Fachausschuss Solare Mobilität

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fachausschuss Solare Mobilität"

Transkript

1 Fachausschuss Tomi Engel

2 Tomi Engel Fürstenfeldbruck

3 100 $ Worauf "wetten" die Spekulanten?

4 Ölproduktion... die Hubbert Kurve Peak... wann beginnen die Probleme?

5 Ölproduktion in den USA Mb/Tag Vergangenheit Prognose Mb/Tag = 58 Mio. m 3 /Jah r Rest USA Nettoimporte: 2000: 53% 2010: 65% Texas Alaska Flüssiggas (NGL ) GoM Tiefwasser (>200m) Jahr

6 Ölproduktion in den USA Mb/Tag Peak ca Vergangenheit Prognose Mb/Tag = 58 Mio. m 3 /Jah r Rest USA Nettoimporte: 2000: 53% 2010: 65% Texas Alaska Flüssiggas (NGL ) GoM Tiefwasser (>200m) Jahr

7 Ölproduktion in Norwegen Quelle:

8 Ölproduktion in Großbritannien Ist das der politische? Klimawandel? Quelle: - Stand

9 Ölproduktion außerhalb OPEC und FSU NMMM=ÄLÇ~ó déêã~åó=st ^ìëíêá~=rr ^ìëíê~äá~=ommm råáíéç=háåöççã=vv båì~ççê=vv `çäçãäá~=vv ^êöéåíáå~=vu lã~å=mn eáëíçêó kçêï~ó=mn véãéå j~ä~óëá~=vt kéìíê~ä=wçåé _ê~òáä d~äçå=vt ^åöçä~ póêá~=vr jéñáåç fåçá~=vr böóéí=vp `Üáå~! fåççåéëá~=tt oçã~åá~=ts kdi `~å~ç~=eåçåîkf=tq ^ä~ëâ~=uv oéëíjrp^=tn dlj qéñ~ë=tn Quelle: LBST GnbH - Stand

10 Zeitachse des Ölzeitalters - Trends Quelle: - Stand

11 Zeitachse des Ölzeitalters - Trends Peak ca. 2008? Quelle: - Stand

12 Das große Bild 2% Wachstum Peak im Jahre 2008 ± 3? 2% Rückgang Bei 84 Mb/d wären das ein jährlicher Fehlbetrag von ca. 1,7 Mb pro Tag

13 Was genau sind 1,7 Millionen Fass Öl pro Tag? 100 Millionen Tonnen Öl pro Jahr... der gesamte Ölverbrauch Deutschlands 100 Atomkraftwerke... ein viertel aller AKWs dieser Welt 30 Millionen Hektar Wald... dreimal mehr als die gesamte deutsche Waldfläche 100 Millionen Hektar Raps... sechs mal mehr als die gesamte deutsche Landwirtschaftsfläche

14 Lösung: Die Marktkräfte werden es richten? 80$ 55$

15 Lösung: Die Marktkräfte werden es richten? 80$ Demand Destruction ist gefährlich! 55$

16 Lösung: Mehr Öl aus bestehenden Ölfeldern? Beispiel: Alaska North Slope! Quelle: Chris Skrebowski

17 Lösung: Mehr Öl aus bestehenden Ölfeldern? Klappt nicht! Beispiel: Alaska North Slope! Quelle: Chris Skrebowski

18 Lösung: Produktion aus Ölsanden? Konventionell Unkonventionell

19 Lösung: Produktion aus Ölsanden? Zu langsam! Konventionell Unkonventionell

20 National Petroleum Council Report - Juli 2007 NATIONAL PETROLEUM COUNCIL Draft Report Facing the Hard Truths about Energy A comprehensive view to 2030 of global oil and natural gas July 18, 2007 This is a working document solely for the review and use of the participants in the National Petroleum Council s Global Oil and Gas Study, and was approved on July 18 by the members of the National Petroleum Council subject to final editing. A final report and accompanying CD will be published and available to the public in September. Quelle: Internet - Juli 2007

21 27 Tropisch Brasilie Ende Mä auf der Bunde Diese niedr nich der St Sc u

22

23 Effiziente Mobilität

24

25

26 ÖPNV...

27 ÖPNV... in Zeiten von "Peak Oil"

28 Minimalste CO2-Emissionen im Verkehr Tourenrad MTB Tieflieger Pedelec Treibhausgasemissionen (in g Co2/km)... mit 25 km/h auf absolut ebener Strecke und bei normaler Ernährung. 20 Millionen Chinesen... haben bereits diesen Weg gewählt. Quelle: Eigene Berechnungen auf Basis von Kenndaten des Öko-Instituts, der DGE und

29 Treibstoff = Angebot = Physik Verkehrsstruktur = Nachfrage = Politik

30 Treibstoff = Angebot Zeit = Physik Verkehrsstruktur = Nachfrage = Politik

31 Mobilität... im Energiekontext deutschen

32 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme Strom Wärme Verkehr

33 Mobilität 50-70% Verlust durch Abwärme

34 Freizeit Individuell Versorgung Strasse Gütertransport Personentransport Nahverkehr Mobilität Arbeit Wasser Forstwirtschaft Luft Massentransport Schiene Landwirtschaft Fernverkehr

35 Strassenverkehr (Personen) 450 TWh Strassenverkehr (Güter) 150 TWh Schifffahrt? TWh Eisenbahn, S-Bahn, etc. 15 TWh Land- u. Forstwirtschaft 20 TWh Biotreibstoffzwang Luftfahrt 90 TWh

36 Lösung bekannt (= 1 bis 2 Mio. Hektar Biotreibstoffe) Land- u. Forstwirtschaft 20 TWh

37 Strassenverkehr (Personen) 450 TWh = 60% des "Problems"

38 Flächeneffizienz von Biotreibstoffen

39 Well-to-Wheel Vergleich pro Hektar Ölpflanzen Biogas BtL Solarelektrisch Treibstoffertrag (in kwh/ha * a) Energiebedarf (in kwh/100 km) Versorgte PKWs (bei km/a) ,5 4,3 4,3 110 Quelle: Eigene Berechnungen

40 Kraftstoffstrategie der Effizienz Ölpflanzen Biogas BtL Solarelektrisch

41 Kraftstoffstrategie der Effizienz Ölpflanzen Biogas BtL Solarelektrisch Land Industrie Stadt... weil regional... weil schadstoffarm... weil effizient

42 Kraftstoffstrategie der Effizienz Ölpflanzen Biogas BtL Solarelektrisch Langstrecke Kurzstrecke Land Industrie Stadt Flächeneffizienz Faktor 20-50!... weil regional... weil schadstoffarm... weil effizient

43 2,65 m

44 3,05 m

45 3,28 m

46 Subaru R1e Personen:! 2 (+ 2) Geschwindigkeit:! 120 km/h Reichweite:! 80 km Antrieb:! Elektro Vermarktung:! Japan Status:! Feldtest 3,28 m

47 3,39 m

48 Mitsubishi i-ev Personen:! 4 Geschwindigkeit:! 130 km/h Reichweite:! 160 km Antrieb:! Elektro Vermarktung:! Japan Status:! Feldtest 3,39 m

49

50 Eliica Personen:! 5 Geschwindigkeit:! 370 km/h Reichweite:! 250 km Antrieb:! Elektro Vermarktung:! - Status:! Prototyp

51 3,94 m

52 3,97 m

53 2,55 m

54 Tango Personen:! 2 Geschwindigkeit:! 240 km/h Reichweite:! 130 km Antrieb:! Elektro Vermarktung:! USA Status:! Kleinserie 2,55 m

55 2,50 m

56

57 Modec LKW Zuladung:! Geschwindigkeit:! Reichweite:! Antrieb:! Vermarktung:! Status:! 2000 kg 80 km/h min. 160 km Elektro England Kleinserie

58

59 KillaCycle Piloten:! 1 Geschwindigkeit:! 233 km/h km/h:! 1,5 sec km/h:! 8,8 sec Vermarktung:!? Status:! Weltrekord Batterietechnik Lithium!

60 3,94 m

61 Tesla Roadster Personen:! 2 Geschwindigkeit:! 200 km/h Reichweite:! 400 km Antrieb:! Elektro Vermarktung:! US Status:! Vorserie 3,94 m

62 3,80 m

63 Venturi Astrolab Personen:! 2 Geschwindigkeit:! 120 km/h Reichweite:! 110 km Antrieb:! Solar-Elektro Vermarktung:!? Status:" Einzelstücke 3,80 m

64 2,86 m

65 Venturi Eclectic Personen:! 3 Geschwindigkeit:! Reichweite:! Antrieb:! Vermarktung:! Status:! 50 km/h 50 km Solar-Elektro Europa Vorserie 2,86 m

66

67 Shadow RST-V Personen:! 6 Geschwindigkeit:! 110 km/h Reichweite:! 30 EV / 500 km Antrieb:! Plug-In-Hybrid Vermarktung:!? Status:! Prototyp

68

69

70 Opel Flextreme Personen:! 4 Geschwindigkeit:! 160 km/h Reichweite (EV-Mode):! 60 km Antrieb:! Plug-In-Hybrid Vermarktung:! weltweit Status:! Designkonzept Planziel ! Stück Quelle: General Motors - Opel AG

71

72 "GAIA - Prius" Personen:! 5 Geschwindigkeit:! 170 km/h Reichweite (EV-Mode):! 40 km Antrieb:! Plug-In-Hybrid Vermarktung:! - Status:! Demo

73 "Steckdosen-Hybrid"

74 Das Referenzfahrzeug... ein PHEV90-MW Insassen Batteriekapazität S.V.E. Cleanova II (2004) 5 Personen 5 30 kwh Beschleunigung (0-50 km/h) 6,7 s Beschleunigung (0-100 km/h) 13,4 s Höchstgeschwindigkeit 130 km/h Leistung (E-Motor) Besonderheiten PHEV: Batteriekapazität Tankinhalt (Benzin) Elek. Leistung (Notstromgenerator) 35 kw (kurzzeitig 45 kw) 22 kwh 20 Liter (= 190 kwh) 15 kw Quelle: IEA IA-HEV Jahrbuch Bild: auto.pege.org

75 Das Referenzfahrzeug... ein PHEV90-MW Fahrprofil Elektro PHEV Reichweite... Innerorts 245 km 485 km konstant km 545 km Insassen Batteriekapazität S.V.E. Cleanova II (2004) 5 Personen 30 kwh Außerorts 180 km 395 km Beschleunigung (0-50 km/h) 6,7 s konstant km 390 km Verbrauch je 100 km... >150 km Beschleunigung (0-100 km/h) Höchstgeschwindigkeit 13,4 s 130 km/h Innerorts 12,2 kwh 44 kwh Außerorts 16,6 kwh 54 kwh Innerorts (nur Benzin) - (63 kwh) Außerorts (nur Benzin) - (72 kwh) Leistung (E-Motor) Besonderheiten PHEV: Batteriekapazität Tankinhalt (Benzin) Elek. Leistung (Notstromgenerator) 35 kw (kurzzeitig 45 kw) 22 kwh 20 Liter (= 190 kwh) 15 kw Quelle: IEA IA-HEV Jahrbuch 2006.

76 2 Ergebnisse der "DGS-bsm" Studie! Die Markteinführung von einer Million Elektroautos und Plug-in Hybridautos braucht mindestens 8 bis 10 Jahre.! Elektrische Mobilität hat in der Markteinführungsphase keine signifikante Auswirkung auf den Stromverbrauch.! 40 Millionen Fahrzeuge (PHEV + EV) würden den bundesdeutschen Strombedarf nur um 10% ansteigen lassen. Dies entspricht rund 60 TWh Strom.! Der Kraftstoffbedarf im PKW-Sektor könnte durch (PH)EVs auf 20 Millionen Tonnen Erdöl halbiert werden.! Bei der Nutzung von erneuerbarem Strom könnten 67 Millionen Tonnen CO 2 eingespart werden.! Bei der Nutzung des heutigen Strommixes könnten immer noch 29 Millionen Tonnen CO 2 eingespart werden. Plug-in Hybrids Studie zur Abschätzung des Potentials zur Reduktion der CO 2-Emissionen im PKW-Verkehr bei verstärkter Nutzung von elektrischen Antrieben im Zusammenhang mit Plug-in Hybrid Fahrzeugen Tomi Engel Bundesverband e.v. ISBN erhältlich im DGS-Buchshop oder beim Verlag Dr. Hut

77 2 "Mehr elektrische Mobilität" Plug-in Hybrids Bundesverband e.v. Studie zur Abschätzung des Potentials zur Reduktion der CO 2-Emissionen im PKW-Verkehr bei verstärkter Nutzung von elektrischen Antrieben im Zusammenhang mit Plug-in Hybrid Fahrzeugen Tomi Engel... gemeinsame Pressekonferenz am 8. November 2007 Bundesverband e.v.

78 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme Strom Wärme Verkehr

79 Solare Struktur... Effiziente Netzwerke 50-70% Verlust durch Abwärme Verkehr

80 Erneuerbares Kombikraftwerk - EE-100 Prognose Fahrplan Sonne Wind Biogas Wasser Im-/Export Energiebedarf

81 Erneuerbares Kombikraftwerk - EE TWh 80 TWh... dient als Speicher 375 TWh 150 TWh

82 Erneuerbares Kombikraftwerk - EE TWh 80 TWh... dient als Speicher = ca. 3-6 Mio. Hektar 375 TWh 150 TWh

83 Solare Struktur... Effiziente Netzwerke 50-70% Verlust durch Abwärme?? Verkehr

84 Solare Struktur... Effiziente Netzwerke

85 Solare Struktur... Effiziente Netzwerke Langzeitspeicher: Biomasse

86 Solare Struktur... Effiziente Netzwerke Kurzzeitspeicher: Batterie

87 Elektroautos kontra Pumpspeicher Primärregelung x 10 kw = 45 Mio. x 10 kw = 1 GW 450 GW

88 Elektroautos kontra Pumpspeicher Sekundärregelung x 17 kwh = 8,5 GWh 45 Mio. x 17 kwh = 765 GWh

89 Größenordnungen im deutschen Stromnetz x 10 kw = schwarzstartfähig! 6-fache Leistung 45 Mio. x 10 kw = 1 GW 450 GW Leistungsbedarf = 74 GW Täglicher Verbrauch = x 17 kwh = 720 Minuten 1,4 TWh 8,5 GWh 45 Mio. x 17 kwh = 765 GWh

90 Management... via "Wireless Web 2.0"

91 ? = ÖPNV 2.0 Management... via "Wireless Web 2.0"

92 ? = ÖPNV 2.0 "Peak Oil" kontra "Technofix"?

93 Treibstoff = Angebot = Physik Verkehrsstruktur = Nachfrage = Politik

94 Aus Sicht der solaren Mobilität steckt die größte Flächeneffizienz von Biotreibstoffen in der Wärme-Kraft-Kopplung!

95 50-70% Verlust durch Abwärme Verbrennungsmotoren gehören in den Keller und nicht auf die Strasse!

96 Elektromobilität ist eine Biomasseeffizienz-Technologie!

97 Elektromobilität ist eine Biomasseeffizienz-Technologie!

98 Die Zukunft fährt 100% Solar... oder gar nicht!

99 Tomi Engel

Die Renaissance des Elektroautos

Die Renaissance des Elektroautos Die Renaissance des Elektroautos Tomi Engel Lüdinghausen - 30.11.2007 100 $ Worauf "wetten" die Spekulanten? Ölproduktion... die Hubbert Kurve Peak Die Renaissance des Elektroautos... wann beginnen die

Mehr

Klimawandel und Energieengpässe der Zukunft

Klimawandel und Energieengpässe der Zukunft Klimawandel und Energieengpässe der Zukunft Tomi Engel Nürnberg - 22.01.2008 Die Erde... ein komplexes System Quelle: IPCC AR3-WP1 Bericht 2007 Die Erde... ein komplexes System... mit vielen Wechselwirkungen

Mehr

Vom Erdölverbraucher zum Solarbürger

Vom Erdölverbraucher zum Solarbürger Vom Erdölverbraucher zum Solarbürger Tomi Engel Uffenheim - 16.03.2008 6 Nahrung? Wasser? World population, billions 5 4 3Menschen 2 1 0 10,000 BC 8000 6000 4000 2000 AD 1 1000 2000 100 $ Worauf "wetten"

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität Tomi Engel tomi@objectfarm.org CO2-Reduktion im Verkehr durch elektrische Mobilität Tomi Engel Kassel - 09.10.2007 CO 2 und Klimawandel Klimawandel CO 2 -Emissionen ca.

Mehr

Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft

Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft Tomi Engel Mainz - 14.04.2008 Solare Struktur... Effiziente Netzwerke Das Kombikraftwerk - 100% Erneuerbar Beispiel: Windpark Nauen 100% Real Beispiel: Biogasanlage

Mehr

CO2-Reduktionspotential der Elektromobilität

CO2-Reduktionspotential der Elektromobilität CO2-Reduktionspotential der Elektromobilität Tomi Engel Berlin - 28.04.2008 Erneuerbare Energien! Windkraft liefert in einigen Regionen bereits heute mehr Strom als dort verbraucht werden kann. Für Solarstrom

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität Tomi Engel tomi@objectfarm.org Mehr Elektroautos auf die Straße Pressegespräch - 8.11.2007 2 Bundesverband Solare Mobilität e.v. Dr. Jan Kai Dobelmann (Präsident, DGS) Tomi

Mehr

Die Zukunft der Elektromobilität

Die Zukunft der Elektromobilität Die Zukunft der Elektromobilität Tomi Engel Berlin - 24.04.2008 "DGS-bsm" Studie zu den CO2-Emissionen Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft! Die Markteinführung von einer Million Elektroautos und

Mehr

Elektromobilität... und ihr Beitrag zum Klimaschutz

Elektromobilität... und ihr Beitrag zum Klimaschutz Elektromobilität... und ihr Beitrag zum Klimaschutz Tomi Engel Berlin - 21.11.2009 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche Projekt auf dem Gebiet der Sondermüllentsorgung! Elektromobilität

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität tomi@objectfarm.org Vehicle to Grid - Das Elektroauto als Regelenergiekraftwerk Hannover - 18.4.2007 Zentrale Herausforderung Wir betreten das Zeitalter der Energieunsicherheit

Mehr

Das Elektroauto im Solarzeitalter

Das Elektroauto im Solarzeitalter Das Elektroauto im Solarzeitalter Tomi Engel Giessen - 27.04.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme Strom Wärme Verkehr Mrd m Fossile Struktur - 3

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität tomi@objectfarm.org Elektroantriebe München - 28.04.2007 Die Smart Grid Vehicle Strategie München - 28.04.2007 Solare Struktur: Intelligenter Verbund Energieeinheit Smart

Mehr

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Rüsselsheim - 07.10.2009 Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Rüsselsheim - 07.10.2009 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche

Mehr

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Schloss Laubach - 21.08.2009 Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Schloss Laubach - 21.08.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70%

Mehr

Plug-in Hybride... Potential zur CO2-Reduktion im PKW-Verkehr

Plug-in Hybride... Potential zur CO2-Reduktion im PKW-Verkehr Plug-in Hybride... Potential zur CO2-Reduktion im PKW-Verkehr Tomi Engel Berlin - 23.02.2008 CO 2 -Emissionen ca. 900 Mio. Tonnen Treibhausgase CO2-Reduktion im PKW-Verkehr 42% 19% 9% 12% 7% 12% Haushalte

Mehr

Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft

Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft Tomi Engel Aachen - 03.04.2008 Solare Struktur... Effiziente Netzwerke Das Kombikraftwerk - 100% Erneuerbar Beispiel: Windpark Nauen 100% Real Beispiel: Biogasanlage

Mehr

Die Zukunft fährt elektrisch

Die Zukunft fährt elektrisch Die Zukunft fährt elektrisch Tomi Engel Neustadt a. d. Aisch - 05.06.2009 Die Zukunft fährt elektrisch... und mit Erneuerbaren Energien Tomi Engel Neustadt a. d. Aisch - 05.06.2009 Benzin wird es immer

Mehr

Mobilität im Solarzeitalter mit E-Auto und E-Bike

Mobilität im Solarzeitalter mit E-Auto und E-Bike Mobilität im Solarzeitalter mit E-Auto und E-Bike Tomi Engel Neustadt a.d. Aisch - 03.11.2013 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche Projekt auf dem Gebiet der Sondermüllentsorgung! Fossile

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität tomi@objectfarm.org Die DGS Treibstoffstrategie Fürth - 20.03.2007 ? "Weg vom Öl"... aber wohin? Die DGS Treibstoffstrategie Fürth - 20.03.2007 Energiestrategie? Treibstoffstrategie

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität Tomi Engel 1 Nachhaltigkeit und moderner Verkehr in der Mitte Berlins Tomi Engel 2 Nachhaltige Mobilität... in Berlin 3 Nachhaltige Mobilität... Focus "Auto" 4 Stadtplanung

Mehr

Elektromobilität... Entwicklungswege und Perspektiven

Elektromobilität... Entwicklungswege und Perspektiven Elektromobilität... Entwicklungswege und Perspektiven Tomi Engel Bremen - 10.11.2009 Im Gedenken an Dr. Ludwig Trautmann-Popp * 16.05.1950 -! 31.10.2009... den unermüdlichen Vorkämpfer für die Energiewende

Mehr

Solare Elektromobilität

Solare Elektromobilität Solare Elektromobilität Tomi Engel Ansbach - 11.03.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme Strom Wärme Verkehr Mrd m Fossile Struktur - 3 Sektoren 3

Mehr

Urban Mobility... in the context of the renewable energy revolution: why cities should take a serious look at electric mobility

Urban Mobility... in the context of the renewable energy revolution: why cities should take a serious look at electric mobility Urban Mobility...... in the context of the renewable energy revolution: why cities should take a serious look at electric mobility Tomi Engel Stuttgart - 04.06.2008 Solar Structure... Efficient Networks

Mehr

Electric mobility... based on renewable resources as a vital factor future for... clean air policy

Electric mobility... based on renewable resources as a vital factor future for... clean air policy Electric mobility... based on renewable resources as a vital factor future for... clean air policy Tomi Engel Stuttgart - 02.06.2008 An inexpensive, highly profitable, globally available, mobile... An

Mehr

Zukunftsfähige Energieversorgung

Zukunftsfähige Energieversorgung Zukunftsfähige Energieversorgung Tomi Engel Herrieden - 26.06.2009 Die Finanzkrise und der DOW-Index Quelle: DTI 2008, NPD 2008, BP 2007; Prognose: LBST 2008 Der Ölpreis +,--. )! /012345678964 :;< #!!(

Mehr

Die Rolle der Elektromobilität im Solarzeitalter

Die Rolle der Elektromobilität im Solarzeitalter Die Rolle der Elektromobilität im Solarzeitalter Tomi Engel Denzlingen - 15.07.2011 Effizienz vs. Suffizienz, Resilienz Effizienz vs. Suffizienz, Resilienz Effizienz vs. Genügsamkeit, Krisenfestigkeit

Mehr

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Altdorf - 05.10.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren Elektromobilität - Das Smart Grid Vehicle 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme

Mehr

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Tomi Engel Marburg - RegioSolar - 19.09.2008 Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Tomi Engel Marburg - RegioSolar - 19.09.2008 Warum

Mehr

Elektromobilität. Tomi Engel. Kirchheim - 01.12.2009

Elektromobilität. Tomi Engel. Kirchheim - 01.12.2009 Elektromobilität Tomi Engel Kirchheim - 01.12.2009 Elektromobilität Elektromobilität Warum? Klimawandel? Fahrspaß? Luftreinhaltung? Technologischer Durchbruch? Warum? Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70%

Mehr

Elektromobilität im Solarzeitalter

Elektromobilität im Solarzeitalter Elektromobilität im Solarzeitalter Tomi Engel Köln - 09.02.2012 Elektromobilität? Die E-Fahrzeugklassen Pedelec, E-Bike Scooter, Motorrad E-Mobil E-Auto Elektrobus Straßenbahn Eisenbahn Schiffe,... Die

Mehr

Elektromobilität im Solarzeitalter

Elektromobilität im Solarzeitalter Elektromobilität im Solarzeitalter Tomi Engel Neumarkt i.d. Oberpfalz - 14.03.2013 Elektromobilität im Solarzeitalter Tomi Engel Neumarkt i.d. Oberpfalz - 14.03.2013 Fossile Mobilität... ist das größte,

Mehr

Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft

Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft Solare Mobilität... Konzepte für die Zukunft Tomi Engel Aachen - 03.04.2008 Solare Struktur... Effiziente Netzwerke Das Kombikraftwerk - 100% Erneuerbar Beispiel: Windpark Nauen 100% Real Beispiel: Biogasanlage

Mehr

Elektromobilität im Solarzeitalter

Elektromobilität im Solarzeitalter Elektromobilität im Solarzeitalter Tomi Engel Stuttgart - 11.04.2013 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche Projekt auf dem Gebiet der Sondermüllentsorgung! Fossile Struktur - 3 Sektoren

Mehr

Elektromobilität... im Energiekontext

Elektromobilität... im Energiekontext Elektromobilität... im Energiekontext Tomi Engel Stuttgart - 18.11.2011 Elektromobilität Elektromobilität Warum? Klimawandel? Fahrspaß? Luftreinhaltung? Technologischer Durchbruch? Warum? Weltweite Erdölproduktion

Mehr

Die Entwicklung globaler Energiemärkte

Die Entwicklung globaler Energiemärkte Die Entwicklung globaler Energiemärkte Tomi Engel Neustadt a.d. Aisch - 05.07.2008 100 $ 145 $ Der Ölpreis!"#$%&'()*+'(,-.,+). +,--. )! /012345678964 :;< #!!( (! '! &!!"#$,--/$012 345678 (),--. + %! $!

Mehr

Die Renaissance der Elektromobilität... und das Smart Grid Vehicle

Die Renaissance der Elektromobilität... und das Smart Grid Vehicle Die Renaissance der Elektromobilität... und das Smart Grid Vehicle Tomi Engel Kiel - 13.11.2008 Warum Elektromobilität? Fossile Struktur Strom Wärme Verkehr Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust

Mehr

Die Rolle der Elektromobilität im Solarzeitalter

Die Rolle der Elektromobilität im Solarzeitalter Die Rolle der Elektromobilität im Solarzeitalter Tomi Engel Erlangen - 21.10.2010 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche Projekt auf dem Gebiet der Sondermüllentsorgung! Fossile Mobilität...

Mehr

Gedanken zur Energieversorgung der Schweiz 2035

Gedanken zur Energieversorgung der Schweiz 2035 Gedanken zur Energieversorgung der Schweiz 2035 Prof. Dr. Anton Gunzinger gunzinger@scs.ch www.scs.ch Vision meets reality. Supercomputing Systems AG Phone +41 43 456 16 00 Technopark 1 Fax +41 43 456

Mehr

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen

Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Maßnahmenkatalog zur Förderung von Elektrofahrzeugen Tomi Engel Kassel - 28.08.2008 Die Förderung von Elektromobilität Elektrofahrzeuge? Renaissance der Elektromobilität 3,94 m Renaissance der Elektromobilität

Mehr

Elektromobilität. Effizienz- und Einsparpotentiale. Dr. Martin Kleimaier

Elektromobilität. Effizienz- und Einsparpotentiale. Dr. Martin Kleimaier Elektromobilität Effizienz- und Einsparpotentiale Dr. Martin Kleimaier 1 Energieeffizienz im Straßenverkehr Treiber: hohe Importabhängigkeit Verknappung fossiler Primärenergieträger Verteuerung Klimaproblematik

Mehr

Stromspeicher "Batterie"... netzfreundliche Elektromobilität

Stromspeicher Batterie... netzfreundliche Elektromobilität Stromspeicher "Batterie"... netzfreundliche Elektromobilität Tomi Engel Berlin - 09.11.2011 Wir brauchen keine Speicher, sondern "nur" einen zuverlässigen Lastausgleich Speicher sind immer ein zusätzlicher

Mehr

Netzintegration und Fördermaßnahmen von Elektrofahrzeugen

Netzintegration und Fördermaßnahmen von Elektrofahrzeugen Netzintegration und Fördermaßnahmen von Elektrofahrzeugen Tomi Engel Düsseldorf - 15.01.2009 Elektrofahrzeuge? Twike CityEl 3,94 m Quelle: www.juwi.de Tesla Roadster Personen:! 2 Geschwindigkeit:! 200

Mehr

Die Netzintegration von Elektrofahrzeugen

Die Netzintegration von Elektrofahrzeugen Die Netzintegration von Elektrofahrzeugen Tomi Engel Lüdinghausen - 02.10.2010 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche Projekt auf dem Gebiet der Sondermüllentsorgung! Fossile Mobilität...

Mehr

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Kloster Ensdorf - 11.07.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme Strom Wärme Verkehr Mrd m Fossile

Mehr

2020: Technische Perspektiven für E_Mobility

2020: Technische Perspektiven für E_Mobility Jochen Kreusel 2020: Technische Perspektiven für E_Mobility Publikation Vorlage: Datei des Autors Eingestellt am 10.08.10 unter www.hss.de/downloads/100707_vortrag_kreusel.pdf Autor Prof. Dr.-Ing.Jochen

Mehr

Mobilität ohne Öl - Wie kann das gehen?

Mobilität ohne Öl - Wie kann das gehen? Verbraucherzentrale Bundesverband Tagung Mobilität der Zukunft Mobilität ohne Öl - Wie kann das gehen? Dipl.-Phys. Udo Lambrecht ifeu Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH 1 Gründung

Mehr

1 Warum brauchen wir Biotreibstoffe?

1 Warum brauchen wir Biotreibstoffe? 1 Warum brauchen wir Biotreibstoffe? Weil unsere Vorräte an Erdöl begrenzt sind Weil wir CO 2 -Emissionen reduzieren müssen Um ein Einkommen für die regionale Landund Forstwirtschaft zu schaffen Weil unsere

Mehr

Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom???

Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom??? Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom??? Welcher alternative Energieträger macht uns nachhaltig mobil? Roland Wengenmayr Atmosphäre: 1000 km hoch Atmosphäre: 1000 km hoch Troposphäre: 8 18 km hoch Kohlendioxid

Mehr

Elektromobilität ein Megatrend? Elektrisch Fahren schon heute möglich!

Elektromobilität ein Megatrend? Elektrisch Fahren schon heute möglich! Elektromobilität ein Megatrend? Elektrisch Fahren schon heute möglich! Dipl.-Wirt.-Ing. - Telefon 05341 869926 - strube@lautlos.com "Elektromobilität ein Megatrend? - Elektrisch Fahren schon heute möglich!

Mehr

Das weltweit erste Groß-Serien Elektroauto: Mitsubishi i-miev

Das weltweit erste Groß-Serien Elektroauto: Mitsubishi i-miev Das weltweit erste Groß-Serien Elektroauto: Mitsubishi i-miev Die Geschichte der Elektromobilität in Österreich 1900: Fa. Lohner-Porsche aus Wien präsentierte auf der Pariser Weltausstellung ein Elektrofahrzeug

Mehr

Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom???

Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom??? Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom??? Welcher alternative Energieträger macht uns nachhaltig mobil? Roland Wengenmayr 1 Kernreaktor und Gasturbine 2 Atmosphäre: 1000 km hoch 3 Atmosphäre: 1000 km hoch

Mehr

Elektromobilität. Tomi Engel. Steinach - 12.02.2010

Elektromobilität. Tomi Engel. Steinach - 12.02.2010 Elektromobilität Tomi Engel Steinach - 12.02.2010 Elektromobilität - Das Smart Grid Vehicle Elektromobilität Elektromobilität - Das Smart Grid Vehicle Elektromobilität Warum? Elektromobilität - Das Smart

Mehr

Die deutsche Energiewende Die Rolle von Erdgas. Michael Bräuninger

Die deutsche Energiewende Die Rolle von Erdgas. Michael Bräuninger Die deutsche Energiewende Die Rolle von Erdgas Michael Bräuninger Entwicklung des Verbrauchs fossiler Energieträger 6.000 PJ 5.500 5.000 4.500 4.000 3.500 3.000 Mineralöl Erdgas Steinkohle Braunkohle 2.500

Mehr

Anteil des Verkehrssektors an den Treibhausgasen (2015) Änderung der sektoralen Treibhausgasemissionen in Österreich. weltweit.

Anteil des Verkehrssektors an den Treibhausgasen (2015) Änderung der sektoralen Treibhausgasemissionen in Österreich. weltweit. Anteil des Verkehrssektors an den Treibhausgasen (2015) weltweit EU-28 Österreich 12% +40% 20% 28% +20% +60% Verkehr Sonstige Emissionsanstieg seit 1990 Änderung der sektoralen Treibhausgasemissionen 1990-2015

Mehr

Erneuerbare Energien 2008 Chancen und Perspektiven Hybrid-Kraftwerk. BUND Brandenburg

Erneuerbare Energien 2008 Chancen und Perspektiven Hybrid-Kraftwerk. BUND Brandenburg Erneuerbare Energien 2008 Chancen und Perspektiven Hybrid-Kraftwerk BUND Brandenburg 21.06.2008 E ENERTRAG 600 MW bzw. 400 Anlagen am Netz Stromproduktion 1,3 TWh pro Jahr Service für 1000 Anlagen 825

Mehr

SunGas bei Volkswagen

SunGas bei Volkswagen SunGas bei Volkswagen Dr. Martin Lohrmann 4. Biogas-Fachkongress 24.11.2009, Hitzacker Megatrends mit Wirkung Klimawandel und Nachhaltigkeit Verknappung von Energie und Ressourcen Nahtlose Mobilität Urbanisierung

Mehr

Systemintegration für eine nachhaltige Stadtentwicklung 7. Highlights-Veranstaltung des BMVIT / VD DI Marc H. Hall

Systemintegration für eine nachhaltige Stadtentwicklung 7. Highlights-Veranstaltung des BMVIT / VD DI Marc H. Hall Systemintegration für eine nachhaltige Stadtentwicklung 7. Highlights-Veranstaltung des BMVIT / 21.05.2013 VD DI Marc H. Hall Überblick Die Welt urbanisiert sich Wien auch Es wird gefordert: be smart!

Mehr

Vehicle to Grid Das Elektroauto als Netzpuffer

Vehicle to Grid Das Elektroauto als Netzpuffer Vehicle to Grid Das Elektroauto als Netzpuffer Tomi Engel Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.v. (DGS) Fachausschuss für Solare Mobilität Gut Dutzenthal Haus 4, 91438 Bad Windsheim Tel.: 09165 995257,

Mehr

Effiziente und umweltfreundliche Mobilität Zukunftsoptionen im Kontext des gesamten Energiesystems

Effiziente und umweltfreundliche Mobilität Zukunftsoptionen im Kontext des gesamten Energiesystems Effiziente und umweltfreundliche Mobilität Zukunftsoptionen im Kontext des gesamten Energiesystems Vortragstagung SSM, 26. September 2013 - Campus Sursee Konstantinos Boulouchos, LAV, ETH Zürich Inhalt

Mehr

Netzintegration von Windenergie

Netzintegration von Windenergie Netzintegration von Windenergie 1 ENERTRAG ENERTRAG ist ein auf Nachhaltigkeit spezialisiertes europäisches Energieunternehmen Projektierung von Windfarmen in DE, F, BG, PL, IT, UK Errichtung und Instandhaltung

Mehr

guten Abend! Quo vadis Elektromobilität? - Aspekte nachhaltiger Mobilität Impulsvorträge, gemeinsamer Austausch und Testfahrten mit Elektrofahrzeugen

guten Abend! Quo vadis Elektromobilität? - Aspekte nachhaltiger Mobilität Impulsvorträge, gemeinsamer Austausch und Testfahrten mit Elektrofahrzeugen guten Abend! Quo vadis Elektromobilität? - Aspekte nachhaltiger Mobilität Impulsvorträge, gemeinsamer Austausch und Testfahrten mit Elektrofahrzeugen Die fesa-veranstaltung im Solar Info Center Freiburg

Mehr

Diskussionsbeitrag. Erforderliche Repositionierung von Automobilherstellern und Energieversorgern durch Elektromobilität. Januar Version 1.

Diskussionsbeitrag. Erforderliche Repositionierung von Automobilherstellern und Energieversorgern durch Elektromobilität. Januar Version 1. Diskussionsbeitrag Erforderliche Repositionierung von Automobilherstellern und Energieversorgern durch Elektromobilität Januar 2017 Version 1.0 Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite Inhaltsverzeichnis 2 Management-Zusammenfassung

Mehr

Forschungsförderung des Bundesamtes für Energie BFE

Forschungsförderung des Bundesamtes für Energie BFE Das Brennstoffzellen-Postauto in Brugg aus verschiedenen Blickwinkeln Forschungsförderung des Bundesamtes für Energie BFE Dr. VÖV Fachtagung KTBB, Fribourg, 26.April 2012 Globales CO 2 -Problem VerschiedensteTechnologien

Mehr

Wie können die vereinbarten Klimaschutzziele im Sektor Mobilität erreicht werden?

Wie können die vereinbarten Klimaschutzziele im Sektor Mobilität erreicht werden? Für Mensch & Umwelt 7. Erneuerbare Energien- und Klimakonferenz am 15.02.2018 in Weimar: Dialogforum 3 Mobil mit Strom: Wie die Elektromobilität in Fahrt kommt Wie können die vereinbarten Klimaschutzziele

Mehr

Energieautonomie Vorarlberg mehr als eine Programm technische Herausforderung

Energieautonomie Vorarlberg mehr als eine Programm technische Herausforderung Energieautonomie Vorarlberg mehr als eine Programm technische Herausforderung DI Christian Vögel Amt der Vorarlberger Landesregierung Fachbereich Energie, Klimaschutz und klimaschutzrelevante Ressourcen

Mehr

Welche Rolle spielt die Speicherung erneuerbarer Energien im zukünftigen Energiesystem?

Welche Rolle spielt die Speicherung erneuerbarer Energien im zukünftigen Energiesystem? Welche Rolle spielt die Speicherung erneuerbarer Energien im zukünftigen Energiesystem? Prof. Dr. Jürgen Schmid, Dr. Michael Specht, Dr. Michael Sterner, u.a. Inhalt Das Energiekonzept 2050 Fluktuationen

Mehr

Kraftwerk Schweiz: Plädoyer für eine

Kraftwerk Schweiz: Plädoyer für eine Kraftwerk Schweiz: Plädoyer für eine Energiewende mit Zukunft Schaffhauser Vortragsgemeinschaft, 23. Februar 2017 Prof. Dr. Anton Gunzinger Unternehmer gunzinger@scs.ch 1 Zürich 04.03.2017 by Supercomputing

Mehr

Elektromobilität Aspekte für die Erarbeitung eines nationalen Entwicklungsplans in Deutschland

Elektromobilität Aspekte für die Erarbeitung eines nationalen Entwicklungsplans in Deutschland Elektromobilität Aspekte für die Erarbeitung eines nationalen Entwicklungsplans in Deutschland Mathias Samson, BMU, Referat Umwelt und Verkehr 06. Februar 2009 Effiziente Antriebe / alternative Antriebe

Mehr

Photovoltaik: Stand der Technik (Zukünftige Einsatzmöglichkeiten)

Photovoltaik: Stand der Technik (Zukünftige Einsatzmöglichkeiten) Photovoltaik: Stand der Technik (Zukünftige Einsatzmöglichkeiten) Inhalt Energie für die Zukunft? Lösungsansätze Kernreaktoren Biomasse Photovoltaik Vergleich Substitution anderer Energieträger durch PV

Mehr

Elektromobilität und Energiewende Was sagt die Politik? E-Power in Motion 2012 Würzburg, 4. Mai 2012

Elektromobilität und Energiewende Was sagt die Politik? E-Power in Motion 2012 Würzburg, 4. Mai 2012 Elektromobilität und Energiewende Was sagt die Politik? E-Power in Motion 2012 Würzburg, 4. Mai 2012 Elektromobilität Elektromobilität passt grundsätzlich in die Zeit Erneuerbare Energien Umbau Energiesystem

Mehr

Elektromobilität Warum sind reine Elektrofahrzeuge umweltfreundlicher als Hybridfahrzeuge (HEV)

Elektromobilität Warum sind reine Elektrofahrzeuge umweltfreundlicher als Hybridfahrzeuge (HEV) Quelle http://img1.auto-motor-und-sport.de/aaglander-elektrokutsche-malte-juergens-impression-articletitle-9b192dbb-830870.jpg Elektromobilität Warum sind reine Elektrofahrzeuge umweltfreundlicher als

Mehr

Energiespeicher- Technologien aus der Sicht eines Herstellers für die Expertenrunde Arbeitskreis Energiespeicher am 25. März 2015 in Potsdam

Energiespeicher- Technologien aus der Sicht eines Herstellers für die Expertenrunde Arbeitskreis Energiespeicher am 25. März 2015 in Potsdam Energiespeicher- Technologien aus der Sicht eines Herstellers für die Expertenrunde Arbeitskreis Energiespeicher am 25. März 2015 in Potsdam T. Buddenberg, Prof. E. Kakaras t_buddenberg@eu.mhps.com e_kakaras@eu.mhps.com

Mehr

Klaus Prietzel 10. Nov. 09. Elektromobilität für Bremen

Klaus Prietzel 10. Nov. 09. Elektromobilität für Bremen Elektromobilität für Bremen 1 Warum dieser Fachtag? (warum beschäftigt sich ein Umweltverband mit Autoantrieben?) Mobilität mit Verbrennungsmotoren bedeutet: Treibhausbeschleuniger: 20% der Klimaaufheizung

Mehr

Antriebs- und Kraftstoffstrategie - Roadmap automatisiertes Fahren

Antriebs- und Kraftstoffstrategie - Roadmap automatisiertes Fahren Antriebs- und Kraftstoffstrategie - Roadmap automatisiertes Fahren Dr. Stefan Schmerbeck Außenbeziehungen und Nachhaltigkeit Zukunftstechnologien Volkswagen AG November 2016, Königslutter (ein) Ziel der

Mehr

Erneuerbare Energien unverzichtbar für

Erneuerbare Energien unverzichtbar für Erneuerbare Energien unverzichtbar für regionale Energiekonzepte Lehrte-Ahlten 19. August 2011 Dr. Detlef Koenemann Fukushima Flutwelle Am 11.03.2011 überflutet ein Tsunami das Gelände des Kernkraftwerk

Mehr

JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbh

JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbh JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbh Entwicklungsszenarien der Elektromobilität in Österreich Strom- und Leistungsbedarf, Umweltwirkungen? Martin Beermann 11. Symposium Energieinnovation Alte Ziele

Mehr

Potenziale und Marktchancen der Elektromobilität Mag. Robin Krutak

Potenziale und Marktchancen der Elektromobilität Mag. Robin Krutak Austrian Energy Agency Potenziale und Marktchancen der Elektromobilität Mag. Robin Krutak Schulung für Klima- und Energie-Modellregions- ManagerInnen, Deutschlandsberg, 1. März 2012 Page 1 Energieverbrauch

Mehr

Chancen nutzen und schlank umsetzen energie bewegt winterthur, 2. Mai 2017 Prof. Dr. Anton Gunzinger Unternehmer

Chancen nutzen und schlank umsetzen energie bewegt winterthur, 2. Mai 2017 Prof. Dr. Anton Gunzinger Unternehmer Chancen nutzen und schlank umsetzen energie bewegt winterthur, 2. Mai 2017 Prof. Dr. Anton Gunzinger Unternehmer gunzinger@scs.ch 1 Zürich 05.05.2017 by Supercomputing Systems AG Für die nächste Generation

Mehr

11. Mitteldeutsches Energiegespräch

11. Mitteldeutsches Energiegespräch www.pwc.de 11. Mitteldeutsches Energiegespräch Energiewende E-Mobilität im Wettbewerb Key Note Thomas Ketzler Installierte Leistung in MW Die Energiewende ist erfolgreich gestartet, die erfolgreiche Fortführung

Mehr

Energiestrategie 2025 des Landes Steiermark. Energiebeauftragter DI Wolfgang Jilek

Energiestrategie 2025 des Landes Steiermark. Energiebeauftragter DI Wolfgang Jilek Energiestrategie 2025 des Landes Steiermark Endenergiebilanz Steiermark 2010 erneuerbar (ohne Ablauge) 23,73% 12,36% Sonstige Erneuerbare ohne Ablauge 1,13% Strom erneuerbar 0,24% Strom fossil Fernwärme

Mehr

Elektromobilität und Umwelt. Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011

Elektromobilität und Umwelt. Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011 Ulrich Höfpner www.ifeu.de Elektromobilität und Umwelt Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011 Julius Jöhrens ifeu Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH -

Mehr

Vom Wert der Wasserkraft als moderne Batterie HIGA, 24. Mai 2017 Prof. Dr. Anton Gunzinger Unternehmer

Vom Wert der Wasserkraft als moderne Batterie HIGA, 24. Mai 2017 Prof. Dr. Anton Gunzinger Unternehmer Vom Wert der Wasserkraft als moderne Batterie HIGA, 24. Mai 2017 Prof. Dr. Anton Gunzinger Unternehmer gunzinger@scs.ch 1 Zürich 24.05.2017 by Supercomputing Systems AG Für die nächste Generation Für die

Mehr

Kraftwerk Schweiz: Plädoyer für eine

Kraftwerk Schweiz: Plädoyer für eine Kraftwerk Schweiz: Plädoyer für eine Energiewende mit Zukunft AEE Forum Bern 14. November 2016 Prof. Dr. Anton Gunzinger Unternehmer gunzinger@scs.ch 1 Zürich 14.11.16 by Supercomputing Systems AG Für

Mehr

Erneuerbare Energien für Elektromobilität: Potenziale und Kosten

Erneuerbare Energien für Elektromobilität: Potenziale und Kosten Erneuerbare Energien für Elektromobilität: Potenziale und Kosten BMU- Fachgespräch Elektromobilität, 11.04.2008 Yvonne Scholz, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Erneuerbare Energien für Elektroautos:

Mehr

Die Mobilität in der Energiestrategie Christian Bach Abteilung Verbrennungsmotoren

Die Mobilität in der Energiestrategie Christian Bach Abteilung Verbrennungsmotoren Die Mobilität in der Energiestrategie 2050 Christian Bach Abteilung Verbrennungsmotoren Inhalt Der «Mega-Trend» im Energiebereich Der «Mega-Trend» in Fahrzeugbereich Die Mobilität in der Energiestrategie

Mehr

e-mobilität auf dem Weg in den Alltag

e-mobilität auf dem Weg in den Alltag e-mobilität auf dem Weg in den Alltag Enno Fuchs Direktor E-Mobility Opel/Vauxhall Paradigmenwechsel: Die Fahrzeuge von morgen fahren elektrisch! Opel BEV Opel Ampera (E-REV) Opel HydroGen4 (FCEV) Warum?

Mehr

F&E Aktivitäten im Bereich Wasserstoff und Elektrofahrzeuge bei General Motors

F&E Aktivitäten im Bereich Wasserstoff und Elektrofahrzeuge bei General Motors F&E Aktivitäten im Bereich Wasserstoff und Elektrofahrzeuge bei General Motors Dr. Rittmar von Helmolt Wasserstoff und Brennstoffzellen-Projekte, F&E-Institutionen, Firmenstrategien und technologiepolitische

Mehr

Die neue Rolle der Elektromobilität... verschläft Deutschland die Zukunft?

Die neue Rolle der Elektromobilität... verschläft Deutschland die Zukunft? Die neue Rolle der Elektromobilität... verschläft Deutschland die Zukunft? Tomi Engel Baden-Baden - 27.03.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme Strom

Mehr

Urs Gribi, Geschäftsführer ABB Turbo Systems AG ABB Kurzporträt Futura-Anlass 18. September 2014 Energieeffizienz als Geschäftsmodell

Urs Gribi, Geschäftsführer ABB Turbo Systems AG ABB Kurzporträt Futura-Anlass 18. September 2014 Energieeffizienz als Geschäftsmodell Urs Gribi, Geschäftsführer ABB Turbo Systems AG ABB Kurzporträt Futura-Anlass 18. September 2014 Energieeffizienz als Geschäftsmodell Sammelplatz Meeting point Group September 15, 2014 Slide 2 ABB Vision

Mehr

Pegelstand.Energiefluss

Pegelstand.Energiefluss Science Event: ORF & Umweltbundesamt Umwelt & Mensch Risiko Energiegesellschaft 28. Oktober 2008, ORF Radiokulturhaus Pegelstand.Energiefluss Günther Brauner Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft

Mehr

Handys aus? guten Tag! Langsamer, leiser, näher für nachhaltige Mobilität. Vortrag am 12.04.2014-14.30 Uhr bis 15.15 Uhr

Handys aus? guten Tag! Langsamer, leiser, näher für nachhaltige Mobilität. Vortrag am 12.04.2014-14.30 Uhr bis 15.15 Uhr guten Tag! Langsamer, leiser, näher für nachhaltige Mobilität Vortrag am 12.04.2014-14.30 Uhr bis 15.15 Uhr Eine Veranstaltung auf der GETEC Freiburg Handys aus? Folie 1 Immobilitäts-Konzept Moskau 2 x

Mehr

Elektromobilität Wie umweltfreundlich sind Elektroautos in der Stadt? Elektromobilität Wie umweltfreundlich sind Elektroautos in der Stadt

Elektromobilität Wie umweltfreundlich sind Elektroautos in der Stadt? Elektromobilität Wie umweltfreundlich sind Elektroautos in der Stadt Quelle http://img1.auto-motor-und-sport.de/aaglander-elektrokutsche-malte-juergens-impression-articletitle-9b192dbb-830870.jpg Elektromobilität Wie umweltfreundlich sind Elektroautos in der Stadt? Was

Mehr

KLIMASCHUTZ IN PFAFFENHOFEN Wo steht die Stadt und was ist möglich?

KLIMASCHUTZ IN PFAFFENHOFEN Wo steht die Stadt und was ist möglich? KLIMASCHUTZ IN PFAFFENHOFEN Wo steht die Stadt und was ist möglich? AUFTAKTVERANSTALTUNG 14.MAI 2012 Mirjam Schumm, Green City Energy Gliederung Wer sind wir? Wo steht die Stadt Pfaffenhofen heute? Welche

Mehr

Die Rolle der Wasserkraft in der Energiewende

Die Rolle der Wasserkraft in der Energiewende Die Rolle der Wasserkraft in der Energiewende Tomi Engel Ulsenheim - 23.01.2015 Die Rolle der Wasserkraft in der Energiewende Fossile Struktur - 3 Sektoren 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch

Mehr

Elektroautos. Kundenerwartungen und technische Konzepte. Christian Kunstmann. Adam Opel AG. Automotive Cluster RMN Forum XVI Darmstadt 22.

Elektroautos. Kundenerwartungen und technische Konzepte. Christian Kunstmann. Adam Opel AG. Automotive Cluster RMN Forum XVI Darmstadt 22. Elektroautos Kundenerwartungen und technische Konzepte Christian Kunstmann Dr. -Ing. Adam Opel AG Automotive Cluster RMN Forum XVI Darmstadt 22. Mai 2014 Das Erdölzeitalter: Steigender Energieverbrauch

Mehr

Optiresource ein Tool zur Well-to-Wheel - Analyse

Optiresource ein Tool zur Well-to-Wheel - Analyse Optiresource ein Tool zur Well-to-Wheel - Analyse Effekte der Einführung von Wasserstoff und Brennstoffzellen auf Energieverbrauch und Treibhausgasemissionen im Vergleich zu anderen alternativen Kraftstoffen

Mehr

Energiezukunft Oberösterreich 2030 Potentiale & Szenarien

Energiezukunft Oberösterreich 2030 Potentiale & Szenarien - 1 - Energiezukunft Oberösterreich 2030 Potentiale & Szenarien Potentiale - Elektrische Energie Im Bereich Strom ist in absoluten Zahlen die Wasserkraft und im speziellen die Großwasserkraft die weitaus

Mehr

Alternative Kraftstoffe u. Antriebssysteme Potentiale zur Erreichung der Klimaziele unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit!

Alternative Kraftstoffe u. Antriebssysteme Potentiale zur Erreichung der Klimaziele unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit! www.bmwfj.gv.at Alternative Kraftstoffe u. Antriebssysteme Potentiale zur Erreichung der Klimaziele unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit! Josef Hochwald Nachhaltige Wirtschaftspolitik Gerd Altmann /

Mehr

Kraftwerk Schweiz: Plädoyer für eine Energiewende mit Zukunft. Ein reales Spiel in 5 Akten. Vision meets reality.

Kraftwerk Schweiz: Plädoyer für eine Energiewende mit Zukunft. Ein reales Spiel in 5 Akten. Vision meets reality. Kraftwerk Schweiz: Plädoyer für eine Energiewende mit Zukunft Ein reales Spiel in 5 Akten Anton Gunzinger Unternehmer gunzinger@scs.ch www.scs.ch Vision meets reality. Supercomputing Systems AG Phone +41

Mehr

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Energiewende auf 4 Rädern MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Mitsubishi Motors Corporation New Stage 2016 Mitsubishi Motors Mid Term Business Plan Erhöhung der Investitionen u.a. in Entwicklungen

Mehr