Abteilung Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie. Zentrum für Schwerstbrandverletzte Replantationszentrum

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abteilung Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie. Zentrum für Schwerstbrandverletzte Replantationszentrum"

Transkript

1 Abteilung Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie Zentrum für Schwerstbrandverletzte Replantationszentrum Direktor: Prof. Dr. Peter M. Vogt Forschungsprofil Das Forschungsprofil der Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie gliedert sich in die Bereiche der klinischen Forschung und der experimentellen Grundlagenforschung. a) Klinische Forschung Nach dem beginnenden Neuaufbau der Abteilung haben sich im klinischen Bereich Schwerpunkte um das Inhalationstrauma bei Schwerstbrandverletzten sowie im Bereich der elektiven Handchirurgie um computergestützte Verlaufsmessungen der Handfunktion etabliert. Im Bereich der Verpflanzung mikrovaskulärer Transplantate nimmt die Klinik in Deutschland einen Spitzenplatz ein. Dies betrifft sowohl die Replantationszahlen als auch die des freien Gewebetransfers, sodass sich als neuer Forschungsschwerpunkt mittlerweile Untersuchungen sowohl zur Herstellung vaskularisierter Transplantate als auch biokompatibler Nerventransplantate herauskristallisiert haben. b) Experimentelle Forschung Das experimentelle Forschungsprofil der Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie befasst sich im Wesentlichen mit der Verbindung der regenerativen Biologie mit klinischen Fragestellungen. Eine Hauptanliegen ist dabei, das Selbstheilungspotential des Organismus sinnvoll in Heilungsvorgängen im Bereich der Regenerativen Plastischen Chirurgie einzusetzen. Eine wichtige Säule stellt neben dem Tissue Engineering mit der in vitro Züchtung von Hautzellen, Knochen, Knorpel und Nerven vor allen Dingen die Forschungsarbeit mit mesenchymalen Stammzellen dar. Ihre Isolation, Charakterisierung und Differenzierung zur effektiven Neuzüchtung von Geweben ist eine wichtige Voraussetzung. Auch in Fragestellungen aus dem Bereich der Wundheilung und des schweren Verbrennungstraumas liegt eine enge Verzahnung der klinischen und experimentellen Forschungsansätze vor. Weitere Schwerpunkte liegen in der Entwicklung neuerer Therapieansätze für Weichgewebssarkome und bei fibroproliferativen Erkrankungen (z.b. Morbus Dupuytren). Ziel ist eine Beeinflussung des Krankheitsverlaufes durch zell- und molekularbiologische Methoden. Einen besonderen Stellenwert haben hier Apoptosemechanismen, zu deren Erforschung 330 MHH Forschungsbericht 2005

2 bereits Grundlagenmodelle in unserem Labor etabliert wurden. Eine besondere Bedeutung hat der Untersuchungsbereich der Ischämie, Reperfusion und Mikroperfusion. Langfristig wird sich im Bereich der Plastischen und Wiederherstellungschirurgie ein wesentlicher Fortschritt nur durch die Herstellung vaskularisierter Transplantate erzielen lassen. Forschungsprojekte Regenerative Medizin und Tissue engineering Remyelinisierung und Bildung von Ranvier schen Schnürringen im regenerierten N.ischiadicus nach vollständiger axonaler Läsion durch identifizierte transplantierte Schwann Zellen Periphere Nervenschäden treten einerseits als traumatische Schädigungen im Rahmen eines Unfalls sowie geburtstraumatisch auf. Im peripheren Nervensystem besteht im Gegensatz zum zentralen Nervensystem zwar rein theoretisch die Möglichkeit zur Nervenregeneration, allerdings sind die Ergebnisse selbst nach sofortiger mikrochirurgischer Nervennaht oftmals unbefriedigend und das funktionelle Resultat ist unzureichend. Es kommt bei einer Nervenläsion nicht nur zu einer Durchtrennung der Axone, sondern zusätzlich auch zu einer Demyelinisierung des verletzten Nervs. Abb. 1: A: Sequentiell fluoreszierende Segmente durch transplantierte GFP-Schwann Zellen; B: Ranvier scher Schnürring; C: Na+-Kanäle; D: FISH (pink) für Y-Chromosome der transplantierten Schwannzellen In experimentellen Studien konnte gezeigt werden, dass eine Reihe von Zelltypen in der Lage sind, Myelin zu bilden, darunter oligodendrocytische Vorläuferzellen, Schwann Zellen, Olfactory ensheathing cells und neuronale und gliale Vorläuferzellen. Von essentieller Bedeutung ist die zuverlässige Identifizierung der transplantierten Zellen in vivo, so dass in unserer Arbeit durch die Verwendung von GFP transgenen Spendertieren und FISH die eindeutige Beschreibung einer Remyelinisierung nach Nervenläsionen durch transplantierte Schwann sche Zellen gezeigt werden konnte. MHH Forschungsbericht

3 Es konnte eine auf das Cytoplasma der transplantierten Zellen beschränkte Fluoreszenz beobachtet werden. Aufgrund der Verteilung des exprimierten GFP konnten dabei nodale und internodale Abschnitte unterschieden werden. Eine Immunfärbung gegen Nav1.6, einem Natriumkanal der Ranvier schen Schnürringe, weisen auf eine korrekte Organisation Abb. 2: E Natriumkanal (NaV 1.6, rot) und paranodale (Caspr, blau) Immunfärbungen; F und G Immunreaktionsprodukt für GFP im Cytoplasma der subzellulären Strukturen hin. Die Ergebnisse zeigen, dass Schwann sche Zellen sich in regenerierende periphere Nerven integrieren. Diese tragen nicht nur zur Remyelinisierung bei, sondern, wie von uns erstmalig demonstriert, auch zur Bildung reifer Ranvier scher Schnürringe. Projektleiter: Christine Radtke Weitere Forschungsprojekte Reconstruction of the Rabbit Achilles Tendon Defect using an in vitro tissue engineered long Tendon construct Projektleiter: Kall S; Förderung: AO Foundation In Vivo Tissue Engineering von vaskularisiertem Knochengewebe Projektleiter: Kall S Transplantation von olfaktorischen Gliazellen zur Verbesserung der peripheren Nervenregeneration Projektleiter: Radtke C; Förderung: HiLF 332 MHH Forschungsbericht 2005

4 Tissue engineering of bioartificial nerve grafts- Herstellung biokompatibler Nervenimplantate zur Rekonstruktion peripherer Nerven Projektleiter: Allmeling C; Förderung: Pinguin Stiftung Tissue engineering of bioartificial nerve grafts- Evaluation im Rattenmodell Projektleiter: Allmeling C; Förderung: Jung Stiftung In vitro Herstellung eines dreidimensionalen Knorpelgerüstes zur Rekonstruktion von Ohrknorpel durch chondrogene Differenzierung humaner mesenchymaler Stammzellen (hmscs) in einer ohrförmigen Kollagenmatrix Projektleiter: Aust M, Kall S, Vogt PM Remyelinisierung demyelinisierter Läsionen im ZNS durch Transplantation von Gliazellen Projektleiter: Radtke C; Förderung: Neuroscience Research Center, Yale University School of Medicine Phänotypische Charakterisierung von olfaktorischen Gliazellen Projektleiter: Radtke C; Förderung: VAMC, West Haven Untersuchung von neurotrophen Faktoren bei Keratinocyten Projektleiter: Radtke C; Förderung: Department of Neurology, Yale Neuronale Differenzierung von adipogenen Stammzellen Projektleiter: Radtke C Schaffung muskulärer Transplantate durch Re-Besiedling azellularisierter, vaskularisierter biologischer Matrices Projektleiter: Bund T, Allmeling C, Vogt PM Tissue engineering eines immunologisch tolerierbaren Hautäquivalentes auf Keratinozytenbasis Versuche in vitro und am Mausmodell zur Transplantation von mit rekombinanten Keratinocyten besiedelten Matrices. Projektleiter: Reimers K, Allmeling C, Choi CYU, Vogt PM; Förderung: DFG Etablierung rekombinanter Keratinozyten zur Inhibition der Transplantatabstoßung Evaluation des veränderten Apoptoseverhaltens der genomisch veränderten Keratinozyten in vitro durch Co-Kultivierung mit CD8+ T-Zellen Projektleiter: Choi CYU; Förderung: Dr. Jürgen Manchot Stiftung MHH Forschungsbericht

5 Entwicklung eines dermo-epidermalen Hautäquivalentes durch Zell-Besiedlung einer Kollagen-GAG-Matrix mit genmodifizierten Keratinozyten Projektleiter: Choi CYU; Förderung: HiLF Charakterisierung humaner Keratinocyten in vitro und Isolierung von epidermalen Stammzellen Projektleiter: Radtke C, Reimers K, Kocsis JD Allogene und xenogene Transplantation mesenchymaler Stammzellen Untersuchungen von Genexpression bzw. Proteomveränderungen in der Zelle bei Abstossung/Akzeptanz in der Allo- und Xenotransplantation von Stammzellen. Evaluation in vitro und im murinen Tiermodell Projektleiter: Choi CYU Verminderung des Ischämie-Reperfusionsschadens freier fasziokutaner Lappen durch kontinuierliche Perfusion mit serumfreien Medien. Projektleiter: Bund T, Allmeling C, Vogt P Schaffung biologischer Transplantate durch Re-Besiedlung azellularisierter, vaskularisierter biologischer Matrices Projektleiter: Bund T Entwicklung einer bioaktiven Silikonoberfläche zur Reduzierung der Kapselfibrose bei Silikonimplantaten Projektleiter: Steiert A Stimulation der Regeneration von Lymphgefäßen Projektleiter: Pabst, Radtke, Blum Uptake of naked pdna by murine tumor cells Projektleiter: Reimers K Gentechnische down-regulation des Fas-pathway von T-Zellen als systemische Tumortherapie beim Liposarkom und Colonkarzinom im RAG1 -/- Mausmodell Projektleiter: Steiert A Antisense-Blockade Apoptose-inhibitorischer Proteine in der Tumortherapie Projektleiter: Choi CYU, Reimers K, Vogt P 334 MHH Forschungsbericht 2005

6 Zytokinspektrum und genetische Risikofaktoren bei Morbus Dupuytren Projektleiter: Boorboor P Einfluss der Vacuum Assisted Closure Therapie auf das Zytokin-Profil in humaner Wundfluessigkeit Projektleiter: Kall S, Aust M, Vogt P; Förderung: KCI Nachweis humaner mesenchymaler Stammzellen im Granulationsgewebe verschiedner Wunden Projektleiter: Kall S; Förderung: KCI Einfluss von Laserstrahlung auf chronische Wunden im Tiermodell. Projektleiter: Steiert A Untersuchung zur lokalen Wirkung von Erythropoetin bei der Wundheilung Projektleiter: Bund T Die kardiale Dysfunktion nach Verbrennungstrauma und Sepsis Projektleiter: Niederbichler A; Förderung: General Motors Burn Research Scholarship Die pathogenetische Rolle der Komplement Anaphylatoxine bei sepsis- und verbrennungsinduzierter Organdysfunktion Projektleiter: Niederbichler A Neuroimmunologische Grundlagen der verbrennungsinduzierten Suppression der kardialen Kontraktilität Projektleiter: Niederbichler A Untersuchung der zelleigenen Apoptoseregulierung in mesenchymalen Stammzellen Projektleiter: Choi CYU Folgen des Verbrennungstraumas auf Gewebs- und Organhomeostase im Nagetiermodell Anti-apoptotische Therapie Projektleiter: Spies M, Vogt P, Allgöwer M; Förderung: Wyss Foundation, Basel. Tierexperimentelle Studie zur Mikrozirkulation/Lappenphysiologie und Protektion mit intravitalem O 2 / Flow-Mapping Projektleiter: Peters T, Spies M MHH Forschungsbericht

7 Klinische Forschung Funktionelle Nachuntersuchung bei Patienten mit Patellarsehnendefekt und Rekonstruktion durch M. Gastrocnemius Faszie mit dem Biodex Dynamometer. Projektleiter: Busch K Evaluation der freien mikrochirurgischen Gewebetransfers und Auswertung unter dem speziellen Aspekt von Perfusionsstörungen auf dem Boden eines alterierten Gerinnungssystems Projektleiter: Busch K Efficiacy / tolerability of liposomal PVP-Iodine Hydrogel (HOM) in local treatment of burn wounds II (superficial and deep partial thikness) Projektleiter: Kolokythas P; Förderung: Mundipharma Research GmbH Er-YAG-Laserablation zur Wundreinigung und Konditionierung von Problemwunden. Auswirkungen auf Keimzahl, Wachstumsfaktoren und Matrix-Metalloproteinasen. Projektleiter: Steiert A Funktionelle Ergebnisse nach Achillessehnenrekonstruktion bei Problemwunden am distalen Unterschenkel Projektleiter: Boorboor P Die Wirkung des niedrigdosierten Erythropoetins auf die Wundheilung Projektleiter: Boorboor P Messung von Veränderungen der Lappendurchblutung abhängig vom Lappentraining Projektleiter: Boorboor P Operatives Management der chronischen Fistel nach Radiosynorviothese Projektleiter: Choi CYU Serologische Analysen von Apoptosemediatoren beim Schwerbrandverletzten Projektleiter: Choi CYU Serologische Veränderungen beim schwerbrandverletzten vs. polytraumatisierten Patienten Projektleiter: Choi CYU Mortalitätsanalyse bei Schwerverbrannten über 65 Jahren Projektleiter: Spies M 336 MHH Forschungsbericht 2005

8 Bewegungsanalyse nach Muskeltransferoperationen bei geburtstraumatischer Plexusparese Projektleiter: Spies M Der infizierte Weichteildefekt nach Knieendoprothetik funktionelle Ergebnisse Projektleiter: Spies M Retrospektive funktionelle und ästhetische Analyse von freiem fasziokutanen Lappentransfer zur Defektdeckung am Unterschenkel im Vergleich zum freien myocutanen Lappentransfer Projektleiter: Lahoda LU Klinische Studie zur Handkraft und Sensibilitätsmessung nach Entnahme der A. radialis Projektleiter: Peters T Interdisziplinäre Behandlungspfade zur Versorgung von Schockpatienten - mit Berücksichtigung von Medikamenteneffekten und Interaktionen Projektleiter: Adams HA, Vogt PM Originalpublikationen Antoine M, Reimers K, Wirz W, Gressner AM, Muller R, Kiefer P. Identification of an unconventional nuclear localization signal in human ribosomal protein S2. Biochem. Biophys. Res. Commun. 2005;335(1): Antoine M, Reimers K, Wirz W, Gressner AM, Muller R, Kiefer P. Fibroblast growth factor 3, a protein with a dual subcellular fate, is interacting with human ribosomal protein S2. Biochem. Biophys. Res. Commun. 2005;338(2): Choi CYU, Reimers K, Allmeling C, Kall S, Choi YH, Vogt PM. Inhibition of apoptosis in keratinocytes - an option for the development of a human skin equivalent. Biomedical Engineering/Biomedizinische Technik 2005;50(1): Gohritz A, Gohla T, Stütz N, Moser VL, Lanz U, Krimmer H. Special aspects of wrist arthritis management for SLAC and SNAC wrist Using Midcarpal Arthrodesis. Bull Hosp Joint Dis 2005;63(1&2): Jokuszies A, Jansen V, Lahoda LU, Steinau HU, Vogt PM. Plasma concentration of edothelin-1 after myocutaneous latissimusdorsi-transplantation, role in reperfusion injury. Hand Mikro Plastische Chirurgie 2005;37(3): Kall S, Vogt PM. Chirurgische Therapie von Infektionen der Hand I. Chirurg 2005;76(6): Kall S, Vogt PM. Chirurgische Therapie von Infektionen der Hand II. Chirurg 2005;76(7): MHH Forschungsbericht

9 Kolokythas P, Vogt P, Kall S. Interdisziplinäre und innovative Therapie des komplizierten diabetischen Fußsyndroms. Chir Allg (CHAZ) 2005;6(5): Lahoda LU, Wang SC, Vogt PM. A mixture of antimicrobial peptides and fibrin glue in treatmen of partial-thickness burn wounds. Chirurg 2005 (Epub ahead of print). Lahoda LU, Spies M, Das Gupta K, Kall S, Wang SC, Vogt PM. Das Fehlen von Lipopolysaccharide-binding Protein (LBP) in einer Mäuse- Knockoutkolonie ändert die intradermalen Zytokin-Expressionsmuster in Pseudomonas aeruginosa-infizierten Verbrennungen der Tiefe IIB. Chirurgisches Forum 2005;34: Minter RM, Fan MH, Sun J, Niederbichler AD, Ipaktchi K, Arbabi S, Hemmila MR, Remick DG, Wang SC, Su GL. Altered Kupffer Cell Function in Biliary Obstruction. Surgery 2005;138(2): Niederbichler AD, Hoesel LM, Westfall MV, Gao H, Ipaktchi K, Sun L, Zetoune FS, Su GL, Arbabi S, Sarma VJ, Wang SC, Hemmila MR, Ward PA. An Essential Role for Complement C5a in the Pathogenesis of Septic Cardiac Dysfunction. Journal of Experimental Medicine 2005 Dec 27 (Epub ahead of print), Niederbichler AD, Vogt PM. Die myokardiale Kontraktilitätsstörung nach Verbrennungsverletzung. Plastische Chirurgie 2005;5(4): Nöth U, Schupp K, Heymer A, Kall S, Jakob F, Schütze N, Baumann B, Barthel T, Eulert J, Hendrich C. Anterior cruciate ligament constructs fabricated from human mesenchymal stem cells in a collagen type I hydrogel. Cytotherapy 2005;7(5): Radtke C, Imaizumi T, Brokaw JL,Vogt PM, Fodor WL and Kocsis JD. Transplantation of characterized CD59 transgenic pig olfactory ensheathing cells remyelinates demyelinated rat spinal cord and restores conduction velocity. Biomedical Engineering/Biomedizinische Technik 2005;50(1): Radtke C, Akiyama Y, Lankford KL, Vogt PM, Krause DS and Kocsis JD. Integration of engrafted Schwann cells into injured peripheral nerve: axonal association and nodal formation on regenerated axons. Neuroscience Letters 2005;387(2): Reimers K, Choi CYU, Allmeling C, Kall S, Kiefer P, Vogt PM. Functional Expression of FasL and TNF-related apoptosisinducing Ligand (TRAIL) in keratinocytesd causes immune privilege for allogene skin equivalents. Biomedical Engineering/ Biomedizinische Technik 2005;50(1): Reimers K, Buchholz K, Werchau H. Respiratory syncytial virus M2-1 protein induces the activation of nuclear factor kappa B. Virology 2005;331(2): Stutz N, Gohritz A, van Schoonhoven J, Lanz U. Revision Surgery after Carpal Tunnel Release - Analysis of the pathology in 200 cases during a 2 year period. J Hand Surg [Br. ] 2005 (Epub ahead of print) Unglaub F, Kall S, Reiter A, Hahn P. Tenovaginosis stenosans - is injection therapy beneficial? Z Orthop Ihre Grenzgeb 2005;143(4): MHH Forschungsbericht 2005

10 Vogt PM, Busch K, Spies M, Lahoda LU, Kall S, Klima U, Jokuzies A. Breast cancer -- plastic surgical strategies for the treatment of tumour infiltration of the thoracic wall and brachial plexus. Zentralblatt Gyn 2005;127(6): Vogt PM., Boorboor P, Vaske B, Topsakal E, Schneider M, Muehlberger T. Significant angiogenic potential is present in the microenvironment of muscle flaps in humans. J Reconstr Microsurg 2005;21(8): Wewetzer K, Kern N, Ebel C, Radtke C and Brandes G. Phagocytosis of O4+ axonal fragments in vitro by p75-neonatal rat olfactory ensheathing cells. Glia 2005;49(4): Übersichtsarbeiten Adams HA, Baumann G, Cascorbi I, Ebener C, Emmel M, Geiger S, Janssens U, Klima U, Klippe HJ, Knoefel WT, Marx G, Müller- Werdan U, Pape HC, Piek J, Prange H, Roesner D, Roth B, Schürholz T, Standl T, Teske W, Vogt PM, Werner GS, Windolf J, Zander R, Zerkowski HR. Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie der Schockformen der IAG Schock der DIVI. Teil 2: Hypovolämischer Schock. Intensivmedizin und Notfallmedizin 2005;42: Adams HA, Baumann G, Cascorbi I, Ebener C, Emmel M, Geiger S, Janssens U, Klima U, Klippe HJ, Knoefel WT, Marx G, Müller-Werdan U, Pape HC, Piek J, Prange H, Roesner D, Roth B, Schürholz T, Standl T, Teske W, Vogt PM, Werner GS, Windolf J, Zander R, Zerkowski HR. Zur Diagnostik und Therapie der Schockformen. Empfehlungen der Interdisziplinären Arbeitsgruppe Schock der DIVI, Teil V: Septischer Schock Intensivmedizin und Notfallmedizin 2005;46: Kall S, Vogt PM. Paronychie und Panaritium So retten Sie den Finger Medical Tribune 2005;40(48). Vogt PM. Schönheitsoperationen Nicht die Politik sondern die Ärzte sind gefordert. Kommentar. Deutsches Ärzteblatt 2005;102(9):B476. Vogt PM, Busch K, Choi CYU, Spies M, Lahoda LU, Kall S, Klima U, Jokuszies A. Plastisch-chirurgische Strategie bei ausgedehnten Thoraxwandrezidiven und Infiltration des Plexus brachialis. Journal DGPW / Nr. 32 / September Buchbeiträge Adams HA, Baumann G, Cascorbi I, Eener C, Emmel M, Geiger S, Janssens U, Klima U, Klippe HJ, Knoefel WT, Marx G, Müller-Werdan U, Pape HC, Piek J, Prange H, Roesner D, Roth B, Schürholz T, Standl T, Teske W, Vogt PM, Werner GS, Windolf J, Zander R, Zerkowski HR. Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie der Schockformen - Der IAG Schock der DIVI - Deutscher Ärzteverlag, Köln, Adams HA, Baumann G, Cascorbi I, Ebener C, Emmel M, Geiger S, Janssens U, Klima U, Klippe HJ, Knoefel WT, Marx G, Müller-Werdan U, Pape HC, Piek J, Prange H, Roesner D, Roth B, Schürholz T, Standl T, Teske W, Vogt PM, Werner GS, Windolf J, Zander R, Zerkowski HR Pathophysiologie und Therapie des hypovolämischen Schocks. S In: Deutsche Akademie für Anästhesiologische Fortbildung (Hrsg.): Refresher Course - Aktuelles Wissen für Anästhesisten, Nr. 31 Ebelsbach, München, MHH Forschungsbericht

11 Busch K, Hirner R Der Skalp. In: Berger Plastische Chirurgie, 2.Auflage, Funke M, Spies M, Vogt PM. The evaluation of the burned face In: Burn Reconstruction. Ed: Robert L. McCauley. WB Saunders, London, Jokuszies A, Kall S, Bund T, Steiert A, Peters T, Vogt PM. Rekonstruktive Chirurgie In: Jahrbuch der Chirurgie 2005, Hrgb. R.P. Grundmann und A. Holzgreve, Biermannverlag, Köln, Jokuszies A, Kall S, Bund T, Steiert A, Peters T, Vogt PM.Plastische Chirurgie In: Jahrbuch der Chirurgie 2005, Hrgb. R.P. Grundmann und A. Holzgreve, Biermannverlag, Köln, Peters T, Vogt PM. Ossäres Remodelling mittels kombiniertem Knochen-Muskel- Konstrukt In:Rekonstruktive Chirurgie, Chirurgie, Peters T, Vogt PM. Erythropoetin im präoperativen Transfusionsmanagment. In:Rekonstruktive Chirurgie, Chirurgie, Vogt PM. In: Pichlmayrs Chirurgische Therapie, 3.Auflage, Nagel/Löhlein (Hrsg), Springer Verlag Heidelberg, Vogt PM, Kall S, Jokuszies A. Eine wiederhergestellte Identität? Die Verpflanzung kompletter Gliedmaßen in der medizinischen Praxis In: Körper als Maß, eds: Ehm und Schicktanz, Hirzel Verlag, Stuttgart, Willy C, Schmidt R, Winter A, Gerngroß H, Vogt PM. Die experimentelle Grundlagen I Eine Literaturübersicht Teil A / Kapitel 6,43 74 In: Die Vakuumtherapie Grundlagen, Indikationen, Fallbeispiele, praktische Tipps, Hrsg: C. Willy, Kösel, Altusried-Krugzel, Abstracts 2005 wurden insgesamt 69 Abstracts publiziert. Wissenschaftspreise Christine Radtke: Promotionspreis der Medizinischen Hochschule Hannover gestiftet durch die Gesellschaft der Freunde der MHH e.v., Clifford C. Snyder Award, 50 th Anniversary Meeting Plastic Surgery Research Council (PSRC), May 18 th -21 st, Toronto, Canada; 1. Posterpreis der 43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie, Oktober 2005, Neu-Ulm Weitere Tätigkeiten in der Forschung Invited Lectures: Christine Radtke, Spring School Regenerative Medicine Differentiation of neuronal progenitor cells, Department of Neurology, University of Rostock, May 30th - June 12th, 2005;American Society of Plastic Surgeons, Plastic Surgery Annual Meeting ASPS/PSEF/ASMS, September 24th 28th, 2005, Chicago, Illinois, USA; Lars- Uwe Lahoda, Kongress der Krankenhaushygiene, Ulm , Pseudomonas in Verbrennungswunden Problemkeim ohne Möglichkeiten der Behandlung?; Lars-Uwe Lahoda, Peter M Vogt, MAZ Linz, Symposium Mikrochirurgie Linz, Defektdeckung am Unterschenkel Standardprozeduren oder individuelle Lösungsmöglichkeiten; Lars-Uwe Lahoda, Peter M Vogt, MAZ Linz, internationaler Ausbildungskurs 340 MHH Forschungsbericht 2005

12 Mikrochirurgie, , Rekonstruktion der Hand; Andreas Niederbichler, Universitätsspital Zürich, Klinik für Wiederherstellungschirurgie Kardiosupportive Therapie bei schwerem Verbrennungstrauma neue Trends und bewährte Strategien. Editorische Tätigkeiten: Marcus Spies, Editorial Board: Online - Journal of Brachial Plexus and Peripheral Nerve Injury; Review Board: Burns Peter M Vogt: Herausgeber: Journal DGPW; Beirat: Der Unfallchirurg. MHH Forschungsbericht

Abteilung Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie. Zentrum für Schwerstbrandverletzte Replantationszentrum

Abteilung Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie. Zentrum für Schwerstbrandverletzte Replantationszentrum Abteilung Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie Zentrum für Schwerstbrandverletzte Replantationszentrum Direktor: Prof. Dr. med. Peter M. Vogt Forschungsprofil Das Forschungsprofil der Klinik

Mehr

Vita Dr. med. Susanne Schinner

Vita Dr. med. Susanne Schinner Vita Dr. med. Susanne Schinner Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. med. Susanne Schinner, geb. Kall Ich wurde 1973 in Staßfurt, Sachsen-Anhalt, geboren. Nach meinem Abitur 1991 in Egeln,

Mehr

Abteilung Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie. Zentrum für Schwerstbrandverletzte Replantationszentrum

Abteilung Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie. Zentrum für Schwerstbrandverletzte Replantationszentrum Abteilung Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie Zentrum für Schwerstbrandverletzte Replantationszentrum Direktor: Prof. Dr. Peter M. Vogt Forschungsprofil Die Forschungsschwerpunkte der Klinik

Mehr

Fettgeweberegeneration. für die Rekonstruktive und Plastische Chirurgie

Fettgeweberegeneration. für die Rekonstruktive und Plastische Chirurgie Fettgeweberegeneration für die Rekonstruktive und Plastische Chirurgie Prof. Dr. Torsten Blunk Klinik und Poliklinik für Unfall-, Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie Universitätsklinikum

Mehr

Tissue engineering. Auf dem Weg zum Ersatzteillager Mensch? Status und Perspektiven des. Tissue engineering. Dr. Cornelia Kasper

Tissue engineering. Auf dem Weg zum Ersatzteillager Mensch? Status und Perspektiven des. Tissue engineering. Dr. Cornelia Kasper Auf dem Weg zum Ersatzteillager Mensch? Status und Perspektiven des Tissue engineering Definition und Prinzip Status/Beispiele Entwicklungen am TCI Perspektiven Zukunftstechnologie Ersaztteilzüchtung Organe

Mehr

Publikationsverzeichnis

Publikationsverzeichnis Publikationsverzeichnis Qualitätssicherung in der Behandlung von Bißwunden der Hand Viszeralchirurgie 33: 38, 1998 (Abstract) Behandlungsstrategie bei Verletzungen des PIP-Gelenkes eine kritische Betrachtung

Mehr

Mommy Makeover: Fragwürdiger Trend oder alter Hut?

Mommy Makeover: Fragwürdiger Trend oder alter Hut? Heidelberg, 15. Oktober 2015 Mommy Makeover: Fragwürdiger Trend oder alter Hut? Prof. Dr. med. Günter Germann, einer der führenden Plastischen Chirurgen Deutschlands nimmt Stellung Ob Die Welt, der Stern,

Mehr

56. Basler Decubitus- und Wundseminar Plastisch-chirurgische Therapie des Dekubitus. Prof. Dr. med. Dirk J. Schaefer

56. Basler Decubitus- und Wundseminar Plastisch-chirurgische Therapie des Dekubitus. Prof. Dr. med. Dirk J. Schaefer 56. Basler Decubitus- und Wundseminar Plastisch-chirurgische Therapie des Dekubitus Prof. Dr. med. Dirk J. Schaefer Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische und Handchirurgie 1 28/01/2014 Indication Nerve

Mehr

Curriculum Vitae. Priv.-Doz. Dr.med. Andreas David Niederbichler, MBA, FACS

Curriculum Vitae. Priv.-Doz. Dr.med. Andreas David Niederbichler, MBA, FACS Curriculum Vitae Priv.-Doz. Dr.med. Andreas David Niederbichler, MBA, FACS Städtisches Klinikum Dessau Chefarzt der Klinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie Facharzt für Plastische und Ästhetische

Mehr

Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie Direktor: Prof. Dr. Peter Vogt Tel.: 0511 / 532-8864 E-Mail: vogt.peter@mh-hannover.de www: http://www.mh-hannover.de/profvogt.html Forschungsprofil

Mehr

27. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand. 21. 23. September 2011, Gießen. Programm

27. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand. 21. 23. September 2011, Gießen. Programm 27. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 21. 23. September 2011, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums

Mehr

14. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.v. (DGfW)

14. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.v. (DGfW) 14. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.v. (DGfW) Interprofessionell und evidenzbasiert - Biotechnologie in der Wundheilung Hannover (25. Juni 2011) - Die Wundversorgung

Mehr

Summer School 2012 Gene Therapy and Regenerative Medicine

Summer School 2012 Gene Therapy and Regenerative Medicine Summer School 2012 Gene Therapy and Regenerative Medicine September 3 rd 5 th, 2012 CMMC Research Building Cologne In collaboration with DFG Priority Program 1230 Mechanism of vector entry and persistence

Mehr

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen. LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN Name: Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.de Nationalität: Deutsch Geburtsdatum:

Mehr

PERSÖNLICHE DATEN. Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med.

PERSÖNLICHE DATEN. Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Curriculum vitae PERSÖNLICHE DATEN Name: Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse (dienstlich): Klinik für Plastische Chirurgie, Hand- und Wiederherstellungschirurgie St. Antonius Hospital Eschweiler

Mehr

Fragen und Antworten zur hämatopoetischen Stammzelle

Fragen und Antworten zur hämatopoetischen Stammzelle Fragen und Antworten zur hämatopoetischen Stammzelle Grundlagen, Indikationen, therapeutischer Nutzen von Rainer Haas, Ralf Kronenwett 1. Auflage Fragen und Antworten zur hämatopoetischen Stammzelle Haas

Mehr

Stammzellenmanipulation. Stammzellen können in Zellkultur manipuliert werden

Stammzellenmanipulation. Stammzellen können in Zellkultur manipuliert werden Stammzellenmanipulation Hämatopoietische Stammzellen können gebraucht werden um kranke Zellen mit gesunden zu ersetzen (siehe experiment bestrahlte Maus) Epidermale Stammzellpopulationen können in Kultur

Mehr

Transplantation von Stammzellen und soliden Organen einige Gemeinsamkeiten, viele Unterschiede

Transplantation von Stammzellen und soliden Organen einige Gemeinsamkeiten, viele Unterschiede Transplantation von Stammzellen und soliden Organen einige Gemeinsamkeiten, viele Unterschiede Martin Stern Abteilung Hämatologie/Departement Biomedizin Universitätsspital Basel Nomenklatur I Stammzelle

Mehr

31. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

31. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 31. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 25. 27.09.2013, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

Handchirurgie. Patienteninformation

Handchirurgie. Patienteninformation Handchirurgie Patienteninformation Handchirurgie am Klinikum St. Georg Die Hand stellt flächenmäßig zwar nur einen relativ kleinen Teil unseres Körpers dar, sie birgt jedoch eine Vielzahl hochentwickelter

Mehr

Präzisions-Gentherapie

Präzisions-Gentherapie Neuigkeiten aus der Huntington-Forschung. In einfacher Sprache. Von Wissenschaftlern geschrieben Für die Huntington-Gemeinschaft weltweit. Gentherapie trifft auf erfolgreiche Stammzelltherapie bei Lebererkrankung

Mehr

Plastische Chirurgie Handchirurgie

Plastische Chirurgie Handchirurgie Plastische Chirurgie Handchirurgie Vorwort Was bedeutet Plastische Chirurgie? Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, sehr geehrte Angehörige und Besucher, der Bereich Plastische-, Ästhetische-,

Mehr

Rekonstruktive Chirurgie von Kehlkopf und Trachea. von Prof. Dr. Dr. h. c. Rudolf Hagen

Rekonstruktive Chirurgie von Kehlkopf und Trachea. von Prof. Dr. Dr. h. c. Rudolf Hagen Rekonstruktive Chirurgie von Kehlkopf und Trachea von Prof. Dr. Dr. h. c. Autor: Prof. Dr. Dr. h. c., Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten, plastische und ästhetische Operationen, Universitätsklinikum

Mehr

Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie Direktor: Prof. Dr. Peter Vogt Tel.: 0511/532-8860 E-Mail: vogt.peter@mh-hannover.de www.mhh-phw.de Forschungsprofil Die Forschungsschwerpunkte

Mehr

Stammzellenforschung Karina Köppl LK Biologie

Stammzellenforschung Karina Köppl LK Biologie Stammzellenforschung Karina Köppl LK Biologie 1.Was sind Stammzellen? Reparaturreserve des Körpers undifferenzierte Zellen von Menschen und Tieren Stammzellen sind in der Lage, sich zu teilen und neue

Mehr

Schriftverzeichnis PD Dr. med. Hisham Fansa. Originalarbeiten

Schriftverzeichnis PD Dr. med. Hisham Fansa. Originalarbeiten Originalarbeiten 1. Lassner F, Becker M, Fansa H, Schaller E, Berger A: Preservation of Peripheral Nerve Grafts with Schwann Cell Culture Medium. Microsurgery 1993; 14: 457-461 2. Lassner F, Becker M,

Mehr

Potenziale der Regenerativen Medizin bei sog. Verschleißkrankheiten

Potenziale der Regenerativen Medizin bei sog. Verschleißkrankheiten Alternsbezogene Gesundheitsressourcen und klinische Medizin Potenziale der Regenerativen Medizin bei sog. Verschleißkrankheiten FRAUNHOFER Innovationsforum 23. Oktober 2008 Dr. Gudrun Tiedemann Advanced

Mehr

Hohlräume der Natur füllen.

Hohlräume der Natur füllen. Hohlräume der Natur füllen. 1 Daten in Akten bei RTI Biologics, Inc. 2 Schoepf C. Allograft safety: the efficacy of the Tutoplast Process. Implants: International Magazine of Oral Implantology. 2006;1(7):

Mehr

40. Mikrochirurgischer Basiskurs

40. Mikrochirurgischer Basiskurs 40. Mikrochirurgischer Basiskurs 11. 15. März 2013 Prof. Dr. med. D. J. Schaefer Chefarzt Dr. med. A. Kämpfen Stv. Oberarzt D. Scherrer Leiter Mikrochirurgielabor Tel: ++41 61 265 38 53 Fax: ++41 61 265

Mehr

Aufbau der Stammzellbank am Universitätsklinikum Erlangen

Aufbau der Stammzellbank am Universitätsklinikum Erlangen Aufbau der Stammzellbank am Universitätsklinikum Erlangen Prof. Dr. Volker Weisbach Transfusionsmedizinische und Hämostaseologische Abteilung, Universitätsklinikum Erlangen 06.02.2010 Plazentarestblutbank

Mehr

Stammzellen. Therapie der Zukunft?

Stammzellen. Therapie der Zukunft? Stammzellen Therapie der Zukunft? Was sind Stammzellen? Embryo, aus embryonalen Stammzellen bestehend Stammzellen sind Ausgangszellen für die Bildung aller Gewebe und Organe, aus denen ein Lebewesen besteht

Mehr

Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie Direktor: Prof. Dr. Peter Vogt Tel.: 0511 / 532-8864 E-Mail: vogt.peter@mh-hannover.de www.mh-hannover.de/profvogt.html Forschungsprofil Das

Mehr

Sofortige Beckenbodenrekonstruktion mit einem Rektus abdominis Lappen ( VRAM) nach abdominoperinealer Rektumamputation bei Rektum- und Analkarzinom

Sofortige Beckenbodenrekonstruktion mit einem Rektus abdominis Lappen ( VRAM) nach abdominoperinealer Rektumamputation bei Rektum- und Analkarzinom Rekonstruktive Mikrochirurgie Handchirurgie Ästhetische Chirurgie Verbrennungschirurgie Möglichkeiten der plastischen Chirurgie beim kolorektalen Karzinom M. Geomelas 1, W. Rau 2, M. Ghods 1 1 Klinik für

Mehr

CURRICULUM VITAE NAME: Prof. Dr. med. Christian Detter. Geburtsdatum: 08. Juni 1963. Geburtsort: Mannheim. Dienstanschrift:

CURRICULUM VITAE NAME: Prof. Dr. med. Christian Detter. Geburtsdatum: 08. Juni 1963. Geburtsort: Mannheim. Dienstanschrift: CURRICULUM VITAE NAME: Prof. Dr. med. Christian Detter Geburtsdatum: 08. Juni 1963 Geburtsort: Mannheim Dienstanschrift: Universitäres Herzzentrum Hamburg GmbH Klinik und Poliklinik für Herz- und Gefäßchirurgie

Mehr

FORT- und WEITERBILDUNG Rheumaklinik und Institut für Physikalische Medizin (USZ) 07. September 2010 4. Januar 2011

FORT- und WEITERBILDUNG Rheumaklinik und Institut für Physikalische Medizin (USZ) 07. September 2010 4. Januar 2011 FORT- und WEITERBILDUNG Rheumaklinik und Institut für Physikalische Medizin (USZ) 07. September 2010 4. Januar 2011 DATUM THEMA ZEIT ORT 07. September 2010 14. September 2010 21. September 2010 28. September

Mehr

Plastic Surgical Club 2014

Plastic Surgical Club 2014 Plastic Surgical Club 2014 13. 15. März 2014 Kongresszentrum Hotel Krallerhof Am Rain 6, 5771 Leogang Donnerstag, 13. März 2014 14:00 15:30 Der Einsatz von Fett und Matrices in der Plastischen Chirurgie

Mehr

Lebenslauf. Dr. med. Henning W. Woitge. Praxis Dr. Woitge

Lebenslauf. Dr. med. Henning W. Woitge. Praxis Dr. Woitge Lebenslauf persönliche Daten 2 Medizinische Ausbildung 2 Medizinische Weiterbildung 2 Zusätzliche Qualifikationen 3 Wissenschaftliche Erfahrungen und Akademischer Titel 3 Preise und Auszeichnungen 4 Mitgliedschaften

Mehr

Therapeutische Applikation von PBMC-Sekretomen im Modell der Collagen induzierten Arthritis

Therapeutische Applikation von PBMC-Sekretomen im Modell der Collagen induzierten Arthritis Therapeutische Applikation von PBMC-Sekretomen im Modell der Collagen induzierten Arthritis Hendrik Jan Ankersmit, Lucian Beer Oktober2011 Übersicht Hintergrund Pathophysiologie Zielsetzung Versuchaublauf

Mehr

Angeborene Fehlbildungen

Angeborene Fehlbildungen Angeborene Fehlbildungen Klinik für Handchirurgie der Herz- und Gefäß-Klinik GmbH Bad Neustadt / Saale Klinik für Handchirurgie ANGEBORENE FEHLBILDUNGEN Angeborene Fehlbildungen der Hände sind selten.

Mehr

Was gibt es Neues zur Stammzelltransplantation. E Holler Klinik f Innere Medizin III Klinikum der Universität Regensburg

Was gibt es Neues zur Stammzelltransplantation. E Holler Klinik f Innere Medizin III Klinikum der Universität Regensburg Was gibt es Neues zur Stammzelltransplantation E Holler Klinik f Innere Medizin III Klinikum der Universität Regensburg Themen Aktuelle Entwicklungen der Indikationen: Fortschritte generell? Neue allogene

Mehr

STAMMZELLEN. Therapie der Zukunft?

STAMMZELLEN. Therapie der Zukunft? STAMMZELLEN Therapie der Zukunft? WAS SIND STAMMZELLEN? Ausgangszellen für die Bildung aller Gewebe und Organe, aus denen ein Lebewesen besteht Charakteristische Merkmale (Unterscheidung von anderen Zellen)

Mehr

TÜBINGER SYMPOSIUM 2008. Defektdeckung an der oberen Extremität

TÜBINGER SYMPOSIUM 2008. Defektdeckung an der oberen Extremität TÜBINGER SYMPOSIUM 2008 Defektdeckung an der oberen Extremität EINLADUNG&PROGRAMM Fortbildungsveranstaltung der Klinik für Hand-, Plastische-, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie & Institut für klinische

Mehr

TABELLARISCHER LEBENSLAUF

TABELLARISCHER LEBENSLAUF Prof. Dr. Bernhard Steinhoff TABELLARISCHER LEBENSLAUF Persönliche Daten Name Bernhard Jochen Steinhoff Akademischer Grad Professor Dr. med. Geburtsdatum 18.09.1961 Geburtsort Offenburg/Baden Familie verheiratet,

Mehr

Plastische Chirurgie-ein oft verkanntes Fach zwischen Botox und Transplantation! Edgar Biemer. TUM emeritus of excellence

Plastische Chirurgie-ein oft verkanntes Fach zwischen Botox und Transplantation! Edgar Biemer. TUM emeritus of excellence Plastische Chirurgie-ein oft verkanntes Fach zwischen Botox und Transplantation! Edgar Biemer TUM emeritus of excellence Praxisklinik CASPARI München Plastische Chirurgie Wiederherstellung von Form und

Mehr

Resektionstechniken: Extremitäten

Resektionstechniken: Extremitäten Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Resektionstechniken: Extremitäten Marcus Lehnhardt Hans U Steinau BG Universitätsklinikum Bergmannsheil, Klinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte,

Mehr

Inhalte der Weiterbildung gemäß den Allgemeinen Bestimmungen der Weiterbildungsordnung

Inhalte der Weiterbildung gemäß den Allgemeinen Bestimmungen der Weiterbildungsordnung Inhalte der Weiterbildung gemäß den Allgemeinen Bestimmungen der Weiterbildungsordnung unter Berücksichtigung gebietsspezifischer Ausprägungen beinhaltet die Weiterbildung auch den Erwerb von Kenntnissen,

Mehr

Curriculum Vitae Prof. Dr. Michael Hallek

Curriculum Vitae Prof. Dr. Michael Hallek Curriculum Vitae Prof. Dr. Michael Hallek Name: Michael Hallek Geboren: 19. Juli 1959 Forschungsschwerpunkte: Chronische lymphatische Leukämie (CLL), Funktion von Chemokinen und Cytokinen, Antikörper,

Mehr

Entwicklungsland Deutschland

Entwicklungsland Deutschland Presseinformation Polytech Silimed Europe GmbH Medizin/Beauty Entwicklungsland Deutschland Aus Deutschland kommen die verträglichsten Brustimplantate - genutzt werden sie aber vorwiegend im europäischen

Mehr

Prof. Dr. med. Thomas Knoll

Prof. Dr. med. Thomas Knoll Lebenslauf Prof. Dr. med. Thomas Knoll 1. PERSÖNLICHE DATEN 1. Geburtsdatum 12.06.1971 Geburtsort Eberbach, Neckar-Odenwald-Kreis 2. SCHULAUSBILDUNG 1977 1982 Grundschulen Beerfelden und Bad König, Odenwaldkreis

Mehr

Vergabe von Förderstipendien für Diplomarbeiten durch die Vinzenz Gruppe

Vergabe von Förderstipendien für Diplomarbeiten durch die Vinzenz Gruppe VINZENZ STIPENDIUM Vergabe von Förderstipendien für Diplomarbeiten durch die Vinzenz Gruppe Die Vinzenz Gruppe vergibt im Jahr 2014 Förderstipendien in der Gesamthöhe von 3.500 für Diplomarbeiten an österreichischen

Mehr

Innovative Technologien für ein neues Medizin-Zeitalter

Innovative Technologien für ein neues Medizin-Zeitalter Innovative Technologien für ein neues Medizin-Zeitalter Gewinnung von körpereigenen Stammzellen direkt im OP Multipotente Stammzellen des Fettgewebes sind Alleskönner Die multipotenten Stammzellen des

Mehr

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 Tagungszentrum der Sächsischen Landesärztekammer Schützenhöhe 16 01099 Dresden Veranstalter:

Mehr

Moser Medical Spezialist für Eigenhaarverpflanzung

Moser Medical Spezialist für Eigenhaarverpflanzung Moser Medical Spezialist für Eigenhaarverpflanzung 1. Über Moser Medical Moser Medical ist der Spezialist für Eigenhaarverpflanzung. Das inhabergeführte Unternehmen wurde 1979 von Karl und Werner Moser

Mehr

Medizinische Universität Graz. Adulte Stammzellen. Hoffnungsträger der modernen Medizin

Medizinische Universität Graz. Adulte Stammzellen. Hoffnungsträger der modernen Medizin Medizinische Universität Graz Adulte Stammzellen Hoffnungsträger der modernen Medizin Große Hoffnung durch neue Verfahren in der Stammzelltherapie Forschung im Dienst der Gesellschaft Mit dem gezielten

Mehr

EGF-R-Familie als Target für zytotoxische T-Lymphozyten. Helga Bernhard

EGF-R-Familie als Target für zytotoxische T-Lymphozyten. Helga Bernhard EGF-R-Familie als Target für zytotoxische T-Lymphozyten Helga Bernhard Adoptiver Transfer von HER2-spezifischen T-Zellen zur Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms Patientin mit HER2 + Mammakarzinom

Mehr

WEGWEISER ZUR EINLAGERUNG VON NABELSCHNURBLUT UND -GEWEBE

WEGWEISER ZUR EINLAGERUNG VON NABELSCHNURBLUT UND -GEWEBE WEGWEISER ZUR EINLAGERUNG VON NABELSCHNURBLUT UND -GEWEBE Nabelschnurblut ist wertvoll! Wenn sich Eltern dafür entscheiden, das Nabelschnurblut ihres Kindes aufzubewahren, können sie damit dem Kind selbst,

Mehr

29. Handchirurgischer Opera tionskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

29. Handchirurgischer Opera tionskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 29. Handchirurgischer Opera tionskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 19.09. 21.09.2012, Gießen Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Gießen & Mar burg,

Mehr

Viele Wege führen nach Rom Unterschiedliche Laufbahnen auf dem Weg zum Gefäßchirurgen

Viele Wege führen nach Rom Unterschiedliche Laufbahnen auf dem Weg zum Gefäßchirurgen Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg Viele Wege führen nach Rom Unterschiedliche Laufbahnen auf dem Weg zum Gefäßchirurgen M. Steinbauer, Klinik für Gefäßchchirurgie, Gefäßzentrum Barmherzige Brüder,

Mehr

Fachhandbuch für WPF05 - Immuntherapie (10. FS) Inhaltsverzeichnis. 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2

Fachhandbuch für WPF05 - Immuntherapie (10. FS) Inhaltsverzeichnis. 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2 Fachhandbuch für WPF05 - Immuntherapie (10. FS) Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2 1.1. Vorlesung... 2 2. Beschreibung der Unterrichtsveranstaltungen... 3 3. Unterrichtsveranstaltungen...

Mehr

41. Mikrochirurgischer Basiskurs

41. Mikrochirurgischer Basiskurs 41. Mikrochirurgischer Basiskurs 7. 11. April 2014 Prof. Dr. med. D. J. Schaefer Chefarzt D. Scherrer Leiter Mikrochirurgielabor Tel: ++41 61 265 38 53 Fax: ++41 61 265 72 98 Email: Desire.Scherrer@usb.ch

Mehr

Möglichkeiten. der Defektdeckung durch Dermatotraktion. BÜHLER, M. und S. KIRSCHNER: Möglichkeiten der Defektdeckung durch Dermatotraktion.

Möglichkeiten. der Defektdeckung durch Dermatotraktion. BÜHLER, M. und S. KIRSCHNER: Möglichkeiten der Defektdeckung durch Dermatotraktion. BÜHLER, M. und S. KIRSCHNER: Möglichkeiten der Defektdeckung durch Dermatotraktion chir. praxis 65, 613 624 (2005/2006) Hans Marseille Verlag GmbH München Möglichkeiten der Defektdeckung durch Dermatotraktion

Mehr

Zukunftsblicke in der Wundpflege

Zukunftsblicke in der Wundpflege Zukunftsblicke in der Wundpflege Christian Spahn, Account Manager 2015 KCI Licensing, Inc., LifeCell Corporation, and/or Systagenix Wound Management, Limited. All rights reserved. Wie weiter? 3 2015 KCI

Mehr

Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhard MITTERMAIR, FACS, FEBS

Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhard MITTERMAIR, FACS, FEBS Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhard MITTERMAIR, FACS, FEBS Vorstand der Abteilung Allgemein und Viszeral-Chirurgie KLINIKUM KLAGENFURT am WÖRTHERSEE Feschnigstraße 11 A - 9020 Klagenfurt am Wörthersee T: +43

Mehr

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis CAMPUS GROSSHADERN CHIRURGISCHE KLINIK UND POLIKLINIK DIREKTOR: PROF. DR. MED. DR. H.C. K-W. JAUCH TZM-Essentials Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis Ludwig-Maximilians Universität

Mehr

Presseinformation Hospital zum Hl. Geist Geseke

Presseinformation Hospital zum Hl. Geist Geseke Presseinformation Hospital zum Hl. Geist Geseke Geseke, 10.04.2013 Ob Tennis oder Klavier, ob Friseur oder Bürokaufmann......wenn die Hand streikt, sind Experten gefragt Das Hospital zum Hl. Geist erweitert

Mehr

Hämatologische und onkologische Fachgesellschaften gehen gestärkt aus ihrer Jahrestagung

Hämatologische und onkologische Fachgesellschaften gehen gestärkt aus ihrer Jahrestagung Gemeinsame Jahrestagung 2009 der DGHO, ÖGHO, SGMO und SGH+SSH, Heidelberg / Mannheim, 2. bis 6. Oktober 2009 Hämatologische und onkologische Fachgesellschaften gehen gestärkt aus ihrer Jahrestagung Mannheim

Mehr

Möglichkeiten der Plastisch-Rekonstruktiven Chirurgie bei fortgeschrittenen Weichgewebstumoren

Möglichkeiten der Plastisch-Rekonstruktiven Chirurgie bei fortgeschrittenen Weichgewebstumoren Möglichkeiten der Plastisch-Rekonstruktiven Chirurgie bei fortgeschrittenen Weichgewebstumoren P.M. Vogt 7. Innovationsgipfel, MHH, 15.April 2008 Klinik und Poliklinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Mehr

RSV-Infektion Mögliche pathogenetische Mechanismen und Labordiagnostik

RSV-Infektion Mögliche pathogenetische Mechanismen und Labordiagnostik RSV-Infektion Mögliche pathogenetische Mechanismen und Labordiagnostik Therese Popow-Kraupp Respiratory Syncytial Virus (RSV) Häufigste Ursache von Infektionen der Atemwege bei Kleinkindern In Europa:

Mehr

7.6 FA Plastische und Ästhetische Chirurgie (Stand: 30.05.2016)

7.6 FA Plastische und Ästhetische Chirurgie (Stand: 30.05.2016) 1 / 6 Unter Berücksichtigung gebietsspezifischer Ausprägungen beinhaltet die Weiterbildung auch den Erwerb von Kenntnissen, Erfahrungen und Fertigkeiten in ethischen, wissenschaftlichen und rechtlichen

Mehr

Rheumatologie. Zeitschrift für. Elektronischer Sonderdruck für G. Schett

Rheumatologie. Zeitschrift für. Elektronischer Sonderdruck für G. Schett Zeitschrift für Rheumatologie Elektronischer Sonderdruck für G. Schett Ein Service von Springer Medizin Z Rheumatol 2012 71:138 141 DOI 10.1007/s00393-012-0954-3 zur nichtkommerziellen Nutzung auf der

Mehr

Wissenstest für junge Stammzell-Forscherinnen und -Forscher

Wissenstest für junge Stammzell-Forscherinnen und -Forscher Stammzellen und regenerative Medizin Nationales Forschungsprogramm NFP 63 Cellules souches et médecine régénérative Programme national de recherche PNR 63 Stem Cells and Regenerative Medicine National

Mehr

Klonierung von Säugern durch Zellkerntransfer

Klonierung von Säugern durch Zellkerntransfer Klonierung von Säugern durch Zellkerntransfer Gentechnik und Genomics WiSe 2007/2008 Kristian M. Müller Institut für Biologie III Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Können differenzierte Zellen einen

Mehr

NPWT Möglichkeiten und Grenzen in der stationären und ambulanten Versorgung ALBKLINIK MÜNSINGEN

NPWT Möglichkeiten und Grenzen in der stationären und ambulanten Versorgung ALBKLINIK MÜNSINGEN NPWT Möglichkeiten und Grenzen in der stationären und ambulanten Versorgung Reutlinger Wundkongress 05.07.2014 Agenda Geschichte der NPWT Wirkungsweise Firmen, die diese Therapie in Deutschland anbieten

Mehr

Publikationen, Vorträge der Anästhesie Abteilung Simmerath :

Publikationen, Vorträge der Anästhesie Abteilung Simmerath : Publikationen, Vorträge der Anästhesie Abteilung Simmerath : "Periduralanästhesie" Identifizierung des Periduralraumes mittels Infusionsmethode. Posterdemonstration in Berlin beim Zentraleuropäischen Kongress.

Mehr

Institut für Rekonstruktive Neurobiologie. Biomedizinische Anwendungen pluripotenter Stammzellen

Institut für Rekonstruktive Neurobiologie. Biomedizinische Anwendungen pluripotenter Stammzellen Institut für Rekonstruktive Neurobiologie Universität Bonn Biomedizinische Anwendungen pluripotenter Stammzellen Oliver Brüstle 10 Jahre Forschung mit humanen embryonalen Stammzellen Veranstaltung der

Mehr

Herausforderungen der translationalen Forschung und Lösungswege der MHH

Herausforderungen der translationalen Forschung und Lösungswege der MHH Herausforderungen der translationalen Forschung und Lösungswege der MHH Prof. Dr. med. D. Bitter-Suermann Präsident der Medizinischen Hochschule Hannover Präsident des Medizinischen Fakultätentages Kaum

Mehr

10 % Silver Nitrate Solution for Topical Treatment in Scalding Chir Plastica 8: 25-36, 1984

10 % Silver Nitrate Solution for Topical Treatment in Scalding Chir Plastica 8: 25-36, 1984 Publikationen A) Originalarbeiten Stoss F., Aigner F., Kompatscher P., Reissigl H., Schwamberger K. Kolonpolypen und endoskopische Polypektomie Acta Chir. Austriaca, 1: 13-16, 1984 Bauer M., Balogh D.

Mehr

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 24. 26.09.2014, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

Transgene Tiere: Genmodifikation in der Maus

Transgene Tiere: Genmodifikation in der Maus Transgene Tiere: Genmodifikation in der Maus Gentechnik und Genomics WiSe 2007/2008 Kristian M. Müller Institut für Biologie III Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Nobelpreis Physiologie und Medizin 2007

Mehr

Fibrinklebung in der Verbrennungschirurgie - Plastischen Chirurgie

Fibrinklebung in der Verbrennungschirurgie - Plastischen Chirurgie P. R. Zellner (Hrsg.) Fibrinklebung in der Verbrennungschirurgie - Plastischen Chirurgie Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York London Paris Tokyo Prof. Dr. Dr. med. P. R. Zellner BG-Unfallklinik Ludwigshafen

Mehr

3D-Printing in der computerassistierten Chirurgie

3D-Printing in der computerassistierten Chirurgie 3D-Printing in der computerassistierten Chirurgie Prof. Dr.-Ing. Stefan Weber ARTORG - Forschungszentrum ISTB - Institut für chirurgische Technologien und Biomechanic Universität Bern The ARTORG Center

Mehr

Therapie bei infiziertem Implantat

Therapie bei infiziertem Implantat Septische Unfallchirurgie und Orthopädie 25./26. Januar 2008 Therapie bei infiziertem Implantat Matthias Bühler Zentrum für Septische und Rekonstruktive Chirurgie Definitionen Kontamination Infektion Sepsis

Mehr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr 13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Chirurgie der Brust DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 12. November 2014, 18.00 Uhr Campus Charité

Mehr

In vitro detection of contact (photo-) allergens:

In vitro detection of contact (photo-) allergens: In vitro detection of contact (photo-) allergens: Development of an optimized protocol and performance of an international ring study using human Peripheral Blood Monocyte Derived Dendritic Cells Hendrik

Mehr

APP-GFP/Fluoreszenzmikroskop. Aufnahmen neuronaler Zellen, mit freund. Genehmigung von Prof. Stefan Kins, TU Kaiserslautern

APP-GFP/Fluoreszenzmikroskop. Aufnahmen neuronaler Zellen, mit freund. Genehmigung von Prof. Stefan Kins, TU Kaiserslautern Über die Herkunft von Aβ42 und Amyloid-Plaques Heute ist sicher belegt, dass sich die amyloiden Plaques aus einer Vielzahl an Abbaufragmenten des Amyloid-Vorläufer-Proteins (amyloid-precursor-protein,

Mehr

NPWT. (negative pressure wound therapy) Roland de Roche PD Dr.med. Leiter Fachbereich Plastische Chirurgie

NPWT. (negative pressure wound therapy) Roland de Roche PD Dr.med. Leiter Fachbereich Plastische Chirurgie NPWT (negative pressure wound therapy) Roland de Roche PD Dr.med. Leiter Fachbereich Plastische Chirurgie NPWT: Stellenwert in der Decubitus-Chirurgie Roland de Roche PD Dr.med. Leiter Fachbereich Plastische

Mehr

mi-rna, zirkulierende DNA

mi-rna, zirkulierende DNA Erbsubstanz: Grundlagen und Klinik mi-rna, zirkulierende DNA 26.11.2010 Ingolf Juhasz-Böss Homburg / Saar Klinische Erfahrungen zirkulierende mirna erstmals 2008 im Serum von B-Zell Lymphomen beschrieben

Mehr

Cluster #4 stellt sich (was) vor...

Cluster #4 stellt sich (was) vor... Cluster #4 stellt sich (was) vor... Ausgangssituation Der Cluster Experimental Therapy & Drug Resistance vertritt ein zentrales Thema Schwerpunkt an der Schnittfläche zwischen experimenteller und klinischer

Mehr

Plastische Chirurgie und Handchirurgie

Plastische Chirurgie und Handchirurgie Gelderland MVZ Leistungen > Medizinische Leistungsangebote > Plastische Chirurgie und Handchirurgie Plastische Chirurgie und Handchirurgie Die Plastische Chirurgie mit 13 Betten ist die einzige selbständige

Mehr

Rekonstruktive Möglichkeiten bei Brustkrebs

Rekonstruktive Möglichkeiten bei Brustkrebs Klinikum rechts der Isar Klinik und Poliklinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie Technische Universität München Rekonstruktive Möglichkeiten bei Brustkrebs Hans-Günther Machens, Daniel Müller

Mehr

Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie

Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie Sehr geehrte Patienten, die Plastische Chirurgie beschäftigt sich mit der Wiederherstellung der äußeren Körperform sowie

Mehr

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter 1 Kriminalistik-Veranstaltungskalender Zeit Ort Thema / Veranstalter 19. 21.01.2015 Dubai 23. Congress of the International Academy of Legal Medicine 04.- 06.03.2015 Lippstadt- Eickelborn 30. Eickelborner

Mehr

"Plastische Chirurgie - eine reine Erfahrungsdisziplin?"

Plastische Chirurgie - eine reine Erfahrungsdisziplin? "Plastische Chirurgie - eine reine Erfahrungsdisziplin?" RE Horch, MG Jeschke, J Kopp, AD Bach Abteilung für Plastische und Handchirurgie Leiter Prof. Dr. R.E. Horch Universitätsklinik Erlangen Einleitung

Mehr

Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie Direktor: Prof. Dr. Peter Vogt Tel.: 0511/532-8864 E-Mail: phw@mh-hannover.de www.mhh-phw.de/ Keywords: Tissue Engineering, Implantate,

Mehr

Hamburg Germany March 19 22 2006

Hamburg Germany March 19 22 2006 32nd Annual Meeting of the European Group for Blood and Marrow Transplantation 22nd Meeting of the EBMT Nurses Group 5th Meeting of the EBMT Data Management Group Hamburg Germany March 19 22 2006 Kongress

Mehr

Nicht-invasives Monitoring molekularer Therapien in der Onkologie: Bench-to-Bedside Etablierung von Biomarkern in der Therapieresponse (PM7)

Nicht-invasives Monitoring molekularer Therapien in der Onkologie: Bench-to-Bedside Etablierung von Biomarkern in der Therapieresponse (PM7) Nicht-invasives Monitoring molekularer Therapien in der Onkologie: Bench-to-Bedside Etablierung von Biomarkern in der Therapieresponse (PM7) Dr. biol. hum. Heidrun Hirner Institut für Klinische Radiologie

Mehr

ARTCLINE GmbH BMBF-Innovationsforum Bioaktive Zellfilter. März 2011

ARTCLINE GmbH BMBF-Innovationsforum Bioaktive Zellfilter. März 2011 ARTCLINE GmbH BMBF-Innovationsforum Bioaktive Zellfilter März 2011 Aktueller Stand der Extrakorporalen Zelltherapie für Sepsis-Patienten SEPSIS 1,5 Mio. Tote in Industrieländern Definition: = Generalisierte

Mehr

Jahresbericht 2008. Abteilung für Plastische, Äesthetische und Rekonstruktive Chirurgie 2008

Jahresbericht 2008. Abteilung für Plastische, Äesthetische und Rekonstruktive Chirurgie 2008 Jahresbericht 2008 Abteilung für Plastische, Äesthetische und Rekonstruktive Chirurgie 2008 Vorstand: Univ.-Doz. Prim. Dr. P. Kompatscher Personalbesetzung per 31.12.2008 Facharzt: Assistenzärzte: Dr.

Mehr

SÜDKOREA UND ÖSTERREICH ZEICHNEN HIGH-TECH AKUPUNKTURFORSCHUNG AN DER MED UNI MEHRFACH AUS

SÜDKOREA UND ÖSTERREICH ZEICHNEN HIGH-TECH AKUPUNKTURFORSCHUNG AN DER MED UNI MEHRFACH AUS SÜDKOREA UND ÖSTERREICH ZEICHNEN HIGH-TECH AKUPUNKTURFORSCHUNG AN DER MED UNI MEHRFACH AUS TCM-Forschungszentrum erhält 2 internationale und 2 nationale Auszeichnungen innerhalb einer Woche Die High-Tech

Mehr

4.+5.3.2016. Kongressprogramm. Wissenschaftliche Trendthemen aus ästhetischer Dermatologie und Kosmetologie

4.+5.3.2016. Kongressprogramm. Wissenschaftliche Trendthemen aus ästhetischer Dermatologie und Kosmetologie 4.+5.3.2016 Kongressprogramm Wissenschaftliche Trendthemen aus ästhetischer Dermatologie und Kosmetologie Im Rahmen der BEAUTY DÜSSELDORF 4. 6. März 2016 Willkommen zum ersten Medical SkinCare Kongress

Mehr