HP 3PAR StoreServ Storage

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HP 3PAR StoreServ Storage"

Transkript

1 Broschüre HP 3PAR StoreServ Storage Die einzige Speicherarchitektur, die Ihr Unternehmen je benötigen wird

2 Die gleiche kompromisslose Leichtigkeit vom Midrange- bis zum High- End-Speichersystem HP 3PAR StoreServ Storage Beherrschung des Unvorhersehbaren Mit dieser Speicherarchitektur können Sie alt werden, und es spielt keine Rolle, ob Ihr Unternehmen ein Kleinbetrieb oder ein internationaler Konzern ist. HP 3PAR StoreServ Storage hat für jedes Unternehmen die passende Lösung und bietet eine Reihe von Modellen für die Anforderungen von kleinen und großen Rechenzentren, die Leistungen von der Ausführung wichtiger Geschäftsanwendungen bis zur unternehmensweiten Bereitstellung von geschäftskritischen Anwendungen erbringen. Dieses Speichersystem bietet ohne zusätzlichen Aufwand die erforderliche Leistung und Flexibilität, um die Bereitstellung neuer Anwendungen zu beschleunigen, die Servervirtualisierung voranzutreiben und Cloud, ITaaS oder sonstige zukunftsweisende Modelle zu unterstützen. Dieses Speichersystem reduziert den Zeitaufwand für Verwaltungsaufgaben, bietet Ihnen für weniger Geld die fortschrittlichsten Features, die auf dem Markt erhältlich sind, und kommt ohne Kompromisse aus, die zu Lasten kritischer Faktoren wie Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit gehen. Dieses Speichersystem hat mit unvorhersehbaren und gemischten Workloads keine Probleme, wird mit dem unstrukturierten und strukturierten Anwachsen der Datenmenge fertig, deckt den Bedarf an Datei- und Blockspeicher und unterstützt bei Bedarf sogar die Nutzung von Objektspeicherimplementierungen. Es ist die fortschrittlichste Speicherplattform der Welt und hilft Ihnen, ausnahmslos alle unvorhersehbaren Workloads kompromisslos und ohne zusätzlichen Aufwand zu bewältigen. Gerüstet für alle Anforderungen: Doppelte VM-Dichte garantiert Sichere Mandantenfähigkeit Konsolidierung ohne Sorgen. Erreichen Sie mit weniger Infrastruktur höhere Service-Level für mehr Benutzer und Anwendungen. HP 3PAR StoreServ Storage stellt die Weichen für eine massive Konsolidierung, indem die Lösung gemischte Workloads und eine sichere, administrative Trennung von Benutzern, Hosts und Anwendungsdaten unterstützt. Analog zu den Virtual Machines bei den Servern, lassen sich so bis zu 1024 Virtual Arrays je HP 3PAR Store- Serv definieren. Über ein zentrales Speichersystem können Sie ver schiedenen Benutzergruppen und Anwendungen eine größere Leistung, höhere Verfügbarkeit und Funktionalität der nächsten Generation bieten. Storage Federation Die Anforderungen eines modernen Rechenzentrums werden erfüllt. Daten und Workloads lassen sich ohne Beeinträchtigung von Anwendungen, Benutzern oder Services zwischen Arrays verlagern. Daten können auf einfache Weise und bei laufendem Betrieb zwischen verschiedenen HP 3PAR StoreServ-Systemmodellen migriert werden, ohne dass zusätzliche Managementschichten oder Appliances erforderlich sind, wie z. B. bei einer SAN Virtualisierung. Der Zusammenschluss von Speicher systemen (Storage Federation) mit HP 3PAR StoreServ Storage kann auch zur Verbesserung der Verfügbarkeit in VMware-Clusterumgebungen beitragen. Nutzen Sie derzeit ein HP EVA Storage-System? Auch Ihnen ebnet Storage Federation auf einfache Weise den Weg zum Upgrade auf HP 3PAR StoreServ Storage, sodass Sie einen Großteil Ihrer vorhandenen SAN-Infrastruktur beibehalten können. Leistung Die Unterstützung für Solid- State-Laufwerke und ein reines SSD-Modell, die im Vergleich zu konkurrierenden Systemen bis zu drei Mal schnellere Bewältigung von gemischten Workloads sowie Spitzenergebnisse beim SPC-1 Benchmark machen HP 3PAR StoreServ Storage zur leistungsfähigsten Speicherplattform der Midrangeund High-End-Klasse. Eine einzigartige Mesh- Active-Clusterarchitektur liefert skalierbare Leistung auch bei extremer Kapazitätsauslastung. Die geringe Latenz kommt Anwendungen wie Oracle Database und Microsoft Exchange zugute, für die kurze Antwortzeiten entscheidend sind. Sie ermöglicht zudem die optimierte Nutzung Ihrer VMware- Implementierung (oder die anderer virtueller Serverumgebungen), in der eine zu umfangreiche Auslagerung von virtuellen Speicherseiten auf Plattenspeicher die VM-Konsolidierung auf Ihrem physischen Server einschränken, wenn diese im Zusammenspiel mit älteren Speichersystemen erfolgt. Durch die Implementierung von HP 3PAR StoreServ Storage können Sie die Dichte an virtuellen Maschinen auf Ihren physischen Servern auf jeden Fall verdoppeln. 1 2

3 Mehr Zeit für Innovation: 90 % weniger Zeitaufwand für Speichermanagement Niedrigere Speicherkosten: Halbieren den Kapazitätsbedarf Autonomer Speicher Er funktioniert wie das Atmen: Sie müssen dazu rein gar nichts tun! Vereinfachen, automatisieren und beschleunigen Sie das Speichermanagement durch die intelligente Autonomisierung von Speicherbereitstellung, Storage Tiering und Änderungsmanagement auf der Subsystemebene ohne Eingreifen des Administrators. Dennoch behalten Sie immer die vollständige Kontrolle. Virtualisierung von Rechenzentren HP 3PAR StoreServ wurde von Grund auf so konzipiert, dass die bereitgestellte Leistung die Anforderungen von virtualisierten Rechenzentren übertrifft und dass eine bahnbrechende Einfachheit, Flexibilität und Effizienz erreicht wird. Die Integration in VMware vcenter und Microsoft System Center verbessert die Transparenz Ihrer Speicherumgebung, und HP 3PAR Recovery Manager for VMware vcenter ermöglicht eine sehr gute Feinabstimmung und Kontrolle bei der Erstellung von Array-basierten Snapshots. Aufgrund der Integration von VMware VAAI und VASA sowie Microsoft Offload Data Transfer (ODX) und Thin Provisioning erreicht das HP 3PAR StoreServ Storage- System eine überlegene Performance, Effizienz und Skalierbarkeit der virtuellen Infrastruktur. Get Thin-Garantie Schlank starten, schlank werden und es bleiben. Herausragende Thin Provisioning- Technlogien schaffen die Voraussetzungen dafür, dass Sie mit HP 3PAR StoreServ Storage Ihre Leistungs- und Service-Level-Ziele mit % weniger Festplatten und bis zu 90 % weniger Verwaltungsaufwand erreichen. Sparen Sie die Kosten für eine Modernisierung Ihrer Speichertechnologie und maximieren Sie den Speicher-ROI langfristig, indem Sie inkrementelle Zukäufe, Verwaltungsabläufe und Betriebskosten auf ein Minimum beschränken. Wollen Sie auf Nummer sicher gehen? Die HP Get Thin Guarantee bietet neuen HP 3PAR StoreServ-Kunden die Sicherheit, dass sie durch den Austausch ihrer alten Speicherkomponenten von einer Reduzierung des Kapazitätsbedarfs um mindestens 50 Prozent profitieren können. 2 Green Storage Mit weniger mehr erreichen. Mit 3PAR StoreServ Storage können Sie Ihren Kapazitätsbedarf um bis zu 75 % senken. Das bedeutet für Sie: weniger Geräte unterbringen, weniger Laufwerke mit Strom und Kühlung versorgen, weniger Hardware nach der Außerbetriebnahme entsorgen und eine bessere CO2-Bilanz. 1 Die obige Aussage soll nur einzelne Aspekte unserer Get Virtual-Garantie hervorheben. Sie enthält nicht die vollständigen Bedingungen, Einschränkungen, und sonstigen Bestimmungen ( Bedingungen ) der Get Virtual-Garantie. Die Bedingungen sind in Schriftform in einem speziellen Dokument aufgeführt und haben Vorrang gegenüber der obigen Aussage. Ein Anspruch auf die Get Virtual-Garantie entsteht erst mit der Annahme sowie bei Erfüllung dieser Bedingungen. 2 Die obige Aussage soll nur einzelne Aspekte unserer Get Thin-Garantie hervorheben. Sie enthält nicht die vollständigen Bedingungen, Einschränkungen, und sonstigen Bestimmungen ( Bedingungen ) der Get Thin-Garantie. Die Bedingungen sind in Schriftform in einem speziellen Dokument aufgeführt und haben Vorrang gegenüber der obigen Aussage. Ein Anspruch auf die Get Thin-Garantie entsteht erst mit der Annahme sowie bei Erfüllung dieser Bedingungen. 3

4 HP 3 PAR StoreServ- Architektur Die mandantenfähige HP 3PAR StoreServ- Architektur mit hoher Clusterdichte ist eine schlanke Einstiegsarchitektur, die nach Bedarf kostengünstig und unterbrechungsfrei um neue Anwendungen und Workloads erweitert werden kann in einem autonom abgestuften Array. HP 3PAR ASIC mit Thin Built In Warum der Einsatz eines eines Application Specific Integrated Circuit (ASIC) oder einfach gesagt: Software in Hardware gegossen? Weil es schneller, sicherer und effizienter ist. HP 3PAR StoreServ ASIC stellt einen effizienten, auf Halbleitern basierenden Mechanismus mit Zero-Detection-Funktion zur Verfügung. Mit dieser einzigartigen Hardwarefunktion kann HP 3PAR Store- Serv Storage zugewiesenen, aber ungenutzten Speicherplatz ohne Leistungseinbußen entfernen. Der StoreServ ASIC unterstützt zudem gemischte Workloads mit äußerst hoher Leistung, sodass Leistungsprobleme ausgeräumt und Array-Kosten gesenkt werden können. Transaktionsorientierte und durchsatzintensive Workloads können ohne Leistungsminderung dieselben Speicherressourcen belegen. Dadurch müssen nur halb so viele Array-Zukäufe erfolgen. Dies ist besonders in virtuellen Serverumgebungen nützlich, in denen Sie mit HP 3PAR StoreServ Storage die Dichte virtueller Maschinen verdoppeln und somit eine höhere Konsolidierung erreichen und den ROI verbessern können. Die verbesserte Performance des speziell entwickelten ASIC sowie die Rapid RAID Rebuild-Funktionen des Systems unterstützen außerdem die Fast RAID 5- und Fast RAID 6-Funktionalität des Systems. So können Kunden die Leistung der traditionellen RAID- Spiegelung mit bis zu 66 % weniger Speicherkapazität erreichen. Die Rebuild Zeiten defekter Speicherkomponenten werden mit zunehmenden Kapazitätsgrößen immer länger. Die ASICs eines jeden Controllers beschleunigen diesen Prozess um Faktoren, zumal nur die tatsächlichen Daten wieder hergestellt werden. Damit reduziert sich das Risiko eines Datenverlusts erheblich. Mesh-Active-Controller-Design HP 3PAR StoreServ Storage zeichnet sich durch ein einzigartiges Mesh-Active-Controller-Design aus, das Teil einer speziell für virtualisierte und Cloud-fähige Rechenzentren konzipierten Architektur ist. Diese vereint die Vorteile sowohl monolithischer als auch modularer Architekturen und ist dabei leichter zu skalieren und insgesamt kostengünstiger. Anders als bisherige Active-Active -Controller-Architekturen, bei denen jedes Volume nur auf einem einzigen Controller aktiv ist, kann mit diesem Mesh-Active-Design jedes Volume auf jedem Mesh-Controller im System aktiv sein. Durch dieses Design wird eine stabile Leistung mit autmatischem und dynamischem Lastausgleich erreicht, da alle Kontroller die Ressourcen aller anderer Kontroller (wie Cache oder die ASIC-Funktionen) nutzen können, und es besteht mehr Spielraum für eine kostengünstige Skalierung. Die Kompromisse, die bei herkömmlichem modularem und monolithischem Speicher erforderlich sind, erübrigen sich. Eine Full-Mesh-Hochgeschwindigkeitsverbindung verbindet mehrere Controller-Knoten und bildet so ein Cache-kohärentes Active-Active-Cluster. Vergleich zwischen traditioneller Speicherarchitektur und HP 3PAR-Architektur Modularer Speicher Kostengünstig, aber durch Dual-Controller-Design mit Einschränkungen bei Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit Monolithischer Speicher... Hostverbindungen... Daten-Cache... Verteilter Controller Plattenverbindungen Skalierbar und ausfallsicher, aber teuer; alte Mainframe- Rechenzentren erfüllen die Anforderungen von mandantenfähigen Architekturen nicht effizient HP 3PAR-Architektur Controller-Knoten Full-Mesh-Verbindungen Kostengünstige, skalierbare und ausfallsichere Architektur für die modernen Anforderungen im Hinblick auf Effizienz, Mandantenfähigkeit und autonomes Management 4

5 Differenzierte Virtualisierung und systemweites Striping Bei der differenzierten Virtualisierung wird jede physische Festplatte in differenzierte Zuordnungseinheiten unterteilt. Diese Chunklets können unabhängig voneinander verschiedenen virtuellen Volumes zugeordnet oder dynamisch neu zugeordnet werden. Diese differenzierte Virtualisierung hat zur Folge, dass ein bestimmtes Speichermedium (Platte oder Solid-State-Laufwerk) hunderte von Volumes und bis zu einem Dutzend RAID- Definitionen gleichzeitig unterstützen kann. Das System nutzt die physischen Speicherressourcen also mit maximaler Effizienz. Daten und E/A-Kapazität für jedes Volume werden über alle Systemressourcen (Controller, Cache, Platten und Loops) verteilt. Durch dieses Wide Striping kann das System eine einzigartig hohe Kapazitätauslastung (keine Silos) und zugleich hohe Leistung (jedes Volume wird von allen Ressourcen unterstützt) bieten. Selbst ein kleines Volume kann die Leistung von hunderten von Datenträgern und alle geclusterten Controller-Knoten des Systems nutzen. So gelingt die Leistungsoptimierung ohne Beeinträchtigung der Kapazitätsauslastung. Dank der autonomen Steuerung dieses systemweiten Lastausgleichs fällt bei Aufbau und Wartung eines optimal konfigurierten Speichersystems kein zeitlicher oder technischer Zusatzaufwand an. Persistent Cache HP 3PAR Persistent Cache beseitigt von ungeplanten Komponentenausfällen hervorgerufene Leistungseinbußen und ist für die Aufrechterhaltung der Service-Levels im virtuellen Rechenzentrum unentbehrlich. Keine andere Midrange-Speicherplattform hat Vergleichbares zu bieten. Diese Zuverlässigkeitsfunktion wurde speziell dafür vorgesehen, den mit dem Write-Through - Modus verbundenen Leistungseinbußen vorzubeugen und damit Komponentenausfälle elegant aufzufangen. Persistent Cache wird in allen Arrays mit vier und mehr Knoten unterstützt und nutzt das einzigartige Mesh-Active-Design des Array zur Aufrechterhaltung des Schreib-Caching. Erreicht wird dies durch eine schnelle Neuspiegelung des Cache auf andere Knoten im Cluster bei einem Ausfall. Selbst wenn Sie dieses Maß an Ausfallsicherheit gar nicht benötigen und sich nicht für die Implementierung eines Vier-Knoten-Systems als Einstiegslösung entscheiden, sorgt die Skalierbarkeit HP 3PAR StoreServe Storage dafür, dass Sie Ihre Speicherstrategie nicht mehr umkrempeln müssen, wenn sich Ihre Situation ändert. Persistent Ports HP 3PAR Persistent Ports sorgt für Tier 1-Ausfallsicherheit und ermöglicht unterbrechungsfreie Software-Upgrades an HP 3PAR StoreServ Storage-Systemen ohne Einsatz von Multipathing- Software und ohne Einleitung von Failover-Prozessen. Diese bei allen HP 3PAR StoreServ-Modellen zur Verfügung stehende Komponente etabliert die Tier 1-Ausfallsicherheit innerhalb der gesamten StoreServ-Produktpalette auch bei Midrange-Modellen. Sie trägt dazu bei, dass die Host-Pfade über die gesamte Dauer der Software-Upgrades intakt bleiben. Durch Nutzung standardmäßiger NPIV-Technologie (N_Port ID Virtualization) kann ein einzelner, auf den Host ausgerichteter StoreServ-Port die Identität zusätzlicher vorbestimmter Partner-Ports ermitteln und dadurch ein transparentes Switchover von Hostpfadverbindungen ermöglichen. Differenzierte Speichervirtualisierung Storage Tiering Chunklets Logische Platten (LDs) Host erkennt nur Volume/LUN Solid State-Laufwerke (SSDs) Tiered (LD) SAS Non-tiered (LD) Virtuelles Volume Nearline SAS Non-tiered (Nearline LD) Virtuelles Volume Mehrere Laufwerksarten werden im gleichen System unterstützt. Jedes Laufwerk ist in differenzierte Chunklets unterteilt. Chunklets von hunderten von Laufwerken werden zur Erfüllung von Service-Level- Anforderungen gruppiert. Virtuelle Volumes werden ohne Vorplanung in etwa 15 Sekunden erstellt. 5

6 Management Provisioning and conversion Persistence Seamless add-ons Efficiency Smart Start HP 3PAR Software Die Speicherverwaltung wird durch zahlreiche Komplexitätsschichten erschwert. Mit seinen Array-Management-Funktionen überwindet das HP 3PAR StoreServ Storage-System diese Schichten und nimmt damit eine Vorreiterrolle innerhalb der Branche ein. Wir liefern Produkte, die die Visibilität und Kontrolle verbessern und gleichzeitig kostenintensive, repetitive und fehleranfällige manuelle Aufgaben vermeiden. HP 3PAR StoreServ Storage basiert auf der HP 3PAR-Betriebssystemsoftware und bietet eine Reihe von eigenständigen Software- Produkten und Software-Suites zur Optimierung der Flexibilität und Effizienz Ihrer Infrastruktur. So können Sie mit weniger Ressourcen mehr erreichen. Verfügbare HP 3PAR Software- Suites HP ermöglicht ein kostengünstiges und einfaches Lizenzmodell der HP StoreServ Software. Für die HP 3PAR StoreServ 7000-Produktfamilie sind insgesamt neun Software-Suites erhältlich. Für alle anderen Modelle sind zwei Software-Suites verfügbar. Für HP 3PAR StoreServ 7000 Storage HP 3PAR StoreServ 7000 Storage unterstützt dieselben Betriebssysteme und Softwareprodukte wie die anderen Mitglieder der HP 3PAR StoreServ-Produktfamilie. Bei diesen 3PAR StoreServ- Modellen haben Sie jedoch die Möglichkeit, gebündelte Software in Form verschiedener Suites zu erwerben, was die Beschaffung vereinfacht. Bestimmte Softwareprodukte können auch separat erworben werden, wie unten angegeben. HP 3PAR Operating System Software Suite Diese grundlegende Software-Suite, deren Lizenzierung auf Basis der Systemkapazität erfolgt, wird für alle neuen HP 3PAR StoreServ 7000 Storage-Systeme benötigt. Sie beinhaltet alles, was Sie für einen schnellen und reibungslosen Start benötigen. Die Suite umfasst das HP 3PAR Betriebssystem, die Managementkonsole, den Host Explorer und die Smart Start Software, die für eine schnelle Inbetriebnahme Ihres neuen HP 3PAR StoreServ 7000-Systems sorgt. Zudem enthält sie sämtliche für diese Plattform erhältlichen Thin Software-Produkte Thin Provisioning, Thin Conversion, Thin Persistence und Thin Copy Reclamation. Weitere Highlights der Suite sind die Full Copy -Funktion für schnellere Kopiervorgänge sowie autonome Lastausgleichsfunktionen zur Optimierung zukünftiger Kapazitätserweiterungen. HP 3PAR Replication Software Suite Diese optionale Suite kombiniert in einem Paket die Softwareprodukte Virtual Copy und Remote Copy, die beide für alle HP 3PAR StoreServ 7000-Modelle auch separat erhältlich sind. Des Weiteren beinhaltet das Paket Peer Persistence. Dieses Produkt ermöglicht die Schaffung von Peer-to-Peer-Speicherverbünden in VMware-Clustern zur Verbesserung der Gesamtverfügbarkeit und Lastverteilung. Die Lizenzierung erfolgt auf Basis der Systemkapazität. HP 3PAR Data Optimization Software Suite Dieses optionale Software-Bundle kombiniert die Softwareprodukte HP 3PAR Dynamic Optimization/Adaptive Optimization, zur automatischen Verschiebung von Daten zwischen Storage Tiers auf LUN/Sub-LUN Ebene, und Peer Motion, mit deren Hilfe Sie Daten und Workloads ohne Beeinträchtigung von Anwendungen, Benutzern oder Diensten zwischen Arrays verschieben können. Die Lizenzierung erfolgt auf Basis der Systemkapazität. Die drei Softwareprodukte in dieser Suite sind für alle HP 3PAR StoreServ 7000-Modelle auch separat erhältlich. 6

7 HP 3PAR Security Software Suite Diese optionale Suite kombiniert in einem Paket die Softwareprodukte HP 3PAR Virtual Domains ( Virtual Arrays ) und Virtual Lock, die beide für alle HP 3PAR StoreServ 7000-Modelle auch separat erhältlich sind. Analog zu den Virtual Machines und HyperVisoren ist HP 3PAR in der Lage, auf einem physischen Array bis zu 1024 virtuelle Arrays mit individuellen Leistungs- und Zugriffs-Array-Charakteristika zu erzeugen. Somit können Sie den sicheren Zugriff für verschiedene Anwendungen und Benutzergruppen trennen und diesen stabile Speicherdienste bereitstellen. Für Data Governance stehen WORM Snapshots zur Verfügung, für die eine Aufbewahrungszeit definiert werden kann. So lange kann der Snapshot weder verändert noch gelöscht werden. Die Lizenzierung erfolgt auf Basis der Systemkapazität. HP 3PAR Application Software Suite for VMware Alles Nötige, um Ihre VMware Umgebung agiler und effizienter zu machen: Recovery Manager for VMware, Host Explorer for VMware, VASA-Unterstützung sowie drei wichtige Plug-ins: der VMware Site Replication Manager Adapter (SRM Adapter), das 3PAR VAAI Plug-in und das 3PAR Management Plug-in für VMware vcenter. Die Suite ist optional und wird pro System lizenziert. Exchange Oracle SQL Server HP 3PAR Application Software Suite for Exchange Dieses Bundle liefert die Grundlage für die Verwendung mit Microsoft Exchange und umfasst Recovery Manager for Exchange und die Software VSS Provider. Die Suite ist optional und wird pro System lizenziert. HP 3PAR Application Software Suite for Oracle Alle erforderlichen Komponenten zum Schutz von Oracle Datenbanken, darunter Recovery Manager for Oracle und die Oracle Space Reclamation-Funktionalität. Wird als optionale Suite angeboten und pro System lizenziert. HP 3PAR Application Software Suite for SQL Schützen Sie Microsoft SQL-Datenbanken mit Recovery Manager for Microsoft SQL und der Software 3PAR VSS Provider. Beide sind in diesem Bundle enthalten und werden pro System lizenziert. HP 3PAR Reporting Software Suite Diese optionale Suite bietet erhöhte Systemtransparenz und verbesserte Berichterstellungsfunktionen. Sie umfasst System Reporter und die Anwendung 3PARInfo und wird pro System lizenziert. Suites für HP 3PAR F-Class, T-Class und Storage Für HP 3PAR F-Class-, StoreServ T-Class- und 3PAR StoreServ Modelle sind zwei optionale Software-Suites erhältlich: Thin Suite Diese Software-Suite ist eine Kombination aller branchenführenden Softwareprodukte mit Thin-Technologien, die HP 3PAR StoreServ Storage anderen Plattformen überlegen machen: HP 3PAR Thin Provisioning, HP 3PAR Thin Conversion und HP 3PAR Thin Persistence. Die Suite ist nicht für HP 3PAR StoreServ 7000 Storage verfügbar, weil die zur Suite gehörenden Softwareprodukte in der für alle Systeme verbindlichen HP 3PAR Operating System Software Suite für das StoreServ 7000-Modell enthalten sind. Optimization Suite Diese optionale Software-Suite kombiniert die Softwareprodukte HP 3PAR Dynamic Optimization und Adaptive Optimization, sodass Sie Ihre Speicherumgebung optimieren können, indem Sie Daten und Workloads ohne Beeinträchtigung von Anwendungen, Benutzern oder Diensten zwischen Arrays verschieben können. Für HP 3PAR StoreServ 7000-Modelle sind diese zwei Softwareprodukte entweder separat oder als Teil der HP 3PAR Data Optimization Software Suite erhältlich. 7

8 HP 3PAR StoreServ-Software Dem obigen Abschnitt zu Software-Suites können Sie entnehmen, ob die folgenden Produkte je nach Storage- Modell separat und gebündelt in Software-Suites erhältlich sind. Betriebssystem Die HP 3PAR Betriebssystemsoftware nutzt leistungsfähige interne Virtualisierungsfunktionen zur Verbesserung von Verwaltungseffizienz, Systemauslastung und Speicherleistung. Das HP 3PAR-Betriebssystem ist der Schlüssel zu einem vereinfachten Speichermanagement, da Bereitstellung und Änderungsverwaltung automatisch und intelligent auf Subsystemebene ohne Eingreifen des Administrators erledigt werden. Managementkonsole Die HP 3PAR Management Console sorgt für einfachere Verwaltungsabläufe. Erreicht wird dies über eine vereinheitlichte, automatisierte Schnittstelle, die sämtliche HP 3PAR-Software unterstützt und außerdem ungewöhnlich viele Instrumente für alle physischen und logischen Objekte in den HP 3PAR Storage Arrays bietet. Durch diese zahlreichen Instrumente in Kombination mit stabilen und anpassbaren Reporting-Funktionen sind zusätzliche Softwaretools sowie Beratungsleistungen im Bereich Diagnose und Fehlerbehebung nicht mehr notwendig. Eine offene Administrationsunterstützung wird über Simple Network Management Protocol (SNMP), Storage Management Initiative Specification (SMI-S) sowie über eine kürzlich neu hinzugekommene Web Services-API gewährleistet. Thin-Technologien HP 3PAR StoreServ bietet spezielle Softwareprodukte, die sich auf die branchenweit einzigartige Thin Built-In Hardwarearchitektur stützen. HP 3PAR Thin Provisioning-Software Hiermit können Sie die Kosten für Ihr SAN (Storage Area Network), den Platzbedarf und damit die Energiekosten um bis zu 75 % senken. Keine Zuweisung mehr von Ressourcen pro Anwendung oder Service-Level. Keine Kosten mehr für die Energieversorgung, Unterbringung und Kühlung von Festplatten, die vielleicht nie benötigt werden. HP 3PAR Thin Conversion-Software Nutzt ASIC mit Thin Built In zur Beseitigung von bis zu 75 % der bisherigen Kapazität durch die Möglichkeit zur einfachen und schnellen Inline-Konvertierung von vollständig bereitgestelltem Speicher (Fat Volume) in Speicher, der durch Thin Provisioning (Thin Volume) bereitgestellt wird. HP 3PAR Thin Persistence-Software Gewinnt Speicherplatz von gelöschten Volumes/Daten zurück und sorgt so dafür, dass Ihr Speicher auch weiterhin schlank bleibt. Dank der Unterstützung des SCSI-Standardbefehls UNMAP kann Speicherplatz aus VMware vsphere-, Microsoft Windows - und anderen Anwendungen heraus zurückgewonnen werden. Die Unterstützung des Oracle ASM Storage Reclamation Utility (ASRU) schafft die Voraussetzungen für die Beseitigung von ungenutzter Kapazität in Oracle-Datenbanken. Über die ebenfalls unterstützte Symantec TM Thin Reclamation API kann ein Host-Dateisystem auf intelligente Weise mit dem Array kommunizieren, um den nach dem Löschen von Dateien frei gewordenen Speicherplatz zurückzugewinnen. 8

9 Datensicherheit und Disaster Recovery HP 3PAR StoreServe Storage bietet Produkte zur Datensicherheit und -wiederherstellung, die auf einer einmalig flexiblen und effizienten Copy-on-Write-Snapshot-Technologie basieren, die zu einer kostengünstigen Optimierung der RPO- und RTO-Werte beiträgt. HP 3PAR Full Copy-Software Diese Teilkomponente des HP 3PAR Betriebssystems ermöglicht die Erstellung von zeitpunktspezifischen Klonen mit unabhängigen Service-Level-Parametern. Sie unterstützt die schnelle Neusynchronisierung und ist Thin- Provisioning-fähig. HP 3PAR Virtual Copy-Software Mit dieser reservierungs- und duplizierungsfreien Copy-on-Write-Software können Sie Daten aus jeder Anwendung sichern und bereitstellen. Kapazitäten werden niemals im Voraus reserviert und geänderte Daten werden innerhalb des Snapshot-Baums nie dupliziert. HP 3PAR Remote Copy-Software Daten lassen sich von jeder beliebigen Anwendung aus kostengünstiger sichern und bereitstellen. Die deutliche Reduzierung der Kosten für Remote-Datenreplikation und Disaster Recovery mithilfe der Thin-Copy-Technologie ermöglicht den kombinierten Einsatz von Midrange- und High-End-Arrays und reduziert den Bedarf an professionellen Services. Remote Copy zeichnet sich durch eine Zero-Detection-Funktion aus, durch die bei der anfänglichen Synchronisierung bis zu 99 % weniger Bandbreite belegt wird, da nur die tatsächlichen Daten übertragen werden. HP 3PAR Peer Persistence-Software Geschäftskritische Anwendungen laufen auch im Katastrophenfall störungsfrei weiter. Speicher wird über mehrere Rechenzentren hinweg und ohne Einschränkungen durch deren physische Grenzen gebündelt. HP 3PAR Peer Persistence Software macht das automatische Failover/Failback zwischen zwei Standorten/Rechenzentren für Hosts transparent und sorgt dafür, dass Anwendungen auf den Hosts unterbrechungsfrei ausgeführt werden. Sie kann ohne zusätzliche Hardware oder Appliances mit Remote Copy bereitgestellt werden. Persistenz, Zuverlässigkeit und Sicherheit von Daten HP 3PAR StoreServ Storage bietet mehrere Produkte zur Verbesserung der Zuverlässigkeit und Sicherheit von Daten, die speziell auf die Zusammenarbeit mit der mandantenfähigen Architektur ausgelegt sind. Sie vereinen die von Tier-1-Speicher benötigte zuverlässige Funktionalität, die attraktive Kostenstruktur von Tier-2-Speicher und die Flexibilität, die von einer hochgradig virtualisierten Infrastruktur erwartet wird. HP 3PAR Peer Motion-Software Ermöglicht den Zusammenschluss von HP StoreServ Arraysystemen zu einem Verbund (Storage Federation), da Daten und Workloads auf einfache Weise und bei laufendem Betrieb zwischen verschiedenen HP 3PAR StoreServ Storage-Systemmodellen migriert werden können, ohne dass Anwendungen, Benutzer oder Services beeinträchtigt werden. Die Peer Motion Technologie wird als Online Import Software sowohl von HP EVA als auch von HP 3PAR unterstützt. So können Sie Ihre Speicherplattform einfach und unterbrechungsfrei migrieren und aktualisieren. HP 3PAR Virtual Domains-Software Software, die verschiedenen Anwendungen und Benutzergruppen einen sicheren und getrennten Speicherzugriff ermöglicht und diesen robuste Speicherdienste bereitstellt Unterstützt höhere Storage-Service-Level (Leistung, Verfügbarkeit und Funktionalität). So lassen sich, analog zu den Virtual Machines bei virtuellen Server Umgebungen, bis zu 1024 logische, virtuelle Arrays auf einem physischen HP 3PAR StoreServ einrichten. HP 3PAR Virtual Lock-Software Ermöglicht die sichere Aufbewahrung von Storage-Volumes. Bietet einen effizienten Ansatz für Prozesse im Bereich Data Governance und rechtssichere Identifizierung in Verbindung mit reservierungs- und duplizierungsfreien Snapshots. 9

10 Autonomes Storage Tiering Die richtliniengesteuerten Technologien für autonomes Storage Tiering balancieren Kosten und Leistung aus, um die Service-Level-Anforderungen zu den niedrigsten Kosten zu erfüllen und dabei die geschäftliche Flexibilität zu steigern und die Risiken zu mindern. HP 3PAR Adaptive Optimization-Software Nutzt eine bewährte und granulare Engine für die Datenverschiebung und wendet sie auf unabhängige Bereiche innerhalb eines Volumes an. Das Ergebnis ist sehr zuverlässiges, unterbrechungsfreies und autonomes Storage Tiering über alle zur Verfügung stehenden Speichermedien (SAS, Nearline-SAS, SSD, SATA, FC), das jederzeit die richtige Quality of Service (QoS) für die richtigen Daten zum richtigen Zeitpunkt bereitstellt, sodass Service-Level- Vorgaben zu bis zu 30 % weniger Kosten erfüllt werden. HP 3PAR Dynamic Optimization-Software Unterbrechungsfreie Verteilung und Umverteilung von Anwendungsvolumes (LUNs) über Tiers, um bei Bedarf Anwendungsanforderungen mit den für Daten definierten QoS-Stufen in Einklang zu bringen. Analysiert, wie physische Festplatten von Volumes genutzt werden, und nimmt automatisch intelligente, unterbrechungsfreie Anpassungen vor, um die Volumeleistung und die Kapazitätsauslastung zu optimieren. Autonome Bereitstellung HP 3PAR StoreServ Storage ist darauf ausgelegt, die Volume-Bereitstellung und Prozesse des Änderungsmanagements autonom, intelligent und differenziert auszuführen, ohne dass ein Eingreifen des Administrators erforderlich ist. Dazu wurden die nachstehend beschriebenen Softwarekomponenten in das HP 3PAR Betriebssystem integriert. HP 3PAR Autonomic Groups-Software Ermöglicht die Erstellung von Host-, Volumen- und Domänengruppen zur Automatisierung und Beschleunigung der Speicherbereitstellung. Mit Autonomic Groups genügen 3 Klicks und 60 Sekunden zur vollständigen Erstellung und Bereitstellung mehrerer Volumes auf mehreren Servern. Genauso schnell können neue Server den vorhandenen Speichergruppen zugeordnet werden. HP 3PAR Rapid Provisioning-Software Die unmittelbare Speicherbereitstellung durch differenzierte Virtualisierung von Low-Level-Komponenten macht eine Array-Planung überflüssig. Die Bereitstellungsprozesse werden auf intelligente und autonome Weise verwaltet. Daten-Striping über interne Ressourcen sorgt für hohe und vorhersehbare Service-Levels für alle Workloads. Autonomes Management Bei HP 3PAR StoreServ Storage reduzieren Host-basierte Softwareprodukte den manuellen Verwaltungsaufwand, da sie eine autonome Überwachung der Leistung und Kapazitätsauslastung bieten und sichere autonome Kommunikationskanäle zwischen Speicher und Hosts einrichten. HP 3PAR System Reporter-Software Ein benutzerfreundliches, webbasiertes Tool für das Leistungs- und Kapazitätsmanagement, das historische Systemdaten aus einem oder mehreren HP 3PAR StoreServ Storage-Systemen zusammenfasst. Eignet sich perfekt zur Fehlerbehebung, Planung, konsolidierten Überwachung und Erfassung von Daten, die für die SLAs (Service- Level-Agreements) und die Verrechnung innerhalb von Kostenstellen erforderlich sind. HP 3PAR Host Explorer-Software Automatisiert die Host-Erkennung und die Erfassung detaillierter Informationen über die Host-Konfiguration, um die Bereitstellung zu beschleunigen und die Wartung zu vereinfachen. Übermittelt Host-Informationen, wie beispielsweise Fibre Channel World Wide Name (WWN) und Host-Multipath-Daten, sicher an das System, um den manuellen Verwaltungsaufwand zu reduzieren. 10

11 HP Technology Services für StoreServ Die in HP 3PAR StoreServ Storage integrierten Funktionen für autonome Speicherbereitstellung, Storage Tiering und Speicherverwaltung reduzieren den Zeitaufwand für administrative Aufgaben um bis zu 90 Prozent. Dank der für die Plattform charakteristischen Benutzerfreundlichkeit muss für die übrigen 10 Prozent der Aufgaben kein Speicherexperte oder professioneller Service mehr in Anspruch genommen werden. Trotzdem muss niemand auf q Service verzichten. HP bietet ein umfangreiches Serviceportfolio für HP 3PAR StoreServ Storage, das in mehrere Supportstufen unterteilt ist und Services für Datenmigration und Integration sowie Beratungsleistungen umfasst. Durch Ihre Wahl der HP Technology Services für HP 3PAR StoreServ Storage haben Sie direkten Zugang zum strategischen und technischen Know-how von dedizierten HP Storage Services-Experten, die Ihnen wie bereits tausenden Kunden vor Ihnen bei der optimalen Ausschöpfung Ihrer Investitionen in HP 3PAR StoreServ zur Seite stehen. Ein proaktiver Support-Ansatz sieht vor, dass Produkte, Tools und Technologien leistungssteigernd und unter Vermeidung von Problemen genutzt werden. Einfache Optionen reduzieren zudem Komplexität und Risiken. Schnelle Installation und Inbetriebnahme HP Technology Services überlassen Ihnen die Entscheidung, wann und wo Sie Supportleistungen für Ihre HP 3PAR StoreServ Storage- Systeme in Anspruch nehmen. Spezielle Services ermöglichen zudem die schnelle Installation und Inbetriebnahme Ihrer Systeme. HP 3PAR StoreServ Storage Installation und Startup Service Eine reibungslose Inbetriebnahme ist mit diesem Service kein Problem. Er umfasst die Implementierung Ihres HP 3PAR Store- Serv Storage-Systems, unterstützt Sie bei der korrekten Einbindung des Systems in Ihre Speicherumgebung und hilft Ihnen, Ihre Speicherinvestitionen optimal auszuschöpfen. Drei Support-Stufen für HP 3PAR Store Serv Storage Sie haben die Wahl zwischen drei Stufen des kontinuierlichen Supports. Jede Stufe bietet Ihnen eine zentrale Anlaufstelle, die Ihnen über den gesamten Supportzeitraum hinweg verlässliche Unterstützung zuteil werden lässt: Optimized Care für optimale Leistung und Stabilität HP Critical Service: Durch diesen Service wird Ihre Speicherumgebung rund um die Uhr überwacht. Er ist die richtige Wahl, wenn die Umgebung unbedingt ununterbrochen verfügbar sein muss. Wir implementieren Verbesserungen, um Risiken einzudämmen, die Anzahl der Supportfälle zu reduzieren und die Verfügbarkeit der Umgebung zu maximieren. Bei Ausfällen haben Sie sofort Zugang zu unseren dedizierten Ressourcen für kritische Supportleistungen. Unser aufgabenkritisches Call-Center sichert Ihnen eine Callto-Repair-Zeit von sechs Stunden zu. Zusatzoption: HP Proactive Select Service mit 10 oder 30 Credits. Dieser Service ermöglicht Ihnen die Auswahl aus einem umfangreichen HP Proactive Select-Angebot an ereignisbezogenen und technischen Services, wie z. B. Firmware-Upgrades vor Ort, Systemstatusprüfungen, Bewertungen und Schulungen. Standard Care für eine dauerhaft hohe Verfügbarkeit der Speichersysteme HP Proactive Care 24x7 (+ 20 HP Proactive Select-Credits pro Jahr): Diese speziell für komplexe Umgebungen konzipierte Endto-End-Supportlösung deckt Server, Betriebssysteme, Hypervisoren, Speicher und SANs ab. Wir leisten das ganze Jahr über rund um die Uhr schnelle Hilfe bei Problemen, erbringen im Rahmen des HP Advanced Solution Center Support nach spätestens 4 Stunden Serviceleistungen vor Ort und erstellen proaktive Berichte zur Vorbeugung von Problemen. Wählen Sie aus einem umfangreichen HP Proactive Select-Angebot an ereignisbezogenen und technischen Services, wie z. B. Firmware-Upgrades vor Ort, Systemzustandsprüfungen, Bewertungen und Schulungen. Zusatzoption: HP Personalized Support; HP Personalized Support Additional Day 11

12 Basic Care empfohlener Mindestumfang der Supportleistungen HP Proactive Care 24x7 (+ 10 HP Proactive Select-Credits pro Jahr): Diese speziell für komplexe Umgebungen konzipierte Endto-End-Supportlösung deckt Server, Betriebssysteme, Hypervisoren, Speicher und SANs ab. Wir leisten das ganze Jahr über rund um die Uhr schnelle Hilfe bei Problemen, erbringen im Rahmen des HP Advanced Solution Center Supports nach spätestens 4 Stunden Serviceleistungen vor Ort und erstellen proaktive Berichte zur Vorbeugung von Problemen. Wählen Sie aus einem umfangreichen HP Proactive Select-Angebot an ereignisbezogenen und technischen Services, wie z. B. Firmware-Upgrades vor Ort, Systemzustandsprüfungen, Bewertungen und Schulungen. Zusatzoption: HP Personalized Support; HP Personalized Support Additional Day Zusätzliche Integrationsservices Zusätzlich zu den einzelnen Stufen des kontinuierlichen Supports bietet HP viele Integrationsservices für Ihre spezifischen Anforderungen als Kunden von HP 3PAR StoreServ Storage: HP Data Replication Solution Service Dieser für die Sicherung Ihrer kritischen Geschäftsdaten konzipierte Service konfiguriert die in HP 3PAR Remote Copy und 3PAR Virtual Copy Software enthaltenen Funktionen zur Datenspiegelung und Snapshoterstellung in Echtzeit. HP Storage Virtual Volume Design and Implementation Service Ermöglicht den Entwurf und die Implementierung einer neuen Konfiguration für virtuelle Volumes. HP Performance Analysis Service für HP Disk Arrays Bietet Datenerfassung, detaillierte E/A-Analyse und Verbesserungsvorschläge für HP Festplatten-Arrays. Verbessern Sie die Leistung, Stabilität und Verfügbarkeit von HP 3PAR StoreServ Festplatten-Arrays durch die Erkennung potenzieller Probleme und die Prüfung möglicher Lösungen zu deren Vermeidung. HP 3PAR Storage Assessment Service Ermöglicht Systemstatusprüfungen bei einem einzelnen HP 3PAR StoreServ-Speichersystem anhand eines zeitpunktspezifischen Snapshots von Systemkonfiguration, Kapazität, Wartbarkeit und Interoperabilität. Der Service eignet sich optimal für Kunden mit schnell wachsendem Speicherbedarf oder Kunden, die sich einen allgemeinen Überblick über ihre aktuelle HP 3PAR StoreServ- Umgebung verschaffen müssen. HP 3PAR Health Check Service HP 3PAR StoreServ Speicher-Arrays bieten Features und Funktionen, die auf die Anforderungen moderner Rechenzentren im Hinblick auf Verfügbarkeit, Agilität und Effizienz ausgerichtet sind. Durch die Bewertung des Gesamtzustands sowie der Wartbarkeit und Änderbarkeit des HP 3PAR StoreServ-Systems trägt der HP 3PAR Health Check Service dazu bei, dass Ihr System allen Anforderungen gerecht wird. HP Thin Volume Conversion Service Ermöglicht die Prüfung und Ausführung der Umwandlung von Standard-Volumes in Thin Volumes für HP 3PAR StoreServ Storage-Systeme. Dies ist der ideale Service für Unternehmen, die die Nutzung von HP 3PAR StoreServ Storage-Systemen durch Verbesserungen bei der Kapazitätsauslastung und Speicherleistung optimieren möchten. HP Enhanced Implementation Service für SANs HP bietet umfassende Services für die Konzipierung und Implementierung von Verbindungskomponenten für Fibre Channel-, FCIP-, SAS- und iscsi-sans. Services für Datenmigration und -optimierung Die Weiterentwicklung Ihrer Speicherumgebung erfordert, dass Sie wissen, welche Anwendungen und Datentypen sich gerade in der Umgebung befinden und welche Rolle sie in Zukunft spielen werden. HP hilft Ihnen, die Daten zu analysieren und danach je nach Ihren geschäftlichen Anforderungen auf geeigneten Speichermedien (Storage Tiers) abzulegen. Anschließend können wir Sie bei der Verankerung von Richtlinien unterstützen, die sicherstellen, dass Ihr Rechenzentrum die innovativen HP 3PAR Store- Serv Storage-Funktionen für den Zusammenschluss von Speichersystemen, die Datenoptimierung und das autonome Storage Tiering optimal nutzen können. HP Data Profiling Services Sie helfen Ihnen bei der Ermittlung des geschäftlichen Nutzens der einzelnen Datenbestände und legen somit den Grundstein für die Optimierung Ihres HP 3PAR StoreServ Storage-Systems. HP Data Tiering Services Entwickeln Sie zusammen mit HP die erforderlichen Richtlinien und Architekturen zur Erfüllung Ihrer datenbezogenen Service- Level-Anforderungen. Mit unserer Unterstützung finden Sie heraus, wie Sie Ihr HP 3PAR StoreServ Storage-System und andere Elemente Ihrer Speicherumgebung mithilfe der geeigneten Technologien so nutzen können, dass diese Service-Level-Anforderungen erfüllt werden. HP Data Migration Services Ermöglichen besser als Standardservices eine erfolgreiche Planung, Konzeption und Ausführung von Migrationsprozessen. Bei den HP Data Migration Services stehen folgende Ziele im Vordergrund: eine erstklassige, lückenlose und einfache Analyse der aktuellen Umgebung, die schnelle Erstellung eines detaillierten Berichts zur Umgebung, die Planung der Zielarchitektur, Problemlösungen und ein Migrationsprozess, der bis zum Abschluss dynamisch überwacht werden kann. Kompetente Beratung zu Converged Storage Kompetente Berater mit fachlichen Schwerpunkten bei der konvergenten Speicherarchitektur und der Datentransformation übernehmen die Entwicklung und Bereitstellung der auf unserer Erfahrung und unserem Fachwissen basierenden HP Storage Consulting Services, die Ihnen die Kostenkontrolle und Leistungssteigerung erleichtern. Wir richten unseren Blick auf die Anforderungen Ihres Rechenzentrums und liefern entsprechende Lösungen. 12

13 Anwendungsbasiertes Speichermanagement HP investiert in Technologien und Partnerschaften zur Unterstützung zentraler strategischer IT- Initiativen. Gemeinsam mit Partnern wie VMware, Citrix, Red Hat, Oracle, Symantec und Microsoft entwickeln wir integrierte und plattform Speicherlösungen, die mit HP 3PAR Storage einsetzbar sind. Server- und Desktop-Virtualisierung Die exklusiven Virtualisierungs- und Automatisierungsfunktionen von HP 3PAR StoreServ Storage bieten in Kombination mit unseren Softwareprodukten und -lösungen unschlagbare Vorteile für VMware vsphere, VMware View, Microsoft Windows Server Hyper-V, Citrix XenServer, Red Hat Enterprise Virtualization (RHEV) und Oracle VM. Diese Vorteile sorgen für einen höheren ROI der Virtualisierung: Konsolidierung durch Halbierung des Zukaufbedarfs an physischen Servern, Vereinfachung durch Reduzierung des Zeitaufwands für die Verwaltung des virtuellen Rechenzentrums um 90 % und Kostenersparnis durch mindestens 50 % weniger Bedarf an Speicherkapazität. Datenbanken Leistung und Verfügbarkeit von Datenbanken sind von so entscheidender Bedeutung, dass viele Unternehmen viel Speicherplatz und Verwaltungsressourcen aufwenden, um die erforderlichen Service-Level aufrechtzuerhalten. Mit HP 3PAR StoreServ Storage gibt es diese Effizienzprobleme nicht mehr, und Kompromisse hinsichtlich Kapazitätsauslastung, Effizienz und Leistung gehören der Vergangenheit an. Mit HP 3PAR Thin Persistence-Software und dem neuen Oracle ASM Storage Reclamation Utility (ASRU) werden ungenutzte Datenbankkapazitäten automatisch zurückgewonnen. So bleiben Ihre Oracle-Datenbanken nachhaltig schlank. Darüber hinaus bietet nur HP die kostenwirksamen Snapshot-Technologien mit Oracle- und SQL-Unterstützung, HP 3PAR Recovery Manager für Oracle und HP 3PAR Recovery Manager für SQL Server. 3 und Kommunikation Angesichts der Bedeutung von Microsoft Exchange für den geschäftskritischen -Verkehr stellen viele Unternehmen für diese Anwendung großzügig Speicherkapazität und Verwaltungsressourcen zur Verfügung. HP 3PAR StoreServ Storage ermöglicht die Unterstützung einer großen Zahl von Postfächern mit größerem Umfang und sorgt gleichzeitig dafür, dass die Kosten pro Postfach von Euro auf Cent gesenkt werden. Darüber hinaus können Sie mit HP 3PAR Recovery Manager für Exchange 4 s schnell, kostengünstig und von mehreren Zeitpunkten wiederherstellen. 3 Bei HP 3PAR StoreServ 7000-Modelle werden diese Softwareprodukte über die HP 3PAR Application Software Suite for Oracle bzw. über die HP 3PAR Application Software Suite for SQL bereitgestellt. 4 Bei HP 3PAR StoreServ 7000-Modellen wird dieses Softwareprodukt über die HP 3PAR Application Software Suite for Exchange bereitgestellt. 13

14 HP 3PAR Storage Komponenten* Controller-Knoten Die Bausteine der einzigartigen Mesh-Active-Architektur des Systems Controller-unabhängige Instanz des HP 3PAR-Betriebssystems für Hardware- und Software-Fehlertoleranz Online konfigurierbare Adapterkarten für Anschlussmöglichkeiten (Fibre Channel und iscsi) am Host 5 Integrierte Gigabit-Ethernet-Anschlüsse für Remote Copy HP 3PAR ASIC-gestützte RAID XOR-Berechnungen HP 3PAR ASICs mit Thin Built In für die unterbrechungsfreie Inline-Kapazitätsoptimierung Einzigartige Unterstützung für gemischte Workloads zur gleichzeitigen Bereitstellung von Leistung für transaktionsorientierte und durchsatzintensive Anwendungen Full-Mesh-Backplane Full-Mesh-Hochgeschwindigkeitsverbindung zwischen mehreren Controller-Knoten Bildung eines Mesh-Active-Clusters mit kohärentem Cache Verbindung mit geringer Latenz ermöglicht eine genaue Koordinierung und ein vereinfachtes Softwaremodell Laufwerksgehäuse Switch-Architektur für verbesserte Fehlereingrenzung Branchenführende Dichte Redundante Hot-Plug-Komponenten Redundante Pfade zu Kontroller-Knoten Laufwerke und Magazine Hot-Plug-fähige Magazine verfügbar für Fibre Channel-, Nearline- (Enterprise SATA) und Solid State- Laufwerke (SSDs) Laufwerke für StoreServ 7000-Modelle sind separat als SAS Performance-, SAS Nearline- und SAS Solid- State-Laufwerke erhältlich 5 Vor dem Hinzufügen oder Ändern einer Controllerkarte für die HP 3PAR StoreServ 7000-Modellserie muss der entsprechende Knoten außer Betrieb genommen werden. Allerdings können die anderen Knoten im System in Betrieb bleiben. * Die Abbildungen sind beispielhaft und zeigen nicht die Komponenten der HP 3PAR StorServ 7000 Familie 14

15 HP 3PAR F-Class HP 3PAR StoreServ 7000 HP 3PAR StoreServ F200 F V400 V800 Beschreibung und Verwendung Die weltweit erste Quad-Controller- Architektur mit kohärentem Cache für die skalierbare und effiziente Konsolidierung auf Abteilungs- und Zweigstellenebene. Die gleichen Leistungsmerkmale, die auch von den weltweit größten Dienstanbietern genutzt werden in einer von klein auf ohne umständliche Upgrades erweiterbaren Plattform Tier 1-Speicher für virtuelle und Cloud-basierte Rechenzentren, die die Bereitstellung von IT als Service unterstützen, wurde für die Konsolidierung tausender virtueller Maschinen konzipiert und trägt dazu bei, dass Anwendungen nie den Zugriff auf die Daten verlieren HP 3PAR ASIC Gen3 Gen3 Gen4 Gen4 Gen4 Gen4 Controller-Knoten Integrierte Gigabit- Ethernet-Anschlüsse Ja Ja Ja Ja Ja Ja Maximale Anzahl Host- Anschlüsse Fibre Channel 1 Gb iscsi 10 Gb iscsi Nicht verfügbar Nicht verfügbar 4-12 Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar 0-32 Plattenlaufwerke Laufwerksarten (kombinierbar) Fibre Channel und SAS (Performance, Nearline, SSD 6 ) Fibre Channel und SAS (Performance, Nearline, SSD 6 ) SAS (Performance, Nearline, SSD) SAS (Performance, Nearline, SSD) Fibre Channel und SAS (Performance, Nearline, SSD 6 ) Fibre Channel und SAS (Performance, Nearline, SSD 6 ) Maximale Kapazität (geschätzt) 128 TB 384 TB 250 TB 864 TB 800 TB 1600 TB Schränke HP 3PAR 2m oder anderer Anbieter EIA-Standard Schrank (19 Zoll) HP 3PAR 2m oder anderer Anbieter EIA-Standard Schrank (19 Zoll) HP G2 Series Rack, HP Intelligent Series Racks oder Schrank (19 Zoll) anderer Anbieter nach EIA-Standard HP G2 Series Rack, HP Intelligent Series Racks oder Schrank (19 Zoll) anderer Anbieter nach EIA-Standard HP 3PAR 2m oder anderer Anbieter EIA-Standard Schrank (19 Zoll) HP 3PAR 2m Schränke Weitere Informationen unter hp.com/go/3par 6 SAS SSD-Laufwerke sind zurzeit nicht verfügbar. 15

16 Get connected hp.com/go/getconnected Informationen zu technischen Trends, Support-Hinweisen und HP Lösungen. An Kollegen weiterleiten Copyright Hewlett-Packard Development Company, L.P. Änderungen vorbehalten. Die Garantien für HP Produkte und Services werden ausschließlich in der entsprechenden, zum Produkt oder Service gehörigen Garantieerklärung beschrieben. Aus dem vorliegenden Dokument sind keine weiterreichenden Garantieansprüche abzuleiten. HP übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben in diesem Dokument. Microsoft und Windows sind in den USA eingetragene Marken der Microsoft Corporation. Oracle ist eine eingetragene Marke von Oracle und/oder seinen Tochterunternehmen. Das RED HAT CERTIFIED PARTNER -Logo ist eine Marke von Red Hat, Inc. 4AA3-2542DEE, erstellt im Januar 2011; aktualisiert im November 2012, Rev. 7 Gedruckt mit HP Indigo.

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

3PAR STORESERV STORAGE. itelio Hausmesse 2014

3PAR STORESERV STORAGE. itelio Hausmesse 2014 3PAR STORESERV STORAGE itelio Hausmesse 2014 3PAR STORESERV STORAGE Agenda - 3PAR innerhalb der HP Storage Familie - 3PAR Produkt-Portfolio - 3PAR Hardware Aufbau - 3PAR Features - 3PAR als Nachfolger

Mehr

GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3

GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3 GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3 GESCHÄFTSKRITISCHE GRUNDLAGEN Leistungsstark Hybridspeicher mit flashoptimierten Performance-Service-Levels nach Maßfür geschäftskritische Oracle Workloads;

Mehr

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Prof. Dr. Thomas Horn IBH IT-Service GmbH Gostritzer Str. 67a 01217 Dresden info@ibh.de www.ibh.de Die neuen HP 3PAR-Systeme Die HP 3PAR StoreServ 7000 Familie zwei Modelle

Mehr

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung?

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Joachim Rapp Partner Technology Consultant 1 Automation in der Speicher-Plattform Pooling Tiering Caching 2 Virtualisierung

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT Seite 1 / 5 Drobo B1200i Application-Optimized Storage für den Mittelstand IT Connectivity:

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Software Defined Storage

Software Defined Storage Software Defined Storage - Wenn Speicher zum Service wird - Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Über uns... Über 25.000

Mehr

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT ÜBERBLICK ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT Flexibilität AppSync bietet in das Produkt integrierte Replikationstechnologien von Oracle und EMC, die

Mehr

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE EMC VPLEX-PRODUKTREIHE Kontinuierliche Verfügbarkeit und Datenmobilität innerhalb von und über Rechenzentren hinweg KONTINUIERLICHE VERFÜGBARKEIT UND DATENMOBILITÄT FÜR GESCHÄFTSKRITISCHE ANWENDUNGEN Moderne

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Windows Server 2012 R2 Überblick Windows Server 2012 R2 Vorwort Editionen Lizenzierung Neuerungen 2 Windows Server 2012 R2 Vorwort Mit Windows Server 2012 R2 bringt Microsoft nun einige Verbesserungen,

Mehr

3PAR UTILITY STORAGE PRODUKTBESCHREIBUNG

3PAR UTILITY STORAGE PRODUKTBESCHREIBUNG 3PAR UTILITY STORAGE PRODUKTBESCHREIBUNG 3PAR Utility Storage ist eine hochgradig virtualisierte, dicht geclusterte und dynamische Tiered-Storage-Plattform für Utility-Computing. 3PAR ist der erste Speicheranbieter,

Mehr

Hyper-Converged - Weniger ist mehr!

Hyper-Converged - Weniger ist mehr! Hyper-Converged - Weniger ist mehr! oder wenn 2 > 3 ist! Name Position 1 Rasches Wachstum bei Hyper-Konvergenz Starke Marktprognosen für integrierte Systeme (Konvergent und Hyper-Konvergent) - 50 % jährlich

Mehr

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 Agenda ASM Funktionalität und Architektur Storage Management

Mehr

HP Server Solutions Event The Power of ONE

HP Server Solutions Event The Power of ONE HP Server Solutions Event The Power of ONE Workload optimierte Lösungen im Bereich Client Virtualisierung basierend auf HP Converged Systems Christian Morf Business Developer & Sales Consultant HP Servers

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE EMC VPLEX-PRODUKTREIHE Kontinuierliche Verfügbarkeit und Datenmobilität innerhalb von und über Rechenzentren hinweg KONTINUIERLICHE VERFÜGBARKEIT UND DATENMOBILITÄT FÜR GESCHÄFTSKRITISCHE ANWENDUNGEN Moderne

Mehr

Agenda - Vormittag. 08:00 08:30 Eintreffen der Gäste und Registration 08:30 08:40 Begrüssung Einleitung Walter Keller (LAKE)

Agenda - Vormittag. 08:00 08:30 Eintreffen der Gäste und Registration 08:30 08:40 Begrüssung Einleitung Walter Keller (LAKE) Agenda - Vormittag 08:00 08:30 Eintreffen der Gäste und Registration 08:30 08:40 Begrüssung Einleitung Walter Keller (LAKE) 08:40 09:05 Datenflut 2020 Trends / Visionen / Studien Daniele Palazzo (LAKE)

Mehr

FLASHRECOVER SNAPSHOTS. Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung

FLASHRECOVER SNAPSHOTS. Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung FLASHRECOVER SNAPSHOTS Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung FLASHRECOVER SNAPSHOTS BIETEN EFFIZIENTE, SKALIERBARE UND LEICHT ZU VERWALTENDE SNAPSHOTS OHNE KOMPROMISSE

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

HP StorageWorks P4000 G2 SAN-Lösungen

HP StorageWorks P4000 G2 SAN-Lösungen P4500 G2 28,8 TB SAS Multi-Site SAN-Lösung P4500 G2 14,4 TB SAS Virtualization SAN-Lösung P4300 G2 7,2 TB SAS Starter SAN-Lösung P4300 G2 16 TB MDL SAS Starter SAN-Lösung P4800 G2 63 TB SAS BladeSystem

Mehr

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE V:DRIVE - Grundlage eines effizienten Speichermanagements Die Datenexplosion verlangt nach innovativem Speichermanagement Moderne Businessprozesse verlangen auf

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Agenda ROK Vorteile Extended Live Migration Extended Hyper-V Replica Hyper-V Cluster Erweiterungen Storage Quality of Service Auswahl geeigneter Serversysteme

Mehr

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 #

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # in wenigen Minuten geht es los Backup und Restore In virtuellen Umgebungen KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # Backup und Restore In virtuellen Umgebungen BACKUP

Mehr

Veränderung der Speicherlandschaft durch Speicher-Virtualisierung

Veränderung der Speicherlandschaft durch Speicher-Virtualisierung Veränderung der Speicherlandschaft durch Speicher-Virtualisierung Andreas Sänger Channel Account Manager 1 Speicherbedarf nimmt weiter rasant zu - aber ohne Nachhaltigkeit - 2 Herausforderungen der Speicherarchitekturen

Mehr

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren!

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Distribution Partner Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Sind die NetApp-Umgebungen Ihrer Kunden auf dem neuesten Stand der Technik? Das neue Betriebssystem von NetApp, Clustered Data ONTAP (kurz cdot),

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren best Open Systems Day Mai 2011 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de OS Unterstützung für Spiegelung Host A Host B Host- based Mirror

Mehr

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Herbert Bild Solution Marketing Manager Georg Mey Solutions Architect 1 Der Flash-Hype 2 Drei Gründe für den Hype um Flash: 1. Ungebremstes Datenwachstum

Mehr

HP P4000 G2 LeftHand SAN-Lösungen

HP P4000 G2 LeftHand SAN-Lösungen HP P4000 G2 LeftHand SAN-Lösungen Datenblatt für Produktfamilie Die gesamte Planung vom Datenwachstum über Disaster Recovery bis hin zur zentralen Sicherung und Zukunftssicherheit der Infrastruktur ist

Mehr

Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg

Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg Kennen sie eigentlich noch. 2 Wie maximieren Sie den Wert Ihrer IT? Optimierung des ROI von Business-Applikationen Höchstmögliche IOPS Niedrigere Latenz

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

Herzlich Willkommen. HP 3PAR StoreServ Familie. Bechtle direct GmbH 31. Januar 2013 Start des Webinares: 11:00 Uhr

Herzlich Willkommen. HP 3PAR StoreServ Familie. Bechtle direct GmbH 31. Januar 2013 Start des Webinares: 11:00 Uhr Herzlich Willkommen HP 3PAR StoreServ Familie Bechtle direct GmbH 31. Januar 2013 Start des Webinares: 11:00 Uhr Die Welt hat sich gewandelt Wir leben in der Ära der Unvorhersagbarkeit Flexible, skalierbare

Mehr

Einfach, effizient und flexibel

Einfach, effizient und flexibel HP P6000 Enterprise Virtual Array Das HP P6000 Enterprise Virtual Array (P6000 EVA) ist eine kostengünstige Produktfamilie virtueller Speicher-Arrays der Enterprise-Klasse für Unternehmen mittlerer Größe.

Mehr

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung Veröffentlicht am 3. November 2011 Produktüberblick SQL Server 2012 ist ein bedeutendes Produkt- Release mit vielen Neuerungen: Zuverlässigkeit für geschäftskritische

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Überblick SCDPM 2012 SP1 Was macht der Data Protection Manager? Systemanforderungen Neuerungen Editionen Lizenzierung SCDPM und VEEAM: Better Together 2 Was macht der Data Protection Manager?

Mehr

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87 ... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 1.1... Einführung in die Virtualisierung... 23 1.2... Ursprünge der Virtualisierung... 25 1.2.1... Anfänge der Virtualisierung... 25 1.2.2...

Mehr

HP 3PAR StoreServ Mehrwerte & Software Funktionalitäten

HP 3PAR StoreServ Mehrwerte & Software Funktionalitäten HP 3PAR StoreServ Mehrwerte & Software Funktionalitäten Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. HP SAN Storage Portfolio

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

ROSIK Mittelstandsforum

ROSIK Mittelstandsforum ROSIK Mittelstandsforum Virtualisierung und Cloud Computing in der Praxis Virtualisierung in der IT Einführung und Überblick Hermann Josef Klüners Was ist Virtualisierung? In der IT ist die eindeutige

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

Storage Virtualisierung

Storage Virtualisierung Storage Virtualisierung Einfach & Effektiv 1 Agenda Überblick Virtualisierung Storage Virtualisierung Nutzen für den Anwender D-Link IP SAN Lösungen für virtuelle Server Umgebungen Fragen 2 Virtualisierung

Mehr

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution New Generation Data Protection Powered by Acronis AnyData Technology Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution Marco Ameres Senior Sales Engineer Übersicht Acronis Herausforderungen/Pain

Mehr

Cloud Expert Bar: Weniger ist besser Backup und Recovery direkt ab dem HP 3PAR System

Cloud Expert Bar: Weniger ist besser Backup und Recovery direkt ab dem HP 3PAR System Cloud Expert Bar: Weniger ist besser Backup und Recovery direkt ab dem HP 3PAR System Daniel Stamm Senior Technology Consultant Storage Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH Martin Haber Technology Consultant

Mehr

KONVERGENTE SPEICHER- UND

KONVERGENTE SPEICHER- UND EMC SCALEIO Softwarebasiertes konvergentes Server-SAN GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN Reine Softwarelösung Konvergente Single-Layer- Architektur Lineare Skalierbarkeit Performance und Kapazität nach Bedarf

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Vortrag: Storagevirtualiserung und Hochverfügbarkeit Referent: Jörg Utesch, Projektvertrieb systemzwo GmbH. 14.03.2013 Seite 1

Vortrag: Storagevirtualiserung und Hochverfügbarkeit Referent: Jörg Utesch, Projektvertrieb systemzwo GmbH. 14.03.2013 Seite 1 Vortrag: Storagevirtualiserung und Hochverfügbarkeit Referent: Jörg Utesch, Projektvertrieb systemzwo GmbH 14.03.2013 Seite 1 Inhalt Warum Storagevirtualisierung? Seite 3-4 Active Working Set Seite 5 IBM

Mehr

Betriebssysteme K_Kap11C: Diskquota, Raid

Betriebssysteme K_Kap11C: Diskquota, Raid Betriebssysteme K_Kap11C: Diskquota, Raid 1 Diskquota Mehrbenutzer-BS brauchen einen Mechanismus zur Einhaltung der Plattenkontingente (disk quotas) Quota-Tabelle enthält Kontingenteinträge aller Benutzer

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr

Arrow - Frühjahrs-Special

Arrow - Frühjahrs-Special Arrow ECS GmbH Industriestraße 10a 82256 Fürstenfeldbruck T +49 (0) 81 41 / 35 36-0 F +49 (0) 81 41 / 35 36-897 Arrow - Frühjahrs-Special Hardware- und Software-Pakete, die überzeugen info@arrowecs.de

Mehr

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B NetApp Die Fakten NetApp weltweit Starke Präsenz in DE Marktführer in DE $5B $4B Umsatz 12.000+ Angestellte $3B 150+ Büros weltweit $2B Fortune 1000 $1B NASDAQ 100 04 05 06 07 08 09 10 11 S&P 500 NetApp

Mehr

Software Defined Storage in der Praxis

Software Defined Storage in der Praxis Software Defined Storage in der Praxis Jens Gerlach Regional Manager West 1 Der Speichermarkt im Umbruch 1985 2000 Heute Herausforderungen Serverspeicher Serverspeicher Serverspeicher Hyper-konvergente

Mehr

Ersetzen Sie Cisco INVICTA

Ersetzen Sie Cisco INVICTA Ersetzen Sie Cisco INVICTA globits Virtual Fast Storage (VFS) Eine Lösung von globits Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Wir haben eine echte Alternative für Sie! globits

Mehr

Gerüstet für die Zukunft:

Gerüstet für die Zukunft: Gerüstet für die Zukunft: HP 3PAR StoreServ 7000 Ralf Müller Presales Consultant HP EG Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without

Mehr

Simplify Business continuity & DR

Simplify Business continuity & DR Simplify Business continuity & DR Mit Hitachi, Lanexpert & Vmware Georg Rölli Leiter IT Betrieb / Livit AG Falko Herbstreuth Storage Architect / LANexpert SA 22. September 2011 Agenda Vorstellung Über

Mehr

CloneManager Für Windows und Linux

CloneManager Für Windows und Linux bietet ein leicht zu bedienendes, automatisches Verfahren zum Klonen und Migrieren zwischen und innerhalb von physischen oder virtuellen Maschinen oder in Cloud- Umgebungen. ist eine Lösung für die Live-Migrationen

Mehr

Die nächsten Schritte auf dem Weg zu 10- GbE-Top-of-Rack-Netzwerken

Die nächsten Schritte auf dem Weg zu 10- GbE-Top-of-Rack-Netzwerken Die nächsten Schritte auf dem Weg zu 10- GbE-Top-of-Rack-Netzwerken Wichtige Überlegungen zur Auswahl von Top-of-Rack-Switches Mithilfe von 10-GbE-Top-of-Rack-Switches können Sie Virtualisierungslösungen

Mehr

vcloud Hybrid Service Architektur und Anwendungsprinzipien

vcloud Hybrid Service Architektur und Anwendungsprinzipien vcloud Hybrid Service Architektur und Anwendungsprinzipien Jürgen Wohseng Service Provider Specialist Central & Eastern EMEA 2014 VMware Inc. All rights reserved. Themenübersicht Gründe für die Hybrid

Mehr

Windows Server 2012 R2 Storage

Windows Server 2012 R2 Storage Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Storage MS FY14 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de +49

Mehr

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Agenda Herausforderungen im Rechenzentrum FlexPod Datacenter Varianten & Komponenten Management & Orchestrierung Joint Support

Mehr

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL DIESER LEITFADEN IST FÜR FOLGENDE ORACLE SOFTWARE PROGRAMME GÜLTIG Oracle Database 11g Standard Edition One Die passende Datenbank-Lösung

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort

Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort Accelerating Your Success Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort Avnet Mobile Solution Center Generation IV: DemoRack Cloud Computing & Storage Virtualisierung Mobil.

Mehr

Mid-Tier Storage Basis für moderne IT Infrastruktur

Mid-Tier Storage Basis für moderne IT Infrastruktur Mid-Tier Storage Basis für moderne IT Infrastruktur Hans-Werner Rektor Sr. Technology Consultant IP-Storage 1 Unified Speichersysteme Maximum an CPU-Kerne für Unified Datenverarbeitungsleistung Automatische

Mehr

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider Cloud OS Private Cloud Public Cloud eine konsistente Plattform Service Provider Trends 2 Das Cloud OS unterstützt jedes Endgerät überall zugeschnitten auf den Anwender ermöglicht zentrale Verwaltung gewährt

Mehr

Software Defined Storage in der Praxis

Software Defined Storage in der Praxis Software Defined Storage in der Praxis - Vorteile und Nutzen für jede Unternehmensgröße - Torsten Welke Regional Manager Nord 1 Speicherbedarf nimmt weiter rasant zu - aber ohne Nachhaltigkeit - 2 Herausforderungen

Mehr

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR Christian Ellger Dell GmbH DIE ZUKUNFT IST VIRTUELL APP so APP so PHYSIKALISCHE SERVER/STORAGE Vol Vol APP so Vol APP APP Vol so so Vol APP so Vol

Mehr

Virtual SAN : Der nächste Schritt bei Software-Defined Storage

Virtual SAN : Der nächste Schritt bei Software-Defined Storage Virtual SAN : Der nächste Schritt bei Software-Defined Storage Ivan Lagler Sr. Systems Engineer, VMware Nils Amlehn Sr. Consultant, Bechtle Regensdorf AG VMware vforum, 2014 2014 VMware Inc. Alle Rechte

Mehr

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Lösungsüberblick Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Überblick Technologien wie Cloud Computing, Mobilität, Social Media und Video haben in der IT-Branche bereits eine zentrale Rolle

Mehr

HP StorageWorks P2000 G3 und MSA2000 G2 Arrays

HP StorageWorks P2000 G3 und MSA2000 G2 Arrays HP StorageWorks P2000 G3 und MSA2000 G2 Arrays Datenblatt zur Produktfamilie Wie kann die Flexibilität der HP StorageWorks P2000 G3 MSA Array Systeme immer größer werdendem Speicherbedarf und immer kleiner

Mehr

Tutorial Speichernetze

Tutorial Speichernetze Tutorial Speichernetze Speichervirtualisierung Speichernetze Grundlagen und Einsatz von Fibre Channel SAN, NAS, iscsi und InfiniBand dpunkt.verlag 2003 Agenda Probleme in Speichernetzen Speichervirtualisierung

Mehr

Kleine Speichersysteme ganz groß

Kleine Speichersysteme ganz groß Kleine Speichersysteme ganz groß Redundanz und Performance in Hardware RAID Systemen Wolfgang K. Bauer September 2010 Agenda Optimierung der RAID Performance Hardware-Redundanz richtig nutzen Effiziente

Mehr

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort.

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Ich finde es immer wieder faszinierend, dass wir jeden Ort auf der Welt innerhalb von 24 Stunden erreichen können. In der IT müssen wir erst

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant NetApp @ BASYS Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant Organisatorisch Teilnehmerliste Agenda NetApp @ BASYS Data ONTAP Features cdot die neue Architektur Flash die neue Technologie Live Demo Agenda

Mehr

VMware VVOLs mit HP 3PAR

VMware VVOLs mit HP 3PAR Überblick VMware VVOLs mit HP 3PAR Rückblick: Software Defined Storage VMware VVOLs Rückblick: Software Defined Storage Unsere Veranstaltung im Januar 2015: Software Defined Storage mit: VMware VSAN Microsoft

Mehr

Eine komplette Private-Cloud mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen?

Eine komplette Private-Cloud mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Eine komplette Private-Cloud mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Die Lösung: DataCore Storage-Virtualisierung mit Windows Server 2012 und Hyper-V Erleben Sie live auf unserer Roadshow:

Mehr

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Software Defined Storage - wenn Storage zum Service wird - Jens Gerlach Regional Manager West Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights

Mehr

HP P4000 Speichersysteme und Lösungen

HP P4000 Speichersysteme und Lösungen HP P4000 Speichersysteme und Lösungen Rüsten Sie sich für den steigenden Speicherbedarf der Zukunft mit modernen Speichersystemen von HP. Hochverfügbare Lösungen, in denen die einzelnen Knoten nicht nur

Mehr

Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock www.demogr.mpg.de

Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock www.demogr.mpg.de Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock www.demogr.mpg.de Dirk Vieregg Storagevirtualisierung mit DataCore SANmelody Inhalt Ausgangssituation Storagevirtualisierung DataCore SANmelody

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Seit Microsoft Exchange Server 2010 bieten sich für Unternehmen gleich zwei mögliche Szenarien an, um eine rechtskonforme Archivierung

Mehr

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung, essenzielles Werkzeug in der IT-Fabrik Martin Deeg, Anwendungsszenarien Cloud Computing, 31. August 2010 Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Effizienzsteigerung

Mehr

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Florian Jankó LYNET Kommunikation AG Vorhandene Tools

Mehr

virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015

virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015 virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015 Schöneiche bei Berlin, 22. April 2015 Über OSL Entwicklung von Infrastruktursoftware (vom Treiber bis zur Oberfläche) im Umfeld von Rechenzentren

Mehr

IBM Storwize V7000. Effizient Virtualisiert Einfach in der Verwaltung Kompakt & Modular. IT-Infrastruktur intelligent nutzen

IBM Storwize V7000. Effizient Virtualisiert Einfach in der Verwaltung Kompakt & Modular. IT-Infrastruktur intelligent nutzen IBM Storwize V7000 Effizient Virtualisiert Einfach in der Verwaltung Kompakt & Modular IT-Infrastruktur intelligent nutzen - 1 - sico-systems GmbH Dezember 2010 Highlights Leistungsfähige Speicherlösung

Mehr

Ein Unternehmen der ADN Gruppe. Eine komplette Private-Cloud speziell für KMU mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen?

Ein Unternehmen der ADN Gruppe. Eine komplette Private-Cloud speziell für KMU mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Ein Unternehmen der ADN Gruppe Eine komplette Private-Cloud speziell für KMU mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Die Lösung: DataCore Storage-Virtualisierung mit Windows Server 2012 und

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL DIESER LEITFADEN IST FÜR FOLGENDE ORACLE SOFTWARE PROGRAMME GÜLTIG: ORACLE LIZENZIERUNG Fragen Sie uns! Oracle Database 12c Standard

Mehr