation Volksbank Lahr eg. 25. Mai 2011. Robert Adolph Investor Relations

Investorenpräsentation Volksbank Lahr eg. 25. Mai 2011. Robert Adolph Investor Relations Investorenpräsentation Volksbank Lahr eg 25. Mai 2011 Robert Adolph Investor Relations Diese Präsentation enthält auf die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen der Geschäftsführung der Software

Mehr

Neue Funktionen in Innovator 11 R5

Neue Funktionen in Innovator 11 R5 Neue Funktionen in Innovator 11 R5 Innovator for Enterprise Architects, Java Harvester und Prüfassistent 12.11.2013 Agenda 1 2 3 Einführung Was ist neu in Innovator 11 R5? Szenario Enterprise Architektur

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Service. Was ist eine Enterprise Service Architecture und wie reagiert SAP. Warum Monitoring in ZENOS, was monitort die XI?

Service. Was ist eine Enterprise Service Architecture und wie reagiert SAP. Warum Monitoring in ZENOS, was monitort die XI? Service Was ist eine Enterprise Service Architecture und wie reagiert SAP Allgemeine Definition Was gehört in ZENOS (Service-Layer)? Business Logik ZENOS als Provider für SAP-based Services (ESA/SOA) Warum

Mehr

POIS-Praktikum 2007. Prozessimplementierung, RosettaNet PIPs 3A

POIS-Praktikum 2007. Prozessimplementierung, RosettaNet PIPs 3A POIS-Praktikum 2007 Prozessimplementierung, RosettaNet PIPs 3A Manuel Blechschmidt, David Foerster, Michael Leben, Mike Nagora, Jonas Rogge, Paul Römer Gliederung 2 Einleitung Was war unsere Aufgabe? Was

Mehr

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Industrie 4.0 Predictive Maintenance Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Anwendungsfälle Industrie 4.0 Digitales Objektgedächtnis Adaptive Logistik Responsive Manufacturing Intelligenter

Mehr

Komplexität der Information - Ausgangslage

Komplexität der Information - Ausgangslage Intuition, verlässliche Information, intelligente Entscheidung ein Reisebericht Stephan Wietheger Sales InfoSphere/Information Management Komplexität der Information - Ausgangslage Liefern von verlässlicher

Mehr

*instinctools und DITAworks stellen sich vor

*instinctools und DITAworks stellen sich vor Experts in Information Management Solutions and Services *instinctools und DITAworks stellen sich vor instinctools GmbH Gunthilde Sohn November 2013 instinctools und DITAworks: Vorstellung *instinctools

Mehr

Inhaltsverzeichnis. I Geschäftsprozesse - Warum?.' 1

Inhaltsverzeichnis. I Geschäftsprozesse - Warum?.' 1 I Geschäftsprozesse - Warum?.' 1 1.1 Aufbauorganisation 1 1.2 Ablauforganisation: Organisationsverbindende Prozesse 3 1.3 Geschäftsprozess - Definition 4 1.4 Statische und dynamische Prozesse 8 1.5 Detaillierungsgrade

Mehr

PITSS.CON Oracle Forms 11g - Lower your IT Costs

PITSS.CON Oracle Forms 11g - Lower your IT Costs PITSS.CON Oracle Forms 11g - Lower your IT Costs Die Basis für eine moderne Softwarearchitekture Andreas Gaede PITSS GmbH Agenda 09:00 Registrierung und Frühstück 09:25 Begrüßung 09:30 Executive Keynote

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Microsoft Office SharePoint 2007

Microsoft Office SharePoint 2007 Inhalt 1 Erstellen von Workflows für Microsoft Office SharePoint 2007 15 June 2009 Sebastian Gerling Sebastian.gerling@spiritlink.de COPYRIGHT 2003 SPIRIT LINK GMBH. ALL RIGHTS RESERVED Inhalt 1 Dipl.

Mehr

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle Mit Legacy-Systemen in die Zukunft Dr. Roland Schätzle Der Weg zur Entscheidung 2 Situation Geschäftliche und softwaretechnische Qualität der aktuellen Lösung? Lohnen sich weitere Investitionen? Migration??

Mehr

Kapitel 1 Einführung Business Process Management (BPM)

Kapitel 1 Einführung Business Process Management (BPM) Kapitel 1 Einführung Business Process Management (BPM) Unternehmensstrukturen und Prozesse HS 2013 Prof. Dr. Jana Köhler jana.koehler@hslu.ch Agenda Grundbegriffe Geschäftsprozess und Geschäftsprozessmanagement

Mehr

Voraussetzungen für die betriebswirtschaftliche SOA-Einführung

Voraussetzungen für die betriebswirtschaftliche SOA-Einführung Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum-Verlag 49 Voraussetzungen für die betriebswirtschaftliche SOA-Einführung von Bastian de Hesselle 1. Auflage Voraussetzungen für die betriebswirtschaftliche SOA-Einführung

Mehr

Overview: Module Business Process Management

Overview: Module Business Process Management Ecommis Overview: Module Business Process Management TU Berlin Systemanalyse und EDV SOA Research Centre 1 Agenda Administrative issues Structure of the course Case study method TU Berlin Systemanalyse

Mehr

2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule Exia.Cesi in Straßburg)

2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule Exia.Cesi in Straßburg) Personalprofil Jessica Gampp Consultant E-Mail: jessica.gampp@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule

Mehr

Praxisbericht: BPM im IT-Lifecycle Management

Praxisbericht: BPM im IT-Lifecycle Management Praxisbericht: BPM im IT-Lifecycle Management Referent: Carsten Borngräber Consultant, H&D International Group Anlass: Process Solution Day Ort: Frankfurt Datum: 17.05.2010 Prozess-Reifegradmodell BPM-Umsetzung

Mehr

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Vom Prozess zur IT Agenda Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Das Unternehmen Seit etwa 30 Jahren Anbieter von Business Communication Lösungen Planung und Realisierung von

Mehr

Vergleich von BPMN-Modellierwerkzeugen

Vergleich von BPMN-Modellierwerkzeugen Institut für Architektur von Anwendungssystemen Universität Stuttgart Universitätsstraÿe 38 D70569 Stuttgart Fachstudie Nr. 75 Vergleich von BPMN-Modellierwerkzeugen Giso Bartels Philipp Frank Marco Völz

Mehr

DATENBLATT. SemTalk 4

DATENBLATT. SemTalk 4 DATENBLATT SemTalk 4 SemTalk 4 - Technische Information SemTalk 4 ist ein objekt-orientiertes Modellierungswerkzeug für Geschäftsprozesse und Wissen, zu 100% kompatibel mit Microsoft Office. MINIMALANFORDERUNGEN

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

Schlanke Prozesse und die richtige Modellierungsmethode

Schlanke Prozesse und die richtige Modellierungsmethode Schlanke Prozesse und die richtige Modellierungsmethode 24.04.2013 zu mir! Diplom Informatiker Christoph Bäumer 44 Jahre alt, verheiratet und eine Tochter Software-Entwickler seit 1997 Implementatierung

Mehr

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan 2011 Agenda Was ist arcplan Edge? Komponenten von arcplan Edge arcplan Edge Roadmap Live Demo arcplan

Mehr

Business Intelligence Meets SOA

Business Intelligence Meets SOA Business Intelligence Meets SOA Microsoft People Ready Conference, München, Nov. 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

COMPLIANCE IN GESCHÄFTSPROZESSEN

COMPLIANCE IN GESCHÄFTSPROZESSEN Monika Kochanowski, Jens Drawehn, Falko Kötter, Thomas Renner COMPLIANCE IN GESCHÄFTSPROZESSEN Business Process Management Tools 2014 FRAUNHOFER VERLAG Impressum Alle Rechte vorbehalten. Kontaktadresse:

Mehr

Referent: Alessandro Arrigo AAM1. Professor: Prof. Dr. Heindl. Furtwangen, 2.7.2009

Referent: Alessandro Arrigo AAM1. Professor: Prof. Dr. Heindl. Furtwangen, 2.7.2009 - Entwicklungsprozess - Referent: Alessandro Arrigo AAM1 Professor: Prof. Dr. Heindl Furtwangen, 2.7.2009 Agenda 1. Vorstellung des Autors 2. Das Buch 3. Inhalt des Kapitels 4. Verwendung in anderer Literatur

Mehr

Introducing PAThWay. Structured and methodical performance engineering. Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt

Introducing PAThWay. Structured and methodical performance engineering. Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt Introducing PAThWay Structured and methodical performance engineering Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt Technical University of Munich Overview Tuning Challenges

Mehr

BITMARCK und Software AG strategische Entwicklungspartnerschaft für den Gesundheitsmarkt

BITMARCK und Software AG strategische Entwicklungspartnerschaft für den Gesundheitsmarkt BITMARCK und Software AG strategische Entwicklungspartnerschaft für den Gesundheitsmarkt Andreas Klaes, Direktor Vertrieb Gesundheitswesen Dr. Burkhard Mars, Business Consultant 4. November 2013 2013 Software

Mehr

SOA goes real Service-orientierte Architekturen erfolgreich planen und einführen

SOA goes real Service-orientierte Architekturen erfolgreich planen und einführen Daniel Liebhart SOA goes real Service-orientierte Architekturen erfolgreich planen und einführen ISBN-10: 3-446-41088-0 ISBN-13: 978-3-446-41088-6 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007 Karsten Eberding Alliance Manager EMC Haben Sie eine Information Management Strategie? Information ist der höchste Wert im Unternehmen Aber wird oft nicht

Mehr

Oracle Identity Manager: Provisioning von Benutzeridentitäten in heterogenen Umgebungen

<Insert Picture Here> Oracle Identity Manager: Provisioning von Benutzeridentitäten in heterogenen Umgebungen Oracle Identity Manager: Provisioning von Benutzeridentitäten in heterogenen Umgebungen Karsten Müller-Corbach Oracle Identity Manager Problem: Isolierte Identitäten

Mehr

Relevanz von Forschungsergebnissen für (durch)

Relevanz von Forschungsergebnissen für (durch) Relevanz von Forschungsergebnissen für (durch) betriebswirtschaftliche Anwendungssoftware Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer Institute for Information Systems at the German Research Center

Mehr

Gute Modelle Wie bewerten Sie die Ergebnisse von Modellierungsprojekten?

Gute Modelle Wie bewerten Sie die Ergebnisse von Modellierungsprojekten? Gute Modelle Wie bewerten Sie die Ergebnisse von Modellierungsprojekten? Präsentation bei MID Insight 2012 Nürnberg, 20. November 2012 Dr. Jürgen Pitschke BCS Dr. Jürgen Pitschke www.enterprise-design.eu

Mehr

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch.

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch. Lebenslauf Persönliche Angaben Name, Vorname Aktuelle Position Nationalität Abplanalp, Dieter Senior Architect, Projekt Manager Schweizer Sprachen Deutsch Englisch Italienisch Muttersprache mündlich: gut

Mehr