Nr.: LS Z1. 37, rue Marcel- Paul F Epernay. Breite: mm Höhe: max mm

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nr.: LS 0107439Z1. 37, rue Marcel- Paul F - 51206 Epernay. Breite: 2.480 mm Höhe: max. 2.825 mm"

Transkript

1 Nr.: LS Z1 Hersteller: Legras Industries 37, rue Marcel- Paul F Epernay 1. Aufbau Art: Typ: Sattelanhänger FMA Transporteur Laderaumabmessungen: Nutzlast: Länge: max mm Breite: mm Höhe: max mm max kg Das Zertifikat bestätigt die Ladungssicherungswirkung durch den Fahrzeugaufbau. Anforderungen gemäß VDI 2700; EN Teil 1 für Straßentransport, ADR und DIN EN Code XL sind erfüllt. Die Gültigkeit des Zertifikates für das Fahrzeug mit der Fahrzeugident.-Nr. wird bestätigt. Epernay, den Fa. Legras Industries Legras Industries LS Z1 Seite 1 von 5 01/2007

2 2. Ausstattung Stirnwand: Stirnwand aus Aluminiumsteckprofilen, teilweise verschweißt. Eckrungen aus Aluminiumsteckprofilen mit Bordwandprofilen von innen und außen verschweißt. Wahlweise mit Fluchttür im unteren Bereich. Rückwand: Heckportal: Aluminiumsteckprofile links und rechts mit den Bordwandprofilen innen und außen verschweißt. Obergurt (Dachholm) aus Aluminiumprofil; verschlossen und gesichert durch Schwenkmechanismus Hecktüren: 2 Stück aus Aluminiumsteckprofilen (Bordwandprofilen) mit jeweils 5 Aluminiumscharnieren am Heckportal befestigt; die Aluminiumsteckprofile sind von innen verschweißt. Die Aluminiumsteckprofile sind mit den Außenrahmen der Tür innen und außen verschweißt; 2 innennliegende Drehstangenverschlüsse; zusätzlich handbetätigter Sicherungsanschlag an den Türen unten. Dach: Offenes Dach mit Planenüberspannung; mindestens 2 lösbare Querverspannungen aufgeteilt auf die Sattelaufliegerlänge, am Obergurt (Dachholm) befestigt; im Heckportal Obergurt (Dachholm) aus Aluminiumprofil; verschlossen und gesichert durch Schwenkmechanismus. Legras Industries LS Z1 Seite 2 von 5 01/2007

3 Seitenwand: aus jeweils Aluminiumsteckprofilen; von innen teilweise verschweißt; Dachholm und Bodenholm sind von innen und außen mit den Aluminiumsteckprofilen verschweißt. Das Zertifikat bestätigt die Aufbaufestigkeiten Aufbau nach DIN EN Code XL. 3. Nachgewiesene Aufbaufestigkeiten nach pren Code XL Prüfkraft Verhältnis zum Ladungsgewicht bei max. Nutzlast/erforderlicher Gleitreibbeiwert Vorderwand dan 0,50/ µ =0,30 Seitenwand dan 0,40/ µ = 0,10 Rückwand dan 0,30/ µ = 0,20 4. Allgemein Die Vorschriften zur Ladungssicherung sind erfüllt unter folgenden Bedingungen: Die Ladung liegt flächig an Vorderwand, Seitenwänden und Rückwand an. Abstände zu den seitlichen Laderaumbegrenzungen und Staulücken betragen max. 30 mm pro laufenden Lademeter. Die Ladung kann bis zur vollen Aufbauhöhe gestaut werden. Der Gleitreibbeiwert zwischen Ladefläche und Ladung bzw. zwischen Ladungsteilen beträgt mindestens den in der obenstehenden Tabelle angegebenen Wert. Bei jedem Transport sind alle beweglichen Aufbauteile (z.b. Dachstreben, Planenverschlüsse, Türen, Schiebeverdeck) bestimmungsgemäß einzusetzen und zu sichern. Legras Industries LS Z1 Seite 3 von 5 01/2007

4 Steht die Ladung (Teilladung) nicht am Heckportal an, so ist hier eine zusätzliche Ladungssicherung gemäß VDI 2700 erforderlich. Bei Einhaltung der vorstehenden Bedingungen ist die Ladungssicherung gemäß VDI 2700 erfüllt. Die Sicherung ist gewährleistet durch den Aufbau (formschlüssige Sicherung) und die Reibungskräfte resultierend aus dem Ladungsgewicht bei einem Geitreibbeiwert laut Tabelle. Zusätzliche Sicherungen (Nieder- bzw. Direktzurren, Zwischenrungen, reibwerterhöhende Unterlagen, u.ä.) sind nicht erforderlich. Die Anforderungen der EN Teil für den Straßentransport sind gleichlautend mit denen der VDI 2700 und somit ebenfalls erfüllt. Unter den vorstehenden Bedingungen sind auch die Anforderungen an die Ladungssicherung gemäß ADR erfüllt. 5. Gültigkeit Dieses Zertifikat hat nur Gültigkeit bis zur Änderung von gesetzlichen Bestimmungen und solange sich das Fahrzeug in vorstehend beschriebenen Bau- und Ausrüstungszustand befindet. 6. Abweichende Beladungs- und Transportfälle Für alle Beladungsfälle, die von den vorstehenden Bedingungen abweichen, sind die Maßnahmen zur Ladungssicherung zu prüfen und festzulegen. Dabei bieten die Angaben dieses Zertifikats die Grundlagen. Gleiches gilt auch für Transporte mit geringerer Nutzlast. Auskünfte erteilen die Ladungssicherungsberater () und der Aufbauhersteller (Fa. LEGRAS Epernay) Legras Industries LS Z1 Seite 4 von 5 01/2007

5 7. Grundlagen Prüfbericht TNM Gruppe Ladungssicherung Hannover, Uwe Manter Legras Industries LS Z1 Seite 5 von 5 01/2007

4.0 Zuständigkeiten Für die Ausführung sind der Standortverantwortlicher VD und die Staplerfahrer im Bereich LKW- Verladung zuständig

4.0 Zuständigkeiten Für die Ausführung sind der Standortverantwortlicher VD und die Staplerfahrer im Bereich LKW- Verladung zuständig VERLADEANWEISUNG 1.0 Zweck und Zielsetzung Ziel dieser VA ist, dass Staplerfahrer die richtigen Hilfsmaterialien einsetzen und wann immer möglich der Formschluss in der Ladung gewährleistet wird. 2.0 Anwendungsbereich

Mehr

Es gibt viele Gründe, aus denen die Ladung gesichert werden sollte.

Es gibt viele Gründe, aus denen die Ladung gesichert werden sollte. Ladungssicherung was nötig ist und wie es geht Das Thema Ladungssicherung hat in den letzten Jahren einen sehr hohen Stellenwert erlangt und das ist gut so. Allerdings werden immer wieder grundlegende

Mehr

LADUNGSSICHERUNG VON PAPIERPRODUKTEN

LADUNGSSICHERUNG VON PAPIERPRODUKTEN LADUNGSSICHERUNG VON PAPIERPRODUKTEN Gemäß VDI 2700 ff. Version 6 Stand: 11/2013 Aufgrund geltender deutscher Regelwerke soll ten beiliegende Maßnahmen bei der Verladung von Papier produkten beachtet werden.

Mehr

Holger Degenhardt PK BAB GöttingenG

Holger Degenhardt PK BAB GöttingenG Holger Degenhardt PK BAB GöttingenG Ladungssicherung hat für den normalen Fahrbetrieb zu erfolgen und dazu gehören auch Vollbremsungen, starke Ausweichmanöver und schlechte Wegstrecke sowie eine Kombination

Mehr

Hurowa plus. plus Nutzlast!! System EWERS. Schwenkwandaufbau PR-L. Nutzlast-optimiert! (Überdach-Ausführung) Die Vorteile überzeugen:

Hurowa plus. plus Nutzlast!! System EWERS. Schwenkwandaufbau PR-L. Nutzlast-optimiert! (Überdach-Ausführung) Die Vorteile überzeugen: Wir machen Getränke mobil Hurowa plus Schwenkwandaufbau PR-L Nutzlast-optimiert! System EWERS (Überdach-Ausführung) Beim Abklappen der Seitenunterwand wird die Oberwand automatisch geöffnet und auf das

Mehr

Verladeempfehlungen. zur Ladungssicherung von Betonstahl gebogen und geschnitten beim Transport auf Straßenfahrzeugen

Verladeempfehlungen. zur Ladungssicherung von Betonstahl gebogen und geschnitten beim Transport auf Straßenfahrzeugen Verladeempfehlungen zur Ladungssicherung von Betonstahl gebogen und geschnitten beim Transport auf Straßenfahrzeugen Die Verladeempfehlungen basieren auf der Richtlinie VDI 2700 (Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen,

Mehr

Ladungssicherung über den Aufbau-Formschluss. auf Straßenfahrzeugen unter Berücksichtigung der DIN EN 12642

Ladungssicherung über den Aufbau-Formschluss. auf Straßenfahrzeugen unter Berücksichtigung der DIN EN 12642 Königsberger Ladungssicherungskreis e.v. Ladungssicherung über den Aufbau-Formschluss auf Straßenfahrzeugen unter Berücksichtigung der DIN EN 12642 Ist der Code XL ein Alleskönner? Wo hat der Code L noch

Mehr

PRAXISHANDBUCH. und. Beladung und Ladungssicherung auf dem Nutzfahrzeug. Sichern. Leitfaden für Fahrer. Unterwegs nach morgen

PRAXISHANDBUCH. und. Beladung und Ladungssicherung auf dem Nutzfahrzeug. Sichern. Leitfaden für Fahrer. Unterwegs nach morgen Laden PRAXISHANDBUCH und Sichern Beladung und Ladungssicherung auf dem Nutzfahrzeug Leitfaden für Fahrer Unterwegs nach morgen Herausgeber: Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL)

Mehr

Lasi-Check. Der GroSSe LASI-Check. eine Initative von

Lasi-Check. Der GroSSe LASI-Check. eine Initative von eine Initative von Lasi-Check Das Wichtigste auf einen Blick: Die Plichten von Fahrern, Verladern und Spediteuren. Was die Sicherheitspartner und Polizei raten und Verstöße kosten? Der GroSSe LASI-Check

Mehr

Eis und Schnee. Gefahr durch Eis und Schnee auf Lkw

Eis und Schnee. Gefahr durch Eis und Schnee auf Lkw Eis und Schnee Gefahr durch Eis und Schnee auf Lkw Der Unternehmer ist nach den arbeitsschutzrechtlichen Vorschriften verpflichtet, seine Fahrer zu unterweisen Unbemerkte Eis- und Schneeansammlungen auf

Mehr

Verfahrensanweisung. zur Ladungssicherung. im Straßenverkehr

Verfahrensanweisung. zur Ladungssicherung. im Straßenverkehr Verfahrensanweisung zur Ladungssicherung im Straßenverkehr Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 2 Geltungsbereich 3 Gesetzliche Grundlagen 4 Fahrzeuganforderungen 4.1 Übersicht der Fahrzeugnormen 4.2 Zurrpunkte

Mehr

Die volle Ladung Sicherheit. Die praktikablen Ladungssicherungsmöglichkeiten

Die volle Ladung Sicherheit. Die praktikablen Ladungssicherungsmöglichkeiten Die volle Ladung Sicherheit Die praktikablen Ladungssicherungsmöglichkeiten D GB SICHER KANN SO PRAKTISCH SEIN. Multi Lock/Multi Block Multi Wall Multi Fix Für Ihre Sicherheit haben wir immer wieder Neuigkeiten.

Mehr

Höhensicherung Hebetechnik Ladungssicherung Safety Management CARFIX

Höhensicherung Hebetechnik Ladungssicherung Safety Management CARFIX 0 Höhensicherung Hebetechnik Ladungssicherung Safety Management CARFIX Wie SpanSet CarFix den Transport von Fahrzeugen deutlich sicherer macht. CarFix, das bewährte SpanSet System, mit einem speziellen

Mehr

Spedition. Ihr Gut in besten Händen. Transporte + Raum. [für Ihr Business] Termingüter Lagerlogistik Spezialtransporte

Spedition. Ihr Gut in besten Händen. Transporte + Raum. [für Ihr Business] Termingüter Lagerlogistik Spezialtransporte Spedition Ihr Gut in besten Händen. Transporte + Raum Termingüter Lagerlogistik Spezialtransporte Sie überlassen bei Ihren Logistik- Angelegenheiten nichts dem Zufall? Dann ticken Sie genau wie wir. Der

Mehr

Teilegutachten Nr. 1307/07_01 vom 11.12.2007 T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Nr. 1307/07_01 vom 11.12.2007 T E I L E G U T A C H T E N T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen gemäß 19 (3) Nr. 4 StVZO Art der Umrüstung Anbau folgender Fahrzeugteile

Mehr

InformatIon transsafe rack

InformatIon transsafe rack Information TransSAFE Rack TransSAFE Rack TransSAFE Rack TransSAFE Rack Ladegut-Sicherung Made in Germany Sicherheit Made in Germany 2 TransSAFE Rack Sichert übersichtlich auf kürzeren Transportfahrten

Mehr

EG KONFORMITÄTSZERTIFIKAT 0432 BPR 0115

EG KONFORMITÄTSZERTIFIKAT 0432 BPR 0115 Marsbruchstraße 186 44287 Dortmund-Aplerbeck Telefon (0231) 4502-480 Telefax (0231) 4502 586 Internet www.mpanrw.de EG KONFORMITÄTSZERTIFIKAT 0432 BPR 0115 Gemäß der Richtlinie des Rates der Europäischen

Mehr

Ladungssicherung von Big Bags und Sackware auf Straßenfahrzeugen

Ladungssicherung von Big Bags und Sackware auf Straßenfahrzeugen Ladungssicherung von Big Bags und Sackware auf Straßenfahrzeugen Ziele einer Ladungssicherung Es soll vermieden werden, dass Schäden und Unfälle im öffentlichen Straßenverkehr entstehen. Menschen und Umwelt

Mehr

GE Power Controls. VPS Standschränke in Stahlblech. VPS Steel

GE Power Controls. VPS Standschränke in Stahlblech. VPS Steel GE Power Controls VPS Standschränke in Stahlblech Standschränke IP54 Systemschränke Beschreibung Systemschrank aus Stahlblech, vorbereitet zum Einbau der VPS Systemkomponenten. Die Schränke sind in den

Mehr

T E I L E GUT AC H T E N

T E I L E GUT AC H T E N D617-8017 Seite 1 von 5 T E I L E GUT AC H T E N Nr.: 14-00196-CP-BWG über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Teilen gemäß 19 Abs. 3 Nr. 4 StVZO für das

Mehr

Voraussetzung: Die Gefahrgüter sind zur Beförderung zugelassen und korrekt klassifiziert!

Voraussetzung: Die Gefahrgüter sind zur Beförderung zugelassen und korrekt klassifiziert! Für einen sicheren und gesetzeskonformen Gefahrguttransport müssen neben der korrekten Verpackung, Klassifizierung und Bezettelung der Versandstücke die Dokumente und das Fahrzeug die Kriterien des ADR

Mehr

Teilegutachten Nr. 2298/06 vom 23.05.2006 T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Nr. 2298/06 vom 23.05.2006 T E I L E G U T A C H T E N T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen gemäß 19 (3) Nr. 4 StVZO Art der Umrüstung Anbau eines s /Hersteller

Mehr

Präsentation Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen

Präsentation Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen Höhensicherung Hebetechnik Ladungssicherung Safety Management SpanSet, Deutschland Präsentation Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen Netze zur Ladungssicherung

Mehr

Teilegutachten Nr. 390-1000-95-FBRD

Teilegutachten Nr. 390-1000-95-FBRD Antragsteller: VDF Vogtland Blatt 1 von 5 Teilegutachten Nr. 390-1000-95-FBRD nach 19 (3) StVZO 1. Allgemeine Angaben: 1.1 Antragsteller und VDF Vogtland GmbH Hersteller Allemannenweg 25-27 58119 Hagen

Mehr

RICHTIG LADEN RICHTIG SICHERN

RICHTIG LADEN RICHTIG SICHERN RICHTIG LADEN RICHTIG SICHERN Was immer Sie transportieren: Die Verantwortung fährt mit! VORWORT Sehr geehrte Transportunternehmer und -unternehmerinnen, sehr geehrte Fahrer und Fahrerinnen von Nutzfahrzeugen

Mehr

Teilegutachten Nr. 2626/06_1K vom 26.06.2006 T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Nr. 2626/06_1K vom 26.06.2006 T E I L E G U T A C H T E N T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen gemäß 19 (3) Nr. 4 StVZO Art der Umrüstung Anbau folgender Fahrzeugteile

Mehr

WIG -Schutzgasverfahren. Das gegenständliche Prüfobjekt wird in Krankenkraftwagen (Fahrzeuge, die bei Bauartgenehmigung

WIG -Schutzgasverfahren. Das gegenständliche Prüfobjekt wird in Krankenkraftwagen (Fahrzeuge, die bei Bauartgenehmigung TUV Werkstoffe Basisrahmen Schwebeplatte Stahlformrohr (30 x 30 x 3 mm) Edelstah Iblech mit verschweißten Formrohren (60 x 40 x 1,5 mm) Zusammensetzung und Festigkeitswerte der Werkstoffe wurden nicht

Mehr

Kleidertransportsystem

Kleidertransportsystem anleitung Kleidertransportsystem Unbedingt vor Arbeitsbeginn lesen Kleidertransportsystem Ladegut-Sicherung Made in Germany Sicherheit Made in Germany 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 3 1. Vorwort

Mehr

H2 1862 mm. H1 1861 mm

H2 1862 mm. H1 1861 mm 1747 mm 4157 mm H2 1862 mm H1 1861 mm L1 4418 mm L2 4818 mm H2 2280-2389 mm H1 1922-2020 mm L1 4972 mm L2 5339 mm H3 2670-2789 mm H2 2477-2550 mm L2 5531 mm L3 5981 mm L4 6704 mm H1 2176-2219 mm L1 5205

Mehr

Teilegutachten Nr. 2097/06 vom 02.05.2006 T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Nr. 2097/06 vom 02.05.2006 T E I L E G U T A C H T E N T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen gemäß 19 (3) Nr. 4 StVZO Art der Umrüstung Anbau eines s /Hersteller

Mehr

T E I L E GUT AC H T E N

T E I L E GUT AC H T E N D118-8018 Seite 1 von 5 T E I L E GUT AC H T E N Nr.: 13-00172-CP-BWG über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Teilen gemäß 19 Abs. 3 Nr. 4 StVZO für das

Mehr

Teilegutachten Nr. 3696/05 vom 03.01.2006 T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Nr. 3696/05 vom 03.01.2006 T E I L E G U T A C H T E N T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen gemäß 19 (3) Nr. 4 StVZO Art der Umrüstung Anbau folgender Fahrzeugteile

Mehr

INTAKT. T R A N S P O R T B E R A T E R e.k. Richtlinie VDI 2700

INTAKT. T R A N S P O R T B E R A T E R e.k. Richtlinie VDI 2700 Richtlinie VDI 2700 Ralf Schöne Vortrag Logistikinitiative 11. Juni 2010 Ralf Schöne - Von der Handelskammer Hamburg öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Transport, Umschlag, Lagereivon

Mehr

Daimler Ladungssicherung 9.5

Daimler Ladungssicherung 9.5 Daimler Ladungssicherung 9.5 Ladungssicherung beim Transport von Ladungsträgern auf Nutzfahrzeugen im Straßenverkehr Ausgabe 2008 DAIMLER Daimler-Ladungssicherung 9.5 Seite 2 DAIMLER Daimler-Ladungssicherung

Mehr

Ladungssicherung. Niederzurren. Ermittlung der erforderlichen Zurrkräfte. Klaus Grundmann

Ladungssicherung. Niederzurren. Ermittlung der erforderlichen Zurrkräfte. Klaus Grundmann Ladungssicherung Niederzurren Ermittlung der erforderlichen Zurrkräfte Wie viele Zurrgurte sind erforderlich? Programm Rechnen Raten Tabelle Schablone Egal Wie viele Zurrgurte sind erforderlich? Beim Niederzurren

Mehr

Montage-/Bedienungsanweisung SUPERBUILD

Montage-/Bedienungsanweisung SUPERBUILD 1. Montage der Rahmenfüße Abbildung 2 Die Metallfüße auf die Pfosten aufstecken und mit 2 Inbusschrauben M8 x 20 und 2 Muttern festschrauben (Abb.1). Dabei ist zu beachten, dass der Pfosten eine Oberseite

Mehr

Eschtec Wechselaufbauten

Eschtec Wechselaufbauten Eschtec Wechselaufbauten Inhalt «Kundenprobleme» Warum Wechselsysteme Wer sind wir Unser Vorgehen Die Wechselbrücke Branchenlösungen für Wechselbrücken Zubehör zu Wechselbrücken Wechselaufbauten und Anhängersysteme

Mehr

Gutachten Nr. 8106672087 vom 22.04.2010

Gutachten Nr. 8106672087 vom 22.04.2010 2. Technische Angaben 2.1. Beschreibung Werbeträger zur Anbringung auf Stahlblechdächern von Kraftfahrzeugen, bestehend aus einer farbigen oder transparenten Kunststoffplatte mit vier Magnethalterungen.

Mehr

VDI-Gesellschaft Fördertechnik Materialfluss Logistik. Richtlinienarbeit des VDI. Ladungssicherung Transporter (VDI 2700 Blatt 16)

VDI-Gesellschaft Fördertechnik Materialfluss Logistik. Richtlinienarbeit des VDI. Ladungssicherung Transporter (VDI 2700 Blatt 16) Richtlinienarbeit des VDI Ladungssicherung Transporter (VDI 2700 Blatt 16) Seite 1 / Ralf Ober / Mai 2006 VDI-Gliederung Technik und Wissenschaft Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik im VDI VDI-Gesellschaft

Mehr

facts Gefahrgutbeauftragter Pflichten der Beteiligten Gefahrengut ADR/SDR

facts Gefahrgutbeauftragter Pflichten der Beteiligten Gefahrengut ADR/SDR Beförderungsvorschriften für gefährliche Güter erhöhen die Sicherheit und liefern den Einsatzkräften bei einem Unfall wertvolle Hinweise zur Schadensbegrenzung. Die Regelwerke für den Transport gefährlicher

Mehr

Gutachten Nr. 3137/06 vom 07.08.2006. Kennzeichenbefestigungssystem Klappfix Adolf Würth GmbH & Co. KG, D-74653 Künzelsau G U T A C H T E N

Gutachten Nr. 3137/06 vom 07.08.2006. Kennzeichenbefestigungssystem Klappfix Adolf Würth GmbH & Co. KG, D-74653 Künzelsau G U T A C H T E N G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines s gemäß 60 StVZO und der Richtlinie 74/483/EWG 1. Allgemeines 1.1. /Hersteller Adolf Würth GmbH & Co. KG, Reinhold-Würth-Str. 12-16, D-74653 Künzelsau

Mehr

EG KONFORMITÄTSZERTIFIKAT 0432 CPD 0021

EG KONFORMITÄTSZERTIFIKAT 0432 CPD 0021 MATERALPRÜFUNGSAMT NORDRHE N WESTFALEN EG KONFORMTÄTSZERTFKAT 0432 PD 0021 Gemäß der Richtlinie des Rates der Europäischen Gemeinschaften vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechts Verwaltungsvorschriften

Mehr

33609 Bielefeld Thermisch getrenntes Metallprofil, Profilkombination: Pfosten

33609 Bielefeld Thermisch getrenntes Metallprofil, Profilkombination: Pfosten Nachweis Wärmedurchgangskoeffizient Prüfbericht 422 37735/2 Auftraggeber Produkt SCHÜCO International KG Karolinenstraße 1-15 33609 Bielefeld Thermisch getrenntes Metallprofil, Profilkombination: Pfosten

Mehr

Sonderverpackungen. Für Laptops 10 bis 17 Zoll. Schutzverpackungen Neuester Stand...

Sonderverpackungen. Für Laptops 10 bis 17 Zoll. Schutzverpackungen Neuester Stand... Schutzverpackungen Neuester Stand... 1 Sonderverpackung für Laptops Hoher Schutz für verschiedenste Laptops Falltest-geprüft nach UPS und DIN ISO 2248 Reduzierung der Verpackungsvielfalt um bis zu 90 %

Mehr

Die volle Ladung Sicherheit. Das Ladungssicherungshandbuch von Mercedes-Benz.

Die volle Ladung Sicherheit. Das Ladungssicherungshandbuch von Mercedes-Benz. Die volle Ladung Sicherheit. Das Ladungssicherungshandbuch von Mercedes-Benz. 2 Ungesicherte Ladung kann nach hinten losgehen. Oder nach vorne. Warum ordnungsgemäße Ladungssicherung so wichtig ist. Hand

Mehr

Teilegutachten Nr. 1399/07 vom 09.03.2007 T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Nr. 1399/07 vom 09.03.2007 T E I L E G U T A C H T E N T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen gemäß 19 (3) Nr. 4 StVZO Art der Umrüstung Anbau folgender Fahrzeugteile

Mehr

Die volle Ladung Sicherheit. Das Ladungssicherungshandbuch von Mercedes-Benz.

Die volle Ladung Sicherheit. Das Ladungssicherungshandbuch von Mercedes-Benz. Die volle Ladung Sicherheit. Das Ladungssicherungshandbuch von Mercedes-Benz. Ungesicherte Ladung kann nach hinten losgehen. Oder nach vorne. Warum ordnungsgemäße Ladungssicherung so wichtig ist. Hand

Mehr

Gutachten Nr. 2799/08 vom 11.07.2008. KSB Adolf Würth GmbH & Co. KG, D-74653 Künzelsau G U T A C H T E N

Gutachten Nr. 2799/08 vom 11.07.2008. KSB Adolf Würth GmbH & Co. KG, D-74653 Künzelsau G U T A C H T E N G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines s gemäß 60 StVZO und der Richtlinie 74/483/EWG 1. Allgemeines 1.1. /Hersteller Adolf Würth GmbH & Co. KG, Reinhold-Würth-Str. 12-16, D-74653 Künzelsau

Mehr

Nicht weggucken: Haftung bei unzureichender Ladungssicherung

Nicht weggucken: Haftung bei unzureichender Ladungssicherung Nicht weggucken: Haftung bei unzureichender Ladungssicherung Eine aktuelle Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) zur Ladungssicherheit und Verantwortung des Verladers gibt Anlass zur größeren

Mehr

Die Sicherung von verladenen Fahrzeugen

Die Sicherung von verladenen Fahrzeugen Die Sicherung von verladenen Fahrzeugen Die Erfindung des Rades wird etwa mit dem 5. Jahrtausend v. Christus datiert. Das Rad hatte damals schon die Aufgabe als Transportmittel zu dienen. Doch immer wieder

Mehr

II Inhaltsverzeichnis. 3. Auflage 2007

II Inhaltsverzeichnis. 3. Auflage 2007 3. Auflage 2007 Alle Rechte vorbehalten 2007 TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG, Hannover / Zentralverband Karosserie-Fahrzeugtechnik e.v. Bad Vilbel Das Werk einschließlich aller Teile ist urheberrechtlich

Mehr

Farbe bekennen war noch nie so einfach. Mobilitätslösungen für DHL und Deutsche Post-Transportunternehmer.

Farbe bekennen war noch nie so einfach. Mobilitätslösungen für DHL und Deutsche Post-Transportunternehmer. Farbe bekennen war noch nie so einfach. Mobilitätslösungen für DHL und Deutsche Post-Transportunternehmer. Das Transportunternehmermodell von CharterWay. Einfach, schnell, flexibel. Das Transportgeschäft

Mehr

Arbeitsmedizinisches Zentrum

Arbeitsmedizinisches Zentrum Arbeitsmedizinisches Zentrum Informationsveranstaltung / Ebola BAM Tide Voigt / Charité Dr. Iris Juditzki / DKG e.v. 23.02.2015 U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N I I I I L I 1 Entsorgung

Mehr

VARIOTEC Innen- und Außentüren mit Brandschutzeigenschaften. Allgemeine Informationen & Lizenzsystem

VARIOTEC Innen- und Außentüren mit Brandschutzeigenschaften. Allgemeine Informationen & Lizenzsystem Innen- und Außentüren mit Brandschutzeigenschaften Allgemeine Informationen & Lizenzsystem 90-2 Inhalt 1. Regeln, Normen, Vorschriften Seite 3 2. Feuerschutzabschluss VD30" für den Innenbereich Seite 4-5

Mehr

Projekt FIN-Datenbank

Projekt FIN-Datenbank Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.v. Seestr. 13 13353 Berlin Forschungsinstitut für Management und Getränkelogistik (FIM) Leitung: Dipl.-Ing. Norbert Heyer Berlin, 14.06.2012 Projekt

Mehr

Das sichere Flachdach-Schutzgeländer für Arbeiten im Dachrandbereich mit großen Arbeitsflächen von 5,1 m Breite zwischen den Stützelementen.

Das sichere Flachdach-Schutzgeländer für Arbeiten im Dachrandbereich mit großen Arbeitsflächen von 5,1 m Breite zwischen den Stützelementen. AluFix Flachdach-Schutzsystem Sicherheits-Systeme Das sichere Flachdach-Schutzgeländer für Arbeiten im Dachrandbereich mit großen Arbeitsflächen von 5,1 m Breite zwischen den Stützelementen. Nach der UVV

Mehr

GastroLiner: 1. Höchste Arbeitssicherheit GastroLiner: Ladung steht am Boden = Sicherste Arbeitsposition.

GastroLiner: 1. Höchste Arbeitssicherheit GastroLiner: Ladung steht am Boden = Sicherste Arbeitsposition. GastroLiner 1. Höchste Arbeitssicherheit Ladung steht am Boden = Sicherste Arbeitsposition. Absturzgefahr von hochgefahrener Ladebordwand, da die LBW nur ca. 80 cm breit ist und der Bediener an den abgestellten

Mehr

Trainerhandbuch: Ladungssicherung allgemein/ Straße

Trainerhandbuch: Ladungssicherung allgemein/ Straße [Folie Allgemein 1] Ladungssicherung im Straßentransport 2013-04-24 Seite 1 (85) [Folie Allgemein 2] Allgemein Ladungssicherung spielt in jedem Transportmodus eine Rolle, egal ob es sich um konventionelle

Mehr

Zertifizierungsprogramm

Zertifizierungsprogramm Zertifizierungsprogramm Software-Qualität (Stand: Oktober 2004) DIN CERTCO Burggrafenstraße 6 10787 Berlin Tel: +49 30 2601-2108 Fax: +49 30 2601-1610 E-Mail: zentrale@dincertco.de www.dincertco.de Zertifizierungsprogramm

Mehr

BRUCHAPaneel LADEGUTSICHERUNG. Spezielle Hinweise für Handling und Transport von Sandwichpaneelen

BRUCHAPaneel LADEGUTSICHERUNG. Spezielle Hinweise für Handling und Transport von Sandwichpaneelen BRUCHAPaneel LADEGUTSICHERUNG Spezielle Hinweise für Handling und Transport von Sandwichpaneelen BRUCHAPaneel Vorwort Die Firma BRUCHA Gesellschaft m.b.h ist einer der führenden Hersteller von Dach-, Wand-

Mehr

Nachweis Energieeinsparung und Wärmeschutz

Nachweis Energieeinsparung und Wärmeschutz Nachweis Energieeinsparung und Wärmeschutz Prüfbericht 27 27132/1 Auftraggeber Hermann Gutmann Werke AG Nürnberger Str. 57-81 91781 Weißenburg Schmitt Norm Fenster u. Türen Postfach 15 A- 830 Leibnitz

Mehr

Vollständig überarbeitete Neuauflage 226 DP. Ladungssicherung. für den Bereich Druck und Papierverarbeitung

Vollständig überarbeitete Neuauflage 226 DP. Ladungssicherung. für den Bereich Druck und Papierverarbeitung Vollständig überarbeitete Neuauflage 226 DP Ladungssicherung für den Bereich Druck und Papierverarbeitung Impressum Bestell-Nr.: 226 DP Herausgeber: Verlag Günter Hendrisch GmbH & Co. KG Klinkumer Straße

Mehr

HÖHERE TECHNISCHE BUNDES-LEHR-UND VERSUCHSANSTALT WIEN XX Technologisches Gewerbemuseum A-1200 Wien, Wexstraße 19-23 STAATLICHE VERSUCHSANSTALT TGM

HÖHERE TECHNISCHE BUNDES-LEHR-UND VERSUCHSANSTALT WIEN XX Technologisches Gewerbemuseum A-1200 Wien, Wexstraße 19-23 STAATLICHE VERSUCHSANSTALT TGM HÖHERE TECHNISCHE BUNDES-LEHR-UND VERSUCHSANSTALT WIEN XX Technologisches Gewerbemuseum A-1200 Wien, Wexstraße 19-23 STAATLICHE VERSUCHSANSTALT TGM KUNSTSTOFF- UND UMWELTTECHNIK ZULASSUNGSSCHEIN Baumusterprüfung

Mehr

Bezeichnung Convert Alu Spacer 6,5 mm x 15,5 mm Zweischeiben-Isolierverglasung 6,5 mm x 11,5 mm Dreischeiben-Isolierverglasung

Bezeichnung Convert Alu Spacer 6,5 mm x 15,5 mm Zweischeiben-Isolierverglasung 6,5 mm x 11,5 mm Dreischeiben-Isolierverglasung Nachweis längenbezogener Wärmedurchgangskoeffizient Prüfbericht 427 42489/1 Auftraggeber Alu Pro s.p.a. Via a. Einstein 8 30033 Noale/Ve Italien Grundlagen EN ISO 10077-2 : 2003 Wärmetechnisches Verhalten

Mehr

DoKEP Zurrnetz für. Pkw/Anhänger ORIGINALBETRIEBSANLEITUNG. DoKEP 350 P, Typ 1 DoKEP 350 P, Typ 2 DoKEP 350 P, Typ 3. mit Schnellspannern

DoKEP Zurrnetz für. Pkw/Anhänger ORIGINALBETRIEBSANLEITUNG. DoKEP 350 P, Typ 1 DoKEP 350 P, Typ 2 DoKEP 350 P, Typ 3. mit Schnellspannern ORIGINALBETRIEBSANLEITUNG DoKEP Zurrnetz für Pkw/Anhänger DoKEP 350 P, Typ 1 DoKEP 350 P, Typ 2 DoKEP 350 P, Typ 3 mit Schnellspannern Bedienungsanleitung, Stand 03/11 Inhaltsverzeichnis Abschnitt Bezeichnung

Mehr

Informationen zur DIN EN 81-70 Zugänglichkeit von Aufzügen für Personen mit Behinderungen

Informationen zur DIN EN 81-70 Zugänglichkeit von Aufzügen für Personen mit Behinderungen Informationen zur DIN EN 81-70 Zugänglichkeit von Aufzügen für Personen mit Behinderungen Schindler Aufzüge Kabinengröße Aufzugsanlagen von Schindler eignen sich auch für den barrierefreien Gebäudezugang.

Mehr

Checkliste zur Beförderung von begrenzten Mengen (limited quantities) nach Kapitel 3.4 ADR 2009 - gültig bis 30.06.2015 -

Checkliste zur Beförderung von begrenzten Mengen (limited quantities) nach Kapitel 3.4 ADR 2009 - gültig bis 30.06.2015 - Stand: März 2011 Checkliste zur Beförderung von begrenzten Mengen (limited quantities) nach Kapitel 3.4 ADR 2009 - gültig bis 30.06.2015-1. Datum 2. Verpacker 3. Fahrer 4. Sonstige Hinweise Hinweise: Alle

Mehr

Lkw Fahrzeugaufbauten und ihre technischen Möglichkeiten

Lkw Fahrzeugaufbauten und ihre technischen Möglichkeiten GDV-Transport Schadens - Verhütungstagung 2007 18. bis 21. März und 02. bis 05. September Steigenberger Hotel in Duisburg Lkw Fahrzeugaufbauten und ihre technischen Möglichkeiten Vortragender: Dipl. Ing.

Mehr

TEILEGUTACHTEN. Nr.: TU-023359-G0-027

TEILEGUTACHTEN. Nr.: TU-023359-G0-027 RWTÜV Fahrzeug GmbH Labor für Fahrzeugtechnik Ein Unternehmen der RWTÜV Gruppe TEILEGUTACHTEN Nr.: TU-023359-G0-027 über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau

Mehr

Seminarangebot 2016. DEKRA Akademie. Leipzig. EU-Berufskraftfahrer (BKrFQG) Transport und Verkehr. Lager und Logistik.

Seminarangebot 2016. DEKRA Akademie. Leipzig. EU-Berufskraftfahrer (BKrFQG) Transport und Verkehr. Lager und Logistik. DEKRA Akademie angebot 2016 Leipzig EU-Berufskraftfahrer (BKrFQG) Transport und Verkehr Lager und Logistik Gefahrgutlogistik Arbeitssicherheit Handwerk und Industrie Kfz-Technologie Verwaltung und IT Aufstiegsfortbildungen

Mehr

Aufzüge ohne Fahrkorbabschlusstüren

Aufzüge ohne Fahrkorbabschlusstüren Aufzüge ohne Fahrkorbabschlusstüren Dieser Foliensatz beschäftigt sich vornehmlich mit den folgenden Gefährdungsfaktoren des Gefährdungskataloges A 017 der BG RCI: 4. 12.2013 Rev. 01 GUS Sicherheit und

Mehr

Mercedes-Benz VanSolution. Die Sprinter Komplettlösungen mit den Kühlkoffern von Kiesling.

Mercedes-Benz VanSolution. Die Sprinter Komplettlösungen mit den Kühlkoffern von Kiesling. Mercedes-Benz VanSolution. Die Sprinter Komplettlösungen mit den Kühlkoffern von Kiesling. Der vielleicht schnellste Kühlschrank der Welt. Der Kühlkoffer von Kiesling zeigt jeder Hitzewelle die kalte Schulter

Mehr

Teilegutachten Nr. 390-1379-95-FBRD

Teilegutachten Nr. 390-1379-95-FBRD Antragsteller: VDF Vogtland Blatt 1 von 5 Teilegutachten Nr. 390-1379-95-FBRD nach 19 (3) StVZO 1. Allgemeine Angaben: 1.1 Antragsteller und VDF Vogtland GmbH Hersteller Allemannenweg 25-27 58119 Hagen

Mehr

MCS International GmbH. CNG-Behälter. High-Tech für Speicherung, Transport und Antrieb

MCS International GmbH. CNG-Behälter. High-Tech für Speicherung, Transport und Antrieb MCS International GmbH CNG-Behälter High-Tech für Speicherung, Transport und Antrieb MCS International GmbH Weltweit die Nummer Eins Die MCS International GmbH (ehemals Mannesmann Cylinder Systems) stellt

Mehr

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : 55.10.16 (29924) Antragsteller : H&R Spezialfedern GmbH & Co. KG, 57368 Lennestadt

Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Typ : 55.10.16 (29924) Antragsteller : H&R Spezialfedern GmbH & Co. KG, 57368 Lennestadt (29924) Prüfgegenstand : Fahrwerksänderung Antragsteller : H&R Spezialfedern GmbH & Co. KG Elsper Str. 36 57368 Lennestadt Institut für Verkehrssicherheit Telefon: +49(0)221/806-2744 TL_FEDER.DOT-2.0-30.04.97

Mehr

Leistungstexte. Barrial A

Leistungstexte. Barrial A Barrial A Barrial A Typ Fix (Befestigung an Mauerbrüstungen / Ausführung Stütze gerade) Norm DIN EN ISO 14 122-3. Befestigung des Systems mit Fuß A an der Mauerbrüstung oberhalb der Abdichtungsebene. Stützenausführung:

Mehr

Berufskraftfahrer-Weiterbildungen

Berufskraftfahrer-Weiterbildungen Berufskraftfahrer-Weiterbildungen Gut geschult in der PEMA Akademie Die PEMA Akademie in Kooperation mit der Kirchner-Schulung Transport & Verkehr bietet ab sofort alle relevanten Ausbildungsthemen im

Mehr

schnell inform CE-Kennzeichnung von Fluchttüren Verl, den 08.05.12 Informationen an unsere Systemverarbeiter: Sehr geehrte Damen und Herren,

schnell inform CE-Kennzeichnung von Fluchttüren Verl, den 08.05.12 Informationen an unsere Systemverarbeiter: Sehr geehrte Damen und Herren, schnell inform heroal Johann Henkenjohann GmbH & Co KG Postfach 12 64 33411 Verl (Germany) Verl, den 08.05.12 Informationen an unsere Systemverarbeiter: CE-Kennzeichnung von Fluchttüren Sehr geehrte Damen

Mehr

95145 Oberkotzau. Systemprüfung zur Erlangung des RAL- Gütezeichens

95145 Oberkotzau. Systemprüfung zur Erlangung des RAL- Gütezeichens Prüfbericht Nr. 101 24993/1Rev.1*) Berichtsdatum 17. Mai 2004 Auftraggeber GEALAN Werk Fickenscher GmbH Hofer Straße 80 95145 Oberkotzau Gegenstand Fenstersystem S 8000 IQ Rahmenmaterial: PVC-U/ weiß Auftrag

Mehr

HD:view 43 Stele BarType Ein neues Format für Digital Signage

HD:view 43 Stele BarType Ein neues Format für Digital Signage Ein neues Format für Digital Signage Die HD:view 43 Stele BarType ist aufgrund ihrer außergewöhnlichen Form das ideale Produkt, um Digital- Signage in Bereichen zu positionieren, wo dies bisher (z.b. aus

Mehr

Swing-Board I. ZIKUN Fahrzeugbau. zikun.de

Swing-Board I. ZIKUN Fahrzeugbau. zikun.de ZIKUN Fahrzeugbau Swing-Board I zweiteiliges Klappenschwenkwerk einfacher und leichtgängiger Hebemechanismus mit stabiler, langlebiger Aluminium/Stahl-Konstruktion geschlossener Aufbau, festes Alu-Dach,

Mehr

~&~ EG-Bau m usterprüf.beschei TÜV 02 ATEX 1841

~&~ EG-Bau m usterprüf.beschei TÜV 02 ATEX 1841 (1) ~&~ EG-Bau m usterprüf.beschei nigung (2) (3) (4) (5) (6) (7) (8) (9) Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen-Richtlinie 94/9/EG EG Baumusterprüfbescheinigungsnummer

Mehr

Manual Nutzung FIN Datenbank für Kunden

Manual Nutzung FIN Datenbank für Kunden Manual Nutzung FIN Datenbank für Kunden Inhalt 1. Login... 3 2. Suche... 3 3. Darstellung der Suchergebnisse... 4 3.1. Beispiel 1... 4 3.2. Beispiel 2... 5 3.3. Beispiel 3... 6 3.4. Lafette, LKW f. ATL

Mehr

CoolMAX auf Volkswagen Transporter

CoolMAX auf Volkswagen Transporter Kühlanhänger Kühltransporter Kühl-LKW CoolMAX auf Volkswagen Transporter mit Aluminium-Fahrgestell CoolMAX S CoolMAX M CoolMAX L Spitzennutzlast, überzeugende Ladekapazität, kompakte Abmessungen, günstiger

Mehr

Der neue Maßstab in der Distributionslogistik

Der neue Maßstab in der Distributionslogistik Tragufix GmbH, Karlsruher Str. 4, 30880 Laatzen l Tel. 0511-82 09 92-24 oder 33 l Fax 0511-82 09 92-75 l E-Mail: info@tragufix.eu Bayernstraße 13 30855 Langenhagen Der neue Maßstab in der Distributionslogistik

Mehr

S.CS/S.PR Planenfahrzeuge. Transportlösungen für General Cargo Verkehre.

S.CS/S.PR Planenfahrzeuge. Transportlösungen für General Cargo Verkehre. S.CS/S.PR Planenfahrzeuge Transportlösungen für General Cargo Verkehre. 2 Inhalt. Ihre Universaltalente im General Cargo. 3 Einleitung 3 Der Sattelcurtainsider wird neu definiert. 4 Der S.CS GENIOS 4 Der

Mehr

Prüfbericht 10-000534-PB01-K20-06-de-01

Prüfbericht 10-000534-PB01-K20-06-de-01 84 5 78 48 64 18 Nachweis Wärmedurchgangskoeffizient Prüfbericht -000534-PB01-K20-06-de-01 Grundlagen EN ISO 077-2 : 2003- Wärmetechnisches Verhalten von Fenstern, Türen und Abschlüssen - Berechnung des

Mehr

Befreiungen nach 1.1.3 ADR I

Befreiungen nach 1.1.3 ADR I Befreiungen nach 1.1.3 ADR I 8.1 Die Vorschriften des ADR gelten nicht für: Beförderungen gefährlicher Güter, die von Privatpersonen durchgeführt werden, sofern diese Güter einzelhandelsgerecht abgepackt

Mehr

System-Nockenplatte EPS-T 30-2 mit Folienüberstand

System-Nockenplatte EPS-T 30-2 mit Folienüberstand System-Nockenplatte EPS-T 30-2 mit Folienüberstand Die System-Nockenplatte EPS-T 30-2 von SCHÜTZ: Wärme- und Trittschalldämmung mit ausgeschäumten Rohrhaltenocken. Folienüberstand mit Druckknopfverbindung

Mehr

Farbe bekennen war noch nie so einfach. Mobilitätslösungen für Zufall- und Transland-Transportunternehmer.

Farbe bekennen war noch nie so einfach. Mobilitätslösungen für Zufall- und Transland-Transportunternehmer. Farbe bekennen war noch nie so einfach. Mobilitätslösungen für Zufall- und Transland-Transportunternehmer. Das Transportunternehmermodell von CharterWay. Einfach, schnell, flexibel. Das Transportgeschäft

Mehr

Nachweis Energieeinsparung und Wärmeschutz

Nachweis Energieeinsparung und Wärmeschutz Nachweis Energieeinsparung und Wärmeschutz Prüfbericht 423 29217/1 Auftraggeber SCHÜCO International KG Karolinenstraße 1-15 33609 Bielefeld Grundlagen EN ISO 10077-1 : 2000-07 Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-17009-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-17009-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-17009-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 02.11.2015 bis 08.11.2017 Ausstellungsdatum: 02.11.2015 Urkundeninhaber:

Mehr

Ausschreibungstexte für Feuerlösch-Schlauchanschlusseinrichtungen (Wandhydranten) in Sonderausführung

Ausschreibungstexte für Feuerlösch-Schlauchanschlusseinrichtungen (Wandhydranten) in Sonderausführung 12.01 Wichtige Hinweise Mit den maximat bieten wir Ihnen eine ausgewogene, übersichtliche Palette an Einbau- und Wandschränken. Selbstverständlich liefern wir neben einem Standardprogramm auch speziell

Mehr

SISTEC SICHERHEITSSYSTEME GUT VERSTECKT IST DOPPELT SICHER MÖBEL- UND WANDTRESORE EM EMT EWT

SISTEC SICHERHEITSSYSTEME GUT VERSTECKT IST DOPPELT SICHER MÖBEL- UND WANDTRESORE EM EMT EWT SISTEC SICHERHEITSSYSTEME 1 MÖBEL- UND WANDTRESORE GUT VERSTECKT IST DOPPELT SICHER Nicht alles, was versichert ist, lässt sich auch einfach so ersetzen. Versicherungen haften nur für materielle Werte.

Mehr

mounting solutions Intelligente Lösungen für das mobile Büro www.zirkona.com KATALOG 2010

mounting solutions Intelligente Lösungen für das mobile Büro www.zirkona.com KATALOG 2010 mounting solutions Intelligente Lösungen für das mobile Büro KATALOG 2010 www.zirkona.com INTELLIGENTE LÖSUNGEN FŰR DAS MOBILE BŰRO ZIRKONA JOINER SYSTEM Zirkona Sweden entwickelt, produziert und vertreibt

Mehr

Infoveranstaltung Güterverkehr, Gefahrgut und Logistik. IHK Nürnberg für Mittelfranken. Mittwoch, 01.07.2015

Infoveranstaltung Güterverkehr, Gefahrgut und Logistik. IHK Nürnberg für Mittelfranken. Mittwoch, 01.07.2015 Infoveranstaltung Güterverkehr, Gefahrgut und Logistik IHK Nürnberg für Mittelfranken Mittwoch, 01.07.2015 Verantwortlichkeiten bei der Ladungssicherung - Umsetzung der Pflichten im Unternehmen vom Geschäftsführer

Mehr

Epsirack- Schwerlastregal. Zur Lagerung schwerer palettierter Lasten und anderer Ladungen DIE STÄNDIGE INNOVATION

Epsirack- Schwerlastregal. Zur Lagerung schwerer palettierter Lasten und anderer Ladungen DIE STÄNDIGE INNOVATION Epsirack- Schwerlastregal Zur Lagerung schwerer palettierter Lasten und anderer Ladungen DIE STÄNDIGE INNOVATION Die Vorteile des Epsirack-Regals Erweiterte technische Lösungen für eine weitere Optimierung

Mehr

Renovierungssystem R 50 I.5. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund

Renovierungssystem R 50 I.5. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund Gebäuderenovation. Die Vorteile: z Einbauhöhe inklusive R 50 Hochleistungsboden: mindestens 52mm z Einbauhöhe inklusive Zementestrich mit SCHÜTZ W200S: mindestens 62mm z integrierte Wärmedämmung gemäß

Mehr

Physikalische Grundlagen

Physikalische Grundlagen Physikalische Grundlagen Gesucht wird F M : Masse m = 1000 kg Beschleunigung a = 7,9 m/s 2 2. 3. Gewichtskraft Eine spezielle Kraft ist die Gewichtskraft (F G ), diese bezeichnet die Kraft, mit der ein

Mehr

Prüfbericht Nr. 2013-1808

Prüfbericht Nr. 2013-1808 Exova Warringtonfire, Frankfurt Industriepark Höchst, C369 Frankfurt am Main D-65926 Germany T : +49 (0) 69 305 3476 F : +49 (0) 69 305 17071 E : EBH@exova.com W: www.exova.com Prüfbericht Nr. 2013-1808

Mehr