Medienkonzept. 1. Einleitung. 2. Bestandsaufnahme

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Medienkonzept. 1. Einleitung. 2. Bestandsaufnahme"

Transkript

1 Medienkonzept 1. Einleitung Die Kapersburgschule in Rosbach vor der Höhe setzt sich im Zuge ihres Bildungsund Erziehungsauftrages mit der Nutzung von Computern im Unterricht sowie mit der Perspektive Medienerziehung auseinander und stellt das schulbezogene Medienkonzept vor. Viele Schüler nutzen den Computer zu Hause aber eben nicht alle. Für die meisten Kinder stellt der Computer ganz selbstverständlich ein Spiel- und nicht ein Arbeitsgerät dar. Die Aufgabe der Schule ist es, den Schülern die Möglichkeit zu geben, Computerkenntnisse zu erwerben, d.h. kompensatorisch zu wirken. und allen Schülern eine sinnvolle Computernutzung zu vermitteln. 2. Bestandsaufnahme Hardware-Ausstattung Zurzeit stehen der Schule 16 PCs verteilt n den Klassenräumen zur Verfügung. Diese Computer haben eine standardisierter Hardware und Software. Jeder Computer läuft mit dem Betriebssystem Windows 2000 Professional (256 MBR / 2,8 GH) inklusive CD-Rom-Laufwerk und Drucker). Er ist mit dem Schulserver und dem Internet verbunden. Acht Computer sind in den Klassenräumen der 1. und 2. Klassenstufe im Erdgeschoss aufgestellt. Die Klassen 1 und 2 haben in ihrem Klassenraum eine Medienecke, auf die flexibel zugegriffen werden kann. An diesen PCs können immer 1-2 Kinder arbeiten. Die Medienecken in den Klassenräumen der Klassen 3 und 4 werden flexibel genutzt. Jeweils vier Computer können in einem Gruppenraum angeschlossen werden, d.h. in den zwei miteinander verbundenen Gruppenräumen kann mit kleineren Schülergruppen an insgesamt acht Computern gearbeitet werden. Seit Mai 2008 verfügt die Kapersburgschule über einen

2 Notebook-Car mit 16 Laptops und einen Beamer. Mit dieser Ausstattung ist es nun möglich, gemeinsam eine Einführung am PC durchzuführen und die Kinder anschließend eigenständig an den Computern arbeiten zu lassen. Software-Ausstattung Die vom Wetteraukreis angeschafften PCs sind alle mit dem MS-Office-Paket, der Lernwerkstatt, dem Schreiblabor und einzelnen Lernprogrammen (wie z.b. Hessen für Kinder ) ausgestattet. Räumlichkeiten/ Standort Es ist möglich, in jedem Klassenraum an einem PC zu arbeiten und das Internet zu nutzen. Die Schule verfügt über keinen gesonderten Computerraum. Für spezielle Projekte werden die mobilen Medientische in die Gruppenräume geschoben, oder für die Arbeit in Gruppen könnte das Notebook-Car eingesetzt werden. Qualifikationsstand des Kollegiums Folgende Qualifikationen der Lehrkräfte liegen vor: Eigene Kenntnisse von Office-Word. Persönliche Nutzung des PC, zur Vorbereitung von Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für den Unterricht. Nutzung des PCs im Lehrerzimmer, zum Ausdrucken der Zeugnisse. Berufliche Nutzung der Internets zur Material- und Informationssuche. Darüber hinaus gibt es Kolleginnen, die sich auch mit den Programmen Excel, Power Point sowie verschiedenen Grafik- und Fotobearbeitungsprogrammen auskennen. Um die Qualifikation des Kollegiums zu verbessern, wurden in den letzten Jahren die nachfolgenden Fortbildungsveranstaltungen durchgeführt:

3 2006 Einführung in die Lernwerkstatt und das Schreiblabor 2006 Einführung in das Internetportal Antolin 2007 Internet für Grundschüler 2008 Handhabung des Notebook-Cars 2008 Einsatz im Unterricht der Grundschule Wird für die Kompetenzen und die Routine am PC eine Skala von 1-10 vorgegeben, liegen die Werte für das gesamte Kollegium zwischen 2-8. Hierbei bedingt eine hohe Computerkompetenz nicht automatisch auch einen häufigen Einsatz des Computers im Unterricht. Bisheriger Einsatz der Computer im Unterricht/ Einsatz der PCs in den Medienecken Diese PCs werden überwiegend unterrichtsbegleitend, als freie Angebote eingesetzt, z.b. in der Freien Arbeit, innerhalb des Wochenplans oder in Projekten. Hierbei existieren vier Schwerpunkte: Einzelne Schüler schreiben und gestalten eigene Texte im Deutsch- und Sachunterricht. In freien Arbeitsphasen nutzen Kinder das Internetportal Antolin sowie die Lernwerkstatt und andere Lernprogramme. In Fördergruppen wird die Lernsoftware Lernwerkstatt, Budenberg oder das Schreiblabor als zusätzliche Übungsmöglichkeit eingesetzt. In den Klassen 3 und 4 nutzen Kinder das Internet zur Informationsbeschaffung. Einsatz der PCs in den Gruppenräumen Diese PCs werden z. Zeit. wie folgt genutzt: Verbindlicher e-pferdchenkurs für alle Kinder des 4. Schuljahrs, mit folgendem Inhalt:. Internetadressen richtig eingeben

4 Suchmaschinen kennen lernen und sich im Internet zu informieren. Links nutzen Texte und Bilder herunter laden und bearbeiten. s schreiben und verschicken. Gefahren und Sicherheitsregeln im Netz beachten Im AG-Angebot für das 2. und 3. Schuljahr finden PC-Kurse statt, welche die Textverarbeitung mit Word und die Nutzung von Zeichenprogrammen vermittelt. Pro Halbjahr können hier 2x10 Schüler teilnehmen. Die Erstellung einer Schülerzeitung im Rahmen unserer jährlichen, 5- tägigen Projektwoche. An diesem Projektangebot nehmen ca. 12 Schüler teil. Gemeinsame Einführung einer Schulklasse in das Internetportal Antolin, z. T. nutzen 13 Klassen das Internetportal Antolin. Hörspiele gestalten und vervielfältigen, mit Hilfe des Programmes Audacity. Dies ist ein freiwilliges AG-Angebot, an dem pro Halbjahr 1x16 Kinder teilnehmen können. Vermittlung von Medienkompetenz Allgemeine Ziele Da Medienkompetenz ein wesentlicher Faktor ist, um in unserer Informations- und Kommunikationsgesellschaft am kulturellen Leben teilnehmen zu können, ist ihre Vermittlung eine zentrale Aufgabe der Schule.

5 Aus diesem Anspruch lassen sich folgende allgemeine Ziele für den Einsatz des Computer ableiten: Chancengleichheit Den Computer kennen lernen als: Kreatives Werkzeug für Texte, Bilder und Grafiken Als Dokumentationsmittel Zur Informationsbeschaffung Kommunikationsmittel Verantwortung im Umgang mit elektronischen Geräten Bewusster Umgang mit dem Computer, adäquates Zurückgreifen auf neue Medien Sicherer Umgang mit dem Internet, Gefahren und Sicherheitsregeln kennen lernen Gestalten und verbreiten eigener Medienbeiträge mit den zur Verfügung stehenden technischen Mitteln Unterstützung der systematische Einbindung der Medien in das alltägliche Lehren und Lernen Individuelles Nutzen vorhandener Medienangebote Anbahnung eines reflektierten, selbstkritischen Verhältnisses zur eigenen Mediennutzung Anbahnung der Fähigkeit Medienprodukte kritisch zu beurteilen und einen bewussten Umgang mit Medienangeboten zu entwickeln Anbahnung eines Bewusstseins für die Veränderlichkeit der Wirklichkeit durch digitale Medien Grundfertigkeiten im Umgang mit dem Computer Bis zum 4. Schuljahr sollten möglichst alle Kinder die folgenden Grundfertigkeiten im Umgang mit dem Computer erwerben: Handhabung

6 Verhalten am PC Grundlegende Funktionen des PCs kennen und benutzen können Kennen lernen verschiedener Medien und grundlegender medienspezifischer Elemente Beschaffung von Informationen Kennen lernen grundlegender Informationsentnahme aus Medien Bewertung der Informationen dieser Medien Medienerfahrungen verarbeiten Gestalten Gestalten von Texten, Bildern, Grafiken und Fotos Erstellung von ansprechenden Präsentationen Kommunizieren Elementare Funktionen von Mailanwendungen Kennen lernen grundlegender medialer Formen zur Dokumentation Bewertung von Medienkonsum Sicherheit Manipulations- und Missbrauchsmöglichkeiten erkennen Umgang und Sicherheit im Netz Schwerpunkte der Medienbildung Der Erwerb der Medienkompetenz erfolgt in zwei Schwerpunkten während des 2 und 4. Schuljahres.

7 . I. Schwerpunkt im zweiten Schuljahr Ziel: Die Schüler sollen den Umgang und die Gestaltung von Texten erlernen und diese speichern und ausdrucken können. Die Schüler erreichen eine Kompetenzstufe, die dann ein selbständiges Arbeiten mit dem PC ermöglicht. Technische Voraussetzungen: Die Schüler bringen Vorkenntnisse im Umgang mit dem PC durch die KiTas mit. Sie haben Erfahrungen mit dem Arbeiten am PC durch Übungen in der Lernwerkstatt und dem Schreiblabor während des 1. Schuljahres. Kognitive Voraussetzungen. Die Schüler können lesen und schreiben. Organisation: In der gesamten Jahrgangsstufe werden Lehrgänge von jeweils 10 UE durch die Klassenlehrerin, Fachlehrerin oder Trainerin durchgeführt. Hier kommen die Laptops und ein Beamer zum Einsatz. Die Schüler erwerben ein schulinternes PC-Zertifikat. Inhalte: Anlegen von Ordnern, speichern, Textverarbeitung mit verschiedenen Layouts, Tabellen erstellen, Bilder zeichnen, Texte mit Bildern und Grafiken gestalten, etc. II. Schwerpunkt im vierten Schuljahr Ziel: Die Schüler sollen den Umgang mit dem Internet lernen und dieses zielorientiert nutzen können. Technische Voraussetzungen:

8 Die Schüler bringen unterschiedliche Erfahrungen mit der Nutzung des Computers zu Hause mit und nutzen ihn während des 2. und 3. Schuljahres in den Fächern Deutsch und Sachunterricht. Kognitive Voraussetzungen: Die Schüler können Texte sinnentnehmend lesen und ihren Informationsgehalt bewerten. Sie können sich aus verschiedenen Informationsquellen geeignete Texte auswählen. Sie kennen verschiedene Formen der schriftlichen Kommunikation. Organisation: Kurs e-pferdchen: In der gesamten Jahrgangsstufe 4 werden Lehrgänge in Gruppen mit je 8 UE durch die Klassenlehrerinnen, Fachlehrerinnen oder Trainerinnen durchgeführt. Hier kommen die 16 Notebooks mit Internetzugang und ein Beamer zum Einsatz. Inhalte: Internetadressen korrekt eingeben, Suchmaschinen nutzen, Bilder und Texte downloaden und bearbeiten, s schreiben, Umgang und Sicherheit im Internet. Unterrichtsbegleitender Einsatz Der unterstützende Einsatz des Computers im Unterricht wird durch die Lehrkraft in Abhängigkeit vom jeweiligen Lernstoff entschieden. Folgende Einsatzmöglichkeiten sollen die Kinder im Verlauf der Grundschulzeit kennen lernen: 1. Schuljahr 2. Schuljahr 3. Schuljahr 4. Schuljahr Leseförderung mit Antolin Individuelle Förderung mit der

9 Lernprogramme in Deutsch, Mathematik und Sachunterricht (vor allem die Lernwerkstatt ) zur freien Arbeit der Kinder Lernwerkstatt und dem Schreiblabor Texte gestalten Projekte dokumentieren Referate gestalten Kommunikation über den PC auf Deutsch/Englisch (per ) Neben diesen Lernfeldern, die sich für den Regelunterricht ergeben, erfolgt in AGs eine weitergehende Schulung in den Bereichen: Erstellen von Präsentationen (Power Point) Erstellen einer Schülerzeitung Audio-Aufnahme (z.b. für Hörbücher, Präsentationen akustisch untermalen) 10-Finger-Schreiben Bearbeiten von Fotos Grafiken bearbeiten und Animationen erstellen

Computer für alle. Das Medienkonzept der Märkerwaldschule

Computer für alle. Das Medienkonzept der Märkerwaldschule Computer für alle Das Medienkonzept der Märkerwaldschule Stand März 2015 Vorbemerkung Da der Computer außerschulisch bereits eine große Rolle im Leben vieler Kinder spielt, ist es wichtig, die SchülerInnen

Mehr

Medienpädagogisches Konzept der ASS

Medienpädagogisches Konzept der ASS Medienpädagogisches Konzept der ASS (Stand: November 2011) 1) Voraussetzung a) Ausstattung der Schule b) Standortbestimmung 2) Ziele und Aufgaben des Medienpädagogischen Konzeptes 3) Lernen am PC in der

Mehr

Medienkonzept. Stand 2011

Medienkonzept. Stand 2011 Medienkonzept Stand 2011 1 Schulprofil An der Grundschule Windflöte werden zurzeit etwa 190 Schüler und Schülerinnen unterrichtet, von denen ca 40% Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund stammen.

Mehr

Medienkonzept. der. Grundschule Haste

Medienkonzept. der. Grundschule Haste Medienkonzept der Grundschule Haste 1 Inhaltsverzeichnis: 1. Einleitung 2. Pädagogische Zielvorstellung 3. Medienausstattung der Schule ( Neue Medien ) 4. Einsatz der Neuen Medien 5. Entwicklung der Medienkompetenz

Mehr

Medienkonzept. Gebrüder-Grimm-Schule Stand: 1 Juni 2013

Medienkonzept. Gebrüder-Grimm-Schule Stand: 1 Juni 2013 Medienkonzept Gebrüder-Grimm-Schule Stand: 1 Juni 2013 Vorbemerkungen Medien haben in unserer Gesellschaft schon immer eine grundlegende Bedeutung. Im vorliegenden Medienkonzept steht die Arbeit mit Neuen

Mehr

Medienkonzept der GGS Am Hohenstein

Medienkonzept der GGS Am Hohenstein Medienkonzept der GGS Am Hohenstein 1. Zielsetzung Neben den traditionellen Schlüsselkompetenzen Schreiben, Lesen, Rechnen bilden digitale Schlüsselkompetenzen die vierte Kulturtechnik in einer digitalisierten

Mehr

4.2.5 Medienkonzept der Grundschule Haste bezogen auf PC und. 4. Pädagogische Argumente für den Einsatz neuer Medien

4.2.5 Medienkonzept der Grundschule Haste bezogen auf PC und. 4. Pädagogische Argumente für den Einsatz neuer Medien 4.2.5 Medienkonzept der Grundschule Haste bezogen auf PC und Internet 1. Allgemeine Aufgaben der Grundschule 2. Medienalltag und Medienkompetenz von Kindern 3. Was ist Medienkompetenz? 4. Pädagogische

Mehr

3.2.4 Medienkonzept zum Computereinsatz an der Agatha-Schule

3.2.4 Medienkonzept zum Computereinsatz an der Agatha-Schule 3.2.4 Medienkonzept zum Computereinsatz an der Agatha-Schule 1. Einleitung Im vorliegenden Medienkonzept steht der Computer im Mittelpunkt, obwohl dies nicht bedeuten soll, dass der Einsatz von "alten

Mehr

Medienkonzept. Schulprogramm KGS Kupfergasse

Medienkonzept. Schulprogramm KGS Kupfergasse Medienkonzept Alte Medien Kinder sollen dazu befähigt werden, mit dem vielfältigen Angebot an Medien zurecht zu kommen. Dazu zählen neben den neuen Medien auch weiterhin die altbewährten Druck- und Printmedien.

Mehr

Sekundarschule Geseke

Sekundarschule Geseke Sekundarschule Geseke Auf den Strickern 30 59590 Geseke Stand: Juni 2014 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Mediale Ausstattung... 2 2.1 Computer/Elektronik... 2 2.1.2 Hardware... 2 2.1.1 Software...

Mehr

Grundschule Klint Medienkonzept (2004 / letzte Überarbeitung: 10/2007) Fertigkeiten des 21. Jahrhunderts Lesen Schreiben 19. Jahrhundert Rechnen Englisch als Weltsprache 20. Jahrhundert Computer-Fertigkeiten

Mehr

Schuleigenes. Curriculum. Fach: Medien. Ludwigstraße Biebesheim Tel /6434 Fax: 06258/18250

Schuleigenes. Curriculum. Fach: Medien. Ludwigstraße Biebesheim Tel /6434 Fax: 06258/18250 Schuleigenes Curriculum Fach: Medien Ludwigstraße 7 64584 Biebesheim Tel. 06258/6434 Fax: 06258/18250 Nibelungenschule@nsb.itis-gg.de Curriculum Version: Medien_2015_12_17_V1.0.Docx 17. Dezember 2015 1

Mehr

Schuljahr 2011/2012 1

Schuljahr 2011/2012 1 Schuljahr 2011/2012 1 A.Beschreibung des IST-Zustandes 1. Pädagogische Ausgangslage 2. Ausstattung 2.1 Hardware 2.2 Elektrische Installation 2.3 Software 2.4 PC-Arbeitsplätze 3. Nutzung des PC im Unterricht

Mehr

Medienkonzept. Begleiten Stärken Wertschätzen

Medienkonzept. Begleiten Stärken Wertschätzen Medienkonzept Begleiten Stärken Wertschätzen Stand Juni 2014 Gemäß unserem Leitbild: `Hand in Hand fürs Leben lernen: Begleiten Stärken Wertschätzen sehen wir unsere Aufgabe darin, unsere Schüler bei ihrer

Mehr

erstellt: 2004 Überarbeitungen / Anpassungen: 10/2009, 03/2012, 06/2016

erstellt: 2004 Überarbeitungen / Anpassungen: 10/2009, 03/2012, 06/2016 Medienkonzept erstellt: 2004 Überarbeitungen / Anpassungen: 10/2009, 03/2012, 06/2016 Fertigkeiten des 21. Jahrhunderts 1 Lesen Schreiben 19. Jahrhundert Rechnen Englisch als Weltsprache 20. Jahrhundert

Mehr

Medienkonzept. Schule Veerßen Grundschule mit Sprachheilklassen Feldstraße Uelzen

Medienkonzept. Schule Veerßen Grundschule mit Sprachheilklassen Feldstraße Uelzen Schule Veerßen Grundschule mit Sprachheilklassen Feldstraße 27 29525 Uelzen Medienkonzept 1. Allgemeines 2. Ist-Zustand 3. Ziele 4. Mobiles Lernen 5. Kompetenzförderung durch mobiles Lernen 6. Mobiles

Mehr

Lernen mit neuen Medien an der Löwenzahnschule (Stand: Oktober 2016)

Lernen mit neuen Medien an der Löwenzahnschule (Stand: Oktober 2016) Löwenzahnschule Harsewinkel Lernen mit neuen Medien an der Löwenzahnschule (Stand: Oktober 2016) Der Arbeit mit den neuen Medien liegt an der Löwenzahnschule weiterhin das mit allen Harsewinkeler Grundschulen

Mehr

Medienkonzept der Grundschule "Gerhart Hauptmann" (12)

Medienkonzept der Grundschule Gerhart Hauptmann (12) Medienkonzept der Grundschule "Gerhart Hauptmann" (12) Grundschule 12 Carl-von Ossietzky-Str. 37 14471 Potsdam Tel: 0331/2897460 Fax: 0331/2897461 Email: hauptmann-gs@gmx.de Inhalt: -Allgemeines -Ausstattung

Mehr

Medienkonzept der Heuneburgschule

Medienkonzept der Heuneburgschule Betreuende Grundschule Landkreis Darmstadt-Dieburg Darmstädter Straße 8; 64405 Fischbachtal; Telefon (06166 8311); Fax (06166-60201): E-Mail: hs_fischbachtal@schulen.ladadi.de Medienkonzept der Heuneburgschule

Mehr

Referenzrahmen Verantwortlich: Bereich: VI Lehren und Lernen V Schulkultur Lilly Kaufmann (IT-Beauftragte)

Referenzrahmen Verantwortlich: Bereich: VI Lehren und Lernen V Schulkultur Lilly Kaufmann (IT-Beauftragte) Schulprogramm Arbeitsvorhaben: Medienkonzept der Burg-Schule Referenzrahmen Verantwortlich: Bereich: VI Lehren und Lernen V Schulkultur Lilly Kaufmann (IT-Beauftragte) Vorbemerkung: Der Mensch entwickelt

Mehr

Käthe-Kollwitz-Schule

Käthe-Kollwitz-Schule Käthe-Kollwitz-Schule Förderschule Schwerpunkt Lernen sowie Körperliche und Motorische Entwicklung Medienkonzept 1. Einleitung Neben vielfältigen Formen des handlungsorientierten Unterrichts entwickelt

Mehr

Neue Medien in der Grundschule Medienentwicklungsplan

Neue Medien in der Grundschule Medienentwicklungsplan Neue Medien in der Grundschule Medienentwicklungsplan 1 Tagesziele Festlegung der IT Inhalte und Verteilung auf die Klassenstufen und Fächer. Ideensammlung zur Umsetzung im Unterricht evtl. bereits Beginn

Mehr

Medienkonzept. der Grundschule Trebbin. Erarbeitet von der Steuergruppe Medien am , zuletzt aktualisiert am

Medienkonzept. der Grundschule Trebbin. Erarbeitet von der Steuergruppe Medien am , zuletzt aktualisiert am Medienkonzept der Grundschule Trebbin Erarbeitet von der Steuergruppe Medien am 10.08.2011, zuletzt aktualisiert am 13.03.2017 Inhalte Medienkonzepts 1. Ziele für den Medieneinsatz 2. IST- Stand des Medieneinsatzes

Mehr

Lehrplan (Quelle: Bildungsplanung Zentralschweiz: ICT an der Volksschule, 2004)

Lehrplan (Quelle: Bildungsplanung Zentralschweiz: ICT an der Volksschule, 2004) Primarschule Büttikon Lehrplan (Quelle: Bildungsplanung Zentralschweiz: ICT an der Volksschule, 2004) 1. Leitideen Grundgedanken Durch die Vernetzung von Wissen erhält die Bildung eine neue Dimension.

Mehr

Medienplan Informatik. 1. Verfasser. 2. Inhalte und Ziele

Medienplan Informatik. 1. Verfasser. 2. Inhalte und Ziele Medienplan Informatik 1. Verfasser Dieses Konzept entstand und wird weiterentwickelt in Zusammenarbeit mit der Schulleitung, der Stadt Neuss, sowie interessierten Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen

Mehr

Pestalozzischule Dorsten Juni Medienkonzept

Pestalozzischule Dorsten Juni Medienkonzept Pestalozzischule Dorsten Juni 2016 Medienkonzept 0. Zielsetzungen Die Richtlinien und Lehrpläne für Grundschulen in NRW legen Aufgaben, Ziele und Inhalte der Bildungs- und Erziehungsarbeit fest. Verstärkt

Mehr

Medienkonzept der Albert-Schweitzer-Schule Ibbenbüren. Zielvorgaben der Albert Schweitzer - Grundschule. Pädagogische Ziele.

Medienkonzept der Albert-Schweitzer-Schule Ibbenbüren. Zielvorgaben der Albert Schweitzer - Grundschule. Pädagogische Ziele. Medienkonzept der Albert-Schweitzer-Schule Ibbenbüren Die rasante Entwicklung der Kommunikationstechnik unserer Multimediawelt nimmt in unserer Berufswelt und unserem privaten Leben einen immer größeren

Mehr

Medienkonzept der Wisperschule Lorch

Medienkonzept der Wisperschule Lorch Medienkonzept der Wisperschule Lorch Die Mediennutzung von Kindern ist ein aktuelles Thema und die Medienerziehung eine wichtige pädagogische Aufgabe für Eltern und Pädagogen. Der ständige Wandel stellt

Mehr

Medienkonzept der Dreilinden-Grundschule

Medienkonzept der Dreilinden-Grundschule Medienkonzept der Dreilinden-Grundschule Dreilinden-Grundschule Dreilindenstr. 65 14109 Berlin Tel. 030 803 92 24 www.dreilinden-grundschule.de 1. Vorüberlegungen Inhaltsverzeichnis 2.Ziele des Medienkonzeptes

Mehr

Unterricht mit neuen Medien

Unterricht mit neuen Medien Unterricht mit neuen Medien 1 Medienkompetenz Einführung in die Mediennutzung in JG 1/2 und 3/4 Minimalkonsens neue Medien Nutzung von Tablets und Whiteboards Medienkompetenz 2 Der Computer ist an der

Mehr

Medienkonzept. der. Stand: Februar 2017

Medienkonzept. der. Stand: Februar 2017 Medienkonzept der Stand: Februar 2017 Stand: März 2017 Inhalt 1. Einsatz von Medien an der Exin-Förderschule Zehdenick... 3 2. Einsatz von Medien im Unterricht... 4 2.1 Medien als Lerngegenstand... 4 2.2

Mehr

Medienkonzept der Heinrich-Neumann-Schule

Medienkonzept der Heinrich-Neumann-Schule Medienkonzept der Heinrich-Neumann-Schule 1. Vorüberlegungen Seit dem der Computer ein von allen genutztes Medium ist, werden Rechner im Unterricht eingesetzt. Da wir der Ansicht sind, dass die Schülerschaft

Mehr

Medienkonzept der Michaelschule

Medienkonzept der Michaelschule konzept der Michaelschule Ausstattung Unsere Schule verfügt über PCs mit Internetanschluss in zwei Computerräumen. Weiterhin besitzt die Schule in den Klassen je ein oder zwei Rechner in einer ecke. Alle

Mehr

Medienkonzept. Grundschule Borsumer Kaspel Gemeinde Harsum

Medienkonzept. Grundschule Borsumer Kaspel Gemeinde Harsum Medienkonzept Viele Jahre sind vergangen, seitdem die ersten Computer in die Schulen eingezogen sind. Die lange Zeit der Entwicklung von Hard- und Software hat dazu geführt, dass nun funktionierende Geräte

Mehr

Medienkonzept der Kath. Grundschule Marienloh

Medienkonzept der Kath. Grundschule Marienloh Medienkonzept der Kath. Grundschule Marienloh Der kompetente und flexible Umgang mit verschiedenen Medien stellt eine wichtige Anforderung für die schulische Bildung und weitere Ausbildung der Schülerinnen

Mehr

Vorgaben durch die Schule: Schulprogramm, Medienkonzept und Mediennutzungskonzept

Vorgaben durch die Schule: Schulprogramm, Medienkonzept und Mediennutzungskonzept Vorgaben durch die Schule: Schulprogramm, Medienkonzept und Mediennutzungskonzept Seminargestaltung von Charlotte Böhme und Katharina Fauß Seminar: Digitale Medien im Grundschulunterricht Leitung: Frau

Mehr

Medienkonzept der GS Maschen

Medienkonzept der GS Maschen GRUNDSCHULE MASCHEN Schulkamp 11-21220 Seevetal - Tel.: 04105/55-2620 - Fax.: 04105/55-2631 www.gs-maschen.de - Email: info@gs-maschen.de Medienkonzept der GS Maschen 1. Einleitung Der Einsatz von modernen

Mehr

Der Einsatz medienunterstützter Lernformen in der Albert Schweitzer-Schule basiert auf drei Grundüberlegungen:

Der Einsatz medienunterstützter Lernformen in der Albert Schweitzer-Schule basiert auf drei Grundüberlegungen: Medienkonzept 1. Hardwareausstattung Seit einigen Jahren ist unsere Schule voll vernetzt: Alle Klassen haben Internetzugang, außerdem können die Schüler und Lehrer auf einen zentralen Server zugreifen.

Mehr

M e d i e n k o n z e p t

M e d i e n k o n z e p t M e d i e n k o n z e p t Ludwigschule Städtische Gemeinschaftsgrundschule Offene Ganztagsgrundschule - Primarstufe - Groner Allee 49, 49477 Ibbenbüren Tel.: 05451/2030 Fax: 05451/13763 E-mail: info.ludwigschule-ibb@t-online.de

Mehr

1. Einleitung. [November 2012]

1. Einleitung.  [November 2012] 1. Einleitung Medienkompetenz ist heutzutage eine wichtige Voraussetzung im Alltag, an den weiterführenden Schulen sowie im Berufsleben und wird auch in den Bildungsstandards für Hessen gefordert. Der

Mehr

Informations- und Kommunikationskonzept der Isetal-Schule

Informations- und Kommunikationskonzept der Isetal-Schule Informations- und Kommunikationskonzept der Isetal-Schule Aktualisiert: 17.03.2008 1. Ziel 2. Medieneinsatz 3. Schulung 4. Inhalte 5. Übersicht über das Konzept 1. Ziel Die Schüler der Isetal-Schule sollen

Mehr

Unser Medienkonzept 1

Unser Medienkonzept 1 Unser Medienkonzept 1 Die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler ist mittlerweile stark vom Umgang mit unterschiedlichen Medien geprägt. Einigen begegnen sie vorrangig als Konsumenten, mit anderen müssen

Mehr

Medienkonzept der Grundschule am Rosenbusch

Medienkonzept der Grundschule am Rosenbusch Medienkonzept der Grundschule am Rosenbusch Stand November 2013 1. Möglichkeiten der Medienarbeit Gleiche Voraussetzung für zukünftiges Lernen und Leben Die Lebenswirklichkeit unserer Schülerinnen und

Mehr

MEDIENKONZEPT DER EICHENDORFF- GRUNDSCHULE

MEDIENKONZEPT DER EICHENDORFF- GRUNDSCHULE MEDIENKONZEPT DER EICHENDORFF- GRUNDSCHULE Eichendorff-Grundschule Goethestr. 19-24 10625 Berlin Tel.: 030/43727227-0 Fax: 030/43727227-29 www.eichendorff-grundschule.cidsnet.de Medienkonzept der Eichendorff-Grundschule

Mehr

MEDIENKONZEPT DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE

MEDIENKONZEPT DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE Stand Dezember 2015 MEDIENKONZEPT DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE Eichendorff-Grundschule Goethestr. 19-24 10625 Berlin Tel.: 030/43727227-0 Fax: 030/43727227-29 www.eichendorff-grundschule.cidsnet.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Medienkonzept der Montessorischule Kleve

Medienkonzept der Montessorischule Kleve Medienkonzept S. 1 Montessorischule Kleve Medienkonzept der Montessorischule Kleve Stand: Januar 2015 Kinder und Jugendliche sollen Kenntnisse und Einsichten, Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben, die

Mehr

Medienkonzept Grundschule Handorf. 2. Bestandsaufnahme: die mediale Ausstattung der Schule

Medienkonzept Grundschule Handorf. 2. Bestandsaufnahme: die mediale Ausstattung der Schule Medienkonzept Grundschule Handorf Stand: Dezember 2012 Inhaltsverzeichnis 1. Medienerziehung eine Aufgabe der Grundschule 2. Bestandsaufnahme: die mediale Ausstattung der Schule 3. Medienpädagogische Ziele

Mehr

Dietrich-Bonhoeffer-Schule Offene Ganztagsgrundschule

Dietrich-Bonhoeffer-Schule Offene Ganztagsgrundschule Dietrich-Bonhoeffer-Schule Offene Ganztagsgrundschule Mediencurriculum Präambel Digitale Medien sind in unserem heutigen Alltag fest verankert und gehören ganz selbstverständlich zum täglichen Leben unserer

Mehr

Mierendorff-Grundschule-Berlin Mierendorffstr D Berlin Telefon :

Mierendorff-Grundschule-Berlin Mierendorffstr D Berlin Telefon : Lernen mit EDV-Unterstützung Das Medienkonzept der Mierendorff-Grundschule (unter bes. Berücksichtigung der Vernetzung) Lernen mit EDV-Unterstützung Das Medienkonzept der Mierendorff-Grundschule (unter

Mehr

Medienkonzept der Grundschule Uetze

Medienkonzept der Grundschule Uetze Medienkonzept der Grundschule Uetze Unser Ziel in der Medienerziehung Die Bedeutung der Medienkompetenz als einer Schlüsselqualifikation der Informationsgesellschaft ist in kürzester Zeit erheblich gewachsen.

Mehr

Medienbildungskonzept Schwerpunkte und Leitideen

Medienbildungskonzept Schwerpunkte und Leitideen Medienbildungskonzept Schwerpunkte und Leitideen Schüler und Schülerinnen lernen vielfältige Medien, deren Benutzung, Einsatzmöglichkeiten und Gefahren im Unterricht der Grundschule kennen. Die Schüler

Mehr

Unterricht mit neuen Medien

Unterricht mit neuen Medien Unterricht mit neuen Medien 1 Medienkompetenz Einführung in die Mediennutzung in JG 1/2 und 3/4 Minimalkonsens neue Medien Medienkompetenz 2 Der Computer ist an der Grundschule Sande neben allen anderen

Mehr

Medienkonzept. Schule Kapellenweg

Medienkonzept. Schule Kapellenweg Medienkonzept Schule Kapellenweg 1 Inhaltsangabe 1. Einleitung 2. Ziele des Einsatzes der neuen Medien im Unterricht 2.1 Aktualität und Erreichbarkeit von Informationen 2.2 Motivationsniveau 2.3 Medienkompetenz

Mehr

Medienkonzept. Räumlichkeiten Bestand Nutzung Betriebssystem

Medienkonzept. Räumlichkeiten Bestand Nutzung Betriebssystem G R U N D S C H U L E J E N N E L T Z u r N e u e n S c h u l e 2 2 6 7 3 6 K r u m m h ö r n h t t p : / / w w w. g r u n d s c h u l e - j e n n e l t. d e g s j e n n e l t @ t - o n l i n e. d e T

Mehr

Computer Zeichnen Lernen. Regeln. Gesundheit

Computer Zeichnen Lernen. Regeln. Gesundheit Computer 1. 2. Zeichnen 1. 2. Ich kann PC, Bildschirm, Tastatur, Maus, Kopfhörer und Drucker benutzen. Ich kann den Computer ein- und ausschalten. Ich kann in einem Malprogramm den Pinsel, die Spraydose,

Mehr

Medienkonzept der GGS Anne Frank-Schule Köln-Rondorf (Stand )

Medienkonzept der GGS Anne Frank-Schule Köln-Rondorf (Stand ) Medienkonzept der GGS Anne Frank-Schule Köln-Rondorf (Stand 1.2017) Inhalt: 1) Ziele des schulischen Lernens mit neuen Medien 2) Voraussetzung für die Umsetzung des Grundkonzepts 3) Lehrplanbezug 4) Medienpädagogische

Mehr

Ludwig-Erk-Schule Langen

Ludwig-Erk-Schule Langen Grundschule des Kreises Offenbach Grundschule mit festen Öffnungszeiten C:\Users\Max Leonhardt\Documents\Konzepte\Schulprogramm\07.5 IT-Konzept der LES c.doc Einsatz von Computern in der Ludwig-Erk-Schule

Mehr

Mediencurricula. Mediencurriculum Jahrgang 5

Mediencurricula. Mediencurriculum Jahrgang 5 Mediencurricula Die folgenden Tabellen enthalten jahrgangsweise die Verantwortlichkeiten der Fächer zur Vermittlung von Medienkompetenzen. Diese Zusammenstellung umfasst die für die Fächer obligatorischen

Mehr

Medienkonzept. Gliederung

Medienkonzept. Gliederung Medienkonzept Gliederung 1. Einleitung 2. Rahmenbedingungen/Ausgangslage 2.1 Technische Ausstattung 2.2 Ausgangslage: Medienkompetenz der Schülerschaft 2.3 Medienkompetenz des Kollegiums 3. Medienerziehung

Mehr

Implementierung der Lernplattform ILIAS am Bildungszentrum der KHWE. Präsentation des Konzeptes Stefanie Schoppe

Implementierung der Lernplattform ILIAS am Bildungszentrum der KHWE. Präsentation des Konzeptes Stefanie Schoppe Implementierung der Lernplattform ILIAS am Bildungszentrum der KHWE Präsentation des Konzeptes Stefanie Schoppe 20.03.2015 2 Übersicht 1. Vorstellung der KHWE & des Bildungszentrums 2. Ziele der Lernplattform

Mehr

Anmeldung zum Computer-Kurs

Anmeldung zum Computer-Kurs Anmeldung zum Computer-Kurs Name: Anschrift: Telefon: Email: Hiermit melde ich mich verbindlich für den nachstehend angekreuzten Kurs an. Kosten Einsteigerkurs für Menschen ohne Computerkenntnisse Dauer

Mehr

Medienkonzept der Fridtjof-Nansen-Realschule

Medienkonzept der Fridtjof-Nansen-Realschule Hardware, Software, Organisation Hardware: Die Schule verfügt über drei Informatikräume: im Hauptgebäude H28 und H29 mit jeweils 17 bzw 13 Schülerarbeitsplätzen; im Nebengebäude N22 mit 17 Schülerarbeitsplätzen;

Mehr

Medienkonzept Lernen mit den Neuen Medien Einsatz in der Römerschule Erstellt von Karin Binder und Oliver Hohmann

Medienkonzept Lernen mit den Neuen Medien Einsatz in der Römerschule Erstellt von Karin Binder und Oliver Hohmann GS I Römerschule Dillingen Römerstr. 7 66763 Dillingen Tel.: 06831-1 27 28 84 Fax: 06831-1 27 38 35 Email: gs-roemerschule@t-online.de Medienkonzept Lernen mit den Neuen Medien Einsatz in der Römerschule

Mehr

Schulmedienzentrum Handreichung zum Medienpass Duisburg für die Primarstufe

Schulmedienzentrum Handreichung zum Medienpass Duisburg für die Primarstufe Schulmedienzentrum Handreichung zum Medienpass Duisburg für die Primarstufe Stand 30/11/12 1 von 9 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Grundlagen Intranet... 4 Printmedien (Buch, Zeitung...)... 5 Teilnahme

Mehr

Medienentwicklungsplanung 4.0

Medienentwicklungsplanung 4.0 Medienentwicklungsplanung 4.0 Aktuelle bildungspolitische Entwicklungen Björn Eric Stolpmann ifib consult GmbH stolpmann@ifib-consult.de Bildungspolitischer Kontext der Medienentwicklungsplanung DigitalPakt

Mehr

Unterrichtsidee. Antolin Auseinandersetzung mit Literatur online. Johannes Bächle, Michael Weeber, 2016 Seite - 1 -

Unterrichtsidee. Antolin Auseinandersetzung mit Literatur online. Johannes Bächle, Michael Weeber, 2016 Seite - 1 - Unterrichtsidee Antolin Auseinandersetzung mit Literatur online Johannes Bächle, Michael Weeber, 2016 Seite - 1 - Autor/-in: Stefanie Schätzl Zielgruppe/Umfang: Schulart: Grundschule Klassenstufe: 1/2

Mehr

BÖRSENKUNDE - NIMM DIR NE SEKUNDE!

BÖRSENKUNDE - NIMM DIR NE SEKUNDE! FAU Erlangen-Nürnberg Praktische Prüfung im Erweiterungsstudiengang Medienpädagogik Praxisprojekt Mediengestaltung 11.11.2014 BÖRSENKUNDE - NIMM DIR NE SEKUNDE! Ein Filmprojekt im Fach Wirtschaft und Recht

Mehr

Potentiale Freier Software im Bildungsbereich

Potentiale Freier Software im Bildungsbereich Potentiale Freier Software im Bildungsbereich André Klöpfel c-base Anforderungen an die Medienbildung 2 Anforderungen an die Medienbildung in der Schule Die Entwicklung der Sprach- und Medienkompetenz

Mehr

Medienbildungskonzept der Wilhelm-Leuschner-Schule

Medienbildungskonzept der Wilhelm-Leuschner-Schule Medienbildungskonzept der Wilhelm-Leuschner-Schule (Stand: Oktober 2012) Der Einsatz unterschiedlicher Medien und elementarer technischer Anwendung, der Einsatz von Medien zur Information und Präsentation

Mehr

Welche Rahmenbedingungen haben Schulen zur Nutzung Digitaler Medien im Unterricht? Theoretische Modelle und empirische Ergebnisse

Welche Rahmenbedingungen haben Schulen zur Nutzung Digitaler Medien im Unterricht? Theoretische Modelle und empirische Ergebnisse Welche Rahmenbedingungen haben Schulen zur Nutzung Digitaler Medien im Unterricht? Theoretische Modelle und empirische Ergebnisse Institut für Informationsmanagement Bremen ggmbh Forschungs- und Beratungsinstitut

Mehr

LUDWIG-UHLAND-SCHULE. Medienkonzept. Ludwig-Uhland-Schule, Neu-Isenburg D R E I H E R R N S T E I N P L A T Z 3

LUDWIG-UHLAND-SCHULE. Medienkonzept. Ludwig-Uhland-Schule, Neu-Isenburg D R E I H E R R N S T E I N P L A T Z 3 LUDWIG-UHLAND-SCHULE 20 Medienkonzept Ludwig-Uhland-Schule, Neu-Isenburg 2009 D R E I H E R R N S T E I N P L A T Z 3 63263 NEU-ISENBURG Inhalt 1 WARUM NEUE MEDIEN BEREITS IN DER GRUNDSCHULE? 3 2 VORAUSSETZUNGEN

Mehr

Schulprogramm Stand: 11/2013. Arbeitsschwerpunkt: Computer. Medienkonzept

Schulprogramm Stand: 11/2013. Arbeitsschwerpunkt: Computer. Medienkonzept Ernst-Abbe-Schule Kaufungen, 25.11.2013 Grundschule Schulstr. 24 34260 Kaufungen Schulprogramm Stand: 11/2013 Arbeitsschwerpunkt: Computer Medienkonzept Seite 1 von 11 verantwortlich: Herr Weiß Inhaltsangabe

Mehr

Windows-Tablets an der Schule: Potenziale und Lernszenarien

Windows-Tablets an der Schule: Potenziale und Lernszenarien Windows-Tablets an der Schule: Potenziale und Lernszenarien Die Einsatzmöglichkeiten von Windows-Tablets an der Schule sind vielfältig. Sie können als digitale Werkzeuge verwendet werden, die Ihnen sowie

Mehr

Medienkonzept GSR Westerburg

Medienkonzept GSR Westerburg Medienkompetenz Bereich Schüler 1 Unterrichtsqualität mit neuen medialen Lerninhalten und -methoden erhöhen 2 Grundlegende Medienerziehung in der Orientierungsstufe: Vielfältiger Einsatz von Lernsoftware

Mehr

Medienkonzept. der Realschule Florastraße. Stand: September 2013

Medienkonzept. der Realschule Florastraße. Stand: September 2013 Medienkonzept der Realschule Florastraße Stand: September 2013 Die diversen Medien haben einen erheblichen Anteil am Alltag der Jugendlichen, darunter zunehmend neue Medien wie Computer und Internet. Dadurch

Mehr

BILDUNGS- UND KULTURDIREKTION. Einführung ICT an der Volksschule. Umsetzungskonzept. Erziehungsratsbeschluss

BILDUNGS- UND KULTURDIREKTION. Einführung ICT an der Volksschule. Umsetzungskonzept. Erziehungsratsbeschluss BILDUNGS- UND KULTURDIREKTION Einführung ICT an der Volksschule Umsetzungskonzept Erziehungsratsbeschluss Altdorf, 8. März 2006 INHALTSVERZEICHNIS 1 AUSGANGSLAGE... 3 2 NACHQUALIFIKATION ALLER LEHRPERSONEN...

Mehr

Referat Medienbildung Referat Evaluation und Qualitätssicherung

Referat Medienbildung Referat Evaluation und Qualitätssicherung Fragebogen zur Bestandsaufnahme der Medien- und IT-Ausstattung an den Referenzschulen des Projektes medienfit Medienbildung und Medienentwicklungsplanung an Grundschulen im Land Brandenburg Sehr geehrte

Mehr

Medienkonzept GGS Poller Hauptstraße (Stand )

Medienkonzept GGS Poller Hauptstraße (Stand ) Medienkonzept GGS Poller Hauptstraße (Stand 14.01.2017) Medienkonzept Lehrer/innen Schule Schüler/innen Ziel: Medienkompetenz Alle Schüler und Schülerinnen sollen sich nach Abschluss ihrer schulischen

Mehr

Verena Pietzner Universität Hildesheim

Verena Pietzner Universität Hildesheim Chemie interaktiv lernen - Computernutzung im Chemieunterricht jenseits der Messwerterfassung Verena Pietzner Universität Hildesheim 27.02.2013 1 Inhalt 1. Einleitung 2. Mediendidaktische Grundlagen 3.

Mehr

Medienkonzept. Gemeinschaftsgrundschule Birth

Medienkonzept. Gemeinschaftsgrundschule Birth Medienkonzept Gemeinschaftsgrundschule Birth Katrin Wende, Sarah Schmitz, Anna Ditthardt Stand: Schuljahr 2014/2015 Gemeinschaftsgrundschule Birth 2 Inhalt Bedingungsfelder 3 Medienkompetenz der Schüler

Mehr

Medienkonzept der Grundschule Burgholzhausen

Medienkonzept der Grundschule Burgholzhausen Medienkonzept der Grundschule Burgholzhausen 1. Einleitung Die Schule hat den Auftrag die Schülerinnen und Schüler zu mündigen Bürgern zu erziehen. Das heißt heute auch, sie auf ein Leben in der Informationsgesellschaft

Mehr

Medienkonzept der GGS Würselen Mitte Würselen, im Dezember 2012

Medienkonzept der GGS Würselen Mitte Würselen, im Dezember 2012 Medienkonzept der GGS Würselen Mitte Würselen, im Dezember 2012 I Medien im Unterricht II Unser Medienkonzept in Bezug auf den Einsatz von Laptops in unserer Schule 1. Ziele im Sinne des Lehrplans 2. Praktische

Mehr

Erstellung eines Medienkonzepts

Erstellung eines Medienkonzepts Erstellung eines Medienkonzepts 1. Aufgabe der Schule hinsichtlich Medienkompetenz Die Aufgabe der Schule ist es, die Schüler auf die gegenwärtige und zukünftige Berufsund Lebenswelt vorzubereiten. Ein

Mehr

Computer und Smartphones Basiswissen

Computer und Smartphones Basiswissen Computer und Smartphones Basiswissen Nr. 162078 MEIN LAPTOP - WIE VERSTEHT ER MICH? Den PC von Grund auf verstehen zu lernen und die Technik zu begreifen ist wichtig, um am Computer Spaß zu haben. Schritt

Mehr

Medienkonzept. der Schule Zollenspieker

Medienkonzept. der Schule Zollenspieker der Schule Zollenspieker Ziel der Mediennutzung Kinder im Grundschulalter werden in ihrem häuslichen Umfeld mit Computern konfrontiert. Häufig nutzen die Kinder den Computer aber nur als Spielgerät und

Mehr

Schulinternes Curriculum am Beispiel von Mein Computerheft

Schulinternes Curriculum am Beispiel von Mein Computerheft Schulinternes Curriculum am Beispiel von Mein Computerheft KLASSEN 1/2 Kompetenzrahmen Bedienen und Anwenden Unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten analoger und digitaler Medien kennen und zielgerichtet

Mehr

Schuleigenes Medienkonzept der Grundschule Sudmerberg Goslar. I. Der Einsatz der Neuen Medien. 1. Lernziele und Einbindung in den Lehrplan

Schuleigenes Medienkonzept der Grundschule Sudmerberg Goslar. I. Der Einsatz der Neuen Medien. 1. Lernziele und Einbindung in den Lehrplan Schuleigenes Medienkonzept der Grundschule Sudmerberg Goslar I. Der Einsatz der Neuen Medien 1. Lernziele und Einbindung in den Lehrplan Vorbemerkungen Der Umgang mit digital dargestellter Information

Mehr

Medienkonzept. der. Grundschule Friedhofstraße

Medienkonzept. der. Grundschule Friedhofstraße Medienkonzept der Grundschule Friedhofstraße Stand 2008 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 2 (Medien-) pädagogische Ausgangslage... 2 3 Medienpädagogische Ziele... 2 4 Unterrichtliche Integration...

Mehr

Konzept zur Medienerziehung

Konzept zur Medienerziehung Konzept zur Medienerziehung Vorbemerkung I Vorbemerkung II 1. Rechtlicher Rahmen 2. Pädagogische Überlegungen 3. Handlungsfelder der Medienpädagogik in der Schule 4. Nutzungsmöglichkeiten im Unterricht

Mehr

& www.foerderzentrum-danzigerstr.de Audit Auf dem Weg zur Medienschule Qualitätsbereiche: Steuerung und Organisation Kooperation Schulisches Lernen Transparenz Schulprogramm Qualifikation Rahmenbedingungen

Mehr

Medienkonzept der Johannes-Maaß-Schule Stand März 2016

Medienkonzept der Johannes-Maaß-Schule Stand März 2016 1. Medienpädagogische Leitlinien Medienkonzept der Johannes-Maaß-Schule Stand März 2016 Neue Medien sind ein fester Bestandteil der Lebenswelt der meisten Kinder. Sie werden allerdings im häuslichen Bereich

Mehr

Verlässliche Grundschule Aerzen

Verlässliche Grundschule Aerzen Verlässliche Grundschule Aerzen Grundschule mit Sprachheilklassen Medienkonzept Stand: Sep 2012 1 Medienkonzept der VGS Aerzen Allgemeines Computereinsatz in unserer Schule Bedienungskompetenz Selbstgesteuerte

Mehr

Mediencurriculum der Grundschule Kocherstetten Stand Mai 2015

Mediencurriculum der Grundschule Kocherstetten Stand Mai 2015 Mediencurriculum der Grundschule Kocherstetten Stand Mai 2015 Medienerziehung Klassen 1 4 Wir stärken und entwickeln die Medienkompetenz unserer Kinder. Dies geschieht fächerintegrativ in allen Klassenstufen

Mehr

Medienkonzept. an der Leegmeerschule der Stadt Emmerich

Medienkonzept. an der Leegmeerschule der Stadt Emmerich Medienkonzept an der Leegmeerschule der Stadt Emmerich 1. Einleitung Die Arbeit mit modernen Medien ist ein Baustein unserer Schulentwicklung und gehört inzwischen weitgehend zum Unterrichtsalltag. Im

Mehr

Medienkonzept der Grundschule Weimarer Straße

Medienkonzept der Grundschule Weimarer Straße Medienkonzept der GGS Weimarer Straße 1 Medienkonzept der Grundschule Weimarer Straße Gemeinschaftsgrundschule Weimarer Straße 28 Tel.: (0221) 87 16 62 Fax: (0221) 8 70 51 96) www.ggs-weimar.kbs-koeln.de

Mehr

Primarstufe

Primarstufe PÄDAGOGISCHES LANDESINSTITUT medienkomp@ss Primarstufe Erprobungsfassung Dieser MedienkomP@ss gehört Name: Schule: Liebe Schülerin, lieber Schüler, dieser MedienkomP@ss soll dir helfen, wichtige Dinge

Mehr

Schulinternes Curriculum - Altersgemäßer Einsatz des Computers

Schulinternes Curriculum - Altersgemäßer Einsatz des Computers Schulinternes Curriculum - Altersgemäßer Einsatz des Computers Der Computer als Übungswerkzeug 1. alle + als + als 2. als alle Welt der Zahl Schreiblabor Umi Anlauttabelle Lesen, Schreiben, Hören Audiolog

Mehr

DDR-GESCHICHTE UND MEDIENNUTZUNG IM UNTERRICHT

DDR-GESCHICHTE UND MEDIENNUTZUNG IM UNTERRICHT UMFRAGE DDR-GESCHICHTE UND MEDIENNUTZUNG IM UNTERRICHT Danke, dass Sie an dieser kurzen Umfrage teilnehmen. Es wird zum einen um das Thema DDR-Geschichte im Unterricht und zum anderen um Geschichtsvermittlung

Mehr

Kleine Kinder in der digitalen (Musik) Welt

Kleine Kinder in der digitalen (Musik) Welt Medienhaushalte und kleine Kinder: Übersicht Medienerziehung und aktive Medienarbeit? Kreative Aspekte der Nutzung von Apps und Musik Medien im Vorschulalter Bücher und Comics Fernsehen Computerspiele

Mehr

Gymnasium St. Paulusheim, OStR H. Stadtmüller. ITG am St. Paulusheim

Gymnasium St. Paulusheim, OStR H. Stadtmüller. ITG am St. Paulusheim ITG am St. Paulusheim Leitgedanken Die ITG soll im Zusammenspiel verschiedener Fächer / Projekte in S1 ein verpflichtendes Grundgerüst aufbauen. Erwerb von Sicherheit im Umgang mit Geräten und Programmen.

Mehr