Schriftenverzeichnis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schriftenverzeichnis"

Transkript

1 - Seite 1 von 24 - Schriftenverzeichnis von Dr. Nicolai Besgen, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Nicolai Besgen Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Partner Sekretariat: Lena Walterscheid MEYER-KÖRING Rechtsanwälte und Steuerberater Bonn Berlin Oxfordstraße 21 - Sterntorhaus Bonn Tel: Fax: Internet: Partnerschaftsgesellschaft (AG Essen PR 2523) Informationen zu unserem kostenlosen Newsletter-Service finden Sie unter Gliederung I. Eigene Werke II. Beiträge in Kommentaren III. Beiträge in Handbüchern IV. Beiträge in Festschriften V. Beiträge in Zeitschriften (Publikationen) VI. Beiträge in B+P (Zeitschrift Betrieb und Personal) VII. Urteilsanmerkungen und Besprechungen

2 - Seite 2 von 24 - I. Eigene Werke Besgen, Handbuch Führungskräfte Otto Schmidt Verlag, 1. Auflage 2012, 835 Seiten Besgen, Handbuch Betriebsverfassungsrecht: Verfahren, Gebühren, Streitwerte, Boorberg Verlag Stuttgart, 2. Auflage 2010, 720 Seiten Besgen, Handbuch Krankenhaus-Arbeitsrecht, Beck-Verlag, 1. Auflage 2010, 479 Seiten Besgen, Schwerbehindertenrecht - Arbeitsrechtliche Besonderheiten, Erich Schmidt Verlag Berlin, 2. Auflage 2014, 184 Seiten Besgen, Handbuch Internet.Arbeitsrecht, Deutscher Anwaltverlag Bonn, 3. Auflage 2013, 448 Seiten Besgen/Kade, Kündigungsschutz in der Praxis, Gesellschaft für Marketing und Service der Deutschen Arbeitgeber mbh Berlin, 1. Auflage 2007, 265 Seiten Besgen/Jüngst/Staschik, ABC der Kündigung und anderer Formen der Beendigung des Arbeitsverhältnisses, Stollfuß Verlag Bonn-Berlin, 5. Auflage 2004, 453 Seiten Besgen, Taschenlexikon arbeitsrechtlicher Entscheidungen, Erich Schmidt Verlag Berlin, 8. Auflage 2008, 1078 Seiten Besgen/Plack/Schmitz-Witte, Vereinbarkeit von Pflege und Beruf, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände Berlin, 1. Auflage 2009, 90 Seiten Besgen, Mitgliedschaft im Arbeitgeberverband ohne Tarifbindung. Tarifflucht statt Verbandsflucht, Nomos Verl. Ges. Baden-Baden, 1. Auflage 1998, 148 Seiten

3 - Seite 3 von 24 - II. Beiträge in Kommentaren 1. Anwaltkommentar Arbeitsrecht (Hrsg. Hümmerich/Boecken/Düwell) , 78-79, 80 (außer Datenschutz), 81, 82, 84-86a BetrVG; 4-13 TVG. Deutscher Anwaltverlag Bonn. 2. Aufl Online-Kommentar zum Arbeits- und Sozialrecht (Hrsg. Rolfs/Giesen/-Kreikebohm/Udsching) Bearbeitung der 9-14 AÜG; 1-25 BetrVG, BetrVG. Verlag C.H. Beck München. (Vierteljährliche Online Aktualisierung, Mitarbeit von Beginn seit 2006) 3. Schwerpunktkommentar Arbeitsrecht (Hrsg. Rolfs/Giesen/Kreikebohm/Udsching Verlag) Bearbeitung der 9-14 AÜG; 1-25 BetrVG, BetrVG. C.H. Beck München 2008 III. Beiträge in Handbüchern Kündigung bei Betriebsübergang; Kündigung und Unternehmensumwandlung. In: Pauly/Osnabrügge (Hrsg.), Handbuch Kündigungsrecht, Deutscher Anwaltverlag Bonn, 3. Aufl Beratungsschwerpunkte und deren Fallstricke Arbeitsrecht. In: Steuerberater Handbuch, Stollfuß Verlag, Bonn-Berlin 19. Aufl. 2011, erscheint jährlich; Mitarbeit seit der 13. Aufl Betriebsverfassungsrecht. In: Handbuch Betrieb und Personal, Loseblattsammlung, Stollfuß Verlag Bonn- Berlin, Band 3 Fach 16, Kap.1-7. Mitautor seit 103. Ergänzungslieferung 2001, jährliche Aktualisierungen. Dienstliche und private Nutzung von Internet, Intranet und Individualarbeitsrecht und Kollektives Arbeitsrecht; Praxisbeispiele Mitarbeiterportale. In: Handbuch Internet.Arbeitsrecht (vorher: Handbuch Neue Medien und Arbeitsrecht) Deutscher Anwaltverlag Bonn, 2. Aufl Bewerbungsverfahren; Vertragsabschluss und -inhalt; Probezeit; Pflegezeit. In: Handbuch Krankenhaus- Arbeitsrecht, Beck-Verlag, 479 Seiten, 1. Aufl Begründung und Inhalt des Anstellungsverhältnisses; Betriebsübergang; Altersteilzeit. In: Handbuch Führungskräfte, Otto-Schmidt-Verlag Köln, 835 Seiten, 1. Aufl. 2012

4 - Seite 4 von 24 - IV. Beiträge in Festschriften Sachmittelanspruch des Betriebsrats nach 40 Abs. 2 BetrVG bezogen auf moderne Kommunikationseinrichtungen. In: Bewegtes Arbeitsrecht - Festschrift für Wolfgang Leinemann, Luchterhand Verlag 2006, S V. Beiträge in Zeitschriften Und es geht doch: Keine Arbeit - kein Urlaub! Fachanwalt Arbeitsrecht (FA) 2015, S. 5 Einsatz von Fremdpersonal: Beteiligungspflicht des Betriebsrats? Der Betrieb (DB) 2014, S Wartezeit nach KSchG: Vorbeschäftigungszeiten als Leiharbeitnehmer anzurechnen? Der Betrieb (DB) 2014, S Die Zuständigkeit des Konzernbetriebsrats für Konzern(rahmen)betriebsvereinbarungen Sammlung arbeitsrechtlicher Entscheidungen (SAE) 2013, S. 74 Besonderheiten des Zustimmungsersetzungsverfahrens nach 103 BetrVG Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht (NZA) 2011, S. 133 Internet und für alle Betriebsratsmitglieder Sammlung arbeitsrechtlicher Entscheidungen (SAE) 2011, S. 102 Urlaubsansprüche bei langandauernder Arbeitsunfähigkeit Sammlung arbeitsrechtlicher Entscheidungen (SAE) 2010, S. 201 Das neue Urlaubsrecht bei Krankheit Fachanwalt Arbeitsrecht (FA) 2010, S. 324 Der Rücktritt vom Aufhebungsvertrag in der Insolvenz Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht - Rechtsprechungsreport (NZA-RR) 2010, S. 561

5 - Seite 5 von 24 - Der "Blitzwechsel" in die OT-Mitgliedschaft Sammlung arbeitsrechtlicher Entscheidungen (SAE) 2010, S. 1 Karneval und Arbeitsrecht Betriebs-Berater (BB) 2008, S. 274 Grobe Verstöße des Arbeitgebers gegen das AGG - Rechte des Betriebsrats und der Gewerkschaften Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht (NZA) 2007, S. 670 Die Auswirkungen des AGG auf das Betriebsverfassungsrecht Betriebs-Berater (BB) 2007, S. 213 Die OT-Mitgliedschaft Fachanwalt Arbeitsrecht (FA) 2007, S. 162 Kündigung und Abmahnung bei unzulässiger Nutzung von Internet und Monatsschrift für Deutsches Recht (MDR) 2007, S. 24 Die Auswirkungen des AGG auf das Betriebsverfassungsrecht Betriebs-Berater (BB) 2007, S. 19 Private Internetnutzung - Fristlose Kündigung oder Abmahnung? Sammlung arbeitsrechtlicher Entscheidungen (SAE) 2006, S. 117 Mitbestimmung des Betriebsrats bei biometrischen Zugangskontrollen im Kundenbetrieb Sammlung arbeitsrechtlicher Entscheidungen (SAE) 2006, S. 233 Fußball-WM und Arbeitsrecht Fachanwalt Arbeitsrecht (FA) 2006, S.162 Blackberry und Homepage für den Betriebsrat? Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht (NZA) 2006, S. 959 Informationspflichten des Arbeitgebers nach Hartz I und Schadensersatzpflicht? Fachanwalt Arbeitsrecht (FA) 2005, S. 258

6 - Seite 6 von 24 - Nochmals: Abfindungsanspruch nach 1a KSchG und Sperrzeit Fachanwalt Arbeitsrecht (FA) 2004, S. 294 Fallstricke des neuen gesetzlichen Abfindungsanspruchs Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2004, S. 185 Auswirkungen des neuen Abfindungsanspruchs auf das Arbeitsförderungsrecht Fachanwalt Arbeitsrecht (FA) 2004, S. 173 Zum Übergangsmandat des Personalrats bei der privatisierenden Umwandlung Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht (NZA) 2003, S Öffentliche Forstdienstleistungen und Wettbewerbsrecht Agrarrecht 1998, S. 329 VII. Beiträge in B+P (Zeitschrift für Betrieb und Personal ) 1. Aufsätze Geplante Änderungen des Pflegezeitrechts ab dem 1. Januar 2015 Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2014, S. 811 Das neue Urlaubsrecht nach der geänderten Rechtsprechung des EuGH und des BAG Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2014, S. 523 Work-Life-Balance als Herausforderung für Arbeitgeber - ständige Erreichbarkeit der Mitarbeiter aus arbeitsrechtlicher Sicht Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2014, S. 234 Das Betriebliche Eingliederungsmanagement Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2014, S. 91 Arbeitsrechtliche Aspekte zu Social Media Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2013, S. 595 Outsourcing und Betriebsübergang: Kündigungsmöglichkeiten des Arbeitgebers Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2013, S. 523

7 - Seite 7 von 24 - Überblick und aktuelle Fragen zum Befristungsrecht (Teil II) Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2013, S. 307 Überblick und aktuelle Fragen zum Befristungsrecht (Teil I) Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2013, S. 235 Die digitale Personalakte Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2013, S. 19 Home-Office-Muster-Arbeitsvertrag mit Kommentierungen Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2012, S. 735 Der Betriebsausflug - arbeitsrechtliche Grundsätze Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2012, S. 519 Einsatz von Privatdetektiven im Arbeitsrecht Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2012, S. 307 Altersdiskriminierung im Arbeitsrecht Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2012, S. 19 Sonderzahlungen im Arbeitsrecht Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2011, S. 667 Das geplante neue Datenschutzrecht für Arbeitnehmer Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2011, S. 453 Dauerhafte Arbeitsunfähigkeit und Urlaubsansprüche: Eine Zwischenbilanz zur neuen Rechtsprechung Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2011, S. 379 Unzulässige Nutzung von Internet und - Überblick über arbeitsrechtliche Sanktionen Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2011, S. 162 Rückzahlungsklauseln für Fortbildungskosten - Rechtliche Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2010, S. 737 Arbeitsverhältnis und Ehrenamt

8 - Seite 8 von 24 - Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2010, S. 595 Die neue Urlaubsrechtsprechung bei dauerhafter Arbeitsunfähigkeit Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2010, S. 380 Fristlose Kündigung von Betriebsratsmitgliedern - Fallstricke des Zustimmungsersetzungsverfahrens nach 103 BetrVG Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2010, S. 163 Beendigung der Scheinselbständigkeit - Abwicklungsfragen: Sozialversicherung, Arbeitsrecht, Steuer Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2009, S. 810 Pandemie und Arbeitsrecht Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2009, S. 595 Die örtliche Versetzung von Arbeitnehmern - Direktionsrecht oder Änderungskündigung Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2009, S. 234 Rauchen am Arbeitsplatz Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2009, S. 19 Neue Rechtsprechung zum Betriebsübergang - Ein Überblick Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2008, S. 589 Das neue Pflegezeitgesetz seit 1. Juli Mehr Rechte für Arbeitnehmer Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2008, Beihefter Nr. 7 Arbeitsrechtliche Fragen zur Fußball-EM 2008 Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2008, S. 397 Fragerechte des Arbeitgebers oder Recht zur Lüge des Arbeitnehmers Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2008, S. 380 Auslandsentsendung von Mitarbeitern: Grundsätze der Vertragsgestaltung Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2008, S. 163

9 - Seite 9 von 24 - Karneval und Arbeitsrecht Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2008, S. 28 Grundlagen des Arbeitskampfes Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2008, S. 20 Häufige Fehler bei dem Ausspruch und der Zustellung von Kündigungen Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2007, S. 739 Sonderkündigungsschutz von schwerbehinderten Menschen Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2007, S. 523 Anwaltshandbuch Arbeitsrecht - Besprechung Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2007, S. 504 Die Massenentlassung im Arbeitsrecht Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2007, S. 379 Die Auswirkungen des allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes auf das Betriebsverfassungsrecht Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2007, S. 91 Die Abmahnung im Arbeitsrecht: Grundsätze und häufige Fehler Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2006, S. 667 Diskriminierungsschutz im Arbeitsrecht: Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2006, Beihefter Nr. 1/2006 zu Heft Nr. 8/2006 Der Wirtschaftsausschuss in der Betriebsverfassung Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2006, S. 453 Arbeitsrechtliche Fragen zur Fußball-WM 2006 Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2006, S. 386 Kündigung und Abmahnung bei unzulässiger Nutzung von Internet und Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2006, S. 236

10 - Seite 10 von 24 - Moderne Kommunikationseinrichtungen für den Betriebsrat - Sachmittelanspruch nach 40 Abs. 2 BetrVG Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2006, S. 19 Sonderzahlung im Arbeitsrecht Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2005, S. 667 Vertragsgestaltung bei Auslandsentsendung Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2005, S. 380 Grundsätze zur Zurückweisung einer Kündigung nach 174 BGB Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2005, S. 101 Outsourcing: Kündigungsmöglichkeiten, Widerspruchsrecht der Arbeitnehmer und Informationspflichten des Arbeitgebers Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2005, S. 19 Wettbewerbsverbote und betriebliche Altersversorgung Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2004, S. 815 Änderung von Versorgungszusagen und Widerruf bei schweren Verfehlungen des Versorgungsempfängers? Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2004, S. 811 Lohnnebenkosten: Betriebliche Übung vermeiden Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2004, S. 742 Die Auflösungsabfindung im Kündigungsschutzprozess Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2004, S. 527 Der neue Abfindungsanspruch nach 1a KSchG: Sperrzeit? Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2004, S. 525 Gestaltungsmöglichkeiten des Personalabbaus und der Anpassung von Vertragsbedingungen durch Änderungskündigung Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2004, S. 381

11 - Seite 11 von 24 - Das neue Kündigungsrecht 2004 Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2004, Beihefter Nr. 1/2004 zu Heft 2/2004 Ansprüche des Betriebsrats auf Räume, Sach- und moderne Kommunikationsmittel sowie BüropersonalZeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2004, S. 93 Tarifbindung des Betriebsveräußerers und Tarifwechsel bei Betriebsübergang Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2003, S. 623 Sonderkündigungsschutz schwerbehinderter Menschen nach dem SGB IX Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2003, S. 383 Kündigungsschutz bei Massenentlassungen Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2003, S. 86 Die Probezeit Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2002, S. 628 Der neue Teilzeitanspruch: Erste Erfahrungen aus der Praxis Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2002, S. 383 Neues zum Betriebsübergang: 613a BGB ergänzt zu Unterrichtungspflichten und zum Widerspruchsrecht! Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2002, S. 312 AGB-Kontrolle und Arbeitsrecht Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2002, S. 257 Nachvertragliche Wettbewerbsverbote im Arbeitsrecht Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2002, S. 144 Mobbing - Psychoterror am Arbeitsplatz Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2001, S. 582 Nachträgliche Änderung eines Sozialplans: Restmandat des Betriebsrats? Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2001, S. 516

12 - Seite 12 von 24 - Die Neuregelungen des Betriebsverfassungsrechts Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2001, Beihefter Nr. 2/2001 zu Heft 8/2001 Die Mitbestimmung des Betriebsrats bei der Einführung von Internet und Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2001, S. 360 Die Neuregelung des Erziehungsurlaubs (Elternzeit), insbesondere des Teilzeitanspruchs Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2001, S. 183 Das Recht auf Teilzeit nach neuem Recht Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2001, S. 137 Fristwahrung und Zugangsfragen im Arbeitsrecht Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2000, S. 519 Das Zeugnis bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses (Teil II) Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2000, S. 308 Das Zeugnis bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses (Teil I) Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2000, S. 258 Neues Schriftformerfordernis für Kündigungen, Aufhebungsverträge und Befristungen Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2000, S. 256 Videoüberwachung von Arbeitnehmern? Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2000, S. 210 Aufgedecktes Arbeitsverhältnis nach Scheinselbständigkeit: Abwicklungsfragen (Sozialversicherung, Arbeitsrecht, Steuer) Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2000, S. 159 Privattelefonate des Arbeitnehmers (Privatnutzung von Kommunikationseinrichtungen des Arbeitgebers)Zeitschrift für Betrieb und Personal (B+P) 2000, S. 112

13 - Seite 13 von Urteilsanmerkungen und Besprechungen in B+P BAG, Urt. v AZR 63/98 - B+P 2000, S LAG Köln, Urt. v Sa 1216/98 - B+P 2000, S LAG Nürnberg, Urt. v Sa 259/97 - B+P 2000, S LAG Köln, Urt. v Sa 1380/98 - B+P 2000, S BAG, Beschl. v ABR 25/98 - B+P 2000, S LAG Köln, Urt. v Sa 658/99 - B+P 2000, S. 405 LAG Köln, Urt. v Sa 658/99 - B+P 2001, S BAG, Urt. v AZR 48/99 - B+P 2000, S BAG, Urt. v AZR 75/99 - B+P 2000, S BAG, Beschl. v ABR 16/99 - B+P 2001, S. 76. BAG, Urt. v AZR 178/99 - B+P 2000, S BAG, Urt. v ABR 6/99 - B+P 2000, S BAG, Urt. v AZR 215/99 - B+P 2001, S. 15. BAG, Urt. v ABR 22/99 - B+P 2001, S. 17. BAG, Urt. v AZR 416/99 - B+P 2000, S BAG, Beschl. v ABR 78/98 - B+P 2001, S. 71. BAG, Urt. v AZR 375/99 - B+P 2001, S LAG Köln, Urt. v Sa 1511/99 - B+P 2001, S BAG, Urt. v AZR 695/99 - B+P 2001, S. 18. BAG, Urt. v AZR 551/99 - B+P 2001, S BAG, Urt. v AZR 418/99 - B+P 2001, S. 74. BAG, Urt. v AZR 214/99 - B+P 2001, S. 14. BAG, Urt. v AZR 581/99 - B+P 2001, S BAG, Urt. v AZR 627/99 - B+P 2001, S BAG, Urt. v AZR 380/99 - B+P 2001, S BAG, Urt. v AZR 20/00 - B+P 2001, S BAG, Urt. v AZR 212/00 - B+P 2001,S BAG, Urt. v AZR 506/99 - B+P 2001, S BAG, Urt. v AZR 688/99 - B+P 2002, S BAG, Urt. v AZR 262/99 - B+P 2001, S. 299 BAG, Beschl. v ABR 34/00 - B+P 2002, S. 18. BAG, Urt. v AZR 159/00 - B+P 2001, S BAG, Urt. v AZR 185/00 - B+P 2001, S BAG, Beschl. v ABR 26/00 - B+P 2002, S LAG Köln, Urt. v (7) Sa 96/01 - B+P 2002, S BAG, Urt. v AZR 424/99 - B+P 2002, S BAG, Urt. v AZR 82/ B+P 2002, S BAG, Urt. v AZR 760/00 - B+P 2002, S BAG, Beschl. v ABR 44/00 - B+P 2002, S BAG, Beschl. v AZR 611/99 - B+P 2002, S BAG, Urt. v AZR 352/00 - B+P 2002, S BAG, Urt. v ABR 32/00 - B+P 2002, S BAG, Urt. v AZR 380/00 - B+P 2003, S. 85. LAG Hessen, Urt. v Sa 987/01 - B+P 2003, S BAG, Beschl. v ABR 10/01 - B+P 2002, S BAG, Urt. v AZR 588/00 - B+P 2002,S BAG, Urt. v AZR 43/01 - B+P 2003, S BAG, Urt. v AZR 256/01 - B+P 2003, S. 21. LAG Hamm, Urt. v Sa 231/02 - B+P 2003, S BAG, Beschl. v ABR 37/01 - B+P 2003, S BAG, Beschl. v ABR 17/01 - B+P 2003, S BAG, Beschl. v ABR 43/01 - B+P 2004, S. 320.

14 - Seite 14 von 24 - LAG Sachsen, Urt. v Sa 170/02 - B+P 2003, S BAG, Urt. v AZR 488/01 - B+P 2003, S LAG Hamburg, Urt. v Sa 30/02 - B+P 2003, S BAG, Urt. v AZR 270/01 - B+P 2003, S BAG, Urt. v AZR 367/01 - B+P 2003, S BAG, Urt. v AZR 311/00 - B+P 2005, S BAG, Urt. v AZR 574/01 - B+P 2003, S. 19. BAG, Urt. v AZR 294/01 - B+P 2003, S BAG, Urt. v AZR 532/01 - B+P 2003, S BAG, Urt. v AZR 475/01 - B+P 2003, S BAG, Urt. v AZR 571/01 - B+P 2003, S BAG, Urt. v AZR 571/01 - B+P 2004, S BAG, Urt. v AZR 571/01 - B+P 2004, S BAG, Urt. v AZR 216/01 - B+P 2004, S BAG, Urt. v AZR 257/00 - B+P 2002, S BAG, Urt. v AZR 30/01 - B+P 2002, S LAG Hamm, Urt. v Sa 1126/02 - B+P 2003, S LAG Hamm, Urt. v Sa 1158/02 - B+P 2003, S BAG, Beschl. v ABR 2/02 und EuGH, Urt. v C-151/02 - B+P 2003, S EuGH, Urt. v C 320/01 - B+P 2003, S BAG, Beschl. v ABR 53/02 - B+P 2003, S BAG, Urt. v AZR 119/02 - B+P 2004, S. 36. BAG, Urt. v AZR 489/02 - B+P 2003, S BAG, Urt. v AZR 302/02 - B+P 2003, S BAG, Beschl. v ABR 20/02 - B+P 2004, S LAG Saarland, Urt. v Sa 147/02 - B+P 2004, S. 35. BAG, Urt. v AZR 487/02 - B+P 2004, S. 38. LAG Düsseldorf, Urt. v Sa 232/03 - B+P 2004, S LAG Nürnberg, Urt. v Sa 142/03 - B+P 2004, S BAG, Urt. v AZR 574/02 - B+P 2004, S BAG, Urt. v AZR 374/02 - B+P 2004, S LAG Niedersachsen, Urt Sa 621/03 - B+P 2004, S BAG, Beschl. v ABR 39/02 - B+P 2004, S BAG, Urt. v AZR 491/02 - B+P 2004, S BAG, Urt. v AZR 469/02 - B+P 2004, S BAG, Beschl. v ABR 24/03 - B+P 2004, S ArbG Weiden, Urt Ca 1002/03 - B+P 2004, S BAG, Urt. v AZR 621/02 - B+P 2004, S BAG, Urt. v AZR 213/03 - B+P 2005, S LAG Sachsen-Anhalt, (10) Sa 508/03 - B+P 2005, S BAG, Urt. v AZR 237/03 - B+P 2004, S BAG, Urt. v AZR 148/03 - B+P 2004, S LAG Hamm, Urt. v Sa 1849/03 - B+P 2005, S BAG, Urt. v AZR 461/03 - B+P 2005, S LAG Köln, Urt. v Sa 1240/03 - B+P 2005 S LAG Baden-Württemberg, Urt Sa 44/03 - B+P 2004, S BAG, Urt. v AZR 36/04 - B+P 2005, S BAG, Urt. v AZR 198/03 - B+P 2004, S BAG, Beschl. v ABR 58/03 - B+P 2005, S BAG, Urt. v AZR 661/03 - B+P 2005, S LAG Erfurt, Beschl. v Ta BV 2/04 - B+P 2005 S BAG, Urt. v AZR 558/03 - B+P 2005, S. 97. BAG, Beschl. v ABR 6/04 - B+P 2005, S LAG, Schleswig-Holstein, Sa 346/04 - B+P 2005, S. 98. BAG, Beschl. v ABR 19/04 - B+P 2005, S. 530.

15 - Seite 15 von 24 - BAG, Beschl. v ABR 53/03 - B+P 2005, S BAG, Beschl. v ABR 18/04 - B+P 2005, S BAG, Urt. v AZR 628/03 - B+P 2005, S LAG Rheinland-Pfalz, Beschl. v TaBv 19/04 - B+P 2007, S. 323 LAG Düsseldorf, Beschl Ta 26/05 - B+P 2005, S LAG Köln, Urt. v Sa 1018/04 - B+P 2005, S LAG Düsseldorf, Urt. v Sa 1756/04 - B+P 2005, S LAG Hamm, Beschl TaBV 31/05 - B+P 2005, S.602. BAG, Urt. v AZR 143/04 - B+P 2006, S LAG Rheinland-Pfalz, Urt Sa 950/04 - B+P 2005, S BAG, Urt. v AZR 188/04 - B+P 2005, S BAG, Urt. v AZR 233/04 - B+P 2006, S BAG, Urt. v AZR 241/04 - B+P 2006, S BAG, Urt. v AZR 230/04 - B+P 2006, S BAG, Urt. v AZR 251/04 - B+P 2006, S BAG, Urt. v AZR 246/04 - B+P 2005, S BAG, Urt. v AZR 398/04 - B+P 2006, S BAG, Urt. v AZR 254/04 B+P 2005, S BAG, Beschl. v ABR 22/04 - B+P 2006, S. 97. BAG, Urt. v AZR 480/04 - B+P 2006, S BAG, Urt. v AZR 352/04 - B+P 2006, S BAG, Urt. v AZR 581/04 - B+P 2006, S BAG, Urt. v AZR 517/04 - B+P 2006, S LAG Berlin, Urt. v Sa 783/05 - B+P 2006, S VGH Mannheim, Beschl. v S 2178/05 - B+P 2006, S LAG Schleswig-Holstein, Beschl. v Ta 210/05 - B+P 2006, S BAG, Beschl. v ABR 12/05 - B+P 2006, S LAG München, Beschl. v TaBV 57/05 - B+P 2006, S. 613 BAG, Urt. v AZR 188/04 - B+P 2007, S. 24 BAG, Beschl. v ABR 42/04 - B+P 2007, S. 327 BAG, Urt. v AZR 535/04 - B+P 2006, S BAG, Urt. v AZR 261/04 - B+P 2006, S.609. LAG München, Urt. v Sa 739/05 - B+P 2006, S. 744 LAG Köln, Urt. v Sa 1303/05 - B+P 2006, S LAG Hamm, Urt. v Sa 2046/05 - B+P 2006, S BAG, Urt. v AZR 58/05 - B+P S BAG, Urt. v AZR 460/04 - B+P 2006, S BAG, Urt. v AZR 349/05 - B+P 2006, S BAG, Urt. v AZR 386/05 - B+P 2006, S LAG Köln, Urt. v (10) Sa 1394/05 - B+P 2006, S BAG, Urt. v AZR 500/05 - B+P 2006, S.746. BAG, Beschl. v AZB 78/05 - B+P 2006, S LAG Mecklenburg-Vorpommern, Urt. v Sa 498/05 - B+P 2006, S BAG, AZR 592/05 - B+P 2006, S BAG, Beschl. v ABR 1/05 - B+P 2006, S LAG Köln, Urt. v (4) Sa 61/06 - B+P 2006, S LAG Berlin, Urt. v Sa 632/06 - B+P 2006, S Hessisches LAG, Beschl. v TaBV 164/05 - B+P 2006, S BAG, Urt. v AZR 187/05 - B+P 2007, S. 31. BAG, Urt. v AZR 557/05 - B+P 2007, S. 32. BAG, Urt. v AZR 362/05 - B+P 2007, S. 37. BAG, Urt. v AZR 53/05 - B+P 2007, S LAG Rheinland-Pfalz, Urt. v Sa 926/05 - B+P 2007, S BAG, Urt. v AZR 703/05 - B+P 2007, S BAG, Urt. v AZR 425/05 - B+P 2007, S BAG, Urt. v AZR 224/05 - B+P 2007, S. 175.

16 - Seite 16 von 24 - BAG, Urt. v AZR 229/05 - B+P 2007, S BAG, Urt. v ABR 18/05 - B+P 2007, S BAG, Urt. v AZR 189/05 - B+P 2007, S BAG, Urt. v AZR 139/05 - B+P 2007, S BAG, Beschl. v ABR 2/06 - B+P 2007, S LAG Köln, Beschl. v Ta 467/06, B+P 2007, S LAG Schleswig-Holstein, Urt. v Sa 288/06 - B+P 2007, S BAG, Beschl. v ABR 55/05 - B+P 2007, S BAG, Beschl. v ABR 15/05 - B+P 2007, S BAG, Urt. v AZR 82/06 - B+P 2007, S BAG, Urt. v AZR 96/06 - B+P 2007, S BAG, Beschl. v ABR 53/05 - B+P 2007, S LAG Mecklenburg-Vorpommern (Rostock), Urt. v Sa 69/06 - B+P 2007, S. 34. BAG, Urt. v AZR 182/06 - B+P 2007, S BAG, Urt. v AZR 294/06 - B+P 2007, S BAG, Beschl. v AZR 145/06 - B+P 2007, S BAG, Urt. v AZR 840/05 - B+P 2007, S BAG, Urt. v AZR 217/06 - B+P 2007 S LAG Hamm, Urt. v Sa 1338/06 - B+P 2007, S BAG, Beschl. v ABR 63/05 - B+P 2007, S BAG, Beschl. v ABR 18/06 - B+P 2007, S BAG, Urt. v AZR 627/06 - B+P 2007, S BAG, Urt. v AZR 20/06 - B+P 2007, S BAG, Urt. v AZR 514/06 - B+P 2007, S BAG, Urt. v AZR 422/06 - B+P 2007, S LAG Berlin-Brandenburg, Urt. v Sa 561/07 - B+P 2007, S LAG Hamm, Urt. v Sa 512/07 - B+P 2007, S BAG, Urt. v AZR 18/07 - B+P 2008, S.101. BAG, Urt. v AZR 795/06 - B+P 2008, S.103. BAG, Beschl. v ABR 45/06 - B+P 2008, S.104. BAG, Urt. v AZR 226/06 - B+P 2008, S.106. BAG, Urt. v AZR 145/07 - B+P 2006, S BAG, Beschl. v ABR 60/06 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 1045/06 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 97/07 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 110/07 - B+P 2008, S BAG, Beschl. v ABR 51/06 - B+P 2008, S.324. BAG, Urt. v AZR 711/06 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 993/06 - B+P 2008, S BAG Urt. v AZR 934/06 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 971/06 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 2/07 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 603/06, B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 132/07 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 1048/06 - B+P 2008, S LAG Köln, Beschl. v TaBV 25/07 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 157/07 - B+P 2008, S Hessisches LAG, Urt. v Sa 961/06 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 209/07 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 234/07 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 23/07 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 786/06, B+P 2008, S LAG Düsseldorf, Urt. v Sa 505/08 - B+P 2008, S LAG Schleswig Holstein, Urt. v Sa 66/08 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 1022/06 - B+P 2008, S. 816.

17 - Seite 17 von 24 - BAG, Urt. v AZR 205/07 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 90/07 - B+P 2008, S BAG, Urt. v AZR 288/07 - B+P 2008, S BSG, Urt. v B 12 KR 10/07 R B+P 2009, S. 36. BAG, Urt. v AZR 201/07 - B+P 2009, S LAG Rheinland-Pfalz, Urt. v B+P 2009, S BAG, Urt. v AZR 632/07 - B+P 2009, S Hessisches LAG, Beschl. v B+P 2009, S BAG, Beschl. v ABR 13/07 - B+P 2009, S BAG, Urt. v AZR 513/07 - B+P 2009, S LAG, Berlin Brandenburg, Urt. v Sa 517/08 - B+P 2009, S LAG Schleswig-Holstein, Urt. v Sa 398/07 - B+P 2009, S BAG, Urt. v AZR 354/07 - B+P 2009, S BAG, Urt. v AZR 781/07 - B+P 2009, S. 183 BAG, Urt. v AZR 64/07 - B+P 2009, S. 185 BAG, Urt. v AZR 26/07 - B+P 2009, S. 319 LAG Schleswig-Holstein, Beschlüsse vom TaBV 8/08 und 3 TaBV 12/08 - B+P 2009, S. 320 BAG, Urt. v AZR 1/08 - B+P 2009, S. 323 BAG, Urt. v AZR 784/07 - B+P 2009, S. 325 BAG, Urt. v AZR 793/07 - B+P 2009, S. 383 BAG, Urt. v AZR 935/07 - B+P 2009, S. 386 BAG, Urt. v AZR 163/07 - B+P 2009, S 387 BAG, Urt. v AZR 395/07 - B+P 2009, S. 389 BAG, Beschl. v ABR 74/07 - B+P 2009, S. 467 BAG, Urt. v AZR 63/07 - B+P 2009, S. 469 BAG, Urteil vom AZR 1039/06 - B+P 2009, S. 470 BAG, Urt. v AZR 131/07 - B+P 2009, S. 472 BAG, Urt. v AZR 74/98 - B+P 2009, S. 473 BAG, Urt. v AZR 675/07 - B+P 2098, S. 474 BAG, Beschlüsse v ABR 79/07 und v ABR 93/07 - B+P 2009, S. 532 BAG, Urt. v AZR 481/07 - B+P 2010, 315 BAG, Urt. v ABR 20/07 - B+P 2011, 253 EuGH, Urt. v C-466/07 - B+P 2009, S. 322 BAG, Urt. v AZR 219/08 - B+P 2009, S. 385 BAG, Beschl. v ABR 65/07 - B+P 2009, S. 528 ArbG Kaiserslautern, Beschl. v BVGa 5/08 - B+P 2009, S. 529 BAG, Urt. v AZR 286/07 - B+P 2009, S. 531 LAG Köln, Urt. v Sa 1369/08 - B+P 2009, S LAG Berlin-Brandenburg, Urt. v Sa 2017/08 - B+P 2009, S. 533 BAG, Urt. v AZR 158/07 - B+P 2009, S. 674 ArbG Stuttgart, Urt. v Ca 1933/08 - B+P 2009, S. 676 BAG, Urt. v AZR 403/07 - B+P 2009, S. 677 BAG, Beschl. v ABR 2/08 - B+P 2009, S. 678 LAG Rheinland Pfalz, Urt. v Sa 416/08 - B+P 2009, S. 680 BAG, Urt. v AZR 603/07 - B+P 2009, S. 681 BAG, Urt. v AZR 606/08 - B+P 2009, S. 745 BAG, Urt. v AZR 189/09 - B+P 2009, S. 747 BAG, Urt. v AZR 133/08 - B+P 2009, S. 749 LAG Schleswig-Holstein, Urt. v Sa 370/08 - B+P 2009, S. 750 BAG, Urt. v AZR 81/08 - B+P 2009, S. 751 ArbG Herford, Urt. v Ca 1502/08 - B+P 2009, S. 753 BAG, Urt. v AZR 267/08 - B+P 2010, S. 32 BAG, Urt. v AZR 258/08 - B+P 2010, S. 34 LAG Düsseldorf, Urt. v Sa 336/09 - B+P 2010, S. 36 LAG Köln, Urt. v Sa 901/08 - B+P 2010, S. 37 BAG, Urt. v AZR 111/08 - B+P 2010, S. 38

Schriftenverzeichnis von Dr. Nicolai Besgen

Schriftenverzeichnis von Dr. Nicolai Besgen Schriftenverzeichnis von Dr. Nicolai Besgen Stand 1. Januar 2010 I. Eigene Werke 1. Herausgeber und Mitautor: Handbuch Krankenhaus-Arbeitsrecht, Beck-Verlag, 479 S., 1. Auflage 2010 2. Herausgeber und

Mehr

Fachanwalt Arbeitsrecht

Fachanwalt Arbeitsrecht Fachanwalt Arbeitsrecht JAHRESINHALTSVERZEICHNIS 1. HALBJAHR 2008 Editorial g Autorenverzeichnis g Beiträge g Entscheidungsregister g Neues aus der Gesetzgebung g 1 EDITORIAL Heft Seite Düwell, Franz Josef

Mehr

Teil B: Gliederung der Vorlesung mit Lesehinweisen

Teil B: Gliederung der Vorlesung mit Lesehinweisen Teil B: Gliederung der Vorlesung mit Lesehinweisen 1. Teil: Probleme des Kündigungsschutzes 1 Die Kündigung I. Kündigungserklärung 1. Wirksamkeit 2. Bedingungsfeindlichkeit 3. Form 4. Zugang 5. Kündigungsberechtigter

Mehr

Dr. Andrea Panzer-Heemeier Publikationen

Dr. Andrea Panzer-Heemeier Publikationen Dr. Andrea Panzer-Heemeier Publikationen Bücher/Buchbeiträge Dr. Nikolaus Bross (Hrsg.), Handbuch Arbeitsstrafrecht Beitrag zu Arbeitnehmerdatenschutz, Carl Heymanns Verlag, 1. Aufl. 2016 Stefan Lunk (Hrsg.),

Mehr

Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 13 Literaturverzeichnis... 17

Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 13 Literaturverzeichnis... 17 Vorwort.............................................. 5 Abkürzungsverzeichnis.................................. 13 Literaturverzeichnis..................................... 17 I. Fragen zur Begründung

Mehr

Arbeitsrecht. Das Arbeitsverhältnis in der betrieblichen Praxis. von. Dr. Petra Senne Professorin an der Fachhochschule Dortmund.

Arbeitsrecht. Das Arbeitsverhältnis in der betrieblichen Praxis. von. Dr. Petra Senne Professorin an der Fachhochschule Dortmund. Arbeitsrecht Das Arbeitsverhältnis in der betrieblichen Praxis von Dr. Petra Senne Professorin an der Fachhochschule Dortmund Luchterhand Literatur- und Abkürzungsverzeichnis XIII A. Begriff und Rechtsquellen

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS Grundzüge des Individualarbeitsrechts... 1

INHALTSVERZEICHNIS Grundzüge des Individualarbeitsrechts... 1 Wesentliche arbeitsrechtliche Grundlagen für die Steuerberaterpraxis Stand: 01/2012 Referent: Wolfgang Arens, Bielefeld Rechtsanwalt und Notar Fachanwalt für Steuerrecht Fachanwalt für Arbeitsrecht Nachdruck

Mehr

Weitere Informationen im Internet unter www.otto-schmidt.de. Inhaltsverzeichnis. Seite Vorwort... V Ankürzungsverzeichnis... XV

Weitere Informationen im Internet unter www.otto-schmidt.de. Inhaltsverzeichnis. Seite Vorwort... V Ankürzungsverzeichnis... XV Weitere Informationen im Internet unter www.otto-schmidt.de Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort... V Ankürzungsverzeichnis... XV A. Gesetzliche Entwicklungen in Deutschland... 1 1. Entwurf eines Antidiskriminierungsgesetzes...

Mehr

Inhalts- und Stichwortverzeichnis der Merkblätter. I. Inhaltsverzeichnis. (Ausgabe April 2015)

Inhalts- und Stichwortverzeichnis der Merkblätter. I. Inhaltsverzeichnis. (Ausgabe April 2015) Inhalts- und Stichwortverzeichnis der Merkblätter (Ausgabe April 2015) I. Inhaltsverzeichnis Nr. 001 Nr. 002 Nr. 003 Nr. 004 Nr. 005 Nr. 006 Nr. 007 Nr. 008 Nr. 009 Nr. 010 Nr. 011 Nr. 012 Nr. 013 Nr.

Mehr

Inhaltsverzeichnis Teil 1: Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung

Inhaltsverzeichnis Teil 1: Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung Inhaltsverzeichnis Teil 1: Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung Einführung... 13 A. Kündigung... 15 I. Grundlagen... 15 1. Begriff... 15 2. Arten... 15 a) Ordentliche und außerordentliche

Mehr

Zuständigkeit des Entleiher-Betriebsrats

Zuständigkeit des Entleiher-Betriebsrats VORTRAGSREIHE Donnerstag, 9. Dezember 2010 18.30 Uhr Dr. Joachim Wichert aclanz-rechtsanwälte Zuständigkeit des Entleiher-Betriebsrats ZAAR Destouchesstraße 68 80796 München Tel. 089 20 50 88 300 Fax 089

Mehr

Fortbildungen im Arbeitsrecht

Fortbildungen im Arbeitsrecht Fortbildungen im Arbeitsrecht Bereits 1993 habe ich den 10. Intensivlehrgang der GJI Gesellschaft für Juristeninformation für den Erwerb des Titels Fachanwalt für Arbeitsrecht erfolgreich abgeschlossen;

Mehr

7. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2010

7. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2010 7. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2010 - WISSENSCHAFT, RECHTSPRECHUNG, PRAXIS - 17. bis 19. MÄRZ 2010 Aktuelle Rechtsprechungsübersicht 1. Teil: Arbeitsrecht Rechtsanwalt Dr. Harald Hess, Mainz Dr. Harald

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... Vorwort zur 1. Auflage... Benutzerhinweise... Abkürzungsverzeichnis... A. Grundlagen und Ziele des Outsourcing

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... Vorwort zur 1. Auflage... Benutzerhinweise... Abkürzungsverzeichnis... A. Grundlagen und Ziele des Outsourcing Vorwort.................................................................. Vorwort zur 1. Auflage....................................................... Benutzerhinweise...........................................................

Mehr

Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 15 Literaturverzeichnis... 18

Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 15 Literaturverzeichnis... 18 Vorwort............................................... 5 Abkürzungsverzeichnis.................................... 15 Literaturverzeichnis...................................... 18 A. Fragen zur Begründung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 7. Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 12 Literaturverzeichnis... 14

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 7. Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 12 Literaturverzeichnis... 14 7 Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis..... 12 Literaturverzeichnis... 14 I. Fragen zur Begründung des Arbeitsverhältnisses... 16 1. Kommt ein Arbeitsverhältnis auch durch mündliche Abrede zustande oder

Mehr

Bedienungshinweis: Wie jede Audio-CD einfach in Ihren CD-Player einlegen.

Bedienungshinweis: Wie jede Audio-CD einfach in Ihren CD-Player einlegen. NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

Die Abmahnung - inkl. Arbeitshilfen online

Die Abmahnung - inkl. Arbeitshilfen online Haufe Fachbuch Die Abmahnung - inkl. Arbeitshilfen online Wirksam und korrekt umsetzen - über 50 konkrete Fälle von Klaus Beckerle 12. Auflage 2015 Haufe-Lexware Freiburg 2015 Verlag C.H. Beck im Internet:

Mehr

Kündigungsschutzgesetz mit Nebengesetzen: KSchG

Kündigungsschutzgesetz mit Nebengesetzen: KSchG Kündigungsschutzgesetz mit Nebengesetzen: KSchG Kommentar zum Kündigungsschutzgesetz und weiteren wichtigen Vorschriften des Kündigungsrechts von Thomas Backmeister, Wolfgang Trittin, Prof. Dr. Udo R.

Mehr

Veröffentlichungsverzeichnis

Veröffentlichungsverzeichnis Veröffentlichungsverzeichnis 1. Urteilsanmerkungen BAG, Urteil vom 17.04.1996-10 AZR 606/95 - Sozialplanabfindung, Gleichbehandlungsgrundsatz, Betriebsübergang, 112 BetrVG EWiR 1996, 919 BAG, Urteil vom

Mehr

I. Grundlagen... 17 1. Begriff... 17 2. Arten... 17 a) Ordentliche und außerordentliche

I. Grundlagen... 17 1. Begriff... 17 2. Arten... 17 a) Ordentliche und außerordentliche Inhalt Einführung... 13 Teil 1 Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung A. Kündigung... 17 I. Grundlagen... 17 1. Begriff... 17 2. Arten... 17 a) Ordentliche und außerordentliche Kündigung...

Mehr

INHOUSE-SEMINARE. BetrVG I - III ArbR I - III Kombi BetrVG und ArbR. Schulungen für Betriebsräte Betriebsverfassungsrecht Arbeitsrecht Spezialseminare

INHOUSE-SEMINARE. BetrVG I - III ArbR I - III Kombi BetrVG und ArbR. Schulungen für Betriebsräte Betriebsverfassungsrecht Arbeitsrecht Spezialseminare A f A INHOUSE-SEMINARE INDIVIDUELL - KOMPAKT - PROFESSIONELL BetrVG I - III ArbR I - III Kombi BetrVG und ArbR Schulungen für Betriebsräte Betriebsverfassungsrecht Spezialseminare AfA Die Inhouse-Seminare

Mehr

Arbeitsrecht aktiv. Stichwortverzeichnis 1. Halbjahr 2008. Änderungsvertrag

Arbeitsrecht aktiv. Stichwortverzeichnis 1. Halbjahr 2008. Änderungsvertrag Arbeitsrecht aktiv Stichwortverzeichnis 1. Halbjahr 2008 A Abfindung Grundlegende BAG-Entscheidung zum Abfindungsanspruch nach 1a KSchG 1/08 15 Abgeltung Urlaubsabgeltung nach Elternzeit 3/08 54 Ablehnung

Mehr

So beenden Arbeitgeber jedes Arbeitsverhältnis

So beenden Arbeitgeber jedes Arbeitsverhältnis So beenden Arbeitgeber jedes Arbeitsverhältnis Inhalt Wir vermitteln Ihnen das entscheidende Wissen und die richtige Strategie, um auch schwierige Arbeitsverhältnisse jederzeit effektiv und effizient zu

Mehr

Fachanwalt Arbeitsrecht

Fachanwalt Arbeitsrecht Fachanwalt Arbeitsrecht JAHRESINHALTSVERZEICHNIS 2003 Beiträge Autorenverzeichnis Neues aus der Anwaltschaft Entscheidungsregister Neues aus der Gesetzgebung 1 BEITRÄGE Bauer, Jobst-Hubertus Berrisch,

Mehr

Was sagt der Anwalt: Rechtliche Aspekte im BEM

Was sagt der Anwalt: Rechtliche Aspekte im BEM Was sagt der Anwalt: Rechtliche Aspekte im BEM Peter Gerhardt Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Frankfurt am Main Gesetzliche Grundlagen des BEM seit 2004 in 84 Abs. 2 SGB IX geregelt. bei allen

Mehr

Seite Vorwort... 9 Autoren... 10. Erster Abschnitt Abmahnung... 11. 1 Einleitung... 11

Seite Vorwort... 9 Autoren... 10. Erster Abschnitt Abmahnung... 11. 1 Einleitung... 11 3 Seite Vorwort....................................... 9 Autoren....................................... 10 Erster Abschnitt Abmahnung.................... 11 1 Einleitung......................................

Mehr

Arbeitsrecht. Wolfgang Meyer. Förschler/Hümer/Rössle/Stark(Hrsg.) Führungswissen für kleine und mittlere Unternehmen. 7.

Arbeitsrecht. Wolfgang Meyer. Förschler/Hümer/Rössle/Stark(Hrsg.) Führungswissen für kleine und mittlere Unternehmen. 7. 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Förschler/Hümer/Rössle/Stark(Hrsg.) Führungswissen für kleine und

Mehr

Inhalt. Zu diesem Buch... Literatur- und Abkürzungsverzeichnis... XIII. A. Die Müllex GmbH stellt sich vor... 1

Inhalt. Zu diesem Buch... Literatur- und Abkürzungsverzeichnis... XIII. A. Die Müllex GmbH stellt sich vor... 1 Zu diesem Buch... Literatur- und Abkürzungsverzeichnis... XIII A. Die Müllex GmbH stellt sich vor... 1 B. Begriff und Rechtsquellen des Arbeitsrechts... 3 I. Der Begriff Arbeitsrecht.... 3 II. Die Rechtsquellen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XI. Literaturverzeichnis... XV

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XI. Literaturverzeichnis... XV Rz. Seite Abkürzungsverzeichnis... XI Literaturverzeichnis... XV A. Das Anhörungsverfahren bei Kündigung nach 102 BetrVG... 1... 1 I. Allgemeine Grundsätze... 1... 1 1. Entstehungsgeschichte... 1... 1

Mehr

Die Kündigung ordentlich unkündbarer Arbeitnehmer

Die Kündigung ordentlich unkündbarer Arbeitnehmer Marion Gusek Die Kündigung ordentlich unkündbarer Arbeitnehmer PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 17 Erstes Kapitel: Einleitung 21 Zweites Kapitel:

Mehr

Interessenausgleich und Sozialplan bei Outsourcing und Auftragsneuvergabe

Interessenausgleich und Sozialplan bei Outsourcing und Auftragsneuvergabe Interessenausgleich und Sozialplan bei Outsourcing und Auftragsneuvergabe Von Gregor Römer Duncker & Humblot Berlin Inhaltsverzeichnis 1. Kapitel Grundlagen 21 I. Einführung 21 II. Erscheinungsformen des

Mehr

Abkürzungsverzeichnis... IX. A. Einleitung...1 I. Ausgangspunkt und Fragestellung...1 II. Gang der Darstellung...3

Abkürzungsverzeichnis... IX. A. Einleitung...1 I. Ausgangspunkt und Fragestellung...1 II. Gang der Darstellung...3 Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... IX A. Einleitung...1 I. Ausgangspunkt und Fragestellung...1 II. Gang der Darstellung...3 B. Die übertragende Sanierung in der Insolvenz...7 I. Begriff übertragende

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Druckerei C. H. Beck ... Schoof, Rechtsprechung zum Arbeitsrecht von A Z. Revision

Inhaltsverzeichnis. Druckerei C. H. Beck ... Schoof, Rechtsprechung zum Arbeitsrecht von A Z. Revision Revision, 02062010 Druckerei C H Beck Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 7 Revision Die mit (CD-ROM) versehenen Stichworte sind auf die beiliegende CD-ROM ausgelagert! Vorwort 5 Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Arbeitnehmerdatenschutz Arbeitsrechtliche Aspekte

Arbeitnehmerdatenschutz Arbeitsrechtliche Aspekte Arbeitnehmerdatenschutz Arbeitsrechtliche Aspekte Rechtsanwalt Dr. Oliver Grimm Fachanwalt für Arbeitsrecht München 26. November 2009 Überblick Was gilt aktuell für den Umgang mit Mitarbeiterdaten? Wann

Mehr

Prof. Dr. Frank Maschmann - Bibliographie Stand: Dezember 2014

Prof. Dr. Frank Maschmann - Bibliographie Stand: Dezember 2014 Prof. Dr. Frank Maschmann - Bibliographie Stand: Dezember 2014 I. Selbständige Werke 1. Zur Neuordnung des dualen Systems des Arbeitsschutzes Diplomarbeit im Fach Volkswirtschaftslehre, Passau 1992 2.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 1 Rechtsgrundlagen 17 1.1 Europarecht 17 1.2 Verfassungsrecht 20 1.3 Gesetz 21 1.4 Tarifverträge 22 1.5 Betriebsvereinbarungen/Dienstvereinbarungen 23 1.6 Arbeitsvertrag 24

Mehr

Aktuelle Rechtsprechung. Arbeitsrecht am Abend, 16.Juni 2010 Thomas Müller Fachanwalt für Arbeitsrecht

Aktuelle Rechtsprechung. Arbeitsrecht am Abend, 16.Juni 2010 Thomas Müller Fachanwalt für Arbeitsrecht Aktuelle Rechtsprechung Arbeitsrecht am Abend, 16.Juni 2010 Thomas Müller Fachanwalt für Arbeitsrecht Ermessen des Betriebsrats Bei Prüfung der Erforderlichkeit kommt es nicht auf die objektive Lage an,

Mehr

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung Schleswig-Holstein in Schleswig-Holstein Industrie und Handel 9.826 10.269 443 4,5 1.129 1.074-55 -4,9 10.955 11.343 388 3,5 Handwerk 5.675 5.687 12 0,2 1.301 1.301 0 0,0 6.976 6.988 12 0,2 Öffentlicher

Mehr

Crashkurs im Arbeitsrecht Sommersemester 2010

Crashkurs im Arbeitsrecht Sommersemester 2010 Prof. Dr. Stephan Weth Hans-Georg Dutt, Direktor des Arbeitsgerichts Saarlouis Crashkurs im Arbeitsrecht Sommersemester 2010 Gliederung und Fälle Crashkurs im Arbeitsrecht Sommersemester 2010 2 Gliederung

Mehr

Individualarbeitsrecht

Individualarbeitsrecht Individualarbeitsrecht Gliederung 1 Grundlagen I. Funktion des Arbeitsrechts 1. Sicherung der Existenzgrundlage durch Arbeit 2. Ungleichgewicht der Macht 3. Weitere Aspekte II. Anknüpfungspunkte des (Individual-)Arbeitsrechts

Mehr

Arbeitsrecht aktiv Stichwortverzeichnis 1. Halbjahr 2010

Arbeitsrecht aktiv Stichwortverzeichnis 1. Halbjahr 2010 Arbeitsrecht aktiv Stichwortverzeichnis 1. Halbjahr 2010 A Abfindung Abfindungsangebot: Ältere ArbN dürfen vom Angebot ausgenommen werden 5/10 89 gestellte Fragen und Antworten 3/10 43 Kein Anspruch auf

Mehr

Aktuelle Rechtsprechung 2011/12

Aktuelle Rechtsprechung 2011/12 Aktuelle Rechtsprechung 2011/12 Referentin: Claudia Komposch Fachanwältin für Arbeitsrecht Tel: 040/24 85 94 60 Baumeisterstr. 2, 20099 Hamburg komposch@zimmermann-scholz.de Folie 1 Vorbeschäftigungsverbot

Mehr

Praxishandbuch Arbeitsrecht (PHArb)

Praxishandbuch Arbeitsrecht (PHArb) Praxishandbuch Arbeitsrecht (PHArb) Die rationelle Fallbearbeitung im Arbeitsrecht insbesondere mit Mandantenfragebogen, Musterklagen, -repliken, Fallbeispielen und aktueller Rechtsprechung Herausgegeben

Mehr

Arbeitsrecht in Sanierung und Insolvenz. Priv.-Doz. Dr. Georg Annuß Universität Regensburg 2. Vorlesung, 26. Mai 2006

Arbeitsrecht in Sanierung und Insolvenz. Priv.-Doz. Dr. Georg Annuß Universität Regensburg 2. Vorlesung, 26. Mai 2006 Arbeitsrecht in Sanierung und Insolvenz Priv.-Doz. Dr. Georg Annuß Universität Regensburg 2. Vorlesung, 26. Mai 2006 2 Grundlagen der Änderungskündigung - 2 KSchG (1) Grundstruktur: AG kündigt das Arbeitsverhältnis

Mehr

Bedienungshinweis: Wie jede Audio-CD einfach in Ihren CD-Player einlegen.

Bedienungshinweis: Wie jede Audio-CD einfach in Ihren CD-Player einlegen. NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

NJW. Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der

NJW. Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Bearbeiterverzeichnis 13 Abkürzungsverzeichnis 19 Literaturverzeichnis 27 1. Abfindung 35 2. Abmahnung 47 3.

Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Bearbeiterverzeichnis 13 Abkürzungsverzeichnis 19 Literaturverzeichnis 27 1. Abfindung 35 2. Abmahnung 47 3. Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Bearbeiterverzeichnis 13 Abkürzungsverzeichnis 19 Literaturverzeichnis 27 1. Abfindung 35 2. Abmahnung 47 3. Abwerbung 54 4. AGB-Recht 59 5. Akkordarbeit 70 6. Aktienoptionen

Mehr

IT-Arbeitsrecht - Arbeitsrechtliche Relevanz von Internetplattformen und sozialen Netzwerken

IT-Arbeitsrecht - Arbeitsrechtliche Relevanz von Internetplattformen und sozialen Netzwerken IT-Arbeitsrecht - Arbeitsrechtliche Relevanz von Internetplattformen und sozialen Netzwerken IT LawCamp 5. April 2014 Inhaltsverzeichnis Einführung/ Problemaufriss Urteilsbesprechungen/ Rechtsprechungsauswertung

Mehr

Checkliste für die Annahme von kündigungsrechtlichen Mandaten

Checkliste für die Annahme von kündigungsrechtlichen Mandaten Checkliste für die Annahme von kündigungsrechtlichen Mandaten I. Persönliche Angaben des Mandanten 1. Arbeitnehmer(in) Name Anschrift Telefon 2. Arbeitgeber(in) Name des Unternehmens Rechtsform Vertretungsbefugnis

Mehr

Die Grundlagen: Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbegriff; die arbeitsrechtlichen Rechtsquellen und Gestaltungsfaktoren. Fall 1: Freier Mitarbeiter!?

Die Grundlagen: Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbegriff; die arbeitsrechtlichen Rechtsquellen und Gestaltungsfaktoren. Fall 1: Freier Mitarbeiter!? 8 1. Abschnitt Die Grundlagen: Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbegriff; die arbeitsrechtlichen Rechtsquellen und Gestaltungsfaktoren Fall 1: Freier Mitarbeiter!? 14 Der Begriff des Arbeitnehmers; Bedeutung

Mehr

Arbeitsrecht in Frage und Antwort

Arbeitsrecht in Frage und Antwort Beck-Rechtsberater im dtv 50629 Arbeitsrecht in Frage und Antwort Bewerbung, Vertrag, Krankheit, Entgeltfortzahlung, Urlaub, Kündigungsschutz, Abfindung, Zeugnis von Dr. Dr. Nikolaus H. Notter, Dr. Walter

Mehr

krz-forum 2014 24.6.2014

krz-forum 2014 24.6.2014 krz-forum 2014 24.6.2014 Aktuelle arbeitsrechtliche Entscheidungen Arndt Stückemann Fachanwalt für Arbeitsrecht Fachanwalt für IT-Recht Rechtsanwälte Stückemann & Sozien www.stueckemann.com 1 Begründung

Mehr

Zum aktuellen Stand von Social-Media-Guidelines

Zum aktuellen Stand von Social-Media-Guidelines Hans Böckler-Stiftung: Fachtagung Social Media in der internen Zusammenarbeit Was ist bisher geregelt? Zum aktuellen Stand von Social-Media-Guidelines 29.06.2015 - Frankfurt AfA Arbeitsrecht für Arbeitnehmer

Mehr

Dr. Knut Müller Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Sozialrecht, München. Die Sozialauswahl im Kündigungsrecht

Dr. Knut Müller Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Sozialrecht, München. Die Sozialauswahl im Kündigungsrecht Dr. Knut Müller Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Sozialrecht, München Die Sozialauswahl im Kündigungsrecht Literaturverzeichnis 11 1 Einleitung 13 2 Vorbemerkungen zur Sozialauswahl 15 I.

Mehr

Bedienungshinweis: Wie jede Audio-CD einfach in Ihren CD-Player einlegen.

Bedienungshinweis: Wie jede Audio-CD einfach in Ihren CD-Player einlegen. NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

Fragebogen zum arbeitsrechtlichen Mandat

Fragebogen zum arbeitsrechtlichen Mandat Fragebogen zum arbeitsrechtlichen Mandat Sehr geehrte Mandantin, sehr geehrter Mandant, für eine effektive und lückenlose Bearbeitung Ihres Auftrags benötigen wir in der Regel die nachfolgenden Informationen,

Mehr

NJW. Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der

NJW. Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

4. Frist... 42 5. Reaktion des Betriebsrats... 43 III. Materielle Voraussetzungen der Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung... 43 1.

4. Frist... 42 5. Reaktion des Betriebsrats... 43 III. Materielle Voraussetzungen der Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung... 43 1. Inhalt Einführung... 15 1. Teil Besonderheiten des Kündigungsrechts in der Insolvenz A. Ordentliche Kündigung... 19 I. Formelle Voraussetzungen... 19 1. Kündigungsbefugnis... 19 a) Kündigungsbefugnis des

Mehr

Fachanwalt Arbeitsrecht

Fachanwalt Arbeitsrecht Fachanwalt Arbeitsrecht JAHRESINHALTSVERZEICHNIS 2002 Beiträge Autorenverzeichnis Neues aus der Anwaltschaft Entscheidungsregister Neues aus der Gesetzgebung Stichwortverzeichnis Neues aus Europa 1 BEITRÄGE

Mehr

Entscheidungsverzeichnis RID 00-01 bis 10-03

Entscheidungsverzeichnis RID 00-01 bis 10-03 Entscheidungsverzeichnis RID 00-01 bis 10-03 AG Augsburg, Urt. v. 27. 12. 2006 2 Cs 503 Js 104308/05 RID 09-01-281 AG Bremen-Blumenthal, Urt. v. 28.09.2007 33 Ds 850 Js 20511/02 RID 08-01-229 AG Dortmund,

Mehr

Social Media, Internet, Email Herausforderung für das Arbeitsverhältnis?

Social Media, Internet, Email Herausforderung für das Arbeitsverhältnis? Social Media, Internet, Email Herausforderung für das Arbeitsverhältnis? Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht CMS Hasche Sigle 1. Social Media als Schnittstelle zwischen Beruf und Privatleben Thema

Mehr

Stand des Verfahrens. Bearbeitung. Tätigkeit unter Berücksichtigung der Anforderungen des 2 Abs. 2 FAO. 2. Rechtsförmliche Verfahren

Stand des Verfahrens. Bearbeitung. Tätigkeit unter Berücksichtigung der Anforderungen des 2 Abs. 2 FAO. 2. Rechtsförmliche Verfahren A. Teilbereich Individualarbeitsrecht 10 Nr. 1 FAO I. Abschluss und Änderung des Arbeits-/Berufsbildungsvertrages 1 2 3 4 5 6 II. Inhalt und Beendigung des Arbeits- / Berufsbildungsverhältnisses 02/00302

Mehr

Kompetenz im Arbeitsrecht

Kompetenz im Arbeitsrecht Arbeitsrecht Kompetenz im Arbeitsrecht Arbeitnehmer Arbeitsvertrag Betriebsrat Unternehmen Betriebsvereinbarung Gewerkschaft Tarifvertrag Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte Steuerberater ist eine wirtschaftsrechtlich

Mehr

Literaturliste Vorlesung Arbeitsrecht SS 2013

Literaturliste Vorlesung Arbeitsrecht SS 2013 Literaturliste Vorlesung Arbeitsrecht SS 2013 1. Gesetzestexte Arbeitsgesetze, Beck-Texte, 82. Auflage 2013 2. Allgemeine Übersichten Brox/Rüthers/Henssler, Arbeitsrecht, 18. Aufl. 2010 Dütz/Thüsing, Arbeitsrecht,

Mehr

Kündigungsschutzgesetz

Kündigungsschutzgesetz Thüsing/Laux/Lembke (Hrsg.) Inhalts - verzeichnis Kündigungsschutzgesetz Praxiskommentar 3. Aufl age Inklusive ebook Inhalt Autorenverzeichnis... 5 Vorwort... 7 Literaturverzeichnis... 13 Abkürzungsverzeichnis...

Mehr

Arbeitsrecht und BAT

Arbeitsrecht und BAT Berufspraxis Rechtsanwälte Arbeitsrecht und BAT Ansprüche, Verfahren und Mediation im Öffentlichen Dienst von Markus Kuner 1. Auflage Arbeitsrecht und BAT Kuner wird vertrieben von beck-shop.de Thematische

Mehr

Seminare für Betriebsratsmitglieder und Ersatzvertreter. in Unternehmen der Kommunikation und Logistik. sowie in Callcentern.

Seminare für Betriebsratsmitglieder und Ersatzvertreter. in Unternehmen der Kommunikation und Logistik. sowie in Callcentern. Seminare für Betriebsratsmitglieder und Ersatzvertreter in Unternehmen der Kommunikation und Logistik sowie in Callcentern Anbieter Kommunikationsgewerkschaft DPV Regionalverband Mitte An den Drei Steinen

Mehr

Fachanwalt Arbeitsrecht

Fachanwalt Arbeitsrecht Fachanwalt Arbeitsrecht JAHRESINHALTSVERZEICHNIS 1. HALBJAHR 2009 Editorial II Autorenverzeichnis IV Beiträge II Entscheidungsregister V Neues aus der Gesetzgebung III I Editorial Fischer, Ulrich Gehirn-Doping

Mehr

Umstrukturierung und Übertragung von Unternehmen

Umstrukturierung und Übertragung von Unternehmen Umstrukturierung und Übertragung von Unternehmen Arbeitsrechtliches Handbuch von Dr. Klaus-Stefan Hohenstatt, Dr. Ulrike Schweibert, Prof. Dr. Christoph H. Seibt, Dr. Elmar Schnitker, Prof. Dr. Heinz Josef

Mehr

Es begrüßt Sie. Beate Wachendorf. Rechtsanwältin Fachanwältin für Medizinrecht Fachanwältin für Familienrecht Fachanwältin für Sozialrecht

Es begrüßt Sie. Beate Wachendorf. Rechtsanwältin Fachanwältin für Medizinrecht Fachanwältin für Familienrecht Fachanwältin für Sozialrecht Es begrüßt Sie Beate Wachendorf Rechtsanwältin Fachanwältin für Medizinrecht Fachanwältin für Familienrecht Fachanwältin für Sozialrecht Rizzastraße 49 56068 Koblenz Telefon: 0261 9124-700 Telefax: 0261

Mehr

Fachanwalt Arbeitsrecht

Fachanwalt Arbeitsrecht Fachanwalt Arbeitsrecht JAHRESINHALTSVERZEICHNIS 1. HALBJAHR 2010 Editorial II Autorenverzeichnis IV Beiträge II Entscheidungsregister V Neues aus der Gesetzgebung III I Editorial Neue Unübersichtlichkeit

Mehr

Arbeitsrecht kompakt für Vorgesetzte

Arbeitsrecht kompakt für Vorgesetzte Arbeitsrecht kompakt für Vorgesetzte von Dr. Wolf-Rüdiger lauert Rechtsanwalt in Köln 17., neu bearbeitete Auflage 2009 lill Verlag Recht und Wirtschaft GmbH Frankfurt am Main Inhalt Vorwort Abkürzungsverzeichnis.

Mehr

beck-shop.de Inhaltsverzeichnis VII Vorwort... Literaturverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis...

beck-shop.de Inhaltsverzeichnis VII Vorwort... Literaturverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis... Vorwort....................................................... Literaturverzeichnis............................................. Abkürzungsverzeichnis.......................................... V XIII XV

Mehr

Arbeitsrecht. Thomas Holbeck. Ernst Schwindl. 12., neu bearbeitete Auflage. von

Arbeitsrecht. Thomas Holbeck. Ernst Schwindl. 12., neu bearbeitete Auflage. von Arbeitsrecht von Thomas Holbeck Richter am Arbeitsgericht Nebenamtlicher Arbeitsgemeinschaftsleiter beim LG Landshut Ernst Schwindl Rechtsanwalt und Dozent für Arbeitsrecht 12., neu bearbeitete Auflage

Mehr

Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag

Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag Herausgegeben von Jobst-Hubertus Bauer Dietrich Boewer mit Unterstützung des Deutschen Anwaltsinstituts e.v. Luchterhand Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

3. Beendigung des Arbeitsverhältnisses

3. Beendigung des Arbeitsverhältnisses 3. Beendigung des Arbeitsverhältnisses 3.1 Beendigungsarten Bürgerliches Gesetzbuch BGB 620 Beendigung des Dienstverhältnisses (1) Das Dienstverhältnis endigt mit dem Ablauf der Zeit, für die es eingegangen

Mehr

ARBEITSRECHT IN DER BETRIEBLICHEN PRAXIS Band 39

ARBEITSRECHT IN DER BETRIEBLICHEN PRAXIS Band 39 ARBEITSRECHT IN DER BETRIEBLICHEN PRAXIS Band 39 Alternativen zur Kündigung Gestaltungsmöglichkeiten für die Aufhebung von Arbeitsverhältnissen Von Dr. Marion Bernhardt Rechtsanwältin, Fachanwältin für

Mehr

Rn Seite Vorwort... V Vorwort zur 1. Auflage... VI Abkürzungsverzeichnis... XIV Literaturverzeichnis... XVIII

Rn Seite Vorwort... V Vorwort zur 1. Auflage... VI Abkürzungsverzeichnis... XIV Literaturverzeichnis... XVIII Rn Seite Vorwort................................. V Vorwort zur 1. Auflage......................... VI Abkürzungsverzeichnis......................... XIV Literaturverzeichnis...........................

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Wir sind bundesweit für Sie tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch sortiert (ab Seite 1) sowie nach Bundesländern und OLG-Bezirken

Mehr

Alternativen zur Kündigung

Alternativen zur Kündigung Alternativen zur Kündigung Gestaltungsmöglichkeiten für die Aufhebung von Arbeitsverhältnissen Von Dr. Marion Bernhardt Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht 2., neu bearbeitete Auflage ERICH SCHMIDT

Mehr

Arbeitsrecht - ein Crashkurs - inkl. Arbeitshilfen online

Arbeitsrecht - ein Crashkurs - inkl. Arbeitshilfen online Haufe Fachbuch Arbeitsrecht - ein Crashkurs - inkl. Arbeitshilfen online Bearbeitet von Hartmut Hiddemann 1. Auflage 2015. Buch. 328 S. ISBN 978 3 648 07115 1 Recht > Arbeitsrecht > Arbeitsrecht allgemein,

Mehr

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement vor Gericht

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement vor Gericht Das Betriebliche Eingliederungsmanagement vor Gericht Angela Huber Rechtsanwältin, Fachanwältin für Sozialrecht, Mediatorin BM, Disability Manager CDMP Entstehung Sozialgesetzbuch (SGB) Neuntes Buch (IX)

Mehr

Praxishandbuch Arbeitsrecht (PHArb)

Praxishandbuch Arbeitsrecht (PHArb) Praxishandbuch Arbeitsrecht (PHArb) Die rationelle Fallbearbeitung im Arbeitsrecht Das Handbuch für die Anwaltskanzlei mit Musterklagen, Repliken und Fallbeispielen Herausgegeben von Prof. Franz Josef

Mehr

Trennungsmanagement: Aufhebungs- und Abwicklungsverträge richtig verhandeln

Trennungsmanagement: Aufhebungs- und Abwicklungsverträge richtig verhandeln Trennungsmanagement: Aufhebungs- und Abwicklungsverträge richtig verhandeln Referentin: Ebba Herfs-Röttgen Fachanwältin für Arbeitsrecht - MEYER-KÖRING - Rechtsanwälte Steuerberater Bonn Berlin www.meyer-koering.de

Mehr

1. "Die Arbeitsstoffverordnung", in: Das Personal Büro (PB), 1984, Heft 7, Gruppe 6, S. 475

1. Die Arbeitsstoffverordnung, in: Das Personal Büro (PB), 1984, Heft 7, Gruppe 6, S. 475 Beiträge in Sammelwerken und Loseblattsammlungen 1. "Die Arbeitsstoffverordnung", in: Das Personal Büro (PB), 1984, Heft 7, Gruppe 6, S. 475 2. "Gleitende Arbeitszeit", in: Neue Wirtschafts Briefe (NWB),

Mehr

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de. Inhaltsübersicht. Teil 1 Allgemeines

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de. Inhaltsübersicht. Teil 1 Allgemeines Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Inhaltsübersicht Vorwort.................................... V Inhaltsverzeichnis.............................. XVII Literaturverzeichnis.............................

Mehr

Alternativen zur Kündigung

Alternativen zur Kündigung Alternativen zur Kündigung Gestaltungsmöglichkeiten für die Aufhebung von Arbeitsverhältnissen von Dr. Marion Bernhardt Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht ERICH SCHMIDT VERLAG Inhaltsübersicht

Mehr

Arbeits- und Sozialrecht in Mittel- und Osteuropa

Arbeits- und Sozialrecht in Mittel- und Osteuropa Arbeits- und Sozialrecht in Mittel- und Osteuropa begründet von Dr. Bernhard Hainz und Dr. Andreas Tinhofer, IX. M. 2. Auflage herausgegeben von Dr. Bernhard Hainz Rechtsanwalt, Wien Wien 2010 Manzsche

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort V. Abschnitt A Das Pflegezeitgesetz 1

Inhaltsverzeichnis. Vorwort V. Abschnitt A Das Pflegezeitgesetz 1 Vorwort V Abschnitt A Das Pflegezeitgesetz 1 1.Teil Arbeitsrechtliche Auswirkungen des Pflegezeitgesetzes 3 I Überblick 3 II Kurzzeitige Arbeitsverhinderung gem. 2 PflegeZG 4 1. Anspruchsvoraussetzungen..............................

Mehr

NomosPraxis. Schwerbehinderten- arbeitsrecht. Nomos. Schmidt. 2. Auflage

NomosPraxis. Schwerbehinderten- arbeitsrecht. Nomos. Schmidt. 2. Auflage NomosPraxis Schmidt Schwerbehinderten- arbeitsrecht 2. Auflage Nomos NomosPraxis Bettina Schmidt Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht und Sozialrecht, Bonn Schwerbehindertenarbeitsrecht 2.

Mehr

Die Abmahnung aus arbeitsrechtlicher Sicht

Die Abmahnung aus arbeitsrechtlicher Sicht Die Abmahnung aus arbeitsrechtlicher Sicht Rechtsanwalt Boris Kühne Fachanwalt für Arbeitsrecht Fachanwalt für Familienrecht Mediator KÜHNE RECHTSANWÄLTE Gustav Adolf Str. 8 01219 Dresden Gliederung I.

Mehr

Intensivschulungen Programm

Intensivschulungen Programm Intensivschulungen Programm Seminar 1: Kündigungsrecht (13.06.2007) A) Kündigung: personenbedingt, betriebsbedingt, verhaltensbedingt; - 102 Abs. 1-3 BetrVG Widerspruch des Betriebsrates: Formulierung,

Mehr

NJW Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der

NJW Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

Hans-Otto Morgenthaler

Hans-Otto Morgenthaler Hans-Otto Morgenthaler 18.03.2000 Heidelberg Deutsche Anwalt Seminare und Familien- Weiterbildungen und Gesellschaftsrecht Akademie 01.04.2000 Heilbronn Arber Verlag GmbH Fit im Arbeitsgerichtsprozess

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Ein Rechtsanspruch auf eine Abfindung kennt das Arbeitsrecht nur in Ausnahmefällen. Trotzdem ist die Zahlung einer Abfindung bei

Mehr

Arbeitsrecht am Abend, 10. März 2010

Arbeitsrecht am Abend, 10. März 2010 Arbeitsrecht am Abend, 10. März 2010 -Wahlanfechtung- Sabine Feichtinger Fachanwältin für Arbeitsrecht, Nürnberg Anfechtungsfrist 2 Wochen nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses, 19 Abs. 2 S. 2 BetrVG entscheidend

Mehr

ADS InfoForum. Kündigung von Arbeitsverhältnissen RA/StB Alexander Hamminger. Hamburg, den 18. Februar 2013

ADS InfoForum. Kündigung von Arbeitsverhältnissen RA/StB Alexander Hamminger. Hamburg, den 18. Februar 2013 1 ADS InfoForum Kündigung von Arbeitsverhältnissen RA/StB Alexander Hamminger Hamburg, den 18. Februar 2013 Inhaltsverzeichnis: Das erwartet Sie in den nächsten 45 Minuten: Wer und was ist die ADSR? Rechtquellen

Mehr

Powerschulungen Programm 2008. Seminar 1: Mitbestimmung bei Kündigungen (28.05.2008)

Powerschulungen Programm 2008. Seminar 1: Mitbestimmung bei Kündigungen (28.05.2008) Powerschulungen Programm 2008 Seminar 1: Mitbestimmung bei Kündigungen (28.05.2008) Der Kündigung widersprechen oder nicht widersprechen? Wenn ja, wie? Die gekonnte Formulierung des Widerspruches des BR

Mehr